1904 / 25 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Namen, Stand und Wohnort

Planes der

ide und Steinberge ca. 2 bezw. 4 km von E S leae, am Tornowsee. Die Seen haben Ver- bindung mit Elbe und Oder.

es Größe der

abgetretenen Fläche Entschädigungékapital |

30 | Ehefrau des Grofßkotsassen 145 Friedrih Dettmer, Rosine geb. Greune, in Gehrenrode

31 ä 194

32 s 212 ab

33 Großkotsaß Friedri Probst | 146 daselbst

34 | Ebefrau des Anbauers Heinrich 185 Markgräfe, Alwine geb. Breyer, daselbst 35 Großfkotsaß Wilhelm Lawes | | daselbst |

36 Großkotsaß Heinrich Dettmer in Gehrenrode 37 L

VI. Feldmark Bodenburg.

164 a 192 a 192 b

| H Aufgebotstermin 19. März 1904, Morgens 9 Uhr, in der Everéschen

E i rotokollauszüge können vom Forstsekretär Lüdeke ÉZE L 8 Separations- D O bierselb bezogen werden. [82100] 52 des Eigentümers und Expro- 27 1904. 2 +3 Neuruppin, den 27. Januar A priationskarte| ha a qm Dev Aofimoister: » j är: 4, Vormittags 84 Uhr, in der U E R N L I D C C Z D TRS E R N T RI Feldmark Helmscherode. Aufgebotstermin 17. März 1904, mre IV. Feldmark Helmsch Volkerdingshen Gastwirtschaft zu Helmscherode. 5) Verlosung x. von Wert- 1 | Die Feldmarkbinteressent sa] 154 : 5) A. 2 baus 20 N : papieren. 3 t g : 90 4 nebst 40% | Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- 4 | Halbspänner H Os s F Aen Vos 0, 1899 papieren befinden sich aus\chließlich in Unterabteilung 2. in DORRELE 33 46. 76 „Z nebst Zinsen E 5 | Ackermann Heinrih Probst da- 77 29 87 ae N ia No 4 Zins felbst . . 96 | 10 M 40 S nebst Zinsen | [68085] Bekanntmachung. ; d Gali Sn Pas. :B0m 0ER [E Tot s iniliden Dridtlemums Das daselbst c c nl j der auf Grund des König S : | 7 | Gutsbesißer Karl Keitel daselbst 78a b 10 | 32 A Ms Zinsen ae Januar 1873 ausgefertigten Obligationen der ; “r g g G Stadt Stralsun . Ausgabe y, Feldmark Gehrenrode. Aufgebotstermin 17. März 1904, Vormittags 94 Uhr, in der ra gezogen: / | Markgräfeshen Gastwirtschaft zu Gehreurode, Lit. A über 1000 Ril. oder 3009 M: Nr. 53. 1 | die Feldmarksinteressentschast zu 270 : 2 22 v Lit: 13 über 500 Rtl. oder 1500 4: Nr. 36 Gehrenrode : 87 90 125 139 180 246 281 290 306 345 386 416 2 338 s : 497 44 455 481 500 504 507 508 559 584 6595 3 y 341 E R j 604 608 673. : A E s D R | Lit, © über 200 Ril. oder 600 4: Nr. 39 5 26a T ! 48 58 80 93 94 122 194 210 25% 276 282 293 6 268 o | 29 y 348 367 374 413-490 542 559 615 631 661 681 7 i 260 2 | 63 ( 689 694 726 727 770 778 835 840 853 879 909 8 i 028 A & : 932 947 956 957 1013 1019 1025 1026 1072 1156 9 : 298 R y 1159 1179 1244 1266 1275 1283 1285 1310 1350 10 : 318 P h 1401 1404 1408 1429 1433 1445 1487 1519 1558 11 ' g e N | 1569 1591 1634 1650 1664 1698 1748 1761 1790 12 - 239 R 1792 1815 1838 1845 1848 1893 1907 1938 1963 13 4 302 C 1967 1970. | i dia 14 ö 252 A] Lit, D über 100 Ril. oder 300 #4: Nr. 6 15 ' A E 82 101 132 166 196 213 220 239 294 295 363 16 313 | de 468 483 495 500 506 524 530 534 541 593 597 17 : E U 637 658 663 692 701 757 839 866 872 883 942 242 | 7 ; 971 1031 1079 1107 1123 1128 1135 1136 8 v » l E 0 50 c oOP O07 D Q RE 19 | die Gemeindefafle zu Gehreneabe | Gb | 0/4 | 4 | 19890 nebst alo infen | Ls Tie 1882 186 124 1288 1200 198 1992 | | | O 9c l 909 6 N Pry i; y ; 1355 37 é « ¿ Du 9D 999 A ae SAA 90 | die Ebefrau des Kotsassen Karl | 128 2 33 O H L Zinsen 1641 1674 1743 1771 1780 1789 1810 1852 1896 | Pahland, geb. Drüker, in | A las 1899 1901 1911 1995 2018 2019 2020 2046 2002 Pen : | 13 0), Ainsen | 2069 2064 2066 2100 2103 2113 2118 2138 218 21 | die Ehefrau des Kleinkotsasen | 127 A A O NeLE I 9206 2207 2208 2228 2256 2302 2306 2311 2312 Friedrich Dettmer, Alwine geb. | lei (10. Y 9316 2319 2366 9407 40 et E N M Maibaum, zu Gehrenrode | Fal ; | 2618 2645 2659 2678 2769 2814 2815 2818 282 22 G o ris Probst in 142 a b 1 S Ds e uen Zinsen wie 5867 5886 5898 9906 9911 2916 2929 3053 3092 9 | 16 | 1269,84 infen | 3105 3216 3230 3232 3242 3279 3367 3374 345 23 A 0 V | 16A E E 3456 3468 3474 3502 3615 3949 3578 3988 3644 A | 1444 80 M nebst Zinsen | 3672 3678 3709 3789 3835 3838 3850 3880 3886 24 j 166 þ N 3890 3909 3938 3946 3955 3969 3983 4022 4029 | 20 | 5766 M nebft Sinsen wie | 4216 4274 4280 4325 4328 4385 4394 4421 4462 25 j 154 E E 4478 4505 4537 4608 4615 4683 4701 4716 4781 i 0 | 36 | 1384,48 nebst Zinsen | 4792 4795 4814 4825 4828 4830 4845 4854 4873 26 | Großkotsaß Christian Probst 143 a b 1 R A 24 Sei 5104 5163 3192 5200 6208 5223 5226 | \ | / e Seel M 5071 È 5163 5192 5200 5208 5223 922 27 | R ae 19 94) L E, E I 2954 5268 3273 0281 5318 5388 5398 5568 5584 i ck | 18 | 82764 % nekst Zinsen wie | 569 5600 5619 5651 5710 5711 5730 5741 5771 28 Großkotsaß Heinrich Jürges 144 a b 17 | C | ot Nr 91 5780 5793 S i e A R selbi | | 4709 60 h) i Lit. E über Nil. oder D 4: Mr. 1 29 L 211 67 | 28 | 4709,60 d nebst Vinsen | ¿80 90 98 127 136 161 163 170 176 217 244 R A s 982 330 333 362 434 497 528 577 599 618 706

711 715 775 779 781 833 842 843 847 890 945

31 | 95 | 2000 # nebst Zinsen wie | 947. 966 977 986 993 1029 1032 1039 1074 1185

unter Nr. 21

| | | | | / _9 de 4 a Qr ¿ | 1237 1240 1270. ; | D A uen Zinsen wie bei Diese Obligationen werden den Sa evi | | 9919 60 2; elben zum L. Juli 1 : mit dem Bemerken | ias n | E O R efündict, daß die Kapitalbeträge von diesem | Be 100 3414 4 nebft Zinsen wie | Tage ab gegen Nückgabe der Obligationen nebst | 0 i R& Nr G Talons und Q Sonnen ar! der en eu A al aat ra + Atnfon | S afse in Cmpfang zu nehmen sind. Der | e L N ner Dies Ea Ma fehlenden Coupons wird von | | |ORE S dem Kapital in Abzug gebracht. Die Verzinsung | 1 | 60 | 76,80 ( nebst Zinsen wie | der gekündigten Obligationen hört mit dem 1. Juli | E bei Nr. N 1904 aus. ; e i Kavital | | D 19275 s ; f Gleichzeitig wird an die Abhebung der Kapital- | +16 [82 }/ 987/206 nebst Zinsen wie | p träge für folgende, schon früher gekündigte 20 | 48 | 928,80 G nebst Zinsen wie | Obligationen, nämli

1) zum 1. Juli 1901 D 4513, A 9) zum 1. Juli 1902 C 659, D 95157, _ 3) zum 1. Juli 1903 B 19, C 865, D 53 1501 1858

|

l. Bat Nr, S1.

A Gastwirtschc ft in Bodenburg. : | Linictk i 1 | die Feldmarksinteressentschaft zu | 631 | E | ; Stralsund, den 3. Dezember 1903. 2 - | E ä | 93 | j [42978] T Ge bebufs Til | : : 0 L 100 A nebst Zinsen zu | Bei ter heutigen 18, Verlosung vehuss Lligung s E éd | | y 4 9/0 vom 1./10. 1899 der 32 0/9 igen Langenschwalbacher Stadt- | 695 | 25 j auleihe vom 30. März 1887 sind folgende Nummern E : ( e W ezogen worden : : Ll 7 | ¿ 698 | E 24 i Y |) Lit. D à 1000 4 Nr. 22 93 96 129 131 L : E E i 183 197 281 313 315 375. E : 716 | L-L i 2) Lit, E à 500 4 Nr. 14 49 126 244 248 D / 717 | 8M 282 295 350 361 32 L 1 l l & i . «G . A 4 6 g 28 ( F C t 11 Freiskommunalverband | 5689 | E M i 3) Lit, F à 200 4 Nr. 19 5 8. E vi Bd Ra mri ae Mal | | | Diese Anleihescheine werden hierdurch zur NRück- A 604 | L478 4 zahlung auf den 30, März 1904 gekündigt, W ie Gemei de Wehrstedt | 526 | Ot 4 ; und findet von da ab eine weitere Verzinsung nit 1 L Qu Vortmin l 997 | | 6 |, [1856 4 nebst Zinsen zu | statt. A 14 | Aterbürger Karl Dortmund u M7 | 8 * | Toy seit Pi g O | Mie Rückzahlung erfolgt bei der hiesigen Stadt- a, aur A moe 22) 6935,40 Á nebst Zinsen wie | kasse oder der Deutschen Genosseuschaft8bank E E Me h e | | l ber Ne. 14 von Sörgel, Paveisns 1. Co. in Vexlin oder i S ias ; ; | 89 | 56 | 11523,60 M nebst Zinsen | deren Commandite in Fraukfurt a. M. 16 | Graf an hon, Blainberg A Et | / | E s | Li Me 1 Von den auf den 30. März 1903 gekündigten | E | 498af | | 31 | 28 | 2476,80 6 nebst Zinsen | Anleihescheinen sind noh rictstäudig : 4 : A | | wie bei, Nr. 14 Lit. D Nr. 210, 1000 M, Ï ister Conrad Dortmund | 5 | | 20 | 1120 G nebst Zinsen wie Lit. E Nr. 147, 500 4 O P Se ias A d | A 7 | a Nr. 14 s Langenschwalbach, den 19. August 1903. N cen 517 | L BL 17/26 «6 nebt Sinien Wie Der Viirgermeister : 4 : | : A | Bet Ne. L __Belten ¿ ; G is, G t | 518 | 127 115,12 G nebst Zinsen wie 1 [82078] / A i V R erbt, | | | | “bei Nr. 14 |49/0 Pfandbricfe Serie Uk und [Ux und. 45 °/ i Oekon n Heinrich “Philipps 919 | | | 48 | 26,88 M nebst Zinsen wie | Pfaudbriefe der Pester Uugarischen Commer- 21 | Vefonom daselbst P A | ber Nr 14 cial-Bank, Budapest, s f kauf i I | 93 | 29,68 bst Zinsen wi Di s, Februar 1904 fälligen Ziuê- Si] 11 do8 Gaufmanns Viever, 520 | 53 | 29,68 6 nebst Zinsen wie Die am 1. î iar 1904 fäl 1 22 | Syeirau 78 nt oidaies Abi | | | | bei Nr. 14 at 24 coupons obiger Pfandbriefe sowie die verlosteu hmiedemeiste ; 4 | 83 | 470,48 46 nebst Zinsen wie | Stücke werden vom Fälligkeitstage ab zum Kurse

23 | Schmiedemeister Heinrich Pieper, | 523 daselbst, Gn

Versicherung.

__Keine. E

1) Vertänse, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Die Königliche Oberjörsterei Steinberge verkauft am 16, Februar er. im Handelsholztermin in

3) Unfall- und Juvaliditäts-2C. | dieren

l DIE E: 14, 2 Me Tul) Wien E E i [1 in Berliu; bei der Nationalbauk für Deutsch-

VBernaus Hotel zu Neuruppin

nachstehende | land, Stad in Frankfurt a. M, : bei den Herren Gebr. 1. Bezirk Eggersdorf Jag. 86a = ca. 850 Stü Bethmaunu, / = 1400 as s / in Hamburg: bei den Herren L. Behrens & IT. Bezirk Steinberge Jag. 163 a = ca. 909 Stück | Söhne, / =* 912 fo, in Hannover: bei den Herren Ephraim Meyer ITT. Bezirk Frankendorf Jag. 222 = ca. 1111 Stück «& Sohn,

= 672 fm, in Karlsruhe: bei Herrn Veit L. Homburger 1V. Bezirk Gühlen-Glienicke Jag. 126 = ca, 248 } werktäglih in den Vormittagsstunden eingelöst. Stück = 301 fm. | Budapest, im Januar 1904.

81585 : ; Die gésauite 49/0 Anleihe der St. Bar- tholomäuskirche zu Berlin wird hiermit zur Nük- zablung am 1. April 1904 gekündigt. Die Zahlung erfolgt vom Fälligkeitstage ab pee mit den am 1. April 1904 fälligen Zinsen dur die Kasse der Dresdner Bauk, Berlin, Wechsfel- ftube, Französische SUnE 35/36. ; i

Die Verzinsung der gekündigten Anleihe hört mit dem 1. April d. Is. auf. Berlin, den 25. Januar 1904. Gemeindekirchenrat von St. Bartholomäus, Dr. von Scchneidemesser.

82077 Bekauntmachuug. Die Einlösung von P N der Stadt Mann- eim betr.

Nr. 30871. Folgende städtische Obligationen

wurden A C IRN E auf die beigesezten Termine

ur Heimzahlurg gezogen: l

L. Sn dem 3209/0 Anlehen des Jahres 1885, rücfzahlbar auf 1. Oktober 1904.

Lit. A zu 2000 A Nr. 32 96 107 228 286

351 456 462.

Lit. B zu 1000 (4 Nr. 23 74 86 91 134 248 333 382 391 403 461 506 616.

Lit. C zu 500 4 Nr. 147 148 234 241 292 381 424 497.

Lit. D zu 300 M N U 201 208 211

Lit. E ¡u 100 #( Nr. 88.

13. Vou dem 3240/6 Anlehen des Jahres 1888,

rüezahlbar auf L. Juli 1904. .

Lit. A ¡u 2000 A Nr. 51 143 148 266 278 300 346 367 432 553 616 698 751 818 838 890 995 1079 1096 1104 1217 1233 1269 1372 1381 1414.

“Lit. B ¡u 1000 M Nr. 2 86 177 211 221 994 305 330 466 598 632 758 779 798 802 886 900 921 952 1048 1060 1066 1154 1178 1213 1366 1442 1507 1539 1542 1690 1758 1777 1884 1921 1964 1994 2029 2044 2188 2299 2311 2377,

Lit. © zu 500 M Nr. 40 90 119 158 171 239 991 330 364 536 694 699 716 829 845 862 936 997 1149 1171 1212 1286 1289 1387 1416 1558 1594.

Lit. D zu 200 (6 Nr. 80 129 206 358 451 454 466 469 494 563 581 637 662 693 726 823 893 944 980. | :

Lit. E zu 100 ( Nr. 102 116 152 164 206 937 262 368 440 509 663 732 781 893 894 905.

LUR. Vou dem 3409/0 Anlehen des Jahres 1895, rüc{zahlbar auf L. August 1904,

Lit. ‘A zu 5000 4 Nr. 137 181 194 219 246,

Lit. B zu 2000 R L 71 86 102 122 950 399 466 520 525 626 934.

“it, C n 1000 6 Nr. 34 72 89 211 368 416 595 573 629 634 814 815 841 896 922 929 936 1005 1165 1304 1307 1401 1441 1505 1777 1878,

Lit. D zu 100 Æ Nr. 28 489.

IV. Vom 3120/0 Aulehen des Jahres 1897, rüczahlbar auf 1. Mai 1904,

Lit. A zu 5000 M Nr. 67 79 76 83 103 165 283. A

Lit. B zu 2000 4 Nr. 129 207 212 269 379 403 417.

Lit. © zu 1000 A Nr. 42 123 181 211 42 629 643 649 788 915 918 976 987 1032 1153 1206 1208 1227 1248 1307 1367 1371 1590 1735.

Lit. D ¡u 500 M Nr. 6 13 64 83 114 16 399.

Lit. E zu 100 M Nr. 105.

Y. Von dem 32 0/6 Auleheu des Jahres 1898, rüdzahlbar auf 1. November 1904.

488.

Lit. B ¡u 2000 (h Nr. 5 34 222 274 293 311 f

9 433 710 721 824 861 886. ; ait. C ju 10900 E 65 66 139 161 252

7 482 570 597 906 920 956. vas D ¡u 500 M Nr. 14 36 153 191 214 299 70 606 857 862. ; “a E ¡u 100 Æ Nr. 84 87 374 417 443.

Non der 1903 er Verlosung sind noch uicht eiu- elöft: B. R dem 32 9/% Anlehen des Jahres 1885.

Lit. B Nr. 477 zu 1000

Lit. C Nr. 35 zu L

Lit. D Nr. 53 zu 300 4 b. Von dem 31 0/0 Anlehen des Jahres 1888,

Lit. E Nr. 207 zu 100 M

c. Von dem Anleheu des Jahres 1895.

Lit. B Nr. 791 zu 2000 G

Lit. C Nr. 138 und 1010 zu je 1000 d. Vou dem 34 °/6 Anlehen des Jahres 1897,

Lit. C Nr. 1526 zu 10090 M

Lit. E Nr. 123 und 153 zu je 100 e. Vou dem 32 ?/0 Aulehen vom Jahre 1898,

Lit. D Nr. 884 zu S M.

Lit. E Nr. 312 zu 100 46 A

Die vorstehend aufgeführten Schuldverschreibungen werden auf die obengenannten Termine, an welden au der Zinsenlauf aufhört, gegen Uebergabe M selben und der noch nicht verfallenen Zinsscheine ca Zinsscheinanweisungen in Mauuheim bei der Stads kafse und bei den auf der Nükseite der Zinsscheine bezeihneten Einlösungsstellen eingelöst. Für ar fehlende Zinsscheine wird der Betrag am Kapita in Abzug gebracht.

Manuheim, 23. Januar 1904.

Bürgermeisteramt. Ritter.

/ ung. [47187] Betanniman Do November 1880

Auf Grund der unter dem 14. August 1882

der Stadtgemeinde Langensalza Allerhöchst erne Privilegien zur Ausgabe von auf den n g ¿ lautenden Anleihesheinen irn Betrage von 750 e 4 werden den Inhabern von Langensalzaer T auleihescheinen folgende iu öffentlicher Magi T sipung heute ausgelofte Stadtanleihescheine T Rückzahlung durch unsere Stadthauptkafse den L. April 1904 gekündigt: Ae 24 A8 iber 1000 4 Buchstabe A Nr. 26 02 Ska über 500 A Buchstabe #8 Nr. 394 922 627 7h4 794 816 1015 1094 1096. 9 1166 über 200 A Buchstabe © Nr. 1104 1162 1174 1385 1469 15953. n i , Die Verzinsung genannter Stadtanleihescheine hôrt vom 1. April 1904 ab auf._ ; Laugeusalza, den 19. September 1903. Der Magistrat. F, V.: Hen schke.

dee E e Sfenbenis" Lie in Gühlen, | Pester Ungarische Commercial-Bauk.

Lit. A zu 5000 A Nr. 160 241 259 274 412

6) KFommanditgesellschaften

auf Aktien u. Alktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden si aus\{ließlih in Unterabteilung 2.

Neustadter Volksbad Actiengesellschaft.

Die ordentliche Generalversammluug findet ebruar 1904, Nachmittags 5 Uhr, im Stadthaussaale zu Neustadt an der Haardt

Moutag, 22.

statt mit folgender Tagesordnung :

1) Erledigung der in § 24 der Statuten Ziffer 1—4

vorgefehenen Punkte. 2) Wünsche und Anträge.

Der Vorstand der Neustadter Volksbad A. G.

[82178] Louis Geisel, Vorsitender.

[82111]

Die Aktionäre der Zuckerfabrik Othfresen werden hierdurch zu einer in der Mackeshen Gastwirtschaft in Othfresen stattfindenden außerordentlichen Ge- neralversammlung auf Freitag, den 419, Fe- bruar 1904, Vormittags 410 Uhr, eingeladen.

Tagesordnun

1) Abänderung der 88 20, 33, Abs. 4, und 46 des Statuts.

2) Aktienübertragungen. Othfresen, den 28. Januar 1904. Auffichtsrat

h der Zuckerfabrik Othfresen.

L Nverhau

[80750]

Wir ersuchen alle diejenigen, die irgend welche Forderungen an uns zu haben glauben, dieselben \pezifiziert umgehend bei uns einzureichen.

Mitteldeutsche Elektricitätswerke Aktiengesellschaft in Dresden in Liqu.

[82181] Deutsche Hypothekenbank Elctien-Gesellfchaft) zu Berlin,

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft roerden hierdurch zur zweiunddreißigften ordeutlicheun Generalversammlung auf Montag, den 22. Fe- bruar 1904, Vormittags 10 Uhr, in unserem Bankgebäude, Dorotheenstraße Nr. 54, 1 Treppe, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht des Vorstands und des Aufs

sichtsrats.

2) Nortegung des Jahresabs{chlusses und Beschluß-

fassung über die Gewinnverteilung.

3) Bericht der Nevisoren.

4) Erteilung der Entlastung für den Vorstand und

den Aufsichtsrat.

5) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

6) Wahl von Revisoren.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche spätestens am 20. Februar 1904 ihre Aktien oder den darüber lautenden Hinterlegungs- schein der Reichsbank oder eines deutschen Notars bei dem Vorftaud einreichen.

Berliu, den 28. Januar 1904.

Der Vorftand. Boeszoermeny. Or. Hirte. .

[82109] Discoutogefellschaft Hettstedt, Protze, Spiegler & in Hettstedt.

Die Herren Kommanditisten unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am A den 14. Fe- bruar d. J., im großen Ratskellersaal in Hett- stedt, Nachm. 3 Uhr, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Genehmigung der Uebertragung von Interims-

scheinen.

2) Wahl eines neuen persönlich haftenden Gesell-

schafters und Direktors an Stelle des auss scheidenden. Í 3) Bericht des persönlih haft. Gesellschafters über die Grgebnisse des leßten Geschäftsjahres unter Vorlegung der Bilanz und Bericht über die Geschäftslage zur Zeit. 4) Bericht des Aufsichtsrats über die von dem- selben vorgenommenen Prüfungen des Geschäfts- berichts, des Nechnungs8abschlusses und der Bilanz. 9) Feststellung des Gewinns und Verfügung über denselben, insbesondere Feststellung des an die Aktionäre zu verteilenden Gewinns.

6) Beschlußfassung über Stena der Entlastung

an den persdnlih haft. Gesellshafter und den

Aufsichtsrat.

7) Wahl und Ergänzung des Aufsichtsrats.

Hettstedt, den 28. Januar 1904.

Der Aufsichtsrat. E Paul Wiecckt, Vorsitzender. [82174]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu der am Sounabend, den 20. Februar 1904, Nachmittags 4 Uhr, in Meißen, im Bureau der Gesellschaft, Talstraße 97, stattfindenden sechsten N Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

: Tagesordnung : |

1) Vorlegung des Geschästsberichts des Liquidators

und des Prüfungsberihtes des Aufsichtsrats, der Bilanz, sowie der Gewinn- und Verlust- rechnung. E

2) Genehmigung der Bilanz, sowie der Gewinn- und Nerlustte@nung.

3) Entlastungserteilung an Liquidator und Auf- sichtsrat.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats. 4 i

Aktionäre, welhe in der Generalversammlung

stimmen oder Anträge zu derselben stellen wollen, müssen ihre Aktien spätestens bis einschließlich 17, Februar 1904 bei der Gesellschaft in

eißen oder bei dem Dresdner Baukverein in Dresden oder bei einem deutschen Notar hinter-

[egen sind nur diejenigen Aktionäre zur Teilnahme an der t Generalversammlung spätestens acht Tage vor der Generalver- sammlung in das Aktienbuch eingetragen ist.

Der Geschäftsbericht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung liegt vom 3. Februar 1904 ab in unserm Geschäftslokal zur Ginsichtnahme für die

tionäre bereit.

Meißen, den 29. Januar 1904.

__ Bleh-Fndustrie-Werke, Actiengesellschaft vorm. Fohs. Quaas

in Liquidation. Der Liquidator:

(81980) : E S

versammlung der A Aktiengesellschaft, wird Sountag, den 21. Februar 1904, Mittags 12 Uhr, im Banklokale statt- finden, wozu die Herren Aktionäre hierdurch ergebenst eingeladen werden.

Vollmacht ift zulässig 8). Die Legitimation wird aus dem Aktienbuch geführt.

[82104] Unser Auffichtsrat besteht aus folgenden Herren : Clemens Wehner, Leipzi önnide, Leipzig, Stellv.,, Alwin Schmidt, Groißsch, heodor Lindner, Nöôtha. Leipzig, den 9. Vezember 19(3. Der Vorstand der Fabrik Leipziger Musifwerke, vorm. Paul Ehrlich & Co., A. G., in Leipzig-Gohlis. Paul Ehrlich. Ad. Buff-Hedinger. [82105] Nachdem unsere Gesellschaft laut Beschluß der außer- ordentl. Generalversammlung v. 12. Nov. 1903 in Liquitation getreten ist, fordern wir gemäß § 297 des Handelsgejeßbuchs die Gläubiger unserer Ge- sellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden. Leipzig, 1. Dezember 1903. E REO R, Oos in Liqu. er.

[81938] E Vereinsbank Mühlhausen, Thüringen.

Wir berufen hiermit unsere Aktionäre zu der am Sounabend, den 5. März 1904, Nachmittags 5 Uher, im Saale des Hotel zum Schwan hier- selbst stattfindenden 31. ordentlichen General- versammlung.

Tagesordnung : 1) Vorlegung des Berichts des Vorstands für das Geschäftsjahr 1903 mit den Bemerkungen des Auisichtsrats. 2) Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für das Jahr 1903 und Genehmigung derselben. 3) Erteilung der Entlastung für Vorstand und Aufsßchtsrat. 4) Beschlußfassung über Verteilung des Rein- ats % teuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern. Zur Stimmführung in der Generalversammlung sind nach § 18 der Statuten nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe ihre Aktien oder an deren Statt auch von der Reichsbank oder einem deutschen Notar über solche ausgestellte Depotscheine bis zum 27. Februar d. J., Abends 6 Uhr, in unseren Geschäftslofalen in Mühlhausen i. Th. und Langensalza mit einem Nummernverzeichnis hinter- legt Tan: Der Geschäftsbericht und die sonstigen für die obige Generalversammlung bestimmten Vorlagen liegen vom 3. Februar d. J. ab in unseren S lokalen zur Einsicht und Gntgegennahme für unsere Aktionäre bereit. Ltlhgusen i. Thür., den 29. Januar 1904. Vereinsbank Mühlhausen, Thüringen. Der Aufsichtsrat. Der Vorstand.

C. Hasenbein sen. Burkhard. E. Walter. ppa. Waißt. [82108]

Württembergische Kaumwoll-Bpinnerei & Weberei bei Eßlingen a/U.

Die 46. ordentliche Generalversammlung findet Donuerstag, deu 10. März 1904, Vormittags 11 Uhr, im Oberen Museum zu Stuttgart statt. - Gegenstände der Verhandlung find: 1) Entgegennahme des Berichts des Vorstands über das Ergebnis des Jahres 1903 und die Be- merkungen des Aufsichtsrats dazu. 2) Prüfung und Feststellung der Jahresbilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung. 3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 4) Beschlußfassung über die Verwendung des Gewinns. 5) Aufsichtsratswah[. Nach § 10 des Gesellschaftsvertrags sind zugelassen zur Generalversammlung nur diejenigen Aktionäre, welche sih spätestens am dritten Tage vor der Versammlung angemeldet haben und entweder im Aktienbuch der Gesellschaft eingetragen sind oder die Aktientitel in der Senerälvetlaiärgtüng selbst vor- weisen oder die Titel bei einem Notar oder bei einer der untengenannten Zahlstellen vorgezeigt haben und sih darüber au8weisen. Zahlstellen sind außer der Fasse der Gesellschaft in Eflingen selbft: Dörteunbach & Comp. Königl. Württemb. Hofbauk Pauli Kapfff G. H. Keller’s Söhne Grunelius « Comp. in Frankfurt a. M., Actiengesellschaft vorm. Joh. Jacob Rieter «& Comp. in Winterthur. Eßlingen a. N., den 27. Januar 1904. _Der Vorstand. Eugen Anhegger.

in Stuttgart, |

Generalversammlung der Aktionäre der

Nordhuuser Bank, Aktiengesellschast.

Die serem glalte ordentliche Geueral- tionäre der Nordhäuser Bank,

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Rechnungsab{lufses vom Jahre 1903 und Erstattung des Recbenschaftsberichts | der Direktion und des Aufsichtsrats 18). |

2) Bel Bus über die Gewinnverteilung (§8 18 | u. 23).

3) Dechargierung :

a. der Direktion,

b. d&® Aufsichtsrats 18).

4) Wahl zweier Mitglieder des Aufsichtsrats auf

In Gemäßheit des § 19 des Gesellschaftsvertrages

berehtigt, deren Aktienbesiz

Der Besiy jeder Aktie gewährt eine Stimme 8). Eine Vertretung auf Grund einer \chriftlihen Cine Deponterung der Aktien is nicht erforderli.

Nordhausen, den 27. Januar 1904. Der Auffichtsrat der l

Fochtmann.

g, Vors., Direktor Herm. Al 8

drei Jahre an Stelle zweier statutgemäß nah Bei der heute vor Notar und Zeugen statt- Ablauf der Amtsdauer ausfcheidender Mitglieder | gefundenen neunten ordentlichen Verlosung obigen (88S 16 u. 18). Anlehens sind die folgenden Nummern gezogen worden:

234 242 272 322 324 331 344 369 911 520 523 531 539 567 592 717.

1014 1072 1098 1123 1140 1162 1177 1201.

[82110]

Obershlesishe Holz-Fndustrie

Gesellshaft, Schlachthofstraße Nr. 1, geladen. Tagesordnung :

abgelaufene Geschäftsjahr. 2) Bericht des Aufsichtsrats.

verteilung. 4) Wahl ¡um Aufsihtsrt.

Hinzufügung einer Bestimmung, wonach die Ein- ziehung von Aktien zulässig ist, und Herabsetzung des Grundkapitals auf M 1 000 000,— dur Etna- ziehung und Vernichtung von nom. 46 1000000,—

Cinfügung der veränderten Grundkapitalziffer. Herabseßung des dem Aussichtsrat zustehenden

Festseßung einer festen Vergütung von 4 3000,— für den Aufsichtsrat. Zur Teilnahme an der Generalversammlung und

diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe fspätefstens Aktien bei der Kasse der Gesellschaft oder bei der

deren Zweiganftalten in Gleiwiß, Kattowitz Frist glaubhafte Atteste bei der Gesellschaft ein- gereiht haben, aus welchen si ergibt, daß die Aktien bei der Reichsbank oder bei einem Notar hinter- legt sind.

In allen Fällen if ein doppeltes Nummecnver- zeihnis der hinterlegten Aktien mit zu überreichen. Beuthen O.-S., den 28. Januar 1904.

Der Vorftand.

D. Goldstein.

A Crefelder Baumwoll-Spinnerei Act. Ges, Crefeld.

Einladung zur ordentlicheu Generalversamm-

lung auf Freitag, den 26. Februar 1904,

Nachmittags # Uhr, in der Spinnerei. Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands über die Lage des Ge- chäfts, unter Vorlage der Bilanz, des Gewinn- und Verlustkontos und des Geschäftsberichts für das verflossene Geschäftsjahr.

2) Bericht des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Decharge und Festseßung der Dividende.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat

5) Wahl zweier Rehnungsreviforen.

Die Aktionäre, welhe an der Generalversamm-

lung teilnehmen wollen, haben sich dur eine

Legitimationskarte auszuweisen. Die Legitimations-

farten werden ausgestellt gegen Hinterlegung der

Aktien spätestens drei Tage vor der General-

versammlung, den Tag dieser nicht mit-

gerechnet, bei unserem Bankhause Nieder- rheinische Kreditauftalt Kom.-Ges. a. Actien

Peters «& Co., Crefeld, oder deren Filialen.

Crefeld, den 29. Januar 1904.

Der Vorfitzende des Auffichtsrats: Friy Leenderßt. [82093] 4 °/, Stuitg. Brauerei-Gesellschaft- Obligationen von 1887.

Bei der heute vor Notar und Zeugen stattgefundenen

aas h ordentlichen Verlosung obigen Anlehens

nd die folgenden Nummern gezogen worden:

19 Stück à 4 1000 Lit. A Nr. 27 67 91

94 134 140 173 190 237 259 266 286 287 315

346 348 361 391 420.

20 Stück à 4 500,-—- Lit. V Nr. 459 464

492 497 507 542 561 594 595 628 641 645 663

697 (09 710“ 724 734 743 791.

17 Stük à Æ 200,— Lit. © Nr. 856 899

900 909 943 949 982 1005 1038 1055 1107 1116

1136 1171 1197 1218 1234.

Die Heimzahlung erfolgt am L. August 1904

bei der Württembergischen Vereinsbank in Stuttgart und

bei der Württembergischen Bankanstalt vorm. Vflaum «& Co. in Stuttgart,

und hört mit diesem Tage die Verzinsung auf.

Stuttgart, den 27. Januar 1904.

Württembergische Vereinsbank.

[82094]

409// Tivoli-Brauerei-Obligationen

von 1890.

11 Stück à 4 1000,— Lit. A Nr. 49 86 190 10 Stük à 4 500,— Lit. B Nr. 481 497

10 Stük à #4 200,— Lit. C Nr. 904 962

Die Heimzahlung erfolgt am 1. Juli 1904

bei der Württembergischen Vereinsbauk in Stuttgart und

bei der Württembergischen Bankaustalt vor-

mals Pflaum «& Co. in Stuttgart, ind hôrt mit diesem Tage die Verzinsung auf.

Nordhäuser Bauk, Aktien l t. Der Vorsitzende: Rud. ra

Stuttgart, den 27. Januar 1904.

Die Herren Aktionäre der Benrather Actien Gesellschaft für gemeinnützige Vauten laden wir hierdurch zu der diesjährigen Hauptversamm- lung auf Donnerstag, den 25. Februar dss, Js., Vormittags 103 Uhr, im Arbeiterheim zu Benrath ein. Tagesordnung: 1) Nechnungsablage und Ge-

\chäftsbericht. 2) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Neuwahl eines Aufsichtsrats- mitglieds. UBGNE [82177] Bekanntmachung.

Actiengesellshaft in Beuthen O/S.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur sechsten ordentlichen Generalversammlung auf Donners- tag, den 25, Februar 1904, Nachmittags %7 Uhr, nah Beuthen O.-S., Geschäftslokal der ergebenst eine

1) Vorlegung der Bilanz und Gewinn- und Verlust- 7 nd sowie des Geschäftsberichts über das

3) Beschlußfassung über die Entlastung und Gewinn-

9) Aenderung des § 3 des Gesellschaftsstatuts durch

mit 25 9/6 eingezahltec Interimsscheine sowie ent- sprechende Aenderung des § 3 Absatz 1 durch

Ferner Aenderung der §8 19 und 31 durch

Anteils am Reingewinn von 10 °/ auf 6 9% und

zur Ausübung des Stimmrechts in derselben sind nur am 5, Werktage vor der Versammlung ihre Breslauer Diskonto-Bank zu Breslau oder

und Ratibor niedergelegt oder binnen gleicher

[81609]

Preußische Pfandbrief- Vank.

Die auf unsere frühere Firma Preußische Hypotheken - Versicherungs - Actien-Gesellschaft lautenden Hypothefenanteilzertififate

XITV. Emisfion zu 4 °%

: Nr. 4821 bis 4990 zu (A 1000,— werden in Gemäßheit der auf den Stücken abge- druckten Bedingungen hiermit geklindigt. Die Ver- zinsung hört am 29. April 1904 guf.

Berlin, den 29. Januar 1904. Via

Preuftische Pfandbrief-Bank. _____ Dannenbaum. Zimmermann. [82183]

Bank für Grundbesiß, Leipzig.

Die Aktionäre der Bank für Grundbesiß, Leipzig, werden hiermit zu der diesjährigen ordentlichen Generalversammlung eingeladen, welhe Donners- tag, den 25, Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, im Banklokale, Schillerstraße 6, I, abge- halten wird.

Das Versammlungslokal wird 9F Uhr geöffnet und pönfktlich 10 Uhr ge\chlossen.

Tagesorduung : 1) Geshäftsberiht und Nechnungsabschluß für das Fahr 1903.

2) Entlastung der Verwaltung.

3) Gewinnverteilung.

4) Neuwahlen in den Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche an der Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bei der Gesell- schaftskaffe, oder bei der Credit- & Spar-Banuk, hier, oder bei einem deutschen Notar, spätestens am dritten Tage vor dem Tage der General- versammlung, d. i. spätestens Montag, den 22, Februar 1904, Abends 6 Uhr, zu hinter- legen und, falls sie bei einem Notar hinterlegt, die über solche notarielle Hinterlegung mit genauer An- gabe der Nummern auszustellende Bescheinigung bei der Gesellschaftskasse auch spätestens am dritten Tage vor dem Generalversammlungstage bis Abends G6 Uhr einzureichen.

Die Hinterlegung der Aktien hat bis nach statt- gehabter Generalversammlung fortzudauern. Bet notarieller Hinterlegung ist dies in dem Hinterlegungs8- schein festzustellen.

Leipzig, den 26. Januar 1904.

Der Auffichtsrat der Bank für Grundbesitz. Nichard-Lindner, Vorsizender.

[82182] Terrain-Gesellschaft Groß- Lichterfelde.

Sounabend, den 27. Februar d. Js., Abends 6 Uhr, findet in Berlin, im Savoy- Hotel, Friedrihstraße Nr. 103, die diesjährige Generalversammlung unserer Gesellschaft statt.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, Genehmigung der

Bilanz und Verteilung des Ueberschufses.

2) Erteilung der Entlastung für Direktion und

Auffichtsrat. : 3) Statutenmäßige Wahl für den Aufsichtsrat. 15 des neuen Statuts.)

Diejenigen Aktionäre, welhe nach Maßgabe der SS 20 und 21 unseres Statuts ihr Stimmreht aus- üben wollen, müßfsen ein Nummerverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien, sowie ihre Aktien oder die darüber lautenden Depotscheine der Reichs- bank oder eines deutshen Notars bis zum dritteu Wochentage vor der auberaumten Genueral- versammlung, Abends 6 Uhr, in Berlin bei dem Vankhause Raehmel & Boellert, Jäger- straße 59/60, oder in Samburg bei dem Bank- hause Knauer & Eckmaun gegen Eintrittskarten deponieren.

Berlin, den 28. Januar 1904.

Terrain-Gesellschaft Grof. Lichterfelde.

Christiani.

Kölnische Baumwwollspinnerei und Weberei.

Gemäß § 30 unserer Statuten werden die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit zu der am Mittwoch, den 24. Februar d. J., Vormittags 105 Uhr, zu Cöln, Bayenstraße 25, stattfindenden einundfünfzigsten ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung : 1) Geschäftsbericht der Direktion. 2) Bericht des Auffichtsrats über die Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung. 3) Bericht über den Befund der Rehnung, Ge- nehmigung der Bilanz und Grteilung der Ent- lastung an Vorftand und Aufsichtsrat. 4) Wahl von Mitgliedern des Auffichtsrats. 9) Wahl von drei Revisoren zur Prüfung der Bilanz pro 1904. 6) Beratung und Beschlußfaffung über Anträge der Direktion und des Uu von Aktionären. Gemäß § 29 des Statuts sind diejenigen Aktionäre an der Generalversammlung teilnahmeberechtigt, welche längstens sechs Tage vorher eine oder mehrere Aktien bei der Gesellschaft selbst oder bei den in der Einberufung namhaft zu machenden Stellen hinterlegt haben und bis nah abdehaltener Generalversammlung daselbst belassen. Der Tag der Generalversammlung und der der Hinterlegung find in dieser Frist nicht mit eingerechuet. Dividendenscheine und Talons brauchen nit mit hinterlegt zu werden.! Die Hinterlegung eines Depotscheines der Reichs- bank oder die Bescheinigung eines deutschen Notars, aus welher Stückzahl und Nummern der hinterlegten Aktien sowie die Verpflihtung der Aufbewahrung bis nah abgehaltener Generalversammlung zu ersehen ist, hat dieselbe Wirkung wie die Deponierung der Aktien felbst. Außer der Gesellschaft selbs find als weitere Hinterlegungsstellen bestimmt die Bankhäuser: A. Schaaffhauseu’scher Bankverein in Cöln, Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln, I. H. Stein in Cölu, Delbrück, Leo & Co. in Berlin, A. Schaaffhauseu”scher Bankverein in Berlin, A, Schaaffhausen’scher Baukvereiu in Essen,

pu Schaaffhauseu' scher Baukverein in Düssel- orf.

Cöln, den 28. Januar 1904.

[82176]

i etwaige fichtsrats und

ürttembergische Vereinsbauk,

Die Direktion.