1904 / 39 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i L ie ; Ï stati ,u 14, ordeutlicheu | : ® : bungen | Stadtkasse in Düsseldorf gegen Ablieferung des | (86885) Bekanntmachung. garten in Wurzen stattfindenden A B B Î l a e Viszum iss g Ls P der Hen Zinsscheinreihe beigedruckten Erneue- l Auslosung vou Reutenubriefen. Generalversammlung ein. Î E L Î E E Q Q é

in Buchstaben: „Sechs Millionen fünfhunderttausend | rungs\ceins, sofern nit der Inhaber der Schuld- Bei der heutigen Auslosung von Renteubricfen Tagesorduuug:

( i: ; albi 9 is 30. Juni 1) Geschäftsberiht und Rechnungsabschluß des : j ? ? 7 9 Mark*, behufs Beschaffung der Mittel zur Er- | verschreibung bei der Stadtverwaltung der Ausgabe | für das Halbjahr vom 2. Januar 18 i 9) Beschlußfa} ct die Mes 0 v j i iedhöfen, Er- | widersprochen hat. In diesem Falle sowie beim | 1904 sind folgende Stücke gezogen worden: Vorstands. Beschlußfafsung Uber D H g Sein Von S TIEs 0 e Erbauung dôhevér Verluste tines Erneuerung werden die Zins- 33 °/o Renten A beovina Westfaleu A au f S be A go um cu ci ci an Cl Cl un on Î reu l ci aa anzeiger. ï i ‘Tdunas\cule und eines | heine dem Jnhadber der uldvershreibung aus- ; . au, Qn : N i: i

S AO anca ae A S rorite: n des Schlacht- Vhändigt, wenn er die Schuldverschreibung vorlegt: 5 1) Lit. F à 3000 Sahr 1903. 4) Neuwabl von 3 Aufsihtsrats- : M 3H. : Berlin, Montag, den 15 Februar 190 4

06 + &

CRRUIR: 34 E A R E I E I E E N S E S I S O T I E E S O O A E

i i i i i itgli n S scheidenden Herren i elbachs und zu Zwecken ur Sicherheit der hierdurch eingegangenen Ver- Nr. 234. / mitgliedern an Stelle der ausscheiden |

Ee s des Kittelbachs ô S pflitungen hae p t mit ihrem Vermögen e 200 2) Lit. M à 300 O E e 190 pen und Carl Lessig. E R

Die Schuldverschreibungen sind nah dem an egenden | und mit ihrer Steuerkrafl. j r. 249. e 904. AntsuSia aen. V G E : i i

Muster auSzufertigen nat Wahl der städtischen Be- Dessen zu Urkunde habe ih diese Ausfertigung} D E on A GES Men : 2 Aufgebots Berlust- und Fundsachen F ustellungen u. dergl. ® 9 . Erwerbs- E fa E

hörden mit 3, 34 oder 4 Prozent jährlih zu ver- | unter meiner Unterschrift erteilt. Nr. 20 23 100. 5 v0 Wurzener Bank. / 3. Unfall- und Inbaliditäts- 2c. Ve rfi Ga: 4 en Î e r er - Gewerbe und Wirth: f enofenshaf

zinsen und nah dem festgestellten Tilgungsplane durch Düsseldorf, den . . ten : 19 i 4) Lit. Ei E Ferdinand Schr eiber, Vorsitzender. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. - 10 4 * BarkauSveile.

Ankauf oder Verlosung von dem auf die Begebung (Stadtsiegel.) Der Oberbürgermeister. Nr. 219 338 3 x : L LOETI O i L 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren. 2. Banfautweiie e tmahungen.

folgenden Etatsjahre ab mit 12 Prozent des Kapitals E e E Die ausgelosten Rentenbriefe, deren Verzinfung 1A E Î :

ach insen von den getilgten Schuld- Ausgefertigt : vom 1. Juli 1904 ab aufhört, werden den Jn- L i 2 d ; °

une ZUaB E F Ie getilg ch (Gigenbändige Unterschrift des damit von der habern derselben mit der Aufforderung, gekündigt, Offenbacher Portland Cement-Fabrik : 6) Kommanditgesellschasten Den N ordslesvigske Folkebank | [86890] Trierer Bank.

Norstehende Genehmigung wird vorbehaltlich der Stadtverwaltung beauftragten Kontrollbeamten.) den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rüdck e e der Actiengesellschast Offenbach 108 M. i: 7 C ¿ bält am 10, März d. Pi Nachmittags 2 Uhr, Dezember 1903.

Rechte Dritter erteilt. Für die Befriedigung der ' j | Rentenbriefe mil. den dazu Gegen, 16 mebr | Bei der am 18. Januar a. ©. stattgefundenen : auf Aktien 1 Aktiengesellsch. M Hotel Danmark hierselbst ihre 32. jährliche | mm n S E I E R S S I E R ara TiaNWaTLI

Inhaber der Sghuldverschreibungen wird eine Gewähr- | Rheinprovinz. Regierungsbezirk? zahlbaren Zinsscheinen Reihe 11 Ir. 10 bis b Ua | gerichtlichen Auslosung unserer 44 0/6 Partial- : eneralversammlung mit folgender Tages- t Ä i | 4

seistung seitens des Staats nicht übernommen. : j Düsseldorf. Anweisungen vom L, Juli 1904 ab bet E obligationen sind die Nummern - [86893] ordnung ah: / An JInkassospesen 2c. 6 376/97] Per Saldovortrag 3 788/73 Diese Genehmigung ist mit den Anlagen im Zinsschein Königlichen Renteubankkafsen hierselbft oder Lit. A. 1 23 91 92 196 241 242 243 244 245 i A. G. JImmobilien-Verein, Stuttgart. ) Bali f der Jahresrechnung zur Genehmigung. | , vergütete Zinsen 107 937/54 vereinnahmte Zinsen 237 280/05

c I, n t aTt 0B ; lin C. Klosterstraße 76 I, Zor- 1. ir den Aufsichtsrat. S ; 4 ; ; A

tsen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- E DNCIDE in Berlin C, Klosterstraße 76 1, in den V 1000 -—, : ; Ur : Abschreibung auf Effekten . 18 000|—| , f

ant zu machen. E zu der Schuldverschreibung der Stadt Düsseldorf mittagéstunden von 9 bis 12 Uhr in Empfang 5 Lit. ER. 12 82 102 103 105 106 107 114 19% : Gemäß § 244 des Handelsgeseßbuchs mahen wir | 3) Wahl für den Borstand. [86965] Abséreibung u Smmobilien s 6141/62] S rcslospesen O v 7 696/24 7

F 3 , ; L: Berlin, den 3. Oktober 1903. der Anleihe von 1903, Buchstabe 9 zu nehmen. 198 199 272 287 307 357 375 393 438 499 - hiermit bekannt, daß Herr Kommerzienrat Geo. 4) Aktienübertragung. Abschreibung auf Bankgebäude . 607 20 Mieteeinnahmen 5 999/80

ee) me E A ; : Hit ¿ i t: E Gun E S ikeen über Ms L Prozent Zinsen E peharnves L diele g grn à M 500,— L ieden t, Ablebens aus dem Auffichtsrat aus E Gr ¿2 Auffichtsrat S reltung 4 N e Z e 50 Zinsen und Kursgewinn . ... 17 397/11 L Cv tr d Im Auftrage: i Der Inhaber dieses Zinsscheins empfängt gegen fügung einer Quittung über den Empfang des Wertes A n San e Neriinfung i ausgelosten 4 i Der Auffichtsrat. L. Middelheus. I. H. Kunstmann. Diverses A 2 31416 Dombois. : M v. Kiezing, i M nggate s Beit E s ns L a den nannten O T betttges A Oie Stücke ‘Aufbört; mit Zinsbogen und Talons E die 4 [86944] Saldo: Reingewinn 149 772 a N: 5 825. 949. “Di IV D 0)04 ie Zinsen der vorbenannten Schuldver|@relbun ür | Veberjendung de Tdbetrages C em LBege, ; trie, Filiale Han- G : ‘r 2 e 2 E E e E a A A Duiblabe vom - « ten ung br | jedoch auf Gefahr und Kosten des Empfängers, zu Vans lee D Anvustris Se Kase : Eisenhütten- und Emaillirwerk Walterhütte zu Nicolai O.-S. 338 930149 338 930 Rheinprovinz. A N E Sette Dee h . 6... H bei der Stadt- e 0 10, Aebritae 1006 behufs Einlösung B 10 2 0/0 abzuliefern : Die Herren Aae, Lee E zu ane e : Aktiva. Bilanz am 31. Dezember 1903, , U] [etDor|. auptila]]e tin 41 : AUE E S S é | ; : Offenbach a. M., 12. Februar A # erordentlichen Generalversammlung rgl ir Dgs ; E Schuldverschreibung Düsseldorf, den ._. . ten i Königliche Direktion der R ovinz E i Offeubacher Portland Cement-Fabrik . : quf Freitag, deu 4, März cr., Nachmittags 3 Uhr, An Kassabestand M 20 i Dk (dorf Der Oberbürgermeister. Brovinz Se Besen Mau Actiengesellschaft. S nah Nicolai in die MWalterhütte eingeladen. n Ka}savestan | Per Aktienkonto

Stadt Düsseldorf. : 3 L

} u Bauer. N / Tagesordnung : . Guthaben auf Girofonto Reichs- / V Kreditoren in laufender Nehnung j 744 117 Anleibe von 1903, Buchstabe . . . - - , Nr... „| (Trockenstempel des Stadtsiegels.) | ; Pfeffer von Salomon. E A E RE 4 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung des anl 39 269/85] Scheckonto_ i : 101 559 über #46. Reichswährung. Der Anspruch aus diesem Zinsscheine erlisht mit : R ; [86940] Berichtigung. - 1. Semesters des laufenden Geschäftsjahrs. Wechselbestand 687 953/15] Depositen mit 3 monatlicher Kün- Ausgefertigt auf Grund der mit Allerhöchster Er- | dem Ablaufe von vier Jahren vom Schlusse des [48883] Kottbuser 32°/oige Stadtanleihe In unserer _Generalversammlungöannonce vom a 2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und über Erteilung der Entlastung für Devisenbestand 14 942/44 digungsfrist 648 739 mächtigung erteilten Genehmigung der Minister der | Jahres ab, in welchem der Zinsanspruch fällig ge- Bei der planmäßigen Auslosung der aus Grund | 4, Februar in Nr. 33 dsr. Ztg. soll Punkt S der | den abgehenden Aufsichtsrat. : Effektenbestand _378 930/50] Depositen mit 6 monatlicher Kün- Finanzen und des Innern vom 3. Oftober 1903 | worden ist, wenn nicht der Zinsschein vor dem | des Allerbêéchsten Privilegiums vom 18. Dezember Tagesordnung lauten: / 3) Abberufung des Aufsichtsrats. Debitoren in laufender Rechnung | 5017 131/24 digungsfrist 500 072: (Deutscher Reichs- und Königlich Preußischer Staats- Ablaufe dieser Frist der Stadtverwaltung zur Ein- | 1889 von der Stadt Kottbus ausgegebenen Stadt- 3) Antrag der vorjährigen ordentlichen General- e 4) Neuwahl des Aufsichtsrats. Kontokorrentkonto für geleistete | Depositen mit 12 mouaätlicher Kün- anzeiger vom . . ten 1903). lösung vorgelegt wird. A : anleihescheine wurden folgende Nummern gezogen: versammlung auf zweckmäßige U mwandlung Dîe Ausübung des Stimmrechts ist davon abhängig, daß die Aktien mindestens drei Tage Avale 81 449/— digungsfrift 1816 768 Fn Gemäßheit des von dem Bezirkauéschusse des Erfolgt die Vorlegung, so verjährt der Anspruch Buchstabe A zu 5000 M Nr. 36 68 88 974 und Benennung der Disagioreserve (statt : „Ver- vor der Generalversammlung entweder in Nicolai O.-S. bei der Gesellschaftskasse oder in Darlehnskonto 75 692/68 Akzeptenkonto 213 726 Regierungsbezirks Düsseldorf genehmigken Beschlusses | innerhalb zweier Jahre nah Ablauf der Borlegungs- 129 134 137 185. E van Aua teilung“). Ratibor bei dem Oberschlesischen Kredit - Verein hinterlegt werden. Anstatt der Aftien können bei Zessionskonto 7 43568 Avalkonto 81 449 der Stadtverordnetenversammlung zu Düsseldorf vom frist. s D Buchstabe W zu 2000 M Nr. 24 289 322 | Königsberg i. Pr., 13. Februar 1904. 2 denselben Stellen und bis zu gleihem B falls die Aktien bei der deutshen Reichsbank niedergelegt Bankgebäude 150 000|— Reservefonds 369 000 26. Februar 1903 wegen Aufnahme einer Anleihe Der Vorlegung steht die gerichtliche Geltend- | 339 407 420 430 450 470 474 497 524 541 616 Grundkredit-WVank. 4 find, die Reichsbankdepotscheine, oder alls die Hinterlegung bei einer sonst geseglih zugelassenen Hinter- Immobilienkonto 106 000|— Delkrederefonds 10 110 von 6500000 4 bekennt fich der unterzeichnete | mahung des Anspruchs aus der Ürkunde gleich. 621 656 658. Lad afi E 2

bor

d “I G | | non

: L rue Oa E i legungsstelle erfolgt, die von der leßteren hierüber auszustellende Bescheinigung, welche die hinterlegten Mobilienkonto 1|— Dispositionsfonds. . . . . 1 061/ Oberbürgermeister namens der Stadt Düsseldorf dur / : Buchstabe © zu 1000 Nr. 711 (93 760 | [86895] _ a E : Stücke nah Nummern und Gattung genau zu verzeichnen hat, hinterlegt werden (S 14 des Statuts). | Dividendenkonto (nicht erhobene diese, für jeden Inhaber gültige Schuldverschreibung | Rheinprovinz. gierungsbezirk | 785 797 831 869 898 916 929 953 982 1026 1043 Das Mitglied unseres Aufsichtsrats, Herr Albert ; Der Auffichtsrat Dividenden) 1 812|— zu einer seitens des Gläubigers unkündbaren Darlehns- Düsseldorf. 1063 1169: 1198 1230 1206 E . | Wenzel, früher in Dresden, jeyt in Berlin, Ut des Eisenhütten- und Emaillirwerks Walterhütte. | Zinsenreserve 4 182/25 huld von M, welche mit . . . . Prozent Erneuerungs\chein Buchstabe D zu 590 4 Nr. 1314 1367 1446 | turnusmäßig am 12. Februar ds. J. aus dem Auf- : Paul Polk o, Vorsitzender. _} Saldo: Reingewinn 149 772|— jährlich zu verzinsen ist. A für La Bete att C e O 0 e E Ee E 1288 1907 Ra 1668 sichtsrat unserer Gesellschaft E, E [51819] 6 633 371/30 F633 371 G33 371130 i / ird nah dem genehmigten | verschreibung der tadt Düsseldorf der Anleihe von | 1705 1712 734 1747 1705 1780 1694 39 1952 Glöthe, den 13. Februar 1904. # / | A S : 6633: : 9 : A S Einlösung N tolaivee Schuld- 0 Buchstabe 4 Me, E ¿n e Aber A6 | 1962. Portland s Cementwerk Saxonia Actien- A Aktiva. Bilanzkonto per 30. Juni 1903. Passiva. Gleichzeitig machen wir gemäß § 244 H.-G.-B. bekannt, daß in der am 11. Februar 1904 statt- vershreibungen oder durch Ankauf von Schuld- Der Inhaber dieses Scheins empfängt gegen dessen Die Einlösung dieser Anleihescheine und die Aus- k 2 E E il [e E S e S | R Le C gefundenen Generalversammlung Derr Kaufmann Gerhard Laub in Trier neu in den Auffichtsrat vers(reibungen von dem auf die Begebung gee Rückgabe V e obigen S die | zahlung der R L enen E Gesellschaft vorm. Heinr. Laas Söhne. H O An Kassakonto: Bestand 19 U | Per Aktienkapitalkonto M [S gewählt c 3a D O 12. Februar 1904 Etatsjahre ab spätestens in 34 Jahren getilgt. ZU|. - - ‘te Reihe von Zinsscheinen für die Zeit vom | findet vom L. Spr 4 ab bei der Stadt- Fr. Laas. Y : d V n R ; f ; i ; diesem Zwecke wird ein Tilgungss\tock gebildet, welchem | 1. Februar 19 bis 31. Januar 19 . . nebst Er- hauptkafse hierselbst E E —— : : 3 " A n erar Ó 3 085/29 6 é. 500 00 Der Vorftand. jährli wenigstens 1} Prozent des A ee dn neuerungs\chein bei e E in baa E Pa L E e N E Gde nisde S dteini dus Z L " 2 T Dic iauintnS an vai as N od e Knur. Staube sand. ie die Zinsen von d etilaten Schuldverschrei- | sofern nicht der Inhaber der Schuldverschreibung | ausgelosten, zu diesem Termin iermit aufgekündigten S : G H L s g 86935 e E En sind. ‘Die Ie ges M7 im k L aile bei D Stadtverwaltung ibeliprochen Anleihescheine us h | S Rheini Je Sani | cini u) ric Ï N erre Eo dis zahlte 750% 376 000 125 000|— [ A Monat April jeden Jahres. Der Stadt bleibt jedo | hat. În diesem Falle sowie beim Verlust dieses | Die Zinsscheine, ab 1. April 1904 und die An- Actien Gesellschafi ¿rick b Kre taa E «„ Bilanzkonto 2 27279 | E n B E S I LI ¿u das Recht Vorbebelien, eine stärkere Tilgung eintreten Scheines werden die neuen Zinsscheine nebst Er- weisungen sind bei ter Cinlôsung mit abzuliefern. Zu der am 9. März d. J., Nachmittags Tefbeen 48 155,26 78 188/52 | M ck LA zu lassen oder auch sämtliche noch im Umlauf befindliche neuerungs\chein dem Inhaber der S juldvershreibung Kottbus, den 24. September 1903. 3 Uhr, im Gesellschaftslokale stattfindenden außer- » 4 ; S atun I. Betriebsausgabe . | 1 882 938/82 I. Betrieb8einnaßme eins{ließlich Vortrag aus Schuldverschreibungen auf einmal zu fündigen. Die ausgehändigt, wenn er die Schuldverschreibung vorlegt. Dee Magistrat. ordentlicheu Generalversammluug Deb Vie : 127 27279 127 272179 11. Verzinsung der | der Rechnung des Jahres 1902 9 600 119/57 dur die verstärkte Tilgung ersparten Zinsen sind | Düsseldorf, den . „ten -, t 19... [86936] r Aktionäre eingeladen. j : Gewinn- und Verlusftkont . Zuni 1903, Haben. Brn und IT. Dee) 26 511/25 ebenfalls dem Tilgungsstock zuzuführen. Der Oberbürgermeister. 5 Auslo Anleil s chei Tagesorduung : 2 ans s s L Tam T A E “A Ar orzugsanleihen 311 092|— *) Durch die Ue ernahme dér ganzen Jahres- | Die ausgelosten sowie die gekündigten A Us 6sung von Anl eiye Jeinen 1) Neuwahl des Aufsichtsrats. h 4 | A} Juni K |4 ITT. Amortisation der | amortisation (Debet 111) auf die Rechnung des verschreibungen werden E fowie des e S n *der Gemeinde Völklingen a/d. Saar. 2) Denn d M S t va ias E An E at L 30. Per Vortrag vom Jahre 1902 .| 4 in e Le aantotbea is od I g part E aaen ta SALEE v j “mte v en, ummer Ç U L S L, Nan dor Anleihe vo œu1]i 1896 sind folgende Frweiterung des Aussichtsrai®s. 2 f Ï ilanzTonto 22020 L gs d N der s i nds bet der Betrieb3- welchem die Nückzahlung erfolgen soll, öffentlich be- | 62780] Bekanntmachuna. U dest cieot ta Ui 1896 sind folgen 3) Beschlußfassung über die Art und Weise der / Ee | vas E Belt Bekannimahung. ertei d Bei der am 11. November 1903 stattgehabten | " Lit. A zu 2000 (6 Nr. 78 86 und 100. Zusammenlegung bezügl. der am 29. Dezember h Seilb Ÿs S R Reichs- ind onielih Preußischen Elaaiscinzdicer Auslosung dec am 1. April 1904 zu kilgende&| Lit, 1 zu 1000 M Nr. 9 211 251 254 257 | d. F. besdhlossenen Zusammenlegung der Aktien. f eilbahn A. G. i. ï Do Ò L 1 in dem Amtsblatte der Königlichen Regierung zu | Kg ps E E De ohr Q E lien. wollen. baben hn Alten A Gleiczeiti l Railat: d G i M M A E : fin _D ( 3 ° Le i cnick (Il. Ausgabe) vom Jahre 1901 wurden è ‘au T 4% Nr. 103 123 207 265 281 | sammlung teilnehmen wollen, aben ihr ? t Sleizeitig machen wir bekannt, daß die Herren Kommerzienrat C. Eswein, Ludwigshafen, und 2 626 630/82 9 62 | E n S pul ns Gal eitung ld, gezogen: | D ce 307 378 386 Sl 4 16 ind S4T. E | 3 Tage vor der Generalversammlung bei dex fe Ing. August Bernaßz, Pforzheim, aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgetreten find. Aktiva R ei bia per 30. Juni 1903 heit gy die Tilgurg der Schuld durch Ankauf von Schuid- Buchstabe A Nr. 19 und 34 über je 2000 4 | * Die Rützahlung findet gegen Einsendung der An- | Gesellschaftskasse zu hinterlegen. : Seilba n Act.-Ges. in Liquid. Eva. memem s j per 30. ui LOOE. mine a iva. ¿ A

Gewinn- und Verlustrechnung per 30. Z uni 1903. Kredit.

| der bezüglichen Bilanzposten (Paffiva TV und VI) L. ist der Abschluß des Gewinn- und Verlustkontos

| | ausgabe (Debet 1) statt entsprehender Minderung | | 4 °/qigen Schuldverschreibungea der Stadt | 274-275 364. Dieienizen Aktionäre, welhe an der Generalyer- : Wenk- Wolfs. __}} ungünstig beeinflußt. |

verschreibungen bewirkt, so wird dies unter Angabe : A 0A E79 79 An Ung 7 A 3. Febr 1904. PRSTRCEENDO : des Betrages der angekauften Schuldverschreibungen E u 06 24 O O ls 1244 1948 leihescheine nebst nit fälligen Zinsscheinen und An Trier, 13. & E Borttand . Wenk-Wolff. # 14 « A alsbald nah dem Ankauf in gleicher Weise bekannt tre 1964 1980 1990. 1307 1341 1389 1582 1748 weisung tazu am L. Juli 190% lait und ¡War | G Nikterath. E I. Bauwert laut Bilanz am 1. Aktienkapital, Stammaktien gemacht. Geht eins der obenbezeitneten Blätter ein, E Ee 1465 688 (S0E 1851 1883 1937 1947 A E P R und E e t ita Ÿ [86163] Bilauz 31. Dezember e e. arftientärttar 4.13 500 000, o wird an dessen Stelle von der Stadtverordneten- G02 LOUI 1On R 1999 1994 9003 2012 2069 e N : A Ek | [86964] L t orr - T4 ; | : l 7 812,33 tienkapital,

lo wird gn dessen She o en ves Kónigliten | 190) 14 199° 9125 2129 über je L000 | hel bem Bantbarse Gebrüder Röchling zu | Aktien -Bade- und Washanstalt | der Aktien-Bierbrauerei zu Detmold in Detmold Zuschreibung Stammpriori- Regierungspräsidenten ein anderes Blatt bestimmt. | 7 Buchstabe D Nr. 11 über 200 4 O cie eur g 2 pro 30. September 1908, des Bau- tätsaftien . ._„ 13 500 000,— [27 000 000

Ne C s ; i ai J 4 . + 2 {S of j

De M E or ird elden Va a en, Die Auszahlung des Kapitals erfolgt am L. April bei der Gemeindekasse zu Völklingeu a. d. Saar. | Saarbrüden. À Mia 3 nas Den Descnren Dee Seneralvertamuun Bom DB: Januar 1E Passiva. i 1908 E . _118 654,41 / Stg on 1 035 575,1 G ee eE Nuau : p ' | 1904 gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen Völklingen (Saar), den 10. Februar 1904. | Genecalversammlung Moutag, den 29. Fe- E | N a T T L 7 U T hk 39 979,10 am 1. Februar und 1. August von heute ab ge- | fowie der zugehörigen Zinssheine und Grneuerungs- Der Bürgermeister: | bvruar 1904, Abends S{ Uhr, in der „Bürger- E |* A S 96 206 466,4 . Staats\ubvention,

rechnet, mit Prozent jährlich verzinst. {cheine s E i; Es (U ea ift) Ee | halle“ zu Sa ‘brüden s ¿as E An Immobilien : Per Aktienkapital . . . .} 278 100|— Abschreibung | nit rüdckzablbar , 5 662 800,— | 6 698 375/10 Die Auszahlung der Zinsen und des Kapitals er- in Köpenick bei der Stadtkasse, I EEN yri ¿6 | haue zu Saar Ta ‘dorbunnt: E ; Grundstücke : 32 576} Fd Akzeptkonto 29 623/75 mit Betrag 4 Prioritätsobligationn L. —IV.

folgt gegen Rückgabe der fällig gewordenen Zinsscheine Beélin bei dem Bankhause Delbrück, Leo | [86899] 26 Z L 1 Gefäbäfioberiébt g A Ÿ . Gebäude und Kellereien 775: Delkrederekonto . 3 563/72 der amorti- Emission {4 545 500 ie ûfseld f Os n der e & Co., : Gewerkschaft Deutschland 2) Genebmigung der Jahresbilanz und Beschluß- i l S 3 0 0 f er ene E J ails Me Obli- . Vorzugsanleihe V. Reihe. . . .| 659 500|— n Düsseldorf, und zwar al ¡a 1 ; ; ; 9 5 Z L - E R Les C L A L . Besizung in Brale i 8 Hypotheken und Darlehn] 260 186/89 gations- und | B 8s Re ß 77 2885

Gintritle des Fälligkeitstermins folgenden Zeit: Mit | "d E zu Oelsnih i. E. U M 1 «Quar 14 468/57] » diverse Kreditoren . .| 41390/12 Vorzugs- Stad s Resccvints 11 G1 N der zur Empfangnahme des Kapitals eingereichten | ¡, Berlin bei dem Bankhause Robert War- Von der am 1. Oktober 1895 aufgenommenen 4) Daoubl der Prüf e eiae für 1904 2 s Leopoldshöhe 35 491/02 | anleihe . . 432 600,— [55 773 866/74 E H.-G.-B.) E 3 591 457/45 Schuldverschreibung sind au die dazu gehörigen schauer & Co. Merksanleihe sind am 16. dieses Monats folgende d Mittellünati M | f S o LONIO e 2 940/43 . Bestände an Materialien . | 324 452/79 Betrag des Erneuerungsfonds 5 595 209/11 Zinsfcheine der jpâtexen D eine 1 zurü- Mit dem gedachten Tage hört die Verzinsung der Schuldscheine ausgeloft worden : S de üden ‘den 11. Februar 1904 É h. Eishaus in Oerlinghausen 1189/80 | . Effekten : j | Betrag der Beamtenpensionskasse 1 713 949/83 zuliefern. Für die fehlenden Zinsscheine wird der | ausgelosten Anleihescheine auf. : 1) die Nummern 44 112 147 229 242 250 : E Ses Vorstand | j L: Lage 133941 a. im Kurs8werte Erneue- . Betrag der Kleiderkasse 6 678/15 Betrag vom Kapital abgezogen. Gleichzeitig wird befannt gemaht, daß von den 376 390 446 529 540 596 683 699 (31 (9% Wilbelm Dil g. L Mobi : J rungsfonds 4251 319/50 . Nicht abgehobene Zin3dividenden-

Der Anspruch aus diejer Schuldverschreibung er- | m 1. April 1903 ausgelosten Anleihesheinen der Schein 200 884 914 961 962 und 1000 über je 1000 M, | ———— . Handlungsutensilien 10 315/43 b. nominal Beamten- | seine und ausgeloste Obligationen 37 171 lischt mit dem Ablaufe von dreißig Jahren nah dem | Hucstabe B Nr. 697 über 1000 9) die Nummern 1033 1089 1199 1235 129 [83159] ; i b. Brauereiutensilien 9 443/10 pensionskasse 1651 400|— . g. Diverse Gläubiger 60 580/33 5 0 Pre O A F En H aag « 9 9nr I Q A 12995 N) F 4 - b c - » 2 9 ga 19 E e Rücckzahlungstermine, wenn niht die Schuldver- | hisher nicht eingelöst ist. 1296 1341 1375 1395 1396 1478 1480 1527 1953 Einladung zur Generalversammlung auf Diens J c. Lager- und Transportfässer . . 18 646/79 nominal Stiftungen | þ. Stiftungen, Nebenfonds, Depots i schreibung vor dem Ablaufe der dreißig Jabre der | Köpenick, den 14. November 1903 1279 1624 1639 1669 1676 1683 1693 und 1791 |tag, den 23. Februar 1994 Nachmittags d. Fuhrwerks- und Stallgeräte . . . .| 694542 Nebenfonds, Depots . . | 465 984/— (Aktiva 111 b) i 586 159/33 Stadtverwaltung zur Einlöfung vor elegt wird. Er- , Der Magistrat. j über je 500 M 5 Uhr, im Hause Am Markt 1, Bremerhaven. j o. Maschinen und Dampfkessel . . 49 828/44 | . Diverse Schuldner e: 986 903/86 Staatsvors{uß E E R 9 208 569 59

folgt die Vorlegung, o verjährt der Anspruch in zwet Borgmann. Die zurückzuerstattenden Kapitalbeträge werden am Tagesorduung: : f. Wasserleitung 6 877109 | Nerlustsaldo E H 26 511195 C Jahren von dem Ende der BVorlegungéfri}t an. Der prkCtue E 1. April 1904 bei der Vereinsbaufk und dem 1) Jahresrehnung und Bericht der Liquidatoren. g. Pferde (nah Taxe) 3 750|— E Vorlegung steht die gerichtliche Geltendmachung de, Bankgeschäft Hentschel & Schulz in Zwickau 2) Dechargeerteilung. L N a 32 201/57 : 162780 438/14 62 780 438/14 Anspruchs aus der Urkunde gleich. L __[ [55056] s Bekanntmachung. E sowie bei der Werkskasse in Oelsuit i. E. gegen Einlaßkarten wollen die Herren Aftionäre gegen Debitoren gegen Hypothek und Handschein 9 034/44 | Königsberg, den 30. November 1903. :

Bei den Zinsterminen beträgt die Vorlegungéfrist Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums | Einreichung der ausgelosten Schuldscheine nebst Zins- Vorzeigung ihrer Aktien bis zum 20. Februar / diverse Debitoren 41 120/74 | Ostpreußische -Südbahn-Gesellschaft in Liquidation. vier Jahre. Sie beginnt für Zinsscheine mit dem | vom 23. Mai 1385 ausgefertigten Auleiheschcinen | leisten und noch nicht fälligen Zinsscheinen an deren | inkl. beiin Bremer Bank-Verein, Bremer- vorausbezahlte Assekuranz 107/63 Der Auffichtsrat. ; Der Liquidator: Schlusse des Jahres, in welchem die für die Zahlung | der Stadt Zofsen find nah Borschuift des Tilgungs- | Fnhaber ausgezahlt. haven, in Empfang nehmen. | Wechselkonto 151/63 Alvensleben. Gâädeke. 7 E Simson, bestimmte Zeit eintritt. plans zur Einziehung im Jahre 1904 ausgelost |" Von früher ausgelosteu Schuldscheinen sind Bremerhaven, den 1. Februar 1904. Kassakonto 3 083/75 | Präsident der Königlichen Eisenbahndirektion Königsberg i. Pr.

Das Aufgebot und die Kraftloserklärung abhanden | worden : 5 : \inn- V 9 824|3 | idati ¿ i : gekommener oder vernichteter Schuldverschreibungen | a. Von dem Vuchftaben C über je 500 M4 die e500 M und Bremerhavener Baugesellschaft Gewinn- und Verlustkonto el ais | e C I IISS E DIEWSSTE "E Ä E E T \ 5: SEMESINELAES PEET R S L S = Den un Dezember E | # S

erfolgt nah Vorschrift der §§ 1004 ff. der Zivil- | die Nummern 9 14 123 133 137 142 309. 1374 1380 1405 1437 1740 und 1774 über je in Liquidation. 612 942/48 612 942 prozeßordnung. i _| b, Von dem Buchstaben D über je 200 4 | 500 M4 , E Die SIQU t R ETER Debet. Gewinn- und Verlusftk Kredit. Wert der Ostpreußishen Südbahn, bestehend in dem Kaufpreis des Preußischen Staates Zinsscheine föônnen weder aufgeboten, es für die Nummern 7 68 198 160 217. i noch nicht zur Einlösung eingereiht worden. | —ck——— G. Ihlder. _ J. Schröder. S T T h | T S E E | i E E gemäß § 2 erster Absaß des Vertrages vom 2.1/6. April 1903, betreffend den Uebergang N t Zinsschein P e ven M M Lor än E E a nit antgrtonen Oelsuit L Mo s September 1903, [84171] L Aktien-Gesell t L Wageráaluntoften 14299 A Per Erlös für Bi d M S des Ostpreußischen Südbahn-Unternehmens auf den Preußischen Staat (G.-S. S. 148/154) [18 000 000|— nHYave E, rat SELYEI UFTLE 1 alig ge- ewerkschaft Deutschland. ° 4 eneralunfkoste 2 994/08 er Erlös für Bier un | abs dea Preuß ck c Los (Cn ; á dem Ablauf der vierjährigen Vorlegungsfrist bei der } wordenen Zinsscheinen und den hierzu gebbrigen olf, pes Dampsfscifsahris ktien-0 ese schaf « Abschreibungen 8 359/64 Sevber «Al 14 0IO R PreupiGen M ps è N E ps E 5 L 15 205 a Stadtverwaltung anzeigt, na Ablauf der Frist der Be- | Zinsscheinanweisungen vom L. April 1904 ab | A G e D L C E: in Rosto. Zuführung zum Delkrederekonto 1 000|—}| Verlust 102 824/34 | 3) Depositen L E 49 53917 trag der angemeldeten Zinsscheine gegen Quittung aus- |} an unsere Kämmereikasse einzureihen und den | _—— Em | Die 29. ordentlihe Generalversammlung . Vortrag des Defizits pro 1901/1902 . 81 822/77 E ae E gezahlt werden. Der Anspruch ist aus eschlofsen, wenn | Nennwert der Anleihescheine dafür in Empfang zu D: ; findet am 23. Februar d. J., Nachmittags Gia 176149 iel . . 133 254 539117 der abhanden gekommene Scheia der Stadtverwaltung | nehmen. ; 6) Fommanditgesellshaften 4 Uhr, im Bureau des Herrn Gustav Fischer, Koß- 214 14 i 214 16 Passiva. zur Einlösun vorgelegt oder der Anspruch aus dem Mit dem 1. N 1904 ab hört die Verzinsung , 6 " felder Straße 23, stait. Detmold, den 31. Januar 1904. Anteil der Aktionäre an dem Kaufpreis für das Ostpreußische Südbahn-Unternehmen . |18 000 000;— Scheine gerihtlich geltend gemacht worden ist, es sei | der ausgelosten nleihesheine auf. Für fehlende auf Aktien U, Aktiengesellsch. Tagesordnung : Der Vorftaud. Nicht getilgte 4 9% bezw. 34 %/o Prioritätsanleihen 15 205 000— denn, daß die Vorlegung oder die gerichtlihe Zinsscheine wird deren Wertbetrag vom Kapital ab- : 1) Geschäftsberiht des Vorstands über das Ge- J H. Heinrichs. L 3) Stiftungen A d R G E A 49 539117 machung nah dem Ablauf der Frist erfolgt ist. } gezogen. Bereits au3gelost und noch nicht ein- | Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- {äftsjahr 1903. Y Bei der Neuwabl des Auffichtsrats in der B oiasénbilite- n 26 inet 1906 E C s e Der Anspruch verjährt in vier Jahren. _ |gelôft sind: Lit. C Nr, 339. papieren befinden sich aus\{ließli in Unterabteilung 2. | 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der / ewählt die Herren Ad. Cronemeyer, L. Grothe, B. Koßenberg, C. Pohl und H. Wißmann, sämtlich in ._, 133 254 539117 Mit dieser Schuldverschreibung find balbjährlihe | Zossen, den 13. Oktober 1903. Blicher. etmold wohnhaft. # , Königsberg, den 31. Dezember 1903.

Zinéscheine bis zum 31. Januar 19. . aus- Der Magistrat. [86947] 3) Gntlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Vorsitzender is Herr Ad. Cronemeyer und Stellvertreter Herr L. Grothe. Ostpreußische Südbahn- Gesellschaft in Liquidation. gegeben, die ferneren Zinsscheine werden für zehn- Dr. Wirth. Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden Nostock, den 5. Februar 1904. Detmold, den 1. Februar 1904. Der Auffichtsrat. Der Liquidator: jährige Zeiträume ausgegeben werden. Die Ausgabe A S wir hierdurch zu der Mantag, Le, März 1904, Helmuth Meng, Aktien-Bier-Brauerei zu Detmold. von Alvensleben. Güädeke.

m Ne

Simson, | einer neuen Reihe von Zinsscheinen erfolgt bei der Nachmittags 6 Uhr, aurxant zum Bürger- Vorsitzender des Aufsichtsrats. H. Heinrichs. Präsident der Königlichen Eisenbahndirektion Königsberg.

Ï 57

s w [ien:

fti / a

C