1904 / 13 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[770911 : Vereinsbank Schleswig.

Nachdem durch Beschluß der Generalversammlung vom 10. Dezember 1903 die Auflösung der Aktien- f

1904 beschlossen worden ist, werden die Gläubiger

der Gesellschaft hiemittels auf Grund des F 297 Freitag, den 12. Februar 1904,

H.-G.-B. aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Schleswig, den 11. Januar 1904.

Vereinsbank Schleswig i. Liq. [75535] Locomotivfabrik Krauß & Comp. Actien-Gesellshaft, Münthen.

Bei der heute gemäß Artikel 4 der Bestimmungen

unseres Schuld- und Hypothekenbriefes vom 1. De- zember 1887 über ein Anlehen von # 1 760 000,—

dur notariellen Akt vollzogenen Verlosung von biger, welhe ihre Pfandbriefe (ohne Talons Ab

ORG 9R ; Coupons) spätestens am zweiten Tage vor der 51 176 185 259 269 277 322 330 397 und 669 : ;

n ; Versammlung bei der Reichsbauk oder bei einem

gezogen, was wir hiermit zur Kenntnis der Schuld- Notar oder A einer der folgenden, von der Metcklen-

Nu diee Muvigen wie hlecburd) bas | ege StrelisGen Baer g eti N S geetgnet

10 Obligationen wurden die Nummern

verschreibungsinhaber bringen.

zur Rückzahlung bestimmte Kapital von 20 000 4 mit dem Hinweis darauf, daß die einberufenen Obligationen nah Umfluft von drei Monateu ab heute außer Verzinfung treten. Die Kapitalsheimzahlung geschieht dur die Bayerische Filiale der Deutschen Bauk, München, oder an unserer Gesellschaftskafse. München, den 5. Januar 1904. Die Direktion.

[78065] Actieubrauerei Erlaugen vorm. Gebrüder Reif Erlangen. Bilanz per 30. September 19083. Aktiva. Mh. A baten E 200 387/23 Eu l e G E 458 138/05 Wirtschaftshäuserkonto. . . . . . 142 94374 Ge eb cie d ao 85 654/49 BAeTTANELTON O s oe oige 7 941/83 (NICD O O od eie a 2 075/98 Transportfalertonio . . « ».« » 26 73671 U DSNGETT N O e 0 2 87478 ferde- und Geschirrkonto . . . 5 891/83 Ütensilien- und Mobilienkonto . . . 7717/44 Wirtschaftsinventarkonto . . . . 11 319/57 Debitoren- und Darlehenkonto . . .| 57442717 U S a 8 694/13 R an S eere s 32 360/15 N T e ae Sale elie al 4 982/00 O A a B es 92 655/76 1 664 800/86 Passiva. E a euie ee 938 0090/00 SODITORTCHTUIO s i ele d e eits 246 212/50 Teilshuldverschreibungkonto : 400/000/00 An S e 17 208/24 Ce C Ga e Gs 21 401/54 T ETONDSIOHNIO e o dio: o 11 254/20 Reservekonto für Gebührenäquivalent 500/00 Dividendenkonto I1V, V, VII A 135/00 GCvuvontonto 1AM 10 180/00 Bruttogewinn 1902/1903 6 57 166,31 ab Abschreibungen u. Gebührenäquivalent 37 256,93 19 909 38 1 664 800/86

RVerwendet laut Beschluß der Generalversammlung vom 14. Januar 1904, wie Le:

Ueberweisung an Reservefonds A4 956,12

0. MOIDEIDE S v he 5 e 18 760,00

Vortrag auf neue Rehnung , 193,26

A6 19 909,38

Gewiun- u. Verlustkonto per 30. September 19083.

Soll. b. p Betiiebsunkostenkonto . . . . . 169 351/65 Generalreparaturkonto. . . . . 13 453/23

L C L Ca vis 16 980/68 Steuern- und Abgabenkonto 3 897197 DENOTENTONTO a ch v oe ae os 1 268/15 Dire A a oa o 36 756/93 Reservekonto für Gebührenäquivalent 500/00 Reingewinn 1902/1903 19 909/38

262 117 99

Haben. Vortrag von 1901/19002 .… . „„ - - 786/99 Ea 260 564/35 O a n 766/65 262 117199

Erlangen, 31. Oktober 1903. Der Auffichtsrat. Kommerzienrat

Georg Arnhold. Brauereidirektor Der Vorftand.

L. Froning. Ioh. Meyer.

Bankier Ernst Wallach. Herm. Claassen.

Direktor Max imilianStein.

Rechtsanwalt Dr. Iosef Schmitt.

Die Auszahung der Dividende, welche auf 2 9% festgeseßt wurde, erfolgt :

an unserer Kasse in Erlangen, :

bei der Berliner Handelsgesellschaft in Berlin,

bei Herren C. Schlefinger-Trier & Co., Com-

manditgesellshaft auf Aktien, Berlin, bei Herren Gebr. Dresden.

[78066]

Actienbrauerei Erlangen vorm.Gebrüder Reif, tattgefundenen ordentlichen

Generalversammlung unserer Gesellschaft besteht der

Zufolge der heute

UNusfsichtsrat aus folgenden Peeres Kommerzienrat Georg Arnhold, Dresden, Brauereidirektor L. Froning, Dresden, Rechtsanwalt Dr. Jos. Schmitt jr, Bamberg,

Bankier Ernst Wallach i. Fa. Falkenburger, Berlin, tein (Vorstandsmitglied

der Akti s ür Bi j in, und er Aktiengesellschaft für Biervertrieb), Berlin, E L, DATEIIRrTe 0G Cred Ce Ee

Direktor Maximilian

Bankier Ludwig Neu i. Fa. Nürnberg. Erlangen, den 14. Januar 1904. Der Worftand.

[78071] Be teeves vom 4. Dezember 1899, betreffend die

emeinsamen Rechte der Besißer von Schuldver- reibungen, die Inhaber der von unserer Bank. aus-

gesellschaft Vereinsbank Schleswig zum 1. Januar gegebenen 31 prozentigen und ver 4prozentigen Pfand- r

im British-Hotel zu Neustreliß stattfindenden

sowie bei einer in Deutschlaud belegenen Filiale dieser Banken hinterlegt haben.

ausgeübt werden. Für die Vollmacht ist die lihe Form erforderlih und genügend.

Arnhold, Bankgesc{äft,

P. Weisenfeld,

ierdur berufen wir in Gemäßheit des § 3 des

efe zu einer am

Vormittags 11} Uhr,

Pfandbriefgläubigerversammlung.

Tagesordnung : Aenderung der. Beschlüsse der Ali bee Bilan: i

vom 11. Oktober 1901, hinsihtlich der Bilan- zierung, Begleichung und Verzinsung der Zins- rüstände, des Ankaufs von Pfandbriefen und Ordnung der Pfandbriefbedeckung.

Gezählt werden nur die Stimmen derjenigen Gläu-

Bank für Handel und Judustrie,.

Berliner Bank,

Berliner Handelsgesellschaft,

Deutsche Bank,

Direction der Discouto-Gesellschaft,

Dresdner Bauk,

Mitteldeutsche Creditbank,

Nationalbank für Deutschland,

A. Schaaffhauseu” scher Vankvereiu,

C. Sólefinger-Trier & Co., Commandit- gesellschaft auf Actien,

\ämtlih zu Berlin,

Mecklenburgische Hypotheken- und Wechsel-

bank in Schwerin,

Das Stimmrecht kann durch einen I de d rift-

Zur Ausübung des Stimmrechts bedarf es der Vorlegung der die erfolgte Hinterlegung der Pfand- briefe nahweisenden Bescheinigungen. Wir machen besonders darauf aufmerksam, daß zu

den Beschlußfassungen nicht geschritten werden kann, wenn nit mindestens # der im Umlauf befindlichen

34 prozentigen bezw. nicht mindestens die Hälfte der im Imfauf befindlichen 4 prozentigen Pfandbriefe in der Versammlung vertreten find.

liß, Beuren den 11. Januar 1904.

Meeklenburg-Strelitzsche

Hypothekenbank. Guttmann. Bühler.

7) Erwerbs- und Wirtshafts- genofsenschaften.

Keine.

Rechtsanwälten.

[78363] Bekauntmachung. E Die Anwaltskammer Augsburg wählte am 5. Suli 1903 an Stelle des K. Advokaten Vustiz- rats Herzfelder, der im Juni 1903 seine Zulassun zur Rechtsanwaltschaft aufgegeben hat, für den Rest der Wahlperiode, d. i. bis 31. Dezember 1903, den Rechtsanwalt Justizrat Ludwig Bauer in Augsburg als Mitglied des Vorstands. Gemäß § 44 der Rechtsanwaltsordnung hatten

Vorstand auszuscheiden : die Rechtsanwälte Justizrat Costa,

ferner Justizrat Kranzfelder in Memmingen. i die Rechtsanwälte Justizrat burg, Gessele in Memmingen.

wurden gewählt: 1) zum Vorsitzenden Justizrat Weigl,

3) zum Schriftführer Justizrat Bothmer,

Reisert, \fämtlihe in Augsburg. Augsburg, den 13. Januar 1904. Der K. Oberlandesgerichtspräsident : v. Enderlein.

[78361]

vom 5. Dezember 1903 find nach A

Aachen, Justizrat Gaul und Justizrat H

2). Fit der kammer vom

1904 gewählt worden: Geheimer Justizrat Bloem in Düsseldorf zum

Vorsitzenden, Justizrat Heiliger in Cöln zum ftellvertretenden

Vorsitzenden, Justizrat Eilender in Cöln zum Schriftführer,

Justizrat Gaul in Cöln zum stellvertreteuden

Schriftsührer. Cöln, den 11. Januar 1904. Königliches Oberlandesgericht.

hafen a. Rh. Wohnsitze in Ludwigsh Ludwigshafen a. Rh., 14. Januar 1904.

Der Rechtsanwalt

n

/ 10) Verschiedene Bekannt:

am Ende des abgelaufenen Geschäftsjahres aus dem ) Justizrat Weigl, Justizrat Bauer und MReisert in Augsburg,

Am 3. Januar 1904 wurden in den Vorftand Weigl,

Justizrat Bauer, Reisert und Gewinner in Augs- Sn der Vorstandsfizung vom 6. Januar 1904

= « = «L

9) zum stellvertr. Vorfißenden Justizrat Bauer,

4) zum stellvertr. Schriftführer Rechtsanwalt 10 000 000 31 0/

1) In der ordentlichen Versammlung der Anwalts- fammer für den Q ReLIARRE ge NL Lg Cöln n lauf der Wahl- periode als Mitglieder des Vorstands wieder- ewählt worden : die Nehtsanwälte Justizrat Eilender n Cöln, Justizrat Iörissen und Justizrat tp in eiliger in Cóln; neugewählt wurden die Rehtsanwälte Justiz-

zum Hande Dresden, am 14. Januar 1904.

Seber in Trier.

[78377]

Frais de Création de la Société

Capital investi dans les 2 usines

Ioh Meyer. Herm. Claassen.

Glaris, au 30 Avril 1903,

rat Dr. Becker in Düsseldorf und Justizrat Dr. Die Manage

Compagnie Continentale d’Électricité appliquée. Bilan du síiège s0cial de Glaris arrêté au 30 Avril

Pie E

F G0 Lreation e o O A FIOIS Gerau e e E Escomptes et Intérêts ... e e e o OiS G0 Dad MO i e o o e Ee

Compte Landeck-Wiesberg . .. O 6 S JIGDILOUIS Da ODIIDS oi E A

d E T 40. 2.0 0 0/§ 9: M E. F 020 94 0.6 9.5.0 Or #0

E 9-20. 197.0: D. 0.0.00 0 D4

Sizung des Vorstands der Anwalts- 12. Dezember 1903 sind für das Jahr

Bekanntmachung.

Die Anwaltskammer im Bezirk des hiesigen Oberlandesgerichts hat für die Zeit vom 1. Ja- nuar 1904 bis 31. Dezember 1907 zu Vorftands- mitgliedern gewählt:

Justizrat Freude in Stettin,

Rechtsanwalt Junghans in Stettin, Geheimen Justizrat Langemak in Stralsund, Geheimen Justizrat Leistikow in Stettin, Justizrat D in Lauenburg |. Pom., Justizrat Dr. Justizrat Wehrmann in Stettin. Zum Vorfißenden des Vorstands ist der Geheime Justizrat Leistikow, zu dessen Stellvertreter der Geheime Justizrat Langemak in Stralsund, zum Schriftführe und zu dessen Stellvertreter der Justizrat Wehr- mann in Stettin auf die Zeit vom 1. Januar 1904 bis 31. Dezember 1905 gewählt worden. Stettin, den 14. Januar 1904. Der Präsident des Königlichen Oberlandesgerichts.

rimo in Stettin,

r der Justizrat Engelke in Stettin

Bekanntmachung.

]

Rechtsanwalt Hans Bergmaun zu Berlin W. 8, Charlottenstraße 57 wohnhaft, ist am 11. Januar 1904 în die Liste der bei dem Landgericht Il zu Berlin zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden. Berlin, den 11. Januar 1904.

‘Königliches Landgericht IT.

Bekanntmachung.

n die Liste der beim K. Amtsgericht Ludwigs9- zugelassenen Rehtsanwälte is heute

der Rechtsanwalt Dr. s Strauß; mit dem afen a. Rh. eingetragen

Kgl. Amtsgericht. Pauli.

Bekanutmachung.

Höchtlen.

3364] K. Württ. Landgericht Stuttgart. In die Liste der diesseits zugelassenen Nechts- anwälte ist heute eingetragen worden : Rechtsanwalt Or. Alfred Kahn in Stuttgart. Den 13. Januar 1904.

Der Präsident: S ieber.

Rechtsanwalt Justizrat Alfred Schüler in Ottmachau ist auf seinen Antrag heute in der Liste der beim hiesigen Landgerichte zugelassenen Rechts- anwälte gelös{cht worden.

Neisse, den 13. Januar 1904.

Der Landgerichtspräsident.

p PESSTEI)

Keine.

machungen.

A L100 y 0000, B. L20005 ROU0, C 1=4900. „1000; D T4900 000, D L=000. 000; V Ta, s 100; G 1—1000 50

X Ta 100 7 Bo, B C1000 +000 G 00 E D R LOO . BRO, Bn L20000 000, E L—DO0O AOO G L O 00,

der Deuts en Hypothekenbank in Meiningen und zur Notiz an hiesiger Börse zu-

. V.: Arnhold.

1903.

Albert Nußbaum in München ist heute in die Rehtsanwaltsliste des K. Landgerichts München 11 eingetragen worden.

München, den 12. Januar 1904. Der Präsident des K. Landgerichts München I:

Bankausweise.

S 2 C774: H:

0 943 816/36 | Neservefonds S0 e ove

92 200 000,— | Guthab tor 1510000— | d haben von Privatpersonen 933 816,36

T7943 816,36

[78359] Bon der Allgemeinen Deutschen Kleinbahn-Gesell-

{aft Actiengesellschaft hier ist der Antrag gestellt worden, nom. 4 3500000 Stammaktien Lit. 4 der Nordhausen - Wernigeroder Eiseù- bahn-Gesellschaft in Nordhausen Nr. 1—3500 zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulafsen.

Berlin, den 14. Januar 190 j Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kopeßtky.

[78358] Bekanntmachung.

Von dem Frankfurter Hypotheken-Credit-Verein

hier ist bei uns der Antrag auf Zulassung von

6 10 000 000,— 4 9% Hypothekenpfand-

bricfe Serie 43 und «4 20 000 000,—

49% Hypothekeupfandbriefe Serie 46 des

E Hypothekeu-Credit-Vereins er

zum Handel und zur Notierung an der hiesigen

Börse eingereiht worden.

Frankfurt a. M., den 14. Januar 1904.

Die Kommission für Bulassung von Wertpapieren an der Börse zu Fraukfurt a. M.

[78376]

Wir bringen hierdurch zur Kenntnis, daß der Amtsrat Dr. W. Nimpau auf Langenstein dur ven Tod aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschast ausgeschieden und an seine Stelle der Amtsrat E. Meyer zu Braunschweig-Börnecke in denselben eingetreten ist.

Hadmersleben Bhf., den 12. Januar 1904.

Zuckerfabrik Hadmersleben

Gesellschaft mit beshräukter Haftung. Der Vorftand.

Heine. Trog. [78356] Zum notariellen Protokoll vom 14. Januar 1904 haben die Gesellshafter folgenden Beschluß gefaßt : In Abänderung des Gesellschaftsvertrags wird das Stammkapital von 1000000 auf 5800 000 M herabgeseßt, dergestalt, daß die sämtlichen Stamm- einlagen fortan um ‘/s threr bisherigen Höhe be- tragen follen. ; Wir fordern unsere Gläubiger auf, sih bei uns zu melden.

Schöneweiß & C2, G. m. b. §. Hagen i/W.

[77712] Bekanutmachung.

Die Gesellshafter der unterzeichneten Gesellschaft haben am 12. Dezember 1903 beschlossen, das Stammkapital der Gesellschast auf 6 150 000,— herabzuseßen. Wir fordern die Gläubiger der Gesellschaft auf, sich bei ihr zu melden, damit die Gläubiger, welche der Herabseßung nicht zustimmen, wegen der erhobenen Ansprüche besriedigt oder ficher- gestellt werden.

Berlin, den 13. Januar 1904.

Gesellschaft für drahtlose Telegraphie System Prof. Braun und Siemens &

Halske. Gesellschaft mit beschränkterHaftung. Bargmann.

[77718]

Wir machen hierdurch bekannt, daß unsere Gesell- {haft durch Beschluß der Gesellschafter aufgelöst ist. Die Gläubiger der Gesellshaft werden gleich- zeitig aufgefordert, sih bei derselben zu melden. Dresden, den 13. Januar 1904.

Vulkan Automobil Gesellschaft m. b. H. i. Liqu. Der Liquidator: Paul Salomon.

[77673] : Bekanntmachuug. Die unterzeichneten Liquidatoren machen hierdurch bekannt, daß die Firma

Walker & Wiedenfeld Gesellschaft mit

der Dresdner Filiale der Deutschen Bank in - A Dresden ist der Antrag gestellt worden, beschränkter HaftungzU Frankfurt a/ Main aunins 0/ d) ) G 7 L bt S Qiagkgesehe obiger Firma auf, umgehend ihre etwaigen Ansprüche an die Firma bei den Unterzeichneten anzumelden.

(Emission 1X) . Aa Nr. 1— 500 zu M 5000,

aufgelöst ist und fordern hierdurch ‘die Gläubiger

Walker & Wiedenfeld Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation. Dr. H. Meyer. L. Wiedenfeld.

[77674]

Die Chemische Fabrik „Trybol“, Gesellschaft mit beshränkter Hastung, ist aufgelöst und in Liqui- dation getreten. Zum Liquidator ist der Kaufmann Emil Hummel aus Stuttgart, Urbanstr. 44, bestellt.

oige vor dem 1. April | Ale diejeni ) i SKi jenigen, welhe noch Ansprüche an die Ge- 1913 außerhalb der regelmäßigen Auslosung | sellschaft haben, werden aufgefordert, solche schleunigst

unkündbare Pfandbriefe (Emission X) Lit. Aa Nr. 1— 250 zu 4 5000,

geltend zu machen. N Chemische Fabrik „Trybol“ Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Liquid. Emil Hummel. [78355] Die Gläubiger der aufgelösten Firma werden

aufgefordert, sih ¿zu melden. Ullgemeine Judustrie-Bank Gesellschaft igs Eee Haftung. oseph.

stelle der Dresdner Börse. A Monatsübersicht

der Communalständishen Bank für die Preußische Oberlausiß

ultimo Dezember 1903.

Ka Aktiva. j ,

E E C E 0 A1 190 712,— ev n 1 A E 7 R S Me E daazooa l ten, een aae aa eio A E Co O O 41071 23 Kontokorrentforderungen gegenSicher-

dee 0 l L o: Titiataié ¿cétitivi 13 459 945,— A 9 937 925,12 rundstücks- und diverse aus]lehende

A 02902600 870601001 1 E S O A E A N 283,60 | Stammkapital 4 des Statuts) . M 4 500 000,—

Depositen- und Girokonto . . ..

Görlitz, den 31. Dezember 1903. Communalständishe Bank

für die Preußische Oberlausitz.

« 4-400 000, e 2 842 304,— v 12 897 765,—

zum Deutschen Reichsauz

Vierte Beilage eiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 16. Januar

C L P

1904.

zeichen, Patente, Gebrauhsmuster,

Zentral-Handels8register für das Deutsche Reich. (6. 134)

ür das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachun onkurse sowie die Tarif- und Fahrplanhekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten

Das Zentral-Handelsregister für das Deutshe Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer auch dur Staatsanzeigers, SW.

die Königliche Ex

ilhelmstraße 32,

edition des Deutschen Reichsanzeigers und Königli ! ezogen werden. Y gers und Königlich Preußischen

Das Bezugspreis

entral - Handelsregister eträgt L M 50 y

Insertionspreis für den Raum einer Drucßzeile 30

en aus den Handels- Güterrehts- Bereins-, Geno enscha ts Zeichen M L: / ! [ : -, Muster- und f; j 5 find erscheint auch in Ba E Bu inter Sem O A M

ür das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 H.

Vom „„Zentral-: i j i ; : R E 1D Handelsregister für das Deutsche Reich““ werden heute die Nrn. 134. und 13B. ausgegeben. Das Muter zog titer A E00 Amtsgericht e l t Räd | davon d m Jahre 3, und plast. Flächen- Amtsgericht Muster plast. Flächen- i Ur- 5 Mike Jm Dezember 1903 haben folgende Gerichte | Lauban S L E 9 Bri E Muster : agb eyes s pla Dey e L in das Musterregister bekannt Du Pommern. D a 9 Bruchsal ; 5 2 A MEDEn ae Sha, 1 60 n gemacht : eum. O 41 2 " j ; 7 Deo ao e 1 1 Zed amter Ur Muster davon \ Lichtenstein 2 2 P 3 | Herford : s 40 37 {mt8gerih heber gund plast. Flächen- | Marienberg . 2 ck Mitg 1 S —. | Herrnhut. . 1 4 4 : Modelle Muster Meiningen 8 8 E Burgstädt 9 23 23 | Hildburghausen . L 3 3 Berlin T . 70 L9OE 807/1100 Memmingen. 4 4 Le: Buttstädt 1 106 86 1 -Vildesbeim. 3 58 58 nt N Lo g Y D O 1 1 { Bußbach . l f Ï Pieshvera i. Schl. 3 21 20 | c i Q JLeB S i : 7 L O 6 144 25 Dresden 20 374 78 296 | Minden 2 O L L | Höhr-Grenzhausen. . 9 115 % Fserlohn . 4 M 0 Maa. P N 1 La N R I v E O 795 München I . 8 48 f 4 U i) 1 20 Chemnitz 5 0 : 33 „_— | Hohenleuben 1 24 zie Offenba. . S 0 42 | Mühlhaufen, Thr. 2 70 3553 3259 { Hohenlimburg . . 2 585 585 Solingen . 4 O O 4 Neutode Mi a 68 | Cöln gs 1250 | Hohenstein-Ernstthal. 8 181 178 Chemniß : 7308 6 297 | Niederwüstegiersdorf . S 8 | Coesfeld . 1 de 105 Lu v.d.H. . 3 8 Meerane . e ck08 E 4 12 -— Colmar . 0 é A D 4 l 16 —— Nürnberg . 7 3 24 49 Oberweißbah 5 A Crefeld 2296 2279 | Sbbenbüren . 1 2 S Crefeld 6.406 10 199 |Devnhausen as 1 CriminifÄßau ; 1944 1427 | Jena G 178 151 Fürth .. 6 S O 19 | Plettenberg . 1 l 2 l Dan 4 120 120 | Ilmenau . 1 400 12 Hamburg 6 09 500 19 Pößned O0 60 ch T 5 219 218 | Zserlohn . 41 1086 86 üdenfheid 6 „90 50 wis Prettin l 1 L Delmenhorst . 1 94 19 Itehoe 1 15 Es. Plane 6 200 G0 F Pulaniß . 31 Wes 31 | Dessau : L 29 29 | Kahla . E 1 10 A ae 2% 9 40 21 469 | Ronneburg O aa 50: 1 Sethiold- Í 0 „77 | Kaiserslautern 4 99 6 Elberfeld . . o 16 [Rod E 1! Sislenbüra 3 348 309 | Kamenz t 209 50 Frankfurt a. M. d. A 4 100 1Mottweil . 1 1 F Oba 8 S OOE 31 | Karlsruhe 20 - 932 328 A b 08 10, O0 EOAAIRE. E 7 | Döblen 2 O 1 | Katscher 2 9 9 Altona 4 62 49 13 Saulgau . . 9 A 9 | Dortigund 3 192 51 | Kaltowiß. . . 1 1 1 Annaberg . 4 0 «e | Scheibenberg 9 S 9 | Dreadên E 4 9 Ls Kempen, Rhein 2 26 9% Farlöruhe E A | Swleusingen 4 4 /! Driesen 1 23 E E 5 e “i kei P 2 Sram. 16 16 4A p M N | Sebbeim T L Li uen 4 O 400 Stena. l 1 2 LOMNSE 6 (1 71 | Kirhheim 1 6 6 amberg . 3 162 149 13 Stettin E i | Düsseldorf gs 51 47 Klingenthal . 13 38 di Aen g A 49 | Torgau 2 2 | Duisbur 1 n b E tief By s D 90 Breélau . E C G 0:4 berde 1 4s | Königsberg, Pr. L 1 Cöln . 3 29 26 D Villingen . 2 2 Ebersbach. A 2E Aae... 2 43 38 Gotba. 3 5 4 l Waldkirc i i t Eherafa A 7 3346 3346 } Königstein, Elbe 2 4 s Gräfenthal 3 08 88 | Wesylar . l l N Eibenstock A A2 96 | Königstein, Taunus 1 5 e roc 84181 8 9% |Wiljburg E 4 : Eis L L B g E :  4 2 e A 34 —— 34 | Eisenberg ° 1 i 48 ; Tae t. P. t 2 Li Lun i 27 : S f R 95 | Œsherfolts ¿ i H {Konstanz . 2 8 udolítadt 3 79 79 P DIWICAU 1 S 1 1 Elsterbe 7 _1 } Künzelsau 1 9 9 Scmölln. . . 3 18 18 S - - | QeleTverg 1 (3 N 73 Laasphe 1 3 eâh, Straßburg, Els. 3 B 3 Zusammen 146 12582 4322 8260 | S lerw@rda : L or E b A 409 Aa S 27 27 I Von diesen Gerichten veröffentlihen Braubach | SUmerus 1 E 7 32 | Langenberg, Rhld. . 2 79 79 Asbero-even i 2 53 53 |und Mücheln zum ersten Male Eintragungen | (Erfurt . Z l L | Langensalza . . 1 37 37 urgftädt 2 L 2 5 in das von ihnen geführte Musterregister. In ! Eschwege á t 348 39 313 Langenschwalbach . 1 42 42 Dortmund 2 2 i 1 Leipzig haben 10 Ausländer (7 Oesterreicher, { EsAiveiler t: 2 3 ga 3. | Lauban G 157 17 S s 2 157 157 1 Schweizer, 1 Niederländer und 1 Engländer) zu- j Essen ads 4 ] 3 S B Lauenburg, Pommern 1 2 2 en. 2 98 9 96 sammen 659 Muster angemeldet. | Ebli L 5s : I L 1 j Lauterbach ¿A 9 Y Glauchau . D 160 160 } Glilite, , . 4 218 SLT 7 | Leer 2 13 E Ilmenau . 2 16 16 n ; Uebersihtliche Darstellung | G * : 1 I 12 | Leipzig. 188*) 14771 i1571 Koblenz 2 8 8 0 der Beteiligung der Gerichte des Deutschen ! Sika OS 1 1 1 S Leisnig 1 1 runs Lörrach Ï 9 60 A 60 Reichs bei der Eintragung von Geshmacks- ! Falkenstein De E 9 9 | Lengenfeld 1 13 13 FeCemenite i 2 18 148 s mustern im Jahre 1903. | Slznäburg: 7 ih 839 | Lengsfeld . 1 l l M gem E A ; : ua U e, D T 2 260 260 Dae, ar 2 2 2 s Amtsgericht Muster plaft. Flächen- ¿Frankenberg h 5 191 25 166 | Cy : S 90 E aa N C Ol) Boden. 19666 28 1937 | Frankfurt a. D. M O S / R 3 186 186 Reichenbach, Vogtl. 2 51 bl Aalen. 2 799 79 L an hi é zl 2 18 | Liebau l 47 —— Reutlingen 2 91 921 Achim . l 3 E g 4 E reibute Ml. . ( -4 4 L Liegnitz 9 41 14 hr 41 as 41 | Adorf . 2 804 G2 000 K eiben, SSl 4 20 90 F Ua 6 a5 66 Waldenburg, Sachsen. 2 33 33 Altena. 5 17 17 Ta | E eh Ta A Bez. Bresl Ô A E 49 | Lobberich . 2 74 74 E A 7 R L 4 1-Rldare E A R A c OO 13 Altena l L 0 7 S B M 0 E é G uw 2 E 734 A Tia i 2 2 | Amberg 2 9 2 7 | Fulda . S. RE e SOMPEde 3 E 1969 h Avolde 1 2 2 Annaberg. 28 705 571 134 | Gärdelegen l 150 E eudwigsburg . 7 74 2 E l L 1 | Ansbach . 8 B M9 R 4 7 R E 17 A affenburg L 1 J l Apenrade . l 2): m0 !| Geislingen 9 51 i E L D 99 S Vogtl. A 90 50 Apolda 10 171 - 171 | Geithbain E 491 A Lüdenscheid 33 1274 9 gen Baden I 4 l U. 2 100." 101 59 | Geldern f 1 E = 1 | Magdeburg s 12 20D 193 Ben l 50 es 50 A'‘chaffenburg 3 50 8 42 j Gelnhausen 1 z. L 12 Viainz L: 14 1412 399 Berahein, L E l | Aschersleben . 2 16 18 | Gelsenkirchen 12 0 R 2 R Bergheim. l L A 9 6 x L aen 4 14 3 11 Mannheim la 656 993 acsdgad j V s L Boll 6e Weh. 6 1 0 R e S 2s S L, ie 1 29 »9 Augéburg  87 l R | Gerébeiin i 19 io 3 | Marienberg s 4 343 13 Gade urg a. H. 1 ¡ 7 | Augusftusburg 6 19 8 11 } Gießen i b 917 9 t Markneukirchen . 1 9 em Brau O 1 7 7 A Baden-Baden 4D 7 x, t p z ( 9 214 Markranstädt 1 28 4 Cann thveig L. Tun. E846 t | Glabénbad 2 No Oa OE 24 6955 6953 éanislatt. 1 2 2 [Ballenstedt . 8.00.00 | Glauchau. 2 os T auv E OEVOONN l L / Cibira j 45 is 24 Darberg i 9 S I 17 | Glogau s EeEE | anden t. 19 2 M A oe 2 armen G10! 0 9 7 Bing 07 2014 j S [Gen 87 32 L Frimmitschau 1 24 24 | Bassum s E ai gra E | S E "e i | Melle : l i 2 9 armstadt 1 9 9 | Baußen . 5 1532 1532 | Göppingen 6 1983 c Es L Es 237 i Düsseld, y 1 7 7 | Bayreuth. O8 3 160 | Göiliy 16 184 24 ¡Menden . - 62 | Übersb ce : Z | A Bensberg . e. 1 1 Göttingen 9 166 ce Merzig z l 198 90 M 1 9 89 }\Betadóln ¿“S 00D 008 [Gollnow L l V E i 7 e Ea 1 L 1 On. . 486 19630 9405 10225 | Gotha. 1d 108 2 E ; - l Ta . ; 2 n _— rin ä 1 1 V l Gräfenthal 9 988 9 A 2 3 4 2 : E | Bernburg l D 9 1 Graudenz “E E 9 26 26 Eltenherg E. 1 "R 1 A E e) E | Mittweida 4 234 234 er R ; S T l Besigheim l l 68 | Grimma . 9 15 Hs Mors - l 14 14 7 9 1 1 S L Beuthen O.-S. 1 3 1 9 Großenhain H 1 a2 5 | Mücheln E O l L E G cli 1 9 9 L Biberach . 1 9 g 0 4A e n 2 22 _— { Müblberg, Elbe l | E A) F va F Ntohonta Ñ 4“ Großschönau ( 948 532 Müblbaufen, T Qr n Halber . 1 1: - 15 Biedenkopf 1 9 A 9 Suben 4 Ee 902 Mühlhausen, Thr. 10 385 105 Hi erstadt . 1 l 1 Bielefeld . 6 162 162 Mgen i. W 909 5984 | Mülhausen, Els. . 13: 4856 4856 mm. 1 T E M os L Balberstadt R | Mülheim, Rhein . l : 2 E 1 3 3 | Bischofswerda L 8 8 R U 9 S Maa | l R n 1 L 1 | Blankenburg, Harz 1 11 dle a: S E ¡Münthen 1 _„ 64 93248 2400 ae 1 1 l | Blankenhain. 1 36 11 2% e a N : e V „39 | M.-Gladbach 10 797 heim 1 12 12 | Bleicherode . 1 Q L A 22 0020 N 8 2401 776 | Münder . l 2 "t Î ¿ - 29 | Hameln 9 4 9 Nau torks 9 Ea t 4 24 [Bochum . 9 6 6 e T inm 3 2 | Münsterberg l 3 _— inburg v. d, H l E N Böblingen 2 A7 a: 100 Bana 16 1613 1025 | Rob a A s C e 4 E Donn . Ge 4 15 2 2 f e 2318 N F 2IeEN - es Fiel auern 1 D 5 | Brandenburg a. H. 9 97 88 7a er 20 318 136 | Neisse . . 1 1 s Klin ais i 1 D s 9 Braubah. . . l 7 7 2 Haynau 1 : E Neuhaldensleben 3 109 e Wiest Crb 1 6 6 | Braunschweig 6 A R 76 Hechingen : 3 ; Sg Neurode A 1 749 749 Kuli E E, 1 l 1 | Bremen 13 586 287 29299 Lea y | Neusalz, Vder - 12 Langenberg Ren v 5 9 | Bremerhaven 1 2 D Pi deiheim 4 es 22 | Neusalza . 2. 209 208 i 1 Bd“ M I 1 S 1 Breslau . 4 ' Cc A j ; 4 i « ; 22 1768 1478 290 j Heilbro nn. 3 10 1 | *) Darunter 73 Ausländer.