1904 / 38 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

B L a E L M

L oda

2 Ai e Ns

äußeren Dienst vermehrt. Das- an denjenigen Wass erstraßen, über deren Regulierung dem

So viel über dic Rentabilität der Staatsbahnen, die ih ! erheblißh die Beamten im

möchte das bemerken für mich als Verkehrsminister niht die | selbe ist geschehen bei der Verst taatlihung der Hessischen Landtage besondere Vorlagen gemacht worden sind, beantragi i 3 w E î t E WB Ç i Î 10 Ç

Hauptsache ist (Bravo!), sondern als Verkehrsminister habe ih zuerst | Ludwigsbahn im Jahre 1897. Da sind 420 Betriebsbeamte | der Berichterstatter „Herr Yweigert, ebenfalls durch Kenntnis 4 d

dasür zu sorgen, daß die möglihst große Netriebs\icherheit | zur Ausführung von Diensterleichterungen mehr angestellt, dagegen nahme für erledigt zu erklären. Das Haus tritt dem Antrage Z

vorhanden is (Bravo!), daß diejenigen , die ihr Leben den | eine große Anzahl Bureau- und Kanzleibeamten ausgeschaltet worden. ohne Ein bel. | zum cu en ecihsanzeiger und KFönic reu î c S1 {e

Eisenbahnen anvertrauen, auch mögli gegen Unfälle gesichert Auf diesem W ege wird die Verwaltung weiter fortfahren, um die di «m Justi DEL 2 U dan b O Herr Marx, L f N ad ganzeiger.

sind, und deshalb hat der Herr Berichterstatter sehr richtig hervor- | Dienstfreudigkeit des Beamtenpersonals, namentlich im äußeren Dienst, Ie NDeD Ju tizminister nachgejuch!e Ermächtigung zur f raf N

gehoben, daß dieser Ge :ichtspunkt als die Hauptsache des ganzen Bes zu erhalten und dadu r< die L S t ctebasicherb heit ganz zweifellos auc zu S t Eo Au ung Des Reichstagsabgeordneten Mol E «B, Berlin, Sonnabend, den 15 Februar 1904

R Va Letrdbier k verbessern, Grabs ken uhr wegen Beleidigung Des Herrenhauses nicht P i pn Z M a : A Wenn mich Ç Berichterstatter efragt Vat Zu erteilen. Es handle sich um eine Ae ußerung Molkenbuhrs

as nun die Betriebssicherheit anbetrifft, so läßt sich die ja von l i | nun der Herr Verl Bg s h in einer Volksversammlung vom 30. Oktober, in der gejagt

Jahre nicht gut miteinander vergleichen, denn sie | wenn i< ihn richtig verstanden habe —, 99 dies au von | sei, daß im Herrenhause nur solhe Herren säße die entweder

hängig, von Fortschritten dem Personal gewissermaßen dankbar anerkannt würde, tndem auf dem Geldsa> oder in der Uniform zuv Reli gekommen

leßt | es si<h treu bewähre, bezw. ob I Umsturzbestrebungen im | seien. Entsprechend dev bisherigen Gepflogenheit des Hauses,

Personal gezeigt haben, da bin ih in der Lage zu versichern, daß bei nach der eine Verfolgung nur dann eintreten soll, wenn die Be edi strafung sicher ist und es sih um eine ernste Beleidigung,

P TITA Age

ie Herrn Kopsch: wenn

(Schluß aus der Ersten Be , S di i s Ö l der ß sten Beilage.) Was nun die Vokationen anlangt, so mögen einzelne der älteren | genosse von Herrn Kopsh sagte mir: i | ate hnen machen laffen.“ se

J Üokror S L B c Í 4 z n Lehrer Bokationen haben. s hat mir einmal eine im Laufe meiner | tk Pillen brauc ht, soll er sie si<_ nid in Trc

) 5 d , J » S 6 Herr von Rheden: In Hannover gilt no< immer die Bestim- | Verwaltung vorgelegen, und daraus habe ih ersehen, daß nicht, wie Die Behauptung, baß Herr von Oettingen un ' und betrügen, ift vor Gericht nicht bewiesen, aber sie ift au<h nit

mung, daß au< während der Schonzeit jedes zu Schaden kommende g Eli if j er fie ift aud nid es sont üblich i, eine genaue Festsezumg der Bezüge mit ihr ver- fidae c ; ¡urü>genomtmen worden. Herr von Dettingen ift alfo \<wer beleidig

j

|

|

einem zum andere: ist von außerordentli vielen Einrichtungen ab der Technik, von vielen Zufällen, aber au natürli und nicht zu Sie finden hier in dem Betricbsbericht

Stück Rotwild abgeshossen werden kann, Der Berkauf_ wird dann Guten þ di 4 j

auf Grund eines yon der Polizeibehörde ausgestellten Scheines ge- wnden war. Das ift ja au ganz erflärlih, denn, wie i< gestern worten. ir müssen bie \{<wer angegriffene Ehre der B stattet. L OrS muß den Schein auen llen; denn er fann nie \<hüte Möchte Herr ot \< mit Herrn v vf 5 ine G Ae 7p da S A L R E Derrn Don 2/CINgen b it- as Stü> nicht zu Schaden fam. Diesem Unfug follte | weil die Leute Gestütöbeamte sind und dur< ten Etat genau ihre sammentreffer i, bann mi sirde er sih befser informieren können E Und

hon gesagt habe, erahte ih die Vokation gar ni<t für notroendig,

> n X,

von dem Betriebsperfonal.

nerkfennen, daß ih überall Freu- L Darauf berichtet namens der Ju izlommission Herr odening über den Gese s ntwurf, betreffend Aenderung

auf Seite 200 im einzelnen die Stalistik über die leßten zehn Fahre, den im Jahre 1902 rb 360 000 und jeßt 400 000 Bedtensteten der l aus ‘der i nur ein paar charakteristis<e Zahlen hervorheben möchte, | Pre ußisch- hessishen Eisenbahngemeinschaft (Beainte, Hilfsbeamte und Me Le N S Nea E, N L R E beweisen, Arbeiter) Umsturzbestrebungen irgend welcher Art nl idt bervorgetreten Kommission auft Ablel l) nuna der yYrmagnagung angenommen, 1 Ende gemacht werden. Ñ eige festaeleat É. (Gh 4 dann würden rwotr î elnen f ted licher » Du o 4 L Dr. Die Vorlage wird darauf einer Kommission von 18 Mit- : Nun L ai B Ds ce O L Das ist nit mögli<, wenn hie E att P ulte fre ziion , meine Herren, habe i< weiter gesagt: i< bin bereit, für die werden, bie na imnserer Meinun " f oetttis S Dei N % E r ; is /

um zu zeigen, daß auf diesem Gebiete wesentlidhe Fortschritte aimadit O L 1 E D N !) C d find. (Bravo!) Jch kann nur rühmend a gliedern überwiesen. L Aas Nat y “oie 25O0TC ONen a i3zufte j alto 15 o f Hon 0 T. 2 d Ug ofationen auszustellen, in denen enthalten ift: die Lehrer r von Vettingen 111, rote fein anderer, beftrebt gewesen, die Schul-

Es folgt eineall emeine D isfussion über de (8 of o 9 f H Ce C ) 1 ar dl A é tet - er 9 : : jesehentwurf, !| bereit, in den Volkëschuldienst überzutteten für den Fall Auf

worden find. G L 4 L igkeit des D " E ENDd » (Bray ; F Die Gesamtzahl der Unfälle betrug vor zehn T dahren, also im digkeit des Dienstes und überall Treue gefunden habe (Bravo!), bis auf | yon V torshriften über das Konsolidations l F A y B o i L nto Me R i S ( e e S Ml l V( onsverfayren Fahre 1893, 2092 Betriebsunfälle gegenüber 1844 im Sahre 1902. | O Auêsnahmefälle, wo Umslurzbestrebungen von außÿen an das | und ‘die Berichtigung des Gr Anbbuds i 100 Le e h s Z Ca G L Le Ll L rsona » L 1 T A A S ; ATY e B, ( 1) J Ö ( l - » Dabei ist aber zu berücksichtigen, day In diesen zehn Jahren sowohl P rsonal herangetreten sind. Eine Bewegung 1m Eisenbahnpersonal | desselben im Regierungsbezirk Wiesbaden Die beten pes N einer Genossenschaft zur Ne jörens ver Geftütshule Mit den Bolkati oll ( Als im v I L : e A ci Wh R »Y C4 ; L j 2 P T0 E E EA 2A De ey Us ( S% A \ Q acluna der Bor j ) s B AE ( F T N Vei Quien J en Bokattonèn sollen genaue Fin- |! A VESR r ItTe Cel die kilometrishe Betriebslänge der Eisenbahnen sich ‘wesentli Q S elbst ist ni<t vorhanven. Alles, was 1n dieser Hinsicht in der | Kommisston beantragt verschiedene Abänderungen 1m Bex i iGivaebitie ut und zur Abwässerreinigung 1m | fommensna<hweisungen verbunden werden. / | vie Trakehner Schulverhältnifse E j ; n u 1A : i E ozta A z ç s A N, ie j G Y 4 6 T é ( ; L r Af 4 \ j ( I I 12Ti D j } | V b s E 7 x Be L L, 4445 l H Netigert hat WwIC auch die Zahl der ZUge (68 Ut das alîo kein Janz sozial (de fh A Presse gesagt n it unwahr, ist Renomm ¡age koppclung: sverfahren n Zn DCr R N C prt Herr 4 we ige r f- (Se n: (s handelt i bt f Ito a eite r, meine Herten, aus den M1 afi ibr / j gle és nz Boy In ben Per- A Wt O RoPy A n E 3ravo ! 4 A \ ß 1G G y L L ; 0 Hany id) hler ut / ein Werk, 2as IEINE erren, 9 18suhrungen des Derr zótT- | a laden, wurtte Me Vcbernabm ¿utreffender Vergleih Man bekommi solchen erst, wenn man dle | i rglos : An ues E E nicht Graf Fin> von Fin>kenstein-Schönberg fc zuilimmend über 40 Millionen kosten wird, und dieses große erf soll aus eführt redners geht eigentli hervor, vaß der Apotheker Geftütsk t ewáltunc “i fis M ran bai ( : Ct : a y j ( Font die 2 ) o ; \ 2E 4A D gentlih hervor, daß der Apotheler Gentutsbeamtier thi Vai tu bur en Antraa Betrie bsfiche rbeit bri uft mit bezug au? die gefahrenen Züge, Achs- | (5° sein darf, sondern fortgesect { die Augen auf! machen muß; denn zu dem Ge setzentn urfe aus, da er SGTeA einen F ort\{ritt dart lle. werden, ohne D 1H der Staat einen Pfennig dazu atht U aran fi nten Das {t er cht oto der Man t S d of d N 7 L G p unis 2A dit, trag x S 0E quis | es e1 : ; : 42 , u ; » s N tft Ar (hte E r n DCAN Maánn dur< fein Geschant 10 auf- ¿ Regierung ersu De filometer usw. Auf 100 km Be riebslänge famen im Jahre 1893 8,12 | de an das Personal ständig bezahlte Agitatoren heran, Es werden dann die von der Kommission nichl CHIeRIQerl n B mand Provinzen ein Beispiel nehmen. Ich beantrage, den | gehalten wird, daf & 8 iht f f De igung zu ziehen, mit bee tit U Nr S J A R S A s E L Ds A A ZRELA (2 1 : ees (18 er 3 vers r T1P 7 jehalten rotrd, day er Sonniags mi erausfann, dann i es do P EL I I PTLIS OROE, M Unfälle gegen 581 im Jahre 1902 (hör ór bört !), auf 1 Million | N A Jet es direft ib die Männer veranla}jen wW ollen, SS l bis 4 ohne Erörterung angenomme il Jn S | » beantragt iberweilen. um Mitg [ieder D rit ¡rfte n Kommunc lfomt mit! 10n ju Gai irgen Le 4 A nd I wes Gd ani / L i e V D 2 | J i ( «oe Alcditert roerden solle. 9 T T p og ay Qa t C A “_ | in sozialdemokratis{he Verbände einzutrete dor A A V ; Y y if, daß er si, wie das eben jever andere Apothefer im | 2? tesem Sinne bat biz Vermaltuna id nad beften Rrâf “L : Lokomotivkilometer 5,78 gegenuvder 3,04 1m Fahre 1902. Auf | S 10! ne Verbände einzutreten, AEEe o ae nicht gelingt, die Kommission, aus der Vorlage die Bestimmung auszuscheiden, Das Haus beschließt diesem Antrage entsprehend | Lande auch tun muß, einen Stellvertreter over einen L S nd es erscbeint uns anaeueiat. der E e Krasten E T Million Wagenachskilometer 0,22 gegenüber jeßt 0,14. Getötete | sich an die Frauen wenden. Ich habe darüber ein rei<es Beweis- | daß der Kon/olidationsplan niht nux auf Grund rechts N / Xa, meine 4 lg S it tr iei / f R E L «s, | Iufpreen g r E E H ¿ede At dag: Ha j E, Gat ¿08 Á S d ¿ 1 Y G I Í C N y u , B x A 5 u Me 4 á i Ï “, d 4 0, 1E Derren, die estütverwaltung anr tod E E GL, V1 L ; i; oder verleßzte Personen sind aufgeführt im Jahre 1893: 1896 und | material bei mir, daß fortgeseßt diese Bestrebungen fich geltend kräftiger Entscheidung, sondern auh dur<h Entscheidung der T: E S E berichtet Herr von Nel- | 5 rtretun ; Apotbek G (6 C m bg. Kops< (fr. Volks Herr 2 | F / G ) l j : L s fas E S y U a A L At N, E L » - V S4 L G Ti $ P Ie / trn nes AHothe r ito on ! ottorfott ss Af É A Es 7 - Í 2A F“ j ; im Jahre 1902 leider immer no< 1704 Auf 1 Million | machen, bald an dieser bald an jener Stelle. (Dan rt! bört!) Generalkommission für vollstre>bar zu erllären jet. Ferner rift 0 Paczensly und Lencz1in über die Denf- | h : 109 Le 0 sicherftelle: Heiterkeit re<ts.) Vas | Gegensay zu dem erten Redner von der D L L Lc A L a « E 101 R S S L _ & E 2 J U A V ( 9 F, G s A T aectt benn do «N mals 4s adi f U E Ld u E E A Uls A b D E e . A&skilometer der Personenwagen fielen M Jahre is 110 Une (l Es ist so viel in den Zeitungen die Rede von „Scharf macherei“ wünscht die Kommission, daß dic Bekanntmachung des Voll Ma 7 h a Ent wid lung der ländlihen Fort- | 7 nn doch, glaube i<, weit liber die Forderungen hinaus, die von | eins fei den Ton angeî>@lage Lie ] - er Personenwagen [ete ahre ; 1,10 Un- n S N { i s Va a ildunqs e 6 F t y (s Ds fotton der Herren Lebrer gestell va aw allerbinas fein. aaracides Silatt. aber a : fäl “F nüber 1992 0,56. Auf 1 Million Perso lometer 0,22 | Gegenüber den Eisenbahnern sind die Sbariniaden eben diese Agi- stre>barkeits zeschlusses niht nur durh A lnschlag an der Ge "F YA BE ulen in Preu ßen, Er beantragt, die Denk n der Perr yrer ge]teut werten. Wr e Le ESE Veo A iber auc k ï ai gegenuder O 0,56. l Pe ne ret 0,22 | v : Pe A meindetafe!, sonder1 1 au durch Einrücken in das Kreisblatt {rift durch ‘Aeintiisnab me für erledi igt zu erfláre n, Dann, metne Herren, ist mix weiter zum M É agu ht A regierungsTreun dem Ctinne fonferbatit c) : geg en 0, 11 alto ein I Be rb efseru 7 auf 8 Doy L [4 Di Gd atoren. (Sehr wahr!) MWe nn die nicht (in da 5) Ver r\on al herantreten pf » +91) D c ; {T} G c G, A ' E Herr D L, Hi l l et h lan Y f: i ec. - É h E E M y 4 TODLUCTH, t ett (Ao non (4 4a a s 148 ia anal aas C6 / QTIO - EINE FIRTVENETURY, GUR) DOA SBERE find | ¿t das Pesos d E B , | erfolge, und daß die Einlegung der Beschwerde bei der General av brandt: Wir sind dem Minister sehr dankbar | daß ih mi bier über den „Charakter“ des Apothekers geäußert hätte O Angriffen ge en, nadbem seine Zeugen- also glänzende Fortschritte, besonders im Vergleich zu dem Auslande, Personal feinen Dienst in Pflichttreue, hält seinen Eid und | kommission gegen die Ausfstellungen des Kommissars auf für e DOVIEgeNTE U lung. Aber no< mehr würde der Herr | (59 handelt sich doch hier g gy f ries Oi Tee nad; wie Herr 4 i y E | \otnet «Rot Aa ) -, r) Le tz D 4 ars au Minis e a 3 handelt i< do< hier gar n t ven ( catte om L on L E E troßdem dort vielfa die Statisti as die Betriebsunfälle anlangt, | seinen Arbeitsvertrag. Die „Scharfmacher“ sind dort zu suchèn, bei | \schiebende Wirkung habe : reti H die Buhl e irt G Ad u d O rc, es, | haf H m par Pag : i Fr | ge. i E | na antangl, 1 2 ner -Varitei S 2 j l t U, \<rift au e e tnise in cankreih 17 estetrreid ber @ | Dar Cid 1.0) Kour mif A 1 F f. a f ( O nut Ret L O E h venau qacfüt s L E ald Unfal E Partei, und es i} ganz verkehrt, wenn 1 die fmacher S1 rin pganFind> tot > : H D T L-SEOIY S REREE : B Y S +4 en nicht 10 genay gefuhrt und manches i gar nicht als Unfall Et «aue E N Z l ganz L ee : 11 | man dle 2 arTmacyer N Graf F inc von Ft nd en i etn SMön b rg: I gl laube, es wäre sichtigt, wo die Forth ildun as cule n sehr entwi ‘delt ir b, lh et ‘rie R ver Mann e A Z e j G gerechnet wird, was wir als Unfall bezeichnen mmerbin fir | el denzentger sucht, die von- dem Personal eines Staatsbetrieb8 ver- bester, zu jagen, dur< wessen Beschluß, ob durch den des Kommissars ie Denlkf <rift wird für erle digt erflärt. | (+3 5 < s r , 7 Darr l E Q B i t i f i / l Ey a E R L C M Lx on O I G LE L ; l | bar Its X b Gabe den Fall angefül 5 s 14 $6 J pE die Unfallziffern, die wir im Jahre 1902 hier no< baben, | langen, daß es seine Pflicht tut und si< von Umsturzbestrebungen oder den der Generalkommi|}ion, dic Vollstre>barkeit erklärt werde: Präsident Fürst S t | l f fl i 1 Aus n FUT Sest Ler / s | t Ae, 1e pkt 5 L 2 s q L wonn fhor allo Stroittaketiten entscie ) dl url 1 “S6 1 i u ènyuvha son Cy “% c, | habe vernepme slen, actad At 4 C. X: L „23 é F 1tmarte! nd Tur d für mid immer no< um 100 3 hoh; denn felbst- | fernhält. Zu meinem großen Bedauern ist es in 21 von n E der ale MRRRI e G der Geschäfte Seit d es u ir ünsche ai vert, in A M E I alda c C S L i E be ih | Hilf [ bei de anbaestüten E c e ; N.,F-N "s 4 ir | »1t T Mo velunaert M Rat 5% E ATT E Berichterstatter Herr Dr. Loentn g: Der Bes(luß erfol tur a ; “Mm L; tba e Fe in beT ay vom ¡ nici, aber h roerde daeargert Heiterk b tine g i 3s Gat gs s verständlich ist Jeder Unfall uberflülhg, und für di Ber- | mi fonstatierte 1 Fallen gelungen , Arbeiter der \ozial- dur A N K A rar teils Li » L ie Gen ri A Y i ogt eus 29. d. De, bis 4. n. M. eventuell eine Ple narversammlung abzu- | orto L, ui alu old i Cas E N E p t Je n Bewilligung der E T ht) Mo L R Md : F 5 A 5 of L. E LERE T YS 12 UrG/ Vel ommi}ar us dur) Dic eneraltTommi!ton. , alte Die Î E 420 E Jerten, i< muß einem solen Derrn etwas i - N G “S T B waltung soll die Besserung kein Entschuldigungsgrund sein, fondern es | demofratif<en Partei e tätige Mitglieder zuzuführen. O ih | S@wierigkeit kann fich taraus nicht ergeben i A Es halten. Die 4 zeratung tes Budgets wird ja im Engen o e tenhause e z Mute y S E ati s men: Kommission empftehlt F foll nur ein neuer Ansporn sein auf dem Wege fort us{reiten, teil | davon erfahren babe ; babe ih die L Ihr ndirektion8prä! denten an- Q r ird ann i G «ere L ; i, j viellei<t bis zum 19, R târz beendet sein. Ne ach 5 ipre hung, A j i 1 i ) y ¿n (konf É x bi itte bis V g a : h n A i i i are D J retten, Dell | L See Der O0 Mui Dann in der Kommissonsdfaung und liter j DI ih heute mit dem Präsidenten des Abgeort ete ca Katto ¿ri frank “c y att Non tom A 6 Le "Ce A die Statistik ¿etat Sah cort\<ritt aht werd I j gewiesen, felbitver] tändlid unier Be achtun g der bestehe >nden Gef Be, zu Do r Ir L M a 8 i{ tc8 o E pes n A hc u]es hatte, E E dg A bere<ti iglén DET wptgestüte, die s<ledter [E Wali C 1 va è E E mali Verde l n C2 i Q zt: Ge E ; l s L LDE, d auf werden oh ne w eitere (Èr or terung auch die übrigen Para t 111 DICB aber Ie br ¡weifelhaft. So [lte die! c Zw oife ¿{ be ründet | ta » Unters raun a M L 5 Get ¡[8 bie 3% orft1 inte rb amten e Ea r A Es (Bravo!) Wenn i< nun weiler aus die Beantwortung der | ARBIYS und die Arbeiter zu entlassen; denn ih möchte es hier | graphen des Geseßentwurfs angenommen. è sein, a wird es unmöglich sein, das Budget bis Ende Véärz zu beraten 9 r bier tas k d ali gg L E c bat t GSestütwärter fängt mit 1,5 K or dew Tar aw mit A 1E Fragen des Herrn Berichterstatters eingehe, so bemerke id, | aussprechen, und zwar derartig ausspreche az die CEisen- Gerr Be>er berichtet über den Gesehentwurf, b © Jh würde es in der mir von I ibertragenen Stellung nit E, ç g At G reg : La < i< den Bericht des be- | mit 57 4 monatlih. Mit 1,0 A für den E E ¿io 4 E j E E r «hner Q L: R ; y Bon 8 E E : V 3 C1 E s verantwort Anne Gi R 4 “pa reffenden Negter mmisa r 4, L L, E att L E e 7amiite daß vielfach be ebaur 1ptet wird, die Unfälle fetten roefentlih auf eine | bahner im Lande es hören : 1h dul W e letnen t gen treffend Die G rwe it erung des S tadt k rei se 8 N jonn dur 6 verantworten ihtigsten [L Teile d) ‘ratu | h j L Ln + y ÀÂ/ F Di C n ird er zum Krübvel + t Ve Tan K N n Borfougls 51 0 B G ror w É. GZLLE, Î | Sozî aldem okfrate Gee Le ta ots A l G A 1d1 | N / O D < i F 6 V g n 2 un! lc Dori red ner Herren, on Nl L. 4 or n Z 2 M. m +1; 4, Bie L d ia SCEZ San Ueberlastung des Perf onals zurüdzusüdre 1. Solche Entschuldigung | a E ats P Pi der 7 L( gige an P RD rw e tung, Sil gemein n E Landgemeind nden Poppelsdorf, Kessenich 5 wollte. Wir würden da Her J 1 erater | irae - bactrunaen it? Ä L mit 4 Die é monatli<h. Die er t beutr L “as des Personals ist ja m ensli< da ein Beamter, dur den ein Unfall | A A S E O als Arbeiter! (Lebhaftes End enich und Ï ottendorf. Er beantragt namens der Kommunal vorausgeseßt, daß das Al nete feit \ li e fd t L i 2 zu euen passiert ist, das volle Mitleid der Allgemeinheit für sich hat, wenn er Bravo!) Die Eisenbahner können das ni<ht genug hören, tommission die unveränderte Annahme des Entwurfs,» die auch weit gediehen ist. Vi ] ift | 9 s e E t Y g Abg. Hof 1 ° Xürfor 3 + bi L 1+ 7 S e cix 8 4 -Dami ir naGber nit Vorwürfe gemacht m ad ) ) ung erfo = Tf 4 48/ 08 1 05 je vermer Jeu j j ; s 7 x nicht DLSMW ti q gehan d [t Hat Man mun n 1a imme f Ia gen, daß j zt m 2 309 2 y Her nicht 2 P urse gemacht werde n, Lu i) eine 0 1 ne Ore rie rung es igt. tis f S<luß nach D A4 Uhr. | me o e A V ri t r mAaOonnm aon {T A P Z L: L. E t 0 « r da L aur Gi p ¿ T L L - 1 L 1 4 Fehler von jedem Menschen im Beruf begangen werden fönnen und | Familie brotlos gemacht hätte, wenn ih den Ernährer entlajjen Graf von Se1du1pß-S de eczki berichtet über die m E E E E n 1d einer gewifen Zeit clatêmazig angeteäl zu werden : ug 208 s E Gto Ga ¿5+ d 4 L LLED fe n M T A 2A N / s i nem ntt t s fai m S M, r eiTuüen um - Bonfic“sberett r mas E Zie ane e tagtäglich begangen Mer E atte nicht Febler in fet em Lebe j mußte. C 9 Ul mr n der fozi alden nokratischen Presse vorgeworfen N a ci) wellce D C T im M a Le nr ¡a hr C l (3 erfo l a ten / Âs i L F 1e S6 I f é D Dilauna u! ) 4 1 Ï “x Eif A e L E order ; R244 E er: n r - î , MNUSsS 1 inr ( ier G E NL A » T4 {h ten [und babe br rec vertben m - x - begangen r Uber em G senbahner, der einen )o tral- | worden, ih hatte Familienväter el M m und brotlos gemacht, die Au s) : Un D E e a a, LC ru ng in Den a n D A itl n D es G v4 L (b 4 i; 5 o f 18 l p > h äche S D > S j 1ER L / 5 t N á n L F s > fa 17 v 5 » 0 oval it R D 9 c f J L ICOT ne 7 4 on 4 L S zud i La À A 1O3T In apparat bedient, ine Weiche zu stellen hat, ftann eîn ein- | zahlreiche Kinder zu“ ernähren Gaitäi Neine Herren, wer hat die C La S Un E Lay [1 ieb Le ite der Haupt- und N / E S g 91e der Weil ter erböbt werden fonnte >a at 5 . ae L E L t Cente brotlos agema<ht? I E S E E T S Landge stüte des Staats in den „Fadyren [899 7906 118 ein: 7 cCit e E A O 14 ) meine Serren r Sace selbi e N - Wal R îea ir andere Fateaor ivi Zon e E facher dagriff gleih die Ursache zu einem großen ern S pap R Jch, der ih in den Arbeitsvertrag hinein- | s{ließli< 1901/1902 und béantraaî “ih wre Erlediau g ti: 17. Sigung vom 12. Februar 1904, 11 r as Ats L e acets D p til oe Et wgr (R E S vürden. Bet der etgen- rp ¿ L, L é 2 | ge'<rtebe Kano da id dto Mm 7 E L ç P OROE 2 ! Ee &/ e _— 4 L Ad 1) CLCDIMQUNC DUUTCN p ay us z L Fr 7 STUTT J 2 o ads >:1 o 4 “s G Hs - 1 Gf < Ne î rier p - 1m [r T e S apererrt os Unaglüd der Feller, d n nderer in inem | Ç E S ave, daß ih di elelligung an Umsfturzbestrebungen Mina hme. M : Das Haus jet ®d1e zweite BReratuna des Staatsha -; L er m g N f d nah s r r E B T -20 ct ruf m 4 Lt: 0 ; | ni dulde, oder erientg de ie Leute verfü i h do r T g p c y E ten n ve m einer S î 7 “gy es Hettutwartern Beruf 1 ar Ht in die Erscheinung tritt und keine | ph gn oder Derjentge , der die Leute verführt hat, Herr Kullak: Ich danke der Reaterunc dal fle # ; m haltsetats fur das Romhnunasta 1904 4 j 4 i J L e E “paies e E p 7 5 »rty 7 f lyvo ? N By ct L Y - S E L a) oes E v S M1 M 9 14% 0 (1 tet J < ' > U C4 I S { Ó E ? 1 1 7 ToT - ““- E SOES bösen èF oigen yar. j es l E LOD M reen, ln dem [T ih verpflichtet F PálAmateri al ang Tauft bat, und bitte fie, darin fortzufabre! D 2 Der Gestuüt1 Erw 1(t1 na 2 r E F s s 4 B ot wb Aar Dio N s f Éb ov i: | haben, s{< an Umfsturzbestrebunge: nit 31 Potltaon 2 Q N S qaben fort î 4 1ausge! r al Die Berwailung hal selbsiverständlid die Pflicht, die shwer- | Jedem Cisenka Ft 4 : R E gel A A beteiligen 7 Der Anirag des Berichter)taiters wird darc uf angenommen E E Pa L Ta - x 1 . s wiegen de Fra 1e zu Pr ifen, ob die ( N std er des P A Ah E j c el r dies beTannt, er Lat 1d) teraus verpflichtek; Ta A : S i Hur L lusführu k: - ú 6 E 4; N { C y e G ea A E N U T a8 E un- | darum habe i< das Recht zu sagen : die entlassenen Arbeiter sind n folgt dann eine allgemeine Disku)hon über den Ent Kopsch (fr. Volksp.), ül bereit 1 mer i Y Î mittelbare Ursache let zu solchen ¿Fehlern und ob die Statistik dies | brotlos aemabt von dem eal: nlof * ait He a a er 10 wur elnes Wild ch ona ese kes kn diesem werden für d. Bl 0 l E , L Les L G E G u C A U » L s G j TOLLOO E Li L en 2 ator, der 10 11T0 7, R c G e A Y E ses 4 Â ¡VOL I J A V 1 M 71 bewei: denn an und für sich ift es ja natürlich, daß ein Mann, der E Kb A Kakao Gala M itleid mit d / R E agr, also nur der Jagd eines Jagdberechtigten unter M e H F ad S La d | führt bat. Ich habe volles Mitleid mit den zeuten, die Ten vorfen erklärt: o A O gh E ' Minijter fur La cischaft on Vo B l 4 eine Anzahl von Stunden im Dienst ist, leichter Fehler mah R E Ee: aber: 1 E e bier l Pen y n, die ih entlassen | worfen erklärt: El <-, Rot-, Dam-, Reh- und Schwarzwild 5 ce | E S l j Z 5 tors j E er A L s el L E d )L 1 De1 i mCccie cH l 8 MWarnunc( 116 THT7 S ER T1 E É S T, ‘5 E 4 ; >11? 57 C ry on v L. E L. 4 A od E E 2 A ¡C4 c ï t - f einer, der fri! tin den Weni tritt. Die &ta itistif îa nun, ‘daß b Eisentabi 7 | E a s arnung a1 precien für alle 5 ase N Y Zibe r D ach/ j F üchse, wilde Katen, Edelmarder, h DECTrTtI 0) mo au HuêtTuor 4 Der E, : j B 3 J L + x den Unfällen, an denen Eisenbahnbedien|tete etn Vers R treffen A N im Lande, daß es jetem fo passiert, der den Auer-, Birk: und Haselwild, Schnee-, Reb Steppe! : und j Dorred1 E leicht zu falen Auffaffunge G - "E ; t E i int 0e R nittterl worden [el 4 ) / L 4 4 «F (1/4 UC1 LTE nl foztaldemokrc if Kon N , ator C Q, baut: é L c f N, I ; E e , M L E. L C t g G R S obne ŒFtn s 9 i e M M. G c 5 p A e M E P o A R A - A - fann, die dur u Febler von Beamten v rursact sind, von den in Betracht tion 1 Sufhs UGtiato en folg gt. (Vravo !) Ada) dar] öIhne n vielleicht | [chottis che Moorhuhner, MWachteln, Fajanen, wilde Tauben, t Beranlafsunag geben könnt ; laube, in meiner ga i Mede s : fai y Z E F Ap vE ä s É ay E r A ) : 13 P 3 : ' GOELTaG/I in Beispiel erzäl 8 R ator mér l Dr > fo Trannoen ¿ E Á E E A E b c : y ; das L Jaus zum Zeugen rufen: mt id bin es e: fs wie : ITter m ter Frau beicaftigt worden set ien Vitdten if fommenden Beamten im Dienst waren: Ea 5 e E taten magen, Mir wurde, | F rosjein, Schne Pen, SARPBN Brachv ogel, Wachtelkönige, e wird der Herr Vorredner <werli< das Wort „Zwischenträgerzien“ E s Cg E L ume ¿ber nidt bab E Tes E E E | und zwar vem errn Minister des Innern, der ° tame etnes Mannes mit- { Kraniche, ild C Schwäne, wi [de (Hänte, wilde Ente n, alle f i find Fb >7 t nne n 4 ir b E al i nannt Gat 4 ry T ret a d s L Z r mir d : T y i ca 4 B 1d L 7 L E den é C 5ST c 1 ps j toll Der i A b A On ? - 0 | ere IMmN 1111) 2 L o14 O 41+ Vl 4986 V) 2 s T j gad E 1e E F 27S la ld 5 No daa C i _ W E i In naß:g 1€gen en L T des A bei 12,6 0 » Unfall höchstens 1 Stunde | Gelelil, DET gei G elegenheit kfönigétreu gezetgt und seiner Tontg8treuen | anderen Sump] und Wasservögel mit Ausnahme der Neher e vor es angewandt zu haben E A Tes ai 1 f DtT rets ] nar - : 1 5 y E E t 9 4 as j R « Me dru aon A A Ad « d 4 ° »P (TNTCREe Pr T9 mor Dor R O A es E E is E N E 5 E S Sf q 7 J L + u E f L E : a Z-LALCH E ers S 10 8 0/, : 1 bis L 2 Stunden | Gesinnung Ausdru> gegeben hatte : die foziald emokratisen Agitatoren | L Dic A Der Taucher, der Säger, der Kormorane, der vesaat, das, was der Herr Abgeordnete ausgeführt hat Sein A Did Ê r begean Meine Serren, id 6 , ; 1112 >manasweae aus seiner Wobnuna aebradt ( x E 4 p c -- A 1SVognel UndT dor Nis Thur nis E L j E Gs V WE E S A Ci IUSCCTUDTI Dai î! Rate i L - -— z L Z E a E E l _Wonung geBragt 10,09 / 2 » D v und erreichten seine Entlassung aus einer Fabrik und duldeten | M DOgel cute ajjerhuhner. Hajen, Nehe, Schnepfen BdO sondern i Le hon bem E E id g : tit) Vermte l : and\talm e in T n H auf den Standpuntit gettelt, day 8 100 A P M A ti 7 t | erhalten längere Schonzeit, der S 8 ve L AUE p G R E - ¡t Lal G/ 1 D der twette tr2 U L L 1 : nas e E L E j Bs L « 0,0 9/% 5 Af 1 f er beireffende Metallarkeiter anen Aer Dee V U ) Ls )S erfür Ae DEL Biber i a A e Cs O - L t z :11 Be 1p i ; L E Ä T A A e A Î 4 J Nu An Pruc) ÞDt anertannît 10,0 9 h L seinem Fac, in ir , ein anerkannt Üchtiger | wird Schontier. Ver Ve erkauf und Ankauf ist vom 15. Tage / eide ae dd TOMILIEEIS be T, E arin ltegt do erm Mie i r fs i …. Er habe eine Anstellung beim Apotheke 1 und j; O,U ) L A ) l ( a, tin tragend einer andercn T abri fotnes Moh L M da - t D, Ulr E E; L A B S A e E AE: Lia i á nd mer e f geaen L f R “i o 4+ taats Lee ge ? t, 7 : - | eti Sbelticad E Ee 9. Uner. anderen abrik feines Wohn- | Schonzeit an für deren Dauer verboten j C ait cte0 d a zei Y red;ts.) Zeiler, meine Derren, | erz i Ql : j C L L E j jen werben T,2,0/D ¿ e 6 Í én Si 0 fand. Der Mann hat wc<henlang Ms versucht, | Graf von Mirb a: Vir seben diese Vorlage als ei Cent j habe ih auf d ral Treékat er berührt bt y z L SEL A 2UIMeTTCT ut besien Xrasien Se Dirt AVS 01d 21210 Par daß Pilh Unterstüßungen erhalten 7,907 } 7 Arbeit zu bekommen, er fand für seine Frau und 5 Kinder kein B . Moor i ): Ybir sehen diese DBorlage ais etne we}enle- o g L S i E U F r T î =<> tt k abe s Ves foil a A a : Du s : " T N R E O E D E tinder kein Brot. | liche Verbesserung des. bestehenden Zustan des n. Sie berücksichtigt 2 wollen, nidt, weil nit {on eine Untersuhung ftattgefunten hatt 2 T E Seitz T [- 2e0 p E Bon N Ge Mi e L g: / F E E z E L x (111, i erucdhcoItg L ¡ DUNGg ai nd Datt L G t E. K A: s E y rz : Tab . HS 0 , E. M » O Ä E A m nfs l g LEL Minister des D nnen, ob i< ihn nicht | E maßgebenden Gesichtspunkte, einmal Schonung des Wildes ind La sondern weil mir è NRernebmungen tur Zeit nit auSreide Fs rén CeD, s + 1nd T4 Lan Ì TITNeEI In CZ eeTImert e t Tr S <Btlltin c e CDN Su O " | anstellen könnte. Sobald ih den Sachverhalt festgestellt hatte, habe | L Mai Wünsche des kon]umierenden Publikums, Aber da. doch w Beinen. Ic aîna infolge desen über ie Sas tas Q A, rieter bedauern, wenn : c fom H e E R Sts 730 9 1 | G] verfügt, daß der Mann in eine er n44 4 E einige Punkte no< zu erwägen find, beantrage ih, die orlage B Es grd ies P e E itrebt find bert rer S gewiffe A r Ur er feft: [+ y v " " 4 v | E : N R G BRBBRE in Cine 1 E iaatDEl rtitattie aus- | eint E Kommiffi m V 8 Mit h © - e DOTlIg aber einm >45 Mies » r rof tia narlcio L R E P - j D r ¿ AUSTUDIU t nmer n o L + it dah 5,09% 10 11 | genommen würde, damit er ni<ht în dieser Weis C d C on 1 ut gliedern zu überweisen. : dg Me aa gt ; Les E L L ETR A rente e erglt “ros M S " , e 44 E i E t in diejer Wetse von der Fürst zu Stolberg- Wi 6 M s c am Zonnta 29. M [ 1 fehm d i: E es Tao 4 2 n 369% 11 19 Soztaldemokratie für feine Éöniastrí a - d D E ju Tore g- Wernigerode: Auch ih glaube, daß den E x E L T 1er (iTTeTion 1 1 w 9,9 “/0 u 11 o * 12 L | WSOzIIIUElliot(Iiic r eine Tonitggeireue Gefinnung ver! olgt n » MWün!chen- de C2 op L A R _cc Ss S wv Gir 45 A c rec - 7 G 1,40 19 (2 ¿h babe mid e L D Anna, E O L ischen- der Jäger wie der Interessenten Rechnung getragen 1st d: i E 1 Ld 1 - uc mad rt mit einzelnen ) L 13 d be mi gefreut, daß i< dieser Familie mit fünf Ki e % it e8 mit Sre j "C N (di c1 x _ T Lo, e Js e L R Ae R l K Z<h habe mich gereuk, taz 1 dieser Familie mit fünf Kindern Brot COA ijl es mit Freude zu begrüßen, daß festgestellt ift, welche obl I Y die L t Gefälligfei 9 d Ld T H 7 - Zer = Ht r Verwa Ns; geven tlonni Bravo !) Das ift die 2 ito hl R a E ; Tiere als jagdbare anzusehe nd d s E s s ; IIPICTER f E a E PO T j 4 - 2 2 1 1 Die weit al us gr rôß te Zahl der Un fälle e R K f L j a l L ge L Art, wte die Soztialdemce fratie N si Wi] E x, E urs e e A, H 1ôchte dann anrí n, f das baben, Babe ih > f wr » i R L D L - m Ca T - I U $t 1 M8 ju - ms U) LVUTNCAU? i Den arbettt vg versucht die Leute die r A Curt ; I S R LB L E E C da9 LBorT Ltergarten zu erteten weil dieses y 9 M Der U - eng S nter U E E r MuA H s VIC C O: ] ( .. f G E i O Ti4 VIC ( p 744 Z Ls 1 höheren Dienststunden ereignet, sodaß auf Grund dieser allgemeinen | boykottieren, ihnen den B is b i O E nd, e J au M A G.-B angewandt wird. Dann sollte festgeseßt werden F z v E Ag E 2 J c wünti<{ : L : T LITLELIEN ottteren, 19nen den rote rb 1 1g rachon * und ha d 68 on S Bildgc : C Ee LLLen 4 s C2 l wild 5 e «E z gus E D de . “G Untersuchung übermäßig lange Dienstdau r nicht L E. A “s Gin G A y ITDLETIVE unmL [id 1) zu machen ; Und dann wird c r ies h NBtldgarten T. Ich babe bisber ge eglaul t die Norrifig ? { Bre > Herterteit re<tsé Fx, me Herren, id babe da 3 t ors - s fan . d < gx ü x r + 2 r i Ea j ; t Gg S E Bie 4G E e Ra 0 geIampPIT, wen dieihren 2 E rae 4 METLIQIE: ELTIELE, JE 1 1 ats "1 Sas m A 4 E L s E Ee y 2 r g tcis geratcedo “vg e A 5 Ld 10) D al geeignet Unfällen gewe?en sein kann. Glei{hwohl wird bei jedem Unfalle |- Es ift ganz selbst L Ce ren Arbeitsr vertr 1g gebrochen haben, entlasse. Nu teten &1 ül B en dur Borhandensein etner Umzäu1 nung, die das h lesen wollen, weil id e Norvollständiauna der Untersuchung ge- #2 zum neu Lazaret Î - ber fon bt unwürdig e; E S D. O 4 Hi AA v Ul ganz [eig trerttantlid ASaf Non K E s «A UBLTCICI DeS R herhinde or id 4. Ï dit g vis L e S A E D e Le E O da Gil z E D mgt 7 7 4 ee E _— N a X t T gerade die dienstliche <5n anf »ruchn( 1 hme des bet ili bas ba Al fora Vot s e, t; R 20 ß ein Oeamter S1 der setnen LQreueid erkfenntnis daran i re S Es E ct, abi r 10) bi [1 durch ein Gerichts- 4s wun'<t batie; aber 10) (l bt q hrt ment L + Sts pu: mg _ ie D T E S a Uer Of r ade e E | 2 RIEEEE Mt Seen R molrat sein kann (Bravo !), und ebenso ist as dar T Vielleicht erflärt der Herr Vêinister [e Bestätigung durch d rers sell utt ç tr l TUIS E herlih feinen Viensl fältig geprüft. 28 C G R S SAB t : A was darunter zu verstehen ist. - eilattgung durd) die 2 3 [ vo:lâae - 4 er A R | s selbsiverständlih, daß cin Arbeiter im Staatseisenbahnbetrieb L hiermit zur Kennt - T A p E M S L Die Staatseisenb bahnverwaltung h ie Vit und kat diefe dor fotnon N rhottänort a S ' etriebe, tatt 6 P Ç c s htermit zur Kenntnis è Doven g i e wet k c T t min nbhnoe TPebhatte Ber Ref aud erfüllt daß fe di Di G d gas As Pflicht, und hart diele | Cer etnen Ürbe 1Svertrag unters<riel en hat, nit tätiger Sozial- Minister TuL LÚanDmwir tjchaft c VOoU 13 0 D h ie l ¿ti b mir N offer ort E t > d 175/ fi f L L, “n A 2 L n L 2 1 Ï er Ketît N Da E e tenitzet der Beamten tn angem O demekrat fein fann E d A Po N Ee L C 3 iy Ü A Me L E s „114 LEUTET J d na La s 1 0 n Ausa p s Etats de IRoif E Ee a E E Bravo!) Unter „Gleiches Recht für e das Ich wollte nur dem Herrn Fürsten von Stolberg vide f H der Kirche Sonmablom Sdhnava ait i bod ret Bc - D Bes elle D grenzi. Dies ist auch geschehen, owett die Betriebsy ( rh ¿ 4 j bere<btia! Tei p 4. fordern ist vex tebe ih qu < .T der Y 18 L ° > j t i On Dil cll Crn ide trn, daß V4 C U e ADiCeI S-A H AdA Vi, I LVUO/ m nin e da Ä ha L Â L j 2 N LUY Il L H4A L L ¿U OTLe P ( p. Treu L N uUSdruc ein dau 6 iy qué j L rode ét À i É e E E Lo ; E Z I 7 4 Tk r. y L : L S 2 niffe es gestatten. Eine D ienstzei von 10 11 Stunden hat A Treue“ Les T i, Arbe a Á i el um s USD L uf n( ledig Ier Bil ga! le n“ aus dem alten J Vil [d\chon 1 ese B ü LETECOITOT V T D 1a au Ÿ T h 2, daß man Dem ; Mi - XS Ij s Beratuna des - de a M Gn tton rik T A : 4 L n hatten im „Teué zwischen eitgeber und Arbeitnehmer. Wénn ae übernommen ift, Ea ist also ht i S Qlhna fn Sirreufen aer E E m L 5 s , D Sa m A B N N Fahre 1900 beim Lokomotivpersonal no< 28,21 9%, jeßt nur no<h | die Ehre bat, Staatseifenbal-nbea A o È dds i f Ae also nicht ein neuer Autdru> und hat, soweit s Li L S TEULE 28 gebranntes Waher tTrinti Heiter D c m d > e E dus : ng 1 » 0 / 4 igt K s v M au Ui c 0) Sagan at, “Staatseisenktal,nbeamter zu sein, oder wenn einer die mir bet nnît, zu weifeln feine Veranlas veaecbe s E 7 fett rets.) L 5 L iz S S S T nahm on Y I u „Pa O 4,46 9/0, beim Zugperfonal im Jahre 1900 74 38 9%, jeßt nur Ebre bat, als Staatseifenbab bs Uo Veh l E : j N : : nlassung gegeben. Sollten aber u E - - \ L r M s Ao r LLiD nnd mit MA L vage E n f 2 0, 1eBÎ nur Le H Uen Wiaalget enbabnachéitár tätig zu sein, dann muß er in dieter Bez ieh ung weifel bestehen, so wi Ce s g G s “E 0 MEAE R E S l E L E K A T m h A U 74 N i 5 O S “U e Wi, 56,14 9/6. Bet den Stationsbeamten hatten im Jahre 1892 bis zu | auch der Ehre genügen dadur, daß er- gegen seinen Arbeitg di C bt N I Bi estehen, so würde, wenn das hohe Haus, È Nun, meine Herre! act ter Herr Abgeordnete, wie steht es mit LELEDAO u - « 2) 3 1m VBor- ms ¿ Ï H Á L L L V SA t t HYL Uu, M geg l e ber, e i aemachten Vorschlage entiy As L f e M den Lokrrmt “J A R E “M ; pw Lz N * 2a I 7 ta 10 Stunden Dienst 13 °/o, jeßt 56,98 9/9, eleg raphisten 41,71 0 | Staatseisenbahnverwaltung ei t gev l O I : orschlage entsprechend, das Gesey an eine Kommission i Len JeCOTImIttet Ich have einfach zu rklären: was die Schulabteilung In der Dr 5 21 x, ee i A : j / Ld 0, | LULIA atliung eine treue Gesinnung bewahrt Be r verwei! dort s 4 (Rol on is . a u y 5 L S ad Ú 2 <. N - I “G hort tot J non 5m T 4 jeßt 78,52 9/0. | in den geseßgaebenden Körvers(after e M, L uis E d C Ae sih Gelegenheit geben, sich darüber s{lüssig zu machen, ur notwendig erachtet, wird d tverwaltun inbedinzt a > not der J Dié « | pverßand U ja ad zus den Mea Di ; - z i M M S Körperschasten gegenüber der Staatsverwaltung | 0b in der Ausdruckêweise elwas geändert werten soll. (Sehr ri ia! 4 Lebrmitteln für die Sch b ; F< babe aar nit gea vie Gon Sun 5 2 i n innaßhmen aus den erhohlen Forde» Die weiteren Zahlen würden das hohe Haus zu sehr ermüden : ! bei öôfteren M e letont worden ist, daß die vorhandenen | Ç F i L E E Ea h daf lde be ü uts E bei der L : late): Den Ga : ; E A ¿ A E A R i / ' Herr Frentel: Sie wisse Ld d 4 daf eine solde Sade überbauvt zur Erörterung fommen fönr P ÆŒI è Le wai 7 (Zentr Der ŒErl8s aus angek p ih darf deshalb nur no<hmals grundsäßlih betonen, daß ih bemüht Geseße angewentet werden, um den Umsturzbestrebungen entgegen | ballen aid Gefrochéuse 1e inen, LaN In, DEL YFCHEN Städten Kühl- f i az f amit Gamen anca ere ap SRIIERE, Teveden deren: von: Q » U s ug E ge Ss agi gk g zefauften Aer» bin, die als sgedebnt erf Die 1 mutret A e R R UTzve g gegen- | aut nd Gefrierhäuser errihtet sind, in denen si<h Fleisch weit 4 für mich selbstverständlich TLLEn Ml S Le : gru m ezirk Ovpeln ift fehr gering. Man L e als zu ausgedeynT er annte ienstzeit herabzumindern, um | zutreten, so darf das Haus überzeugt sein, daß in der Verwaltung ( länger als 14 Tage hält xd glaube, dem wird di a e BIO d h O.» L gw e Ar ags G 18 1B die Zzad u a der Bi ergverw :ltuna verlangen, daß Go ebenso rationell L 6 MiDA : Bes f _— s s 1 t s v (110 / ) » 1m! V) H Bas ddt SulharßSnde anlana « mal E il r D - s D K N L K E rgDermailung DETLATIIZEN, Las 1 z möglih\t frishes Personal im äußeren Dienst zu haben. (Bravo! | deren Spitze ih die Ehre habe zu: stehen, die Ges 1 M} das Haus Rechnung trage ie ie ommission Un 4 Was die Shulvorftänt langt, fo woüen Sie genetglel de- Ote Wasrdhei v ; wirtscaftet, wie r Candwirtschaft v j gegn s) zl en. ravo !) d v )re have zu stehen, dle Gesetze voll und mit V / g Tragen mussen. h denken. daß di a Ed L -Y g w E E n E E E L r Landwirtschaft verlangt wird. / ae » S Ô F j 1 nerata :-no0o c es 4 h enien, daß die ganze Va in der U fübrun eariffen if Lt dat F d dort aber 4 anae au 4 Dagegen ist die Verwaltung bemüht, das Schreibwesen erbeblih ein- ! aller Energie gegen Umsturzbestrebungen der bestehenden Staats- L rin hrt g y Ms A 4 L j L O i. Ih K, M Y E L 4 A Gewinn auf 1 ha er- : É v : s - s ord! U Lade geute no np NoarscblTg tr Thor Mos y S «Tg i y 5 1 worden A zuschränken, in den Schreibstuben an Beamten mehr und mehr zu | ordnung angewendet werden. (Lebhaftes Bravo!) wt s no<h keine Vorschläge, in welher Weise die Schul- | TmtSantritt J 1 ‘den E hm d >alzk Fon b y e ls )r zu j vorstände in Trafkebnen E E g 22K K I: d 1 den Einnahmen aus den Salzbergwerkle » f sparen dur Vereinfachung der Verwaltung und dafür mebr Beamte | Der Bericht wird d d (Sblukß | e L in Trakehnen bildet werden soll von meiner Sette S D a 1 ht E t A1 R p s S Ga Q L bemerkt j im Vionst einzuf ; % N | r 0Dan »P- (Schluß in der Zweiten Beilage.) ftebt der Sake nicts entacaecn. Ich kann r lagen tin Grabtt G - "E A4dg. von Arnim (ton! Fs ift die Frage entitanden, ov da f um äußeren Dienst einzustellen. 0 haben I Ki B. bet der Ner- | ledigt erklärt. \od ann für ur<h Kenntnisnahme er: e der D eilen 4 eilage.) G eb p „ES mie Cnige _ZW Lar Uu gen, in rad un© B L aues M N M d T edikat