1883 / 45 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S203] O s ur das Arrestverfahren erwabsenen, nament- Mittwoch, den 14. November 1883, [8209] L 5 - [8215] < l: e / [ Die Fi H ebe Saeee) Caffel, ver- ib von 4,30 M D Verlag und beantrag Vormittags 11 Uhr, Der auf E G s des Herzoglichen Oe entliche Zustellung 95 * Der geribtliten Ueberweisungs - Attest vom Sarlêma 17. November 1796 -> 166 l g du e : Dr. E&els “zu | d, das Urtheil für vorläufig vollstre#bar zu er- | ein Aufgebot dabin: Staatëminifteriums vc Sept. 1879 Nr. 7158 Der Vorscbuf-, Spar- und Creditverein, e. G., | “°: Oktober 1828, unt E : m 1796, ein [8196] Göttin W - j en den iébtia tao Ban o 2 Y a. an Alle, welbe Anf vruÓ auf Be friedigun 1g aus bei biesig em Herzog L Landgerichte zugelafene ¿zu Groß-Zimmern, vertreten dur E cinen Kai er | 1 Li E Eesfionen vom T. Dezember 1843 und Ui Dieje ia x [ > 12257 owangsversteigerun U dA ï Gerber Louis Hub aus N weren Wecbsel- Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündli<ben dem Nawlafse baben, ihre Ansprüche uuter Rectsa anwalt Körner ist, na<dem er die Zulaffung Aima rücer von da, lagt gegen Carl Moritz S E E : 2 befe ; a ezerOn?zen h: E g n usgebot. forderuna, mit ‘dem NAntraxe, den In, Rae» fosten- | Verhandlung des Recbtsftreits vor daë Herzogliche Angabe des Grundes und Umfan ges, mit DBet- | ausge geben hat, in der Lifte der Rechtéanwälte ge- R mann und denen Ezefrau Iob annette, geborene 1847, gtttmationë-Atteste v E baber, Erben, Ces u E es als In- kae n B tvor Ereumgssawen t der Amts-Spar- fälliz zur Zablung der flag gemabten For- | Amtsgericht I. zu Gotha auf fügung der Beweisurfunden, späteitens im Auf- löscht. S - - dig, „on roß-Zimmern, dermalen m t I f ber Seme T S : ü& i i "t irgendwie An! E E Oaum, Slaudigerin, wider den Fahrföth- as Ï den 25. April 1883, Vormittags 10 Uhr. gebotstermine bei dem unterzeineten Amts- Braunschweig, d 19. Februar 1883. annt en Vrten in Amerika b auff haltend, auf ZaH- - Ler formliwen Testaments - Aus a H ÎE aufaciarde zu aven glauben, n Be! bier- Friedri Koournanrn und dessen Ebefrau Mariz gericht anzumelden, unter dem Recbtsnacbtheil, Der L dacridth Präsident. lung der rüdfständigen Zinsen 3 zu 59% aus 206 A6 . Z 359, E ETe VILIE T fblics un Ansprüche Zu Ellerbe Gause vf “hct wird Kapital laut geri ibtliber Sculd- S . des Todtenicbeins E tetdung n Ausf<{| ivätestzns „Antrag “aa E

2 Á r

1) co

cs “R

1

e derungen, nämli : 08 M. euen ott bes Dez:embe Zum Zwette der öffentlichen Zustellung wird diese g ;

5 L e e e S mins der $ Klage bekannt E 5 daß die nit angemetdeten, Ansprüche an den Mansfeld. E E L 3) 945 M nebft 6 Gotha, den 14. 33. Nawlaf nur no<{ in „soweit geltend gemadbt L Dn E R ung O t 15. Iuni 1876 für die Zeit IOLEC: Reb

1882, E werden können, als : derselbe e_mit Auss{luß aller | [8209] L E O D E Me r 1881 bis dabin 1553 im Betraze © Pi M u ‘Arril 18 56, finbendex Wera 4) 737 4 Wei elunfoften, Gerictsscreiber des \. Amtsgerits T. seit dem Tode des Erblassers aufgekommenen Die Urfunden rom 5. târz 16 64 über 2000 Thlr. R mit dem Antracçe guf J Verurtbeilung i E alaubig ter Abfrift, e O: lk: T ) E E H e E Nutßunaen, dur Befried wn der angemeldeten und vom _19. Oktober 1864 über 500 Tblr. Darlehn der B mQOeltagten zur Zahlung dieses ‘Beîracg und der D dem Im br und Hvpotbeken- llung. oder bekannten Anfprücbe n bt ers<öôpît ift, für den Steueraufseher Peter Hees zu Goblenz und often, und ladet die beiden Beklagten auf den hs Auszuge 3 om 2I 56

zu verurtheilen, dieses Urtbeil 1 - E e e eT : Beklag 8206 tli te : : Es tredbar zu Rz fan far 7 Recbtéstreits vi [ Dis Ehefrau bes ee Ju ers Wilhelm Löcher, | b. an die unbekannten b b[utanverwandten Erben ihre | zu Lasten ? der Es beleute Sbreiner Wilhe elm Hees S und vom Großb. ee gerit „Gros 5-Umstadt zur münd- die Givilfamme r IT. des iglihen Landgerichts zu | Marie, geborene S{liht, zu Efsen, vertreten dur Erbansprühe unter Angabe des Grundes und | Sofie, geb Srimm, zu Siegbütte sind dur Urthei! Freita S R 30. des Rechtsstreits auf bu<s-Auszuge vom 2 E Göttingen auf : en Rechtsanwalt Niemever bier, flagt gegen ibren Umfanges, mit Beifügung der Beweisurkunden vom 7. Februar 1883 füc fraftlos crflärt. a D N en 30. März 1883, V.-M, 9 Uhr, T7] Tro Me m 24. Januar 1861 ‘den 11. Mai 1883, Bens s 10 Uhr, genannten, seinem gegenwärtig en Aufenthalte nad spätestens in dem Aufgebotêtermine bei dem Siegen, ne. rw Baeras L O n Tetqui ne bert ungMweise vere der Grun dstüdte- Figenibüuver. mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- | unbekannten Ehemann, wegen bös éliher Verlafung, unterzeichneten Eger E, unker ONINIRDE mtsgerit. ¿An beiden Betten E D ¡um Zwete der Z ustellung Hvpotbetenv Le neeTiE Ade, folgende i ; i S ribte ;zuclasenen * Anwalt zu be ste it dem An trage auf Trennung der Ebe, und ladet dem Recbtênacbtheile, daß der tacblaß, wenn E —— Grofß- Umítadt, an La bekannt gemaSt. deren Se S Per E u ge tilgt sind und | termine g : Iten N L tut m uin 2wede der öffentliben Susscliuna wird dieser Beklagten en zur mündlihen Verbandlung des kein Erbe si< melden sollte, für erblofes Gut | [8208] S Ä A den 9. Feb ruar 1883. wo ae L P Per On s ibrem Aufenthalt | öffentli gelad den: s N J, E m “Ale M. u5 der Klage befannt gemadt. Htéstreits vor die II[. Civilkammer des Könige erklärt, bei erfolgter Anmeldung aber dem | Alle D Diejenigen, wel<e Ansp gy Ÿ auf Befriedigung L A R Gericbt tssreiber et find: beziehuncéweise nit sämmtli be- L a. die Frau Partifulicr . S den Alle, Göttingez, den 17, Febr 883. he Landgeribts zu Een fd legitimirenden Erben auêgeantwortet wer- | aus den Ka Kau”gelde ern für das Hütte'sbe Colonat des Großberzogli ® be essen Amtägerits, 1) Die im Grun dbucb 4 Peu>er, von Brieg, e S &ül auf den 4. Mai 1883, Vormittags 9 Uhr, den soll. A S Nr. 32 ‘in Belle und Realre(te an das leßtere nicht Paul. lich Seüin "D UDe des del t de n G b. die verwittwete 7 Caroline Bel Tia’ q cttommifari 4 nstig Geribtsschreiber des Königlichen Lan <ts. mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- | Lübe, den 14. Februar 1883. ang zemeldet haben, werd den damit in Gemäßheit des i Abtbeilung E Me 1 Grundstü>s Nr. 20 L a, | bo orene Wiitmatn, Î S E G iglidbe d efondere Servitu iten und N EES ridbte zugelafsenen Anwalt zu bestellen. Das Amibgerichi, Abth. IT. Aufgebots vom 1. Dezember v. J. bierdur aus- Aufgebot. s E blr. i tingetrazene n Peu uder von Brieg, S as S E f [$204] Oeffentliche Zustellung. Zum Zwe>e der öffentlien Zustellung wird dieser Asschenfeldt, S oro. E daa F des General-Aufgebots werden | >,, f Norbe e Karl Gotti ; 4 Kaufgeld, we c. die _perwittwete Inwobner Rosina Prietel, ge- Dee Teutonia nzumilt en Kaufmann Justus S&maujer in Hof klagt gegen Auszug der Klage bekannt gemacht. A $ : ret, omberg, E 2. Fame “s : A 3 : M, i 1790 fs dul certlied Walther mit dem | boren: Sobirev, von ÜAlt-Cölln, Bel, g Verwarnung, de n Urtunden vorzulegen, ‘1 den Kommissionär Ioseph Will von Hof, nun unbes Essen, den 13. Februar 1883, | Furst E ei C "Men I. . i Tag -Defi Grun ndstücseiaenthümer f 22. M: dig ì, : d. die verwittwete Auszÿ ler Anna Met:ner S a D n „HOlanmeidu ¿falle das Sped fannten Aufentbalts, und dessen Ebefrau Arna Gericht2s<reiberei des Königlichen Landgerichts : z Mehn C OVL t E welche angebli v L des i nft | borene Sobirev, von Pilzmäble ia ener, g ny zum neuen ( r verloren Margaretha Will, ] leztere als dingliche Hirs. : Auszug. - . ide s Ses E e, ditü>s Nr. 2 e E Me} s. bie verebelidle Am E Mori ; S ar S vom 24. Januar 1553 bat daë | [8177] Jm Namen des Königs ! R S de ¿zu Wi elminenbo bei | borene Sobirev, von Poppely, isen den in | In der Tetlaf’\ben Aufgebotsjade erkennt das R ( Dokument , über rüngli | y ngetragenen Hyvothbeken- und zwar die zu a. und b. y “zua zu, 4 °/o verzinsli< s i der vorstehend unter 1) 7 z Mi

r D "s ev

Vormittags 10 Uhr, mine bei dem ur nterzeich- ertemb 582 vom Geri B Itr. 40) anzumelder n Und |= Fa [2 E E en a nene vorzulegen, | mann's<en Fabrkötbnerstelle . tloerflärung d unden, | Ï it Zubehör, wie lte ierunter t, biermit angeordnet und Versteigerungt- termin a ‘Montag, den 9. April D, E. Morgens 0s Uhr, biermit anberaumt, wozu Kaufliebba6 amit reladen werden. i: s

: Kau fbedinz: unaen S-W Hl v4

r t ry 1 % L. rv “. y + 4 dena d L ;

@ c 2

L dem Umst&rei ibungsv fiat und Hvvotbheken-

t 2 L: 12 L B Ea B L 2 rg 3 ce T3 C ea S Lau R

1 tz _—_—

4 c

n

L t

Sgtuldnerin, auf Zab! von 26 M 25 S bis y _Janu

A - Dezember 1882 “erlaufene 509 gn Kavitalszinsen - V rk îsa L s E zu Cöln L zwi :

E r 0 S : 5 öln wohnenden Ehe leuten icolaus Huvvrers, | Könialicve Amtsgeri&t zu Bromkb ves: am 16. Fe- fs

i R E 1zelge r}? ( 6 2 n E 9 L Grundstü>en Erbscbett: sei Nr. 9 B Genannten be -

350 Æ, mit dem Antrage, ] A A 71 5 a is ' l t D “i en gen M iG im a

TATT ouen.

Bassum,

U

Lz

zu

2 D m cs

L E A rit Ge: es e C ‘.

Ì 4

M Weise zur Zablung dieser 26 25 ner, und Elise, geb. Bertram, obne Geschäft, bruar 1883 dur den Amtsgerihtêrath Mentz Kreises n S often ie A N ffung diefer : 5 _nebst Aufgebot. : ene geseßlide tergemeinsHaäft für aufgelöst L E für Ret : Grundftüde Nr E 7 Ba e E 4 iva riebenen | 92 3 G p 1 Zur Verbandlung über diese Klage ift vom fal. A des Rebnungsfübrers Thiede in Bruch- an deren U 1 vollige Gütertrennung auê- 1) fol gend e Hvpotbe fenurfunden : Nr. 43 und N E 17 Roche e Lew be V rundstücken L con 1 le. 25 S Amts2geri&t Hof auf Montag, den 2. April i ubiger gesprochen und diz Pa rteien zum Zwe>e der Liqui- | a, die über 189 Thlr 5 Sgr. 114 Pf. Erbgelder, gramm: Fär L Bapvs endorf, Kreis Oblau, infe [ L unter r Nr, H 1883, Vorm. 9 Uhr, im Sizungsfaal Termin L O : : ation vor Notar Gr ramer in Göln verwiesen. eing etragen für die Wittwe D Dorothea Friedri, Bankau aus bem A E Gen Dees von Ï Thlr, 6 Sz nberaumt, wozu der Mitbeklagte Joserh Wikl im | den Brinksiter und Gastwirth Johann Bruns in Cöln, den 17. Fe as 1883, ged. Berg, in Bialoblo tt aus dem Erbvergleiche haften nd, daz a E Ges A E 185 E Grundbu Wege öffentlicher Zuste ellung geladen wird, Martfeld, S&uldner, d : Für die Richtigkeit des Auszuges : ber den Nadblaë des Erdmann Friedri vom 4000 Tblr. für c E. E Abzweig E Eleonore Gaebe l ebténac hel Hof, den 6. Februar 1883. soll die dem Lezteren gehörige, in Martfeld be- Jansen IT. 18. April 1828 am 17. Juni 1830 in Abthei- Pauline Emilie ier E er Adolvb Robert nd | Jen 1 8 Nr. B Mollmte rorneómlid n Redbténadfolger des Gerichts féreiberei des fgl. Amtsgerits. leg ene Brinksißerstelle mit allem Zubehör, Wohn- anwalt. [lung IIT. sub 9 ir. 1 des den Besitzer Samuel über 4000 T terth gebildetes Zweigdokument unter Nr 7 A r nov im Grundbuche Eigentbümer getrage t, Millis baus und Stallgebäude , wele in der Grundsteuer- Veröffentlicht : und Charlotte, geb. Papke, Tetlaff’s<en Ehe- 9) Dos Ne neoit Zi nf A enbalts- E Ovpotbekenvost folgenden | am 9. j 53 zu Brieg verstorbenen aa Mutterrolle des Gemeindebezirks Martfeld unter Breuer, L leuten gebörigen Grundftüts Bialoblott Nr. 5, intA, 5 E, Uber 60 Thlr. zu 5% ver- |“ 199 : L j aae erter fee Artikel 78 mit Antbeil an Artikel T O zu L sammt- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. il [det t der Hvpot S wide N vom carrratpe Bag rei Laudemienforderung der ver- S Die Habs. De A O 1 diesem Grundstücke ir Aufgebots: wittweten Ritterguts besi erin von Czapli>a, get 7 ( vf “ie Kro cim, geborene | termine Z R S si ¡torium und zwar den 30, Fun 1883, Vormittags 10 Uhr 7 ( ed dirt und welce | bei dem UntkerzetDneten Gericht (Lin idenstraß 4 / verztn!en und nag eine anzumel und z1 “l E al

¡l t. Fr

_

Gn

1!

ol

-

s [L As = 5'

L 151

4 v Veo U t

Nr. 5 in Ellerb:n l 30,65 I lana,

1 s

f T4 A gy ba \ :

_—-

c

- O

E et

“i 4 i356 53 »

- _—-

[21

ferner eîne Tuv!e etngem + - etnger tauerten Tuvferr

ZUE

O iche 2ustell | ° In Sa ben ¿wangêweise in dem tazu auf [5191] Aufgebot. U Érbrezefses vom 1 18. Avil 1828, E. Da eingetraze S 20 Sgr. Eintragu : Freitag, 6. April 1883, Auf Antrag der verw. Dachde>ermeister Wayke, . die über 20 Tblr. E als Rest der für u r 185 A ETSE- en ¡urolge Verfügung vom 25. als Vormünderin ibrer dret Caroline Friedri elidte A>erwirtk NUAE S in Abtheilung Pes Nr. 7 Van M hle E n 20 19 „Sgr. Ko stenfsrderunz selben Gläubigerin uuzablen vers g EOEIIHrigen Aufkündig zung zurüc- | mi n\prüben werden 7

Metger, in ênab aft, e haft als Rebtsinhab F Morgens 10 Uhr, Charlotte, geb. Sulz,

: i eraumten Termine öôffentli< versteigert | minderjährigen Kind nder Marie, Emil und Franziska Brunkf, und die é Feli verebelite Éi s i Zsr. intragungsfoft n, eingetragen zuf ( c E n dem jeßigen Besiger | und die

Gatbarina B ny N Mannes W 2D) Ge E N Watke, der unvere belidbten Ugnes at e, lowie des Stellma Déricei Krüger, in Abtbeilung I[I, g gen zufolge l 4 c ç - ¿C TO ati es Totno E ( vi. s u « btbe ( j at E 10€ einer 2ufgelder stellerin

geladen. Maurermeisters Franz Watßzke, sämmtli zu Prenz- sub Nr. 3 des den Besißer Samuel und Char- Nr. g Gr U t g nommen wo N 2 15-, Nâäber-, lebne- sau, wird der eds (Carl Anton Sa Waske, lott te, geb. Papke, aff’ iben Edel euten ge- A vim Tundovuce des den C und Rosina E tunen w e en 1nd, zur Sicherheit des Kapi- | erf folgen wird, a i seorene Dona en El i gebörigen | eingetragen worden bee a gex decreto de hoc dato | Brieg, den 27. Januar 1883.

G. L M Le ¡C7 E R 3 Pr ‘enzlau am 6. November 1847, r weler | bortzen Sru Æz aloblott E, 5 einge- Sun t oe: I ge C na? A Pg Marie Tas Beid è früher in St, Ingb din liche Recte, inébefondere Ser ituten und Rea angebli im Jahre 1869 na Amerika auêgewan- | trazenen 30) T ingrofsirt für F Ferdinand G in a E 40 Nes] S a N F H Die-im Geundi e e L E Königlibes Amtsgericht. I. baft gewesen, dermalen obne bekannten Wobn- un e redtigt E G baben ermeinen, werden aufgefor- | dert und seit länger als 19 Jahren verschollen ift, Jacobi in Rynarzewo aus dem Vertrage l Kreiêgerits iu Brie 1, resp. König T Ugen | Winfler gebörizen Gru S S A | (gez.) Fleran. Aufenthaltêort abwe! end. selbige im obig en Termine anzumelden und die | aufgefordert, sich svätestens in dem auf + April 1543 resp. 27. S C, 5, und i ta Ip en 4ppellations- | dorf Abtbeilung III. unter N. e E | [8199 See unter! riebe e odbgenannte Ludwig 17 C darüber la urTe enden Urk tunden orzulegen UnTer dem den 10. ari vie 1883, Vormittags o he, 2. XLTOLer Skt 1844, x 21, Novem Ver 1844 g, E = pon S t E: Ot 3. ei, Q L C12 o f D , <5 | Verkaufs- ‘Anzeige ladet biermit die genannten Ebeleute Deter Fung | Verwarnen, daß im Nit anmeldunigsfalle das Recht | vor dem unterzeiwneten Amtêgerict, Zimmer Nr. 4, reíp. 18, Oktober 1852 und 14. Januar 1853, : Doku: 6 T ven 5 E 1d zufolge 2 im Verhältniß Maa neuen Erwerber des Grundstücks | anberaumten Termin zu melden, widrigenfalls er gebildet aus der othekfenurkunde vom N ument über 55 Thlr. 2 D E E L î gene $ f | nebst 21. November 18 6g resp. 11. Juni 1855 und teil der Susanna, „verebeliten Gra epfv | für die Kar 3 Erb d x: u 4 >TOie E baftend L . < 1 E T, Ey aufmanns s J? ilbelm Lauf oth >22 Ddon 5:

und Marie Weber vor, am i n 25 il 188 0 ehe für todt erflärt wird. Mittwoh, den 25. April 1883 verloren ge A des Nachmittags e Uhr, i Bruchhausen, den 9. Februar 1883. ain den 15, „Februar 1883. der Stuldurkfunde vom “24 Avril 1843 resp. E 0 - S - 97 = c Gn Q 5 E A “< - y t L ini n C e g .

zu St. Ingbert in der Wirthschaft der Wittwe von Königlicbes Amtsgericht. öniglicves Amtégerict. 41. September, 5. und 26. Dftober 1844 refp. “Mi that E Gärtnerstell: Nr. 20 | ge S O u Hildesheim, de parfaffe e der Stadt Alfeld verlag und [ose aufl

obann Ada m Be> zu erscheinen, um der daselbst S. Müller. E vom 18. Oktober 1852 und 14, Januar 1853, That auf Nr. 203 Döbern Die im G E e 5 Re tier Npof L E Z Rubi B. A ufliegender lei

ur irh di en Amtéverwe' Er des fal. Notars Sauer | in E A [8136] Aufgebot. werden für fraftlos erflärt. : E l meister Be on M3 des der verwittweten gvolzen, Gläub : , . An Gean Sie

A À z L E S ¡7 c ¿ tun 7 s; P TLAwat! A, - Rg ! na M

S f Ex t stattfind M Lo wentionellen Swangs- [8199 Aufgebot. Der Kl Cbristian Brinckman in în Rellingen, 2) Die Kosten des ; n 1 gung der g ertbtliben Auscinander- ibres Sob O, cathilde, geborene Stoeß in der Gemarkunzx Natens

L Ing CrI L enten net en F IANngez C L nlto nntaptélton fts vorm 26 v, N Nechtäann alt F #zr ath R ied, d Mt [l B Z ZUun<( fangen vom 4 S1 L b z E V | L nes Garl Ses Adolf Lawati Grundsteuer utterrolle versteigerung der den Ebeleuten Jung zugehörigen Inhalts notariellen Kau tontraîts vom 1 W! M. emiSantval u tz ra Die em “UntIra gîte Er. en1B er } 6 , “1. Feoruar und g 2 Srundfti s 361 T = et Ae miaggr d roue Immobilien, nämli: 2 __| hat der Oekonom E Sceidemann in Hannover, Bialobiott, auferlegt. ; i dde va tbe: ta E e E Stadt E „Unter Artikel DL Nr. 350. eine Dezimale oder vier und dreißig | dermalen in Gudenbaufen, von dem Halbböfner Fer- l i O ! ingen am Von Rechts Wegen. s ofune nt Uu V on 10D ezember 1835. | thefen folaen etragene v0: | follen die der Suldnerin ge 9 Q Quadbratmeter Flâbe mit darauf fte ‘endem inand Lühring in Sivenbaui en dessen in der Grund- 21, (covemde I N ant bristian Nr. 9 j ; inbbab: ves E “F; E O I. I oi : Ten Grund stüde, als: i A - z r - 5 tet ; Tnnto rin - f ; - E S LLUCe c L retiga Ì ere _— E Po L 021!- e E haus nebst Hof, und A N tr. 352, D zim e annte Grund- [8141] Jm Namen des Königs! N Tbunig ; welt gebörigen Dee dst a genen Assistent W=Fe ti inorenne u Tan A 1) Me n de mit n banf- | güter, welbe verzei i‘ ; In der Peter Radtke’shen Aufgebotssabe v noibüt Tür be Sanden O (e. 03 | Felir un! bilde 31 e E rolle

Álles bei- | 1) unter Art. 34 des Gemeindebezirks Meisfendorf mit Peters walde F. 32/82 erfennt das Königlice An U Böiea anae ür den 4 anbe mann Be ernb ard Gadid zustebendes grof iches G e fe n

{5ha0a (Sqm, gerit zu St tubm dur den Amtsrichter Dr. D L Shsr S d atis i

I F 24 f A - L Winsen a. A. mit | man : D 1 ri - ; nn L « A 8 - 0 ha 68S a7 qm, R ‘Darlel lautend über 600 e zu

0 O,-M, Wiese unterm r Recht: rel E T N r : Si L -Z l P ] alle | c Ht 3A ehn für den Kaufma Forellenweiher, Bant St. Ingbert, sämmtliche | al E Oha Alle Diejen gen, wele sib nit gemeldet haben, létteilunz ITT, : N. ge Verfügun Immobilien ein zuf 'ammengeböriges Ganze bildend, _— : i E _ E E | ; werden mit ihren Ansprücben auf die im Grund- 4 bte n Vilke d Die im G Dag as L u beiti! uwohnen und ihre Recbte zu wahren. g E L E ir Sicverunc O E E : bude des Grundstücks Peterêwalde Nr. 3_ Abthei- j Gr ati N ieb Lebnert' E A E, O L oft St. Zu bert, den 17. Februar 1883. Tes unDetan GUNDTUDe : atz j L, 14 S IIT. Nr. 1 für die Tocbter erster Ebe Christina, i, tho Une Nr 18 Tut l o Ce rund tüde S ung aebete : g Zeptember 1883, 0, Neiff erthor, a A At theilu III betretvende Släub ig er: e) G z s L E S G 2 4 ) T “1 - zu Marienb Urg eing etragene ku nent Ü er daz î r PBSr t 0 s My E CGraë=mus E 7 E 1g 9

: l e, weil f Ronmitiós gs. 10 Uhr, B Eon oft p 59 Tbaler M tuttererbthe il quê- il Uer das 2 l é 3 S EEISS geirag

S2

L

co

c

werden dam daran Eig S F ) rectlibe, fideiko mmifariî e, Ffan und sonstige geboren

4

Da 44

S thum 4. 4. T

N

A

Q Ux) y d

Li R E et T q L 5

Q

S A

4 n S A

C

cs

akg

T2 =

n.

Ac

Laufende Nr des Karkenblatts der Parzelle

n rir O

go pt S I =

t

“n e O0

v Én

D O a C

Ee Sr r b

L

S An

Der b G b Kolsh gebörigen L terguts téekenvoït “von 100 Tblr. Kauf zablbar in Er L s Ï : DoPrend unter art, 100

gez. Ludwig $ ling. L STTTESE I s L dag 5 ? Cte “nete E in dessen Sig A8 N obj ige 3-, Nähe ire idei- | vor dem unterzeibneten b : iBungS» L: l Borstehendes wird den sbeleuten Jung auf Grund | 2 en SI1g L ' LEMILTME, Nidete | E E R L 3 E ¿Ats | Sdlofsen. S orf Abth ilung IIT, Nr. r dio | Îbrliden Raten von j pr N / ï î ? [1 c Q téâte min 1emne e d 52 F E 2 n8 L os De S . @& Ir 1 ++ «i N S

: 1g : S e N zdas y O Di en des Aufgebotsverfahrens werden dem d z G 1840 ab dds Karten bla! lle 179 zu 26 a 32 qm; L L io - und Carl G a a U ab. F die Wet J: I 08 O s 10; Gctlant, al FBeriyuoje

Bescblues des kal. Amtsgerichts St. Înga bert vom E. an SULe 2 l : ; A A 5 f n | anz n Und î funde vorz in. widrigen- | Ny 1e auferlegt. ott O

H a a R ULL 2)

[0A Co

in L) ry r cs 4

Ao 4

A2 L

Ge Co SCD “Ut A011 TT20 A Irt 17 S >45 N, S571 R: S0 itl : c i I Le L L L Se F Ca! , ¡ 2 O E en gemäß irt O. iermit SEN, Mus N cefielit zu haben vermeinen, aufgefordert, sol<e im Termin am | falls die Kraftloëerklärung der Urkunde erfolgen | Nerkündet am 6 S bruge Tas i Erbt5 eil von 218 Tblrn. Wilbelm Le e E des Fleisermeister unter E “100 Kartenbla Sas le 65/(7 St. Jngbert, den 17. Februar 1883, Mittwoch, den 11. Apr S L a, ; . Studzienski, Me Dani : | gehörigen Grundstüd>s N, Manafbüs _ ¿u 81 a 30 qm; ils ’- Der Amtégericbtéscreiber : aas A und i S Î M, dTIT 1 - t O. ides p e Königlichen Amtêgzericbts. L . E | lung TTI. „unter Nr d e . ür d L : „Fb das Acerlz2n nd auf der Grieve i ben im Verbältniß zum neuen Erwerber f A: Wigenantke Maria. * Goc, va os el Arte _ Kartenblaté : Parzelle 280/202 zu Bre Dame ura der Namen des Königs! : „1: Uge zu Grund des Er btbeilungsplanes dom i E Ia Au an E allbier betannten by Carl Przedwojeisben Auf- S r „eborene Driefch ams Anna 1535 und id der Verbandlung vom 10. Fe- tereflenten -Genoenida? cs n iht: > E Ds 2 ónigliche Am! 4 1d e 2 3 Ñ 1 x Erbe A A E a T h F gi it S 9% r - erziné ¿[i ben S S A Zerland in der 1) der Kircbe in Winsen d. A, : gek men dur den Amtsrichter Dr. ut! © : ¿ i B S o s D S n 140 our, 1 gr. 93 /- Pf. sowie artenblatt 5 Parz -[ 2) der Kô1 nigliwen Fin ‘tion, Abtbeilung | beide nut n gébüder des Vor iuhve reins, M a I” x 5 S Ll l J dee Ibs Os E E im Grundbucbe 'angêweise in dem dazu auf T E s cs S e die 1) das über die für Anna unxd Thecdor Klingen 17, Sre 1 des Halbbauerguts Nr. 85 dien m Grun ne Dienstag, den 5. Zuni 1883, derg im Grundbudbe des Grundstücks Ne. 9, . dem Eintragungêvermerk vom 22. Mär; | 00e Berpflichtun; es Grundftückzeizen- | allbier cu i Sei Abtheilung Til. Nr. 3 eingetragene Forderung von 2. dem Hur potbefen bein vom 22, Mar: 18 Bigenantk dh „Beden der vier Geschwister | biete igert werde: je 33 Thaler 10 Silb ergrofcben vor Vas Hauptdokument über die auf r lg A Sia, SYraI Johanna nt ufli rfteige L ant gelade

ps Í

A pand pank H M

S S O0 00

rf f

t Y c,

ge

ry c Oi

(V) (0) O Ma Co D) m Ce

) Q

R Min prodk 02)

Pin p (f) pm jed

)— t

I M= O OD e C C

p j d D C5 E

(

4

I s N T s M a A j jn C

1M O a V3 D On *

pad pmk » O

1M]

» O01 O

DDD) fene: jun dro Jerad jurad jeu

Waaren-Kaufge?

S O C

Wo S t > M C]

T) P ON S 1] da I N) O

D D P 2

O l A

o S °

cs izn

- . ] dund bund e Ÿ -_ O

E ed O O TO C

S ¿o

)

D S)

L) (

cot I D

Gn t-> L E e

c e e ti: s _-

A 2

Go

| l | |

D d dad deu am

E .

M -

C D

O a O

O da O S

.

10 Q 0m H> Mia ia C dun L Ido 2

O-A N _— G p es

e ° ,

I C H

C V3 O I I C U I M O Aa Li . Ol

o D

n

*

C C5 O1 > M O 0 G Ha C

26 34 4 07

28 49

M Ma M C U

N O

I

R

res am 16. Fe- | aufgefordert, sib entweder Thei s 1. Wies . 63 34 N i : 1 70 09 27 49

eingetragen für den Aus üg ler Fobann T Fo fe | Pil:mühle Abtbei F Abthetlung N a] L

l ble { theilu ( ITI, unter s 712 eing ¡es Eck idbafît Denjenigen zugetheilt E. : M9 92

Ho ung | 1/25 94

fen, 3 tehen Glestas, Iobann geborne Ruhm, von Trag S Kaufgelder - Reftpost von Thlrn. für | zukäme, wenn er, i D: E 8: Danie Sobirey, lde f Ih A 2 ' EEE C - T <9 eder Scbuld- und Vervfändungserklärung vom | Ne. 1 auf dem bein Grundst L igen ble CSanlals Ane je : Ader 110 36 05 id l zmi! L b, Ls Bua, bek NviY 19 als Zukehör zugescriebenen Srundstü>e Nr. “12 am 1 S D Zusammen[41 14/13 ê vpotdetenshein vom 19. Avril 1819, Pilzmüble aus dem aeribtlidben Kaufvertrage de : g age

ry s

Gottlieb Pilz g gehörigen Grundstü>s Nr 33 | Rosina Lode, gebornen Ku>a, und ra A Ren ee E idelwitz Ab tbeilung TII. Nr. 1, früber ga 8, | bruar 1881 zu Pilzmüble verstorbe nde BDarlehns ¿forderung von 109 Tblrn. bft | Cbristian Lode gehörigen Grund stüdcs Nr. 9 | vollmätig ¡ten L

j D E L C I ls i 9 S kts Ó

nen Cbemannes lungérerbandlungen zu stellen

t: 4

z3 2 [Cy «1 2 L.

@ ry

De

s. De E Ï ° e u + I d c L E E I 694 M D S U ) O0 i Ie S î 1 j x nn8 ; ; horst in Hannover, meld 2 auf dief ebnungëbücer Ansprüche orderung des 5 O ena er] g Pag Grund Gottlieb Lebnert's{en Ebeleut E N Eigentk ums ; 1. Januar 1883 zu zahlen und ? | - ittwe Lührin ettv, geborne Bölsche, | un tend zu maden haben, werden auf- g btlicen E M nrgen n S Vrunditü> Nr. 18 Nittersitß Groë- en H F; S ( Br Rectéstreits gefordert, diefelben svätestens in dem D. fen Reco er und 29. No vember E „uny Po ung IIT. Nr. 4, fowie auf Nr. 95 Gro udorf Nh, | 29 oann autvetten außerdem eine Kub | dingliche Res inb S: Louis Li S auf den 20. September 1883, en-Recognitionéssein vom 28. November 1842 theiiag I Nr. 4 für den Schmi ots T, dem G 1d Mi 5 : x S läufig vollstre>bar zu erf fléren: : ebildete Hypothekendokument wird für kraftlos er- Gärtner Wilbelm Klofe zu ; geben, E Seaab | 8 Beklagten zur mündlichen Verhand- 9) des Thierarzts H. Tronnier in Celle, vor dem Amtsgeribtêrath Boehme, Amte riter- S L Dezember 1829 und | [lung des Retêstreits vor die “1 inigonád für Handels- 10) der Ebefrau des Lehrers Preer in Pannoces, zimmer Nr. III. im hiesigen Geridtgeb bäude an- verfahrens twerden den 400 Thlr. nebst Zinsen zu 5°/, P i ] 1 7 | i E , Auguste, i ana anz melden, widrigenfa [T8 iz da- 9) Das Dokument | über die Abtbeilung 111, Nr. 4 |- S M0 D e | MeR, den G bres | Ret i i Grm den 17. Mai 1883, Vormittags 11 g geborne Lühring, in Ostenholz, E mit 1 ; ; E 8, r. 29, Nr. . 130 Mangscbüt: Es n Erwerber f neten 2 ngsbücber werden für fraftlos erflärt A nsfi, j tel euten gebörigen Grundstü>s Nr. 27 Alt-Cs Uln | 5 / L ribte zugelassenen Anwalt zu bestellen. 13) des Oekonomen Guftav uühring in Tofte eber i lichen Amtsgeribts. I, ür ss : Gärtner Christovb Ler{e von Alt „Sts eits zellen vorden. Zum Zwee der öffentlichen Zustellung wird dieser 14) : Kaufmanns (s Heinri Mevne in Ostenbol;z Waldenbu 3. . Februa r 1883, C Danie | bes Amtsgericht. 39] m Namen des Königs! «I. Auf Antrag der Hvpothekeng jiobider „folgende Posen, den 17. Februar 1883. ; der F g Edi con and neermann, A ; Pruefer, 5) des Königlichen Haupt-Steueramts in Lünes | [8187] Anfgebot. . 22/82 nnt das Könial. Amtsgericht ¿u Schubin zum Zwe >e der neuen Ausfertig ung: L K E EH E Gerictéfhreiber der Königlichen Lande 7, c 1) Das Dokument über die im Grundbuce des | Noel n Tho len 4 zufolg vom 6.28, | E Celle, am 11. gor ruar 1883, Büscben als Vormund der Kinder und : Erben der S E R CiRt thefe: von | [760 É [8205] Oeffentliche Zustellung. t nan | die verebelichte Kätbnerfrau Henriette Diekmann rigen GrundstüXs 9 Nr. 14 Mollwit Abtbeilung IIL. : / : | Der 46 J ; Maria Hellba rvor L werden die Nacblaß- geb. Falf, aus Wladislawo, : für den Gärtnerauszügler Gottfried Horn t E D ' bten | Hardbeim, Aufenthaltéort dabier nit er dur< den Justizrath Dr. Beek rüh tlagt gegen den Ä fges 2) die Erben der i reheliht gewesenen Renate R : 8. Februar n: Solz, verwittwe cjenen Mes-| te nt i ster B. Stiehler, früher bier, jeßt un- | [8183 ufgebot. termine den Des 12. E M E M S ¡0s r, £1 | geribtédiener Franz Simon Baumann Wi "e, ri : “Ua j s r Commis 21. April 1883, Vormittags 10 Uhr a. der Käthner Sohann Diekmann aus Wladis- S5 ‘ingetragen: 0 Thlr. Kaufgeld nebst | Rosina Smit s zittw O mann Wittwe, 8, Juni 1882 über 97 4 35 H, 44 Protestkosten | Carl Heinrib Wilhelm Siekmann 1 b L E gelder-Nestforderunz von : ige e Kauf- | berufen. Derselbe wi d biermit unter An Sevcnmi und einer Waarenforderung von 116 F 66 S mit | Monate 9 Tage alt, ledigen Standes, vetstorbéi der genannten Eheleute Flender anzumelden, b, dessen Kinder 1) Auguste M, Le I iekmann d a, zur Zahlung von 218 1 A nebft | Franz Heinri Siekmann, defsen Beruf unbekannt, | ibre Ansprübe nur no insoweit geltend machen und die unbekannten Betheiligten werden mit Zinsen vom 8. Mai 1882, und der Sophie, geb. Bofselmann. 5 Svpezialmasse auê i Tode der Erblaffer aufgekommenen Nuzungen durb| geschloffen, Ÿ der Klägerin die von ihr beim Herzogl. Amts- | des zur Regulirung des Natblasses des genannten | Befriedig zung der angemeldeten Ansprüche nicht er- | 3) die Kosten des Aufg geridt I. hier zur Auëbringung eines Arrestes Carl Heinrich Wilhelm Siekmann vom biesigen | {öpft wird. Svpezialmasse vorweg zu entnehmen. Schubin, den 3. Februar 1883. heits [eistung von 59 M zurü>gegeben werde, ergebt bierdur, unter Anberaumunz des Aufgebots- ie Amtsgericht.

P - 3 mmiffari ide Is 2) das Urtheil gegen tung für v 8) des Pharmaceuten Louis Lühring in Magde- 1d Michael endli Vormittags 10 F id S elm und ladet den ¡weig ung von 300 Tblrn, Juni 1837 eingetragen. sacben des Königlichen Landgeri zu Posen auf 11) der Ehefrau des Kaufman Mor a8 5 m blossen werden und die bezeih- Februar D n Grundb uwe des den Gärtner Gottlieb Lerde sen | L E M. mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten G 2) des Kaufmanns Adolf L Lj übrinz in O E ( : NMangs<ütz abgezwi actrageren 200 Tblr, D Daniel | Auszug der Klage bekannt ge at. 5) des Oekonomen Gustzv Batbaus in Gu t E Gs | S >8 Nr E E E en S Elfen Svezialmassen - Aufgebotssabe Dvvotbekendo okumente, welche angebli verloren sind, j und zwar | Gerichtëschreiber des Königlichen Amtzgeri&ts E] ] E 2 j » “il Lein (Fl; E Auf Antrag des Landwirths Heinri S{midt von der Am térihter Conrad Z Es Lj für Recbt : èr verwittweten Io Quna Horn, aeborne Klofe, aer | c E aufge N ¿niglibes Amtsgericht. Abtbeilung ITT, verlebten Ebeleute Hermann Flender und Anna a e E alle Wilen Baumann 6 Die Firma Gebrüder Ruppel hier, vertreten Siemens, oß, werden gläubiger aufgefordert spätestens im Aufgebots- die g | mittelt werden i, ift zur Erbschaft der Amts Diekmann, geb. alf, nämli: März au Abtbeilu ( ] J bekannten Aufentbalts ‘orts, aus einem Wesel vom Am 26. Dezember 1882 ift bierselbst der he, E CUA C s e | Gertra! ( | Käflein, von Walldürn mit- 30 Iabre 11 | Zimmer Nr. 11, ibre Ansprücbe an dem Nachlasse lawo, Daë Dokument über die im Grundbucbe des 10) Die : - - p g , . - R _ . - . -— a C L 7 Gru A 5 dem Antrage auf Berurtb-ilung des Beklagten : Derselbe war geboren zu Hamburg als Sohn des widrigenfalls fie gegen die Geschwister Flender 2) Julius ) Vie im ouDe _ können, als der Na<laß mit Aus\{luß aller seit dem ihren Ansprüchen auf die zur Einwilligung des Beklagten darein, daß Auf Antrag des Rechtsanwalts Dr. Febling, als Z ebotéverfahrens sind aus der wegen obiger Forderungen binterlegt Sicher- | Stadt- und Landamte eingesetzten Nacblaßfkurators, Siegen, den 13. Februar 1883. Königliches Amtsgericht. zur Tragung der Prozeßkosten, einschließli der ? termins auf J Z