1904 / 35 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

München. O Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abtei g A für Zivilsahen, hat über den Nachlaß des ax Wiedenmann, Agenturgeschäftsinhaber in München, Baaderstr. 10, am 6. Februar 1904, Vormittags 12 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Dr. Ludwig Kahn in München, Hartmannstr. 1/11. Offener Arrest ea Anzeigefrist in dieser Nichtung und Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 26. Februar 1904 eins{ließlich bestimmt. Wahltermin zur Be- \{lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubigerausshusses, dann über die in §8 132, 134 und 137 der K.-D. be- zeichneten Fragen in Verbindung mit dem all- gemeinen Prüfungstermin auf Freitag, den 4. März 1904, Vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 57, Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt.

München, 6. Februar 1904.

Gerichtsschreiber (L. 8.) Merle, Kgl. Sekretär.

Osnabrück. KRonfursverfahren. [85525]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Julius Gröne in Osnabrück, Inhabers der Firma Gröne & Stoltenhoff daselbst, ist am 5. Februar 1904, Nachmittags 5 Uhr, auf Antrag des Gemein- \chuldners das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Auktionator Bostel in Osnabrück. Erste Gläubigerversammlung: 26. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin : 7, April 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 10. März 1904.

Osnabrück, den 5. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. II.

Osterburg. Konfurêsverfahren. {85326]

Neber das Vermögen des Drogisten Arthur Döhler zu Ofterburg ist am 4. Februar 1904 der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kreistaxator A. Kaker- beck zu Osterburg. Anmeldefrist bis 12. März 1904. Erste Gläubigerversammlung am 2. März 1904, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 23. März 1904, Vormittags 11 Uhr. v is Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 12. März

Osterburg, den 4. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Firna. [85305]

Ueber den Nachlaß des Schneidermeisters Franz Deszezka in Mügeln wird heute, am 6. Februar 1904, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Redo, Pirna. Anmeldefrist bis zum 25. Februar 1904. Wahltermin am 3. März 1904, Vormittags 10} Uhr. Prüfungstermin am 24, März 1904, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anjzeige- pflicht bis zum 20. Gebrhar 1904.

Das Königliche Amtsgericht Pirna.

Flauen. Konkursverfahren. [85314]

Veber das Vermögen des Glasermeisters Paul Reinhard Köhler in Plauen wird heute, am 6. Februar 1904, Vormittags {#11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechts- anwalt Dr. Möller hier. Anmeldefrist bis zum 3. März 1994. Wahltermin am 4. März 1904, Vormittags A1 Uhr. Prüfungstermin am 16, März 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 25. Februar 1904.

Königliches Amtsgeriht Plauen.

Salzwedel. RKRonfursverfahren. [85318]

Veber das Vermögen des Tischlermeifters Karl Stappenbecckck zu Pregtier i. d. Altm. wird heute, am 5. Februar 1904, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Looff in Salzwedel wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 31. Värz 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beshluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\chusses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 20. Februar 1904, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23, April 1904, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen D welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{chuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fe aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. März 1904 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgeriht zu Salzwedel, b. Februar 1904. i

Schleswig. Konkursverfahren. [85582]

Neber das Vermögen des Maurermeisters Wilhelm Grage in Hollingftedt wird heute, am 4. Februar 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Wilhelm Georg Thiessen in Schleswig. Anmeldung bis zum 16. März 1904. Erste Gläubigerversammlung den 1. März 1904, Vormittags {1 Uhr. Allge- meiner Prüfünästermin am 13. April 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 16. März 1904.

Schleswig, den 4. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2.

Stollberg. [85329]

Ueber das Vermögen des Strumpfwarenfabri- fauteu Carl Franz Müller, Inhabers der Firma C. Franz Müller in Thalheim, wird heute, am 6. Februar 1904, Vormittags {11 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rer Nechts- anwalt Dr. Kreher hier. Anmeldefri\t bis zum 10. März 1904. Wahltermin am 5. März 1904, Vormittags ¿10 Uhr. Prüfungstermin am 26. März 1904, Vormittags {9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht Stollberg.

Strehlen. Konkursverfahren. [85327]

Ueber das Vermögen des Sattlermeisters Johaun Kanschik zu Strehlen ist heute, am 6, my 1904, Nachmittags 53 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Theodor Gaertner zu Strehlen ist zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 31. März 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es ist zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und eintretenden Falls

über' die in § 132 der Fontaine bezeichneten Gegenstände auf den 3. März 1904, Vormit- tags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 14. ril 1904, Vormit- tags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht ist bis zum 31. März 1904 bestimmt. Königliches Amtsgericht in Strehlen.

Ziegenhain, Bz. Cassel. [85529] Bekanntmachuug.

Ueber das Vermögen des Fuhrmanns Konrad Roth in Gebersdorf ist am 8. Februar 1904, Vor- mittags 11 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Ver- walter: Maurermeister Johannes Rappold in Frielen- dorf. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmelde- frist bis zum 29. Februar 1904. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin: 9. März 1904, Vormittags 9 Uhr, auf Gerichtstag Frielen-

dorf. Kramer, Gerichtsschreiber des Kgl. Amt3gerichts in Ziegenhain.

Berlin. Konkursverfahren. [85301]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Georg Rosenberg zu Berlin, Geschäftslokal : Niederwallstr: 11, Privatwohnung: Sebastianstr. 24, ift infolge bos Lol pt aran nach Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Berliu, den 1. Februar 1904.

Der Gerichts\chreiber / des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 81.

Bernburg. KRonfursverfahren. [85303]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Heiurich Buzmann inGüften wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Bernburg, den 3. Februar 1904.

Herzogliches Amtsgericht. Abt. 7.

Bielerseld. Konkursverfahren. [85531]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Heinrich Möhlmann zu Bielefeld wird, weil eine den Kosten des S enn Konkursmasse nicht vorhanden ist, ein- gestellt.

Bielefeld, den 14. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Charlottenburg. [85322]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Emma Seiffert, geb. Kriedemann, zu Charlottenburg wird nel erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Charlottenburg, den 1. Februar 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 11.

Danzig. Konkursverfahren. [85323]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Iguaß Löwenthal in Dauzig, Milchkannengasse 13, in Firma Jgnatß Löwen- thal, ist infolge eines von dem Gemeinschuldner gemalten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche ergleichstermin ma den 20. Februar 1904, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- (ese in Danzig, Pfefferstadi, Hofgebäude, an- eraumt. Der Vergleihsvorschlag und die Erklärung des Gläubigeraus\chusses find auf der Gerichtsschreiberei e E zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt.

Danzig, den 4. Februar 1904. Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 11.

Doraten. Beschlufz. [85530]

In dem über das Vermögen des Fabrikanten Josef Pootmaun zu Dorsten eröffneten Konkurs- verfahren wird der Justizrat Jungeblodt zu Dorsten auf feinen Antrag von dem Amte als Konkurs- verwalter entbunden und statt seiner der Kaufmann Franz Dieckmann zu Dorsten zum Konkursverwalter ernannt.

Dorsten, den 4. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Ehrenfriedersdorf. _ Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über den Nachlaß der Laura Amalie verehel. Schm, geb. Weigert, in Geyer ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sc(hlußverzeichnis der bei der Verteilung zu be- rücksichtigenden engen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf Sounabend, deu 5, März 1904, Vormittags 10 Uhr, vor u hiesigen Königlichen Amtsgerichte bestimmt werden.

Ehrenfriedersdorf, den 6. Februar 1904.

Königl. Amtsgericht.

Frankenberg, Sachsen. Beschluß. [§5306]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Joe Pinkus in Frankenberg wird hierdurch aufgehoben, nahdem der im Vergleihs- termine vom 19. Januar 1904 angenommene Zwangsvergleih dur rechtskräftigen Beschluß vom S aakicbir age bestätigt worden ist.

A EE den 8. Februar 1904.

Königlich Säch). Amtsgericht.

Gehren. Bekauntmachung. [85528]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Sechzuhmachers Max Bergner in Gehren wird Termin zur Abnahme der Schlußrechnung auf Mittwoch, 17. Februar 1904, Vornuittags 11 Uhr, an Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 8, an- beraumt.

Gehren, 4. Pen 1904.

Fürstliches Amt8geriht. 111. Abt.

Graudenz. Konfursverfahren. [85320]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Ziegeleibefißers C. F. Piechottka zu Graudenz int infolge eines von dem Gemeinschuldner eat Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichs- termin auf den 19, Februar 1904, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Graudenz, ae Nr. 13, anberaumt. Der Ver- leih8vorschlag und die Grklärung des Gläubigeraus- bu es sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkurs- gerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Graudenz, den 6. Februar 1904, Der Gerichts\hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Grevesmühlen. (85527] Im Konkurse über das Vermögen des früheren Gutsbefizers Paul Busch zu Schmachthageu, jeyt zu Wilmersdorf, wird nah Abhaltung des Ca das Verfahren hierdurch aufgehoben. Grevesmühlen, den 6. Februar 1904. Großherzogl. Mecklbg.-Schwerinshes Amtsgericht.

[85310]

Hamburg. Konkursverfahren. [85308] Das Konkursverfahren über das Vermögen des igarrenhändlers Carl August Wilhelm

Feldhahn wird e erfolgter Abhaltung des

Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

mtsgeriht Hamburg, den 8. Februar 1904.

Landsberg, Warthe. [85312] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Albert Rösler hier ist zur Ab- nahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forde- rungen der Schlußtermin auf den 3. März 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- E hierselb, Zimmer Nr. 23, I1 Treppen,

estimmt.

Landsberg a. W., den 6. Februar 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Landsberg, Warthe. [85337] Bekauntmachung.

In der Restaurateur Albert Röselerschen Konkurssache von hier soll die Verteilung der Masse erfolgen, wozu 2166 M für die nicht bevorrehteten Forderungen von 6102 Æ 62 F vorhanden find. Schlußrechnung und Verteilungsplan g für die Beteiligten auf der Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts hierselbst zur Einsicht aus.

Landsberg a. W., den 8. Februar 1904.

Marquardt, Konkursverwalter.

Lautenburg, Westpr. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Josef Okonski zu Lautenburg, WPpr., wird nah exfolgter Abhallung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Lautenburg, Wpr., den 3. Februar 1904, Königliches Amtsgericht.

Miinchen. [85535] Das Kal. Amtsgeriht München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat mit Beschluß vom 4. Februar 1904 das unterm 30. November 1903 über den A des am 31. Dezember 1902 in München verstorbenen Zimmermanns Michael Sedlmair, gen. Kriechbaum, eröffnete Konkursverfahren als durch Schlußverteilung beendet aufgehoben. München, den 4. Februar 1904. : Der Gerichtsschreiber : (L. 8.) Merle, Kgl. Sekretär.

München. [85540] Das Kal. Amtsgeriht München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat mit Beschluß vom 4. Februar 1904 das unterm 3. August 1901 über das Ver- mögen des Vayerischeu Philatelisten Vereins E. V. in München eröffnete Konkursverfahren als durch Schlußverteilung beendet aufgehoben. München, den 4. Februar 1904. Der Gerichts\hreiber: (L. 8.) Merle, Kgl. Sekretär.

München. [85538] Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat mit Beshluß vom 6. Februar 1904 das unterm 23. September 1902 über das Ver- mögen der Spänglereigeschäftsimhaberin Cäcilie Adler in München eröffnete Konkursverfahren als durch Schlußverteilung beendet aufgehoben. München, den 6. Februar 1904. Der Gerichtsschreiber: (L. S.) Merle, Kgl. Sekretär.

Neumark, Westpr. [85324]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Moses: Israel in Neumark Wpr. wird zur Prüfung der nachträglich angemeldeten egen und zur Verhandlung über einen vom Semeins{huldner gemachten Vorschlag zu einem Zwangsvergleich Termin vor dem unterzeihneten Amtsgericht, Zimmer Nr. 14, auf den 29. Februar 1904, Vormittags A1 Uhr, anberaumt. Der Vergleih3vorshlag und die Grklärung des Gläubiger- aus\{chusses sind auf der Gerichtsschreiberei des R IIE N zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt.

Neumark Wpr., den 3. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. Befanntmachung. rblug

Das K. Amtsgeriht Nürnberg hat mit Beschlu vom 6. d. Mts. das Konkur3verfahren über das NVermögen der Schuittwarengeschöäftsinhaberin Katharina Bauer in Nürnberg, vordere Bek- \chlagergasse 23, als durch Zwangsvergleich beendet, aufgehoben.

Nürnberg, den 8. Februar 1904. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts Nürnberg.

Ottmachau. [85316] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters August Mücke in Ott- machau wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins bierdur aufgehoben. Ottmachau, den 4. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Rendsburg. KRonfursverfahren. [85309] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Johannes Bock in Rendsburg wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Nendsburg, den 30. Januar 1904. Königliches Amtsgericht. 3.

Rixdorf. Konkursverfahren. [85328]

Das Konkursverfahren über das Vermögen - der Frau Marie Krause, geb. Zietmann, Inhaberin einer Pianofortefabrik zu Rixdorf, wird nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh auf- gehoben.

Rixdorf, den 1. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt, 4.

Speyer. Oeffentliche Bekanntmachung. [85533]

Durch Beschluß des K. Amtsgerichts dahier vom beutigen Tage wurde das am 22. Mai 1901 über das Vermögen des Benjamin Siehl, Fabrikant in Speyer, alleiniger Inhaber der daselbst unter der Firma „B. Siehl““ bestehenden mechanischen Se, eröffnete Konkursverfahren nach Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Sclußverteilung aufgehoben.

Speyer, den 6. Februar 1904.

Kgl. Amt3gerichtsschreiberei. Reis, K. Obersekretär.

Stettin. Konkursverfahren. [85325]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft C. Feuerloh in Stettin ist, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 18. Dezember 1903 angenommene Zwangs-

[85315]

vergleid durch rechtskräftigen Beshluß vom 18. De« zember 1903 bestätigt ist, aufgehoben. Stettin, den 30. Januar 1904. Gohl, Aktuar, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Stettin. Konkursverfahren. [85317] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Brauereibesißers Emil Beyer in Pommerens- dorf, Stettiner Straße Nr. 11/12, ist, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 21. Dezember 1903 an- enommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen eschluß von demselben Lage bestätigt ist, aufgehoben. Stettin, den 3. Februar 1904. Go hl, Aktuar, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Wermelskirchen. [85311] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Spezereiwarenhändlers Johann Wipperfeld zu Wermelskirchen wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Wermelskirchen, den 5. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Wermelskirchen. Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Hühn und der Firma Otto Hühn «& Cie. hierfelb# ift infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleihs- und nachträglicher Prüfungstermin auf den 3, März 1904, Vor- mittags U Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Wermelskirhen, Zimmer Nr. 4, anberaumt. Der Vergleihsvorshlag und die Erklärung des Gläubiger- aus\chusses sind auf der Gerichtsschreiberei des Kon- kfursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Wermelskirchen, den 6. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Tarif- 2. Bekanntmachungen E der Eisenbahnen. 849

Deutsch-Oesterreichisch-Nordischer Eisenbahnverband. _ Mit dem 1. April 1904 werden die Tarife: für den Deutsch-Oesterreihisch-Schwedisch-Norwegisch-

Finnländischen gültig vom 1. Mai 1898 und für den Deutsh-Oesterreihisch-Dänischen Personen-

und Gepäckverkehr gültig vom 1. Januar 1898 aufgehoben.

An deren Stelle tritt mit Ce vom 1 April 1904 der Tarif für den „Deutsch-Dsterreichisch-Nor- dischen Personen- und Gepälverkehr.“

Durch den neuen Tarif treten Erhöhungen, teil- weise auch Ermäßigungen der bisherigen Tarif- läße ein. '

Nähere Auskunft gibt das Verkehrsbureau der unterzeichneten Verwaltung.

Altoua, den 4. Februar 1904.

Königliche Eiseubahndirektion, als geschäftsführende Verwaltung.

[85330]

[85342]

Frachtfreie Beförderung von Liebesgaben zur Unterstützung der freiwilligen Kraukeupflege in Deutsch-Südtwwestafrika.

Areiwiige Gaben, die zur Unterstützung der frei- willigen Krankenpflege in Deutsh-Südwestafrika aus Anlaß des daselbs ausgebrochenen Aufstandes der Eingeborenen bestimmt, in dem Frachtbriefe aus- drüdlih als solhe bezeihnet und an die Haupt- sammelstelle der freiwilligen Krankenpflege für Deutsch- Südwestafrika zu Hamburg gerichtet sind, werden auf den Preußischen und Hessischen Staatseisenbahnen, den Oldenburgishen Staatseisenbahnen und auf den Neichseisenbahnen in - Elsaß - Lothringen bis auf weiteres frachtfrei befördert.

Berlin, den 6. Februar 1904.

Königliche Eisenbahndirektion, namens der beteiligten Verwaltungen.

[85341] Uebergangstarif mit der Kleinbahu auer—Malt\ch.

Der ge dem 1. November 1902 für einzelne Artikel bestehende Ausnahmetarif für den Uebergangs8- verkehr mit der Kleinbahn Jauer—Maltsch wird mit Gültigkeit vom 15 Februar d. I. ab auf folgende Artikel ausgedehnt: „Getreide aller Art, wie im Spezialtarif 1 genannt, Futtermittel, sämtliche wie im Spezialtarif [111 genannt (vergl. auch Spezialtarif für bestimmte Stückgüter, “Ziffer 5) und Zucker (Nübenzucker) jeder Art. Sofern diese Artikel in Ladungen von 10 t zur Auflieferung gelangen, werden die Frachtsäte der Stationen Jauer bezw. Malt im Ücbergangsverkehr von und nah der genannten Kleinbahn um 2 „\ für 100 kg ermäßigt. Diese Ermäßigung kommt in dem Gruppentarif IT und in den Wechseltarifen der Gruppe IT mit den Gruppen I, ITI, I1V und V zur Einführung.

Breslau, den s. Februar 1904.

Königliche Eisenbahndirektion, namens der beteiligten Verwaltungen.

[85343] Bekauntmachung.

Mit Gültigkeit vom 16. Februar d. J. ab wird der am 1. September v. J. eingeführte Ausnahme- tarif für den Uebergangsverkehr zwishen den Sta- tionen des Neuteich- iesauer Kleinbahnnetzes und der Westpreußischen Kleinbahnen einerseits und den Sta- tionen der Tarifgruppen I—V fowie der Station Hamburg L. B. andererseits widerruflih durch Auf- nahme folgender Artikel erweitert : Getreide, Mühlen- erzeugnisse, Käse, Futtermittel, gebrannter Kalk und Ziegelsteine.

a den 5. Februar 1904.

önigliche Eisenbahndirektion.

[85344] Bekanntmachung. Rheiuisch-Nafsau-Bayerischer Gütertarif : vom L. Januar 1897, / Mit Gültigkeit vom 15. Februar 1904 wird die bayeri[de Station Dinkelsbühl in den Ausnahme- tarif 2b (früher 14) 18e Brennholz einbezogen. Nähere Auskunft geben die beteiligten Dienststellen. München, den 6. Februar 1904. Generaldireftiou der K. B. Staatseiseubahneun.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32,

E E E

Börsen-Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

M Ds

Amtlich festgestellte Kurse.

Berliner Börse vom 10. Februar 1904.

1 Lëu, 1 Peseta = 0,80 4 1 öôsterr.

4 1 Gld. óôsterr. W. = 1,70 = 0,85 A 7 Gld. südd. W. 1,70 1 Mark Banco 1 Rubel =

1 Frank, 1 Lira Gold-Gld. = 2,00

x Ä e =

9,1 4

Amma ALEEDS

o. o.

Brüffel und Antwerpen do. do.

do. N Schweizer Plähe Do D Skandinavische Pläße . r

Berlin 4 (Portbard 5),

Ftalien. Pl. Madrid 44.

Münz-Duf) pr. |—,— Rand. Duk. St.

Sovereigns . .129/46bz 20 Frs.-Stüde .16,30bz

8 Guld,-Stüde|—,— Gold-Dollars .|—,— Imperials St. .|—,— do. alte pr. 500 g|—,— do. neue p. St.|—,— do. do. pr. 500 g|—,—

Amer. Not. gr. 431bz .14,1975b}

do. fieine do. Gp. 3. N. Y.|—,—

Belg. 5è. 100 Fr. 81,30 bz Dän. N. 100 Kr.|112,25G

Deutsche Fouds und Staatsþpa ver]. 10000-5000 versch. 10000-5000 1,4,10/ 5000—200 verich.| 5000—20C verich.|10000—200

89,90à90,10à89,90bz

5000——-150 versch.|10000—100 89,90à90,10à89,90bz 1.1.7 | 3000—-200 versch.| 3000—100 1.5,11| 3000—200 3000—200 3000—200 5000—200 5000—200 .[10000—200 5000—200

D

5000—200 5000—500 5000—500 5000—500 5000—500]/- 10000—500 5000—200 5000—200 5000—200 2000—500 5000—500 5000-590 5000—500 5000—500 5000—500 5000—500 5000-—500 5000—200

D.R.-Schati1900x2.04 do. do. r3.05 Dt. Reichs-Anl, konv. :

do. Do do. D A do. ult. Febr.

Preuß. konsol. V. fv 2

do. Do. do. do. ult. Febr.

do. Bad.St.-Anl.01 uk.09/ do. fv. ukv. 07 3

do. y. 92 u. 34

do. 1900 ukb. 05/34 do. 1902 ukb. 10/31 do. 1896/3 Baver. Staat8-Anl. .|

do. do. do. Eisenbahn-Dbl.

do. Ldsfk.-Rentensch. Brnsch.-Lün. Sch. VII Do, DD VI Bremer Anl, 87, 88, 90 Do. Do, 92/90 do. Do, 99,99

do, Do. 1896|: do. do. 1902:

Gr. Hess. St.-A. 1899

do. do. 1893/190037

do. do. 1896, 1903 Hamburger St.-Nut. d amort. 1900

do. 87, 91/34

do. 93, 99

St.-Anl, 1886/6 . do. amort. 1897

do. 0. 2 Lüb.Staats-Anl. B

do. o. Mel. Eisb.-Schuldv. do. fkonf. Anl. 86

do. do. 1890/94

Mckl.-Schw. 01 uk. 11

Oldenb. St.-A. 1896|:

Sachsen-Alt. Lb.-Ob[. S.-GothaSt.-A. 1900 do. Landeskr.unk. 07 do. do. 1902 Sachsen-Mein. Ldskr. Sächsische St.-Anl.69

do. St.-Rente .|

do. ult, Febr. Scchwrzb.- Rud. Ldkr.

Schwrzb.- Sond.,1900/ do. Landeskredi1|

SIC Ldskred. uk. 10

0. do. Württ. St.-A. 81/82 Brdbg. Pr.-Unl. 1899 Casseler Landeskredit-

kafse S.XIX unf.07/3 Hann. Prov, Ser. 1X:

do. do. VII VILL Oftp.Prov. VIUl'u. 1X (

do. do. I—ILX

Bepani, Provinz.-Anl. osen. Provinz.- Anl. z

do. do. Rheinproy L XXI

Krone österr.-ung. W. 12,00 « 1 Gld. holl. W. = 1,50 «é 1 fand. Krone = 6 A 1 (alter) Goldrubel = 3,20 00 4 1 Dollar = 4,20 1 Livre Sterling = 20,40 46

Wechsel.

E in ft pt bt prt E prt prt rk fr ntt jmd 1 jut dn t D

I . XXITu.XXTI:

zer Duck dul dund

.\ 1 Milreis 12

12 100 Pes. 100 Pes.

1s 13

100 Frs. 100 Frs.

100 R. 100 R.

1 100 Frs. 100 Frs.

100 Kr. 100 R. 100 Kr.

100 Kr. Bankdiskonutgo.

Amsterdam 34. Brüssel 3. Kopenhagen 4x. Lissabon 4. London 4. aris 3. St. Peterséurg u. Warschau 44, Schwed. Pl. 44. Norweg. Pl. 5. Schweiz 4. Wien 3x.

Seldsorten, Vankuoten und Coupons.

Engl. Bankn. 1 £ Frz. Bkn. 100 Fr. Holl. Bkn. 100 fl. Ital. Bkn, 100 L. Oest. Bk. p. 100Kr. do,1000u.2000Kr. Russ. do. p. 100 R.

do.

Lo.

versch. 1,4.10

h pre dk pre Pre: Dot, T N b C0 pi bt

D

B mo

. O.

rz 2E cu ch5

T

u

p i prt pa F bea jem ret fem Pre Jerk: 10ck r P C RO P bt pk punt pundk prmal A

T4 2 000

b det pt pk J 2] Peck J C prr umd Ln: Bn

_ 2

t

O

0

R

Brm eel erm S, I S nbi 10 Put Pt V0 dms O I L G

S

! ! 2E J J J bk J J dent pmk [E fiodia S A S E

—— ck— Coo

Pa fs Pa L, l 10e 10 Pn Ps Înt jf Ja Ps 1 U LO

A

SASRSAn Sn SASR

é

Ce 00 M bo 00 US MD D CD ED d LI M L M0 5 M D D S E Co D E DD D

SAAASASASAS

20,50etbzG

do. do. 5,3u.1R. ult. Februar Schweiz.N.100Fr. Skand. N. 100 Kr. Zollcp. 100 G. R.

2000—100|—,—

5000— 1001, 2000—200|100,00G 5000—500 E 5000-——200]90,70b 5000—100/104,00 5000—100/99,75bz 5000—200 5000—100 5000—100]—,— 5000—500[103,30 et.bzG 5000—200[100/80 et. bzG 5000—500/[99,70bz 5000—500199,70bz

5000-—200/99,70bz

S{chl.-H. Pry.-Anl. 93 d do. 1902

o. c 210 Westf.Proy.-A.TI1,TV do. do. LVufky. 99 do. do. ILITLIV Do: DD TI Westpr. Pr.-Anl, VI do. “Do, V u VIT

M 5 Sr

Co

we- pr n R t R R A OOOOOo0S

P n

5000—200|—,— 5000—200|— 5000—200/104,10bz

5000—200/101,5003z

5000—200/100,20bzG 5000—

3000—500|—,—

-3000—200|—,—

AnklamKr.1901 uky15 Flensb. Kr. 01 ukv. 06 Sonderb.Kr.99 uky.08 TeltowerKreis unk. 15

do. do. 1890

O

drs

5000—200]102,40G 2000—200{103,00B

5000—1000/105,40B

1000 u.500i—,—

Aachen St.-Anl. 1893 do. do. 1902 do. Do 1890

Altona 1901 unkv. 11 do. 1887, 1889, 1893

Apolda 1895

Aschaffenb. 1901 uk. 10

Augsb. 1901 ukv. 1908

do. 1889, 1897 Baden-Baden 1898 Bamberg 1900 unk, 11

1903

do.

Barmer Si.-A. 1880

do. 1899 ukv. 1904/05

do. 1901 ukv. 1907

do. 76,82,87,91,96 1901

do.

Berlin 1866|: do. 1876, 78 do. 1882/98

do. Hdlskamm. Obl

do. Staotivn, 19001 1902: D 1898|

Do. +7 DO Bielefeld 9 E 1900

Do. do. F, G 1902/03 Bochum

1896

d9, Borxh.-Rummelshurg/31 at

Brandenb. a. H. 12

Do. 1901/: Breslau 1880, 1891/3

Bromb. 1902 ukv.1907 do. 1895, 1899 Burg 1300 unko, 1910 Gaffel 1868, 72, 78, 87 E 1901 Gharlottenburg 1889

do. 99 unky. 05/06:

do. 1895 unkv. 11

do. 1885 konv. 1889|: do. 1895, 99,021. |: Coblenz L 1900 ukv. 05 4

do. 1885 konv. 1897 Coburg 1902 Cópenick 1901 unky, 10 Cöthen i. Anh. 1880,

84, 90, 95, 96, 1903|: Gotthus 1900 ukv. 10/4 do. 188913 1895|

_do. Grefeld 1900 ukv. 05

do. 1901 unkv. 1911

D, 19060, 24,98 do. 1901, 1903

Daunsstadt 1897|: do 1902|:

Dessau 1896 Dt.-Wilmersd. uky. 11

Dortmund 1891, 98 .|:

Dresden 1900 unk. 10

do. 1893|: 1900|:

do. do. Grdrpfdbr. I u. T do. [I unk; 1912, do. Grundrentenbr. 1

Düren H 1899 ukv, 05|

bo. 1901 do. G& 1891 konv. Düsseldorf 99 uky. 06 1876

do.

do. 1888,90,94,1900 Duisburg 82,85,89,96 Eisenach 1899 uky. 09 Elberfelder v. 1899 I

do. 11-1Ÿ ufy. 04/05

do. fonv. u. 1889|: Elbing 1903| Ems 1903| Erfurt1893 01 I-I]

do. 1893

3 Essen 1901 unkv. 1907|

do. 1879, 83, 98, 03 Flensh, 1991 unfv. 06 do. 1896 Frankfurt a. M. 1899 do. 1901 11 v. ITI

do. 1903/34 Branstas 18982

reib. i.B. 1900 ukvy.05

do. 1903|: Fürstenwalde a.Sp.00|:

Fürlh i. B. 1901 uk, 10 Gießen 1901 unky, 06

Glauchau 1894, 1903|:

Gnesen 1901 ukv. 1911

Görlitz 1900 unk. 1908

do. 1900 Graudenz 1900 ukv. 10 Gr. Lichterf. Ldg.

95 Güstrow 1895|: Halberstadt 1897|: 1902/3

Do, Ms T, IT ukv, 06/07 9.

1886, 1892|: ameln 1898|: annover 1895|: arburg a. E. 1903|:

eilbronn 1897 ubs, 10

erne 903: ildesheim 1889, 1895| 1896|:

ôxter

omburg v.d H: 1902|:

Jena 1 ukv, 1910

do. 1902|: Fioloratian 1897|: a

isersl. 1901 unk. 12 Karlsr. 1900 unk. 1905

do. 1902, 1903/34

do. 1886, 1889 Kiel 1898 ukv. 1910

do. 1889, 1898/34

9000—5001-—,— 5000—6500}94,60bz 5000—200

do. 1901 Köln 1900 unky. 1906

Pfy S 1a j f f | jan fh jen Ld | 10h je fin 1h f 1e 1 f

Ma fa S C A I A R | R R A dde 72 co ch, O00

I d due puunt S drnak deck pra pra | Junt pre fac pn proc t M OtO

E. S ck S

S C5 uS72 ren do eo D7

—_

S bad pm remer dd mk ree O

11, b B Co, O F F O O A Bx I n O D bt bs ber D bt bd J Qu brd bt bt dus} bt brt t A bt

L

“s

S 00S

19025 Bonn 1900|: Do. 19012

Lans, S S R R P t i i P

R R R E E S T umd Prunk nd 2] 2Y demn Pri derk ferck dck J J J OOOD u f raw} uro } waw O aa

S

l ju 4 C

2 pat J 2 ti =J Sa REBESISSEIBSS

5.

EE s E E ui pruk pri pmk a,

pet js uné J O

Zer

24

D

S m S pur prak Jank Jum prmatk jur R O

Ti H Ps 1 CÉ, M s j Prt F pk J pm 85s

D

"A

C3 16ck C15 Haa r d C3 M

r 13D b b f 1 b

O A ISESA

a A Me C S 64 e AQUMIA—A:

L E P E E ES

5000—200 2000-—200

2000—200 2000—100 1000 u. 500 5000—200/103,5 5000—100

l nt r t t 4 N G O00

L do. 94, 96, 98, 1901/84

E S:

5000— 5001102 75G 5000—200/102,75G 5009—500|99,50G 5000—500/103,90B 5000—500/99,20bz 1000—100/99.10G 2000—200/103,60B 5000—200/103,40G 5000—200/99,40B 2000—200/99,25B 2000—100|—,— 5000—200|102,40bzB 5000—-500/101/,50bzG 5000—500/102,75B 5000—500/99,00bz 5000—500/99,C0b 5000-—75 |100,60bz 5000—-100/100,00bz 5000—100/100/00b 100/256 5000—200/103/30G 5000—200/100/00bz 2000—-500/102.00bz 2000—500|102,30bz 2000—500/102,60bz 5000—200/99,30B

5000—1000/101,40B

5000—500]99,60G 5000—500/90/,40B 1000—200[99/00G 5000—100|—,— 5000— 100] 5000— 200/99 90bzG 5000—200{103,25G 5000—100/99,00G 2000— 100

5000—100/102,30G 5000 —100|— ,— 2000—100[100,09G 5000—100/99,75bzG 5000—200/102,50G 5000—200/99,25G 3000—100

2000—200|103,60G

500-—300199,50G

5000—500|— 5000—500/99/50B 5000—500/91,90G 5000—200/102,20G 5000—200|104/40B 5000—200/99,50G 5000—200]99/ 10 bz 2000—200/99/50bz 2000—200199/50bz 5000—200l— 1000—500/104,00G 3000—500/98,90b 5000—100 104 ,60bzG 5000—200/100/50G 5000—100[101,00G 3000—100|— 5000—200|102,50G 3000—100]104/20G

1000 |[102/25G

1000 [102/50G

1000

5000—500/1062,0 et.bzG 10000—-200/99,C0bzG

5000—500]99/,60bzG 1000 199,398 2000—200/103,50B 5000—200/101/90B 5000—200/101,90B 5000—-200]99,50B .___ 199,25B 1000—200199/50G 1000—200|—,— 1000—200

5000—1000/103,50G 5000—200/99,20G 2000—200/102,00bz 2000—200[99,50G 5000—200/99 80G 5000—200/99/80G

5000—200

2000—200

99'60G 103,60B 01100,00B 99,75B |99/50G 99 70G

2000—200/98/80G 5000—500/99,00G 1000—200/99/50b 1000 1.500/104,10 1000 u.500/99,00B 2000—200/99/30B 2000—100/103,40bz ‘10| 2000—200/102,00 et.bzG .| 2000—200/98,80G 2000—200/92,10G 2000—500/103,75G 2000—500/99,40B 2000—500/99,40B 5000—500|102,25bz 5000—500/99,90bzG

Berlin, Mittwoch, den 10. Februar

Königsh.1899 uky. 04 do. 1901LTukv.11 do: 1891. 92, 95

Konstanz 1902 Landsbg.a.W.90u. 96 Lauban 1897

Leer i. O. 1902 Lichtenberg Bem.1900 1892

Magdeb. 1891 uk. 1910 do. 1875/1902 I Main; 1900 unk. 1910 do. 1888, 91 konv. ,94 Mannheim99uk.04/05 do. 1900 do. do. 1901 uk; 06 do. 88, 97, 98 Merfeburg1901ufv.10 MÜülb., Rh. 99 ukv. 06 do. 1899 Mülh., Ruhr 99, uk. 05 München 1892

do. 1900/01 uk.10/11 do. 1886/94

do.

M.-Gladb. 99, uky. 04 do. 1900 ukv. 06/08 do. 1880, 88 do. 1899, 1903

Münden (Hann.) 1201

Münster 189

Naumburg1897, 00 ky.

s. irmasens 1899 uk 96 osen 1900 unky. 1905

9. 18 Rostock do

Spandau 1891 ds

do.

Stettin Lit, N., O. bo.

Thsoru 1200 ukv. 1911

Weimar WiesHd. 00/1 ukv. 05/6 do. 1879, 80, 83 do. 1895, 98 1901 Witten

Sred.F' uk.05 F

do. Calenhg. C do D

Kur- u. Neum. . do. alte

d d

do. do. Ostpreußische

do.

do. Pommersche

o. do. neuland\{. 0. do. Posensche S. VT-X . do. AI-XVII

do.

Schles. altlandscaftl. do. do. sland\sch{.

do.

À A A C C C D D D -Kr.

do. do. Schlesw.-Hlst, L,

E pem [4

t b 1 C, bunt 1 b Dn Die Junk Dk Predi S Punk (=ck]

do. I at Krotos{.19001 ukv. 10

Ms ban p pk prnnk Punk rk J N f f J

e) O02

E n MS

——ck

Liegniß 3

Ludwig3h. 94 I 1900 do. 1902/34

Lübedck 1895/3

S

e d s

e I p b

Marburg 1903/3

a S

Minden 1895, 1902:

B AAAAZAA

OSDIEIDr

do. do. 1889, 1897|:

M 1e Pr Vf M E Ln Mm É DO O D, b

M-M prt pr jr prrá pt puned fene prud pet prack

. Me.

do. 1897, 99: 1903|3

39713 Nauheim i. Hef}. 1902|:

mi E B

Nürnb. 99/01 uk. 10/12 do. 1902 unk. 1913 do. 1896, 97, 98 do. 1903|

Offenba a. M. 1900 do. 1902

Offenburg 1898|: do. 1895

Oppeln 1902 I

Peine 1903/3

Pforzheim 1991u?k1906

D 1895

pk pr

P —IQA ck

C2

Dot bi ba 1 L Pt P G, Pr CÈ, Pn D P Pk J dunn juni 2m

lauen 1903

do. 1894, 1903 ot3dam 1902 egen3hbg. 1897,01, 03

1889

do. Reuxscheid 1900 do. 1903 Roendt IV 99 ukv. N

ad =J J J J

A L B Enk D

Do 0 F i Mj in jan j jen F fe Pr Fs n Fa P Paf P Po LA LO S, bk —} I COLK

e)

1881, 1884 1903

do. 1895: Saarbhrüden 1826 St. Johann 1902

do. 1896/3 Schöneberg Gem. 96 Schwerin i. M. 1897

Golingen 1899 ufy. 10 do. 1902 utv. 12

D

Abra=s —_ i —U—A=I=A

s 1895: Stargard i, Pom. 9 Stendal1901 uky,1911

1903

S

O

D

P. Stuttgart 1895 unk.05 1902

-

do. 18952 Wandsbeck 1891 I 1888

P J} Pndt Puck bun O bret 2] pern 25] pk perck druck per pncé OoOOCO0O

Ged

1882 1134

2000—500/101,10G 2000—500/103,10G 2000—500199,25G

2000—200[101 30bz 2000—200/99,25% 2000—500/91,00G

2000—200/102,75G 2000—200/99,25G

2000—200/102,25G 2000—100/99,75G 1000 —_—— 5000—500|—,— 5000—200/102,70G 5000—500/99 30G 5000—200/99,60B 5000—500|—,— 5000—500/90,10G 5000—500/101,10G 5000—500|—,— 2000—500{102,25G 1000 uy, 500|—,— 3000—200|—,— 5000—100/ ,— 3000—500|91,00G 5000 u.1000|—,— 3000—500/100,40G 2000—200|—,— 5000—500199,80G 3000—100/99,40G 1000 u. 500|—,— 1000 u. 500]— ,— 1000—200/102,50G 1000—200|—,— 5000—200|— ,— 5000—500/104,50G 5000—500/99,80G 5000—200/99,40bz 2000—200|—,— 5000—200]99,50G 5000-—200/103,50G 5000—200/99,10G 2000—2001102,10G

s e Punk S Pei gut im

Pa Ci, 1 1m C, dime drk 1 J 1 J Le dum pu B Se

Worts 99/01 n

E) _- bt prrA Denk drk: —_A—A—A=—I

e bac4 &

do. D. E fündb.|:

O

do. Do «7 0 Landschaftl. Zentral . do. R.

Co A O O S d

S Go e

S5 M C5 G5 H C53 03 Hn C0 M

andbriefe. 3000—1501116,75G 3000—2300/111,00G 3000—150t105,40b1G 3000—-150/102,30G 5000—100/103,50bzB 5000—100/99,75bzG 5000—100/89,30b¿G 10000—200¡—,— 50000—100|—,— 50000—100|-—,— 3000—150{103,50G 3000-—600f101,00G 3000—1501101,0905 5000—100/100,00B 5000—1001/89,50S 10000-—100j104,30G 10000—100/99,50B 10000—100/88,60bz;G 5000—100/106,50bzGW 3000-75 198,90bz 5000—100188,49bz 10000—75 199,50 bz 10000-—75 188,30bz O 99,00bz

Se S E O2 S . de S m2 A E E @ S S4 D Pt Prt Pri Prt Prt ri rek Prt Pert Prt Prt rk Pk rk Pri 4 Pert Prt Dri Prt drt drt Prt i Drt Dri Drt Ârk Prt Lt fet ln jf Pt dl N U Erei derén

A A A All lll] be bes J J I

i 5

Schlesw.-Hlst. L.-Kr.|34 d do. 3 Westfälische do.

do.

do.

do.

do.

do.

do. do. Westpreuß. rittersch. 1/34 do. do. 1B

neulandsch. I[!34 do.

4 34 3 34 3 4

34 3

31 do. 1/3 do. 11/35 do. 11/3 |

77/8

,0/D3

5000— 5000—60 198,60bz | 5000—200|88,39bz

Heff. Ld.-Hyp.-PfDdyr. [54 do. Komm.-Oblig. [34

Landw. L: K1, IA, D J P16

bo. ukv. 05XBA, XILA

do. Kl. ÎA, Ser.ÎA-XA, XI, XIL X1ŸV-XVIu,

XVIB i XXI, XXIY, XXYV

Kredithriefe ILA-IVA, X XX-NNIL

/ s

do. uky. 05 IXBA, XBA| 34 IA, VA, VIA VIL, VIIL XI-XVI,XVIOI

LXA , XXDT-——XXKV| 34

XIX

Gainnovetiche

9.

Hefsen-Nassau Do O A B

Kur- und Nm.(Brdb.) do do. . [8

a t A IA Pa EANR E A I det pa bi A AAAAAAAAAAA A I N N I I

© bi i ad prt Pk freet Pemdk fert feme Predk dck pack Predi proc erk unnd Puck pra Jem

Sächfisch

W

go

XYVYII, XIX

5000—1

faudbriefe.

De 1.4.10

verschieden

L117 A

verschieden

Reuteubriefe.

Lauenbur er L

Pommersche do. Posensche do. Preußische O 3 Rhein. und Westfäl. d do. 18

o. Sächfische SUeniGe e Es 4

0. Schieswiga-Holstein. . do. do. 3

1.4,10| 3000—30 versch.| 3000—30 1.4.10| 3000—30 [103,890G versch.| 3000—30 1.4,10| 3000—30 versh.| 3000—30

3000—230

2000—100[100,60G

100,60G

103 50G 99, 50G

99,50G 103,00bzG 99,50G

99,50G

104,00G 100,10 et.bzG

100,.20G 103,50bzG

10375B 100 20G

Ansb.-Gunz. 7 fl.-L, Augsburger 7 fl.-L. . Bad. Pr.-Anl. 67. . ; Bayer. Prämien-Anl. Braunschw. 20Tlr.-L.|—|p. d. Pr.-Ant. .|33 Hamburg. 950 Tlr.-L./3 | 1.2 Lübedcker 50 Llr.-L, .34 Meininger 7 fl.-L. .

Csln-M

Oldenburg. 40 Tlr.-L. 3 1

Dappenheimer 7 fl.-L.|—|p.Stck. Obligationen Deutscher Kolouialg

Dt.-Ostafr Sldvsch.|34| 1.1.7 (v.Reich sichergestellt)| |

do.

do. Bern. Kaut.-Anleibe 87 konv.| Bosnische Landes- Anleihe . . do. 1898 unf. 1905 do. 1902 unkv.1913 Bulg. Gold-Hypoth.-Anul. 92 2br Nr. 241 561—246 560 5r Nr. 121 561—136 560| 6 2r Nr. 61 551—85 650|\ ck 1r Nr. 1—20 000 Chile BRr UNE 1889 gr. o. 0 i

do.

s Do.

d Gb

H

do. do. Dänische Staat8-Anl. 1897| 3 Egyptische Anleihe gar. . .| priv. A

do.

do.

do o

do. do. do.

* fußere 1888 20400 4

ÿ do. Ie Anleihe 1895

* 1896 500 u. 100 £

Daïra San.-Aul. . Finnländiie Lose 2. Fre uger 15 Fres.-Lose alizische Landes-Anleihe . Propinations-Anleihe Griechische Anl. 5% 1881-84 do. do. do. Ds, do. do.

do. do.

do. do.

olländ. Staats-Anl. Obl. 96 al. R. alte 20000 u. 10000

e 4000— o.

9. do. amortis, ITI, IV. Mexik. Anl. 99 1000-500Lv. do. 200L

do. do. do. : v, Norw. Staats-Anleihe 1894 do. 1888 do.

do. i do. 1888 mitt. u. kl.

Musläudische Me Eisenb. 1890

do. ult, Febr. Gold-Anleihe 1887

9 5 do. kleine x

do. abg. do. aba. do. innere do. kleine do. 10200 Æ

do. 408 #4 do. 1897 408 M

do. mittel kleine

fleine

50 u. 25 £ ult. Febr.

o. . 1898 500 u. 100 £| 44 J i; 44

50 u. 25 £'

ult. Febr.|

do. do. e do. pr. ult. Febr.

St.-Cis.-Aul, . . .|

kleine

lons. G.-Rente 4/2 do. mittel 4°%/

do. kleine 4% Mon.-Anleihe 4% kleine 4% Gold-Anl. (P.-L.) do. mittel kleine

100 Fr. ult. Febr. neue

do. v. do. 100Lv. 20L

5 44 44 4 1 do. 9040 4! 44 4x 4 3 4 4x 44

6

|

s bs: Q A _— D

0

R

| | |

O0

Am

2

mm A A

J J dund puns bucá J J J oos Iz

—- HO O HO

E

e S T E E 0 e. e 6 Es ra

Prei pur pn fs e s sp per

T2214

N C unk pk pmk

bo ho jh o 20

36/25bz

148,40bz 136 ,60bz 139,75bz 151,60bz 32,25b

139,16bz

esellsckchaft. 99,50bz

190,70bz3G 89,90et.à90,50bz

92,50bzG 92,75bz 85,60bzG 85,75 bz 83,75bz 84,75bz §5,00bz 77,50b¿G

100,70bz

90,25bzG 93.00bz 100,75bz 100,50bz 93,60bz 93,60bz

84/75 bz

a I I ©