1904 / 28 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

fonnten sich unter dem Ginfluß des etwas it bei G. S. Mittler u. - Sohn, Königliche Hofbuchhandlung, im

von Berlin bemerkbar; in noch höherem Maße wird die Ausfuhr des Die Secfrachten l y i Zestprignihz, d iner Bo : erhebli Ó bhaft Aus is erholen, Man bezahlt zur Zeit nach: Druck erschienen (80 H): f Kreises Westprigniß, die nah seiner odenkultur erheblih größer sein | lebhafteren Au fuhrgeshäfts ei hoten an T— T N nach n e rofessor Dr. W. Mara t volkstümlithen Prrihs- B

uttgarl, eutshe Berlags- i Zweite B eil

te ie Weite der Enl beeinträchtigt, während e. London, Hull, Antwerpen, Rotterdam 7—74 \h. lollte, dur de enim, Teli Gntfernuna Dee tin de 9 l Vinschtl E A Hamburg L E) die Tonne. | werk „Die Tiere der Erde“ ( 7 Fr Anstalt) liegt die 99, Ueferung vor; je bringt den Schluß des die

kehrt in Niederbarnm, Teltow und Oberbarnim zar $ tadteil binfin 0 Sl Wie c ) Mie ilweise i evor d QU ) ; M T A R D t: 8 1 - des Umfanges der iesen teilweise dur die bevorzugle A aeaen tittelmeerhäsen Paarzeher behandelnden Abschnittes und beginnt den über die Wal- : s E tiere; der beigegebene prächtige Farbendruck stellt Hausrinder aus den zum cu en N e L á Ss | ihsanzeiger und Königlih Preuß : ußishen Staatsanzei gct.

ausgeglichen wird. Westhavellano versandte ausen t bei i Quantum, als feiner Futterfläche entspricht, do omm jerbei in if ; ämtli Quantur 8 seiner Futterfläd sprià od fo gutckerr odrbau und gu Ferindustrie in Queensland. \{ottischen Hochlanden dar. Sämtliche Abbildungen nach photographischen Aufnahmen lebender Tiere hergestellt, was M, T1 «D jus rfolg h 0 F P a | Di n Berlin, Dienstag, den 2, Februar 1904 7 Bon der Gesamt (Schluß aus der Ersten Beil felbst 2272 830 t, vi amtausbeute wurden von den Kohl S A i Béllage,) 2412830 t verbraucht, sodaß für den H A NG zan werten Die Produkti j n Handel 20604 640 rodultion von Blei stieg von 61900 t im J : L î ; im Jahre 1901

Betrackt, daß wahrs{einlih von dem an seiner Grenze gelegenen weh von über 93 (00 kg op d ahr im Staate Queensla d batte unter der im Í i L e s i ( g Der Zuckerrohranbau im Staate L2uee land halle I in {llustrativer Hinsicht ganz einzig i E O ührigblieben. Die Z j il j ie Zahl der in den Kohl Liceibón, tig E bex beschäftigten | deirel 97 t, weil die Werke, welche die Entsi i etreiben, ihre Tätigfkei / E ntsilberung von Werkb Ma gkeit erhöhten und statt 43240 t i Vorjabre ( 3240 t im Vorjahre

havelländishen Nauen (mit einem Versande / L i ) i Berlin gelangte. Der | Jahre 1902 berrshenden großen Dürre ganz bedeutend gelitten, und Mt Zusammenhang zwischen Bodenkultur und Entfernung einerseits und der | die in genanntem Jahre mil Zuckerrohr bestellte Fläche war daber n 50 Lieferungen zu 1e 60 ; e Gh Höhe der Milchausfuhr anderseits ist somit unverkennbar; jedo läßt | gegen früher erbeblid zurückgegangen. Der Zukergehalt des Nohres - Die Zeitschrift jür Deutshkunde I: u t\ch e Grde (Heraus- i y ? o h nicht für jeden einzelnen Kreis die Erklärung für die von ihm | war aber größer, sodaß es einer geringeren Menge Zuckerrohrs zux Heros geber : Prof. Paul Langhans, Verlag von Justus Perthes, Gotha) 4 a wen: nach Berlin verkauîte Milcmenge geben, Gt bedurfte. beginnl soeben {hren d. Jahrgang (Preis 8 M). Das uns Vyor- 2 Handel und Gewerbe. 91 c \ ( liegende Heft enthält eine Fülle von Auskunft über die Betätigung (21,2 9/9). der Erde. Das Mitglied des

auch cin Teil der westhavelländischen Mil nah

da auch noh andere Ursachen, stellung ciner (Gewichtstonne Zuc X 1902 (und 1901) belief sh die ledigli für 7 ucker- 1 l U E l O 1A gli | } des Deutshtums in allen Teilen

für die zahlenmäßige Unterlagen niht zu Gebote stehen, wirksam &s Im Jahre sind, wie die Fruchtbarkeit des Bodens, die Ausbildung des Eisenbahn- fabrikationszwele bebaute Fläche, also abzüglich der zux Biehfütke- , s R V N i netzes in den Kreisen, die Art der Verbindung mit den Hauptstrecken, rung bestimmten und mit Zukerrohr bestellten 16 067 Acres 595), reizen O Bureaus, Gebe bter Megtereng ráy (Aus den im'‘Neichsamt des Innern Nebeiter war 13 das Vorhandensein anderer Bevölkerungüentren, die einen Teil der | auf 85 338 Acres (112 031). Bon diesem Areal wurden nur 9 102 bing, e Mette s T arr A P E hende Gs „Nachrichten für Hand el u 1d M S N 00 Die Anzahl t 08 At und überstieg diejenige des Vorjahres 797 Acres (78 160) abgeerntel und das hierauf gewonnene Produkt zur ählung, der LEhTer f C1 M UUL G ] EENE E x i „Fndusirlëe .} 342 700 er geleisteten Arbeitstage beli O1 um 797, | 69290 t dieses : i ch i AS V A v B s la AvtO ne , hiae arte ae e vite Í „m f, : 342700 melt ls 1! t / age belie ih auf 39 787 980 L , dieses Materials yerarbeitete ç T E Ls den einzelnen Distrikten entfielen auf den gleitworte zu einer großen farbigen Kartenbeilage, ble zum ersten Male Informationen über den Bc j h s ehr als 1901, vie A1 d 980 oder | wurde T N rarbeiteten. An inländ au 5 : ' die Gliederung des gesamten Kirchen- und Schulwesens der evangelischen und Kleinbahnen T Wera Ten Tram - berehnete si durchschnittlich iat L L ganzen Arbeiter | für dis Menz (anl 4 e Dl etpllten R e wggh e Blat Q ; , E C annten, einnahme der Grube 2 / S er 169 & Vie B L Ff i on 312 69 Fr. auf 28 f A OLCIDTet In Großbritannien hat sich in den leßten Zahren eine sehr leb beliefen sich auf 969 094 (8 au 15 027 860 Fr, die Kadgaben auf A ENRRON Ven Silber t beträdtlids gde Mois um 10 */s. & A 209 094 Fr. cdaß ein Kein A U ZIZ DZZ K ober 43 472 y b ( l geltitegen, nämli N gewinn von 5 3472 kg mehr als 1901. Der Prei 901. Der Preis des

Milch an sich ziehen, usw 1s Grenze für die regelmäßige Berliner Ciscnbahnzufuhn O Mühle ge\schickt, Nach man gegenwärtig eine Entfernung von 150 km alo etwa 20 deuten nördlichen Dislrifl 46 291 Acres (32 199), auf den mittleren Acres C l Y E Me} Meilen, dnn eben können. Zwar fommt auch noch aus weiterliegenden | (653) und auf den südlihen 12 811 Acres B 419). Kirche A. V. der siebenblrg.\Ge Landesteile Ungarns darstellt Dem Ortén Mil nah Berlin, aber diese Menge beträgt nux 0 16 9/0 Die Gesamternte betrug an Zudterrohr 641 927 Tons (1 180 091) hundertjährigen OGründungsjubiläum der deutschen Kolonie Odessas des ganzen Einganges. Ras die Verteilung auf die Zonen betrifft, | und an dem hieraus gewonnenen Zucker 76 626 Tons (120 868). widmet Pastor Stach aus Sührußland einen Üeberblid über ihren 10 entfielen auf die erste (11 9%) km) 2.0, auf die zweite Außerdem wurden ungefähr 9 917 738 Gallonen Melasse zum Nerk' auf heutigen Stand, des or 60 Fahren vom Deutschen Adelsverein in (21—30 kmm) 7,90 9/9; tatsäli ift abei die aus diesem Pro bergestellt. Diese Zahl giebl jedo kein genaues Bild der Pro- Texas ins Leben gerufenen Stedelungsunternehmens gedert Kolonle- i oßer, weil noch | duktion, da viele Mühlen die Melasse immer no unbenuyt fortlaufen direktor Can statt. In die erste Bergangenheil un}eres Volkes führt uns Professor Vr. T pfer mil einem Aufsa über die Quellen tnis Deutschlands im Beginn unserer Zeitre{hnung. Auf

hafte Tätigkeit im | gkeit im Bau elektrcisher T R O ezeigt ACAHI jer Trambahnen und Kleinbah E N Ot, Me b mehr fin eei be Tel noch wee zunehmen dürfte Tonnen 1901 fi ein feber A 4 Fe v en verblieb, während nie ale 18 L le ‘ins Mett f auf Mee, HMS not meter guncbnen rie 1901 i 2,3 r ads HA eroctev, ) , br a 9 9% hberunte Ce : as Kilogramm ode Bahnen der etnh E i orherr|cht, bel ber Mut l 6 verfen der Provi T ( atte, Fn den Kokg- G2 i verunter und hielt fi mio 4 N ver etnheimischen Industrie den V Ausführung dieser | Fohlen 2048 nzen Lüttich und Hennega ( « en os des Goldgehalts des | Ie G auf dieser Pöhe G à h Fnd ¿ kön No v ad E j C 7 j ui wurden aus 2‘ »gehalts des von ausländischem $ i iei ca U zu geben, so s{heint dod strie den Vorzug vor der ausländischen | 5 ohlen 2048070 t Koks gewonnen ge g rden aus 2740000 & | ohne den tas ausländischem Werkblei gewonnenen Si Bestellun En De, fortwährend ein nit unerhebliher Tei l Außerdem wurden {in der NEITGHNEN AaREN 1 847 780 t, im Jahre 190 3 M R TBAN Ae N j wesen wäre “(Mad stellungen nah dem Auslande, insbesondere nah A der | 69620 t Kohlen Mtb i Provini P noch 54 580 t D tus AIOE aNO E S REDA , E e s T T y | bi / r | n Briketts wurden 1 616 520 t oder

Deutschlant ; 1d zu ge hen unT o 7 / 28720 t mehr als im Vorjahre hergestellt

NAußenhant 5 : ; jenhandel Belgiens im Jahre 1903.

Stelle; daher ‘das starke Ans{wellen des Bezirk, der fast 4 des ganzen Rahneingangs liefert. Auf die folgenden | Îîn verschiedenen Distrikten die Arbeiten nit weit ge ’dtel m. 1 { 4/14 L Hi i LNIAUNCIR gg L « | 0 i ( ( « genug (1 ( Jen, Ï A j i; / A | evo „1 2 Zonen entfallen 13,20 (40—50 em), 12,18 (60-—60 km), 11,19 (60 | um genügend Wasser zur Berieselung zu geben. Die Regierung ist | der Ueberschrift «Deutsche und Unveutshe im Deutschen Reiche ilgemeine Weiterentwiklun per künstlihen (mit Karte), Dr. Hans Helmollk regt die Schaffung eines gemeine Weitere cklung dei ] | Ñ i I bel lg biographi\hen tachschlagebuhs aller [( Un »e Ane eutschen g who“, Ferner folgen unter den

dultionskreise eingetührte Mil{hmenge weit 61 die Landzufuhr hinzukommlt Diese hat zwischen 30 und | lassen. 40 km ihre Grenze erreiht, und der Eisenbahnverkehr tritt an ihre Der Meiterausbau der Anlagen zuc fünstlihen Bewässerung der unserer Kenn : : L dh , diesem | Zuckerrohrplantagen halle zwa Fortschritte aufzuweisen, doch waren die eben erschienene 4. Auflage von des Herausgebers » Staals- Für die deutsche Intustrie, sowohl für die Hers 6 d “Dil bürger - Atlas" macht Professor Dr. Hasse aufmerksam unter bahnmaterial als au für elek owohl für die Hersteller von (Fifen- _ An metallischen Mineralie1 ( , | | eftrishe erke, dürfte es deshalb Hon zeitonterten Minen bes danded h f 356 Arbeitern Pi W l'ons Die Eltiful r *) Í b ela! j f és Men, ) t Pyrite, | Wert von 2464155 0 ia Belgien erreihte im Jahre 1903 2 464 155 000 Fr. geaen 2306 "18 000" &, 1900 einen A ier. im vorbe

Interesse sei "1 î Ge n, über bie Unterneh s {M 6 T o 4 Set g mungen auf blele oto 164 t, Blete D G i Qr O mia unterrichtet zu werden. Etne 4 L bier “e E regel- (eror tén 4 ag d (Salmei, 3568 t, Blende und 14 440 t Mar C l » Cr (woR T4 y pie "Til "ete j d / Le j inn Amme «lf Jag ane liching des Ei Ie als beionbere Heilaae BAaanbe n ff E tot eim eine (¿7 ben uftior m Dieser (Hruben tft z¡urüd S 1 des „Electrician", die in Tabellen H E 4 aut, T ina van C6) ng der Manganerzausbeute eintre M e / 1 Tabellenform ein Verzeichnis aller Fôrherung von Cisenerz in den e ras, Uy Dye [ C "6 anbes it nab»

dersandes aus aehenten C f Ÿ j g Geb x ahre, hat also um 157 93 ¿p Os l H, 57 937 000 X Nav Q E, / l gs der Ausfubr bel gischer Erceuczifa 1 r 6,89 "o dugenommen., auf 1949 502 000 &r aeden 1 457 eugnisse belier ch im Fahre 190: 03 000 Fr. gegen 1 857 883 000 r. im s N Yale 1908 t SabTe () 4 j ä P gt

rnung von 90 km tritt eine [Cî od) eifrig bemüht die a

dis 70 km), 9,25 (70 80 km), mit der Gntse starke Abnahme ein (3,18 ° o). Aus einer Entfernung bis 50 kw famen | Bewässerun förder" 14444 ch L Ä Ii 0, L ) « L L A 4 U L 4441 C wa Tung zu DTDCIV c 4¿Q0 L J O0 tio S100 1-7 ck00 N y : j - q o t “, E V y P d also489/o, aus der Zone 51 100 km 45 0/0 und weiter als 100 km i 7/0 Die Zuckerindustrie Queenslands umfaßle im Jaßre 1902 ins R nad) Art des engl (S O 10 ‘ler Erdteilen*, „Deuts A j 5 Io A Foy Gt 1 e I PYT int î sf 4 f 4 54 h ' » . \ 7 Y u 0 M Y k ) ) j ß ' $ et 2 Mit der dur die rasche Bevyslkerung8zunahm! Berlins und | gesaml 41 Zuckermühlen, Zuckerrafsinerten, 4 Presunühlen und be- Rubriken Oi L A n h Pag M M iy (1 L A e e neuen, im Bau bedrifenén und Wvlanten letz | San ( Ä Di Lo ot ondtn . Hfrage erweitert R 1 FA it O Î f y D Da ¿ ; á L) e r (T) ) e P b F be y 7 s U E n CAET he A ä ( / en » orvot j af ( Feiner Vororte hervorgerufentl steigenden Nachfrag( erweiteri h | s{äâfligte 1663 Personen oder rund 1000 wentger als im Vorjahre. Schulen unv deuts t A Erri m J ande Un Le Ul E und Kleinbahnen nebft näheren Angaben fo N cischen Tr imbahnen 433 200 R nn sie erreihte nur einen Wert von 679 700 5 also etne Zunahme um 91 620 000 5 l Kreis des Zufuhrgebtets®, Während 1893 nur | Der Betrieb in 14 Müblen, die 392 Arbeiter im Jahre 1901 be- | wichlige Arbeiten zur Deutschkunde" (2 fritish besprohene Quellen- derselben enthält. Der Preis ; Mey tonstruftion und System 3 200 Fr. wentger als im Vorjahre; ein n 6/9 70 Hr, ober | Die Wetelliauna des 1 00 r. oder 4,93 °/ d t x an S A ' 2 O s ; J { f (s , Ai E reis dbIele aa ott “o 7 ame i N z ch e L rAtida 4 / j : raqung t itr 4C Í Le 10 Eifenbal nmilch aus agrd}eret Entlfernu als | Gäftigten mußte zeitweise ge\schlossen werden. nachrichten vom 2 euts{chtum n _allen Ländern 2 en Beschluß macht etnem Berichte des f itferlihe i Al [6p lnl ije b trägt d h. (Nach : N ntli bei der (Berin! ung von | (if n Rüdg ing trat hier | berveauna daefte tet wt E m ihtigsten Länder an diese arn! i QNN 19 48 0% aus dieser entlegeneren | U dem auf 165 399 Tonnen verans(lagten Zuckerverbraudh des etne Qusammenstellung der in St. Louis, hem & Oauplaß Der dies- (em Seneralfonsulats in Loon ) 18 780 t, ober 42 6 0/, der voriäbrlaen Den engan ein, wovon nur | D g geltaitete 1, mte folgt s r Handelg- , E 9 G Ges Le j M 4 U C v j 4A N, y A f f á l G f M t; y f d l T "L1H G { G É rho A ; c 5 L q ist um so bemerkenswerter, ( | australishen Staatenbundes. im abre 1902 hat Queensland 76 696 | ährigen Meltausstellung, erscheinenden deutschen Zeitungen und Zeik- db 1 ‘n der Produktion dec Sisen Lln 6 ers wourden | N infuhbr Ausfubr 1e Anzahl Þvo! Linien ceroffnei Wi Tonnen und Neusüdmwales 91 h44 Tonnen geliefert. Der Melt {fl im schriften sowie eine dritte Forl\ zung von f reine n und t it\hriften É on servenindust L L E j l rjahre (q genüber ein sehr bedeutender A \ Pi rx madchbte | Hd # 1 1902 1908 Sig nahe bele( Orten Fehr l Mege der Einfuhr gedeckt worden filr deutsche Rolfsl'unde, deren Anfang der vorige Fahrgang brachte. "ustrie sowie -handel tn L{ylant 19 welcher bewies, daß die Devression “vi Le Ung bemerkf- | euts la ert in fausend Franken N O 2 i; | M. G ; j H | c V À vi i a N L s L A C N 5 4 4 m î Ç l L 1 gi 1 1 Ç î unt Þ É Ad s i (1 11 D O einae s l t 9) / . IGA Ä! / e imm ç fo iaerme Cy e j d. 11 71 1 r? 9,4 {\ 4 i 6) Ap d, INLETN Berl beförderte! aßt man die | Dei Zu@terbedar| Quecnklands belrägl pro Zahr rund 25 868 “in t bon Pee R in Le ‘ift pee P Haber beru Sebile di 2 Kurland (d E treten n 4 und rwoährend des ganzen N fs) 1001 f f (nde | Großbritannien A 401 26 } 20) 79 011 498, G 01 L * x, di E e Dis j H. k a d is e2 iz c L L Ô Ô , e (c, 0 ( L t t je etne G! y H P 5 é j UDETTDI o v 4s c j A Ac abre ( N Ó F, î S 4 »l r Ls f d Aas 7 c ins Auge, d eigt fi unter ihnen eine | Tonnen, w@ cinem Durchschnittsverbrauh von ungefähr 124 engl von 1 eine Kriege e rA u estafr i Pud f) (brutto) h juge eines Eingangszolls von 6,374 Rubel *) für das | ! A (rzeugung von Schwe!ßeisenfal 1901 herrschte, | Franfrei 331 f 204119 396189 351 674 am aus einer Entiernung von mebr als | Pfund pro Copf der Bevölkerung gleihkommli 1) Sie: ¿"Wia E A D Blatt Mindhul, 1m Maßstabe L 800 000 erschtenen Dieses m F: f U: D) jat nch in Livland und Kurlan Ane ? r / P A ur Da | / c wentg zugenommen, dagegen ift Aelt ¿BCHEN) 1Hrifaten bat nur E A dl. 4 14) 12 159 Gd 70 Dea j L i L j Y Uni M V4 ( ch l + Fi N R ¡2 R d 7 « Konfe Ge « 7 111 } 0 i g h 5 iu | r * A Is [C16 i “s wan P alolí N T Pt 1A » G0 I G OUZ O7)4 479 942 ) dor zwanziaft uf der Hamburg» | Ueber den Einfluß des vom ustralischen Staatenbund erlassenen Auftrage des Großen (Generalstabes herausgebene Kartenblatt ift auf abrifen; bustrie entwielt n Riga belichen 12 K deutende | Puyehen!as cikfaten ganz erheblih R von Aoheijen und yon | 2 - B 2H 215 096 O 144 215 Ze0 i [i DULTIAU N (4 L S L d) L Ci l t ( E ï Y Ì i % a \ 5 a A J e ) J eier » ï d il Db S, M eits j ; l I ( vabien dls mul 4, 2 : , FOE L 4, i / /4) 4A "1% T7 itto Teil der Gesamtmenge, auf der | Geseßes, w0 a@ auf den Plantagen und in der Zuckerinduslrie nur der Grundlage alier “bisher veröffentlihten Karten und unveröffent- befindet von denen die Mehrzahl fleinere Betrie! A E rvorgeht SEIVEINIEN, vie aus folgender Tabelle irtif F nachstehenden sei eine Zusammenstellu Ç ras DVLiLA 14 L {14A \ 4 d V j D 4% n (1l]j \ A ' , j ä 4 ' n " , iDe És Â., J D E »( Phe nh g ( 4, | j ( fo A n El L U ATNTNET T EUUT C *ortlontaor i id ie Hâlfte | weiße Arbeiter beschäftigt werden dürfen nd von der Regierung um- lichten Materialien deu Kolontalabteilung des Auswärkigen Amis diese Ia 1 eine ziemlih große Fabrik. Zum größt P F oi in Vitau | Grzeugung der Hochöfen und Ei g | oder A gegeven, vel Denen bie Statilif im fahre 19 n Handels- C «Al ( i L A L ' 1 "ee ITATA «ab ' 441A / N H H DNTEN 28 T T, d D T 1A 1D none too De Nuri n L f f E U m „Are M) ott j | fangreihe U tersuMungen eingeleitel worden, welche jedo zur Zei hergestellt und somit bie zuverlässigste und genaueste Karte des be- Geml fo i pie Fischkonserven, zum ge deten Teil eil L E | , m 1901 IIDETLE | Quhilen uhr von mehr als 10 Millionen Fr frffpia 6 eine Ein- idt Fd R E N A A, A ¡Hnoten Geblets Hemuü]sefonserven E Lell Fiel nd | V helfen L [902 | Zahlen geben den Wert der (F ét f msen nachweist, Die no@ nit ihren Abschluß gefunden haben (Aus cinem Bericht des zeichneten Geblels. Die bei ‘writer ßt L A zur G Jobetler t Gal | Tausend Franken gops Es En e TEN IO) hr des va bnes O | Gaiier Ben Kons ats t Mya » ) ( 42 1 arte (F on!er nfabri c F ù j u Hletereî U A 2A | or, Nen an; für 1902 find bie tue I L LEN 95 0 E a Saupontcinh und Getreide handen Kaiserlichen Konsulats in Brian! Kurze Anzeigen s gehörige Fisch-, Fleisch- unt Gem E A t die einer deutschen zur ( E A 56 170 104 540 Klammern beigefügt d entsprehenten Zahlen in T t 7 C aaicl An R D WCLLLLVLA Nd V j L P. e I I S1) 1e CDs Uno DemuleTonter nab d j nberettunc t i ° j 2 | \ j E Die Konservenfabrik t E fonfervenfabrif in Riga v : J s 1 D454 ck54 71 intußkr: Vfor s d E Tone UAR i y h ata ouds fte 4 Wu Geh, venfabrif in Mitau Pt aof oll n Higa. | zu Geifenbereitunc F 4 T10 E 4 “U Pferde 12 987 (1244! E | Literatur. neu erschienener S chriften, deren Besprehung vorbehalten bleibt besonders Fis{ch- und FXruchlf« I ist Aktiengesellschaft. Sie erzeugt E 499 760 709 $00 | falzen 11 989 (9033) (5 f / 12 4E) Hutter, frisch und ge y U S L C A E U d % ; 4s ; j ck ç N; / v O lon serven n Ning rwwerton Ahr : Musamme 7 _-— i | (22 1 y Velugies uny Nuf: Pr Ode heritet unterm E AB S G en aibivatus von den a1rtesten Vester und Li, Die Geschichte einer Sehnsuch! Non Bern- 4 Millionen Dosen im Werte Arie ) M werden jährli gegen O Zusammen T TIO E Es | ( 514) Gef lute8 as Ti k “und Nußibaumhbol; 22 777 ri {81 ég 1 d d ci L é { Ls i 4 O : \ C y { Â, es K s, a5 Ba i b ar d g e \ l ermann. Leipig, Ila azinverlag Jal ques Hegner. in der E 118 E W Cid tot N ubel Lor nottoll / roelßzettenTertor ibrifate VA 76 : L k p 1 Na "1 61 O C A : f | AUBUDIE f ) 123 (B32 O62 1 M s eiten db e Gegenwarl don Professor Dr Friedri h N i f j if | uer Fabrik etwa 600 004 bergelieut, ( fp 4 I I 21 O3 Ell / DFO) Kober K uf j f / Roher bis au 20 di Grad | Nogat und Pro! sor Dr M r K » 8 veit neubearbeitete und Die Kunst unserer Zeit, ine Chronik des modernen Kunst- 150 000 Nubel tb en im Werte von gegen | ==F== nfertigfabrikate 489 64( 798, 29 | Tohlen 65 649 (59 801) Q) qus ui 46 122 (43 296) Stein = ch9 D 44 1Nü roTeNor 2 Car Ml ck40 b ) Cic 1 ) [7 Ó Ì a : Ñ N t 6 C f S Ei E k p j iy j Q * O R, V ZA | p c Aue (mt s Al H d N E t bedeckt waren, | vermel Áufla, E 165 Abbildun A im Text 97 Tafeln in lebens. 15. Jahrg. Liefg. 4. Abonnementspreis für die Liefg. 3 M Die Fishkonserven mannigfalti Irt fi In Roßeisen wurden demnach circa 4 i | weichen und weißen) 14 816 (13620) : Bie des gewöhnlichen At (h »y s] riet S U E A s E os q a Y m 6 De j P lie D F Sr ) fitaer 19 Fol or c Í PaBRE h) H Wr) 111 N uts (C „142 (1Y i AR( L c é s N ITca #0 0 11 iel 5 b 4 (] j r » fp wgs 10 De) Ti "Ot S PTTEN y f “s ar Ed aden (( er Gold Gupferstih und Farbendruck, 9 Buchdrucktafeln und Preis der einzelnen Liefg, 4 M. 1 tünchen, Franz 4 anfstaengl und blen fast in feinem besseren al al “d gut r 22ualität | ES nehrc als 1901 hergestellt, Di 0 - Le tbrifaten T Sr LALUET d Lumven 12974 (1 Í a on Geflligel 13 761 Einfluß die Schneedee_ver 2 S abimilebeilagen. 16 Gioferungen zu je 1 oder in 2 Halb Andere Zeiten andere Wege. Betrachtungen etnes alten sind weniger in Aufnahme gekom I NNE) V Fleischkonserven | C4! c iner idt R Bu eigetung der Produktion | g Vere mittel 26 898 (23 2823 914 (12 204) Guano und Tieac ird beg dartiadintdt t} E V T R 41 1 I c f. Offiziers über militärish-politische Dinge. Von A. yon derx Lippe vrovinzen bergestellte E A D e 2 ie, in den Ostsee- | denn der Al Keil e lien Preisherabsezung begleitet Geinenaarn 29 110 (04 697\ Ly Ungetroientes, ungefd O Sh om derbänden zu f 10 M Verlag des Bibliographischen Jnustituts in 4% Berlin, Otto Salle E af Me Herg stellte Fleishkonserven für die Arm n WVsllee- | 1909 nitt) e Faure Kretas Gd ¡leitet a 7 10 L 627) etn uns Gele #08 Ls 1g ärbtes 3 Jahres 1903 in L Qoipzia Mi Die erste Auflage des "BNucdes ersi 6 ch ; I EIANVe aben bisher noch zu feinen ir die Armee 11 liefern, | 2992 auf 08,98 Fr. gegen 62,6 - Ynele Rd) NRobeisen | Î O0 ) 549 (3053) E Kt GM s; 267285 (256 241 R Leivzi Wie Di Auflag Buche r\cten ; ; ( ; Ls N, ( u feinen 1 g i: ¿F B : j eg 65 Fe tür / l L 606 »3 Serste 52 875 (47 98 J vor. Danach f diesen “Srvro 1897. Daß in G ie k wr er r A Beverlein, Bilse und Genossen. Von einem, der auch Nussische Gemüsekonsecven stel E Erfolgen geführt brifaten auf 1 L. 609 Fr. för 1901 und bei Flußeise (46 285) E Ld A ; 875 (47 280) Mais 64 420 TOIE ° jen troy einer | Aufîage nôtig de, spricht für die Beliebtb it dieser Literatur gedient hat. 0,40 M. Berlin, E. S. VMiittler u, Sohn. bezogenen bedeutend nah, da t 2Zualiiat ben aus vem Ausla Zwei / hrend er auch bei hmievecife b Stahl YOIEA L GED LEL T Desgl. aus B 8gefall Wit x ¡at urde, M ettung dur d N E Zum Geleit! Des Kaijers Worte an |e1ne Söhne Verpackdung fehlt. Die i orgfalt in der Auslefe und der n leßten Jahre ck Zr 14 346) invere tieris dhe Fette A4 hweineschmalz 15 343 f geschichte. Cine nocl) weitere Nerbreitung durch die Neuauflage kann man S K O @ Galle ck c 6 i, N nfacheren Semüsekonfse und d E 5 D he Kette 22 294 (23 47! Li 9 34d ments stellt, zeigt di J c X K L v A a olial ¿ a und alle Sdhne seines olkes. 0,30 M Halle a. S., Narotten usw., stellen sich so bil mus ei rven, wie Spinat n 40 / Fe d 23 875) (Fisenerz 27 390 m DUC( ur wünschen, denn die yopuläre Darstellungsform ist in s (E, ©rudckerei und V { X, ( w., jleuen 1ckch o bIUlg, La} et E e Gas O i Wt; agi S Ao - 2 y A ; 2004 Aummwolle MATRA (47 D hm mit d or Ron! Haf li hfkecit verbunden und der reide Bild C ebauer-Schwetschke, Dructerei und erlag. ; nit lohnt, dieselben aus bem ““MPEy Gy 1 2olles wegen irBinittl 4 (190 0) mi / ck (6, j s E mol 6 768 (47 811) Grid gee nut (t nick E E hes, sondern bedeutet eine Die Gleihnisse Jesu. Zugleich eine Anleilung zu einem Srüdite und Komvotts werden Ausland zu beziehen. Ausländische | o hâftigte s m im Betriebe J4 192 hes S olle 120 990 (124 099) Flachs 115 880 UNnü 1 e 0m B L 3 V, nd T j e! " , Î 7! , î E, ! D AOIMPOu werben telte E 1 L / / f u ) - K I GOB (1 9 L1G Mintt offi iche Grläut is VeE Textes, dessen praktische Brauch quellenmäßigen Berständnis der Gvangelien. Von Heinrich Meinel. Xabrifen, beispieloweise die in Mosk bezogen, da die taländische feverbrauct 1 Roriabre s e 1 296 L del 3 6 (19 476) Robes «Dit l che (Sri l ung des 8, en pr L - ( c : : / I PIELSTDET I n Mou Meister c L U ú : Í H p Es J T4 17 46 berige M / gg n ab aat Toi : Negister no@ gehoben wird Die Er Gebdn. 1,25 4 Leipzig, B. G. Teubner. : lin Toubmen Lolon sobat - vietelbes lelt Mo ius rem Auslan j „D | Felle 73704 (7049 a Kohes Blei 17 499 (19620) Robe E ais “s |__Ge]samterkra( E n bed Bad Wi Ÿ TE Benußzun 1 der neuesten Forshun 18 Die Grundzüge der israelitischen R erigen sge GBie: Wettbewerb mit den ausl Pfl jeßt Waren liefern, die den | län C der Hochöfen mit Eisener 1d) irm ; pr ¡uen und gefäat (darunter Gounernemer! woetiterungen, dig VUe uchG durch) die Denuß ( s p T Or tat Le s en augßiandITI cen voitoll Son FraniAaGi s VSE G A A +4 ierzaruben Llevialid 6 h e-SY 15) j s Î 44 ( S L URELT oubernenet i T OEEEIE E E H S enaebrung bee Allustrationen Von Professor Dr. Fr. Giesebrecht. Gebdn. 1,25 A4 Lelpg- nissen sehr wobl bestehen fi den, 1Pezien ben Franzeh hen Grjeug- Zeiarmtmenge bei i n Dg 9 x erforderlidien / - ) 23 „A filesalveter | und Beilage! ‘erfa i et ¡weiten Auflage cine Teilung B. G. Teubner. y Was im übrigen die ting E A s i Die 2abl der Flußetifenwerkle (Stoblwerke) f E ) i - Zeer E 9 | N Puiî a L E Loe bis (Ent ‘iel V Quellensammlung Fur Geschichte der Deutschen bas Musland anderen Ri ¿n Konserven anlangt, fo ist man auf n Sale T0 d Meme 6 Stahlwerke). blieb dieselbe wie | 5A ; é inftear ter Fakaî d I VEs erste, ufe Ee t eh elung | Reichsverfassung in Mittelalter und Neuzeit. Bearb. von 118 dem grivhags Riga bezog an Konserven im Fahre 1902 | * Htunge e M loco nin y erfubren Fur die Betrieb3ein Farbhc ) S ; Le Q un! Literc entbält, lieg! abaeschlofsen vor. | Profesor Dr A 7 ( A ca Hi 1 C ! j 2 Balzwerie, u j d atuago Be Bats r wt ein- p S : #1 E L Q y r E D | Professor Vr. Karl Zeumer. 9 Leipzig, C. L. Hirschfeld. davon | ; : O i d L i Á j ; ps Ia »i 24 44! 5724 (Ir k wiede ih Vogt einen berufenen War- y land J O0 Ub e ( n 2 V 2 (78 0 4 & 2 - qo 1 1 , Al 7 At A 4 T) „9 E, 47 458 7 097 7 steller gefund des zweiten Teiles, der noch in L A uptsählih St irael, ( uta f 1 4 E S : y c | dem kommend ol, liegt wieder in der Hand Handel und Gewerbe. P , getrocknet ai Tiede f i Üm S - - des J Buch war in der ersten Auf- c : ; Saucen, ODst- und Norbfeekral / À - s p amme 421 468 147 q 2 ai L-ston Sinné her O cis Bec den A b rechnungsstellen der Neichsbank wurden Gänseleber liefert ( G14 / \ F ç l 0 S B E n s s digen 4 L L LLL t L DCI1T- Ot I \BIDE . ( L Pi é T S c ri S s l pa 64 pa 4 E Í d e Z D rstelluna unserer Literatur ; wenn was vorauszusehen ist der | n Monat Januar abgerechnet: 2964 342 400 n Pickles, Fleisch ur Ftot H) ten Sorten | ckd j 15 ad gl TCI A ; WTUR IDUS QauSzu Che l I merifa tali L L LETi, ner ur tf t ck AR dis zweite | der Neuauflage dem ersien nit na(steht, wird man das E merita taltforni|chze Fruchle, 4 0 ( t f / ck J j gi fins c L y ï G ay ft 5 „Nov Sorartiaen Qitso voi Mm 1D tee fal L. Ci » D inae- ga1 i l d aller derartigen Lil raturgeschihten 7 Z z A i: E A (i 1 Früchte h h S Anbautlad 5 ° tellen könnt C a T â | + A der Wochen übersi Gt der N betrugen von 30. Januar H [ pie Pud liegt, 30 : 00 at PuDerntInti | e J tig | und im Verglei zur Dorto0 e) betrugen: jeschmads, fel / h [ität f s 4 is E io Ly Min ç : h m Zuder k ort n l » 18 —— Die 4 eld | Aktiva: | 1904 1908 ] 1902 L et n, Frankreich i y T F F ck d j | rien Aardtinet el ay as n - eh E | Metallbestand (der | b be | E Artischoken, Kaper1 Ce n u ZO / e See Señara S ai Besta 8 | E Gl G E A 14 @ ul mpotts ei T Geri: 2 9 as i iy | Sen V tehen | | Die Ñ as CEinsuhrge]chät in Konserven rotrd d red L M rif ) E l ' D Í 20h : n" mitt ch [AMIET | | ie Ausfuhr von Konserven nach de f Uy e gemacht E aud; 23 ; s Bolle E E Es R n mil f S l DEN D Det Miel ant E g L 1 ¡ T aut ; 2 2 2 9 4 i E N ai | Gelde und an Gold | | worden, findet au statt, ift aber V E Zan war versucht | Velde e Sd e, an - auslà x ) 054 Fetatertr 2K S 6 | inBarren oder aus- | | Im Neraleicdló 1u der E -Gelang ‘rarbet! befaf ) é wandt war age 1Eetfen- nd t pap O ; E | ändishen Münzen, | t hierna E indischen Erzeug L e en. An Fertigfabrikaten wurt Zin ; é wu S m c 7 d d 51 i L r | HIELAMO/ rusländishe (Fi y é L p uui S L =Btenen L L 2 B Zul A - x L ¡ das Kilogr. sein zu | | i nar aud Waren der f i aerinafü 3 bes Sdmiet d 4 E | 9784 M berechnet) | 912 703 000 891 576 000 | 1 008 452 000 ticher Konse E » 1 b ( S Der S 2 N 34 j I 2 n Je & her Konserven nah è L E , - E 2 - x ck a Sr . SPesto i | Gesiand Reichs | (— 19 401 000)| (— 27 769 000)| (— T7 964 000) ist, ersche rad, t e N Erroeiterun / ; E e l T c L i estand an Velde | tätsrware hät r ol d n - ritat i S T 1 Es Ä s c Ï od V Fu 18 1 io ï G / j Li) - L T E G L - q: Lad ci fafiensheinen -. -| 24 531 000 | 25 759 000 93 087 009 hen Fabriken allmähli y fl A, D / { ° 2 C 3 g E 7 aas ck, | Befant va | (-+4- 8302 000) (+ 471 000)| (4 354 000) an trcegdem den Versu i Erze verbesser lei Y 1 Es X ck N gy es C | Bestand an olen | | itern, so E e U en, J ebiet zu er- R : r ; d | : | L : L Dn ih en s r, l ck s S P40 | anderer Banken 5 744 000 11 349 000 | 8 658 000 kräftigsien Teil der Pr f j A Yy Le fonsum- ret 2 t L / y | | (— 13 209 000}| (- 991 000)| (— 4 198 000 Art, roie es im Wet dftatrig 140 s *Nverd/s hen zu lassen, etwa in de J rezeht U - A Â Die f ä Ÿ | Bestand an eda i 810 828 000 | (79 097 000 | 741 118.000 chen Konsulats in Riga l son jeyt geschieht. (Bericht des Kaiser- | Handelsstahl 4 i Da meint | 277 7 ben 4 E W G Gn uf | R h y 2 pt Q Ui l L F f s 14 CT L F E Z Nagel L E M A 7 S (& - | (4+ 14 363 000)| (— 11 05% 000) (- 9 819 000) fassontahl 77 zettahl und Walz- 16 312 i iterzias + Neustant an Lombard- | Adi or G r ade : E Bestand an Lombard- dienen u a y : - t M e 1 TOIPELIOUN + | 58 326 000 61 058 000 | 65 675 000 Getreidekontrolle T Zelle 26 R L 2 En ege ch7 : Prei) | S A ta : E |(4- 3 669 000)| (+ 5 741 000)| (+ % 826 000) Der von dem Odessaer Börsenkomitee f E Radreifen und A - eye 2 €4 2 r das - pl do S : ast Pr L Que 4 ga É eas die Ne Éi» j Bestand an Gffeften | 71 360 0C0 | 127 497 000 | 73 653 000 fa für Getreide wird auf den aus! Sdró E EBOG 1 estellte Wertmaßstab râgaer 1. f i Ee tei B Ls - P - - : l C ¿unächst den Altar des Auguilu®, bl JLelie | 2 \ »O 746 5 / vewteser e wird auf den ausländishen Märkten hartnädic 4 : chtadlwaren - - i a i is v und Denkmäler, ferner das 4ristliche | Bestan! sonfli A 3 061 000) (— 20 749 000)| (— 19 951 000) F gewiesen. Die russishen Exporteure e 0 p | aa fig jurüd- waren... 3780 ; ; : E i L C A V und VDenimMazer, Cre e Q Lig | S and an sonsUgen | ¡wungen, sich den Forder ufig “Ana ind daher nach wte vor ge t umme 7 -——-ch : Eee rfir{Wbo elegene, beu Lotltae trenaus | Iv j ) | A A Ü | L: G 4 AEN, l den Forderungen ihrer T L Ai A s E DO [fs Die VProdufktics E E L L Ï D J R Z Sl osterbaute A n s ag od E 0 97 893 000 92 607 000 91 619000 M Das Odefaer Börse Partie N TYLeT auLland hen Käufer anzupassen e, FEEES n F Beit and Eu j b men Y - L Dau G ckSarDe, DI no j | QI9 M Gi a! ry ä A - gy S E: Sp O SEPS ê Vai nun bele; C Q LER O ils Ci Lc rou der Bermebtrun . T Ge, ck Ius GMwette g 4 - “a n ene Kirche St. Ytartin | ( 812 000 (-— 269 000)| (— f 983 000) M ins Auéland ¡u fenden, die die Lage der ala jl M Ti, önlihfeit Steiaeruna von 380 560 Y D Les abrikation noch g : 23 ; n r are Md“ Passiva | f vrüfen soll. Alédann foll das P “0 dortigen Märkte eingeher E E T riahre auf 381 w r J s y Í N ( rr @ - Í (a (T G - t M ALcOan M] V t fd t 9 Ine DenD sto “fk L J! 7 E, 5. Paul 1 O ; i e Kathebrale Q! | | Cube ftänki i n soll das Projekt verwirkliht werde / wuszurwette M v otb S Baus m “Fah t ( ú i ad Erd (0) nde itändtae Vertreter des s VILLLIY werden, im Zus L be L Var n Ars N r I Ce ck - MNotre Dame d mfort, St. Nizier, die | das Grundkapital 150 000 000 150 000 000 (50 000 000 balten L Ie Vertreter des ruff Ken Getrelbeertorthat dels E E oder 695 weniger als im * E - q 19 Ï 45 3 L L {11d 0 n Bot ¿ Rathaus, Lyceum, (unveränderl) (unverändert) | (unverändert) - ail ie an Ort und Stelle r di d via LELE PY 1 uUnter- r uf Bo s LE P-Ve L R ema t Die - m a E m h » 1 E Q DNON E Exrvcerteure eintreten können S V nierellen Der usen L E s r L I rt tel-Tie rie Borse, das Palais de ver Reservesonds | 47 687 000 44 639 000 40 500 000 SrPortieu intreten fönnen. (St. Petersbur “4 tel ichen Rer Y R L Z é Z mit Gru et en fleinen Schnitten | (unverändert) | (unverändert) (unverändert) F E S Sr G id auggeiiatiect;, L eigentliche Uf hilt ungsteil Des dex Betrag der um- | | N / : 3 4 i t prachtigen £10 Fen in Großfolli | laufenden olen .| 1 240 113 000 | 1234 722 000 | 1 201541 000 F Ergebnisse des Bergbaues und Hüttenbetrieb VET - ; i : eriage (21 Sasmuth in Berlin er- G1 G14 000)| (+4 36 789 000)| (4 16 677 000) f Nelgien 1902 Pullenbeirieds i e 4 : i #, Da r Al rge * von I od 1 De \onsftigen Has | n Im Fabre 1909 waren t N l ü - - y G c / l v1 x 1 V) ; A L U in L aton tnäaoîe ¿ Y : j : j | die 6. Lieserung- 01 24e enthált Beschreibungen, | fälligen VBerbinh- / 119 Koblenminen in ee A usb R j egel, wie im Vorjabre 2 S S j Î i T1 { | r 15 -, G as T. E L L ZUSDEU 10 on on e Ry p gerne G a ® K Pr {P Ï s Í 4 O LE J (2e ({ f [ÆfT1 "i 1 TLNSDT 1T(] Zu lichkeiten | 01O ()1 7 (M) 4(2 058 000 59 012 000 N M l Gruben be rieben wurd 5 Tito R 4 D" i}} é Hy Deren Abbau in DCTTL endet, t - v 4 A s b » De Lei Schlettstadt soroie (— 36 40 000)| (— 92 516 000)| (— 53 79h 000) belief fich auf 22877 470 L mene Sia amierzeugung von Steinfoblen nar dischen Robichtenenerzeucuna t k y OLET I dET T. 4 _ ; L ( { - Siersb bie sonstigen Pasfiva | 43 068 000 37 494 000 41 609 000 F oder 3 %,, während fie s L rer 5 DIE 1 ige um 664060 | fabrikate L 2e M : 4 - j J 3 / s { oPh ar 919 VSS ° DINTer Der Do YVrc 4; Stat B E E ba tun “0 G « dat bur auke o drei l lele BBT OOO)| (92 9 105 000)| (4- 386 000). F um 585 347 & zurüdckblieb. Im Sol enbecken TESION VOI Ttabre 1900 6 t denen 7 A, Mg Z e { t j S 1H 4 L t K 3 | n P E (No vf " M I DLENDECCT Don U i) V f 41 eIToTTen wu „Mi D L N t - f ° 4 C H A j t arober d | Nad dem vorstehenden Ausweis war der Metallab}luß in der pas far Gewinnung mit 8 9/9 am bedeutendsten ; gi Ag a t le Zu- | Die Erz E T Î N C A x I T H J DTOTA ul Cs O 4 \ 6 DIe roi» 5 E E p as Ful n; aDer À M Ne f s 4 T ch : á E j C r # i M 4 [eei L "de nicht sg hel! ächtlich wle 1m entfprech nDen Mbschnit! bel ische am meinten ge allen. Nuf die einzelnen A | waren 9390 t Mo E 2rd - - D L J d i nh far, ble Bud | pes Vorjahres, del Metallbeslanb felbli beträgt 21,2 Wil Mark mehr F Pobleu e es verteilte sich die Erzeugung Mga vou aug * e wang Metalles D D mg + Ditzuaa } t L t ( n cl «4, ( c . G 4 Al -_ 90 ( \ _— 3 J \ )CLITIG G 1 ade! 4 V B c G, _ nis A fis Ä f 4 Fee t i / : Rai als im 4501) 1H! Her Wechselbe]land geht um 81,7 Vil Mark über F fette L Kobler n e V), Fettloblen 4 243 (0 N (18 Ea v8 | _Todaß der Ges * C. O 54 ; es Z Ô p ai zud M B gur Dev y den Ahriad (14 ¡aus Die Abnah Ó \ Tbe en 759 490 & 70 C fel Ma 5 e), alb, Sefamiwert der Produkti E E L D ie Ane olzttof m E - K T S e M ALCHAE Des Ka C 3 4 97, Fanuar ben VI ch ihrigen Belrag hinaus Die Abnahme der (Pirogelder war E (47 9/9) und Magerkohlen 4850190 & | cereidite uns bon voriäbeioen 1 iTtion eine Höbe von 56 675 000 f Ote 445 s Bt trramrers ! E R 2154 (F 4 i é ( f p erheblid) geri aer 418 1 1orjahi cinia i E J1I L | 7 D Len DOorja9tigen 11 996 250 j E s 9). a , p ri T 4 ; 4 / favemtie ber Sunie T e lam Ea le M B Pa H A ati ©1R | heimis{Gen Erzen wurden in de: M; 2E 5 7E f ú Ä V t j is S o Ï V T 7 v aa U E T v6 v6 di « e jy $ f j e 2 Vioveri r Nrcitektur der Pleuzen (Schluß in dex Zwellen Beilage.) vorl Mh Ÿ1 S a ah 4 | der Koblenverbrauchß derselben bei nas Sland- Verde a t \ =_ G, kg wurde î pin B Us E alk Ä Z 2 A R i 4“ x P 26 È i » de in einer Menge von 37 070 & Di Kate (A L ausgewalzt; im Vorjak E E E ul chOOTIaNrTe maren Dos R en Das j Man R haudels îin den ha Lensuei umfaßt mt twe Stutt ves Tun Qa A Ten ZINIIEA