1904 / 13 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Theater und M usik, Schillerthe A 4 Im Bellealliance „Uriel G G Ñ O Wilhelmstädtisches Theater). Rae „Der reichste Berliner” n 95 Mal abend die Aus- Das Königlich Trauerspiel, (ging gesiern im R A ft ire toller Ginfall: gegeben Gar faufe Sémant „Gin | folgende fe n A E Se e in Szene und fand di alers zum Di f L olgende dffentlihe, H en Woche, Abends 8 Ühr, beschieden sein wird and die warme Aufnahme, die ihm i e Kantate „Liebster Jesu, mei t nitlihe, Herren und Damen zugängli s 8 Uhr, R , wenn die dankbare Haupt { mmer | der Hohen Mess , mein Verlangen“, zwei Ari ontag spriht der Vizeadmi zugängliche Vorträge :

maßen tüchtigen Darstell auptrolle einen nur einiger- j e sowie die F-Dur-Toccata v x rien aus | über das M l ¡eadmiral a. D. Freiherr v U

beweisen daß er arsteller findet. Gestern konnte Herr K eine Sonate von Händel, Duett on Bach, ein Duett und | und eer als Operationsfeld und als K on Malgahn ännlid einer solchen Aufgab rüger | „Großer Gott - e von Mendelssohn, Variati am Freitag Dr. L. Brühl über di ampffeld, am Dienst : männlihes Organ und gabe gewahsen war; sein | O , wir loben di“ u. a. verspridt d ationen über | Wirtschaft des rühl über die Produkte des M “S L ÿ Suteicile . kam und der temperamentvolle Schwun ' Tler M Oer L den der Musikdirekt R das Programm des | fessor Dr. Eri enschen (mit Lichibildern), am Don eeres in der e e Î Ï Qa in der großen Wider: ihm dabei sehr zustatten besonders bends 74 Uhr, in der Marlenkirde 1 ienel am Montag, | (mit Ücht ri von Drygalski über die deuts nerstag spricht Pro» 9 g E

: g i veranstaltet. M ! dtbildern), am S eutshe Südpolarexpediti t

Beifall erreote i ene die denn auch den gewobnten lebhaften N die Sängerinnen Labauve, Kewitsch, L j iwirkende | Großen Kurfürste onnabend Geheimrat Koser-B expedition éi Wie ¿

Säuden ‘ber L E at dankbare Rolle der Judith war in d s ezmann aus München Herr C [R d emmerhirt, Herr Hans Sros b urfürsten und Friedrih den Großen i j r-Berlin über den an cîÎ di 7

Ba : t aufgehoben; di n den | Bueck und Her S arl Rachs, die Violini andel und zur Marine n threr Stellung zu 0

Künstlerin S den E g gehoben; die junge aufstrebend r Paul Schnyder. Der Gi ; i: n Helene | 12 bis 2U , inlaßklarten find zum 0 53 9

ini / glühender Leidenschaft Ns er Gintritt ist frei. hr Mittags und an d wochentäglih vo ' 0 ® C

jenigen \{merzlicher Entsa Mit wi aft ebensogut wie den- und von 9 Uhr Vormi en Vortrag8abenden selbst i U ; anl C

S A] die Gestalt gung, Mit wirksamem Realismus zei ; stelle des ormittags bis 4 Uhr Nachmittags i m Institut Berlin S |

es alten Rabbi ; ¡eichnete Die Ko j [le des Deutschen Flottenverei ittags in der Geshäfts- / onnabend, den 16 9 Herren Pategg (De Silv abbiners Ben Akiba. Auch die | näch nzertdirektion Hermann Wolff Die Eintrittskart »ttenvereins, Bernburger Straße 35 / / . SONUALT : j E G1 4 ; I, zu hab (Ben Io ; lva) Holthaus (Vanderstraaten) und nächste Woche folgende Konzerte an: olff kündigt für die | exped arten zu: den Vorträgen über zuhaben. E Pad | t U, Mal Wei e ent Sonntag: Saal B | n wissensdaft ligen Eberle h B E m Neuen Königlichen O Abends 74" Uhr.) ally Werkenthin, Opernsän j L 1 Me Im wissen \ch{ i erichte v E

Norstell é g en perntheater wird m nds3 3 Uhr.) Konzert zu At ngerin ; Singak’ademie: N 1 aftlihen Theater i; on deut en .

Bec ie Wia Ea Mae, De Tf | Bio: v n O E L | M E aier Berat Lear ie! Y 0 fen Feu. 5 ngt an Stelle des erkrankten Fräuleir a8, gegeben. Die Titelrolle Diet ontag: Philharmonie: Sternscher E - | finden Nachmittag8vorstell tittwoh, Donnerstag und Sonnab / | S Quai 4 vom Königlichen Hoftheate räuleins Destinn Frau Nelly Brodmann s Prof. Friedri Gernsheim), 11 er Gesangverein | wird der Portrai Nl ellungen zu ermäßigten Preisen statt f end i ualitat M Herr Philipp, die Phili r in Wiesbaden, den Wilhelm Meister N ngerin Johanna Dietz (Sopra ) onzert, Solisten: | Hörsaal Bedi % „An den Seen Oberitaliens“ wiederh ae zwar : auuar Marktort gering mutter f

M en SaiBäris s Fräulein Kauffmann, den Laörtes Herr | G ), Albert Jungblut (Tenor) n), Bertha Kahmayr | trägen b ginnt am Montag Dr. Riste rholt. Im Ao gut : i “Hat t haitd 0 j / efo estehende 7 ; npart einen aus # Verkaufte Dur ; Am vori A Îndet eine Wi derhol Profesor Schlar dirigiert: En Me R Prof. Dr: H. Reimann; Sal rfte Phithatmon. Orchester Orgel: “bôrez R Se U) Professor Mlüller Hlide Gntwitelung der | Tag E Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner s D p Marktiage aim Markttage i tederholung von N. L T MUL 2EQUIAA ei i “7e echstein: Konzert b R n und Sehen“. ¡Ie eine Vortragsreihe ü E niedri ; ür | S ; von Nürnberg“ in der befannien Deeeame Tati «Die Meistersinger | I. E Besten Magda Lumniger (Gef); Titdtveniaate Donath halten. T ao Ra dieses Zyklus wird Dire Se ene gster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigst 3 wert 1 Doppel- Durh- | nah überschläglicher Gs Br G g statt. (Beginn dec Vor- | von A R ed E Mitt. : S a ae am Dienstag E A ven gut er Vor- 8 M. M _ % L er | hôchster [Doppelzentner zentner schnitts- | ¿m Schätzung ved eu e Theater brirgt m Em. Wirt / : L O Ba Gi ag Dr. G. Naß „Azetyl : «Michae o an L M preis | Dopypelze holung von Ludwig Fuldas O e ivi abend die erste Wieder- | Manigold h, Rob. von Mendelsjohn, KadeeTite rof. | ansSonnabend Professor Müll Und ant esC Urber Lichtspender“ nd 15. ] Allenstein . s f. | (Preis O das außerdem in nächster Woche A E gNobella d'Andrea*, | D P (Dirigent : s R und die Ursachen der R eata S der Wasserversorgung | Thorn A E T B O 15,00 Weizen 2e nnt) ag und nächstfolgenden S m Vlenslag, Oonners- Kabiß: Si : Saa echstein, Liederab nd 00) egung in der Pflanze” ( : d Sor N.,L Ce E s ' 15,75 | 15,75 E Montag kommt Daa onntagabend in Sjene geht. A L iß; Singakademie: 11. Q 4 [EDETAVEND _DON Dora A i f 5 G au E E ; N 1610 | Se 16,560 | 16,50 | t „Monna Vanna* Auffü geht. Am | Bernhard “nt uartettabend, ve , Auf der Treptow 4 " Lissa i. P. . e E SLOOO 6,1 16,10 : ' / ' Somend "Mose Bernd“, Frie «Gurano von Bergen Mo B map e Et i L E R E O «aa | E felgenden Sonnta ung ist für morgen „Der arme Heinrich“, f nädi Friß Espenhahn, Königl. Ka nefe, Königl. Kammermusiker, | über di nd am Montag, Abends 7 Uhr, in Nebelflecke und Stern- ° e A 15,00 15,00 G 3 L T 0 15,90 16,10 : : y 10 1&1, | g das Schauspiel „Di a , für nächst- | Gernsheim. Mi Kammermusiker, Mitw.: Prof. Fri er die Auffindung der Sternbilde „_in einem Lichtbildervort / v Strehlen i. S O E t 14,40 O0 10/00 16 0 ' 22 345 2 A Im Berliner Th „Dle Weber“ angeseßt. Antoni ul. Mittwoch: Saal Bechstein : Li rof. Friedrih | sich an diesen V { ernbilder. Bei klarem Wett FIEAg 2 S en O a is 15,30 S S 0 16,00 30 349 15,68 1573 | x iy ; Groß in der Titelrolle eater wird „Maria Theresia“ mit I ntonia Dolores ; Beethovensaal : Il Lie ein: Liederabend von | des Insti 8 E Uebungen auf de b etter s{ließen #4 as O S N 13,90 13,50 14,80 D 15,90 16,40 465 15,50 16.00 | ¡L 20 E N / morgen und am nächst J enny | Deppe. Don aat: 1. iederabend von Marie Hergter- Instituts an. Veit dem S er overen Plattform E Ó Glogau N E S 14,70 15 9 14,80 16,10 be z : ' ), | 12: L i q F M06 d Mitte und Freitag ur E e âw a On e e L fiederaben A Da la 7 Uhr und von 7 1810 Ubr Abents der o fte L f Lie L S 206 i Á S 4 415,70 16:20 200 3 000 15,00 500. 1 f „Göß von Berlichin E N „Heidelberg“ gegeben, Sonnab zal: Konzert von Friy Kreisl R Beetboven- ' (s rionnebe d CSMEIM o N L 15 00 15,30 | ': A 1 ° ; 208 fr | : : L gen“ wiederholt werde 7 / abend | Konzert von ß Kreisler (Viol.); Singakademie: —— B " Emden 4 a E H Di 15,30 1650 | 25 400 ; N i: 14 ist „Ein Wintermärchen“ anges erden. Für morgen nahmittag | (Viol n ‘Jacques Malkin (Viol.) und gakademie : Im Di K N 1520 | F ' 16,50 16,00 185 46 j i geseßt. f ) id de : Biol. d Malk Zirkus S P Mayen o D ves Z 20 | 15,00 L ' i 415 4ER f au Di Gh Wo t x E S linerib eter) wird morgen nach Z Sloneello) mi E Thier Fav As F rehester (O. Deadlénbagen). an h n Nadmittagsvorsteliung e Me R Aen : J Crefeld S E N 00 14,00 o 50 ; A ; Lp 0 re“, Abends das Schauspiel „Di - , eethovensaal: Einzi L terabend von Ernst Lochb N me „Pierrots Weih 4 _ belichte Kinder- H o E S I 1 s B S 16,34 vi 700 i | : 6 schaft“ gegeben; am Mont auspiel „Die Stüßen der Gefell- | S : Einziger Klavierabend v ; ochbrunner; | Abends wird die eihnahten“ zur Aufführung g / Land O E E 1870| 157 n 16,34 18 14,00 1430 49 j ftrabl* und Gin Du O ag und Donnerstag gelangen Ein Sonnen G Saal M stein: Alèberab a Clotilde Kleeberg. | Ancillotti und ie große Ausstattungspantomime „Bab 1g gelangen ; 6 - G O S le His A | 9,00 16,20 16,20 294 16.34 E li \ 4 y 8 | L h 1 e R / o n f ; Dit p - A A ' 15,40 ; f , h 6,34 | S: le ï “Der Gompagnon! ell’, am Dienstag „Kollege Crampton“, Mittwoch eethovensaal: M riemenskoniert c „von Marie von Beckum; nd Julius Seeth treten in beiden Vorstell L O RRERETE L Murg E 15,00 15,67 1600| 18 16,40 16,40 480 L : | t Gesellschaft“ znr u U und Sonnabend Die Stü quartett", Mitw. Frederic Lamond (K E „Böhmischen Streich- ungen auf. À « Oed o 6 ge L 15,80 15,80 1660 | 67 17,00 17,67 7 500 15,63 1592 : É L kas ( ührung. N „Die Stüyen der | von Jrw : ‘amond (Klavier) ; Singakademie: ; s M En tas 3,60 | 17,40 / 318 5 354 | 52 161. E E T L gi | S0 B E at | E Aas C E E E «A R: S E o ente. Im Schillertheater N. (Fried ich i ährend zwölf Stunden Südwestst . T. B.) Hier wütete |ff Y E C S A U E 17,75 | 17,75 48 16,00 16/0 De i ter) geht m ; Fricdrich- Wasserstand zur Folge hatte urm, der ungewöhnlih ho i A : a 2! 15,00 15,20 | : ° : 3,00 8.1. pon Messina“ (8 Borst Ul 7 orgen nachmittag „Die Braut M ° l Ls pro c d A - D ge hatte. Durch die Woge L l hohen t 16 50 127 9 l | 15,20 si . Acofia* ta Szene. Am Montag 1. Schillerzyklus), Abends „Uri anuigfaltiges. omenade vom Kurhaus bis zur Kinderheilft gen wurde die Strand- | | 29 (e : : ; | : : ie. Am Montag wi N , Abends „Uriel ; teilweise ins M ; erheilstätte {wer beshädi E 15. A ; : ; i ; ie Gia es us Sonnabend *Triel Acosia® A Ä Berlin, den 16. Januar 1904 S G idi E A f i r A O E 16,40 16,80 Os (enthülster Spelz, Diukel, Fesen) : ] y j F M : n* wiederholt. Für S A eine Majiefstä L [ , aragossa, E f E a A / (00! 17,60 s t h | m t a nächsten S A s , aje Lt I n g | ' 15. a Il. e s. 9 f 18,00 Ÿ U elte Cramio fie De Ge g, | Ball feige jestät der Kaiser und önio bat an den | binden um. Etmil Januar, (D, T. By Bei der Veberfalirt P 8 151 e O Bl 66 [ ia am Donnerstag ‘Die schône Hel wird in e Pariser Ausftattung Dre folgendes A Pr eben A E E zum neuen efanden, um. Sämtliche Arbeiter i in der sih 11 Arbeiter s 15. ] Allenstein R | i 5 99 16,50 18 00 z E am Freitag, S x M na“ zum ersten Male / agistrat hat Mi 1 Res L n À * O E E 12,00 | ¿ oggen. : ' s gelangt age Sans uns Serie Am E C: pr S Es: Mun n O a En Í " Sorau E | A 42 1220 j 1300 | 13,00 ienstag außer Abonnement Di enschmie * zur Aufführung, am Erkrank me geda t, mit welcher die Reicb8h as er herz- æ osen . U | E è 11490 || 11,50 119 ; 2,70 h 12,80 | 13:00 ° Í ment „Martha“. Morgen na ie Jüdin“, Mittwoch außer Abonne- | de Mair und e Genesung begleitet auptstadt Meine Na d 2 1 P58 25 E E E e 1180| 1180 90 1190 | 1220 | 1220 46 587 1276 V | Fledermaus“ in Sz gen nachmittag geht „Martha“, Abends „Die | 9 m tac istrat einen Dank dafür et hat. Indem Ich ¿ah Schluß der Redaktion ei « Schneidemühl . N 11:60 -| 1170 1190 | 12,00 } 12/10 | is ¿ j “U 12,76 12. 1 ° S Ee af E has ¿Bie | M m reo Den Dei e n | Ens Degen E S is s o Be | W | 20 | s | e 2 : | Im Neuen Theater wird „Mi G 5 Meiner Si n dem Magistrat erwä nte Bene E St. PEbersbura, «16 A s e e S, S H s 6d h 12,00 | 12,00 ( 2 191 11,84 1187 | - [grie am Mittwodh, Donnerstag uind rlchfien Sonntag wiederbolt; | zugleich, 1 va erdiunen worden ifi: I Berliner Be | fahrgparade erkl 024 Artar itlegraobiert Bel vet L E loo | 11,60 | 1170 | 1210 1200|" 1300 0 | 1180 | 1180 | 1300 121 200 ' Dio i a „Der Strom“ gel ; ; | zuglei, daß das Verständnis für di rden Ul. ch erseh 1rsparade erklärte d - N rt: Bei der Neu- 2 i C A ee ea a S N D000 T: S | j 2,00 12,00 q . ; abend und Os gelangt am Diensta und Sonn- V n as Verständnis für die B sehe daraus i: i e: Dev Statt M Ceu- « ict e 11604 1200| L 11,95 1240 | : i : / 8.1 Herzens“ am Montag und Steiteg in Verbindung ilt ‘Logik des Me O der Notwendigkeit, gie: Daa Se Marine und Er Wille des Kaisers, daß "der R S es sei - Gean 5 e R C 12/50 | s 12,00 12,40 12,40 | 1980 250 3 000 12.00 L - i: ; Ti Thakiatbeater wird morge Darstellung. Rie fing süßen, auh im Binnenlande Interessen dur | Osten bewahrt werde. rieden im fernen - | Hildesheim . E T 2 1260 | 12,60 ie n 12,00. f L L. : : Abends „Der Hochtourist“ D E: svelt i Tante“ Neues Palais e in immer weitere ”“ Sinden L as 20A 44 12,70 | 1250 220 9 761 12 55 19.50 s ; Stüden die Titelrolle 00k: ielscher spielt in beiden L BEBEGL A . E a E A | de 12 6: 3, 42A E - : : N 2. 1. i E E 9M 9 . . . ° dts D ; c j s E . 5 S EEE em L (Fortse i a Mere E S L N _— 1A A 1585 20 264 S4 ° j E S E E E rtisezung des Nichtamtlichen in der Ersten und G E E E ub 13,00 | 13,00 O U M E70 13,20 1350 | 12.1. + Theater. Berliner T R L P adidis Beilage.) - Se E S N 11,79 | 12,14 IDeS 12,20 | 1320 | 12) / 3,00 13,00 L y K z L 91 ub : S ‘heater. Sonntag, Nachmittags Th li l E un. Dk S E E A D E U e D SCERS T R 21 T A AOOTR A « Bopfingen j x ; N F 2 x E 5 ° 12,00 | 12 80 | 13.00 j 12,86 Ta | 1357 P 320 4 050 19 66 9 s i Ot Ge Schauspiele. Sonntag: Neues Maria S e Abends 7s Uhr: N ‘den Jean Kren und Alfred | Saal Bechstei C A EE 5 Sun O E 13/50 | 1310 | 1360 | 13/60 1340| 18,60 224 2 932 12,95 13,17 | 8.1 Y i 2-PerntTheater. Vorstellung im Ab y As 8 |4 Mo t Le A . Sonntag, Nachmittags 31 Ubr: C [4 iN Sonntag Mitt 9 u S I t De e 6 p e Aa A 9,0 | 13,50 I M | ' 14,00 | 14.00 2 c 9 13.09 13 j 0. ¿ ¡E reservesaß Nr. 11) Mig onnement (Billett- ontag: Alt-Heidelberg. Tante. Abends 7F Uhr: gs 34 Uhr: Charleys | Matinee von A 9 g, Mittags 12 Uhr: St. Avold . A 1100| 1100 h | 7 1375 | 13785 - 274 26 3,04 A1: &) E ee G gnon. Oper in 3 9 Dienstag: Maria T L M i z¿ Uhr: Der Hochtourift n Albert Werkenthi Mitt A | / h T0 (i 1c E 13,75 l 13,68 13,43 é Ÿ vc» Ämbroise Thomas. T E N Akten g: Maria Therefia. Montag und folgende Tage: De . Gabriele Wietrowetz (Violi n. Mitwirkung: : s A LoU | 12,00 12.00 12.50 4 L ¡A Mf, f WolfganE von Go fh _ZTert mil Benußung des E Montag, den 25 Gar Gal Hochtourift. thin (Gesang) vet (Violine), Mally Werken- | 13,60 | 14,00 14/20 L 5 : f. é l E ir. / c 18 : . du V L. L, . y 1 144 14 50 Z f Meisters Lehrjahre“ v el Romans „Wilhelm | Sthillertheat Duncanu. r: Gastspiel Jsadora | Montag Mbends 71 15. j Allenstei / e Barbier, deutsch von A Michel Carró und Zules | S 7 EL, Ds ‘(Wallnertheater.) S Reiter-Reich nds 75 Uhr: Konzert von Jda Tho E 10.0 Gerft : | E N n Ferdinand G ) Sonntag, Nachmit : ; « i: T 0 eich (Klavier). Mitwi : V # Zorn A O0 LOOO 4x s e. \ Q Ea A Aw :704 Ét Ma 2A as a E e Schau- Mee, Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Lumniter (Gesang). ). Mitwirkung: Magda 0 So E E s | N N l Ee 12.90 (Mian U Hung verregisseur D . | Abends 8 Uhr: Di O e ann. alben Preisen (in erster Beseßung): D i y 6 E 290 1200} Sn H 4,00 } 240 4: 1260 (Mignon: Frau Nelly Brod gisseur Droescher. | Schauspiel i ie Stützen der Gefells Fleder x ‘erster Beseßung): Di ; ilmariddinn L 6 S N 90 | 13,00 1300 | A ß 93 is : Ll j i L TOE i E L schaft. | L maus. Operett c / g): Die « Bs L D s oie 11.00. | «1150 f S 3,00 | 13,20 9 N 287 9 S Hostyeater « Wiesbaden, u e Sen Deanlp e A itfetin Ae von Henrik Ibsen. Straub “(Josefine Bettori, Rudolf Aner, eann S NOAntant, Sonntag: Zwei Vor h Sneitemü! S Fa 11'50 | Lr R j ¡2/00 F Z j Le Sl 12,3 12. 1 e Uhr. reise der Pläße: Fremd i ; Montag, Abend s ein, Carl Schulz, Emil Albe « (artin ungen: Nachmittags 4 Uk : u f j « Moa 1D. « E e 2,00 | 12.60 SAA (V | 11,80 19 09 9U 108 11,66 Mittelbalkon und Loge 8 ¿Frem enloge 12 M# g, Abends 8 Uhr: Ein Duell. V 174 Ubr: Das S l lbes.) Abends Nachmittags ein Ki gs 4 Uhr und Abends 7} Uhr k N yo8 E E E 12,80 1280 | UOO 12 00 16 d 06 11,41 int : Nei ‘oge 8 M, Mittelpark é, | Ein Sonnenstrahl ell. Borher: : Das Schwalbenuesft Ove s f ittags ein Kind frei, weitere Kinde L h t Dau, 4 | s e 2,00 13,00 1309 : 186 1163 i 3. 1. : 16. Reihe 8 M, Mi par ett 1. bis D R E von Maurice Ordonne L perette in 3 Aften | halbe Preise. J ; t veitere Kinder zablen Ï Strehlen i E S 11,20 | j | —- 4 2 ne 20 256 4/00 11,80 r j d Seiterpirtett 4", Sellenbalton 4 Diendtag Lbenbs # fbr: Kollege Crampton. | ‘Pjontog C O R M MTen Plerzois Weihnachten wit tom Bonbomtegen. Siceblen i S. o) O 10 | 2% | BB 1% | un) v | M | 140 | 140) &L ribüne 2 M 50 S, Stebplat O : | So 4 WilhelmstädtishesTheate Montag und folgende Tae Abends7 effnung 6 Meter. In beiden V tbonregen. e Glogau . E E 11,60 | 12.40 2,29 2,25 1350 A : 14, d 81 : Swhauspielhaus. 17. Vorf Q M. 50 S. \onntag, Nachmittags 3 Uhr: Die B ) er.) | Schwalbeunest ! ge, Abends 7 Uhr: Das || “E eiden Norstellungen : @ Liegnitz E C N A d / 12,40 13,20 13 20 13,90 180 9 340 5 i S L. tellung. Pri i di Mesfina. Lt , raut von ck : / Offene L B e n a 00 R A j 13,00 N 3,20 14,C0 13,00 13 06 vo S, fat g. Prinz Friedr N in Trauer T 5 Sonnabend, : i c Loop ä Emde S 390 | G ' 13,00 t 3,00 11 N E ou K « Schauspiel in 9 Aufzügen Ln Friedrih von Schiller. eb cis Chören von | Der cfticfe Nachinitiags 4 Uhr: Kindervorstellung. des Mons. Aucillotti. : Crefelt O E L E 13,590 13,50 || : A 10 3 an ; a Mag Kleist. Anfang 7# Uhr. S AN Trauerspiel in 5 Auf 8 Uhr: uge und Nl Ee TeN Märchenfpiel mit Gefarg 25 Löwen E. | E 11,15 1115 14,00 14,00 130 13,00 13.40 4 Montag: 9 Op : kow. “uszUgen bon d Bildern. d Í Ju S e h eli fs 1E 2 Abonnement E e I im Mondae: Abends 8 Uhr: Wilhel n V Deeifieris Teeis, t Augsburg Sei a8 | 11,92 1231 13:08 E R 12,00 & 223 11,50 12,00 12. 1 Delteziane vor rets Ler ft etak ends 9 e item Ter. | Trianonthéater. (@earuerllzad, ils ges Clowns Goniard, E a R m | 10 | Ba | ua 6 Plätze: Fremden! * A E freie der E riedri§- und Universitäisftraße. ti M Aus\tatt el. Größte - Schwerin i. M. O 14 75 14/75 O 1420 1 1460 146 94 1 234 1313 14d 8. L. F e Mittelparfett 15 E LeT „Lens des Westens. Kantstr. 12. Bahnhof A: ang 8 b ße.) Sonntag: Ma- | 11a e der 10,00 10,00 13.95 | as I 15 29 E 82 1 177 1435 E 8. L parkett 17. bis 22. Reihe 6 M Seiten #4, Mittel- | Zoologisher Garten. (Di E E nho onnabend: Madame X ÎALMRLVSNZ N HLESE MOEL S ETEE s : i Ls ' Gg : (4 81 Seitenbalkon 4 4, Tribün , Seitenparkett 4 K, | derzogliher Hoft 40 A irektion : A. Pras, Grofß- G S E E E U R F E Ds E E A AZE E S RS f 15. Allenstein : . 1 M 50 S. ribüne 2 & 50 S, Stehplaß | Nachmittags Po peatetnlenvant L 2) E Bellealli Famili ; E | e T 6g R E E 10,00 | 10,00 | Lz Hafer. Swauspielhaus E Abends 74 Übr: Zu halben Preisen: Martha. : iancetheater. (Unter der Direktion v ennachrichten. . Sorau N.-L C S | 4 11,30 11,30 | 12,60 12.6 abonn aus. 183. _Vorstellung. Sonder- Montag (15. r: Die Fledermaus, Jean Kren und Alfred Schönfeld v ; on | Verlobt: Irmgard Gräfin H J Posen C 1120| TLA y 12,60 1270 st 1280 2,60 ; Licht E Zorfiellung, Das avofie o Va ena im Abonnement): Der on ag, Nag, 3 Uhr: Ein telle Einfall, Hrn. Landrat Otto S E i S pi \ O i aa 6 : 12,00 12:00 | 19/30 11,70 | 12,00 12:00 Bu 500 12,75 127 : E E Aufzügen von elix Philippi. Dienétc 4 Abends 7# Uhr: D s Ee Weißensee i. Th.). i ius (Berlin— L A ande, e 4 11,00 /| E 220 | 1230 | 9 60 D : ' T 12. 1 , Die ane Ogehlang gehirode Must von erdinand n Dendtag, (aufer Abonnement): Gastspiel von | 4 ffen (nah einem ee geithsie Beelimes: | Bex e Le)! Hr Hans pon Puerto Gat e l O BO R E %| f |- M | 08 | 18 s : i 2 : | E n. ? einem älteren S f mit Frl. Alexandra K E Dorss-Wampen « Bresla E —_ | is | 1 180. F 12,00 9 ol 417 198 E 13. 1. : Neues Operntheater. Dienét : Mittrooch (außer Abonner : úFakobfoh teren Stoff von El d U Alexandra Kraack (Schwe 2d Ua eh | A | 20 12,00 11,28 D : : : . étag: U ; Donn- E 1ement): Martha. F ohn), neu bearbei | y un Leutnant He Ne verxin). Hr. s S ; S e 10,40 | F L 2 J 97 Is 100 1 180 : 11,29 R 1: gi L Sie E E Meeting. O 1 nt E. ION Die schöne Shmidt, (Gerda Musik von Sinödohofer und gLsdwiy | Deb a ei Sarrazin S o R R H 1170 | 1200 255 12,75 E 4ST s C eine orstellun T Í Ung, é j A L . erda W; 2 j j un Beboren: ein S dls c 7 Da 6 | I | 25 11,25 | p A 20 9 68 Ex . Shausbi Sonntag: C0 son und Dallls, d G N im Abonnement): Die N On) ilde und Fri Helmerding in (Berlin), ins Tower; R bia H un 7 Lieaniz O E A, 11:80 11/80 | 11/90 | 1180 | 1160 12,09 M 1013 11,26 11 f Schauspielhaus. Dienstag: W i N a E ontag und folgende Tage: Nudolf Krüger (Frankfurt a. Ö n. Landgerichtsra! " a a6 O 1110. | 1140 | O O 12,00 900 ; E 26 11.1 Tie RNomantischen Dei ann wir altern. Berliner. : age: Dev reichste | Gestorben: H be Me a. 2). É bei eh S A 10 } 11,40 | 1080 200 | 12,00 29 998 : j Gäsßtchen. Donnerstag : at A Im flillen Ueues Theater. Sonntag: Miu Ferdinand Ade berbiblioth-kar, Professor Dr. ¿ Ma ie a O A T A 4 12,60 | 12,00 As ; s [1,92 11,92 12. 1 : 44 Freitag (Lessings E: cmeo und Julia. | Varuhelm. g: Minna von heime A E (Berlin). Verw. Fr Ge- « Gpa E E P h O 1109 | A E G Ÿ / S . j Î = : ck x + at Lou | " 2 d S | ,90 | 12,00 19 ' : L Sonnabend: tôtag): Nathan der Weise. Montag: Sal iur Ko B erung8ral Louise Koner, geb. Metzne ut S S R E ( 2,40 400 i i 6 4 heit. Die S dee Slemlmen Sountog: Dienstag: Der Strom. Logik des Herzeus. | Siugakademie T A6 Bischof (Neustatt, HS) Behrens, geb. L F | 1180 | 1180 | 1240 | 1240 68 “667 1900 | 1180 | 121 : i Im ftillen Gäfechen Oas ittwoch: Minna von Ko Hs age Abends 74 Uhr: at M E L E 13,20 | O 1 1100 4 99 4. AU i : ¡D 12,00 V . Mangetaa: on Barnuhelm. nzert zur Feier des 25jähri j y A A e 3,20 | 13,40 l 88 12,20 12,90 ¿ ; L S a Minna von Barnhelm. Elsmannschen QLUO Cadrues Bestehens des Verant j RSIERE I 0 id E 860 | 9,68 O | 13,60 | 13,60 13,80 190 1740 11.69 s 6 : Son s alome. Vorher: Logik des Herzens fessor Eruft Elsmanun) ums (Direktor Pro- Dr. T ntwortlicher Redakteur - Winnenden . . A 1080 | 11,10 11,20 1129 f 1183 | 12,90 s (29 13,50 13 70 Ep 10 9 Deutsches Theater. Sonntag, Nachmittags nabend: Der Strom. rzens.. a R Y L yrol in Charlottenburg « Sab lingen R E A8 b 4120,14 11/40 | 3140 12,00 12,80 ae 2 11/40 t a L é ¿ Uhr: Der arme baut y : A E R E i ; erlag der Expeditio H ° A S L, 11,80 S 1,80 11,90 12 90 0d 3 881 1159 p 8. 1. omo N Heinrich. Abends 74 Uhr: | Residenztheater. (Direktion: S. Lautenb Ci L Wels Montag, Abends 74 Uhr: | Druck der Norddeutschen rat (gens E U E | O 1060 12,60 130 Ta 11,54 10 |- &L on 0g: 9 ouna Vanna Sonntag : Der e G on: è Egutien urg.) 0 z P f excin (Direktor : Anst It : Y A ruciere und Nerla ß, h E . 0 L Í : / P D Es E 11.00 | R. 0 13,60 U 595 12,27 12. | 9. è : s : ? feu 4 Friedrich Gerus : Professor alt, Berlin SW., W ertasg O E V0 O0 N N i 2,14 L Dienstag : Novella d’Andrea, Nitonche.) Schwank Ie P agg: (Maître O S Aa A Konzert. Srliguo: S YELM Tage Nr. 32. | Went ugen. Di: vecd i : | 1420 | 1460 0 12 00 i O ibe Deuts von Marx S duau cAnsns Kahmayr (Alt), Albert SU eie Sud Dertoa echs Beilagen Ein liegender Strich (— E Seit m B volle Doppelzentner und der Verkauf ¿N E 893 12 615 1413 a i Í : . ng opernsänger J. van G D Lenor), Dof- (ein\s{ließli / alten für Preise hat die Bedeut NVerkaufswert auf volle Mark b h L 61 S 3 . Montag und folg verstä De orkom (Bariton). D ih Börsen-Beilage) edeutung, daß der betr } lark abgerundet mitgeteilt. D 10 gende Tage: Diefe erstärkte Philharmouif . _Das | sowie das Sa Dr! etreffende Preis nicht vorgeko t mitgeteilt. Der Durchschnittspreis w s de ¡eselbe Vorstellung. | Professor Dr. H. E Orchester. Orgel: | anzeiger ia H E RNeichs- mmen ist, eia Punkt (. ) in den leßten sechs Q aud ben enceraaEen Zahlen berehne*e 4 anzeiger für 1903 schen Staats- | é D \sprehender Bericht fehlt. L A N