1904 / 6 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Suaedaugen sind, is jeßt alleiniger Inhaber der rma. Saarbrücken, den 4. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. 1. Saarbrücken. [75689]

Unter Nr. 382 des Handelsregisters A wurde heute bei der Firma Steilberger «& Co. in St. Johann eingetragen :

ie Gesellschaft ist dur< Austritt des Kaufmanns Josef Steilberger in St. Johann aufgelöst. Die Aktiven und Passiven des Geschäfts sind auf den Kaufmann Julius Scheuer, früher in St. Johann, jeßt zu Frankfurt a. M., übergegangen, welcher das Geschäft unter Verlegung feiner Niederlasfung nah ra a. M. unter unveränderter Firma fort- ührt.

Saarbrücken, den 4. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. 1. Schweinfurt. Befanntmachung. [75691]

1) „Maria Goßmaun‘/: Unter dieser Firma betreibt die Bezirksamtsdieners8ehefrau Maria Goß- avon in Schweinfurt eine Destillation in Schwein- urt.

9) „Georg Wagner“: Unter dieser Firma be- treibt. der VDampfztegeleibesiger Georg Wagner in Minkels bei Bad-Kissingen eine Dampfziegelei in Winkels.

Schweinfurt, den 5. Januar 1904.

Kgl. Amtsgeriht Reg.-Amt. Solingen. [75692] Eintragungen in das Handelsregister:

Abt. a. Nr. 35. Firma Otto Bergmanu «& Cie., Solingen. Die Firma ist in „Otto Berg- maun“‘ geändert.

Nr. 650. Firma F. A. Nippel, Wald. Der Kaufmann Walter Nippel in Wald iff in das Geschäft als persönlih haftender Gesellshafter ein- getreten. Die hierdurh entstandene offene Handels- gesellschaft hat am 30. Dezember 1903 begonnen.

Die dem Kaufmann Walter Nippel zu Wald erteilte Prokura ist erloschen.

Solingen, den 2. Januar 1904.

Königliches Amtsgerich1!. 6.

Spremberg. Befanntmachung. [75693]

In unser Handelsregister Abteilung A ist heute bei der unter Nr. 135 vermerkten Firma „E. Senkel““ zu Spremberg, nah Löschung des bisherigen Jn- habers, Tuchfabrikanten Karl Emil Senkel, ein- getragen worden, daß die Handelêniederlassung in eine offene Handelsgesellshaft umgewandelt ist und die Firma jeßt „E. Senkel Nachfolger““ lautet.

Die Gesellschafter sind die Tuchfabrikanten Paul Lehmann und Carl Greischel zu Spremberg.

Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1904 begonnen. Spremberg (Laufiz), den 4. Jazuar 1904. Königliches Amtsgericht.

Stade. i [75694] In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 161 die Firma Robert Burmeister, Niederlassungsort Stade und als deren Inhaber der Kaufmann Robert Burmeister in Stade eingetragen. Stade, den 30. Dezember 1903. Königliches Amtsgericht. Stettin. [75695] Das Erlöschen nachstehender Firmen foll von Amts wegen in das Handelsregister etngetragen werden: Die eingetragenen Inhaber der Firmen oder deren Rechtsnachfolger werden hierdurh von der be- absichtigten Löschung benachrichtigt; zugleih wird ihnen eine Frist von drei Monaten zur Geltend- machung eines Widerspruchs bestimmt. Handelsregister A 851: Herm. Ruhnke, Nr. 1064: F. C. Lüderitz, Nr. 1593: Ewald v. Kleist, Nr. 1155: P. G. Ewald. Stettin, den 31. Dezember 1903. Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Stuhm. [75696] In unser Handelsregister A Nr. 95 ist heute als Firma eingetragen: Rudolf Kaminski Par- pahren. Inhaber: Gastwirt Nudolf Kaminski aus Parpahren. Stuhm, den 30. Dezember 1903 Königliches Amtsgericht. Teterow. [75697] : In unser Handelsregister sind heute neu eingetragen die Firmen: Bernhard Awolin zu Teterow des Zimmer- meisters Bernhard Awolin daselbst, Hermann Decker zu Teterow des Buchdrukeret- besißers Hermann Deer daselbft, ilhelm Demmin zu Teterow des Bauunter- nehmers Wilhelm Demmin daselbst, _ Louis Freitag zu Teterow des Hotelbesizers Louis Freitag daselbst, Friedrich Groß zu Teterow des meisters Friedri<h Groß daselbst, Wilhelm Guhl zu Teterow des Töpfermeisters Wilhelm Guhl daselbst, Oscar Kailer zu Teterow des Viehhändlers Oécar Kailer daselbst, Wilhelm Kaiser zu Teterow des Seifenfabri- fanten Wilbelm Kaiser daselbst, Ernst Klinkmaun zu Teterow des Bierverlegers Grnst Klinkmann daselbft, Theodor Lohff zu Teterow des Schmiedemeisters Theodor Lohff dajelbst, Hans Ludwig zu Teterow des Gerbermeisters Hans Ludwig daselbst, ohannes Mestermann zu Teterow des Hotel- besitzers Johannes ‘Mestermann daselbst, Wilhelm Muhl zu Teterow des Kaufmanns Wilhelm Muhl daselbst, Wilhelm Nathcke zu Teterow des Maurer- meisters Wilhelm Nathke daselbst, Carl Ribcke zu Teterow des Hotelbesizers Carl Nibke daselbft, Christoph Specht zu Teterow des Mühlen- bauers Christoph Specht daselbft, Adolf Wagner zu Teterow des Kunst- und Handelsgärtners Adolf Wagner daselbst, Johann Warninug zu Teterow des Bauunter- nehmers Johann Warning daselbst. Teterow i. M., den 30. Dezember 1903. Großherzoglihes Amtsgericht. Themar. [75699] Fn unser Handelsregister Abteilung A unter Nr. 61 ift heute eingetragen worden :

Die Firma Köhler & Menz, offene Handel8- esellschaft in Henfftädt. Persönlich haftende Gesell- hafter sind

a. Zimmermeister Jakob Köhler in Henfstädt,

b. Baugewerksmeister Heinrih Menz daselbst.

Maurer-

Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1901 Nen. Gegenstand des Unternehmens ist Baugeschäft. Themar, den 4. Januar 1904.

Herzogliches Amtsgericht.

Thorn. [75700]

Fn unser Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 96 bei der Firma Thoruer Dampfmühle Gerson «& Comp. in Thorn heute eingetragen, aas dem Kaufmann Dagobert Gerson und dem Geschäftsführer Emil Feyer, beide in Thorn, Gesamtprokura er- teilt ist.

Thorn, den 5. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Treptow, Rega. 75329]

Unter Nr. 15 des Handelsregisters A ist bei der Firma Gustav Samter, Treptow a. R., als jeßiger Inhaber die Handelsfrau Doris Samter, geb. Falkenstein, in Treptow a. R. eingetragen.

Treptow a. R., den 2. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Vlotho. : [75701]

Fn unser Handelsregister Abt. A ist bei der Nr. 38 eingetragenen Firma E. Niehage in Vlotho (Inhaberin Chefrau Kaufmann Eduard Niehage, Emma Friederike Dorothea geb. Potthoff, in Vlotho) heute vermerkt: Die Firma ist erloschen.

Vlotho, 30. Dezember 1903.

Königl. Amtsgericht. WermelsKkirchen. [70182]

Im Handelsregister Abteilung A Nr. 67 ijt heute

eingetragen die Firma :

Siebel u. Pott mit dem Sitze in Nüxhausen und als deren In- haber 1) der Kaufmann Hermann Siebel in Hilgen und 2) der Kaufmann Louis Pott in Nüxhausen.

Offene Handelsgesellschaft seit 1. Januar 1904.

Wermelskirchen, den 10. Dezember 1903.

. Königliches Amtsgericht. Wiesbaden. Befanntmachung. [75703] Handelsregister B.

Phosphatwerke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Wiesbaden.

Durch notariellen Vertrag vom 28. Dezember 1903 ist der Gesellschaftsvertrag dahin abgeändert, daß die Gesellshaft niht am 31. Dezember 1903 endigt, sondern vom 1. Januar 1904 ab auf unbestimmte Zeit fortdauern soll. 2 :

Der Kaufmann Emil Cahn ist als Geschäftsführer 24 anin Georg Noebel ift alleiniger Geschäfts- ührer.

Wiesbaden, 31. Dezember 1903.

Königliches Amtsgericht. Wollin, Pomm. [75805]

In das Firmenregister ist heute unter Nr. 73 ein- getragen, daß die Firma „Apotheke zum roten Kreuz Max Klapper‘‘, Misdroy, Inhaber der Apothekenbesißzer Max Klapper zu Misdroy, er- loschen ift.

Wollin, den 31. Dezember 1903.

Königliches Amtsgericht. Zeulenroda. Befanntmachung. [75704]

Fn unserem Handelsregister Abteilung A ist folgendes verlautbart worden :

1) am 4. Dezember 1903 bei der unter Nr. 17 eingetragenen Firma Manilius Weidhaas, daß das Geschäft auf den Schnittwarenhändler Karl August Weidhaas hier übergegangen ift,

2) am heutigen Tage bei der unter Nr. 7 ein- getragenen Firma Albin Benudorf, daß die Pro- fura des Kaufmanns Max Julius JUgen hier er- loshen und das Geschäft auf genannten JUgen und auf den Kaufmann Wilhelm Dietsh hier als per- fönlih haftende Gesellschafter übergegangen ist.

Zeulenroda, den 4. Januar 1904.

Das Fürstliche Amtsgericht. Züllichau. [75705]

&n unser Handelsregister A ist unter Nr. 134 die Firma Robert Helbig mit ihrem Siß in Friedrihs- huld und als deren Inhaber der Kaufmann Nobert Helbig daselbst heute eingetragen worden.

Züllichau, den 29. Dezember 1903.

Königl. Amtsgericht. Züllichau. 5 [75706]

Fn unserem Handelsregister A ist heute bi der unter Nr. 94 registrierten Firma Emma Drange an Stelle der Frau Kaufmann Emma Drange der Kaufmann Hugo Drange zu Züllihau als Inhaber eingetragen worden.

Züllichau, den 30. Dezember 1903.

Köntgl. Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Bamberg. SBecfanntmahung. [75769] Eintrag ins Genossenschaftsregister betr.

Consum: Verein Tschirn, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Tschirn. Joh. Bapt. Böhnlein ist ausgeschieden und für ihn bestellt zum Geschäftsführer der Dekonom Johann Lang jr. in Tschirn.

Bamberg, v. Januar 1904.

K. Amtsgericht.

Bamberg. Befanntmachung. [75768] Eintrag ins Genossenschaftsregister betr.

Durch Statut vom 26. Dezember 1903 wurde unter der Firma „Darlehenskassenverein Litzendorf, eingetragene Genossenschaft mit unbes<zränkter Haftpflicht““ mit dem Site zu Lißzendorf, K. Amts- gerihts Bamberg, eine Genvsfenswhaft gegründet. Gegenstand des Unternehmens des Vereins ist: 1) seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel in ver- zinslichen Darlehen zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinsli<h anzulegen ; 2) ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds“ zur Förderung der Wirtschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln; 3) der Betrieb einer Sparkasse. Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen unter dessen Firma, gezeihnet von drei Vor- standsmitgliedern, wenn sie vom Vorstande, vom Vorsitzenden des Aufsichtsrates, wenn sie vom Auf- sihtsrate ausgehen, in der „Verbandskundgabe des bayerischen Landesverbandes landwirtschaftliher Dar- lehensfassenvereine*“ in München. MRechtsverbind- lihe Willenserklärung und Zeichnung für den Verein erfolgen dur< drei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unter- \chriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die derzeitigen Mitglieder des Vorstands sind: 1) Jo-

hann Hagen, Müllermeister, H3. Nr. 1, Vereins- vorsteher, 2) Johann Deuerling, Bä>ker, Hs. Nr. 57,

Stellvertreter des Vereinsvorstehers, 3) Georg Winkler, Bä>er, Hs. Nr. 19, 4) Andreas Johann Hofmann, Büttner, Hs. .Nr. 48, 5) Johann Pauthner, Bauer, Hs. Nr. 36, sämtliche in Lißen- dorf wohnhaft, leßtere vier Beisißer. Die Ein- e der Liste der Genossen ist während der Dienst- tunden des Gerichts jedermann gestattet. Bamberg, den d. Januar 1904. K. Amtsgericht.

Beeskow... BSBefanntmachung. [75770]

Bei dem Schneeberg”er Spar- und Darlehns- fafsenverein eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Schneeberg ist beute in das Genossen|chaftsregister eingetragen: An Stelle des ausscheidenden Gustav Jürgen ist Gustav Kiey in Merz zum Vorstandsmitgliede bestellt. Beeskow, den 30. Dezember 1903. Amtsgericht.

Bielefeld. [7OTTI]

In unser neues Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 6 die Genossenschaft „Bielefelder Haus- halts-Verein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ zu Bielefeld cingetragen und folgendes vermerkt: Gegenstand des Unter- nehmens ist der gemeinschaftlihe Einkauf von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen im großen und Ablaß im kleinen an die Genossen. Die Haftsumme be- trägt 1 A Die Mitglieder des Vorstands sind: Emil Schmidt, Wilhelm Wefelmeyer und Friedrich Siekmann, sämtli in Bielefeld. Das Statut datiert vom 14. November 1903. Die re<tsverbindliche Zeichnung geschieht dadur<h, daß mindestens zwei Borstandsmitglieder der Firma ihre Unterschriften beifügen. Die Bekanntmachungen erfolgen in der Westfälischen Zeitung (Bielefelder Tageblatt), der Neuen Westfälischen Volkszeitung, der Volkswacht und im Bielefelder Generalanzeiger. Für den Fall, daß eins oder mehrere dieser Blätter eingehen oder die Veröffentlihung darin unmögli wird, tritt bis auf anderweite Deftitntitund der Deutsche Reichs- anzeiger an deren Stelle. Die Bekanntmachungen werden mit der Firma der Genossenshaft unter- zeichnet unter Beifügung der Unterschriften von min- destens zwei Vorstandsmitgliedern. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Bielefeld, den 4. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Birkenfeld, Fürstentum. [75772] Eintragung ins Genosseuschaftsregister.

In das hiesige Genossenschaftsregister Bd. 1 Nr. 4 ist heute zur Firma:

„Leiseler Spar- und Darlehuskafsen-Verein e. G. m. u. H. zu Leisel“ eingetragen: j;

An Stelle des bisherigen Vorstandsmitglieds und Vorstands des Vereins, Förster Karl Petsch, tritt mit dem 1. Januar 1904 als Vorstandsmitglied und Vorsteher des Vereins :

Kirsch Jaccb zu Leisel.

Den 22. Dezember 1903.

Großherczogli<h Oldenburg. Amtsgeriht Birkenfeld.

Bromberg. Befanntumtachung. [75773]

In das Genossenschaftsregister it heute bei der Molkerei - Genossenschaft Goldfeld , einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht zu Goldfeld eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 14. Juli 1903 is das Statut geändert.

Bromberg, den 31. Dezember 1903.

Königliches Amtsgericht. Butzbach. Befanntmachung. [75774]

Fn unser Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen: 1) das Statut vom 18. Dezember 1903 der „Landwirtschaftlichen Bezugs- & Absatz- genossenschaft eingetrageue Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Pohl-Göns. Gegenstand des Unter- nehmens is gemeinschaftliher Einkauf von Ver- brauchs\tofffen und Gegenständen -des landwirtschaft- lichen Betriebes, sowie gemeinschaftliher Verkauf landwirtshaftliher Erzeugnisse. Die von der Ge- nossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen find unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Deutschen Bolkswacht aufzunehmen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß dur<h zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn ste Dritten gegenüber Nechtsverbind- lihfeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. 2) der Vorstand, bestehend aus: 1) Johannes S<höpff I1., 2) Anton Reusch, 3) Anton Brü>kel VI., alle in P wohnhaft.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Butzbach, ten 5. Januar 1904.

Gr. Hess. Amtsgericht. Calw. Kg. Amtsgericht Caltwv. [75775]

In das Genossenschaftsregister wurde heute eins getragen :

Molkerecigenossenschaft Altbulach, e. G. m. u. H. in Altbulach:

Fn der Generalversammlung vom 21. Dezember 1903 ift an Stelle des verstorbenen Vorstand®mitglieds Christian Mast, zugleih als Stellvertreter des Bor- stehers, in den Vorstand gewählt worden :

äFakob Mast, Maurermeister in Altbulach.

Den 2. Januar 1904.

Sty. Amtsrichter Bühler. Eisenach. [75776]

N das Genossenschaftsregister wurde heute bei der Genossenshaft Etteuhäuser Darlehuskafsen- verein, eing. Gen. mit unbesch. Haftpflicht in Ettenhausen eingetragen, daß der Bahnwärter Andreas Stauch und der Landwirt Kaspar Lämmer- hirt aus dem Vorstand ausgeschieden und an deren Stelle der Landwirt Andreas Konrad Hill und der Landwirt Werner Kümmel, beide in Ettenhausen, in den Vorstand gewählt find.

Eisenach, den 5. Januar 1904.

Das Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. 1V. Eisenach. [75777]

In das Genossenschaftsregister wurde heute bei der Genossenschaft Mihlaer Darlehnskassenverein eing. Gen. mit unbesch. Haftpflicht in Mihla eingetragen, daß der Landwirt Friedri<h August Baumbach in Mihla aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Maurermeister Johann Christian Hasert daselbst in den Vorstand gewählt ift.

Eisenach, den 9. Januar 1904.

Das Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. 19.

Eisenach.

In unser Genossenschaftsregister wurde bei der Genossenschaft Pferdsdorf—Spichraer Darlehns- fassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Pferdsdorf heute eingetragen, daß der Landwirt Karl Löber in Willer8- hausen aus dem Vorstand ausgeschieden und an dessen Stelle der Landwirt Johannes Fishbach daselbst in den Vorstand gewählt worden ist.

Eisenach, den 5. Januar 1904.

Das Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. 1IV.

Goldberg, Schles. [75779] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 16 (Neudorf - Hokenauer Spar- und Darlchnskasseu-Verein) eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeshiedenen Vorstandsmitgliedes, Stellenbesißèrs Hermann Müller zu Ho>kenau, der Stellenbesißer Wilhelm Wolf A zum Vor- stand8mitgliede gewählt worden ist. Goldberg, den 30. Dezember 1903. Königliches Amtsgericht.

[75780]

Grandenz. Befanntmachun / ; ist bei

In das diesseitige Genossenschaftsregister

der unter Nr. 1 eingetragenen Genossenschaft : Spar- und Darlehnskassenverein Adl. Klodtken, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht

eingetragen, daß die Statuten dur<h Beschluß vom 93. November 1903 geändert sind.

Graudenz, den 2. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Grimmen. [75781] Dur Beschluß der Generalversammlung der im hiesigen Genossenschaftêregister unter Nr. 8 einge- tragenen ländlichen Spar- und M zu Tribsees, E. G. m. b. H. vom 30. November 1903 ist der $ 37 Abs. 4 des Statuts dahin abgeändert : „Wer mehr als 40 4 Einkommensteuer zahlt, muß 10, kann aber, wenn sein Einkommen dem entk- spricht, bis 50 Geschäftsanteile erwerben.“ Grimmen, den 28 Dezember 1903. Königliches Amtsgericht.

Jarotschin. Befanntmachung. [75782]

Bei der unter Nr. 7 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Genossenschaft :

Spar- und Darlehnskafsse, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Kotlin

ist eingetragen worden :

An Stelle des auêgeschiedenen Vorstandsmitgliedes ohannes Waleshkowski is das Mitglied Lehrer Emil Stabenau aus Wilsha in den Vorstand ge- wählt worden.

Jarotschin, den 31. Dezember 1903.

Königliches Amtsgericht.

Kaiserslautern. Durh Beschluß der

: [75461] Generalversammlung des landwirtschaftlihen Konsumvereins, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Ulmet vom 28. De- zember 1902 wurde die Auflösung und Liquidation der Genossenschaft beschlossen. Liquidation ist be- endet. Der Eintrag im Genossenschaftsregister wurde gelöscht.

Kaiserslautern, 2. Januar 1904. K. Amtsgericht.

Kiel. [75462} Eintragung in das Genossenschaftsregister. Jn das hier geführte Genossenschaftsregister wurde beute das Statut des Einkaufsvereins der Kolonialwarenhändler zu Kiel, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Kiel vom 7. Dezember 1903 eingetragen. Gegen- stand des Unternehmens ist der gemeinschaftlihe Ein- fauf von Waren gegen bar und deren Abgabe zum Handels8betrieb der Genossen an diese. Die Bekannt- machungen der Genossenschaft erfolgen unter dex Firma in den Kieler Neuesten Nachrichten und der Kieler Zeitung dur<h den Vorstand. Der Vorstand zeichnet, indem zwei seiner Mitglieder der Firma ibren Namen beifügen. Der Vorstand besteht aus den Kaufleuten Johannes Adolph, Heinri<h Steffens und Alfred Steini>ke in Kiel. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. April bis 31. März. Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden ist

jedem gestattet. Kiel, den 30. Dezember 1903. Königliches Amtsgericht. (Unterschrift.)

Ecóslin. Bekanntmachuug. [75783]

In das Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 7 vermerkten Schwessiner Spar- und Dar- lehusfkafssenverein, eingetr. Genofsensch. mit unbeschr. Haftpflicht zu Schwesfin eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstand aus- geschiedenen Kaufmanns Ludwig Wendt zu Schwessin der Eigentümer Wilhelm Bösel daselbst gewählt ift.

Köslin, 4. Januar 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Ludwigshafen, Rhein. Genossenschaftsregifter.

Dur Statut vom 20. Dezember 1903 hat si mit Siy zu Frankenthal eine Genossenschaft ge- bildet unter der Firma „Vorderpfälzische Pferde- zuchtgenosseuschaft Pfalzgau, cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.“

Zwe> derselben ist die Zucht eines geeigneten Ge- brauhspferdes, wobei das fkaltblütige Pferd die Grundlàge bildet. Die von der Genofs enschaft aus- gehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, und zwar in den vom Landwirtschaft- lichen Kreiaus\{usse der Pfalz herausgegebenen land- wirtschaftlihen Blättern.

Der Geschäftsanteil ist auf 100 M festgesezt. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossen- chaft erfolgt dur<h zwei Vorstandsmitglieder und ge- \hieht in der Weise, daß sie zu der Firma der Gee nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Vorstandsmitglieder find:

1) Heinri<h Janson, Gutsbesißer in Dirmstein,

9) Anton Frengel, Gutsbesißer in Norheim,

3) Johann Heilmann in Dirmstein,

4) Jakob Winkels-Herding in Dalenheim, j

5) Josef Osterspey, Kgl. Landwirtschaftslehrer n

#Franfenthal.

Während der Dienststunden des Gerichts ist jeder- mann die Einsicht der Genossenliste gestattet.

Ludwigshafen am Rhein, den 4. Januar 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Abt. 4.

[75791]

75778}

Neuwied. [75784]

In das Genoffenschaftsregister ist bei dem Spar- und Bauverein e. G. m. b. H. zu Nee brohl eingetragen: Der derzeitige Gemeindevor teher von Rheinbrohl, welcher statutengemäßes Vorstands- mitglied ist, heißt Johann Scheidt.

Neuwied, den 30. Dezember 1903.

Königliches Amtsgericht. Norden. [75785]

In das Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 1,

Norder Genossenschaftêbauk, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Nordeu eingetragen worden: Die Genossenschaft ist dur< Beschluß der General- versammlung vom 28. Oktober 1903 zum 31. De- zember 1903 aufgelöst. Die Liquidation erfolgt durch den bisherigen Vorstand.

Norden, den 30. Dezember 1903.

Königliches Amtsgericht. T1. St. Wendel. [75786]

Heute wurde bei Nr. 5 des Genossenschaftsregisters Steinbacher Konsumverein, eingetr. G. m. b. H. eingetragen, daß an Stelle des Ende 1903 aus dem Vorstande ausgeschiedenen Friedrih Wern der Bergmann Karl Scheidhauer 1. zu Steinbach gewählt worden ift.

St. Wendel, den 5. Januar 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. 2, Stadtilm. Oeffentliche Bekanntmachung.

Zu der nah Nr. 10 des neuen Genossenschafts- registers übertragenen Genossens<haft Groß- und Kleinliebringer Spar- und Darlehuskafsen- verein e. G. m. u. H. in Grofßliebringen ist unterm beutigen Tage eingetragen worden :

An Stelle des Landwirts Karl Freytag in Klein- liebringen is Landwirt Hilmar Morgenroth in Groß- liebringen in der Generalversammlung vom 13. De- zember 1903 in den Vorstand gewählt worden.

Stadtilm, den 4. Januar 1904.

Fürstl. Schw. Amtsgericht. Weimar. 4 [75702]

Beschlußgemäß ist heute auf dem den Berlstedter Spar- und Darlehnskassen - Verein, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Berlstedt betr. Konto Nr. 3 unseres Genofsenschaftsregisters eingetragen worden :

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Otto Mohr aus Neumark ist Theodor Schäler daher gewählt worden.

Weimar, am 31. Dezember 1903.

Großherzogl. S. Amtsgericht. Wittenberg, Bz. Halle. [75788]

In unser Genossenschaftsregister ist heute die Dampfmolkerei Elster a. d. Elbe eingetragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht in Elster eingetragen. Das Statut datiert vom 20. De- zember 1903. Gegenstand des Unternehmens ist die Milchverwertung auf gemeinschaftlihe Ne<hnung und Gefahr. Die Haftsumme beträgt 200 4 und die bödhste Zahl der Geschäftsanteile 50. Vorstands- mitglieder find die Landwirte Hermann Wollschläger, Albert Mieliy und Ernst Wartenberg, sämtli in Elster. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern; die von dem Aufsichtsrat ausgehenden unter Benennung desselben, von dem Vorsißenden unterzeichnet, in dem Witten- berger Tageblatt, und beim Eingehen dieses Blattes bis zur näthsten Generalversammlung dur den Deutschen Reichsanzeiger. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endigt am 30. Juni. Der Vorstand zeihnet in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunter- rift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Wittenberg, den 4. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Ziegenhain, Bez. Cassel. [75789]

Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen zu Nr. 3 bei Kirchspiel Niedergrenzebacher Darlehuskassen - Verein e. G. m. u. H. zu Niedergrenzebach: s

An Stelle des seitherigen Vorstandsvorsißenden Bürgermeister Helwig Schlemmer I. ist dessen seit- heriger Stellvertreter A>kermann Johannes Fenner gewählt worden. Zum stellvertretenden Vorsißenden i\t Bürgermeister Helwig Schlemmer 1. gewählt worden.

Ziegenhain, den 23. Dezember 1903.

Königliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) [75600]

Bremen.

Jn das Musterregister ist eingetragen :

Die Firma Leopold Engelhardt & Co. in Bremen hat für die unter Nr. 638 eingetragenen, jeßt ofen in einem Kuvert vorliegenden, mit den abriknummern 101 und 102 ver]ehenen Muster eine Verlängerung der Schuyfrist um 7 Jahre an- gemeldet.

Nr. 715. Firma Cognac Destillerie Lloyd, August Kluge in Bremen, ein verschlossenes Kuvert, enthaltend 1 Etikett zum Bekleben von Flashen, Fabriknummer 1, Flächenmuster, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 17. Dezember 1903, Vormittags 10 Uhr 15 Minuten.

Nr. 716. Firma H. Schröder in Bremen, ein unvershlossenes Kuvert, enthaltend 1 NReklamepost- farte, Fabriknummer 44, Flächenmuster, E 3 Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1903, Nach- mittazs 5 Uhr 45 Minuten.

Bremen, den 6. Januar 1904.

Der Gerichts\{hreiber des Amtsgerichts: Stede, Sekretär. Breslau. [75594]

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 802. Offene Haudelsgesellschaft C. T. Wiskott, Breslau. 1 Bild, darstellend ein Mädchen (Kniestü>k), welches in den Händen einen Karton hält und am Arme einen Korb mit Kartons und Biskuits jefüllt trägt, Fabriknnr. 803, Flächenmuster, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 3. Dezember 1903, Vormittags 10 Uhr.

Bei Nr. 652. Die offene Handelsgesellschaft C. T. Wiskott, Breslau, hat für das unter Nr. 652 eingetragene Flächenmuster die Verlängerung der Schußfrist bis auf 6 Jahre angemeldet.

Breslau, den 5. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

[75787]

Coburg. l t [75596]

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 355. Firma Max Noesler in Rodach, ein eer Umschlag, enthaltend auf 6 Blättern die Lichtabbildungen verschiedener Gegenstände aus Feinsteingut, welche durch die na<hfolgenden Nummern gekennzeihnet sind: 1374 bis 1376, 1481, 1508, 1543, 1576 bis 1582, 1584, 1586 bis 1588, 1594 bis 1598, 1600, 1602 bis 1610, 1612 bis 1615, 1618, 1630, 1631, 1635, 1640, 1847 bis 1649, das Recht auf Mustershuß wird in Anspruch genommen für ganze oder teilweise Ausführung in jeglicher Größe, jeglihem Material, jegliher Farbe und jeglicher sonstigen Ausstattung, Muster plastischer Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Dezember 1903, Vormittags 104 Ubr.

Coburg, den 31. Dezember 1903.

Herzogl. S. Amtsgericht Il. Gera, Reuss j. L. [75599] In das Musterregister für unsern Stadtbezirk ist im Monat Dezember 1903 eingetragen worden :

Nr. 981. Ottomar Rother «& Co. in Gera, ein Etikett Nr. 5152 mit Goldschrift und grünen Berzierungen, in einem vershlossenen Kuvert, Flächen- erzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. De- zember 1903, Vormittags 9# Uhr.

Nr. 982. Hermann Müller & Co. in Gera, ein Plakat in farbiger Ausführung, darstellend 2 ein- ander zutrinkende Jäger, hinter denen die Stadt Hirschberg a. S. abgebildet ist, in einem verschlossenen Pakete, Flächenerzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, an- gane am 12. Dezember 1903, Vormittags 92 Uhr.

Nr. 983. Louis Hirsch in Gera, 23 Muster von zweiseitigem Dru>k auf wollene und halbwollene Gewebe in einem verschlossenen Pakete, Dessin Nr. 6/66/183, 77, 79, 164, 176, 181, 198, 199, 202, 216a, 216b, 216c, 216d, 235, 242a, 242b, 290, 252, 26a, 296b, 258, 272, 329, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. Dezember 1903, Vormittags 103 Uhr.

Gera, den 4. Januar 1904.

Das Fürstliche Amtsgericht. erther.

HMöchst, Main. [75597] In das Musterregister ist eingetragen: Beyerbach Nachfolger Kriftel, 4 Modelle für

Flaschenkapseln, verschlossen, plastishe Erzeugnisse,

Fabriknummern 7, 8, 9, 10, Schußfrist 3 Jahre,

angemeldet am 9. Dezember 1903, Vormittags

9 Uhr 17 Minuten.

Nötger & Co., Höchst a. Main, 19 Modelle für Möbel zu 4 Schlafzimmereinrihtungen, Geschäfts- nummern 1607, 1618, 1620, 1621, bei Nr. 1607 und 1621 auh für die Beschläge, bei Nr. 1618 au<h für die Messingeinlagen, verschlossen, plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. De- zember 1903, Vormittags 11 Uhr.

Höchst a. M., den 31. Dezember 1903.

Königliches Amtsgericht. 6.

Hof. [74610] Verzeichnis der im Monat Dezember 1903 in das

Musterregister des K. Amtsgerichts Hof erfolgten Ein-

tragungen : N i s A. În das Musterregister ist eingétragen :

Nr. 497. C. M. Hutschenreuther, Porzellan- fabrik und Malerei in Hohenberg a. d. Eger, in einem versiegelten Kuvert 2 Kartons mit Ent- würfen für Flähendekorationen, Dekor.-Nrn. 13028, 13070 bis 13081, in jedwedem Material und jed- weder Ausführung, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 10. Dezember 1903, Vorm. 8 Uhr.

Nr. 498. Porzellanfabrik Lorenz Hutschen- reuther, Aktien-Gesellschaft in Selb, in einem versiegelten Briefumschlag zwei lose Blätter mit Skizzen von Tafelgeshirren Form B b für die Her- stellung in Porzellan. und Steingut (Fayence), plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 31. Dezember 1993, Vorm. 8 Uhr.

B. In das Musterregister ist eingetragen:

bei Nr. 307. Emil Offenbacher Maschinen- fabrik in Markt-Redwitz. Schußfrist für die bis 10. Dezember 1902 verlängerten, am 10. Dezember 1898 angemeldeten Muster Nrn. 17, 26 und 27 auf weitere zwei Jahre verlängert.

Hof, den 1. Januar 1904.

K. B. Amtsgericht Hof.

Karisruhe, Baden. [75595] Fn das Musterregister ift zu Band II1 eingetragen: l) O.-Z. 16. A. Braun & Co., Karlsruhe,

in versiegeltem Paket 9 Muster von Kartons,

Plafkaten und Papierbeuteln mit den Fabriknummern

487, 490, 491, 492, 493, 494, 495, 496 und 497,

für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an-

gemeldet am 3. Dezember 1903, Nachmittags 4,10 Uhr.

2) O.-Z. 17. Badischer Frauenverein, Kunst- stickereischule, Karlsruhe, ofen, 1) 18 Muster (Zeichnungen) für Stickereien, und zwar für Tisch- läufer (Mistelpflanze) mit der Gesch.-Nr. 1, Sofa- kifsen (Mistelpflanze) mit der Gesch.-Nr. 2, drei- teiligen Ofenshirm, Empire Musikembleme mit der Gesch.- Nr. 3, Sig und Nü>klehne zu einem Stuhl mit den Gesch.-Nrn. 4 und 5, 3 Teile für einen Ofenshirm (Oleander) mit der Gesh.-Nr. 6, Sofa- fissen für Applikationstehnik mit der Gesh.-Nr. 7, zu einem kleinen runden Empirede>chen mit der Gesh.-Nr. 8, Behang (Phyfalispflanze) mit der Gesh.-Nr. 9, De>kchen (Plattstih) mit der Gesch.- Nr. 10, Kissen, Empire (S<hneeglö>kchen) mit der Ges<.-Nr. 11, ufer in Plattstih (Gurken) mit der Gesch.-Nr. 12, Kissen, Empire (Bändchen) mit der Gesh.-Nr. 13, Zeichnung (Mondscheinpflanze) mit der Gesch.-Nr. 14, 2 Dekchen mit der Gesch.-Nr. 15, Stilstih (Farren) mit der Gesch.-Nr. 16, Empir- rabmen (Bändchensti>kerei) mit der Gesch.-Nr. 17, runden Tish Empire mit der Gesh.-Nr. 18, und

9) drei Muster (Zeichnungen für Webereien), und zwar Smyrnateppih mit der Gesch.- Nr. 19 und 3 teiligen Wandbehang (Tannenlandschaft und Graals- burg) mit den Gesch.-Nrn. 20 und 21, für

Flächenerzeugnisse, Schußfrist zehn Jahre, an- gemeldet am 9. Dezember 1903, Vormittags 11} Uhr.

3) O.-Z. 18. Arthur Albrecht, Lithograph in Karlöruhe, in versiegeltem Paket 4 Muster von Plakaten, enthaltend die Geschäftsnummern 56, 5T, 58 und 59, für Flächenerzeugnisse, Shußfrist drei Sahre, angemeldet am 10. Dezember 1903, Vor- mittags 10} Uhr.

4) O -Z. 19. Wilh. Zeumer, Karlsruhe, in versiegeltem Umschlag das Muster eines Notizdlo>kes mit der Geschäfts-Nr. 1, plastishe Erzeugni}fe, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 22. Dezember 1903, Vormittags 11} Uhr.

5) O.-Z. 20. Franz Nitsche, Glas- und Porzellanmaler, Karlsruhe, offen, das Muster einer Wandtellerdekoration mit der Geshäftsnummer 5, für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 31. Dezember 1903, Nachmittags 37 Ubr. Karlsruhe, 4. Januar 1904.

Gr. Amtsgericht. IILT. Mannheim. [75602] Zum Musterregister Band 1T wurde eingetragen : L O.-Z. 158. Firma „Esch « Cie., Fabrik F scher Oefen“ in Maunheim, 1 versiegeltes

uvert mit einer Abbildung (Photographie) eines Ofens, Fabriknummer 55, Muster für plastis<e Er-

‘zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am

15. Dezember 1903, Nachmittags 3,15 Uhr.

2) O.-Z. 159. Pre „Julius Jahl““ in Mannheim, 1 versiegeltes Kuvert mit acht litho- graphishen Etiketten mit den Geschäftsnummern 1806, 1807, 1808, 1809, 1814, 1815, 1816, 1817, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1903, Mittags 12 Uhr.

3) O.-Z. 89. Firma „Julius Jahl“/ in Mann- heim, die Verlängerung der Schußfrist um 3 Jahre bezügli<h der Muster Raleiliuninetn 1436, 1457, 1469, 1477, 1478 und 1490.

4) O.-Z. 160. Firma „UAlbert Michel & Co.“ in Mannheim, 1 lithographishes Etikett mit der Fabriknummer 10, ofen, Flähenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Dezember 1903, Vorm. 9,50 Uhr. ;

Mannheim, 4. Januar 1904.

Gr. Amtsgericht. T. Plettenberg. A

Jn das Musterregister is eingetragen: Nr. 27. Firma Carl Reinländer in Plettenberg, 1 Gabel mit auswehselbaren Zinken, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 23, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Dezember 1903, Mittags 12 Uhr. Plettenberg, den 4. Januar 1904. König- liches Amtsgericht. Zeitz.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 284. Vereinigte Papierwaren-Fabriken S. Krotoschin in Aue b. eiß, ein versiegeltes Paket mit 48 Mustern für Dru>kerzeugnisse, Fabrik- nummern 450 —497, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. Dezember 1903, Vormittags 8 Uhr 35 Minuten.

Nr. 285. Offene Handelsgesellschaft Wünsch «& Prebsh in Zeitz, ein versiegelter Umschlag, enthaltend 5 Abbildungen von Körben zu Kinder- wagen, Fabriknummern 1706, 1707, 1985, 1992, 1993, Modelle für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Dezember 1903, Vor- mittags 9 Uhr 25 Minuten.

Zeitz, den 31. Dezember 1903.

Königliches Amtsgericht.

Konkurse.

Apenrade. Konfursverfahren. [75800]

Veber das Vermögen des Kaufmauns Heinrich Petersen, alleinigen Inhabers der Firma Heinrich Petersen in Apeurade, ist das Konkursverfahren heute eröffnet worden. Der Agent Heinrich Hoe> in Apenrade is zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis 29. Januar 1904. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 12. Januar 1904. Erste Gläubiger- versammlung: 19. Januar 1904, Vormittags 91 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: 5. Februar 1904, Vormittags 9 Uhr.

Apenrade, den 5. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. 1. Veröffentlicht: (Unterschrift), Aktuar, als Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Bünde. Konkursverfahren. [75593]

Ueber das Vermögen des Kolons Caspar Claus zu Hunnebro> Nr. 4 wird heute, am 5. Januar 1904, Nahmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Bischoff zu Bünde wird zum Konkursverwalter erzannt. Konkursforderungen find bis zum 1. März 1904 bei dem Gerichte an- zumelden. Es wird zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\hufses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 29. Jauuar 1904, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 18. März 1904, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gebörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \{huldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auf» erlegt, von dem Befite der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abge- sonderte- Befriedigung in dem

[75598]

Anspruch nehmen, Konkursverwalter bis zum 1. März 1904 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Vünde.

Charlottenburg. | ]

Ueber das Vermögen des Monteurs Arthur Lambe> zu Charlotteuburg, Kantstr. 78, ist beute, Vormittags 114 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann W.Goedel jun. zu Charlottenburg, Bayreuther Straßel1. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 4. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung am 5, Februar 1904, Mittags 12 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 4. März 1904, Mittags 12 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht, im Zivilgerichtsgebäude, Amtsgerichtsplag, [1 Treppen, Zimmer 44. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 15. Januar 1904.

Charlottenburg, den 5. Januar 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 11.

Charlottenburg. [75547]

Ueber das Vermögen des Kaufmanuus Hugo Lewin zu Charlottenburg, Kaiser Friedrich- Straße $1, in Firma „Hugo Lewin® ebendort, ilt heute, Nachmittags 1} Ubr, das Konkursverfahren e öffnet. Konkurdverwalter ist der

[75548] i J)

Kaufmann W. Goedel jun. zu Charlottenburg, Bayreuther Straße 1 Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen dis

Le 4 Ÿ L,

zum 4. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung am 5. Februar 1904, Vormittags Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 4. März 1904, Vormittags UU} Uhr, vor dem biesigen Amts-

geriht im Zivilgerichtsgebäude, Armtögerichtsplagy,

[T Treppen, Zimmer 44. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 15. Januar 1904. Charlottenburg, den 5. Januar 1904. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 11.

Ensisheim. Konfurêsverfahren. [75549] Ueber das Vermögen des Schreiners Josef Jaeggy in Enfisheim is heute, den 2. Januar 1904, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Notariatsgehilfe Wipf in Ensisheim. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 15. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung: Freitag, den 29, Januar 1904, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : Freitag, den 26. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr.

Ensisheim, Elsaß, den 2. Januar 1904.

Kaiserliches Amtsgericht.

Ensisheim. Konfursverfahren. [75550] Ueber das Vermögen des Ackerers Johann Simon in Fefsenheim ist heute, den 4. Januar 1904, Nachmittags 44 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Amtsgerichts\ekretär Napp in Ensisheim. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 15. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung: Freitag, den 29. Januar 1904, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Freitag, den 26. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr. Ensisheim, Elsaß, den 4. Januar 1904. Kaiserlihes Amtsgericht.

Finstingen. [75562] Ueber den Nachlaß des am 31. Ma 1900 zu Schalba< verstorbenen Handelsmanns Peter Mayer .wird heute, den 6. Januar 1904, Vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: H.-Gerichtsshreiber Albrecht in Pagen. Anmeldefrist, offener Arrest und Anzeige- rist bis zum 28. Januar 1904. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 5. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr. Kaiserliches Amtsgericht in Finstingen.

GÖPPingen. [75560] K. Württ. Amtsgericht Göppingen. Ueber das Vermögen des Leopold F. Gutmaun, Bankiers, in Göppingen ist heute, am 5. Ja- nuar 1904, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter is Bezirksnotar Adrion in Kleineislingen. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist bis 10. Februar 1904. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{<usses und eintretenden Falls über die in $S 132 und 134 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände: Samstag, den 23. Januar 1904, Nachmittags 3 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin: Samstag, den 12. März 1904,

Nachmittags 3 Uhr.

Den 5. Januar 1904.

Stv. Amtsgerichtss{hreiber Sh m id.

Grevesmühlen. [75558]

Ueber das Vermögen des Gutsbefißers Adolf Gerhard Haase zu Sarmshagen ist am 5. Ja- nuar 1904, Vormittags 84 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Feßz hieselbst. Ablauf der Anmeldefrist: 13. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung am 30. Ja- nuar 1904, Vormittags 19 Uhr. Prüfungs- termin am 12. März 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest bis zum 1. Februar 1904.

Grevesmühlen, den 5. Januar 1904.

Der Gerichtsschreiber des Großherzoglich Me>lenburg-Schwerinschen Amtsgerichts. Hildesheim. Konfurêverfahren. [75589] Ueber das Vermögen des Viehhändlers Otto Strüber in Hildesheim ifi beute, am 5. Januar 1904, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿fnet. Verwalter: Rechtsanwalt Schulze in Hildes- heim. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Fe- bruar 1904 eins{l. Anmeldefrist bis 10. Februar 1904 eins{l. Erste Gläubigerversammlung 20. Ja- uuar 1904, Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prü- fung8termin 20. Februar 1904, Vorm. 11 Uhr. Königliches Amtsgericht zu Hildesheim. Hof. Bekanntmachung. [75573]

Das K. Amtsgericht Hof hat am 5. Januar 1904, Vormittags 10 Uhr, über den Nachlaß der Spezereihändlerin Johanna Katarina Ziegler, geb. Fischer, Witwe des Spezereihändlers Georg Friedrich Ziegler in Hof, Allee Hs. Nr. 1, das Konkursverfahren eröffnet, offenen Arrest mit einwöchhiger Anzeigefrist erlassen, zum vorläufigen Konkursverwalter den Kommi!sionär Friedrih Egloff in Hof ernannt, erste Gläubigerversammlung auf Samêtag, den 16. Januar 1904, Nach- mittags 3 Uhr, allgemeinen Prüfungstermin auf Samstag, den 6. Februar 1904, im hiesigen Zivilsizungssaal anberaumt und die Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis eins<lüfsig 24. Januar 1904 festgeseßt.

Hof, den 5. Januar 1904.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amt3gerihts Dütsch, K. Sekretär. Kausbeuren. Befanntmachung. [75575]

Das Kal. b. Amtêgericht Kaufbeuren hat unterm Heutigen, gs 113 Ubr, über den Nachlaß des Malers Benuedikt Rheine> von Kaufbeuren das Konkursverfahren eröffnet. Als Konkursverwalter ist der Kgl. Gerichtzvollzieber Städtler in Kaufbeuren ernannt und zur Beschluk g über die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{ufes und über die in SS 132, 134 und 137 der K.-O. bezeichneten Fragen Termin auf Donnerstag, den 4. Februar 1904, Vor- mittags D Uhr, im die8gerichtlihen Sißungsfaale anberaumt. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeige- vflicht bis längstens Montag, den 15. Februar 1904. Die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen endet am Montag, den 15. Februar 1904. Der Prüfungstermin findet am Donnerstag, den 25. Februar 1904, Vormittags 9 Uhr, im diesgertchtlichen Sißungsfaale statt.

Kaufbeuren, den 5. Januar 1904.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts :

(L. 8) Leupoldt, Kgl. Sekretär.

Landsberg, Warthe. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Bernhard Lougear hier ift heute, am 6. Januar 1904, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿fnet. Konkursverwalter: Kaufmann Emil Fränkel

[75577]

bier. Anmeldefrist bis zum 28. Januar 1904. Erste