1904 / 8 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

. . . . E Y ú y

i i inem Diener die Nolle eines Onkels der Modeste aufgezwungen, der seine | ob sih die Geweih- und Gehörnbildung im Laufe der leßten it 3 Pa sls I E E E E is ga ite ins Stift geleiten sollte. Was nun geschieht, ist leicht zu erraten. | zehn Jahre verschlehtert oder verbessert Aar i : E r E C î [ A d E Lukgu des Turmes soll unter Leitung eines besonderen Ausschusses | Modeste Blanchard selbst und ihr wirklicher Oheim treffen während der Am 27. Zanuar, Mittags 1 Uhr, findet die Eröffnung,

[resse ® Ÿ wf ? ° 9 | b „D fahlrost zu vere | Anwesenheit des verkleideten Paares ebenfalls im Stift ein, und es ent- | dex S chluß am 16. Februar, Abends 6 Uhr, statt. Dauer R E d l t ts E B I Jed Me S t gane diteuey | falen fr 2, einmalige Giniitttazien am, 2 Jama zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger, And Verfdbnundi sowie die übliche Vereinigung der Liebespaare | A allen anderen Tagen für 2 #( und Kataloge für

Verdingungen im Auslande. 5 n T Ote D dl at die | werden an der Kasse am Eingang zum Ausstellungslokale— ¿ ; J : Ee üt O A ae ea ble Der e n Töne | ausgegeben. Aktiven ForsisGutbéamien in Uniform wird vom A —_ | / Berlin ¡ Montag, den 11. Januar 1904.

3. Februar 1904, 12 Uhr. Magistrat (Ayuntamiento) in bringt, ist e es Poren E gut Ee 1. bis einshließlich 10. Februar freier Eintritt gewährt. Ma vid: E: s ern im Zuge des altes Weges | im übrigen bewegt sie ih im Zanzrhyrhmu®%, zumel e-

A Bick oie eler Metnlibtiite, über E Bach Abrofigal, am u O i A 20 S Aufführung e Mannigfaltiges. Anifliches.

Sicherheitsleistung vorläufig 7668,68 PEeRas, a es n threr geschmackvollen Musstattang ünd den vortrefflichen Leistungen der D éxlin bon 14 Annuár 1008

Angebote auf E Reichba L und an. Ort und Stelle. Einzeldarsteller. Unter diesen zeichnete sih in erster Linie ive / i : D Seit

O N i ms Übe, G leichzeiti bei der Generaldirektion | lein Dîia Werber als Moteste. aus, besonders in dem Die: Bextlluxe Rettunasgeseltichaft pat quf“ dèm |

AYT. dd k it Akt en Liede vom Negerlein mit E » V; és : 9 ° Gobornacion) in Madrid und beim Provingialaus [uß (Viputa- A a Gemeinschaft mit Fal Wildner G ausgeführten Me Aae et a ine eus Auswärtiger Handel des deutschen Zollgebiets mit Getreide und Mehl. obernacion idli u nennen Ada ons in der | unvermeidlichen akewalk. Ferner find z

O n Se Bliae es O R verfleideter Student, A E O Viele A o Qi: bet oran, Abende 74 Ubr, lin Saule bet: Rökiélidón Zusammengestellt im Kaiserlichen Statistishen Amt.

F . rhottBl of “fa 1E T tanonikus, olf Ander als Posthalter un issar, In (E z Uhr, j

Des Bde Ynubot “ta fponildem E tompelpaples von | dex memals Jl dah Gmil ies alo deb foner Page) | Her! iner Fwelgvettins, der Deutsen Metegrologi Gen 1) Ein- und Ausfuhr.

31 661,43 Pesetas. Angeb : i A d Otécar Braun als flotter Liebhaber der Véodeste. Ver DetfaUu, 2 | ur l i L

| V oru 104 13 Ube: Olaldetig bei der Generalbiteftion | dex fo start war, daß die wiefhamften Wern eh Vwaserven | Aman n über die fuftemperatur ilber Berlin it Jahre 1903 nab Gefamteinfuhr

0e Eo i, 12 Uhr. O 1s Consisto- | wiederbolt werden mußten, rief zum Schlu au An U E L ; Part y F

L ana, N E Les Mioteriald dr die (bffentliche Tertdichter und den Komponisten auf die Bühne. Dr, iee L aare ‘Veiite Ertopas a pag a : Dinber i Driaeei : E E

Beleuchtung mittels Bogenlampen in der Diagonatraße aben i S Sen Warengattung 2. Hälfte Januar bis Dezember 2. Hälfte Januar bis Dezember 2. Hälfte Januar bis Dezember 2. Hälfte

dem Paseo de Gracia und REL GHER SEe 2 E Die Abonnenten, welhe die für das Neue König- In den von den Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin e O : 2

Barcelona und deren Betrieb während dreier Jahre. i Operntheater ausgegebenen Billette noch nicht ab- | pveranstalteten Vortragszyklen beginnt Herr Professor Dr. Hoeniger 1903 1902 1903 1902 Is T S 25 j äufig 6661,4/ dgültig 10 % der Zuschlags- | Lihe Wp g Z j i

leistung vorläufig 6661,42 Pesetas, endgültig /o der g gehoben haben, werden von der Generalintendantur der König- | seine Vorlesungen über die Geschihte des deutshen Kaufmannsstandes |

O A A

Davon sofort verzollt oder zollfrei Gesamtausfuhr Davon Ausfuhr aus dem freien Verkehr

Dezember

Januar bis Dezember

ame für die Lieferung des elektrishen Stroms, sowie 8271,04 Pesetas. lichen Schauspiele ersuht, die Billette an der Theaterhaupt- | his zur Gegenwart morgen, Abends 8 Uhr. Herr Dr. Manes dz = 100 kg 22 019 657 676 903 | 15 038 931 15 887 236 159 849 |

ngebot auf spanischem Stempelpapier von 1 Peseta. Näheres în rgen vormiitag in Empfang zu nehmen. Es wird | beginnt seine Vorträge über „Grundzüge des Versicherungswesens“ : : spanischer Sprache beim „Reichsanzeiger“ und an den genannten beiden e s ge d ie s raen angekündigte Vorstellung bereits ini O ha, Taae Abends 9 Ubr: Anmeldun gen werden im Zentral- : as f 21 248 128 | 2 019 657 676 908 50390 Amtsstellen. A Abonnement stattfindet. Die Billette für die morgige Vorstellung tragen | bureau der Korporation der Kaufmannschaft (Neue Friedrichstr. 51 1, | 191 233 5 598 117 | 5029899 | 151 121 3 963 195 Belgien. i j N den Vermerk „Billettereservesaß Nr. 9*. Zur Auftührung von 9 bis 3 Uhr) sowie im Hörsaal (Generalversammlungssaal der 782749 | 16121510 | 11 331 730 672536 | 13841 106 16. Januar 1904, Mittags. Hôtel de villo in Lüttih: | «¿angt „Tannhäuser“ mit Herrn Grüning in der Titelrolle. Die | Korporation, Börsengebäude, Eingang von der St. Wolfgangstraße) 499 125 | 10 343626 | 9185657 373003 | 8041985 Lieferung von Weichen sür die elektrische Trambahn Maghin—Fétinne— Elisabeth singt Fräulein Hiedler, den Wolfram Herr Hoffmann, den | yor Beginn und ria Schluß der Vorlesungen entgegengenommen. x S N 245 í Guillemins. Sicherheitsleistung 1000 Fr. at Led d Landgrafen Herr Knüpfer, die Venus Frau Plaichinger, den Walter | Das Honorar beträgt 2 M ne 793 | 19 346 | j 20. Januar, 1 Ubr, Börse in DER et ieferung, hon T Qr Herr Jörn. Kapellmeister Dr. Muck dirigiert. E Gal j 0g Zylindern für Lokomotiven. Cahior des charges N Los Im Königlichen Schauspielhaufe gelangt, morgen » JFpunerhalb der vom Verein Berliner Kaufleute und i 1. Los 2000 m cuir cotelino bon 1,45 m Breite. 2. und 3. Los grüne Zweig“, Schausptel in drei Akten von Philippi, in nas &FndUstrieller veranstalteten Vorträge findet am Mittwoch, den 2) Mehlausfuhr. je 8 Lokomotivzyinder. incial in Mons: | Belebung zum ersten Male zur Aufführung: Johannes Sschen! ah: | J3, Januar, der Vortrag des Hauptmanns Groß vom Luftschiffer- mens _— 22. Januar, Mittags. Gouvernemont p A î N Herr Kraußneck; Frau Eschenbach: Frau Bu e; Hans: Herr S bataîllon, „Die Luftschiffahrt im Dienste des Heeres und der Wissen- ; | Devon vênelti Bau “cines Hospitals in Sivry, S A Be Neun Helene: Fräulein Wachner; Charlotte ( N Lir ? N schaft“, im großen Saale des „Kaiserhofes*" (Eingang Mauerstraße) Aus dem steilen Gegen Zollnahlaß } 5 0000 Be N Seine Lie L ph: N ongus rus de | Siebenlift: Herr Keßiler; 4 Der Dbertidiseun E 140% aal Gros vor Damen und Herren statt und beginnt um 8 Uhr Abends. Verkehr E I Gesamte perzollte Menge})- \5 im unmittelbaren Eingang in bei der Einfuhr von ; ureaux des voies / 5 Li ) óder: Â D. | ; S, | Gag LdeeE 2, in Antwerpen: Bau eines Gütershuppens auf der E U T ; Gattu A S m den freien Verkehr Niederlagen, Freibezirken 2.*) | Station Beveren - Waes. 15 756 Fr. und 1930 Fr. Sicherheits- Infolge der Schließung des Königlichen Opernhauses muß eine aLLUng, Dez. | Januar Dez. Januar | aren- E e | Veredelungsverkehr [leistung 1600 Fr. a i 01; für die | für morgen im Neuen Königlichen E C Q Potsdam, 10. Januar. (W. T. B.) Heute miltag sind auf Auisbeuteklafse E is bis 1 gattung Dezember | Januar Dezember | Januar Dezember Januar | - (Müllenlager) „Zacsiens, Börse in S: Lieferung von Holz für die | BRorstellung zu Gunsten des schwererkrankten Opern | x Havel zwishen Sacrow und Moorlake 5 Personen e l E 0 2. Hälfte bis 2. Hälfte | bis 2. Hälft bis G belgishen Staatsbahnen. 16 Lose. A Neat sängers Karl Swoboda verlegt werden. Sie findet am A beim Schlittshuhlaufen eingebrohen. Eine Dame, die Hälfte Dezember | Hälfte| Dezember | - Hd Dezember : G Dezember . Hâlfte Dezember | seit 1. Januar S E B üsfel nim A auf vie Geferung Lal, en S bela E e Ag e S chri Vat statt. Vereils | Tochter des Kunstvexrlegers E O Hen i C M A ; : | 6, Tmpasse du Parc, in ch L elôste Billette behalten sür diese ( L E ; , 1. Die beiden anderen Herren, Brüder der genannten c | c : | | c c : - von 72 000 kg Weizenstroh und 17 000 kg Kleie entgegen. L Der Intendant Prasch hat in Paris eine in eigenartigem O LdA g 1903 1903 __/ 192 1903 1902 1903 | 1902 -| 1903 | 1902 1903 1902 Rumänien. modernen Stil entworfene Ausstattung zur Operette „Die s{öne ! Ju 106 Ke

E L _| Helena® für das Theater des Westens käuflih erworben. Die Tin, 9. & , (W. T. B.) Die Kölnische Zeitung“ S TE E E E L ESME R (I GR S U SAOE [AISERECHEIA | | (A T A T E T TEI L E | E | 9. Februar 1904. Kriegsministerium Bukarest: 144 ver- Proben zu der Offenbahschen Operette sind bereits seit geraumer Zeit Cöln, 9. Januar. (W. T. B. s T g : | | Ij Ï N I H A E I E : ae L G zu der Offenbachschen Operette [ind bereits Jeit geraumer Je : . d.: Bei den deutschen Ausgrabungen Weizenmehl : | 4 92 241/19 291 596/20 733 880| 676 903| [15 887 236) 8| 4 | 4749118). 5 2 E D Serien E Star Abt 1. E Gange. Die Erstaufführung ift E nt 7 Mona E e Ge on Erna ae T fit zableelhén Aus Y 1. Klasse (1——300%) . . 6.708 73269 2906| 297| 3361 15} E 002 7 909 670 9 232 341| 254 696| 6 026 127 7 188 264 T 306 1 846 S17 1885 046| 36 726 159 041 A Miß Isadora Duncan, die am S el cine möglich | riften entdeckt worden; der Kopf und die linke Seite sind be- 2. Klafse See O0 48 n 1 E : 169 589| 4 700 715| 3 882 543) 151121| 3963 195| 3 534595| 18468| 736193| 34798| 1327| Thaliathéater Ba Base Uh S enes tarbieton, Zu | \chädiat 3. Klasse (über 70—75 %/o) | 3 969| 94739/109825| 198| 7127| 7957 750 063|15 766 210 11 187 041| 672 536/13 841 106| 9 616 433) 77 527) 1901 936| 1546738| 23168| 23870 Theater und Musik, getreue Wiedergabe des altgrieishen Chortanzes darbieten Ln E 4. Klasse (1—70 0%) . . . | 4206| 48367| 27720| 1845| 35125| 21591) Mais... . .| 427920| 9529 804| 9 005 616| 373 003| 8 041 985| 7682104| 54917 1485825| 1322518) 19941 994 diesem Zwecke bilden ihre künstlerische Deglettung n rev Ote Kaiserslautern, 11. Januar. (W. T. B.) Wie die „Pfälzische Hartweuenmell) 1+ [8 | } Weizenmehl . .| 15874| 254350| 2424971 15419| 237810| 213757| 455) 16540| 287400 | Zentraltheater. D ea N e nam, wdhrend. Mis Duncan | Presse“ meldet, ershoß im Staatswalde bei Grbach gestern Stoacenindtt | | Roggenmehl . . 18 546| AA 18] 546| 506) a , Le uUB ' 0 , L oj z î i s | | j | Mit einer „Das Schwalbennest" betitelten französischen itr (buen Tanz den Gesäng illustriert. Die neueren Produktionen der Jagdausse 9er Lern E E bre 1. Klafse (1—60 9/0) . . . 117233 341720176235) 1849/138151/217885 | y A A | s Operette, Text von Maurice Ordonneau, Musik von Henry | der Künstlerin zeigen das Bestreben, den Tanz völlig umzuwandeln zu JOORE bereitet b R ver Viet , 2 Sale übe, 60—65 0/c) | 5 114| 69867| 49173| | 16282| 29815 t) Roh verzollte Mengen sind hier mit ihrem Reingewiht nahgewiefen. Herblay, die in ihrer Heimat ncch nicht zur Aufführung gelangt dem, was er einst war, als er zur Feier hoher Feste den Vorgängen | der ihn begleitet hatte, Zl. Raa) 124/187861| 2774 [138994 /155954|

ist, erzielte tas Zentraltheater am Sonnabend einen ungewöhnlich in der Natur oder der Menschenseele Auétdruck gab. Billette zum Stutt E Ea age f i ili spiel sind i i u jet gart, 11. Januar. (W. T. B.) Gestern wurde im 1) Besonders festaesett. S s L Soakeen hs TORE TeBR juni Duncan-Gastspiel sind im Thaliatheater son jet zu haben. Degerloher Walde der frühere sozialdemokratishe NReichstags- ) Deson festgese 4) Niedeclageverkehr. E war, Schon L Sandlung bietet wenig Eigen- abgeordnete Agster erhängt aufgefunden. Agster hat, wie bekannt, L L

sustia E A di Auf eran f l feslzutalien, Sie seyt dbnlid cas T h terf én ia e A E Einfuhr auf Niederlagen und Freibezirke 2c.) | Verzollt von Niederlagen und Freibezirken 2c. *) A O Go ls Hofe déi ies dl Von dem Vorstand . der Deutschen Geweihaus- Victoria (British: Columbien), 9. Januar. (W. T. B.) Der S Pa E 4E Dn EIELROE f ibezirken 2c. *) Dn Lis isi E E e arlet witd vas in stellung wird mitgeteilt, daß für die in diesem Jahre statt- | Po stdampfer „Clallam“", der zwishen Victoria und Seat tle Warengattung Dezember | Januar bis Dezember [4 er ein Tebiines Damen, das „Schwalbennest*, gebraht werden soll. findende zehnte Ausstellung die Parterreräume Des ehe- verkehrt, ist gesunken. 53 Personen sind ertrunken. 2. Hâlfte | e | 2. Hälfte | Dort wie bier wird aber die Trunkenheit des mit der Abholung des | maligen preußischen Abgeordnetenhauses am Dön- __2 Hilste i Be a . i | | E Mädchens Betrauten von Ge r Hr E um ven E hoffsplaß Senf gersicane 75 7 A Pi E, M t beit E | E u vereiteln. An Stelle der Modeste Blanchard, die wegen threr Liebe Für die Ausstellung sind wieder sehr zahlreiche Anmel- | i

ju einem jungen Manne ins Stift geshickt werden soll, [leicht bind eingegangen, und sie wird durch eine Sonderdecennar- | (Fortsezung des Amtlichen und Nichtamtlichen in der Ersten : L R "S N N unter threr Beibilse tin als Trivgen SSLe E ee E B o ausstellung bezw. Prämiierung der besten in den Jahren 1895 und Zweiten Beilage.) 194 229 115 338 4749 118 3282 | 1663933 | 1797661 „Schwalkennest* ein, der seine dort befindlihe Braut entführen will, bis 1903 mit ersien Preisen bedachten Ste ‘noch_ ein - de 94 229 15 338 1201 719 (70918 | 17M 797 81

während Modeste selbst nach Paris zurückehrt. Um den Schwindel e aa l f; : herausstellen muß —— 40 112 18 468 736 193 347 948 | 3 0: 1044017 | 841 200 vollkommen zu machen, hat der als Mädchen verkleidete Student sonderes Interesse gewinnen, weil sih dabei h S) B, H 77 597 1 901 936 1 546 738 | 9 33: 114 032 152 159

j | 3467265 2 619 449 116 567 1 803 332 821 788 7 188 254 115 201 2 222 894 1 430 160 115 194 2 090 322 1 046 008 3 534 595 69221 | 1907 336 9 170 763 51 200 863 319 1 329 563 9 616 433 52 671 530 285 499 083 43 339 416253 | 346924 7 682 104 17 638 268 609 159 334 20 1 001 659 280 037 18 205 285 397 218 549 15030 220 300 172 869 21 245 24 458 894918 | 630782 22 483 | | 225816

325 329 18 439 298 069 22 495 720 18 831

601 232

3) Einfuhr in den freien Verkehr nah Verzollung.

im

|

ie Sf can tO R L; GTTEETOT O E R amar aramrccemeneo Ausfuhr von Niederlagen und Freibezirken 2c.)

T4 orr Lo j WeCzember j

2. Hälfte

Januar bis Dezember Januar bis Dezember

do D s O D

106 290 : C R QHIGESBESENTE Mai 129820 | | ¿ : 54 917 1 485 825 1322 518 267 608 158 675 T T I ———— 4 Weizenmehl 1 972 | D 3 568 459 16540 | 28 740 22 909 16 024 N. (Friedri WilhelmstädtishesTheater.)| PYentraltheater. Dienstag: Das Schwalben- | FSingakademie. Dienstag, Abends 8 Uhr: Roggenmehl 0 | 23 E | 299 | 1312 Theater. Dienstag, Abends 8 Uhr: Kollege Cramptonu. | „eft, Operette in 3 Akten von Maurice Ordonneau, | LV. Populäres Konzert des Waldemar Meyer- : 17 ; ‘enstaa: Neues | Komödie: in 5 Akten von Gerhart Hauptmann. deutich von M. Rapypaport. Musik von Henry | Quartetts. Mitwirkung: Königlicher Hoffkapell- 5) Veredelungsverkehr (Mühleulager 2c.). Königliche Schauspiele. Dienstag: Neues |* Mittwoch, Abends 8 Uhr: Der Kompagnou. | Herblay. Anfang 74 Uhr. (Hauptdarsteller: Mia | meister Bernhard Stavenhagen und Königlicher d E Tin j y n Dee s Dane S Donnerstag, Abends 8 Uhr: Der Kompagnon. | Ferber, Henny Wildner, Günther ‘R Mine Kammermusiker Gustav Krüger (Kontrabaß). Unmittelbare Einfuhr reservesat VItr. 9). Tauunhäujer und der Be A A Albes, Rudolf Ander, Oscar Braun, Martin Klein, : E LeE A frieg auf Wartburg. Romantische Oper in Ad. Lieban, Rud. Senius.) Birkus Schumann. Dienstag, Abends 74 Uhr: ; 3 Akten von Richard Wagner. Ba: Ar Eee Theater des Westens. Kantstr. 12. Bahnhof Mittwoch und folgende Tage, Abends 74 Uhr: Das 6 Met Immer das Neueste: Wareugattung E der Pläße: eo 12 ret (Mitte) 1 big | Zoologischer Garten. (Direktion : A. Pras, Groß- | Schwalbeunest. : ac aal Oeffnung Es Die ofene Loop 2. Hälfte | und Loe ( e a Or P rfett (Mitte) 7. bis Ceiociide Hoftheaterintendant a. D.) Dienstag | Sonnabend, Nahmittags 4 Uhr: Zu Se: J des Mons. Ancillotti. ees F t AOEEA A "6 9%" TEDR A L E 9 Rei i 6, P rf tt (Mitte) 13. bis | (15. Vorstellung im Abonnement): Martha. Preisen : Kindervorstellung. Der gestiefelte Kater. 25 Löwen 1903 | 1903 S. t E O 3 1903 1908 einsließlich 12, Reihe 6 , “S ‘tenvarkett 4 4, | Mittwoch (14. Vorstellung im Abonnement): Die | Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen i des Herrn Seeth. N 100 L einschließli 22. Reihe 9 M, T ‘Steh an | Jüdin, (in erster Besetzung): Die Fledermaus. Operette / Dressierte Tiere C M C. ame 2 An 4 M, Tribüne 2 Æ 50 S, Stehplaß Donnerstag (14. Vorstellung im Abonnement): | in 3 Aften von Johann Strauß. Abends 74 Uhr: des Clowns Goutard. ; 5685 | 47 862 106 683 108 | 2576 | 92967 | 50 946 97 526 L, B iten | Der Barbier von Sevilla. E MEREINENRE, Babel. Prachtvolle Aus- R 1816 | 259262 | 679670 60614 “O Ta 36726 | 159041 Schauspielhaus. 12. Vorstellung. BUN er en Freitag (14. Vorstellung im Abonnement): Martha. lie N stattungspantomime. Eine H S 3890 | 9 995 L | E | 1 327 A Male: Der grüne Zweig. Schauspiel in 2 Auf- | Sonnabend (außer Abonnement): Der Trou- ä : C5 Wanderung dur aht Jahr- 3923 | 117585 | 111354 G a 1032 | 93168 | 93 870 zügen yon Felix Philippi. n Be es vom | hadour. : M Trignontheater. (Georgeustrafe, zwischen tausende. 302 | 4578 | 1174 M6 | s 1 994 994 D erregisseur Max Grube. Anfang 0 r. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: Friedrih- und Universitätsftraße.) Dienstag bis L A UEAZ L OG A OESEARCKIT L M PHITZ O I EIEZ A WAZÉ j —— De 720 3 4810 | 9951 j Mittwoch: Neues L: r Wpr E ilen 74 Uhr: Zum ersten Male: | Sonnabend: Madame X. Anfang 8 Uhr. i Ro 2 | s | Ei E Een E Schauspielhaus. 13. Vorstellung. ann wir e . A L Familiennachrichten. altern. Dramatische Plauderei in 1 Aufzug von E L 6) Beíta O 31 L 1903 Oskar Blumenthal. Die. Romantischen, Vero O Norber. | Belleglliancetheater. (Unter der Direktion von | Verlobt: Frl. Amalie Schütte mit Hrn. Staats- L L, nd Mans, în ZEANZEE G E, Bega tes L L lustspiel in 3 Aufzügen von „Edmond Rostand. | Neues Theater. Dienstag: Salome. Vorher: ean Kren und Alfred Schönfeld vom Thaliatheater.) | anwaltschastsrat Dr. Kux (Berlin). Frl. Martha s N ais F j Deutsch von Ludwig Fulda. Anfang 7# Uhr. Der Kammersänger. Dienstag und folgende Tage: Der reichfte Berliner. Lubszynsfa mit Hrn. Albreht Frhrn. von MWalden- Weizen | Dtödgen Weizenmehl | Nèggènriebr Mittwoch: Der Strom. Große Ausftattungêposse mit Gesang und Tanz in | fels (Berlin). ä j E L e MIAms Ln E E E (ay e Ms Stoß E Br Violet mit F V ai tag tete (Berting, qus | qul. | | aus. | F a) F D; 6 . | helm. t ; iolet mit Frl. Hedw ( Phageit Are A L T Ec A R 4 E O O, M E E E Seer, Diemttage Mats, Bs O Der oli Alfred Schönfeld, “Musik bon Finödsbofer und Lr Megierungbalesor Klein mit Frl. Berty Post ländish | inländish | [ändisch | inländish| ländish | inländi i ländisch | inländish z G Sonnabend: Unbestimmt. G "R f i erding in (Hagen i. W.). 5 —— Mittwodh: Rose Bernd. a Douvirolien) Anfang 74 Ubr. Ster Gran G dne S! fx: Gs, Oberförster Leut- 4 : 0s 190 Kg : h ck | j : : Bei kleinen Preisen: hold (Naundorf bei Dresden). i j | Cbri Residenztheater. (Direktion: S. Lautenburg.) M grwep rot ub Bei kleinen Prei Gestorben: G Setaloliver 0 e U stel 1903 857 467 | 197714 | 286222 | 190484 | 6204| 20597 | 28 460 | 686 889 E ie L Dienstag und folgende Tage: Der keusche Cafimir. 25., 27. und 29. Januar: Der Hochtourift. | (Lübeck). Hr. Gulsbenßer Permann Dir Hmn ganzen 811 931 | 141 904 f 295 980 | 191 180 9748 | 12267 } 27750 | 30127 Berliner Theater. Dienstag: Maria Therefia. Harte Miton eto) Schwank in 3 Akten von (D Guido This D der Titelrolle, s (Erlau). 1 546 474 | 222 008 j 484919 | 55001 | 16758 | 27043} 830533 | 69 962 Mittwoch: Göß von Berlichingen. svallières und Mars. Deutsch von Max davon: | L : j |

I 2 R - à S I E : : Einfuhr von Niederlagen u. Freibezirken 2c.*) | Von Müblenlagern | Ausfuhr gegen Zollnachlaß

Dezember | Dezember verzollt | Dezember : | à y SFanuar bis Dezember

Cr » 5 ; \ o z Januar bis Dezember 2. Hälfte Januar bis Dezember | seit 1. Januar 2. Hälfte

; _f | Bien Gt Gim G lt enb BE r ritter is dite itibilcitimitin È

42588 | 29656 293 427 | 403654

Wi

Donnerstag: Maria Therefia. Schönau. Anfang 7# Uhr. Geis ¿otllAeie Mébalieun | : i : 903 in gemischten Transitlage 510 536 | Konzerte. Dr. T yrol in Charlottenburg. 19 G gel En A LLIOEEN 510 536

: ; ; : ichtsaal. Dienêtag, dit - E D Schillertheater. ©. (Wallnertheater.)| Thaliatheater, Direktion Jean Kren und Alfred Philharmonie, Oberlichtsaa G Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. i Kreditlagern 500 Ï

| ; L Abends 8 Uhr: Konzert von Gabrielle Fabritius / Verschlußlagern 319 095 | 8 755 Ÿ 125 938 4566| 36861 44° E stag, Abends 8 Uhr: Der Kompagnou. Schönfeld. Dienstag und folgende Tage: Der n). Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlags- Mühlenlagern 3902 |: 312671 53067 | 126935] 2014 20 030 | 28424 | 65804 Awitspiel in 4 Akten von Avolph L'Arronge. S (o E ver S A E Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Freibezirken*) 23424 | | 68646 i 529 | 1%| | 48

Mittwoch, Abends 8 Uhr: Zum ersten Male: | Anfang 74 Uhr. i E Acht Beil | ' / Nachmittags 34 Uhr: Charleys Tante. i enlagén l j L : L R uottaa, T E e DueA, Vorher: Am 20 E E 20 pft Gasftspiel von Beethovensaal. Dienditn, Abends" ge! il Börsen-Beilage). (664) ®) Die als Freilager im Zollgebiet dienenden Häfen zu Emden, Brake, Altona, Stettin, Neufahrwasser sowie das Zollausshlußgebiet Bremen.

Ein Sonneustrahl. Jsadora Duncan in ihren neuen Tänzen. LZ. Liebderabend von Lula Mysz-Gmeiner.

157 692 j 41 571 63 093 J amma 7 ubentad

j

j