1904 / 9 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2) an das Kind für di m T ür die Zeit vom 18 i . Mai 1903 unter d m er Behauptun des , leßterer für geli A B gelieferte ei i | M seine Zwecke und Schreinerei benußt und fi u ufenthalt8o 6 alt8ort, auf Grund Mi Mietforderun g, mit dem | [77016] Holzverkau f,

mündlihen V Malen Verona Ler ei perichis, Lind 200 Baimiegs Hn | is, Lindenst ntgliche ? eff V i diesem Gerichto 14, mib der Aufforderung, ejn f Nr. eslenetiche Henne einer Ladung : ustellung M eilen. um Ee D lusidea T ere 50) Barbara ape Zofe! Jörg Ebe, Hs qum, pollendele 16. Wbensjah rift hiermit bek uszug aus der B ichen | anwalt Vorti ) rozeßbevoll Wild, in asel | von j monatlichen v ahre des Kind Bexlit. de ekannt gemacht. erufungs- | n ortis< in Löôrr mättigter: Recht n je 45 M zu ent 1, vorauszahlbaren U es | Kleidungs\tüd | ¿ves 7. I annten Ehe ach, klagt Ï se | 3) die K ntrichten nterhalt | mi ü>e und Milità (L. A n 7. Januar 1904. mann, z. Zt. gegen thren ge- e Kosten d ! mit dem A äreffekten 2 d Gunida fan dn iter t fer vet B ee ae d S ee ctien an Aligeri 2 04G iu, f de Berayung | 6951] O Rammergericts, 12. Zivilf Seba tung VN e 2 Sohn 4 e eiberei des Kgl. Amtsgeri ce seit’ dem 15, Dftober 1902 und nebst 4 9/0 e Lts fter Mút R pel efseuttige Zustell enats. | habe (88 1 seit circa 3 Jahre r he grob miß- : Abteilung A 8gerihts München I auslagen zu zahl : ober 1902 und 30 /o geseß iher Erbe seiner M at, derselbe auh< E te Händler ung. abe ($8 1567, 1568 B n böswillig verl ür Zivilsachen , | klagten hlen. Die Klägeri H Porto- verstorbenen Ghef utter, de als | Ant L Me lsérálauter A Anna Ves, geb. Robi die zwischen den Strel . G.-B.), mit d rlassen | {76978 üller, K. Sekretä . itrei zur mündlichen V gerin ladet den B dem Ant efrau Friedri<h Rei r vorgenannten ntrage auf Ver Fel bier, r n, Prozeßbevollmächti ge . Kobjolke, Freiburg 0 Mo treitteilen am 7. Okt em Antrage, Di ] Oeffentliche retär. M vor das Königlich erhandlung des Rech e- tot fllig u die Beklagten eins hasftete, mit von 264 M 8 Una des Bekl Ven Hindle onenstr. 7, klagt Sea f er: Justizrat manns für ossene Ehe aus Ner, ober 1893 zu e Witwe Eduard Be e OaS mmer 69, Jüd e Amtsgericht T in e<ts- ostenfalig und event als Gesamt , mit } auf vorl ebst den Kostéi agten zur Z | i + 2. März 1 idenstraße 58 in Berli vorläufig voll . gegen Si tshuldner | D äufige Bollst S ahlung | I straße 14 N Sie. zulest zu Berlin Chemann, | den Bekla E e A E Ait des Che- | V Bru>hausen, Louis üttner, Marie geb. All . März 1904, Vormitt L Trerbe, auf den 60000 stre>bar zu verurtei icherheitsleist er Kläger l redbarteitöerklärung des Ucteils, E am pes are A evt E, E ærlin, Treskow: | zur LA gten, nachdem lg es e Klägerin [adet ertreterin ihres isenstraße 16 n t ad, Zwedte der öffe Hic ormittags 10 U uf den „« 600,00 nebst 4 9/ verurteilen, an K ung | Verhandl adet den B lac ärung des Urt Deutschen Ha reitag den 22 ' “Antra er L tberts we ur aIaTeN mündli echts\treit N ah ebenda unehelihen Ki 1 : gesetzliche der Kl n ichen Zustell ; f r. Zum ) 1903, am 15 0 Zinsen v lägerin A Lung des N e agten zu „Ur eils. Hol termi use zu Eb . d. Mts. i L Betlagt rage, die Cbévex Partei gen Ghe- treits vor di lichen Berhandlu geruht hat, | m , Prozeßbevollmächti indes Maria Bütt age bekannt gemach ung wird dieser Aus 4% Zi . Januar 190 om 15. Oktob mtsgeriht in O Rechtsstreits v r mündlichen ztermin gelangen erswalde stat + tim klären. Die U en füc den allein shuldi eien zu scheiden | Landgerichts ie I. Zivilkammer des Gr des NRechts- obe. zu Ruhrort, klagt igter: Rechtsanwalt Heit- Berlin, den 2. I e s 4 600 insen vom 15. Jan 4 G 600,00 n bst Vormittags bligs auf den 25. dae NORUN 6 Aen G N ei Grimniß A afia ägerin ladet den Bekl igen Teil zu er- | 26 zu Freiburg i. Br. - roßherzoglichen | f obert Nobel, [lagt gegen den Wal it- T4 anuar 1904. j ‘00 am 15. April uar 1904 und ebst | lihen Zust 9 Uhr. Z . März 190 e| Schugbezirk A erei Grimniß auf Ak 7 G Aa tafira nue minbl . Februar 190 r. auf Freit straße 16, j , früher in B alzendreher d Köhler, Gerichte i | vom 15. April ril 1904 neb weitere | k ellung wird di um Zwe> 4, | 20 Ki [tenhof tén : bes Sbialih ectsstreits vor die 21 mündlichen der Autford 4, Vormitta ag, den | , jeßt unb Bruckhausen, Loui es Königlichen s\chreiber il 1904 zu nebst 49/9 Zi annt gemach rd dieser A e Der of efern IIT.—V Jagen 16 U Ak i ori : j : e9U n | Behaupt ekannten A sen, Louisen- | { glichen Amtsgericht: flagten zur mündli zahlen o Zinsen | O at. uszug der K ent- | V. Kl. 4 . Kl. 16 4 und Di 4 en 19. Mär A Landgerichts 1 zu B Zivilkammer A aclafeñen Anw einen bei dem g hr, mit | 190: ptung, daß e ufenthalts {76967 gerichts 1. Abt. ; mündlichen V , und ladet d hligs er Klage b . 4,60 fm fm, 12 Bi 170a | Bekannt ge ell i : N ; 903 von i ; er der Vat , unter der ] Oeff . 24. streits vor die 6. Zivi erhandl ie Bes ¿ den 6.3 ge be- | Schubbezi L / irken 1V. bi ntmachun der Aufforter Í 04, Vormittags P auf den | öffentlichen Zustellu zu bestellen gedachten Gerichte on ihr außercheli er der am 30. 2 Der Kot\ entliche Zu t e 6. Zivilka ung des N Januar 1904 ußzbezirk Hütt _ hig | papieren befind gen über de . | a ia E Mint Zwe> sei, mit d ehelich gebore 30. August totsaß Andreas stellung. gerichts zu Göl Dao a E e | au Onas<, Assist 360 Kief Mieodari S nden fi auss<ließlic in Unterad zugelassenen Ant U bei dem ged Uhr, mit | bekannt ustellung wird dies e der t dem Antra; nen Maria durh die R reas Lühr in T V n ant 0 engen 2 Gerichtsshreiber des Zit brairk Kölln “f via: teils d | t i gedachten Geri gemacht. er Auszug der K verurteilen rage, den Bekla Büttner ie Rechtsanwä immern, v ormittags 10 en 10. and- | [7 reiber des RZni ent, Schußtzbezirk ._Kl. 82 f , 233/34 = in Unterabtei ao lieben Zust Q ju bestellen. Zu “richte | Freiburg, d lage | zu i an Klägerin vom gten lostenfälli flagt gegen: nwälte Eyferth i , vertreten einen bei d Uhr, mit ärz 1904 [76974] K. A er des Königliche T2 ezirk Kölln I m, = | [76900] eilung 2. ie 2A ellung wird dies m Zwe>e der g, den 7. Januar 1 hrem vollendet om 30. August 19 tg zu 1) di A n Wolfenbüttel em gedachten Geri it der Aufford , + Amtsgeri n Amtsgericht N L 1473, agen 115 u. 130 = 7 i. er Auszug der f Zanuar 1904. P U gust 1903 bis je Chefr i ' ju bestellen. 3 erichte zugelassenen Anwal Oe A % 1E 79 ïm, 1 Buse 1- Kl. 3,32 N u TEO Wavittn, don 9 g der Klage | Gerichts Mayer monatli 15,00 46 i nsjahre an Unt Johanne ( au des Kotsasse i a At um Zroeke der ô zugelassenen Anw -} Emil B ffentliche Z ugen. T R. 21 Buche I. Kl. : iefern | No attgehabten dri i O reiber dcs G p audrabtuniat 0 de in viettelährli erhalts- | V geb. Lühr, in Sei n Ludwig Gud wird dieser Auszug d er ôffenilichen : alt | y Bucher, Of _Zustellun Schußbezirk 21 fn “M, 0,00 1 m. A. 7500,— dritten A e 03. [77029] cs Großherzoglichen Landgeri Nea au: zahlen, au d eljährlichen Vor- D) den Kotsassen Fi Seinstedt chüs, Cöln, den 30, Deze Klage bekannt ge: Zustellung | flagt gegen . Rebe 1 1471 Kiefern L—V. Æ Ja 22 fm, | u 1OS 9e ricahlbaren A1 7/0 hupotbefar Gerichts\crei aco Die Ti Oeffentliche Zuste andgerihts. \tre>bar zu erklären das Urteil für vorlä * | Hohenborf assen Ferdinand Lhbr i , den 30. Dezemb annt gemacht klagt gter: Nehtsanw n Saulgau, P tefern 1.—Y agen 223 bu /o rü>zahlb è 9/0 hypothefari E iber des” Königli zie Tisglerfrau (Wi Zustellung Beklagten zur ären. Die Klägeri vorläufig | * orst-Quickborn (Holstei ühr in Bilsen bei er 19083. : frük gegen den Feli alt Dittus in Ri rozeß- Schußbezirk _ Kl. 1305 f it: 202A == ungen sind die aren Teilsch ekarishen [7695331 O des Königlichen Landgerichts 1 geb. Koh, in Berli (Wirtschafterin) August streits e M mündlichen Verbandlung, ladet den 3) den Anbauer C (Holste fi als Gerichtéschrei Are Ange über in Saulgau, jevt Meno, Ii iedlingen, | 17 Zl Dl R Go Sal —| Ne. 203 2 : a 3) je i j Aug 1dlich A R uer Christian Lhr i : L “eiber Bed: GAHIAI abwesend gau, jeßt mit , Zimme s en T —ITT Jagen 4 N 108 135 zu j i E Sra effentli che Zustellu anwalt von der U Prozeßbevollmähtigt e Hansen, auf den 30 e O Amts ung des Rechfs- n Arbeiter He ühr in Seinstedt [75367] Oeffentli öniglichen L é t , wegen Ford it unbekannt rmann, | Y- Kl. 5,16 f ¿Kl 69,99 f 2 Sl. = r. 203 227 25 zu je Nom. M Michelsen, in B uguste Karoline M n Ehemann, d ühe hierselbst, klagt gter: Rechts- | Zum Z "ede tärz 1904, V geriht in Ruhrort 5) den Dienftk emann Lühr in Hed j Nr. 176 effentliche Zust andgerihts. | erkl Me OUAA dat: init aus Ka em Aufenthalt | Schu bezirk 561 Kiefern 1 m, 11 Birken IV., #4 500,— 1 311 313 395 LRR

? / L e P arie Scott E nn, en Tischler Q d G g gegen ibren Nl wede der fet tlichen - ormittags 10 U 6) die E i: net Elias Lüh y eper, 5 L ( R Der Mirt N ellung. erklärtes n V ur< ein auf, mit dem A 2 ß ezirk Wilhel : .— V, KRI. 10 Va) , 481 zu . , cnroalt Via i e h, rozeßbevollmächtigter , geb. eßt in Goldber j udwoig Martin- H uszug der Kl sentlicen Zustellu : hr. H ; Frben der Ghef r in Hedeper Basel, vertreten d Wilbelm Holfstein-K an d A rteil erkannt r vorläufig ne L Na Kl. = mseichen Ja 71 fm gezogen worden je Nom. anwalt Pi | M Berlin, Sr pu tigter: Stecdig, | wegen O c jet unbekannt ansen, Ruh age bekannt ger ng wird dieser auens{ildt, Chri Chefrau des Kotsa} C rist Kassewit ur< die Ne olstein-Kuri en Kläger die Su werden: D vollstre>bar | 11. Kl : 1081 fm. 7 gen 94 == 659 Kie! \hreibunge Die betreff ;

Kai Harry S l | if A As las annten Aufenthalts rort, den 6 gemacht. a. der , Christine geb. Lühr, i assen Christian assewtß, klagt ge e<tsanwälte Wei zu | Hundert Zi je Qumm er Beklagt Kl, Jagen 43 = r M lefern } wel A rig fgr a S unbekannten Al P Scott, früher pren Ehemann, zwischen ihnen b fte ung, mit dem Ant d 6. Januar 1904 di en Chemann, b. C Lühr, in Seinstedt, al händler, frühe gegen den Otto H e Weil u. b Zinsen hiera ne von 172 M4. gte habe | 45,69 fm =— 29 RKief iefern - Nutzhol elhem Tage d om 1. Juli d <uldver- dec Bille enthalts, unter der r in Berlin, jeyt | Beklagten für d estehende Ehe zu scheid rage, die | Gerichtsschrei Godr, Sekretär, nand Nosenthal, Be shcfrau des Schneiders S: | aus Darlehe r hier, jeyt an unbekannt Pferde: | D FIRIEn und Bie Kosten de Tage der Zustel 4 vom | Oberförft E Kt = | bei dem, ben. d 1 RG a i 6, mil je Antrage au E sie böôslih verlas chauptung, daß Die Klägerin [adet allein huldigen Teil en und, den | [7 schreiber des Königlich E: seo N ebilfe geb. Hauenfchildt, ir tr, über E e Kostlieferu nbekannten Orten, | 2 er Kläger l osten des Recht ustellung an | den 8 erei Grimnit bei J = | bei dem Bankhaus 1030 an aufhört, mit j

C R ; e e C Pad a Ge) tet nt / ü E ten lieferung, bezw. ei ten, | Verh adet den s\treits . Janucr 19 tz bei Joachi W anfhause G unserer K Beklagten hésheidung. Die Klä: mit dem handlung des Rech den Beklagten zur zu erklären. [76950] Oeff hen Amtsgerichts. Seinstedt, d. e Hermann Ha O 9, Septer : schriftlichen Anerke einem hie rhandlung des Rech ZeLagie Iu ragen, a A Alis D Daut in Dresde

: indli Die Kläg : tsstreits i zur mündlichen V Sei Oeffentliche Zu o. Schmi unverehelicht uenschildt ü September 1903, mi jen Anerkenntnis r- | gericht Mi „des Rechtsstrei n zur mündli D E ies ftraße 38, p n, its n dur mündli Aen a éin labét ben | 28 Bralibärio r eits vor die zweite Zivi Ver- | N ne Königliche Hohei stellung. Aufen mied Carl Ha! te Emma Hauenschi t urteilung des B Mt dem U ntnis vom | 19 Riedlingen ssireits vor d ndlichen er Oberförft zahlung. und Hauptstraß resden Landgerichts N te 22, Zivilkammer Rus des Rechts- Güstrow t dg D Me>klenburgischen Ref, Dr ebevol Herzog O Prinz Heinrich ufenthalts T 5) auens{ildt, J. Zt. b ildt, d. i I80 Veflagten Zur 3 rage auf Ver- i DSe Vorm 1 L Freita 5 2 Amts- [77015] E RENAUEAE j T E Rüdt-

u er des Königli ; and ; ; y A der | Husar in Pade1 ¿usiker Ott . unbekannten 280 My nebst 4 9/6 Zi ahlung von 36 lihen Z . 10 Uhr g, 26. Feb Qt Bek 16 ig: Nr. 1 Landger Diss in Berlin, E Königlichen 1904, L N bg N D E Med>lenburg im H sar in Paderborn, s o Hauenschildt zustellung an, u? /o Zins vom T 350 Fr., | bek ustellung wird di Zum Zwe>e d »ruar Die Lieferu ekanutmachun . Januar 1903 und 259 In, See I u Hauptportal, | Lng, inen be! ags 10 Uhr, mit der ? rz | Zunon U E alt De D Justizrat von childt in Seinstedt, o. unverehelihte Agnes a lien Verha! A O e E e E As e der öfent- | L TsMaftó E rut M ige Unterweißibas s

/ A8 LA ; auf ven 7. A L T Aval ei dem gedacht „m er Aufforde- Berlin, Jäg anwalt Dr. N h zra G yon \childt das dn unvyereheli gne Hauen- : : r andlung des N Beflagten zur - Den 9. F zug der Kl Wi > 04 bis [eßt hiesige Gefà , ach, den 9 rung, einen bei d g Uhr, mit d . April nwalt zu bestelle en Gerichte zugel eaen ägerstraße 52, k . R. von Simson | Von aselbst, sub f—1 elite Anna Ha herzoglihe Amtsgeri echts\treits v münd- . Januar 1904 08 irtschaftsbedürfnifs gten März 1908 E E Porzellanfabri aeverr ves Anzvalt dem gedachten Geri er Aufforde- Zustellun estellen. Zum Zwelk ugelassenen gegen den Herrn 2, flagt im 2 in | von ihrem Vater, 5 1 wegen Minderjä E den 27. # gericht zu Freib or das Groß Amtsgerichts\ vom 1. Apri T0 Mis Led e E rik Unterwei zu bestell ten Gerichte zugel g wird diefer A e der öffentlichen | Unbet n Rudolf v e<selprozeß | wegen e Befsanten ju 0a vert erjährigfeit en 27, Februar L eiburg auf Samstag, | Die geriMtesetrets Por ie dec dfeniliß artofeln nur für die Zei Ma E Slim en. : Muti 8 zugelassenen cemat. ‘er Auszug der K ichen annten Aufent von Salisch De egen Anerke gten zu 6a vertret Zimmer N 904, Vormi amsta 16976] _O ihtssekretär Bayl im Wege der ö bis leßten ; ur für die Zei nn & P : < vormal lung wird diefe Zwette der öffentli ay r Klage bekannt Prausni nthalts, frühe , zur Zeit | am G ennung des Anerb E r. 8. Zu -„ Vormittagê g- | Der effentliche 2 E e 1AM ll orzelins Akti gd macht. r Auszug der Kla entlicben |- - Süstrolv, d E nig, auf Grund des er zu Koschnö t | am Großfothofe Nr. ass nerbenrehts des Klä | Ftelluna wird di m Zwe>ke de gs 9 Uhr er Maler Emi che Zustell Art und M idjen Ausbiet s R ktiengesi “E bekannt g v, den 9. Janu 1900 über 13 6 1d des Wechsels nöwe bei | standteil r. ass. 54 zu $ Klägers / N dieser Aus der öffentlichen - | gasse 3 bi er Emil Fieß in S ung. Menge der ietung vergeb L M gesellschaft e E ge int es N h Akt ar 1904. e 46 3 697 M, fälli vom 10. Oktob en und Zubehör, i zu Hedeper nebst B Freiburg i. B zug der Klage bef zen Zu- | W e 3 bis, klagt in Straßbu aus den Lieferun ‘erforderlichen G geben werden ann. s , den 8. Januar 1904 E, WviBe Akt. Beh, Gerichtsschrei 1d des Protestes n ig am 10. Ja er | morgen A>er und Hr, inöbefondere et Be- ) (L8) Pr Z., den 4. J efannt gemacht. olff, früt gt gegen den M rg, Katharinen- Einsend g8bedingungen ersi Segenstände * | [76981] : ; alih Mel j reiber Mita om S nuar 1901 nab d und 12 Feld Ia 9 Feld- Nypr. Geili Januar 1904 oh über in S alermeist ung von 50 gen ersichtlich sind ; des Königli Hahn, Gerichts\chrei 7 _Medllenburgischen L ; rage, den Bekl anuar 1901, mi / em Grundbuche i morgen Wies des Groß iling, als Gerichts\d hne bek. W traßbur er Loren Angebot <5 erhältli Sia ti glichen Landgerih reiber (76966) Oeffentli M Landgerichts. 4 In Müger 199 agten kostenpflichtig zu_ mit dem | Shmiedemei uhe im Cigentu ese, welcher es Großherzogli Gerichtsshreib ständi ohn- und Aufent Hohwart 1, } [d r L E D O T elisanbi V ¿ . : a / Rg erzogiiden An Li 0 5 L : genom [75343] O andgerihts I. Zivilkammer 22 Die Ehefrau fentliche Zustellung nuar 1901 1 697 M nebst 6 9/ tig zu verurteilen, | zu Hed meisters Heinri Lüh m der Ehefrau des [76959] O »gliden Amtsgerichts 1 Amtagerk Lohn, mit ufenthaltsort, aus B en Bedingungen näh Ph Proben für di KsEVEs TERPMRIRE aua A: ps : O h 92. A1: ung. )l und 65,16 /o0 Zinsen seit 10. 5 , | M Pedeper stand, n Lühr, Dorothee geb. 2 Die Fi Deffentliche Í * ntsgericht it dem Antrage: aus rûd>- | vis zum er bezei) en für die in | 2319 briefe wurden f n RO Die Elisab (efenttiige Zustellu mächtigte: Rechts nna Hu>ke zu Kiel, Pr Der Kläger ladet d #4 Wechselunk 0. Ja: | Abfindung des Y nach deren Tode j geb. Bôtel ie Firma Lünem Zustellung vollstre>b wolle den Beklagten du Kaiserliches | Li LA Eu neten Gegenstände find | Diese E ern bei Straßbur : 2 Lauer, geb. Bala | klagt gegen ibr anwälte Stobbe und D ozeßbevoll- Verhandlu adet den Beklagten osten zu zahlen. | auf den N es Miterben L E Hi und nach Prozeßbevollmächti e & Hachmeister in Götti Neun ares Urteil zur eklagten durch p rläufie Do nung: „Angebot ar d. Is. mit t sind | Di E as Sustizrat Lan O esbevollmähtigter: N Bis{beim | Btto Huk en Chemann, den S r. Hennings, | für n des Rechtsstreits vor die mündlichen | Lüh e T Heinrich Lüh bi Tlagt gegen den Rechtsanwalt Tk tien, T Reni E bf, Zahlung von 4 diu E e S auf WiUshaftöbedürfnisse- A L ter: Met ucde, früher zu Kicl, j mied Heinrich | Handels]achen des eits vor die 12. K rx umgefchrieben i gten sowie des Eh r, in Obernjes gegen den Schmied K alt Thoman l. Novembe f nebst 19 M Angebote einzusenden chaftsbedürfnisse“ zur Nü>k efe kommen ihren E Ri zu Darmstadt ganwalt | enthalt auf Grund d iel, jeyt unbekannt Ma Berlin, Neue Fri es Königlichen Land Kammer | fl! verurteile en ist, mit dem Ant es n Obernjesa, lebt und me R A E E E G E E A Gs M a Qiae Von er | Si B it diesem Ta

i tadt, klc i Mur L Abge ‘drichf en Lar verurteilen : y | , det d enfällig verurtei en seit Uhr. genannten T éffnung der | "U | hört mit dies Aga zuleßt zu Offe il Bäcker Johann Ad flagt gegen dur< sein ehr- u E Behauptung, daß der Bek luf- | Zimmer 95/57 Friedrichstraße 16/17 ges 1 zu | hofes Nr af anzuerfennen, da itrage, Beklagte der Bi hauptun nbekannten Aufent e, früher | handl L en Beklagt erurteilen age, V S h aus: it diesem T t

| s Joh : : | “De Was SSIAT, : ) | Nr. ‘54 / “7 Anerbe des K Varenli g, daß legt nthalts, unt dlung des N Jellagten zur O Der Hameln, d , Vormittags Sonneb age deren L aus < ¿L a. M. Leut unbék dolf Lauer, tiefe Zerrüttung L sittenloses Verhalte eklagte | mittags 10 i auf den 12. März L Sto>werk, | Zubehör sei in Hedeper nebst B des Kot- Barenlieferungen in ßterer der erst , unter | gericht in S e<ts\treits v mündlihen V D den 9. Janu g 7 erg S.-M., den aa h L 1565. 1568 B. G fannt Se \huldet hat, daß des ehelichen Debkltni eine so | dem gedacht thr, mit der Auff E 904, Vor- | tragen uu und die Kosten n und einen Restbetrag vo den Fahren 190 eren aus | 190 n Straßburg i. E or das Kaiserli er- er Direktor des ar 1904. Bierbr M., den 9. Januar 1

Ul, d D. W.-D8. : ! R ; 9 ' i > : : , j ? ; on 1008 2 und 190: 4, Vo . E., Saal 49, auf iche Amts- Königli zt aucrel E D Se ptung, daß V Bas it unter der Ebe nicht zugemut er Klägerin eine Ss ver- | stellen. Sim Gerichte diene erung, einen bei | unter 6 ind ladet den mitbeklagt tehtéstreits zu dem Antrage, he F M 91 S versch 03 | sffentlih rmittags 91 , auf den L. <en Gefän Der A ihberg A schaft des Éheb A una r binden & April | die zwischen den O s Forsegung me elte Le r Zwede der öffentliche! Anwalt zu be- | geb. Lüh genannten Chefrau ragte idt, Christine A I D Bole Binsen f C e e mda lhr. Zum Zwede der a Meder ti. G gan äu R, | is / ) el : ( : So P: 4 nebst 5 9/0 Zi Zahlun efannt gen g wird dies wee der Ge E i D : [Gast be Ehe u La Toivie E N ichen R die Eta cten arteien L rtebende Ehe m Antrage, | zeichen 56 zug der Klage beka n Zustellung wird | s{<ildt r, in Seinstedt, Sch enschildt, Christine } 1903 zu verurteil 5 9/0 Zinsen seit 1. g von| S tacht. er Áuszug der K =- eyer. r Vorftaud 7 S b ) í ; S L y ) zu \cheid 99 E 13. 04 annt gemacht. : , Z. Zt. U b L mied Carl j dere 70 en, ihm di D l 1 Novemb trafßbur er Klage D ÿ C. B . Verhaltens s egründeten Pflicht erlezung Leo Die Klägerin l ür den {huldigen Teil jetden Berli s Afkten- lien V nbefannten Auf Hauen- jenigen des Ar S ie Kosten, ei ember D g- den 9. J erlo ergner E art si< \uldìi ¡ten und unsittlic | Verh adet den Beklagte eil zu erflären. n, den 7. Jan: lihen Verhandlung des enthalts, zur und das Urtei réstperfahrens einfließlih | [7 er Amtögeri Lug e ung 2 it C S : lis: fefe Zerrütt Auldig gemacht f ichen | Per andlung des Recht Beklagten zur NAALR nuar 1904. Zivilkammer d g des Rechtsstreits A münds [Zuf s Urteil gegen Si } Jur LOsT. zl [76977 gerichtssekretär : : e c. von [75534] randes. getreten fei und ung des ehelichen Nerh jabe, daß fammer des Köni li ed sstreits vor die äie ichen | Gerichtssreib Ebeling, \hweig auf es Herzoglichen Landgeri or die zweite äufig vollstre>bar zu erflà icherheitsleistun t legen | D 8 O Me ciliSe Ife S). Kal pa 2 ert- Laut E 16) cieneatei ine O R D e L Vorm tUanE 2 Pte I] (76 eiber des Königlichen Landgeri E a A ussoide ibgertWis zu Braun, Beflagten zur mündlichen 2 Die Klägerin ladet den | 1 S A L s Fischer S pieren jember 1903 ist unsere G S e e Eb zugemutet werden E Fortsezung der Aufforderun L, Vormittags A ü auf den 76954] Bonaiiar Aue andgeri<ts I. dachten G mit der Aufforderun »4, Morgens streits vor die dz Verhandlung Wi ladet den | H 5 \., Ferkelmarkt L UENO Fischer Si ie Bekanntmachu : . nion L 1903 ift unsere ans vom 30 flagten für d der Streitteile zu ne, mit dem An- | zugelassenen A g, einen bei dem ged hr, mit | - Die offene Handel e Zustellung. Zum Zwi erichte zugelassenen Ù einen bei dem ge- Landgerichts in G3 e Zivilkammer des es Rehts- | j elfer, früher Bri ir. 11, lagt gege raßburg | PP'Cren befinden si igen über den Verlus ih det: Le A esellschaft in Liquide ia

: g Streitteile Seiten d N Mimalt zu bestell a<hten Gerichte Bérlin, Brüderst e sgesels<aft G 2 Zwe>e der öffentli \awalt zu beste 1904, V _GötUngen : es Königlich jeßt ohne bek riefträger i gegen den Karl ih aus\<ließlih i rlust von W ihre Ansprüch ger werden d quidation

und ihm die Kost n s{uldigen Teil , den Be- j entlihen Zustellun Dejlelen. Zum Zwe> pa it rüderstr. 13, Pro Sebr. Dahm Auszug der K entlichen Zust estellen. , Vormittag auf den 11 hen 1e bekannten W in Straßb ; T ßlih in Unt 1 Wert- F e anzumeld aher auf osten des Rechtsstrei « y ; ede , Prozeßbevollmächti ms zu g der Klage bek ustellung wird di rung, cittags 10 U ; . Warenliefe ohn- und 2 urg i. Elf. E erabteilung 2 rankenth l G und ladet den Bekla ‘des Rechtsstreits zu erklären bekannt gemacht g wird dieser Auszug d E alt Leopold Salomon i mächtigter : Recht Braunsch ekannt gemacht dieser At bei dem ged hr, mit der Auf rz | Kaiserliches Amtsq Restb Aufenthaltsort, aus (44416) L S i r S i dn Lade De Zeflagten zur tien aufzuerlegen, A er Klage R Brücke 13 “an i Berlin, an g- weig, den 9. Wait nwalt zu bestellen gedachten Gerichte ufforde- | vo itz Amtsgericht etrag mit dem T , aus | Zur Ti Bekanntm Eisenhütte . Januar 1904. E e li@en, E bie arren s en Verhandlung . Frei 1904. skar Steinba Sev f lagt gegen den ‘aauf der Geri H. RübTand r 1904, Zustellung wird di L Zum Zwe>ke L anle van Z äufig vollstre>bare wolle den Beklagt ntrage : Sai Tilgung der 320 achung. : Frankenthal A Großherzoglichen D d é ivilkammer ing | als ine Knie ske, Aktuar fannten A fentbalts früher zu Berlin, j fmann | erits\creiber Herzoglich / gemacht. ieser Auszug der K öffentlichen | 2; 170 Einhund res Urteil zur Z gten dur | g Et Hirschberg i /o Stadtobligati in Liquid - G Dae, _„Landgerid "In wia A 1E er Es Rniali ; M halts, Ua B jet unbe- [76966 er Herzoglichen Landgericht Götti lage beka Zinsen vom ndert fiebenzi ahlung vo . Dezember 1 i. Schl. (Al ionen der D uidation. . mittags 9 U 17. März 19 adt auf | [76968 ver des Königlichen Landgeri stü sie dem Beklagten i ehauptung 66] Oeffentlich E ingen, den 9 nnt | perurtei m Tage der Kl zig Mark n bil 1 | 24. Feb 890) sind bei d 0E aan E wan 2 he, mit der Aufford 04, Vor- es) Oeffentliche Z gerichts. üde zum vereinbarte gten im Mai 1200 Kleid Die Lotteriekollekt e Zustellung. Der Gerichts\chreib . Januar 1904. 45 dea Der Klä agezustellung an k ebst 49/0 bch ebruar d. Is. fol ei der Verlosu . vom Drechsel or: de ten fa O Jes Au Ae Mei O au Marharete Zustellung. 162 M geliefert hab n und angemessenen P dungs- | und Wilbelm S eure Mendel Ema [76973 ber des Königlichen L : ündlichen Verhandl ger ladet den Bek ostenfällig en: olgende Nummer ng am | [7702 E L Uen. 1 Zwe>k afsenen Anwalt z mann, zu Danzig, Heinrich, gebor ; einen am 1 abe, für welche fi reise von | mächtigte: R tern in Bre nuel Stern 73) Oeffe zniglihen Landgericht? Kaiserliche indlung des R eklagten zur A Nr. 110 149 17: 1 E B a wird dieser 8 e der öffentlich 6 zu be- mädti D. nzig, Barbaragass ] ene Zimmer- h [t 0. Sevtember 19 ne vom Bekla t Wi gle: Rechtsanwält emen, Prozeßbev ll Die Frma G ntliche Zustell . Saal Amtsgericht : echtsftreits v 380 ub : 49 173 180 2 c Bekanntma Darmstadt G s der Klage beka: Cn Zustellung | mühl gter: Rechtsanwalt Al e 61, Prozeßbevoll- va en. Infolge Nichteinlö 01 fälligen Wechs 4 en | Wil>ke, klagen gege älte Dres. Heuma olle rozeß:bevollmä ebr. Gause zu B ung. G4 49, auf den L März Straßbur vor das | B ber je 1000 M 911 217 266 274 : reslauer C <ung. n E M nn CeReE bl, tagt gegen ihren * Slinder il Scbne - | der Klägerin d einlôfung des We el er- | Gabriel Ste gen den Lotteriek nn und eßbevollmächtigter: erlin, Brüderstraße 7, | wi thr. Zu . März 1904 g i. Els, | 88: Nr. 34 64 93 128 274 344 | Acti : hem D Januar 1904. besitzer Juli ren Mann, den frü Hneide- | Ricambi ur< den Protes: e<sels sind | À ern, früher in B ekollekteur Gust erlin, klagt : Rechtsanwal rstraße 7, | wird dies m Zwede der d - Vormittags 882 928 über j 2 10S. HD OOe O E F bri als Gerichtssreil Everling, G.-A} früber ‘n us Heinrich, unb früheren Mühlen- cambiospesen entstand est des Wechsels 10,4 ufenthalts, wegen A in Bremen, jeßt unbek L Sdo Naber in L Athne Cohnig in| S ieser Auszug der Kla: öffentlichen Z agë | C Nr. 16 13 500 4 327 405 458 7 Die He schaft vorm. O abrik ls Gerichts| E N Gott A e ‘u Gkntergof un ¿E les Aufent n- b, daß ihr ver en, 40 M | der zwischen us\{ließung des 2 ekannten ha r, früher in $ Kaufmann H n Straßburg i r Klage bekannt Zustellung | 778 $8 tr. 16 133 156 198 781 | statut erren Aktionä . Oscar Hey 76621 e e Grofherzoglichen bz bauptung, daf terg st bei Lobsens, unt nthalts, | ferner den er Beklagte E 90. Mai den Parteien a Beklagten aus auptung, daß fi Halberstadt, unt ermann Der A i. Els, den 9. J gemacht. 778 800 852 9 56 198 367 372 49: utenmäßigen ord re werden hiermi mann. I Ebef efffentliche Foaclin Landgerichts. | und auf G ; Beklagter sie bali nter der Be- | für w (e Betrag von 160 F. r gelieferte Waren rihte ai 1898 geschlossenen G uf Grund eines am für 193,— M War: dem Beklagten i nter der Be- | zu S mtêgerichtssefretär : anuar 1904. Diese Stü> 14 925 951 965 über 495 660 686 lung auf Sonnab entlichen Gen rmit zu der Shlesinger rau Agent Isaak Ta Antra; rund des $ 1568 B verlassen habe elhe Schuld der Bek 4. \{huldig geworden sei, | off eten und in das H: esellschaftsver! fagte an aren geliefert h im Jahre 13889) s G S ire ‘Rüchablung d n K Geselllghaf itiags, in das bruar 1904, les | E atze rage, das zw B. G.-B l , | 1901 fälli 4 Beklagte e Orden sei, offenen i as Handels ; rages er- \ genommen ; ; abe, welch N L hl. zur Rü> Dihavet N G | ata s, i even Seozelibenoll in Dortmund Auf v malie geb. der Ehe z ischen den Parteie b ‘j mit dem Nichtei 1g geroe]enen Wechsel inen am 13. A Handelsgef Ul * register einget verbraucht und in s e der Be- S S ta} | name Y ere E Ee E Döf fir 4 i A, ift E ve

zet rén L qua N, ) E l : ugust | Antrage: di ellschaft ‘M. C getragenen 9 zt bezw. wei seinem Gewe De 3 S E e mit dem B g dur< unsere S + WTUr3 ft, Höfchenst das Geschäft L Dor lagt V anwalt Blume 1d igen Teil zu e 4 eklagten für de x osten entstande Wechsels sind 6,80 , durch offenen Hand ‘ießung des B nit dem fl uf fostenpflichti zußert habe, mit - Und e719 ge deren Verzin\ getündigt daß mi upt- 1) V Tages reslau, eingel e gt gegen ibren 6 mentbal; Rechtsstreits erklären und ibm di n allein Eh [tanden, ,80 t. Protest- \pre< andelsgesellshaft M eklagten aus der agten zur Zahlu flihtige Verurteil , mit dem Juvalidit {s Den gekündi zinsung aufhört , daß mit diejem ) Vorlegung de Bit ordnung : geladen. S abGae d jegt unbekannten Ra früher | Beklagten aufzuerlegen. Die Klä ie Kosten des A ihr dur die Ermittel K É en unter Verurteilun . E. Stern aus seit 1 Sftobor 1889 von 193,— M tung des Be- V ATS- X, | die Zinss ndigten Stücken sind bei : __ re<nung sis ilanz, Gewinn-

n „Antrage ¿uf Ehescheidun Aufenthalts, her | Freits v zur mündlichen Kerk ägerin ladet den alte des Beklagt Eee ungen na< dem 2 osten des Rechtéstrei g des Beklagten i zuU- / erklärung d 89 und vorläufi E st 59/6 Zinsen ersicherun . B heine und -Anweis d bei der Einlösun 2) Bericht ie Geschäftsberi - und Verlust- Beklagten zur m < q. Die Klägeri its vor die 2 en Verhandlung des E E standen sind gten 2,85 M ‘dem Aus} | dur, V dli reits, und lad n in die fl g des Urteils orläufige Vollstre> : g Von der Verlko\ eisungen beizufü ôqung der Rechnunas richt des Vors streits vor nd mündlichen Rerbandt ägerin ladet Landgerichts 2. Zivilkammer d g des Nechts- mit z 0 Unkosten ent- | das L ündlichen iVerhandl aden den Beklagt agten zur mündli . Die Klägerin l e>barfeits- ee rücfständi zerto]ung Jur 1901 / lzusUgen. L sihtsrats nunasrevisoren Vorstands. Landgerichts ie vierte E lacmer wo des Rechts- Ca D zu Schneidemühl auf d Königlichen | an en Le 1) den Bek E Br Landgericht, I. o E Rechtsstreits dis vor das Pöniali ichen Verhandlun adet den Be- R. A0 ig die Stü>e: 1/1902 sind n 3) Feststell L : : und des Auf-

i h N 1904, eidemih , h | trage: 1) den Beklagte ericht, 1. Kam! s \ ndlung des Rechts\trei r. 74 übe o< | 4) Bes ung der Dividend Fand ger E Saudluib an er des Königlichen | einen E ormittags 9 Uhr, mi en 30. März | 339,2 ägerin 342,05 M flagten zu verurt l remen im Gerichts baut für Handels\ah r den 9. April ihe Amtsgericht e<ts|treits B Nr. 47 r 1009 M ) Beschlußf vidende. 1904, Vormittags 9 f den 28. ei dem gedahten Geri mit der Aufford 339,20 seit der nebst 59/9 Zins eilen, | Montag, d \tsgebäude, I. Dbergef e Zwecke il 1904, Vorm in Halberstadt Nr. 479 und 484 über j lastung an Vor agf i ciién bei vén gev Uhr, mit der A S. ärz | zu bestellen. Z ten Gerichte zugelass erung, | 2) das Urtei em 10. Septemb 0 Zinsen von A4 Uh - Den 7, März 190- ergeshoß, auf d ede der öffentli p ormittags 9 U auf 4) V ") Hirschberg i ey über je 500 B astung an Vorst die Erteilung i zu bestellen Zu achten Gerichte zugel Aufforderung, | wird dieser A um Zwee der öffentlichen Z Anwalt vollstredtbc eil gegen Sicherheits! er 1901 zu zahlen Gerichte mit der Aufforder 4, Nachmittags er Klage bekannt en Zustellung wird di V c erläufe V 8 l Ser Magist Septe "Dex Vorsitz Januar Tuffitärat E Wied diele A um Zwecke der öfen [assenen Anwalt Schuei uszug der Klage bek en Zustellung | Bek e>bar zu erklären. Di cistung für vorlä Al ichte zugelassenen Rech ung, einen bei diese Halberstad gema@t. ieser Auszug ? erpahtu Der Magistr September 1903 Der Vorfitzc Januar 1904. at. 8zug d fentlichen Zust _Schueidemühl, d ekannt gema<t eklagten zur mündliche ie Kläger! äufig | Zweke der öffentli e<tsanwalt zu b AY t, den 28. Dezer i ngen 9004 E E | Diear fi Sortannd, 1 der Klage beka ustellung | Der Gerichts\ , den 8. Janua zt. \treit mündlichen V gerin ladet den | der K öffentlichen Zust zu bestellen. Z ; W ezember 1903 erdin G 6A A Ps r N L Siri nnt gemacht. erihts\hreiber des Röni r 1904. eits vor die 29. Zivi Verhandlung des R en | der Klage Lefannt ae Zustellung wird di : Zum Gerichts\crei endler, S _1903. [77014 gungen N Bekan N Oscar Heym tsrats : ar 1904 (76963 ber des Königlichen La ; Landgerichts 29. Zivilkammer es Rechts- Brem nt gemacht. ieser Auszug schreiber des Köôni , Sekretär, J ] A. Von den auf G ntmachung mr A ann. Gerichtss{reib Borgmann D ] Oeffentliche Zuste andgerihts. | Zimmer 27 1 in Berlin Grur des Königlichen ay den 9. Januar 190 769614] Königlichen Amtsgerichts L A vom S S ett t i P Ba A i mann, 200 i : lin, : | t E - n Amtsgerichts. Abt. 6. | a daa Mittw2 S ugust 1887 öchsten Privilegi Go i E [76955] O iber des Königlichen Landgeri P er Rentner Hubert A: mittags L auf den 21 ner. IT. Sto er Gerichtsschreiber des L andgericht H E berêwalde | : Ma 00. J Sade R e A fa tuee (Mi dem Sp f i 399 i efffentlich O an gerichts. rozeßbevollmähtig E tepprath G d gs 10 Uhr, mit . arz 1904, V ' Lan ; es Landgerichts: | Qi» Ti Oeffeutli amburg. den Holzt 1De 1m Deutsch . Jauuar d. Js in der of iouen von ei len attowi mit dem Si Kommandit Der Reisende e Zustellun zu Düsseldorf igter: Rechtsanw üsseldorf, | 0 gedachten ( , mit der Aufforde , Vor- | [7 gf\riß, Sekretä t Die Firma iche Zustellu valbe [lztermin der Forsti en Hause stt e149 öffentlihen S iner Million M er | zu ei in Oberh getellshaft a Prozeßbevollmä Hermann Dickam g. E flagt gegen sei anwalt Dr- Behrendt | [elen A Gerichte zugelasse rung, einen bei [76407] Oeffentliche Zuste r, inn Redtsaz M Gerilel zu: Hambu alde stellt die O Forstinspektior attfinden- | 19. November 190: _Stadtverordne Mark find | Meine guser omburg, ladet i r M wae ) igter: NVohwi : i elen. A dap j o Fi tliche teht8sanw [ zu Hamb höl die Oberförsterei C 1 Potsdam/E 23 6 er 1903 tvetordnetensißu zun jerordentlich et ihre Aktionä Dahmen i mi gier: RKechtsann in Vohwinkel, | in Hpracs, geb. Schmidt Jene Epesres Clementine | er alio Zwe>e der öffentlichen Anwalt zu be- Die Firma Hart Zustellung Lutnant a. D alt Dr. Königsb urg, vertreten zer zum Verkauf : erei Chorin folgend Ders 00 „#8 Ae E E 1 M ng vom | mit e N L A lung dah hwinkel, eb. t verwiitwete Bur z Se H : g. Lutnant a. D. L Könic r zum Verkauf: jor gelost wo . Tilgungs N o S aa 190 ralversam Saa deb L Elberfeld, hat ge M Fustizrat | Wi O0 eor jeßt unbek rwittwete Lucas, früher Solin, b der Klage beka en Zustellung wird straße 10, vert rtmann & Star>“ in Cd in Hörte t Baron Gerh gsberg, klagt gegen den | : Belauf Briz I olgende Nußz- Lit. A Nr. 22 worden : gsrate von ags in d 4 um 2 mlung na gev. C ( e ) ) ' ! C ¿ den le J nnt gemacht. P. Iüssen i rtreten durh N n Cöln, Wolf- Oörter i. W. ard von K gen den | 320 fm, v, Jg. 122: 355 Kief Li . 22 und 67 è Saar ein, mi V di nor h früher in N offmann, ohne See te ine Chefrau E erberstellung des A Aufenthalts, au Mi Januar 1904 P. Jüssen in Cöln, kl teht8anwalt, Insti dem Beklagten E anae E B E E Bieten 2 K i N 52 und 81 à 20 Bescblußfaf gesor unn: V “& r 0 > . J o N M . : . d 1 l ' ten b ce nnten Aufe [ U er Ig. S Pg 124: 98 Ki lern L./V 2 Kl î Li L 11 92 2 #6 1) B olgender T e St I wan E Vork, auf Stibelbäne en Aufenthalt chli die Beklagte koste en Lebens, mit vér A f | des Königli i<mann, Geri é Friedrih Rei lagt gegen den Schrei nstizrat nehmi g ezw. dessen Chef fenthalts, we Ig- 144: 6 Kief iefern IT./V Al mit 1 < it. C N : und 81 à 20 es<lußf n ‘agesord Johann- der 6 : orf, i ie Belage, npflichti dem An- Königlichen L , Ger <tsschreib fa eins, früher D reinermeister neymnigung verka en Chefrau Its, wegen | 304 Kie liefern | V. = 40 f 353 358 2 24 34 00 favi assung über die L nung : ist, ist die R Aufenthalt der Bekl geklagt. Da cUfitella zemeinshaft mit de g zu verurteilen die | [7695 andgerihts I. Zi LLEr é nnten Wohn- und A in Eöln, jeßt oh Antrage, den L uster und geliefert mit seiner Ge- | I./ iefern II1./V e U: L Mt L104 fm, 3 358 359 419 427 34 91 240 243 330 3: apitals um !/ er die Herabseßung d Kläger g O Zustellung oe agten unbekannt ladet en und zu ihm Dem Kläger wieder [ 6956] Oeff A ra timme ivilkammer 99, Behauptun d Aufenthaltsort, f ne be- von 771 en Beklagten foît a Waren, mit d IL Kl. E 27 i 219 fm, D 03 x fm U. Die Inhab tes i Un 604 u 5 Ï E 392 I Unterbil 4 d Zes d ; e e erietee B e ; Lad i adet die B zurü>zukeh) her- | Die effentliche Z Bef g, daß ihr der B , auf Grund der (717 A 50 tenpflichti mit dem 11 f Y fm u. 19 Kief g. 175: 12 Ki aufgef er dieser Obligati Es | an uno V E E Kläger ladet die antrag wiederholt, ai in der | Rechtsstrei eklagte zur mündli ren. Der Klä _Die Brauerei Kön! Zustellung estellung käufli er Beklagte i 1. Jan 50 nebst ig zur Bezahl m. Bela i Kiefern 12 Kiefern ifgefordert, di ligatione eigentum s bsreib er Ia adet d , be 8 nur R ger | Schönhaus Königstadt, 2 e Bet äuflich geliefert r auf vorherige Januar 1902 40/0 Zinsen sei lung |= 159 f uf Siepe I | IIL./V. Kl. = pons , dieselben mi n werden hiermit | d ._Festsegung des ung auf S y ene hes R ie Beklagte zur olt, bewillge, Gee 1 0E streits vor e b. ea Verhandlung des | Di önhauser Allee 10 , Akt. Ges Berli etrag von 303,80 erhaltene War Tg Urteil, event zu verurteile isen seit dem | C 9 fm u. 980 Ki ag. 8b: 75 Ki . = und Tal mit den s iermit er Herabs\ g des Sti Srund- et “Ba t or die 5. Zivilk dlung S 1st Zun : n 303, i Irteil, ex rurteilen, 280 Kiefe y 5 Kiefern I./ De ons am L zugehörige: 2) B abseßung. mmre<hts i des P f van roe vor die S Berhand- LaN geri in Düsseldorf ammer des Königlichen T irektor Salomon und 11, vertreten Ee atv, den Beklagten wu Man verschulde, ite: Wee Ñ Q für vorläufi uell gegen flägerische das abzugebende e Jag. 89 b: 25: in mit 204 T, 1 utshen B : . April A 1 Cou- s eshlußfa}s! nfolge iglichen Landgerichts i e , j hen | Prozeßbevollmähti e ) 2; Ra \ S itöleis 10 Kie : 253 K 204 fm. Belauf S. L. L auk in B 904 bei üb sung der Aktionä 28. Mär E ie ke in Elbe: Zivilkammer | rung, ei Vormittags 9 Ube, den 19. Mär S O bete Un N den Prokuristen S den | nebjt 9 %/o Zinsen g an Klägerin aaa Bo M Beklagten g vollstre>bar zu S iefern I1T./V. Kl iefern I./IT = 984 felauf | Disk Landsberger | erlin, dem B haus F pet g A E I i der Aufforder 04, Vormitta erfeld auf den | A g, einen bei dem ged r, mit der Aufford 3 | Berlin, Unter den Li : Rechtsanwalt Justi abin, | zu zählen und di it dem Tage der Kl 303,80 Æ streits v zur mündlichen V ären, und ladet den graben Jag. 134a: 69 mit 341 fm. B 32 fm u. Diskonto-Bank | r in Breslau, d Bankhause zu 1 angegeb en glei 4000 D ea En ung, ei mittags 10 Uhr, mi nwalt zu best achten Gericht rde- | 60. O. 428. 0: Linden 53, klagt i izrat Grau, | lih derjeni e Kosten des N lagezustellung its vor die fünfte Zivi erhandlung des Re n | u. 120 Kiefern mi 69 Kiefer elauf Nettel- | ufe hi l Dante R 9) DaG dine ber Alt g an e S rung, Eee d f den | uin estellen. Fu Ves 2 elften | G Sa 08 egés 3, agt gang n ; erjenigen des Arrest ets\treits einschließ zu Hamburg, Zi infte Zivilkammer d DEs Nechts- | 1./11 Fiefern mit i101 f n I1./IL. Kl. = 1 el- | 3; hierselbft au oder der auer eshlußfassun ßung. le Zugen D C i | ) L 1 ] S ; : hließ- ¡L A : M R =— 1902 E Kl. = 152 f einzurei gegen Emp r Kämmerei zu 109 ng der Aktionä öffentlichen Zus alt zu bestellen. Zu en Gerichte | gemacht g wird dieser Auszu e der öffentlichen Ce früher in Berl en Schankwirt Hei (53 [ pOTEN wolle auch d verfahrens 111? G. 320/03 auf den S ge v es Landgerichts | 11 Kl. = 126 fm i fm. Jag. 137: 68 Ki m | “Die Ver pfangnahme des Kapi als 00 über die zu 1 0 dr Me i wia S iellziig witd di n Zive>e der h g der Klage bek «annten Aufent in, Oranienstr. 126, j einrich heitsleistung das Urteil, falls . 320) mit der Auff ärz 1904 or dem Holstent 4 L S u. 145 Kief «V Kiefern le Verzi n es Kapitals setzung. V DIE I 1 uen Aktien it gemacht. eser Auszug der K Düsseldo : ekannt | der B fenthalts, unte 26, jegt un- | ladet g für vorläufi gegen Sicher- nit der Aufforde 4, Vormittags entor, /41 f Jag. 144: 21 Kief ern mit 131 feitstermi nsung hört mi 4) U E Elberfeld, d g der Klage rf, den 4. Janu r Beklagte_ihr aus ei r der Behaupt n- | ladet den Befklagt g vollstre>bar erflà rihte zugel rung, einen bei gs 9¿ Uhr, |= m u. 42 Kief Kiefern 1/11. K fis | ee [Ut vent gs Ï ebertragung der | s R 7 A Hassel lar 1904. währten, Of us einem im Fah ung, daß des Rechts\t Lag en zur mündlich aren, und der öf assenen Antoalt el dem gedachten G „1 Jag. 1498: 37 fern LIT./V. R . T. L, mit scheine vom K , und wird der Bet nnten Fällig- Gesellschaft er Fassungtä d / Voss r 1904. als Gerihts\rei mann, Assistent Restbet tober 1886 gefündi ahre 1885 ge- lichen L reits vor die ß. Zivi en Verhandlung K fentlichen Zuf zu bestellen. Zum e- | 140 Kiefe : 37 Kiefern I ¿B Wi 00 L Fer apital in Abz etrag fehlender Zi fas aftsvertrag gemäß nderungen zu d

Gerichts\chrei enkuhl, Aft i chreiber des Königli / rag von 2146,60 gekündigten Darl n Landgerichts 8, Zivilkammer d lage bef ustellung wird di um Zwe>e | 20 Ki efern III./V. K /IT. RI. = E ner machen wi zug gebracht Due senden Beschlü Fus ar L 2 3 u

á iber des Königli uar, [76969] j dts Mode as oh öniglichen Land den Beklagt 6. \hulde rlehn den 1904, V zu Cöln a es König- H annt gemacht ird dieser Mus 20 Kiefer T . Kl. = 104 f 74 fm Grund d _IwIr beka ° frübe lüfse und M L 0 (76958) O _des Königlichen Land S Oeffentlich s andgerihts. | 59/6 Zi gten zur Zahl e, mit dem Ant , Vormittags uf den 10. ambur : zug der | Jag. 3: n I./IV. =1 fm. Ja g es Allerhöchst nnt, daß v ren General den Beschlüfs R

; gerichts. In Sache che Zustellun 59/0 Zinsen fei ahlung von 2146,6 ntrage, | kung, ein nittags 10 Uhr, mi . März H. F 0, den 8._J Jag: 33: - 96 ‘Ki Mm. B g. 161/62: vember 1898 sten Privilegiumt on der a sichtsrat versammlu üssen der R, e T beiden Lôpie In Sathen Helene Sualvad g: 6 0/0 Zinsen seit dem 1 Lpr Len Ditrage, | Anwalt zu E Es abten Serithie Aufforde Uen Gerihitschreiber det 207 Ki cet Sa clauf Kahlenberg. | G verauggabten Anleihe (V. Au of 5) Beschlu E / tellung. / ; ' [und das Urt il . April 1887 ebst | Anwalt zu b gedachten Geri [7697 , Gerichts\chrei i Kiefern 111./V. K /IL. Kl. ui ahlenberg. olgende gekü:.di usgabten Anlei N es{lußf ns geb. Kubler er verehelichten Töpfer A s dur< d Zimmermädhen N: unent der Marie | läufi as Urteil gegen Si 1887 zu verurteil estellen. Z ite zugelassenen 70] richtss{reiber des L D V. gl. mit 17 mit 195 Einli ür.digte Obligati eihe (V. 2 assung der Aktionä s, ur den i, ( q vollftre>b icerheitsleist rurteilen Zustellun y . Zum Zwe> [ Der K Oeffen a i andgerihts ie ev. zu b mit 174 s fm u. inlösun ligationen [u8gabe) zu 5000 F r Aktionär ted ay Fürstenwalde a. S nna Bauer, | bier a Vormund Emil S nete vertreten | den Bekl ar zu erklären eistung für vor- gem g wird dieser Aus e der öffentlichen er Kauf tliche Zustell Lg Kahblenbe enußende forfs: m g vorgelegt w noch nicht N ranken oder 4009 e der alten Akti ihren Ehew Löwenstein in Frankfurt 4 vertreten | frühe enen gegen Meie N bah, Vorarbeiter streits. agten zur mündlichen V Die Klägerin ladet bin ¡ug der Klage bekann! Firma Ca Ga Grnst Linde Otti entfer Ea am Finowkan Ne AGe Holzab Lit. C Per 1. Juli 1901 7 ait S1 N Beschluß n 00 Mark zu dem P nkt früher in Fürst den Töpfer Fe e a. O., gegen | we E Mae nun gegen M tal Hau?meister, Köni vor die 16. Kamme erhandlung des Rechts Töln, den 30. Dezemb [lagt gegen & Robert E 1 Mitinhaber der a0 0 al liegt von den Ca aue Lit. C Nr. 605 606 E gekündigt: Beschluhsalsung der Aktionä n früber n O Ie d. fer f rpinand Vauer ves E Ten O Tab Tnterl uf San is” Beklagten, Königlihen Landgeridhts 1 t für Handelssachen d - ezember 1903. früher ; den Messerfabri in Ohligs-Weyer, | 8 ZAE 122, 124, 134 agen | gj Per 1. Juli und 608 à 50 00 zu dem P ftionäre der Akti P e j i d i / 3 n des | als i Bärenfänge früher in Obligs, 3 rifanten ‘Juli er, | 8 km, Ja etwa 5 k Lit. A N Juli 1902 gekündi 0 M. Oberh Punkt N ktien zu Klägerin den Beklag Trennung der er unbekannten | der O Bewilligung d alts, wird der Beklagte 22 ues 4 e4 Sto>twerk erlin, Neue Friedrich erihtss{hreiber des K ger, ufenthalts gs, jeßt ohne- bek ulius Krug, | Jag. 89 g. 161/62, 144 m, Jag. 174/5 Lit. C r. 29 über 5000 aw i GMM T AELE uben 12. 2 Rechtsstreits eklagten zur mündliche S [adet die | handl age vom 7. Januar A Zustellun Auff ärz 1904 Vormit Zimmer 61, auf » 1 [76511] er des Königlichen Land erichts Antrage ort, auf Grund W ekannten Wohn- E Auszi u. 8 7 km u, 149, 137 6 __} fit. C Nr: 71 und 604 è t G AIEM L I Ia m ( s ( pes 04, Vormittags 11 Uh uf den 111 Oeffentli aimasr y auf Verurtei arenliefer i uszüge u. Jag. 33 6 km, | A ouvy & C das Landgerichts vor die 2. ivilkammer A aim, des | des Kal des Rechtsstreits in die B mündlichen Ver: Meter M einen bei dem gs 11 Uhr, mit d Die Witwe Wi <e Zustelluu on 184 ( 1 urteilung des 2 ung, mit dem | vo _ gegen Erst g 3 K ' at Per 1. Juli u M. (Fie | dlun, Red j / } : n ¿ A A es Beklagte ; em | vom 17. Ja attung d Km. Lit. B x uli 1903 gefündi Komm : ; 1904 ge zu Frankfurt a. O es Königlichen | Zivi gl. Amtsgerichts ie öffentlihe Siu ¿ff senen Anwalt zu best gedachten Gericht er | ohne Geschä inand Schumacher A g Í zustellungst nebst 5 9/6 Zi n zur Zahlun C anuar 1904 ab er Schreibgebü t E 89 über 2 gekündigt: andit esell ; , Vormittags 9 . auf den 30. Mi ivilsachen, Justizpalaf ünchen 1, Abteil ng | öffentlichen Zust estellen. Z e zu- | durch äft, zu Cöln, W , Anna geb. Müller Und daa Urte sowi o Zinsen seit d : ‘horin i. M : gebühren | a C Ne. 147 ü 600-4 geie haft einen bei dem ged uhr, mit der Auffo árz | den 14. izpalast, Erdgesche eilung A für | befannt Zustellung wird dies um Zwe>e der ur< Rechtsanwalt M. eihserhof 12, vertre! | D das Urteil für v her Kosten des : Slestrelis, R E Kattowitz Ee E Sve, ats inen zu bestellen f achten Gerichte N N ira iwalî Sitzun . ärz 1904 oß, auf Monuta B gemacht er Auszug der Kl 1) Den X, F na M. Levot in C8 , vertre en er Klä ür vorläufig voll i Rechtsstreits r Der Fo U uar 1904. ß, den 97. N [76118] + bestellen. ißungsfaal, 3i , Vormitt g, | Berlin, den 7 Klage | zu riedrich Rei Söln, klagt gegen Nee SIgler lavet. Þ g vollstre>bar L! p LCOOLS Nees En i G wird dies beka um Zwe>e der öffentli enen Anwalt | klägerisch , Zimmer Nr. 60 ags 9 Uhr Lungfi n 7. Januar 1904 zu Cöln, 2) den Wi us, Schreinermeister, frü Argandlung d en Beklaglen n en L O e ay A R eneralverfam Frankfurt nnt gemacht. en Zustellung | weit e Vertreter wird beantraa geladen. el f gfiel, Gerichtsschreiber ebendaselb\ w ilhelm Reins, Sch er, fruyer mtsgeriht i es Rechtsstreits zur mündlichen Gelegentlih des (77001 bietet 12 sellschaft v iche Generalversamm Es geseplih zuläfsi h eantragen, in cin andgerihts I. 16. K eiber des Königli Wohn ohnhaft, beide z1 : reiner, früher Vormi in Ohligs auf d vor das Königliche \spektion Potsd es Nußtholzverkauf ° 1] Obligati daß d om 15. Dezemb imlung unserer G i . Fanuar 1904 erklärenden Urtei g für vorläufig vollf em s\o- | [76161 (6. Kammer für ichen , und Aufenthalt zur Zeit ohne bekannten lih ttags 9 U Den 25. gliche | 20 am-Ebersw auss aus der F Bei der a onen der St as gegenwärti er 1903 hat b es Gerichtsschrei Gröschke : 1 rteile zu erkennen, g vollstre>bar 61) Oeffentli mer_für Handelsfah tung, daß 1 altsort, auf Grund d en Zustell hr. Zum < ärz 1904 . Januar alde am M er In- | der i m 21. d. M adt Kleve Grundkapi ärtig 700 000 eschloffen iber tes Abi / ) anzuerkenne 1en, Beklagter sei zu Die Firma ? he Zustell M 10 % ; 1) der Verklagt und der BehauP- kannt ellung wird