1904 / 11 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Krempe. SBefanntmachun

per Nicolaus Magens in Moorhufen gewählt. n Stelle des Hofbesitzers Jacob

besitzers Ioh.

vertretender Vorsitzender gewählt. Krempe, den 8. Januar 1904. Königliches Amtsgericht.

Krossen, Oder.

getragen :

ür Kaufmann Gustav Loosch wurde Bauerguts- besißer Reinhard Schmolke zum Direïtor, für leßteren Bauergutsbesißer Adolf Paech, sämtlich in Deutsch-

Nettkow, zum Direktorstellvertreter gewählt. Krofsen a. O., 2. Januar 1904. Königliches Amtsgericht. Landshut. Bekanntmachung. Eintrag im Genofsenschastsregister. „Senossenschaftsbrennerei-

schräukter Haftpflichtm““ in Altheim. Durch Generalversam lungsbeshluß vom 25. Ok-

tober 1903 wurde das Statut abgeändert und neu redigiert. Gegenftand des Unternehmens ift die

gemeinsame Verwertung der von den Genossen ein- gelieferten Kartoffeln und Milch zu Brennerei- und Meolkereizwecken. | aus zwei Mitgliedern. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. September bis 31. August jeden Jahres. Alle Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen im „Wochenblatt des landwirtschaftlihen Vereins in Bayern“ unter der Firma der Genossenschaft und ge- zeihnet von den beiden Vorstandsmitgliedern bezw. dem Borsißenden des Aufsichtsrats. Der Vorstand besteht nunmehr aus Franz Xaver Münsterer und Anton Eckart, beide Gutsbesißer in Altheim. Georg Winter junior ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Landshut, 10. Januar 1904. Kgl. Amtsgericht. Langensalza. [77618] Bei dem Altengotterner Darlehuskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Altengottern ist heute in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen : An Stelle des Albin Werneburg und August Früh sind Julius Koch bezw. Richard Daniel in Altengottern in den Vorstand ge- wählt. Langensalza, den 11. Januar 1904. König- lihes Amtsgericht.

Münstermaifeld. [77619] Kalter Spar- und Darlehnskassen-Verein eingetragene Genofsensch. mit unbeschr. Haft- pflicht in Kalt. _ In der Generalversammlung vom 26. Juli 1903 ist an Stelle der Vorstandsmitglieder Philipp Loch und Heinrich Klöckner der Johann Klöckner, Ackerer, und Johann Probstfeld, Schmied in Kalt, in den Vorstand gewählt worden. Genossenschaftsvorsteher ist Anton Pilcher und dessen Stellvertreter Johann Klöckner. Münstermaifeld, den 9. Januar 1904. Königliches Amtsgericht.

Neisse. [77620] Bei dem Spar- und Darlehnskafsenverein zu Volkmanuusdorf, cingetragene Genofsenschast mit unbeschräukter Haftpflicht, ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen:

Franz Nonnast ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Bauergutsbesitzer Anton Wagner in Volkmannsdorf in den Vorstand gewählt.

Neiffe, den 9. Januar 1904.

Kgl. Amtsgericht. Neumarkt, Schles. [77621]

In das Genossenschaftsregister ist bei Nr. 3 Leuthener Spar- und Darlehnskassen-Verein, E. G. m. u. H., Leuthen der Austritt des Bauergutsbesizers Julius Schaffer in Leuthen aus dem Vorstande sowie die Wahl des Hausbesigers Gottlieb Nagel in Leuthen in dzn Vorstand am 6. Januar 1904 eingetragen worden.

Kgl. Amtsgericht Neumarkt i. Schl. Osterwieck. [77017]

Im Genossenschaftsregister Nr. 6: Molkerei- genossenschaft eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Rohrsheim ist heute eingetragen worden: Für die Vorstandsmitglieder Heinrich Woldag und Paul Crayen sind als folche ewählt die Landwirte E. Schaper und Julius Bekuhrs zu Nobrsheim.

Osterwieck, den 7. Januar 1904.

Königl. Amtsgericht. Ostrowo. Befanntmachung. [77622]

In unser Genossenschaftsregister is bei der Ge- nossenshast „Ofstrowo’er Darlehnsfkafsenverein, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Oftrowo““ folgendes eingetragen worden: Der Distriktskommissarius a. D. Louis Gloger ist aus dem Vorstand ausgeshieden und an seine Stelle der Kaufmann Julius Neger zu Ostroroo getreten.

Osftrowo9o, den 7. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Paderborn. [77623]

In unser Genossenschaftsregister ist am 30. De- zember 1903 unter Nr. 17 eingetragen worden:

Dahler Spar- und Darlehnuskasseuverein, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht zu Dahl, Kr. Paderborn.

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum Zwecke :

1) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns,

2) der Gewährung von Darlehn an die Genossen für ihren Wirtschaftsbetrieb.

Vorstandsmitglieder sind :

S Hoischen, Zimmermeister, Vereinsvorsteher,

Johannes Schnitz, Landwirt, Stellvertreter des

Vereinsvorstehers, Heinrih Bruns, Landwirt Heinrich Rg Landwirt | Beisitzer, Hermann Hasse, Landwirt fämtlih zu Dahl. Bekanntmachungen sind vom Vereinsvorsteher oder

[77616]

| 76919] Nr. 6 Genofsenschaftsregisters (Spar- und Dar-

[77617]

und Molkerei Altheim, eingetragene Genossenschaft mit unbe-

Der Vorstand besteht nunmehr

Paderborn, den 8. Januar 1904. Köntgliches Amtsgericht.

Passau. Bekanntmachung.

Paffau, den 9. Januar 1904. Kgl. Amtsgericht, Negistergericht.

Rathemow. In unser Genossenschaftsregister ist unter Westhavelländischer Kreditverein,

Haftpflicht in Rathenow, heute folgendes eingetragen :

Haftpflicht, Nathenow. 1 des Statuts.) Zeitung. 76 des Statuts.)

wird als ein Geschäftsjahr behandelt. Rathenow, den 2. Januar 1904. Königliches Amtsgericht.

Reichenbach, Schles. [77626] In unserem Genossenschaftsregister unter Nr. 4 ist bei dem Vorschusß)verein zu Reichenbach in Schle. eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht am 7. Januar 1904 ein- getragen worden : ns fein tete Der Kaufmann Max Hoherß is aus dem Vor- stand ausgeschieden und an seine Stelle der Kauf- mann Paul Unverriht gewählt.

Amtsgericht Reichenbach u. Eule.

Rietberg. 77627] In unser Genossenschaftsregister is unter Nr. 2 bei der Westfälischen Fleischwaarenfabrik ein- getragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Neuenkirchen, Bezirk Minden am 7. Januar 1904 eingetragen worden, daß der Kaufmann Bernard Stadler zu Neuenkirhen aus dem Vorstande ausgetreten und der Geschäftsführer Peter Winkelhausen zu Neuenkirhen als Stell- vertreter in den Vorstand gewählt ist. Rietberg, den 7. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Schwetz, Weichsel. [77628] In das Genossenschaftsregister ist bei dem Dulziger Spar- und Darlehuskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht in Dulzig eingetragen worden : An Stelle von Arnold Brimmer ist der Guts- besiger Emil Claus in Dulzig in den Vorstand gewählt. Schwetz, den 2. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

SögeL. A : [77629] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist zum Bersener Spar- und Darlehnskassenverein e. G. m. u. H. Gr. Bersen eingetragen: An Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Heuermanns Herm. Lohe ist der Drittelbeerbte Hein- rih Gerdes in Kl. Bersen getreten. Sögel, 7. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. 1.

Sömmerda. [77630] In den Vorstand der in unserem Genossenschafts- register unter Nr. 1 eingetragenen Genossenschaft e„Landwirtschaftlicher Ein- und Verkaufêverein zu Sömmerda, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ ist an Stelle des Landwirts Otto Schiede zu Sömmerda der Land- wirt Hermann Stollberg zu Sömmerda gewählt. Sömmerda, den 9. tes 1904. Königliches Amtsgericht. Storkow, Mark. [77631] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei dem Friedersdorfer Spar- und Darlehnskafsen- verein, E. G. m. u. H., eingetragen, daß an Stelle des verstorbenen Mitgliedes Carl Baschin der Schiff8- eigner Carl Bock in Friedersdorf in den Vorstand gewählt ift. Storkow, den 8. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Tempelburg. Befanntmachung. [77632] Bei der unter Nr. 4 unseres Genossenschafts- registers eingetragenen Ländlichen Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Lubow ist heute es eingetragen : er Mühlenbesitzer Theodor Damerow ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Besiger Ernst Wohlnick in den Vorftand gewählt. HEMPSDLLR, den 7. Januar 1904. öniglihes Amtsgericht.

Traunstein. Befanntmachung. [77633] Betreff: Darlehenskassenverein Mettenheim, e. G. m. u. H. mit dem Sitze in Mettenheim, A.-G. Mühldorf. An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Vereinsvorstehers Johann Frauendienst wurde der Bauer Sebastian Frauendienst in Mettenheim als Vereinsvorsteher neu in den Vorstand gewählt. Traunstein, 5. Januar 1904.

Kgl. Amtsgericht, Registergericht. Traunstein. Befanntmachun Betreff :

g. [77634] Darlehenskafsenverein Jnzell und Weifß;bah e. G. m. u. H. mit dem Sitze in Inzell, G. Traunstein.

[ls Veröffentlihungsorgan wurde nunmehr die „Landesverbandkundgabe* bestimmt. Traunstein, 7. Januar 1904.

dessen Stellvertreter und einem Beisißer zu unter-

g: eichnen und durch das Blatt „Westfälishe Genofsen- | Vors Telde.

In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei [haftszettun *“ zu Münster zu veröffentlichen.

Nr. 2 der Genossenschaftsmeierei Siethwende

e. G. m. u. H. zu Siethwende eingetragen worden: I. Struve, Hofbesiter in Kamerland, ift aus dem

Vorstand ausgetreten und an seiner Stelle der Hofs

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur dessen Vereinsvorsteher oder dessen Stell- | G. m. b. H. in Spalte 4 eingetragen worden : vertreter und mindestens ein weiteres Mitalied des Vorstands; die Zeichnung geschieht in der Weise, daß |. die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre truve in | Namensunterschrift beifügen. Kamerland ift der Hofbesißer Joh. Becker in Sommer- land als ‘uit voti gewählt, an Stelle des Hof- | Blatt 2 der Registerakten. Becker in Sommerland is der Hof-

77624 E Für den ausgeschiedenen Gütler Josef Urlbart À Wehen.

l ] ix- | Kopfsberg wurde Josef Wagner, Bauer in Nothof,

lehnskasse in Deutsch-Nettkow) ist heute ein- | in den Vorstand des Darlehenskassenvereins

Vornbach, eingetragene Genossenschaft mit | ©

ee ; - 2 worden : unbeschräukter Haftpflicht in Vornbach gewählt. In den Generalversammlungen vom 11. Februar

77625] R C

eingetragene Genossenschaft mit beschränkter

Spalte 2: Westhavelländische Vereinsbauk, Eingetragene Genossenschaft mit beschräukter

Spalte 6: Das Statut datiert vom 14. Dezember 1903. Die Bekanntmachungen erfolgen im Kreisblatt für das Westhavelland und in der Rathenower

Das Geschäftjahr fällt vom 1. Januar 1905 ab mit dem Kalenderjahr zusammen. 61 des Statuts.) Die Zeit vom 1. Oktober bis 31. Dezember 1904

Im hiesigen Genossenschaftsregister Bl. 17

15. November 1903

Domäne Waldhof in den

Vorsfelde, den 8. Januar 1904. Herzogliches Amtsgericht. Lämmerhirt.

1900 und 29. Januar 1901 sind gewählt worden :

Hasselbach,

Georg Graffe: Gottfried Busch, Bleidenstadt. Wehen, den 8. Januar 1904. Königl. Amtsgericht. 2. Würzburg. [77636] Nödbdelseeer Spar- und Darlehenskafsen- Verein, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Nödelsee. Obige Genosfsen]chaft mit dem Siße in Rödelsee wurde nah Maßgabe des Statuts vom 15. Dezember 1903 heute in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ift: Hebung der Wirt- haft und des Erwerbs der Mitglieder und Durch- führung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere : a. vorleilhafte Beschaffung der wirtschaftliGen Be- triebsmittel, b. günstiger Absaß der Wirtschaftserzeugnisse. Die dermaligen Mitglieder des Vorstandes find: Heinrih Schmid, Vereinsvorsteher, Georg Döll, Stellvertreter des Vereinsvorstehers, Peter Heß, Gottfried Hartmann, | Beisitzer, Edmund Heß, sämtliche in Nödelsee. Die Willenserklärungen des Vorstands sind abzu- geben von mindestens drei Vorstandsmitgliedern, unter denen ih der Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter befinden muß. : Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden. Die Bekanntmachungen werden in dem zu Neu- wied erscheinenden „Landwirtschaftlißen Genofssen- shaftsblatte" veröffentliht. Dieselben sind, wenn fie rehtéverbindlihe Erklärungen enthalten, durch mindestens drei Vorstandsmitglieder, unter denen si der Vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, andernfalls nur vom Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Am 4. Januar 1904. : Kgl. Amtsgeriht Würzburg Negisteramt.

Würzburg. [77637] Darlehenskafssenverein Hundsbach, ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Hundsbach. In der Generalversammlung vom 20. Dezember 1903 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstands- mitgliedes Michael Schneider der Landwirt und Bürgermeister Johann Teubert in Hundsbah als Beisitzer gewählt. Am 4. Januar 1904.

K. Amtsgericht Würzburg Registeramt.

Würzburg. : [77638] Darlehenskassenverein Zeubelried, cinge- tragene Genoffenschaft mit unbeschräukter

Haftpflicht. In der Generalversammlung vom 27. Dezember 1903 wurde an Stelle des ausscheidenden Vorstands- mitgliedes Ignaz Bißinger der Landwirt Nikolaus Spenkuch in Zeubelried als Vorstandsmitglied bestellt. Am 4. Januar 1904.

Kgl. Amtsgeriht Würzburg Negisteramt.

Würzburg. [77639] Darlehenskassenverein Göfsenheim, einge- tragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Göfsenheim.

In der Generalversammlung vom 27. Dezember 1903 wurde an Stelle des ausscheidenden Vorstands- mitglieds Martin Grus als Beisißer Johann Rüger in Gössenheim bestellt.

Am 8. Januar 1904.

K. Amtsgeriht Würzburg Registeramt.

Wurzen. : [77640] _ Auf Blatt 6 des hiesigen Genossenschaftsregisters ist heute der Einkaufsverein Wurzener Kauf- leute der Kolonialwarenbranche, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Wurzen und 1oeiter folgendes eingetragen worden : Das Statut ist am 23. November 1903 errichtet worden. | Segenand des Unternehmens ift der gemeinschaft- lihe Einkauf von Waren gegen bar und deren Ab- gabe zum Handelsbetriebe der Genossen an diefe.

Alle von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machurgen erfolgen im Wurzener Amtsblatt in der Form, daß sie mit der Genossenschaftsfirma und dem Namen der zwei Vorstandsmitglieder unterzeichnet werden. Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 500 46 Mitglieder des Vorstands sind:

Paul Richter, Carl Gründel, beide in Wurzen. Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft erfolgen in der Weise, daß die Mitglieder des Vorstands der Firma der Genossenschaft ihre Namen beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen if während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Wurzen, am 12. Januar 1904.

Königl. Amtsgericht.

Kgl. Amtsgericht, Registergericht.

[77635] s ist bei der dort verzeihneten Molkerei Nordfsteimke e.

Laut Anmeldung vom —TL Saduac 1007 ist in

der S Le a N E 8

an elle des ausscheidenden Vorstandsmitgliedes

Das Statut vom 13. Dezember 1903 befindet sih | H. Stellfeld zu Hoblingen Herr Chr. Keunecke auf 0

i : Z Vorstand gewählt; die Die Einsicht der Liste der Genossen is während | 36x itali j SRTE besißer Nicolaus Magens in Moorhufen als |tell- | der Dienststunden des Gerichts O s übrigen Borstandömitglieder sind wiedergewählt.

[77675]

In unserem Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenschaft Spar- und Darlehenskafse G, m. u. H. Bleidenstadt folgendes vermerkt

Für Adolf Conradi als erster Vorsteher Georg Graffe, für Adolf Klein als zweiter Vorsteher Carl

für Philipp Schönfeld: Anton Hollinger und für sämtlich von

Altenburg. Konkursverfahren.

Altenburg. Ronfursverfahren.

Musterregister.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Dillenburg. [77421

_In das Musterregister ist heute unter Nummer d| eingetragen worden:

Hessen - Nafauischer Hüttenverein, Gesell- \chaft mit beschränkter Haftung zu Neuhütte, Anmeldung vom 28. Dezember 1903, 1 Photographie und 1 Zeichnung des Kippkesselofens Nr. 1, 2, 3, 4, plastische Erzeugnisse, Shußfrist 10 Jahre.

Dillenburg, den 8. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. T. Düisseldorf. [77572]

D Musterregister sind folgende Eintragungen erfolgt:

Nr. 1079. Firma Weiß; « Lingmann zu Düsseldorf, ein versiegelter Umschlag, enthaltend vier Muster für Packungen der Lebensmittelbranche (Kaffee, Tee, Kakao, Gebäck, Drogen 2c.), Fabrik- nummern 1020 bis mit 1023, Flächenerzeugnisse, angemeldet am 1. Dezember 1903, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten, Schußfrist 3 Jahre.

Nr. 1080. Firma Ferdinand Möhlau «& Söhne zu Düsseldorf, ein versiegeltes Paket, ent- haltend sieben Muster für Blaudruck und Kattun- druck, Fabriknummern 71298, 71494, 71496, 76122, 76125, 76128, 76133, Flächenerzeugnisse, angemeldet am 12. Dezember 1903, Vormittags 11 Uhr 30 Mi- nuten, Schußfrist 3 Jahre.

Nr. 1081. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket, enthaltend Modell einer Glasflashe, Fabrik- nummer 1.

Nr. 1082. Dieselbe Firma, ein versiegeltes Paket, enthaltend einen Flaschenstopfen aus Gummi, Fabriknummer 2, Nr. 1081 und 1082: plastishe Er- zeugnisse, angemeldet am 15. Dezember 1903, Vor- mittags 11 Ühr 3 Minuten, Schußfrist 3 Jahre. Nr. 1083. Firma Markmaun «& Petersmann hier, ein versiegelter Umschlag, enthaltend 50 Ab- bildungen, und zwar 25 für Möbelbeschläge, Fabrik- nummern Garnitur 45, 46, 47, 47P, 48, 49, 50, 01, 02/58, 24/99, (8K, 9830, 920, 928, 929/924 927, 980, 934, 931, 937,926, 932: 13 für Klabter- beshläge, Leuchter, Fabriknummern 3601, 3602, 3603, 3578, 3604, Schild, Fabriknr. 3015, Griffe, Fabrifk- nummern 2906, 2907, Füllungen, Fabriknrn 3014 C, 2040 LO, 80138, 3013C, 30120; 12 für Bau- beshläge, Drücker, Fabriknummern 5090, 5091, 5092, 5093, 50994, Schilder, Fabriknrn. 5660, 5661, 5662, 5663, 5664, 5666, 95667, Pplastische Erzeugnisse, ans meldet am 24. Dezember 1903, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten, Schußfrist 3 Jahre. Nr. 1084. Firma Ferdinand Möhlau «& Söhne hier, ein versiegeltes Paket, enthaltend 8 Muster für Blaudruck und Kattundruck, Fabrik- nummern 70265, 70266, 71074, 71075, 71076, 71077, 71078, 71079, Flächenerzeugnisse, angemeldet am 24. Dezember 1903, Vormittags 11 Uhr 45 Mi- nuten, Schußfrist 3 Jahre. Nr. 1085. Firma Quack & Fischer hier, ein verschlossener Umschlag, enthaltend 6 Muster für ge- werblihe Drucksachen und Inserate, Fabriknummern 221 bis mit 226, Flächenerzeugnifse, angemeldet am 29. Dezember 1903, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten, Schußfrist 3 Jahre. Düsseldorf, den 2. Januar 1904,

Kgl. Amtsgericht. Radolfzell. In das Musterregister ist eingetragen: Firma Maggi, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Singen (Zweigniederlassung Berlin), 3 Flächenmuster, Etiketten für Bouillonkapseln- büchsen, verschlossen, Fabriknr. 1020, 1021, 1022, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 30. Dezember 1903, Vorm. X11 Uhr. Nadolfzell, 30. Dezember 1903.

Gr. Amtsgericht.

Börsenregister.

Hamburg. Eintragung 177554] in das Börsenregister für Wertpapiere. 1904, Januar 11. Julius Alexander, Kaufmaun, hierselbft, alleiniger Jnhaber der Firma Julius Alexander. Amtsgericht Hamburg, Abteilung für das Handelsregister.

Konkurse.

[77424]

[77406] Ueber das Vermögen des Hutmachers Johannes Dahlin in Meuselwitz ist am 9. Januar 1904,

Bormittags 11} Uhr, Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Theil in Meuselwiy.

Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 2. Februar

1904. Ablauf der Anmeldefrist: 2. Februar 1904.

Erste Gläubigerversammlung: D. Februar 1904, Vormittags 1A Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : 16, Februar 1904, Vormittags 1A Uhr.

Altenburg, den 11. Januar 1904. Aktuar Fischer,

Gerichts\hreiber des Herzogl. Amtsgerichts. Abt. 1.

[77379] Ueber das Vermögen des Gutsbefißers und

Nafßprefßsteinfabrikanten Arno Raubold in Bocka, A.-A., ist am 11. Januar 1904 124 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Rechtsanwalt Kuehne in Altenburg. Offener Arreft mit Anzeigepflicht bis 5. Februar 1904. Ablauf der Anmeldefrist: 5. Februar 1904. versammlung: 5. Februar 1904, Vormittags 141 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: 26. Fe- bruar 1904, Vormittags Ul Uhr.

Mittags Berwalter :

Grste Gläubiger-

Alteuburg, den 11. Januar 1904. Aktuar Fischer,

Gerichts\hreiber des Herzogl. Amtsgerichts. Abt. 1. Asbach, Westerwald.

[77602] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des verstorbenen Karl Georg

Klein von Wilsberg is am 9. Januar 1904 der Konkurs eröffnet. Iosef Klein in Krumbah. Anmeldefrist bis zum 3. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 4. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener A

pflicht bis zum 3. Februar 1904.

Verwalter: Schultheiß a. D.

rrest mit Anzeige- Asbach, den 9. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

A

E E D

E ata Rh

Sat n

2

Berlin. [77365]

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Helene Heymaun, geb. Tradelius, in Firma Max Weyer in Berlin, Zionskirchstraße 39 (Wohnung Choriner Skraye 65), ist heute, N 104 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht T1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Brinckmeyer in Berlin, Bau tus trans 3. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 22. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung am D. Fe- bruar 1904, Vormittags 113 Uhr. Prüfungs- termin am 22. März 1904, Vormittags 111 Uhr, im Gerichtsgebäude, Klosterstraße 77/78, 11 Treppen, Zimmer 12. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis 22. Februar 1904.

Berlin, den 12. Januar 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abteilung 83.

Bischofswerda. [77415]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Adolf Enax, alleinigen Inhabers der Firma Carl Enax in Bischofswerda, wird heute, am 11. Ja- nuar 1904, Nachmittags 6 Uhr, tas Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Bankdirektor Friedrich Sparshuh in Bischofswerda. Anmeldefrist his zum 5. Februar 1904. Wahltermin und Prüfungs- termin am 12. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Februar 1904. l |

Königliches Amtsgeriht Vischofswerda.

Chemnitz. : , [77419]

Ueber den Nachlaß des Kartoffelhändlers Friedrich Oswald Hiemer in Chemnitz wird heute, am 12. Januar 1904, Vormittags 411 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechts- anwalt Schwabe hier. Anmeldefrist bis zum 30. Januar 1904. Wahl- und Prüfungstermin am 8. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 30. Ja- nuar 1904.

Chemnitz, den 12. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Chemnitz. i [77418]

Ueber das Vermögen des Zigarrenhändlers Otto Bruuo Wallburger in Chemnitz wird heute, am 12. Januar 1904, Vormittags #11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Otto Hösel hier. Anmeldefrist bis zum 30. Januar 1904. Wahl- und Prüfungstermin am S. Februar 1904, Vormittags ¿11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 30. Ja- nuar 1904.

Chemnitz, den 12. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

Crefeld.

Konkursverfahren. [77561]

Ueber das Vermögen der in Gütern getrennten Ehefrau des Packknechts Jacob Grefen, Helene geb. Krause, Inhaberin eines Korsettgeschäfts in Crefeld, Breitestraße Nr. 51, ist heute, Montag, am 11. Januar 1904, Vormittags 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Rechtsanwalt Dr. Drathen in Crefeld ist Konkursverwalter. Anmelde- frist bis zum 1. März 1904. Erste Gläubigerversamm- lung am 6. Februar 1904, Vormittags 11} Uhr, Zimmer 20. Prüfungstermin am 12. März 1904, Vormittags 11 Uhr, Zimmer 20. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 29. Februar 1904.

Crefeld, den 11. Januar 1904.

Königl. Amtsgericht.

Danzig. Konkurseröffnung. [77377

Ueber das Vermögen der Kaufmannêfrau Emilie Fürst, geb. Fürstenberg, in Danzig, Altstädt Graben 48/49, Inhaberin des unter der Firma E. Fürst betriebenen Herreugarderobengeschäfts in Danzig, Kohlenmarkt 30, ist am 12. Januar 1904, Vormitiags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Emil Harder in Danzig, Steindamm 25. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Februar 1904. Anmeldefrist bis zum 1. März 1904. Erste Gläubigerversammlung am L. Februar 1904, Vormittags A1 Uhr, Pfefferstadt Nr. 33/35, Hofgebäude. Prüfungstermin am 10. März 1904, Vormittags 11 Uhr, daselbst.

Danzig, den 12. Januar 1904.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 11. Döhlen. [77380]

Veber das Vermögen des früheren Restaurateurs Johann Heinrich Friedrich Wilhelm Krull in Deuben, jeßt Geschäftsführer in Dresden, wird beute, am 11. Januar 1904, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Kauf- mann Hermann Kühnscherf in Kleinburgk. Anmelde- frist bis zum 1. Februar 1904. Wahltermin und Prüfungstermin am 11. Februar 1904, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 1. Februar 1904.

Köntglih Sächs. Amtsgericht Döhlen.

Dortmund. KRonfursverfahren. [77568]

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters Friedrich Budde zu Husen, Dorfstraße 32, ist heute mittag 12 Uhr Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Rechtsanwalt. Windthorst zu Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 6. Fe- bruar 1904 ; Konkursforderungen sind anzumelden bis zum 1. März 1904. Erste Gläubigerversammlung den 9, Februar 1904, Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 11. März 1904, Mittags 1d Uhr, Zimmer Nr. 103.

Dortmund, den 12. Januar 1904.

Billau Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Dresden. {77370]

Ueber das Vermögen des Malermeisters und Hausbesitzers Ernst Friedrich Kahle in Klotsche (Königsbrücker Straße 38 b) wird heute, am 9. Ja- nuar 1904, Nachmittags 43 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Auktio- nator Pechfelder hier, Drehgasse 1. Anmeldefrist bis zum 2. Februar 1904. Wahl- und Prüfungstermin

am 12, Februar 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 2. Fe- bruar 1904.

Dresdeu, den 9. Januar 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. I1. Ehrenfriedersdorf. [77385] Veber das Vermögen des Fabrikanten und Appreteurs Leopold Gou yas Petzold in elenau alleinigen Inhabers der Firma Leopold Petzold daselbs wird heute, am 11. Ja-

nuar 1904, Vormittags §11 Uhr, das ‘Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Orts- richter Otto Cwil Reichert in Gelenau. Anmelde- frist bis zum 6. Februar 1904. Wahltermin am 30. Januar 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 20. Februar 1904, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 6. Februar 1904. Ehreufricdersdorf, den 11. Januar 1904. Königl. Amtsgericht.

Freudenstadt. [77375] Königl. Württemb. Amtsgericht Freudenstadt.

Veber das Vermögen des jung Friedrich Wennagel, Küfermeifters in Dornustetten,

Oberamts Freudenstadt, ist beute, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und Bezirksnotar Millauer in Dornstetten zum Konkursverwalter er- nannt worden. Anmeldefrist bis 1. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am Mittwoch, den 10. Februar 1904, Nachmiisg® 4 Uhr, im Sißungsfaal des Amtsgerichts hier. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 1. Februar 1904.

Den 9. Januar 1904.

Amtsgerichts\sekretär Wirt h.

Grimma. [77405] Ueber das Vermögen des Vereins zur Wafsser- versorgung in Naunhof, eingetrageue Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Naunhof in Liquidation, wird heute, am 11. Ja- nuar 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kaufmann Moschick in Grimma. Anmeldefrist bis zum 2. Februar 1904. Wahl. und Prüfungstermin am 10. Februar 1904, Vormiiiägs 210 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 2. Februar 1904. Königliches Amtsgericht Grimma.

Hanau. Konkursverfahren. [77388]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Courad in Hanau, Marktstraße 20, ist heute, am 11, Januar 1904, Nachmittags 6 Uhr 10 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Nudolf Hopff in Hanau is zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigepfliht sowie Termin zur Anmeldung bis zum 12. Februar 1904. Erste Gläu- bigerversammlung 5. Februar 1904, Vormittags 107 Uhr. Prüfungstermin am 26, Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lien Amtsgericht, Abt. 5, hier, Marktplay 18, Zimmer Nr. 5.

Hanau, den 11. Januar 1904.

Königliches Amtsgerichts. 5.

Hannover. [77397]

Ueber das Vermögen des Spielwarenhändlers Ignatz Tomiak in Linden, Limmerstraße 49, ist vom Königlichen Amtsgericht Hannover, 4A, am 12. Januar 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- erfahren eröffnet. Konkursverwalter ist Rechtsanwalt Berger in Linden. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 9. Februar 1904, Anmeldefrist bis 10. März 1904. Grste Gläubigerversammlung am D. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin am 23. März 1904, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Gerichtsgebäude, am Clever Tor, Zimmer 6.

Hannover, den 12. Januar 1904.

Gerichtsschreiberei 4 A Königlichen Amt3gerichts. Eíattowitz. [77645]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Löbel Wechselmann, in Firma L. Wechselmaun, in Kattowitz, Holtestraße 22, ist am 11. Januar 1904, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Direktor Max Fröhlich zu Katto- witz. Konkursforderungen sind bis zum 6. März 1901 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung den 9. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 15. März 1904, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 14. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 23. Februar 1904. 6 N 2a/04. | j

Königliches Amtsgericht in Kattowitz.

Koblenz. [77557]

Konkurseröffnung über das Vermögen des Louis Momburg, Uhrmacher und Uhrwarenhändler in Koblenz, erfolgte am 11. Januar 1904, Vor- mittags 9 Uhr 45 Min. Verwalter ist Rechtsanwalt Peters in Koblenz. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 22. Februar 1904. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 29. Januar 1904, Vorm. 103 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 27. Februar 1904, Vorm. 10è Uhe, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 6.

Koblenz, den 11. Januar 1904,

Königliches Amtsgericht. Abt. 4.

Leipzig. [77413]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Guftav Adolf Haasemann, Händler mit Sterilifier- apparaten in Wiederißsch, an der Schule 8c, ist heute, am 12. Januar 1904, Nachmittags §6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Johs. Müller in Leipzig, Leibnizstr. 5. Wahltermin am 2. Februar 1904, Vormittags V Uhr. Anmeldefrist bis zum 17. Februar 1904. Prüfungstermin am 3. März 1904, Vor- mittags AUL Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 12. Februar 1904

Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. T1 A?, Nebenftelle Johannisgasse 5, T, den 12. Januar 1904. Merseburg. [77411]

Neber das Vermögen des Fräuleins Jda Hagen zu Merseburg, Inhaberin der Firma A. Kreft Nachf. daselbst, ist heute, am 12. Januar 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der offene Arrest erlassen. Der Kaufmann Paul Thiele in Merseburg ist zum Konkursverwalter er- nannt. Anzeige- und Anmeldefrist läuft bis zum 15. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung findet am 83. Februar 1904, Vorntiittags 11è Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin àm 9, März 1904, Vormittags 1A Uhr, vor dem hiesigen Amtsgerihte Zimmer Nr. 19 statt.

erseburg, den 12. Januar 1904. j Stolp, Aktuar,

als Gerichts\hreiber des Königl. Amtsgerichts. München. [77416]

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abteilung A für Zivilsachen, at über das Vermögen des Schäftemachers Adolf Anton in München, Kapuzinerstr. 32, am 8. Januar 1904, Nachmittags 3 Uhr 20 Min., den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Leo Weil in München,

. fungstermin auf Samstag, den 6. Februar

Anzeigefrist in dieser Nichtung und Frist zur Anmel- dung der Konkursforderungen bis 29. Januar 1904 einshließlich bestimmt. Wahltermin zur Beschluß- ib über die Wahl eines anderen Verwalters,

estellung eines Gläubigeraus\{husses, dann über die in §§ 132, 134 und 137 der K.-O. bezeichneten pra in Verbindung mit dem allgemeinen Prü-

1904, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 52; Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt.

München, 9. Januar 1904.

Gerichtsschreiber (L. 8.) Merle, Kgl. Sekretär.

München. [77417] Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat über das Vermögen der Rea- litätenbesizerswitwe Anna Hippmann in München, Viktor Scheffelstr. 10/111, am 8. Ja- nuar 1904, Nachmittags 4 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Nehtsanwalt Dr. Hermann Raff in En, Rosenthal 3/11 l. Offener Arrest er- lassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. Februar 1904 eins{ließlih bestimmt: Wahltermin zur Be- \{lußfafsung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\{chuf}ses, dann über die in §8 132, 134 und 137 der K.-OD. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungs- termin auf: Montag, den 8, Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 56, Justiz- palast, Erdgeschoß, bestimmt.

München, 9. Januar 1904. | Gerichts\hreiber (L. S.) Merle, Kgl. Sekretär.

Miimchen. [77401] Das Kgl. Amtsgericht München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat über das Vermögen des Leon- hard Seyboth, Alleininhaber der Firma L, Sey- both in München, Lindwurmstr. 71, und der Firma Gebrüder Seyboth in München, Lind- wurmstr. 73, am 9. Januar 1904, Nachmittags 54 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Leo Weil in München. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Montag, den 1. Februar 1904 einshließlich bestimmt. Wahl- termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verroalters, Bestellung eines Gläubigeraus- husses, dann über die in §§ 132, 134 und 137 der K.-O. bezeibneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf: Dienstag, deu 9. Februar 1904, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 52, Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt. Müncheu, 11. Januar 1904. / Gerichtsschreiber (L. S8.) Merle, Kgl. Sekretär. M.-Gladbach. Befanntmachung. [77558] Ueber das Vermögen des Schuhwarenhändlers Konrad Berg zu M.-Gladbach ist das Konkurs- verfahren am 9. Januar 1904, Nachmittags 54 Uhr, eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Klöter zu M.- Gladbah. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Februar 1901 einschließlich. Anmeldefrist bis zum 20. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung am 6. Februar 1904, Vormittags 1A Uhr. Prüfungstermin am 5. März 1904, Vormittags 11 Uhr, Zimmer 15.

M.-Gladbach, den 9. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Ostritz. [77390] Ueber das Vermögen des Gasftwirts Josef Frauz Junge in Oftrit wird heute, am 12. Ja- nuar 1904, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Franz Lose in Zittau, Neuestr. 5. Anmeldefrist bis zum 13. Februar 1904. Wahltermin am 20. Januar 1904, Vormittags 107 Uhr. Prüfungstermin am 29. Februar 1904, Vormittags 105 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 30. Ja- nuar 1904 Königliches Amtsgericht Osftritz. ReckKkKlinghausen. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Franz Schröder zu Necklinghausen-Vruch wird heute, am 11. Januar 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Lüdtke in Recklinghausen-Bruh wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Ar1est mit Anzeigepflicht bis zum 1. Februar 1904. Konkursforderungen sind bis zum 6. Februar 1904 anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfung®termin den S8 Februar 1904, Vormittags {1è Uhr, Martinistraße 20, Zimmer Nr. 12. Recklinghausen, den 11. Januar 1904. Paschenda, j Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Reichenbach, VogtL [77409] Ueber das Vermögen des Tischlermeisters August Albin Dießsch in Reichenbach wird heute, am 9. Januar 1904, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Schüß hier. Anmeldefrist bis zum 10. Februar 1904. Wahltermin am 6. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 20. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr. Offerer Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. Ja- nuar 1904. Königliches Amtsgeriht Reichenbach. Reinhausen. [76592] Ueber das Vermögen des Gaftwirts Emil Kettenbeil in Weiftenborn ist am 8. Januar 1904, Nachmittags 14 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter : Auttionator Breithaupt zu Reinhausen. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 95. Januar 1904, erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 4, Februar 1904, Morgens 10 Uhr. Reinhausen, 8. Januar 1904, Königliches Amtsgericht. Remscheid. Konfursverfahren. 77383] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hellmuth Krüger in Remscheid, Elberfelder Straße, wurde heute, Nachmittags 123 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Moersen in Remscheid. Anmeldefrist bis 27. Januar 1904. Erste Gläu- bigerversammlung und Prüfungstermin am 5. Fe- bruar 1904, Nachmittags 52 Uhr, im Sißungs- saal. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 27. Ja- nuar 1904. Nemscheid, den 9. Januar 1904. Königliches Amtsgericht. 4. St. Wendel. Konkursverfahren. [77376] Ueber das Vermögen des St. Wendeler Eisen-

[77564]

schaft mit beschräukter Haftpflicht, wird heute, am 9. Januar 1904, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Her- mann Bonem zu St. Wendel wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Es wird ein Gläubigeraus\huß, bestehend aus ;

1) dem Inhaber der Firma Jakoh Beilstein Wwe., 2) dem Kaufmann Josef Bruch,

3) dem Kaufmann Paul Caspari,

\ämtlih zu St. Wendel, bestellt. Konkursforderungen sind bis zum 5. März 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beshluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Beibehaltung der bestellten oder die Wahl anderer Mitglieder des Gläubigeraus\{chusses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände auf den 13. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 19, März 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerihte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Verwalter bis 6. Fe- bruar 1904 einschließlich.

Königliches Amtsgericht in St. Wendel. Abt. 3. Schwelm. Konfursverfahren. 77565] Ueber das Vermögen des Gärtners August Overkott zu Schwelm is heute, Vormittags 10 Uhr 40 Min., das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Heinrih Eickhoff zu Schwelm. Anmeldefrist bis zum 25. Januar 1904. Termin zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie zur Prüfung der angemeldeten For- derungen: 4. Februar“ 1904, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. Januar 1904.

Schwelm, den 7. Januar 1904.

Steffens, Aktuar, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. So0est. Konkursverfahren. [77563] Ueber den Nachlaß des am 1. September- 1903 verstorbenen Wirts Kar! Kuhne zu Soest wird heute, am 10. Januar 1904, Vormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Auktions- fommisfsar Böbbis zu Soest wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 29. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung am 6. Fe- bruar 1904, Vorm. 101 Uhr. Prüfungstermin am 16. März 1904, Vorm. A410} Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 6. Anzeigefrist bis zum 29. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht zu Soeft. So0est. Konkursverfahren. [77555] Veber das Vermögen der Soester Spar- und Creditbank (Aktiengesellschaft) zu Soest wird heute, am 11. Januar 1904, Vormittags 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Justizrat Hennecke zu Soest wird zum Konkursverwalter ernannt. An- meldefrist bis zum 30. März 1904. Erste Gläu- bigerversammlung am 19. Februar 1904, Vorm. 10} Uhr. Prüfungstermin am 20. April 1904, Vorm. 10} Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer 6. Anzeigefrist bis zum 30. März 1904. Königliches Amtsgericht zu Soest.

Sulzbach, Kr. Saarbrücken. [77394]

Veber das Vermögen des Händlers Michel Schmitt in Bildstock ist am 11. Januar 1904, Nach- mittags 4 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Konkurs- verwalter ist Nehtsanwalt Justizrat Vivrour zu Sulz- ba. Konkursforderungen find bis zum 30. Januar 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Termin zur ersten Gläubigerversammlung und zur Beschlußfassung über die in §8 110, 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände ist auf den 6. Februar 1904, Vor- mittags 10 Uhr, uad zur Prüfung der angemel- deten Forderungen ebenfalls auf den 6, Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, anberaumt. Offener Arrest gemäß § 118 der Konkursordnung ist an- geordnet, und ist dem Konkursverwalter unverzüglich Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht, 1, zu Sulzbach.

Vandsburg. Konfursverfahren. [77381]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Jfidor Goldstrom in Vandsburg wird heute, am 11. Januar 1904, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da Goldstrom wegen Zablungsunfähigkeit den entsprehenden Antrag ge- stellt hat. Der Kaufmann Isidor Horwiß in BVandsburg wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 6. Februar 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und ein- tretenden Falls über die in § 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den L. Fe- bruar 1904, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 15. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sade in Besiy haben vder zur Konkursmafse etwas

uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemein- (Buder zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Befiße der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 6. Februar 1904 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Vandsburg.

Verden. Konkursverfahren. [77393]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Renke in Verden is am 11. Januar 1904, Nach- mittags 54 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der ofene Arrest erlassen worden. Konkursverwalter Rechtsanwalt Dr. Meyer in Verden. Anzeige» und Anmeldefrist 8 März 1904. Erste S sammlung am 4. Februar 1904, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 16. März 1904, Vormittags 1X4 Uhr.

Verden, den 11. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Waldenburg, Schles. Konkursverfahren. s Ueber das E des Schuhwarenhändlers Paul Schneider in Waldenburg in Schlefien ist heute, am 11. Januar 1904, Nahmittags 34 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : ey mann Ernst Schramm hier. Anmeldefrist bis 94. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung am 5. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr.

[77374]

Promenadeplat 6/11 r. Offener Arrest erlaffen,

bahnkousumvereius, eiugetragene Genofssen-

Allgemeiner Prüfungstermin am 16, März 1904,

ai m 7E Haa dg E P Be ar iti E E R gr T e A R

dara ber De Jer tde.

Ea

ali milie A E

P M i E Er B ir Rb a BT E ie Ad E B E P

vir E A: A ME M me thig Cet E

E S