1904 / 40 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[87379]

Die Aktionäre der Emil Bo>k Act.-Ges. i. L. zu Obercassel-Düsseldorf werden hierdurh zu der am BEEtags den 11. März 1904, Vormittags 11 Uhr, in der Amts\tube des Notars, Justizrat Burgharß 11. zu Düsseldorf, Thurmstraße Nr. 1, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : G

1) Vorlegung der Schlußbilanz und des Geschäfts-

berichts

2) Entlastung des Liquidators und Aufsichtsrats.

Aktionäre, wel<he ihr Stimmreht ausüben wollen, werden hiermit aufgefordert, ihre . Aktien oder die entsprehenden Depotscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars nicht später als am fünften Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellshaftsfasse zu hinterlegen.

Düsseldorf-Obercassel, 15. Februar 1904.

Emil Bo> Act.-Ges. i. Liqu.

Der Liquidator. [87365]

Actien-Gesellshaft Gaswerk Mantua.

Die Herren Aktionäre der Gesellshaft werden hier- mit zur diesjährigen ordentlichen Generalver- sammlung, welhe Montag, den 28. März a. c., Nachmittags 4 Uhr, dahier im Bôrsen- faale stattfindet, höflichst eingeladen.

Tagesorduung: 1) Berichterstattung der Gesellschaft8organe. 2) Vorlage des Rechnungsabschlusses pro 1903 und Beschlußfassung darüber.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär berechtigt, welcher bis spätestens drei Tage vor der Generalversammlung seine Aktien in der nah $ 7 des Gesellschaftsvertrages vorgeschriebenen Weise bei den Bankhäusern F. S. EGuringer oder Julius Bingen Nachfolger, da- hier, in Vorlage bringt.

Augsburg, 13. Februar 1904.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Gustav Riedinger.

(87369) Torgauer Vank.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdur< zu der am Montag, den 7. März 1904, Nachmittags 4 Uhr, im Saale des Hotels „Goldener Anker“ hierselbst abzuhaltenden X. ordéutlicheu Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung : :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz.

9) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein-

gewinns und Erteilung der Entlastung.

3) Neuwabl des Aufsichtsrats.

ur Teilnahme an der Versammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche spätestens am dritten Tage vor der Versammlung ihre As im Geschäftslokal der Gesellschaft nieder- egen.

Torgau, den 15. Februar 1904.

Der Aufsichtsrat der Torgauer Bank. O. Ulri.

[87368] Vorschuß- & Sparverein zu Apolda Aktien-Gesellschaft.

Die Herren Aktionäre werden hierdur<h auf Soun- abend, den 5. März, Nachmittags 3 Uhr, zu einer ordentlichen Generalversammlung ein-

eladen, welbe im Salon der „Drachenshlucht“ hier tattfindet.

Nur gegen Vorzeigung der Aktien oder des geseßz- lien Hinterlegungssheins ift der Zutritt gestattet.

h Tagesordnung : 1) Geshäftsberiht des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrats. 2) Bericht der Reviforen. 3) Genehmigung der Bilanz und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über Verteilung des Reinge-

winns und Auszahlung der Dividende.

5) Wahl von 3 Aufsichtsratsmitgliedern.

6) Uebertragung von Aktien.

Geschäftsberiht, Bilanz, Gewinn- und Verlust- fonto sowie sämtliche Unterlagen sind von heute ab in unserem Geschäftslokal zur Einsichtnahme für die Hercen Aktionäre aufgelegt.

Apolda, den 15. Februar 1904.

Der Auffichtsrat. Fr. Cósar, Vorsitzender.

[87382] Ï Dessauer Straßenbahn-Gesellschaft.

Die Herren Attionäre laden wir hiermit zu der am Dienstag, deu 15. März 1904, Vor- mittags 117 Uhr, im kleinen Saale des evan- gelis<hzn Vereinshauses zu Dessau stattfindenden ordezutliheu Generalversammlung ergebenst ein

Tagesorduuung :

1) Jahresberiht, Bilanz und Gewinn- und Ver-

lustre<nung.

2) Bericht des Nevisors.

3) Erteilung der Decharge.

4) Ersaßwahl für zwei ausscheidende Aufsichtsrats-

mitglieder. /

5) Wabl eines Nechnungsrevisors.

Die Berechtigung zum Eintritt in die General- versammlung ergibt sich aus den Bestimmungen der 88 13, 14 und 15 des neuen Gesellschaftsvertrages.

Die Hinterlegung der Aktien kann außer auf unserem Vureau

bei der Anhalt - Defsauischen Landesbank zu

Dessau, bei der Bank für Haudel und Judustrie in Darmstadt und in Berlin erfolgen.

Mit Hinterlegung der Aktica bezw. der Hinter- legungs|cheine eines Notars über bei demselben hinter- legte Akticn sind Nummernverzeichnisse einzureichen.

Die Hinterlegung der Aktien hat bis spätestens 8 Tage vor dem Tage der Generalversamm- lung, diesen und den Tag der Hinterlegung uicht mitgerechnet, zu geschehen.

Der diesjährige Gescbäftsabshluß ist von heute ab im Bureau unserer Gesell{<aft einzusehen und können die gedru>ten Geschäftóberihte vom 1. März ab bei deu vorernähnten Stellen in Empfang genommen werden.

Deffau, ten 15. Februar 1904.

Der Uuffichtsrat der Dessauer Straszenbahu-Gesellschaft.

[87370] Zwi>auer Kammgarn-Spinnerei in Zwi>au.

Vierzehnte ordeutliche SEROMRERMRMINNH.

In Gemäßheit des $ 21 des Statuts werden die Aktionäre zur 14. ordentlichen Generalversamut- lung, welhe Moutag, den 7. März 1908, Vorm. 107 Uhr, im ase der Dresdner Bank in Dresdeu, König Johann-Straße 3, statt- finden wird, eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Jahresberihts mit Bilanz, Gewinn- und Verlustre<hnung und den Be- merkungen des Auffichtsrats hierzu.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresre<nung und Gewinnverteilung.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Auffichtsrats.

4) Wahlen in den Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nah $ 23 des Statuts diejenigen Aktionäre bereh- tigt, die ihre Aktien oder die thnen über deren De- ponierung bei der Gesellschaftskasse oder der Dresdner Vank in Dresden ausgestellten Depot- scheine dem protokollierenden Notar vorzeigen.

Zwickau i. S., den 15. Februar 1904.

Der Vorftand der Zwickauer Kammgarn-Spinnerei in A I;

[87378] Meclenburg-Strelißsche Hypothekenbank.

Wir beehren uns unfere Herren Aktionäre zu einer Mittwoch, den 23. März 1904, Nachmittags S Uhr, zu Neustreliß, im Bankgebäude an der Pro- menade stattfindenden Generalversammlung er- gebenst einzuladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Ver- lustre<rung sowie des Geschäftsberichts für das Fahr 1903 und Anzeige auf Grund des $ 240 Abs. 1 des Handelsgesezbuchs.

9) Bericht der Revisoren über die Bilanz nebst Gewinn- uttd Verlustre{ßnung sowie Bericht der Gläubigervertretung (Deutsche Treuhand-Gesell- schaft) über die Prüfung des Geshäftsabs{lusses und die Geschäftslage.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung fowie Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Die Hinterlegung der Aktien hat in Gemäßheit des $ 23 der Statuten spätestens am 19. März d. Is. bei unserer Gesellschaft in Neustrelitz oder Berlin, oder bei der Deutschen Bank in Berlin oder bei einem Notar zu erfolgen.

Neustrelitz ¿

“Berlin * den 15. Februax 1904.

Me>eklenburg-Strelißsche Hypothekenbank. Guttmann. Bühler.

187334] Actien-Gesellschaft

für Beton- und Monierbau.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdur< zu der am zwölfteu März d. J.- Vor- mittags 10 Uhr, im Sitzungssaal der Mittel- deuts<Wen Creditbank, Berlin W., Behrenstraße 2, stattfindenden fünfzehnten ordentlichen Gencral- versammlung cingeladen.

Tagesordnung :

1) Borlage des Geschäftsberihts und der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto für das Jahr 1903/1904. i

9) Erteilung* der Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands. ;

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- gewinns.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Diejenigen Aktionäre, welde an der General- versammlung teilzunehmen beabsichtigen, wollen gemäß 8 29 unseres Statuts bis spätestens 9, März d. J., Nachmittags 5 Uhr, ihre Aktien bei der Gesellschaftskasse oder bei der Mitteldeutschen Creditbank in Berlin, Behrenstraße 2. nieder- legen, oder die geshehene Niederlegung derselben bei einer öffentlichen Behörde, beziehentli<h cinem Notar nachweisen.

Berlin, 15. Februar 1904.

Der Aufsichtsrat. Justizrat Dr. P. Krause, Vorsitzender.

(87380] Actien-Gesellschaft für Fabrikation technischer Gummiwaaren C. Schwaniß & Co.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden jur ordentlichen Generalversammlung, welche Donnerstag, den 10. S 1904, Nach- mittags S Uhr, im Geschäftslokale, Mauerstr. 43, stattfindet, ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

g, E und Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos pro 31. De- zember 1903.

b. Berichterstattung der MNevisoren, Antrag auf Entlastung des Vorstands sowie des Aufsichts- rats und Festseßung der Dividende pro 1903.

c. Wakhl zweier Revisoren für das Jahr 1904.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien ohne Coupongbogen bis 9, März 1904, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftsfasse, Mauerstr. 43, zu hinterlegen.

Die Niederlegung der Altien kann ferner laut $ 25 des abgeänderten Statuts au< bei einem Notar erfolgen, und ist dieselbe dann genau nah Nummer und Zahl bis zum 7. März 1904, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaft na<hzuweisen.

Berlin, 16. Februar 1904.

Der Uusffichtsrat.

[87321]

7) Erverbs- und Wirtischasts- s genofsenschaften,

3 Die Mitglieder der Creditbauk für Handel und Gewerbe eingetcagene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht werden hiermit zu der ordentlichen Generalversammlung am 27. Fe- bruar 1904, Abeuds #7 Uhr, im Wirtishaus zum Auerbah, Berlin, Leipziger Straße 44, ein- geladen. Tagesordnung : s 1) Jahresberiht und Bilanz für 1903, Entlastung des Vorstands. 2) Beschlußfassung über Entlastung - des Aufsichts- rats und dessen Entschädigung. O 3) Beschlußfassung über Verwendung des Geschäfts- gewinns und Äntrag auf teilweije Uebertragung auf ein neu zu bildendes Ricambioreserveëonto. 4) Bericht über die geseßliche Revision. 5) Wahl von 2 Aufsichtsratsmitgliedern und An- trag auf event. Zuwahl zum Aufsichtsrat. 6) Festsezung des Höchstbetrags dexr aufzunehmenden Anleihen und Spareinlagen. i 7) Feststellung der Grenzen, welche bei Personals kredit eingehalten werden sollen.

Creditbank für Handel und Gewerbe

Eingetragene Geuosenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

Der Auffichtsrat.

Karp, Vorsißender.

$8) Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

[873527 Vekanutmachung.

Fn die Liste der beim hiesigen Landgerichte zuge- lassenen Rechtsanwälte ist heute der Gerichtsasseffor Ferdinand Vogel, mit dem Wohnsiße in Cöln, ein- getragen worden.

Cöln, den 10. Februar 1904.

Der Landgerichtspräfident.

[87351] j

Der Rechtsanwalt Kurt Gerber in Nofsen ist in die Liste der beim hiesigen Amtsgerichte zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden.

Nossen, den 9. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

[87348] Bekauntmachung.

In die Liste der bei dem unterzeihneten Gerichte zugelassenen Rechtsanwälte ist unter Nx. 8 ein-

getragen : : A Rechtsanwalt Ernst David in Wehlau.

Wehlau, den 10. Februar 1904. Königl. Amtsgericht. [87353] Bekanutmachung.

Fn der Liste der bei dem Landgerihte zu Danzig zugelassenen Recht3anwälte ist der Rechtsanwalt, Justizrat Eduard Tesmer gelös{<t worden.

Danzig, den 12. Februar 1904.

Königliches Landgericht.

[87354] Bekanntmachung. : Der Rechtsanwalt Reinach hierselbst ift auf seinen Antrag in der Liste der bei dem hiesigen Oberlandes- gericht zugelassenen Rechtsanwälte gelös<t worden. Frankfurt a. M., den 12. Februac 1904, Der Oberlandesgerihtspräsident.

[87347] ;

Der Rechtsanwalt Dr. Opitz hierselbst ist am 12, Februar 1904 in der Rehtsanwaltsliste des unter- zeihneten Gerichts gelöscht worden.

Königliches Amtsgeriht Schweidnitz.

[87350] Bekanntmachuug. / Der beim K. Amtsgerichte Traunstein zur Nechts- anwaltshaft zugelassene Rechtsanwalt Karl August Pohl, mit dem Wohnfige in Hallabru>, ist am 13.. v. Mts. gestorben, weshalb am 12. ds. die Löschung der Eintragung in der Nehtsanwalts[iste hieramts erfolgte. i Traunstein, am 12. Februar 1904. Kg!. Amtsgericht. (L. S) Boll.

[87349] Bekanntmachung.

In der Liste der beim Kgl. Amtsgeriht Wasser- burg eingetragenen Rechtsanwälte ist der Rechts- anwalt Friedrih Esper gelös{t worden.

Wasserburg, den 12. Februar 1904.

Kgl. Amtsgericht Wasserburg. Der Kgl. Oberamtsrichter: Maderholz.

S P S TE D: B S E C R E A C E I E E 9 Bankausweise.

Keine.

10) Verschiedene Bekannt- machungen. [86886]

Der Privatus, Herr Vruno Herrmann in Löbau, hat in seinem Testament je 200 4 jedem Kinde vermacht, bei welchem er als Pate im Kirchen- register eingetraçen ist. Ich ersuche diejenigen, welche darauf Anspru<h machen wollen, si< bis 18. April dss. Jahres unter Vorlegung des Auszugs aus dem Kirchenregister bei Herrn Rehtsanwalt Börner in Löbau i. Sa. zu melden. Zugleich fordere ih diejenigen, wocle Forderungen an den Nachlaß zu haben glauben, auf, folhe bei mir oder dem Könitg- lihen Amtsgeriht Löbau binnen 6 Monaten an- zumelden. :

Neugersdorf (Sachseu), am 9. Februar 1904.

Felix Hoffmann, als Miterbe.

Bekanntmachuug.

Im Sinne tes $ 120 unserer Verfrahtungsbedingungen geben wir hierdur< befznnt, daß wir unseren “Februar 1 Schiffahrtsbetrieb sowohl im Verkehr zu Berg als au<h zu Tal am Montag,

den 15. Februar 1904, eröffnen werden. resden, den 12, Februar 1904.

Vereinigte Elbeschiffahrts - Gesellschaften Akticugesellschaft. Oesterreichische Nordwest-Dampfschifffahrts-Gefellschaft.

[87337]

Seitens der MNhein.-Westf. Boden-Credit-Bank hierselbst ist bei uns beantragt worden, L10000 000A 4 9% ige Hypothekenpfandbriefe Serie VlIla, (frühestens kündbar zum 1. Januar 1908) und 10 000 009 ÆMA 4°%/oige Hypothekeupfaud- briefe Serie IX a (frühestens kündbar zum 1. April 1912) dieser Bank zum Börsenhandel an der hie- sigen Börse zuzulassen.

Cöln, den 9. Februar 1904. i Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Cöln.

F. V.: Heidemann.

Bekanntmachung.

[87338] Bekanutmachuug.

Seitens des A. Schacfbausen ichen Bankvereins hierselbst ist bei uns beantragt wörden, nom, 6 384 000 / neue Aktien der Gasmotoren- Fabrik Deutz zu A EEUY (5320 Stück zu je nom. 1200 &, Nr. 11 741—-17 060) zum Börsen- handel an der hiesigen Börse zuzulassen.

Cöln, den 12. Februar 1904.

Zulassungsstelle für Wertpapiere on der Börse zu Cöln.

F. V.: Heidemann.

[87339] _ Bekanntmachung. _

Von Herren J. Dreyfus & Co. hier ist bei uns der Antrag auf Zulaffung von 6 2 500 000,— 32 % O E der Stadt Fürth v J. 1901 zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden.

Frankfurt a. M-., den 13. Februar 1904.

Die Kommission für Zulassuug von Wertpapieren

an der Börse zu Frankfurt a. M.

[87364]

Die ordentliche Generalversammlung der Vieh - Versicherungs - Gesellschaft auf Gegen- seitigkeit zu Plau i. M. findet am Sounabeud, der 5. März 1904, Vormittags 10 Uhr, im Bureau „der Gesellshaft zu Plau i. M. statt, zu welcher die Mitglieder hierdur< eingeladen werden.

Tagesordnung : 1) Ges(äftöberiht pro 1903, 2) Rechnungslegung und pro 1903.

Entlastungéerteilung

3) Beschlußfaffung über einen dem $ 10 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen hinzu-

zufügenden Absaß-

4) Beschlußfassung über die vom Kaiserlihen Auf- sicht8amte für Privatversicherung geforderten und vom Verwaltungsrat genehmigten Aenderungen der Saßung, und zwar: $ 2, $ 21 Absay 1, & 39, $ 44 und der Allgemeinen Versihherungs- bedingungen $ 1, $ 20 und $ 27.

5) Beschlußfassungüber die Versicherung8bedingungen für Weideversicherung. ,

6) Vollmachtserteilung zur Verhandlung über event. geforderte Saßzungs- 2c. Aenderungen seitens des Kaiserlichen Aufsichtsamts.

7) Wahl von Verwaltungsrai8mitgliedern.

8) Wahl von Mitgliedern zur Rechnungsprüfung.

9) Sonstiges.

Adamshoffnung, den 15. Februar 1904.

Der Verwaltungsrat

der Vich- Versiherungs-Gesellschaft auf Gegenseitigkeit zu Plau i. M.

W. Neeps, Vorsitzender.

[84870] Bruckdorf-Nietlevener Bergbau-Verein. Unsere Herren und Frauen Gewerken beehren wir uns hiermit zu einem außerordentli<hen Ge- werkeutage auf Sonnabend, den 27. Februar d. J., Mittags 12 Uhr, nah hier im Hotel Stadt Hamburg ergebenst einzuladen. —— Die Tagesorduuug umfaßt unter anderem die Ge- nehmigung eines neuen Statuis sowie die Beratung und Beschlußfassung wegen einer aufzunehmenden An- leihe. Halle a. S., den ò. Februar 19094. Der Vorftand. Dr. E. Herzberg. A. von Zimmermann. C. Wenyel.

85900) F, Winhart & Co.,

Gesellschaft mit bes<hräufter Haftung in München.

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung hat sich zwe>s Umwandlung in eine offene Handelsgesellschaft aufgelöt, und werden die Gläubiger aufgefordert, sich bei mir zu melden.

E Der Fortbetrieb des Geschäftes selbst er- leidet hierdur< feine Unterbrehung. “WY

München, den 1. Februar 1904.

Ignaz Winhart, Liquidator, Marss\traße 7.

[85275] Gesellshaft für Milhindustrie

mit beschränkter Haftung in München. Die Gesellschaft hat \si< aufgelöft; die Gläubiger derjelben werden aufgefordert, {ih zu

melden beim Liquidatór :

Cl. Frhr. v. Bechtolsheim Maria Tbherestiastraße 27, München.

[86589] Befanutmachuug und Aufforderung.

Die GSesellshaft mit beschränkter Haftung unter der Firma: Gesellshaft für Huberpz:essung Gesell- haft mit beschränkter Hastung ist aufgelöt. Die Gläubiger der Sesellshaft werden aufgefordert ih bei derselben zu melden. Einziger Liquidator ist der unterzeihnete, zu Berlin, Mühlenstraße Nr. 73—77, wohñends Kaufmann Karl Say.

Gesellschaft für Huberpressung Gesellschaft mit beshränkter Haftung

in Liquidation. Karl Say.

A 40.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachun en aus den Handels-, Güterre ts-, Nereins-, Gen

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 16. Februar

ens

1904.

afi Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Warens

eichen, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten en erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (1. 104)

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Selbstabholer au< dur

die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. : V Pa

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Neich erscheint in der Regel tägli. Der

Bezugs3preis beträ : Insertionspreis für den Raum einer Dru>zeile

eträgt L A 50 4 für das PaNO Einzelne Nummern kosten 20 &. A

i Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 40 A., 40B. und 40€. ausgegeben. Nr. 66 222. M. 68283. Klasse 22 b. | Nr. 66 230. C. 4319, Klasse 38. | Nr. 66 237. M. 5816,

Warenzeichen.

Es bedeuten: das Datum vor dem Namen den

g der Anmeldung, das hinter dem Namen den

Tag ver Eintragung, G. = Geschäftsbetrieb, W.

= Waren, Beschr. = Der Anmeldung ist eine Be-

chreibung beigefügt.) L. 4382.

Nr. 66 215. Klasse 22.

„Periplanat“

11/8 1902. Dr. Lüttke & Arndt, Wandsbek. 90/11 1904. G.: Herstellung photographischer Apparate und Bedarfsartikel. W.: Photographische Bedarfsartikel, und zwar: Photographische Apparate und Objektive aller Art, photographis<e Papiere, Tro>kenplatten und Entwi>kler.

Nr. 66 216. Z. 1017. Klasse 46 b.

de - r - ; # P iein 10/8 1903. Ludwig # Zanuoth, Berlin, s Zfalizer Str. 38. M.LZzZ 21/1 1904 O: 4 T4 Grofidestillation. W.: } Fannoth s Magenbittern. # Berliner neuster | Beschr. \ ; } j Magenbitfer Unübertroifoa. Ì (Reines Naturprodukt) # lur ays Kräutern, Wurzeln und Früchten

Rr. 66217. M. 6706, Kiaffe 6 Þ.

77

26/10 1903. F. Messer, Mainz, Große Bleiche 55. 21/1 1904. G.: Destillerie, Fruchtsaftfabrik und Wein- handlung. W.: Spirituosen, Frucht- fâäfte und Weine.

Ar. 66 218. Z. 1003. Klasse 16 b.

29/6 1903. Willi Zeige, Berlin, Schönhauser

Allee 136. 21/1 1904. G.: Herstellung und Ver- trieb von Spirituosen, Likören, Essenzen. W.:

Shnäpse, Liköre, Bittern, Branntwein und andere Spirituosen, Likör- und Branntweinessenzen.

Nr. 66 219. P. 3718. Klasse 16 b.

Whyskol

7/12 1903. J. Popper Söhne, Berlin, Ans- bacher Str. 30. 21/1 1904. G.: Fabrik ätheriser Essenzen. W.: Spirituosen. __

Nr. 66 220. Sch. 5772.

Klasse 160.

4/95 1903. Branntweinu- brenuerei zum Altmeister Schiff & Sander, Nordhausen. 21/1 1904. G.: Branntwein- brennerei. W.: Kornbranntwein und andere Spirituosen.

| NORDHAUSEN.

Nr. 66 221, P. 3662. Klasse: 17.

Guten Appetit

arl 1903. D Bat & Keller, Mettmann (Rbld.). /1 1904. G.: Fabrik von Britannia- und Weiß. metallwärén, W.: Britannia- und Weißmetall- aren, nämli<h: Menagen S taa Salz-

becher, Pfefferbeher, Eierbe<her, Salzfä}s (f , Eierbecher, zfässer, Salz- reuer, Pfefferstreuer, Serviettenringe. i

MIRAPHONE

_7/12 1903. Mermod Frères, St. Croix (Schweiz); Bertr.: Pat.-Anw. Dr. Anton Levy, Berlin NW. 6. 21/1 1904, G.: Fabrikation von Uhren* und Spieldosen. W.: Sprehmaschinen für sich und in Vereinigung mit Spieldosen, Teile von fol<en Vorrichtungen, MWembranen, Gehäuse, Platten. ¡A Beschr.

Nr. 66 228. L, 5802,

orma.

24/11 1903. Paul Lohrmaun, Lübe>. 21/1 1904. G.: Konservenfabrik, Böttcherei, Brikettfabrik und Holzhandel. W.: Fischwaren, Böttcherwaren, Cisig, eingelegte Früchte, Briketts, Holz.

Nr. 66 224. 3. 956, Klasse 26e.

Gretel

31/12 1902. Zum * Knusperhäuschen Otto Bocklitz, Berlin, Königstr. 34/36. 21/1 1904. G.: Herstellung und Vertrieb von Konfitüren, Cakes, Kakao, Schokolade, Honigkuchen, Bonbons, Tee, automatishen Waren- und Spielapparaten. W.: Tee, automatische Warenverkaufs- und Spielapparate.

Klasse 26 a.

Nr. 66 225. S, 4320. Klasse 29. 30/12 19c2. Sächsische Porzellan- 4

Fabrik von Carl Thieme, Pot- aas?

\haypel b. Dresden. 21/1 1904. W®S

G.: Herstellung und Vertrieb von

Porzellangegenständen. W:. : Haus- und

Küchengeschirr- und LuxusporzeUane.

Nr. 66 226. N. 2338. Klafse 34.

TAUNIDIA

14/11 1903. Emanuel Neugaf, Homburg v. d. H. 21/1 1904. G.: Seifenfabrik. W.: Seifen und Seifenpulver. Nr. 66 227.

Odyssee

91/11 1903. Franz Sc<hwarzlose, vormals A. Thieme «& Co., Berlin, Leipziger Straße 956. 22/1 1904. G.: Parfümeriefabrik und Parfümerie- handlung. W.: Seifen, Parfümerien, kosmetische Mittel zur Pflege der Haut, der Haare, der Zähne und der Nägel, diätetishe Präparate, Bonbons. Nr. 66 228. Sch. 6243. Klasse 38,

CORDERO

2/12 1903. F. C. Schwabe & Co., Nauen. 22/1 1904. G. : Zigarrenfabrikation. W.: Zigarren, Zigaretten, Nauch-, Kau- und Scnupftabake.

Klasse 38.

_Scy. 6201, “Klasse 34.

Nr. 66 229. C. 4301.

è ——————- B P

7/10 1903. Gebr. Crütwell, Bielefeld. 22/1 1904. G. : Tabakfabrik. W : Rob- NRauch-, Kau- und Schnupftabak, Zigarren. Beschr.

Nr. 66 234. J. 1437. “Klasse 38.

E y Een: L L 2/4 1901. -Gébrüder Jedi>e, Dre: den- Trachau. 22/1 1904. G.: Anfertigung und Vertrieb von Tabakfabrikaten. W:. : Zigçarrèn, Zigaretten, Rauch-, Kau- und Schnupftabak.

E

19/10 1903. Gebr. Crüwell, Bielefeld. 22/1 1904. G.: Tabakfabrik. W.: Nohtabak, Rauch-,

Kau- und Schnupftabak, Zigarren, Zigaretten und Zigarettenpapier. Je 1 Beschr. _

Nr. 66 232. C. 4367.

Gemuütlich

Nr. 66 233. C. 4370.

Klasse 38.

Klasse 38.

Gebr. Crüwell,

14/11 1903. Ge Bielefeld. 22/1 1904. G.: Tabakfabrik. W.: Rohtabak, Rauch-,

Kau- und Schnupftabak, Zigarren, Zigaretten und Zigarettenpapier. Je 1 Beschr.

Nr. 66 235. D. 4148.

Klasse 38.

Majorats-Érbe

27/11 1903. Otto Deter, Wilhelm-Str. 40. 22/1 1904. W.: Zigarren

Nr. 66 236. T. 2845.

Breslau, Fciedrih G. : Zigarrenfabrik.

4 Klasse 41 c.

e t S ; Put j F t / # “ri

28/10 1903. John Terry, Hamburg, Balentins- famp 69/71. 22/1 1904. G.: Tudchkereitung8anstalt. W.: Wasserdichte Web- und

Wirkstoffe.

eJoierraine.

Nr. 66 239. G. 4738. “Klasse 34.

|) | l _ 17/8 1903, Max Goldberg, Berlin, Belforter Straße 7. 22/1 1904. G.: Herstellung von demisch- pharmazeutischen Artikeln. W.: Fettsalbe, Toilette-

cream, Streupuder, Seifen, Kopfwashwässer und Mundwäfsser, Hühneraugenvertilgungsmittel.

Klasse 42. 2/9 1902. H. C. Eduard ; Meyer, Hamburg, Dopven- hof. 22/1 1904. G. : Export- und Importgeschäft. W.: Getreide, Hülsenfrüchte, Sämereien, getro>netes Obst; Dörrgemüse, Pilze, Küchenkräuter, Hopfen, Nohbaumwolle, Flachs, Zud>terrohr; Nutzholz, Farb- holz, Gerberlohe, Kork, Wach8s, Baumharz, Nüsse, Bambusrohr, Notang, Ko-

pra, Maisöl, Palmen, Nosenstämme, Treibzwie- beln, Treibkeime, Lreib-

hausfrüchte. Moschus, Vo- gelfedern, gefrorenesFleis; Talg, robe und gewaschene Schafwolle; Klauen, Hör- ner, Knochen, Felle, Hâute, : - i Fishhaut, Fischeier; Muscheln, Tran, Fischbein, Kokons, Kaviar, Hausenblaje, Korallen. Stein- nüsse, Menagerietiere; Schildpatt; <hemis{<-pharma- zeutis<he Präparate und Produkte; Abführmittel, Wurmkuchen, Lebertran, Fieberheilmittel, Serum- pasta, antiseptishe Mittel; Lakrigen, Pastillen, D len, Salben, Kokainpräparate; natürlihe und ünstlihe Mineralwässer, Brunnen- und Bade- falze; Pflaster, Verbandstoffe, Scharpie, Gummi- strümpfe, Eisbeutel , Bandagen, Pefsarien, Sus- pensorien, Wafsserbetten, Stehbe>en, Inhalations- apparate, mcediko-mechanishe Maschinen; künstliche Gliedmaßen und Augen. Rhabarberwurzeln, China- rinde, Kampfer, Gummi arabikum; Quassia, Gall- äpfel, Aconitin, Agar - Agar, Algarobille, Aloe, Ambra, Antimerulion, Caraghenmoos, Condurango- rinde, Angosturarinde, Curare, Curanna, Enzian- wurzel, Fenchelöl, Sternanis, Kassia, Kassiabruch, Kassiaflores, Galangal, Ceresin, Perubalsam, medizinishe Tees und Kräuter; ätherische Dele ; Lavendelöl, Rosenöl, Terpentinöl, Holze eífig, Jalape, Carnaubawahs, Crotonrinde, Piment, Quillajarinde, Sonnenblumenöl, Tonkabohnen, Ouebrachorinde, Bay-Rum, Sassaparille, Kolanüsse, Veilchenwurzel, Insektenpulver, Rattengift, Parasiten- vertilgung3mittel, Mittel gegen die Reblaus und andere Pflanzenshädlinge, Mittel gegen Haus- {<wamm ; Kreosotöl, Karbolineum, Borax, Salpeter, Mennige, Sublimat, Karbolsäure. Filzhüte, Seiden- hüte, Strohhüte, Basthüte, Sparteriehüte, Müßen, Helme, Damenhüte, Hauben, Schuhe, Stiefel, Pan- toffel, Sandalen, Strümpfe, gestri>te und gewirkte Unterkleider; Schals, Leiblinden; fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder; Koller, Lederja>en,

Pferdede>en, Tischde>en, Läufer, Teppiche; Leib-, Tisch- und Bettwäshe; Gärdinen, Hosenträger, Krawatten, Gürtel, Korsetts, Strumpfhalter, Handschuhe. Lampen und Lampenteile, Laternen,

Gasbrenner, Kronleuchter, Anzündelaternen, Bogen- lihtlampen, Glüblihtlampen, Jlluminationslampen,

Petroleumfa>eln, Magnesiumfa>eln, Pechfaeln, Scheinwerfer, Glühstrümpfe, _Kerzen, Wachs\tö>e, Nachtlihte; Oefen, Wärmflaschen, Kaloriferen,

Nippenheizkörper, elektrische Heizapparate; Kochherde, Kochkessel, Ba>köfen, Brutapparate, Obst- und Malz- darren, Petroleumkocher, Gaskocher, elektrische Koch- apparate; Ventilationsapparate. Borsten, Bürsten, Besen, Scrubber, Pinsel, Quäste, Piafsavafasern, Kratzbürsten, Weberkarden, Teppichreinigungsapparate, Bobhnerapparate, Kämme, Schwämme, Brennscheren, Haarschneideapparate, Schasscheren, Rasiermesser, Nasierpinsel, Puderquäste, Streichriemen, Kopfwalzen, Frisiermäntel, Lo>kenwi>el, Haarpfeile, Haarnadeln, Bartbinden, Kopfwasser, Schminke, Hautsalbe, Puder, Zahnpulver, Pomade, Haarôl, Bartwichse, Haar- färbemittel, Parfümerien, Räucherkerzen, Re- fraihisseurs, Menschenhaare, Perüc>ken, Flechten. )bhoëvhor, Schwefel, Alaun, Bleioryd, Bleizu>er, Blutlaugenfalz, Salmiak, flüssige Kokblensäure, flüssiger Sauerstoff; Aether, Alkohol, Schwefel- koblenstoff, Holzgeistdestillationsprodukte, Zinnchlorid, Härtemittel, Gerbeertrakte, Gerbefette, Kolodium, Cyankalium, Pyrogallussäure, salpetersaures Silber- orvd, unters{hwefligsaures Natron; Goldchlorid, Eisenoralat, Weinsteinsäure, Zitronensäure, Oral- säure, Kaliumbihromat, Que>silberoxyd, Wasserglas, Wasserstoffsuperorvd, Salpeter}äure, Stikstofforvdul, Schwefelsäure, Salzsäure, Graphit, Knochenkohle, Brom, Jod, Flußsäure, Pottasche, Salpeter, Kochsalz, Soda, Glaubersalz Calciumkarbid, Kaolin, Eiseuvitriol, Zinksulfat, Kupfervitriol, Kalomel, Pikrinsäure, Pink- alz, Arsenik, Benzin, <lorsaures Kali; photographische Tro>enplatten, photographishe Präparate, photo- grapbisde Papiere; Kesselsteinmittel, Vaseline, Saccharin, Vanillin, Sikkatif, Beizen, Chlorkalk, Katehu, Braunstein, Kieselgur, Erze, Marmor, Schiefer, Koblen, Steinsalz, Tonerde, Bimsstein, Ozokerit, Marienglas, Asphalt, Schmirgel -und S@&mirgelwaren. Dichtungs- und PaEkungêmaterialien, Wärmeschutzmittel; Jsoliermittel für elektrotechnische Zwe>e; Flaschen- und Büchsenverschlüsse, Asbest, NAsbestpulver, Ajbestpappen, Asbestfäden, Albest- gefleht, Asbesttuhe, Asbestpapiere, Afbestschnüre, Putzwolle, Pußbaumwolle. Guano, Super- vbosphat, Kainit, Knochenmeöl, Thomatschla>kens mebl, Fishguano, Pflanzennäbrsalze. Roheisen; Eisen vnd Stahl in Barren, Blö>ken, Stangen, Platten, Blechen und Nöhren ; Eisen- und Stabldraht ; Kuyfer, Messing. Bronze, Zink, Zinn, Blei, Ni>el, Neu- silber und Aluminium in robem und teilweise be- arbeitetem Zustande, in Form von Barrèn, Rofsetten,

i G S He I