1904 / 6 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

h ck : 5 é

Sie S SRLMSAAS

E E E IEE

LOESADA

E E E E E e L

E E

d

Königlich Preußisß

N 2 D 0 d

y E

bsanzeiger

Staatsanzeiger.

Sf

e/VL G.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih!4 A 50 „. pa Alle Postauftalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer / den Postanstalten und Zeitungsspediteureu für Selbstabholer

auch die Expedition SW., Wilhelmstraße Ne. 32. | j Eiuzelue UNummeru kosten 25 9. |

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 9. JIuserate nimmt an: die Königliche Expeditiou

des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Prenßischen Staatsanzeigers Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Juhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich.

Mitteilung, betreffend die nächsten Seesteuermanns- und See- \chifferprüfungen für große Fahrt in Hamburg. Erteilung von Flaggenzeugnissen. Erste Beilage: Uebersicht der Ausprägungen von Reichsmünzen in den deutshen Münzstätten bis Ende Dezember 1908.

Königreich Preußen.

Ernennungen, Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und sonstige Mibtonglueräeritiah!

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

dem Amtsgerichtsrat a. D. Baumgart zu Patschkau im Kreise Neisse den Roten Adlerorden dritter Klasse mit der Schleife,

dem Pfarrer und Dechanten Maximini zu Koblenz, dem Aml1svorsteher und Kreisdeputierten, Rittergutspächter Jacobi von Wangelin zu Großjena im Kreise Naumburg, dem Obergrenzkontrolleur a. D., Steuerinspektor Fisahn zu Tilsit und dem. Oberrevisor a. D. Gustav Haack zu Berlin den Noten Adlerorden vierter- Klasse, dem Landrata. D7 Geheimen Regierungsrat Stielow Hildésheim, bisher-inQuedlinburg, den Königlichen Kronen-

“dem Bürgermeister Friedrih" Schulße zu Vasbeck, dem Lehrer a. D. Ferdinand Block zu Köslin, dem Ge- heimen Kanzleisekretär a. D. Karl Stockmar zu Berlin, bisher im Ministerium der n Arbeiten, dem Kassierer der städtishen Pfandleihanstalt Christian Engel zu Erfurt und den Stadtverordneten, Rentnern Joseph Cramer und Dionys Grünewald zu Koblenz den Königlichen Kronen- orden vierter Klasse, j

dem Strafanstaltslehrer a. D. Philipp Müller zu Elberfeld den Adler der Jnhaber des Königlichen Hausordens von Hohenzollern,

dem Kreisboten Michael Engh zu Geldern das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens, i |

dem pensionierten Eisenbahntelegraphisten Wilhelm Brach zu Graudenz, dem pensionierten Gerichtsdiener Vinzent Wroblewski zu Görliß, bisher in Breslau, dem Privatforst- aufseher Friedrih Mäfers zu Salzdetfurth im Kreise Marien- burg i. Hannover, dem Zimmerpolier Friedrich Krüger, dem Maurerpolier Gottfried Bünger, dem Werkmeister Wil hel m Krause, sämtlich zu Burg 1m ersten Jerihhowschen Kreise, den Werkmeistern Heinrih Möschen zu Papenburg im Kreise Aschendorf, W ilhelm Biesenkamp zu Weende im Landkreise Göttingen und den Holzhauermeistern Peter Hütten und Paul Röntgen zu Rott im Kreise Montjoie das Allgemeine Ehrenzeichen, fowie ; :

dem Kaufmann Waldemar Koch zu Stralsund und dem Polizeisergeanten Wilhelm Welper zu Hamme im Landkreise Bohum die Rettungsmedaille am Bande zu verleihen.

SeineMajestät der König haben Allergnädigst geruht:

den nachbenannten Personen die Erlaubnis zur Anlegung

der ihnen verliehenen nichtpreußishen Orden zu erteilen, und zwar:

des Komturkreuzes erster Klasse des Königlich Sächsishen Albrechtsordens: dem Negierungspräsidenten Freiherrn von der Recke zu Merseburg; des Komturkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dem Oberpräsidialrat Davidson zu Magdeburg ; des Offizierkreuzes desselben Ordens: dem Stadtrat Namslau zu Berlin ;

des Ritterkreuzes erster Klasse mit der Krone desselben Ordens: : dem Geheimen Baurat Richard, Mitglied der Eisenbahn- direktion in Magdeburg; des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens:

dem Regierungsrat Seydel zu Magdeburg, i dem Landrat Grafen Clairon d’Haussonville zu Merseburg und

|

| nuar, Abends.

dem Eisenbahnbau- und V auftragt mit Wahrnehmung d der Eisenbahndirektion in Erfu

des Ritterkreuzes zweite

spektor Brosche, be- Maste cines Mitgliedes

; les selben Ordens:

täatskassenrendanten hen und Königlichen

Sommer vom Hofstaat Ms und Kronprinzen

Hoheit des Kronprinzen des D

von Preußen; f

des Königlich S ¿hn meinen Ehren- eld E

dem Leibjäger Schreine

dem Garderobier Protte

des Ritterkreuzes erst Württembergischew

dem Oberstabsarzt a. D. des Ritterkreuzes zweite Badischen Ordens dem Oberlehrer am Luis Dr. Nerrlich; ¿

des Ritterkreuzes zweït Hessishen Verdienstor

T demselben Hofstaat; des Königlich Ysordens:

Pert zu Hamburg; S Großherzogli Ger Löwen:

N Berlin, Professor

Großherzoglich i es Groß-

us der Eisen-

dem bisherigen Vorstand! srat O'Brien

bahndirektion in Frankfurt X zu Eschersheim: im Landkr

Tes

z igs E herzoglich MRt A Hausordens der Wachsamkeit oder vom weißen Falken :

dem Kriminalkommissar Wynen zu Berlin :

des Großherzoglih Sächsischen Allgemeinen Ehrenzeichens :

dem Koch Seiner Durchlaucht des Prinzen Heinrih VII. Neuß j. L. Gundlach zu Trebschen; des Ehrengroßkomturkreuzes des Großherzoglich Oldenburgischen Haus- und Verdienstordens des

Herzogs Peter Friedrich Ludwig:

dem Generalarzt a. D. Dr. med. Gähde zu Hannover,

bisher Korpsarzt des X. Armeckorps ;

des Ehrenoffizierkreuzes desselben Ordens : dem Oberstleutnant a. D. Schmidt zu St. Wendel ;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Herzogli ch Sachsen-Ernestinishen Hausordens: dem Oberlehrer an der Luisenstädtishen Oberrealschule in Berlin, Professor Dr. Hendreich, ü ] dem E Ronen erster Klasse Rothki rch zu

Breslau un dem Eisenbahnstationsvorstcher erster Klasse Fels zu Hirschberg i. Schl. ; des Herzoglih Sachsen-Meiningischen Verdienst- kreuzes für Kunst und-Wissenschaft: dem Mitinhaber der Schlesingershen Buch- und Musikalien- handlung in Berlin Lienau; des Ritterzeichens erster Klasse des Herzogli c Anhaltishen Hausordens Albrechts des Bären: dem Rechtsanwalt und Notar, Justizrat Dr. Kaehne zu Halle a. S.; des Fürstlih Shwarzburgishen Ehrenkreuzes erster Klasse: dem Regierungspräsidenten von Dewiß zu Frankfurt a. O. ;

der zweiten Klasse desselben Ordens:

dem Fürstlich s{warzburg - sondershausenshen Kammer- herrn, Rittmeister a. D. und Rittergutsbesißer von Bila zu Hainrode; des Fürstlih Waldeckschen Verdienstkreuzes zweiter Klasse:

dem Negierungspräsidenten Fromme zu Hildesheim:

der Fürstlih Waldeckschen silbernen Verdien st- medaille:

dem Eisenbahnwagenmeister Beyer zu Frankfurt a. M.; des Fürstlih Reußischen jüngerer Linie goldenen SOSE EASSEIE E, O Kunst und Wissenz aft:

dem preußischen Staatsangehörigen, Maler Ehrenberg zu Dresden ;

1904.

des Ehrenkreuzes vierter Klasse des Fürstlich Schaumburg-Lippischen Hausordens: dem Regierungsassessor Tiemann zu Posen und dem Eisenbahnstationsvorsteher erster Klasse Jennewe'n zu Bebra ; des Ehrenkreuzes zweiter Klasse des Fürstlich Lippishen Hausordens: __ dem Geheimen Baurat Alken, Mitglied der Eisenbahn- direktion in Hannover; des Ehrenkreuzes vierter Klasse desselben Ordens: dem Eisenbahnbau- und Betriebsinspektor Fulda zu Lage; ferner: des Kaiserlih Nussishen St. Annenordens zweiter Klasse: dem Polizeipräsidenten von Hellmann zu Posen; des Kaiserlih Russishen St. Stanislausordens aweiter Klasse: dem Polizeirat Zacher zu Posen ; des Kaiserlih Russishen St. Annenordens dritter Klasse: dem Polizeiinspektor Vengki zu Posen und dem Grenzkommissar Dreßler zu Prostken ; des Kaiserlich Russishen St. Stanislausordens : dritter Klasse:

dem Polizeikommissar Teske zu Posen und dem Chefredakteur des „Konfektionär“ Karo zu Berlin;

Abteilúng des Groß-

dep. Kaiserlich Nussischen silbernen Verdienst- | dees Sti. Stanislausordens:

det Matttt&r L fär u Mlerfiein

ola

Seiner Kaiserlichen und Komtglichent Hoheit “Ves Kro des Deutschen Reichs und Kronprinzen von Preußen; der Kaiserlih Russischen silbernen Medaille am Bande desselben Ordens: dem Hauêwart des Polizeidienstgebäudes in Posen Chrob of: des Großherrlih Türkishen Osmaniéordens dritter Klase: dem Eisenbahnbau- und Betriebsinspektor Denicke za Hannover; des Großherrlih Türkishen Medschidieordens funfter Klajje: dem Silber- und Kellereidiener Höft beim Heffia Seiver Kaiserlihen und Königlichen Hoheit des Kremer des Deutschen Reichs und Krouprinzen von Preubemn des Kommandeurkreuzes des Königlich Jtaliemis&erz St. Mauritius- und LazaruSsorden® dem Generalarzt a. D. Dr. Krofsta zu Cherlrtirinog:- des Ritterkreuzes des Ordens der Kêöniglit Jtalienishen Krone dem Rentner Blankenfeld zu SSêmeterr des Offizierktreuzes des Königlitd Belgüsdhen oann A d D a F dem Polizeipräsidenten von S& em& pu Wuth des Großkreuzes des Königlit Niederl Ordens von Oraniem- Mos a1 dem Oberpräsidenien der Prrourg Fannauer Dr. fia Wengtel zu Hannover: des Ritterkreuzes desellbem Outenü dem Negierunazafefer Dom Maum u: Paw: der Königlih Dänis@hem Uæximen qui Mona ilt den Kriminalwa&tmiiwn Sig ; tot zu Berlin; der Könialit Dämüsähan oran Sa D UildibeSS nw Ta dem Krunimaßäuennin Rerttert Zbh: Mori des Kommandeuti WAL.OT As OYá i} C E L U “_ck der Bi ih) UTEECH é deri Sni 2 I E R EA Ier 7 Greve herrn Green DDn Weezisogr ff Vega Wb: l Minifterium T8 with Tate Haa 40 T a er angdeamdaitn des Ritters D'&% Val Hn S1 B ELL8tL#s o Ds dem Chro kfélr Non Gre bter Wte“ Grunau pi Noith: i des NütteaGicetuzes weiter Qlassed s Vfl En Ordes „Dro Wee fa et péntittte *:

e