1904 / 6 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Provinzen,

Durch-

res T

1 Doppel-

1 Doppel-

von welcher verkaufte Menge und Verkaufswert im Dezember berichtet

Verkaufte Menge Doppelzentner

Zusammenstellung der Verichte von deutschen Fruchtmärkten a dieies cla edin

mber 1903.

Ostpreußen .

Westpreußen Brandenburg . .

S(hleswig-Holst.

essen-Nafs au

Mecklenburg-

S{hwarzburg- Sondershausen | Elsaß-Lothringen

Posen,

Neusalz, Sa Hirschberg, Dppeln, stadt, Neiße Marne . Duderstadt, Paderborn . Limburg a ie e Saarlouis i e München, Landshut,Straubing, Dinkels-| bühl, Augsburg, Schwabmünchen Winnenden, Aalen, Heidenheim, Giengen, Navensburg, Ulm, Langenau fullendorf, é Pitinaen Offenburg, Rastatt

Rostock, Waren .

Arnstadt. L Mülhausen, St. Avold

Weize

Tilfit, Insterburg, Goldap, grabowa

Thorn Luckenwal

14,00 | 16,50

de, Kottbus . Anklam, Stettin, Pyriß, \ Nen in, A ü ) rg, Wongrowi

mühl, Bromberg, Wong Gs

Namslau, Trebniß, Ohlau, Strehlen, ; n, Glogau, Goldberg, tatibor, Neu- |

14,60 | 15,60 14,70 | 16,20

14,00 | 15,00 13,35 | 15,35 16,38 | 17,13 15,20 | 18,08 13,80 | 18,00 14,20 | 17,20 15,40 | 17,50 12,00 | 15,70

15,20 | 15,60 15,00 | 17,50

Lüneburg, Emden

Kleve, Go, Geldern, Neukß,| Ueberlingen, }

, Saargenünd

Im Reih.

An vorbenannten 67 Marktorten : M 66 Marktorten *) im November 1903

Meßkirch, Pfullendor lingen, Villingen,

pri _— =J Le

12,00 | 18,08 12,10 | 18,80

September ,

11,70 | 18,40 11,80 | 18,00

FELATELAFEEEH

Dezember 190 November Keruen (enthülster Spelz, Dinkel, Fesen). Di ar en „Memmingen, Nördlingen, Lauingen, Mindelheim, Weißenhorn, Schwabmünchen

Winnenden, Reutlingen, Aale beim, Giengen, Bopfingen, Geislingen,

14,00 | 17,40

Ravensburg, 15,00 18,00

Ulm, Langenau,

Stockach, Ueber-

3,75 | 17,60 astatt, Engen 19, |

Ostpreußen . . .

Westpreußen Brandenburg

Séhleswig-Holst

Württemberg . .

Mecklenburg-

Schwarzburg- Sondershausen

iten 31 Marktorten . 2 D A 9 im November1903

Pfullendorf, Ueb Offenburg, Rastatt

Nostock, Waren Arnstadt Mülhausen .

16,00 | 19,60 14,00 | 20,00 15,20 | 20,00 15,00 | 19,20 13,00 | 19,00 14,00 | 18,40 13,20 | 18,60

1902 | Dezember 13/00 | 19/00

T6 _ V s N E E A E

Uq us. 4

Gerste. Goldap, Marg,

Insterburg, 10,30 | 14,00 12,20 | 12,60 12,50 | 14,00

vrits, Stargard, Lauenburg i, Lifsa, Krotoschin, ( Schneidemübl, Kolmar, Wongrowihß/ sla bnigz, Ohlau, Strehlen, l Hirschberg, ln, Ratibor, Neustadt, Neiße

s

10,60 | 14,15

9,60 | 14,50

11,00 | 11,50 12,00 | 15,00 11,47 | 14,00 13,00 | 15,00

10,77 | 15,20

stat , Lüneburg, Emden

t, Straubing, Negens-| burg, Dinkelebühl, Augsburg eutlinaen, Ura, Aalen, Heidenheim, ( Bopfingen, y Munderkingen, Laupheim, Ravenéburg, Riedlingen, Saulgau, Ulm, Langenau, Waldfee Ueberlingen,

11,60 | 15,00

Villingen, |

12,00 | 15,25

14,00 | 15,00 12,50 | 15,00

Land- und Forstwirtschaft, Ernteergebnis Shwedens im Jahre 1903.

stishen Zentralbureau in Stockholm ver- sich das Ernteergebnis Schwedens im

Dur(\ch{nitt der Jahre 1893—1902 1575 100 hl

find in fünf Zahren nur um dieselben dur herabgese mangels der Angaben ü Tons nicht feststellen. die Entwickelung der des Lokaly

34%) gestiegen, te Tarife beeinflußt wor er die durchschnittlich pr Die Tatsache Beförderung übe erfehrs nachgelassen hat.

der Personenve wenn auch besondere E Wales und die zur Hebung der als ein Anzeiche Reiselust betäti

In welchem Maße den find, läßt sih o Meile beförderten ßt nur darauf schließen, daß r weitere Strecken zu Gunsten

rkehr hatte günstige Resultate e, wie der Besuh des P 1ppen nah Südafrika,

Nach der von dem Stati öffentlihten Vebersicht stellt Jahre 1903, wie folgt:

aufzuweisen, rinzen von wesentlih mit tere mag daher ferung, die ihre zeigten die Einnahmen Zunahme von 10% und eine folhe Sinnahmen vor fünf Jahren. Während nbahnen Neuseelands nur um 10 9% ehrsfrequenz troß verschiedener Fahr-

Abreise der Tru Frequenz beigetragen haben n für den Wohlstand der Kolonialbevs gt, gelten. Gegen das Vorjahr Personenverkehr eine von mehr als 30% gegen die ( also die Gesamtlänge der Cife gestiegen ist, hat doch die Verk eitermäßigungen in dem fünfjäh Sinnahme von 1 400 000 § au gezeitigt. Die Anzahl der zu den Einnahmen im Mißverh von Lohnerhöhungen

21 967 300

d: W-M T +9 Q G L L VWLTLA « «T

22 757 600 chweden über mitt als gut bezeichnet. über mittel,

Ernte der H Kartoffelernte auf f nach über mittel, ter Bescha

18 653 100

el ausgefallen.

Die Noggen-, Gersten- und die Haferernte {äßt man auf ülsenfrühte auf über mittel und Die Heuernte ist der Menge ah im allgemeinen gut aus-

ährigen Zeitraum eine Steigerung der f 1974000 £ oder von mehr als 30 0/9 rüdgelegten Zugme ältnis, und auch di

zugenommen. einzelnen Jahren

Danach ist die Ernte in S Weizenernte wird Mischkornernte gilt fast über mittel, die endlich die

ilen steht aber zu e Ausgaben haben Die fehlenden Angaben gezahlten Löhne eine weitere Prüfung und Erörte- sse der Eisenbahnen Neuseelands (Nah Engineering.)

mat indessen au in diesem Fa

rung der wirtschaftlichen Verhältni

Verkehrsanstalten.

gen nah dem Auslande dürfen den Be- tvertrags zufolge feinerle Die portugies

In Briefsendun stimmungen des Weltpos stände vershickt werden. alle ihr aus anderen Län sendungen zurü, die nach

ihr Inhalt ni ensendunge obwohl sie zollpflic Maßregel nit getro

Wien, 7. Januar.

(W. T. B.) Im Eisenbahnministerium finden zur Zeit Ver h

gierten der Königlich e vertragsmäßige Sicher- von Troppau über Katharein Gegenstande haben.

i zollpflihtige Gegen- ishe Post weist daher zugehenden verschlossenen Brief-

ihrem Umfang oder Gewicht vermuten ddt lediglich aus Schriftstücken besteht. n, die irrtümlih zur Beförderung tige Gegenstände enthalten, ffen, da ihr Inhalt geprüft werden kann.

andlungen mit Dele Regierung statt, die di nten Bahnyerbindung ch Bauerwiß zum

stellung der gepla und Ptlts\h na

zugelassen sind, Handel und Gewerbe.

chsamt des Innern zus ten für Handel und Fn

Vereinigte Staaten von Amerika.

g von Garn bei der Einfuhr in den Staat gesetzgebenden Körperschaft des in Kraft getretenes Ges taate New Bork bergefte g oder an einer sonst sichtbaren chts in Pfunden (bezw. Unzen) Die vorschriftsmäßige im Ausfuhrlande oder im Staate New Vork im Staate New Vork be- eseß nicht betroffen.

ung dieser Bezeichnung, die A oder mehr von de der der Verkauf

(Aus den im Nei

ammengeftellten „Nachrich

E dustrie*.) Betrieb der Eisenbahnen Neuseelands 1902.

cht über den Betrieb der Eisenbahnen der Jahre, 1902 sind die Aus neunziger Jähren z s{wankten, während die Nettoeinnahm etwas hinter derjenigen der für fich aber noh als befriedigend betr Zunahme der motiymeilen 9 9%%%.

Lotsenmaschinen \{chließen. D Anlagen und Brücken kostete nämlich 460 398 Pfd. Sterl. Meile, was 2} 9/ der Baukosten ent Das rollende Material w Lokomotiven, schiedensten Gattung ugkraft um 3,66 5,99 9% noch für nötig eracht er erforderlichen Zugkraft w mehr notwendig als Ende der neunzi Zunahme von 3 Pence pro Zu jeßt 16,9 d bei einer Einnah Der Reinertrag pro Zugmeile ftellt sih auf weniger als vor einem und 5 d went Nettoeinnahme für die laufende Stre Interefsante vergleichende Daten liefert d senbahnbezirk Hurunui Bluff nd inländischen Lokomotiven, bon 30 (englishen) Meilen, und 6 gekuppelte Räder von Zoll Durchmesser besitzen. Tabelle übersihtlich zusammengestellt : Lokomotiven aus:

Nach dem Jahresberi

Bezeichnun Kolonie Neuseeland im

New York. New York erla} bestimmt, daß oder gehandelt w Stelle mit der oder der Län Bezeichnung vor dem Abs vorzunehmen. stimmte Einfuh

gaben dieser Bahnen, Sin von der wischen 61 und 64 9% der Ein- bio auf 68 9% der Einna e mit 3,3 9% leßten dret Bor

enes und am 1. Januar 1904 arne aller Art, die im erden, auf der Veryackun Bezeichnung des Gewi ge in Yards versehen sein der Einfuhrwaren ist entwe ÿ von dem Einföhrer oder Händler Die nit für den Abs rware wird dur dieses asjung der Anbring richtigen, 5 v. H. chenden Bezeichnung 0 chtiger Bezeichnung werden buße von 20 Doll. bestraft.

hme gestiegen, des Anlagekapitals zwar jahre zurüdckbleibt, an und achtet werden kann. Zugmeilen betrug 7,44 %, die der Loko- ferenz zwischen diesen beiden Prozent- figere Verwendung der Lokomotiven als ie Unterhaltung des Oberb 24 000 Pfd. Sterl. meh

aues, der baulichen rals im Vorjahre, für die laufende welche pro Meile 8436 Pfd. urde bei einer Ausgabe von 45 Blockwagen und mehr en vermehrt. Die 10 Loko- 9/0, während eine weitere Ver- et wird und vorbereitet ist. Zur aren 4 bis 5 9% der Einnchmen ger Jahre; das bedeutet eine meile, da die in Nede stehenden Kosten d pro Zugmeile betragen. 27,7 d, das er als vor 5 Ja berechnete sich auf Bericht über die gefahrenen eng- welche sämtli Zylinder von

bringung einer un Inhalt abwei

mit einer Geld

m tatsächlichen | von Garn mit |

Sterl. betragen. für jeden einzelnen Fall

265 290 Pfd. Sterl. um 10 als 500 Wagen der ver motiven erhöhten die Z stärkung um

ahneinnahmen während der Monate Erhaltung d

owie neue Bahnprojekte in a, Kentucky, Ohio und Westvi gen Ausnahmen abgesehen, taaten Indiana, er sie durhkreuzen, e hôhere Bruttoeinnahme als Die Nettoeinnahmen jener Et

August bis den Staaten

erzielten die Eisenbahnen, |

me von 87 Kentucky, Ohio

die sich in virginia befinden od bis Oktober 1903 ein raum des Vorjahres. im allgemeinen niht so stark wie Betriebskosten und fürzt wurden. Manchm troy größerer Bruttoei Die Betriebskosten er Löhne der Bahnangestellten erfuhren und zeitweise für höhere Preise g drei Monaten konnten und es an einigen O oder in Angriff neubauten : Indiana. gesellshaft beabsihtigte den Bau Flusse nah Cedar

und West- Monaten August | im gleichen Zeit- fenbahnen stiegen osten der im Ei amerikanischen u eine Höchstgeshwindigkeit 16 (englischen) Zoll Länge lishen) Fuß 1 nachstehenden

die Bruttoeinnahmen, da diese dur e gen für Verbesserungen al war diese Verminderung nnahmen die Nettoeinnabmen _fih hauptfählih deswegen im großen und ganzen eine Ste Brennstoffe und and ezahlt werden mu

erbeblih ver- o bedeutend, daß

iner wurden. | aten sind inx der

ere Bedarf ßten. Der Frachtverkehr war in die Eisenbahnen kaum bew rten zu Frachtanftauungen fam. genommen wurden in diefer Zeit folgende Eisen

Bezeichnung : mit Zylindern von

16Zoll Länge 16Zoll Länge

20Zoll Breite 22Zoll Breite

Zahl der Lokomotiven im Betriebe

4 and Wabash Zahl der Tage unter

i einer Eisenbahn L Die neue Linie wird 1 ahl der Zugmeilen .

abl der Rangiermeilen abl der Meilen im kalten Zustande

Gesamtzahl der Vêéeilen Kosten pro Lokomotivmeile: Löhne und Materialien für Re-

ausweis für Dezember 1903 weist die Einfubr | 4148990, die Ausfuhr eine folhe von 403 970 Pfd. Sterl. gegen

Dezember 1902 auf. Die Gesamteinfubr im s

1902 eine Zunahme von 14515 051, die Gesamtansfuhr ne Zunahme

von 7466 315 Pfd. Sterl. auf.

Mit dem Bau einer elektrishen Babn von Greens8burg wurde begonnen. Orten beträgt 20 englische Mit einem Anlagekapital von 1 Mill. Dollar rth Indiana Traction Company, Staate Michigan elektrische n Städten anlegen will. einer Eifenbahn zt d in Angriff gen wird 70 englishe Meilen betragen. Kentuckti. Die Louisa Railway Company wurde ge ifa Fork nach Strattons Bra ngli\he Meilen lang sein. : Athens, Amesville and Chauncev-Eisenbabn; ner Eifenbahn zwischen den

[en 2 Sbelbyville na Die Entfernung zwischen den

welche im nördlichen Indiana | Bahnverbindungen ¡wissen ver-

Schmiermaterial

2E. 0

wischen Indianapolis und Longansf) ommen werden.

100 O “J

| 29996 000 (Zun. 1 084 000) Pfd. | (Abn. 8 111 000) Pfd. Sterl. Gutbaben der Privaten 44 011 000 | (Abn. 4414 000) Pfd. Sterl, Guthaben des Staats 7 970 000 | (Zun. 20 000) Pfd. Sterl. Notenreferve 17 615 000 (Zun. 942 000)

gf Dfd. Sterl,

Mo

Insgesamt . . Bemerkenswert sind die um rund 1 g für- die Loko ren Kosten der amerikanishen Maschinen, die b bâufigeren Reparaturen herrühren.

Napier-New Plymouth Eisenbahn, fahren, die jedoch eine annähernd

hat sih der

E eine Gifenbahn von Lev Tig ck p 5 f

Vie neue Linie wird 4 e

motivmeile auptsählih aus In dem Bezirke der Wellington- wo Maschinen gleihe Meilenzahl Betrieb der amerikanischen Lokom Um aber cin zuverläffiges Urteil aus dem der Angabe beförderten Ferner läßt der Bericht eine ein- | gegenwärtigen Zustandes welcher bei dem wachsenden Verkehr einer altung der finanziellen Bedeutung ist. ere Berichte, in denen ummen zum Zwecke genen Jahre Beziehung weniger als Er tritt für unverbältnis-

Sterl Prozentverhältnis der Referve zu den Pasfiven 372 schaft wurde Amesville und Athens gebildet. Der Ohio Eastern-Eisenbabngese juristishen Person verliehen, um östlicher Richtung nah sylvania-Eisenbahn den Pläne für den B lle in Kentuck linie foll verschie Wie verlautet, hinaus durch die Grafschaften in Kentucky des Big Sandy-Flusses erreichen. | Coke Company besizt in jener Gee und verfügt über cin Kapital von 10 Mil nach uaterstüßt die genannte

s Herstellung ei ¡urückgelegt lshaft wurden die Ret etne Eisenbahn von Lisbo einem Punkte zu bauen, an dem eaver-Fluß kreuzt.

einer Eisenbahn von Columbus y wurden ausgearbeitet. dene große S

| vorrat in Gold 2 346 539 000

R A

¿V0 000 (Abn. 159 049 000) Fr.

Lokomotiven (Abn. 69 958 000) Fr., Lauf. Rechnung d. Priv. 450 691 000 (Zun.

welhe in dem Bericht fehlen. gehende Darstellung und der Brücken vermissen, aufblühenden Kolonie Ergebnisse der

Diese neue Babn- ahnen bequemer mit einander verbinden. Meilen über Jackson, Pike, Floyd und Martin | Kohlenfelder auf dem Westufer Die Great Northern Coal and 0 000 Acres*®) Koblenland | Dem Vernehmen

Oberbaues

für die zukünftige Gest Eisenbahnen von wesentlicher enieur stellt fest unter Hinweis auf früb totwendigkeit der don Gleisneub

i erftreden

Bewilligung größerer S auten betont hat, f wegen verzögerter Schienenlieferu in den dret bis vier Vorjahren leunigung des Gleisneubaues ein, um eine Steigerung der Ausgaben für die L

daß troßdem im vergan ng in dieter

i | Gefellshaft den geleistet worden sei.

Barren: das Kilogramm 2788 Br., 278 L, j Kilogramm 79,50 Br., 79,00 Gd. hern Railway Company wurde zum Zwette des

Elsaß-Lothringen

Im Reich .

vorbenannten 66 V e e 65 Marktorten*) im November 1903

*) Ab-

Qo

Sevytember

DO O DO V O O |

S E Ut E

m... 0... 1 0 G

« - L « L) « « « «

M Ib Us O DO Ut Ma A T A O Gs do SBSTSEBWRAWS

Ue TS TUS D DO VC DL

; Dezember 1 « November

bezw. Zunahme der Zahl der Marktorte rührt von Veränderungen in der Zufuh

9,80 | 16,00

-_

Md Di wie vid Vi Mid Vei Dad Mid Vit eid Vial Yael

der betrefffenden Getreibeart her.

1 fa | By alies s S nf Marktorte, jentuer S È 1 Doppel- Provinzen, von welchen verkaufte Menge und d 8 S e Staaten. Verkaufswert im Dezember berichtet ——— # Z O hee | ZA im | im ster | N Dezbr.|Novbr. 6 (100 kg) Nogge Ostpreußen . . . |Tiljit, Insterburg, Goldap, P 14,75 | 3 908 13,57| 13,95 en 18 d fd) 20 28 Restpreußen ; 97 ¿ { Brandenburg . . | Luckenwalde, Ko! L S 12,70] 646 j | E E A au Min Sülane, 13,00 | 3 275 12,36| 12,42 e Rummelsburg, Stolp, eue s ? Krotoschin, | ae 3| 19,17 O S Schneidemühl, Kolmar, Bromberg, 2,80 | 6332 N Wongrowitz S Namslau, Trebnitz, Ohlau, Stre A A Sagan, Glogau, Gold 13,45 | 8 908 12,64| 12,70 Hirschberg, Vppeln, Natibor, Neu- M. E 12,50 | 200 12,22) 12,00 S ig-Holst. S 3 886 13,24| 1: S nee M M Duderstadt, Lüneburg, Emden Me E 13/54 13,47 Heflen-Nasfau. . R 13,33) 99 13,12| 13,06 Pn au. y Mayen, Kleve, Goch, Geldern, a 15,50 | 9 498 13,24) 13,37 Straubing , i 3651| 1387 E eto Regensburg, Dinkels Augsburg, 15,50 | 2899 13,51| 13, Scwabmünchen bente Württemberg . . | Reutlingen, ne A Heidenheim, 16,00 | 486 13,568| 14,16 Ravensburg, Saulgau, Ulm Ade Ce bo Gle, 4 Ueberlingen, | 15,00 434 13,68| 14,18 | Offenburg, Rastatt / | U Su da Meri” (| Rosto, Waren 13,00 | 23 13f ' A . L e j A n j Ge Enn St. Avold, Saargemünd . 14,601 6 427 71 126 12,80| nannten 77 Marktorten 16,00 | 71 126 80) —_ eih. . . . |An vorbenannten 77 Marktor 80 | 68 158 110869 abs 74 Marktorten*®) im Novbr. 19:00 2 E M 12,80 2 20,00] 81 692 his b 4 : e 18,00 | 69 961 12,70 : l 18,00 | 29 844 S N N 2 17,00 | 33 A s N E 19,00 | 38 700 A , x e 19,00 | 36 115 13,17 s E 18,00 | 53 322 eM L 7 17,00 | 50 241 0% E o : 16,00 | 67 240 S Z i ezember1902 16,00 | 65 671 T 2M Í | enter 16,40 | 88 613 13,34 Va et. Ostpreußen Insterburg, 12,80| 4811 11,97| 11,20 ing, 13,201 649 12,72 12,83 n 1E E Deiiits 14/401 520 13,43| 13/53 e , Potsdam, Kottbus N Brandenburg ._. |Luckenwalde, P Stettin Pyrit, j E Sivelbein, 12,90] 3 250 11,68] 11,98 Rummelsburg, Krotoschin, | 13,00] 4531 11,36| 11,72 S Schneidemühl, foinas Wanzrowy! Sé(lesi Namslau, Trebnitz, Oblau, Strehlen, : s - - -- 1E Sagan, Glogau, Goldberg, 12,60| 10 337 11,31 11,53 Hirschberg, Oppeln, Natibor, Neu- z= Er ia-Holit. p 2 . “A - : 42 4 : : Feen N | Beda, Lincbarà, Suda 284 A2 28 28 | 2 éjHfalen . - “s A E e Err 12,00} 12, | Rheinland - . - | Kirn, Mayen, Kleve, Goth, Geldern, \} 1190| 14,60| 6 896 12,18| 12,57 2a Neuß, Saarlous / | | Bayern af many: ur ra Cref ate af e rae A 16,50] 9 635 12,78| 13,17 urg, Dinkelsbühl, Augsburg, Schwa i s A 12,20} 2830 11,89| 12,17 R ibe Winnenden, Reutlingen, Urach, Aalen, TLLCTT Fyothe het L, l / n aun é M 12,26 ita baden, ‘Munderkingen 13,40] 13 677 12,06 Laupheim, Ravensburg, Os | Saulaa 1, Ulm, Langenau, Waldsee ¿ | Baden Pfullenborf, L Ueberlingen, I 14,001 1783 12,59| 12,74 4 Villingen, Offenburg, Rastatt | L O | Metlenburg- || 20ck We 10,50| 183,00] 17 722 12,09) 12, | ST ots ( Rosto , aren | i f 4 e | Schwarzburg- | C E 12,60) 13,20 38 R 5 14,46 | Elsaß fotbringen Mülhausen, St. Avold, Saargemünd | 12,00| 16,00] 10 Lee mes / | | Jm Reih. . ._. | An vorbenannten 90 Marktorten t. E O P ASA h 12,50 90 Marktorten*)im November 1903 9/86) 17,00[103425 e t Septembe 9,40| 17,40/ 73 009 1 - x Seplem DET 10,00 18,18 54 97 2/9 2 Í : : 10/,00| 17,61] 35 693 13,78 L i : " | 10/00) 18,60] 34 839 1361 G L i: * | 10,00| 18,52| 49 743 H 4 E f 2 9/60| 20/46] 50 495 13,98 , E L h 10,00| 20,00] 66 657 1% E 2 i: ; 10,00| 17,60] 59 203 0 | - - y 10,00| 17,00 H 208 13/56 G i "D 902 | 10,00| 17,60/79 296] 1076 f d / j ¿ R ] 10/00] 18/4097 432] 1 340 299 13,76

Vahrung der Sicherheit des | uft zu vermeiden.

isenbahnen Neuseelands, kommerziellen Verbältnissen der Kolouie gehoben mit Ausnahme um 94960 Tons binter dem amtmenge }ogar geringer Fortschritte hat der L

Baues einer Eifenbah Birginia. tine Railway Company | dung bis zur Quelle des L

n zwischen Hawmler und Toledo In Charleston wurde die Nicholas S| gegründet, um eine Eisenbahn von der Mi Ell»Flusses berzustellen. Liberty Belt Line Company erhielt die Zau einer Eisenbahn von Stockyard nah

Vetriebes in allernächster Zuku Der Güterverkehr auf den E trefflihes Bild von den hat sih im allgemeinen bedeutend des Getreideverkehrs, Vorjahres zurükgeblieber i als vor vier J verkehr aufzuweisen. An

welcher ein

taatliche Erlaubnis zum Breggsbville.

An der Deepwater-Eisenbahn wurde rüstig gearbeitet | waren bereits im Betriebe. Jn Clarksburg wurde die Avondale and Cleveland um eine Eisenbahn von Avoudale Entfernung zwischen beiden

1 ist und in seiner Ges (Ganz erhebliche , Und 5 Meilen fünf Jahren, und an Schweinen Der Warenumsaß in der Wo es sJonderlichen Aufsc r hat sich, wenn au nicht în gehoben, denn die zum Versande g 436 000 Tons oder 40%/

wozentuale Steigerung tin enversand mit einer Ges indgesamt beförderte Frad 1 vor fünf Jahren. iudessen wit diesem se

an Schafen

namlih 3 821 000 Stü 80 9% mehr,

vl 844 Stück befördert. Kolonie scheint ih kein Der Hol zverkel

| Company gegründet, nach Cleve- llindustrie dex hwunges zu erfreuen. dem Maße, wie der aufgelieferte Menge mehr als vor fünf Jahren. demselben Zeitraum zeigte der amtmenge von 1 604 426 Tons. Die t betrug 3 730 000 Tons oder 420/ aus dem Güterverkehr baben Schritt gehalten, denn sie

10 englische Meilen.

In Davis bildete sich dic Zwelke der Herstellung unkte in dexr Nähe des aurel Num. Grant durhschueiden.

: Alleghany Railroad Company zum einer Eisenbahu zwischen Davis: und einem s Stony-Flusses und des neue Bahn wird die Grafschaften Tuer

Zuftammenflusses

Die Einnahmen lbst nicht gleichen

®) 1 engl. Meile =

1,6093 km. ®) 1 Acre

0,4047 ha.

Die Morgantown and Kingwood Railway Company vollendete die Vorarbeiten für den Bau einer Eisenbahn zwishen Breg und Nowlesburg; man hofft, die Bahn im nächsten Jahre fertigzustellen.

Die Craddock and Burnsville Railway Company wurde in der Absicht gegründet, eine Eisenbahn von (Traddock nach Burnsville zu bauen. Die neue Bahn wird 25 englishe Meilen lang sein. (Bericht des Kaiserlichen Konsulats in Cincinnati.)

Transvaal.

Aufhebung und Nachlaß gewisser Zölle. Laut Be- kanntmachung des Vizegouverneurs (Lieutenantgovernor) von Transvaal vom 13. November 1903 (63/1903) ist die bereits durch Bekanntmachun vom 4. August 1903 verfügte einstweilige Aufhebung der Zölle E frisches 2c. Fleis 2c. und Ermäßigung des Zolls auf denaturierten Vranntwein mit Wirksamkeit vom 13. November 1903 endgültig ans geordnet worden. (The Board of Trade Journal.)

Neuseeland.

Anwendung des neuen Zolltarifs. Nach einer Mitteilung des Generalagenten für Neuseeland foll der neue, für Waren britischer Herkunft Vorzugszölle enthaltende Tarif auf Waren, die vor dem 31. März 1904 eingeführt werden, feine Anroendung finden, wenn der Nachweis erbracht wird, daß sie vor dem 186. November 1903 von Neuseeland aus beordert sind.

Auf den Fakturen der Waren, für welche Vorzugszölle beansprucht werden, muß bei der Einfuhr nach dem 30. Junt 1904 eine Be- scheinigung darüber enthalten sein, daß die Waren bona fide in einem Teil der britischen Herrschaftsgebiete erzeugt oder hergestellt find.

(The Board of Trade Journal.)

Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks an der Ruhr und in Oberschlesten. An der Ruhr find am 7. d. M. geftellt 17 591, nit redit- zeitig gestellt keine Wagen.

Ueber die Verdingung von Nüböl, Pußgzöl, Rindstalg, Graphit, Stearinlichten, Seife, Soda, Stärkegummi, Streihhöslzern und Pugtcreme für verschiedene Eisenbahn- direktionen ist den Aeltesten der Kaufmannschaft zu Berlin Mit- teilung zugegangen. Näheres ift im Verkehrsbureau der Korporation, Neue Friedrichstraße 54 1, zu erfahren.

- In der gestrigen Beratung zwishen Vertretern der rheinisch-

| westfälischen und denen der \chlesishen Stahlwerke wegen | des Beitritts der letzteren z¡um Stahlwerksverbande tausten,

nah einer Mitteilung des ,W. T. B ", die beiderseitigen Grupven ihre Ansichten und Wünsche aus. Auf Grund Materials foll die weitere Beratung seitens der baldigst zusammen- tretenden beteiligten Kommissionen fortgesezt werden.

des gewonnenen

n as

as Vüsseldorfer Roheisensyndikat gibt, nach einer

&

durch „W. T. B." übermittelten Meldung der „Kölnischen Volks- | zeitung“, bekannt, daß es in eine Gesellscaft mit beschränkter Haftung umgewandelt ist und daß ihm vom 1. Januar an der Verkauf sämt- licher Roheisensorten na dem In- und Auslande untersteht mit Aus- | nahme von Ferrosilicium, Ferromangan und Spiegeleisen.

In der gestrigen Aufsichtsrats\itzung der Hamburger

| Hypothekenbank wurde, [aut Meldung des „W. T. B.“ die Fahresrehnung, das Gewinn- und Verlustkonto und der Geschäfts. beriht für 1903 vorgelegt und beschlofsen, der Gene | die am 6. Februar stattfinden soll, die Verteilung ein 8%, wie schon feit dem Jahre 1889, auf das erhöhte Aktienkapital

ralversammlung, er Dividende von on nunmehr 24 Millionen Mark vorzuschlagen.

Der Verein zur Beförderung des Gewerbfleißes

feiert sein 83. Stiftungsfest am Montag, den 18. Januar 1904, Nachmittags 5 Uhr, durch ein Festmahl im „Englischen Hause“, Mohrenstraße 49, bei Hufter.

Wien, 7. Januar. (W. T. B.) Einem Communiqué zufolge

| wurde das im vorigen Jahre zwischen der Nothschildgrupve etierseits tikel | und der Anglobank, dem Bankverein,

gesellschaft und der Unionbank andererseits abges{lossene und dem- | näht ablaufende Uebereinkommen wegen gemeinfschaftlicher

E E L S VUuUr@uUhrung von öfterreihisch{en

der Länderbank der Eskomvte-

Staatsgeschäften mit

| den drei erstgenannten Snfstituten verlängert, während die Esk'ompte-

»++

| gefellshaft und die Unionbank aus der Vereinigung ausscheiden, da die | von diesen beiden Banken gewünschten Abänderungen an der bestehenden | Vereinbarung von der Rothschildgrupy

de lppe nicht angenommen wurden. London, 7. Januar. (W. T. B) Nab dem OVandels-

eine Zunahme von Jahre 1903 weist gegen

London, 7. Januar. (W. T. B.) Bankaus3wets3. Total-

| referve 195310006 (Zun. 957 000) Pfd. Sterl, Noten- imlau’” 28 915 000 (Zun. 127 000) Pfd. Sterl. Barvorrat

SterL, Portefeuille 28 314 000

NRegierungsficherbheit 22 235 000 (Zun. 300 000) Pfd.

: gegen 32"/s Mearingßoufeumias 241 Mill, gegen die ent-

der Borwoche

î Wit p x m N hres 31 M L |preende Woche des Vorjahres 21 Mill. mehr.

Paris, 7. Januar. (W. T. B.) Bankausweis. Bar- (Abn. 14 809 000) Nr. do. in Silber (Abn. 1 146 000) Fr., Portefeuille der HVauvtbank u. d. Fil Notenumlauf 4 420963 000

} 5968 000) Fr, Guthaben des Staatsshagzes 131 512 000 (Abu, 104 119 000) Fr., Gefamtvorshüfse 507 500 000 Zun. 1 565 000) Fr. Zins- u. Diskonterträgnis 2 423 000 Zun. 1 114000) Fr. Vepr- valtnis des Notenumlaufs ¡um Barvorrat 77.95.

Kur8berichte von den Fo id8märkten

r Damövurg F

:) (S@hluß.) Gold in Sd., Silber in Barren: das

3. Januar, Vorm. 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Ungar.

x B Januar. (W. T. V) Des

L Wien

Kreditaktien 752,00, Oesterr. Kreditaktien 673 00, Franzosen 669 00, Lombarden 84,00, Elbetalbabn ,— } 100,65, 49% Ungarishe Goldrente

anleibe 100,50, Ungarise Kronenanleihe 38,90, Marknoten 117,28, Bankverein 508,00, Länderbank 441,50, Buschtehrader Lit. B Türlische Lose 129,75, Brüxer

Vesterreichishe Papierrente Desterreichishe Kronen-

p 29,79 ,_ Alpine Montan 423,00. London, 7. Januar. (W. T B.) (Schluß.) 22% Eg.

Konf. 87'/z, Plaßdiskont 32 Silber 26:2 16 Bankeingang 50 000 Pfd. Sterl.

Paris, Nente 97,27, Suezkanalaktien 39836.

Januar. (W. T. B.) (Stwhluß.) 3% Franz. Madrid, 7. Januar. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 37.40

(private Notierung). Lissab 0n, fp Januar. (W. T. B.) Goldagio 23.

New York

7. Januar. (W. T. B.) (Schluß) Troßdem das

gestern in Umlauf gewesene Gerücht, daß der Krieg in Ostasien erklärt ei, leine Bestätigung gefunden hat und: im Gegenteil aus London Nachrichten vorlagen, die hinfihtlih der Erhaltung des Friedens doffnungsvoller lauteten, konnte eine entschiedene Aufwärtsbewegung der Kurse nicht zum Durchbruch kommen. Nach einer kleinen ans» fänglichen Besserung wurde das Geschäft träge bei einem böberen

¡ENEA