1904 / 5 p. 41 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

zur Mehrlieferung bestand, eine Entshädigung vom Syndikat

De und die Abrechnungsstelle, die Kreditkommission und der | F" E E, und pw mit: : erhalten. ) : “e T Dertek,

ertrauensmann. Der Vorstand leitet die Organisation des Verbandes, führt Fabrikations- N Der Vorstand des Synd dikats stellt monatlih die Ge- | L i I | ohne in 1 2 3 4 5 6 8 | samtbeteiligung eingegan gener Lieferungsquantitäten fest und Gat a tons ohne in | E j | 6 f | 8 1 ¡ l | î D | &

e G über die B n erläßt die Jn- h | truktionen der Verbandsbeamten. Die Generalversammlung, zweige Verbindung rmittelt nah Verr F E ) ern Verrechnung der jedem Werk überwiesenen Anteile 4 | NVerbi | in welcher jedes O eine Stimme hat, segt die Höhe des unt anveren Det ben die Mehr- oder Minderlieferungen der Werke untereinander. | # S samt | ZONE | , | Betrieben *) E

Y Betrieben * ; D: 1, L p gr aaa im Julande zu Verkauf zu bringenden Quantums, die Ver- ) Die geldluhe 2 Abrechnung findet erst am Schlusse eines jeden

nd War Wt

Laufende Nr.

Gutelircbee und Bedingungen ba! Die Verkaufsstelle ist als Geschäft N R R a E ; Heschäftsjahres auf Basis der es Santeile statt. Werke, die aftung organisiert. Die Ver- Berufsgenosseuschaft der Feinmechanik. ins Ausland liefern wollen, haben fich möglichst der 'Ver- Sähfisch-Thüriugische Eisen- und Stahl- Berufsgeuossenschaft.

| | | |

Gesellschaft mit beschränkter teilungss\telle ist ein Organ der Verkaufsstelle; sie bewirkt die Roheisen .. i Verteilung der g 5 die getätigten Geschäfte eingehenden Spezi- Flußeisen . L ; ber nur die

7 | | N l kationen an die Verbandswerke nach dem Maßstabe der Ein- Sck(bweißeisen. | E R A ber die zu liefernden P en auszuu | j l

: eis 211 bedietten, welches in diesem Fall Robeisen L E Berständigung herbei E und die Kontrolle E a o S aa | 1 ha 2 E

H Me E (of c &S q 21 i ch j ¡ chägung. Sie hat alle ihr zur Verfügung stehenden Mittel Stahlformguß . : es betreffe: H 2 Werlé nicht auf seine etei ia “eau Stablkoemauß S 4 s - anzuwenden, um die Werke pro rata ihrer Einschäßung gleich- Träger, Schienen, Shwellen, Anland angerechnet. Die von den W E f E 5 | Träger Shienen S S@&wellen, S6 n. Die Abre G sonst. Eisenbahnmaterialien 2 L 9 Werken ausgeschriebenen ger, , Sch mäßig gu beschäftigen. Die Abrechnungsstelle kontrolliert als Stabe, Band», F Fe Fafturen werden dur das Syndikat den Abnehmern zugestellt sonst. Eisenbahnmaterialien weiteres Organ der Verkaufsstel lle die Abwickelung der Ge- en and-, Form-, Fein- E “di er lit werden: die Bei S Stab-, Band-, Form-, Fein- schäfte und bewirkt die Erlösverrechnung sowie die Ausführung S L , | iele aur Vg: Haboriho “a0 M R cen S aller erforderlichen statistishen Arbeiten. Die Revifionskom- Röhren . : - E ft an d E E K g erer t M “} Blech mission für die Verteilungsstelle überwacht deren Geschäfts- Draht . aufpreis n L b e E irte E s Ç Röhren . führung unter Beobachtung der von der Generalversammlung | 1( Drahtzieherei . L ¿ vetätigten Norläute Als nd t für Go Verkauf Un n Ñ E. A0 hierfür festgeseßten Normen, während die Revisionskommission 1] Drablilisle, l ] Zantdilat wird für jedes Gelchäftgiali für die S ondifa t t fel Drahtstifte. für die Abrechnungsstelle die Kontrolle der Bücher und der | 12 nete, Temperguß . 9 : Zynd ah Annahn e hen, r f or rfsbefige! R “normal nats 2 | Gießerei», Temperguß - Geschäftsgebahrung dieser Stelle bewacht. Endlich sieht das Einen e a 10 , S Le L Bea i h 3| Maswinen . N Statut noch die Hinterlegung von Wechseln zum Zwecke der Kesfclshmiede. aller 1 a E A Ant S Zat ba Nor E 14 | Eisenkonstruktionen aller Art Sicherstellung der Erfüllung der übernommenen Vertrags- Lokomotive, Lokomobile, J K 2 ndifats dio M g Q S Ho! dingunge! N be S 118 Kesselshmiede. pflichten sowie die Festseßung von Stxafen vor. Die Ein- Sbifbea. “Waggonbau . 6 : 1 1 / n a mäch ei ein Ks, preise u is A i lau A L wel Jer sid in f “o Sthiffoat , Bi i sezung eines Schiedsgerichtes ist niht vorgesehen. Kleineisenindustree . . 87 -— S O 9 4 / zie Grundpreigort cte Cóln ‘Gelsen ird num M "Saiiorer, ins 17 | Kl e ers h 558

8| Sonstige Eisenverarbeitung . | 1487| 1428 591 48 4 i i 10 M, Berlin um 20 M uns andere fi S rétene bie Ie, f ihmo L 491 3097

Verband deutscher Stahlflaschenfabriken. Summe 17814 1492| © 2891 208 || 380] 4 2e | | i m 25 M. für die Tonne erhöht. Der billiaste n R : _ E T T E

Zweck des Verbandes ist die Regelung des Verhältnisses der \ : E A Erzeugung zum Verbrauch, sowie die Regelung des Absaßes und Süddeutsche Eisen- und Stahl- Verufsgeuofsfenschaft. | uzu er Fracht ergibt, 1jt zug e P des Preises von nahtlosen Stahlbehältern für hochgespannte Gase, Roheisen . ; 2 4 B 1 : - l Jamtien tefernDen Ber e Waggon h I Mobi 4 1 1 die 5 bis 501 Wasserinhalt haben und nach den ck Vorschriften des WIURENER a 0 e A 13 1 : L : w ndun gsstation bezahlt Yt if Reichseisenbahnamtes einem Probedruc von mehr als 100-At- | Schweißeisen C S gi 9 1 L / 2 2 N ital iprei De Leymer erzielt. i 4 leich Viindeitprels, welchen das Syndi U

mosphären unterworfen werden. Der Verkauf_ erfolgt durch Stahlformguß tat | j / Träger, Schienen, Schwellen, | feßzen hat und 1 den es diesen ge genüber tio is Gent getde n

eine Verkaufsstelle. Offerten für d die ‘syndizierten Flaschen dürfen J e 1D U i für den Verbandsbezirk, welcher das Junland und einen Teil el Band-, Form-, Fein | Gründen im Jnteresse der Gesamt! jeit der Vertragsgenossen des Auslandes umfaßt, nur durch die Verkaufsstelle abgegeben A S 5 e hen darf. Die Werk: eh ißer untereinander haben fich werden. Bei den einzelnen Verbandswerken ein nlaufende An- B e | er] et, zu den im Syndikatsvertrage vorgesehenen Ver fragen sind der Verkaufsstelle zu überweisen. Die Verkaufs- E S | | F jammiunge ¿sammenzutreten 1 nd n den vertragsmäßi stelle hat die Bestellungen entgegenzunehmen ‘und die ein- Draht T | j jefaßten Besunjen und Cnischzerdu! en De x von ihnen gewä hl en gehenden Aufträge nah Maßgabe der den einzelnen Mit- Drahtzieherei ( er Berzid Entscheidung zu unter gliedern zustehenden vertragsmäßigen Anteile zu verteilen. Drahtstifte . ‘23 Jedes Verbandswerk ist verpflichtet, Aufträge bis zur Höhe | 7: S Temperguß . . E seines Anspruches auszuführen. Ueberschreitet ein Mitglied die Sa ; 5 A senfonstruktionen ! ‘aller Art 46 i E L L thm zugeteilte Quote des Gesamtabsaßes, so hat es Nt, Den Kesselsmiede T E 100 58 A: 7 der Hohe L eteiligungSzi Ueberschuß seiner Lieferungen aus fertigen Fabrikaten oder aus 3 | Lokomotive, Lokomobile, | y Alten Ui DemenlpredenD Halbfabrikaten eine Entschädigung an die Gemeinschaftskasse zu Schiffbau, Waggonbau 92 14 2 | | | beschließt Uber die ¿Feststell bezahlen. Die rohrliefernden Werke verpflichten sich, den rohrver- Kleineisenindustrie . . . 393 380 ¿ 4| l | über Antrage des arbeitenden Werken die zur Erle digung der Aufträge erforder- | 181 Sonstige Eisenverarbeitung . |_ 6615| 6556 20 | 1 j schränkung, über die Fests | und Minderzuweisungen und über die Auf- ne . Fo S2 51 36 ) d 3

lichen Rohre unter Einhaltung angemessener Lieferfristen gemäß Summe . . | 8406| 7949| 457[ 200] 144] 2| D S T ) | | ungen Jur i Mita! venun einer befonderen Vereinbarung zu liefern. Diejenigen V terbands- | (ahme nel E. Mitgli leder E 5 i mitglieder, welche nicht selbst das zur Anfertigung der ihnen Südwestdeutsche Eisen-Berufêgenossenschaft. S E VEJIEYs M NINDCNENS O N zugewiesenen Flaschen erforderliche Halbfabrikat herstellen, ver 14 0 j i O : / i i Berk, welches wenigstens 10% Beteiligung ( Bt, pflichten sih, es aus\chließlich von den rohrherstellenden Werken | E | x | - | Mitglied um Beirat. Werke, die diejen Prozent des Verbandes zu beziehen, jedoh mit diesem Material keinen 7 | J 9| l | ichen, fön nen fich_ ner (Bruppe zujamme Handel zu treiben ; dagegen ist es den rohrherstellenden Werken B | 4 gemeins schaftli Ÿ u nennung vornehmen. nicht gestattet, solches Material an Nichtverbandswerke zu liefern. ( C zu gel Die Richtpreise der fertigen F laschen werden dur Beschluß

der V ersammlung festgeseßt. Die Organe des Verbändes sind der Vorsißende, die Ve rsammlung der Verbandsmitglieder und die Verkaufsstelle.

Neber die L rgan isation der Syndikate in der Eisengießerei geben die Saßungen des Deutschen Gußröhrensyndifats und des Ostdeutsd äd hsishen Hüttenvereins Aufschluß.

pad para

——

|

| |

Q S b A Qo A —A pi bn J D

c COIOND

d Ob N dO

I 00 01S

v a

O 7

9 bad

“i

]

L} 5 S S

37 T:

.

2 c

ch5 E «L O

O6

aach frunal eund pan jut D A

pri jd þ M N N S

1 2

Roteiliquna

L

Noheisen

Flußeisen R

G e

Stahlformguß

Träger, Schienen, Schwellen, sonst. Eisenbahnmaterialien

Stab-, Band-, Go, Fot eisen . ¿ /

Blech

Röhren

Draht ;

Drahtzieherei .

Drahtstifte ;

Gießerei-, Temperguß .

Maschinen

Eisenfonstruktionen aller Art

Kesselshmiede

Lokomotive, Lokomobile, Schiffbau, Waggonbau

i 4) O M] O5

|

|

| den neu eintre ic | | | : | j Tre. Cr ¡chlie “bie S | |

T j Ls DO

[Ey

zl

duttion, vot ‘beh lt [id no fungiert als B E gsinstanz Zyndikatsvorstandes und ie S lied zu entrichten ilichtungen nit cht nah

(zerde m noch die 1

ndlungen gegen di Zicherheitsleistungen

N A N I

ONNOIIUuUINNE b D

_—

b DO DO DO O S DO D O3 p pi i

b DO O D

' ] eitigung ungesunden Je *y auf dem ( öhrenmar! fte. Das Syndikat ist if

tiena E schaft den ver- L E Aftien esel [lfd e ell)chaît hat mt den ver Sinelsanialle «u

IRe e thn 10 DOY » ] Nor wf pes s p 0 P ertöb Ti BC 44 diese wieder untereinande einen Sonsttge Eisenverarbeitung J y L ¡lie E F 70 E zwaren, welcher 10 Mitg ¡eder u R: a A x SUNUnE « +1, O8 40 ilung für Gußemail, mit g ‘ihfalls 10 Mitgliedern. N L E E, gesamten Produfte | Der Verein bezweckt ein übermäßiges La E Nordtwveftliche E isen- und Stahl-Berufsgeunossenschaft. riaen arms iet t: L S L h: j L ) Cr it ein uver naßlges « ( orgen „Fork Kanal Rheinisch-Westfälishe Hütten- und Walzwerks-Berufsgenossenschaft. j Preise zu verhüten und einen angeme ; 1 er | c c j oor Dio noroî n Norfs | mit normalen Ahb- V a e E S 40 | 18 | 22 | | 3 3 | 3 2 | | Len, Ie VELE mig Jen CBerie M e oe 9 48 | - 48 | 9 | ien von dem Vorfißende! aftlich beschlossenen Pre yndizierten en Umständen zu unterbie ten oder Lieferun

4 g unter o ( 4 2 difat p. t Julands- 3 Some. e H] 94 ) | 10 2| 1 L A A en 4 Stablformguß . | 26 | 2 4 1 | E baaeain 1 9] Träger, Schienen, Schwellen, | | ; Preisen als vereinbart aus bernimmt dagegen die sonst. Eisenbahnmaterialien | O : 1 | ceiser Art L Aalen Leiterverkaufs. És tritt Stab-, Band-, Form-, Fein- i a rito hren, Den Abnehmern als E S | | 54 dejtimmungen Abteilung f | nierenden Werke ver E es | 54 nfaßt tur die L A Tur an Röhren zu ent- 8 | N hre en p L | 15 nahme von Day yern, laufenden Auftrag Draht . so Ai | | 21 für die Abt eilung

MOPONNMROVIIäIYI

fra pra jen frem jemand um fremd

Der i | | F L Abteilungen und zwar 1. dle e fur Absluyrohren, Ie CTnDu ire E O _ch Uf L - D l cher 7 Mitglieder an igehören » Nbteilun ir GanDdel 1 0! L enDerart i 1044 )5 i L i : 2 l

N b b O O

b 00 G

T4 : 1 ne L 1 L O Z( 4 12 O Ö L

L

Iod: Bdk I ck Cn

ck

 “+

4

T

HO H D O

D

WO 90 =J O i [2 G3 s s L O

O ck R ck “J

bi paná D DO I O D D uts bt p O N G5 O C0

N f G2 D R

Inh cel Jcl ael fh Jh ed

—_ N

uUnD

00 I

c S S | | die Abteil Ur u überweisen abt ‘here t 12 die Abteilung | Maschinen . . | 4 : de Tieinunagsver e LW/rgane Ves Lokomotive, vofomobile, | | z ant ¡u Sch iffbau, Waggonbau | - o det me femer —— ¿ C I) F 39 | E ;( 5 ; ; 56 | 3| | | j De tehen in der Festsetzung der Preise, der B ejamtbedarf ul, E derun vo M tr v0 ft im mungen Na Q A O E: 444UEI g on Cl agi L L H CUCS Lil Li ik t e H er F i % ; Ari ine Lg

D z P Dr 1htitif G S O E L 9 No fen, Br ande as Syndikat hat Gießerei-, Temperguß . . 3| e 18 Zacf sen, beit Werkes zum Ab | N AIS Ér l Œisenfkonstrufkticnen aller Art | - 10 ¿ ¿ n J fan una. ndikat ist es Kesselshmiede. . N 3| : 3 dts eralverjammiung. Ler. Lw o | imlungen gef aßten Beschlüße ren Don E R R, 3 | | | | j pie die Interessen des Vereins Kleineisenindustrie . ; 30 T 3| D) i 1 | | rirelen und alle weiteren ge}czaftüchen ( hel Sonstige Gisenverarbeitung ; - 76 33 1| | | 4 g ‘rbandes zu erfüllen. Die Befugni er Generalverjan po » 4 F l es steht ¡Summe . . 172 : ne / Se D ( E die Einziehung von Konventionalstrafen tévorstanbes auf Nheinisch-Westfälische Maschinenbau- und GIEIN E NM N VBerufsgenosseuschaft. O N Abtei R R E : Jede der ER Es Us N E s e die Gotvinnuna und den Verbrauch von Roheisen (einsch{l. des B

us F i J unD 71 N obetsen 1 _—_ | l h î y ] 3 y , 3 E E i ‘rfammlung, welch n Vorsizenden wählt » Genera ] : E j Firmen | 2] Flußeisen . . - 148 | i Ei nmiung, weiche tren S Q S im Deutschen Neih und Luxemburg in den Jahreu £ S9

| : Det nimling stell a Zeit zu Zeit je nah Lage des G L e E E mt G A E A O B T A E G

Anteils f Schwei E gr G4 c T | ee ì j G S / / | | i: aftes und den Preiljen der Nohmaterialien die V erfaufsp ie | | 1] | l

ZCtablformauf I p Träger, Schienen, Shrwellen, die syndizierten Erzeugnisse fest. Bei Preisen ab Werl ast, Gisenbahnmaterialien gestattet, die effffektive Disserenzsracht gegenuber gunjtigez Stab-, Band-, fjorm-, Fein- egenen Werken dem Käufer in der Rechnung abzufezen. Bei at, so kann diese : c M i A A E t i i essung der Preise foll vor anem die nuahht auf die onfi mivifata inn aud » M öhren i j ; E 3 1 Î| i p » r betreffen! N Gege nd TON (ov O i, O E E ( : Drabt E | | 4 cemde Konlurrenz masgebond feln V0 ladungen auf an Drabtzleherei e 130 - 19 40 9 }: a}fungen der Zwischonhidloy an drllto Adro)jen knd für Gu? Drahtstifte 1A i 9 19 | / | j enau und für Abslusöhron michi otatie! iv Hani deldguß:

Sieherei-,, Temperguh V 4 46h 329 202 | ren nur mit einem Prolgausshlage, (Fdde Abteilung hal Jt aldin en 929 313

947 é 4 25re besonderen Verkansähedingungon sohigosout, auch it die Ein (Sisenkonstruftionen allet Art 100 100 6G 40 | ) h eßung eines Sch\iedggorichls zuy Entscheidung von Sreilg Kessel mich / 96 3h 01 02 ( j ¿eiten vorgeselen j Aomottve Yolomobile, f

Ah L jade on Das Zeiffbau, WBaggonbau i 14 | 4 9 Serfe melde cit Y Fleineiseninbustile 2450 23414 166

f haben, ir Moe h Sonstige (Gisenyerarbeitun 4979 476A 108 Nereitmilliafteit Cunme ¿T BITTT OOBO| TIBB

erf rnonuna Det

m S

h J S F