1904 / 36 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

9) Johaun Ferd. Führbach. Siß: München. Kaufmann Johann Ferdinand Führbach, früher in München, Kommissionsgeschäft.

10) Anna Etmüller. Siß: Müuchen. In- haber: _Bauunternehmersehefrau Anna Eckmüller, früher in Berlin, Universalsteinfabrik.

11) Gebrüder Hermann. Siß: München. Gesellschafter : Georg Hermann, früher in München, und Peter Hermann in München, Kaufleute, Spe- ditionsgeschäft.

12) Max Osterberg. Siß: München. JIn- haber: Kaufmann Max Osterberg, früher in München, Kommissionsgeschäft. :

Die Inhaber dieser Firmen, beziehungsweise deren Rechtsnachfolger, werden hiermit von der beab- sichtigten Löschung benachrichtigt und ihnen zugleih eine bis zum 15. Mai 1904 laufende Frist zur Geltendmachung eines allenfallsigen Widerspruchs gegen die Löschung bestimmt.

Nach Ablauf dieser Frist werden, wenn ein Wider- spruch nicht erhoben ist, die bezeihneten Firmen von Amts wegen gelöscht. |

München, am d. Februar 1904.

Kgl. Amtsgericht München I. Der K. Amtsrichter: Dr. Adelmann.

Wünchen. Handelsregifter. [85579] 1. Neu eingetragene Firmen.

1) „S. Bender & Th. Vogelsaug.“ München. Offene Handelsgesellschaft. Beginn: 5. Februar 1904. Bilderverlags- und Versand- geschäft, Baldestr. 19. Gesellschaster : Hugo Bender, Kaufmann, und Thomas Vogelsang, Schreiner, beide in München. Prokurist: Kaufmann®ehefrau Elise Bender in München.

9) „Andreas Eder.“ Siy: Fischbachau, A... G. Miesbach; Zweigniederlassungen : Virkenstein und Ellbach. Inhaber: Kaufmann Andreas Eder in Fishbachau, Gemischtwarengeschäft.

3) „Iosef Stangi sen.“ Siz: München. Fnhaber: Kaufmannsehefrau Nosa Stangl in München, Zuckerwarenengrosgeschäft, Preysingstr. 38. Früherer Inhaber: Zuckerwarenhändler Josef Stangl fenior in München.

4) „Donat Steinsailer.““ Siy: Pasing, A.-G. München 11. Inhaber : Donat Steinsailer, Schuh- warenbhändler, Münchener Str. 4.

5) „Ignaz Friedinger.““ Siz: München. äFnhaber: Gutsbesitzer Ignaz Friedinger in Oberthal in Oesterreich, Vertrieb von patentierten Holzdübeln und Flaschenbierfüllerei, Entenbachstr. 5.

6) „Agnes Beuz.“ Sig: München. In- haber: Lehrerswitwe Agnes Benz in München, Zigarren- und Ansichtskartenhandlung, Goethestr. 11.

7) „Audreas Reinhart jr.“ Sih: München. íFnhaber: “Andreas Reinhart junior, minderjähriger Baumeistersohn in München, Baugeschäft, Hiltens- berger Str. 7.

8) „Aloifia Gräf.“ Siz: München. In- haber: Aloisia Gräf, Kolonialwaren- und Deli- Satessen- sowie Früchtengeshäft, Zweibrückenstr. 19 1. Bayerstr. 59.

11. Veränderungen eingetragener Firmen.

1) „Elektrizitäts - Aftien - Gesellschaft vorm. W. Lahmeyer & Co.“ Zweigniederlassung: München, Hauptniederlassung: Frautfurt a. M. Der Name des Prokuristen Hans Klaeger Illig ist agunmehr: Johann Philipp JlUig.

9) „Actien-Gesellschaft Hackerbräu.““ Sit: Müncheu. Friedri Hecker aus dem Vorstand aus- geschieden. Neubestelltes weiteres Vorstandsmitglied: Karl Barth in München; dessen Prokura gelöst. Fakob Will in München Gesamtprokura mit einem Borstandsmitgliede. e

3) „Oskar Knorr.“ Siz: München. Oskar Knerr als Inhaber gelösht, nunmehriger öInhaber : Oberkellneréehefrau Änna Huber in München.

4) „Jakob Weinhart.““ Siz: Weilheim. äakob Weinhart als Inhaber gelöscht; nunmehriger Snhaber der Firma: „Roman Rudhart, Jakob Weinharts Nachf.““ Roman Nudhart, Wagen- bauer in Weilheim.

5) „Schüssel’'s Porzellan Magazin Karl

Seit 1. Februar Gesellshafter: Karl

Schüssel.“ Sig: München. SMüsel senior, bisheriger Alleininhaber, und Karl

1904 ofene Handelsgesellschaft. Schüfjel junior, Kaufleute in München.

6) „Georg Ch. Schnabel.“ Sit: München. Georg Christian Schnabel als Inhaber gelöscht ; nunmebriaer Inhaber: Kaufmannsehefrau Berta Sckchnabel in München. Prokurist deren Ehemann Georg Schnabel in München.

7) „Marx Ziegler & Cie.“ Siß: München. Offene Handelsgesellschaft infolge Ausscheidens des Gesellschafters Max Ziegler aufgelöt : nunmehriger Ylleininhaber: Kaufmann Albert - Dünnewald in München.

[11]. Wschungen eingetragener Firmen. ) „Hugo Bender.“ Siy: München.

2) „Theodor Kronburger.“ Siß: München.

3) „Ludwig Kiefer.“ Siß: München.

4) „Junkers & Schnabel.“ Siz: München.

5) „Knoblauch’s Lampenfabrik.“ Sih: München.

6) „D. Müller.“ Siß: München.

7) „Rud. Chr. Meyer.“ Hauptniederlassung : Berlin, Zweigniederlaffung: München. Leßtere wegen Aufgabe gelöscht.

München, den 6. Februar 1904.

Königl. Amtsgeriht München I.

Neudamm. Befanntmachung. [85781]

Die unter Nr. 89 unseres Handelsregistes A ein- getragene Firma „Franz Wernitz sen.“ hat den Zusaß „Nachf.“ erhalten, und ist als deren Inhaber der Glasermeister Franz Werni jun. zu Neudamm einaetragen worden.

Neudamm, den 8. Februar 1904.

Könialiches Amtsgericht.

Neukalen. [85782]

In unser Handelsregister ist heute eingetragen die Firma: „Hermann Suhr““ zu Neukalen, als In- baber der Kaufmann Hermann Suhr daselbst.

Neukalen, den 9. Februar 1904.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Neuss. SHanbvelêregifter zu Neuß. [85783] Dem Kaufmann Paul Simons in Neuß ift für vie Firma „Neußer Oelmühle N. Simons Söhne““ in Neuß Prokura erteilt. Neuf, den 29, Januar 1904. Königl. Amtsgericht. 3.

Sit:

Nossen. [85784]

Auf Blatt 204 ves Handelsregisters, die Firma Karl May in Nossen betr., ist heute folgendes eingetragen worden :

1) der bisherige Inhaber Carl Richard May ift infolge Ablebens ausgeschieden,

2) die Firma lautet künftig: Karl Mays Erben,

3) Gesellschafter sind:

a. Auguste Emilie verw. May, geb. Faust,

b. Helene Anna vhl. Wünsche, geb. May,

beide in Nofsen,

c. der Hilfslehrer Gustav Adolf May in Saßung.

Die Gesellschaft ist am 15. Januar 1904 errichtet worden.

Die unter b, c Genannten sind von der Ver- tretung der Gesellshaft ausgeschlossen.

4) Prokura ist erteilt dem Kaufmann Richard Wünsche in Nofsen.

Nof}en, am 9. Februar 1904.

Königriches Amtsgericht. Pirmasens. Befannmachung. [85785] Firmenregistereintrag.

Unter der Firma „Ludwig Hasselbach“ betreibt der Kaufmann Ludwig S in Pirmasens ein Kolonialwaren- und Konsumgeschäft.

Pirmasens, den 6. Februar 1904.

Königl. Amtsgericht.

Georg

Ratingen. [85786]

Fn unser Handelsregister Abteilung A is} bei Nr. 80 die ofene Handelsgesellschaft unter der Firma „Bauartikelfabrik A. Siebel in Nath mit Zweigniederlassung in Düsseldorf und Metz“ heute cingetragen worden:

Der Ingenieur Walter Siebel in Rath ist in die Gesellshaft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. ; j

Die bisherige Prokura desf\elben is hiermit er- loschen.

Ratingen, den 29. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Regensburg. Befanutmachung. [85787] Eintragung in das Handelsregister betr.

Der Kaufmann Albert Herramhof in Regensburg betreibt unter der Firma: „Albert Herramhof““ mit dem Sitze in Köfering eine Ziegelei.

Regensburg, den 8. Februar 1904.

Kgl. Amtsgeriht Regensburg I.

Reichenbach, Vogtl. [85425]

Fn dem hiesigen Handeléregister ist heute auf dem die Firma Clemens Dörfelt in Reichenbach betreffenden Blatt 422 eingetragen worden, daß der Kaufmann Herr Paul Clemens Dörfelt in Reichenbach in das Handelsgeschäft als Gesellshafter eingetreten und die offene Handelsgesellshaft am 1. Januar 1904 errihtet worden ist, sowie daß die dem Herrn Paul Clemens Dörfelt erteilte Prokura erloschen ift.

Reichenbach, am 8. Februar 1904.

Königlich Sächsisches Amtsgericht.

Remscheid. [15939]

In das hiesige Handelsregister wurde eingetragen:

Nbt. A Nr. 433 die Handelsgesellschaft L. Falk & Cie in Remscheid und als deren Gesellschafter 1) der Kaufmann Leopold Falk in Solingen, 2) Jo- hanna Davids zu Remscheid.

Die Gesellschaft hat am 15. Februar 1899 be- gonnen.

Remscheid, den 2. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Rödding. [84338]

Heute ist in das hiesige Handelsregister Abt. A unter Nr. 46 die Firma Marie Poort in Grammby, Inhaberin Fräulein Mette Marie Kjesline Poort in Grammby eingetragen.

NRödding, den 2. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Stallupönen. Befanntmachung. [85788] In unserem Handelsregister ist Abteilung A unter Nr. 82 das Erlöschen der Firma J. Grutshkuhn in Stallupönen eingetragen. Stallupönen, den 3. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Stallupönen. Befauntmachung. [85789]

In unser Handels:egister ist Abteilung A bei Nr. 153 eingetragen, daß die Firma August Kolbe in Stallupönen erloschen ist.

Stallupönen, den 3. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Stettin. [85433]

In unser Handelsregister A Nr. 1641 ist heute eingetragen: nach Uebertragung vom Firmenregister Nr. 707 Firma: F. JIvers; Stettin. Offene Handelsgesellshaft. Persönlich haftende Gesellschafter:

1) Dr. Paul Cay Friedrih Jvers, Nechtéanwalt und Notar în Berlin,

2) Dr.. Franz Leopold Friedrich Nechts- anwalt in Berlin,

3) Marie Luise geb. frieasgerihtérat Bever in Berlin,

4) Dr. Cay Friedrih Jvers, Amtsgerichtsrat a. D. in Finkfenwalde,

5) Martha Anna Elise geb. Ivers, verehelichte Postdirektor Luebke in Gollnow,

6) Dr. Peter Friedrih Wilhelm Ivers, Arzt in

Cx Q «ZVCr2,

Ce „Q Eh Fvers, Ober-

verehelichte

| Danzig,

7) Anna Laura Susanne Ivers in Stettin,

8) Hermann Niebuhr, Kaufmann in Stettin.

Zur Vertretung ist aus\hließlich der Kaufmann Hermann Niebuhr berechtigt. Derselbe ist als persönlih haftender Gesellshafter neu eingetreten, während die übrigen Gesellschafter das Geschäft nebst Firma als Erben des früheren Alleininhabers Frit Ludwig Peter Ivers übernommen haben.

Hie Gesellschaft hat am 12. Dezember 1900 be- gonnen.

Stettin, den 3. Februar 1904,

Königliches Amtsgericht. Abteilung 5. Strassburg, Els. [85790]

Im Gesells{aftsregister wurde eingetragen :

Band VIII Nr. 200 bei der Gesellshaft mit be- {ränkter Haftung Elsässishes Museum mit dem Sitze in Straßburg:

urch Beschluß der Gesellschafter vom 15. Mai 1903 ist das Stammkapital um 6000 M erhöht worden und beträgt nunmehr 28 000 M

Band VII Nr. 144 bei der offenen Handelsgesell» {aft Mayer u. Kaufmann in Strafßburg :

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Das Handels- geschäft wird unter Uebernahme der Aktiven und

assiven von dem früheren Gesellshafter Sigmund Mayer unter der Firma Sigmund Mayer weiter- geführt.

Firmenregister Band V1T Nr. 13

Sigmund Mayer in Straßburg.

nbaber ist der Kaufmann Sigmund Mayer in Straßburg.

Gesellschaftsregister Band IIT bei der Aktienge- \ellshaft Neue Papier-Manufaktur mit dem Sige in Straftburg-Nuprechtsau :

Durch Beschluß des Aufsichtsrats vom 4. Februar 1904 ist an Stelle des verstorbenen Kommerzienrats Grobe der Kaufmann Wilhelm Frankenbach in NRuprechtsau zum Direktor bestellt worden.

Die dem leyteren erteilte Prokura ist erloschen fowie die interimistishe Vertretungsbefugnis des Kom- merzienrats Dr. Trübner ist beendet.

Straßburg, den 8. Februar 1904.

Kaiserliches Amtsgericht.

Sülze, MeckIb. [85115]

In das hiesige Handelsregister is zur Firma Brenuercigesellschaft Dettmannsdorf. KFölzow, G. m. b. H., Fol. 29 Spalte 6 heute eingetragen:

An Stelle des Gutsbesizers Weber auf Dettmanns- dorf als Geschäftsführers und des Gutsbefigers von Prollius auf Stubbendorf als dessen Vertreter ist zum Geschäftsführer bestellt der Gutsbesißer E. von Prollius auf Kölzow und zum Stellvertreter der Oberamtmann Schwing auf Dettmannsdorf.

Sülze, den 6. Februar 1904.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Tilsit. [85791]

Fn unserem Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 32 bei der offenen Handelsgesellschaft Joh. Fr. Bruder in Tilsit eingetragèn :

Der Kaufmann Kurt Bruder in Tilsit ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die Gesellschaft if auf- gelöst. Der Kaufmann Karl Bruder in Tilsit seßt das Geschäft unter unveränderter Firma fort und hat dem Kurt Bruder Prokura erteilt.

Tilsit, den 6. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Varel. Amtsgericht Varel. Abt. L. [85792] In das Handelsregister Abt. A hiesigen Amts- gerihts ist heute zur Firma E. D. Klatteuhoff in Varel folgendes eingetragen : Die dem Kaufmann Paul Heinrich Bernhard Klattenhof zu Varel erteilte Prokura ist erloschen. 1904, Februar 6.

Varel. Amtsgericht Varel. Abt. A. [85793]

In das Handelsregister Abt. À hiesigen Amts- ger chts ist heute zur Firma Vareler Torfwerk Domsky «& Heyne in Spohle folgendes ein- getragen :

Firma: Die Firma ist in Vareler Torfwerk, Eugen Domsky geändert.

Z MOgE Inhaber: Eugen Domsky, Hotelbesiter, Barel.

Nechtsverhältnis: Der Gesellshafter Kaufmann Gustav Hugo Heyne zu Barel ist aus der Gefell- schaft ausgeschieden, und wird das Handelsgeschäft dur den Mitgesellshafter Hotelbesiger Eugen Doméky zu Varek als alleinigen Inhaber fortgeführt.

1904, Februar 6. Vechta. [85794]

In das hiesige Handelsregister Abt. A ift heute unter Nr. 197 die offene Handelsgesellschaft Lohner Cementwarenfabrik Fahling & Landwehr zu Lohne eingetragen worden.

Persönlich haftende Gesellschafter sind: 1) Iohann Fahling, Maurermeister zu Lohne, 2) Hermann Fahling, Maurermeister zu Lohne, 3) Clemens Land- wehr, Kaufmann zu Lohne.

Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1904 begonnen.

Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder Gesell- schafter ermächtigt.

Vechta, 1904, Februar 1.

Großherzoglihes Amtsgericht. I.

Verden. [85795]

Zu der Firma S chlachtvieh-Verficherungs-Ge- sellschaft Verden in Verden ist heute in unser Handelsregister A Nr. 56 eingetragen : Die Schlachter- meister Wilhelm Lindhorst und Christian Oelfke zu Verden find aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die Shlachtermeister Wilhelm Kulpe und Louis Lind» horst in Verden sind als persönlih haftende Gesell- {after in die Gesellschaft eingetreten.

Verden, 8. Februar 1904.

Köntglihes Amtsgericht. 1.

Waldenburg, Schles. [85941]

Fn unser Handelsregister A ist heute Nr. 255 die Auflösung und das Erlöschen der offenen Handels- gesellshaft Wilhelm Schubert in Waldenburg mit Zweigniederlassungen in Nieder-Hermsdorf, Fellhammer, und Nieder - Hermsdorf Fell- hammer Grenze eingetragen.

Waldenburg (Schles.), 3. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Wernigerode. Befanntmachung. [§5796]

Im Handelsregister Abteilung A ist heutc bei der Nr. 21 eingetragenen Firma: Gustav Bröschen «& Sohn vormals Carl Sachtleben in Wer- uigerode vermerkt: Gustav Bröschen sen. ist aus- geschieden und die Gesellschaft aufgelöst. Die Firma ist in „Gustav Bröschen““ geändert.

Zugleich ist unter Nr. 263 die Firma „Gustav Bröscheu‘“ in Wernigerode und als Inhaber der Druckereibesißer Gustav Bröschen jun. hier ein- getragen.

Wernigerode, den 4. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Befanntmachung. Handelsregister A. Georg Stamm. Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Georg Stamm zu Wiesbaden ein Handelsgewerbe als Einzelkaufmann. Wiesbaden, den 30. Januar 1904. Königl. Amtsgericht. Wischwill. Bekanntmachung. [85797] In unser Handelsregister Abteilung A ift bel Nr. 53, betreffend die offene Handelsgesellschaft Berlowit, Spiero & C°- zu Schmalleningken, zufolge Verfügung vom 3. d. Mts. eingetragen : Der Kaufmann Jacob Spiero ist aus der Gesell- {haft ausgeschieden. Der Kaufmann Jacob Perlis aus Königsberg ift in die Gesellshaft als Gesellschafter eingetreten. Wischwill, den 3. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

[85940]

Wismar. _ [85798]

In das hiesige Handelsregister is zur Firma „Hausabrauerei Wismar, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ heute eingetragen: Durch Beschluß der Gesellschafter vom 4. Dezember 1903

ist das Stammkapital der Gesellshaft um den Betrag von 70 200 #4 erhöht, und zwar durch Aus- gabe von Geschäftsanteilen, welche die zu J Anl. IT S. 49/51 aufgeführten Vorzugsrehte genießen. Durch denselben Beschluß sind die §§ 4. 8, 10, 11, 12, 14, 16, 19, 21, 22, 23 und 26 des Gesellshafts- vertrages in der aus der Anl. 11 zu Æ S. 52 bis 62 ersihtlihen Weise geändert worden. Gegen- stand des Unternehmens der Gesellschaft find außer den bisher im § 4 aufgeführten Geschäften auch andere direkt oder indirekt mit dem Gegenstand des Unternehmens zusammenhängende Geschäfte. Wismar, den 8. Februar 1904. Großherzogliches Amtsgericht.

Wohlau. [85799]

Fn unser Handelsregister A jst unter Nr. 85 die Firma Jakob Mielcarski zu Dyherufurth und als deren Inhaber der Kaufmann Jákob Mielcaréski daselbst heute eingetragen.

Wohlau, den 4. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Wolfhagen. [85800]

Sn das Handelsregister A Nr. 20 ift eingetragen:

Firma: Jacob HH Schiffmann, Wolfhagen.

Snhaber: Kaufmann Jacob Heinrih Schiffmann in Wolfhagen.

Wolfhagen, den 29. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Würzburg. [85802] „Elise Wedel Nachf. Elise Lang“.

Der Kaufmann Frit Kneuer in Würzburg führt das Geschäft unter der Firma „Elise Wedel Nachf. Friß Knueuer“/ weiter. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen ist bei dem Erwerb des Geschäfts durh Fri Kneuer ausges{lossen. Der früheren Besißerin Glise Lang ift Prokura erteilt.

Am 30. Januar 1904.

K. Amtsgericht Würzburg Negisteramt. Würzburg. [85801] „„Jsidor Viernickel“ in Würzburg.

Die Prokura des Heinrih Barth ift erloschen.

Am 30. Januar 1904.

K. Amtsgericht Würzburg Negisteramt. Würzburg. [85803]

: „A. & L. Geys.“

In das unter dieser Firma in Würzburg von dem Kaufmann Karl Martin Gey3 betriebene !Ge- {äft ist der Kaufmann Friedrih Wilhelm Geys in Würzburg als persönli haftender Gesellschafter ein- getreten. Die Gesellschaft hat am 1. Oktober 1903 begonnen.

Am 3. Februar 1904.

K. Amtsgericht Würzburg Registeramt. Würzburg. [85805]

Eingetragen wurde die Firma „Siegfried Roseu- feld‘“‘, Weinhandlung in Würzburg; Inhaber: Siegfried Nosenfeld, Kaufmann daselbst.

Am 3. Februar 1904.

K. Amtsgericht Würzburg Registeramt. Würzburg. [85804]

Aus der offenen Handelsgesellschaft „K. Eppen- auer & Söhne““ in Wiesentheid ist ab 1.-.Ja- nuar 1904 Kaspar Eppenauer ausgetreten.

Am 3. Februar 1904.

K. Amtsgericht Würzburg Registeramt.

Würzburg. [85806] Gelöscht wurde die Firma „J. A. Oestreicher“ in Würzburg. Am 4. Februar 1904. K. Amtsgeriht Würzburg Negisteramt.

Würzburg. [85807] Eingetragen wurde die Firma „Germauia- Drogerie Srust Mayer“, Drogerie in Würz- burg. Inhaber: Ernst Mayer, Kaufmann daselbst. Am 5. Februar 1904. K. Amtsgeriht Würzburg Negisteramt.

Zabern. Sanudelêsregifter Zabern. [85808]

Bei nachstehenden, im hiesigen Firmenregister Band 1 eingetragenen Firmen :

1) Nr. 653 „Seybel-Stoskopf“ in Jugweiler, Inh. Wilhelm Seybel, Kaufmann dasf.,

2) Nr. §27 „Johanu Ehrhardt“ in Zaberu, nh. Johann Ehrhardt, vorm. Gastwirt im „Vogesen- hotel“ daf.,

3) Nr. 631 „Gilbrin-Rouyer, S. L. Henry succer. Met.“ Zweigniederlassung in Saar- burg i. L., Inh. Samuel Levy Henry in Mey,

4) Nr. 633 „Frau J. Will“ in Pfalzburg, Fnh. Julie geb. Preis, Ehefrau des Pharmazeuten Sulius Arthur Will daf.,

L Nr. 651 „Leopold Weill“ in Saarburg, Fnh. Leopold Weill, vorm. Getreidehändler das.,

6) Nr. 678 „Magdalena Spindler“ in Lügtel- burg, Inh. Magdalena Spindler, Haushälterin das.,

7) Nr. 701 „Jean Netter“ in Deutsch-Avri- court, Inh. Jean Netter, Spediteur das,

8) Nr. 640 „E. Derivaux Georg“ in Saales, Fnh. Emil Derivaux Georg in St. Vié,

9) Nr. 643 „Louis Heinrich“ in Schirme, nh. Ludwig Heinrich, Lederfabrikant das.,

wurde eingetragen :

zu lfd. Nr. 1, 2, 4—9: Die Firma ist erloschen.

zu lfo. Nr. 3: Die Zweigniederlassung ist auf- gehoben.

Zaberu, den 6. Februar 1904.

Kaiserl. Amtsgericht. Zwenkau. [85809]

Auf dem für die Firma Gertrud Noeder in Zöbigker bestehenden Blatt 98 des Handelsregisters ijt heute eingetragen worden :

1) Die dem Müller Johann Karl August Roeder in Zöbigker erteilte Prokura ist erloschen.

9) Marie Martha Gertrud verehel. Roeder, geb. Buckenauer, in Zöbigker ist als Inhaberin ausge- schieden; der Mühlenpächter Karl August Roeder in Zöbigker ist Inhaber.

3) Die Firma lautet künftig „Karl Roeder, Mühlenwerke“.

Zwenkau, den 4. Februar 1904.

Das Königliche Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Druck der Norddeutshen Buchdruckerei und Verlagf- Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

E

M E aas Zt

E E E

L E

zum Deut «3G.

M

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen ‘aus den Handels-, zeichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eise

Siebente Beilage

Berlin, Donnerstag, den 11. Februar

nbahnen enthalten

hen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

1904,

Güterrechts-, Vereins-, E Zeichen-, Muster- und Börsenregistiern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren- ind, erscheint auch in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (t. 360)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Ibstabholer auch dur S Wilhelmstraße 32,

die Königliche O G Reichsanzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden.

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Negel täglich. Der Bezugspreis beträgt L 4 50 9 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 &. Fnsertionspreis für den Raum einer Druckzeile 80 s.

Staatsanzeigers, SW.

Vereinsregister. Sobernheim. Befanntmachung, [85712]

Fn unser Vereinsregister ist heute die „Tennis- gesellschaft Sobernheim“ mit ihrem Sitze in Soberuheim eingetragen worden.

Sobernheim, den 9. Februar 1904, Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Ansbach. SBefanutmachung. [85853]

Darleheunskassenverein Steinhard e. G. m. u. H.

Fn der Generalversammlung vom 23. Januar 1904 wurden an Stelle des ausscheidenden Vorstands- mitglieds Andreas Matthes und des verstorbenen Michael Bek in den Vorstand gewählt:

Gutmann, Philipp, Oekonom, und Köhler, Michael, Maurer, beide in Steinhard.

Ansbach, den 29. Januar 1904.

Kgl. Amtsgericht. Bekanntmachung. [85854]

Am 23. November 1903 wurde mit dem Sitze in Uffenheim unter der Firma: „Allgemeine Werk- genossenschaft Uffenheim e. G. m. b. B, Une Genossenschaft gegründet.

Gegenstand des Unternehmens ist die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Betriebsmitteln sowie gemeinsamer Materialankauf für die Mitglieder.

Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Namensunterschriften hinzufügen. Zwei Vorstandsmitglieder können rechtsverbindlich für die Genossenschaft zeihnen und Willenserklärungen abgeben.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft ergehen unter ihrer Firma und werden von zwei Vorstands- mitgliedern unterzeichnet. Zur Veröffentlichung der Bekanntmachungen ist das „Uffenheimer Wochenblatt“ bestimmt.

Die Haftsumme beträgt 500 46 Die Höchstzahl der Geschäftsanteile, mit der sich ein Genosse be- teiligen kann, ist auf „fünf" festgeseßt.

Fn den Vorstand sind gewählt :

1) Gamstätter, Michael, Sattlermeister, 1.

äftsführer,

2) Guttropf, Georg, Schreiner- und Glasermeister,

2, Geschäftsführer,

3) Haug, Josef, Buchdruckereibesitzer, Kassier, sämtlihe in Uffenheim.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Geschäftsstunden des Registergerihts jedem ge- stattet.

Anusbach, den 1. Februar 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Ansbach. SBefanntmachung. [859500]

Dampfsäge Schnelldorf, e. G. m. b. H.

Fn der Generalversammlung vom 19. November 1903 wurden neue Statuten eingeführt; es ergaben fih folgende Aenderungen:

1) Gegenstand des Unternehmens ift

Ansbach.

Ges

des der Erwerb und Fortbetrieb des ehemalig dem Heinrih Fehmel in Unterampfrah (Einöde Jakobsmühle Nr. 82) ge- hörigen Dampfsägewerks und der Handel mit den einschlägigen Erzeugnissen (auch Nundholzhandel).

2) Das Geschäftsjahr läuft nunmehr vom 1. Ja- nuar bis 31. Dezember jeden Jahres.

3) Die Bekanntmachungen der Genossenschaft er- folgen nunmehr unter der Firma derselben und ge- zeichnet durch die zwei Vorstandsmitglieder bezw. den Vorsitzenden des Aufsichtsrats im landwirtschaft- lihen Genossenshaftsblatt in Neuwied a. Rh.

Ansbach, den 6. Februar 1904.

Kgl. Amtsgericht. Apolda. [85855]

Fn das Genossenschaftsregister ist bei der Ge- nossenschaft Herresser Spar- und Darlehnus- fassenverein, eingetragene Geuofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Herrefssen, ein- getragen worden:

An Stelle der ausgeshiedenen Vorstand8mitglieder Bernhard Förster und Hugo Jahn in Sulzbach sind, und zwar für ersteren August Schlenskau in Herressen und für leßteren Hermann Dornheim in Sulzbach, in den Vorstand gewählt.

Apolda, den 1. Februar 1904.

Großherzogl. Amtsgericht. Abt, II1. IReolitz, Mark. [85856]

In Sachen, betreffend die Tremêdorfer Milch- verwertungsgenosseuschafl eingetragene Ge- nosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht in Tremösdorf bei Beelitz, ist die Vollmacht der Liqui- datoren erloschen.

Beelitz, den 4. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Berlin. [85857]

Nach Statut vom 16. Januar 1904 wurde eîne Genossenschaft unter der Firma „Landwirtschaftliche Bezugz3- und Verwertungsgenossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Siy in Berlin gebildet und heute unter Nr. 298 des Genossenschaftsregisters eingetragen. Gegenstand des Ünternehmens ist: a. Etne und Verkauf landwirt- \{haftliher Erzeugnisse und Bedürfnisse für Mits- glieder; b. Erleichterung und Förderung der Wohl- ¡ahrt und Wirtschaftlichkeit derselben; c. Gewährung von Kredit an sie; d. alle dazu nötigen Einrichtungen zu treffen. Die Haftsumme beträgt 2500 Die hödhst zulässige Zahl der Geschäftsanteile ist fünfzig. Die Mitglieder des Vorstands sind: Hermann Kreth

zu Deutsch-Wilmersdorf und Emil Marx zu Char- lottenburg. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, ge- zeichnet voa den Vorstandsmitgliedern, im l[andwirt- schaftlichen Genofsenschaftsblatt zu Neuwied, bei dessen Unzugänglichkeit bis auf weiteren Beschluß der Generalversammlung im Deutschen Reichsanzeiger. Willenserklärungen und die Zeichnung der Firma dur den Vorstand müssen, um für die Genossen- schaft dritten gegenüber Rechtsverbindlichkeit zu be- figen, stets durch beide Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. Berlin, den 3. Februar 1904. Königliches Amtsgericht 1. Ab- teilung 88.

Danzig. Bekanutmachung. [85858]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 58 die Genoßfsenshaft in Firma: „Danziger Maurer-Werkgenossenschaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Dauzig eingetragen und dabei fol- gendes vermerkt worden: Das Statut lautet vom 93. Januar 1904. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb der Maurerei für gemeinschaftliche Rechnung zum Zwecke der Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft der Mitglieder. VBorstands8- mitglieder sind: Jakob Czech, Maurer in Danzig Stadtgebiet, Wendelin Steinberg, Genossenschafts- sekretär in Langfuhr, und Johann Schittenhelm, Maurer in Langfuhr. Bekanntmachungen geschehen unter der von 2 Vorstandsmitgliedern gezeichneten Firma der Genossenschaft und erfolgen durch das IBestpreußishe Gewerksblatt. Die Willenserklärungen des Vorstandes und die ZeiGnung der Firma durch ibn erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder. Die Haftsumme beträgt 10 4; die bhödhste Zahl der Geschäftsanteile, mit denen ein Mitglied sih be- teiligen kann, beträgt zehn. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Danzig, den 4. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. 10.

Eitville. [85891]

In das hiesige, Genossenschaftsregister wurde heute unter Ne. 13 Raueuthaler Winzerverein, Ein- getragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Rauenthal folgender Eintrag gemacht :

An Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Jakob Wagner IV. ist August Kilsbach als Vorstands- mitglied gewählt worden.

Eltville, den 2. Februar 1904

Ermsleben. [85503

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 3 eingetragen: Ländliche Spar- und Dar- lehnsfkasse Meisdorf eingetragene Getniofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht mit Sitze zu Meisdorf. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen- geschäfts zum Zwecke 1) der Gewährung vou Dar- lehen an die Genossen für ihren Geshäft8- und Wirtschaftsbetrieb, 2) der Erleichterung der Gelds

dem

L

C

auch

Das

anlage und Förderung des Sparsinns, weshalb Nichtmitglieder Spareinlagen machen können. Statut datiert vom 2. Februar 1904. machungen der Genossenschaft erfolgen unte Firma, gezeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern im bis zur nächsten Generalversammlung im Neichsanzeigéë. Landwirt Friß Wendenburg, dem Kaufmann Albert

Deutschen

Friedri und dem Landwirt Friedrih Schröder zu j

des Vorstands |

Meisdorf. Die Willenserklärungen erfolgen dur 2 Vorstandsmitglieder ; die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Haftsumme für jeden Geschäftsanteil. Höchste \chäftsanteile 50.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift in Dienststunden des Gerichts jedem ge|tattet.

Ermsleben, den 6. Februar 1904.

Königl. Amtsgericht.

EsSen, Ruhr. [85752]

Eintragung in das Genossenschaftsregister des König- lihen Amtsgerichts zu Essen (Ruhr) am 6. Fe- bruar 1904, zu Nr. 16, die Genossenschaft in Firmc „„Haudwerkerbank zu Effen, eingetragene G nosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht“ Effen betreffend: Aler Garny zu Effen ist aus de: Vorstand ausgeschieden und Wilhelm Kleinherne Essen in den Vorstand gewählt

Habelschwerdt.

Fn unser Genossenschaftsregister wurde beute ein getragen: das Statut vom 8. t903 der ,„Spar- und Darlehnskafse nossenschaft mit unbeschränkter mit dem Sitze zu Lichtenwalde. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Dar-

H “. lehnskassengeshäfts zum Zweck der Gewährung von

«2

Zahl der Ge-

Dgs ho L'ezeimber

Darlehn an die Genossen für thren Geschäfts und |

Wirtschaftsbetrieb sowie der Erleichterung d anlage und Förderung des Sparsinns, J Genossenschaft ausgehenden öffentlichen machungen sind unter der Firma der (Genof gezeihnet von zwei Vorstandömitgliedern , Schlesischen“ landwirtschaftlichen Zeitung tn Breslau aufzunehmen. Die Willenserklärung und Zeichnung nossenschaft muß durch zwet erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtäverbind lihkeit haben foll. Die \chieht in dei

die Ge-

ur

) Ey v | *Zeich! Ung eei (n DEI Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge-

1 Vom

200 M |

| mann Richard Böhm in Masucho! S î J Den j

| stand gewählt worden

| Merzig. | hiesige Genossenschaftsregistee e

| vercin

| | materieller und în | der

eingetragene Ge- | Haftpflicht“ |

Genossenschafts- |

Vorstandämitglieder

Vorstand besteht aus:

den Bauern Franz Spiller, Clemens Gebhart, Gustay Pelz, Josef Pelz und dem Stellenbesizer Alois Marche, sämtlich in Lichtenwalde.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Habelschwerdt, den 2. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Koblenz. E [85859]

etragene Genoffenschaft mit unbeschräukter

aftpflicht in Nheus heute eingetragen :

An Stelle des Iosef Altenhofen, welcher freiwillig als Vorsitzender zurücktritt, ist Johann Graeff, Winzer in Rhens, zum Vereinsvorsteher gewählt. Josef Schüller is freiwillig aus dem Vorstand ge- schieden.

Koblenz, den 29. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 4. Landsberg, Warthe. [85860]

In das Genossenschaftsregister i unter Nr. 29 die durch Statut vom 25. Januar 1904 errichtete Genossenschaft unter der Firma „Spar- und Dar- lehuskafse, E. G. m. u. H.“ zu Altensorge ein- getragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Syar- und Darlehnskasse zwecks Gewährung von Darlehn an Genoffen für ihren Geschäfts- und Wirtschaftsbetrieb und zwecks Er- leichterung der Geldanlage. Vorstandsmitglieder sind: Berthold Liebsch, August Kurzweg, Julius Stucky in Altensorge, Gustav Briese und Adolf Hiller in Hagen. unter der Firma im Generalanzeiger zu Landsberg a. W., die Willenserklärungen des Vorstands dur zwei Vorstandsmitglieder unter Beifügung der Firma zu ihrer Namensunterschrift. Die Liste der Genoffen

werden. Landsberg a. W., den 2. Februa Königliches Amtsgericht.

r 1904.

Landshut. Eintrag im Genossenschaftsregister.

Unter der Firma: Hohenthaun, eingetragene Genossenschaft mit

vom 20. Januar 1904 eine Genoffenschaft mit dem Sitze in Hohenthaun, K. Amtsgerichts Rottenburg in Niederbayern, gebildet. Gegenstand des Unter- nehmens ist die gemeinsame Verwertung der don den Genoffen eingelieferten Milch. Durh Beschluß der Generalversammlung kann der Geschäftsbetrieb auch auf die gemeinsame Verwertung von Eiern sowie auf den gemeinsamen Bezug von milhwirtschaftl und landwirtschaftlihen Bedarfsartikeln werden. Die offentlihen Bekanntmachungen erf unter der Firma der Genossenschaft, gezeichne | den Vorstandsmitgliedern, bezw. die von

ausgehenden uiuiïier Benennung desse Vorsitzenden, in Zeitung“ in München.

sFrinzl, Iosef, Oekonom

stand, Luginger, Iosef, itand. Die Einsichtnahme

SOP DVCI

| während der Dienststunden

Ermslebener Anzeiger, beim Eingehen dieses Blattes | gt1tattek.

Landshut, am 6. Februa

Der Vorstand besteht aus dem |

LÖtzen.

Fn unser Genossenschaftsregister unter Nr. 10 eingetragenen Widminnen Spar- und Darlehnskafsenverein zu Masu- chowken E. G. m. u. H. ingetragen ; an Stelle des ausgeschiedenen Berein J Markowski das bishe Vorfi

tro L L 11104

Lot Sou DLi D118

t = +1] und an Gkeue

vorsteher

befißer August Netko in

L M T

Lötzen, den 30. Ianuar 1904

Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung.

Mit Statut vom 10. Januar

ngetragen worden :

Der Merchiuger Spar- und Darlehnskafssen-

eingetragene Genossenschaft mit un-

beschränkter Haftpflicht zu Merchiugen. (Gegenstand des Unterne 8 ilt:

P S y P 9 d Verbesserung de

dazu notigen Darlehn an die Mitglie unter gemei!

zinfung von Geldern.

y Bekanntmachungen

dor f Oer Cl!

| gliedern zu unterzeichnen

S)

auer zu

Die Bekanntmachungen erfolgen |

1904 ist in das |

nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Der | Mülheim, Rhein.

Fn das Genossenschaftsregister wurde unter Nr. 21 | bei dem Rheus - Breyer Winzer Verein ein- | Wes A | Nagold. K. Amtsgericht Nagold.

fann in den Geschäftsstunden des Gerichts eingesehen | Del

Bekanntmachung. [85507] | „Molkerci-Genofsenschaft | ° vi

unbeschränkter Haftpflicht“ hat sich nah Statut |

| Neisse. Bekanntmachuug.

Oppersdorf und Umgegend,

| |

|

|

in | BDaftpflicht“ 1 è

i | D Î î |

[85862]

In das hiesige Genossenschaftsregister is bei der unter Nr. 19 eingetragenen Kousum-Genuofseu- schaft Eintracht eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht unterm heutigen Tage folgendes eingetragen worden:

Peter Schlak, Geschäftsführer, is aus dem Vor- stande ausgeschieden und an seine Stelle Hermann Sommer getreten.

Mülheim a. Rhein, den 22.

Königliches Amtsgericht.

SFanuar 1904. Abtlg. 1. ¿: [85863] _In das Genossenshaftsregisier Band IIT BI. 55 ist heute die Gerbergenuosseuschaft Ultensteig eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht eingetragen worden.

Das Statut ist vom 16. Januar 1904.

Der Sitz der Genossenschaft ist Altenfteig.

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinschaft- liche Einkauf der zum Betriebe des Gerbereigerwerbes erforderliGßen Nobstoffe und Einrichtungs8gegenstände und Ablaß derselben an die Mitglieder, der genofsen- \chaftlihe Absaß von Gerbereiprodukten und Absäll- produkten.

Der Geschäftsanteil und die Haftsumme jedes Mits- glieds wird auf 500 M festgeseßt.

Das erste Geschäftsjahr beginnt am 16. Januar 1904 und endigt am 31. Dezember 1904. Alle Bekanntmachungen und Erlasse in Angelegen- heiten der Genoffenschaft ergehen unter |

deren Firma und werden mindestens von 2 Vorstandsmitgliedern unterzeichnet.

Zur Veröffentlihung der Bekanntmachungen be- dient sih die Genossenschaft des Amtsblatts von ig „aus den Tannen“, falls dasfelbe eingehen Amtsblatt für den Oberamtébezirk Stelle bis durch

luß der Generalversammlung ein anderes Blatt Der Vorstand vertritt die Genofsen-

aft gerihtlich und außergerihtlich, na den ihm

7 toll tor erlfliien

Ag [d 9

R E E M L Genofsenschastsgeseßze

zeichnet für dieselbe.

Au annt

Befugni ok + Es

CIEYL 1!

ck! r Ftrma

adt L Fi m Att al 0A S Hort wei Borstand8mitglieder können re

» (R Ton Thatt 120 n on c Geno}ei [chaft ze1Mnen L1

Ÿ S L ck Rotgerber,

T isihtnahme der Liste der Genoffen ist è Gerichts jedem ge-

V

wahrend \tattet.

_ 5 Ÿ e 1 Í L Ci De

R55101 unter Nr. 40 „Central-Moikerei für eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ in Opversdorf cingetragen den. Nach dem Stat vom 20. Dezember 1903 ift nebmens die Milchverwertung

ng und Gefahr. ie L

T d oro J ITEIl, DETEN 2

inter on Hon ATtAro2 unter Wenonen!WatTtereg

1904 die

Fn ister it

n 2 Tolritar am 9. 7TCDTiUII

Gutsbesißer itschin, Amtsvorsteher in

fter in Greifau,

Orlotwener | e:

NeSse. Bekanntmachung.

A T CA MALRFTTS e A TSL E

[85511]

jer ist unter Ne. 41 tar 1904 die „SÞbar- und Darlcehus- Schlesischen Vauern- Vercin®, cinss i mit beschränkter

z am 3. Febr kasse des getragene Genossenschaft

Neisse cingetragen worden. Na