1904 / 22 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Nr. 65 520. F. 4764.

Rheinveilchen

5/11 1903. Felsenthal & Co., Kaiserslautern.

24/12 1903. G.: Zigarrenfabuk. W.: Tabak- fabrikate. Nr. 65 521. G. 4875. Klasse 38.

Teltower Rübchen

29/10 1903. Ludwig Grau, Bad Orb. 28/12 1903. G.: Herstellung und Vertuieb von Zigarren.

W. : Zigarren. i Nr. 65 522. G. 4619 Klasse 38.

7K D P M Ci V4 A 10 V A7 4 G d

A V an

\-RUSSISCHER-

TABAKFABRIKEN FPR. STARGARD.

F Goldfarb, Pr.-Stargard. 28/12 W.: Swhnupftabake. _ Klasse 38.

30/5 1903. 1903. G. : Tabafkfabriken.

Nr. 65 523. M. 6862,

errallo

12/5 1903. Gebrüder Mayer, Mannheim. 98/12 1903. G.: Fabrikation und Vertrieb von Zigarren, Zigareiten und Nauchtaback. W. : Zigarren.

Nr. 65 524. E. 3697. Klasse 38,

Bella Grocina

Leopold Engelhardt « Bier-

30/9 1903. & Bic manu, Bremen. 28-12 1903. G.: Fabrikation

und Vertrieb von Zigarren, Zigaretten und Yauch- tabak. W.: Zigarren, Zigaretten, Rauchtabak. __ Nr. 65 525. D. 41283. Klasse 38,

Medibumse!l

9/11 1903. Otto Deter, Breslau. 28/12 1903. G.: Zigarrenfabrik. W.: Zigarren i Nr. 65 526. A. 4324, Klasse 38.

Royal Game.

4/11 1903. Arnold André, Bünde i. Westf. 28/12 1903. G.: Zigarrenfabrifation. W. » Zigarren.

Nr. 65 527. O. 1795. Klasse 38.

Gaudeamus

7/11 1903. Orientalische Tabak. u, Cigaretten- fabrif Yenidze Inhaber Hugo Zie, ODreöden. 28/12 1503. G. : Tabak- und Zigarettenfabrik. W.: Zigaretten, Roh-, Rauch-, Kau- und Schnupftabak und Zigarettenpapier. Beschr.

Nr. 65 528. O. 1796.

Klasse 38.

TausendsCNôn

7/11 1903. Orientalische Tabak- u. Cigaretten- fabrik Yenidze, Inhaber Hugo Zietz, Dresden. 28/12 1903. G.: Tabhak- und Zigarettenfabrik. W:.: tr ali NRoh-, Rauch-, Kau- und Schnupftabak, igarren ‘und Zigarettenpapier. Beschr.

Klasse 38.

Prinzess Îlse

7/11 1903. Orientalische Tabak- u. Cigaretten- fabrif Yeuidze, Juhaber Hugo Zie, Dresden. 28/12 1903. G. : Tabafk- und Zigarettenfabrik. W.: Zigaretten, Roh-, Rauch-, Kau- und Schnupftabak und Zigarettenpapier. Beschr. Nr. 65 530, B. 8685,

Nr. 65 529. O. 1797.

Klasse 42.

16/7 1902. Carl Breiding & Sohu, Soltau i. H. 28/12 1903. G. : Ausfuhr und Einfuhr vön Waren, Filzfabrik, Bettfedernfabrik, Schuhwaren- e Fru{tweinkelterei. W.: Getreide, Hülsen-

ruhte, Sämercien, getrocknetes Obst; Dôrr-: gemüse, Pilze, Küchenkräuter, Hopfen, Nohbaum- wolle, Flahs, Zuckerrohr; Nußholz, Farbholz,

Klasse 38. | Gerberlohe, Kork, Wachs, Baumharz, Nüsse,

Bambusrohr, Notang, Kopra, Maisöl, Palmen, Rosenstämme, Treibzwiebeln, Treibkeime, Treibhaus- frühte; Moschus, Vogelfedern, gefrorenes Fleisch; Talg, robe und gewashene Schafwolle; Klauen, örner, Knochen, Felle, Häute, Fischhaut, ischeier; Muscheln, Tran, Fischbein, Kokons, Kaviar, Hausenblase, Korallen; Steinnüsse, Me- nagerietiere; Schildpatt; chemis{ch-pharmazeutische Präparate und Produkte; Abführmittel, Wurm- kuchen, Lebertran, Fieberheilmittel, Serumpasta, antiseptis@e Mittel; Lakrizen, Pastillen, Pillen, Salben, Kokainpräparate; natürliche und künstliche Len Brunnen- und Badesalze; Pflaster, NBerbandstoffe, Scharpie, Gummistrümpfe, Eisbeutel, Bandagen, Pessarien, Suspensorien, Wasserbetten, Stechbecken, Inhalationsappgrate, medilo-mechanische Maschinen; künstlihe Gliedmaßen und Augen; Rhabarberwurzeln, Chinarinde, Kampfer, Gummi arabicum; Quassia, Galläpfel, Aconitin, Agar- Agar, Algarobille, Aloe, Ambra, Antimerulion, Karaghenmoos, Condurangorinde, Angosturarinde, Curare, Curanna, Enzianwurzel, _Fenhelöl, Sternanis, Kassia, Kassiabruch, Kassiaflores, Galangal, Ceresin, Perubalsam, medizinishe Tees 1nd Kräuter; ätherische Oele; Lavendelöl, Rosenöl, Terpentinöl, Holze\sig, Jalape, Carnaubawachs, Krotonrinde, Piment, Quillajarinde, Sonnenblumenöl, Tonkabohnen, Quebrachorinte, Bay-Rum, Sassa- varille, Kolanüsse, Veilhenwurzeln, Jnsektenpulver, Nattengift, Parasitenvertilgungsmittel, Mittel gegen die Reblaus und andere Pflanzenschädlinge, Mittel gegen Hauéshwamm ; Kreosotöl, Karbolineum, Borax, Salpeter, Mennige, Sublimat, Karbolsäure ; e Seidenhüte, Strohhüte, Basthüte, Sparteriehüte, Mügen, Helme, Damenhüte, Hauben, Schuhe, Stiefel, Pantoffel, Sandalen, Strümpfe, gestrickte und ge- wirkte Unterkleider; Schals, Leibbinden; fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder; Koller, Lederjacken, Pferdedecken, Tischdecken, Läufer, Teppiche; Leib-, Tisch- uud Bettwäsche; Gardinen, Hosenträger, Krawatten, Gürtel, Korsetts, Strumpfhalter, Hand- schuhe; Lampen und Lampentetle, Laternen, Gasbrenner, Kronleuchter, Anzündelaternen, Bogenlichtlampen, Glühlihtlampen, JUuminationslampen, Petroleum- fackeln, Magnesiumfackeln, Pechfackeln, Scheinwerfer, Glükbstrümpfe, Kerzen, Wachs\töcke, Nachtlichte ; Oefen, MWärmslaschen, Kaloriferen,- Rippenheizkörper, elek- trise Heizapparate ; Kochherde, Kochkessel, Backöfen, Brutapparate, Obst- und Malzdarren, Petroleum- foder, Gasfocher, elektrisde Kochapparate; Venti- lations8apparate; Borsten, Bürsten, Besen, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piassavafasern, Kraybürsten, Weber- farden, Teppichreinigungéapparate, Bohnerapparate, Kämme, Schwämme, Brennscheren, Haarschneide- apparate, Schafscheren, Rasiermesser, Rasierpinsel, Puderquäste, Streichriemen, Kopfwalzen, Frisier- mäntel, Lockenwickel, Haarpfeile, Haarnadeln, Bart- binden, Kopfwasser, Schminke, Hautsalbe, Puder, Zahnpulver, kosmetishe Pomade, Haaröl, Bart- wichse, Haarfärbemittel, Parfümerten, Näucherkerzen, Nefraichisseurs, Menschenhaare, Perücken, Flechten ; hosphor, Schwefel, Alaun, Bleioryd, Bleizucker, Blutlaugensalz, Salmiak, flüssige Kohlensäure, flüssiger Sauerstoff; Aether, Alkohol, Schwefelkohlenstoff, Holzgeistdestillationsprodukte, Zinnchlorid, Härte- mittel, Gerbeextrakte, Gerbefette, Kollodium, Cyan- kalium, Pyrogallusfäure, falpetersaures Silberoryd, untershwefligjaures Natron; Goldlorid, Eisen- oxalat, Weinsteinsäure, Zitronensäure, Oralsäure, Kaliumbichromat, Quectsilberoryd , Wasserglas, Wasserstofffuperoxyd, Salpetersäure, Stickstoffoxydul, Schwefelsäure, Salzsäure, Graphit, Knochenkohle, Brom, Jod, Flußsäure, Pottasche, Kochsalz, Soda, Glaubersalz, Calciumcarbid, Kaolin, Eisenvitriol, Zink- fulfat, Kupfervitriol, Kalomel, Pikrinsäure, Pinksalz, Arsenik, Benzin, chlorsaures . Kali; photographische Troenplatten, photographische Papiere; Kesselstein- mittel, Vaseline, Saccharin, Vanillin, Sikkatif, Beizen,

Ghlorfalk, Katehu, Braunstein, Kieselgur, Erze, Marmor, Schiefer, Kohlen, Steinsalz, Tonerde,

Bimsstein, Ozokerit, Marienglas, Asphalt, Schmirgel und Schmirgelwaren; Dichtungs- und Packungs- materialien, nâmlich: Gummiplaiten, gewellte Kupfer- ringe, Stopfbüchsenshnur, Hanfpackungen. Wärme- \hußmittel, nämli: Korksteine, Korkschalen, Kiesel- gurpräparate, Schlackenwelle, Glaswolle, Asbest- feuershußmasse, Asbestshiefer, Asbestfarbe, Asbest- platten, Asbestfilzplatten, Jute-, Kork- und Asbestisolierschnur, Moostorfschalen. Flashen- und Büchsenverschlüsse, Asbest, Asbestpulver, Asbest- pappen, Asbestfäden, Asbestgeflecht , Asbesttuche, Asbestyapiere, Asbejischnüre, Pußwolle, Puy- baumwolle; Guano, Superphotphat, Kainit, Knochenmehl, Thomass{hlackenmehl, Fischguano, Pflanzennährfalze, Roheisen; Eisen und Stahl in Barren, Blötcken, Stangen, Platten, Blechen, Nöhren; Eisen- und Stahldraht; Kupfer, Messing, Bronze, Zink, Zinn, Blei, Nickel, Neusilber und Alu- minium in rohem und teilweise bearbeitetem Zustande, und zwar: in Form von Barren, Nosetten, Nondeelen, Platten, Stangen, Röhren, Blechen und Drähten; Bandeisen, Wellblech, Lagermetall, Zinkstaub, Blei- \{rot, Stablkugeln, Stahlspäne, Stanniol, Bronze- pulver, Blattmetall, Quecksilber, Lotmetall, Yellow- metall, Antimon, Magnesium, Palladium, Wismut, Wolfram, Platindraht, Platinshwamm, Platinblech, Magnesiumdraht, Vieh-, Schiffs- und Treibketten, Anker, Eisenbahnschienen, Schwellen, Laschen, Nägel, Tirefouds, Unterlagsplatten, Unterlagsringe, Draht- stifte; Fassonstülke aus Schmiedeeisen, Stahl, \shmicdbarem Cisenguß, Messing und Notguß; Säulen, Träger, Kandelaber, Konsole, Balluster, Treppenteile, Kransäulen, Telegraphenstangen, Schiffs- \{rauben, Spanten, Bolzen, Niete, Stifte, Schra1ben, Muttern, Splinte, Haken, Klammern. Ambosse, Sperrhörner, Steinrammen, Sensen, Sicheln, Strohmesser, Eßbestecke, Messer, Scheren, Heu- und Dunggabeln, Hauer, Plantagenmesser, Hieb- und Stichwaffen, Maschinenmesser, Aexte, Beile, Sägen, Pflugschare, Korkzieher, Schaufeln, Blasebälge und andere Werkzeuge aus Eisen und Stahl; Stachel- zaundraht, Drahtgewebe, Drahtkörbe, Vogelbauer, Oehr- und andere Nadeln, Fischangeln, Angelgerät- schaften, künstlihe Köder; Neße, Harpunen, Reusen, Fischfästen, Hufeisen, Hufnägel, gußeiserne Gefäße; metallene Signal- und Kirchenglocken, emaillierte, verziünte, gesliffene Koh- und Haushaltungsgeschirre aus Eisen, Kupfer, Messing, Nickel, Argentan oder Alumintum; Badewannen, Wasserklosetts, Kaffee-

mühlen, Kaffeemaschinen, Washmafschinen, Wüäsche- mangeln, Wringmaschinen, Filter, Kräné, laschen- züge, Bagger, Nammen, Winden, Aufzüge; Nadreifen

aus Eisen, aus Stahl und aus Gummi; Achsen,

Sqlittshuhe, Geschüße, Handfeuerwaffen, Geschosse,

elochte Blehe; Sprungfedern, Wagenfedern, Nost- täbe, Möbel- und Baubes{läge, Schlösser, Geld- \{ränke, Kassetten, Ornamente aus Metallguß; Schnallen, Agraffen, Oesen, Karabinerhaken, Fee - eisen, Sporen, Steigbügel, A Blechdofsen, Leuchter, ingerhüte, gedrehte, gefräste, gebohrte und estanzte Fassonmetallteile; Metallkapseln, Flaschen- ev feln. Drahtseile, Schirmgestelle, Maßstäbe, Spick- nadeln, Sprachrohre, Stockzwingen, gestanzte E und Blechbuchstabeu; Schablonen, Schmierbüchsen, Buchdrucklettern, Winkeihaken. Rohrbrunnen, Rauch- helme, Taucherapparate, Nähschrauben, Kleiderstäbe, Feldshmieden, Faßhähne, Wagen zum Pa einshließlich Kinder- und Krankenwagen ; Fahrräder, Wasserfahrzeuge, Feuerspriyen, Schlitten, Karren, Wagenräder, Speichen, Felgen, Naben, Nahmen, Lenk- stangen, Pedale, Fahrradständer; Farben, Farbstoffe, Bronzefarben, Farbholzertrakte; Leder, Sättel, Klopf- peitshen, Zaumzeug, lederne Riemen; Treibriemen; lederne Möbelbezüge; Feuereimer, Leder- und Gummi- schäfte, Sohlen, Gewehrfutterale, D Aktenmappen, Schuhelastiks; Pelze, Pelibeah -{chals, -muffen und -stiefel, Firnisse, Lade, E Klebstoffe, Dextrin, Leim, Kitte, Wichse, leckwasser, Bohnermasse, Nähwachs, Schusterwachs, Degras, Wagenshmiere, Schneiderkreide; Garne, Zwirne, Bindfaden, Waschleinen, Tauwerk, Gurte, Watte, Wollfilz, Haarfilz, Pferdehaare, Kameel- haare, Hanf, Jute, Seegras, Nesselfasern, Noh- seide, Bettfedern; Bier, Porter, Ale, Malz- ertrakt, Malzwein, Fruchtsäfte, Kumyß. Limo- naden, Saucen, Pickles, Marmelade, Fleischextrakte, Fruchtäther, Preßhefe; Gold- und Silbershmuk, ehte Schmuckperlen, Edel- und Halbedelsteine; leonische Waren; Gold- und Silberdrähte, Tressen, Gold- und Silbergespinste; Messerbänke, Tafelaufsäße, Teller, Schüsseln und Beschläge aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Nickel und Aluminium; Schlittenschellen ; Schilder aus Metall und Porzellan; Gummischuhe, Luftreifen, Negenröcke, Gummischläuche, Hanf- \{läuhe, Gummispielwaren, Schweißblätter, Bades kfappen, chirurgishe Gummiwaren, MNadieraummi; tenishe Gummiwaren in Gestalt von Platten, Ningen, Schnüren, Kugeln, Beuteln und Riemen; Dosen, Büchsen, Serviettenringe; Federhalter und Platten aus Hartgummi; Gummischnüre, Summi- hand\huhe, Gummipfcopfen, Rohgummi, Kautschuk, Guttapercha, Balata, Schirme, Stôcke, Koffer, Veise- taschen, Tabaksbeutel, Tornister, Geldtaschen, Brief- taschen, Zeitungsmappen, Photographiealbums, Klapp- tühle, Bergstöcke, Hutfutterale, Feldsteher, Brillen, Feldflaschen, Taschenbecher, Maulkörbe ; Briketts, An- thrazit, Koks, Feueranzünder, raffinieres Petroleum ; Petroleumäthec, Brennöl, Mineralöle, Stearin, Pa- raffin, Knochenöl, Dochte; Knöpfe; tagen, Polsterwaren; Möbel aus Holz, Rohr und Eisen; Strandkörbe, Leitern, Stiefelknehte, Garnwinden, Harken, Kleiderständer, Wäschekllammern, Mulden, D oliipielivaren; Fässer, Körbe, Kisten, Kästen, Schach- teln, Bretter, Dauben, Bilderrahmen, Goldleisten, Türen, Fenster; hölzerne Küchengeräte; Stiefelhölzer, Bootsriemen, Särge, Werkzeughefte, Flashenkorke, Flaschenhülsen, Korkwesten, Korksohlen, Korkbilder, Korkplatten, MRettungsringe, Korkmehl; Holz- \späne; Strohgeflecht; Pulverhörner, Schuhanzieher, Pfeifenspißzen, Stockgriffe, Türklinken, Schilde yatt - Haarpfeile und -Messerschalen, Elfenbein, Billardbälle, Klaviertastenplatten, Würfel, Falzbeine, Elfenbeinschmuck, Meershaum, Meerschaumpfeifen, Zelluloidbälle, Zelluloidkapseln, Zellüloidbroschen, Zi- garrenspizen, Jetuhrketten, Stahlshmuck, Mantel- besäße, Puppenköpfe, gepreßte Ornamente aus Zellulose, Spinnräder, Treppentraillen, Schachfiguren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Starkästen, Ahornstifte, Buchs- baumplatten, Uhrgehäuse; Maschinenmodelle aus Holz, Eisen und Gips, ärztlihe und zahnärztliche, phar- mazeutische, orthopädische, aymnastische, geodätische, physikalische, chemische, elektrotechnische, nautische, photo- graphishe Jnstrumente und Apparate, Desinfeftions- apparate, Meßinstrumente, Wagen zum Wägen, Kontrollapparate, Verkaufsautomaten, Dampfkessel, Kraftmaschinen, Göpel, Mähmaschinen, Dresch- maschinen, Milchzentrifugen, Kellereimaschinen, Schrot- mühlen, Automobilen, Lokomotiven ; Lens, maschinen, einfhließlich Nähmaschinen, Schreib- maschinen, Strickmäschinen und Stickmaschinen; Pumpen, Förderschnecken, Eismaschinen, lithogra- phische und Buchdruckpressen ; Maschinenteile, Kamin-

\hirme, Reibeisen, Kartoffelreibemashinen, Brot- chneidemashinen, Kasserollen, Bratpfannen, Eis- \hränke, Trichter, Siebe, Papierkörbe, Matten,

Klingelzüge, Orgeln, Klaviere, Drehorgeln, Streich- instrumente, Bladsinstrumente, Trommeln, Zieh- und Mundharmonikas, Maultrommeln, Schlaginstrumente, Stimmgabeln, Darmsaiten, Notenpulte, Spieldosen, Musikautomaten; Schinken, Speck, Wurst, Rauch- fleisch, Pôkelflei)ch, geräucherte, getrockdnete und ma- rinierte Fische; Gänsebrüste, Fish-, Fleisch-, Frucht- und Gemüsekonserven; Gelees, Eier, kondensierte Milch; Butter, Käse, Schmalz, Kunstbutter, Speise- fette, Speiseöle, Kaffee, Kaffeesurrogate, Tee, Zuker, Mehl, Reis, Graupen, Sago, Grieß, Makkaroni, Fadennudeln, Kakao, Schokolade, Bonbons, Zucker- aen, Gewürze, Suppentafeln, Sirup, Biskuits,

Brot, Zwiebäke, Haferpräparate, Backpulver, Malz, Honig, Reisfuttermeh], Baumwollensaat-

mehl, Erdnußkuchenmehl, Traubenzucker; Schreib-, Pack-, Druck-, Seiden-, Pergament-, Luxus-, Bunts-, Ton- und Zigarettenpapier; Pappe, Karton, Karton- nagen, Lampenschirme, Briefkuverte, Papierlaternen, Papierservietten, Brillenfutterale, Spiel- und Land- karten, Kalender, Kotillonorden, Tüten, Tapeten, N Lumpen, altes Papier, altes Tauwerk; reßspan, Belt Holzschlisf, Photographien, photographishe Druckerzeugnisse; Etiketten, Siegel- marken, Steindrücke, Chromos, Oeldruckbilder, Kupser- \tihe, RNadierungen, Bücher, Broschüren, Zeitungen, Prospekte, Diaphanien ; Cß-, Trink-, Koch-, Wasch- geshirr und Standgefäße aus r Steingut, Glas und Ton; Demijohns, Mee Netorten, Neagensgläser, Lampenzylinder, RNohglas Fensterglas, Bauglas, Hohlglas, farbiges Glas, optisches Glas; Tonröhren, Glasröhren, Glas- und Doi olatoren, Glasperlen, Ziegel, Verblendfteine, errakotten, Nippfiguren, Kacheln, Mosaikplatten, Tonornamente, Glasmosaiken, Glasprismen, Spiegel, Glasuren, Sparbüchsen, Tonpfeifen; Schnüre, Quasten, Kissen, angefangene Stickereien; Fransen, Borten, Lißen, Spißen, Schreibstahlsedern, Tinte, Tusche, Malfarben, Radiermesser, Gummigläser, Blei- und Parte Tintenfässer, Gummistempel, Geschäfts- üher, Schristenordner, Lineale, Winkel, Yeiß- zeuge, Heftklammern, Heftzwecken, Malleinewand, Siegellack, Oblaten (Klebmittel), Paletten, Mal- bretter, Wandtafeln, Globen, Rehenmaschinen, Mo-

delle; Bilder und Karten für den Anschauungsunterricht und Zeichenunterricht ; Sep ederkästen, eichenkreide, Estompen, Schie ertafeln, Griffel, eihenhefte; Zündhüthen, Jagdpatronen, uß- pomade, Wiener Kalk, Pußtücher, Polierrot, Puy- leder, Rostshußmittel, Stärke, Waschblau, Seife, Seifenpulver; Brettspiele, Turngeräte, Blechspiel- waren, Ningelspiele, Puppen, Schaukelpferde, uppentheater; Sprengstoffe, Zündhölzer, Amorces, chwefelfäden, Zündschnüre, Feuerwerkskörper, Knall- Paare Lithographiesteine, lithographishe Kreide ; ühlsteine, Schleifsteine; Zement, Teer, Peh, Nohr- fee Torfmull, Gips, Dachpappen, Kunststein-

abrikate, Stuckrosetten; Rohtabak, Rauchtabak, Zigaretten, Zigarren, Kautabak, Schnupstabak; Linoleum, Persennige, NRollschußzwände, Segel,

Nouleaus, Holz- und Glasjalousien, Säcke, Betten, gelte, Uhren; Webstoffe und Wirkstoffe aus Wolle,

unstwolle, Baumwolle, Flahs, Hanf, Seide, Kun|tseide, Jute, Nessel und aus Gemischen dieser Stoffe im Stück; Samte, Plüshe, Bänder; leinene, halbleinene, baumwollene, wollene und seidene Wäschestoffe; Wachstuch, Ledertuch, Filztuh; Bern- stein, Bernsteinshmuck, Bernsteinmundstüccke, Ambroid- platten, Ambroidperlen, Ambroidstangen; künstliche Blumen; Masken, Fahnen, Flaggen, Fächer, Oeillets und Wachsperlen. Entwickler und chemische Präparate für photographishe Zwede.

Klasse 42,

Nr. 65 531. H. 6815.

14/6 1901. Harms & Marcus, Hamburg. 98/12 1903. G.: Exportgeschäft. W.: Getreide, Hülsenfrüchte, Sämereien, frishe Pilze, Küchenkräuter, Hopfen, RNohbaumwolle, Flahs, Zuckerrohr, Nuy- bolz, Kork, Baumharz, Nüsse, Bamdbusrohr, Rotang, Seegras, Kopra, Maisöl, Palmen, Vosenstämme, Treibzwiebeln, Treibkeime, frische Treibhausfrüchte, Bogelfedern, gefrorenes Fleis, Talg, rohe und ge- waschene Schafwolle, Klauen, Hörner, Knochen, Felle, Häute, Fishhaut, Fischeier, Muscheln, Tran, Fisch-

bein, Kaviar, Hausenblase, Korallen, Bernstein, Steinnüsse, Menagerietiere, Schildpatt, Menthol, Mentholöl, Pflanzenwahs, Palmkerne, Matten, Strohgefle{te, Kautshuk, Kolanüsse, Erdnüfse.

Arzneimittel für Menschen und Tiere, nämlih: Ab- führmittel, Wurmkuchen, Lebertran, Fieberheilmittel, Serumpasta, antiseptishe Mittel, Lakrizen, Pastillen, Pillen, Salben, Kokainpräparate, natürlihe und fünstlihe Mineralwässer, Brunnen- und Badesalze, Pflaster, Verbandstoffe, Scharpie, Gummistrüwpfe, Eisbeutel, Bandagen, Pessarien, Suspenforten, Wasserbetten, Inhalationsapparate, Stechbecken, mediko-mechanishe Maschinen, küustlihe Gliedmaßen und Augen, Rhabarberwurzeln, Chinarinde, Kampfer, Gummi arabicum, Quassia, Galläpfel, Aconitin, Agar-Agar, Algarobille, Aloe, Antimerulion, Karaghenmoos, Condurangorinde, Angosturarinde, Curanna, Enzianwurzel, Sternanis, Kassia, Kassia- bru, Kassiaflores, Galangal, Ceresin, medizinische Tees und Kräuter, Terpentinöl, Holzessig, Jalape, Carnaubawachs, Krotonrinde, Piment, Quillajarinde, Sonnenblumenöl, Tonkabobnen, Quebrachorinde, Sassaparille, Kolanüsse, Insektenpulver, Rattengift, Daa tene Le Mittél gegen die Neb- aus und andere Pflanzenshädlinge, Mittel gegen Haus\hwamm, Kreosotöl , Karbolineum, Borax, Salpeter, Mennige, Sublimat, Karbolsäure, Filz- büte, Seidenhüte, Basthüte, Sparteriehüte, Müßen, elme, Damenhüte, Hauben, Feze, Schuhe, Stiefel, Pantoffeln, Sandalea, Schals, Leibbinden, fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder, Pferde- decken, Tischdecken, Läufer, Teppiche, Leib-, Tisch- und Bettwäsche, Gardinen, Hosenträger, Krawatten, Gürtel, Korsetts, Strumpfhalter , Handschuhe, Schuhnägel, Schuhhaken, Schuhösfen, Stiefelbänder, Schuhstrippen, Schuhgarn, Schuhkanevas, Lampen und Lampenteile, Laternen, Gasbrenner, Kronleuchter, Anzündelaternen, Bogenlichtlampen, Glühlichtlampen, Jluminationslampen, Petroleumfackeln, Magnesium- fackeln, Pechfackeln, Scheinwerfer, Kerzen, Nachtlichte, Oefen, Badeeinrichtungen, Wärmflaschen, Kaloriferen, Nippenheükörper, elektrishz Heizapparate, Kochherde, Kochkessel, Backöfen, Brutapparate, Obst- und Malz- darren, Petroleumkocher, Gaskocher, eleltrishe Koh- apparate, Ventilationsapparate, Borsten, Bürsten, Besen, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piassava- fasern, Kratzbürsten, Weberkarden, Leppichreini- gung8apparate, Bohnerapparate, Kämme, Shwämme, Brennscheren, Haarscheideapparate für Menschen und Tiere, Schafscheren. Nasiermesser, E pinsel, Pudergquäste, Streichriemen, Kopfwalzen, Frisiermäntel, Lokenwickel, Haarpfeile, Haarnadeln, Bartbinden, Refraichisseurs, Menschenhaare, Perücken, Flehten, Photphor, Schwefel, Alaun, Vleioxvd, Bleizucker, Blutlaugensalz, Salmiak, flüssige Kohlen- säure, flüssiger Sauerstoff, Alkohol, Aether, Schwefel- fohlenstoff, Holzgeistdestillationsprodukte, Zinnchlorid, ärtemittel, Gerbefette, Kollodium, Cyankalium, yroaallus\äure, falpetersaures Silberoxyd, unter- \{hwefligsaures Natron, Goldchlorid, Cisenoxalat, Weinsteinsäure, Zitronensäure, Oralsäure, Kalium- bihromat, Quecksilberoxyd, Wasserglas, Wasserstoff- superoxyd, Salpetersäure, Stick\tofforydul, Schwesfel- säure, Salzsäure, Graphit, Knochenkohle, Brom, Jod, Flußsäure, Pottasche, Salpeter, Kochsalz, Soda, Glaubersa!z, Calciumcarbid, Kaolin, Cisenpitriol, Zinksulfct, Kupfervitriol, Kalomel, Arsenik, Pikrin- säure, Pinksalz, Benzin, chlorsaures Kali, photo- graphishe Trocktenplatten, photographische Präparate, photographische Papiere, Kesselsteinmittel, Vaseline, SGN Nanillin, Sikkatif, Beizen, Chlorkalk, Kieselgur, Erze, Marmor, Schiefer, Kohlen, Stein- salz, Tonerde, Bimöstein, Ozokerit, Marienglas, Asohalt, Dichtungs- und Packungsmaterialien, nâm- lih: Gummiplatten, gewellte Ku ri Stopf- büchsens{chnur, Hanfpakungen, ärmeshußzmittel,

nämlih: Korksteine, Korkschalen, Kieselgurpräparate, | maschinen, Strickmaschinen und j inen, | Nr. 65 537. K. 7982. Klasse 11.

Schlackenwolle, Glas8wolle, Jsoliermittel für elektro- | Pumpen, Eim bo pie R a f

technische Zwecke, Flaschen- und Büchsenvershlüsse, | druckpressen, Kaminschirme, NReibeisen, Kartoffel-

Aci Asbestpulver, Asbesttue, Asbestpapiere, | reibemashinen, Brot\chneidemashinen, Kasserollen, O f F

Asbestschnüre, Pußwolle, Pußbaumwolle, Guano, | Bratpfannen, Eisschränke, Trichter, Siebe, Papier-

Superphosphat, Kainit, Knochenmehl, Thomas- | körbe, Matten, Klingelzüge, Eimer, Haus- und | 26/6 1903. W. O. Kolk, Haan (Rheinland).

s{lackenmehle, Fishguano, Pflanzennährsalze, Robeisen, | Küchengeräte aus Holz, Blech, Eisen, Messing, | 28/12 1903. G. : Fabrikation und Verkauf von An-

C Os L R T eile D Ua: arde e Kupfer, E \tri@massen, Anstrifarben, Lackfarben und ähnlichen , gt, Porzellan, Glas, Ton, Zinn, ummi, | Produkten. W.: 7 .

beab Vrgeln, Klaviere, Orehorgeln, S elLinstenee 2 L: Seer Antra Se

Stangen, Platten, Ble NRondeelen, Drähten WelÜblech, Lage1metall, Zink \taub, Bleischrot, Stahlspäne, Stanniol, Bronze pulver, Blattmetall, Quecksilber, Lotmetall, Yellowo

méetall, Antimon, Magnesium, PaUadium, Wismut, Wolfram, Platindraht, Platinshwamm, Platinblech,

Magnesiumdraht, metallene Ketten, Anker, Eisen

hahnshtenen, Schwellen, Laschen, Nägel, Tirefouds,

Unterlagsplaiten, Unterlagêrirge, Drahtstifte, Fasson \stüde aus Schmiedeeisen, Stabl, chmiedbarem Cisen

andelaber, Konsole, Balluster, Kransäulen, Tele graphenstangen, Schiffsschrauben, Spanten, Bolzen Niete, Stifte, Schrauben, Muttern, Splinte, Haken Klammern, Ambosse, Sperrhörner, Sensen, Stein

rammen, Sicheln, Strohmesser, Cßbesteke, Messer,

Sceren, Heu- und Dunggabeln, Hauer, Plantagen

mésser, Hieb-, Stich- und Schußrwoaffen, Maschinen-

messer, Aexte, Beile, Sägen, Pflugschare, Korkzieher Schaufeln, Blasebälge,

leute, Kleripner, Schlächter, Schumacher, Sattler Landwirte, Gärtner, Gerber, Müller, Winzer, Stellmacher, Kinistler, Drechsler,

Küfer, SIns\tallateure,

nadeln, Nadeln für chirurgishe Zwecke, Fischangeln, Angelgerätschaften, künstlihe Köder, Nete, punen, Neusen, Fischkästen, Hufeisen, age Gefäße, Kochkessel, emaillierte, verzinnte, aesliffene Haushaltungs- Eisen, Kupfer, Messing, Nickel, Argentan Aluminium, Badewannen, Nadreifen aus Eisen, Stahl und Gummi, Achsen, Schlittschuhe, Geschüße, Handfeuerwaffen, Geschosse, gelohte Blehe, Sprung- federn, Wagenfedern, Rostftäbe, Möbel- und Bau- besläge, Geldschränke, Kassetten, Ornamente aus Metallguß, Schnallen, Agraffen, Desen, Karabiner- haken, Bügeleisen, Blechdosen, Leuchter, Fingerhüte, gedrehte, gefrästé, gebohrte und gestanzte Fasson- me1allteile, Metallkapseln, Drahtseile, Schirmgestelle, Maßstäbe, Sprahrob1e, Stock;wingen, gestanzte Papier- und Blehbuchstaben, Schablonen, Schmier- büchsen, Buchdrucklettern, Winkelhaken, Nohrbrunnen, Rauchhelme, Taucherapparate, Nähschrauben, Kletder- {täbe, Feldshmieden, Faßhähkne, Fahrzeuge, und ¿¡war: Wagen, einschließlich Kinder- und Kranken- wagen, Fahrräder und Wasserfahrzeuge, fte sprißen, Wagenräder, Speichen, Felgen, Naben, Rahmen, Lenkstangen, Pedale, Fahrradständer, Fahr- radzubehörteile, Karren. Wagenbauartikel, und zwar : Wagenbeschläge, Borten, Nips, Tuche, Ledertuche, edern. Bronzefarben, Leder, Sättel, Klopspeitschen, ederne Riemen, auch Treibriemen, lederne Möbel- bezüge, Feuereimer, Schäfte, Sohlen, Gewehr- futterale, Aktenmappen, Schuhelastiks, Pelze, Pelz- waren, Firnisse, Lacke, Harze, Klebstoffe, Dextrin, Leim, Wichse, Fleckwasser, Bohnermasse, Degras, Wagenschmiere, Schneiderkreide, Lederappretur, Schmiermittel, Pe, Schellack, Bindfaden, Wasch- leinen, Tauwerk, Watte, Wollfili, Haarfilz, Pferde- haare, Kameelhaare, Hanf, Jute, Seegras, Nessel- fasern, Mohseide, Bettfedern, Schiffswera, Säke (alte und neue), Porter, Ale, Malzertrakt, Vêalzwein, Fruchtwein, Fruchtsäfte, Kumyß, Limonaden, Spiri- tuosen, Liköre, Bitters, Saucen, Pickles, Marmelade, Fleishertrakte, Punschertrakte, Num, Kognak, Frucht- äther, Nohspiritus, Sprit, Preßhefe, Geold- und Silberwaren, nämlich: Ringe, Halsketten, ÜUhrketten, Armbänder, Brosches, Hemdknöpfe , Tuchnadeln, ruchtschalen, echte Schmuckperlen, echte und unechte Fdelsteine, leonishe Waren, Gold- und Silberdrähte, Tressen, Lametta, Flitter, Kanetille, Bouillons, Brokat, Gold- und Silbergesvinste, Tafelgeräte und Beschläge aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Nickel und Aluminium, Glocken, Schlittenschellen, Schilder aus Metall und Porzellan, Bernsteinwaren, unechte Bijouterien, Gummischuhe, Luftreifen, Regenröcke, Gummischläuhe, Hansshläuhe, Gummispielwaren, Schweißblätter, Badekappen, cirurgishe Gummi- waren, Radiergummi, tehnishe Guminiwaren, ein- \{ließlich Gummitreibriemen, Dosen, Büchsen, Zigarettenfpißen, Serviettenringe, Platten aus Hart- gummi, Gummishnüre, Gummihandshulhe, Gummi- pfropfen, Rohgummi, Kautsbuk , Guttapercha, Balata, Schirme, Stôcke, Koffer, Neisetaschen, Tabaksbeutel, Tornister, Geldtashen, Brieftaschen, Zeitungsmappen, Photographiealbums, Klappstükle, Bergstöcke, Hutfutterale, Feldsteher, Brillen, Feld- flashen, Ta)chenbeher, Portemonnaies, Briketts, Anthrazit, Koks, Feueranzünder, raffiniertes Pe- troleum, Petroleumäther, Breynöl, Mineralöle, Daraffin, Knochenmehl, Stearin, Knochenöl, Dochte, Möbel aus Holz, Rohr und Eisen, Strandkörbe, Leitern, Sticfelknechte, Garnwinden, Harken, Kleider- ständer, Wäscheklammern, Mulden, Hol¡spielwaren, Passer, Körbe, Kisten, Kästen, Bilderrahmen, Gold- leisten, Türen, Fenster, hölzerne Küchengeräte, Stiefelhölzer, Mertgeu gte, Flaschenkorke, Kork- westen, Korksohlen, Korkbilder, Korkplatten, Rettungs- ringe, Korkmehl, Pulverhörner, Schuhanzieher, feifenspizen, Stokgriffe, Türklinken, Schildpatt- aarpfeile, Messershalen, Elfenbein, Billardbälle, Klaviertastenplatten, Falzbeine, Elfenbeinschmuck, Meershaum, MeecsWhaunmpfeifen, Zelluloidbälle, Zelluloidspiegel, Kämme, Kästchen, Kapseln, Zeliuloid- broschen, Zigarrenspitzen, Feuerzeuge, Flaschenkorke, Jetuhrketten, Stabisdmack Mantelbesäße, Puppen- köpfe, gepreßte Ornamente aus Zellulose, Spinn- räder, Treppentraillen, Schachfiguren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Starkästen, Ahornstifte, Buchsbaum- platten, Uhrgehäuse, Maschinenmodelle aus Holz, Eisen und Gips ärztlihe und zahnärztlihe, phar- mazeutische, orthopädische, gymnastische, geodätische, pbysikalishe, chemische, nautische, elektrotehnisce, photograp ishe Instrumente, Apparate und Uten-

eitetem Zustande, in ‘bik von Barren, Blöcken, en und Nöhren, Nosetten,

l metallene Werkzeuge für Schmiede, Schlosser. Mechaniker, Tischler, Zimmer-

Uhrmacher, / Maschinenbauer, Böttcher, Maurer, * Schiffsbauer, Aerzte, Apotheker, Elektrotechniker, íúIngenieure, Optiker, Graveure, Barbiere, Schlösser, Schvhbstifte, Drahtlyren, Packnadeln, Emaikwaren, Stachelzaundraht, Drahtgewebe, Drahtkörbe, Vogel- bauer, Nähnadeln, Nähmascinennadeln, Stecknadeln, Sicherheitsnadeln, Heftnadeln, Hutnadeln, Krawatten-

e, Har- Hufnägel,

und Kochgeschirre aus oder

Blasinstrumeñte, Trommeln, Zieh- und Mund- E - | harmonikas, Moaultrommeln, Schlaginstrumente, - | Stimmgabeln, Darmsaiten, Notenpulte, Spiel- - Se j oa, gdrifens Stan, E E ed, Wurst, Nauchfleish, Pökelfleisch, getrocknete, R ARE a 2A e C A geräuherte und marinierte Fie Gän febrüste; î L eor C An Lis aa i Pu e: - | Gelees, Eier, kondensierte, sterilisierte, gezuckerte und A Alis nach -Lorulaiou t ades ferti ritt ce ie ungezuckerte Mil, Butter, Käse, Schmalz, Kunst- V fat ek rex g b dme - | butter, Speisefette, Speiseöle, Kaffee, Kaffee- L AB A B Urt 9 4 Pl

- } bons, Zuerstangen, , | Biskuits, Brot, Zwiebälke, Haferpräpzrate, Ba

- | mehl, Schreib-, Pack-, Druck-, Seiden-, Pergament-

¿ 1 icbiteme;

Briefkuverte, , | servietten,

Brillenfutterale, Karten,

e Druckerzeugnisse,

Broschüren, Zeitungen, Prospekte, fartons,

Bilderbücher, plastische

] Staklstiche, Bildwerke,

gläser, Nohbglas, Fensterglas,

Gan, Borten, Häkelarbeit, Gummigläser, Tintenfässer, Gummistempel, häftsbücher, Lineale, Winkel, Neißzeuge, flamme:n, Heftzweken,

den Anschauungsunterricht Schulmappen, Federkästen, Estompen, Schiefertafeln, Griffel, Zeichenhefte, Zündhütchen, Patronen, Puß- pomade, Wiener Kalk, Pußtücher, Pußleder, Nofst- \{ußzmittel, Stärke, Brettspiele, Stereo|lope, Spiel-

geräte, Blechspiel waren, Ningelspiele, Märbel, Bau- fasten, Puppen, Schaukelpferde, Puppentheater, Sprengstoffe, Amorces, Schwefelfäden, Zündschnüre, Feuerwerkskörper, Knallsignale, Lithographiesteine, lithographische Kreide, Mühlsteine, Schleifsteine, Zement, Teer, Pech, Gips, Kalk, Kies, Schmirgel, Nohrgewebe, Dachpappen, Kunststeinfabrikate, Stu-

rosetten, Rohtabak, Uhren und Uhrenmaterialien, Linoleum, Rollshußwände, Zelte, Webstoffe und

Wirkstoffe aus Wolle, Baumwolle, Hanf, Fla{8s, Seide, Kunsiscite, Jute, Nessel und aus Gemischen dieser Stoffe im Stück, Gürtel, Sammete, Plüiche, Brokate, leinene, halbleinene, baumwollene, wollene und seidene Wäschestoffe, Wachstuch, Ledertuch, Filz- tuch, Bernstein, Bernsteinschmuck, Bernsteinmund- \stüde, Ambroidpylatten, Ambroidperlen, Ambroid- stangen, Korbwaren, Nadelkissen, Tarlatans, Stramin, künstlihe Blumen, Masken, Fahnen, Flaggen, Fächer, Oeillets, Schirme, Schirmbestandteile.

Nr. 65 532. H. 9157.

Klasse 2.

AnNftImorsSin,

11/11 1903. August Holzapfel, Kaymen, Ostpr. 28/12 1903. G.: Vertrieb eines Mittels gegen Kälberruhr. W.: Mittel gegen Kälberruhr.

Nr. 65 533. P. 349. Klasse 2.

Creolin

26/2 1895. Fa. William Pearson, Hamburg. 28/12 1903. G.: Herstellung und Vertrieb von Arzneimitteln, pharmazeutischen Präparaten, Des-

infektionsmitteln und Seifen. W.: Arzneimittel und

Verbandstoffe für Menschen und Tiere, Drogen, Tier- und Pflanzenvertilgungsmittel, Holzkonser-

vierungsmittel, Desinfektionsmittel, Seifen, Wasch- mittel, Parfümerien und Toilettenmittel. Beschr.

Nr. 65 534. P. 1818. Klasse 2.

Creolin Holzconservirung

29/9 1898. Fa. William Pearson, Hamburg. 28/12 1903. G.: Ferste ns und Vertrieb von Ga (RS eran ar n . W.: Holzkonservierungs- mittel. :

Nr. 65 535. P. 1819,

‘Klasse 2.

(reolin Kapseln

29/9 1898. Fa. William Pearson, Hamburg. 28/12 1903. G.: Herstellung und Vertrieb L pharmazeutishen Präparaten. W.: Arzneimittel in Form von Kapseln, Pillen, Salben und flüssig in Verbindung mit pharmazeutischen Substanzen.

Nr. 65 536. H. 84228, Klasse 11.

Murolin

24/3 1903. Heyne «& Dörges, den: N., Schönbrunnstr. 1b. 28/12 1903. G. Mialerel

ilien, Desinfektionsapparate , Me ltnftrumen agen, Kontrollapparate, Dampfkessel, Kraft- Automobilen, Lokomotiven, Werkzeug-

Sqreib-

E mashinen, einshließliq Nähmaschinen,

- | surrogate, Tee, Zucker, Mehl, Neis, Graupen, Sago gu Messing und Notguß, eiserne Säulen, Träger, | Grieß, Makkaroni, Fadennudeln, Maria Bois (6

eroûrze, Suvpentafeln, Gg, , | pulver, Malz, Honig, Neisfuttermehl, Erdnußkuchen-

2 r Schmirgel-, Luxus-, Lösch-, Bunt-, Ton- und Ziga- rettenpapier, Pappe, Karton, Kartonnagen, Lampen- Papierlaternen, - Papier- 1 ; Kalender, Katillonorden, Tüten, Tapeten, Holztapeten, Lumpen, altes Papier, altes Tauwerk, Preßspan, Zellstoff, , | Holzschliff, Neklameartikel, Photographien, photo- : erzeugn Steindrücke, Chromos, eldruckbilder, Kupferstihe, Natierungen, Bücher,

1 tung Diaphanten, Oelgemälde, Abziehbilder, Bilderbogen, Modellier- _Holzschnitte, i Cß-, Trink-, Koch-, Wasch- geschirre und Standgefäße aus Porzellan, Steingut, Glas und Ton, Scbmelztiegel, Retorten, Reagenz- Bauglas, optisches Glas, Tonröhren, Glasröhren, Isolatoren, Glas- perlen, Spiegelglas, Medizingläser, Flaschen, Majolika- waren, Ziegel, Verblendsteine, Terrakotten, Nipp- figuren, Kacheln, Mosaikplatten, Tonornamente, Glas- mosaiken, Prismen, Spiegel, Glasuren, Sparbüchsen, Tonpfeifen, Quasten, Kissen, angefangene Stickereien, ise1 Knopfbefestiger, tablfedern, Tinte, Tusche, Malfarben, Nadiermefsser, Ge- Heft- Malleinwand, Siegellack, Dblaten, Paietten, Malbretter, Wandtafeln, Globen, Nechenmaschinen, Modelle, Bilder und Karten für und Zeictenunterricht,

farten, Nouletts, Nasenspiele, Würfelspiele, Turn-

Nr. 65 538, M. 6345.

8/5 1903. straße 24. 28/12 1903. G. : Großdestillation, Likör- fabrik, Spirituosenhandel. W.: Schnäpse, Bittern, Liköre, Branntweine und andere Spirituosen, Likör- und Branntweinefssenzen, Fruchtsäfte. Nr. 65539, D,- 39383.

Carl Mampe, Berlin, Veteranen-

Klasse 16 b.

8/6 1903. Jules Duret «& Co., Iserlohn. 28/12 1903. G. : Kognaf-Brennerei. W.: Kognak.

Nr. 65 540. S. 4878. Klafse 16 b.

THE HIGHLAND MILL

5/10 1903. Sociedad Vinicola S. «& L, Durlacher, Hamburg. 28/12 1903. G.: Handlung in Weinen, Fruchtwein-n, Fruchtsäften, Sirupen, Spirituosen, Spiritus, Sprit, Mineralwasser, Essig, Bier, Kartoffeln und Hülsenfrüchhten, Flaschen, Demi- johns, Krügen, Körben, Etiketten, Neklamematerial, Emballagen, Spuadblehen, Kapseln und Korken fowie Fabrik von Kisten, Fässern und Parfümerien. W.: Stillwein, Schaumwein, Wermutwein, Frucht- wein, Sirupe, Liköre, Bittern und andere Spiri- tuosen, Vineralwasser, Limonaden, Gingerale, Frucht- fâfte, rutelig, Essig, Essigessenz, Sprit, Spiritus, alkobolhaltige Extrakte und sämtliche aus den vor- stehend genannten Flüssigkeiten herzustellende Mischungen; Brennspiritus, denaturierter Spiritus. Bier, Ale, Porter. Kartoffeln und Hülsenfrüchte. Parfümerien, Seifen, Seifenpulver, Seifenpräparate zu Wasch-, Puß-, Zahnpuz-, NRasier- und medizi- nischen Zwecken, Toilettemittel, Haaröle, Bayrum und andere Haarwässer, Floridawasser und andere Toilettewässer, Zahnwässer, Zahnpasta, Bartwichse, fosmetische Pomaden, Puder und andere kosmetische Mittel. Flaschen, Demijohns, Krüge, Fässer, Dauben, Körbe, Kästen, Kisten, Lattenkisten, Kisten- bretter und Emballagen aus Blech oder Eisen, Etiketten, Einwickelpapier,Schaukarten und Schablonen aus Pappe, Holz, Blech oder Eisen. Brennstempel. Hülsen aus Stroh oder Binsen ; Bastbeflehtungen ; Drahtneye, Spundbleck{e, Kapseln und Korke. Beschr. Nr. 65 581. Sch. 5472. Klasse 34,

2/12 1902. Fr. Schmidt, Gelsenkirhen. 28/12 1903. G.: Fabrikation und Vertrieb von Kerne, Toilette-, Shmierseifen und Seifen- pulvern. W.: Seifen und Seifen- pulver. Beschr.

Nr. 65 542. B. 10 153. Klasse 34.

Aal

21/11 1903. Berliner Hygiene - Gesellschaft m. b. H., Berlin, Artilleriestr. 2. 28/12 1963. G.: Herstellung und Vertrieb chemischer und phar- mazeutisher Produkte. W. : Rasiercreme. E Nr. 65 543. O. 15083, Klasse 42.

D T C EEE N 2 R 6 &., H De x

H L M : : «

27/6 1902. Oftafiatische Handels-Gesellschaft, Hamburg. 28/12 1903. G.: Import- und Export- gelOnte W.: Metallene Beleuhtungs-, Heizungs-, Koch- und Ventilationsapparate und «geräte sowie deren Bestandteile. Löffel, Messer, Gabeln. Werkzeuge für Tischler, Schneider, Schuster, Gärtner, Schlosser und Maschinenbauer. Türangeln, Tür: und Fenster- beshläge fowie Tür- und Vorbängeschlösser. Fisch- angen, Schrauben und Bolzen. Maschinen und Mas-* shtnenteile. Washbecken, Eimer, Becher, Teller, Tassen,

und Lakiererei, Herstellung und Ve R A, W.: Maler- und AnstrihfaM O GarpeN

Kummen, Kannen und Töpfe aus Ton. Farmer und Motorfahrzeuge für Land- und Wasserverkehr sowie

Lampenschirme, Lampenteile, Lampenbassins, Gläfer Perlen und Prismen, farbige Steine und Mär Schirme, Scirmgestelle und Schirmgriffe, Spazier- stôcke und Krüdcken, Uhrketten, Zelluloidbälle, Blech- dosen, Musikinstrumente, Porzellan- und Steingut- toaren, Spielwaren, Wachsperlen. Bernstein, roh und verarbeitet, echt und imitiert. Gürtel, Bleistifte, PCHON, Tinte, Tintenfässer, Radiergummi, adiermesser, Stahlfedern, Siegellack. Tee- und Servierbretter aus Holz, Metall oder sonstigen Stoffen. Matten. Brillen, Pincenez, Fern- und Operngläser sowie andere optishe Instrumente. Schnupftabaks- dosen, Betthaken, Bettstellen aus Holz oder Metall. Möbel aus gebogenem Holz, insbesondere Stühle. Schmucksachen, eht oder unecht. Leonishe Waren. Gold-, Silber- und Brillantzespinste auf Baum- wolle oder Seide. Gold- und Silberdraht, Nauschgold, Blattgold. Kupfer- und Zinnfolie. Zünd- hölzer aus Wachs, Holz und Papier. Seife. Gummis- bâlle, -puppen, -s{huhe, -stiefel, -foblen, -decken und -fämme. Malfarben und Tuschkästen, Kochenille. Bindfaden und Gespinsttasern aus Wolle, Baum- wolle, Halbwoolle, Seide, Jute, Hanf oder Flachs. Verbandstoffe und Spitzen. Wolle, Baumwolle, Seide, Jute, Hanf und Flachs in rohem und teilweise

verarbeitetem Zustande. Moskitonezge und Bett- vorhänge aus Wolle, Baumwolle und Seite. Zünd- hüten, Patronen, Patronenhülsen und sonstige Munition. Sprengstoffe und Zündshnüre. Hieb-, Stich-- und Schußwaffen, Kanonen und deren Bestandteile. Lederzeug und Lederwaren aller Art, insbesondere “Libriemen, Patronentaschen, Trage-

geralie, Tornister, Stiefel, Schuhe, Helme, ‘Säbel- heiden, Tragriemen, Handschuhe, Portemonnaies, Tabaksbeutel foide Leder in rohem oder teilweise ver- arbeiteteni Zustande. Lederwihse und Lederappre- turen, Schmirgelleinen, Shmirgelpapier, Schreib-, Druck- und Packpapier. Zement. Häute, Felle und Rauchwaren. Borsten und Bürstenwaren. Phar- mazeutishe Chemifalien und pharmazeutishe Prä- parate. Animalischer und vegetabilischer Talg, Wachs, tierishe Cingeweide, konserviecte Eier, Eigelb, Eis weiß, Holzöl, Anis, Anisöl, konservierte Früchte, Ingwer, Saffran, Kassia, Kassiablüten, Kassiaöl, Antimonerz, Arsenik, Bleierz, Häuteabfall, Tier- hôrner, Tiershwänze, Kameelwolle, Ziegenbärte, Ziegenhaare, Ziegenwolle, Pferdemähnen, enschen- baare, Vogelbälge und Flügel, Federn aller Art, Federnkiele, Federnsc{leiß, Hanfstränge, Hausenblasen, Fishmägen, Kanthariden, Chinagras, Eulaliagras, Chinawurzel, Rhabarber, Galangal, Gallnüfse, Erdnüsse, Ofsa, Sepia, Moschus, Kokons, Seiden- würmer, Sesamumsaat, Turmeric, Tanninpulver, Kampfer, Bast und Robrgeflecht, Basthüte, Stroh- borten, geshältes Rohr, Nohrabfall, Stôcke, Palm- blätter, Bambushöslzer, roh und verarbeitet, Tee, Kaffee, Feuerwerktkörper. Aetherische Oele, Speiseöle, N und alle sonstigen Dele. Parfümerien und Mundwasser. Wurmkuchen, Biskuits und Bonbons. Fu Fish- und Gemüsekonserven, fkondenfierte Milch, Kakao, Schokolade, Saucen, Essig, Senf in trockenem und flüssigem Zustande, Käse, Butter Natur- und Kunst-), Zigarren, Zigarillos und igaretten, Rauh-, Kau- und Schnupftabake, igarettenpapier, Zigarren- und Zigarettenspißzen, abakspfeifen. Mdussierende und ftille Weine, Bier, Stout, Ale, Liköre und fonstige Spirituosen, natür- lihe und künstlihe Mineralwässer, Fruchtsäfte und Limonaden. Spiritus, rob, rektifiziert und denaturiert.

Nr. 65 544. O. 1533. Klasse 42.

28/7 1902. Osftafiatische Handels-Gesellschaft, Hamburg. 28/12 1903. G.: Import- und Export- geshäft. W.: Metalle in rohem Zustande. Metallene Ventilationsapparate und -geräte sowie deren Be- standteile. Tür- und Vorbänges{löfser. Waschbecken, Eimer, Becher, Teller, Tassen, Kummen, Kannen und Töpfe aus Ton. Fahrräder und Motorfabrzeuge für Land- und Wasserverkehr forote deren Beftand- teile. Photograpbische Apparate. Schirme, Spazier- \stôdcke, Zelluloidbälle, Bledosen, Musikinstrumente,

F und Steingutwaren, Spielwaren. Bern- tein, roh und verarbeitet, echt und imitiert. Blei-

stifte, Federbalter, Tintenfäfser, Radiergummi, Stabl- federn, Siegellack. Tee- und Servierbretter aus Holz oder sonstigen Stoffen (mit Ausnabme solcher aus Metall). Matten. Brillen, Pincenez, Fern- und Operngläser sowie andere optishen Instrumente. Bettstellen aus Holz. Möbel aus „gebogenem Holz, insbesondere Stüble. Raushgold, Blattgold, Golde bronze in flüssiger und fester Form. Kupfer- und Zinnfolie. Lichte, eins{ließlich Nachtlichte. Seife. Gummibälle, -puppen, -s{ube, - stiefel, -soblen, -decken, bänder und -kämme. Tuschkästen. Bindfaden und Gespinstfasern aus Wolle, Baumwolle, Halbwollé, Seide, Jute, Hanf oder Flahs. Verbandstoffe. Ge» stidte, gewirkte oder gewebte Stoffe aus Seide, Flahs, Hanf und “Jute, ungemisht oder gemischt. Seidene Bänder. Wolle, Baum- wolle, Seide, Jute, Hanf und Flachs in rohem und teilweise verarbeitetem Zustande. Moskitoneßze und Bettvorhänge aus Seide. Sprengstoffe und Zünd- shnüre. Lederzeug und Lederwaren aller Art, inse besondere Leibriemen, Patronentaschen, Tragegerüfte, Tornister, Stiefel, Schuhe, Helme, Säbelscheiden, Tragriemen, Handschuhe, Tabaksbeutel sowie Leder in rohem oder teilweise verarbeitetem Zustande. Lederwihse und Lederappreturen, Schmirgelleinen, Schmirgelpapier. Zement. Häute, Felle und Rau

waren. Borsten und Bürstenwaren. Dharmazena

Chemikalien und pharmazeutische Präparate. Ani- malischer und vegetabilisher Talg, Wachs, tierif

Eingeweide, konservierte Eier, Eigelb, Eiweî

Jolzôl, Anis, Anisöl, konservierte Früchte, Jngwer, afran, Kassia, NasPartnen, Kafsiaöl, Antimonerz, Arsenik, Bleierz, Häuteabfall, Tierhörner, Tier- \{wänze, Kameelwolle, Ziegenbärte, Ziegenbaare,

deren Bestandteile. Photographische Apparate. Glas-

Ziegenwolle, Pferdemähnen, Menschenhaare, Vogel-«

waren aller Art, insbesondere Lampenzylinder,

Set

S

R B

ie R S R T R EN Se ait,

Zee Qs