1904 / 13 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

178349]

Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuchs wird hier- durch bekannt gemacht, daß Herr Oberregierungsrat Or. Otto Lewald zu Berlin aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft geschieden ift.

Berlin, den 13. Januar 1904.

Nassauische Kleinbahn - Aktiengesellschaft. Die Direktion. Griebel.

[783344]

Fn der Generalversammlung vom 31. Dezember 1903 unserer Gesellschaft ist eine Herabsetzung des Grundfapitals beschlossen worden.

Mit bezug hierauf werden die Gläubiger der Gesellschaft aufgefordert, bei derselben ihre Ansprüche anzumelden.

Berlin, den 16. Januar 1904.

Weißbier Actien Brauerei . vorm. H. A. Bolle.

Die Direktion. Riedel. Blank.

[78340] L 0 Baumwoll-Feinspinnerei in Augsburg. Die diesjährige ordentliche Generalversamm-

lung findet am Montag, den 8. Februar d. Js.,

Vormittags 10 Uhr, im Fabriklokal statt, wozu

die Herren Aktionäre hiermit eingeladen werden.

Tagesordnung:

1) Berichterstattung der Gesellshaftsorgane über das abgelaufene Geschäftsjahr.

9) Rechnungsvorlage und Beschlußfassung darüber sowie Entlastung des Vorstands und Aufsichts- rats.

Die Anmeldung gegen Vorweis der Aktien findet

ev 4. bis inf. 6. Februar im Fabrikkontor att.

Augsburg, den 14. Januar 1904.

Der Aufsichtsrat der Vaumwoll-Feiuspinnerei.

Ludw. Krauß, Vorsitzender.

[78434] Weseler Actien Vau Verein,

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir zur 10. ordentlichen Generalversammlung, welhe am Mittwoch, den 3. Febr. a. c., Nach- mittags 3 Uhr, im Saale der Gesellschaft „Societät“ hierselbst stattfinden wird, ergebenst ein.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands und Vorlage der Bilanz

nebst Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Bericht des Aufsichtsrats. Gewinnverteilung

und Erteilung der Entlastung.

3) Statutenmäßige Neuwahlen.

Behufs Feststellung der Stimmberechtigung find die Aktien vorher beim Bankhause Poppe «& Scchmölder zu hinterlegen oder in der General- versammlung vorzuzeigen.

Wesel, 15, Januar 1904.

Der Vorstand. A. Rigaud. W. v. Othegraven. Max Westermann.

.

[78433] Actien-Gesellschaft Nordwest-Mittel- deutsches Portland-Cement-Syndikat.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer Gesfellshaft zu der ordeutlichen Generalver- sammlung auf Donnerstag, den 4. Februar a. c., Vormittags 10 Uhr, nach Hannover, Hotel Kasten (Georgshalle), ergebenst einzuladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Jahresberihts sowie der Jahres- bilanz für 1903 mit Gewinn- und Verlust- rechnung. Beschlußfassung über Bilanz und Erteilung der Entlastung an Vorstand und Auffichtsrat.

2) Festseßung einer Vergütung für den Gesamt- aufsihtsrat für das iat, Geschäftsjahr.

3) Wahti von Auffichtsratsmitgliedern.

4) Wahl der Rechnungsrevisoren.

5) Beschlußfassung über den Vergleich mit Unterelbe.

6) Beschlußfassung über den Vergleich mit Kurmark.

7) Antrag auf Abänderung des § 15 des Gesell- schaftsvertrags.

Haunover, 15. Januar 1904.

Der Vorstand.

[78347] Schlesische Boden-Credit-Actien-Banuk. Am 31. Dezember 1903 betrug: die Gesamtsumme der im Umlauf befindlißhen Hypothekenpfand- briefe cinschließlih geloster . . 46 282 501 700,— die Gesamtsumme der tn das Hypo- thekenregister eingetragenen unter- lagsfähigen Hypotheken abzüglich der amortisierten und der nicht vetzablien Delrade ch4 die Gesamtsumme der im Umlauf befindlißhen Kommunalobliga- tionen einschließlich geloster. . , die Gesamtsumme der in das Kom- munaldarlehnsregister eingetra- genen Darlehnsforderungen ab- züglich der amortisierten Beträge „, Breslau, den 14. Januar 1904. Der Vorstand.

» 284385 354,87

4 597 200,—

7 166 495,02

[78339] ) Hierdurch laden wir unsere Herren Aktionäre zu der am Mittwoch, den 3. Februar c., Nach- mittags 7 Uhr, im Bureau des Herrn Justizrats Dr. Hermann Staub, Leipziger Str. 10, stattfindenden 13. ordentlichen Generalversammluug ein. Tagesordnung:

1) Vorlage und Genehmigung des Geschäftsberichts

und der Bilanz nebst Gewinn- und Berlust- konto für das Geschäftsjahr 1902/1903.

2) Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands

und des Aufsichtsrats.

3) Geschäftliches.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur die Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien oder von der Reichsbank oder einem Notar ausgestellte Depotscheine über dieselben bis eris den 31. Januar c., Vormittags 12 Uhr. bei der Gesellschaftskasse, Zwinglistr. 17/18, hinterlegt

aben. i Berlin, 15. Januar 1904. Berliner

Kronen Brauerei Actiengesellschaft. Der Auffichtsrat.

[78341] Die Herren Aktionäre werden hiermit zur ordent- lichen Generalversammlung, welhe am Diens- tag, den 9. Februar l. J., Vormittags 107 Uhr, iur, SA uge (1. Sto) dahier ab- gehalten wird, eingeladen. TVagesorduung :

1) Berichterstattung der Gesellschaftsorgane. 9) Vorlage der Bilanz und Beschlußfassung hierüber. 3) Wahl des Aufsichtsrates. Die Legitimation findet vor Beginn der Ge- neralversammlung dur Aktienvorweis eventuell durch \chGriftlihe Vollmacht statt. Augsburg, 13. Januar 1904.

Der Aufsichtsrat der

Baumwoll-Weberei ZBöschlingsweiler. Der Vorsißende: Max Schwar z.

[78069] l A L Ludwigs-Eisenbahn-Gesellschaft. Die diesjährige ordentliche Generalversamnt- lung findet am Donnerstag, den 4, Februar ds. JIs., Vormittags 10 Uhr, im Saale des hiesigen Stationsgebäudes statt. 5 Die geehrten Herren Aktionäre werden hiezu gemäß Art. VIl1 der Statuten unter dem Präjudiz einge- laden, daß die Ausbleibenden sih dem unterwerfen, was die Mehrheit der Erschienenen verfassungsmäßig bes(liéßt. Die Bilanz, Gewtinn- und Verlustrehnung nebst 4 Nebenrehnungen sowie der den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft entwickelnde Bericht mit den Bemerkungen des Gesellschafts- ausschusses liegen vom 17. Januar ds. Js. ab in dem Geschäftsraume der Gesellschaft zur Einsicht- nahme auf. : Zweck der Generalversammlung: ist Beschlußfassung übêr die Genehmigung der Jahresbilanz, der Be- triebs- und Nebenrechnungen, der Gewinnverteilung sowie über die Entlastung der Verwaltungskörper und über 2 Pensionierungen, endlich Vornahme der statutenmäßigen Ersazwahl mit eventueller Beshluß- fassung nah § 236 Abs. 1 des Handelsgesezbuchs. Zur Abgabe der Legitimationskarten gegen Vor- zeigung der Originalaktien ist Termin auf Diens- tag, ben 2. Februar ds. Js., angeseßt, und zwar Vormittags von 9—A1US Uhe im Kassen- zimmer in Fürth,

Nachmittags von 2—4 Uher im Saale des hiesigen Statious8gebäudes. i Jede Aktie gewährt das Stimmrecht. (8.2562

Handel8geseßbuc).) Nüruberg, den 14. Januar 1904. Das D ey.

[78416]

Actien-Gesellschaft für Verzinkerei und Eisenconstruction vorm. Jacob Hilgers, Rheinbrohl.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft beehren wir uns, zu einer am Montag, den S. Februar cr., Vormittags 1X Uher, im Sitzungssaale des Bank- hauses Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln statt- findenden Aue DIE Generalversamm-

lung hierdurch einzuladen. Tagesordnung : 1) Beschlußfassung über die Einleitung der Liqui- dation des russishen Unternehmens: Actien- Gesellschaft Karl Bechtold, Werke für Cisen-

construction, Wellblehbau u. Verzinkerei in Fekaterinoslaw, oder Beschaffung der zum

Meiterbetrieb dieses Werkes erforderlichen Mittel N die Actien-Gesellschaft Hilgers in Rhein- rohl. Diejenigen Aktionäre, welche an der General- versammlung teilzunehmen beabsichtigen, haben ihre Aktien gemäß § 13 des Gesellschaftsstatuts min- destens eine Woche vorher zu hinterlegen, wo- gegen fie Eintrittskarten empfangen. Die Hinterlegung kann erfolgen : bei der Gesellschaft, oder bei den Herren Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln, oder bei der Deutscheu Effecten- 1. Wechsel-Bank in Frankfurt a. M. Rheinbrohl, den 14. Januar 1904. Der Auffichtsrat.

[78409] Zus Leipziger Baumtwvollspinnerei,

Wir laden hiermit die Aktionäre unserer Gesell- chaft zu der Freitag, den 12. Februar dieses Jahres, Nachmittags 4 Uhr, im Lokale der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leivzig statt- findenden diesjährigen L. ordentlichen General- versammlung ein.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts und des Nech-

nungsabs{chlusses für das Jahr 1903. 2) Beschlußfassung über die in Vorschlag gebrachte Berteilung des Gewinns.

3) Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat

und den Vorstand der Gesellschaft.

4) Wahl in den Aufsichtsrat.

Nach § 12 unseres Gesellschaftsvertrages sind alle diejenigen zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigt, welche sich nicht später als am 2. Werk- tage vor der Versammlung unter Angabe ihrer Aktien bei der Gesellschaft (Leipzig-Lindenau, Carlstraße 7) angemeldet haben und sich bei dem Eintritte in die Versammlung dur den Besiß von Aktien der Gesellshaft, oder durch Depositen- scheine, in welchen von der Gesellschaft, von Be- hörden oder Notareu oder von der Allgeme.uen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig die Hinter- legung von Aktien für die Generalversammlung mit Angabe der Nummern derselben bescheinigt wird, als Aktionäre ausweisen. Der Besiß eines \folhen Depositenscheines berechtigt zur Vertretun der Inhalts derselben hinterlegten Aktien, ohne da es eines Nachweises der Identität des Vorzeigers mit dem Hinterleger, oder einer Vollmacht des leßteren bedarf.

Der Geschäftsbericht oie die Bilanz liegen vom 26. Januar d. Irs. ab im Geschäftslokal der Gesell- {aft und bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt zu Leipzig zur Einsicht der Aktionäre auf.

Leipzig-Liudenau, 14. Januar 1904,

Leipziger Baumwollspinnerei. Der Auffichtsrat.

‘Dampfschifffahrts - Gesellschaft auf dem Würmsee.

Wir laden hiermit unsere Aktionäre zu einer am

Dounerstag, den 11, Februar 1904, Vorm.

10 Uhr, im Kunstgewerbehaus in München statt-

findenden ordentl. Generalversammlung ein.

Die Anmeldung der Aktionäre erfolgt unter Vorlags

der Aktien oder der etwa nötigen Vertretungsvoll-

macht im Effektenbureau der Vayer. Hypotheken- und Wechselbauk, Theatinerstraße Nr. 11, in

München (nah § 8 unserer Statuten) spätestens

am 8. Februar.

Tagesorduung+ 1) Entgegeanahme des Berichts

des Vorstands und des Aufsichtsrats über das Er-

gebnis des Jahres 1903, Feststellung der Dividende und Entlastung der Gesellshaftsorgane. 2) Wahl des Aufsichtsrats nah § 11 der Statuten.

Anmerkung: Der Bericht des Vorstands, mit den

Anträgen des Aufsichtsrats versehen, kann von den

Aktionären vom 28. Januar an bei der Anmeldestelle

in Empfang genommen werden.

Endlich geben wir den Inhabern unserer Priori-

tätsobligationen bekannt, daß die notarielle Aus-

losung von 2 Stück im Dezember 1903 vorge-

nommen wurde, wobei die Nummern 360 und 438

gezogen wurden, welhe am §0. August 1904

bei der Bayer. Hypothekeu- und Wechselbauk

dahier al pari zur Einlösung gelangen.

Der Aufsichtsrat.

[78348]

Presß- und Walzwerk-Aktiengesellschaft

in Düsscldors-Reisholz.

Die ordentliche Generalversammlung findet am Mittwoch, den 10, Februar 1904, Vor- mittags ck40 Uhr, im Geschäftslokale der GeseU- haft in Düsseldorf-Reisholz slatt, und die Herren Aktionäre werden hterzu ergebenst cingelaben.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstandes über die Lage der Ge- {äfte unter Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Verlustkontos und des Geschäftsberichts für das verflossene Jahr und Bericht des Aufsichts- rats.

9) Beschlußfassung über die Erteilung der Enk- lastung.

3) Wahl eines Revisors.

4) Rhe einer hypothekarishen Obligationen- anleihe.

Dié Hinterlegung der Aktien hat gemäß § 9 des

Statuts

bei der Kasse der Gesellschaft in Düsseldorf- Reisholz,

Firma C. G. Trinkaus in Düsseldorf,

C. Schlesinger-Trier «& Co. in

Berlin, V : R von Erlanger & Söhne in Frankfurt a. M., / L a Gebrüder Sulzbach in Frank-

furt a. M. bis fpätesteus 6. Februar 1904 einschl. zu erfolgen. Statt der Aktien können au von einem deutschen Notar oder von der Reichsbank ausgestellte Depotscheine innerhalb der statutenmäßigen Frist hinterlegt werden. * Der Geschäftsberiht sowie Bilanz und Gewinn- und Verlustkonto liegen vom 25. Januar cr. ab im Geschäftslokal der Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre aus. Düsseldorf, den 15. Januar 1904. Der Vorfißende des Auffichtsrats: Heinr. Ehrhardt, Geh. Baurat.

[78352] 7 E Creditanstalt für Fudustrie und Handel in Liquidation, Dresden.

Die erste Liquidationsrate von 5 °/, gleich

U 15,— pro Neuaktie à f 300,—

É 50,— pro Neuaktie Lit. B à A 1000,— gelangt vom 10. Februar 1904 ab in den üblihen Geschäftsstunden

in Dresden bei der Dresdner Bauk, den Herren Gebr. Arnhold, der Allgemeinen Deutschen Credit-Nnstalt, Bank für Handel und Industrie, Berliuer Baztk, Berliner Handels - Ge- sellschaft, Deutschen Bank, Dresdner Bauk

in Leipzig -

in Berlin ,„ der 2 Er S DEL

2 DEL L DeL zur Auszahlung.

Die Aktien sind mit Talons und Dividenden- {einen pro 1901 und folgenden mit doppelten, von den Zahlstellen zu beziehenden Nummerverzeichnissen, welche mit Quittung des Emvfängers über den er- hobenen Liquidationsbetrag versehen fein müssen, einzureihen und werden nach Abstempelung ohne Talons und Dividendenscheine zurückgegeben.

Dresden, am 14. Januar 1904. Creditanstalt für Judustrie und Haudel in

Liquidation. Dr. Get. M. Höri.

178410] Sthillertheater-Actiengesellschaft. Die Aktionäre der Schillertheater- Actiengesellschaft

werden hierdurh zu der am Sonntag, den

7, Februar 1904, Mittags 12 Uhr, in der

Kanzlei des Justizrats Stern 1. in Berlin W.,

Französis{he Str. 43, stattfindenden auferordent-

lichen Geueralversammlung der Gesellschaft ein-

geladen. Tagesorduung : Beschlußfassung über die in der ordentlichen General- versammlung vom 28. Dezember 1903 unerledigt gebliebenen Gegenstände : a. Antrag des Aufsichtsrats, betreffend Einziehung von orzugsaktien im Nominalbetrage von 10 000 A durch Ankauf feitens der Gesellshaft unter Entnahme der dazu erforderlichen Mittel aus den gen Reingewinnen der Gesellschaft. b, Gesonderte Abstimmung der Vorzugsaktionäre über diesen Punkt der Tagesordnung. c. Gesonderte Abstimmung der Stammaktionäre über diesen Punkt der Tagesordnung. Berlin, im Januar 1904. * Sschlllertheater-Actieugesellschaft. Der Aufsichtsrat.

[78392]

Bayerische Vereinsbauk.

Wir geben hiermit bekannt, daß am Montag, den A. Februar ds. Js., Vormittags S Uhr, im Bankgebäude, Promenadestraße Nr. 14 dahier, eine öffentlihe Verlosung unserer Pfaudbriefe und Kommunalobligatiouen stattfindet. München, den 14. Januar 1904.

Die Direktion.

178408] K V. ordentliche Generalversammlung der

„Pomerania“Dampfschiffahrts Gesellschaft Deutscher Stromschiffer Robert Dittmann

C. G. a. A. Stettin

findet am 3. Februar cr., Nachmittags 4 Uhr,

im hiesigen Konzert- und Vereinshause statt.

Tagesorduuug :

1) Jahresbericht und Rechnungslegung sowie Er- teilung der Decharge und Bestimmung über Gewinn und Verlust

9) Neuwahl resp. Wiederwahl der lt. Statut aus- scheidenden Aufsichtsratsmitglieder sowie Ver- Ns des Aufsichtsrats von 7 auf 5 Mit- glieder.

3) Beschlußfassung über Abänderung des § 7 Absaß 2 des Reglements auf Antrag des Herrn Nobert Dittmann und zwar dergestalt, daß die Shleppfrachten nah dem jeweiligen Tagetpreise gezahlt werden, und daß jeder Schiffer ver- pflichtet ist, nah den gemeinsamen Schluß- scheinen und Bedingungen der Oderreedereien in der Retbenfolge zu laden.

4) Beschlußfassung über den Antrag des Herrn Ludwig Schulze betreffs des § 29 des Gesellschafts- verirage8.

Stettin, 14. Januar 1904.

Der Vorsißende des Aufsichtsrats : Wilhelm Kahre.

[78353] \uions- Brauerei Aktiengesellschaft Dresden.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier-

dur zu der am Sonnabend, den 6. Februar

1904, Nachmittags 4 Uhr, im Brauereigrund-

stü, Königsbrücker Straße 121, stattfindenden ordent-

lichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts samt Bilanz, Geroinn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr vom 1. Oktober 1902 bis 30. September 1903.

9) Beschlußfassung über Bilanz, Gewinn- und Berlustrechnung, Verwendung des Gewinns und Grteilung der Entlastung an die Gesellschasts- organe.

3) Beschlußfassung über den Antrag der Ver-

waltung auf Herabseßung des Grundkapitals

um 150 009 M durch Vernichtung hierzu einge- lieferter 1509 Aktien zu 1000 4 zum Zwecke der

Beseitigung der Unterbilanz, sowie entsprechende

Abänderung des § 6 des Gesellschaftsvertrags.

Bes(lußfassung über Abänderung der §§ 12

und 19 des Gesellshaftsvertrags dahingebend,

daß die in § 12 Absay 2 vorgesehene Vcr- gütung an den Aufsichtsrat in Wegfall kommt und § 19 folgende Fassung erhält: Die Mit- glieder erhalten außer dem Ersaße ihrer baren

Auslagen und der tn § 12 bestimmten Tantieme

eine feste Vergütung von je 300 #, der Vor-

N eine folhe von 600

5) Wahl zum Aufsihtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe gemäß § 23 des Statuts ihre Aktien bis spätestens zum 3. Februar 1904 bei der Gesellschaftskafse in Dresden, Königshrücker Straße 121, oder dem Bankhause Eduard Nocfsch Nachfolger i. L., Dresden, hinterlegt haben.

Dresden, den 14. Januar 1904.

Der Vorftaud. Ferd. Deutshmann. Schwenke.

[78343] Werklzeugmaschinenfabrik Vulkan, Chemniy.

Fn der am 21. Dezember 1903 stattgefundenen außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der Werkzeugmaschinenfabrik Vulkan, ChHemniy, wurde beschlossen, unter Aufhebung des in der ordent- lien Generalversammlung vom 19. Oktober vorigen Jahres gefaßten Beschlusses, die Schaffung von Ge- winnanteilsheinen betreffend, die Aktionäre auf- zufordern, zur Deckung der vorhandenen Unterbilanz und zur Beschaffung von Betriebsmitteln auf je K. 300,— Aktienkapital 6 100,— zuzuzahlen, die Aktien, auf welche die Zuzahlungen erfolgt find, als Vorzugsaktien Lit. A abzustempeln und den Inhabern dieser Vorzugsaktien Lit. A folgende Rechte zu ge- währen : : a. Die Inhaber der Vorzugsaktien Lit. A erhalten vom Reingewinne nach Vornahme sämtlicher Abschreibungen und Nücklagen eine Vorzugs- dividende von 6 0/0. j

b. Im Falle der Auflösung der Gesellschaft ist der Liquidationserl38 nah Deckung aller Verbindlich- keiten der Gesellschaft zunächst an die Inhaber der Vorzugsaktien Lit. A bis zu deren Nenn- wert und dann erst an die Jnhaber der übrigen Aktien bis zur Deckung des Nennwerts der leßteren, cin etwa noh verbleibender Ueberschuß aber unter alle Aktionäre gleihmäßig nah Ver- hältnis ihres Aktienbesißes zu verteilen.

In Gemäßheit der vorstehenden Beschlüsse fordern wir nun die Aktionäre auf, diese Zuzahlung von Á/« 100,— auf M 390,— Aktienkapital bis späte- stens am L. Februar 1904 bei dem

Bankhause Bassenge & Fritßsche, Dresdcu,

oder bei dem

Dresdner Bankverein, Dresden, oder bei dem

Dresdner Baukverein, Chemnitz, ; zu leisten und gleichzeitig mit der Zuzahlung ihre Aktien samt Talons und Dividendenscheinen zwecks Abftempelung derselben einzureihen. Die Rückgabe der abgestempelten Aktien, Talons und Dividenden- scheine erfalgt spätestens am 10. Februar 1904.

Chemnitz, am 8. Januar 1904. Werkzeugmaschinenfabrik Vulkau, Chemnis.

Die Direktion.

4

S

Dr. Steint hz, Vorsitzender.

L. Offermann, Vors.

W. Foerster, Vorsigender.

F. Pailliart.

N

R # 25 4 L

[56437] i Württ. Vereinsbank.

Bei der heute vor Notar und Zeugen vorge- nommenen zwanzigsten Verlosung unserer 317 9/6igen Bankobligationen sind folgende Num- mecn gezogen worden :

7 9/6 Obligationen Serie IK—XIUL.

Nüczahlbar am L. Februar 1904. Litera A à M 100,—.

Nr. 41010/11033 11037 T1057 11121 11142 11185 11292 11396 11464 13229 13244 13249 13379 13560 15482 15601 15660 15750 15754 15760 15778 15789 15889 15891 17634 17661 17673 17696 17713 17745 17806 17810 17945 17987 19912 19916 19920 19924 20045 20072 90126 20206 20234 20237.

Litera W à M 200,—. 4

11543 11702. 11706 11740 11742 11744

11873 11922 11959 13703 13746 13748

13890 14065 14085 14105 14123 14132

16020 16023 16032 16072 16081 16286

16333 16351 18250 18298 18302 18333

18397 18470 18472 18564 18578 20349 20381 20412 20437 20469 20541 20592 20623.

Litera C à M. 500,—. 12036 12069 12074 12095 12440 12513 12565 12605 12606 14211 14232 14244 14280 14308 [4385 14407 14441 14467 14599 14729 165395 16550 16647 16668 16807 16873 16898 16911 16963 16999 18603 18701 18725 18758 18937 19030 19069 19109 19134 19260 20876 20893 20978 21027 21149 21169 21178 21200 21230 21434.

Litera D à 10090,—. 12728 12831 12918 12936 12953

13132 13134 13189 14910 14930 15292 15260 15280 15287 15321 E149 1202 1270 1/840 17417 17497 17534 19482 19590 19649 19680 19695 19750 19772 19780 21002 210409 21/02 21705 21766 91788 91827 21990.

33 9% Obligationen Serie [CV—VIILI. Nückzahlbar am L. März 1904. Litera A à 4. 100,—.

Nr. 249 2262 2278 2312 2456 2466 2497 2554 2684 2691 4453 4496 4522 4542 4597 4686 4869 4888 4899 6604 6643 6683 6705 6812 6910 6923 6965 7012 8821 8827 8830 8860 8999 9031 9039 9051 9251.

: | Litera B à 4 200,—.

Nr. 629 752 815 917 928 942 955 2874 2926 3004 3018 3022 3065 3115 5029 5036 5064 5143 5150 5158 5313 7178 7179 7244 7261 7318 7431 7482 7590-9337 9407 9429 9444 9448 9474 9630 9791.

/ Litera C à 4 500,—.

Nr. 1038 1050 10970 1078 1082 1202 1210 1340 1446 1456 1520 1570 1585 1699 3223 9299 3312 3322 3418 3449 3515 3545 3557 39570 3697 3746 5518 5564 5574 5600 5861 9934 5951 5968 6010 6034 6053 6073 6092 7684 7742 7744-7762 7773 7782 7816 7953 ae 8130 8142 9976 10121 10271 10311 10331 10363 10382 10425 10431 10434 10453. N

Litera D à #( 1000,—.

Nr. 1720 1828 1892 1917 1965 1971 2017 2051 2061 2066 2166 3956 4075 4119 4135 4175 4256 4271 4330 4334 4384 6122 6176 6317 6341 6365 6379 6421 6459 6508 6519 8328 8360 8516 8523

Nr. 11852 13766 15950 16315 18373 90375 90605

Nr. 12260 12636 14380 14658 16835 16974 18857 19219 91148 91303

12161 12173 12616 14340 14631 16718 16971 18793 19201 21093 21200

Nr. 13063 15163 17121 17477 19666

13033 14958 15326 17458 19659 21527 21826

2546 4626 6722

8841

2756 3152 5322 7536 9536

2834 4914 5352 7544 9621

1239 3253 3569 5902 7621 7984 10043 10054 10080

8932 8981 8585 8671 8766 8768 10558 10691 n 22 10826 10828 10859 10866 10870 10934 (2. :

32 %/) Obligatiouen Serie A—EL]. Nückzahlbar am L. April 1904, Litera A 2 4 100,—.

Nr. 103 155 164 232 234 241 281 338 349 471.

Litera V à 200,—. E 999 622 626 697 702 727 764 811 964 981 “V

: Litera C à A 500,—.

Na 1001 1064 1110 1111 1185 1274 1372 1374 1375 1376 1449 1552 1557 1594 2575 2582 2583 2992 2657 2687 2830.

L Litera D à ( 1000,—.

Nr. 1790 1886 1977 1978 2020 2021 2023 2024 2031 2136 3068 3122 3163 2224 3242 3317 3409 3484 3548 3952 3570 3610 3645 3661.

Wir machen wiederholt darauf aufmerksam, daß 3 M Ee N ALIRELEREN Serie XIV am 9. Auguit d. F. zur Rückzahlung auf P. § i 1904 gekündigt haben. E RRE

gegen Rückgabe der

„Die Heimzahlung erfolgt Vriginalobligationen an unserer Effeftenkasse wie bei der Württ. BVaukaustalt vormals Pflaum « Co., hier, bei unseren Filialen in Heilbronn uno Reutlingen, unseren Kom- Sten in Ulm, Caunstatt, Gerabronn, de, ppingen, Heidenheim und Pforzheim, bei en verren Schlack «& Fritsh in Ellwangen und Aalen, bei der Deutschen Vereinsbank in

[78351] Cellulosefabrik Memel Actiengesellschaft,

L Memel. emä der Anleihebedingungen sind am 2. Januar 1904 von den 41 0/6 SAUN E Mgen ton Ane e die Nummern:

¿Me 3 61 98 109 112 12: N a 372 à \#Æ 1000, O

t. B: 405 441 463 469 479 491 5 54 6 616 A S v 781 à & 500 S

zur Rückzahlung per L. Juli c 8

worden 0 L Juli d. J. ausgelost

ie Besißer vorstehender Shuldvershreibungen werdén daher aufgefordert, diese am Fälligakeitstage bei der Berliner Bank zu Berlin, der Deutschen Vank zu Berlin, dem Bankhause Bernhard Bräutigam zu Sännover oder bei der Gesell- schaftsfkfasse in Memel zur Einlösung einzureichen.

[78390] Emil Seelig Aktiengesellschaft, Heitbronn a. Neckar.

Wir laden biermit unsere Herren Aktionäre zu der 119, ordentlichen Generalversammlung, welche am Samstag, den 6. Februar 1904, Nach- mittags 4 Uhr, in unserem Bureau, Wilhelm- straße 27, in Heilbronn a. N. statifindet, höflichst ein.

Tagesorduung :

Entgegennahme des Geschäftsberichts.

Genehmigung der Bilanz und Beschlußfassung über

die Verwendung des Reingewinns.

Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an dieser Generalversammlung find dicjenigen Aktionäre befugt, welhe sh über ihren Attienbefiy bis spätestens Dienstag, den 2. Februar, nach Maßnahme des § 17 der Sta- tuten bei der Gesellschaft ausweisen

Heilbroun, 1ò. Fanuar 1904.

O Der Aufsichtsrat. Friedr. R. Mayer, Vorsißender.

[78077]

Aktiva. Bilanz 30.

und A. Müller in Fo3nz, wiedergewählt. Trier, 31. Dezember 1903.

Trierischer Winzer-Verein Actiengesellschaft.

[78417] Koelnishe Wechsler- und Commissions-

Bank.

Wir laden hiermit die’ Aktionäre unserer Gesell- {haft zu einer außerordentlichen Genera!- versammlung in unser Geschäftslokal, Nichart- straße 12, hierselb auf Mittwoch, den 3. Fe- bruar 1904, Vormittags 10 Uhr, ergebenst ein.

; __ Tagesordnung:

1) Beschlußfassung über die Uebertragung des Ver- mögens der Gesellshaft als Ganzes unter Aus- {luß der Liquidation an die Nheinishe Di8conto- Gesellschaft in Aachen gegen Gewährung von Aktien der Rheinischen Disconto-Gesellschaft im Berbältnisse von A 3000,— Nheinische Disconto- Gesfellshajt-Aktien gegen A 4000,— Aktien de Kölnishen Wechsler- und Commissions-Bank. Die Aktionäre der letzteren Gesellshaft erhalten als Crfaßz für die Dividende für das Geschäfts- jahr 1903 beim Umtausche der Aktien eine Bar- zahlung von 49% ihres Aktienbesizes. Die eingetaushten Aktien der Rheinishen Disconto-

: Gefellschaft find bividendenberechtigt pro 1904.

2) Genehmigung des zwischen beiden Gesellschaften

# ges{lofsenen Ber)hmelzungsvertrages.

3) Festseßung der Gewinnanteile von Aufsichtêrat und Vorstand für das Geschäftsjahr 1903.

Gemäß § 255 Abs. 3 H.-G.-B. haben die An- meldungen zur Teilnahme an der Generalversammlung spätestens am dritten Tage vor dex BVer- sammlung

bei 2 Qt MerITION oder

in Nachen bei der Rheinischen Disconto- Gefes, ¿ E e

ei der Berliner Handels-Gesfell- in Berlin / schaft, Y Ne | bei der Dresdaer Bank zu erfolgen.

Cöln, den 15. Januar 1904. Koelnische Wechsler- 1nd Commisfious-Bank. Der Aufsichtêrat. | Dr. Bo ck, Vorfitzender.

Drier.

Juni 1903. Passiva.

Kassakonto 2 804/43|| Aktienkont ¡1 60 000|— E A e ea 2 8044 O as e 60 000|— Wechselkonto o N C e DTBIDER: Genen s t 100 600|— RECNLOAIS, N L E Ea 494 443 C1 reditoren h fn, 454 424/14 Gmballagenkonto E L 12 020 02IE ODUDoLDeLentOO e I 51 500|— Mobilienkonto C C 9 855 39 Gewinn- und Verlusikonto . 2 667181 Uo e A, 74 455 O N MIEDIO E O a e C 114 629/76 (IISTAUHONTONtO 100 | L 669 191 95ff 669 191/95 „Debet. i Gewinn- und Verlustkonto. Kredit. An Generalunkosten L 86 130 13| Per Weinkon! s R P TSO DoO S d En 14 n D 00S 20 Son 5G _ V | Le A inkonto D S D G 120 090 F g Mobilienabschreibung R 843/301} Emballagen- und Hausertrags- i | « Jmmobilitenad¡Mreibung „« 374/49 o Es 3 758/20 Weinkonto Berlin, Abschreibung . . M S E E «„ Kommisfionslagerabschreibung * ,. 9 026/92 | 4: QUUDIOIE FOPUEFUNI as, 610/15 On 2 667/81 —EN alis An Melerbefond 05 A R R Per Gewinn i E « Uebershußzur Verteilung v. Dividenden] 5621—} , außerordentliche Zuwendung : 3 087|— 5 T5Û81 5 754/81

In der am 30. Dezember a Þ in Trier #\ bab d ih n Generalversan n n I1 V. z er a. P. -TIET stattge ten ordentlihen Generalversammlun urde di 2 Gf af hoths 4 Y; -: : b 'i] Wurd le turnus8mäßig aus|chetdeniden Mitglieder des Aufsihtêrats, die Herren A Dasbas Trier S ach, !

Der Vorftaud.

Frankfurt a. M. und bei der Bayerischen Filiale der Deutschen Bank in München an | den vbengenannten Terminen, mit welchen die | Sir ung aufhört. Auf Namen umgeschriebene ! Geads sind von den Berechtigten unter amtlicher 'ealaubigung der Unterschrift abzuquittieren. viuoN früheren Verlosungen find noch rück- Bing 8 und seit den beigesezten Terminen außer 4 °%/% Obligationen per L. August 1896: erf Lj S C à M 500, Nr. 17090. „Serie X1 Lit. D à Æ& 1000,— Nr. 17459 17460 | 17461 17462 17571. E E eris XIIT Lit. D à M 1000,— Nr. 21969. ?_/o Obligationen per U. Februar 1903: Serie IX Lit. B à M 200,— Nr. 11888 11989. 32 %/% Obligationen per 1. März 1903: | Serie VII Lit. A à A 100,— Nr. 7031. | Serie VIII Lit. A à M 100,— Nr. 9194. 33 % Obligationen per A. April 1903: Serie 1 Lit. A à 4 100,— Nr. 251. 4 % Obligationen per A. April 1903: Serie X1V Lit. D à 4 1000,— Nr. 24012. Stuttgart, den 20. Oktober 1903. Württembergische Vereinsbank.

Siemens.

[78076]

Aktiva. Vilanzkonto 30. September 1903. Passiva. Kassakonto Und Been L 3 841/26 Prior -Aktienkapitalkonto 131 000|— Tbe E 34 370/89]| Aftienkapitalkonto . . . .} 130 000|— Gebäudebestand l. Oftober 1902. . 113 802,44 | 49/0 Obligationen . 285 000|—

Zugang bis 30. September 1903 , 77,60 | Part.-Oblig.-Zinsen (nidt |

S 113 880,04 eingelöste Coupons) ._ 4 790|—

L V0 U ia M, 1 138,80 112 741/24}} Unverzinslihe Darlehne 19 030|— Maschinenkonto, Best. 1. Oft. 1902 87 436,02 | ATEDILOIES «ooo e 189 114/09

5 9/0 Abschreibung . . _. 4371,82 | 83064|20|| Reservestellungskonto: _ L Utensilien, Best. 1. Okt. 1902. 7059,36 | 1 Ung auf Lol). 1.5 20.200198

10 9/0 Abschreibung 706 01 6 353/85 tüdctvergütungsfonto . . 600|— Effektenkonto, nit begebene, verpfändete Öbli- | |

gationen S e N : 78 000|— | O a E 90 474/63 Werkzeugkonto, Best. 1. Okt. 1902 . 28 806,32 |

Zugang bis 30. Sept. 1903. . . 7681/56 |

| : 76 157 85

2090/0 Abidireiblng . 9 121,98 27 365/90 Nahlenton E E 90|— Einrichtungskonto, Best. 1. Okt. 1902 13 002,93

15% Abschreibung . . 1 950 43 11 052/50 Debitoren e N p 153 000/47 Gewinn- und: Verlusikono 179 440 08 |

779 795/02 779 795/02

Braunschweig, den 30. September 1903.

Braunschweiger Fahrradwerke Actien-Gesellschaft. V

J. Freudenthal.

Revidiert und stimmend befunden.

Braunschweig, den 8. Dezember 1903.

Wilhelm Ramdohr.

C Debet. i Gewinn- und Verlustkonto ver 30. September 1903. Kredit. An Saldovortrag fiele 0e H ete e e A 181 387 58 Per Warenkonto j z Stats, Lohn-, Krankenkassen-, Lackiererei-, | Grundftückpahßt . 60|— | E Un S gi M R 124 168/52 Geroinn- und Verlust- 4 Betriebs-, Kohlen-, Beleuhtungs- und | konto, Vor , Wasserleitungskonto C E S 13 878/36 S ea « Provisions-, Annoncen-, Reklame- und | E O Se 23 119/85 e: WPNGGHIO E O L 8 280 | e Zinsenkonto E De E E E G 6 653/69 | Abschreibungen auf D n as 11 10468 | ° " é E 17 289/04 | 385 881172 385 88172

Braunschweig, den 30. September 1903.

Deraunschweiger Fahrradwerke. Actien-Gesellschaft.

. Siemens.

Revidiert und stimmend befunden.

Braunschweig, den 8. Dezember 1903.

Wilhelm Ramdohr.

J. Freudenthal.

[78391]

32% hypothekarische Anleihe der Kattowiter

Actien-Gesellschaft für Bergbau und Eisen; : hüttenbetrieb.

Bei der heute in Gegenwart eines Notars in Berlin stattgehabten Verlosung der am 1. April 1904 gemäß den Anlethebedingungen zur Rückzahlung gelangenden i

32 °/9 Partialobligationen unserer hypothekarishen Anleihe von 7 500 000 A find folgende Nummern im Gesamtbetrage von 158 000 M gezogen worden: a. 126 Obligationen Lit, A zu je 1000 (4:

6 24 63 232 239 284 339 348 350 450 469 531 966 758 795 799 814 820 846 847 966 1000 1029 1042 1098 1140 1147 1234 1281 1338 1344 1396 1461 1462 1513 1563 1600 1601 1668 1851 1864 1910 1917 1955 1995 2005 2026 2031 2081 2161 2271 2313 2329 2443 2468 2534 2683 2723 2730 2744 2804 2814 2837 2947 2960 2977 2980 3082 3117 3144 3170 3184 3213 3243 3249 3254 3268 3319 3361 3363 3370 3395 3419 3429 3446 3665 3681 3748 3944 3949 4271 4296 4339 4357 4408 4417 4479 4528 4548 4558 4578 4606 4851 4888 4982 5041 5141 5204 5217 5255 5279 5317 5332 5360 5449 5577 5608 5721 5778 5857 5865 5886 5909 5918 5929 5983 b. 64 Obligationen Lit. B zu je 509 M: 99 160 166 182 288 329 379 454 461 524 568 39 778 797 858 923 950 965 1047 1081 1125 128 1253 1275 1387 1425 1432 1503 1547 1551 D 1628 1654 1781 1847 1851 1904 1944 1953 997 1998 2102 2113 2241 2254 2267 2284 2318 2329 2344 2372 2380 2547 2556 2613 2640 2668 27007 2728 2774 2780 2800 2810 2985.

Die Aus8zahlung des Nennwertes dieser aus- LENEA Obligationen erfolgt vom 1. April 1904 ab bei

der Saupitkasse der Gesellschaft ¿u Kattowitz,

der Direction der Discouto - Gesellschaft zu

Berlin,

der Dresdner Vank zu Berlin,

dem Schlefischen Vonkverein zu Breslau gegen Auslieferung der Obligationen und der dazu gehörigen Zingcoupons, welche später als an jenem Lage verfallen. Der Betrag der ‘etwa fehlenden Coupons wird von dem Kapitalbetrage der Obli- gationen getürzt.

Die Verzinsung der oben bezeihneten Obligationen bört mit dem 31. März d. J. auf. -

Von den früher ausgelosten Obligationen sind die nachstehend angegebenen Nummern bisher nicht zur Einlösung eingereich{t worden :

Obligationen Lit. A zu 1000 4:

1496 2284 3142 4572 5084 5319 5937.

__ Obligationen Lit. V zu 500 A:

225 405 566 927 1077 1465 1469 1911 1912 1915 1917 2405 2489

Kattowitz, den 11. Januar 1904.

- . _. - - ..

Katiowißer Actien-Gesellschaft

.- Ÿ 9. c - sürBergbau und Eisenhüttenbctrieb. Der Vorftand. Williger. [78354] Lübeck-Büthener Eisenbahn- L D : Gesellichaft.

Bei der heute unter notariellem Beistande vor-

genommenen 2. Auslosung der zu tilgenden

Schuldverschreibungen unserer 32%/, Vor- rechtsanleißhe vom Jahre 1902 find folgende Nummern gezogen :

Buchstabe A zu 2000 M: 57 221 232 375 711 801 1014 1048 1099 1196 1204 1341 1349 1445 1536 1549 1559 1585 1588 1598 1676 1736 1774 1881 1912 1932 1947 1963 2001 2088 2574 2606 3084 3128

Buchstabe W zu L900 M: 3791 3828 4114 4135 4290 4301 4966 5093 5703 5796 6371 6469 6945 6970 7646 7875 8888 9005 9743.

Buchstabe 10426 10439 10918 11034 11999": L2H 12719 12723 13121 13199 13659 13789 14588 14617 14997 15027 5297 15324 15985 16054 16809 . 17176 16001 1994 18159 18166 19008 19082 19607 19628 20413 20493 20949 21065 21575 21610 21672 21733 21761 | 22233 22453 22472 22505 22688 2. Die Auszahlung des Nennwerts dieser Schuld- verschreibungen findet vom 1A. Juli d. Js. ab | bei der Hauptkasse unserer Gesellschaft auf dem | hiefigen Bahnhofe an allen Werktagen von 10 bis 12 Ubr Vormittags, vei der Berliner

3289 4419 5122 5289 5344 5438 5447 5812 5817 5829 6028 6069 6512 6630 6727 6734 6821 6990 7077 7C 7165 7287 8220 8282 8299 8328 8664

9425 9427 9448 9564 9642

3340 3465 4692 4816 5469 5624 6119 6148 6864 6916 7454 7480 8699 8860 9673 9723

10027 10047 10602 10653 11148 11548 12413 12630 12805 12930 13367 13625 14160 14660 1 l 15096 15108 15507 15650 16274 16555 17329 17459 17847 17862 18564 18922 19324 1 19906 20217 20790 91353

C zu 500 M: 10493 10569 11080 11132 12216 12239 12744 12751 13355 13364 13906 13940 14619 14645 15050 15062 15383 15477 16072 16189 17187 17221 17662 17746 18259 18277 19194 19234 19847 19889 20534 20665 21119 21201 )

10331 10706 11745 12690 13068 13643 14505 14911 15208 15693 16646 17480 18039 18967 19530 20375 20885 I BIORO 21903 21940 22761 22862

906 381/64 | Handels-GeseUschaft, der Deutschen Bank und SAl* | dem Bankhause Mendelssohn « Co. in Berlin

sowie bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg

179 440/08 | und der Frankfurter Filiale der Deutfchen

| | Vank in Frankfurt a. Main gegen Einlieferung | der Schuldverschreibungen nebst Zinsscheinen Nr. 6 | bis 20 und Erneuerungsschein für die Zinsschein-

reibe TI ftatt. / Rückftändig find:

8a. von der 4%% Anleihe von 1876: Es D Nr. 5893 über 500 Æ# seit 1. Juli

Buchstabe D Nr. 6290 und 9875 über je 500 seit 1. September 1902,

b. von der 37°%/, Anleihe von 1902:

Buchstabe A Nr. 1032 und 2492 über je 2000 #,

Buchstabe C Nr. 11306 12831 13702 14268 und 17563 über je 500 Æ seit 1. Juli 1903.

Lübeck, den 13. Januar 1904.

Die Direktion.