1904 / 39 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Rudolf Koch, und als deren Inhaber der Mühlen- besißer Rudolf Ludwig Johannes Ernst Koch zu Warin eingetragen.

Warin, den 10. Februar 1904.

Großherzogliches Amtsgericht. Weilburg. i [86926]

In unser Handelsregister Abteilung A ift unter Nummer 77 folgendes eingetragen worden:

Spalte 2. Amtsapotheke zum Eugel zu Weilburg. : i e

Spalte 3. Apotheker Paul Kleiner zu Weilburg.

Weilburg, den 1. Februar 1904.

Königliches Amisgericht. IL,

Weissenrfels. [86856]

In unser Handelsregister Abteilung À ist am 11. Februar 1904 eingetragen: Nr. 366, ofene Handelsgesellschaft: Friedmaun & Weiustock,

mit einer Zweigniederlassung în Gesellschafter: Richard Friedmann, Halle a. S., Siegfried Weinstock, Die Gesellschaft hat am 1. Juli

Halle a/S., Weißeufels. Bankier in Bankier daselbft. 1901 begonnen. Königliches Amtsgeriht Weißeufels.

Wesel. [86857]

Im Gesellschaftsregister ist bei der unter Nr. 235 eingetragenen Handelsgesellschaft „Rademacher & Keysers“ vermerkt, daß der Gesellschafter Alfons Keysers aus der Gesellschaft ausgeschieden ist. Das Handelsgeschäft ist unter Uebertragung in das Handels- register Abteilung A Nr. 70 unter der Firma „August Rademacher vormals Rademacher & Keysers“ zu Wesel und als Inhaber der Kauf- mann August Rademacher zu Wesel am 4. Februar 1904 eingetragen worden. Unterm heutigen Tage ift daselbst vermerkt, daß der Ehefrau August Rade- macher, Elisabeth geb. Keysers, zu Wesel Prokura erteilt ist.

Wesel, den 8. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Befanutmachung. Handelsregister A. Simon u. Co. Der Kaufmann Otto Frank zu Wiesbaden ist als persöónlih haftender Gesellschafter eingetreten. Die ofene Handelsgesellschaft hat am 1. Januar 1904 begonnen. Wiesbaden, den 6. Januar 1904. Königliches Amtsgericht. Worms. Bekguutmachung. [86927] Philipp Schweier, Inhaber einer Handlung mit ua; YE A C T und Eisen in Worms,

[86858]

etreibt daselbst seit 20. November 1903 fein an- gegebenes Geschäft unter der Firma: e„PhilipÞ Schweier“‘. Eintrag zum Handelsregister ist erfolgt. Worms, 8. Februar 1904. Großh. Amtsgericht. Dr. Dorfelder.

Worms. Bekanutmachuug. [86928] Die Firma „Albert Möllers“ in Worms ist erloschen. : Eintrag zum Firmenregister ift erfolgt. Worms, 11. Februar 1904. Großh. Amtsgericht. Dr. Dorfelder. Xanten. [86860]

Unter Nr. 15 des Handelsregisters Abteilung A ist heute zu der Firma „J. M. Büren in Sous- beck“ eingetragen worden:

Der standeslosen Maria Pieper und dem Gastwirt Gerhard Pieper, beide in Sonsbeck, ist Prokura erteilt.

Xauten, den 11. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Zittau. [86861]

Auf Blatt 933 des hiesigen Handelsregisters, die Firma Deutsch - Frauzösische Speiseölgesell- schaft Gebrüder Gölluec in Zittau, Zweignieder- lassung der in Leipzig unter gleiher Firma be- stehenden Hauptniederlassung betreffend, ist heute ver- lautbart worden, daß das Handelsgeshäft als Hauptniederlassung fortgeführt wird.

Zittau, den 9. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Y - C) + V Bereinsregister. Reinbek. [86735] _In das hier geführte Vereinsregister wurde heute

eingeiragen : Turuverein „Gut Heil“ Schiffbek-Steinbek. Reiubek, den 6. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Genossenschaftsregister.

Ait-Landsberg. [86864] Zu Liquidatoren der Löhmer Milchverwertungs- genoffeuschaft e. G. m. b. H. in Liquidation ind bestellt: l) der Kofsät Ludwig Hellwig, 2) der Bauergutsbesißer Hermann Schubert, 3) der Kossät August Schubert, sämtlich zu Löhme. Alt-Landsberg, den 29. Januar 1904. Königliches Amtsgericht.

Bamberg. Befanutmachung. [86865] Eintrag - ins Genossenschaftsregister betr. „Cousumvereiu Neufaug, eingetragene Ge- nosseuschaft mit uubeshränkter Haftpflicht“ in Neufaug. Das Statut wurde dahin geändert, daß die Bekanntmachungen des Vereins \tatt im „Bam- berger Volksblatt“ künftig im „Fränk. Wald" in

Kronah erfolgen. Bamberg, 10, Februar 1904. K. Amtsgericht.

Berlin. [86866]

Durch Beschluß der Generalversammlung der Arbeiter-Baugenossenschaft „Paradies“ zu Berlin, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pfliht, Berlin, vom 13. Dezember 1903 ist das Statut mehrfach aba-ändert. Als Gegenstand des Unternehmens ist die Erriltung eines Sparfonds für Mitglieder hinzugetreten. Berlin, den 9. Fe- bruar 1904. Königliches Amtsgericht I. Abteilung 88. Berlin. _[86867]

Bei der Carower Milchverwertungsgenossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, zu Karow ist heute unter Nr. 136 des Ge- nossen|schaftsregisters eingetragen- worden: An Stelle des ausgeschiedenen Friß Kerkow ist Otto Torge zu

Karow in den Vorstand gewählt. 5. Februar 1904, teilung 88. Berlin. : [86868] In unser Genossenschaftsregister is heute bei Nr. 176 (Transportgenossenshaft zu Berlin, ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: An Stelle des aus- geschiedenen Max Otto ist Karl Vortisch zu Plaue a. Havel in den Vorstand gewählt. Berlin, den

sta Berlin, den Königlihes Amtsgericht T, Ab-

9. Februar 1904. Königliches Amtsgericht 1. Ab- teilung 38. L Bismark, Prov. Sachsen. [86869]

In unser Genossenschaftsregister ist am 25. Fanuar 1904 eingetragen: Ländliche Spar- und Dar- lehusfasse Berkau, eiugetragene Genuofsseu- schaft mit beschräukter Haftpflicht mit dem Siße in Berkau. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassen- geschäfts zum Zwecke: 1) der Gewährung von Dar- ehen an die Genossen für ihren Geshäfts- und Wirtschaftsbetrieb, 2) der Erleichterung der Geld- anlage und Förderung des Sparsinns, weshalb auch Nichtmitglieder Spareinlagen machen können. Die Haft- summe beträgt 200 46 und höchste pon der Geschäfts- anteile 50. Der Vorstand besteht aus: Bernhard Muhl, Franz Wendrich und Otto Strauer, sämtlich in Berkau. Das Statut ist vom 13. Januar 1904. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, ge- zeihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, im Altmärkischen Intelligenz- und Leseblatt in Stendal. Das Geschäfts- jahr beginnt am 1. Januar und endigt am 31. De- zember. " Die Willenserklärungen des Vorstands er- folgen durch mindestens 2 Mitglieder, die Zeichnung geshieht, indem 2 Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Vismark, den 25. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Cassel. Genosseuschaftsregister Cassel. [86870]

Zu Vereinigung Casseler Schuhmacher zur Veschaffung von Hülfsmaschinen und Roh- stoffen, eingetragene Genossenschaft mit be- schräukter Haftpflicht, Caffel ist am 10. Februar 1904 eingetragen:

An Stelle des ausgeschiedenen Mitgliedes und Vorsitzenden des Vorstands Jünger is der Schuh- machermeister Gottlieb Möser zu Cassel als Vor- sißender gewählt worden.

Königliches Amtsgericht. Abt. 13.

Daun. i: [86871] In unser Genossenschaftsregister ist auf Grund des Statuts vom 17. Januar 1904 der Dauner Spar- und Darlehnskassenverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Sitze zu Daun heute eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ist Hebung der Wirtschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreihung dieses Zwecks

geeigneten Maßnahmen, insbesondere: wirts{haftlihen

a. vorteilhafte Beschaffung der Betriebsmittel,

b. günstiger Absaß der Wirtschaftserzeugnisse.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen in dem Landwirtschaftlihen Ge- nossenschaftsblatt zu Neuwied oder demjenigen Blatt, welches als Rechtsnachfolger desselben zu betrachten ist; dieselben find, wenn sie rechtsverbindlihe Er- flärungen enthalten, in der für Willenserklärungen des Borstands bestimmten Form, in anderen Fällen vom Vereinsvorsteher zu unterzeichnen.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen :

Nikolaus Rudolf Siebenmorgen, Friseur zu Daun,

zuglei Vereinsvorsteher,

Karl Dix, Schlossermeister zu Daun, zuglei

Stellvertreter des Vereinsvorstehers,

Johann Mayer, Ackerer zu Gemünden,

Josef Wagner, Plattenleger zu Daun,

Johann Adam Pick, Ackerer zu Boverath.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Bor- stands sind abzugeben von mindestens 3 Vorstands- mitgliedern, unter denen fich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichs nung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Daun, den 9. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Döbeln. [86872]

Auf Blatt 4 des Genossenschaftsregisters des unter- zeichneten Amtsgerichts ist heute die Ftrma Bezugs- und Absatzgenossenschaft Oftrau, eingetragene Geuossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sißze in Oftrau eingetragen worden.

Das Statut der Genossenschaft is am 29. nuar 1904 errichtet.

Gegenstand des Unternehmens ift, mittels gemein- schaftlichen Geschäftsbetriebes die Wirtschaft der Mitglieder dadurch zu fördern, daß diesen 1) die Bedarfsartikel zum Betriebe ihrer Landwirtschaft, welche die Genossenschaft im großen bezieht, unter Garantie für den vollen Gehalt an deren wert- bestimmenden Bestandteilen, im kleinen abgelassen werden, 2) ihre landwictschaftlihen Erzeugnisse ab- genommen und gemeinshaftlih verkauft werden.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- 'ihen Bekanntmachungen erfolgen in der Form, daß sie mit dec Genofsenschaftsfirma und den Namen zweier Vorstandsmitglieder oder, sofern die Bekannt- machung vom Aufsichtsrate ausgeht, mit dem Namen des Vorsitzenden des Aufsihtsrates unterzeichnet

R agr

werden. Jhre Veröffentlichung erfolgt im Jahnathal- anzeiger. Beim Eingehen dieses Blattes tritt bis

zur nähsten Generalversammlung die

Zeitung an dessen Stelle.

Die Hastsumme eines jeden Genossen beträgt hundert ‘Varf.

Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche ein Genosse sfi beteiligen kann, is auf zwanzig bestimmt.

Mitglieder des Borstands sind:

a, der Gutsbesißer Clemens Gruhl in Hohen-

wussen,

». der Gutsbesißer Udo Gasch in Delmschütz,

c. der Gutsbesißer Richard Gruhl in Nieder- lüßschera,

. der Gutspahter Max Roßberg in Münchhof, s. der Gutsbesißer Alfred Striegler in Shmorren. Willenserklärungen und Zeichnungen für die Ge-

nossenschaft erfolgen in der Weise, daß zwei Mit»

Leipziger

pes

Qui

glieder des Vorstands der Firma der Genossenschaft ihre Namen binzufügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des unterzeichneten Gerichts jedem gestattet.

Döbeln, am 10. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Eberswalde. 6873]

Bei dem im Genossenschaftsregister unter Nr. 18 verzeiGneten Beamten - Wohnungsverein zu Eberêwalde, cingetragenen Genoffenschaft mit

(5 F

beschräukter Haftpflicht, ist eingetragen, daß Stadtsekretär Wilbelm Neubert und Buchhalter

Alfred Schebiß aus dem Vorstand ausgetreten sind. Eberswalde, den 6. Februar 1904. Königl. Amtsgericht. E Geislingen, Steige. Kgl. Amtsgericht Geislingen. Fn das Genossenschaftsregister Band [11 Blatt 16/17 wurde am 10. d. Mts. eingetragen: Darlehenskafseuverein Aufhausen, e. G.

m. u. H. in Aufhausen, Statut vom 16. Januar

ropaor [86874]

1904. Der Verein hat den Zweck, seinen Mitgliedern die zu ibrem Ges{häfts- und Wirtschaftsbetrieb

nötigen Geldmittel in verzinslihen Darleben zu

beschaffen sowie Gelegenbeit zu geben, müßig liegende

Gelder verzinslich anzulegen. Außerdem kann derselbe

für seine Mitglieder den gemeinschaftlichen Ankauf 3

landwirtschaftliher Bedarfägegenstäande sowie den Inf g uf lnd trtC Ays T p G gemeinschaftlichen Verkauf landwirtschaftliher Er- 01 nniiTo Kort T y It » Map pt E A zeugntle vermittein. Mit dem Verein kann eine

Sparkasse verbunden werden.

Nechtsverbindlihe Willen8erkläuung und Zeichnung für den Verein erfolgen durch den Vorsteher oder feinen Stellvertreter und 2 weitere Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden binzugefügt werden.

Die Mitglieder des Vorstands find:

Jakob Harder, Bauer, Vorsteher,

Christian Berger, Shubmaher,

steher,

Daniel Hagmaier, Lammwirt,

Jakob Bückle,- Sattler,

Marx Göß, Gemeinderat, \ämtlihe in Aufhausen.

Der Betrag, bis zu welchem fich die Mitglieder mit Einlagen beteiligen Eônnen, der Geschäftsanteil, ist auf 200 Æ festgesetzt. Die 2 fanntmahungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeihnet dur den Vorsteher bezw. den Vorsitzenden des Auffichtsrats im Amts- blatt des Oberamtsbezirks. Das erfte Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. April 1904. /

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Amtsgerichts jedem gestattet.

Den 10. Februar 1904.

Amtsrichter Gehring. Herford. Bekanntmachung. [86875]

In unser Genossenschaftsregister ist bei dem unter Nr. 9 eingetragènen Consum-Verein Enger i. W. und Umgegend e. G. m. b. H. zu Enger heute folgendes eingetragen :

Fn der Generalversammlung 1904 ist die Liquidation beschlo}sen. Borstandsmitglieder sind Liquidatoren.

Herford, den 10. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. HWöchst, COdenwald. [86876]

Fn unfer Genossenschaftsregister wurde am 9. Fe- bruar 1904 eingetragen: 1) das Statut vom 10. Jas nuar 1904 der Odenwälder Geflügelzucht- genossenschaft cingetragene Genoffenschaft mit beschräukter Haftpflicht mit dem Sitze zu Döchft i. O. Gegenstand des Unternehmens ist: 1. die Hebung der landwirtschaftlißen Geflügelzuht durch eine genofsenschaftlih betriebene Zuht- uid Mast- anstalt, 2. der Verkauf aller Produkte der Geflligel- zucht der Mitglieder einschließlih der Errichtung von Eiersammel- und Verkaufsstellen im Vereinsgebiet.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen find unter der Firma der Ges nossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der „Deutschen landwirtscha\stlihen Genossenschafts- presse* aufzunehmen.

Die Willenserklärung und Zeihnung für die Genossenshaft muß durch zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn fie Dritten gegenüber Nehtsverbind- lichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenshaft ihre Namensunterschrift beifügen. 2) Der Vorstand, bestehend aus: 1. Ernst Wege 2, Adam Swnellbacher 1l1, 3. Otto Müblbäuîser, 4. Adam Eckhardt, alle in Höchst i. O. wobnbaft.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während DEr Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Großh. Hess. Amtsgericht Höchst i. O. Karlsruhe, Baden. [86904] Bekauntmachunug.

In das Genossenschaftsregister ist zu Band 1 O.-Z. 39 Seite 373/4 zur Friecdrichêthaler Anu- und Verfaufsgenofsseuschaft, e. G. m. b. H. in Friedrichsthal, eingetragen:

Nr. 2. Jakob Gottl. Gorenflo ist aus dem Vor- stand ausgeschieden; an dessen Stelle wurde in der Generalversammlung vom 13. Dezember 1903 Ludwig Peter Lacroix als Kontrolleur und Gustav Adolf Hornung, Friedrichsthal, neu in den Vorstand gewählt.

Karlsruhe, 10. Februar 1904.

Gr. Amtsgericht. TII.

Z i fFellvertr. Vor-

ntr 94.

1/1/44

Januar Die bisberigen

Lich. Ee i : 86877 Fn unser Genossenschaftsregister wurde beute ein-

l) das Statut vom 9. Januar 1904 der

nd

getragen :

„„Landwirtschaftlihen Vezugs- «& Absatz- genofseaschaft, eingetragene Genosseuschaft

mit unbeschräukter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Bettenhauseu. Gegenstand des Unternehmens ist gemeinshaftliher Einkauf von Verbrauchs\toffen und Gegenständen des landwirtschaftlihen Betriebes sowie gemeinschaftliher Verkauf landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen find unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in der Deutschen landwirtschaftlichen Genossenschaftspresse aufzunehmen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß dur zwei Vorstandsmitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber RNechtsverbind- lichfeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der

Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

2) der Vorstand, bestehend aus: 1. Wilhelm Roth 1., 2. Heinrih Wilhelm Nückel, 3. Wilhelm Pauly 111, \ämtlich in Bettenhausen wohnhaft.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Lich, am 11. Februar 1904. Gr. Hess. Amtsgericht.

Löningen. [86181]

In das biesige Genossenschaftsregister ift heute bei der Genossenschaft „„Laftruper Spar- und Dar- lehnskafsenverein, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht folgendes ein getragen:

In der außerordentlichen Generalversammlung vom 25. Oktober 1903 ist an Stelle des bisberigen Vor- standsmitglieds, Lebrers H. Wördemann zu Lastrup der Zeller H. Gerdes in Suble und an Stelle des gen. Gerdes der Landmann H. Möblmann zu Lastruy in den Vorstand gewählt.

Löningen, 1903, November 21.

Großherzogliches Amtsgericht.

LÖningen. [86189]

In das biesige Genossens(aftsregister ist beute bei der Genossenschaft „Molkerei - Genossenschaft „„Vahnhof Essen“, eingetragene Genoffen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ folgendes eingetragen :

In der Generalversammlung vom 12. November 1903 find an Stelle der bisherigen Vorständs- mitglieder Zeller G. Klerlage, Essener: Brooks\treek und Dr. med. Blanke in Essen Iosef Diekhaus in Essen und Zeller Heinrih Brahm in Bartmanns- bolte in den Vorstand gewählt.

Löningen, 1903, Dezember 4.

Großberzoglihes Amtsgericht.

Meldorf. [86878]

Meierei Genossenschaft Nindorf, eingetragene Genoffenschaft mit unbes{chröänkter Haftpflicht in Nindorf, eingetrazen :

An Stelle der ausgeschiedenen Landleute Heinr. Busch in Nindorf und Otto Claußen in Wolmers- dorf find die Landleute Hinrih Neimers in Nindorf und Ernst Claußen in Wolmersdorf in den Vorstand gewählt.

Meldorf, den 10. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. 2.

Memmingen. Befanntmachung. [86880]

Im Genoffenschaftsregister des K. Amtsgerichts Krumbach Bd. 1 Nr. § wurde beute eingetragen die Firma Handwerkerkreditverein Krumbach, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Krumbach. Das Statut wurde am 10. Januar 1904 errichtet. Gegen- stand des Unternehmens ift die Beschaffung der er- forderlihen Betriebsmittel zum Zwecke der Förderung des Erwerds und der Wirtschaft der Mitglieder gegen angemefsene Verzinsung, ferner die Annahme und Verzinsung der verfügbaren Geldvorräte der Mitglieder sowie die Uebernahme der Einziehung geschäftliher Forderungen und der Regulierung in Konkursfällen. Die Haftsumme i} für jeden Ge- \{äftsanteil auf 200 Æ festgeseßt: die höchste Zahl der Geshäftäanteile, auf welWe ein Genosse sich be- teiligen kann, beträgt zwanzig. Der Vorstand der Genoffenschaft befteht aus folgenden Personen : 1) Alois Neidbardt, Kaufmann und Pofamenutier, Vorsitzender, 2) Johann Reiß, Schlossermeister, Ge-

schäftsführer, 3) Josef Thalbofer, Bezirksamts- offiziant, Kassier, sämilihe in Krumbah. Nechts-

verbindliche Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft erfolgen durch zwei Mitglieder des Vorstandes, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die von der Ge-

nofsenshaft ausgehenden öffentlihen Bekannt- machungen erfolgen unter deren Firma, gezeichnet

von zwei Vorstandsmitgliedern, die von dem Auf- sichtsrat au8gehenden unter Benennung desfelben von

dem und find in dem „Krumbacher Boten eBolksfreund* in Krumbach zu veröffent ie Einsicht der Liste der Genossen ift während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Memmingen, den 8. Februar 1904. Kal. Amtsgericht. Memmingen. Befanntmachung. [86879] Im Genossenschaftsregister des K. Amtsgerichts Memmingen Bd. I Nr. 11 wurde beute eingetragen

| die Firma Pleßer Molkereigenossenschaft, ein-

getragene Genoffenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht mit dem Sitze in Pleß. Das Statut wurde am 4. Januar 1904 errihtet und am 27. Ja- nuar 1904 ergänzt. Zweck der Genossenschaft ift,

die von ihren Mitgliedern produzierte Milch zu sammeln und în einem gemeinsam errihteten Lofal gegen angemessene Entschädigung verwerten zu lafsen, um fo den Erwerb und die Wirtschaft ihrer Mit- glieder zu fördern. Der Vorstand der Genofsen- schaft besteht aus folgenden Personen: 1) Georg Demmeler, Oekonom, Vereinsvorsteher, 2) Iosef Sailer, Oekonom, Stellvertreter des Vereinsvor- stehers, 3) Iosef Werdich, Oekonom, Beisitzer, sämtliche in Pleß. Die Zeichnung für die Genoffen- schaft erfolgt durch ¿wei Vorstandsmitglieder, deren ines der Borsteher oder dessen Stellvertreter sein

muß, indem der Firma die Unterschriften der Zeich- nenden hinzugefügt werden. Alle öffentlichen Be- fanntmahungen find durch den Genossenschafts- vorsteher zu unterzeichnen und in dem Landwirt- E Senossenschaftsblatte zu Neuwied bekannt zu machen.

Memmingen, den 3. Februar 1904.

Fal. Amtsgericht. NecKarsulm. [86905] ; K. Amtsgericht Neckarsulm. In das Genossenschaftsregister is eingetragen

worden :

am 20. Fanuar 1904 în unter Nr. 12:

Der Vorstand des Darleheuskasseuvereins Gunudelsheim besteht laut Generalyersammlungs- beschluß vom 8. Dezember 1903 aus folgenden Vêit- gliedern :

1) Karl Schadt, Stadtpfleger, Vorsteher,

2) Iohann Schiele, Lehrer, Stellyertretec des Vor-

\tehers,

3) Karl Kratzmüller,

4) Biktor Neithmayer, _9) Gustav Zimmermann, sämtlih in Gundelsheim.

am 27. Januar 1904 in Band 11 Nr, 6 Blatt 2 unter Nr. 7 bei der Firma Darleheustasscu- Verein Noigheim, e. G, m. u. H, ;

_An Stelle des weggezogenen Schultheißen Wöhrle ist der neue Orisvorsteber Gugen Reichert von Roig-

Hand | Nr. 5 Blatt 34

} durch mindestens 2 Mitglieder ; die Zeichnung geschieht,

î Trier.

E nehme E o, Pes Ta s T

F den Mitgltedern geernteten Tr F der getelterten Weine und der

M7 7 «4 I 2 C »

j der mit dem Weinbau und der Kellerr D 9? y /y b a fa 5 » F 2 f Nndung stehenden Bedarfsartikel : 3.

Y Vekämpfung der Rebenshädlinge ; 4.

heim am 15. Dezember 1903 zum Vorsteher gewählt

rben. Den 10, Februar 1904. Oheramtsrihter Herrmann. O LLLA [86881] 93ei dem Konsum - Verein „Sparsamkeit“,

eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in Stederdorf ist an Stelle des aus vem Vorskand ausgeschiedenen Anbauers Louis Sonnenberg der Walzwerkarbeiter Otto Gödecke in Stederdöorf in den Vorstand gewählt.

Peine, den 9. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. 1.

pPoine. [86882]

Ju das Genossenschaftsregister ist bei der Dampf- Dresch-Anstalt und Schroterei Grof-Solschen, eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, zu Groft-Solschen heute folgendes ingetragen :

Bie Genossenschaft is durch Beschluß der General- versammlung vom 31. Januar 1904 aufgelöst. Liqui- datoren sind:

1) Heinrich Schulze, Kotsaß,

9) Karl Harstick, Haus Nr. 26, Hofbesitzer,

3) Karl Böker, Haus Nr. 11, Hofbesitzer, fämtlih in Groß-Solshen. Zwei Ligutdatoren Fönnen rechtsverbinblid für die Genossenschaft zeihnen und Erflärungen abgeben.

Peine, den 10. Februar 1904

Königliches Amtsgericht. T. Schwartau. [86193]

Fn das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zu Nr. 3 (Fackenburgee Spar- u, Vorschuß-Verein e. G. m. u, H. in Fackenburg) der Genossen- {haften etngetragen :

Sp, b, Privatier August Friedrich Brincken in bed.

Sy. 6, An Stelle des ausgeschiedenen Erbyächters Hoffmann in Mori ift der Privatier August Friedrich Brincken in Lübeck in den Vorstand gewählt.

Schwartau, 1904, Februar 4.

Großherzogliches Amtsgericht. Schwetzingen. Genossenschaftsregister.

In das Genossenschaftsregister Band 1 O.-Z. 19

wurde heute eingetragen :

[86906]

Ländlicher Creditverein Edingen, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht, Edingen. : Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer

y Spar- und Darlehenskasse zum Zwecke der Bes

schaffung der im Gewerbe und in der Wirtschaft der Mitglieder nötigen Geldmittel.

Der Vorstand is: Friedri Kunzelnick, NRat- \hreiber, Direktor, Iakob Ding 1V., Oekonom,

Stellvertreter des Direktors, Kaspar Lohnert, Kauf- mann, alle in Edingen.

Das Statut datiert vom 12. Januar 1904.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma

N im landwirtshaftl. Wochenblatt Baden.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen indem der Direktor oder dessen Stellvertreter und ein weiteres Vorstandsmitglied der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Schwetzingen, den 11. Februar 1904. Gr. Amtsgericht. i | [86540] Heute wurde bei Nr. 43 des hiesigen Genofsen- schaftsregisters betreffend Waldracher Spar- und Darlehnskassen-Verein, eingetragene Genossen- schaft mit unubeschränkter Haftpflicht zu Wald- rach eingetragen : An Stelle der aus dem Vorstande ausgeschiedenen

N Peter Hüster, Mathias Steffes und Peter Meyer M zu Wal E und M

M gewählt.

drach wurden Peter Scherf, Nikolaus Scherf athias Schmitt daselb in den Vorstand

Trier, den 10. Februar 1904.

5 Königliches Amtsgericht. Abt. 7.

Ÿ Wörrstadt. E [86907]

E In unfer Genossenschaftsregister wurde heute ein- getragen: 1) das Statut vom 2. Februar 1904 der

N „Winzergenossenschaft eingetragene Genofsen- | schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem

Sie zu

Wolféheim.

Gegenstand de nter- tit: 1. die gemeinsame Verwertung der von n

—+ 4

» Q s Ce 4

I ck% 2 uben, des

hergestellten Branntweine ; 2.

«

Nf

Norkrottunn “a Lb L A 4

Dor YLI

1 Kenntnissen und Fortschritten auf dem Geb

E 8 Mot h ito o »1N] » trt 4 des Weinbaues und der Kellerwirtschaft.

Vie von der Genossenschaft ausgehenden öffent

Y lichen Bekanntmachungen find unter der Firma der

E mitgliedern in

Genossenschaft,

Z0or!tands

hart ¿ a titcen

gezeihnet von zwet der „Deutschen landwir

S (Bo; T orr F. l l s Genossen chaft8prefse“ aufzunehmen.

E heim wohnhaft.

| lichkeit haben foll.

Lie Willenserklärung und Zeichnung für die Ge-

} no)sen\chaft muß durh zwei Vorstandsmitglieder er

Iechtsverbind-

b lat 1 » aqe!ctMedt m der

folgen, Il ov

t Mk L

fie Dritten gegen Die Zeichnung

daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge-

wenn

M Weise,

nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. 2) der

Vorstand, bestehend aus: 1. Karl Schmidt, 2. Wils- velm Stbenkelberg, 3. Philipp Alhof, alle in Wolfs.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während er &tenststunden des Gerichts jedem gest uUtet Pörrftadt, 9. Februar 1904 E Gr. Amtsgericht Wörrstadt. Bekanntmachuug SOSSA

eines Eintrags in das Geuosseuschaftsregister. lea: Cane er mas des Laubdwirtschaft- : \ ercins e. G. m. u. H. in Uudeu- eim, vom 15. Januar 1904 wurde an Stelle Ss ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Balthasar Vidert 1V der Landwirt Audreas Müllec in îdenheim als Mitglied des Vorstands gewählt. vrrftadt, 9. Februar 1904 Gr, Amtsgericht

_ Musterregister.

\Ve ausländischen Mustec werden unter 2 Leipzig veröffentlicht.) Gerresheim.

ti

[86737]

hs unser Musterregister Ne. 4 wurde heute Lendes eingetragen :

|

Ï j j

|

Firma Heimendahl Æ Keller in Hilden, Paket mit 2 Modellen für Tafelgeräte, verfiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1234 und 1235, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. Tae nuar 1904, Bormittags 9 Uhr 40 Minuten.

Gerresheim, 28. Januar 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Konkurse.

Angerburg, Ronfurgverfahren. [86680]

Veber das Vermögen des Kaufmanns Eduard Hoffmann in BVenfkheit2 ift heute, am 11. Februar 1904, Nachmittáägs 34 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Borschußvereinsdirektor Albert Spyes- covius in Angerburg roird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforvexungen find bis zum 10. März 1904 bei dem Gericht anzumelden. (s roird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowte über die Bestellung eines Gläubigeraus\Gufses und ein- tretenden Falls- über die in § 132 der Konkürsordnung bezeihneten Gegenstände auf den 5, März-1904, Vormittags A0} Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 19, März 1904, Vormittags 10} Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte, Zimmer 22, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hôrige Sache în Besiy haben oder zur Konkurs- masse etroas \{chuldig find, wird aufgegeben, nichts an ven Gemetnschuldner m verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Förtervngen, für welhe fe aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. März 1904 Anzeige zu machen.

Ungerburg, den 11. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Barmen. KRonfurê2verfahren. [86672]

Veber das Bermögen des Zirfusdireftors Hein- rich Bauer, zur Zeit in Barmen, ift heute, am 11, Februar 1904, Nachmittags 124 Uhr, d1s Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verroalter : Rechtsanwalt Alfermann in Barmen. Anmeldefrist bis 1. März

1904. Erste Gläubigerversammlung sowie Prüfungs- termin am 10, März 1904, Nachmittags

4} Uhr, Sedanstr. 15, Zimmer Nr. 15. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige

Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins \{chuldner zu verabfolgen oder zu leiften, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderangen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. März 1904 Anzeige zu machen. Der Gerichtêé\chreiber des Königlichen Amtsgerichts in Barmen.

Barmen. Konfursverfahren. [36684] Veber das Vermögen des Geschäftsführers

Wilhelm Grumbach, zur Zeit in Varmen, ist heute, am 11. Februar 1904, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Rechtsanwalt Alfermann in Barmen. Anmeldefrist bis 1. März 1904. Erste ge

fowie Prüfungstermin am 10, März 1904, Nachmittags 4; Uhr, Sedanstr.15, Zimmer Nr. 15 Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige

- da in G L als 55 5 B & f. yR Ÿ pu Zache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas T} ? : P en

huldig nichts an den Ge- meins{hul oder zu leisten, au | die Berpfli on dem Besitze der Sache un n, für welche fie aus | der Sach efriedigung in Anspruch nehmen, bis zum März 1904 Anz

ML+ 11 L Lk R Di S0 (2 L Î YVaug,

eute mittag 63 und

R T A s elte dor rie tine Bl oanmmann furêverwalter Geriht8notar W egqmann

Ueber das Vermögen des Lederhändlers in Inke Sor A Ww 4 lw 4 L à

Matthäus Befigheim, ift

Konkurs eröffnet

r Lu Ci

worden. Offener Arrest mit Anzeigefrist uni E Ee C E. T4 meidefritt bis zum 4. Vcarz 1904. P n

p C1955 1A ll» 7172 D S, = 922 77 7+ versammlung ‘und allgemetner Prüfungstermin am

nach- |

Dresden. [86700]

Veber das Vermögen des Schneidermeisters Herrmann Christian Gieselberg hier, Prager Straße 11, wird heute, am 12. Februar 1904, Vor- mittags +411 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kaufmann Aßmann hier, Elisenstraße 18. Anmeldefrist bis zum 5. März 1904. Wahl- und Prüfungstermin am 15, März 1904, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 5. März 1904.

Dresden, den 12. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Ebern. Bekanntmachung, [86912]

Das K. Amtsgericht Ebern hat heute, Vormittags 114 Uhr, auf den vom Rechtsanwalt Frohmader in Nürnberg namens des nachgenannten Friedrich Wils- helm Moroff gestellten Antrag bes{chlossen: „Ueber

das Bermögen des Steinbruchbesizers Friedrich

Wilhelm Moroff in Lichtenstein bei Ebern, z- Zt. in Nürnberg wohnhaft, wird das Konkurs- verfahren eröffnet". Als Konkursverwalter wurde

Gerichtsvollzieher Seitz in Ebern ernannt. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- | walters sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{chusses und 09 132 u: 137 vex K-O. jenstäntbe, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen | i auf Mittwoch, den 16, März 1904, Bor- | mittags D757 Uher, im Sitzungssaale des K. Amts- gerihts Ebern bestimmt. D x Arrest mit Anzeige- | frist bis 2. März 1904 eins{ließlich ift erlassen, Die | Konkursforderungen find bis zum 5. März 1904, Abends 6 Uhr, bei vem Gerichte anzumelden. Ebern, ven 12. Februar 1904. Gerihts\{hretber: R. Amtsgerichts G ô B, M. C etre Â

4+ toria Cs eintretenbenfall3 über Me In Ben

bezeichneten Beg #7

Ï E

v

—— es

Fe y 1620 15033I

Eisenberg, S.-A. Sonfurêverfahren. Veber ‘das Vermögen Albert Knovfe in Klofterlausnig ist heute, am 10. Februar 1904, Nachmittags 44 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. 2 Robert Sperchoke in Ei Anzeige- und Anmeldefrist bit Grste Gläubigerversammlung: 5, Vormittags 19 Uher. 1904, Vormittags Eisenberg, am 10. Februar Gerichtssreiberei Benndorf, Assfiste

Verg. Offener Arreft, ¡um 15. März 1904. | März 1904, | Prüfungstermin : 2, April | 19 Uhr. | e 1904. | Herzoglithen Amtsgerichts. | nt, als Gerichts\chreiber. | | | | | Î

Geestemüinde, onfuräverfahren. [86731]

Veber das Bei 32s Kaufmanns Siegfried Steinthal, alleinigen Inhabers der Firma L. Meyer in Geestemünde, heute, am 11. Februar 1904, Ntahmittags 1 Uhr, das f f Konkursverwalter: Rechtsanwalt ch

O Jen en

S

p “raft. ee noniurSverfaßren eroffnet.

«T5

in Geestemünde. Sog. Wahltermin: Mittwoch, den 2, Mrz 1904, Mittags 12 Uhr. Prü- fungstermin: Donnerstag, den 5, Mai 1904, Mittags 41S Uher. nd Anzeigefrist bis zum 20. April 1904. Of

D cie L om Fulitzral Can

!Inmelde-

ner Ar

Seeftemiiude, . Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. 9

Gerresheim. Befauntmahung. 6728] Veber das Vermögen der Witwe des verstorbenen Schuhwarenhäordlers Friedrich Wilhelm Kampmanun, jetzigen Ehefrau F. Mafkfosch, und ihres mindertährigen Sohnes Friedrich Wilhelm Kampmannun, vertreten durch reinen Sormund Augutît Vogel, sämtlich Silden wohnhaft, if am 11. Februar 1904 der Konkurs eröffnet. Verwalter st Rechtsanwalt Dr. Balccke, Gerresheim. Anmelde- frift bis 3. März 1904. iubtgerversamm- lung und Prüfungstermin den März 1904, | Vormittags 19 Uhr, Zimnu ffener Arrest

nit Anzeigefrist bis zum 1 04

Gerresheim, den 11 04.

Kal. Amt

| GIaachau. 6707 Yeber das Vermögen des Kaufmanns Karl Otto Mägse in Ssauchau, Inhabers der Firma Otto | Mätze daselbft, wird heute, am 11. Februar 1904

Montag, den 21. März 1994, Vormittags |

9 Uhr.

Befigheim, den li. Februar 1904.

Königl. Württemb. Amtsgericht. Amtsgerichtssekretär W ör z.

Benthen, Obersehl. 36681

Ueber den Nachlaß des in Beuthen O.-S. wohn- haft gewesenen, am 28. Januar 1904 zu Budapest verstorbenen Fleischerobermeifters Jakob Paikert ist durch Beschluß des Amts8gerihts hier heute das Konkursverfahren eröffnet worden. Konftursverwalter

. -_ ; e r; b +4 Ire thh ore ist der Kaufmann Friedrich Schoelling zu Beuthen F

OD.-S. Konkursforderungen find bis zum 15. April |

Erite Gläubigerversammlung 1904, Vormittags Uhr. den 26. April 1904, Vor-

1904 anzumelden. am 15. März - Prüfungstermin

mittags 9 Uhr, Zimmer 93. L r- Arreft mit Anzeigepfliht bis zum 8. März 1904.

12 N 332/04.

Amtsgericht Veuthenu O.-S,., Fedruar 1904. Borna, Bz. Leipzig. SODIS

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Oskar Paul: Richter in Rötha ist heute, am 10. Februar

1904, Nachmittags 4 Uhr, das Konktursverfahre eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kaufmaun Adolph Hempel in Borna. Anmeldefrist bis zum 30. März 1904. Wahltermin am D. März 1904, Vor- | mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 13, April | 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30. Marz 1904. VBorug, den 10. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Brandenburg, Havel, S869 1 Vekauntuachuug.

Veber das Vermögen des Kaufuzauus ESrust Lefébre zu Braudeuburg a, D. wird deute am

14 Es Ì M ntt 11, Fedruar 1904, Vormittags

erôffuet.

tz \ R Oed zu Dil

Ubr, das § verfahren Konulursperwalt Eduard j

Arrest mit Anzeigepflicht bis zum Anmeldefrist dis zum 4. April 1904. Erxite Gläubigerversammlung den D. März 1904, Vor- mittags 114} Uhx.

y I DNCtH DEHT - v AaudeuduUra a L

E a arr tr \ Pas bck 22072 Aligemeiner Dru QAIECULUUR î

den 13, April 1904, Vormitiags 140} Uhx, |

Zimmer Nr. 46. Braudeuburg a, §., den 11, Februar Königliches Autsgericht.

t O4 L R

| 10 Uhx.

4 +

1904, Bormittagé tin am 25. März 1904,

r E 4+

. r”

_— s «4 L L «A

- q. Nd

nt8geriht Glauchau.

Gleiwitz. Konfurêverfaßreu. IGA8B] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Julius Ahronheim in Frma Dedwig Durra in Gleitvisz ist am 10. Februar 1904, Nachmittags 1 Uhr, FKon- T it lt: aetE: D ies Bes 2. März 1904 t 277 Erste Gläubigerverfammlung den D

Vormittags 11: Uhr. Allgemetz

den 2D. Mürz

| Vorm.

| Friedrich Marl | geschäfts in

523 Schuhmachers Ernft | îte

Berroalter : Natsuhrmacher |

I nor lt On permwaiter ernannt.

| bis zum 1. März 1904. ;

Kiel. Konkursverfahren. [386671]

Neber den Nachlaß des am 11. FXanuar 1204 ver- storbenen Bäckermeisters Johann (Christian Theodor Muhs in Kiel, Shuhmacherstraße 23 wird heute, am 10. Februar 1904, Vormittags 11 Uhr,

das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Rentier Johannes Baumann in Kiel,

Waißtstr. 35. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1, März 1904. Anmeldefrist bs 11. April 1904. Termin zur Wahl eines anveren Verwalters den S, März 1904, Vormittags 11 Uher. Allgemeiner Prüfungstermin ven 22, April 1904, Vormittags 11 Uhe,

Kiel, den 10. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 14.

Königsberg, Pr. Ronfuräverfahren. [86686]

Ueber das Bermögen des Kaufmanns Otto Barth in Kranz, Augustastraße 4, ist am 11. Fe- bruar 1904, Mittag9 12 Uhr, der Konkurs eröffnet. Berroalter ist Herr Dito Brandt in Königsberg i. Pr., Steindamm 168. Anmeldefrift für die Konkursforde- rungen bis zum 17. März; 1904. Erste Gläubiger- versammlung 10. März 1904, Vorm. 14 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 19. Allgemeiner Prüfungstermin den 30, März 1904, 107 Uhr, im Zimmer Nr. 19. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 4. März 1904.

Königsberg i. Pr., den 11. Februar 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. 7.

ahung. hat am 11. Februar Bermögen ves

nes Hut- verfahren er-

+4 Nat ugd

ck ov L/ T 04

Landau, Pfalz. Befarntm Das K. Amtsgericht dahie 1904, Nachmittags 6 Ubr, über das

Haber, n

rÖDGN 36699]

ct

+ A eme

Konklursverroc

bier. Termin über die 2s anderen Y zw die Be- ¿s Gläubigerauss{ufses und sonstige 11, März #1904, Vorwittags F383 wurde der offene Arrest erlaffen mit rift bis 16. März 1904. Neufterste Anmelèung: 20. März 1904. Allgemeiner nin: 7. April 1904, Vormittags 1e Acmne m S gebaude, immer It. 11, Parterre Landau, Pfalz, ten 11. Februar 1904. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts Liebenstein, Hzzgt. Gotha. [86701] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlers Emil Schorr, Rippersroda, roird heute, am 8. Februar 1904, Jtahmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichts\{hreiber Rost, hier, wird zum Fonfkurs- Offener Arrest und Anmeld

C ree Mia

q (ed 20 E aran Hs ITZ « STILET Qermin

N ck « L D-ELGGEN BEEA p L 4A g termin am 4. März 1904, Vormittags 1A Uhr. / Herzogl. Amtsgericht zu Liebenstein, Derzogtum Gotha. ckdiröter.

Lyck. _ Konkursverfahren. [86685] leber das Vermögen des Kaufmanns Johann

Bischoff in Ly it am 10. Februar 1904, Nach- mittags 6 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Vers Fustizrat Skrodzki in Lck. Offener Arrest

owie Anmeldefrist für Fonturs- t 2. Marz 1904. Erfte Glaubiger

veriammlung und Prüfungstermin am S. März 19094, Vormittags 11 Uhr. Zimmer Nr. [1 C 04 204 04% D p r f 4eme IDeT 3 l (34.

2d, den 11. Februar 1904.

Serihtsihreiber d z Pöntalichen Armt2gerichts. Wagdeburzgz. E 36706]

zer das Vermögen des Schuhmachermeifters

r g n Yai fas E T Otto Rahn in Magdeburg, Moltkestraße Nr. 10, it am 12. Februar 1904, Vormittags 115 Uhr, das eröffnet und der ofene Arrest er-

tontfurêverwalter: Raufmann Œduard

er. Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 1. März 1904. Erste Gläubigerversammlung am

14. ; 1904. E 9. März 1964, Vormitiags 107 Uhr. Prü- funaëtermin am 7. April 1904, Vormittags 1O?: Uhr. Magdeburg, den 12. Februar 1904. Lönigl Abt. 8.

Königl. Amtsgericht A. MWälhausen. Konfursverfahren. 36703 Uebe Zermögen der Firma Js. Eggen-

P n A

schwiller, Ausfteuergeshäft in Mülhausen, :etntiger Inbaber Julius Eggenshwiller, Kaufmann daselbt, ift durch Beschluß des Kaiserl. Amtsgerichts Mülhausen t. GIf. beute, am 10. Februar 1904, Bor- 1ittagë 114 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Zum Kontur wurde Geschäftsagent Schönlaub ï Ï Sf. ernannt. Anmeldefrist, offener

3 zum 21. Mätz 1904. ¡ am 3. März 1904, Allgemeiner Prüfungs- tzrmin am 14. April 1904, Vormittags 10 Uhr, Neues E off

M e ba rort noth Canrtt,: j SgerIMTSgebaude, DofTnungg-

A au PUT

14 Uhr, Zimmer Nr. 28 straße, Saal N 2 ; : Glieiwis, den 10. Xedrua 04 Mülhausen, 19. Februar 1904. Röntgliches Amti2gericht Der Gerichtsschreiber: Bachmann. Hamburg. Ronfuréverfaÿrem. S696] | Mülheim, Ruhr. [86733] leber das Bermégen der American-German Ueber das Vermögen des Schuhwarenhändlers HopKkos Company mit beshräntter Saftung | Josef Girsch hier, Auersiraße 41, ist am 12. Fe- 4 Damburg, disher Uhlendorit, Arndtftraße 14 uar 1904, Mittags 127 Uhr, der Konkurs eröffnet. vird beute, Nachmittags 2 Ußr, FKounkurs eréffnet ist der Kaufmann Otto Gregorius Verwalter: Buchhalter ÞP. Wold er, Neuer- [heim - Nuhr. Anmeldungsfrist für die vall 72. Offener Arreit mit Au è T bis zum 12. März 1904. Erfte Gläu- 3, März d. I. einfGließli Left t mmlung und Prüfungstermin am 25. März M d. F blei. Erste Gläubigerver» | Vormittags A1? Uhr, Zimmer 19. Ans mlung d. D. Mürz d. JS., Vorm. 1@0è Uhr. | zeigefrist bis zum 12. März 1904. Allgemeiner Pri ungAermin d. S. April d. Js., | Schmidt, Obersekretär, Gerichts chreiber / Vorm. 11S Uhr. | des Königlichen Amtsgerichts zu Mülheim a. d. Ruhr. Anitager!Wt Damdurg, de G coruar L204. Nüruberg. [86708] Inowrazlaw. Sonturéverfetreut S6669] j Bekanntmachung. (Auszug.) eber: den: Nachla des am: 3. Dezember 1903 | Das K. Amtszeriht Nürnberg bat am 12. Fe- p x j S 17 L hr Nhor oe A b Irgenaqu veritorbenen Dhugmahermeiters Otto | bruar 1904, Vormittags 102 Ubr, den Nachlaß deinze wird heute am 11. Februar 1204, Vor- | der am 3. Januar 1903 verstordenen Schlossers- uittags 10 Uhr, das Konfuraverfebhren eröffnet. | witwe Katharina Petermaun das Konkurs- Der Rechisaumalt Galou in Juowrazlame wird zum | verfahren eröffnet. Konkursrerwalter: Rechtsanwalt FKonbursvernwalter ernannt, Q ! uit An- | Dr. Graumann îin Nürnderg. Anmeldefrift und igefrilt did zum 1. Adril 104 F zwr An- | offener Arrest mit Anzeigefrist bis 12. März 1904. m@dung der Kyubursforderungen S zum Zt März | Grste Gläubigerverfammlung: Mittwoch, D. März 04. TGrite Gläudigervertauunlung 21 T. Mürz | 1904, Nachmittags Iz Udr, und allgemeiner

1904, Voumittags® 10 he. Wyerreiner Prü- Ungstermin au L. April 1204. Vormittags

Juowrazlaw, dea Lt. Fedruge 104 Koutgälches Anutsgeriche

Prüfungstermin: Samstag, 26. Mürz 1904, Nachmittag® S) Uhr, sedeKual im Zimmer Nr. 19

| des Justizgedäudes an der Augustineritraße dahier.

edruar

% as

Nüruderg, den 12 1904. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Nürnberg.

Ä A E «S

¿L

L E

Lai Sie ¿ib tirkisa f S

T

E E