1904 / 37 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Verdingungen 2c.

{86225] Bekanntmachung.

Am Mittwoch, den 16, März 1904, Vor- mittags 11 Uhr, verkauft die Direktion in öffent- lier Verdingung die im Rechnungsjahre 1903 ent- standenen alten Metalle, Metallabfälle, altes Leder und alte Pappe sowie die im Rechnungsjahre 1904 entstehenden Flußstahl-, Dreh-, Bohr- und Fräs- \päne, Messingspäne sowie altes Fluß- und Gußeisen.

Die Bedingungen liegen zur Einsicht hier aus und können au auf besondere Anforderung von hier Bezogen werden.

Dauzig, den 10. Februar 1904.

Königliche Direktion der Gewehrfabrik.

R T E I

9) Verlosung 2. von Wert: papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust bon Wert- papieren befinden fi aus\<{ließlid) in Unterabteilung 2.

Bekanntmachung. Von den auf Grund des Allerhö{\ten Privilegiums vom 29. August 1887 ausgegebenen Kattowitzer Stadtobligationen von einer Million Mark sind in der öffentlihen Stadtverordnetensißung vom 19. November 1903 für die 16. Tilgungsrate von 23 500 Æ ausgeloft worden :

Lit. A Nr. 22 und 67 à 5000 M

Lit. W Nr. 11 52 und 81 à 2000 M

O Nr. 2 24 34 91 240 243 330 334 302 353 358 359 419 427 und 604 à 500 M Die Inhaber dieser Obligationen werden hiermit

aufgefordert, dieselben mit den zugehörigen Cou- pons und Talons am 1. April 1904 bei der

Deutschen Vauk in Berlin, dem Bankhause S. L. Landsberger in Breslau, der Breslauer Diskonto-Bank in Vreslau, dem Bankgeschäft Obpenheim & Schweitzer in Breslau oder der Kämmereikasse hiersclb#| gegen Empfangnahme des Kapitals einzureichen.

Die Verzinsung hèrt mit dem genannten Fällig- feitstermine auf, und wird der Betrag fehlender Zins- \{eine vom Kapital in Abzug gebraŸt.

Ferner machen wir bekannt, daß von der auf | Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 12. No vember 1898 verausaabten Anleihe (V. Ausgabe)

folgende gekür.digte Dbligationen uo nicht zur Einulösuug vorgelegt worden sind:

Per 1. Juli 1901 gekündigt: Lit. C Nr. 605 606 607 und 608 à 500

Per 1. Juli 1902 gekündigt : . 29 über 5000 1 und 604 à 500 Æ

( 4 1 Cx Y+ i D E > 4 « Per L. Ul 19053 gelunt1igi

Lit. B Nr. 89 über 2000 M Nr. 147 über 500 M Kattowitz, den 27 Der Magistrat.

: Bekanntmachung.

Zur Tilgung der 3F 9/9 Stadtobligationen der Stadt Hirschberg i. Schl. s. Dezer

Qt (*

1( P 1903

Mm. I (ovem ber

(Ullerh. Privtl. vom |

. Dezember 1890) find bei der Verlosung am |- 24. Februar d. Is. folgende Nummern gezogen | worden : | A Nr. 110 149 173 180 211 217 266 274 344 | 38 1000 | E Nr. 34 64 93 128 279 327 405 458 781 | 82 928 über je 500 M | C Nr. 16 133 156 198 367 372 495 660 686 | 778 800 852 914 925 951 965 über je 200 A | Diese Stü>e werden den Jnhabern zum 31. Märsz | 1904 zur Nückzablung dur unsere Stadthaupt- | kasse mit dem Bemerken gekündigt, daß mit diesem

find bei der Einlösung fungen beizufügen l 901/1902 sind no< B Nr. 479 und 484 über je 500 Hirschberg i. Sc<hl., den 8. September Î

Der Magistra

- S

: Ä

lie D 1INger d erlust von Wert- | paxieren befinden fich aus\<ließli< in Unterabteilung 2. j

[86270] MAfliengesells<haft

« . I - - „Berliner Preußen Haus“. ie Herren Akticnâre der Aktienge siner Preußen-Haus“ werten hiermit zu lichen Generalversammluug auf ven 4, März 1904, Abends S Uhr, nah dem Hotel Kron- hier, Luisenstr. 30, eingelc Tage®sorduung : er Gewinn- und 1903,

T etellid 1Tt NBer- Mx : «

einer orDeut-

T1111 L145

Den

Nr on y 7 i) OOTIECQUI C

und der Bilanz pro

er Decharge an den Aufsichtsrat.

3) Neuwabl des Aufsichtörats nach $ 13 des Statuts.

4) Genehmigung für den Borstand behufs Auf- nahme einer Hypothek von M 75 000, und Verpfändung des der Gesellschaft gehörigen Grundstü>s Luisenstr. 30, verzeichnet im Grund- bvuh des Königlichen Amtsgerichts 1 Berlin von rer Friedri) Wilhelmstadt Band 6 Nr. 142.

Berlin, ven 11. Februar 1904.

Der Vorstaub.

Franz Tippel.

r lis troM j Berlustre<nung

und

b

A E A D D aft anb \STICTLUN Ve ZSOTILATO

Den

| 12. 7FCDruar

[86280] Actien-Baugesellschast Mülheim a/d. Ruhr. Gemäß Artikel 16, 17 und 18 unseres Statuts laden wir die Aktionäre unserer Gesellschaft hiermit zu der am Montag, deu 7. März ds. Js., Nachmittags 5 Uhr, im Kasino hierselbst statt- findenden zweiunddreißigfsten ordeutlichen Ge- ueralversammlung ergebenst ein. Ueber die Teil- nahme an diefer Generalversammlung bestimmen die Artikel 19 und 20 des Statuts. Tagesorduung : 1) Vorlage der Vilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung sowie der Berichte des Aufsichts- rats und des Borstands.

2) s der Bilanz und Entlastungs- erteilung.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinns.

Mülheim a. d. Ruhr,“ 11. Februar 1901. De Dorn P [86283]

Offenbacher Portland-Cemeut-Fabrik

Actiengesellschaft Ossenbah a. M.

Wir laden unsere Aktionäre zu der am 29. Fe- bruar 1904, Vormittags L Uhr, in Frank- furt a. Main im „Frankfurter Hof“ abzuhaltenden 15, ordentlichen Generalversammlung ein.

Tagesordnung :

1) Bericht des Aufsichtsrats und der Direktion über das Geschäftsjahr 1902/1903.

2) Vorlage der Bilanz, des Gewinne und Veilust- kontos und Beschlußfassung hierüber.

3) Entlastung der Verwaltungs8organe.

4) Verlegung des Geschäftsjahres in Ueberein- stimmung mit dem Geschäftsjahr der Süd- deutshen Cementverkaufêstele, G. m. b. H. in Heidelberg und Einberufung einer außerordent- lihen Generalversammlung zur Vorlage der Bilanz per 31. Dezember 1903. Im Anschluß hieran Abänderung des $ 21 der Statuten.

5) Bericht der Vertrauenskommissicn über Ein- tragung einer weiteren Hypothek auf den Liegen- \chaftsbesiß der Gesellschaft und Ausgabe darauf fundierter Obligationen in Höhe von H 600 000.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien bei Herren Vamberger «& Co. in Mainz, Herrn S. Merzbach in Offenbach a. M., dem Bank- verein in Offenbach a. M. oder bei dem Vor- ftande der Gesellschaft in Offenbach a. M. spätestens am dritten Tage vor der Geueral- versammlung mit einem doppelten Verzeichnis der Stü>e zu hinterlegen und erhalten dagegen Eintritts- karten. i

Offeubach a. M., 11. Februar 1904.

Der Aufsichtsrat.

Justizrat Dr. Franz Caspari.

{86289 ]

v9 r e L " Tilsiter Actien-Vrauerei. Die dictjährige ordentliche Generalversamm- lung ter Aktionäre der Tilsiter Actien-Brauerei wird am Dounerstag, den 10. März 1904, Nachmittags 4 Uhr, in Tilsit in den Räumen der Brauerei stattfinden.

Tagesordnung :

) Geschäftsbericht. Bericht der Herren Nechnungéprüfer.

Genebmigung der Bilanz und Entlastung für

1 9

den Vorstand und Auffichtsrat 3) Verteilung des Reingewinns. 4) Wahl von 3 Nechnungsprüfern für das Jahr 1904. 5) Ergänzungëwahl für den Aufsichtêrat Eine balbe Stunde vor Beginn der General- ersammlung findet die Auslosung von 4 6000,— nserer Grunds(uldbriefe, 2 Stü>k à A 3000,—,

t; jedem Inhal ines Grundschuldbriefes ift die nwesenheit der Auélosung gestattet. Der Geschäftsbericht und die Bilanz liegen vom ¿hrend der Dienststunden im zur Einsicht le an der General- wollen, haben ihre Aktien ge ZescUschaftsvertrages spätestens bis zum 5. März 1904, Abends G Uhr, in Königsberg i. Pr. bei der Königsberger Ver- einsbank, in Tilfit bei Tilfiter ÁActieu- Brauerei zu hinterlegen, resp. bei der leßteren die Bescheinigung über die in Königsberg i. Pr. erfolgte Hinterlegung bis zum genannten Tage nachzuweisen. Tilfit, den 10. Februar 1904. Der Auffichtêrat.

Louis Rohrmoser, Borsißender

I J A110r70t en - Brauerei

unserct

» S 95

der

Nes 27 O 2505 |

Steinkohlenwerk Vereinsglück zu Oelsnitz.

Die 31. ordentliche Generolversammlung findet am Sonnabeud, ven 5. Möôrz 1904, Nachmittags {4 Uhr, in Reinholds Restaurant

Zwi>au mit folgender Tagesorduung ftatt:

Vortraa des Geschäftéberichts, der Gewinn- und

Berlustre<nung

des Auffihtärats dazu.

2) Beschlußfaffung Über dle Nichtigspre{ung

sowie Entlastung des Borjstant

tn

Genehmigung der der Jahresre<nung s und Aufsichtsrats. eines Aufsichtsratsmitgliedes an Stelle verstorbenen Herrn Rentie:s Hermann Kramer

in Zwi>kan. 4) Beschlußfassung über etwa beim Vorstande reht- citig eingegangene Anträge von Aktionären.

Die Anmeldung zur Generalversammlung beginrt um # Uhr, der Schlufße des Versamm- lungêlofals und der Begiun der Verhaudlung

I ‘1 uan

)) H euUwaDi

Des

J

erfolgen um #4 Uhr. Die Legitimation der Aftior âre ist dur Borzeigen der Aflien oder der über deren Hinterlegung bei einer öffentlicheu Behörde oder

der Gesellschaftsfafse ausgestellten Bescheinigungen zu bemtcfen.

Geschäftsberiht, Gewinn- und Verlustre<hnung, Bilanz und die Bemerkungen des Aufsichtsrats hierzu liegen vom 20. Februar 1904 an im Geschäftslokale der Aftieugesellshaft zu Oelsuitz i, Erzgebirge zur Einsicht der Aktionäre aus, und können Druk- exemplare davon daselbst sowie bei den Herren Heutschel « Schulz und C, Wilh, Stengel in Zwickau in Empfang genommen werden.

Oelsnit i. Erzgeb., am 11. Februar 1904.

Steinkohlenwerk Vereinsglück zu Oelsuitz.

P, Kliver, M. Groß.

der Bilanz und des Berichts |

[86217] Mageburger Bergwerks- Aktien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden

zur diesjährigen 49. ordentlichen General- versammlung, welhe am 14. März d. J., Vormittags Uk Uhr, im oberen Saale des

hiefigen Börsenhauses stattfinden soll, ergebenst ein- geladen. Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinne und Verlust- re<nung sowte des den Vermögens3bestand und die Verhältnisse der elan entwidelnden, mit den Bemerkungen des Aussichtsrats ver- sehenen Berichts, wel<he Vorlagen vom 25. Fe- bruar ab in unserem Geschäftslokale auf der Zeche König8grube sowie im Kontor der Herren Zuckschwerdt & BVeuchel hierselbst zur Ein- sicht der Herren Aktionäre ausliegen.

2) Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustre<nung sowie der Gewinnverteilung einschließli Festseßung der Dividende.

3) Erteilung der Entlastung seitens der General- versammlung an den Vorstand und den Auf- sichtsrat.

4) Wahl von Aufsihtsratsmitgliedern.

Mer an der Generalversammlung als s\timm- berechtigter Aktionär teilnehmen will, hat setne Aktien resp. darüber lautende Depotscheine der Kaiferlichen Reicbsbank bis zum leßten Werktage, Abends 6 Uhr, vor der Generalversammlung nebst einem nah laufenden Nummern geordneten Ver- zeihnis im Kontor der Herren Zuckschwerdt & Veuchel, Magdeburg, oder bei einem Notar niederzulegen und dagegen die Eintrittskarten in Empfang zu nehmen.

Magdeburg, den 8. Februar 1904.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand. W. Zu>kschwerdt. Bona>ker. N. Sültemeyer.

[86287]

Offfriesishe Bank in Leer.

In Gemäßheit des $ 32 der Statuten werden die Aktionäre unserer Bank hiermit zu der am Freitag, den 15. April 1904, Nachmittags 5 Uhr, im Klub „Erholung* zu Leer stattfindenden zwei- unddreißigften ordentlichen Generalversamm- lung eingeladen.

Tageêëorduung :

1) Erstattung des Jahresberihts pro 1903.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des NRein- gewinns.

3) Entlastung der Direktion und des Aufsichtsrats.

4) Neuwahl für ein na< den Statuten aus- \cheidtendes Mitglied des Aufsichtsrats.

5) Aenderung der 8 5 und 28, und Streichung der 8 6, 7, 8 und 9 der Statuten infolge der Vollzablung der Akticn.

Diejenigen Aktionäre, wel<he an General. versammlung teilnehmen wollen, haben na<h $ 28 der Statuten ihre Aktien spätestens 3 Tage vor dem Versammlungstage, also spätestens am 11. April, bei unserer Kasse in Leer oder Weener zu deponieren und dagegen Eintrittskarten in Empfang zu nehmen.

Leer, den 12. Februar 1904.

Der Auffichtsrat der Oftfriesis<hen Vank.

e 0. Ey M e455 I Herm. Garrels, Borsitender.

der

Jo [8627 4: F

Nationalbank für Deutschland. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden bierdur zu der am 26. März 1904, Vormittags 10 Uhr, im Situngósaale urseres Bankgebäudes zu Berlin, Voßstraße 34, abzuhaltenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tacacesorduung : des Geschäftsberichts. legung der Bilanz für das Geschäftsjahr 1903 nebs Gewinn- und Verlustre<nung und Beschluß- faffung über deren Genehmigung, sowie über die Gewinnverteilung. 3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Auffichtsrats. Abänderung: B. des & 15 Absat 1 der Satzungen dur< Er- d d

4

öhung der zulässigen Mindest- und Höchst- zahl der Aufsihtsratsmitglieder, des $ 30 Absay 5 Lit. d der Satzungen durch eine anderweitige Festsetzung des Prozentsaßes der Tantieme des Aufsichtêrats.

5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welche das Stimmrecht aus- üben wollen, haben ihre Aktien nebst arithmelish ge- ordnetem, doppeltem Nummernverzeichnis spätesteus am 19. März ds. Js. während der üblichen Geschäftëstunden bei der Kafse unserer Gesell- schaft hierselbft, Voßstraße 34, oder bei folgenden Anmeldestellen:

der Commerz- uud Disconto-Bauk, Ham-

burg, der Breslauer Discouto-Bank, Breslau, den Herren Gebrüder Sulzbach, Frank-

furt a. M., ter Bayerischeu Bank, München,

den Herren Erttel, Freyberg «& Co., Leipzig, j

dem Bankhause A. Levy, Cölu,

den Herren L. Behrens « Söhne, Hamburg, zu hinterlegen und bis zum Schluß der General- versammlung daselbst zu belassen oder die anderweite Hinterlegung bei der Deutschen Neichsbaunk, dem Giroeffefktendepot der Bank des Berliner Kafsenvereius in Berlin oder einem deutschen Notar dadur< nachzuweisen, daß sie etner ter ge- dachten Anmeldestellen vor Ablauf der Hinterlegungs- frist einen von der Deutschen Neichébank, dem Giro- effeltendepot der Bank des Berliner Kassenvereins in Berlin oder einem deutshen Notar ausgestellten Hinterlegungésschein in Verwahrung geben,

Die ordnungémäßig angemeldeten Aktionäre er- halten Stimmkarten. Aktionäre können si< nur durch andere mit Vollmacht versehene Aktionäre ver- treten lassen; jedo<h müssen die Vollmachten spätestens am 23. März ds. Is, bei der Gesellschaft ein- gereicht fein.

Im übrizen verweisen wir auf die $F 20 und 21 unserer Saßungen.

Berlin, im Februar 1904,

Der Auffichtsrat der Natioualbank für Deutschland, Hellwig, Vorsigender.

[86282] Einladung zur oLdeutlicheu Generalversammlung der Actien Gesellschaft

Bremer Kaufhaus

auf Dienstag, 8. März 1904, Mittags 124 Uhr, im" Kontor der Herren Bernhd. Loose & Co. in Bremen.

Tagesordnung :

Berichterstattung und Rechnungsablage.

Entlastung des O und des Vorstands.

Antrag auf Amortisation von Aktien.

Wahlen in den Aufsichtsrat.

Der Aufsichtsrat. Heinr. Ellinghausen, Borfiter.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welhe gemäß $ 10 der Statuten Stimmkarten bis Sonnabend, 5, März 190 inkl, bei den

Herren Bernhd. Loose & Co. in Bremen gelöst haben.

[86211] : Gasihaus Kohlhof Heidelberg Actiengesellschaft.

Die verehrlihen Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Samstag, den S. März 1904, Nachmittags 4 Uhr, in dem „Badischen Hof*, 1 Treppe ho), dahier stattfinden#n vier- zehnten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Aufsichtsrats über die vom Vorstand vorgelegte Abschluß bilanz ver 31. Oktober 1903 sowie Bericht der Revisoren.

2) Antrag des Aufsichtsrats auf CGntlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3) Ergänzungswahl des Aufsichtsrats.

4) Wahl zweier Neviforen kür die Jahresre<nung 1902— 1903.

Heidelberg, den 9. Februar 1904.

Der Auffichtsrat _der Actien Gesellschaft Gasthaus Kohlhof. [86278]

Die Aktionäre der Neuen Vorfchust-Ansftalt hierselbst werden zu der Mittwoch, den D. März 1904, Nachmittags 5 Uhr, im Geschäftslokale der Anstalt stattfindenden ordentlichen General- versammlung hiermit eingeladen. Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nah den $$ 3 und 19 der Statuten diejenigen Aktionäre berechtigt, welche in derselben dur< Vorzeigung ihrer Aktien fich legitimieren. Stimmberechtigt in der General- versammlung find nur die Aktionäre, deren Namen im Aktienbuche cingetragen steten.

Tagesordnung :

1) Beschlußfassung über Anträge auf Umschreibung von Aktien im Aktienbuche.

9) Vorlegung der Bilarz nebst Gewinn- und NBerlustrehnung pro 1903 sowie Berichterstattung über die Geschäftsführung des Jahres 1903 und Bericht der Revisoren.

Beschlußfassung über die dem Vorstand und dem Auffichtsrat zu erteilende Entlastung. Bes(blußfassung üker die Gewinnveiteilung. Beschlußfassung über einen Antrag des Vor- stands, die Eintragung der Anstalt im Handels- register dahin zu vervollständigen, daß in Ueber- einslimmung mit $ 16 der Statuten in Kolonne 5 des Handelsregisters eingetragen wird:

Zur Verpflichtung der Anstalt in allen Rechts-

angelegenheiten und Vollziehung aller Urkunden

derselben genügt die Unterschrift von zwei

Mitgliedern des Vorstands.

6) Vornahme dcr statutenmäßigen Wablen.

3)

4 9

er

Der Geschäftsbericht sowie die Bilanz und die Gewinn- und Verlustre<nung liegen vom 18.

dieses Monats ab in unserem -Geschäftslokale zur Einsihhtnabßme für die Aklionäre aus.

Fürstenberg i. Mecklb., den 10. Februar 1904. Der Vorstand der

Neuen WVorschußz-Austalt. _A. Buttermann. C. Bollow. Schwabe. {86281 ]

Kammgarnspinnerei Wernshausen.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh zu der am Freitag, den 4. März 1904, Vor- mittags 97 Uhr, in Meiningen, Georgstraße 1, stattfindenden XXLIHZ. ordentlichen Generalver- sammlung ergebenst eingeladen.

Tágesordnuug : des Geschäftsberichts. Genehmigung

der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- re<nung für 1903. Verteilung des Reingewinns.

2) Entlastung tes Aufsichtsrats und Borstands.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

4) Erhöhung des Aktienkapitals um 250 000 4 dur Auégabe von 250 neuen Aktien zu je 100) Æ. und FKeststelung der Modalitäten der Begebung.

5) Statutenänderung. Es wird beantragt:

a. den $ 4 Absatz 1 wie folgt zu ändern: „Das Grundfapital besteht aus 1500000, eingeteilt in 500 Vorzugsaktien zu je 1000 #4, 1990 Stammaktien Lit. A zu je 5900 4 und 455 Stammaktien Lit. B zu je 1000 4“ þ,. den $ 26a wie folgt zu fassen „Die Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten a. eine feste Bergütung, der Borsißzende von 1000 M, jedes übrige Mitglied von 500 4 jährli, ferner ten in $ 35 bestimmten Anteil am Reingewinn.“

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind viejenigen Aktionäre herechtigt, die ihre Altien spätestens am dritten Tage vor der Versamm- iung bei dem Vorstaub angemeldet haben.

Bei Beginn der Generalversammlung sind die an- gemeldeten Aktien oder Bescheinigungen über ihre Hinterlegung zum Nachweis der Berechtigung zur Teilnahme vorzulegen.

Zur Entgegennahme der Hinterlegungen und Aué- tellung von Bescheinigungen darüber find der Vor- staud (unsere Virektion auf der Zwi>k bei Werns- hausen), ein deuts<her Notar, das Bankhaus B, M. EStruvyp in Meiningen, die Allgemeine Deutsche Credit-Austalt, Abteilung Becker & Co. in Leipzig, und diejenigen Stellen, die vom Aufsichtsrat als geeignet anerkannt werden, zuständig.

Meiuiugeu, den 11. Februar 1904.

Der Aufsichtsrat.

1) Bortrag

Dr, Gustay Strupp, Vorsigender.

zum Deut

«Bd

hen Reichsanzeiger un

Vierte Beilage

Berlin, Freitag, den 12. Februar

d Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

1904.

I Unter uchungssachen.

92, Aufgebote,

erlust- und Fundsachen, 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versi 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. H. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

D tellungen u. dergl.

erung.

Öffentlicher Anzeiger. |:

7

10.

6. Kommanditgesellschaften. auf Aktien und Aktiengesells{. Erwerbs- und Wir Vasttacuen eme

Niederlassung 2c. von ehtsanwälten.

Bankausweise.

Verschiedene Bekanntmachungen.

————

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften. Gewerbebank zu Goch.

Gewinn- und Verlustkonto pro 31.

[86161] Debet.

und Gewerbesteuer . Andere Unkosten inkl. Wechsel und Rehnungsmarken .

Saldo: Reingewinn . . . « + -

Aftiva.

Nerwaltungskosten, Miete, Heizung und Beleuchtung, Kommunal-, (Ginkommen-

Gerichtskosten, Brief-,

De

Kassenbestand . E S dae

Effektenbestand «o. +

Verfallene Cffektenzinsen . . A R N 3e

a1fallene Hypothekenzinsen . .. Smtmobillel ae eei o io ies

Wechselbestand

Debitoren im Kontokorcenteverkehr Mobilar, Utensilien 2. . . . - «

1 474 644/72 Fn der heutigen ordentlichen Generalversammlung wurde di

zember 19083.

10 0% besGlofsen und die aus dem Auffichtsrat ausscheidenden Herren Felix v und T. Polders wurden wiedergewählt. Goch, den 8. Februar 1904.

Der Vorstand. Derk s. Gudden.

Unkostenrüc>keinnahme aus Spesen ‘und

ABEMICIDeLlE S e a s 3 424/98

13 22879} Gewinn an Zinsen, Provisionen und 2

| Sorte... O

. 1 2603/99} Gewinn am Kurs der Effekten . . 158/28

34 015/75 A

49 848/53 49 848/53 Vilanz pro 31. Dezember 1908. Pasfiva.

91 502/41}| Aktienkapital... .. . . .| 240000/—

88 125/35) Spareinlagen und Depositen . . 730 211/40

390/25} Reservefonds . . E 80 000|—

13 500|—}| Delkrederefo8. .. 6 000|—

349/22}] Anticipandozinsen des Wechselbestandes 1 802/79

22 400|—|| Kreditoren im Kontokorrenteverfehr 316 158/80

267 08076} Akzepte pro 1904 . E es 66 455 98

989 496|73]| Reingewinn .. C d e 34 015/75 1 800|— |

1 474 644/72 e Verteilung einer Dividende von an den Bosch, M. Caenders

Kredit.

T

194 Berliner Spritfabrik Aktiengesellschaft. Aktiva. Bilanz am 30. September 1903.

CBTUNDITG Son s s S e 6e 1 248 500|—|| Aktienkapitalkonto . E ris Gauen 4 e e das 333 439|—}| Hypothekenkonto E es Maschinen- und Apparatekonto 949 121/46} Kontoforrentfonto. .. .. - . « Inventarkonto e ___1[—}| Delkrederekonto . A E es Kesselwagenkonto . . 26 775/67

Fässerkonto D E 26 743/99

Pferd. And Wagentonto «o s 821|—

oben o des 311/50

Mae E S Montolorrentlonto „, « » e. Gffffeltentontd e eo #9 Sa O Steuerscheinkonto Ce Uet s dee e Hypothekenkonto

L

(Gewinn- und Verlustkonto . .

Debet.

Abschreibungenkonto . . . . . « allvederetonlo o o o 6 ie 6 Betriebsunkostenkonto s Handlungsunkostenkonto . . Hypothekenzinsenkonto . . . .

Vorstehende Rehnungen wurden heute von unserer Generalversammlung genehmigt.

Gewinn- und

93 218/90 192 659/88 259 860/20

26 705/99

2 593/95

23 123/44

80 000|— 9298 368/74

2 882 244/28 Verlustkonto.

45 470/061 Warenkonto . .. 6 000|— 58 245 80 68 952/30 59 433/24

231 101/40

Berlin, den 10. Februar 1904.

Berliner Spritfabrik

[85635] 2

Fn der heute stattgefundenen fünften ordent

für das Jahr 1903 genehmigt.

Die nah dem Turnus ausgeschiedenen Mitglieder des Auffichtsrats, Herren aus Kl. Rosenburg, Wilhelm Fischer aus Tangermünde

Februar 1904.

gewählt. ; Hamburg, den 6.

In der heutigen Aufsichtsratsfizung wurde Herr Fr. Enger aus Schönebe> zum Vorsitzeudeu Pla>ke aus Aken zum ftellvertreten Februar 1904.

Vilanz þro ultimo Dezem

und Herr Georg ; Hamburg, den b.

Aktiva.

8 Naddampfer

"O0 9

2 Shraubendampfer 82 700,— s 16 500,—

Á 4 900,— Bureauinventar . . - 3 283,13 6. 1 239 406,38

38 238,35

2 LAUeTtalne . . 3 Kranschuten

Hierauf Abschreibung Neservemaschinenteile . . . . « Bankkonto, Guthaben . . . Kassakonto, Barbestand . .

#61132 02

Materialienkonto, diverse Vorräte .

Kohlenkonto, Kohlenbestand Debet.

An Affekuranzprämienkonto Neparaturenkonto . . . Anleihezinsenkonto

Kokblenkonto Geschäfts- u.

Schiffsmaterialienkonto

D: D. M

D Tg OniO C4

B a A va

B Schiffs-

Abschreibung von Inventarkonto . . . -

Hamburg,

Betriebsunkostenkonto

Krankenk.-, Invaliden- und Alters-

.

«

und

395

Du

Döring. Philipp.

S

A

É I | Aktienkapital . . . | Anleihekonto . . . | Reservefondskonto . | Personalkonto:

1 201 168/03] Kreditoren . . . 4 68770 ab Debitoren 11 621/96 9 565/85 3012/30 15 677/20

1 238 733/04

e

4 4 29 351/17 21178/46) 6 975 222 763 81 546 16 276

of 37 13

4441/35 105 406/73 4 030/68 38 238/35 530 207/33

Bilanzkonto

den 31. Dezember 1903. „Elbe“ Dampiscn

ex Vorstand.

Aktiengesellschaft.

.

.

-

| er, E | |} Dividendenkonto, unerhobene Dividend | Anleibezinsenkonto, unerhobene Zinsen

Gewinn- und. Verlustkonto pro ultimo Dezember 1908.

Per Einnahmen für Schlepplöhne 2c. Bau- und Reparaturenfondskonto, Uebertrag vom Bilanzkonto Affsekuranzfondskonto, vom Bilanziionto a4 Reservefondskonto, Uebertrag vom

Elbe‘ Dampfschisffahrts-Actien-Gesellschaft.

lichen Generalversammlung wurde die Abrehnung

Nt

“l

und Ernst Lerhe aus Seldniß, wurden wieder- Der Vorftaud.

den Vorfißenden wiedergewählt.

Der Aufsichtsrat. Fr. Enger, Vorsigzender.

46 143 435,95 « 61 462,91

Uebertrag

2 862 244/28

R

Pasfiva.

j 1 000 000|— 1 290 000|— 548 244/28 24 000|—

Kredit. N 1 231 101/40

231 101/40

[helm Lorenz

Pasfiva. i. A

1 000 000 149 000:— 5 000 eini 285

9 475

81 973/04 |

238 733/04

Kredit.

6. A 495 778/09

23 000/- - 5 000) 6 429/28

j }

R

ifffffahrts-Actien-Gesellschaft.

530 207/33

Grundfstü>skonto Gebäudekonto . .. Mobilienkonto .. Pfandbriefreserve-

Pfandbrief-

| Eaonlo Unfallversicherungs-

Bankierguthaben u.

[86162]

Aktiva. Mb. 2783 775/10 1716 171/86 100 --

Pfandbriefkonto Reservefondskonto t fondéfonto ..…. 139 329/231 Kreditoren .. verwaltungsfkonto . 6 875! 1537/26

|

konto 615/10 | also von

Dividendenkonto :

Poren 92 716/41 | 4 9/9 Dividende

| Î 1741 119/96|

129 817/38

Á. A An Be- und Entwässerungskonto . 4 814/60 Grundstü>sunkostenkfonto . , 6 693/34 Elektrizitätékonto . 5 19770 Gasfkonio s 2 451/85 Pfandbriefzinsenkonto 96 250 Reparaturenkonto . 5 891/11 Steuernkonto S 24 371/50 Salär und Löhnekonto 13 071/60 Unfallversiherungskonto . . 205\—

Bilanzkonto

288 764/08

f Sor mit den

habe i< geprüft und gefunden. Berlin, den Der gerictlihe Bücherr Dur Beschluß der heutigen Generalv 1993 auf 529% festgesezt. Die Bit Rosenheim & Lo., Berlin W., Unte scheine erhoben werden. Berlin, den 10. Februar 1204.

ría

G V.

[86286]

Lederwerfte,

Der unterzeihnete Aufsichtsrat beehrt ih, di Aktionäre zu der am 25. März V! mittags 107 Uhr, im Geschäftslokale der Gesell- schaft zu Offenbach a. M. stattfindenden 15. ordent lichen Generalversammlung einzuladen. Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands 2) Beschluß über die Genehmigung bilanz. 3) Beschluß über die C und des Auffichisrats. Beschluß über die Ve Annahme des Angebots, se<s Stüä> Stammaktien durd je Æ 400,— in Prioritätsaktien Abänderung der Satzungen der G zwar in $ 3 nur den D als Gesellshaftsblatt zu bestimmen; F 4

ï

*Y l nunme

abzuändern, daß das Aktienkapital nunme 1500 gleihbere<tigten Aktien besteht änderung des $ 38 hinfi der 1 verteilung, da na<h Annahme des Punktes 9 Tage8ordnung gleichbere<htigte Aktien stehen. Vornahme der dur<h diese Beschlü notwendigen redaktionellen Aenderungen Satzungen. L Diejenigen Aktionäre, welche }ich versammlung beteiligen wollen, haden spätestens am 3. Werktage vor der General- versammlung, den mitgerechnet, während bei der Gesellschaft oder bei dem Dc «& Herz in Fraufkfurt a. M. zu hinterlegen oder die Hinterlegung bei cinem deutschen Notar dadur nachzuweisen, daß fie einer der Anmeldestellen vor Ablauf der Hinterlegungsfrist einen ordnung9maäßtigen Hinterlegungsschein des Notars in Verwahrung geben. Offenbach a. M., den 2. Februar 1904. Der Auffichtsrat. Carl Jacob Haas, Vorfizender.

und des M jx 4

H WLY

4) rw 5

L M

umzuwandeln M A + FY G LEE,

3

r 2 H

=-

/ 6) eutschen Reich8anzet

cs e Ca

£3“ Li

e

Ms B A = ux

ztlich t dos

WUY

A Cy

C7 s C tet

nur

r R c “l f

"n Korre (R 5\ 2 Lb 2 Do der übliwen Geschäftsstunden

[86276] t L Î T Aktien- Zuckerfabrik Lügen.

Die Aktionäre der Gesellshaft werden hiermit zu einer außerordeutlichen Generalversammlung auf Montag, den 29. Februar 1904, Nach- mittags &$ Uhr, im Saale des Gasthofes „zum roten Löwen“ in Lützen eingeladen. Tagesordnung : : Umwandlung der Aftiengesellsaft der Aktien-Zu>ker- fabrik Lützen in Lüßen in eine Gesellschaft mit des {ränkter Haftung.

Lüheu. den 10. Februar 1904.

Actien-Zuckerfabrik Lützen. Der Auffichtsrat.

C. A. Credner.

vorm. Ph. Fac. Spicharz. | | id, die |

1904, Vor- |

Gewinns |

Bilanz am 31. Dezember 1903. Aktienkapitalkonto . . .

Neservekonto, Pfandbriefverwaltungskonto

Gewinn- und Verlustkonto, Reingewinn Verteilung des Reingewinns : Abschreibung vom Gebäudekonto . . Neservefontsfonto 5% von M 114 817,43

Vortrag vom 1.1.1902 ,

|

| R

13 9/6 Superdividende . 30 625,— 100 625

| }} Tantiemefkonto:

| feste Vergütung an den ;

| Aufsichtsrat . . & 4000,—

| 59/9 Vergütung von E f 6. 31 907,51 L L OVO O 5 59534

| Vortrag auf neue Rechnung . .. 3 022/94

15 000|— 3 339,85

. M 1E 481,58

5 574/07

. M. 70 000,—

Pasfiva.

01 644/38 3 000'— 6 658/20

129 817/38

Gewinn- und Verluftkonto am 31. Dezember 1908.

Per Saldovortrag aus 1902 Grundstüserträgefonto

Vorstehende Bilanz und Gewinn-

er T . Ne R @ C : “ravlanbas führten Büchern der Gesellschaft in Uebereinstimmung

Fa

E C 8th »% IUSITeCDendben |

1 I ,42 1 - j h Zuzahlung von |

an der General- |

ibre Aktien | Versammlungstag uicht |

Bankhause Baß |

Sf. Pfandbriefverwaltungskonto

o

Aftien-Vaugesellschaft Werderscher Markt.

und Verlustkonto ordnung2gemaz ge-

15. Fanuar 1904. evisor Ernst Biersted t. mmlung a ividende kann vom 11. d. M. ab bei dem Bankh +

ist die Dividende für das

Der Vorfiand.

Silberberg.

Erösffnungsbilanz

der Meter Straßen

[86167]

4

| 4741 119/96

A 335185 499/90 2 077/24

851/09

7 2

Go I O I

a —————————

388 764/08

__ Der Auffichtsrat. R. Guthmann,

geh Vórsitender.

(QR.,5 ce L Geschäftsjahr

ause William

e E L L E » 15n 29 - I D „N +5 Ac Or Dtr doner en Linden 33, gegen Einreichung der entsprechenden Vividenden-

bahn

Actien Gesellschaft in Liquidation

per 1. Oktober 1903.

Aktiva. Tz ei D pi 071 ‘4 1) Grundstü>sfkonto . i: 7 071 44 T C T Mm 59 J T 9) Bar und Guthaben bei Banken 3 262 069/04 L Lmie e P mt SHEZ Î Summa Aktiv 3 319 140148 S Y ————————————_— Pasfiva. V L : ; ky 9 N V E 1} Aktienkapitalkonto L 2 000 000 C E: anon not ndtnt 23m 21 { 2) Vbligattoner , getunditgt zum L. Q E zember 1903 . : 229 600|— G T s j rp 14108 3) Diverse Kreditoren . E 6 191/08 ) N mul sonde Nnse M 4) Noch einzulösende Zinsen u. Vit : vtdenden . . « Sa a 4 924 5) no< einzulöo]ende lärte alte Aktien . } 124/74 > d - C 6) e verloste Vol 4 N 100i 7) der Generalver I +7 7 xeriMuR y . September 12 {18 721/61 8) 1zTont 956 579/07 = ma Bose | 3319 14048 umma Para j 93 19 14040 2 S d Lo. O0 Verlin, den $3. Februar 04.

Mezger Straßenbahn Actien in Liquidation.

r Y E Fs Cari eler

[86289]

Gesellfchaft

Braunshweiger

Portland-Cementwerke in Salder.

Die Herren Aktionäre unserer Gefellshaft werden

bierdur zu der am Donnerstag, den 3. März

fammlung eingeladen. Tagesorduung:

Geschäftsberichts S4

K

Y M L 8 1) Vorlage des

\châftsabshlusses für

schäftsjahr.

schweigischen Kredit-Ausftalt,

Statuts gegen Vorlegung der Depotscheins über diejelben 1. März d. I., Abends 5 Uhr

Dex Vorstand.

Dr. Witting.

E. C. Weyhausen, Bremen, gemäß Aktien

| d. I.„- Nachmittags 4 Uhr, im Deutschen Haujze“ hier!elbst stattfindenden ordentlichen Generalver-

des Ge-

owie

am 31. Dezember 1903

beendete Geschäftsjahr und Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

2) Neuwahlen für den Aufsichtörat. i

3) Wahl des Revisors für das lauseude Ge:

Die Einlaßkarten zur Versammlung werden von unserer Geschäftsstelle in Salder, der Brauus- hier, und Verrn R S 6 des oder eines bis spätesteus am

* ausgegeben.

Braunschweig, den 12. Februar 1904.

Abc tei

miri ias At Az Ei Ed R E d