1904 / 41 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

c

Bremerhaven. Sandel8register. [87494] In das Handelsregister ist am 13. d. Mts. eiu- getragen worden : L. H. Berger, Collani «& Co, N ung Berlin, weigniederlassung Bremerhaven. ie Zweigniederlassung in Bremerhaven ist auf- D und die Firma damit in Bremerhaven et- oschen. Bremerhaven, den 15. Februar 1904. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Lampe, Sekretär.

Burg, Bz. Magdeb. N Der Röbrenfabrikant Gustay Krause in Burg is heute als Jnhaber der unter Nr. 55 des Handels- registers À verzeichneten Firma G. Einbe> in Burg b. M. eingetragen. Der bisherige Inhaber Carl Einbe> ist gelösht. Die im Betriebe des Ge- {äfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten gehen ni<t auf den Erwerber Gustav Kraufe über. Burg b. M., den 11. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Darmstadt. [87626] In unser Handelsregister B wurde heute ein- getragen :

„Deutsche Bohr- und Tiefbau-Gefellschaft

mit beschränkter Haftung“, Darmstadt.

Gegenstand des Unternehmens:

Ausführung von Bohrungen und Tiefbauten, Licht- und Kraftanlagen jeder Art sowie aller damit zu- sammenhängenden Geschäfte, einsließli} der Be- teiligung an Unternehmungen gleicher oder ähnlicher Art und des An- und Verkaufs von Grundstücken, insbesondere die Fortführung des bisher von der Gesellshaft Hydor unter der Firma Hydor All- gemeine Bau-Gefellschaft für Wasserverforgung und Kanalisirung, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, vormals P. Pictet zu Darmstadt, betriebenen Bohr- und Tiefbauges{<äfts.

Grund- oder Stammkapital: 200 000 M.

Geschäftsführer: Hugo Teßmer, Syndikus, Berlin.

Gesellschaftsvertrag: Gesellshaft mit bes<hränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 3. Februar 1904 errihtet. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft dur<h mindestens zwei Ge- \<äftsführer oder dur einen Geschäftsführer und t Prokuristen oder dur< zwei Prokuristen ver- reten.

Die Gesells<haft Hydor bringt als ihre Einlage das von ihr unter der Firma Hydor Allgemeine Bau-Gesellshaft für Wasserversorgung und Canali- sation, vormals P. Pictet, als Zroetggeshäft zu Darmstadt betriebene Geschäft mit den Aktiven und Passiven nah dem Stande vom 31. Dezember 1903, jedo aus\<ließli< der vor dem 1. April 1903 be- ründeten Geshäftsshulden und Forderungen, in die

esellschaft cin, und wurde die Einlage auf 198 000 M festgeseßt; von den vor 1. April 1903 entstandenen Schulden wurden seitens der Gesellshaft nur die Hypotheken übernommen. Durch den Aufsichtsrat werden ein oder mehrere Geschäfts- führer bestellt. Der Aufsichtêrat besteht aus min- destens 3 und höchstens 5 Personen, er wird durh die Gesellschafterversammlung auf 3 Jahre gewählt. Der Aufsichtsrat kann einen oder mehrere feiner Mitglieder zu bestimmten Geschäften abordnen und sie zu Geschäftsführern bestellen Cine ordentliche Gesellschafterversammlung findet alljährlich, spätestens im Laufe des Aprils statt. In ihr wird die Jahress- bilanz festgestellt. Bekanntmachungen geschehen durch den Reichsanzeiger.

Mitglieder des ersten Aufsichtsrats find: Der Ge- heime Oberregierungsrat Friedrih Bormann zit Charlottenburg, der Rentner Carl Amandus Koeb>e zu Berlin, der Dr. jur. Curt Kühnemann zu Char- lottenburg.

Darmstadt, den 12. Februar 1904.

Großherzogliches Amtsgeriht Darmstadt I.

Dessau. [87496] Im hiesigen Handelsregister is heute die unter Nr. 483 Abteilung A eingetragene Firma Carl Gestewiß in Dessau gelöscht worden. Dessau, den 12. Februar 1904. Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht.

Dirschaun. Befanutma<uug. [87497] Fn unser Handelsregister Abteilung 2 ist bei der unter Nr. 8 eingetragenen, in Dirschau domizilierten Aktiengesellshaft in Firma „Ceres - Zuckerfabrik Dirschau‘ am 10. Februar 1904 eingetragen worden, daß der mi n Baurat Heinrih Schmidt aus Danzig verstorben und an seiner Stelle der Bürger- meister Ludwig Eichhart aus Dirschau zum Vorstand der Gesellschaft bestellt ist. Dirschau, den 10. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Dresden. / [87498] In das Handelsregister ist heute eingetragen worden: 1) auf Blatt 10458: Die Firma Cigaretten-

fabriï „Arabia“ Friedri<h Heilmann in Dresden. Inhaber ist der Kaufmann Friedrich

Oscar Heilmann in Dresden.

2) auf Blatt 9499, betr. die Firma August Scherl, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Dresden, Zweigniederlassung des in VBerlin unter gleiher Firma bestehenden Hauptgeschäfts: Durch Beschluß der Gesellshafter vom 3. Dezember 1903. ist das Stammkapital auf zwölf Millionen fünfhunderttausend Mark erhöht worden. Die Ver- tretungsbefugnis des stellvertretenden Geschäftsführers Gustav Hempel ift beendet. Zum stellvertretenden Geschäftsführer ist bestellt der Verlagsbuchhändler Hugo L. Loewe in Groß-Lichterfelde. Er darf die

esellschaft nur in Gemeinschaft mit einem stell- vertretenden Geschäftsführer oder mit einem Pro- kuristen vertreten.

Dresden, am 15. Februar 1904.

Köntgliches Amtsgericht. Abt. 111.

Duisburg. f [87499] Fn unser Handelsregister A ist heute untcr Nr. 383 die Firma: „Wilhelm Kolbe, Fahrradhaus Duisburg a/Rhein“ zu Duisburg und als teren Inhaber der Kaufs mann Wilhelm Kolbe zu Duisburg eingetragen worden. Duisburg, den 11. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Durlach. [87627]

Handelsregifter. Zu Turmberg-Gesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Halies in Dur- la cingetragen: Durh Gesellsha\stsbes<luß vom

11. Februar 1904 wurde das Gesellschaftskapital auf 70 000 46 erhöht. : Großh. Amtsgericht Durlach.

FEichstätt. Bekanntmachung. [87500]

Betreff : Einträge im Handelsregister.

1) Karl Aurbach in Jugolftadt: Inhaber Karl Aurbah dort. Herstellung von Kachelöfen und Herden, An- und Verkauf von Ton- und Por-

zellanwaren, Baumaterialienge|{häft.

2) Wilhelm Trüten in Ingolstadt. Inhaber: Wilhelm Trüten dorte Photographishes G:\häft.

3) Georg Rabeumüller in Veilugries. In- M Georg Nabenmüller dort. Gemischte

aren.

4) Carl Stadler, Obere Apotheke in Jugol- ftadt. Firma erloschen.

a E Haaß in Weißenburg. Firma erLcIden.

6) Bauklommandite Gebrüder Klopfer München, Filiale Jugolstadt. Prokura des osef Kuchenreuter erloschen.

Eichstätt, den 13. Februar 1904.

K. Amtsgericht.

Ems. [87628]

In das Gesellschaftsregister ist Heute zur Firma : Gesellschaft des Emser Blei- uud Silberiverks in Ems eingetragen worden :

Die von den Generalversammlungen vom 21. Mai 1902 und 15. November 1902 bes{lossene Aktien- fapitalserhöhung um 1/000 000 M ist dur< Zeich- nung von auf den Inhaber lautenden Aktien über je 1000 Æ erfolgt. Das Grundkapital beträgt jeßt 2 900 000 & Ferner wird bekannt gemacht:

Die 1000 neuen Aktien werden zum Nennwert ausgegeben und sind vor den übrigen Aktien dadurch bevorzugt, daß von dem in jedem Jahre erfallenden Neingewinn zunächst eine Dividende bis zu 59/0 auf das eingezahlte Kapital der Vorzugsaktien und dem na<folgend eine Dividende bis zu 50/9 auf das Kapital der Stammaktien gezahlt und der verbleibende Nest gleichmäßig auf die Nennwerte der Stamm- und Vorzugsaktien verteilt wird.

Die Hypothekargläubiger, nämli: Marie Ludovici in Trier, Witwe Wilh. Heinr. Korn in Saarbrücken, Else Klein, geb. Krumfuß - Remy, in Frankfurt a. M., Franz Remy in Bendorf, Korvettenkapitän N. Mischke in Kiel, Julius Nemy in Neuwied, íFngenieur C. Mischke in Weilburg, Sophie Born, geb. Deul, in Wiesbaden, Landgerichtzrat Alfred Nemy in Neuwied, Jenny Krumfuß-RNemy in Noasselstein, Mathilde Ludovici in Aubach, Ober- lehrer Ele in Rufah, Frau Albert Remy in Nasselstein, Friedrih Remy daselbst und Laura Leydheker, geb. Nemy, in Auerbah haben 400 Aktien in der angegebenen“Reihenfolge mit: 20, 80, 20, 112, 5, 59, b, 39, 10, 10, 10, 8, 16, 5 und 10 Stüd> übernommen. Gegen die von ihnen darauf zu leisten- den Beträge sind die ihnen gegen die Gesellschaft zu- stehenden hypothekaris<h eingetragenen Forderungen in der angegebenen Reihenfolge von: 20 0009 , 80000 M, 20000 M, 112000 M, 95000 M, 59 000 6, 5000 M, 30 000 A, 10 000 Æ, 10 000 Æ, 10000 M, 8000 M, 16000 A, 5000 M. und 10 000 M aufgerechnet.

Ems, den 13. Februar 1904.

Königl. Amtsgericht. IsSeCnN, Ruhr. . [87155]

Eintragungen in das Hankbelsregister A des König- lichen Amtsgerichts zu Essen (Ruhr) ain 11. Fe- bruar 1904:

zu Nr. 887, die offene Handelsgesellschaft in Firma „F. W. Engels & Netz“ zu Essen betreffend: Zivilingenieur Friedri<h Wilhelm Engels zu Essen ist aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig ist dessen Ehefrau Ella geb. Hoedt zu Essen in die Gesell\haft als persönlih haftende. Gesellschafterin eingetreten. Dem Zivilingenieur Friedri Wilhelm Engels zu Essen ist Prokura erteilt.

zu Nr. 384: Die Firma „Wilhelm Wilms“ zu Esseu ist erloschen. Ess0n, Ruhr. [87501]

Eintragungen in das Handelsregister Abt. A des Königlichen Amtsgerichts zu Essen (Nuhr) am 13. Februar 1904:

Nr. 896: Firma „Ewald Veidt““ zu Essen mit Zweigniederlassung daselbft. Inhaber: Kaufmann Fwald Veidt, Essen.

Zu Nr. 44: Die offene Handelsgefellshaft in Firma „Harpen und Compagnie“ zu Efseu ift aufgelöt und die Firma erloschen.

Ettlingen. [87629]

n das diesseitige Handelsregister Abt. A wurden heute eingetragen :

unter O.-Z. 120. Die Firma „Haus Sämaun““, Ettlingen. Inhaber Kaufmann Hans Sämann in Ettlingen. (Geschäftszweig: Kolonial-, Kurz- und Wollroaren) ;

unter O.-Z. 121. Die Firma: Leo Weber, Ettlingen. Inhaber: Mehlhändler Leo Weber in Ettlingen.

unter O.-Z. 122. Die Firma „Gustav Walz, Reklame & Zugabe-Artikel““, Ettlingen. In- haber: Kaufmann Gustav Walz in Ettlingen.

unter O-3. 123. Die Firma „Karl Holz\<huh““, Ettlingen. Inhaber: Kaufmann Karl Hol;shuh in Ettlingen. (Geschäftszweig: Weißwaren);

unter O.-Z. 124. Die Firma „Maria Rosecu- feldt‘“, Ettlingen. Inhaberin: Frau August Nosenfeldt, Maria geb. O in Ettlingen. (Geschäftszweig: Delikatessen

u August Nosenfeldt in Ettlingen ist Prokura erteilt.

Ettlingen, 11. Februar 1904.

Gr. Amtsgericht.

Falkenstein, Vegti. [87502] Auf Blatt 335 des hiesigen Handelsregisters ift heute die Firma Walther Neinholdt in Ellefeld und als deren Inhaber der Kaufmann Herr Walther Alban Feodor Reinholdt ebenda eingetragen worden. Angegebener Geschäftszweig : Kolonialwarengeschäft. Falkenstein, am 12, Februar 1904. Königl. Amtsgericht. Fiensburg. [87503] Eintragung in das Firmenregifter vom 11. Februar 1904 bei der Firma: Hans Thielsen, Holbie : Die tg ist erloschen. Königl. Amtsgericht, Abt. 3, in Flensburg. Gera, Reuss J. L. Bekanutmahuug. [87504] Unter Nr. 42 Abt. A unseres Handelsregisters, die ofene Handelsgesellshaft Wilhelm Schlunzig sen. & jun. Geraer Metallstimmenfabrik in

Gera betr, ift heute verlautbart worden, daß der

Kaufmann Emil Johannes Reupert in Gera in die Gesellschaft als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten ist. era, den 15. Februar 1904. Das Fürstliche Amtsgericht. Görlitz. [87506

Aus Nr. 505 des bisherigen Gesellschaftsregisters ist die Firma C. C. Sprauger, Fabrik der Dr- Spranger’schen Präparate zu Görlitz in das Handelsregister Abteilung A unter Nr. 485 über- tragen worden. Die Firma lautet na< Aufiösung der Gesellschaft jeßt C. C. Spranger, Fabrik der Spranger’schen Präparate, und ist Inhaber derselben der Fabrikdirektor und Pharmazeut Curth Constantin Spranger hter.

Görlitz, den 10. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. GÖrIlitz. [87505]

Fn unser Handelsreçister B ist bei Nr. 42, be- treffend die Firma: Glashütteunwerke Phönix, Gesellschaft mit bes<hräukter Haftung zu Penzig O.-L., folgendes eingetragen worden:

Die Vertretungsbefugnis der Geschäftsführer Erwin Hirche und August Gründer ist beendet. An ihrer Stelle ist vom 4 Februar 1904 ab ter Kaufmann Adolf Lacotta in Görliß zum Geschäftsführer bestellt.

Görlitz, den 10. Februär 1904

Königliches Amtsgericht. Gottesberg. [87507] In unser Handelsregister Abt. A ist heute bei Nr. 48, betr. die Firma Wilhelm Schubert zu Fellhammer cingetragen worden: Die Gesellschaft ist aufgelöst und die Firma erloschen.

Gottesberg, den 10. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Greissenberg, Schles. [87508]

VFn unser Handelsregister ist in Abteilung A bei Nr. 49 eingetragen worden: Der Kaufmann Friedrich Wilhelm Wagner ift aus der offenen Handelsgefell- haft F. W. Wagner u. Co. in Greiffenberg ausgetreten und an seine Stelle der Kaufmann Otto Wagner als persönlich haftender Gefellshafter ein- getreten. Greiffeuberg S<l., 10. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. Grimma. [87509]

Auf Blatt 342 des Handelsregisters ist heute die Firmx der am 1. Februar 1904 neu errichteten offenen Handelsgesellshaft Pöuis<h «& Drechsel mit dem Sitze in Nerchau eingetragen.

Gesellschafter sind der Goldshnittmacher Emil Friedri Pönis<h und der Lithograph Friedrich Willibald Drechsel, beide in Nerchau.

Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung von Photographie- und Luxuskarten; ferner Litho- graphie, Stein- und Buchdru>erei.

Kgl. Amtsgeriht Grimma, am 15. Februar 1904.

Guhrau, Bz. Ereslan. [87510]

Jn unser Handels8register Abteilung A ist heute unter Nr. 55 die Firma:

Wilhelm Laf{witz, Deftiklation, Guhrau, und als deren Inhaber der Destillateur Wilhelm Laßwit in Guhrau eingetragen worden.

Guhrau, den 12. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Guttstadt. [87630]

Fn unser Handelsregister A sind heute folgende Eintragungen gemacht:

a. unter Nr. 32: die Firma „Leo Lindenblatt““ ist gelöscht.

b. unter Nr. 55: die Firma „Clemens Schulz“, als deren Inbaber der Kaufmann Clemens Schulz in Guttstadt, ist beute eingetragen.

Guttftadt, den 12. Februar 1904.

Königl. Amtsgericht.

Hannover. Befanntmahung. [87511]

Fm hiesigen Handelsregister Abteilung B Nr. 97 ist zu der Firma Verkaufsftelle des Deutschen Kupferdraht - Verbandes Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Hannover * heute ein- getragen: Dem Harry Nolte in Hannover ist Ge- samtprokura erteilt in der Weise, daß Nolte nur in Gemeinschaft mit Karl Gunkel die Firma zu vertreten und zu zeichnen beretigt ift.

Haunuover, den 13. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. 4A. Heidelberg. Sandel8register. [87512]

Eingetrazen wourde :

1) Am 29. Januar 1904: a. zu Abt. A Band Il O.-Z. 243 zur Firma „Nonnenmacher & Will“ in Heidelberg: Die Firma ist erloschen.

b. zu Abt. A Band. Ill O.-Z. 29: Pauline Nounenumacher in Heidelberg. Angegebener Ge- \chäftszweig: Weißwarenhandlung.

2) Am 30. Januar 1904 zu Abt. A Band 11

Ds3, 99: Die Firma C. Verger Nachf. Heidelberg ist in „Julius Zapp vorm. C. Berger‘/ geändert und das Geschäft an Julius Zapp, Kaufmann in Hcidelberg, übergegangen.

3) Am 1. Februar 1904 zu Abt. B Band 1 D.-Z. 54:

Die Firma „Süddeutsche Zementverkaufs- stelle, Gesellschaft mit beschräufter Hafiung in Heidelberg“.

Gegenstand des Unternehmens ist: Verkauf des in den Fabriken der Mitglieder der Gesellshaft er- zeugten Porilandzements in möglihft großen Mengen und zu möglichst guten Preifen in dem unten näher bezeichneten Gebiet. Durch Konzentration der Kräfte einerseits die ungesunde Konkurrenz unter diesen Fabriken zu vermeiden, wie si andererseits im Kon- furrenzkampf gegen andere Zementfabriken und Fabrik- verbände zu stärken, ferner Fabriken bydraulischer Bindemittel sowohl aufzukaufen, als neue zu gründen, insbesondere au} Neugründungen dur Aufkauf von Grundstücken zu verhindern.

Das Gebiet, innerhalb welhem die Gesellschaft ordnungsmäßig ihr Geschäft zu betreiben bat, um- faßt die Königreihe Bayern und Württemberg, die Hohenzollernschen Landesteile, die Großherzogtümer Baden und Hessen, die Bayerische Rheinpfalz, das Neichésland Elsaß-Lothringen, das Großherzogtum Luxemburg, das oldenburgishe Fürstentum Birken- feld und von den preußischen Negierungsbezirken Trier, Koblenz, Wiesbaden und Gafser diejenigen Teile, welhe nah Norden von der Eisenbahnlinie Trier-Koblenz R llar-Hessische Landeêsgrenze- Fulda-Elm-Bayerische Grenze begrenzt bezw. ab- getrennt werden.

Sämtliche an der obengenannten Bahnlinie ge- legenen Stationen werden in das Geschäftsgebiet eingerechnet.

Das Stammkapital beträgt : 579 900 Æ Zu 6, äftsführern sind bestellt: Karl Bosler, Kaufman, in Heidelberg, und Friß Brans, Kaufmann in Many. heim. Die Geschäftsführer zeihnen die Firma M Gesellshaft follektiv. Die Neg an übrigens au< dur< einen Geschäftsführer und einen Prokuristen der Gesellshaft gültig erfolgen. D anda, ist am 21. Januar 1904 fes, gestellt.

Die Dauer der Gesellschaft wird vorerst bis zun |

31. Dezember 1913 festgeseßt.

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur L

den „Deutschen Neihsauzrigez““. Gr. Amtsgericht Heidelberg. HÖXter.

Knop“ mit dem Sitze in $öxter als

der Maurermeister Friedrich Knop und der Maurer,

i i [875131 U Fn unser Handelsregister Abteilung A ist bid ; unter Nr. 29 die offene P „Auguß [f lassung die Hauptniederlassung befindet Rb : Boffzen und als persönli haftende Gesellschaft i

meister Heinrih Knop, beide in Boffzen, eingetragen

worden.

Die Gesellshaft hat am 19. Dezember 1903 he, 7

gonnen. Höxter, den 12. Februar 1904. Königl'{es Amtegerichk. Hungen. SBefanntmahung. Bezüglich der

vollzogen : Die Zweigniederlassung ist erloschen. Huugen, den 13. Februar 1204. Großherzoal. Amtsgericht. Isenhagen. In das hiesige Handelsregister ift Heute unte

Nr. 6 die Firma „Dampfziegelei und Sägewert i Knesebeck, Aktien-Gesellschaft“ mit deu Siß in Der Gesellschaftsvertrag is M L j Gegenstand tet Unternehmens ist: a. HerfteUung und Berkauf voi Ziegelwaren sowie Holzbearbeitung, insbesondere di i

Knesebeck eingeiragen. Der ( am 30. November 1903 feftgestellt.

: _ [87514] M in unserem Handelöregister ein, i getragenen Aktiengefellshaft Hesfis< Nheinischer 7 Bergbauvereiu zu Becliu mit Zweigniederlassun zu Trais-Horloff wurde heute folgender Eintra i

[87191]

Weiterführung des unter der Firma Wilhelm Willen |

in Knesebe> betriebenen Geschäfts. b. Ans und Ver und bea’ beiteten M c. Uebernahme von Bauaus d. An- und Verkauf von Grundbesiß, Das Grundkapital beträgt 213 000 4 und ift nl 213 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 1000 4 F Der Vorstand der Gesellshaft besteht au i einer Person. Seine Bestellung und deren Wider

kauf von Waldbeständen, Hölzern jeder Art. führungen.

rohen

zerlegt. liegen dem Aufsichtsrat ob. Der Aufsichtsrat kam

aus seinen Mitgliedern für die Dauer von nicht mehr n als drei Monaten einen Stellvertreter für den i

hinderten Vorstand bestellen. - Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen

im Reichsanzeiger und im Ifenhagener Kreisblatt i fowohl dur< dai

Die Generalversammlung kann

Vorstand als dur< den Aufsichtsrat einberufen werden. Die Berufung mit Angabe der: Tageb i g

ordnung erfolgt dur<h Bekanntmachung in den G sellshaftsblättern. Die Gründer der Gesellschaft sind: 1) Ziegeleibesipger Wilhelm Willers aus Alger missen,

2) Maurermeister Wilhclm Schnelle aus Wittingen M

3) Hofbesitzer Ernst Massien aus Knefebe>,

4) Kaufmann Hermann Kretzer aus Hannobtt, Büter8worthitr. 24,

5) Bankier Joachim Hagemann aus Hildesheim,

Die Gründer haben sämtliche Aftien übernommen,

Der Vorstand besteht aus dem Kaufmann Herman E Seine Vollmacht wird dahin

Kretzer in Hannover.

beshränkt, daß er zum Abihlusse ungewöhnlicher Gr F

schäfte die Zustimmung des Auffichtsrat einzuholau

hat. Als folhe Geschäfte gelten: Ankauf von Wald

beständen und Holz im Kaufwerte von mehr al 10 000 M für den einzelnen Ab}{luß, An- und Ver

fauf von Grundbesiß, Neubeschaffung von Maschine! F und darüber. D! F Zustimmung ist ferner erforderli<h zur Abänderun D bestehender Fabrikationsmethoden, zur Einführun F

mit einem Werte von 500 M

neuer Geschäftszweige, zur Annahme und Gntlafjun

von Prokuristen und Meistern.

Die Mitglieder des Aufsicht8rats sind: Ziegel}

besitzer Wilhelm Willers, Maurcrmeister Wilheln

Schnelle und Hofbesißer Ernst Massien.

Die mit der Anmeldung eingereichten Schrift stüd« insbesondere der Prüfungsberiht des Vorstands, di T8 Aufsichtsrats und der Revisoren können während d A Dienststunden auf der Gerichtsschreiberei 11 eingesechtW werden, von dem Prüfungsbericht der Revisoren kan

auch bei der Handelskammer in Lüneburg Ginsid!

genommen twerden. Isenhagenu, den 6. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. IT. Vizehoe. Bekanntmachung. J. Teckeluburg Nachf. am heutigen Tage il getragen als jeßiger Inhaber der Kaufmann G Johann Berg in Iyehoe. Itzehoe, den 11. Februar 1304. Königliches Amtsgericht. Abt. 19. «V Cna.

die Firma Otto Weimar in Jena eingetragen ste ist eingezeihnet worden, daß an Stelle der eb

storbenen bisherigen Inhaberin Witwe Marth} Weimar, geb. Brauer, der Kaufmann Wilhel}

Pieper in Jena getreten ist.

Der Uebergang der in dem Betriebe des Geshäh!

begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten " S dem Erwerbe des Geschäfts dur Pieper autet ossen. Jena, am 12. Februar 1904. Großberzogl. S. Amt3gericht. 1V. | Kirchheim u. Teck. [87601 K, Württ. Amtsgericht Kirchheim u. Te>b In das Handelsregister für Gesellschaftsfirm® rourde heute bei der Firma „WVrauereci Chningl! zur Soune, Gesellschaft mit beschränk! Haftung in Kirchheim“‘, abändernd neu eingetrag" al3 Firma: i „Vereinigte Brauereien Ehninger « Fr Gesellschast mit beschränkter Haftung in Kirchheim u. T.“

In der Generalversammlung der Gesellschaft y

30. Januar 1904 wurde die Zurückgabe von 40 d unbevorre<teten Anteilsheinen der Frau Me Ghninger hier und demgemäß die Ermäßigung 4 Stammkapitals hinsichtlich der unbevorrechteten

teilsheine auf 100000 «A sowie die Erhöhung d

[87516 I In unser Handelsregister A ist bei der Firn

[87516]

Auf Nr. 278 Abt. A des Handelsregister®, woselb

Stammkapitals bezüglih der bevorrc<teten Anteil- heine von 240 é um den Betrag von 100 000 M, hierna< auf die Summe von 340 000 M, genehmigt, sodaß das Stammkapital nunmehr beträgt 440 000 M, eingeteilt in

a. bevorre<htete Anteilsheine 340 000 ,

b. unbevorre<tete Anteilscheine 100 000 M.

Als weiterer Geschäftsführer wurde Carl Frik zum Dreikönig hier bestellt. :

Nach dem Gesellschaftsvertrag vom 1. Juli 1898 is jeder Geschäftsführer berehtigt, die Firma zu

inen: ei nis & 10 Abf. 3 und $ 54 Abs. 2 des Gesetzes, betr. die Gesellschaften mit beshränkter Haftung, vom 90. Mai 1898 wird weiter folgendes veröffentlicht :

Carl Fri> zum Dreikönig hier übernimmt von der erhöhten Stammeinlage den Betrag von 75 000 und macht auf Rechnung derselben folgende Sach-

inlage: O Grundstü>: :

Geb. Nr. 11 der Dreikönigsstraße: 6 a 8 qm MWohn- und Wirtschaftsgebäude, Máälzereigebäude,

Braueret, Kühlshuppen, Damypfkesselhaus, Maschinen- haus und Hofraum, A :

Geb. Nr. 10 der Dreikönigsstraße: 3 a_70 qm Stallgebäude, Faßremisfe, Wagenschuppen, Schwem- stall und Hofraum,

an Parz. Nr. 2240 Eisfee. ,

Hierzu gehören ferner :

Sämtliches Wirtschaftsinventar und Sqchreinwerk in den beiden Wirtschaftslokalen, die Betten fürs Personal, Schenkeinrichtung, sämtliche Maschinen, Transmissionen, Braueretgerätschaften, Kohlensäure- flashen, Bierflaschen und die bei den Kunden stehen- den Ciskästen, die 4 jungen Pferde mit Geschirr, 9 große Pritschenwagen und eine Bierrolie, das ganze Flaschenbierge[<äft, die Flaschenkörbe, Kisten sowie Eiemaschinen mit allen Zubehörben, jämtliche zum Brauereibetrieb gehörigen Fastagen, welche im Betrieb sind, 10 Eimer Weinfässer laut Aufnahme.

Der Uebernahmepreis beträgt . 145 000 6,

Ginbundertfünfundvierzigtaufend Mark, worauf die Gesellschaft übernimmt eine Pfandschuld im Beta on n 20183 6 har bezahlt werden auf 1. April 1904 . 817 M. woge E O 40 000 H, mit Worten: Vierzigtausend Mark, eine Hypothek im [I]. Nang auf den eingelegten Grundstücken seitens der Gesellshaft bewilligt wird, verzinsli<h vom 1. April 1904 an mit vier vom Hundert und bis 1. Sanuar 1911 unkündbar, von da an gegen ses- monatliche Kündigung - zahlbar, sodaß verbleiben

75 000 6,

wofür dem Carl Fri> cin Stammanteilschein für bevorrehtete Anteile auszufolgen ist.

Den 12. Februar 1904.

Amtsrichter S<{Gnell.

Kolmar. Bekauntmachung. [87517] Fn unserem Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 21 bei der Firma V. Friedlaender Kolmar i. V. heute folgendes eingetragen worden: Die Ficma ist erloschen. Kolmar ij. V., den 10. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

im Harlath 16 a 17 qm

Leipzig. [87518]

In das Handelsregister ist heuie auf Blati 12 066 die Firma Richard Frese in Leipzig und als deren Fnhaber der Kürshner Gustav Theodor Richard Frese ebenda eingetragen worden.

(Angegebener Geschäftszweig: Betrieb eines Nauch- warenkommission8ges<äfts).

Leipzig, den 13. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. I1B. Lich. Vekanntmachung. ¡87519]

Fn unserem Handelsregister wurde heute die Firma Heinrich Roth 1K. in Langsdorf gelöst.

Lich, den 12. Februar 1994.

Großherzogl. Amtsgericht. Mannheim. Saupveiéregifter. [87521]

Zum Handelsregister Abt. B Band 1 O.-Z. 55 Firma „Aktiengesellschaft zur Eiutracht“ in Manuheim wurde heute eingetragen :

Diebi3berigen Vorstandgmitglieder sind Liquidatoren.

Die Gesellschaft wird durh je zwei Liquidatoren vertreten.

Dur den Beschluß der Generalversamwilung vom 31. Juli 1903 ist die Gesellschaft aufgelöst.

Mannheim, 9. Februar 1904.

Gr. Amtsgericht. 1. Mannheim. Handelsregifter. [87520]

Zum Handelsregister Abt. B Band 111 D.-Z. 39 Firma „Dr. H. Haas'she Buchdruckerei, Ge- sellschaft mit bes<räukter Haftung‘““ in Manu- heim wurde heute eingetragen:

Fulius Weber in Mannheim is als Prokurist bestelt und bere<tigt, gemeinshaftliß mit einem Geschäftsführer oder einem anderen hierzu Er- mächtigten die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeichnen.

Mauuheim, 9. Februar 1994,

Gr. Amtsgericht. L.

Mannheim. Handeléregister. [87523] Zum Handelsregister Abt, B Band 11 D.-Z. 5, Firma „Seilbahn A. G.“ in Mannheim, wurde heute eingetragen : Durch den Beschluß der Generalversammlung vom 3. Februar 1904 wurde $ 21 Abs. 1 des Gesellschafts- vertrags geändert. Maunheim, 10. Februar 1904. Großh. Amt3gericht. 1.

Mannheim. Sandelêregister. [87522]

Zum Handelsregister Abt. B, Band V, D.-Z. 13 wurde heute eingetragen : :

Firma „Buch- Kunst- und Accidenzdru>terei Terdinans Steinhardt & Wilhelm Rommel,

esellshaft mit beschränkter Haftung“ in Mannheim.

Gegenstand des Unternehmens: Der Betrieb einer Buhh-, Kunst- und Accidenzdru>erei, die Uebernahme und Herstellung aller einschlägigen verwandten Ar- beiten, insbesondere der Fortbetrieb der dahier unter der Arms „Ferdinand Steinhardt" bestehenden, dem Buchdru>ker Ferdinand Steinhardt gehörigen Drukerei.

Das Stammkapital beträgt 50 000 46 _Geschäfts-

führer sind: Ferdinand Steinhardt, Buchdru>ker in Mannheim, und Wilhelm Rommel, Kaufmann in Mannheim.

Ferdinand Steinhardt Ehefrau, Maria geb. Fuld, in Mannheim ist als Prokurist bestellt.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 20. Januar 1904 festgestellt.

Die Dauer der Gesellschaft ist auf fünf Jahre, beginnend vom 1. Januar 1904, festgesetzt. Dieselbe gilt jeweils auf weitere fünf Jahre als {tillshrbeigend verlängert, wenn nicht ein halbes Jahr vor Ablauf der Vertragszeit von einem Gesellschafter eine Kündigung erfolgt. Die Kündigung hat durch ein- geschriebenen Brief zu geschehen. Sollte das Ge- {chäft in zwei aufeinanderfolgenden Jahren nicht mindestens eine Berzinsung des investierten Kapitals um 59/0 zulassen, so kann das Vertragsverhältnis mit vierteljährlicher Frist gekündigt werden. Jeder der beiden Geschäftsführer ist für si< allein be- ree die Gesellschaft zu vertreten und die Firma zu zeihnen.

Der Gesellshafter Ferdinand Steinhardt bringt als Sacheinlage das von ihm unter der Firma „Ferdinand Steinhardt" dahier betriebene Drukerei- geschäft nebst Zubehör mit Aktiven und Passiven laut Inventur vom 21. Dezember 1903 dergestalt in die Gesellschaft ein, daß das Geschäft vom 1. Januar 1904 ab als auf ihre Nehnung geführt angesehen wird. Im einzelnen werden eingebraht und von der Gesellschaft übernommen :

Maschinen zum Preise von . . . 245494 43 S

Vorräte an Papier zum Preise von 4039 93 y

Vorräte an Farben zum Preise von 8369 00

Geschäft8mobiliar zum Preise von 2989 20

Dru>futensilien zum Peeise von . 11348 957

Ausstände im Werte von. . 4465 86

De R O 109 38

47 871 A6. 32 S

Hiervon gehen die bon der Gesell-

schaft übernommenen Gesczäfts-

\hulden ab im Betrage von 2810, 68 sodaß die Saweinlage des Gesel-

\chafters Steinhardt in Höhe von 19 705 M4 64 A

geleistet wird.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur die für die Belanntmahungen aus dem hiesigen Handelêregister bestimmten öffeatlien Blätter.

Mannheim. den 10. Februar 1904.

Großherzogliches Amtsgericht. 1. VEehisack. [87632]

Fn unser Handelsregister ist bei der Firma Ser- mann Roseuthal Mehlsak eingetragen:

Dem Kaufmann Max Brann in Mehlsa> ift Prokura erteilt.

Mehlsa>, dei 8. Februar 1904.

Königl. Amtsgericht. Mühlhausen, Kr. Pr. olland. Bekauntmachung.

Fn unser Handelsregister Abteilung A Nr. 38 eingetragen :

Die Firma heißt riGtig Friedrich Schemionek (ni<ht Friy S%Hemionek).

Miihlhausen, Kr. Pr. Holland, den 6. Fer

bruar 1904. : i Königl. Amtsgericht.

Mülheim, Rhein. Befauutmahung. [87525]

Unter Nr. 36 des Handelsregisters B ift einge- tragen: die Firma Erste Mülheimer Dampf- Wasch- und Plättanftalt Schiel «& Harmuth, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Mül- heim am Rhein. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Dampf-Wash- und Plätt- anstalt. Das Stammkapilal beträgt 30 000 6. Als Geschäftsführer sind die Gesellschafter Georg Stiel junior, Gwald Shiel und Georg Harmuth mit der Maßgabe bestellt, daß immer nur zwei der- selben gemeinschaftlih die Gesellschaft zu vertreten berc<tigt sind. Der Gesellschaftsvertrag ist vom 15. Januar 1904.

Mülheim a. Rteiu, den 30. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abtlg. 1.

München. A. Handelsregifter. 1. Neu eingetragene Firmen.

1) „Leitenbergerc & Piter.“ Siß: München. Offene Handels8gesellshaft; Beginn: 1. Februar 1904. Verlagsgeshäfst, NRindermarkt 4/1. Gesellschafter: Otto Leitenberger, Schriftsteller, und Paul Piger, Buchhändler, beide in München.

2) „Max Walter.“ Siy: München. In- haber: Kaufmann Max Walter in München, Annoncenagentur u. Expedition, Türkenstr. 20.

3) „Friß Ehrhardt.“ Siz: München. In- haber: Verleger und Redakteur Friy Ehrhardt in Prinz Ludwigshöhe, Zeitungsverlag, Herzog Wilhelm- straße 24.

4) „Josef Brätz.“ Siy: Warteuberg, J.-G., Erding. Inhaber: Brauereibcsizer Josef Gräß in Wartenberg, Bierbrauerei. ;

5) „Wiizelia Haaser.“ Siz: München. In- haber: Verleger Wilhelm Haaser in München, Ver- lag8gesäft, Landwehrstraße 37/1.

11. Veränderungen eingetragener Firmen.

1) „Süddeutscher Zeitschriften - Verlag München, Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung.“ Siß: München. Prokurist: Kaufmann Ernst Turnowsky in München.

9) „Adolph Schober.“ Siy: München. Seit 1. Januar 1904 offene Handelsgesellshaft; GefeU- {after : Adolf Schobex senior, bisher Alleininhaber, und Adolf Schober junior, Kaufleute in München. Prokura des leyteren gelös<t.

3) „Alphons W. Zehntuer.“ Siz: München. Prokurist: Alfons Ludwig Zehntner, Kaufmann in München.

TiT, Löschungen eingetragener Firmen.

1) „Josef Wütschner.“ Siß: München.

2) „Otto Oberchummer.“ Siy: München.

3) „David Neuwirth.“ Siz: Müncheu.

München, den 13. Februar 1904.

Königl. Amtsgeriht München I.

Münster, Westf. Befauntmachung. R Fm hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 258 ist heute zu der Firma Wallner & Hülsdazu1 zu Münster infolge Ausscheidens des Gesellschafters Hermann Hülsdau eingetragen, daß die Gesellschaft aufgelöst ist, daß die Firma jeßt Mex Wallner lautet und der bisherige Gesellschafter Max Wallner alleiniger Inhaber der Firma ist. Münster, 12. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. Münster, Westf. Bekanutmachuug. [87213] _Im hiesigen Handelsregister Abteilung A. Nr. 275 ist heute zu der offenen Handelsgesellshaft in Firma Alb. Heur. Rost zu ünster eingetragen, daß die Gefellshaft aufgelöst und der bisherige Gesell- schafter Bankier Clemens Langen zu Münster

3 = « V V

[87524] ist bei

[87633]

alleiniger Jnhaber der Firma ist. Müvster, 12. Februar 1904.

Münster, Westf. Befauutmachung. [87214 Im hiesigen Handelsregister Abteilung A_Nr. 64 ist heute zu der Firma H. Hettlage zu Münster eingetragen als jetziger Inhaber der Kaufmann August Hettlage zu Müntter. Münster, 12. Februar 1904.

Königliches Arntsgericht.

3ránster, Westf. Bekauntmachung. [87215] Im hiesigen Handelsregister Abteilung B Nr. 34 ist heute zu der Firma Maschineubauanstalt Komet, Gesellschaft mit beshräukter Daftuug zu Münster eingetragen: Durh Beschluß der Ver- sammlung der Gesellshafter vom 5. Januar 1903 ist das Stammkapital von 400 000 6 auf 251 000 4 herabgeseßt worden und der Beshluß ausgeführt. Müuster, 12. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Neubrandenburg. [87526] Fn das hiesige Handelsregister ist heute dei der Firma V. Siemerliug hier eingetragen worben : Das Geschäft ist na< dem Tode des bisherigen Fnhabers auf dessen Erben, nämlich die Frau Nanny Siemerling, geb. Lemke, und die minderjährigen Nictor und Elisabeth Siemerling hier übergegangen und wird von denselben als offene Handel8ge}ellshaft unter unveränderter Firma fortgeführt. Die Gesellschaft hat am 24, Juli 1903 begonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur die Frau Nanny Siemerling befugt. Neubrandenburg, 13. Februar 1904. Großherzoglihes Amtsgericht. 2.

Nemenburg, Westpr. [87527] Bekanntmachung.

Fn unser Handelsregister Abtcilung A find fol- gende Firmen eingetragen : Nr. 51. Heymann Meyer Neueuburg, Jnhaber Kaufmann Nathan Mcyer Neuenburg. Nr. 52. Jacob Hirschfeld Neuenburg, baer Glasermeister Jacob Hirschfeld Neuen- urg. Nr. 53. Marie Janzen —-Neueunburg, In- haberin Witwe Marie Janzen Neuenburg. Nr. 54. Gustav Werner St. Vochlinu, &Fnhaber Gastwirt Gustav Werner St. Bochlin. Nr. 55. August Satriep Neuenburg, In- haber Kaufmann August Satriep Neuenburg. Nr. 56. Gustav Schwesig Neuenburg, SFnhaber Kaufmann Gustav Schwesig Neuenburg. Neuenburg, den 3. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

N.-Wüstegiersdorf. [87528]

Fn unser Handelsregister A ist bei der unter Nr. 71 eingetragenen offenen Handelsgesell|chaft Therese & Ellen Hoey in Nieder-Wüstegiersdorf heute vermerkt worden, daß die Gesellschaft aufgelöst und die bisherige Gesellschafterin, Fräulein Gllen Hoey alleinige Inhaberin der Firma ist.

N.-Wüstegiersdorf, 11. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Oberhansen, Rheinl. Bekauntmachung.

In das Handelsregister Abteiluug A ist bei der unter Nr. 22 eingetragenen Firma „Oberhausener Stahl- und Eisengießerei Sellerbe> & Schulte-Fulkmann zu Oberhauseu‘““ heute fol- gendes eingetragen worden:

Dem Kaufmann Hubert Mahlberg zu Oberhaufen ist Prokura erteilt.

Oberhausen, den 10. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Odenkirchen. [87530]

Im hiesigen Handelsregister Abt. A Nr. 58 ist ist beute die Firma Goert, Kempken & Pongs in Wiekrath und !als ihre Inhaber die Kaufleute Karl Goery in M.-Gladbach, Adolf Kempken in Wickrath und Theodor Pongs in Côöln-Lindenthal eingetragen worden. h

Offene HandelsgesellsGaft seit 1. Januar 1904.

Zur Vertretung find alle Gesellschafter ermächtigt.

Odeukirchen, den 12. Februar 1904.

Königl. Amtsgericht.

Odenkirchen. [87531] Fm hiesigen Prokurenregister wurde eingetragen daß die dem Kaufmann Karl Görß zu Neuwerk von der Firma Goert8, Clay & Cie_ in Mülfort mit einer Zweigniederlassung zu Neuwerk erteilte Prokura erloschen ist. Odenkirchen, den 12. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Oldenburg, Grosskh. [87532] Großherzogliches Amtsgericht Oldenburg. Abt

[87529]

Fn das hiesige Handelsregister ist zur Firma H. Hintzen’'s Buchhandlung, C. Bode in Oldenburg, eingetragen :

Die Firma lautet jeßt: H. Hlintzen's Buch- handlung, Wilhelm Kühl. M

Fetziger Inhaber ist: Wilhelm Theodor Kühl, Kaufmann, Oldenburg.

1904, Januar 20. E

Pasewalk. SBefanntmachiang. [87533] Fn unser Handelsregister A ist heute untèr Nr. 91 die Firma Johannes Kurßahn zu Pasewalk und als ihr Inhaber der Kaufmänn Johannes Kurtzahn zu Paservalk eingetragen. Pasewalk, den 11. Februar 1904. Königliches Amtsgericht,

Pegau. [87534]

Auf Blatt 67 des hiesigen Handelsregisters, die Firma F. Louis Zimmermann in Groißsch betr., ist heute eingetragen worden, daß Oerr Friedrich Louis Zimmermann ausgeshieden und daß der Materialwarenhändler Herr Hermann Albin Mieding in Groißs< Inhaber der Firma ist.

Pegau, am 13. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Plauen. [87535]

Auf Blatt 2096 des Handelsregisters sind heute die am 18. August 1901 errichtete offene Handels- gesellshaft Nagler & Schädlich in Plauen und als ener die Musterzeichner Bruno Paul Nagler und Ernst Richard Schädlich daselbst ein- getragen worden. : (

Angegebener Geschäftszweig : Musterzeichnerei.

Plauen, am 15. ene 1901.

Das Königliche Amtsgericht.

Prettin. [87536]

und als deren Inhaber der Kaufmann Karl Duehl in Annaburg eingetragen. Prettin, den 11. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

RecekKklinghausen. [87228] Fn unser Handelsregister Abteilung B is unter Nr. 16 bei der Firma Krankenhaus „,Elisabeth- stift“, Gesellschaft mit beshräukter Haftung in Bruch, heute folgendes eingetragen worden: Dur Beschluß der Generalversammlung des Krankenhauses „Elisabethstift", Gesellschaft mit be- \{hränkter Haftung in Bruch, vom 29. Januar 1904 ist dex Gesellschaftsvertrag geändert und hat $1 der Sazungen: „Zwe> der S ist der Er- werb, die Sicherstellung und Unterhaltung eines römisch.katbolishen Krankenhauses in Bruch“ folgenden Zusaß erhalten: „wel<hes vorzugsweise der Arbeiter- bevölferung in Krankheitsfällen eine zwe>mäßige Pflege Vere foll*“.

Nedeklinghausen, den 9. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. Remscheid. [87229] “n das hiesige Handelsregister wurde eingetragen: Abt. A Nr. 114 zu der Firma Joh. Wilh.

Arutz in Remscheid:

Pie Kausfleute Ferdinand Adolf und Johann Wilhelm Arny senior zu Remscheid sind aus der Gesellshaft ausgeschieden. Gleichzeitig sind der Fabrifant Alfred Arny und der Ingenieur Hermann Oswald Acntz, beide zu Remscheid, in die Gesell- schaft als persönlich haftende Gesellschafter eingetreten. __ Dem Kaufmann Ferdinand Adolf Arn zu Rem- \cheid ist Prokura erteilt. Die Prokura des Alfred Arny zu Remscheid ist erloschen.

5lbt. A Nr. 435 die Firma Kaufhaus J. Reich

‘in Remscheid und als deren Inhaber der Kauf-

mann Josef Reich in Nemscheid.

Abt. A Nr. 436 die ofene Handelsgesells<haft R. Drees in Remscheid-Hütz und als deren Gefell- \<Gafter: 1) Rudolf Drees, 2) Richard Drees, beide Sägenfabrikanten zu Remscheid-Hüß.

Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1904 begonnen. Der Witwe Richard Drees senior, Sophie geb. Niggemann, zu Nemscheid-Hüß ist Prokura erteilt. Remscheid, den 8. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Eenutlingen. [87537] n das biesige Handelsregister, Abteilung für Ginzel- firmen, wurde heute die Firma „Richard Degel“’ in Reutlingen und als Inhaber derselben Richard Degel, Kaufmann in Neutlingen, eingetragen.

Die Firma „Albert Detel“ in Reutlingen

wurde gelöst.

Reutlingen, den 13. Februar 1904. K. Amtsgericht.

Landgerichtsrat M uff. Rheydt. [87538] In unser Handeléregister ist eingetragen I: bei der Firma „Wilh. Walber“ zu Rheydt : Dem Kaufmann Emil Sander zu Rheydt ist Pro- kura erteilt. i

II. Gelös{t ist die Firma Louis von Henuing und Co zu Nheydt.

Rheydt, den 8. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Rostock. [87539]

Fn unser Hanbvelsregister ift ‘sowohl zur Firma Dambvfer-Gesellschaft von 1881 zu Rostock i. M. Actiengesellschaft in Liquidation, a!s zur Firma Neue Danmpfschiffs- Actiengesellschaft zu Rostock in Liquidation heute die Beendigung der Liquidation und das Erlöschen der Firma ein- getragen.

Noftock, den 12. Februar 1904.

Großherzogliches Amtsgericht. Rostock. . [87540] Fn unser Handelsregister ist heute cingetragen :

1) die Firma August Dethloff in Warnemüude, nhaber: Avgust Dethloff zu Warnemünde, i

9) zur Firma Andres «& Wahuschafft in Nosto>: Die Firma is geändert in Friedrich Andres. Der Kaufmann Hans Wahnschafft ist ausgeshieden. Der Tischlermeister Friedri Andres ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Gesellschaft ist am 10. Februar 1904 aufgelöst,

3) zur Firma Mahn & Ohlerich, Vierbrauerei, Akticu-Gesellschaft in Rofto>: Den Herren Franz Vergiea und Paul Gumtau zu Rosto>k ist Gesamt- prokura erteilt.

Nosto>, den 13. Februar 1904.

Großherzogliches Amtsgericht. Saarbrücken. l [87232]

Unter Nr. 56 des Handelsregisters B wurde heute eingetragen die Firma Eschbergerhof, Gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Eschbergerhof, Gemeinde Scheidt, bei St. Fohann-Saarbrü>en.

Der Gesellshaftêvertrag ist am 21. Januar 1904 errihtet. Gegenstand des Unternehmens ist Erhaltung des Eschbergerhofes als Familiengut und dessen Be- wirtshaftung. Geschäftsführer ist der Oberstleutnant a. D. Alexander Schmidt von Schwind zu Gsch- bergerhof bei Scheidt. Stellvertretender Geschäfts- führer ist der Fabrikant Edgar Böing in St. Johann. Der stellvertretende Geschäftsführer vertritt felbst- ständig die Gesellschaft im Falle der Verhinderung des Geschäftsführers. :

Das Stammkapital beträgt 360 000 4

In Anrehnung auf_seine Stammeinlage bringt der Geschäftsführer Oberstleutnant Schmidt von Schwind in die Gesellschaft ein: Den Eschbergerhof mit sämtlichen im Grundbuche von Scheidt Blatt 452 in der 1. Abteilung unter Nr. 1 bis mit 57 be- zeihneten Grundstücfen, die im Grundbuche von St. Johann Blatt 467 in der I. Abteilung unter den Nummern 1 bis mit 13 aufgeführten Grund- stüde, fowie das Inventar des Eschbergerhofes na< dem Stande vom 1. Mai 1903, welches in dem bei den Akten befindlichen Verzeichnis aufgeführt ist, gegen eine Gesammtvergütung von 340 000 M

Die Bekanntmahunzgen der Gesellschaft erfolgen dur< den Deutschen Reichsanzeiger.

Saarbrücken, den 11. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. 1. Schönebeck. [87541]

Jm Handelsregister A Nr. 100 ift heute bei der Firma Gebrüder Hartmann zu Schönebe> ein-

etragen:

, Das Geschäft ist nah Ausscheiden des Inhabers, Kaufmann Hermann Hartmann „auf die Kaufleute Max Hartmann und Max Marlier, beide zu Schöône- be>, übergegangen, die es als offene Handels8gesell- {haft unter derselben Firma fortführen. Zur Ver-

Königliches Amtsgericht.

In unser opnigt 0Y Abteilung A ist unter Nr. 43 die Firma Karl Quehl in Annaburg

tretung der Gesellschaft ist jeder der beiden Gesell-

i n

Aan iti SE 4 Lrt ties: ik ir gr aa IE A L ED E L det Oa ZE