1904 / 24 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Armeekorps, der 1. Traindirektion überwiesen. Schesmer, Hauptm. und Erster Offizier des Traindepots des VI1. Armeekorps, nach Württemberg behufs Verwendung als Erster Offizier des Traindepots des X111. (Königl. Württemberg.) Armcekorps kommandiert. Haase, Oberlt. und Zweiter Offizier des Großherzogl. Heff. Traindepots des XVITI. Armeekorys, mit Wahrnehmung der Stelle des Ersten Offiziers des Traindepots des V11. Armeekorps beauftragt. Naupert, Oberlt ini 7. Rhein. Inf. Negt. Nr. 69, zur Dienstleistung als Zweiter Offizier des Großherzogl. Hess. Traindepots des XVII1. Armee- korps kommandiert. | /

Humbert, Hauptm. und Direktionsassist. bei der Geschoßfabrik, Steinhausen, Hauptm. und *Direktionsafsist. beim Feuerwerks- laboratorium in Spardau, ein Patent ihres Dienstgrades verliehen.

Verseßt: die Hauptleute und Lehrer: v. Tronchin an der Kriegs\{hule in Danzig, als Komp. Chef in das Gren. Regt. König Friedri 1. (4. Oftpreuß.) Nr. 5, v. Pollern an der Kriegsschule

in Engers, als aggregiert zum 3. Oberschles. Inf. Regt. Nr. 62,

Wangemann an der Kriegs{ule in Engers, als Battr. Chef in das Altmärk. Feldart. Regt. Nr. 40, Friederihs, Hauptm. und Komp. Chef im 5. Rhein. Inf. Negt. Nr. 65, als Lehrer zur Kriegs- \{hule in Danzig, Wehl, Hauptm. und Komp. Chef im Inf. Negt. Graf Kirchbah (1. Niederschles.) Nr. 46, v. der Burg, Hauptm. und Battr. Chef im Altmärk. Feldart. Negt. Nr. 40, beide als Lehrer zur Kriegs{hule in Engers.

Von dem Kommando als Insp. Offiziere enthoben: a. an der Kriegs\{hule in Danzig: v. Buchwaldt (Ott o), Oberlt. im Füs. Regt. Königin (Schleswig-Holstein.) Nr. 86; b. an der Kriegsschule in Engers: v. Tresckow, Oberlt. im Gren. Regt. König Fried- ri 1. (4. Oftpreuß.) Nr. 5, unter Verseßung in das Juf. Regt. von Goeben (2. Rbein.) Nr. 28, Lemcke, Oberlt. im 9. Rhein. nf. Regt. Nr. 160, unter Verseßung in das Inf. Regt. Hessen- Homburg Nr. 166; c. an der Kriegsschule in Glogau: v. Alvens- eben, Oberlt. im Brandenburg. Jäger-Bat. Nr: 3, Glette, Oberlt. im Inf. Reg. von Grolman (1. Posen.) Nr. 18, unter Verseßung in das 4. Magdeburg. Inf. Negt. Nr. 67, von dem Kommando bei der Kriegs\hule in Danzig enthoben.

Als Insp. Offiziere kommandiert: a. zur Kriegss{hule in Danzig: Nitter u Edler v. Lehenner, Oberlt. im Inf Regt. von Lüßow (1. Rhein.) Nr. 25, v. Franke, Oberlt. im Westfäl. Jäger-Bat. Nr. 7: þ. zur Kriegs\{ule in Engers: Markert, Oberlt. im Gren. Regt. König Friedrich 1. (4. Ostpreuß.) Nr. 5, Gr. v. Klinckow- \stroem, Lt. im Gren. Regt. Kronprinz (1. Oslpreuß ) Nr. 1, unter Beförderung zum Oberlt.; e. zur Krieasshule in Glogau: v. der Osten, Lt. im 2. Thüring. Inf. Neat. Nr. 32.

Nebelung, Hauptm. im 8 Rhein. Jnf. Regt. Nr. 70, kom- mandiert zur Dienstleistung beim Bekleidungsamt des V1. Armeekorps, als Mitglied zu diefem Bekleidung8amt verseßt. v. Mach ui, Hauptm. am Kadettenhause in Potèdam, unter Enthebung von der Stellung als Komp. Chef zur Dienstleistung beim Bekleidungëamt des XVII. Armeekorps kommandiert. John v. Freyend, Hauptm. im Inf. Reat. von Grolman (1. Posen ) Nr. 18, von dem Kommando zur Dienst leistung beim Großen Militärwaifenbause zu Potsdam und Schloß Pretzsch enthoben und als Komp. Chef zum Kadettenhause in Potédam versezt. Wenzel, Hauptm. im Inf. Negt. Fürst Leopold von Anhalt- Dessau (1. Magdeburg.) Nr. 26, unter Enthebung. von der Stellung als Komp. Chef zur Dienstleistung beim Bekleidun{8amt des V. Armee- korps kommandiert.

Zu Lts. mit Patert vom 22. Juni 1902 befördert: die Fähn- ride: v. Kaßler im Königin Augusta Garde-Gren. Regt. Nr. 4, v. Stietencron im 5 Garde-Regt. zu Fuß, Gr. v. Hohenau im Negt. der Gardes du Corps, v. Hirsch im Inf. Regt. Fürst Leopolck von Ao-halt-Dessau (1. Magdeburg ) Nr. 26, v. Hagen im 8. Thüring. Inf. Regt. Nr. 153, Klävemann im 5. Hannov. Inf. Regt. Nr. 165, Todt im Ulan MRegt. Hennigs von Treffenfeld (Alt- märk.) Nr. 16, Müller im Gren. Regt. Graf Kleist von Nollendorf (1. Westpreuß ) Nr. 6, Erdmann im 3. Posen. Juf. Regt. Nr. 58, Maßmann im Inf. Regt. Prirz Friedrich der Niederlande (2. West- fälishen) Nr. 15, Eisenhart im Minden. Feldart. Regt. Nr. 58, Seiler im 10. Rbein. Inf. Negt. Nr. 161, Hesse im Feldart Regt. von Holtendorff (1. Rhein.) Nr. 8, Gabriel-im 1. Hann. Inf. Negt. Nr. 74, v. Krogh im Braunschweig. Inf. Regt Nr. 92,„Wilck im 3. Tbüring. Inf. Negt. Nr. 71, v. Hagen im 5. Thüring. Inf. Regt Nr. 94 (Großherzog von Sachsen), Dyckhoff im 7. Thüring. Inf. Regt. Nr. 96, Hantelmann im Inf. Regt. von Lüßow (1. Rhein.) Nr. 25, Bloem im 2. Bad. Gren. Regt. Kaiser Wilhelm 1. Nr. 110, Ott im Inf. Regt. Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Bad.) Nr. 111, Bufe im 6. Bad. Inf. Regt. Kaiser Friedrih 111. Nr. 114, Lantzius-Beninga im 2. Rhein. Hus. Regt. Nr. 9, Schaefer im Metzer Inf. Neat. Nr. 98, Leidreiter im Gren. Regt. König Fricdrih 1. (4. Oftpreuß.) Nr. 5, Falkenstein im Ulan. Regt. von Schmidt (1. Pomm.) Nr. 4, v. Holwede im Füs. Negt. von Gerédorff (Kurbes| ) Nr. 80, v. Keiser im 4. Großherzogl. Heff. íInf. Regt. (Prinz Carl) Nr. 118, v. Stephani im Garde-Schügen- Bat., Heims im Fußart. Reat. von Hindersin (Pomm.) Nr. 2, Kün tel im Fukßart. Reat. Encke (Magdeburg.) Nr. 4, Herrmann im Schleswig-Holftein. Fußakt. Regt. Nr. 9, Glatt im Rhein. Pion. Bat. Nr. 8, dieser unter Verseßung in das Kurhess. Pion. Bat. Nr. 11, Sommerfeldt im Cisenbahn--Regt. Nr. 1, Kühne im Eisenbahn-Regt., Nr. 3.

Zu Lts. mit Patent vom 28. Januar 1903 befördert: die Fähnride: v. Moeller, v. Knobloch im 2. Garde-Regt. zu Fuß,

v. Cochenhausen im Kaser Franz Garde-Gren. Regt. Nr. 2,°

Frhr. v. Hanstein im 3. Garde-Negt. zu Fuß, v. Strubberg, v. Oidtman im Königin Augusta Garde-Gren. Reat. Nr. 4, v. Braun im 2. Garde-Felda1t. Regt.,, Ortmann im Gren. Regt. König Fricdrich Wilhelm 1. (2, Ostpreuß.) Nr. 3, Naemisch im Inf. Regt. Herzog Karl von Meckléenburg-Strelitz (6. Ostpreuß.) Nr. 43, Kohrt im Masur. Feldart. Regt. Nr. 73, Hünefeld im 6. Westpreuß. Juf. Negt. Nr. 149, Gr. v. S6Glieffen im Kür. Negt. Königin (Pomm.) Nr. 2, v. Neufville im Gren. Negt. zu Pferde Freiherr von Derff- linger (Neumärk.) Nr. 3, Rahts im Füsiller Regiment Prinz Heinrih von Preußen (Brandenburg.) Nr. 35, v. Heyden- Linden îim 1. Brantenburgishen Dragoner-Regiment Nr. 2, Tenescu im Feldart. Regt. General-Feldzeugmeister (1. Branden- burg.) Nr. 3, v. Hake, Brunner im Feltart. Regt. General-Feld- zeugmeister (2. Brandenburg ) Nr. 18, v. Wenden im s. Thüring. Inf Negt. Nr. 153, Schubart îim Inf. Regt. von Courbière (2. Posen.) Nr. 19, Boldt im 3. Posen. Inf. Regt. Nr. 58, Viy im 4 Oberschles. Inf. Reg. Nr. 63, v Goessel im Feldart. Negt. von Peucker (1. Schles) Nr. 6, Peschke im Schles. Train-Bat. Nr. 6, Oeberg im 5. Westfäl. Inf. Negt. Nr. 53, Frhr. zu Junn- u. Knyphaufen im Kür. Regt. von Driesen (Westfäl.) Nr. 4, Bolintineanu im Inf. Regt. von Horn (3. Rhein.) Nr. 29, Tomfohrde im Inf. Negt. Graf Werder (4. Rhein.) Nr. 30, Gisetke im 7. Rbein. Inf. Reat. Nr. 69, Lauenburg im Westfäl. Trag. Regt. Nr. 7, v. Wussow im 2 Rhein. Feldart. Negt. Nr. 23, Baron v. Fircks im Großherzogl. Mecklenburg. Gren. Regt. Nr. §9, Bangert im Inf. Negt. Herzog Friedrih Wilhelm von Braun'chweig (Ostfrics.) Nr. 78, v. Mansberg im 2. Hannov. Drag. Negt. Nr. 16, Helmke im 3. Thüring. Jaf. Regt. Nr. 71, Mende, Knackfuß im 1. Ober - Elsäfs. Inf. Regt. Nr. 167, iegfried im 1. Thüring. Feldart Regt. Nr. 19, Kaß im Inf. Negt. Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Bad.) Nr. 111, Albrand im 4. Bad. Inf. Negt. Prinz Wilhelm Nr. 112, Müller, Shweick- É im 5. Bad. Inf. Negt. Nr. 113, Achilles im 6. Bad. Juf. Negt. Kaiser Friedrich 111. Nr. 114, Devaux im Kurmärk. Drag. Regt. Ne. 14, Wertber im 2. Bad. Drag. Regt. Nr. 21, Mun el im 2. Bad. Feldart. Negt. Nr. 30, Girke im 2. Oberrhein. Jnf. Negt Nr. 99, Ernft, Müller im 3. Schles. Drag. Regt. Nr. 15, Schäfer im 2. Rhein. Hus. Regt. Nr. 9, v. Skopnik im S{leswig - Holstein. Ulan. Regt. Nr. 15, Hundt im 1. Unter- Glä. Feltart. Negt. Nr. 31, Pfeiffer im 2. Dber-Glsä}, Feldart. Regt. Nr. 51, Liese im 4. Lothring. Feldart. Regt. Nr. 70, NVeseli im Gren. Negt. König Friedrich 1. (4. Ostpreuß.) Nr. 5, 2ech im 8. Westpreuß. Inf. Negt. Nr. 175, Douglas im 1. Leib-

(S

I

Ful. Negt. Nr. 1, Frommelt im 2. Westpreuß. Feldart. Regt. r. 36, Vasilescu im 1. Kurhess. Jnf. Regt. Nr. 81, Schacidt im 2. Nassau. Inf. Negt. Nr. 88, Brugger im Inf. Negt. Hessen- Homburg Nr. 166, v. Freeden im Lauenburg. Jäger-Bat. Nr. 9, Schlegtendal im Hannov. Jäger-Bat. Nr. 10, Zimmer im gane Negt. von Hindersin (Pomm.) Nr. 2, Frankenberg im Fußart. Regt von Dieskau (Schles.) Nr. 6, Wahrendorf, Pidard im Westfäl. Fußart. Negt. Nr. 7, Schulz im 1. Westpreuß. uar, Negt. Nr. 11, Kalbfuß im Hohenzollern. Fußart. Negt. Nr. 13, Sensfuß im Pion. Bat. Fürst Radziwi I Nr: 1 Schengberg im Hannov. Pion. Bat. Nr. 10, Gelshorn im 2. Elsäss. Pion. Bat. Nr. 19, Wilke im Nassau. Pion. Bat. Nr. 21, En eh Eisenbahn-Regt. Nr. 3, Bertholdt im Telegraphen- Bat. Nr. 1.

Zu Lts. befördert: die Fähnriche: Gr. zu Eulenburg u. Hertefeld im 1. Garde-Regt. zu Fuß, Frhr. v. Süßkind- Schwendi im Kaiser Franz Garde-Gren. Regt. Nr. 2, v. Seyd- liß-Kurzbach im Königin Augusta Garde-Gren. Regt. Nr. 4, v. Pogrell im 1. Garde-Drag. Negt Königin Viktoria von Groß- britannien und Irland, v. Oppen im 2. Garde-Feldart. Yegt., Fähndrich im 1. Ermländ. Inf. Negt. Nr. 150, Bock im Feldart. Regt. Prinz. August von Preußen (1. Litthau.) Nr. 1, vom Hove im 1. Ostyreuß. Feldart. Regt. Nr. 16, Ehlert im 2. Ostpreuß. Feldart. Regt. Nr. 52, Ackermann, v. Skrbensky im Kolberg. Gren. Negt. Graf Gneisenau (2. Pomm.) Nr. 9, Heyder im Inf. Negt. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14, Linke, Scallehn im Pomm. Füs. Regt. Nr. 34, v. Briesen im Inf. Negt. Prinz Moriß von Anhalt-Dessau (5. Pomm.) Nr. 42, Mücke im Inf. Regt. von Alvensleben (6. Brandenburg.) Nr. 52, v. Mutius im Kür. Negt. Kaiser Nikolaus 1. von Rußland (Brandenburg.) Nr. 6, Haußding im Neumärk. Feldart. Negt. Nr. 54, Walter im 5. Hannov. Inf. Negt. Nr. 165, Weinberger im Altmärk. Feldart. Regt. Nr. 40, v. Reinersdorff-Paczensky u. Tenczin, v. Schauroth im Gren. Regt. König Wilhelm 1. (2. Westpreuß.) Nr. 7, Anshüß im Inf. Negt. Graf Kirhbach (1. Niederschles.) Nr. 46, Kaffanke im 3. Niederschles. Jnf. Regt. Nr. 50, Bülow im 3. Posen. Inf. Regt. Nr. 58, Beste im 5. Niederschles. Inf. Regt. Nr. 154, Groet\shel im Inf. Regt. Keith (1. Oberschles.) Nr. 22, Majunke, Laßmann, Bädulescu im 4. Niederschles. Juf. Negt. Nr. 51, Schmidt im 4. Schles. Inf. Regt. Nr. 157, Lingens im Niederrhein. Füs. Regt. Nr. 39, Petri, Klemme im 5. Westfäl. Inf. Negt. Nr. 53, v. Rosenberg-Gruszczynski im Inf. Negt. Graf Bülow von Dennewitz (6. Westfäl.) Nr. 55, Nabetge im Inf. Regt. Herzog Ferdinand von Braunschweig (8. Westfäl.) Nr. 57, Wessel im 7. Lothring. Inf. Regt. Nr. 158, Frhr. v. Ayx im Hus. Regt. Kaiser Nikolaus 11. von Rußland (1. Westfäl) Nr. 8, Pfeffer im 2. Westfäl. Feldart. Negt. Nr. 22, Kalcher im Füs. Negt. Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohenzollern.) Nr. 40, Schwantes im 10. Rhein. Inf. Regt. Nr. 161, Wolf, Zimmermann im Rhein. Train - Bat. Nr. 8, v. Schmidt- hals im Inf. Regt. Herzog von Holstein (Holstein.) Nr. 85, Ehrhardt im Füs. Negt. Königin (Schleswig-Holstein.) Nr. 86, Neuter im Großherzogl. Mecklenburg. Füs. Regt. Nr. 90, v. Dreising, v. Bandel im Hus. Regt. Königin Wilhelmina der Niederlande (Hannov.) Nr. 15, Géniol im Banf. Negt. von Voigts-Rbetz (3. Hannov.) Nr. 79, Lieberkühn im Niedersächs. Feldart. Regt. Nr. 46, Gr. zu Bentheim-Tecklenburg- Rheda, Seyd im 2. Thüring.“ Inf. Regt. Nr. 32, Ziegler, v. Schierbrandt im 3. Thüring. Inf. Regt. Nr. 71, v. Well- mana im 5. Thüring. Inf. Negt. Nr. 94 (Großherzog von Sachsen), v. Hollander im 1. Bad. Leib-Gren. Regt. Nr. 109, Mechlen- burg im 4. Bad. Inf. Negt. Prinz Wilhelm Nr. 112, Buch im 6. Bad. Inf. Negt. Kaiser Friedrih 111. Nr. 114, Meyer im 9 Bad. Inf. Negt. Nr. 170, N im 4. Bad. Feldart. Negt. Nr. 66, Lingke im 4. Lothring. Jof. Regt. Nr. 136, Hagemann im 2. Rhein. Hus. Regt. Nr. 9, Schulz im 2. Ober-Glfäfs. Feldart: Regt. Nr. 51, Scholz im Meyer Inf. Regt. Nr. 98, Döhmer im 10. Lothring. Inf. Regt. Nr. 174, Zänkert, Hoffmeister im Inf. Regt. von - Grolman (1. Posen.) Nr. 18, Vetter im Inf. Regt. von Borke (4. Pomm.) Nr. 21, Steinbrück, Maske, Besser im Danziger Inf. Negt. Nr. 128, Schiele im 3. Westpreuß. Inf. Regt. Nr. 129, Boehnke im Kulmer Inf. Regt. Nr. 141, Dehbnede im 8. Westpreuß. Inf. Neat. Nr. 175, Neumann im Ulan. Regt. von Schmidt (1. Pomm.) Nr. 4, Zimdars im Feldart. Negt. Nr. 71 Groß-Komthur, Koch im 2. Nassau. Inf. Regt. Nr. 88, Thiele im 4. G1oßherzogl. Hess, Inf. R (Prinz Carl) Nr. 118, Wiese im 1. Großherzogl. Hess. Drag. Regt. (Garde-Draa. Regt.) Nr. 23/ Korwan im 1. Naffau. Feldart. Regt. Nr. 27 Oranien, Lohmann im Jäger-Bat. Graf Yorck von Wartenburg (Ostpreuß.) Nr. 1, Buschen dorff im Pomm. Jäger-Bat. Nr. 2, v. Prosch im Brandenburg. Jäger-Bat. Nr. 3, Wengler, Wirth im Fußart. Regt. von Hindersin (Pomm.) Nr. 3, Polzin im Fußart. Regt. Enke (Magdeburg.) Nr. 4, Erler im 2. Westpreuß. Fußart. Regt. Nr. 15, Steinhoff im 1. Lothring. Pion. Bat. Nr. 16.

Zu Fähnrichen befördert: ‘die Unteroffiziere: v. RNosenberg- Gruszczynski/ im 1. Garde-Regt. zu Fuß, v. Eynern, Gr. v. Einsiedel im 1. Garde-Drag. Regt. Königin Viktoria von Groß- britannien und Irland, v. Heyden im 2. Garde-Drag. Negt. Kaiserin Alexandra von Rußland, v. Malachowski im 4. Gade-Feldart. Negt, Schmalz, Hildebrandt, charakteris. Fähnriche im Inf. Regt. von Boyen (5. Oitpreuß ) Nr. 41, Friese, Menzel, charakterif. Fähnrihe im Inf. Negt. Graf Dönhoff (7. Östpreuß.) Nr. 44; die Unteroffiziere: Arnswald im Drag. Regt. von Wedel (Pomm.) Nr. 11, Soldat im Porn. Füs. Regt. Nr. 34, Schmidt, Beyse im 5. Westpreuß. Jyf. Negt. Nr. 148, Linde im 2. Pomm. Feldart. Negt. Nr. 17, Gbert im Füs. Regt. Prinz Heinrih von Preußen (Brandenburg.) Nr. 35, Herrmann im Inf. Regt. General- Feldmarshall Prinz Friedrich Karl von Preußen (8. Branden- burgisches) Nr. 64, v. Lohow im Hufarenregiment von Zieten (Brandenburg.) Nr. 3, Aldefeld im Infanterie - Regiment Prinz Louis Ferdinand von Preußen (2. Magdeburg.) Nr. 27, Klinghammer im Füs. Regt. General-Feldmarschall Graf Blumen- thal (Magdeburg.) Nr. 36, Winckler im 3. Magdeburg. Inf. Negt. Nr. 66, Jahns im 5. Hannov. Inf. Regt. Nr. 165, y. Below im Gren. Regt. König Wilhelm 1. (2. Westpreuß.) Nr. 7, Frhr. v. Schlichting, charakteris. Fähnr. im Inf. Regt. von Courbière (2. Posen.) Nr. 19; die Unteroffiziere: Dietmar im Füs. Regt. von Steinmeß (Westpreuß.) Nr. 37, y. Goebel im Gren. Regt. König Friedrich 111. (2. Schles.) Nr. 11, Tshunke im Inf. Negt. Keith (1. Oberschles.) Nr. 22, Hemprich im 4. Oberschles. Inf. Negt. Nr. 63, Heinbe im 3. Schles. Inf. Regt. Nr. 156, Gbeling im 4. Schles. Inf. Negt. Nr. 157, v. Rosenberg-Lipinsky im Feldart. Regt. von Peucker (1. Schles.) Nr. 6, Frhr. v. Shucckmann im 2. Shles. Feldart. Negt. Nr. 42, Seele, Lemp im Inf. Negt. Fretherr von Sparr (3. Wesifäl.) Nr. 16, Stocber im 7. Lothring. Funf. Regt. Nr. 158, Braun im Inf. Negt. von Goeben (2. Rhein.) Nr. 28, Keßler im Inf. Negt. von Horn (3. Rhein.) Nr. 29, Nentwig im Füs. Regt. Fürst Karl Anton von Hohenzollern (Hohenzollern. ) Nr. 40, Pot, im 2. Hannov. Inf. Regt. Nr. 77, Wentscher im 3. Thüring. Juf. Negt. Nr. 71, dieser mit Patent vom 14. Mo- vember 1903, Grieben, charafkteris. Fähnr. îm 5. Thüring. Juf. Regt. Nr. 94 (Großherzog von Sachsen); die Unteroffiziere: Diet is im 1. Ober-Elsäss. Inf. Regt. Ne. 167, v. Eichel im Drag. Regt. Freiherr von Manteuffel ()hein.) Nr. 5, Winterer im 5. Bad. FInf. Regt. Nr. 117, Hammer im 6. Bad. Inf. Regt. Kaiser Friedri 111. Nr. 114, Node, Protscher im 9. Bad. Inf. Negt. Nr. 170, Schulz im 2. Bad. Drag. Negt. Nr. 21, v. Beck im 1. Bad. Feldart. Negt. Nr. 14, dieser mit Pateat vom 19. Dezember 1903, v. Steuben, v. Sigriz im 3. Bad. Feldart. Neg. Nr. 50, Köhler im Bad. Train-Bat. Nr. 14, Kania 1m 1. Oberrhein. Juf. Regt. Nr. 97, Glaeßgen im 1. Unter-Elsäss. Inf. Regt. Nr. 132, Müller im 2. Unter-Elsäss. Inf. Regt. Nr. 137, Weigand, charakteris. Fähnr. im 3. Unter-Elsäs} Inf. Regt. Nr. 138, dieser mit Patent vom 18. Oktober 1903, Noth, Linke, Keller, Unteroffizier in demselben Regt, Heckert, Unteroff. im 4. Unter-Elsäss. Inf.

D) Ô 1

Regt. Nr. 143, Schhwarßkopf}, charakterisierter Fähnrich in 2 Rheinisen Husaren - Regiment. Nr. 9; die Unteroffiziere: Arndts im Ulan. Negt. Graf Haeseler (2. Brandenburg.) Nr. 11 Brüggemann im 2. Unter-Clsäss. Feldart. Negt. Nr. 67, Beß im 4. Magdeburg: Inf. Regt. Nr. 67, Golß, Scinzing in 2. Lothring. Inf. Regt. Nr. 131, Kumbruck im 1. Hannov. Drag, Neg. Nr. 9, Mießner, charakteris. Fähnr. im Inf. Neg. von Grolman (1. Posen.) Nr. 18; die Unteroffiziere: Shnacckenburg im 8. West, preuß. Inf. Regt. Nr. 175, Punt im 1. Westpreuß. Feldart. Regt, Nr. 35, Mulert im Feldart. Regt. Nr. 72 Po eR Frhr, v. Cetto im 1. Großherzogl. Hess. Inf. (Leib-Garde-)Regt. Nr. 115 Sieger im Inf. Leib-Negt. Großherzogin (3. Großherzogl. Hess, Nr. 117, Stoll im 4. Großherzoal. Hess. Inf. Regt. (Prinz Carl Nr. 118, Beer im Großherzogl. Hess. Train-Bat. Nr. 18, Boldt Wüstefeldt, charakteris. Fähnrihe im Pomm. Jäger-Bat. Nr. 9 Schmalz, Oberjäger im Hannov. Jäger-Bat. Nr. 10, Bell; Unteroff. im Garde-Fußart. Negt., SPUULEHa n): charafteris, Fähnr. im Fußart. Negt. Encke (Magdeburg.) Nr. 4; die Unter, offiziere: Kastner, Wüst im Nhein. Fußart. Regt. Nr. Sakelselinsky im Pomm. Pion. Bat. Nr. 2, Stephan in Schles. Pion. Bat. Nr. 6, Stadie im Samländ. Pion Bat. Nr. 18, Aus dem Heere scheiden am 27. Januar d. I. aus und werden mit derm 28. Januar d. I. in der Schußtruppe für Südwestafrika an, gestellt: Puder, Hauptm. und Komp. Chef im Inf. Negt. R von Sparr (3. Westfäl.) Nr. 16, Findeis, Lt. im Oberschles. Feldart, Negt. Ne. 57, v. Rosenber g (Richard), Lt. im Kaiser Franz Garde, Gren. Negt. Nr. 2, Grünewald, Lt. im Pomm. Füs. Negt. Nr, 94 Schroedter, Assist. Arzt beim 3. Schles. Inf. Negt. Nr. 156. Aus dein Herre scheiden am 2. Februar d. J. aus und werden mit dem 3. Februar d. J. in der Schußtruppe für Südwestafrika angestellt: v. Bagenski, Hauptm. und Komp. Chef im Inf. Negt. Freiherr von Sparr (3. Westfäl.) Nr. 16; die ODberlts.: Bauszus im Torgauer Feldart. Negt. Nr. 74, Marschner im Magdeburg. Pion, Bat. Nr. 4, v. Kleist im Gren. Regt. Graf Kleist vou Nollendorf (1. Westpreuß.) Nr. 6; die Lts.: Gr. v. Saurma- Jelts in der Garde-Maschinengewehr- Abteil. Nr. 1, v. Bojanows ky im 4. Garde, Negt. zu Fuß, Trainer im 2. Westfäl. Feldart. Regt. Nr. 22, Fürn- rohr im Bad. Train-Bat. Nr. 14, v. Frankenberg v. Proschlig im 2. Garde-Negt. zu Fuß, v. Wurmb im 1. Garde-Regt. zu Fuß. Im Sanitätskorps. Berlin, 27. Januar. Dr. Thiele, Stabs- und Bats. Arzt des 3. Bats. Inf. Negts. Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Bad.) Nr. 111, unter Beförderung zum Oberstabtarzt, zum Negts. Arzt des 1. Westpreuß. Feldart. Regts. Nr. 35 ernannt. Befördert: zu Oberärzten die Assist. Aerzte: Buchwald beim 2. Lothring. Inf. Regt. Nr. 131, Klinger beim 3. Unter. Elsäss. Inf. Neat. Nr. 138, Gabriel beim Braunschweig. Inf. Regt. Nr. 92, Horn beim 2. Thüring. Jnf. Regt. Nr. 32, Gähde beim Inf. Negt. Herwarth von Bittenfeld (1. Westfäl.) Nr. 13, Dr. Flath beim Großherzogl. Hess. Train. Bat. Nr. 18, Kallenbach beim 4 Bad. Inf. Regt. Prinz Wilhelm Nr. 112, Dr. Rommel beim Lothring. Train-Bat. Nr. 16 Zöllner beim 7. Bad. Inf. Neg. Nr. 142, Dr. Wol ff beim Westpreuß. Lrain-Bat. Nr.17, Berge r beim 2. Ober- Elsäss. Feldart. Regt. Nr. 51, Vorwerk beim Oldenburg. Juf. Negt. Nr., 91, Gruner beim Oftpreuß. Train-Bat. Nr. 1, Meinshausen beim 1. Westpreuß. Fußart. Negt. Nr. 11, Kohls beim Sanitäisamt 1. Armeekorps, Dr. Kühnel beim Niederschles, Train-Bat. Nr. 5, Piet\ch beim 2. Leib-Hus. Regt. Königin Victoria von Preußen Nr. 2, Dr. Winkelmann beim 1. Großherzogl. Hess, Feldart. Negt. Nr. 25 (Großherzogl. Art. Korps), Dörrien beim Snf. Negt. Graf Schwerin (3. Pomm.) Nr. 14, Dr. A xhausen beim Cleve. Feldart. Negt. Nr. 43, Dr. Sahs-Müke beim Magde- burg. Train-Bat. Nr. 4, Voigt beim 5. Lothring. Jnf. Negt. Nr. 144, Krüger beim 8 Thüring. Inf. Negt. Nr. 153, Dr. de AÄhna beim Königin Elisabeth Garde-Gren. Regt. Nr. 3, Geisler beim Kadetten- hause in Oranienstein, Buchweiß beim Inf. Regt. von Grolmar (1. Posen.) Nr. 18, Dr. Goery beim Inf. Regt. von Goeben (2. Rhein.) Nr. 28, Dr. Berger kei der Unteroff. Vorschule în Fülih, Dr. Kirshbaum beim Schleswig-Holstein. Fußart. Regt. Nr. 9; zu Assist. Aerzten die Unterärzte: Willems beim Inf. Regt. Freiherr von Sparr (3. Westfäl.) Nr. 16, unter Versetzung zum Inf. Regt. Herwarth von Bittenfeld (1. Westfäl.) Nr. 13, Wegener beim 5, Westfäl. Inf. Negt. Nr. 53, Dr. Huhmann beim 1. Elfäss. Pion. Bat. Ne. 15, Fischer beim 2. Unter-Elsäfs. Feldart. Regt. Nr. 67; zu Oberärzten: die Assist. Aerzte der Nes.: Dr. Rosenbaum (Schwerin), Dr. Weigert (Stettin), Dr. Freiberg (Schlawe), Dr. Schaefer (Paderborn), Dr. Windler (111 Berlin), Dr. Le- bram (Königsberg), Neumann (Gleiwiß), Dr. v. Brunn (Mar burg). Dr. König (Koblenz), Dr. Bieback (Wismar), Henius (Frankfurt a. M.), Dr. Gutmann, Dr. Strey (111 Berlin), Dr. Nansonó (Meschede); der Assist. Arzt der Landw. 1. Auf- gebots: Dr, Herrmann (Erfurt); zu Assist. Aerzten: die Unterärzte der Res.: Dr. Cohn (Königsberg), Böhm (Bromberg), Grau (Königsberg), Dr. Grimm (Bartenstein), Dr. Kühnlein (Tilsit), Dr. Lewin, Dr. Wilkening (IIl Berlin), Dr. Sch i de (Stettin), Dr. Nosenthal, Dr. Silberstein, Kern, Dr. Poll (Ill Berlin), Hirs ch (Brandenburga. H.), Dr. Mardzinsk i, Dr.Schirmer(Posen), Dr. Blumensath, Dr. Eppenstein, Dr. Windmüller ([ Breslau), Kunith (111 Berlin), Trappe, Dr. Hoehne, Dr. Grund (1 Breélau), Schneider (111 Berlin), Dr. Nimann (Hirschberg), Dr. B öf e (Viar- burg), Dr. Sche n ck (Bielefeld), Dr.G ößling (Düsseldorf), Dr. Meyer (Münster), Dr. Siebold (Bielefeld), Poos (Mülheim a. d. Nuhr), Dr. Torkel (11 Berlin), Dr. Luyken, Schmiy, Böshagen, Dr. Brewitt (Düsseldorf), Dr. Cohn (Koblenz), Dr. H offmans (Rheydt), Dr. Heidenheim (Cöln), Dr. Kaiser (Kreuznai), Dr. Schjerning (lll Berlin), Dr. Groth (Kiel), Dr. Hamel (11 Hamburg), Dr. Grelck (1 Braunshweig), Dr. Maeth er (Kicl), Denks (11 Hamburg), Gerl a ch (Rosto), Dr. Hansen (Schleêwig), Dr. Simon (Osnabrück), Dr. Kri sche (Hannover), Krüger (Mar- burg), R ockstro h (Naumburg a. S ), Dr. Ortmann (Sangerhau!en), Dr. Huneus (Cöln), Butzke, Buse (Wämar), Torhorft (Mar- burg), Dr. Schottelius, Dr. Trabold (Freiburg), Dr. Meng (Colmar), Dr. Shwoerer (Freiburg), Dr. Ritzhaupt (Heidelberg), Dr. Lehmann (Karlsruhe), Groß (Straßburg), Bach (Hagenau) Dr. Brôme (Diedenhofen), Dr. Jatho, Dr. Schuster (Frank- furt a. M.), Dr. Laengner (111 Berlin), Dr. Gärtner (Höh), Roth (Marburg); die Unterärzte der Landw. 1. Aufgebots: Dr. Höbl (Münsterberg), Dr. Barth (Heidelberg), Dr. May (Worms). =7 John, Gen. Oberarzt und Div. Arzt ter 9. Div., der Charakter als Gen. Arzt, Dr. Moriz, Oberstabs- und Garn. Arzt in Poel Dr. Angerhausen, Oberstabs- und Garn. Arzt in Cöln, Lk Kunow, Oberstabs- und Garn. Arzt in Mainz, ter Charakter als Gen. Oberarzt, Dr. Junius, Stabs- und Bats. Arzt de 2, Bats. Fußart. Regts. Ende (Magdeburg.) Nr. 4, ein Patent | ines Dienstgrades, verlichen. 2 Ein vordatiertes Patent ihres Dienstgrades erhalten: L! Schaefer, Stabs. und Bats. Arzt des 2. Bats. 3. Ober-Ci[0}!- Inf. Regts. Nr. 172, kommandiert zur Dienstleistung bei der Medizinal Abteil. des Kriegsministeciums, vom 30. Oktober 1896, Dr. Hamanl, Stabsarzt beim Kaiser Franz Garde-Gren. Regt. Nr. 2, kommandiert! als Hilfsreferent bei der Medizinal-Abteil. des Kriegsminifsterium® vom 2. November 1896. Dr. Hormann, Stabs- und Bats. Arz des 2, Bats. 1. Kurhess. Inf. Regts. Nr. 81, zur Vertretung des Negts. Arztes zum 3. Unter-Elsäss. Inf. Regt. Nr. 138, Prof. Ul Marx, Stabs. und Bats. Arzt des 3. Bats. 2. Hannov. Inf. Neglé. Nr. 77, zur Dienstleistung als Bats. Arzt zum 2. Bat. 1. Kurhes]- Inf. Negts. Nr. 81, kommandiert. Scholz, Stabsarzk bein Niedersles. Fußart. Negt. Nr. 5, als Bats. Arzt zum 3. Bak. Negts. Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Bad.) Nr. 111, ‘Dr. Heltw? Oberarzt beim Füs. Regt. General-Feldmarschall Graf Blumentha (Magteburg.) Nr. 36, zum Füs. Negt. Fürst Karl Anton von Hover zollern (Hohenzollern ) Nr. 40, Dr. Spackeler, Assist. Arz E Inf. Negt. von Borcke (4. Pomm.) Nr. 21, zum 1. Lothring. Ins at, Nr. 130, verseßt. Dr. Thomschke, Assist. Arzt beim 1. Oita!!? Inf. Negt. der O)tasiat. Besaßungs-Brig., zum Oberarzt befördert (Schluß in der Zweiten Beilage.)

zum Deutschen Reichsan

M 24.

Zweite Beilage

Berlin, Donnerstag, den 28, Januar

zeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

1904.

aktiven Heere. 21. Januar. Kaiser Friedrih. König von f Februar d. J, behufs Uebertritts Kamerun aus.

Im Sanitätsk orps.

tr. 180, mit Wirkung vom 1. einer bei dem Negt. offenen Assist. Arztstelle beauftragt.

Beamte der Militärverwaltung. 18. Dezember. Monn, harakterif. Proviantmeister in Stuttgart, feinem Ansuchen entsprehend

Personalveränderungen, (Schluß aus der Ersten Beilage.)

X11. (Königlich Württembergisches) Armeckorps.

Offiziere, Fähnriche 2c. Abschiedsbewilligungen. Im Heigelin, Lt. im Inf. Regt. reußen Nr. 125, scheidet mit dem Schuhttruppe

Durch Verfügung des Korps- neralarztes. 8. Januar. E Unterarzt im 10. Inf. Negt. anuar 1904 ab mit Wahrnehmung

Iun m April 1904 mit der geseßlihen Pension in den Ruhestand rseßt.

26. Dezember. Hilker, Unterapotheker der Nes. vom Landw. Bezirk Leonberg, Dr. Siebel Dr. Mezger, Ga Unter- apotheker der Nes. vom Landw. Bezirk Stuttgart, zu Ober- apothekern ernannt. Losch, Oberzahlmstr. im Gren. Negt. König Karl Nr. 123, auf scinen Antrag mit der geseßlichen Pension in den Nuhestand versetzt.

s. Januar. Brade, Garn. Verwalt. Aspir. in Ludwigsburg, zum Kaserneninsp. ernannt.

Durch Verfügung des Kriegsministeriums. 29. Dezember. Rother, Stabsveterinär im Drag. Regt. Königin Olga Nr. 25, zum 4. Feldart. Negt. Nr. 65, Basel, Stabsveterinär im 4. Feldart. a Nr. 65, zum Drag. Negt. Königin Olga Nr. 25/ auf 1. Januar 1904 Lens

20. Januar. irth, Garn. Bauinsp. in Münsingen, zum 1. Februar d. Is. nah Ludwigsburg versetzt.

Offiziere seyungen x. ; Bberstabsarzt, Div. Arzt der 1. Werft-Div., zum Chefarzt des Garn. Lazaretts zu Cuxhaven ernannt und gleichzeitig mit Wahrnehmung des oberärztlihen Dienstes bei der 4. Matrosen-Art. Abteil. und der Geschäfte des Garn. Arztes beauftragt. Dr. Meyer, Marine-Ober- stab3arit, Chefarzt des Garn. Lazaretts zu Cuxhaven, zugleich mit Wahrnehmung des oberärztlihen Dienstes bei der 4. Matrosen-Art. Abteil. und der Geschäfte des Garn. Arztes beauftragt, zum Chefarzt des Gouvernementslazaretts zu Tsingtau ernannt.

, Kaiserliche Schußtruppen. Berlin, 27. Januar. Deutsh-Ostafri ; afrika, zu Oberlts., die A truppe für Deutsh-Dstafrika, truppe für Südwestafrika, zu Oberärzten, be

Verichte von deutschen Fruchtmärkten.

Ein liegender Strich

(—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß d

Qualität s ————- - T ——— D it Am vorigen Außerdem wurden gering j mittel | gut Verkaufte Verkaufs urdschnitts- au LDEEe Marktort I, : P R E : palte 1) Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge wièeé na überschläglicher Í j C niedrigster | höchster } niedrigster | höchster } niedrigster | höchster [Doppelzentner Doppelzentner 1 | ü s i p C (Preis unbekannt) Weizen. Insterburg =— M —-- 10,00 |- 1600 ¿ L Stettin 2 1 4 a 15,60 | 15,60 10 156 L L Pyrig G En a 15,20 | 15,30 41 625 L ¡ A / 5, 15,40 15,80 15,90 16,40 i ; ; ü Sa K. eo t | 14,90 15,10 15940 | 15/60 Z alberstadt . 5 85 14,85 15,20 1520 | 15/060 ¿ Gilerburg 14,70 14,75 | 15,00 15,40 15,50 | 15,80 i , Z Marne 14,00 14,00 | 14,50 14,50 15,00 | 15,00 100 1450 L s Goslar 14,20 14,70 14,80 15,20 15,30 15 80 ; i : . Dinkelsbühl 15,60 15,70 15,80 15,90 16,00 16,20 11 178 L 3 L Stockach . 16,30 16,35 16,35 16,40 16,40 16 50 18 291 L N Ueberlingen 15,00 15 00 16,60 | 16,60 17,00 17,00 81 1 352 L ; Rosto | 14,40 15,30 16,00 16,00 1100 16 500 2 1 ¿i aren. 15,00 15,80 1700 26 420 Je L, * | Altenburg 13,50 13,50 | 13,75 13,75 15/00 15 00 i 4 : 4 ; Kernen (euthülster Spelz, Dinkel, Feseu). Weißenborn A 16,00 16,00 | 1620 | 4020 16,40 16,40 259 4193 L Dea e aa n 15,60 16,00 | 16/20 | 1620 16,40 16,40 245 3 962 E D E iss 16,40 16,50 | 16,50 16,60 16,60 16,70 44 734 L. Uebertitaen 0 16,20 16,20 | 16,77 16,77 17,10 17,10 122 2 037 L Noggenu. E Insterburg A —_ f 1 ck= 6% 1400 | 1450 2 29 E ¿ Luckenwalde. . 4 12,00 | 12,00 | J S 31 372 L L E 21960 | 1270 | 12,80 | 12,90 82 1044 L : yriß -— 4 12,00 12,20 28 339 E R i 12,20 12,20 A Q E O 12.80 13 163 L Z Sa i. Pomm. . 5 M i 1190 1. O 12,09 12 8 95 D 60 Z Ds 1 D F -— —— Lc 177 e Ka L Breslau . 10,60 11,50 11,60 4 1200 F 1240 12,60 ui ; L Schönau a. K. 11,20 11,60 11S E 1200-4 12,20 12,40 2 Halberstadt . 13,00 13,15 181! 1500 L ‘1390 13,40 L pelt, 2 12,50 1260: T e 13,00 13,20 e Marne 2 12,00 12,25 | 192,25 12,50 12,50 L S i 12,70 1300 E. 10001 2250 | 13,80 14:20 : L infelsb 12,60 97 | A | 9 j 12 90 3 Q D s Stodah . ° L : bs 14:00 | 14/00 | T y T 9 126 N Z Ueberlingen 14,00 14,00 f 1404 | 1406] 1420 14,20 45 640 20. 1. L Nostock 11,60 11,60 j 1200| 1240-7 1253 12,80 980 12 120 25. 1 Waren . va 1 11904 12.00 12,70 330 4021 23. L. 4: ¿ Altenburg 12,00 1200. 1-120 1 1950 F 1300 |- 13.00 5 G erfte. Insterburg A | 0 1000| 133.0 i L Stettin 12,80 12,80 | 13,00 13,00 \| N (he 39 505 23. 1. x yriß . T A J Loo 12,50 20 290 23. 1. e PEO n E E 11.00 | A A 10 116 25 L Z Breslau . 10,80 1140 1 2200| -1270 | 1330 13,60 ; i S(hônau a. K. 12,00 1240 | 1260 | 1280 | 13 10 13,30 j D Halberstadt . 3 340.1 A0 1450 | 15,5 3 60 j L Eilenburg 14,00 14,00 1. 1405 | 14,25 j 15:00 1500 i L Marne 11,00 11:00 L I 1 11960 16D | 11,50 100 1125 l, L Goslar 13,00 1340 | 13,50 | 1400 | 15,00 | 16,00 : | L Biberach . 2,40 B L O 10 306 3901 12,75 20. 1 | Rostock “e M T O 1590 25 333 1367 | 23L s Waren F A 1-13.10 1 1890: |:: 1320 210 2 632 13,07 | 23.1 L Altenburg 12,00 1200 | A 1 1250. 1 1300 | 1300 : i d s Hafer. Insterburg G M | | 12,00 12 00 i g Elbing 1 1280 | 1280 | 1320 13,20 8 104 23 s Luckenwalde . - E 1340 | 13,40 } —_ 27 362 3,50 20. 5 Ss 11,80 11,80 12,30 12,30 1240 | 12,40 75 907 12,16 23 : yrißz —- m Én 12,00 12,60 11 135 1150 | 23 5 Köslin ag 11,80 11,80 E . 1220 | 1220 8 96 1200 | 23.1 L Lauenburg i. Pomm. A E 10,80 10,80 O 1100 20 216 10/60 23. 1. ÿ reslau . T 3 10,8 10, 11,30 1160 | 11,90 j i j N s Snau & M e E 10,50 10,70 10,90 | 11,00 i 7 - Halberstadt . 2, 2,45 12,45 12,70 12,70 | 12,90 S Eilenburg A I I 13,50 14.00 1600 ; : i L arne i 6 j 1,80 11,80 12,00 | 12,00 200 2 360 1,80 A O 12,30 | 1300 4 1310 | 1350 | 1400 | 15,00 | L E v Dinkelobühl . . ., 11,60 11,70 11,70 11,80 11,90 | 12,00 13 148 11,88 L. 2 Biberach . . A 12,00 12,00 12,20 12,40 2,60 | 12,60 365 4512 12,40 1 L Uebeln 12,40 12,40 12,79 12,79 13,50 13,50 52 664 12,11 L L M C E L 11,50 11,50 11,70 12,10 12,60 12,60 925 11 150 12,14 1 L Waren N T Ly 11,50 11,90 | 1200 | 1260 420 5 092 12,60 1. Ô ba 2, 2, 3,00 13,00 14,00 | 14,00 i é i / Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Dur(schnittspreis wird aus den unabgerundeten len berahnet

er betreffende Preis nicht vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den legten ses Spalten, daß entsprechender

Kaiserliche Marine. Ernennungen, 23. Januar.

Beförderungen, Ver- Nuszkowski,

l in der Shußztruppe für Lt. in der Schußtruppe für Südwest- fist. Aerzte: Dr. Brünn in der Schuyz-

Dr. Trommsdorf, în der Schuß-

rit fehlt.