1904 / 41 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A | Fn Gemäßkbeit Bestimmung in den vón uns ausgelithenen Anleihesheinen bringen wir hiermit zur öffentlichen Kenntnis, daß die nachbezeichneten Anleihescheine ausgelost sind:

Serie A.

Lit. A Nr. 12 45 55 à 2000

Lit. W Nr. 280 285 342 345 420 422 à 1000 Æ

Lit. © Nr. 563 585 716 771 798 839 871 872 881 889 905 941 à 500 M

Serie U].

Lit. A Nr. 92 177 306 à 2000

Lit. R Nr. 480 484 544 633 759 à 1000

Lit. Nr. 884 906 919 935 1000 1012 1077 1108 1115 1208 1232 à 500 M

Lit, 0 Nr. 1263 1280 1310 1396 1398 1432 1451 4487 1535 1640 1658 1666 1688 1708 1736 1743 à 200 M

Serie Ut.

Lit. A Nr. 82 = 3000 M

Lit. W Nr. 189 307 à 2000 M

Lit. C Nr. 338 360 470 496 511 à 1000

Lit. D Nr. 786 800 873 952 961 1002 1023 1048 1141 1292 1373 à 500

Serie 1V. Abteilung E.

Lit. A Nr. 22 = 5000 M

Lit. W Nr. 90 = 3000 4

Lit. C Nr. 157 165 à 2000

Lit. D Nr. 214 314 339 à 1000

Lit. E Nr. 429 574 672 à 500

Serie [IV. Abteilung Uk.

Lit. B Nr. 814 = 3000 M

Lit. C Nr. 865 = 2000

Lit. D Nr. 935 942 à 1000

Lit. E 3r. 1136 1143 à 500 #

Serie V. Abteilung Ullk.

Lit. C Nr. 1254 = 2000 6

Lit. D Nr. 1295 1348 à 1000 M.

Lit. E Nr. 1360 1401 1529 à 500 A.

Die Auszahlung der Beträge erfolgt gegen Ein- sendung der betreffenden Anleihescheine und der zu- gehörigen Zinsscheine und Anweisungen vom 2. Januar 19095 an durch unsere Kämmerei.

Rückstände:

Seit 2. Januar 1903 Serie [111 Lit. D Nr. 1137 = 500 M

Seit 2. Januar 1904 Serie I Lit. W Nr. 340 =ck 1060 6

Seit 2. Januar 1904 Serie 11 Lit. © Nr. 944 1195 à 500 M

Seit 2. Januar 1904 Serie II Lit. D Nr. 1720 =="200 M

Seit 2. Januar 1904 Serie Ill Lit. D Nr. 1136 500 A

Seit 2. Januar 1904 Serie 1V Abt. I Lit. E Nr. 569 = 500

Hameln, den 8 Februar 1904.

Der Magistrat. Meyer. [87619] Bekanntmachung.

Bei der in Gemäßheit des Amortifationsplanes am beutigen Tage vorgenommenen Verlosung der Anleihescheine der hiefigen jüdischen Gemeinde vom 1. Juli 1897 sind gezogen worden:

1 Stück à 5000 Æ Lit. A Nr. 119,

3 Stüdck à 1000 M Lit. B Nr. 126, 134, 158,

4 Stü® à 300 # Lt. D Nr. 263, 281, 284, 295.

Mit dem 30. September d. Is. hört demnach die Berzinsung dieser Anleihescheine auf.

Den Inhabern werden dieselben hierdurch mit dem Ersuchen gekündigt, die Anleihescheine am 1. Of- tober d. Js. gegen Zahlung des Nennwerts und der Zinfen für die Zeit vom 1. April bis 30. Sep- tember d. Is. bei unferer Hauptkasse, Oranien- burger Straße 29 I, einzuliefern.

Berlin, den 12. Februar 1904.

Der Vorstand der jüdischen Gemeinde. [87620] Bekauntmachung.

Bei der in Gemäßheit des Amortifationsplanes vorgenommenen Verlofung der Anleihescheine der hiefigen jüdishen Gemeinde vom 1, April 1902 find gezogen worden:

1 Stück à 5000 & Lit. A Nr. 50,

1 Stück à 2000 4 Lit. B Nr. 172,

2 Stüd à 1000 Æ Lit. C Nr. 358 368,

4 Stüdck à 500 M Lit. D Nr. 543 612 722 768,

3 Stück à 2:00 4 Lit. E Nr. 814 857 9395.

Mit dem 309. Septemker d. Is. hört demnach die Verzinsung diefer Anleihescheine auf. Den Inhabern werden dieselben hierdurch mit dem Erfuchen ge-

fündiat, die Anleibescheine vom 1. Oktober d. Js. ab gegen Zahlung des Nennwerts und der Zinsen vom 1 April bis 30. September d. Is. bei unserer Hauptkasse, Oranienburger Straße 29 1, oder bei der Kasse der Deutschen Bauk, Behren- 8§— 13, einzuliefern.

Berlin, den 12. Febrüar 1904.

Der Vorftaud der jüdischen Gemeinde.

straße

ß) Kommanditgesellschasten auf Aktien u. Aktiengesellsch.

Die Bekanntmacbungen über den Verluft von Wert- V

papieren befinden fih aus\ch{ließlich in Unterabteilung 2.

[87398]

Wir geben hierdurch bekannt, daß Herr Dr. jur. Reinhold Schult aus dem Auffichtsrat unserer Gesellichaft ausgeschieden ist bebufs Eintritts in den Norftand derselben. Herr Dr. Schultz ist ermächtigt, allein ¡u zeichnen.

Müncheu, den 9. Februar 1904.

Süddeutsche

Rückversicherungs-Aktien-Gesellschaft.

L F1ssenewert.

[87644

Gemäß § 32 unseres Gesellshaftestatuts ver- vollständigen wir die unterm 30. Januar cr. ver- öffentlihte Tagesordnung zu der am 26. Fe- bruar cr. stattfindenden Generalversammlung wie nachstehend :

Punkt 5: Abänderung der §§ 10 u. 13 unseres Statuts (Abänderung der Vertretungsbefugnisse der Vorstandsmitglieder und Beamten).

Kottbus, den 1s. Februar 1904.

Niederlausitzer Kredit- & Sparbank Actien-Gesellschaft.

Der Auffichtsrat. Dedolph, Vorfitzender.

87336] Nach § 289 Abs\. 2 H.-G..B. fordern wir hiecmit unsere Gläubiger auf, ihre Ansprüche bei uns an-

zumelden. : Triebeser Farbenwerke

Aktiengesellschaft.

Wohlberedt. Dr. Heubach.

[87609]

Wir bringen hiermit zur Kenntnis, daß Herr Ferd. Salomon, Dresden, infolge Eintritts in unsern Vorstand aus dem Aufsichtsrat unserer Gesell- schaft ausgeschieden ist.

Dresden, den 15. Februar 1904.

Fabrik photographischer Apparate vorm.

R. Hüttig & Sohn Aktiengesellschaft. G. Mengel. F. Salomon. [87608]

Wir bringen hierdurch zur Kenntnis, daß Herr Carl Hüttig, Dresden, aus dem Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ausgeschieden ist.

Dresden, den 15. Februar 1904.

Erzgebirgishe Dynamitfabrik Aktiengesellschaft.

G. Mengel, Vorstand.

[86579] Bürgerliches Brauhaus. Paderborn

Actien Gesellsch. in Liquidation.

Die Aktionäre werden hierdurch aufgefordert, den auf ihre Aktien entfallenden Betrag von 4 2,— pro Aktie iunerhalb acht Tagen gegen Ein- lieferung der Interimsscheine im Vrauhause, Libori- straße 5 Paderborn, in Empfang zu nehmen, widrigenfalls die Beträge bei der Kgl. Negierungs- hauptkasse in Minden hinterlegt werden.

Die Liquidatoren : B. Kleine jr. Koßmann. [87665] L Padersteinsher Bankverein. Paderborn.

Wir beehren uns hiermit, die Herren Aktionäre zu der am Montag, den 14. März 190%, Mittags 12 Uhr, im Lokale unserer Gesellschaft zu Paderborn stattfindenden 6. ordentlichen Gene- ralversammlung einzuladen.

Tage®orduung : 1) Geschäftsbericht des Vorstands und Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für 1903.

9) Bericht des Aufsichtsrats über Prüfung derselben.

3) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

4) Beschlußfassung über Verteilung des NRein-

aewinns und Auszahlung der Dividende.

5) Aufsichtsratswahlen.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre berechtigt, welle bis zum

2. März 1904 cinschließlich ihre Aktien bei den Kasen der Gesellschaft in Paderborn und Warburg oder bei der Deutschen Bank in Berlin oder bei der Hildesheimer Bank in Hildesheim oder bei einem Notar hinterlegen.

Vaderborn, den 16. Februar 1904.

Paderstcinscher Bankverein. Der Auffichtsrat. Kommerzienrat Paderstein, Vorsißender. [86948]

Vereinsbrauerei zum Herzog Karl, A. G., in Liq.

Unsere Aktionäre laden wir zu der am Samêtag, den 5. März 1904, Nachm. 2 Uhr, in der Liederballe dahier stattfindenden ordentlichen (34.) Generalversammlung freundlichst ein.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz. der Schlußrechnung und der Gewinn- und Verlustrehnung auf 30. Sep- tember 1903 bezw. auf 31. Januar 1904, sowie der Berichte der Liquidatoren und des Auf- sichtsrats.

9) Verfügung über den noch vorhandenen Nestbetrag.

3) Entlastung der Liquidatoren und des Aufsichtsrats.

4) Beendigung der Liquidation und Auflösung der Gesellschaft.

Die Vorlagen sind in dem Geschäftszimmer der

Gesellshaft zur Einsicht der Aktionäre aufgelegt.

Stuttgart, den 10. Februar 1904.

Die Liquidatoren:

M. H. Gold\schbmidt. Steidle.

[876671 L N Efsener Credit-Anstalt.

Unsere Aktionäre werden hierdurch zu der Freitag, den 11. März d. Is., Vormittags 11? Uhr, im Sitzungssaale unseres Bankgebäudes zu Cffen a. d. Nuhr, Lindenallee Nr. 29, stattfindenden 32. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

E. Lind.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäfteberichts, des Gewinn- und Nerlustkontos und des Abschlusses pro 1903.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- gewinns und Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat und die Direktion.

3) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung und zur Stimmenabgabe find diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welhe ihre Aktien späteftens am 5. März

bei unseren Kassen in Efseu und unseren Filiaiplätzen sowie

in Berlin bei der Deutschen Bank,

p bei der Direction der Gesellschaft, , Düsseldorf bei der Niederrheinischen Bauk, Zweiganstalt der Duisburg- Ruhrorter Bauk,

5 i bei S C. G. Trinkaus,

5 AUSUes bei der Duisburg - Nuhrorter

auk,

, Elberfeld bei der Bergisch - Märkischen Bankf, 2

Hagen b-i Herrn ESrust Osthaus,

, Cöln bei der Bergisch - Märkishen Bank Cöln

oder bei einem deutschen Notar gemäß § 22 unseres Statuts hinterlegt oder die anderweitige rechtzeitige Hinterlegung in einer dem Aufsichtsrat genügend er- \{cinenden Weise dargetan haben.

Effen, den 15. Februar 1904.

Der Auffichtsrat der Essener Credit- Anstalt. Heinrich v. Waldthausen, Vorfißender.

Discouto-

187659] |

Die Herren Aktionäre der Cellulofe-Fabrik Feld- mühle laden wir hierdurch zur diesjährigen General- versammlung ein, welhe auf Sonuabend, den 19. März d. JI.,„ Nachmittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesellschaft in Breslau, Weiden- straße 151 anberaumt ist.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der Vers- sammlung teilnebmen wollen, haben ihre Aktien bis spätestens 4 Tage vor der Versammlung Nachmittags 6 Uhr

bei Herrn L! v. Pachaly’s Enkel | 9

F. Heimann gi

. Osear Heymann Breslau, s „Abraham Schlesinger zu Berlin niederzulegen.

Tagesorduung : :

1) Vorlegung des Geschäftsberihts und der Bilanz für das Geschäftsjahr 1903. Bericht des MNe- visors über die Prüfung der leßteren und eventuelle Erteilung der Cntlastung.

9) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- gewinns.

3) Wahl zum Aufsichtsrat.

4) Wahl des Revisors und cines Stellvertreters für das Jahr 1904.

Vreslau, den 16. Februar 1904.

Der Aufsichtsrat der

Cellulose-Fabrik Feldmühle,

Oscar Heymann. _

[87668] ;

Essener Bankverein, Essen-Ruhr.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir'biermit zu der am Mittwoch, den 16. März cr., Nachmittags 3 Uhr, hierselbst im Berliner Hof (Hotel Hartmann) stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein.

Tagesordnung :

1) Erstattung des Geschäftsberichts. Vorlegung der Bilan; und des Gewinn- und Verlustkontos für das Geschäftsjahr 1903 und Beschlußfassung über die Erteilung der Entlastung an Borstand und Auffichtsrat.

9) Beschlußfassung über die Verteilung des Yein- gewinns aus 1903.

3) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Die Aktionäre, die in der Generalversammlung {timmen wollen, müssen ihre Aktien bezw. Depot- scheine spätestens 3 Tage vor der Genceral- versammlung, den Tag der Hinterlegung und der Generalversammlung nicht mitgerechnet, gemäß § 27 unseres Statuts hinterlegen.

Als Hinterlegungs8stellen hat der Aufsichtsrat be- stimmt

1) die Kasse der Gesellschaft in Essen,

9) die Deutsche Bauk in Berlin,

3) den A. Schaaffhauseu' schen Bankverein in Berlin und Cölu.

Die Hinterlegung kann auch bei einem Notar ecr-

folgen.

Essen, den 16. Februar 1904.

Essener Bankverein. Rehn. Hoffmann. Schwab.

[87666] Ottensener Vank.

Ordentliche Generalversammiung am Dieus- tag, den 15. März 1904, Nachmittags 22 Uhr, im „Kaiserhof“ hierselbst.

Tagesorduung :

1) Vorlage der Bilanz für 1903 und Genehmigung

derselben.

9) Decharge für Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Wahl von 2 Revisoren für das Jahr 1904.

4) Beschluß über die Zabl der Aufsichtsratsmitglieder.

5) Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Aftionäre, welche an der Generalversammlung teil- nehmen wollen, haben ihre Aktien (Interimsscheine) nebst einem doppelten Verzeichnis derselben späteftens am 14. März 1904 im Geschäftslokale unserer Bank zu deponieren und Legitimationsscheine und Stimmzettel entgegenzunehmen. 24 des Statuts.)

Altoua-Ottcusen, den 13. Februar 19094.

Der Auffichtsrat. O. Michaelsen, Vorsitzender. [87664] Stettin Gristower Portland Cementfabrik Act. Ges.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hietdurch auf Grund § 15 des Statuts -zur dies- jährigen ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 5. März 1904, Vormittags 102 Uhr, in das Bureau der Gesellschaft, Berlin W,, Jägerstraße 11 1, eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vor\tands über das verflossene Ge- \chäftsjahr unter Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1903 fowie Beschlußfassung über Genehmigung derselben

9) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung.

3) Beschlußfassung über Beschaffung neuer Mittel zum Betriebe und zur Deckung des Fehlbetrages der Bilanz. Festseßung der Modalitäten dafür, Ausgabe von Vorzugsaktien, Herabsezung des Grundkapitals.

4) Antrag auf Genehmigung nahträgliher Zu- zahlung auf die alten Stammaktien in Gemäß- heit des Generalversammlungsbes{lusses vom 14. März 1902. Festseßung der Modalitäten hierfür event gesonderte Abstimmung der Vorzugs- E und der Stammaktionäre über Sei Punkt.

5) Beschlußfassung über die infolge der Beschlüsse zu 3 und 4 erforderlihen Statutenänderungen.

6) Abänderung des § 1 des Gesellshaftsvertrages hinsichtlih der Verlegung des Sitzes der Gesell- haft nah Stettin.

7) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalve1sammlung sind gemäß § 18 des Statuts diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien spätestens 3 Tage vor der Generalversammlung bis UAbeuds 6 Uhr bei der Gesellschaft zu Berlin W., Jägerstr. 111, deponiert oder die geschehene rechtzeitige Niederlegung derselben bei dem Bankhause Abel & CEo., Iäger- straße 9, oder einer auderen gesetßlich zuläsfigen Stelle durch Bescheinigung nachgewiesen haben.

Verlin, 17. Februar 1904.

Stettin-Griftower-Portland-Cementfabrik

Act.-Ges. Der Aufsichtsrat. ¿2 Abel, Vorsigender.

[87400]

Elektricitäts8werk Crottorf Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht nunmehr aus folgenden Herren: Generaldirektor C. Pfankuh, Cöln, Vorsitzender, Rechtsanwalt A. Levinger, Cöln, stellvertr. Vors fißender, : Direktor Dr. P. Steiner, Cöln. Oberingenieur J. Kovacs, Cöln. Krottorf, den 15. Februar 1904.

Der Vorstand. O. [87660]

Kredit- u. Spar- Vank f. Ebersbach u. U.

Die Aktionäre werden gemäß § 15 des Gesell- schaftsvertrags zur 14. ordentlichen Generalver- sammlung, welhe Sountag, den 6. März 1904, Nahmittags 3 Uhr, im hiesigen Brauereis restaurant stattfinden soll, eingeladen.

Verhaudlungsgegeufstäude : 1) A des Vorstands und Vortrag der Bilanz. 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Jahresrehnung.

3) Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands

und des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über Verteilung des Neins

gewinns.

5) Beschlußfassung über die dem Aufsichtsrat zu

gewährende Vergütung auf das Jahr 1904.

6) Wahl der Nevisionskommission.

7) Beschlußfassung über beantragten Aktienbesiß-

wechsel.

8) Geschäftliches

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur die im Aktienbuch eingetragenen Besitzer von Aktien unserer Bank berechligt.

Das Versammlungslokal wird punkt 3 Uhr ge- \{lofsen.

Ebersbach, am 5. Februar 1904.

Der Aufsichtsrat der Kredit- u. Spar-Bauk f. Ebersbach u. U. Georg Gustav Lehmann, Vorsißender.

ck Q 187655]

Bergbau - Gesellschaft V, „Ueu - Essen“ zu Essen. F Die geehrten Aktionäre der Bergbau- Gesellschaft „Neu-Essen“ zu Essen werden hiermit zur diesjährigen,

am Freitag, den 18. März ds. JIs., Nach- mittags 5 Uhr, im Gasthof „Berliner Hof“ zu Essen a. d. Ruhr staitfindenden ordentlichen Generalversammlung cingeladen. Tagesorduung ist:

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung pro 1903 sowie des mit den Bemerkungen d7s8 Aufsichtsrats versehenen Be- ridtes des Vorstandes und des Berichtes der NechnungEprüfer ;

9) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung ;

3) Antrag des Vorstands und des Aufsichtsrats auf Erteilung der Entlastung ;

4F Verwendung des Neingewinns aus 1903;

5) Wahl von drei Nechnungsprüfern zur Prüfung der Nechnung und Bilanz pro 1904;

6) Wahl eines Aufsicbtßratsmitglieds.

Besitzer von Namensaktieu bitten wir, ihre Ans meldung zur Teilnalme an der Generalversammlung vor Beginu der letzteren, von 47 Uhr ad zu bewirken.

Besitzer von Namcusaktien sind zur Teilnahme an der Generalversammlung nur berechtigt, wenn ibre Anmeldung nicht später* als am dritten Tage vor der Versammlung erfolgt. Den An- meldungen muß auéreihender Besiznachweis bei- gefügt sein durch eine Bescheinigung über die erfolgte Hinterlegung der Aktien, welche bei

dem Vorstande, der Essener Credit - Austalt Filialen, Wilhelm Schieß in Magdeburg, der Vereinsbank in Hannover, oder einem deutscheu Notar erfolgen kann.

Die in Punkt 1 der vorstehenden Tagesordnung erwähnten Vorlagen werden vom 1. k. Mts. an in unserem Geschäftslokale in Altenessen zur Einsicht der Aftionäre ausliegen.

Altenessen, den 13. Februar 1904.

Der Vorftand der Vergbau-Gesellshaft Neu-Essen. Stapenh orst.

und deren

[87653] E M : Frankfurler Gasgesellshaft.

48. (außerordentlihe) Generalversamm- lung Mittwoch, den 9. März 1904, Nach: mittags 4 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellschaft, Sillerstraße 16, zu Frankfurt a. M.

Tagesordnung :

1) Aenderung des § 33 des Statuts durch Bildung einer weiteren Reserve (Spezialreservefonds 11) zur Aufnahme besonderer Ueberweisungen dur die Generalversammlung und Verwendung die]er Neserve.

2) Zusatz zu § 34 des Statuts, betreffend Marximal- höhe dieser Neserve. :

3) Ermächtigung des Vorstands, etwaige redaktio- nelle Aenderungen der Fassung dieser Beschlüsse nach Auflagen des Registerrichters vorzunehmen.

Die von dem Aufsichtsrat und der Direktion zu Punkt 1 und 2 der Tagetordrung abgefaßten Antrage liegen von heute an auf dem Bureau der G-sell- schaft (Schillerstraße 16) zur Einsichtnahme der Aktionäre auf. :

Die Aktionäre werdêt zu bieser Generalver]amm- lung hierdurch eingeladen mit dem Ersuchen, gege! Einreichung eines unterzeichneten, die fortlaufenden Nummern threr Aktien enthaltenden Berzeichnisses die zur Teilnahme an der Generalversammlung nah 88 23, 24 des Statuts berehtigenden Cin- trittékfarten, und zwar spätestens am 6. März ds. Jé. im Bureau der Gesellschaft in Empsans zu nehmen. Formulare für Nummernverzeichnil|e werden daselbst ausgegeben.

Frankfurt a. M, den 16, Februar 1904.

Die Direktion. C. Kohn. Ludwig Schiele.

7642 :

(Bie Vere Aktionäre werden zu der Montag,

den 14. März 1904, Nachmittags 3 Uher,

im Gasthof zur goldenen Taube in Ostrau in Sachsen

stattfindenden 44. ordentlichen Generalver-

ammlung hiermit ergebenst eingeladen. Der Saal wird von 2 Uhr an geöffnet und um 3 Uhr bei

Beginn der Verhandlung geschlossen.

Tagesordnung:

1) Vortrag des Ge|\chäftsberichts.

9) Vorlegung der Jahresrechnung für 1903 und event. Nichtigsprehung derselben. )

3) Verhandlung und Beschlußfassung gemäß der 8&8 15 und 16 der Statuten.

4) Wahl zweter Aussichtsratsmitglieder an Stelle ter ausscheidenden, aber wieder wählbaren Herren Schreiber-Leisnig und Weichelt-Freiberg.

5) Allgemeine und befondere Anträge.

Oftráu i. Sachsen, den 16. Februar 1904.

Ostrauer Kalkgenossenschast Ostrau i. Sachsen, Actien Gesellschaft.

Friedrih Beyer, Direktor.

Meißner Ofen- und Porzellanfabrik (vorm. C. Teichert).

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durch zu der am 12. März 1904, Nachmittags 14 Uhr, in unserem Fabrikgebäude stattfindenden zweiunddreißigsteu ordentlichen MGeneral- versammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Jahresberichts mit Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und den Bemerkungen des Aufsichtsrats hierzu.

9) Beschlußfassung über tie Genehmigung der Jahresbilanz 1903 und die Gewinnverteilung.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

Jeder rechtzeitig in der Generalversammlung er- {ienene Aktionär ist stimmberechtigt. Jede Aktie iber 100 Taler = 300 Reichsmark lautend gewährt eine Stimme, jede Aktie über 1200 Neichsmark lautend gewährt 4 Stimmen.

Die Legitimation der Aktionäre erfolgt vor Er- öffnung der Versammlung durch Vorzeigen der Aktien oder von Depositenscheinen über die bei der Gesell- schaft, bei einer Gerichtsbehörde oder bei einem deutschen Notar oder bei dem Dresdner Banuk- verein in Dresden, Waiscnhausstraße 21, nieder- gelegten Aktien.

Der Geschäftsberiht mit Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung und den Bemerkungen des Aussichtsrats hierzu liegt vom 26. Februar ab zur Empfangnahme für die Aktionäre bei demn obgedachten Bankhause in Dresden und bei der Gesellschaft in Meißen bereit.

Meisten, den 15. Februar 1904.

Die Direktion. Karl Polko.

[87658] Wadische Vank. Vierunddreißtigste ordentliche Generalversammlung.

In Gemäßheit des Art. 35 der Statuten werden

die nah Art. 36 slimmberehtigten Aktionäre der

Badischen Bank zur vierunddreißigften ordent-

lihen Generalversammlung eingeladen, welche

Mittwoch, den 16. März d. J., Nachmittags

374 Uhr, im Banklokal hier, stattfinden wird.

Tagesorduung :

1) Bericht des Aufsichtsrats über die von ihm ge- prüfte Jahresrehnung und Vortrag des Berichts der Revisionskommission.

2) Geschäftsbericht des Vorstands.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Fahresbilanz und die Gewinnverteilung für das Geschäftsjahr 1903 sowie über die Entlastung des Aussichtsrats und Vorstands.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

5) Wahl der Nevisionskommission (Art. 28 der Statuten).

6) Beschlußfassung über die Wiederherstellung des Art. 7 Ziff. 3 b der Statuten in seine frühere Fassung

Bezüglich der Teilnahme an der Generalversamms-

lung wird auf Art. 36 leßter Absay der Statuten

verwiesen und bemerkt, daß seitens der Aktionäre der

Ausweis über ihren Aktienbesiß durh Vorzeigung der

Aktien und Ueberreichung eines Nummernverzeichnifses

auf dem Bankbureau in Maunheim oder Karls-

ruhe oder durch Hinterlegung der Aktien bei einem

Notar bis zur vorgeschriebenen Frist zu ge-

schehen hat.

Die Formulare der Verzeichnisse werden auf dem

Bankbureau ausgegeben.

Manuheün, den 15. Februar 1904. Der Vorftaud.

__—— S Wagenmann Waller.

187611] O 5 Od S Hs

Frankfurter Gütereisenbahn Gesellschaft

e Breslan.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der auf Donuerstag, den 10. März 1904, Nach- mittags 34 Uhr, in den Geschäftsräumen der Gesell]chaft in Breslau, Königsplatz 3a, anberaumten

eneralversammlung ergebenst eingeladen.

: Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts

A Beschluß :

“j C ußsalqun

: Entläftung, 5

3) Aufsichtsrats- und Revisorwakhl.

, Gemäß § 23 des Gesellshaftsstatuts haben die- jenigen Aktionäre, welche sich an der Versammlung beteiligen wollen, ihre Aktien spätestens bis zum blauf des dritten Tages vor dem anberaumten Versammlungstermine bei den Kassen der Gesellschaft in Breslau, Frankfurt a. O., Verlin 8, Neu Cölln a. W. la, Stettin, Neue König- straße 4, und Hamburg, Bergedorfer Straße 4, in Breslau bei Herrn L'ulius Schottlaender, gauenpinplay 2, bei dem Schlesischen Vank- ein zu dinterlegen oder an diesen Stellen die bei einer Mieplich zugelassenen Hinterlegungsstelle geschehene lederlegung nachzuweisen. Breëlau, den 15. Februar 1904. Kz Der Aufsichtsrat er Frankfurter Gütereisenbahu Gesellschaft. Theodor Ehrlich.

über Gewinnverteilung und

[87651]

Hiermit laden wir die Aktionäre unserer Gefell- haft zu der ‘am Sonnabend, den 5. März 1904, Vormittags 10 Uhr, im Hotel Bussilliat, Uslar, stattfindenden aufterordentlichen General- versammlung ergebenst ein.

5 Tagesorduung :

1) NOulgee Geschäftsbericht.

2) Beschlußfassung über den bei dem Vorstand ge- stellten Antrag, die Liquidation der Zuckerfabrik Vslar betreffend.

3) Wahl einer verstärïien Kommission zur Durch- führung des ad 2 event. gefaßten Beschlusses.

Zuckerfabrik Uslar.

[87648] Kunstanstalt Wilhelm Hossmann, Aktiengesellschaft.

Die siebente ordentliche Generalversammlung unserer Aktionäre soll Donnerstag, den 10. März 1904, Nachmittags ¿4 Uhr, Hohestraße 29, part., Dresden, abgehalten werden.

Tagesorduung :

I. Prüfung des Berichts des Vorstands und des Aufsichtsrats, der Bilanz und Gewoinn- und NBerlustrechnung auf das siebente Geschäftsjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1903 event. Senehmigung derselben und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats, sowie Beschluß- fassung über Verteilung des Reingewinns.

[T]. Wahl zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche in der Generalversammlung das Stimmrecht auéüben wollen, haben ihre Aktien spätestens am dritten Geschäftstage vor der Generalversammlung, den Tag der letzteren und den Tag der Niederlegung nicht mit- gerechnet, bei der Gesellschaftsfasse zu hinter- legen und in dieser Hinterlegung bis nah der General- versammlung zu belassen. Die von der Geschäfts- fasse der Gesellschaft hierüber ausgefertigte, die Anzahl der Stimmen beurkundende Erklärung legitimiert zur Stimmführung in der Generalversammlung.

An Stelle der Aktienurkunden können auch Depot- cheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars hinterlegt werden.

úFede Aktie gewährt eine Stimme.

Die gedruckten Geschäftsberichte nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung liegen vom 22. Fe- bhruar d. I. ab in unserem Geschäftslokal zur Einsicht der Aktionäre aus. Í Dresden, den 16. Februar 1904.

Kunstanstalt Wilhelm Hoffmann, Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Heinrich Päßmann.

[87656] Bremer Portland-Cement-Fabrik „„Porta‘“ A. G.

Ordentliche Generalversammlung am Don- nerêtag, den 10. März 1904, Mittags 1D Ubr, im Bankgebäude der Herren Bernhd. Loose & Co., Domshof 29/30 in Bremen.

Tagesordnung : 1) Bericht und Rechnungsablage pro 1903. 9) Erteilung der Cnilastung an Auffichtsrat und Norstand.

3) Auélosung von 20 Anteilsheinen der hypothe-

farishen Anleihe.

4) Neuwabl für den Aufsibtsrat.

Der Aufsichtsrat. Fr Aelt s; Borsther;

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aktionäre, welche spätestens am 7. März 1904 bei den Herren Bernhd. Loose & Co. in Bremen Ein- tritts- und Stimmkarten abfordern, gegen Hinter- legung threr Aktien oder Einlieferung des Hinter- legungsscheins eines Notars.

[87661] Mechanische Kaumwollen-Spinnerei & Weberei Bayreuth.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Donnerstag, 10. März 1904, Nachmittags 3 Uhr; im Fabrikkontor stattfindenden ordeut- lichen Generalversammlung eingeladen.

Gegenstände der Verhandlung sind:

1) Entgegennahme des Jahresberichts.

2) Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Decharge.

3) Planmäßige Tilgung von Schuldverschreibungen.

Bezüglich der Legitimation wird auf §§ 16 und 17 der Statuten verwiesen.

Bayreuth, 16. Februar 1904.

Der Aufsichtsrat. A. v. Groß, Vorsitzender.

(87643) Die Aktionäre der Bank werden hiermit zu der Donnerstag, den 17. März a- c., Vormittags

11 Uhr, in unserem Bankgebäude, Baugner Straße 20, abzuhaltenden 33. ordeutlichen

Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberihts und der Bilanz, Anträge des Aufsichtsrats über die Genehmigung der leßteren und Beschlußfassung über die Ge- winnverteilung.

9) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Ergänzungswabl des Aufsichtsrats.

Diejenigen Aktionäre, welche mit Stimmberechtigung an ter Genecalversammlung teilnehmen wollen, haben nah § 27 des Statuts ihre Aktien oder, falls sie ihre Aktien bei einem Notar hinterlegt haben, die von diesem ausgestellten Depotscheine späteftens am fünften Tage vor der Generalversamm: lung in

Zittau bei unserer Kasse,

Berlin bei der Direction der Disconto-Ge- sellschaft,

Dresdeu bei dem Dresduer Bankverein

gegen Bescheinigung zu hinterlegen

Die Bescheinigung, welche zur Teilnahme an der Generalversammlung berechtigt, ist beim Eintritt in das Versammlungslokal vorzuzeigen.

Zittau, den 16. Februar 1904.

Direction der Oberlausizer Bank zu Zittau.

Emperius. Seißinger.

[87641] Fsraelitishe Religionsgesellshaft Karlsruhe.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der Montag, den 7. März 1904, Abends 6{ Uhr, in unserem Sißzungszimmer stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

__ Tagesordnung:

Bericht über das abgelaufene Geschäftsjahr, Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sowie Erteilung der Entlastung an Borstand und Aufsichtsrat.

__ Wahlen zum Vorstand und Aufsichtsrat.

Karlsruhe, den 15. Februar 1904.

Der Vorstand.

[86887] Düsseldorfer Thon- und ziegelwerke Aktien-Gesellschaft zu Düsseldorf.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am 17, März d. J.- Vormittags 11! Uhr, in unserm Geschäftslokale, Uhland- straße 14, zu Düsseldorf stattfindenden vierten ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vorstands über die Lage der Ve- \{häfte, unter Vorlage der Jahresbilanz, der Ge- winn- und Verlustrechnung und des Geschäfts- berihts für das verflossene Geschäftsjahr und Bericht des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung " über die Genehmigung der Jahresbilanz sowie über die Erteilung der (Fnt- lastung und über die Gewinnverteilung.

Diejenigen Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen- wollen, haben dies der Ge- sellschaft zu Düsseldorf spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung anzumelden.

Die Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung ist davon abhängig, 2 die Aktionäre ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars über die dort erfolgte Hinter- legung der Aktien spätestens am fünften Tage vor dem Tage der Generalversammlung bei der Gesellschaftskasse hinterlegen und, falls die Hinterlegung nicht bei der Gesellschaftskasse erfolgt, die Bescheinigung über die stattgehabte Hinterlegung spätestens am dritten Tage vor dem Tage der Generalversammlung der Gesellschaft eins zureichen.

Düsseldorf, den 17. Februar 1904.

Der Aufsichtsrat. A. Boldt, Vorsitender.

[876952] „Saxonia“ Braunkohlenwerk und Kriket- fabrik Actiengesellschaft zu Zeißholz O/L.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit

zur ordeutlichen Generalversammlung auf Mittwoch, den 30. März a. c., Nachmittags 3 Uhr, nah dem Geschäftslokale des Herrn J. Loewenherz, Berlin NW., Dorotheenstr. 57 I, ein- geladen.

Tagesorduung :

1) Mitteilung des Geschäftsberichts unter Vorlage der Jahresrechnung für 1903,

2) Genebmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung, abshließznd mit dem 31. D zember 1903, und Beschlußfassung über Ver- wendung des Reingewinuys.

3) Entlastung des Vorstands und

4) Abänderung des § 29 Absay 1 statuts:

„Bei der alljährlihen Wahl des Vorsitzenden J

des Aufsichtsrats. des Besellschafts-

tommen.“

Sowie des § 25 des Statuts: „Erhöhung der festen Jahresvergütung für den Auffichtsrat.“

5) Auffichtsratswah[.

Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien resy. Depotscheine lt. § 27 des Statuts bis zum 26. März, Abends 6 Uhr, bei der Gesell- \chaftskasse in Zeißholz oder bei Herrn J. Loewenherz, Berlin, zu binterlegen

Zeißtholz O.-L., den 5. Februar 1904,

Der Aufsichtsrat. Oscar Heimann, Vorsigender.

[87649] Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co. Aktiengesellschaft in Selb.

Siebente ordentliche Geueralversammluug.

In Gemäßheit des § 25 des Statuts werden die Aktionäre zur siebeuten ordeutlichen Geueral- versammlung, welche am Mittwoch, den 6. April 1904, Vorm. 11 Uhr, im Sitzungssaale der Dresdner Bank in Dresden, König Johann-Str. 3, ftattfinden wird, eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Jahresberihts mit Bilanz, Ge- winn- und Verlustrehnung und den Be- merkungen des Aufsichtsrats hierzu.

9) Beschlußfaffung über die Genehmigung der JFahresrehnung und die Gewinnverteilung.

3) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Auffichtsrats.

4) Wahlen in den Aufsihtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nach § 24 des Statuts diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien oder eine Bescheinigung über bei einem deutshen Notar bis nah Abhaltung der Generalversammlung hinterlegte Aktien späteftens am zweiten Tage vor der Generalverfamnz- lung, den Tag der Generalversammlung uicht mitgerechnet, zur Empfangnahme einer laut § 24 des Statuts ausgestellten Hinterlegungsbescheinigung bei einer der nachverzeichneten Stellen:

in Selb bei der Gesellschaftskasse,

in Dresden bei der Dresduer Bank,

in Berlin bei der Dresêduer Bauk,

in Hannover bei der Filiale der Dresdner

Vank in Haunover, bei der Bankfirma Oppenheimer & Müller, in Nürnberg bei der Filiale der Dresdner Bank in Heüenhers deyoniert haben.

Selb, den 16. Februar 1904.

Porzellanfabrik Ph. Roseuthal & Co. AktiengeseUfschaft. Ph. Rosenthal. W. Rosenthal.

[87612] Rheinischer Hof A.-G. Hannover.

Bei der in Gegenwart eines Königlichen Notars vorgenommenen Verlosung unserer zu 105 9% rück- zahlbaren 42 9/6 Teilschuldverschreibungen sind folgende Nummern gezogen worden:

6.44 80 172 185 295 279.

Die Rückzahlung dieser Teilshuldvers{reibungen erfolgt mit je 1050 A am L. April 1904 bei dem Bankhause A. Spiegelberg in Hannover. Hannover, 30. Dezember 1903.

Rheinischer Hof A.-G.

[85609

Central-Viehmarkts-Vank, Aktiengesellschaft in Dresden.

Die Aktionäre werden hiemit zu der Freitag, den 26. Februar 1904, Nachmittags 5 Uhr, Schluß des Lokals 26 Uhr, im Bösensaale des Central - Schlahthofs und Viehmarkts, Leipziger Straße 8, abzuhaltenden 32. ordentlichen HBeneral- versammlung eingeladen.

/ Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts und ter Bilanz

über das abgelaufene Geschäftsjahr.

2) Genehmigung der Jahresrechnung sowie der

Rechnungen über die Reservefonds.

3) Beschlußfassung über Verteilung des Nein- gewinns.

4) Genehmigung zur Uebertragung von Aktien.

5) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Der Geschäftsbericht nebst Bilanz, Gewinn- und PBeclustkonto und der Bericht des Aufsichtsrats über die Vorlagen liegen zur Einsichtnahme in unserem Geschäftslokal aus. Druckexemplare davon können vom 22. Februar ab ebendaselbst in Empfang genommen werden

Dresden, den 9. Februar 1904

Der Auffichtsrat. Der Vorftaud.

Reinhold Schulze. Robert Matthes. [87647]

Döbelner Straßenbahn.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der Montag, den 7. März 1902, Nach- mittags Punkt 4 Uhr, im Kasinosaale des Hotels zur „Goldnen Sonne“ stattfindenden General- versammlung ganz ergebenst eingeladen

: Tagesorduung :

1) Vortrag des Geschäftsberi(ts und der Jahres- rechnung für 1903 sowie Antrag auf Nichtig- sprechung derselben.

2) Beschlußfassung über Verteilung des Gewinns.

3) Ergänzungs8wahl für den Vortand und Auf- fichtsrat.

4) Genehmigung zur Uebertragung von Aftien.

5) Etwaige ‘Anträge.

Die Jahresrechnung liegt von heute ab im Kontor unserer Gesellschaft zur Einsicht für unsere Aktionäre aus: auch föônnen Druderempylare vom 1. März ab daselbst in Empfang g?-nommen werden aj 3

Die Herren Aktionäre find auf Grund des Aktien- bus zum Besuße der Generalversammlung le- gitimiert.

Der Aufsichtêrat der Döbeluer Straßenbahn. Eduard Braun, Vorfizender.

[876%] Flensburg-Stettiner Dampfschifffahrt-Gesellschaft.

21, ordentliche Generalversammlung Mon- tag, den 7. März 1904, Nachmittags 32 Uhr, in „Sommers Hotel“.

Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz und des Geschäftsberichts

2) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats.

3) Beschlußfassung über Herabsezung des Aktien- tfapitals.

Genehrhigung zur Erneuerunz des Schiffs- materials, eventl. Verwendung der vorhandenen Mittel.

5) Wahl eines Vorstandsmitgliedes für den ab- gehenden Herrn Jacob Petersen und Wahk eines Ersaßmannes für den Vorstand.

6) Wabl eines Aufsichtsratsmitgliedes für den ab- gebenden Herrn Nane Krog und Wahl eines Ersatßmannes für den Aufsichtsrat

Nach § 10 des Statuts haben die Herren Aktio- nâre, welhe an der Generalversammlung teilnehmen wollen, ihre Aktien oder Hinterlegungsscheine darüber nebst Nummernverzeichnis spätestens 2 Werktage vor der Versammlung dem Vorftande vorzu- legen, um Stimmzettel zu empfangen.

Flenêburg, den 17. Februar 1904.

Der Vorstand. W. C. Frohne. Chr. Schrader. Jacob Peterfen.

4)

s

[87646] Bekauntmachung.

In Gemäßheit des § 5 unseres Gesellschafts- vertrages laden wir hbierdurch unsere Aktionäre zu der auf Mittwoch, den 9. März 1904, Nachm. 4 Uhr, im Theaterrestaurant zu Plauen i. V. an- beraumten ordentlichen Generalversammiung ergebenst ein.

Der Zutritt zum Versammlungslokal findet {ho von £4 Uhr Nachmittags an statt.

Tagesordnung :

1) Vorlegung des Gesellshaftsberihts und - des Rechnungsabschlusses für das Jahr 1903

2) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

3) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- gewinns.

4) Neuwahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

5) Aenderung des Gesellschaftsvertrages. § 5. Ver- lärgerung der zwischen Einladung zur Sigung und der Sißung liegenden Frist.

6) Beschlußfassung über etwa rechtzeitig eingegangene Anträge. , Z

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind alle diejenigen berehtigt, welche sih als Aktionäre durch Vorzeigung von Aktien der Gefellshaft der- selben bei dem Eintritt in das Versammlungslokal ausweisen. j Plauen i. V., den 16. Februar 1904.

Dünger-Abf. Aktiengesellsch. Plauen i. V.

Der Aufsichtsrat.

Sanitätsrat, Stadtrat Dr. med. Max Wagner.

T E e:

L a R E -

S TR O5

La E E H C H E E Eta

4 Dri Ea

Ta A L E aus ai R S

2B lait fait: A

T E ERÓD E

at: ae Tue N A H vit gs: