1904 / 19 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ersönlih haftende Gesellshafter sind: D lee und Bildhauer Baron Franz Theodor SFulius Louis von Wolffen genannt von Neger in

öln,

2) Kauffrau Martina Schreuder, Cöln.

Die Gesellschaft hat am 8. Januar 1904 e

ur Vertretung der Gesellschaft ift jeder Gesell|chafter ür sich allein ermächtigt.

II. Abteilun B. L

unter Nr. 499 bei der Gesell]chaft mit beschränkter

Haftung unter der Firma: „Kölner Brauhaus

E apaeret mit beschränkter Haftuug“‘, u.

Durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 15. De- zember 1903 ist der Kaufmann Wilhelm Westermann zu Cöln-Ebrenfeld zum Geschäftsführer bestellt.

unter Nr. 529 die Gesellschaft mit beschränkter Haftung unter der Firma: „Sand- und Stein- zeugwerke C. Großpeter Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“, Großkönigsdorf.

Gegenstand des Unternebmens ift:

1) Die gewerbliche Ausbeutung von Sandgruben und Tongruben jeder Art,

2) Herstellung und Vertrieb von Steinzeugwaren aller Art.

3) Die Vornabme aller auf 1 und 2 bezüglichen Ges{äfte, insbesondere der dazu gehörige- Erwerb von Grundstücken und Anlagen, Patenten und deren Verwertung, nämlih die Fortführung des bisher unter der Firma: „Sand- und Thonröhrenwerk Großkönigsdorf Inhaber C. Großpeter“ zu Groß- königSdorf betriebenen Geschäfts. :

Zur Errichtung von Zweigniederlafsungen und Beteiligung an anderen Unternehmungen, welche eeignet sind, die Zwecke der Gesellschaft zu fördern, wie die Begründung solcher bedarf es eines Be- \{chlusses der Gesellschafterversammlung.

Das Stammkapital der Gesellschaft 300 000 M an

Zum alleinigen Geschäftsführer ist der Kaufmann SFohann Carl Großpeter in Cöln bestellt. Der Gesellschaftsrertrag ist am 24. Dezember 1903 fest-

estellt. Die Gesellschaft hat einen oder mehrere

eshäftsführer. Sind mehrere bestellt, fo beschließt die Gesellshafterversammlung die Art und den Um- fang der Vertretungsbefugnis.

Ferner wird bekannt gemacht :

Zur Deckung der Stammeinlagen haben die Ge- sellihafter das von dem verstorbenen Carl Großpeter als alleinigem Inhaber bei Lebzeiten betriebene, im Handelsregister zu Cöln unter der Firma: „Sand und Thonröhrenwerk Großkönigsdorf Inhaber C. Großpeter“ eingetragene Handelsgeschäft zu Groß- königSdorf, welches sie unter ih geteilt haben, in die gegenwärtig errichtete Gesellschast in seiner Ge- famtheit und mit allen Aktivis und Passivis, Rechten und Verbindlichkeiten zum Gesamtwerte von drei- hunderttausend Mark eingelegt, und zwar gemäß der eingangs dieses Akts gedachten Auseinanderseßung die Ge/ellshafterin Witwe Karl Großpeter, Maria geb.

Halin, drei Fünftel dieses Handelsges{häfts zum Werte von hundertachtzigtausend Mark 180 000 4,

die beiden anderen Gesellschafter Jo- hann Karl Großpeter und Therese Großpeter je ein Fünftel desselben zum Werte von je sechzigtausend Mark gleich hundertundzwanzigtausend Mark. 120000 ¿/

zusammen dreihunderttausend Mark. 300 090

Damit sind die von sämtlichen Gesellschaftern übernommenen Stammeinlagen gedeckt beziehungs- weise voll eingezahlt.

unter Nr. 550 die Gesellschast mit beschränkter Haftung unter der Firma: „Verwertung des Gruudbesizes der Familie Boisserée am Ober- länder Ufer Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung“, Cöln.

Gegenstand des Unternehmens ift:

Verwertung des in Cöln am Oberländer Ufer gelegenen Grundbesißes der Erben der verstorbenen

beträgt

Eheleute Kommerzienrat Sulpiz Boifserée und Kunigunde geborene Laurenz. Daë Stammkapital beträgt 200 v00 i

inigen Geschäftsführer ist der Handlungs-

far Traine in Cöln bestellt.

lichaftsvertrag ift am 14. Dezember 1903 tar 1904 festgestellt.

Ferner wird bekannt gemacht :

ck Sl 4 Dn r InAaon o (Bo g ibrer Stammeinlagen bringen die Ge-

¡u Fabrikant Hermann Traine, Wilbelmine

hne Geschäft, in Barmen, Oberjustizrat 1deSgerit8-

| befindlichen

Das Stammkapital der Gese t 275 000 M Maf

Zu Geschäftsführern sind bestellt:

5 Walter Merkens, Kaufmann, Cöln-Lindenthal,

2) August Fink, Kaufmann, Cöln-Zollstodk.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 21. Dezember 1903 festgestellt. Die Gesellschaft wird durch die beiden Geschäftsführer, und zwar durch jeden derselben allein, yertreten.

S wird bekannt gemacht :

ur teilweisen Deckung ihrer Stammeinlagen bringen die Gesellschafter August Fink, Josef Jacquart und Walter Merkens in die Gesellschaft ein die im Grundbuch von Frechen eingetragenen Grundstücke:

1) Flur SNummer 21 a Weingartss{lund, Holzung, 43 a 23 m,

2) Flur S Nummer 21 b daselb\t, Holzung, 71 a 59 m, 3) Flur S Nummer Oer olzung, 43 a 96 m, 4) Flur S Nummer 246’ da}elbst, Holzung, 86a 23 m, 5) Îlue s Nummer 24g daselbst, Holzung, 64 a 67 m,

beträgt

6) Flur S Nummer 244 daselbst, Aer, 46 a 84 m, i lur S Nummer 24 k daselbst, Folzung, 90 a67m, 8) Flur 8 Nummer 25, 26 daselbst, Holzung, 1 ha 27 a 66 m, und Ackerland, 1 ha 72 a 28 m, 9) Flur S Nummer 109/27 dafelbst, Holzung, 1 ha 11a 0c m0; 10) Flur S Nummer 110/27 daselbst, Holzung, 66 m, 11) Flur S Nummer 29 daselbst, Aker, 90 a 87 m, 12) Flur S Nummer 30 daselbst, Acker, 11 a 54 m, 13) Flur S Nummer 31 daselbst, Aker, 12 a 08 m, 14) Flur 8 Nummer 76/32 daselbst, Aker, 52 a 20 m, 15) Flur S Nummer 77/32 daselbst, Holzung, 50 a 14 m, 16) Flur S Nummer 112/33 daselbs, Holzung, 33 a 66-10, 17) Flur S Nummer 94/34 daselbst, Aker, 66 a 20m, 18) Flur S Nummer 95/34 daselbst, Acker, 66 a 21 m, 19) Flur S8 Nummer 97/34 daselbst, Aker, 31 a69 m, 20) Flur S Nummer 35 daselbft, Holzung, 79 a 78m, 21) Flur P Nummer 183/52 im Katefeld, Ader, 124 064 M0; 22) Flur P Nummer 223/51 daselbst, Aker, 12 a 60 m, 23) Flur S8 Nummer 35a Weingarts\{lund, Holzung, 79 a 78 m, 24) Flur Nummer 35 þ daselbt, Holzung, 19 a 95 m, 25) Flur S Nummer 35 c daselbst, Holzung, 19 a 95 m, 26) Ælur S Nummer 35 d daselbst, Holzung, 19 a 95m, 27) Flur S Nummer 3d 6 daselbst, Holzung, 9 a 97m, 28) Flur S Nummer 35 f, Holzung, daselbst, 9 a 97 m, 29) Flur P Nummer 145 an zr Sandkaul, Aer, groß 7 a 45 m, 30) Flur P Nummer 146 daselbst, Acker, groß 8 a71 m, 31) Flur P Nummer 227/147 am Mühlengarten, Hofraum, groß 28 a 88 m, 52) Flur P Nummer 233/51 im Kaßefeld, Aer, groß 12 a 60 qm, 33) Flur P Nummer 183/52 _ im Katefeld, Aer, droß 12 a 57 qm, 34) Flur P Nummer 14? an der Sandkaul, Aer, groß 39 a 9 m und 35) Flur P Nummer 143 daselbst, Aker, groß 60 a 26 m. Der Wert der Immobilien beträgt nach Abzug der auf einem Teile der Immobilien lastenden Hypo- theken von 80 000 M, welhe von der Gesellschaft als eigene übernommen werden, 145 000 A Die Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen dur den Deutschen Reichsauzeiger. unter Nr. 552 bei der Juristishen Person unter der Firma „Gewerkschaft Roddergrube““, Brühl. Laut Beschluß der Gewerkenversammlung vom 14. Juli 1903 ist der Gegenstand des Unternehmens: a. Ausbeutung der im Besitze der Gewerkschaft V 1 Bergwerke Roddergrube, Josefsberg, Gerhard, Gertrud, vereinigte Gotteshülfe, Hermann, Alexander, Bardenberg, Clemafin. b. Die Mutung und der Erwerb anderer Berg- werke sowie die Beteiligung an anderen Bergwerken, insbesondere auch dur den Erwerb von Kuren. c. Die Herstellung und-der Betrieb von Anlagen und der Betrieb von Unternehmungen, welche die Ausbeutung der zu a und b bezeihneten Bergwerke bezwecken, sowie die Beteiligung bei solhen Anlagen und Unternehmungen. d. Die Verwertung der Erzeugnisse des Berg- werks und der Brikettfabriken und Beteiligung an Unternehmungen, welche folche Verwertung bezwecken. 6. Die Veranstaltung und der Betrieb von Wohl- fahrtsunternehmungen zwecks Förderung des Wobhles der Arbeiter oder sonstiger Angestellter der Gewerk- haft sowie die Beteiligung an derartigen Wohl- fahrtsunternehmungen. Der Vorstand besteht aus folgenden Personen : 1) Friedrih Eduard Behrens, Rentner und Berg- werksbesizer in Hannover, als Vorsißender, 2) Gerhard Hoyermann, Fabrikbesigzer daselbst, als

Louise

Ì, L L/ L L o (C e C L H ortn 24 § vonthaATl ne Shüll, Fabrifkbesißzerin zu Bayenthal, r

et - Ps

: 2 Þ 4) Josefine Boifserée, Rentnerin in Cöln 5) Witwe Landgerichtêrat Hermann geborene Boifserée, Rentnerin in Bonn den Grundbesitz ein, an welhem sie als Miterben

v }

4-4 Haaß, Elise

mit je einem Fünftel Erbteil beteiligt find und welcher eingetragen ist im Grundbuch “von Cöln- Rondorf Band [Il Blatt 81 zum Taxwert von 400 000 M4, Flur 51:

1) Parzelle 1082/36, groß 1 a 19 qm,

2) Parzelle 1083/36, Garten, groß 73 a 90 qm und 79 a 5 qm, Alteburgerstraße,

3) Parzelle 1086/37, Alteburgerstraße, Garten, groß 1 ha 8 a 39 qm,

4) Parzelle 1087/37, Alteburgerstraße 203, Hof- raum, gcoß 3 a 75 qm,

5) Parzelle 2403/37, Bayenthal, Garten, groß | 93 a 76 qm,

6) Parzelle 2576/42, Alteburgerstraße, Garten, groß 8 a 11 qm,

7) Parzelle 2899/42, Ecke Alteburger- und Flösser- straße, Garten, groß 21 a 93 qm,

8) Parzelle 3160/57 2c, Alteburgerstraße 203,

Hofrâum, groß 51 a 10 qm,

9) Parzelle 3161/37 2c., Alteburgerstraße, Ge- bäudefläche, groß 40 qm,

10) Parzelle 3162/42, Alteburgerstraße, Hofraum, groß 6 a 13 qm,

11) Parzelle 2351/0, 34 Bayenthal, Garten, groß 2 a 97 d

unter Nr. 551 die Gesellshaft mit beschränkter Patng unter der Firma: „Köln - Frechener Sre Se mit beschräufter Haftuug““,

rechen.

Gegenstand des Unternehmens ift:

Ausbeutung von Sandgruben, Vertrieb von Sand

sowie Herstellung aller Fabrikate, zu denen Sand verwendet wird.

Stellvertreter des Vorsitzenden,

3) G7org Heinrih Kleinrath, Justizrat, anwalt daselbst,

4) Peter Wehrhahn, Kaufmann in Neuß,

5) Nobert Müser, Kommerzienrat, Generaldirektor in Dortmund,

6) Hermann Middendorf, Bankier in Essen.

Das Statut ist durch Beschluß der Gewrerkenver-

Nechts-

sammlung bom 14. Juli 1903 geändert, bestätigt vom Königlihen Oberbergamt in Bonn unterm

28. Juli 1803.

Die Gewerkshaft wird durch einen aus 3 bis 7 Mitgliedern bestehenden Grubenvorstand vertreten.

Die Zahl der Mitglieder des Grubenvyorstands

bestimmt innerhalb dieser Grenzen die Gewerken- versammlung. Der Grubenvorstand ist befugt, die Gewerkschaft im weitesten Umfange zu vertreten und ihre Ange- legenheiten zu verwalten, soweit nicht saßungsgemäß die Beschlußfassung der Gewerkenversammlung vorbe- halten ist. Er ift ferner befugt und verpflichtet, alle rechtsgültigen Beschlüsse der Gewerkenversammlung zur Ausführung zu bringen und die hierzu erforder- lihen Willenserklärungen abzugeben.

Der Borsißende und dessen Stellvertreter werten von dem Grubenvorstande aus der Zahl seiner Mit- glieder unmittelbar nah der Gewerkenversammlung, in welcher die Wahl des Grubenvorstands stattge- funden hat, für die Amtsdauer von drei Jahren ge- wählt. Einer Einladung zu dieser Wahlsißung bedarf es nit, die Wahl wird dur das an Jahren älteste anwesende Mitglied geleitet. -

Das Protokoll über die Wahlversammlung bedarf der gerihtlihen oder notariellen Form und dient dem Vorsitzenden und dessen Stellvertreter als Nechts- auswe1s.

Dem Vorsitzenden des Grubenvorstands liegt ob:

1) Anberaumung der Siyungen des Grubenvor-

erforderlihen Einladungen. Auf Verlangen von wei Mitgliedern muß der Vorsitzende binnen zwet w g ochen eine Sizung des Grubenvorstands anseßen. 2 Die Leitung der Verhandlungen in den Ge- werkenversammlungen nah näherer Bestimmungen des §& 10 und in den Grubenvorstandssitzungen. 3) Die Empfangnahme aller an die Gewerkschaft N Vorladungen und Zustellungen sowie die ertretung der Gewerkschaft der Behörde gegenüber, anderes Mitglied des vorstands oder der Werksverwaltung mächtigt ift.

4) Vie Vollziehung der Dienstverträge mit Di- rektoren, Prokuristen oder Generalbevollmächtigten.

Der Grubenvorstand faßt seine Beschlüsse nach ge- meinsamer Beratung mit einfaher Stimmen- mehrheit.

Er ist bes{lußfähig, wenn alle Mitglieder geladen und mindestens drei Mitglieder anwesend sind.

Bei Stimmengleichheit entscheidet der Vorsitzende.

In dringlichen oder in einfahen Angelegenheiten kann der Vorsitzende auch Beschlußfassung durch \hriftlihe Umfrage herbeiführen.

Ueber die Sitzungen des Grubenvorstands ist ein Protokoll aufzunehmen, welches zu seiner Gültigkeit der Unterschrift des Vorsitzenden und mindestens eines zweiten Mitglieds desselben bedarf.

Die gerichtliche oder notarielle Form ist, abgesehen von dem in § 15 vorgesehenen Falle, nicht erforder- li, kann aber auch in anderen Fällen vom Vor- fißenden angeordnet werden. Der Grubenvorstand führt die Verwaltung und Vertretung der Gewerk- schaft entweder gemeinschaftlich oder durh einzelne Mitglieder, welche allgemein oder besonders mit der Verwaltung oder Vertretung betraut werden, oder durch eine von ihm unter Erteilung einer allgemeinen Vollmacht einzusetende Werksverwaltung (Direktion)

In leßterem Falle ist es Sache des Gruben- vorstands, über die Einrichtung dieser Verwaltung, über die persönliwe und geshäftlißhe Stellung und Zuständigkeit der Mitglieder innerhalß der durch Gese und Satzung gezogenen Grenzen, über die Verwaltung3- und Vertretungsbefugnisse, sowie über die zu bewilligenden festen Besoldungen, Entschädi- gungen und Gewinnanteile Beschluß zu fassen und die exforderlihen Dienstverträge in \chriftliher Form zu vereinbaren.

Die Werksverwaltung kann aus einer Person oder aus mehreren Mitgliedern bestehen, die mehreren Mitglieder können einzeln oder gemeinschaftlih zur Vertretung ermächtigt werden.

Die Ernennung von Prokuristen oder General- bevollmächtigten und die Feststellung der Ausbeuten darf der Werksverwaltung niht übertragen werden.

Der Grubenvorstand kann auch Sondervollmachten für einzelne Geschäfte oder einzelne Kreise von Ge- {äften ausstellen.

Er fann feine Bevollmächtigten überall mit der Befugnis ausstatten, Unterbevollmächtigle zu ernennen.

Als Recht8ausweis für die Werksverwaltung dient cine von dem Vorsitzenden des Grubenvorstands oder dessen Stellvertreter und noch einem Mitglied des Grubenvorstands vollzogene gerichtlihe oder notarielle Vollmacht.

Sorwveit in dieser Vollmacht niht Einschränkungen enthalten find, gilt die Werksverwaltung in gleichem Umfange wie der Grubenvorstand zur Vertretung der Gewerkschaft berehtigt. Zur rechtsverbindlichen Bertretung der Gewerkschaft ijt die Unterschrift des Vorsitzenden des Grubenvorftands oder dessen Stell- vertreters und noch eines Mitglieds des Gruben- vorstands erforderli.

Für die Führung der laufenden Geschäfte der Ge- werks{chaft wird eine Werksverwaltung (Direktion) durch Bollmacht bestellt.

Zur rehtsverbindlichen Vertretung der Gewerkschaft durch die Werksverraltung (Direktion) ist die Ünter- {rift des Vorsitenden des Grubenvorstands oder dessen Stellvertreters und eines Mitglieds der Direk- tion oder zweier Mitglieder der Direktion allein er- forderlich. :

Besteht die Direktion nur aus einer Person, so ist zu rechtsgültiger Grflärung für die Gewerkschaft die Unterschrift des Direktors und die Gegenzeihnung des zu diesem Zwecke zu bestellenden Bevollmächtigten erforderlich.

Die übrigen Aenderungen sind redaktioneller Art oder betreffen die inneren Verhältnisse der Gewerk- {haft und deren Vertreter.

Königl. Amtsgericht Cölu. Abt. 111 2.

ruben- dazu er-

soweit niht ein

Crefeld. _ - [80031] In das Hiesige Handelsregister ist eingetragen worden : die Kommanditgesellschaft unter Firma

Jos. Kaufmaun «& Co. mit dem Sitze in Cre- feld. Persönlich haftender Gesellschafter ist Josef Kaufmann, Kaufmann in Crefeld. Es ist ein Kom- manditist vorhanden. Dem Ernst Kaufmann, Kauf- mann in Crefeld, ist Prokura erteilt.

Crefeld, den 10. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Darmstadt. [80032] In unser Handelsregister B wurde heute hinsichtlich der Firma:

Carl Schenk, Eisengießerei und Maschinen- fabrik Darmstadt, Gesellschaft mit beschräukter Haftung, zu Darmstadt eingetragen :

Friedrich von Boß ist mit Wirkung vom 31. De- zember 1903 als Geschäftsführer auêgeschieden. Darmstadt, den 19. Januar 1904.

Großherzoglihes Amtsgeriht Darmstadt 1. Dessau. [80033] Bei Nr. 310 Abt. A des hiesigen Handelsregisters, woselbst die Firma: Anhaltische Kaffee-Nösterei Inhaber Julius Michaelis in Defsau geführt wird, 1] heute eingetragen worden: Der Kaufmann Richard Krulle in Dessau ist als persönlich haftender Gesellschafter in das Handelsgeschäft eingetreten. Dasselbe wird als ofene Handelsgesellschast unter unveränderter Firma fortgeführt. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1904 begonnen. i Deffau, den 18. Januar 1904.

Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. Detmold. [80034] In unser Handelsregister Abteilung A is unter Nr. 148 die Firma Aberbah « C°_ mit dem Sige in Detmold eingetragen.

Vie Gesellschaft ist eine ofene Handelsgesellschaft. Gesellshafter sind der Kaufmann Karl Aberbah in Detmold und die Ehefrau Kaufmann Charlotte Bloch daselbst. Jeder derselben vertritt die Gesell- aft felbständig.

Detmold, 14. Januar 1904.

stands und der Gewerkenversammlungen, sowte die

Döbeln.

eingetragen worden, daß der - Mitinhaber riedri Hermann Reimer in Döbeln ausgeschieden ift. Döbeln, am 15. Januar 1904. Königliches Amtsgericht. Dresden. [80036]

In das Handelsregister ist heute eingetragen worden:

1) auf Blatt 9015, betr. die Kommanditgesell Ch. Pusfinelli & Co. in Dresden: Will Baumfelder ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gesamtprokura ist erteilt den Bankgeschäftsbeamteu Curt Hoffmann und Georg Schweiniß, beide in Dresden. Sie dürfen die Gesellschaft nur gemeinsam vertreten.

2) auf Blatt 2244, betr. die Aktiengesell\haft Erfte Kulmbacher Actien-Exportbier-Brauerei in Dresden: Gesamtprokura ist erteilt dem\Brau- meister Adolph Baumgartner und dem Kassierer R Louts Seeghit, beide in Kulmbach. Sie dürfen die Gesellshaft nur gemeinsam vertreten.

31 auf Blatt 10 252, betr. die Firma Louis Cohu in Dresden: Die Firma ist erloschen.

4) auf Blatt 667, betr. die Firma P. Washington ter «& Co. in Dresden: Die Firma ist er- olchen.

5) auf Blatt 8865, betr. die offene Handel8gesell, [gal Hänel & Prokop in Dresden: Die Geselle schaft ist aufgelöst; die Firma ist erloschen.

Dresden, am 20. Januar 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. 111. Dülken. Bekanutmachung. [80037]

In unser Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 6, woselbst die ofene Handels8gesellshaft in Firma Geschw. Vaums zu Dülken eingetragen ist, heute folgendes eingetragen worden:

Die Gesellschafterin Anna Baums is aus der Ge- sellshaft ausgeschieden.

Die Gesellschaft wird von den übrigen Gesell- s{hafterinnen unter der bisherigen Firma fortgeseßt.

Dülken, 19. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. DüisseIldorf. [80038]

Unter Nr. 251 des Handelsregisters B wurde heute

eingetragen die Gesell|haft mit beschränkter Haftung in Firma Lamscheider Stahlbrunuen Gesell- schaft mit beschränkter Haftung mit dem Sitze in Düsseldorf. Der Gesellschaftsvertrag ist am 11. Januar 1904 festgestellt worden. Gegenstand des Unternehmens ist die Uebernahme und der Betrieb des bisher unter der Firma Lamscheider Stahlbrunnen Dr. Albin Leuthaeuser, Boppard a. Rh., geführten Geschäfts zwecks Ausbeutung des Lamscheider Stahlbrunnens in jeder Form, der Erwerb und der Betrieb ähn- liher Unternehmungen fowie die Beteiligung an folhen. Das Stammkapital beträgt 160 000 Zur Deckung bezw. teilweisen Deckung ihrer Stamm- einlagen werden in die neugegründete Gesellschaft eingebracht :

Bon dem Gesellschafter Dr. Albin Leuthaeuser, Kaufmann zu Düsseldorf, das unter der Firma Lam- \cheider Stahlbrunnen Dr. Albin Leuthaeuser bes triebene Geschäft mit Ausnahme aller vor dem 1. Januar 1904 abges{lossenen Käufe und Verkäufe.

Im einzelnen werden eingebracht :

Die in Lamscheid gelegene Heilquelle nebft fol- genden dazugehörigen Grundstücken, nämlich:

im Gemeindebanne von Leiningen Band 6 Artikel 267 des Grundbuchs:

1) Flur 4 Nummer 864/27 ober dem Sauer- brunnen, Hofraum, groß 18 a 55 m,

2) Flux 4 Nummer 864/23 daselbst, Hofraum, groß 10 a 13 m,

3) Flur 4 Nummer 826/26 daselbst, Wiese, groß 17 A 13 m0,

im Gemeindebann von Lamscheid Artikel 287 des Grundbuchs:

4) Flur 4 Nummer 879/25 am Brunnenplaß, Wiese, groß 14 a 96 m,

nebst den auf einem Teil dieser Grundstücke er- richteten Gebäulichkeiten, bestehend aus Wohnhaus mit Stall, Scheune, Nebenwohnhaus, Füllhaus und sonstigen Anlagen jeder Art, das Ganze bewertet zu

125 000 Æ,

Band 6

fodann das säâmtlihe zur Ausnußung der Quelle sowie zum Betriebe des Ge- {äfts vorhandene Mobilarinventar, be- Wet t e u Ba endlih die Firma, die auf den Verkauf des Wassers der bezeihneten Quelle sowie in bezug auf die Verpackung über die Art der Verpackung zustehenden Nechte, insbesondere auh die über die Analyse des Wassers und den Wert der Quelle verfaßten wissenshaftlihen Ab- handlungen sowie die Kundschaft, be- wertet zu . E

25 000 ÆÁ,

10 000 Æ

: zusammen 160 000 Auf den erwähnten Grundstücken lasten 75000 M Hypotheken. Nach Abzug dieser Hypotheken, - welche die Gesellschaft nebst den Zinsen davon vom 1. Ja- nuar 1904 zu übernehmen hat, verbleibt für das Sacheinbringen des Dr. Leuthaeuser ein Wert von

i 85 000 A An diesem Uebers{usse sind beteiligt auf Grund früherer Vereinbarungen die Gesellschafter a. Karl Albert Jung, Kaufmann zu DUNCD U L, e e 000 A b. Dr. jur. Otto Heye, Konsul zu Düfseldorf, mit ._. 5 000 A

Werden mehrere Geschäftsführer bestellt, so be- stimmt die Versammlung der Gesellschafter, ob fie nur gemeinsam oder jeder für ih allein zur Ver- tretung berechtigt sind. Zu Geschäftsführern sind bestellt die Kaufleute Dr. Albin Leuthacuser und Karl Albert Jung, der Konsul Dr. jur. Otto Heve, sämtlih zu Düsseldorf; jeder derselben ist für sud allein zur Vertretung der Gesellschaft berehtigt. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur im (Deutschen NReichsauzeiger““, Düsseldorf, den 14. Januar 1904,

Königliches Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Fürstliches Amtsgericht, I. Sieg.

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt, Berlin SW,, Wilhelmstraße Nr. 32.

8

Auf dem die Firma Hermaun Néimer V Döbeln betreffenden Blatt 321 des Handelsregisterg für den Bezirk des unterzeichneten Gerichts if heute

zum 19.

M

Selbstabholer auch dur Staatsanzeigers, SW.

Handelsregister. DüsseIdor Ks. [80039]

Unter Nr. 250 des Handelsregisters B wurde heute eingetragen die Gesellschaft mit beschränktec Haftung

ilung Düsseldorf 1904, Gesellschaft mit be- orántter Vie; mit dem Sitze in Düsfsel- dorf. Der Gesellschaftsvertrag ist am 2. Januar 1904 festgestelt. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb von Speditions- und Lagergeschäften auf der Auéstellung Düsseldorf 1904. _Vas Stamm- fapital beträgt 20 000 A Zu Geschäftsführern find bestellt die Kaufleute Hugo Daniels und Fri Noeber hier; jeder derselben ist für fich allein vertretungs- berehtigt. Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen nur durch den „Deutschen Reichsanzeiger“.

: Fan anden. ; 4; G5 ner lung Düsseldorf, den 14. A e lberfeld, den 19. Xanuar 1904. gese e. Pans der Gewerkenversammlung fi a Aas 0 M Ae Eer Tas: Statut ift errihtet am 28. März 1894 vor

A OLLOOe [80040] | ztrine. [80177] Notar Carl Louis Herold zu Celle.

Fn das Handelsregister B wurde heute unter

Nr. 252 eingetragen die Gesellschaft mit beschränkter | „nter Nr. 62 die Firma „Rheingauer WWalgz- mühle Louis Schramm“ und als deren Inhaber der Kaufmann Louis Schramm in Wiesbaden ein- getragen.

Firma Düsseldorfer Melafse- Es er

Haftung unter der futter - Fabrik Gesellschaft mit Haftung mit dem Sihe in Düsseldorf.

Gesellschaftsvertrag ist am 9. Januar 1904 fest- Eltville, den 9. Januar 1904. gestellt. Gegenstand des Unternehmens ist die Königliches Amtsgericht.

Fabrikation von Melafsefutter, Vertrieb desselben | _ iz ditate Said ooi und Handel mit allen anderen Futterartifeln. Das Engen. A at [/ N Stammfapital beträgt 21 C00 M. Zu Geschäfts- Nr. 822. Zum Handelsregister Abteilung

führern sind bestellt die Kaufleute Hermann Schmiß junior und Friy Brogsitter, beide zu Düsseldorf, von denen jeder allein vertretungsberetigt ist. Düsseldorf, den 14. Januar 1904. Königliches Amtsgericht.

Tánetdor [80041] Bei der Nr. 972 des Handelsregisters A stehenden Firma Heinrih Kraus, Eisenconstruction,

Bau- und Kunustschlosserei, hier, wurde heute

vermerkt, daß eine Kommanditistin in das Geschäft

eingetreten ist, die jeßige Kommanditgesellschaft am

16. Fanuar 1904 begonnen _hat und die Firma în Heinr. Kraus & Cie. geändert ist. Düsseldorf, den 16. Januar 1904. Königliches Amtsgericht.

Düiisseldorfs. : [80042] Fn das Handelsregister A wurde heute eingetragen : Nr. 1756 Ficma Rudolf Beenen hier und als

Inhaber der Kaufmann Rudolf Beenen hierselbst. Nr. 1757 Firma Otto Stolpp hier und als

Inhaber der Spediteur Otto Stolpp hierselbst. Nr. 1758 Firma Heinrich Leenders hier und |

als Inhaber der Buchhändler Heinrich Leenders hier- |

selbst. i Die Nr. 1635 daselbst stehende Firma Benedikt

Kruehen hier wurde auf Antrag gelöst. Bei der Nr. 1604 stehenden Firma F. G. Menne

hier wurde nachgetragen, daß dem Josef Menne

und dem Franz Menne, beide zu Cffen, Ginzelprokura

erteilt ist. : i Bei der Nr. 1727 stehenden Firma Ant. Peters

hier wurde vermerkt, daß die Prokura des Anton

Peters hierselbst erloschen ist. | Düsseldorf, den 18. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Duisburg. : E [80043] Die unter Nr. 644 des Gesellschaftsregisters ein-

getragene offene Handelsgesellschaft „Schleicher &

Stegner‘““ zu Duisburg ist aufgelöst und dle |

Firma erloschen.

7 Duisburg, den 12. Januar 1904.

Königl. Amtsgericht.

S Folgende Firmen : E H-R. A 236 Faulenbacch Eich, Elberfeld,

Firm.-Reg. 1776 V. Hochheimer, Elberfeld, Ges.-Reg. 517 von der Heydt et Comp-., Elberfeld, H.-R. A 461 feld, H.-R. A 347 Freund & Rausch, Elberfeld- Souuboru, nebst der Prokura des Wilhelm Freund in Sonnborn Í werden in den Registern von Amts wegen gelöst werden, wenn nicht die SJnhaber der Firmen oder deren Rechtsnachfolger binuen einer Frist vou drei Monaten Widerspruch geltend machen. Elberfeld, den 13. Januar 1904. Königl. Amtsgericht. 13. Elberseld. j | Unter Nr. 1033 des Handelsregisters & L Fischer Söhne, Elberfeld ist eingekragen : Fi Gesellschaft ist aufgelö| Dec bisherige Ge- sellschafter Ernst Seute, Kaufmann hier, ist alleiniger Inhaber der Firma. L: Elberfeld, den 14. Januar 1904 Königl. Amtsgericht. 13.

[80047]

Willy Sticher & Co., Elber-

[78981] M.

die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußif ilhelmstraße 32, bezogen werden.

C |[ Elberfeld. getragen : cke& Stuhlmaun, roelhe am 18. Wmter agene et E 19 | nlih haftende Gesellschafter sind: Fabrikant Gar in Firma Speditionsgesellschaft für die Aus- Lohmann zu Heidt bei Kronenberg und Kaufmann Gustav Stuhlmann zu Kronenberg.

Elberfeld.

Kommanditgesellschaft in Firma Alfred Kaut & Co. Electricitäts-Gesellschaft, Elberfeld, welche am 1. Sanuar 1904 begonnen hat, eingetragen. Per- sönlich haftender Gesellschafter ist der Ingenieur Alfred Kaut hier.

| rode“ mit dem Siß

| beutung “auf [S s 4e : n «s | sonstige Minerale, sowie die Herstellung aller An-

Siebente

Berlin, Freitag,

[80045] Unter Nr. 1037 des Handelsregisters A ift ein- ie offene Handelsgesellshaft Lohmann Sudberg bei Croneuberg,

Elberfeld, den 19. Januar 1904,

Königl. Amtsgericht. 13. A [80046] Unter Nr. 1036 des Handelsregisters A ist die b

Es ift. ein Kommanditist vor-

In das hiesige Handelsregister Abt. A wurde heute

O.-Z. 94 ifi ais neue Firma eingetragen worden: Bernhard Schellhammer in Möhrinugen. nbaber: Kaufmann Bernhard Schellhammer în Möhringen. : i | Angegebener Geschäftszweig: Spezereiwaren. Engen, 18. Januar 1904. Gr. Amtsgeri§t.

Erfurt. : : [80049] n das Handelsregister A_ist heute eingetragen: unter Nr. 537 bei der offenen Handelsgesellschaft Süßmann & Hoffmann in Erfurt, daß die Firma in „Süßmann « Hoffmann Erste deutsche Segum nsen Malz Präparate

abrif‘“ geändert ift; ) prt Nr. 563 bei der Firma O. Vollrath in Erfurt, daß dem Alfred Shußmann in Grfurt Prokura erteilt ist. Erfurt, den 17. Januar 1904. s

Königlibes Amtsgericht. 5.

Bekauntmachung. [80050] Fn unser Handelsregister Abt. A unter Nr. 25, woselbst die Handelsgefellshaft unter der Firma Defraiteur & Gauthy in Verviers mit Zweig- niederlaîung in Herbesthal eingetragen ijt, heute folgender Vermerk eingetragen worden : L Die Gesellschaft ist aufgelöst, die Firma ist erloschen. Eupen, den 16. Januar 1904. Königliches Amtsgericht. Fallersleben. : __ [79649] In das hiesige Handelsregister Abteilung B ist unter Nr. 3 beute folgendes eingetragen : : Spalte 2: „Kaliwerk Gewerkschaft Beien- in Beieurode. T Spalte 3: Gegenstand des Unternehmens tit: Der Erwerb und die Ausbeutung des in d Grundbüchern des Herzoglichen Amtsgerichts König lutter eingetcagenen Bergwerk2eigentums Beienrode I und Beienrode 11, ferner der Grwerb und die Aus anderer Gerechtsame “auf Kalifalze und

Eupen.

en

S

lagen und der Betrieb von Unternehmungen, die die Ausnugzzung dieser Bergwerke und Gerechtsame und die Verwertung der Produkte derselben befördern. Spalte 4: Die Zahl der gewerkschaftlichen Anteile beträgt eintausend unteilbare Kuxe. : Syalte 5: Der Grubenvorstand besteht aus fol genden Personen: N 1) dem Kaufmann Gustav Stähr aus als Vorsitzenden, E 2) dem Kaufmann Gustav Hilgenberg als stellvertretenden Vorsitzenden, Le | 3) dem Bankdirektor Albert Müller aus Cffen | 4) dem Kaufmann Philipp Woerner aus Dresden 5) dem Ingenieur Hugo Wippermann aus Ssfen 6) dem Nittmeister Albert von Burgs8dorff aus Düsseldorf, 7) dem Bergassessor Gustav Kost aus Bochum. Besondere Bestimmungen über die Zeitdauer der Gewerkschaft bestehen nicht. Die Gewerkschaft wird vertreten durch einen nach Bestimmung der Gewerkenversammlung aus 5 bis 7 Personen bestehenden Grubenvorstand, welcher unter sih einen Borsißzenden und dessen Stellvertreter wählt und zu dessen Legitimation die Ausfertigung des notariellen oder gerihtlihen Wablprotokoll3s der | Gewerkenversammlung dient. Der Grubenvorstand führt die Verwaltung des gewerk schaftlichen Vermögens entweder in seiner

s f Hamburg,

9 T; aus GNen,

Elberfeld. : i [80044] Unter Nr. 525 des Handelsregisters A - Aug, Altmüller, Elberfeld ist eingetragen: August

Hartmann ist infolge Ablebens, den 27. April, 1902 aus der Gesellschast ausgeschieden. Gleichzeitig “ist die Witwe desselben, Johanne geb. Krönig, Glberfeld al8 persönlich haftende Gesellschafterin eingetreten. Die offene Handelsgesellschast ist mit dem 1. Juli 1903 in eine Kommanditgesellschast umgewandelt. Alleiniger persönli haftender Gesellschafter ist der Kaufmann Adolf Beith, Clberfeld. (V8 in Kommanditistin vorhanden. Dem Kaufmann Gruft

Riepenberg, Elberfeld, ist Prokura erteilt. Elberfeld, den 18. Januar 1904. Kduigl. Amtsgericht. 13.

ist eine |

Gesamtheit oder durch einzelne seiner für befoudere | Geschäftszweige von ihm delegierten Mitglieder oder E ad dur eine von ihm auszustellende . besondere | Grubenverwaltung

Bezugspreis

zeichnen.

jährlich zu wählenden Rechnungsprüfer,

vom 25. Januar 1895 und von der Bergbehörde am 19. März 1895 bestätigt.

Bergbehörde vom 13. Mai 1903 genehmigt.

Festenberg.

betr. die Firma R. Kaschade, am 16. Januar 1904 der Kaufmann Hermann Kaschade in Festenberg als Inhaber eingetragen worden.

Beilage

Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staalsanzeiger.

den 22, Januar enschafts-, Zeichen-, Muster-_

enthalten

für das Deutsch

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der

eträgt 1 50 9 für das Vierteljahr.

Fnsertionspreis für den Raum einer Drudcfzeile 30 A.

E H E R R T V oer E En I ———— ——— bindlich, wenn dieselben von dem Vorsißenden 1 Ua D

A e dessen Siioerttaee in | Josef Schulte zu Gelsenkirchen bestellt.

Gemeinschaft mit einem zweiten Mitgliede des Vor-

standes cusdrüdcklich bevollmächtigten Beamten der Gewerk- | Z schaft unterzeichnet sind. In Gemäßkeit dieser legteren Bestimmung if der Ditektor

oder mit einem von dem Vorstande dazu

Gustav Starke in

Dex Beschlußfass leibt vorbehalten: s 1) die Wahl ‘der Vorstand3mitglieder und der all-

ung der Gewerkenversammlung

2) die Abänderung der Saßungen, 3) die Entlastung der Verwaltung8rechnungen, 4) alle Angelegenhéiten, bei denen nah dem Berg-

Das neue Statut der Gewerkschaft Beienrode ist

Durch Beschluß der Gewzrkfenversammlung vom

1. Mai 1903 ist der § 5c des Statuts dahin ge- | g ändert : d

Gewerkschaft aufgewendeten baren Auslagen erhält | 3 der Grubenvorstand jährli 6 9/6 der verteilten Aus- | j beute, wenigstens aber 16 000 (fehzehntausend) Mark.“

„Außer Erstattung seiner im Dienste der

Das so veränderte Statut ist durch Verfügung der

Fallersleben, 31. Dezember 1903. Königliches Amtsgericht.

[80051]

Im Handelsregister Abteilung A ift bei Nr. 28,

a2

Amtsgericht Festenberg. Frankfurt, Main. b Veröffentlichung aus dem Handelsregifter. The Nolisten Company, Limited. Unter dieser Firma kat die unter der gleihlautenden Firma mit dem Siy zu London bestehende Aktien-

Robert Ehrenbach zu Addlestone, 2) Kaufmann John |

Cincinnatus Hingston zu Hampîtead, 3) Agent | Adolf Helbing zu London, 4) Schiffsagenk Alleyn zu Wealdstone, mann zu Canonbury, el Gesellschaften Percy Cecil Guy ju London, 7) Kaufs | mann Heinrich Louis Benno Toobe zu London. Gegen- | stand des Unternebmens ist die Herstellung und der | Vertrieb von Artikeln der Buchdruckerei, Stein- druckerei und Schriftgießerei, insbesondere Herstellung lithographische {f |

î

17 f 47 f}

5 Ta D d H und diefen Vorzugs- und andere besondere Rechte | beizulegen. Die Aktien sind zu Pari ausgegeben. Von

ert Gren

den Gründern haben der Kaufmann N Ehre | bach 250, die übrigen je eine Aktie übernommen. Der | Vorstand bestebt aus 3 bis 7 Direktoren. Ver ertie |

erfi Vorstand, bestebend aus den Direktoren: 1) Kauf- | mann Robert Gbrenbah zu Addlestone, 2) Fabrikant | Heinrih Flins{ zu Frankfurt a. M., 3) Kaufmann | Edgar Flins{ zu Frankfurt a. M., 4) Kaufmann Louis Benno Toobe zu London, ift im Gefellschafts- | vertrag bèstellt. Im übrigen erfolgt die Wahl der ; Direktoren durch den Vorstand.

Die Berufung d Generalversammlung erfolgt

die Direktoren mindestens sieben Tagc vor dem Tage der Versarnm- lung, und uvar ebenso wie alle anderen Bekannt- | machungen der Gesellschaft dur besondere briefliche | oder andere Mitteilung an diejenigen Aktionäre, deren | Adressen bekannt find, oder dur je einmalige Gins- | rückung îin zwei zu täglich erscheinenden | Zeitungen fowie im Deutschen Reichsanzeiger. Fraukfurt a. M., den 13. Januar 1904. | Königliches Amtsgericht. Abt. 16. Freiburg, Breisgau. Haudelsregister. In das Handelsregister Abteilung A O.-Z. 269 wurde eingetragen: | Firma Münusterapothcke Robert Körngen, | Freiburg. A | Inbaber: Robert Körngen, Apotheker, Freiburg. | Freiburg, den 16.* Januar 1904. | Großh. Amtsgericht. GolaonKirchen. Baudelëregifster W | 80054]

der } Stv dur Van Ant TCOndon

Ï î Ï Ï Band 11k j

| Dem Vorsißenden des Grubenvorstandes bezw.

| nahme aller an die Gewerkschaft gerichteten Vor- der Gewerkschaft gegenüber der Bergbehörde ob. Der Direktor Gustav Starke zu Beieurode ilt

männischer Leiter des Kaliwerkes bestellt. p Alle von dem Grubenvorstande für die Gewerl- | aft abgegebenen Grklärungen sind für dieselbe

| A Stellvectreter liegt unter anderem die Gmpfang- |

} nach Maßgabe des ‘§ vg des Statuts als kauf- | L VoN §2 | R Me s | Ark Das Stammkapital beträgt 200 000 Ä Der } vegiter ÄAdteicung A

des Kgl. Amtsgerichts zu Gelsenkirchen.

Î Î 1 | | Unter Nr. 50 ist die Firma Sinn & Co, Ge- !

15. Januar 1904 eingetragen worden.

| kivchen am

Der Gegenstand des Unternehmend ift der Ankauf, | C è s K A 2 Ï Verkauf und die Herstellung von Handeliwaren aier

«

Gesellschaftävertrag it am 30. Dezember 1903 er- Zu Geschäftsführern fmd

j richtet WOTdeR,

mann Friß Sinn zu Aachen und der

Hagen, Wests.

Hagen, Tr estfs.

getragen.

Hohenlimburg.

[80052] | eingetragen : | limburg als deren Adolf Klein zu Hohenlimburg.

l H E. G. | turen zur Verwendung in der 5) Kasfierer Henry Hanfel- | fabrikation. idkapitc 6) Sekretär der ofsentlten | Perfönlih haftende Gesellschafter nd

| Firma ift eriojchen.

I ik Manns Len old LYBaMmann

3] | treten,

h è | schatît. Y L:

| ladungen und Zustellungen, sowie die Vertretung | sellschaft mit beschräukter Haftung zu Gelseus |

der Kaufs i

1904.

Anbalt diefer Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den (8, Güterrechts-, Vereins-, Geno und Börsenregistern, der Ur eberrechtseintragsrolle, über Waren- Bei i L die Bekanntmachungen aus den Händels-, Güterrehts-, Vereins-, Geno , l un y zeichen E uste Mole i die Tarif- E e baniibniacungén der Ei enbahnen d ersheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Ztel

Zentral-Handelsregister

Das c dur die Könsalic für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, in Berlin iur

e Neich. (r. 19c.

Einzelne Nummern kosten 20 S.

Kaufmann Zum Pro-

uristen it der Kaufmann Karl Brenke zu Cölu bestellt. Zur Vertretung der Gesellshaft und zur

eichnung der Firma ist die Mitwirkung ¿weier Ve-

schäftsführer oder eines Geschäftsführers und eines Prokuristen oder zweier

Prokuristen erforderlich.

Beienrode bevollmächtigt, soweit es fih um Geschäfte | 6;raudenz. Bekanntmachung. [80055] mit dem Verkaufssyndikat der Kaliwerke in Staßfurt In das hiesige Handelsregister Abteilung & handelt, für die Gewerkschaft rehtsverbindlih zu | ¡4 Nr. 334 bei der Firma Emil Jergeus,

Graudenzer Möbel- & Polfterwareufabrik, Inh. L. Schützler, folgendes eingetragen :

Die heißt jeßt: Luise Schügsler,

Firma

Grauvenzer Möbel- & Polfterwareufabrik.

Graudenz, den 14. Januar 1904. Königliches Amtsgericht.

[80056]

n unser Handelsregister ist heute die Firma W.

Menke in Siegen mit Zweigniederlaffung in Hagen i, W. eingetragen. Menke in Siegen.

nbaber ift der Kaufmann Carl

Hagen, den 15. Januar 1904. Königliches Amtsgericht.

[80057] Fn unser Handelsregister ist die offene Handels- esellihaft Gebrüder Köser in Hagen i. W. ein- Fnhaber find der Techniker Franz Köser u Hagen und der Bauunternehmer Wilhelm Verfuß u Wermelskirchen.

Hagen, den 15. Januar 1904. Königliches Amtsgericht.

Handelsregifter. A 22: Firma C. Seibel in Hanau: Die Firma ist erloschen. A 138: Firma Joseph Zaboliszky in Sanau: Die Firma ist nach Großfteinheim verlegt. Hauau, den 15. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. S

[80058]

[80059] In unser Handelsregister Abt. 4 Nr. 110 ift heute Die Firma Adolf Klein Hohenu- und als deren Inhaber der Kausmann

Hohenlimburg, den 18. Januar 1904. Königliches Amtsgericht.

gesellschaft zu Frankfurt a. M. eine Zweignieder- | mombursz r. d. Höhe. 80060} laffung errichtet. Der mit deim Gründung8antrage Bekanntmachung. E (Memorandum of Àssoeiation) und den Saßungen Im biesigen Handelsregifter Abt. B Nr. 7 ¿f (Articles of Association) bestehende Gefell)haft8- | heute eingetragen die Firma:

vertrag ist am 17. Juni 1903 festgestellt. Gründer EBoston Blacking Company, Gesell- der Gesellshaft find folgende Perfonen : 1) Kaufmann | schaft mit beschränkter Haftung zu Oberursel.

Unternehmens tit die Herstellung von Tinten, Farben und Appre- Schub- und Leder- Das Grundkapital beträgt 240 000 „K

G D Ç. H. M Gegenstand des

L nt M Bertrieb

und der Vertrieb

1) Frank N. Stackpole, 2) John R. Stuart junior, 3) George D. Pike sämtlih zu Boston, rifa. n Charles Frederic

4a; r + Kaufman Geshà TSTUDTer Ul Aausmaun

von Zinkplatten für ische Zwecke auf | Gardner junior zu Frankf : L hemishem Wege und deren Vertrieb, ferner Erwerb | Den Herren Even Cameron in Leicester, Spring- und Verwertung von eins{lägigen Patenten, Lizenien | ze[d Road 44 und Iobann Arthur Bender zu Frank- uad äbnlichen Rechten sowie Betrieb von allen mit | fyrt a. M., Weserstraße 7, ist Prokura erteilt und voranstebenden zusammenhängenden Geschäften. Das | ‘par in der Weise, daß jeder die Gesellschaft aliein Grundkavital beträgt 50 000 Pfund. Sterling. G8 | vertreten kann s : ist eingeteilt in 50 000 auf den Namen lautende | Der G aftsvertrag ist am 23. Dezember Aktien zu je 1 Pfund Sterling. Bei in- | 1903 festgestellt. L zahlung können den Aktionären Shars | ants | Der Geschäftsführer vertritt die Gesellschaft und erteilt werden. Es besteht die Ermächtigung, de | ist berehtigt, allein die Firma zu zetnen.

Aktien jeweilig in verschiedene Klaffen einzuteilen | Gesellschaftsblatt ist der Reichs- und Breußs.

Staat°anuzeiger. L A Homburg v. d. Höhe, den 12. Januar 1904. Kgl. Preuß. Amtsger@t. Ilmenau. i In unser Handelsregister Abt. A eingetragen worden a. ber der Firma Hermann Ritter, Kohlen-

[80061] Bd. 1 Ut heute

| handlung Inh. Rudolf Ringe, Jlmenau: Die

d. unter Nr. 164: Firma: Oswald Nitter, GBi, Holz- und Kohlieuhaudlung Ilmenau. In» baber: Kaufmann Oäwald Ritter, Ilmenan. T den 19 JTanua 190 Jlmenau, den 15. Zan ar g P Großherzogl. S. Amtsgericht. Abt. I. Karlsruhe, Baden. [80178 Vekauntmachung. In das Handelsregister A it eingetragen 1) Band 11 O.-Z. H Seite 115/16 zur Ftrma: Friedrich Händler Nachfolger, Karisruhe: Nr. 2 die @&ectellschaft ist -aufgelönt ; Kaufmann it aus dem Gecichäst au dieses wird von Heinri Sonnedorn Einzelkaufmann unter der jeithertgen FUma weiter» geführt.

C 3

9) Band Ul O.-Z. W Seite 453/4 Nr. 1 Fir und z

Kahn «& Dreysutß, Karlêruhe.

Persönlich haftende Geteu@ha!ter

Setius aba, Kausmann, Karlsruhe, und Aldert

rvfuk, Kautmann daselbit. Offene Handelögesell»

‘(Weincifeuwarendandlung.) Die Gesellichaft

bat am 1. Januar 1904 degonnen.

Karlsruhe, 19. Jaguar 1904

Gr. Amtsgerit. Lil.

Königsbdera, Pr. Dandelêregister [§0062] des Königlichen Amtsgerichts Königsberg i. Vr. Am 18. Januar 1904 ist eingetragen ium Handels

Aus der am hèicfigen Ovte untec Vieuks bestehenden offenen

I

dei Nx. 179 Heinr.

gy

¿ Firma

E E C