1904 / 14 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

von Nosenberg-Gruszczynski, Generalleutnant und Gouverneur

von Ulm. von Schmidt, Generalleutnant und Inspekteur der Feldartillerie. von Woyrsch, Generalleutnant, beauftragt mit der Führung des VI. Armeekorps.

Den Stern zum Königlichen Kronenorden zweiter Klasse:

von Ahlefeld, Kontreadmiral und Direktor des Technischen Departe- ments des Neichsmarineamts. i

Graf von Baudissin, Kontreadmiral und Admiral à la suits N Ot des Kaisers und Königs, von der Marinestation er ee.

Bauer, Generalmajor und Inspekteur der 2 Fußartillerieinspektion.

von Collani, Generalmajor und Kommandeur der 36. Infanterie-

brigade.

Dieterich - Thebesius, 22. Feldartilleriebrigade.

von Eickstedt, Kontreadmiral und . Vorstand der Konstruktions- abteilung des Neich8marineamis.

Gaede, Generalmajor und Kommandeur der 84. Infanteriebrigade.

Galster, Kontreadmiral und Jnspekteur der Marineartillerie.

SDE “arde a Generalarzt und Korpsarzt des XVIII. Armee- orps.

von Hausmann, Generalmajor und Oberguartiermeister.

Hof, Generalmajor und Kommandeur der 69. Jnfanteriebrigade.

von Holbach, Generalleutnant und Inspekteur der technischen VFnstitute der Infanterie.

von Horn, Generalmajor und Kommandant von Danzig.

Kehrer, Generalmajor und Präses der Artillerieprüfungökommission.

Kuhn, Generalmajor und Kommandeur der 7. Feldartilleriebrigade.

von der Lancken, Generalmajor und Kommandeur der 4. Garde- infanteriebrigade.

Pabst von Ohain, Generalleutnant und Kommandant von Spandau.

von Plehwe, Oberlandesgerichtspräsident zu Königsberg i. Pr.

von Scheffer, Generalmajor und Oberquartiermeister.

Schm idt, Kontreadmiral und Befehlshaber der Aufklärungsschiffe.

von A Generalmajor und Kommandeur der 37. Infanterie-

rigade.

Dr. Stuebel, Wirklicher Geheimer Legationsrat und Direktor im Auswärtigen Amt.

Tillessen, Generalmajor und Kommandeur der 34. Feldartillerie-

Generalmajor und Kommandeur der

brigade.

von E Generalmajcr und Kommandeur der 8. Infanterie- Ae, | Be

Dr. A Seratspräsident beim Reichsmilitärgeriht und rofessor. : |

Wodrig, Kontreadmiral und Oberwerftdirektor der Werft zu

Wilhelmshaven.

Den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse mit dém Stern:

Dr. Be seler, Oberlandesgerichtspräsident zu Kiel.

von Damnit, Generalmajor und NRemonteinspekteur.

Dombois, Wirkliher Geheimer Oberfinanzrat und Unterstaats- sekretär im Finanzministerium. : |

von E Generalmajor und Kommandeur der 28. Infanterie- rigade.

von Kitßzing, Wirklicher Geheimer Oberregierungsrat und Mini- sterialdirektor im Ministerium des Innern.

von Krogh, Generalmajor und Kommandant von Königsberg i. Pr.

von Ladenberg, Wirklicher Geheimer Legationsrat und vortragender Rat im Auswärtigen Amt.

Roth, Generalmajor und Kommandeur der 2. Fußartilleriebrigade.

Schulz, Generalmajor und Kommandeur der 10. Insfanteriebrigade.

Treplin, Senatspräsident bei dem Reich8gericht zu Leipzig.

von Uslar, Generalmajor und Kommandeur der 26. ÎInfanterie-

brigade.

von Velsen, Oberberghauptmann und Ministerialdirektor im Ministerium für Handel und Gewerbe.

Wackerzapp, Wirklicher Geheimer Oberregterungsrat und Präsident der Generalditektion der Eisenbahnen in Elfaß-Lothringen, zu Straßburg.

Graf von Wallwitz, Wirkliher Geheimer Nat und Kaiserlicher Gesandter zu Brüssel.

Dr. Wenzel, Oberpräsident der Provinz ‘Hannover, zu Hannover.

Zedler, Generalmajor, beauftragt mit ter Führung der 12. Divifion.

Den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse mit Schwertern am Ringe:

Eich, Geheimer Regierungêrat und Landrat zu Kleve.

Den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse:

Graf Arco-Valley, Legationêrat, Königlich bayerisher Kämmerer und Kaiserlicher Gesandter zu Tokio. Augustin, Oberst und Kommandeur des Deutsh Ordensinfanterie- regiments Nr. 152. von Beck, Oberst und Kommandeur der 14. Feldartilleriebrigade. von Below, Oberst und Kommandeur des Königin Elisabeth-Garde- grenadierrcgiments Nr. 3. Bendemann, Oberst und Kommandeur des Grenadierregiments König Friedrich 1. (4. Oflpreußischen) Nr. 5. Dr. jur. Bernays, Geheimer Oberjustizrat und Senatspräsident beim Oberlandesgericht zu Colmar. Birnbaum, Oberst und Kommandeur des 3. Schlesischen Infanterie- regiments Nr. 156. Freiherr von und zu Bodman, Oberst und Kommandeur des áInfanterieregiments Graf Schwerin (3. Pommerschen) Nr. 14. Brandenburg, Oberst und Kommandeur des 4. Niederschlesischen FInfanterieregiments Nr. 51. Brauer, Oberst und Kommandeur des Winterfeldt (2. Oberschlesischen) Nr. 23. D. Braun, Generalsuperinteident zu Königsberg i. Pr. Braun, Gebeimer Oberjustizrat und Landgerichtspräsident bei dem Landgericht T zu Berlin. Freiherr von Brockdorff, Geheimer Oberjustizrat und Landgerichts- präsident zu Hildesheim. Brückner, NReichsgerichtêrat zu Leipzig. Graf von Brühl, Oberst und Kommandeur der 9. Kavalleriebrigade. Graf von Brühl, Oberst und Kommandeur der 13. Kavalleriebrigade. Graf von Bünau, Oberst und Kommandeur des Großherzoglich Mecklenburgischen Grenadierregiments Ir. 89. Carl, Geheimer Oberregierungsrat und Direktor der Verkehrs\teuern zu Straßburg i. E. i i Graf von Carmer, Schloßhauptmann und Kammerherr auf Rüßen, Kreis Guhrau. : E von Cochenhausen, Oberst und Kommandeur des 6. Badischen JInfanterieregiments Kaiser Friedrih 111. Nr. 114. O von Corbière, Oberst à la suite der Armee unt militärisches Mitglied des Reichsmilitärgerichts. / | Dallmer, Oberst und Kommandeur des Infanterieregiments Prinz Friedri der Niederlande (2. Westfälischen) Nr. 15. De, dde, Geheimer Regierungsrat und Universitätsrichter zu erlin. Delbrü ck, Oberpräsident der Provinz elen zu Danzig. Deurer, Generalmajor z. D. zu Straßburg i. E. i : Dingel dein, Oberst und Chef des Stabes der Generalinspektion des Ingenieur- ‘und Pionierkorps und der Festungen. von Ditfurth, Geheimer Oberregierungsrat und vortragender Rat bei dem Nechnun E des Deutschen Reichs zu Potsdam. von Doemming, Oberbaudirektor im Ministerium der öffentlichen

Infanterieregiments von

von Dolega-Kozierowski, Regierungépräsident zu Schleswig. Duncker, Wirkliher Geheimer Kriegsrat und vortragender Rat im Kriegsministerium. : Eggert, Oberverwaltungsgerichtsrat zu Charlottenburg. A von Engelbrechten, Oberst und Kommandeur des Infanterie- regiments von Voigts-Rheß (3. Hannoverschen) Nr. 79. Ewald, Direktor der Unterrichtsanstalt des Kunstgewerbemuseums zu

Berlin. Fischer, Oberst und Kommandeur des 5. Lothringischen Infanterie-

regiments Nr. 144. ; : Franck, Geheimer Oberpostrat und vortragender Rat im Neichs-

ostamt.

Gon Aan eoie Generalmajor und Kommandant von Thorn. Frank, Geheimer Regierungsrat und etatömäßiger Professor an der Technischen Hochschule zu Hannover.

von Frankenberg u. Ludwigsdorf, Oberst und Kommandeur des Grenadierregiments Kronprinz (1. Ostpreußischen) Nr. 1. Franz, Kapitän zur See und Kommandant S. M. Linienschiffes „Kaiser Karl der Große“. Í

Dr. Freund, Wilhelm, Professor emer. zu Berlin. _ i Friedberg, Oberst und Kommandeur des 4. Hannoverschen Infanterie- regiments Nr. 164. Î A Freiherr von Frit \ch, Oberst und Kommandeur der 15. Kavalleriebrigade. Gaddum, Oberst z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks Cöln. yon Gersdorff, Oberst und Kommandeur des Infanterielcib- regiments Großherzogin (3. Großherzoglih Hessischen) Nr. 117. von Goldfus, Geheimer Regierungsrat und Landrat zu Nimptsch. von Graffen, Oberst und Kommandeur der 17. Feldartilleriebrigade. Gronen, Oberst, kommandiert nah Württemberg als Kommandeur des 9. Württembergischen Jnfanterieregiments Nr. 127. Gruner, Präsident des Aussichtëamts für Privatversicherung zu Berlin.

Gynz von Nekowski, Qberst und Kommandeur - des Schleswig- Holsteinsben Infanterieregiments Nr. 163.

Haack, Oberst in der 2. Ingenieurinspektion und Inspekteur der

4. Festungsinspektion. i E Dr. Hammann, Geheimer Legationsrat und vortragender Nat im

Auswärtigen Amt. j i | Hasse, Oberst und Kommandeur des 8. Osipreußischen Infanterie- regiments N1. 45. | - Hemptenmacher, Geheimer Oberregierungérat und Staatskommissar bei der Börse zu Berlin. |

Hermann, Präsident der Eisenbahndirektion zu Breslau.

H ol, Regierungspräsident zu Oppeln. i Hommelsheim, Geheimer Oberregierungsrat und vortragender Nat bei der Oberrechnungskämmer zu Potsdam. f Freiherr von Houwald, Oberst und Kommandeur des 9. West-

___ fälishen Jnfanterieregiments Mer 00 Hoyer von Rotenheim, Oberst und Kommandeur des Garde-

füsilierregiments, i i Faenisch, Geheimer Landgerichtspräsident zu

Stettin. Dr. Jsenbiel, Oberstaatsanwalt und Erster Staatsanwalt bei dem Landgericht 1 zu Berlin. j von Juenvliß, Zeremonienmeister und Kammerherr auf Grieben, Kreis Stendal. i K achler, Oberkonsistorialrat und Mitglied des Evangelischen Ober- kirdjenrats zu “Berlin. j Or. Kaulen, Päpstlicher Hausprälat und ordentlicher Professor an der Universität zu Bonn. y j Dr. Kelch, Präsident tes Bundesamts für das Heimatwesen zu Berlin. von Keller. Oberst. und Kommandeur der 28. Kabvalleriebrigade. Kersting, Oberst und Direktor der militärtehnischen Akademie. Dr. jur. Kieshke, Präsident der: Eisenbahndirektion zu Posen. Kindt, Kapitän zur See und Kommandeur der 11. Matrosendivision. Kirschner, Geheimer Regierungsrat und Bureauvorsteher des Bundesrats und des Reichsamts des Innern. A Knack, Geheimer Regierungsrat und Direktor bei dem Reichstage. Korn, Geheimer Oberfinanzrat und Mitglied des Reichsbank- direktoriums zu Berlin. Krahmer, Negierungspräsident zu Posen. von Kropff, Oberst z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks 1 Breslau. i: i Küster, Geheimer Oberregierungsrat im Ministerium für Landwirt- hast, Domänen und Forsten. ; Kunke, Geheimer Oberregierungsrat im Ministerium für Landwirt- schast, Domänen und Forsten. Lauenstein, Geheimer Oberpostrat (mit dem Range der YNäte zweiter Klasse) und Oberpostdirektor zu Kiel. Leydhecker, Geheimer Oberregierungsrat und Dircktor der Zölle und indirekten Steuern zu Straßburg i. E. von der Lippe, Oberst und Kommandeur des Kulmer Infanterie- regiments Nr. 141. von Lueder, Oberst und Kommandeur des JInfanterieregiments von Courbière (2. Posenschen) Nr. 19. Freiherr von Lyncker, Oberst und Kommandeur des Braunschweigi- \{hen Infanterieregiments Nr. 92. Freiherr von Massenbach, Oberst und Kommandeur des Grenadier- regiments Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreußischen) Nr. 6. von Mechow, Oberst und Kommandeur der 14. Kavalleriebrigade. Meißner, Oberst z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks Düsseldorf. M ever, Kapitän zur See und Inspekteur der Marinedepotinspektion. Graf von Mirbach, Majoratsbesißer zu Sorquitten, Kreis Sensburg, Müller, Oberst und Kommandeur der 12. Feldartilleriebrigade. Offenberg, Geheimer Oberregierungsrat und vortragender Nat im Ministerium der öffentlichen Arbeiten. Dr. Ohm, Geheimer Medizinalrat und Mitglied des Medizinal- kollegiums zu Münster i. W. Opdenhoff, Geheimer Oberjustizrat und Landgerichtspräsident zu Bochum. von Oven, Oberst und Kommandeur des Grenadierregiments Prinz Carl von Preußen (2. Brandenburgischen) Nr. 12. Pannenberg, Präsident der Eisenbahndirektion zu Münster i. W. Pavel, Oborst und Kemmandeur des Füsilierregiments General- feldmarschall Graf Moltke (Schlesischen) Nr. 38. Pelldram, Kaiserlicher Gesandter zu Carácas. : Pfoertner von der Hoelle, Oberst und Kommandeur des Füsilierregiments Generalfeldmarshall Graf Blumenthal (Magde- burgißhen) Nr. 36. von Platen, Oberst und Kommandeur der 16. Kavalleriebrigade. Pütter, Geheimer Oberjustizrat und Senatspräsident bei dem Ober- landesgeriht zu Breslau. von Puttkamer, Oberst und Kommandeur des Grenadierregiments König Friedrih Wilhelm 1V. (1. Pommerschen) Nr. 2. von Rantzau, Oberst und Vorstand des Bekleidungsamts des XIV, Armeekorps. von Rauschenplat, Oberst and Kommandant von Bitsch. Dr. Neinke, Geheimer Regiecungsrat und ordentlicher Professor an der Universität zu Kiel. / Freiherr von Reiswitz-Kaderzin, Negierungspräsident zu Stade. Freiherr von Rheinbaben, Oberst und Kommandeur des ÎInfanterie- regiments Generalfeldmarschall Prinz Friedrih Kari von Preußen (8. Brandenburgischen) Nr. 64. E Niemann, Oberst und Kommandeur des 8. Rheinischen Infanterie-

regiments Nr. 70. von Rundstedt, Oberst z. D. und Kommandeur des Landwehr-

bezirks Kiel. ; Sarrazin, Geheimer Obkerbaurat und vortragender Nat im Mi-

nisterium der öffentlihen Arbeiten. L von Schallehn, Oberst uhd Kommandeur der 1. Kavalleriebrigade. Schar, Oberst und Kommandeur des Infanterieregiments Freiherr

iller von Gaertringen (4. Posenschen) Nr. 59.

Oberjustizrat und

von Schenck, Oberst und Kommandeur des Kaiser Alexander Garte-

grenadierregiments Nr. 1.

Dr. Schjerning, Generalarzt und Abteilungechef in der Medizinal=

abteilung des Kriegsministeriums.

Graf von Schlippenbach, Oberst von der Armee (Berlin).

von A midt -Pauli, Oberst und Kommandeur der 18. Kavallerie- rigade. )

Sh miedicke, Geheimer Oberfinanzrat und Mitglied des Reichs»

bankdirektoriums zu Berlin. Scholy, Oberst und Kommandeur der 25. Feldartilleriebrigade

(Greßherzoglih Hessischen). * S A Geheimer Oberjustizrat und Landgerichtspräsident zu erden.

Schreiber, Negierungspräsident zu Düsseldorf.

von O ens urg, Oberst und Kommanteur der 6. Kavallerie-

rigade.

Dr. Schulze, Geheimer Negierungbrat, ordentlicher Professor an der

R und Mitglied der Akademie der Wissen|chaften zu

erlin. '

S0, Präsident der Eisenbahndirektion St. Johann-Saar- rüden.

von Seydlitz-Kurzbach, Oberst. und Kommandeur des 2. Thü-

ringi\s{chen Infanterieregtments Nr. 32.

Dr. jur. Sombart, Präsident der Eisenbabndirektion zu Stettin.

Stadler, Ministerialrat zu Straßburg i E.

Freiherr von Steinäcker, Oberst und Kommandeur des Füsiliers

regiments Prinz Heinrich von Preußen (Brandenburgischen) Nr. 35.

Stephan, Oberst und Kommandeur des Füsilierregtments Graf

Roon (Ostpreußischen) Nr. 33.

Dr. Strasburger, Geheimer Regierungsrat, ordentlicher Professor

an der Universität zu Bonn und Direktor der botanischen

Anstalten zu Poppelsdorf.

von Stünzner, Präsident der Königlichen Hofkammer zu Berlin.

von Sydow, Geheimer Oberregierungsrat und vortragenter Nat

im Neichsamt des Innern.

von Tempelhoff, Oberverwaltungsgerihtsrat zu Charlottenburg.

von Tempsky, Oberst und Kommandeur des Jnfanterieregiments

Hessen Homburg Nr. 166. l:

Tetens, Oberhofbaurat und Direktor der Schloßbaukommision.

Thoemer, Geheimer Oberbaurat und vortragenter Nat im Ministerium

der öffentlichen Arbeiten.

Thrän, Geheimer Dre Lnge und vortragender Nat beim

Nechnungshofe des Deutscken Reichs zu Potsdam.

Or. Thür, Geheimer Oberbaurat und vortragender Nat im Ministerium

der öffentlihen Arbeiten.

von Unger, Oberst und Kommandeur der 20. Kavalleriebrigade.

yon Vallet des Barres, Oberst, beauftragt mit Wahrnehmung

der Geschäfte des Direktors des Versorgungs- und Justizdeparte-

ments im Kriegsministerium.

Dr. V illaret, Generalarzt und Korpsarzt des V. Armeekorps.

Voswinckel, Oberstaatsanwalt zu Königéberg i. Pr.

Wachs, Oberst, beauftragt mit Wahrnehmung der Geschäfte des

Direktors des Zentraldepartements im Kriegsministerium.

Wagener, Oberst und Kommandeur der 4. Kavalleriebrigade.

von Waldow, Oberpräsident der Provinz Posen, zu Posen.

W A AEE ff, Oberst und Kommandeur der 1. Gardefeldartillerie-

rigade. «

Weber, Oberst und Kommandant von Wesel.

Dr. Wedding, Geheimer Bergrat und Professor an der Berg- akademie zu Berlin.

Graf von Wedel, Kammerherr und Landrat zu Sandfort, Kreis Lüdinghausen. i

Wernitz, Oberst und Kommandeur der 35. Kavalleriebrigade.

von Westernhagen, Oberst und Kommandeur des Königin Augusta Gardegrenadierregiments Nr. 4.

von Woedtke, Oberst und Kommandeur des 1. Hannoverschen Infanterieregiments Nr. 74.

Zaehle, Oberstaatsanwalt zu Hamm.

Zoch, Oberst und Juspekteur der Artilleriedepotinspektion.

Den Königlichen Kronenorden dritter Klasse mit Schwertern am Ringe:

von Bieler, Amtsvorsteher, Kreisdeputierter und Majoratsherr zu Melno, Kreis Graudenz.

Den Königlichen Kronenorden dritter Klasse:

Altmann, Geheimer Oberregterungsrat und vortragender Rat im Ministerium der geistlichen 2c. Angelegenheiten.

Anderson, Geheimer Baurat und vortragender Nat im Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Anhaeuser, Senatspräsident bei dem Oberlandesgeriht zu Cöln.

von Arents\childt, Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie- regiments von Winterfeldt (2. Oberschlesishen)«Nr. 23.

Arnold, Oberstleutnant beim Stabe des Füsilierregiments Graf Noon (Oftpreußischen) Nr. 33.

von Aster, Oberstleutnant und Kommandeur des Großherzogli Melenburgishen Feldartillerieregiments Nr. 60.

von Baerenfels, Neichsgerichtsrat zu Leipzig.

Balck, Major im Großen Generalstabe.

Dr. Barnick, Negierungs- und Geheimer Medizinalrat zu Frank- furt a. O.

Beer, Geheimer Regierungsrat zu Straßburg i. E.

Becker, Geheimer Justizrat und Oberlandesgerichtsrat zu Hamm.

Bergemann, Major a. D. und Lotterieeinnehmer zu Sagan.

Bertelsmann, Fabrikbesißer und Vorsißender der Handelskammer zu Bielefeld.

Graf von Bethusy-Huc, Oberforstmeister bei der Regierung zu Potsdam.

Beyer, Geheimer Baurat, Intendantur- und Baurat bei der Inten- dantur des XVIII. Armeekorps zu Frankfurt a. M.

Bliß, Oberstleutnant beim Stabe des 4. Großherzoglih Hessischen SInfanterieregiments (Prinz Carl) Nr. 118.

Blümfke, Verwaltungsgerichtsdirektor zu Danzig.

von Böckmann, Major im Großen Generalstabe.

Graf und Edler Herr zu Boineburg und Lengsfeld, Oberfst- leutnant beim Stabe des Infanterieregiments Herwarth von Bittenfeld (1. Westfälischen) Nr. 13.

Dr. van der Borght, Professor, Geheimer Negierungsrat und vor- tragender Nat im Reichsamt des Innern.

Bräuning, Geheimer Bergrat, Königlich preußischWer und Herzoglich braunshweigisher Hüitendirektor zu Oker.

B rau a Ans z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks MNatibor.

von M Fregattenkapitän und Ausrüstungsdirektor der Werft zu Kiel.

Brinkmann, Geheimer Marinebaurat und Schiffsbaudirektor von der Werft zu Wilhelmshaven.

Bruch, Fregattenkapitän, Artillerieoffizier vom Plaß und Vorstand des Artillerie- und Minendepots zu Wilhelmshaven.

Brune, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwchrbezirks Neklinghausen.

von Buch, Oberstleutnant, kommandiert nah Württemberg als Kom- Maneeue des Dragonerregiments König (2. Württembergischen)

èr. 201

Buchholtz, Oberstleutnant z. D. und Stabsoffizier beim Landwehr- bezirk 111 Berlin.

von Bülow, Neichsgerichtsrat zu Leipzig. :

von Bülow-Bossee, Landrat a. D. und Gutsbesißer zu Bofsee, Kreis Rendsburg.

Caemmerer, Oberstleutnant und Brigadier der 5. Gendarmerie-

brigade. Carv, Oberstleutnant und Kommandeur des 1. Oberelsässischen

e, Süeibe, Generalarzt und Korp8arzt des XV. Armeekorps.

Arbeiten.

Scheller, Oberst und Kommandeur der 29. Feldartilleriebrigade.

Feldartillerieregiments Nr. 15.

Carthaus, Geheimer Finanzrat und Provinzialsteuerdirektor zu

Posen. : E Geheimer Postrat und vortragender Rat im Neichs- Christiani, Geheimer Rechnungsrat, beauftragt mit der Wahr-

nehmung der Geschäfte des E

ber Marine. s fte des Bureauvorstehers bet dem Admiral stabe von Corswant, Kreiédeputiert d Ni

Kreis Uedont-Wollin. erter und Nittergutsbesizer zu Crummin, Freiherr von Dalwigk zu Lichtenfels, Major, Flü

des Großherzogs von Oldenburg, Königliche Bebel, A RGant

Dannenberg, Geheimer Rechnungsrat, Geheimer eryedi Sekretär und Kalkulator im ao et S Deichmann, Oberstleutnant beim Stabe des 5. Rheinischen

_ Infanterieregiments Nr. 65. Ditsch, Justizrat und Notar zu Finstingen, Kreis Saarburg. Dittrich, Mearineoberstabsingenieur vom Admiralstabe der Marine zuglei kommandiert heim Marinekabinett. j Eitze, Geheimer Kanzleirat und Geheimer Registrator im Ministerium L És Engelbrecht, erstleutnant beim Stabe des 8. ! i Infanterieregiments Nr. 45. Sen von der Esch, Major im Großen Generalstabe. Freiherr von Gsebeck, Major à la suits der Armee und Adjutant des Präsidenten des Neichsmilitärgerichts. von Falk, Oberstleutnant und Militärlehrer an der Kriegsakademie. Feill, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks 11 Mülhausen i. E. Fernow, Geheimer Finanzrat und vortragender Rat im Finanz- ministerium. Floerke, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehbr- E B Rei ; Foerster, Georg, Neichsgerichtsrat zu Leipzig. Dr. Fride, Generaloberarzt und Divisionsarzt der 2. Division. Dr. jur. Friedrih, Geheimer Regierungsrat und Mitglied der O zu Breslau. S t aiR D Fries, VDberstleutnant und Kommandeur des Ulanenregiments Groß- herzog Friedrich von Baden (Nheinischen) Nr. 7. N Gro Fritsch, Geheimer Regierungsrat und vortragender Rat im Reichs- ú N für Oas der Neichseisenbahnen. ebauer, Nechnungsrat und Kalkulaturvorsteher i izet- 6 präsidlum u E M eißler, erstleutnant z. D., zugeteilt der Fortifikation in Met Gerdcke, Kapitän zur See z. D., Ariilleriedirektor der Werft z Wilhelmshaven. : L eza Gol Ober- und Gehetmer Baurat bei der Eisenbahndirektion zu erlin. A Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks Brieg. Freiherr von der Golß, Oberstleutnant beim Stabe des Grenadier- __ regiments Prinz Carl von Preußen (2. Brandenburgischen) Nr. 12. S es Ain l ia de Graaff, erstleutnant und Kommandeur des Ulanenregiments y A Ss O Mr S: ina e Graaff, Vberstleutnant und Kommandeur des Dragonerregi von Wedel (Pommerschen) Nr. 11. j E S ae zu Osnabrück. Srüntg, Dberstleutnant beim Stabe des 4. Oberschlesis - eide pre Nr. 63. S 8 Gütling, Gehetmer Nechnungsrat und Geheimer Nechnungsrevi bei der ODberrehnungskammer zu Votsdam. Ynuagaraor Haarbeck, Geheimer Baurat und Mitglied der Eisenbahndirektion Pfarrer und Kreis[hulinspektor

zu Essen a. N. is B s u Hottenba Kreis Berncastel. zu H ach,

D. Hackenberg,

Hahndorff, Major im Generalstabe des X1V. Armeckorps. Harnier, Geheimer Oberjustizrat und vortragender Nat im Iustiz- ministerium. L von Haxthausen, Wirklicher Legationsrat und Kaiserlicher General-

fonsul zu Warschau. Heinrichs, Geheimer Negierungsrat Ministerium des Innern. Heinzmann, Geheimer Regierungsrat und vortragender Rat im j R, E Arbeiten. | He ll, Vberstleutnant z. D. und militärishes Vorstandsmitali Wilhelms-Heilanstalt zu Wiesbaden. Y : R Hepner, O p Stettin. Herimg,- Oberstleutnant beim Stabe des Infanterieregi ) Lüow (1. Rheinischen) Nr. 25. Nf eregiments von Dr. Hermann, Geheimer Medizinalrat, ordentliher Professor und Direktor des physiologishen Instituts der Universität zu Königs- “- Vera=l. Pr. Herrmann, Geheimer Negierungsrat Berlin. von Heynit, Oberstleutnant beim Stabe des 4. Niederslesischen __ Infanterieregiments Nr. 51. : j Hildebrand, Profeffor, Geshichts- und Bildnismaler und Senator der Akademie der Künste. Hirs, Oberstleutnant beim Stabe des 3. Lothringishen Jnfanterie- regiments Nr. 135. von Hoffmann, Oberstleutnant und Kommandeur des Olden- __ burgischen Dragonerregiments Nr. 19. Hoffmann, Geheimer Regierungsrat und vortragender Rat im _ Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten. Jacobi, Geheimer Hofrat im Chiffrierbureau des Auswärtigen Amts. von Jarotky, NRegierungspräsident zu Danzig. Josephi, Fregattenkapitän und Kommandant Kreuzers „Ariadne“. Dr. Jung ck, Geheimer Finanzrat und Dirigent der Direktion für __ die Verwaltung der direkten Steuern zu Berlin. Kabierske, Geheimer Oberregierungsrat und vortragender Nat im Ministerium der öffentlichen Arbeiten. von Kalinowski, Oberstleutrant und Vorstand des Bekleidungs- amts des II1I. Armeekorps. Dr. Kammer, Oberregierungsrat und Direktor des Provinzialschul- kollegiums zu Königsberg i. Pr. Ka ruth, Oberverwaltungsgerichtsrat zu Berlin. D, Kawerau, Konsistorialrat und ordentliher Professor an der Universität zu Breslau. von Kes zycki, Oberstleutnant und Kommandeur des Husarenregiments von Zieten (Brandenburgischen) Nr. 3. De, Kirchner, Generaloberarzt und Divisionsarzt der 13: Division. Dr. Kirchner, Professor, Geheimer Obermedizinalrat und yor- ai tragender Rat im Ministerium der geistlichen 2c. Angelegenheiten. (ren, Geheimer Baurat und Mitglied der Eisenbahndirektion zu reslau. Klein, Oberstleutnant und Kommandeur des 1. Westfälischen Feld- artillerieregiments Nr. 7. von Kleist, Oberstleutnant beim Stabe des Großherzoglich Melen- y burgischen Grenadierregiments Nr. 89. on Klißing, Kreisdeputierter und Rittergutsbesißer zu Charlotten- ; hof, Kreis Landsberg a. W. on dem Knesebeck, Oberstleutnant und Brigadier der 12. Gen- y darmeriebrigade. ap obbe, Major im Großen Generalstäbe. PeE Ler, Geheimer Baurat und Mitglied der Eisenbahndirektion zu Münster i. W. E al haf: 0, Geheimer Oberpostrat und vortragender Nat im Reichs- nt. Dr, n ade Dompropst und ordentlicher Professor an der Universität eslau. pn Kosch embahr, Major im Generalstabe der 37. Division. Io katholis@er Militäroberpfarrer beim XFVII. Armee-

und vortragender Nat im

und Provinzialschulrat zu

S. M. kleinen

Bs R E Se

von Kunheim, Oberstleutnant und Borsitonder: N Venn, uen "cie. z. D. und Stabsoffizier beim Land

Dr. L Brat] bei der L i A y L Lange, Landgerichtépräsident zu Dels, S Deli. Langsdorff, Oberstleutnant z. D. des Land- von A S Diet und Kommandeur des Westfälis une T "Ban und vortragender Nat L D E von Le iviiger, B E Großen Generalstabe, E Dr. Gesandiscbaft in Bag E s E A E von T O Oberstleutnant z d L 5 n - i L Dr, S7ndwehrbezirks {1 Darmsltt, E Linde nberg, Obers eatnas E oinmanteue dee Ctiisiou,

i s M on der Lippe, Oberstleutnant beim Stabe des Kolberasce Grenadierregiments Graf Gneisenau (2. Pommerschen) le von Loebell, Geheimer Regierungsrat, Kammerherr und Seneral- gene ersozietätodirektor, zu Berlin. : oewendberg, Senatépräsident bei dem Oberlandesgeriht ¿1 Bresl E, Forstmeister zu Staakow, Kreis Teltow. R A Dav a0 ottner, Geheimer Oberfinanzrat und Mitglied der Generaldirektion K H 1 D Bone zu Berlin. rudwtg, Veberstleutnant z. D. K des Landwehrbezi ; „Braunsberg, ¿. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks retherr von Lüttwißz, Oberstleutnant beim Stabe des Grenadi wiß, es Grenadier- M ens Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreußischen) Nr. 6. «reiherr von Lyner, Oberstleutnant und Kommandeur des Hugenregiments Kaiser Nikolaus 11. von Nußland (1. West- h VCD O: s A N s esel, Meilttärin ens beim VI. Armeekorps. * æœlartin, ordentliher Professor an der Kaiser Wilbelms- Universität zu Straßburg e L E Freiherr von Massenbach, Oberstleutnant beim Stabe deg ÎIn- a fanterieregiments Graf Werder (4. Rheinischen) Nr. 30. A e Geheimer Rechnungsrat im Reihsmarineamt. Meas Gel agerihtöpräsident zu Neuwied. yel, Geheimer Oberregier 0 tat i : Meichssgagamt O glerungêrat und vortragender Nat im eyer, Ge eimer Regierungsrat und vortra Rat bei der s Oberrehnungskammer zu Potsdam. O S N L n Ce und Erster Vorstandsbeamter der Neichsbank- Meyer, Geheimer Kommerzi r, G S zienrat zu Hannover. von Michels, Oberstleutnant z. D. und Stabsoffizier beim Land " webtbeiirk BeOi ¿ nd Stabsoffizier beim Land- Mierzinsky, Oberstleutnant in der Gendarmeriebrigade in Elsaß-

und Kommandeur

M Lothringen. A DD B, Oberstleutnant s D und Komma 1deur d L brbezt

J ! . n deur ets Lan brbezirfs Fri dber 1 DEL L 8 andwehrbezirks

von Mosch, Oberstleutnant ¿. D. und K j a Q bezirks Gießen, ¿ d Kommandeur des Landwehr-

Berlin. von Mühlenfels, Oberstleutnant und K 1d 2.Schlesischen L „Mgerbatgillons fr 6 nd Kommandeur des 2.Schlesischen (UEr Ler, Gehetmer Vberregierungsrat und vortragender Nat in Md N für Landwirtschaft Domänen und Morsten. e 6 Bs Ade elen der Generalkommifsion zu Bromberg. S eta ¿. D., zugeteilt dem Generalkommando des Ñ O ‘Ol ura e E a nenflein. d , ck-verslleutnant beim Stabe des Inf ieregi s Vogel von Falckenstein (7. Westfälischen) S von Nitsche, Obersileutnant beim Stabe des Grenadierreaiments König Wilhelm 1. (2. Westpreußischen) Nr. 7. S Fretherr yo n Normann, Oberstleutnant, kommandiert nach Württen- berg beim Stabe des Infanterieregiments Alt- Württemberg orde abu Mde n Tal L g, erstleutnant ;. D. Ko 1deur des Landwehr ‘bezirks Gee ant z. D. und Kommandeur des Landwehr Freiherr von Ompteda, Oberstleutnant beim Stabe des Infanterie- reatments von der Golß (7. Pommerschen) Nr. 4 von VDppeln-Bronikowski, Oberstleutnant beim Stabe des 1. Vannoverschen Infanterieregiments Nr. 74. 0 von Oppen, Major und persönlicher Adjutant des Kronprinzen des Deutschen Neichs und Kronprinzen von Preußen Kaiserliche und Königliche Hoheit. f S Dr. Paalzow, Oberstabsarzt in der Medizinalabteilung des Krieas- ininisteriums. E Parrisius, Oberstleutnant und Kommandeur des Masurischen Feld- artillerieregiments Nr. 73. O Paschen, Oberpostdirektor zu Dortmund. Peterson, Oberstaatsanwalt zu Marienwerder. Graf von Pfeil und Klein-Ellguth, Oberstleutnant und Kommandeur des Feldartillerieregiments Generalfeldzeugmeister (2. Brandenburgischen) Nr. 18. : S Graf von Pfeil u nd Klein-Ellguth, Major im Großen General- stabe, kommandiert zur Dienstleistung bei dem Generalstabe der I1T. Armeeinspektion. : De, : fuhl, Generaloberarzt und Professor bei der Kaiser Wilhelms- __ Alademie für das militärärztlice Bildungswesen. i Pitschel, Oberstleutnant und Kommandeur des 2. Pommerschen Feldartillerieregiments Nr. 17. i du Plessis, Oberstleutnant beim Stabe des Jnfanterieregiments G Prof Ferdinand von Braunschweig (8. Westfälischen) Nr. 57. Vr. Pohhammer, Oberstabsarzt und Regimentsarzt des 2. Groß- herzoglich Mecklenburgishen ODragonerregiments Nr. 18. oll, Rittergutsbesißer zu Groß-Samoklensk, Kreis Schubin. —, Saubrüd Vergrat und Mitglied der Bergwerksdirektion zu 2uUade, Major im Generalstabe des VIII. Armeekorys. Ramdohr, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur Dea Landwehr- bezirks Stargard. ? von Redern, Major im Großen Generalstabe. von Reichenbach, Oberstleutnant beim Stabe des Infantetrie- regiments von Boyen (5. Ostpreußischen) Nr. 41. von Renesse, Oberstleutnant und Kommandeur des Lehrregiments „, der Feldartilleriesieß\cule. R, Großherzoglih badisher Geheimer Foirat und R Bei eihsbevollmächtigter für B und Steuern zu Magdeburg. E l euBiant ¿. D. und Kommandeur des Landwehr- el. Dr. Rhenius, Geheimer Regierunesrat un i j i lichen A zu Berlin. h e ja Mer Nhode, Oberregierungsrat und Abteilungsvorstand bei der General- & direttian der Cisenbahnen in Elsaß-Lothringen, zu Straßburg. r. Nichter, Konsistorialrat und evangelischer Militäroberpfarrer i beim XV, Armeekorps. Mt Landgerichtspräsident zu Kleve. Rocholl, Oberstleutnant z. D. und Kommandeur des Landwehr-

0 Kran ic, Oberpostdirektor zu Köslin.

bezirks Oppeln.

Dr. Muck, Erster Kapellmeister bei den Königlichen Theatern zu |

NRohloff, Verwaltungsgerichtsdirekto i i r zu Hildesheim. von Nosenberg-Gruszczynski, Oberstleutn i ant un N des Lauenburgischen Jägerbataillons Nr. 9. ) NOMMENIGE Ld eie eutnant z. D. und Vorstand des Artilleriedepots zu Nuge, Bankdirektor und Erster Vorst i andsbe s e S O. \ amter der Neichsbank- E nex Justizrat und Landgerichtsdirektor zu Mils T ummelspacher, Oberstleutnant bei j l eim Stabe des 2, ¡ & M e S Nr. 47. E antiter, Geheimer Hofrat und Geheimer i i i Zivitabinelt b Negistrator im Geheimen von annow, Oberstleutnant beim Stabe des 2 if f Mr SNAE Aer Wilhelm 1. Nr. 110. “Den r. phil. Sattler, Geheimer Regierungsrat un ire / der Staatsarchive zu Berlin. : s ) Aver eie Es ti alien A Hof staatssekretär. ochlegel, Geheimer Kanzleirat und Geheimer Negistr i Seit O L Gast, Domänen und Fort E M Freiherr von tchting, Kammerherr und Nitter 3 Ä se AN ien Inowrazlaw. C aeR der. q chnetder, Oberstleutnant z. D. und : and! bezirts ub, z d Kommandeur des Landwehr- n E A im „Friegsministerium. Som, Yberslleutnant beim Stabe des ÎInfanterieregir i , Sriedrih der Niederlande (2. Westfälischen) Nr. 15 N i Sh ulz, Geheimer Hofrat in der Neichskanzlei. Eda E O Lr ieres an der Kriegsakademie warz, Geheimer Oberfinanzra Nat im Fi e finanzrat und vortragender Nat im Finanz- von R, Oberstleutnant, kommandiert naß Württem- erg ommondeur des Ulanenregi ; König K G E R R Nr. 19. E e aas Dr. Seig, irklicher Legationsrat und vort i F a Ta lena des Auswärtigen es ian N M Yrethérr Seutter von- Lößen, Königlih württemberaisWer : leutnant und Kommandeur des Schleêwig- E et iei bnents Me E Schleêtwig- Holfteinshen Ulanen- von Simso ( i Iusti : erlin n, Geheimer Justizrat, Rechtsanwalt und Notar zu r. Graf zu Solms-Lauba h, ordentli@er Prof ai Wilhelms-Universität zu Straßburg E AeNos. 00 deUOT Is 4 Ehre Cle un Divisionsarzt der 35. Division “1. Sprenger, Sehetmer Vberregierungs ) ç - im Meichdant E glerungsrat und vortragender Nat Stauch, erstleutnant z. D. i i 5 Pagenau. t z. D. und Kommandeur des Landwehrbezirks Stkellmann, Geheimer Kanzleirat un i egi i : Justigmin sterium, z d Geheimer Registrator im Stkern u. Walther von Monbary,? Oberstleut im S C ae E L y A Dbe eutnant beim Stabe e N Ens von Voigts- Nhey (3. Vannoverfchen) Stocker, Oberstleutnant beim Stabe des : f i 2, regiments Nr. 58. des 3. Posenschen Infanterie, Stölting, Oberbaurat bei der Eisenbahndirektion 3of von Strubberg, Major und persönlicher Adj T Le f | von en Ae Hoheit. O I e e aao »on Sydow, Oberstleutnant beim Stab i inis al S Oels Nr. 39. €29 Mederr ehen Sympher, Geheimer Baurat und vortra; im Ministeri her fentlichen Er o agender Nat im Ministerium Vr. von Tischendorf, Kaiserlidßer Kon i 8 i Generalfon/ul a ae ch sul mit dem Charakter als Torgany, berstleutnant und Kommande 3 if Dragonerregimerts Prinz Karl Nr. 22. e B cor, Gade E N Forstrat zu Mey. rott, Geheimer Kanzleirat un i Negist i i : ‘ellenbahnamt j d Geheimer Registrator im Neichs- Sretherr von Uckermann, Oberstleutnant und F i E U erishen Dragonerregiments Nr. 7. Aae hes t mann, Geheimer Regierungsrat un dentli ‘ofe i V der t ita zu Greifswald, ) ordentlior Prosesiae von Unger (Fritz), Major im Generalstabe des V1 Ar y n r OLD EagIOr Une Persont@er Adjutant des Prinzen Albre on reußen Königlihe Hohei L __ Ba niglihe Hoheit, Regenten des Herzogtums V arges, Konfsistorialrat zu Stettin. Berse n, a z. D. zu Kleve. Berworn, Geheimer Oberbaurat 0 er Nat i j E ministerium. V und vortragender Nat im Kriegs- VBielhauer von Hohenhau, Geheimer Oberreai E O „nhau, SVehel ; gterungsrat und vortragender Rat b m Ne ? eutfä i s ei dem Rechnungshofe des Deutschen Reichs Bogelgesang, Essen a. N von Vogelsan 9, Oberstleutnant z. D. __ depots zu Münster, Vogt, Geheimer Justizrat burg i. E. von Boigt9-Rheß, Major im Generalstabe des XVI1 A von Boigl! B, L l te XVII. Armeekorps. Vr. Waeßoldt, Geheimer Oberregierungsrat und vortragen Ba N Piinisterium der geistlichen 2. Angekegenheiten. diy 2W aldma e Zosra und Hofstaatssekretär. Webers, Gustay, Geheimer RehnUngsrat und Geheimer NechWn1unas —_ revisor bei der Oberrehnungskammer zu Potsdam. R, Ur. von Websky, Amtsvorsteher und Kreisdeputierter, Ritterguts- A es Kreis Schweidniß. | E Wedow, Geheimer Oberjustizrat und vortr 2x Nat i sti; * mintsterlum, D ortragender Nat im Justiz- Wegner, Major i j; ) r döni Y que ; E im Generalstabe der Kommandantur von Köntgs«- Dr. Weißer, Generaloberarzt und Garnisonarzt zu Al “ne f N L C {0 z Altona. L s N nant und Soinan ba des 1 Groß- )erzogilch) Dessen Feldartillerieregiments Nr. 25 | L É, Artilleriekorps). R O D Ec: Wichgraf, Geheimer Regierungsrat und Mitali j z rektion E g g d Mitglied der Eisenbahn- Wilcke, Oberstleutnant beim Stabe des Infanteriereai s vo Viansiein (Siebwigfchen) “aqu s Infanterieregiments von bon Winterfeld, Oberstleutnant beim Stabe des Badis , Wieletes Dea Äleger Friedrih I11. Nr. 114. E on Wißleben, Oberstleutnant z. D. und zugetei s L M ando des VIIT. Armeekorps. A A O Dr. Wolff, eheimer Regierungsrat bei dem Meinisteri ; Glfaß-Lothringen zu Straßburg i. E. AEa N Se Eee zu Hildesheim. vtero1d, Vberstleutnant und Kommandeur des- 1. Of i di Feldartillerieregiments Nr. 16. h R Dvimmermann, Senatspräsident bei dem O i : Hreélau \ em Oberlandesgeriht zu BPupita, Oberstleutnant z. D. und Komma | Elberfeld. andeur des Landwehrbezirks Zweigert, Reichsanwalt beim Neich8gericht zu Leipzig.

R S T T L

N yr0o io g f C 4 Oberregierungsrat bei der Eisenbahndirektion zu und Vorstand des Artillerie-

und Landgerichtsdirektor zu Straß-

M L : Den Königlichen Kronenorden vierter Klasse:

Arndt, Oberzahlmeister beim 1. Nassauischen Infanteri . Arngen, Bürgermeister zu Ningenberg, Kreis Rees. E D L Rartouraps aa eve gange: mee aaß, Ka]ernenin]pektor bei der Garnisonverwaltung Il zu Berlin Bächstädt, Stabsveterinär beim y L A r ürassierregiment Graf Geßler

Ballauff, Marineoberingenieur vom Stabe des Il. Geschwaders

zugleih vom Stabe S. M. Küstenpanzerschiffes „Hildebrand“.

E Ar I;