1904 / 14 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Gresißa, Kompagnieverwalter an der Hauptkadettenanstalt. Griepenber g, Hausdiener beim Stationslazarett zu Wilhelmshaven. Griesbach, berittener Gendarm zu Putliß, Kreis Westprigniß. Grimmel, Zimmermeister zu Uslar. i Gronewaldt, überzähliger Vizeseldwebel vom Bekleidungsamt der Marinestation der Nordsee. Gropp, Oberpostschaffner zu Heinrichswalde Sf N Groß, Vizewachtmeister im 2. Großherzoglich Hessischen Feldartillerie- regiment Nr. 61. : Groß, Franz, Eisenbahnlokomotivführer zu Posen. Grosser, Geheimer Kanzleidiener im Auswärtigen Amt. Grothe, Bahnwärter zu Vienenburg, Kreis Goslar. Grothum, Kompagnieverwalter am Kadettenhause in Wahlstatt. Gruhn, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im Husarenregiment Graf Goegen (2. Schlesischen) Nr. 6. : Gs{hwindemann, Bahnwärter zu St. Ludwig, Bezirk Oberelsaß. Güth, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im 7. Westpreußischen Infanterieregiment Nr. 1558. Guhling, Steueraufseher zu Freiburg i. Schl. Be Gutkaes, Oberbootsmannsmaat von der 11. Matrosendivision. Haase, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 1. Unterelsässischen Feldartillerieregiment Nr. 31. L aase, Oberpostschaffner zu Trebniß (Schles.). | aberlan d, Vizefeldwebel und Hoboist im Füsilierregiment von Gers- dorff (Kurhessishen) Nr. 80. O i Habermann, Obertorpeder vom Minendepot zu Friedrichsort. Habes, Lambert, Bahnwärter zu Hergenrath, Kreis Eupen. Hättig, Schirrmeister im Badischen Pionierbataillon Nr. 14. Hahn, Nobert, Obermaschinist von der 11. Werftdivision. Hahner, Kreisbote zu Hagenau. / / Halubscho>, Maschinist bei der Garnisonwaschanstalt zu Berlin. Bo uieistet, Oberpos\tschaffner zu Elberfeld. Hammers, Oberposlschaffner zu Lennep. e Hanstein, Oberfeuermeister von der 11. Werftdivision. Barton Bahnwärter zu Straßburg i. E.-Königshofen. Harms, Arbeiter bei dem Wasserwerk Feldhausen zu Wilhelmshaven. Hartleb, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 2. Nassauischen Feldartillerieregiment Nr. 63 Frankfurt. Hartung, Gerichtsdiener zu Verden. : : Haselin, Feldhüter und Polizeidiener zu Niederginingen, Kreis Diedenhofen-Ost. : : Hattenhor sl, Oberpostschaffner zu Bielefeld. Haufe, Stabstrompeter im Ulanenregiment Kaiser Alexander II. von Rußland (1. Brandenburgischen) Nr. 3. Haupt, Schuhmachermeister, Presbyter und Hausyater zu aderborn. He el, Eisenbahnhaltestellenaufseher zu Wölflingen, Bezirk othringen. Hefele, Eisenbahnzugsührer zu Weißenburg, Bezirk o it Dee Bote bei der Einkommensteuerveranlagungskommission zu Altona. Heidenreich, Kassendiener bei der Neichsbankstelle zu Düsseldorf. ein, Handlanger bei der Werft zu Danzig. : Heine, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im 3. Garderegiment z. F. Heine, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Meßger Infanterie- regiment Nr. 98. / Hein E Feldwebel im 3. Magdeburgishen Infantertieregiment Nr. 66. »einersdorff, Buchdru>er bei der Reichsdru>erei. / einsdorf, Bureauvorsteher a. D. zu Rathenow, Kreis West- havelland. Heller, Regierungskanzlist zu Oppeln. / : : Hempelmann, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Oldenburgi- {en Infanterieregiment Nr. 91.

Henke, Cisenbahngüterbodenarbeiter zu Paderborn. Henkel, Wachtmeister im 2. Gardedragonerregiment Alexandra von Nußland. :

Hennig, Vorarbeiter bei dem Proviantamt zu Danzig. Henning, Strommeister zu Tiegenort. Hensel, Eisenbahnzugführer zu Meß. _ Herb st|, Fußgendarm zu Kirhweyhe, Kreis Syke. : Hering, Obersteuermann a. D., bisher von der II1. Matrosendivision. Herrmann, Steueraufseher zu Ottmachau, Kreis Grottkau. Heselmann, Schuldiener beim Gymnasium zu Wesel. Hesse, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 1. Hannoverschen Dragonerregiment Nr. 9. Hesse, Gerichtsdiener bei dem Kammergericht zu Berlin. Heyer, Büchsenmacher beim 2. Hannoverschen ÜUlanenregiment Nr. 14. Heyer, Oberpostsbaffner zu Altona (Elbe). / D and, Eisenbahnweichensteller zweiter Klasse zu Kurzel, Bezirk Lothringen. Pn Eisenbahntelegraphist zu Lichtenberg, Kreis Nieder- jarnim. E Botenmeister im Ministerium des Königlichen Hauses. illen, Jadelotse erster Klasse vom Lotsenkommando an der Jade. Hillinger, Bootsmann von der I1. Matrosendivision. Hilsberg, Oberpostschaffner zu Berlin. q Hinz, Kanzleidiener bei der Provinzialsteuerdirektion zu Königsberg i. Pr. B iren, Eisenbahnhilfslademeister zu Bunzlau. Hoeft, Gemeindevorsteher zu Starnitz, Landkreis Stolp. Hölscher, Eisenbahnwerkstättenshlosser zu Paderborn. Hölzel, berittener Gendarm zu Hohenstein D.-Pr. Hönemann, berittener Gendarm zu Notenburg i. H. DHöni>ke, Botenmeister bei dem Oberlandesgericht zu Celle. Bedin Holzhauermeister zu Friedrihsbauhof, Kreis Teltow. ô Ho 0 0 Do D V

Kaiserin

pfner, Magazinaufseher bei der Werft zu Wilhelmshaven. erner, Eisenbahnlokomotivführer zu Mülhausen, Bezirk Oberelsaß. ffmann, Steueraufseher zu Patschkau, Kreis Neisse. ffmann, Kassendiener bei der Reichsbankhauptstelle zu Bremen. ffmann, Entwässerungsgenossenschastsmaschinist und Wassermüller zu Fürsterau, Kreis Elbing. ofmann, Gefängnisaufseher zu Straßburg i. E. ohls, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant beim Landwehrbezirk Hannover. S : Hohlwein, Steueraufseher zu Königsberg i. Pr. Hohmann, Stabstrompeter im Feldartillerieregiment Generalfeldzeug- meister (1. Brandenburgischen) Nr. 3. Holäufer, Kreisbote zu Herford. i Hollba<h, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 1. Groß- gt 0 Hessishen Dragonerregiment (Gaurdedragonerregiment) Nr. 23. Hoppe, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im Feldartillerie- regiment von Scharnhorst (1. Hannoverschen) Nr. 10. DSE Ls, berittener Grenzaufseher zu Marfir<h, Kreis Rappolts- weiler. Horstmann, Sanitätsfeldwebel im 2. Thüringischen Feldartillerie- regiment Nr. 65. S Hüsch, Gemeindevorsteher zu Hud, Kreis Mörs. Ne Oberbtiefträger zu Berlin. E ufnagel, Eisenbahnweichensteller erster Klasse (Cisenbaßnhaltestellen- aufseher) zu Saalhausen, Kreis Olpe. E Huppke, Wachtmeister von der 11. Matrosendivision. Fädel 1., Polizeisergeant zu Elberfeld. : Faedi>e, Eisenbahnzugführer in Schöneberg-Berlin. ahns, Oberbriefträger zu Samotschin. E Fanishewsky, Stü>kmeister von der 11. Matrosendivision. ZFantur, Altsißer und Shulvorsteher zu Morrn, Kreis Landsbirg a. W. Sardinier, Kammerdiener Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin. Iburg, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 2. Westfälischen Husarenregiment Nr. 11. Fe, Oberpostschaffner zu Lüneburg. : i Fhlow, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im 1. Garderegiment z. F. Fonas, Shußmannswachtmeister zu Danzig (Neufahrwasser). Jonas, Aushelfer G Arbeiterverhälinis) bei der Neichspost- verwaltung zu Posen.

Füngling, Kassezdiener bei der Reichsbanknebenstelle zu Remscheid. F ürs, Gemeindevorsteher zu Boißen, Kreis Zeven. i | Ju ngfer, A>erwirt und Kirchenältester zu Krosno, Kreis Schrimm. F ungfermann, A>erkneht zu Avixbe>, Kreis Münster. i F uraszewski, Strafanstaltsaufseher zu Crone a. B., Kreis Bromberg.

Furganz, Technischer Gehilfe bei der Landesaufnahme zu Berlin.

Furgeleit, Gemeindevorsteher zu Elbing-Kolonie, Kreis Niederung.

Kaczmarek, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 2. Nieder- \hlesishen Feldartillerieregiment Nr. 41. L j

Kämmerl, Eisenbahnlokomotivführer zu Kastel bei Mainz.

Kampen, Jadelotse erster Klasse, vom Lotsenkommando an der Jade.

Kapf, Sergeänt im 2. Badischen Dragonerregiment Nr. 21.

Kap ust, Kreitarmentorsteher zu Patrajahnen, Kreis Memel.

Karl, Fischmeister zu Neuendorf bei Lauterbach, Kreis Nügen. |

Karras<, Eigentümer und Kirchendiener zu Gr.-Rohdau, Kreis Rosenberg Westpr.

R Eisenbahnzugführer zu Osnabrück.

Kastner, Gefangenaufseher zu Neumarkt.

Kattolinski, Eisenbahnlokomotivführec zu Charlottenburg.

Kauder, Feuermeister von der 11. Werftdivision. C

Kaufmann, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Infanterie-

regiment Herzog Friedrih Wilhelm von Braunschweig (Dst-

friesishen) Nr. 78.

Kebbel, berittener Steueraufseher zu Lößen. :

Kedziora, Hausdiener im Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Keim, Vizefeldwebel im Füsilierregiment von Gersdorf (Kurhessischen)

Nr. 80. Kellner, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 1. Leibhufaren- regiment Nr. 1. : Kemnit, Wachtmeister von der T1. Matrosendivision. Kempinski, Gerichtsdiener zu Jarotschin. Kemsies, Hausverwalter am Kadettenhause in Köslin. : Kern, Leibkutsher im Ba Seiner Königlichen Hoheit des Fries Albrecht von Preußen. Kersten, berittener Gendarm zu Brühl, Kreis Cöln. | A Büchsenmacher beim 5. Westfälishen Infanterieregiment L 00, Keup, Hausdiener bei dem Reichsmilitärgericht. / Ki etz, Oberaufseher beim Kunstgewerbemuseum zu Berlin. Kiebßmann, Amtêdiener zu Blankenfeld, Kreis Niederbarnim. Killikowski, Obersteuermann von der Il. Matrofendivifion. V! Stabstrompeter im 2. Rheinischen Feldartillerieregiment 1 20

Kindt, Klempnermeister zu O Landkreis Graudenz. i:

Kir\hmann, Depotvizefeldwebel beim Artilleriedepot in Neisse.

Kl ähn, Oberpostschaffner zu Güstrow. i

Klapetek, Vizefeldwebel in der Schloßgardekompagnie.

Ag age Waffenmeister beim 2. Badischen Feldartillerieregiment

r. 80

Kleinebre<t, Regimentssattler beim Ulanenregiment von Schmidt (1 Es Nr. 4. i N

Kleinschmidt, Geheimer Kanzleidiener im Justizministerium.

Kley, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im Elsässischen Train- bataillon Nr. 15. h

Klingeberger, Kasernenwärter bei der Garnisonverwaltung in Weißenburg. : S

Klingner, berittener Gendarm zu Königswusterhausen, Kreis Teltow.

Klo>ke, Maschinenmeister im Hofstaat Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Friedrih Leopold von Preußen.

Klose, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Meter Infanterie regiment Nr. 98. l

Kloster, Cisenbahnlokomotivführer zu Speldorf, Kreis Mülheim a. Nuhr.

Knaak, Königlicher Theatergarderobegehilfe zu Berlin.

Knappe I1., Fußgendarm zu Niebusch, Kreis Freystadt i. Schl.

Kneppert, Schuldiener an der Oberrealshule zu Meß.

Knippel, Steueraufseher zu Ottweiler.

Knobel, Oberbriefträger zu Posen.

Knoll, Oberpostshaffner zu Berlin.

Knop, Steueraufseher zu Stettin. \

Koch, Geheimer Kanzleidiener im Ministerium der geistlichen 2c. An- gelegenheiten.

Koch, Vollziehungsbeamter zu Aachen.

go! Hausdiener im Kriegsministerium.

Kochems, Bergmann zu Fischbach, Kreis Saarbrücken.

Köbele, Steueraufscher zu Schiltigheim, Landkreis Straßburg i. E.

Köhler, Vizewachtmeister im 2. Gardeulanenregiment.

Körschner, Shußmannswachtmeister zu Straßburg i. E.

Kohlhoff, Schreiker bei der Aeinfalion zu Pillau.

Kopczynski, Kasernenwärter bei der Garnifonverwaltung zu Thorn.

Kopittke, Steueraufseher zu Berlin.

Kopperschmidt, etatsmäßiger Werkführer bei der Werft zu Kiel.

Korrell, Oberpostschaffner zu Mainz.

Kosmalla, Badewärter zu Neu-Heidu>, Kreis Beuthen O.-Schl.

Kots<, Steuermann. bei der Werft Wilhelmshaven zu Tonndeich.

Kotyrba, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Infanterieregiment von Winterfeldt (2. Oberschlesishen) Nr. 23.

Kraaßt, Geldzähler bei der Reichshauptbank.

Kraft, Gemeindevorsteher und Ortssteuererheber zu Sokolowo, Kreis Czarnikau. ; ;

Krakow, Amtsdiener und Forsishußgehilfe zu Vierraden, Kreis Angermünde.

Kramer, Stückmeister von der II. Matrosendivision.

Kranz, Fußgendarm zu Zacharzew, Kreis Adelnau.

Krapohl, Steueraufseher zu Lippstadt.

Kraul, Maschinist bei der Pumpstation zu Wilhelmshaven.

Kraus, Oberpostschaffner zu Düsseldorf.

Krause, Gendarmerieoberwachtmeister zu Landsberg a. W.

Krause, Oberbriefträger zu Marienwerder i. Westpr.

Krause, Gemeindevorsteher zu Körniß, Kreis Striegau.

Krause, Zimmermann bei der Werft in Danzig zu Schidlit bei Danzig.

Kregel, Kasernenwärter bei der Garnisonverwaltung zu Wandsbek.

Krets<mann, Strafanstaltsaufseher zuCrone a. B., Kreis Bromberg.

Krets<hmer, Hilfsgerihtsvollzieher und Gerichtsdiener zu Bonn.

Kristkeiß, Bahnwärter zu Gut Labehn, Kreis Stolp.

Kroeberx, berittener Gendarm zu Stolp.

Krohn, Oberfeuerwerker von der Werft zu Wilhelmshaven.

Krüger, Vizefeldwebel im Fußartillerieregiment von Hindersin (Pommerschen) Nr. 2. R

Krüger, Bootsmann von der 11. Matrosendivision.

Krüger, Leibreitkne<ht im Hofstaate Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Heinrich von Preußen, e

Krüger, Friedrich, Eisenbahnlokomotivführer zu Berlin.

Krüger, Fabrikmeister zu Hannover.

Krüger 1., Ernst, Holzträger im ole zu Berlin.

Krüger 11., Albert, Holzträger im Schlosse zu Berlin.

Krühne, Eisenbahnwagenmeister zu Berlin.

Kruschinsky, Sattelmeister zu Braunsberg.

Krus<ke, Tafeldecer bei der Hauptkadettenanstalt zu Groß-Lichterfelde.

Kuchenbae>er, Gerichtsdiener zu Koniß.

Kühl, Eisenbahnmaschinenwärter zu Thorn.

Kühn, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Infanterieregiment

von Bor>e (4. Pommerschen) Nr. 21.

hn I., berittener Gendarm zu Zippnow, Kreis Dt.-Krone.

hne, Eisenbahnpa>meister zu Schöneberg-Berlin.

E Steueraufseher zu Posen.

h

“O Küthe, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Meyer Infanterie- regiment Nr. 98. i

Kuhn >e, Steueraufseher zu Berlin. Kunter, Kämmerer beim Remontedepot Weeskenhof, Provinz Ost-

preußen. Kunze, Vizefeldwebel beim Bekleidungsamte des V. Armeekorps. Kunze, Eisenbahnmagazinaufseher zu Tempelhof.

Kutscha, Königlicher Oberkohlenmesser zu Königshütte O.-Schl.

Labitke, Eisenbahnbureaudiener zu Kattowiß.

Ladwig, Oberpostshaffner zu Dirschau.

Lagemann, Vizewachtmeister im 2. Großherzoglih Me>lenburgischen

Dragonerregiment Nr. 18. :

Lako wit, Bezirksfeldwebel beim Landwehrbezirk Lößen.

Laküh, Oberpostschaffner zu Harburg (Elbe).

Lampe, Kanzleiinspektor bei dem Landgericht zu Insterburg.

Lamprecht, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im 5. Badischen

JInfanterieregiment Nr. 113.

Lange, Wachtmeister im Leib. Gardehufarenregiment.

Lange, Waschmeister bei dem Strafgefängnis zu Plößensee.

Langenfeldt, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Infanterie-

regiment Großherzog Friedri<h Franz 11. von Me>lenburg-

Schwerin (4. Brandenburgischen) Nr. 24.

Langhein, Schuldiener bei der Realschule zu Altona: Ottensen.

Langkowski, Feuermeister a. D., bisher von der 1. Werfldivision.

Last, Kanzleidiener beim Reichsamt des Innern.

Pa Stabéshoboist im 5. Rheinishen Infanterieregiment

Nr. 65.

Laue, Schreinermeister zu M... Gladbach.

Laufen berg, Eisenbahnlokomotivführer zu Engers.

Laufer, Bahnhofsarbeiter zu Danzig. :

Laukis<, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Badischen Pionier- bataillon Nr. 14.

Leg, Eisenbahnrottenarbeiter zu Machofen, Bezirk Lothringen.

Aen ann, Ernst, Steueraufseher zu Berlin.

Lehmann, F riedrich, Steueraufseher zu Berlin.

Lehmann, Kanzleidiener im Reichsversiherungsamt.

Lehnekin g, Kanzleisekretär bei der Direktion der Zölle und indirekten Steuern zu Straßburg i. E.

S GHADOIN Feldwebel in der Halbinvalidenabteilung des XVI. Armee- orps.

Leinberger, Vizefeldwebel im Jnfanterieregiment Graf Schwerin (3. Pommerschen) Nr. 14. N

Lemuhot, Eisenbahnfacharbeiter zu NRiedisheim, Bezirk Dberelsaß.

Lemzer, Eisenbahnfahrstuhlwärter zu Berlin.

Leuschner, Steueraufseher zu Posen. A

Lichtenstein, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Kaiser Alexander Gardegrenadierregiment Nr. 1.

N Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Eisenbahnregiment N 3:

Lichtló, Gemeindehegemeister zu Forsthaus Fanarupt, Gemeinde Markirch, Kreis Rappoltsweiler. 2

Ließ, Eisenbahnstationsarbeiter zu Drusenheim, Bezirk Unterelsaß.

Lindemann, Wachtmeister im Dragonerregiment Freiherr von Man- teuffel (Rheinischen) Nr. 5. j

Lindermann, Wiegemeister zu Oberhausen, Kreis Mülheim a. d. Ruhr.

Lindner, evangelisher Divisionsküster bei der 21. Division.

Lindner, Oberpostshaffner zu Fraustadt.

Lindner, berittener Gendarm zu Lengerich, Kreis Te>lenburg.

Linke, Feldwebel und Bablneistetalplrant im Jnfanterieregiment Hessen-Homburg Nr. 166. i:

Linnemeyer, Vizefeldwebel im Schleswig-Holsteinshen Fußartillerie- regiment Nr. 9.

Linnenk ohl, Fußgendarm zu Vorhalle, Kreis Hagen.

Lippert, Arbeiter zu Marienwerder, Kreis Niederbarnim.

Lohrenz, Oberpostschaffner zu Bartenstein O.-Pr.

Lohse, Königlicher Theatergarderobier zu Hannover.

Lubins ki, pensionierter Provinzialchausseeaufseher zu Darkehmen.

Lu>, Eisenbahnrottenführer zu Kirhheim, Bezirk Unterelfaß.

Ludwig, Geheimer Kanzleidiener im Ministerium der öffentlichen Arbeiten.

Lübke, Stü>meister von der II. Matrosendivision.

Lüder, Zollbootsmann zu Peenemünde, Kreis Usedom-Wollin.

Lürgen, Oberpostschaffner zu Lennep.

Luko\<, früherer Untersteiger zu Hohenlohehütte, Kreis Kattowiß.

Lun 8 Gemeindehegemeister zu Forsthaus Tollenloh, Kreis Schlett- tadt.

Lusniewski, Eisenbahnwerkstättenvorshlosser zu Königsberg i. Pr.

Lutz, Oberpostschaffner zu Straßburg i. E.

Lutz, Bahnhofssarbeiter zu Danzig.

Maaß, Kanzletsekretär beim Polizeipräfidium zu Berlin.

Maaß, Amts- und Gemeindevo1steher zu Lülfiß, Kreis Belgard.

Maday, Eisenbahnmaschinenputer zu Kattowiß.

Märkes, Gemetndewegewärter zu Repelen, Kreis Mörs.

Mahlin g, städtisher Vollziehungsbeamter zu S

dns l Büchsenmacher beim 1. Badischen Leibgrenadierregiment Nr. 109.

Makowski, Gerichtsdiener bei dem Amtsgericht zu Thorn.

Malat#\<, Oberb.iefträger zu Kreuzburg D.-S.

Mannings, Oberfeuermeister von der Il. Werftdivision.

Marenbac<, Gemeindevorsteher zu Birnbach, Kreis Altenkirchen.

Maron, Kanzleisekretär beim Polizeipräsidium zu Béêrlin.

Marsch, Vizefeldwebel im Grenadierregiment Prinz Carl von Preußen (2. Brandenburgischen) Nr. 12.

Martin, Feldwebel und Garnisonverwaltungsáäfpirant, zugeteilt dem 1. Lothringishen Infanterieregiment Nr. 130.

Matthes, ehemaliger Vizefeldwebel, bisher von der I. Werftdivision.

Matthes, Gerichtsdiener bei dem Landgericht 1 zu Berlin.

Maurer, Oberpostschaffner zu Mey.

May, Oberpostschaffner zu Posen.

Meier, Oberpostshaffner zu Stettin.

Meine, städtisher Nachtwächter zu Lauenburg a. E.

Me Feldwebel und Garnifonverwaltungs8aspirant, zugeteilt dem

nfanterieregiment von Wittich (3. Kurhessishen) Nr. 83.

D cifdern Oberbriefträger zu Berlin.

Meister, Gerichtsdiener und Gefangenaufseher zu Pr. Friedland,

Menger, Leibreitkne<ht im Hofstaate Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Friedri<h Leopold von Preußen.

Mertins, Grenzaufseher zu Memel.

Messer, Gemeindevertreter zu Vieß, Kreis Landsberg a. W.

Mester, Eisenbahnzugführer zu Dortmund. /

Meyer, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 1. Großherzoglich Hessishen Feldartillerieregiment Nr. 25 (Großherzogliches Artilleriekorps).

Meyer, Oberbriefträger zu Mülhausen (Els.).

M eyer, Polizeisergeant zu Elberfeld.

Michat, Fußgendarm zu Löwen, Kreis Brieg.

Middelmenne, Eisenbahnrottenführer zu Hamm i. W.

Mielat, Stadtsergeant zu Berlin.

Miethke, Steueraufseher zu Oppeln.

M he Gendarmerieoberwahtmeister z. F. zu Koblenz.

Minkwitz, ehemaliger Oberfeuermeisterêmaat, bisher von der I. Wersftdivision.

Mirr, Feldwebel in der Schloßgardekompagnie.

Mis feld, Fräser zu Pries bei Friedrihsort. :

E R eE Eisenbahnlokomotivheizer zu Schlettstadt.

Mittorp, früherer Gemeindevorsteher zu Herringen, Kreis Hamm.

Möller, Feldwebel und Garnisonverwaltungsaspirant, zugeteilt der Kommandantur des Truppenübungsplaßes Munster.

M önke, Bahnwärter zu Schönwerder, Kreis Pyriy,

Mol, S zu Scheibenhard, Kreis Ebenau,

Monzel, a<htmeister und Zahlmeisteraspirant im Rheinischen Trainbataillon Nr. 8.

Moosdorf, Steueraufseher za Nakel.

Morat, Geheimer Kanzleidiener im Ministerium für Handel und Gewerbe. /

Mordaß, Grenzaufseher zu Memel. :

M osf o, Vizewachtmeister und Oberfahnenshmied im Schlesw1g- Holsteinshen Dragonerregiment Nr. 13.

Mot, Kanzleidiener im Reichsamt des Innern.

Mügge, Gartenarbeiter auf der Pfaueninsel. ;

M üller, Feldwebel und Garnisonverwaltungsaspirant, zugeteilt den

Jordan, Vizefeldwebel im Fnfanterieregiment von Boyen (5. Ost- preußischen) Nr. 41.

Kuster, Hilfsgerichtsvollzieher und Gerichtsdiener zu Bartenstein.

2, Pommerschen Ulanenregiment Nr. 9.

er, Schirrmeister im Westfälischen Pionierbataillon Nr. 7. er V., Fußgendarm zu Inowrazlaw. er X., Fußgendarm zu Münder a. D., Kreis Springe.

l [ ller, Theodor, Eisenbahnweichensteller erster Klafse zu Miltzow,

l

l

l Kreis Grimmen.

Müller, Diener bei der Tierärztlilen Ho<hshule zu Berlin.

Mula>, Geheimer Kanzleidiener im Ministerium der öffentlichen

Arbeiten. i Mundorf, Nee Divisionsküster bei der 13. Division.

S

Must ol, Bauergutsbesizer zu Dzielau, Kreis Kosel. Nee>, Aushelfer (im Arbeiterverhältnis) bei der Reichspostverwaltung zu Koniß_ 1. Westpr. Nemeita, Schloßdiener im Schlosse Monbijou. Nerlich, Oberpostschaffner zu Posen. Neuhoff, Eisenbahnlokomotivführer zu Bestwig, Kreis Meschede. Neukir<, Oberposlschaffner zu Berlin. taa Neumann, Vizefeldwebel im N Generalfeldmarschall Prinz Friedri Karl von Preußen (8. Brandenburgischen) Nr. 64. Neumann, Gerihtsdiener zu Deynhausen. Neuwin ger, Oberbriefträger zu Wissen (Sieg). N etatsmäßiger Werkführer bei der Werft zu Wilhelms- ann. Nielow, Geheimer Kanzleidiener im Reichspostamt. Niemann, Werftmaschinist bei der Werft zu Wilhelmshaven. Niesen, Oberpostschaffner zu Alf. Niet, berittener Gendarm zu Kaltenkirhen, Kreis Segeberg. Noa>, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Füsilierregiment Prinz Heinrich von Preußen (Brandenburgischen) Nr. 35. Noa>, Bureauhilfsarbeiter zu Colmar i. E. Noll, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 4. Lothringischen Feldartillerieregiment Nr. 70. Nu 7 s ; nn, Feldwebel in der Halbinvalidenabteilung des 1V. Armee- orps. Odenwald, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 2. Badi N N E 21 3 eti E O eeldi g, Kanzleigehilfe bei der Staatsanwaltschaft zu Os3nabrü>. Ogrzewalla, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im Kürassier- regiment Graf Wrangel (Ostpreußischen) Nr. 3. Ojus, Dammgeschworener zu Kallwen, Kreis Tilsit. Onnas <, Eisenbahnzugführer zu Jarotschin. Ornowski, Eisenbahnshrankenwärter zu Danzig. Orthmann, berittener Gendarm zu Schubin. Oßwald, Bureaudiener bei dem Oberbergamt zu Clausthal, Kreis Zellerfeld. Otte, Gerichtsdiener bei dem Landgericht 11 zu Berlin. Otto, Fußgendarm zu Maisborstel, Kreis Rendsburg. Otto, CEisenbahnhilfstelegraphist zu Friedrihsgrube, Kreis Pleß. Paeschke, Steueraufsecher zu Wevelinghofen, Kreis Grevenbroich. Dae E Kanzleidiener im Ministerium der öffentlichen Arbeiten. Pätßold, Wachtmeister im Husarenregiment König Wilhelm I. E E P s 1 apt Paßla>, Steueramtsassistent zu Dornach, Kreis Mülhausen i. E. Paul, Feldwebel in der Schloßgardekompagnie. Paul, Depotvizefeldwebel vom Artilleriedepot zu Wilhelmshaven. Perschk E und Nachtwächter zu Klein-Kniegnitz, Kreis Nim ¡ Perßen, Gemeindevorsteher zu Lanshwitz, Kreis Rügen. Peschke, Stabstrompeter im 2. Gardedragonerregiment Kaiserin Alexandra von Nußland. Petitdidier, Eisenbahnwerkstätkenarbeiter zu Magny, Bezirk Lothringen. Petrich, Ea L autotioeee zu Pankow, Kreis Niederbarnim. Petroschke, Kanzleidiener beim Oberverwaltungsgeriht zu Berlin. Pe nd Bizefeldwebel in der Halbinvalidenabteilung des XVII. Armee- orps. Peukert, Gemeindevorsteher zu Sechskiefern, Kreis Oels. Pfänder, Gerichtsdiener zu Siegburg. Pfaffenroth, Torpedooberfeuermeister von der 11. Torpedoabteilung. hilipp, Polizeifergant zu Swinemünde. Piel, Bibliothekdiener bei der Königlichen Universitätsbibliothek zu Breslau. , Pieyk, Vizewachtmeister im Leibgardehusarenregiment. Pitshel, Oberfeuerwerker vom Artilleriedepot zu Friedrih8ort. Pit 1V., Johann, Förderauffeher zu Dudweiler, Kreis Saarbrücken. Plath, CEisenbahnzugführer zu Dirschau. Pluschkat, Wagenreiniger (im Arbeiterverhältnis) bei der Reichs- postverwaltung zu Insterburg. Prellwiß, Gemeindevorsteher und Steuererheber zu. Us<hhauland, Y Mee A P a resher, Hoffourier im Hofstaat Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Albre<t von Preußen. Den HON Priebe, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im 2. Nassauishen In- fanterieregiment Nr. 88. Probst, Telegraphenarbeiter zu Hannover. Protte, Salzsteueraufseher zu Linden. Prot, Wachtmeister im 1. Gardedragonerregiment Königin Viktoria von Großbritannien und Jrland. Cu Ane Sitrommeister zu Wehlau. Puchot, Feldhüter zu Bréhain, Kreis Chüâteau-Salins. Pudalik, Gerichtsdiener zu Beuthen O.-Schl. Pullwer, Torpedoobermechaniker von der Torpedowerkstatt zu Friedrichsort. RNaddaßt, Steueraufseher zu Minden. Ranke, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im 1. Hannoverschen Infanterieregiment Nr. 74. Naschig, Magazinaufseher bei der Werft zu Wilhelmshaven. Raschke, Postschaffner zu Bromberg. Rautenberg, Oberpostschaffner zu Allenstein. Rauth, Eisenbahnlokomotivführer zu Kastel bei Mainz. Re>ow, Ortsvorsteher zu Hxmmelstall, Kreis Usedom-Wollin. Redeker, Hauswart und Pförtner beim Staatsministerium. Redell, Steindru>er zu Straßburg i. E. Reese, Hausdiener bei der Werft zu Kiel. Reiche, Obermaterialienverwalter von der 11. Werftdivision. Reichel, Kreistaxator zu Niedersteine, Kreis Neurode. Reichel, Oberpostschaffner zu Oppeln. Neihenba<, Fußgendarm zu Leubus, Kreis Wohlau. Reimer, berittener Gendarm zu Endenich, Kreis Bonn. Reinhold, Oberbriefträger zu Soest. NReinig, Oberpostshaffner zu Hannover. Renner, Hausvater am städtishen Krankenhause am Urban zu Berlin. Reschke, Waffenmeister beim Feldartillerieregiment General-Feld- 4 leugmeister (1. Brandenburgischen) Nr. 3. Reuling, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im 1. Großherzoglich B Hessischen Infanterie- (Leibgarde-) Regiment Nr. 115. Nichert, Polizeidiener und Nahtwächter zu Ammerschweier, Kreis di Rappoltsweiler. Niter, Stabshoboist im 1. Unterelsässishen JInfanterieregiment

t: j Nidter, Stabshoboist im 7. Lothringishen Infanterieregiment f: Ï

Ftedel, Fußgendarm zu Brödszen, Kreis Pillkallen.

tieger, Uhrmager, Versendungs\cheinerteiler und Verwalter eines Ri nmeldepostens für die Statistik zu Giersdorf, Kreis Neisse. Rab, Oberpostschaffner zu Marienwerder i. Westpr. ter, Steueraufseher zu Posen. Rgevres eee zu Prinzenthal, Kreis Bromberg.

“lering, Bizefeldwebel im Braunshweigishen Infanterieregiment mx H 2. p ödner, Gartengehilfe auf der Pfaueninsel. os e, Kaufmann zu Ly>.

ohrbacher, Eisenbahnstationsklempner zu Saargemünd. i

oh weder, Feldwebel und Zahlmeisterasvirant im Infanterieregiment

Herzog von Holstein (Holsteinshen) Nr. 85.

Roschlaub, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im Großherzoglich edlenburgif en Feldartillerieregiment Nr. 60. « * Nos<hla ub, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im Lauenburgischen Feldartillerieregiment Nr. 45. , Nosengarth, Marinewerkmeister bei der Werft zu Danzig. Nost, berittener Gendarm zu Belgard. Roy, Stellenbesitzer zu Lippen, Kreis tadt, Nubbel, Bote der Feuer-Sozietäts-Direktion der Ostpreußischen Landschaft zu Königsberg i. Pr. Ruch, Straßenwärter zu Grendelbruh, Kreis Molsheim. Rudolph, Kasernenwärter bei der Garnisonverwaltung zu Graudenz. Rüprih, Geldzähler bei der Reichshauptbank. Rüth, Negierungsbote zu Arnsberg. Rüßt, Polizeigewahrsamaufseher zu Berlin. Runge, Erster Gerihhtsdiener bei dem Amtsgericht 1 zu Berlin. Rutenberg, Eisenbahnlademeister zu Sebaldshrü>, Bremen. A auer und Patronatsältester zu Uchtdorf, Kreis Greifen- n. Salgmann, Eisenbahnlademeister zu Novéant, Bezirk Lothringen Sas \ e, Apothekendiener bei der Tierärztlihen Hochschule zu Berlin. <aaf, Cisenbahnportier zu Oberhausen, Kreis Mülheim a. Nuhr. Schäfer, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im Kleveschen Feld- artillerieregiment Nr. 43. A ET, Dizewachtmetsier im 1. Thüringischen Feldartillerieregiment H Ortsvorsteher zu Isert, Kreis Altenkirchen. Schäfer, Hausvater bei dem Stadtvogteigefängnis zu Berlin. aeffer, Eisenbahnlokomotivführer zu Schlettstadt. ahn, Depotvizefeldwebel vom Artilleriedepot zu Geestemünde. ambacher, Kanzleidiener beim Kaiserlichen Patentamte. aper, Vizewachtmeister im Königsulanenregiment (1. Han- nover|en) Nr. 13. <aper, Spritenmeister der freiwilligen Feuerwehr zu Wandsbek. 4a h r, Polizeidiener zu Winterberg, Kreis Brilon. eel, Dberpostshaffner zu Prenzlau. : <epat, Geheimer Kanzleidiener im Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten. M A Rebe T Al na y imansfi, Feldwebel und Zahlmei]|teraspirant im Pommersc Füsilterregiment Nr. 34. y R indelhauer, Gisenbahnlokomotivführer zu Berlin. irrmaher, Büchsenmacher beim 9. Westfälishen Jnfanterie- E beab bdb eret, Eisenbahnhilfsbahnwärter zu St. Gilgen, Bezirk Oberelsaß. lieper, Immobilienmakler zu Cöln. 7 ; 2 lobohm, Eisenbahnrangiermeister zu Altona. losinsfki, Gefangenaufseher zu Thorn. male, Gerichtsdiener bei dem Oberlandesgeriht zu Marienwerder. meling, Gemeindevorsteher zu Döbel, Kreis Belgard. melzeisen, Gerichtsdiener zu Lobberich. E Stabshoboist im JInfanterieregiment Hessen - Homburg r. ° midt, evangelischer Divisionsküster bei der 28. Division. midt, Depotvizefeldwebel beim Artilleriedepot in Mainz. e Vizefeldwebel in der Halbinvalidenabteilung des I1. Armee- orps. Que IX., Fußgendarm zu Ruthweiler, Kreis St. Wendel. mill, Hausdiener bei der Werft Kiel zu Ellerbe>. miß, städtischer Gasmeister zu Kreuznach. neider, Kompagnieverwalter am Kadettenhause in Wahlstatt. neider, Karl, Eisenbahnstre>envorarbeiter und Hilfsbahnwärter zu Bunzlau. S Eisenbahnlokomotivführer zu Kleve. oene, Gerihtsdiener und Kastellan bei dem Landgericht zu Breslau. t U Bollziehungsbeamter beim Polizeipräsidium zu Berlin. < < < < < < d)

Q

@AaAaAA

D

QAAEAEAEAAE E A ARER La «D Q i L4 En

Dn

önid>e, Geheimer Kanzleidiener im Ministerium für Landwirt- haft, Domänen und Forsten. | af e ria oeßler, Kanzleidiener in der Kaiserlißhen Normaleichungs- kommiffion zu Berlin. ett S zu Se freie Saarlouis. öttler, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Grenadierregiment König Friedrih Wilhelm I. (2. Oflpreußischen) Nr. 3. 5 olten, CEisenbahnweichensteler zu Ruhrort. reiber, früherer gräfliher Förster zu Seppau, Kreis Glogau. robbach, Meistergehilfe beim Feuerwerkslaboratorium zu Spandau. röder, evangelischer Divisionsküster bei der 15. Division. <röder, Geheimer Kanzleidiener im Reichsmarineamt. <röder, Christian, Eisenbahnhaltestellenaufseher zu Wutike, h)

Q @AEAE AAEAEAA AEAR

@ Q

Kreis Ostprignißt. <rôder, Oberbriefträger zu Berlin. röder, Steueraufseher zu Königsberg i. Pr. ubert, Vizefeldwebel in der Halbinvalidenabteilung des XVII. Armeekorps. ube r t T gee u R 1<, Bizefeldwebel im Infantecieregiment Freiher Sp 3. Westfälischen) Nr. 16. E Von Spar nemann, Geldzähler bei der Neichshauptbank. ßler, Vizefeldwebel an der Unterofsiziers<ule in Biebrich. T1, Heinrich, Bahnwärter zu Billwärder a. B. bei Hamburg. “alia iat: im 2. Rheinischen Feldartillerieregiment

Qa A AEAEA AAREAAA

D D4«D«La 22 2E

B,

tr.

< Unteroffizier im Invalidenhause in Berlin.

< Rechner der Kirchengemeinde zu S<hlatt, Bezirk Sigmaringen.

<ulz, Kanzleiinspektor bei dem Amtsgericht zu Aachen.

<ulz, Vizewachtmeister im 2. Rheinischen Husarenregiment Nr. 9.

<ulz XIIL, Fußgendarm zu Neichenba<h O.-Pr.

<ulz, Oberpostshaffner zu Elberfeld.

Gul: TV,, Ae Vorreiter.

<ulz, Franz, Eisenbahngepä>kträgervorarbeiter zu Danzig.

<ulze, Vizefeldwebel im Infanterieregiment Großherzog Friedrich

Franz II. von Me>lenburg-Schwerin (4. Brandenburgischen) Nr. 24.

<ulze, Negierungsbote zu Trier.

Schumacher, Geheimer Kanzleidiener im Reichspostamt.

Schumann, Vizefeldwebel in der Halbinvalidenabteilung des

Sd É oe Ls

Schuppel, ahtmeister und Zahlmeisteraspirant im Badi Trainbataillon Nr. 14. 9 e D

Schwalm, Wähter bei dem Herrenhause.

Schwartz, Maschinist von der 11. Werftdivision.

Schwarz, Steueraufseher zu Königsberg i. Pr.

Schwarze, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 2. Hannoverschen Feldartillerieregiment Nr. 26.

Schwarzkopf, Vizefeldwebel und Hoboist im JInfanterieregiment Prinz Friedrih der Niederlande (2. Westfälischen) Nr. 15.

Seh r, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im 5. Lothringischen

Emen Nr. 144.

Seidel, Kanzlelinspektor bei dem Landgericht zu Ratibor.

Seiler? Vizewachtmeister im Gardekürassierregiment.

Seipel, Bezirksfeldwebel beim Landwehrbezirk T Darmstadt.

Selleneit, Küster zu Elbing.

Sellin, Fußgendarm zu Stargard i. Pomm.

Sendsißky, Stouerèrüeber zu Berlin.

Sendzihk i, Eisenbahnbohrer zu Bromberg.

Serguhn, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im 4. Badischen In-

_ fanterieregiment Prinz Wilhelm Nr. 112.

Siedshlag, Gerichtsdiener bei dem Oberlandesgeriht zu Stettin.

Sieg, Bibliothekdiener an der Königlichen Bibliothek zu Berlin.

Sigmund, Vizewachtmeister und Oberfahnenshmied im 3. Badischen Feldartillerieregiment Nr. 50.

Simon, Wilhelm, Eisenbahnschaffner zu Berlin.

Skopnik, Polizeikanzlist zu Mülhausen i. E.

Slotty, Gerichtsdiener zu Brieg.

Sobisch, Gefangenaufseher zu Gla.

@ AAEAEAAAARE A

Söntgen, Eisenbahnzugführer zu Barmen-Rittershausen. Sollorz, Vizewachtmeister im Leibgardehusarenregiment.

Sommer, Feldwebel und Garnisonverwaltungsaspirant, zugetei 1. Hanseatishen Infanterieregiment Nr. 75. Ip " E E Sommer, Sanitätsfeldwebel im 1. Lothringishen Feldartillerie- regiment Nr. 33. Sowinsky, Oberbriefträger zu Berlin. Speidel, Hausdiener beim Garnisonlazarett T zu Straßburg i. E. Spies, Eisenbahnwagenmeister zu Amanweiler, Bezirk Lothringen. Spren gere Wachtmeister im Dragonerregiment Freiherr von Man- teuffel (Rheinischen) Nr. 5. Spyra, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im 2. Badischen Grenadier- ei q “c s liber Fas L Nr, 110; aff el IT., Königlicher Fasanenjäger zu Entenfang bei Potsdam. Stagneth, Arbeiter zu Gr.-NRautenberg, Kreis A abs, Stahmer, Gemeindevorsteher zu POORES Kreis Stormarn. S tanlsairer i Me ein, achtmeister und Zahlmeisteraspirant im ä Feldartillerieregiment Nr. 46. Mea A REEREE Steinemann, Gerichtsdiener zu Lindow. Steinert, Shußzmannswachtmeister zu Breslau. Stenzel, Bauergutsbesißzer zu Groß-Neundorf, Kreis Neisse. Stephan, Oberpostschaffner zu Neustadt O.-Schl. Stern, Pförtner im Reich8marineamt. Stimming, Kanzleidiener beim Großen Generalstabe zu Berlin. Stimper, Feldwebel im Invalidenhause in Berlin. Stirnlinger, Zollamtsassistent zu Diedenhofen. N O bei dem Oberbergamt zu Clausthal, Kreis ellerfeld. Stol, Magistratsbotenmeister zu Kiel. Strauß, Polizeiwachtmeister zu Elberfeld. Strauß, Kanzlist bei dem Landgericht zu Flensburg. Stred>, Erster Gerichtsdiener zu Stargard i. Be Strobel, Eisenbahnwerkführer zu Montigny, Bezirk Lothringen. Stru>, Bauaufseher zu Spiekeroog. Strunz, Feuermeister von der 11. Werftdivision. Stubbe, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 2. Hannoverschen i D e i udt, Vizewachtmeister im Ulanenregiment Hennigs vo (Altmärkischen) Nr. 16. E Stürenburg, Landstraßenwärter zu Hage, Kreis Norden. Stüwe, Vizefeldwebel von der 11. Matrosendivision. Stumkat, Oberbriefträger zu Großbaum. Stupening, Hausdiener bei der Gewehrfabrik zu Spandau. Sycha, Königlicher Schloßdiener zu Hannover. i Tabbert, Hofmeister beim Nemontedepot Arendsee, Provinz Sachsen. Tap permann, Vizefeldwebel im Füsilierregiment Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohenzollerns<en) Nr. 40. Terhag, Eisenbahnweichensteller zu Cöln. Teßlaff, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im 6. Westpreußischen Tb Eren ges u | euerkauf, Vizefeldwebel und Hoboist im 7. e _Infanterieregiment Nr. 155. L | M Thiee, Oberdru>ker bei der Landesaufnahme zu Berlin. Thiede, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 2. Ostpreußischen _FHeldartillerieregiment Nr. 52. Thiel I., Fußgendarm zu Bitschin, Kreis Gleiwig. Thörnig, Fußgendarm zu Trier. A BLAT: Stabshoboist im 9. Lothringishen Jnfanterieregiment Nr. 173. A tionen im Neumärkishen Feldartillerieregiment r. 54. Thurau, Bureaudiener bei der Intendantur der Marinestation der _ Dstsee Zu Kiel. Tiemann, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Infanterie- ___regiment von Grolman (1. Posenschen) Nr. 18. Tobjinski, Maschinist a. D., bisher von der 1. Werftdivision. To>khorn, Dberbriefträger zu Dielingen. Tolkmitt, Wachtmeister im Husarenregiment Graf Goeyen (2. Schlesischen) Nr. 6. Trabandt, Stallwärter bei der Tierärztlihen Hochschule zu Berlin. Tramm, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im 6. Badischen In- fanterieregiment Kaiser Friedrih III. Nr. 114. : Treichel, Militärmusikdirigent im Schleswig-Holsteinshen Jn- fanterieregiment Nr. 163. Z Trenne, Bauergutsbesizer und Gastwirt zu Brieskow, Kreis Lebus. Trippel, Maschinist und Pförtner, des Botanischen Gartens zu Poppelsdorf, Landkreis Bonn. Trummer, Steueraufseher zu Mülhausen i. E. Tuebbe Ge z e Spandau. Tyrau, Kasernenwärter bei der Garnisonverwaltung zu Posen. U>row, Oberpostschaffner zu Berlin. : d S Ulmer, Feldwebel und Bekleidungsamtsaspirant beim Bekleidungsamt des VI. Armeekorps. Unverzagt, Geheimer Kanzleidiener beim Reichspostamt. Urtel, penfionierter Gendarm zu Pußtig. Viered>, Diener an der Landwirtschaftlihen Hochschule zu Berlin. Völzkow, Eisenbahnweichensteller zu Laskowitz, Kreis Schwetz. Voigt, Steueraufseher zu Frankfurt a. O. Voigtlaender, Gerichtsvollzieher zu Hildesheim. Wach holz, Präparator im Zoologischen Museum der Universität Greifswald. Wagenba<, Gefängnisaufseher zu Straßburg i. E. agner, Johann, Eisenbahnrottenführer zu Hamm, Landkreis Trier. A ras th, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant im Gardejäger- ataillon. Walter, August, Eisenbahnpa>kmeister zu Küstrin-Vorstadt. Walther, Oberpostshaffner zu Bremerhaven. Wanke, Konditor und Kirchenvorsteher zu Duderstadt, Hildesheim. Warns, Schleufenwärter bei der Werft zu Wilhelmshaven. ees i b FPEROAL U E M R bei der Gendarmerieshule zu inbed>. Weber, Stabshornist im Hannoverschen Jägerbataillon Nr. 10. ARELEE/ L im Königin Augusta Gardegrenadierregiment Nr. 4.

Weber, Küster zu Fre>enhorst, Kreis Warendorf. Weber, Hermann, Eisenbahnlademeister zu Barmen. Weidekamp, Eisenbahnlokomotivführer zu Münster i. W. Weinert, Kanzleidiener beim Oberverwaltungsgeriht zu Berlin. Weinstein, Wachtmeister und Zahlmeisteraspirant im 2. Littauischen of Tis pa 37. eirti<, pensfionierter Bergmann zu Diefflen, Kreis Saarlouis. Weißel, Oberbriefträger zu Tilsit. LIERAEE Welter, Oberpostshaffner zu Cöln. Wendling, Eisenbahnweichensteller zweiter Klasse zu Sesenheim, Bezirk Unterelsaß. Wendt, Fußgendarm zu Hemeringen, Kreis Hameln. Wenk, berittener Gendarm zu Walterskehmen, Kreis Gumbinnen. Wenzel, Gerichtsdiener zu Posen. Werdermann, S{hleusenmeister beim Notteshauverband zu Königs- wusterhausen, Kreis Teltow. We ete, Feldwebel und Zahlmeisteraspirant an der Kriegs\{hule in ngers. Werni>e, berittener Gendarm zu Nortorf, Kreis Rendsburg. Westphal, Depotvizefeldwebel vom Artilleriedepot zu Friedrichsort. Westphal, Vizefeldwebel in der Halbinvalidenabteilung des m ttig M E ettig, Maschinist bei dem Artilleriedepot zu Friedrihsort. Weyer, Eisenbahnzugführer zu Berlin. s N Wie, Vizefeldwebel an der Unteroffiziervorshule in Weilburg. Wie F z Bret, Geheimer Kanzleidiener im Ministerium der öffentlichen rbeiten. Wiedemuth, städtis<er Vorarbeiter zu Berlin. Wiedenbohm, Gerichtsdiener und Gefangenauffeher zu Berlinchen. Wiesner, Vizewachtmeister und Oberfahnenshmied im Altmärkischen Feldartillerieregiment Nr. 40.

Bezirk