1904 / 13 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Genossenschaftsregister.

Ansbach. Bekanntmachung. [78305] Darlehenskasseuverein Erzberg e. G. m,

u. H.

Fn der Generalversammlung vom 27. Dezember 1903 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstands &Foh. Mohr das bisherige Vorstandsmitglied Wilhelm Pfänder, Bauer in Harlang, als Vorstand und für diesen Wilhelm Mühlender, Schreiner von Arzbach, als Vorstandsmitglied gewählt.

Ansbach, 13. Januar 1904.

i K. Amtsgericht. AschaMMenburg. Betkanutmachung. [78306]

Hafeulohrer Spar - und Darleheuskassen- Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Hafeulohr.

Sn der Generalversammlung vom 3. Januar 1904 wurde an Stelle des ausgeschiedenen Michael Josef Noth der Kaufmann Georg P. Schürger in Hafens lohr als Meeres L Ms gewählt.

Aschaffenburg, 10. Januar 1904.

en Sal. Amtsgericht.

Augsburg. Befanntmachung. [77983] 1), In das Genossenschaftsregister für das K. Amts- geriht Landsberg a. L. wurte am 11. Januar 1904 eine Genossenschaft unter der Firma „Darlehens- Fassenvereia Weil, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht einge- tragen, welhe ihren Siß in Weil hat. Das Statut wurde am 3. Januar 1904 errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist, den Mitgliedern die zu ihrem Geschästs- un) Wirtschaftsbetriebe nôtigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu be- schaffen sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen, dann eîn Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds“ zur Förderung der MWirtschaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder anzu- sammeln, endlih der Betrieb einer Sparkasse.

RNechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung tür den Verein erfolgen durch drei Mitglieder des Bor- stands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschristen der trei Zeichnenden beigefügt werden. Die Bekanntmachungen des Bereins erfolgen unter der Firma desselben in der „Verbandskund- gabe", Organ des bayer. Landesverbandes land- wirts<. Darlehenskassenvereine und Meolkereigenossen- haften (e. V.) uno derx Bayerischen Zentral-Dar- lehenskasse e. G. m. b. H.,, und sind gezeichnet dur drei Vorstandsmitglieder, wenn hie vom BVor- stand ausgehen, dur< den Vorsitzenden des Aufsichts- rats, wenn sie vom Aufsihtsrat ausgehen. Jm übrigen wird auf den Inhalt des bei den Akten be- findlichen Statuts Bezug genommen. Die Mitglieder des Vorstands, sind: 1) Sigmund Drexl, Oekonom, zuglei<h Vereinsvorsteher, 2) Johann Gebhard, Gütler, zuglei<h Stellvertreter des Vorstehers, 3) Josef Förstle, Gütler, 4) Josef Schießling, Gütler, 5) Wolfgang W2lzmiller, Gütler, sämtliche in Weil. Die Einsicht der Liste der Genossen i\t während der Dienst|tunden des Gerichts jedem gestattet. E i

2) Darlehenskafseuverein Ludenhausen, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. In der Generalversammlung, vom 27. Dezember 1903 wurde sür das Vorstandsmitglied &Fohann Geora Sanktjohanjer, welcher als solches aus\hied, Gastwirt Josef Stork in Ludenhausen gewählt. Xaver Schelle ist nunmehr Vereins- vorsteher, Xaver Weinberger Stellvertreter des Vor- stehers. /

Augsburg, 12. Januar 1904.

Kgl. Amtsgericht. Berlin. E [78307]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 250 (Wohnungs- Verein für Offiziere und Beamte zu Berlin, etngetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: Die Ver- tretungsbefugnis der Liquidatoren 1/1 beendigt. Berlin, den 4. Januar 1904. Königliches Amts- gert 1. Abteilun 8 Boppard. Betanntmaqhung. [78308]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei der Mühlengenofsenschast zu Mackeu e. G. m.b.H. zu Macken heute vermerkt worden:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 3. Januar 1904 find an Stelle der aus dem Vor- stand auégeschiedenen Mitglieder Jakob Schmitt junior, Philipp Zilles, Franz Meber, Jakob Kapp und Nikolaus Börsch, alle in Maden, in den Vor- stand gewählt worden:

Fafob Kneip, A>erer und Vorsißender,

Fafob Nicolai 11., A>erer und stellvertr. Vor- nNBender, ohann Jc ohann Gaît, Fohann Iosef Hirt, alle in Maden.

Boppard, den 12. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. 11. Brauns€ehweig. _[78309]

Bei der im Genossenschaftsregister Band 1 Seite 102 eingetragenen Firma : i j; h Allgemeiner Cousum-Verein zu Braunschweig

e. G, m. b. D, ist heute vermerkt, daß dur< Beschluß der General- versammlung vom 26. November v. Is. an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Kaufmanns Staniélaw Kassyjusz hierselbst der Geschäftsführer Fohannes Nôder hierselbst in den Vorstand gewählt ijt. Braunschweig, den 11. Januar 1904. Herzogliches Amtsgericht, Registeramt. Dony.

Schmitt, A>erer und Kassierer,

Ee ator af

Bunzlau. e O Fn unserem Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 5 Tillendorfer Spar- und Darlehus- kassenverein, eingetrageue Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Tillendorf ein- getragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Bäckermeisters Karl Heimlih zu Tillendorf der Töpfermeister Bruno Krumpholz ebenda in den Vorstand gewählt worden ift. Bunzlau, den 9. Januar 1904. Königl. Amtsgericht. Eisenach. : [78311] In das Genossenschaftsregister wurde beim Consum- verein Seebach, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hastpflicht in Seeba<h heute eingetragen, daß der Drechsler August Schäfer aus dem Vorstand ausgeschieden und an dessen Stelle der Drechsler Karl Schambach in Seebach in den Vorstand géwählt worden ift. Eisenach, den 12. Januar 1904.

Eppingen. Befanntmachung. 78312] Nr. 276. Zum (Enten T L and 1 O.-Z. 2 Ländlicher Creditverein Adelshofen e. G. m. u. H. wurde eingetragen : M „Die Vertretungsbefugnis des Vorstandsmitglieds Wilhelm Siktler ist infolge Austritts beendet. Stellvertretungsweise ist in den Vorstand gewählt : Michael Hettler 11., Landwirt in Adelshofen.* Eppingen, den 8. Januar 1904.

Großh. Amtsgericht.

Erfart. [78313] Fn das Genossenschaftsregister ist heute bei der Bau-Genosseuschaft des Thüringer Beamten- vereins für mittlere Wohnungen, eingetragenen Genosseuschaft mit beschräufkter Hastpflicht in Erfurt eingetragen, daß Karl Krieg in Erfurt für Wilhelm Engelhardt in den Vorstand gewählt ist. Erfurt, den 12. Januar 1904. Königliches Amtsgericht. Abt, 5. E [78314] Genossenschaftsregister ist bei der Genossenschaft: Spahler - Darlehunskassenverein e. G. m. u. H. in Spahl heute eingetragen worden : Eduard Fladung ist aus dem Vorstand ausge- shi¿den und Eouard Kött in Spahl ift in denselben gewählt. Geisa, den 12. Januar 1904. i Großherzoglih Sächs. Amtsgericht.

Halle, Saale. E [78315]

Fn das Genossenschaftsregister ist bei dem Konsunt- Verein für Dieskau und Umgegend, eiun- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht heute vermerkt, daß an Stelle von Paul Starke Louis Bätold in Bru>kdorf in den Vor|tand gewählt ift. Halle a. S., den 9. Januar 1904,

Königliches Amtsgericht. Abt. 19.

Haynau. / : [78316] Im Genossenschaftsregister ist bei dem Steins- dorfer Spar- und Darlehnskassenverein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Mittel - Nieder - Steinsdorf Nr. 14 des Registers folgendes eingetragen worden : Der Kantor Richard Grundmann zu Steinsdorf ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an feiner Stelle der Pastor Martin Petran ebenda eingetreten. Haynau, den 12. Januar 1904. Köntgl. Amtsgericht. Kirchberg, Hunsrück. Bekanutmachung. ; Bei der ean eta Bezugs- und Absatzzgenosseuschaft Cousumverein ein- Zee Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht!“ zu Schlierschied ist heute in_ das Genossenschaftsregister eingetragen worden : An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitglieds Peter Kauf- mann 11[ aus Schlierschied ist der A>erer Peter Hammen zu Schlierschied als stellvertretender Ge- schäftsführer neugewählt. Kirchberg (Ouusrück), den 7. Januar 1904. Königl. Amtsgericht.

Königsberg, Pr. Genossenschaftsregister des Königlichen Amtsgerichts Königsberg i. Pr. Am 13. Januar 1904 ijt im Genossenschafts- register bei Nr. 64 eingetragen: Für ten „Qued- nauer Spar- und Darlehunskassen-Verein, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ ist an Stelle des aus dem Vorstande ausgetretenen Gutsbesißers Johann Gottfried Göhrke der Hausbesitzer Ferdinand Wagner zu Quednau in den Vorstand gewählt. Krotoschin. è / [78318] Fn unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 9 Vorschuß-Verein zu Krotoschin, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, eingetragen : t E : : Otto Naetzer aus Krotoschin ist aus dem Vor- stande ausge|hieden und Emil Lawrent? aus Ostrowo zum Vorstandsmitgliede gewählt. Krotoschin, den 7. Januar 1904. Königliches Amtsgericht. Landê&sberg, Warthe. : [77999] Fn das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 27 die dur Statut vom 29. Dezember 1903 errichtete Genoffenschaft unter der Firma: Spar- und Dar- lehnskasse, E. G. m. u. H., zu Alexauders- dorf eingetragen worden. Gegenstand des Unter- nebmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehns- fassengeshäfts zum Zwe>k der Gewährung von Dar- lehn an Genossen für ihren Geschäfts- und Wirkt- \haftéebetrieb und zwe>s Erleichterung der Geldanlage. Norstandêmitglieder sind: August Nehfeldt, Friedrich Stabenow und Emil Schreiber in Alexandersdor]. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma im Generalanzeiger hierselbit, die Willenserklärungen des Vorstands dur< 2 Vorstandsmitglieder unter Beifügung der Firma. Die Liste der Genossen fann in den Dienststunden des Gerichts eingesehen werden. Landsberg a. W., den 7. Januar 1901. Königliches Amtsgericht. _ Landsberg, Warthe. i [78319] In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 28 die dur<h Statut vom 30. Dezember 1903 errichtete Genoffenschaft unter dec Firma: Spar- und Dar- lehusfasse, E. G. m. u. $H., zu Blocfkwiukel eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskafsen- geschäfts zwe>s Gewährung von Darlehn an Ge- nossen für ihren Geshäfts- und Wirtschaftsbetrieb und zwe>s Erleichterung der Geldanlage. Vorstands- mitglieder sind: Franz Kipf, Berthold Linde, Wilhelm Röseler in Blo>kwinkel, Otto Shmolk in Schönewald und Erdmann Gesche in Liebenthal. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma im Generalanzeiger hierselbst, die Willenserklärungen des Vorstandes dur zwei Vorstandsmitglieder unter Beifügung der Firma. Die Liste der Genossen kann in den Dienststunden des Gerichts eingesehen werden. Landsberg a. W., den 7. Januar 1904. Königliches Amtsgericht. [78000]

Lauenburg, Pomm. Bekanntmachung. ;

Am 11. Januar 1904 ist in unser Genossenschafts- register auf Grund ihres Statuts vom 5. Dezember 1903 die Ländliche Spar- und Darlehenskafse Langeboese, eingetraaene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Siß in Lange- böse, eingetragen worden. E ihres Unter-

Geisa. In unser

[78388]

[78317]

1) der Gewährung von Darlehen an die Genofsen für A Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb; 9) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns, weshalb au<h Nichtmitglieder Spar- einlagen machen können. i hre Bekanntmachungen erfolgen unter threr Firma mit der Unterschrift zweier Vorstandsmitglieder im „Pommerschen Genossenschaftsblatt“ in Stettin, bei dessen Eingehen bis zur nächsten Generalversammlung im Deutschen Reichsanzeiger. E Die N dura und e uns i n Ge- nossenshaft muß dur< zwei Borstand8mitglieder er- [olgen wenn F Dritten gegenüber Rechtsverbindlich- keit haben toll. i i Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß dic Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der Vorstand besteht aus folgenden Perfonen: a. Nittergutsbesizer Herbert von Massow auf Lange-

bôse (Vorsigender), S b. Rentner Gustav Sielaff in Lischniß, \ c. Hofbesißer Albert Bandemer in Langeböse. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Laueuburg i. Pomm., den 11. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Magdeburg. [78320] Bei der „Kur- und Bade-Anftalt Magdeburg- Buckau, eingetragene Genossenschaft mit be- s<ränkter Haftpflicht“ ist heute in das Genossen- \haftsregister eingetragen: An Stelle des Simon Völker und Friedri Loedel sind Ernst Schenk und Hermann Sanftenberg zu Magdeburg-Buckau in den Vorstand gewählt. Magdeburg, 11. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8.

Münstermaifseld. [78321]

Fn der Generalversammlung der Maifelder Central-Molkerei eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Münstermai- feld vom 1. Januar 1904 ist an Stelle des Guts- besizers Peter Münch der Gastwirt Karl Naß von hier in den Vorstand und zuglei< als Vorsteher der Genossenschaft gewählt worden.

Müustermaifeld, den 12. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Nortorf. Bekanntmachung. [78322 Fn unser Genossenschaftsregister ist bei der „Spar- uud Darlehnskasse, eingetragene Genossen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, zu Langwedel““ heute eingetragen worden:

Der Mühlenpächhter Johann Kühl if aus dem Borstande ausgetreten und an feine Stelle der Hufner Heinrich Delfs in Langwedel in den Vorstand gewählt.

Nortorf, den 11. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Osterode, Warz. Befanutmachung. [77979]

Im hiesigen Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 49 eingetragen „Eboldshäuser Spar- u. Darlehnskassen-Verein, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Eboldshausen. Das Staiut ist vom 15. Dezember 1903. Gegenstand des Unternehmens ist: Hebung der Wirtshast und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere vorteilhafte Beschaffung der wirtschaftlichen Betriebs- mittel und günstiger Absaß der Wirtschaftserzeugnisse.

Oeffentlihe Bekanntmachungen der Geno}jenschast find, wenn sie re<tsverbindli<he Erklärungen ent- halten, von wenigstens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Vereinsvorsteher oder dessen Stell- vertreter, in anderen Fällen dur den Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und in dem „Landwirtschaftlihen Genossenschaftsblatte“ zu Neuwied bekannt zu machen.

Der Borstand besteht aus folgenden Personen:

August Hartmann, Halbmeier,

Heinrich Sommer, Halbmeier,

August Sommer, Tischlermeister, sämtlich in Eboldshausen.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes sind abzugeben von mindestens drei Vor- standsmitgliedern, unter denen sih der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unter- christen der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet.

Osterode (Harz), den 2. Januar 1904. Königliches Amtsgericht. 1. Ottmachau. Befanntmachung. [78324]

Bei dem unter Nr. 16 des Genossenschaftsregisters eingetragenen Heinersdorfer Spar- und Dar- lehnêsfafssenverein, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Heinersdorf ist heute an Stelle des ausgetretenen Bauerguts- besißers Herrmann Kaschel in Heinersdorf der Stell- machermeister Franz Grüßner daselbst als Vorstands- mitglied eingetragen worden.

Ottmachau, den 12. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Pirmasens. Befanntmachung. Genossenschaftsregistereintrag.

Der Landwirtschaftliche Consumverein Erleu- brunn mit Umgebung, e. G. m. u. H. hat sich aufgelöst. Liquidatoren sind Bürgermeister Heinrich Veith und Lehrer Philipp Stein in Erlenbrunn. Er- klärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft haben dur die beiden Liquidatoren gemeinshaftli< zu erfolgen.

Pirmasens, den 11. Januar 1904.

Königl. Amtsgericht. St. Wendel. [78327]

Heute wurde bei Nr. 20 des Genossenschafts- registers Niederlinxweiler Consumverein, eingetr. G. m. b. H. eingetragen, daß an Stelle der Ende 1905 aus dem Vorstande ausge- schiedenen Mitglieder Johann Nicolaus Schmidt und Friedri<h Wern der pens. Bergmann Jacob Schneider und der Bergmann Johann Georg Richter, beide zu Niederlinxweiler wohnhaft, gewählt worden

sind. : St. Wendel, den 12. Januar 1904. Königl. Amtsgericht. Abt. 2. Schlochau. [78328] Jn unser Genossenschaftsregister ist bei dem Poll- nißer Spar- uud Darlehnskassenverein heute unter Nr. 7 folgendes eingetragen worden: | Spalte 5: An Stelle des Aes<atenden Vorstands- mitgliedes, Besißers Albert Lawrenz zu Pollnitz, ist

[78325]

ginn des Geschäftsjahres 1904 als Vorstandsmitglied S: chau, den 9. I 1904

ochau, den 9. Januar 4.

Königliches Amtsgericht.

Spandau, : [78331] Fn unserem Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 5 eingetragenen BVoetzower Milch- verwertungêgenossenschaft, eingetragene Ge- uossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Bögtzow eingetragen worden, daß die Bekannt- machungen der Genossenschaft nur no< im Osthavel- ländischen Kreisblatt zu Nauen erfolgen. Spandau, den 12. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. "Tholey. 3 [78333] Sn das Genossenschaftsregister sind bei der Ge- nossenschaft: Tholeyer Consum-Verein, einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Tholey als Vorstandsmitglieder einge- tragen worden : ;

Jakob Sens, Bergmann, Johann Wahlen, Berç- mann, Peter Schu, pens. Bergmann, Johann P Bergmann, und Adolf Schneider, Bieragent, all: in Tholey. Tholey, den 11. Januar 1904.

Königl. Amtsgericht.

Varel. Amtsgericht Varel. Abt. Ul. [78334] In das Genossenschaftsregister hiesigen Amts gerihts is zur Firma Molkerei-Genossenschaft Blauhand, e. G. m. 11. H. folgendes eingetragen : Diedrich Addiks zu Ellenserdamm is aus dem Vorstand ausgeschieden und an seiner Stelle der Landmann Heinrih Thalen zu Blauhand in den Borstand gewählt.

1904, Januar 6.

wWarstein. Befkfanntmachung. [78335] Fn unser Genossenschaftsregister, woselbst unter Nr. 11 der Consumverein in der Gemeinde Hirschberg e. G. m. b. H. eingetragen steht, ift am 9. Januar 1904 eingetragen : j „An Stelle des ausgeschiedenen Anton Lohage ift Franz Bökeler zum Mitgliede des Vorstands bestell1.“ Warstein, den 9. Januar 1904.

Könialiches Amtsgericht. Zerbst. [78337] Nr. 5 des Genossenschaftêregisters, woselbst der Konsum-Verein Roßlau und Umgegend, ein- getrageue Genofseuschaft mit beschr. Haftpflicht in Rofelau geführt wird, ist heute eingetragen worden: Der Porzellandreher Valentin Kalbfleisch und der Tischler Edmund Erfurt in Roßlau sind an Stelle der ausgeshiedenen Porzellandreher August Winter und Maurer Bernhard Dornburg in Roßlau in den Vorstand eingetreten.

Zerbft, den 13. Januar 1904. h Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Bielefeld. [78133] Sn unser Musterregister ist folgendes eingetragen : Nr. 311. Firma Bertelsmann & Niemann

in Bielefeld, 10 Muster für Möbelplüsh, Fabrik-

nummern 319, 320, 321, 322, 323, 324, 629, 694,

655 und 656, versiegelt, Flächenmuster, Schußfrist

3 Jahre, angemeldet am 24. Dezember 1903, Vor

mittags 9 Uhr.

Bielefeld, den 11. Januar 1904. Königliches Amtsgericht.

Glauchau.

In das Musterregister ist eingetragen : Nr. 1468. Firma Taschs Nachfolger in

Glauchau, 44 Muster von Damenlleiderstoffen,

Fabriknummern 980/12, 981/12, 996/12, 3771,

3771/3, 3855, 4133, 10519, 112583/12, 11258/12,

5, 12216, 12217, 12373, 12374 Stlg. 1,

12370. 12376, 1200.6, 14040, 12380, 66063/12, 66064, 66065, 71283/12, - 72086; 72087, 73321, 3324, 73325, 73326, 73327, 73328, 74990, 74991, 74992, versiegelt, Flächen- rzeugnisse, Schutzfrist zwei Jahre, angemeldet am

2. Dezember 1903, Nachmittags 2 Uhr. : Nr. 1469. Firma Taschs Nachfolger in

Glauchau, 41 Muster von Damenkleiderstoffen,

Fabriknummern 12113, 12138, 12140, 12258, 12283,

12302, 12381, 12382, 12383, 12384, 12385, 12386/2,

12387, 12386, 1382/1, 3242/1, 3243/1, 3244/1,

3245/1, 3246/1, 3247/1, 3248/1, 5635/3, 5643/3,

0710/3. D(21/9, 9100/9, 6152/3, 6153/3,

6154/3, 68267/5, 68268, 6 8270/5,

72523/4, 72530/4, 72539/4 T5033, 75034, 75039,

versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schußfrist zwei Jahre,

angemeldet am 5. Dezember 1903, Vormittags

712 Uhr. :

Nr. 1470. Firma Taschs Nachfolger in Glauchau, 40 Muster von Damenkleiderstoffen, Fabriknummern 12388, 12389, 12390, 12391, 12392, 12393, 12394, 12395, 12396, 12397, 12398, 12452, 12453 12453/2, 12454, 12454/2, 12454/3, 12455, 12456, 12457, 12457/2, 12458, 12459, 12460, 12460/2, 12461, 12462, 12463, 12477, 12409, 12507, 12508, 75105, 75106, 75107, 75108, 75109, 75110, 75111, 75112, versiegelt, Flächenerzeugni}|e, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 9. Dezember 1903, Vorm. 312 Uhr. : l

Nr. 1471. Firma Taschs Nachfolger în Glauchau, 34 Muster von Damenkleiderstoffen, Fabriknummern 12400, 12401, 12402, 12403, 12404, 12405, 75125, 75126, 75127, 75128, 75129, 75130, 75130/2, 75130/3, 75131, 75132, 75133, 75134, 75135, 75135/2, 761395/3, 75136, 795137, 75138, 75139, 75140, 75140/2, 75150, 75191, 75152, 75153, 75154, 75155, 75156, versiegelt, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist zwei Jahre, angemeldet am 14. Dezember 1903, Vorm. 312 Uhr.

Nr. 1472 u. 1473. Firma Taschs Nachfolger in Glauchau, 51 Muster von Damenkleiderstoffen, Fabriknummern 371, 372, 373, 374, 375, 376, öl, 378, 379, 380, 381, 382, 383, 384, 389, 386, 384, 466, 467, 468, 12406, 12407, 12464, 19509. 2 Nr. - 75157, 75157/2, 75157/8, 75168, 75158/2, 75158/3, 75159, 75160, 75161, T5162, 75163, 75164, 75165, 75166, 75167, 75168, 75169, 75170, 75171, 75172, 75173, 75174, 75175, 79176, 75177, 75178, 75179, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist zwei Jahre, angemeldet am 19. Dezember 1903, Vorm. 312 Uhr.

Glauchau, am 7. Januar 1904.

[77093]

12 42 4

6151/3, 683269/5,

Das Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. 4.

nehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehens- fassenges<äft3 zum Zwe>le: tut „uwd

der Gasthofsbesißzer August Dubberke daselbst mit Be-

Königliches Amtsgericht,

Börsenregister.

Berlin. Vörsenregister [78249] des Königlichen Amtsgerichts A Berlin. In das Börsenregister für Wertpapiere is am

9. Januar 1904 eingetragen unter Nr. 270 die

Aktiengesellshaft in Firma: Deutsche Genosseu-

schafts-Bauk Soergel, Parrifius «& Co.,

Aktien-Gesellschaft. Berlin.

Berlin, den 9. Januar 1904, Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 89.

HWamburg. Eintragung [78250]

in das Börsenregister für Waren. 1904, Januar 12.

Herrmann Schües, Kaufmaun, hierselbst,

alleiniger Jnhaber der Firma Bauck & Dürkoop. Amtsgeriht Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

Konkurse.

Birnbaum. MKonfursverfahren. [78108]

Ueber das Vermözen des Kaufmanns Fritz Bachmann in Zirke wird heute, am 14. Ja- nuar 1904, Vormittags 9 Uhr, das * Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Oppenheim in Birnbaum wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 28. Februar 1904 hei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses und ein- tretenden Falls über die in $ 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände auf den 6. Fe- bruar 1904, Vormittags 1U7 Uher, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 12. März 1904, Vormittags Lkl Uhr, por dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkucsmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- huldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wel<he fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Ansvruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Februar 1904 Anzeige wu machen.

Königliches Amtsgeriht in Birnbaum.

Colditz. [78093]

Ueber das Vermögen des Schmiedemeisters und Gasthofbesißers Friedri} Oskar Voigt in Möseln Nr. 17 wird auf seinen Antrag heute, am 14. Januar 1904, Vormittags 12 Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Lokal- rihter Zesewit hier. Anmeldefrist bis zum 14. März 1904. Wahltermin am 10. Februar 1904, Vor- mittags 109 Uhr. Prüfungstermin am 26. März 1904, Vormittags {10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 13, Februar 1904.

Königliches Amtsgericht Colditz.

Danzig.

Konkurseröffnung. [78087]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Silberstein in Danzig, Breitgasse Nr. 1, ist am 14. Januar 1904, Bormittags 114 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Gmil Angerer in Danzig, Fleishergasse 85. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 8. Februar 1904. Anmeldefrist bis zum 29. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung am S8. Februar 1904, Vormittags Ukl Uhr, Pfefferstadt Nr. 33/35, Hofgebäude. Prüfungstermin am 9. März 1904, Vormittags Al Uhr, daselbst.

Danzig, den 14. Januar 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 11.

Elbing. Konkursverfahren. [78107] Ueber das Vermögen des Händlers Arthur Kuhn in Elbing, JInnerer Georgendamm Nr. 21, ist heute, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Stadtrat Ludwig Wiedwald in Elbing. Anmeldefrist bis zum 18. Fe- bruar 1904. Erste Gläubigerversammlung am 6. Fe- bruar 1904, Vormittags 1k Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 27. Februar 1904, Vor- mittags 1A Uhr, Zimmer Nr. 12. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Februar 1904.

Elbing, den 13. Januar 1904. Der Gerichtsfhreiber des Königlichen Amtsgerichts. Emmendingen. Ronfturgcröffnung. [78119]

Ueber das Vermögen des Johann Georg Kauf- mann, Zimmermanns Sohn, Landwirt in Bahlingen, wurde am 13. Januar 1904, Nach- mittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kon- fursverwalter: Rechtsanwalt Dreifuß hier. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: Mitt- woch, den 17. Februar 1904, Nachm. 4 Uhr. Anmeldefrist : 3. Februar 1904. Offener Arrest und Anzeigefrist: 3. Februar 1904.

Emmenudingen, den 13. Januar 1904.

Der Gerichts\hreiber Gr. Amtsgerichts: Bruch. Gudensberg. Becfanntmachung. [78097]

Ueber das Vermögen des Schuhmachers Jakob Schweinebrateu in Grifte ist heute, am 12. Ja- nuar 1904, Vormittags 12} Uhr, ¡das Konkursver- fahren eröffnet. Der Prozeßagent Martin von Gudensberg ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Februar 1904. Anmeldefrist bis zum 12. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung den 29. Januar 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 26. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsageriht in Gudensberg.

Gumbinnen. Konfursverfahren. [78090]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Franz David in Gumbinnen is am 12. Januar 1904, Nachmittags 6 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Ferdinand Aßmus in Gumbinnen. Anmeldefrist bis 16. Februar 1904. Erste Gläu- bigerversammlung 1D. Februar 1904, Vm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin $. März 1904, Vin. 10 Uhr. Offener Arrest mit An- ¡eigefrist bis 12. Februar 1904.

Gumbinnen, den 12. Januar 1904. | Blo>, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Habelschwerdt. (78384]

Ueber das Vermögen des Schneidermeisters

auz Hermann zu Habelschwerdt is am 14. Januar 1904, Mittags 12 Uhr 45 Minuten das Konkursverfahren eröffnet und der Kaufmann Alfons Gellrih zu Habelshwerdt zum Konkursverwalter er- nannt worden. Anmeldefrist bis 20. Februar 1904.

den 9, März 1904, Vormittags 11 Uhr.

Offener Arrest mit Frist bis zum 20. Februar 1904. Habelschwerdt, den 14. Januar 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Heilbronn. E [78386]

Kgl. Württ. Amtsgericht Heilbroun.

, Konkurseröffnung

über das Vermögen des Friedrich Frank, Gast- wirts zum „Badischen Hof“ in Heilbronn, am 13. Januar 1904, Nachmittags 57 Uhr. Konkurs- verwalter: Gerihtsnotar Weiß in Heilbronn und dessen Assistent Scheib als sein Stellvertreter. Offener Arrest mit Anzeige- und Forderungsanmeldefrist bis 8. Februar 1904. Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin am 16. Februar 1904, Vormit- tags 1L Uhr.

Amtsgerichtsfekretär Gehring.

Inowrazlaw. KSonufurêverfahren. [78104]

Ueber das Vermögen des Handschuhhändlers Leo Maslowski in Jnowrazlaw p Bete: am 13. Januar 1904, Vormittags 104 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Sally Kayser in Jnowrazlaw wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 3. Februar 1904 bet dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- {lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{usses, eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung be- zeihneten Gegenstände und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf den 15, Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abge- sonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 5. Februar 1904 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Juowrazlaw. Karlsruhe, Baden. [78117] M Konkurseröffnung.

Nr. 1762. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Martin Krämer in Karlsruhe wurde heute am 13. Januar 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Moriß Seifer- held in Karlsruhe wurde zum Konkursverwalter er- nannt. Anmeldefrist bis zum 10. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung am Donnerstag, deu 28, Jauuar 1904, Vormittags 141 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am Donuerstag, den 18, Februar 1904, Vormittags Uk Uhr, vor Gr. Amtsgericht Karlsruhe, Akademiestraße 2 A, IT. Sto>, Zimmer Nr. 10—12. Offener Arrest und Anzeigefrist bis zum 10. Februar 1904.

Karlsruhe, 13. Januar 1904.

Die Gerichtsschreiberei Gr. Amtsgerichts. Boppré, Amtsgerichts\ekretär. Kattowitz. [78379]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Georg Bittuer zu Kattowiß ist am 12. Januar 1904, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Badrian zu Katto- wiß. Konkursforderungen find bis zum 5. März 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung und Termin zur Beschlußfassung über den Verkauf des Geschäfts oder Warenlagers des Kridars im ganzen am 4. Februar 1904, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 11, März 1904, Vormititags A175 Uhr, Zimmer 14. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 25. Februar 1904. 6 N. 3a/04.

Königliches Amtsgericht in Kattowitz. Königshütte. [78378]

Ueber das Vermögen des Viktualienhändlers August Köhler in Königshütte wird heute, am 13. Januar 1904, Nachmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Stefan Suchy in Königshütte. Konkursforderungen sind bis zum 20. Februar 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 10, Februar 1904, Vormittags 1A Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 41. Allgemeiner Prüfungstermin den 2, März 1904, Vormittags 1A Uhr, daselbst. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht in Königshütte. EKüstrin. {78394]

Neber das Vermögen der verwitweten Handels- frau Dames, Luise geb. Meyer, in Alt- Tucheband ist heute, Mittags 125 Uhr, das Konkuré verfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kaufmann Paul Mühler in Küstrin 2. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 1. Februar 1904. An- meldefrist bis 1. Februar 1904. Erste Gläubiger- versammlung am 9. Februar 1904, Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 23. Fe- bruar 1904, Vorm. 11A Uhr.

Küstrin, den 14. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 4. Ludäwigshasen, Rhein. Bekauntmachung.

Das K. Amtsgericht Ludwigshafen a. Rb. hat beute, Mittags 12 Uhr, über das Vermögen des Jakob Renner L, Bäckermeister iu Dannstadt, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ift Rechtsagent Adam Muy hier. Es ist offener Arrest erlassen mit AnzeiJefrist bis 31. Januar 1904. Die Konkursforderungen find bis 31. Januar 1904 bei Gericht hier anzumelden. Die erste Gläubigerver- fammlung und der allgemeine Prüfungstermin finden am Freitag, 12. Februar 1904, Nachmittags 4 Uhr, im Sitzungssaal 11 des K. Amtsgerichts hier ftatt.

Ludwigshafeu a. Rh., den 14. Januar 1904.

Gerichtsshreiberei des K. Amtsgerichts. Heist, K. Sekretär.

Lübz, Mecklb. Konfursverfahren. [78102] Ueber das Vermögen des Schmiedemeisters und Erbkruggehöftsbefizers Wilhelm Schallge zu Sandkrug ist heute, Nachmittags 44 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Ratsherr Friv Hollenbe> zu Lübz. Konkursforderungen sind is zum 8. Februar 1904 bei dem Gerichte anzu- melden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungss- termin ain Mittwoch, den 17, Februar 1904, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- bis zum 5. Februar 1904.

[78393]

Grste Gläubigerversammlung den 12. Februar 1904, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin

vie Lübz i. Mee>kl., 12. Januar 1904. Der Gerichtsschreiber des Großherzogl. Amtsgerichts.

Marbach, Neckar. [78269] K, Württ. Amtsgericht Marbach.

Ueber den Nachlaß der Regine Friederike Stahl, Witwe des Ludwig Jakob Stahl, Bauers auf dem Schreyerhof, Gemeinde Mundelsheim, O.-A. Marbach, ist am 14. Januar 1904, Vorm. 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Bezirksnotar Stegmaier in Großbottwar. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist 3. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- as ea 11. Februar 1904, Nachmittags

Li

Den 14. Januar 1904.

Amtsgerichtssekretär Mauk.

Mogilno. Konkursverfahren. [78095]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Brach zu Mogilno ift heute, am 14. Januar 1904, Nachmittags 47 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Hermann London zu Mogilno. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 5. Februar 1904. Konkursforderungen sind bis zum 5. Februar 1904 anzumelden. Erste Gläubigerver- fammlung am 5. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 15. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 8.

Mogilno, den 14. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Mülheim, Ruhr. [78129]

Ueber das Vermögen des Reftaurateurs Johann Schmitz hier, Heißener Str. 159, ift am 14. Januar 1904, Vormittags 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter ist der Kaufmann G. H. Hempelmann zu Mülheim-Ruhr. Anmeldungsfrisl für die Gläubiger bis zum 14. Februar 1904. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 4. März 1904, Vormittags Ul Uhr, Zimmer 19. Anzeige- frist bis zum 14. Februar 1904.

Schmidt, Obersekretär, Gerichts\hreiber des

Königlichen Amtsgerihts zu Mülheim - Ruhr.

Müllheim. Konfurêverfahren. [78099]

Nr. 483. Ueber das Nachlaßvermögen der Theodor Villich Ehefrau, Luise geb. Kumlin, in Bamlach wurde heute, Nachmittags 4Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechtsagent Stiefvatter in Müllheim. Anmeldefrist bis 22. Ja- nuar 1904. Erste Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin am Freitag, 29. Ja- nuar 1904, Vorm. 14 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 22. Januar 1904.

Müllheim, 9. Januar 1904.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts : (Lu 8) Schiel.

Neu-Ruppin. Sonfurseröffuung. [78088]

Ueber das Vermögen des Fabrikbesitzers Ernft Noft in Kunsterspring, Kreis Nuppin, wird heute, am 13. Januar 1904, Nachmittags 6 Uhr 35 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kaufmann Hermann S<hönfeld in Neu-Ruppin. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Februar 1904. Erste Gläubigerversammlung den 11. Fe- bruar 1904, Vormittags 10 Uhr. Anmelde- frist bis zum 29. Februar 1904. Allgemeiner Prü- fungstermin den 28. März 1904, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 23.

Neu-Ruppin, den 13. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. [78130] Bekanxrtmachung. (Auszug.)

Das K. Amtsgeriht Nürnberg hat am 13. Januar 1904, Nachmittags 5 Uhr, über das Vermögen des Hausierers Nikolaus Hofmaun in Nüruberg, E Henleinstraße 86, das Konkursverfahren er- óffnet. in Nürnberg. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Februar 1904. Erste Gläubiger- versammlung: Samstag, 13. Februar 1904, Vormittags D975 Uher, und allgemeiner Prüfungs- termiï: Samstag, 5. März 1904, Vormittags 97 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 19 des Justiz- gebäudes an der Augustinerstraße dahier.

Nürnberg, den 13. Januar 1904.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts Nürnberg. Nürnberg. : [78131]

Bekauntmachung. (Auszug.)

Das K. Amtsgericht Nürnberg hat am 13. Ja- nuar 1904, Nachmittags 5 Uhr, über das Vermögen des Schneidermeisters Martin Beck in Nürn- berg, Pillenreuther Str. 15, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursrerwalter : Kaufmann Karl Kublan in Nürnberg. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Februar 1904. Erste Gläubiger- versammlung: Samstag, 13. Februar 1904, Vormittags 94 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin: Samstag, 5. März 1904, Vor- mittags 97 Uhr, jedesmal im Zimmer Nr. 19 des Justizgebäudes an der Augustinerstraße dahier.

Nürnberg, den 13. Januar 1904.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts Nürnberg.

Pitschen. [78096]

Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Eduard Klotzek junior in Pitschen O.-S. ist am 13. Januar 1904, Vormittags 11 Uhr 30 Mi- nuten, der Konkurs eröffnet. Verwalter: der Königl. Justizrat Artur Nosenthal in Kreuzburg O.-S. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 29. Februar 1904. Anmeldefrist bis 1. März 1904. Erste Gläubiger- versammlung am 9. Februar 1904, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am $8, März 1904, Vormittags AAU Uhr.

Amtsgericht Pitschen O.-S., 13. Januar 1904.

Remscheid. Konfurêsverfahren.

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers Ernst de Werth in Remscheid, Ludwigstraße 86, ist heute, Vormittags 11 Ubr, der Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Prozeßagent Paas in Remscheid. Anmeldefrist bis 5. Februar 1904. Erste Gläu- bigerversammlung und Prüfungstermin am 1D. Fe- bruar 1904, Nachmittags 52 Uhr, im Sißungs- saal. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 5. Fe- bruar 1904.

Remscheid, den 13. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. 4.

St. Wendel. Konkursverfahren. [78103]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Prozef)ageuten Gottfried Fries zu St. Wendel wird heute, am 12. Januar 1904, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Thiel zu St. Wendel wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 12. März

1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be-

[78114] |

\{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände auf den 20, Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 26. März 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist an den Verwalter bis 12. Fe- bruar 1904 einschließli.

Königliches Amtsgericht in St. Wendel. Abt. 3.

Sierenz. Konkursverfahren. [78098]

Ueber den Nachlaß des am 26. November 1903 verlebten Bä>kers Emil Frey in Bartenheim wird heute, am 13. Januar 1904, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Nachlaß über- schuldet ist. Der Geschäftsagent Schoenlaub in Mül- hausen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 5. Februar 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss<ufses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 12. Februar 1904, Vormittags UN Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- rihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas [<huldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 5: Februar 1904 Anzeige zu machen.

Kaiserliches Amtsgericht in Siereuz.

Treuen. A [78092]

Ueber das Vermögen des Glasermeisters Karl Richard Putscher in Treuen, Heinrichstraße 116, wird heute, am 14. Januar 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Det Lokalrichtec Karl Morgner hier. Anmeldefrist is zum 10. Februar 1904. Wahitermin und Prüfungstermin am 15. Februar 1904, Vor- mittags LO0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 10. Februar 1904.

Königliches Amtsgeriht Treuen.

Waldsischbach. Ronfurêseröffnung. [78115]

Das K. Amtsgericht Waldfishbah hat am 13. Ja- nuar 1904, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet über das Vermögen des Johann Bold VI., Ackerer in Hermersberg. Konfurs- verwalter: Johann Peter Scherer, K. Gerichts- vollzieher in Waldfishba<h. Termin für die Wabl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläu- bigeraus\{husses sowie über die Punkte in $8 132, 137 der K.-OD. wird bestimmt auf Donuerstag, deu 4. Februar 1904, Vormittags 11 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin auf Freitag, den 26. Februar 1904, Vormittags 1A Uhr, jedesmal im Sißungssaale des K. Amtsgerichts Waldfishba<. Offener Arrest is erlassen mit Anzeigefrist bis 2. Februar 1904. Die Konkurs- forderungen find bis längstens 15. Februar 1904 anzumelden.

Waldfischbach, den 13. Januar 1904.

K. Amtsgerichts\chreiberei. Münch, K. Sekretär.

Wermelskirchen. [78113]

Ueber das Vermögen:

1) der Bierbrauer Auguft Küpper seur.

Konkursverwalter: Kaufmann Karl Kublan | !"d Rudolf Küpper zu Wermelskirchen,

2) der offenen Handelsgesells<aft unter der Firma: „Gebrüder Küpper“ zu Wermelskirchen

ist am 30. Januar 1904, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Rechtsanwalt Velder zu Wermelskirchen. Anmeldefrist bis 28. Januar 1904. Erste Gläubiger- versammlung am 30. Januar 1904, Vor- mittags 1L7 Uhr. Aligemeiner Prüfungstermin am 20, Februar 1904, Vormittags 1127 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 25. Ja- nuar 1904.

Königl. Amtsgeriht Wermelskirchen.

Augustusburg. Konkursverfahren. [78122

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gasthofsbefißers Johaun Gottlieb Wabnitz in Grünhainichen wird na< Abhaltung des S{luß- termins hierdur< aufgehoben. i

Augustusburg (Erzgeb.), den 11. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Racknang. K. Amtêgericht Backnang. [78385}

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Karl Friedrih Rupp, Malers in Banang, wurde nah erfolgter Abbaltung des S<{hlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung durh Gerihtsbes{luß von beute aufgehoben.

Den 14. Januar 1904.

Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts. Amtsgerichtsfekretär Fa ber.

Berlin. Konkursverfahren. [78082]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft E>kard «& Co., Germauia-Sterilificr-Anstalt, Inh. Ww. Marie Müller, geb. EXard, zu Halle a. S., und Alfred E>ard zu Berlin, Kastanienallee 26, ift infolge Schlußverteilung nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 4. Januar 1904.

Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerihts 1. Abt. 82.

Berlin. Konkursverfahren. [78083]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Aktiengesellschaft Berliner Verkehrsbauk zu Berlin ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeihnis der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 26, Januar 1904, Vormittags 10} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte 1 hierselbst, Klosterstr. 77/78, 111 Treppen, Zimmer 5, bestimmt.

Berlin, den 5. Januar 1901.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T1. Abt. 84.

Berlin. Konkurêverfahren. [78112]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Uhr & Cie., Uhr-