1904 / 1 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[49244] Bekauutmachung.

Die noch nicht ausgelosten, nachstehend ver- zeichneten Schuldverschreibungen der Stadt Hauau auf den Inhaber vom 30. September 1880 (Privilegium vom 30. Juni 1880, 1. Reihe) kündigen wir hierdurch zur Rückzahlung auf den L. April

1904: | Lit. A Nr. 2345 6 7 10 11 12 13 14 15 16 17 18 20 21 22 23 24 2% 26 28 30 31 33 34 35

36 38 40 41 44 45 46 52 53 54 55 56 57 58 59 L 62 63/65 70 71 (2 79 T7 (8 00 81 82 84 85 88 87 88 89 90 91 92 93 95 96 97 98 99 100 101 104 107 108 109 110 111 112 113119 121 124 126 128 129 133 134 135 136 138 141 142 144 146 147 150 151 152 154 196 157 159 160 161 164 165 166 168 170 à 1000 M

Lit. W Nr. 1567891011 14 15 16 L LO 90 21 22 24 25 26 27 28 29 30 31 32. 33 36 38 39 40 41 42 43 44 46 47 48 51 52 53 54 56 58 62 63 65 66 68 69 71 73 75 76 78 79 80 81 83 84 85 86 87 90 91 94 96 97 99 101 102 103 105 107 109 111 112 114 115 116 L17119 1205 L21122 194 125 130 131 132 133 135 136 139 140 141 142 143 144 145 147 148 150 151 152 153 156 157 158 160 161 162 165 167 168 172-173 174 176 176 Le C8 109 180 181 182 184 187 188 190 191 193 194 195 196 197 198 \ 201 202 903 204 205 206 208 209 210 211 912 213 214 915 217 220 222 223 224 225 229 4 2391 232 933 234 235 238 241 944 246 248 252 294 256 957 259 260 261 263 264 267 268 24 278 279 980 281 282 283 286 987 288 289 291 296 297 998 299 300 302 303 304 206807, 810 311 919 314 315 316 317 318 319 321 324 32 328 329 330 331 333 334 335 337 à 500 M

Wt. C Nr. 1234956 2 Q M0 11 12108 14 15 17 18 22 25 28 29 31 32 34 36 37/39 40 41 42 44 45 48 49 52 53 54 59 58 59 60 61 63 64 Gh G6 68 73 74 75 76.77. 08 81 83 86. 08 89 91 92 94 96 97 99 101 103 IQL 105 106, 108 109 11 113 115 116 117.118.119 122 129 Tal. L823 134 135 136 137 139 140 149 144 145 146 147 148 149 150 151 153 154 159 156 157 158 159 160 161 162 163 165 166 188 1TTO C T2400

175 177 179 180 182 183 184 187 188 189 190 191 192 194 196 197 200 201 202 203 209 206 909 210 211 213 214 215 216 218 219 221 222

993 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 934 235 238 239 242 243 244 245 246 247 248 950 252 253 257 258 259 261 265 266 268 269 971 272 273 275 277 279 280 281 282 284 289 987 288 289 290 294 301 303 305 307 308 0114 312 313 314 315 316 318 319 320 321 322 323 395 327 328 329 332 334 335 336 339 340 341 343 344 345 346 347 349 351 352 353 399 356 357 358 359 360 361 363 364 365 366 367 069 370 373 374 376 378 380 381 382 384 389 386

1G TI

387 389 390 391 392 393 394 395 396 399 401 406 407 408 409 410 413 414 416 418 420 423 495 426 427 429 430 432 433 438 439 442 444 446 447 448 449 450 451 453 456 457 458 4959 460 462 463 465 466 467 468 471 472 474 475 477 479 482 483 484 485 486 488 489 490 491

506 507 508

492 495 496 499 500 502 503 %04 C 18 523 026

509 510 511 512 513 514 515 516 599 530 532 533 534 537 538 539 540 541 542 BA4T 548 549 550 551 553 909 557 558 559 561 563 565 566 567 568 569 O B71. DID Dea. DA B75 576 577 578 579 583 584 585 586 587 588 689 590 591 592 593 595 596 598 600 601 602 603 604 605 607 608 609 610 611 612 614 616 617 618 619 620 622 623 624 629 626 627 629 630 633 634 635 636 637 638 639 640 643 644 645 646 647 648 650 652 656 657 659 662 666 667 668 670 671 675 676 Gri 679 680 681 683 684 686 687 688 690 691 692

694 696 698 700 701 B 706 (0B TIO (1

E D 0D

S

716 718 719 720 721 722 723 724 727 728 729 730 732 737 738 739 740 741 746 748 750 752 753 754 755 756 759 761 762 767 768 770 771 772 773 774 775 777 778 779" 780 781 782 783 784 785 786 787 788 789 791 792 793 794 796 797 798 799 à 200 4 |

Die Rückzablung erfolgt bei der Stadtkafse zu Hanau und bei der Mitteldeutschen Kreditbank, t ; N «1 y

Tren HLUNY

Filiale Frankfurt a. M. Für die Rücza gelten die auf den Schuldverschreibungen abgedruckten

näberen Bestimmungen. Hanau, den 28. September 1903 | Der Magistrat.

Bode. [73225] Vekanutmachung. l N 1

1

Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vom 28. September 1903 teilen wir den Inhabern der gekündigten Hanauer Schuldverschreibungen vom 30. September 1880 (Privilegium vom 30. Juni 1880 1. Reibe) mit, daß die Rückzablung der bes- zeichneten Schuldverschreibungen bereits am 31. März 1904 erfolgt und daß mit diesem Tage die Zablung der Zinsen aufhört.

Hanau, den 16. Dezember 1303. Der Magistrat.

Dr. Gebeschus. 173918 C1 e s a Boa mor Tos » Die Obligationen des Krofsener Verchverbande® } g 42 105 102 951 979 9372 j Nennwert 300 4 Nr. 46 105 193 291 E 23 1 “E T r 4 O 41 r M D 324 332 398 (0 414 20 D841 0 tennweri 150 A Nr. 33 290 310 311 369, werden hiermit | b avg arts Î Tr her Ps

zum L. Juli 1904 gekündigt. Vie fruher | #andiaten Obligationen: Nennwert 300 H Nr. 90 | 337 340 422 511 und Nennwert 150 # Nr | 212, find noch nicht ecingelöft. Krofsen, Oder, den 29. Dezember 1903. | Deichamt des Krofsener Deichverbandes. [65429] Bekanntmachung. | In der am 9. September 1903 in IGriezen ftatt- | gehabten Verlosung der °/o Obligationen des Deichverbaudes# des Nicder - Oderbruchs | wurden folgende Nur:mern gezogen : | Lit. A Nr. 8 24 41 42 120 176 211 à 1000 M Lit. W Nr. 6 15 16 89 91 9 9

» DLL j

j | |

115 126 A

146 161 à 506 M Lit. C Nr. 7 17 48 56 101 161 162 à 300 Æ | Diese Obligationen werden auf Grund des Aller- | bôödbsien Privilegiums vom 4. Dezember 1876 den | Fnhabern gekündigt. | Die NRüezablung erfolgt vom 1. April 1904 |

j

ab bei der Nieder-Oderbruchs-Deichkafse in

Wriezen. | Der Betrag eiwa fehlender Zinésheine wird bei | der Zahlung des Kapitals in Abzug gebracht. | Reitwein, 16. September 1903. |

Der Deichhauptmanu des Oderbruchs : | Graf Find von Finde i

nien. l

5 S of F non 21 A | den Anleihe\cheinen zurückzuge

| 17. Auaust 1896 genehmigten Anleihen 1X.

1101. Emission.

Lit. A Nr. 29.

Lit. 18 Nr. 25.

Lit. C Nr. 34.

Lit. D Nr. 48, L \

Von den früher ausgelosten Obligationen sind vom Fahre 1903 Lit. D Nr. 178 der I. Emission und Ut. E Nr. 13 der 11. Emission noch nicht zur Einlösung gekommen. 7%“ R 4 as

Sangerhauseu, den 23. Dezember 1903. ;

Der Direktor 5 E

[74049] Bekauntmachunug. h;

Bei Auslosung der zum A. Juli 1904 ein- zulöfenden Obligationen der Societät zur Re- gulierung der Unstrut von Bretleben bis Nebra sind folgende Nummern gezogen worden:

Yy. Emission.

Lit. A Nr. 53 82 98. Lit. 1 Nr. 50 57 88 126 196 225 238 261 262. Lit. C Nr. 6 10 49 94 191 199 232 247 251. Lit. D Nr. 2 26 32 51 58 59 204 260. Lit. E Nr. 34 77.

wik v

IR. Emission. der Societät zur Regulieruug der Unstrut Lit. B Nr. 9 33 42. vou Bretleben bis Nebra. Lit. Nr. 60. von Doetinchem, Königlicher Landrat. 58371. 831, 9%, Vremische Staatsanleihe von 1893.

Die Ausgabe derx. neuen Zinsscheine, Reihe 11, sowie der Anweisungen zur Erhebung einer weiteren Reihe von Zinsscheinen erfolgt bei den Einlösungsstellen der Zinsscheine gegen Nüklieferung der alten Talons und Beifügung zweier nah Litera und Nummer geordneter und mit Namensunterschrift ver-

sehener Nummerverzeichnisse in Bremen : bei der Bremer Bank Filiale der Dresduer Bauk, Bremer Filiale der Deutschen Bank, den Bankhäusern J. Schultze u. Wolde uind E. C. Weyhausen, in Berlin : bei der General-Direktion der Sechandlungs-Sozietät, der Bank für Handel und Judustrie, der Verliuer Handelsgesellschaft, den Bankhäusern S. Bleichröder, Delbrück Leo u. Co., der Deutschen Bank, Direction der Disconto-Gesellschaft, Dresdner Bauk, den Bankhäusern F. W. Krause u. Co. Bankgeschäft, Robert Warschauer u. Co., area o Ed E OE fiE h in Hamburg : bei der Commerz- und Diskonto-Bauk, Norddeutscheu Bank in Hamburg. Bremen, den 29. Oktober 1903. Die Finanzdeputation der freien Hansestadt Bremen. M. Gildemeister.

29597 Bei der am 29. Juni 1903 stattgehabten Auslosung für das Etatsjahr 1903 zu tilgenden Auleihescheine der Stadt Barmen find nahbezeihnete Nummern gezogen worden: A. Von den Stadtobligationen V. Ausgabe. (Privilegium vom 2. August 1876.)

Lit. A zu 2000 M die Nr. 1682 1699 1788 1871 1916 1935 1937 1950 2018 2080

2117 2129 2144.

Lit. B zu 1000 M die Nr. 1742 1743 1745 1768 1772 1801 1952 1954 2018 2054 2084

9151 2164 2206 2218 2239 9965 2416 2418 2452 2502 2533 9641 2643 2654 2690 2701.

Lit. © zu 500 6 die Nr. 1739 1761 1763 2035 2094 2133 2193 2224 9958 2284 2319 9342. 2351 2381 2398 2432 2458 2482 9517 2585 2618 2663 2676 2682 2717 2729 9742 2749 2770 9795 2806 2826 2848 2874 2954 9990 3037 3040 3057 3117 3219 3943 3332 3389 3425 3426 3437 3508 3515 3550 3651 3673 3687.

B. Von deu Stadtanleihescheinen VL. Ausgabe. (Privilegium vom 29. Dezember 1880.) Lit. A zu 5000 ( die Nr. 31 37. Lit. B zu 2000 M die Nr. 50 51 55 69 87 96 99 112 137 138 154 190 242 243 249

956 286 310. Lit. C zu 1000 ( die Nr. 386 407 431 446 458 459 507 509 511 512 527 528 532 556 57 567 574 601 657 665 686 707 715 724 758 761 794 802 803 839 841 846 867 883 887 900 912. 939.

Lit. D zu 500 Æ die Nr. 950 966 967 1049 1095 1105 1121 1141 1168 1194 1219 1224 1231 1237 1275 1282 1298 1299 1302 1303 1305 1314 1318 1328 1342 1347 1362 1393. Lit. E zu 200 die Nr. 1417 1422 1437 1478 1483 1496 1501 1523.

C. Von den Stadtanleihescheinen VUl. Aus gabe. (Privilegium vom 1. November 1882.) Lit. A zu 5000 A die Nr. 21 76. Lit. B zu 2000 Æ die Nr. 6 48 85 134 142 165 180 242 362 384 485. Lit. © zu 1000 die Nr. 54 137 159 259 260 266 283 285 288 375 402 487 489 502 564 700 761 912 999. Lit. D zu 500 s die Nr. 152 201 238 250 253 977 300 345 367 407 410 419 481 558 613 648 649 697 777. D. Von den Stadtauleihescheinen VIilx. Ausgabe. (Privilegium vom 9. November 1887.)

Lit. A zu 5000 M die Nr. 3 70 89 136 141 316.

Lit. B zu 2000 Æ die Nr. 425 998 626 639 702 793 862 866.

Lit. C zu 1000 Á die Nr. 901 925 956 981 1029 1041 1201 1205 1334 1374 1587.

Lit. D zu 500 A. die Nr. 1777 1792 1870 1989 9113 2116 2120.

E. Von den Stadtanleihescheinen Kx. Ausgabe. (Privilegium vom 13. Mai 1899.)

5000 die Nr. 47 99 117 165 175 918 1641 1652 1696 1808 1819 1936 1939

556 D563 518

Lit. A zu 1942 4788 4789.

Lit. B zu 2000 Æ die Nr. 791 2260 2344 2345 2348 2448 9479 2480 2515 2523 25950 9586 2587 9908 3036 3097 3098 3099 4896 4986 5238 5325.

Lit. C zu 1000 M die Nr. 817 893 898 1088 1096 1116 1147 3164 3990 3364 3385

306 369 370 371 373 391 402 418 536 611 639 647 652 690 9607 2653 2749 2806 2869

3411 3427 3515 3526 3529 3597 3598 3697 3708 3806 3807 3877 4027 4029 5334 5370 5484 5489 5486 5499 5512.

Lit. D zu 500 Æ die Nr. 1305 1345 1389 1390 1391 1392 1393 4265 4323 4430 4431 4537 4608 4726 4756 4757 5561 5652 5653 5678.

F. Von den Stadtanleihescheinen XUx. Ausgabe. (Genehmigungsurkunde vom 26. Oktober 1901.) Lit. A zu 5000 A die Nr. 39 360. Lit. B zu 2000 Æ die Nr. 156 157 161 162 184 320 621 718 750 779: (80

| 806 819 853 854.

Lit. © zu 1000 ( die Nr. 1265 1350 1368 1376 1389 1437 1438 1450

1473 1576 1668 4290 4291 4293.

190g 154 105 1226 1248 1252

Lit. D zu 500 die Nr. 216d 9166 2167 2269 2547 2612 2718 2809 9818 2886 3027 3028 3068 3458 3459 3481 3482 3536 3537 3749 3856 3858 3859 4079 4394 4395 4396 4397 4404 4435 4436 4437 4438 4445 4446 4458 4459 4464 4465 4466 4470 4471 4509 4514 4515 4521 4612 4613 4614 4615.

Die Auszahlung der unter A, B und E bezeichneten Anleibescheine erfolgt vom 2. Jauuar 1904 ab, der unter C und D aufgeführten Anleihescheine vom 1. April 1904 ab und der unter F aufgeführten Anleibescheine vom A. März 1904 ab durch die hiefige Stadtkasse, außerdem bei der V., VII. und VITI. Ausgabe bei dem Bankhause Sal. Oppenheim jr. «& Cie. in Cöln und bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin, bei der VI. Ausgabe bei Delbrück Leo & Cie. in Berlin, bei der X]. und X[II. Ausgabe bei den auf der Rückseite der Zinsscheine bezeichneten Bankhäusern gegen Ablieferung der Wertstücke.

Die Verzinsung bört mit dem 1. Januar, 1. März und 1. April 1904 auf. Die zu den Anleihe- n ausgereihten, am 1. Fanuar, 1. März und 1. April 1904 nod% nicht fälligen Zinsscheine sind mit

M “i y Q Non den berei

érüber zur Auslosung gelangten Anleihesheinen sind bis jezt noch nit zur

| Einlösung vorgelegt worden:

i: Von den Obligationen V. Ausgabe.

it. B Nr. 2056.

« My S L

4 4 Lis J

142.

Von den Anuleihescheinen VXx. Ausgabe. Lit. A Nr. 15 40. Lit. B Nr. 54 288

t. C Nr. 371 378 435 447 581 908 919. it. D Nr. 1012 1139 1144 1150 1154 1182 1345 1352.

Von den Anleihescheinen Vïx. Ausgabe. 19

‘Von den Anleihescheinen VITx. Ausgabe.

Q4 T) Nr G 44

s S S

Lit. C Nr. 1239. tr. 1799 1848 1871 1922 2000.

Von den Anulceihescheinen XX. Ausgabe.

133 1565 1705 4821. 305 310 580 689 2674 2677 3115 4940 494i 5322. Nr. 905 947 3423 3750 4151 5441. Itr. 4177 4448 4523 4545 4698. Von den Auleihescheinen X1x. Ausgabe.

Lit. C Nr. 978 1100 1174 Lit. D Nr. 2171. Die planmäßige Tilgung der

0s de 6a t —+ 4 n ed “Wee Q s A

Ito toL e

durch die Allerhöchsten O vom 18. Juni 1891 und und X. Ausgabe für 1903 Hat durch Ankauf stattgefunden.

A 163 500, „50 500,—.

Ta 7 A arf pu o Es find angekauft worden :

Bon der 1X. Anleibe . e

Ats

Barmen, den 30. Suni 1903. : Die ftädtische Schuldentilgungskommisfiou.

Bekanutmachuug. der durch Allerhöchstes Privilegium vom 90. Sanuar 1896 Amtsblatt der Königlichen Regierung in Schleswig, Stück 7, Nr. 136 ge- nehmigten Stadtauleihe von 1# Millionen Mark find am 1. April 1904

29 000 A planmäßig zu tilgen. Behufs Tilgung dieses Betrages hat ein frei- bändiger Ankauf von Anleihesheinen der oben- gedachten Anleihe stattgefunden, was hiermit bekannt gemacht wird. Elmshorn, den 28. Dezember 1903. Der dr dis nz.

[73905] Von

[73906] Vekauntmachung.

30 000 000 32 °/6ige Auleihescheine

der Rheinprovinz, 27. Ausgabe.

Auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 90. Mat 1898 und der Genehmigung der Herren Minister der Finanzen, für Landwirtschaft, Domänen und Forsten und des Innern vom 92. Juni 1900 sowie des Erlasses der genannten Herren Minister vom 18. März 1901 hat der Provinzialausschuß der Nheinvrovinz in seiner Sitzung vom 13. Oktober 1903 beschlossen, durh Vermittelung der Landesbank der Rheinprovinz 30 Millionen Mark auf den Ins- baber lautende Anleihescheine auszugeben, und zwar unter folgenden Bedingungen :

1) Die Anleihe (27. Ausgabe) wird in drei Serien eingeteilt, wovon

die erste (Buchstabe A) 3000 Stück à 500 # =

1 500 009 M, die zweite (Buchstabe B) 11 090 Stüdck à 1000 Æ =— 11 000 000 M, die dritte (Buchstabe C) 3500 Stück à 5000 = 17 500 000 M enthält.

9) Der Zinsfuß dieser Anleihe wird festgesetzt.

3) Die Zinsen werden halbjährlich am 1. April und 1. Oktober gezahlt.

Der erste Zinsschein verfällt am 1. April 1904.

Den Anleihescheinen werden zehn Zinsscheine bei- gefügt, und zwar der erste für 4 Jahr (für die Zeit vom 1. Januar bis 31. März 1904), die ferneren für weitere neun halbe Jahre.

4) Die Anleihescheine find seitens des Inhabers unkündbar.

Die Tilgung der Anleihe beginnt mit dem Jahre 1906; sie erfolgt mit mindestens jährlich F 9/6 unter Zuwachs der Zinsen der getilgten Anleihescheine und endigt spätestens im Jahre 1966.

Die Tilgung geschieht entweder durch Einlôsung auszulosender Anleihescheine oder durcl) Ankauf von Anleihesheinen. Die Auslosung findet gegebenen- falls in einer Sißzung des Kuratoriums der Landes- bank im April jeden Jahres statt.

Das Ergebnis der Auslosung wird alsbald nah derselben, svätestens im Monat Mai, bekannt gemacht.

5) Allc die Anleihescheine betreffenden Bekannt- machungen erfolgen durch den: Deutschen Reichs- und Königlich Preuftischen Staatsanzeiger, die „Berliner Börsenzeitung“, den „Berliner Börsen- Courier* und die „Frankfurter Zeitung“.

Für die Sicherheit der ausgegebenen Anleihescheine und deren Zinsen haftet die Rheinprovinz. Die Rheinprovinzanleihesheine sind in Gemäßheit der Bekanntmachung des Bundesrats vom 7. Juli 1901 im ganzen Deutschen Neiche als mündelfichere Paviere zu behandeln.

Die Zinsscheine und ausgeloften Stücke der 97. Ausgabe werden durch nachbezeihnete Banlk bäuser kostenfrei eingelöst :

in Verlin: dur die Preußische Pfandbrief-Bauk, den A. Schaaffhausen’schen Bankverein, die Herren Delbrück Leo «& Co., die Direction der Disconto-Gesellschaft, die Deutsche Bank, die Commerz- und Disconto-Bauk, die General-Direktion der Sechaudlungs- Societät, die Preußische Central - Genofseuschafts- kasse, die Dresduer Bank, die Berliner Handelsgesellschaft, F. W. Krause & Co., Bankgeschäft, die Verliner Bank, die Nationalbank für Deutschland, in Frankfurt a. M. : durch die Commerz- und Disconto-Bauk, die Frankfurter Bauk, die Direction der Disconto-Gesellschaft.

Die kostenfreie Aushändigung neuer Zinsschein-

bogen erfolgt

auf 83 0/0

in Berlin: dur die Vreufische Pfaudbrief-Bauk, den A. Schaaffhausen’ schen Bankverein, die Herren Delbrück Leo «& Co., in Frankfurt a. M.: durch die Commerz- und Disconto-Bank, die Frankfurter Bank, die Direction der Disconto-Gesellschaft. Die Begebung der Anleihe erfolgt vom 2. Ja- nuar 1904 ab. Düsseldorf, den 28. Dezember 1903. Dex Direktor der Landesbank der Rheinprovinz: Dr. Lohe, Geheimer Regierungsrat.

[48231]

Zuckerfabrik Lüben, Mitsher & Cie.

4 %/ige Obligationen. Verlosung am 18. September 1903.

Zahlbar am 1. April 1904

dei der Gesellschaftskasse in Lüben,

bei der Communalständischen Bank in Görlitz

und bei R. G. Prausnigtzer's Nchf. in Lieguitz.

x. Emission.

à 600 A Nr. 23 24 25 39 70 124 156 166 166 169 171 172 178 236 272 313 317 339 358 370 372 375 406 428 437 446 456 468 501 558 566 568 576 604 631 632 634 637.

à 3000 M Nr. 28 29 30 38 953.

x1, Emisfion.

à 600 A Nr. 7 11 19 26 56 57 58 60 78 91 92 101 116 121 129 146 159 173 174 175 176 181 204 246 250 266 272 286 989 293 301 319 e 337 341 348 361 365 372 427 459 466 477 487.

à 3000 M Nr. 21 37 42.

rene Ia E I an I

T C ra M

U E E S D A a a mw R

A S: dicie! i ia Ba

[52578] Anleihen der Stadt Hanau.

Ziehung am 30. September 1903, Auszahlung am 31. März 1904.

1. Anleihe vom 1. April 1888 (Privis legium vom 30. Juni 1880 Il. Neihe) zu L 9/0, X1IV. Ziehung:

Lit. A Nr. 106 146 154 à 1000 ,

Lit. W Nr. 49 59 209 262 266 337 à 500 M,

Lit. © Nr. 6 13 152 221 299 320 426 483 529 649 748 à 200 M

Rückständig : Lit. A Nr. 122 à 1000 M

11. Anleihe vom A. Oktober 11. Serie zu 3X 9/0, X1V. Ziehung:

Lit. A Nr. 114 117 174 à 2000 t,

Lit. 1 Nr. 154 282 à 1000 M,

Lit. © Nr. 265 276 314 315 320 350 à 500 M,

Lit. D Nr. 282 316 354 à 200 M

[[1. Auleihe vom P. Oktober 1.889 1. Serie zu X 9/0, X11. Ziehung:

Lit. A Nr. 23 82 à 2000 M,

Lit, B Nr. 120 133 à 1000 4,

Lit. C Nr. 16 91 à 500 ,

Lit. D Nr. 75 à 200 Rückständig: Lit. D Nr. 235 à 200

1SSD

1V. Anleihe vom 21. Juni 1898 zu F 9/0, V. Ziehung:

Lit. A Nr. 54 80 150 159 165 169 208 à 2000 M

Lit. B Nr. 19 43 58 84 180 217 246 308 346 406 à 1000 M, Lit. © Nr. 7 17 33 61 79 183 410 522 523 558 583 à 500 M, Lit. D Nr. 33 137 144 166 202 209 356 459 467 514 556 558 650 693 671 711 719 à 200 A Rückständig: Lit. A Nr. 292 à 2000 M, Lit. B Nr. 287 à 1000 #4, Lit. C Nr. 252 à 500 M, Lit. D Nr. 415 418 518 à 200 M Hanau, den 5. Oktober 1903. Der Magistrat. Dr. Gebeschus.

[49242] Bekanntmachung.

Bei der heutigen Auslosung der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 3. März 1890 aus- gegebenen F °/ igen Auleihescheine der Stadt Ronsdorf über 300 000 # sind gezogen worden :

Buchstabe A Nr. 22 41 101 139 und 181 über 1000 M,

Buchftabe 500 M

Dieselben werden zum 1. April 1904, dem Tage, mit welhem die Verzinsung aufhört, hiermit ge- fündigt.

Der Nennwert der Scheine is gegen Rückgabe derselben und sämtlicher zugehörigen Zinsscheine und Anweisungen vom A, April 1904 ab bei der hiesigen Stadtkasse zu erheben.

Ronsdorf, den 28. September 1903.

Der Bürgermeister : Staas.

2566 268 389

Nr. 38 67 149 und 175 über

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fich aus\chltießli in Unterabteilung 2

[73391]

Hiermit laden wir die Aktionäre unserer Gesell- schaft zu einer außerordentlichen Generalver- sammlung auf Freitag, den 29. Januar 1904, Nachmittags 3 Uhr, nach der Bilterschen Gast- wirtschaft in Vechelde ein.

Tagesordnung :

1) Bewilligung der Mittel zum Bau der Fabrik.

9) Uebertragung von Aktien.

Vechelde, den 2. Januar 1904.

Auffichtsrat der

Chemishe Fabrik Vechelde A.-G. O. Lüders. [73670] PKierbrauerei Bum Sternen vormals I. Graf, A.G. in Gottmadingen. Zu der am Montag, den 18. Januar 1904, Nachmittags 3 Uhr, in Gottmadingen statt- findenden sechsten ordentlichen Generalversamm- lung werden die Herren Aktionäre mit dem Be- merken eingeladen, daß die Eintrittskarten gegen

Hinterlegung der Aktien bis spätestens zum 16. Januar 1904 von der Direktion der Ge-

sellschaft und der Filiale der Rheinischen Creditbank in Konstanz bezogen werden können. Tagesorduung :

1) Vorlage der Jahresrehnung, der Bilanz und des Geschäftsberichts.

9) Erteilung der Entlastung den Aufsichtsrat.

3) Beschlußfassung über Verwendung des gewinns.

Gottmadingen, 28. Dezember 1903. Der Vorstand. Oscar Graf.

an die Direktion und

Nein

[73920] l A Aktien-Gesellschaft r A «& Kesselbau

achen.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Samstag, den 30, Januar 1904, Vormittags 10} Uhr, im Geschäfts- lokale zu Aachen, arskampstraße Nr. 63, s\tatt- findenden ordentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen.

Tagesorduung : : 1) Vorlage des Geschäftsberihts, der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr 1902/1903 sowie Bericht des Auffichts-

rats. 9) Beschlußfassung über Feststellung der Bilanz und Nerwendung des Reingewinns. 3) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands. 4) Wablen zum Aufsichtsrat. iejenigen Mee Aktionäre, welche der General- versammlung beiwohnen wollen, haben gemäß § 16 der Statuten ihre Aktien nebst Nummernverzeichnis wenigstens 4 Tage vorher bei der Bergisch-Märkischeu Bank, Aachen, oder bei unserer Gesellschaftskasse in Aachen zu hinterlegen; die dagegen erteilte Quittung dient als Legitimation. Aachen, den 30. Dezember 1903. Der Auffichtsrat. Nob. Suermondt, Vorfißender.

[74072] Werkzeugmaschinen- Aktiengesellschaft, Cöln. Unsere ovbentliche Generalversammlung findet statt am 26. Januar 1904, Nachmittags 3 Uhr, im Bureau des Herrn Rechtsanwalts Mayer in Cöln, Bismarkstraße 4. Tagesordnung : 1) Genehmigung der Jahresbilanz 1902/1903. 9) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. Gemäß § 33 unserer Saßungen sind die Aktien svätestens 3 Tage vor der Generalversamm- lung bei der Gesellschaft zu hinterlegen. Der Vorstand.

(73917) L Clbshloß-Brauerei Nienstedten.

de %% Vorrechtsanleihe.

Die Zinsscheine Nr. 23 unserer obigen Anleihe, sowie die am 1. Oktober d. J. ausgelosten folgenden Schuldverschreibungen derselben:

Nr. 53 112 133 162 340 343 373 441 460 486 562 604 611 641 678 851 866 867 881 921 à 41 L908 und

Nr. 1132 1184 1232 1246 1275 1285 1392 1423 1434 à 500

gelangen (die Schuldverschreibungen zuzügli der Agios von 2} 9/9) vom 2. Januar 1904 ab bei der Hamburger Filiale der Deutschen Bauk in Hamburg und bei der Altonaer Bank in Altona zur Auszahlung.

Zinsscheine und Stücke sind mit einem der Nummernfolge nach geordneten Verzeichnis den Banken einzureichen.

Nienstedten, 30. Dezember 1903.

Der Vorstand.

[ G M. | A Hypothekenkonto M 129 500, Nbablung . „« «0000/7

123 500 Bankierguthaben und Debitoren .

45 194/15

| 168 694/15

Débet. M M

673/32 8 675/30

Geschäftsunkostenkonto Zuweisung zum eservefonds

Aktiva. Bilanz per 30. Juni 1 903.

Gewinn- und Verluftkonto.

R Bayerische Vereinsbank. Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuchs geben wir bekannt, daß Herr Geheimer Kommerzienrat Max von Wilmersdoerffer dahier aus dem Auffichtsrat der Bayerischen Vereinsbank infolge Ablebens aus- geschieden ist. München, 30. Dezember 1903. A Die Direktion.

[73924] ; ' Oeffentlihe Seiden - Trocknungs- Anstalt zu Krefeld.

Akti

ftiva. íSImmobilar nebst Maschinen und Gerät) {haften 6 105 000, Effektenbestand 3F 9/9 preuß. Staats-

anleihe nominell 30 000,—

DEDITOteEN (5 j 10 440,80 Kassensaldo L 1 133,70 A6 T46 574,50 Passiva. Neservekonto . . M. 30 000

Ne DtTOIEN 4 dd

Vermögen der Anstalt am 1. Vk- tober 1903 . 6. 109 267,50

Vermögen der Anstalt am 1. Dk-

tober 1902 E 105 000, Ueberschuß des WVerwaltungsjahres 1902/1903 . G &AVOCDO

welche den Handelskammern zu Crefeld und Glad bach, der Vorschrift des § 5 des Statuts entsprechend, zur Verfügung gestellt sind.

Crefeld, den 30. Dezember 1903.

Die Dietnon,

Passiva.

b A Aktienkapitalkonto 150 000 Kautionskonto i U 6 000 Abel 180 300

SLEDLLDIEN wee C Reservefondskonto . 6 3 538,85 diesjähriger Neberschuß,

Zugang U

8 675,30 12 214/15

| 16869415 Kredit.

M 7 784/98 1 563/64

Ainsenlonto, „o Gewinnvortrag a. 1901/02 .

9 348/62 Hannover, im Dezember 1903.

9 348/62

Stadt-Theater i/Liqu.

Der Liquidator:

Siegen, den 1. Juli 1903.

Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und

iegen, 16. September 1903. C.

Der Auffichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Berlin-Charlottenburg, 2) Konsul Julius Samelson in Berlin, 3) Bankdirektor a. D. Otto Körner in Magdeburg, 4) Generaldirektor Walther Baedeker in Schwerte,

Actien Vereiu Johannueshütte. Dex Vorftaud. C. Stein.

[73378] H. Meyer. « ¿C - P 5 , , e Ov L . - (t [731491 Bilanz des Actien Vereins Fohanneshütte in Siegen Aktiva. pr. 30. Juni 19083. Passiva. MEZACNP E) VRGER N: B M R I E M. | A M. A M. A 1) An Grundbesißkonto. . 136 166/74 ; 1) Per Aktienkapitalkonto . | 1080 000 1 9/9 Abschreibung . 1 361/67| 134809 071 2) , Reservefondskonto . 108 000 29) , Hohöfenkonto . . . . .} 174 666/25 3) Hohöfenerneuerungs- fs 4 9/0 Abschreibung . 6 986/25) 167 670 i; fonto 12 000 3) Maschinen- u. Kesselkonto| 56 795/62 G. e As e Zugang 9 015/09 5) Kreditoren . ' 254 391/52 Dg «s =— 6) „, Gewinnvortrag aus ee 98 810/71 1901/1902 M 5 9/0 Abschreibung . 2 940/54 55 870/17 3 132,28 4) Nohrleitungskonto . 69 431/74 . Gewinn Zugang 790 pro 70 33174 1902/1900 - 4 9/6 Abschreibung . 2808/87) 67 412/87 47 567,72 »0 700 D), Apyarateron o. 207 529/72 5 9/0 Abschreibung . 10 376 49 197 153/23 6), Mostofentonto 2 037/08 5 09/6 Abschreibung 101/85 935/23 7) Gebäudekonto . . 122 890/20 Zugang 946 70 : 123 836 90 2 0/0 Abschreibung . 247674] 121 360/16 8) Anschlußgleisekonto . . . 56 415/17 2 0/0 Abschreibung . 1 12830 55 286/87 9) Seilbahnkonto 4 303/94 Zugang 42 37792 46 68186 5 0/9 Abschreibung . 2 334/10 / T1 347 76 besondere Abschreibg. 3 929/12 40 422/64 10) Utensilientono - ch 13 272 47 Zugang 3 463 08 16 735 59 | 5 9/6 Abschreibung . 836 78 15 898/77 11) Beteiligungskonto 11 467/84 Abschreibung 2 867/84 8 600|— 12) Avalkonto 50 000|— 13)- Kassakonto. 2 033/83 16) Wechselkonto 20 296/99 D) ¿Debit 4 os 225 922/02 16) Betriebsmaterialien und E. Reservestücke N 33 041/67 17) , Rohmaterialien u. Roh- | eifen Ce E E 357 382|— | FIMA | i 555 0911/52 1 555 091152 Soll. Gewinn- und Verluftkonto. Haben. Á A M. A An Abschreibungen . . 38 144/55} Per Gewinnvortrag aus 1901/1902 . 3 132/28 Handlungsunkostenkonto 31 390/07 Bruttogewinn pro 1902 1903: ¿„-Wawinnsaldo .. « » 50 700|— Roheisen 611445291 E Zinsen G 2 649,43 | 117 102/34 120 234/62 120 234162

Actien Verein Johaunneshütte. Der Vorstand.

C. Stein.

Verlustkonto habe ih geprüft und mit den ordnungs-

raäßig dera Büchern der Gesellschaft übereinstimmend gefunden.

F. W. Adolphi, gerichtlich vereidigter Bücherrevisor.

1) Rentner Julius Pickardt in 5) Direktor Heinrich Kilb in Schwerte.

[74077] Kaiser-Brauerei „Actien Gesellschaft“ zu

BPrünninghausen bei Dortmund. Ordentliche Generalversammlung Samstag, 23. Januar 1904, Nahm, 5 Uhr, im Ge- I des Herrn Justizrats Kramberg zu Dorkt- mund.

Tagesordnung : Erledigung der im § 30 des Statuts vor- gesehenen Gegenstände. Brünninghausen-Dortmund, 31. Dezember 1903. Kaiser-Brauerei Actien-Gesellschaft. Der Vorftand. [73929] Wir machen hiermit bekannt, daß der Uusffichts- rat der Ait exnationgles Baugesellschaft aus folgenden Mitgliedern besteht: 1) Herrn Baurat Philipp Holzmann, a. M,, Vorsitzender, 9) Herrn Stadtrat Heinrich Flinsch, Frankfurt a. M., stellvertretender Borsitenver, 3) Herrn Jacob Lion, Direktor der Deutschen

Nereinsbank Frankfurt a. M.,

4) Herrn Kommerzienrat Ernst Meyer, Berlin, 5) Herrn Moriß Warburg, Hamburg, 6) Herrn Arthur Gwinner, Direktor der Deutschen

Bank, Berlin.

Frankfurt a. M., den 29. Dezember 1903. Der Vorstand.

[73921] Bekauntmachung. Unter Bezugnahme auf den § 244 des Handels- geseßbuhs bringen wir hiermit zur Kenntnis, daß Herr Louis Klein in Frankfurt a. M. dem Auffsichtsrate unserer Gefellschaft infolge Ab- lebens niht mehr angehört.

Mainz, 29. Dezember 1903,

Hof-Bierbrauerei Schöfferhof Actiengesellschaft.

Für den Auffichtsrat: Kommerzienrat P. Melchers, Vorsitzender. [73160]

Auf Grund des § 297 des Handelsgesezbuhs fordern wir hierdurch, nachdem unsere Generalver- sammlung vom 16. Oktober 1903 die Liquidation unserer Gesellschaft beshlossen hat, unsere Gläu- biger auf, ihre Ansprüche an die Gesellschaft bei den unterzeichneten Liquidatoren, Herrn Carl L6lhöfel von LWwensprung, Potsdam, Charlottenstraße 34, oder Herrn Adolph Gutmann, Berlin, Dorotheen- straße 43/44, ‘anzumelden.

Potsdam, den 2. Januar 1904.

Potsdamer Straßenbahn-Gesellschaft.

Gutmann. 1h 6ffeL.

Frankfurt

“4 Q ; von L

[73920]

Exrport- und Lagerhaus-Gesellschaft.

Ausgeloste 4} °/9 Prioritätsobligationeu, zahlbar am 2. Jauuar 1904. Lit. A Nr. 65 114 137 176 421 453 9952 701 975, Stüdcke zu A 2000 Lit. W Nr. 1050 1142 1186 1406

1618 1701 1948 1983, Stüde zu Lit. C Nr. 2085 2107 2123 2146 99947 2328 9543 2623 2643 274 28 2902, Stüde zu

U 500

Die ausgelosten rücfständigen “-Obli- gationen und die fälligen Zinsscheine werden von Fe e der Dresdner Bank in Hamburg ezahlt.

[74067] E °/) Anleheu der Württembergischen Cattunmanufactur

Heidenheim a/B};. von /( 1 600 000 mit erster Hypothek. Bei der auf dem Bureau der Unterzeichneten vor dem Notar heute stattgehabten 13. Verlosung find folgende 91 Partialobligatiouen über A 500,—

gezogen worden : / 345 352 392

Nr. 15 95 141 450 503 522 548 581 692 ‘731 738 1205 1240

748 848 926 936 991 1524 1541

1252 1286 1297 1315

1554 1555 1568 1585 1591 1592 1683 1689 1697 1807 1873 1893 1924 1951 1954 2001 2039 2095 9134 2248 2288 2300 2351 2381 2419 2480 2510 9511 2564 2581 2622 2634 2649 92655 2703 2704 9730 2751 ‘2759 2773 2802 9816 2818 2824 2841 9899 2986 2987 3027 3102 3182.

Die Heimzahlung derselben erfolgt am L. April 1904 gegen Zurüdckgabe der Schuldverschreibungen nebst den dazu gehörigen unverfallenen Zinsabschnitten und Talons entweder bei :

der Königl. Württ. Hofbank,

der Württ. Bankanstalt, vorm. Pflaum & Co.,

den Herren Stahl «& Federer

in Stuttgart oder bei der Filiale der Bank für Haudel & Industrie in Frankfurt a. M.

Mit dem 1. April 1904 hört die Verzinsung der oben verzeihneten 91 Partialobligationen auf.

Stuttgart, den 29. Dezember 1903.

Königl. Württemb. Hofbauk. A [74076]

Krauerei Geismann Aktiengesellschast Fuerth.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am 25. Jauuar ds. JIs.- Vormittags 10 Uhr, im Theaterrestaurant Scheidig dahter , Königs- straße 111, Zimmer links, stattfindenden Ux. ordent- lichen Generalversammlung mit dem Bemerken eingeladen, daß die Anmeldungen zur Teilnahme an derselben im Sinne der Bestimmungen des S 18 des Gefellschaftéstatuts und zwar bis läugstens 2. ds. Mts., Abends 6 Uhr, auf unserm Bureau dahier zu erfolgen haben.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz nebs Gewinn- und Ver- lustrechnung sowie Berichterstattung der Gesell- shaftsorgane.

9) Genehmigung der Jahresbilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sowie Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahlen zum Auffichtsrat.

Fürth, 1. Januar 1904.

Brauerei Geismaniü Aktiengesellschaft. Der Vorftand.

230 258 313 341 636 654 670 1100 1158 1194 1478 1485 1514

Ioh. Geismann.