1904 / 43 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[88321] :

Unsere Aktionäre werden hiermit zu einer außer- ordentlichen Generalversammlung auf Sonn- abend, den 12. März 1904, Nachmittags 4 Uhr, nach dem Geschäftslokal der Gesellschaft, Berlin W., Wilhelmstr. 43 B 1, ganz ergebenst ein-

geladen. Tagesorduung: :

1) Erwerb der sämtlihen Geschäftsanteile der Bergwerksgesellshaft Glückauf Sarstedt mit beshränkter Haftung gegen Gewährung von 1250 mit Dividendenrecht vom 1. Januar 1905 ab ausgestatteten, auf den Inhaber lautenden Aktien der Kaliwerke Friedrihshall Actien- gefellshaft im Nennbetrage von je eintausend Mark für den Fall, daß Bohr- und Bergwerks- gerechtsame in den Gemeinden Sarstedt und Giften im Grundbuch für die Bergwerks8gesell- {aft Glückauf Sarstedt mit beschränkter Haftung eingetragen werden. Stempel und Kosten der neuen Aktien tragen die Aktienempfänger.

2) Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft um zwei Millionen zweihundertfünfzigtausend Mark durch Ausgabe von E N . ga. eintausendzweihundertundfünfzig mit Divi- dendenrecht vom 1. Januar 1905 ab ausgestatteten, auf den Inhaber lautenden, zum Erwerb der zu 1 gedahten Geschäftsanteile bestimmten Aktien der Kaliwerke Friedrihs8hall Actien- gesellshaft im Nennbetrage von je eintausend Mark zum Pariku1se, Stempel und Kosten zu Lasten der Aktienempfänger ;

b. cintausend mit Dividendenreht vom 1. Ja- nuar 1905 ab ausgestatteten, auf den Inhaber [Iautenden, bar zu zahlenden Aktien der Kaliwerke Friedrihshall Actiengesellshaft im Nennbetrage von je eintausend Mark zum Kurse von 103 °/, Stempel und Kosten zu Lasten der Gesellschaft. Für je 4 gegenwärlige Aktien soll das Necht auf Bezug einer neuen Aktie zum Kurse von 103 9% gewährt werden.

3) Ermächtigung des Aufsichtsrats, den § 5 des Statuts nach durchgeführter Kapitalserhöhung entsprehend zu ändern.

4) Zuwahlen zum Aufsichtsrat.

ur Mitwirkung in der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche späteftens am 9. März 1904 vor 6 Uhr Abends bei der Gesellschaftskasse, Wilhelmstr. 43 B, zu Berlin ober bei der Deutschen Bauk zu Berlin oder bei dem Schlesischen Bankverein zu Breslau ihre Aktien oder Hinterlegungsbescheinigungen der Reichsbank oder eines Notars über solche Aktien hinterlegt haben.

Berlin, den 18. Februar 1904.

Der Aufsichtsrat der

Kaliwerke Friedrichshall Actiengesellschaft.

Max Schoeller, Vorsigender.

{88264] Schütßenhof-Bau-Verein A. G., Bremen. Am 31. Dezember 19083.

Aktiva. M. P An Grundstückkonto . A 102 699|— « Gebäudekonto: | Bestand am 1. Januar M. | 00 / A 63 883,74 | Raa a 276,95 | G1 160,69 3% Abschreibung 1 924 82 62 235/87 « Festplaßbkonto : Bestand am 1. Januar T UON A . 2147,58 Abschreibung 2147/58 Inventarkonto: Bestand am 1. Januar I Cs A 528,40 Abschreibung 527,40 1|— A L L L E S E 302 6441/93 467 580 80 Pasfiva. i E E Per Aktienkapitalkonto, 65%» Einzahl. 162 500/- 2 AEIETDETOMDS D O P 6 11 296/28 s IVeLIE MTEDIOLEN a s 22 217/45 « Gewinn- und Verlustkonto . . . 271 56707 Hiervon auf Neferve- M. fondskonto . . 13 703,72 40/9 Dividende 6 500,— Tantiemen . 0c-C04,00 Superdividende . 212 875,—

Vortrag auf 1904 . 783,85 467 580/80 Gewinu- und Verlustkonto.

Debet. E

A Ee ONIO 4 » o 6 1 924/82 G Ea O a 52740 Ha 215/20

C MEIDIRRTONO, 2 147/58

a C C 22 066/60

A eere TONDBIonO 13 703/72 « LTantiemenkonto . 37 704/50

S I L 219 375|— « Vortrag auf 1904. . 783185 298 448/67

Kredit. EZEGORAT E lage

Wer Voritad 0. 19000 157/09 R UIGION S G4 287 100!

A 9 500|—

¿H e A N 1 691/58

298 448/67

Bremen, 18. Januar 1904. Der Vorstand. Schipper.

[88265]

Wir machen hierdurch bekannt, daß Herr C. A. Bunnemann durch dessen am 29. Dezember 1903 4 Ableben aus dem Aufsichtsrat unserer Ee- sellshaft ausgeschieden ift.

În der dreizehnten ordentlihen Generalversamm- lung vom 15. Februar d. J. wurden zu Mitgliedern unseres Aufsichtsrats wiedergewählt Herr Gbtitfr. Bergfeld und neu gewählt die Herren Paul Meyer und Dr, jur. Heinr. Tebelmann,

Bremen, 17. Februar 1904.

Der Vorftand des Schühßenhof Bau-Verein A. G. Schipper.

[88327] Crusauer Kupfer- und Messingfabrik A.-G. Kupfermühle bei Flensburg.

Ordentliche Generalversammlung am Sonnabend, den 12. März 1904, Nahm. S Uhr, im Patriotishen Gebäude in Hamburg, Zimmer Nr. 20. Tagesorduung :

1) Vorlegung des Iahresberihts, der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für 1903, De- chargeerteilung.

E zum Aufsichtsrat. eshäftsberihte, Eintritts- und Stimmkarten sind

gegen Vorzeigung der Aktien am S., D. und 10. März im Bureau der Notare Herren Dr. Bartels, Dr. von Sydow, Dr. Remé und Dr. Ratjen, Große Bäckerstraße 13/15 1, oder im Geschäfts- lokale der Gesellschaft zu Kupfermühle in Em- pfang zu aechmen. Die Stimmkarten müssen am Eingang des Versammlungszimmers vorgezeigt werden.

Hamburg, den 18. Februar 1904.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

{87989] E

Deutsche Lebensversiherungs-Bank Aktien-Gesellshaft in Berlin.

Wir beehren uns, unsere Herren Aktionäre zu der am Mittwoch, den*16, März 1904, Vorm. 10 Uhr, im Lokal unserer Bank stattfindenden Een Generalversammlung ergebenst ein- zuladen.

Tagesordnung: = 1) Geschäftsberiht, Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und VerlustrechGnung für das Ge- schäftsjahr 1903. 2) Beschlußfassung über die Verteilung des Ge- winns. E O 3) Erteilung der Entlastung für den Vorstand und den Aufsichtsrat. La Mara 4) Wahl der Kommission zur Revision der Bilanz. 5) Abänderung des § 28 Absaß 2 Pos. 1 der d betr. die Bildung eines Kriegsreserve- onds. Berlin, den 17. Februar 1304. Der Auffichtsrat. Heddertich.

(87677) Norddeutshe Lagerhaus - Aktiengesellschaft.

Bilanz per 3X, Dezember 19083.

Aïtiva. A 9 An Grundftüctolonto aar 746/30 « Hypothekenforderungskonto | noch nicht regulierte Nesikaufgeld- hypotheken. . . M 465 500,— regulierte IL-\tellige | Nestkaufgeldhypo- Tb T v 104900 620 400/— «„ Kontokorrentkonto Dibetie Debitor 358 640/12 Kassa- und Bankkonto | a E d 891,10 Bankguthaben e 24154215) 242483195 Effektenkonto (als Kaution hinter- | Ld R N Ns 23 288! «„ Straßenanlagenkonto . .. 9 224/95 Avalakzepte . . A514 339,91 (N. 5 095 732/62 Pasfiva. A N Per Aktienkapitalkonto 4 500 000! MNeservefondskonto 55 441/31 „_ Kontokorrentkonto Diverse Kreditores E S 25 562/50 Avalakzeptenkto. . 4514 339,91 O E inte el 14 798/81

5 095 732/62 Gewinn- und Verlustkonto vro 1903. Debet. M, |

An Handlungsunkostenkonto 21 772/50 « Steuern- und Abgabenkonts 7561/45

e AINETUICIEON O E, 536/95 Krankenkassen-, Unfall- u. Alters- versiherungékonto. . . . 364/76

« Reingewinn 4. 252 265,01 hiervon : | Neservefondskonto 46. 252 265,01 . M 12 613/25 Vergütigung des Aufsichtsrats ; . , 8 000,— | Tantieme u. Grati- fikation an Vor- stand u. Beamte , 5994,55

« Saldo

509/06 von

21 607/80 493 121/01!

945 464/47 Kredit. [0 Per Saldovortrag rb: 262 4690/80

« Grundstückskonto e e » Zinsen- und Provisionskonto , . « Mietekonto L

180 327/24 34 620/88

68 052/55

a pulit

| 545 464/47

C45 0 S

Berlin, den 16. Februar 1904. Der Vorsitzende des Nuffichtsrats : Eugen Gutmann.

Der Vorstand.

Vorn.

Wirischafts- ane Senossenshaften,

Deutsch-Kostarikanishe Land- Gesellschaft,

eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. j In der außerorderttlichen Generalversammlung am 13. Februar d. J. in Hamburg ist die Herabseßung der Haftsumme und des Geschäftsanteils von je 5000 4 auf je 3000 (dreitausend) Mark beshlossen A Rbszis wérd aúfacfoiect, f äubiger werden aufgefordert, #ch zu m Hamburg, 15. Februar 1904. y Migeldai, Der Vorstand.

Iohs. Sievers. John Riebow.

88000] [ Der unterzeichnete Aufsichtsrat ladet die Mit- glieder der unterzeihneten Genossenschaft zu der am

Dienstag, den 15. März 1904, Abends 19 Uhr, ‘in dem Hagemannschen Restaurant hier, Schönhauser Allee Nr. 4, stattfindenden ordent- lichen Generalversammlung hierdurch ein. Tagesorduung : 1) Bericht über das Geschäftsjahr 1903. 2) Bilanz und Decharge, Gewinn- und Verlust- verteilung.

3) Statutenänderung.

4) Neuwahl des Aufsichtsrats.

5) Genossenschaftsangelegenheiten.

Märkische Credit- u. Gewerbebank

Berlin Eingetragene Genossenschaft mit

beschränkter Haftpslicht. Der Auffichtsrat. Rechtsanwalt PöòÈsner, Vorfißender. [86268] : i Die Mitglieder unserer Verkaufsgenossenschaft werden zu der am 2S. Februar 1904, Abends S8} Uhr, {stattfindenden Generalversammlung im Restaurant. Frädrih, Berlin, Alte Jakobstr. 89, hierdurch eingeladen. Tagesordnung : L, Bericht und Rechnungskegung. [1. Entlastung der Liquidatoren.

[IT. Beendigung der Liguidation. - Verkaufsgenossenschaft der Dameumäntel Schneider Junung, Eingetragene Genossen- \schaftmit beschräukter Haftpflicht, inLiquidation. Die Liquidatoren.

C. Speßtke, «G. Michaelis, Alte Jakobstr. 61a. Zionskirhplay 12.

8) Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

úIn die Liste der beim Landgericht I

[88289] ; i in Berlin ist der Rechtsanwalt

zugelassenen MNechts8anwälte

Mar Staats in Berlin, Große Frankfurter Straße 6, heute eingetragen worden. Verlin, den 15. Februar 1904. Der Präsident des Landgerichts I.

9) Bankausweise.

Wochenübersicht der

Bayerischen Ziotenbank

vom 15. Februar 1904.

[88268]

Aktiva. M U ae A 32 543 000 Bestand an NReicskassenscheinen 101 000 ü Noten anderer Banken . 5 316 000 u Been 41 442 000 «„ » Lombardforderunge 3 120 000 G 2 Nel 71 000 i e sonstigen Aktiven 2 425 000 Pasfiva. Das Grundkapital .. 7 500 000 Der e erDeTondo . - « d 2 887 000 Der Betrag der umlaufenden Noten . [61 843 000 Die fonstigen täglich fälligen Ver- Been. e r C: 8499000 Die an eine Kündigungsfrist gebundenen Ideen N —- DIE- Iod Massa «4989 000

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande 4ahtbaren Wesel «G 581-465 20; München, den 17. Februar 1904.

Bayerische Notenbank. Die Direktion.

[88284] Stand ver Badischen WVauk

am 15, Februar 1904, Uktiva.

An L M Reichskafsenscheine . N Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombardforderungen

E Sonstige Aktiva

8 462 808/54

16 045|—

1 107 200|— 20 167 949/81 12 373 865|— 881 899/62

9 709 048/31 45718 516/38

4. Q. Q: Q

Paffira. Sal C O i N, Gene Vol 6 Täglich fällige Verbindlichkeiten . An Kündigungsfrist gebundene ABCEDINDLIMEEN U 5 o

« | 1982 087/58 « [19 408 900|— » 113 928 860 89

50 000'---

1 348 967/81 45 718 816/38 Die weiter begebenen, noch nicht fälligen teutsden Wechsel betragen #4 215 231,08. [er

[88280] Uebersicht

/ AELELGe Sächsischen Vank zu Dresden

am 15, Februar 1904. ___ Aftiva.

Kursfähiges deutshes Geld . . M 24 132 709. -— Nene a o e y 586 875 Noten anderer deutscher

U e 0 Sonstige Kassenbestände Wechselbestände . s

e 10951600, Lombardbestände. . . . 7

L22400, aaa 40 578.202. 18 736 830, 10 100 (08, ves 14 396 161,

Ca Debitoren und fonstige Aktiva .

9 000 000/— |

t Passiva. /

Eingezahltes Aktienkapital . . H 30 000 000. Ie NDS L o e A e C OAOTTOR, Bantiioten unt Umlauf, & 34060700; Täglih fällige WVerbindlich-

C e C ae e DOTCOLSSI An Aa gaoieit gebundene

Verbindlichkeiten . L E ROROR I, a Sonstige Da e 1000 288,

Von im Inlande zahlbaren, noch nicht fälligen

Wechseln sind weiter begeben worden : é 9833 497. 11.

[88275]

der Württembergishen Notenbauk

am 15. Februar 1904.

Aktiva.

eau Ia A SLVRIL 283 C8 Netichskafsenscheine . è 172 165

f [=ck)

I

Noten anderer Banken 1 138 800 Wechselbestand . 17 743 082/47 10 347 713/28

Lombardforderungen Gt Sonstige Aktiva

Passiva.

Un S M9 M C c d. Umlaufende Noten... . . . y [22 365 100|— Täglich fällige Verbindlichkeiten . ,„ | 9 422 607/16 An Kündigungsfrist gebundene

Verbindlichkeiten o 205 000|— Sonstige Passiva . «s L217 429/07

Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln 4 609 344,48.

10) Verschiedene Bekannt- q Mahungen,

Berliner Verein für Volkshygiene e. V.

Die diesjährige ordeutliche Mitgliederversamm- lung findet statt am Freitag, den 4. März, Abends 7 Uhr, im Bürgersaal des Rathhauses zu

Berlin. Tagesordnung : 1) Geshäftsberiht pro 1903, 2) Kassenbericht pro 1903. 3) Entlastung des Ausschusses und des Vorstands. 4) Neuwahl des Aus\chusses. 5) Verschiedenes. Berlin, Moßtstr. 77, den 18. Februar 1904. I. A.: Der Schriftführer : Dr. K. Beerwald.

1 362 074|— 1324 097

S D G V: W

Co | J

000 000|— 111 570/35

C8

[88267 Deutsche Kranken-Versicherungs-Kasse (E. H.) zu Dresden.

Sonnabend, den 5. März cr., Vormittags 1141 Uhr, findet in Dresden, Restaurant zu den «Drei Naben", Marienstraße, unsere 5. außer- ordentliche Generalversammlung ftatt.

Tagesordnung:

1) Beschlußfassung über Statutenänderung.

2) Beschlußfa}sung über Weiterführung der Kasse.

3) Verschiedenes.

Dresden, den 17. Februar 1904,

Deutsche Kranken-Versicherungs-Kasse (E.H.) zu Dresden. Hartmann, 1. Vors.

Die Gläubiger der aufgelösten Firma „Jmmer Ordentlich Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung“ werden aufgefordert, si zu melden.

Berlin, den 18. Februar 1904.

Der Liquidator: [88305] Otto Ems, Siegmundshof 2. [87618]

Die Gesellschafter haben in der Versammlung vom 11. Februar ‘1904 die Herabsezung des &tammfapital8 von M 125000,— auf A6 100 000, durch Rückzahlung von 2009/9 des Stammkapitals beshlossen. Die Gesellshaftsgläubiger, welche der Herabseßung des Stammkapitals nicht zustimmen, werden aufgefordert, sh bei der Gesellschaft zu melden.

Voxtrupbp, den 11. Februar 1904.

Kalkwerk Sandfort

Gesellschaft mit beschränkter Haftung. S. Jaffé. [87937]

Die Gläubiger der aufgelösten Firma Max von Nüdiger Maler & Hofphotograph Gesell- schaft mit beschränkter Haftung werden auf- gefordert, sih zu melden.

Berlin, den 15. Februar 1904.

Der Liquidator: M. v. Nüd iger.

Ausweis der Schwarzburgishen Landesbank

zu Sondershausen pér 31: Fanuar 1904

[88279]

} Aktiva. Kanenbeitand A 120818. 01 Wechsel . i ep C200: 082, Effekfen . i «538 540. 49. Kontokorrentsaldo 2 /293:319, 21. TOombarddarleben 1400186, —. Bankgebäude und Mobilien .. 73311. 23. Nicht eingeforderte 600% des

Aktienkapitals . e e cy LOOO DOO.

“165 070. 64. M6313 439. 11.

Diverse .

Passiva. | Aftienkapital . l M 2 500 000. —. | Depositen 4011 040. 74. | Reservefonds . ë 79 390. 58. | Diverse ; „280 007. (9.

M 6813489. I. | [79825] ,

uchdruckerei Strauss N WE

Berlin SW, Lindenstr, 16/17, lief, Preislisten, Kata- loge, Werke in best, Ausführg. zu mässigen Preisen.

zum Deutschen Reichsanz

M 43.

Der Inhalt dieser Beilage, in v welcher die Bekanntmachun zeichen, Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fa

Sechste Beilage eiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger

Berlin, Freitag, den 19. Februar

ryplanbekanntmahungen der Gisenbahnen enthalten

1904,

nd, er

E E E REEC E V M A T E ZG 1 en aus den Handels-, Güterrehts-,. Vereins-, ene iaiBe Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Waren- eint auch in cinem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. 6. 14)

Das uh durd) die Kèntalió für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin 4 en

Selbstabholer auch dur

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 832,

die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußis ezogen werden.

Bezugspreis beträgt L 4A 50 4

Das Zentral - Handelsregister für das Deutshe Reich ersheint in der Regel tägli. D 3 fr das Birch t r 2

jahr. Einzelne Nummern kosten 20 4.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 A.

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“

werden heute die Nrn. 43 A., 43B., 43C.,, 43D. und 43E. ausgegeben.

Warenzeichen.

Es bedeuten: das Datum vor dem Namen den

Tag der Anmeldung, das hinter dem Namen den

Tag ver Eintragung, G. = Geschäftsbetrieb, W.

e= Waren, Beschr. = Der Anmeldung ist cine Be- schreibung beigefügt.)

Nr. 65 724. Sch. 6150. Klasse 29.

29/10 1903. Carl Schäfer, Hausen b. Frankfurt a. M. 5/2 1904. G. : Selter8wasser- fabrikation. W.: Glasflaschen.

O. 1559.

Nr. 66 346,

16/9 1902. Osftafiatische Haudels- Gesellschaft, Hamburg. 27/1 1904. G.: Jmport- und Export-

geschäft. W.: Metalle in rohem Zustande, Metalle !

in teilweise verarbeitetem Zustande, und zwar: in Blechen, Stangen, Blöcken, Drähten, Stiften und Bändern. Metallene Beleuchtungs-, Heizungs», Koch- und Ventilationsapparate und -geräte sowie deren Be- standteile. Löffel, Messer, Gabeln. Werkzeuge für Tischler, Schneider, Schuster, Gärtner, Schloffer und Maschinenbauer. Nadeln jegliher Art. Tür- angeln, Tür- und Fensterbeschläge sowie Tür- und Vorhängeschlösser. Fischangeln, Nägel, Schrauben und Bolzen. Maschinen und Maschinenteile. Wasch- becken, Eimer, Becher, Teller, Tassen, Kummen, Kannen und Töpfe aus Ton over Metall, emailliert, bemalt, verzinnt oder galvanisiert. Fahrräder und Motor- fahrzeuge für Land- und Wasserverkehr sowie deren Bestandteile. Photographische Apparate. Glaswaren aller Art, insbesondere Fensterglas, Lampenzylinder, rampenschirme, Lampenteile, Lampenbassins, Gläfer, Perlen und Prismen, farbige Steine und Märbel. Knöpfe, Uhren, Schirme, Schirmgestelle und Schirme griffe, Spazierstöcke und Krüken, Ührketten, Zelluloid- bâlle, Blechdosen, Musikinstrumente, Porzellan- und Steingutwaren, Spielwaren, Wachsperlen. Bernstein, roh und verarbeitet, eht und imitiert. Gürtel, Blei- stifte, Federhalter, Tinte, Tintenfässer, Nadiergummi, Radiermesser, Stahlfedern, Siegellack. Tee- und Servierbretter aus Holz, Metall oder sonstigen Stoffen. Matten. Brillen, Pincenez, Fern- und Vperngläser sowie andere optishe Instrumente. Schnupftabaksdosen, Betthaken, Bettstellen aus Holz oder Metall. Möbel aus gebogenem Holz, ins- befondere Stühle. Schmucksachen, echt oder unecht. Teonishe Waren. Gold-, Silber- und Brillant- ge!pinste auf Baumwolle oder Seide. Gold- und Silberdraht, Nauschgold, Blattgold, Goldbronze in slüssiger und fester Form. Kupfer- und Zinnfolie. Zündhölzer aus Wachs, Holz und Papier. Lichte, elnschließlih Nachtlichte. Seife. Gummibälle, ‘Puppen, e-schuhe, -stiefel, -«sohlen, -decken, ‘bänder und -kämme. Malfarben und Tuschkästen, Coch. nille. Garne, Zwirne, Bindfaden und Ge- \vinstfasern aus Wolle, Baumwolle, Halbwolle, Seide, Jute, Hanf oder Flachs. Verbandstoffe und Spitzen. Gestickte, gewirkte oder gewebte Stoffe aus Wolle, Baumwolle, Halbwolle, Seide, Flachs, Hanf und Jute, ungemischt oder gemis{ht. Gestickte und seidene Bänder. Samte, Plüsche, Flanelle, Trikotagen, Strümpfe, Socken, Litzen und Dochte. Wolle, Baum- wolle, Seide, Jute, Hanf und Flas ia rohem und teilweise verarbeitetem Zustande. Moskitoneße und Yetlvorhänge aus Wolle, Baumwolle und Seide. undhütchen, Patronen, Patroaenhülsen und sonstize tunition. Sprengstoffe und Zündschnüre. Hieb-, Stich- und Schußwaffen, Kanonen und deren Bestand- teile. Lederzeug und Lederwaren aller Ait, ins« besondere Leibriemen, Patronentaschen, Tragegerüfte, Lorutster, Stiefel, Schuhe, Helme, Säbelscheiden, ragriemen, Handshuhe, Portemonnaies, Tabaks- eutel sowie Leder in rohem oder teilweise ver- arbeitetem Zustande. Lederwichse und Lederappreturen,

mirgelleinen, Schmirgelpapier, Schreib-, Druck- und Palpapier. Zement. Häute, Felle und Rauch- waren. Borsten und Bürstenwaren. Pharmazeutische

j Cn und Mundwasser. L

| |

ï

}

Î

Chemikalien und pharmazeutishe Präparate. Ani- malischer und vegetabilischer Talg, Wachs, tierische Eingeweide, konservierte Eier, Eigelb, Eiweiß, Holzöl, Arnis, Anisöl, konservierte Früchte, Ingwer, Safran, Kassia, Kassiablüten, Kassiaöl, Antimonerz, Arsenik, Bleierz, Häuteabfall, Tierhörner, Tier- shwänze, Kameelwolle, Ziegenbärte, Ziegenhaare, Ziegenwolle, Pferdemähnen, Menschenhaare, Vogel- bâlge und Flügel, Federn aller Art, e Federnfleiß, Hanfstränge, Hausenblasen, Fishmägen, Kanthariden, Chinagras, Culaliagras, Chinawurzel, Nhabarber, Galangal, Gallnüsse, Erdnüsse, Ofsa, Sepia, Moschus, Kokons, Seidenwürmer, Sesamum- saat, Turmeric, Tanninpulver, Kampfer, Bast und Nohrgefleht, Basthüte, Strohborten, geshältes Rohr, Nohrabfall, Stöcke, Be Bambushölzer, roh und verarbeitet, Tee, Kaffee, Feuecwerksförper. Acthes rische Oele, Speiseöle, Haaröl und alle sonstigen Oele. Wurmkuchen, Bis- (its und Bonbons. Fleish-, Fish- und Gemüse- konferven, fondensierte Milh, Kakao, Swhokolade, Saucen, Essig, Senf in trockenem und flüssigem Zu- stande, Käse, Butter (Natur- und Kunst-), Zigarren, Zigarillos und Zigaretten, Nauch-, Kau- und Schnupf- tabake, Zigarettenpapier, Zigarren- und Zigaretten-

spizen, Tabakspfeifen. Moussierende und stille Weine, Bier, Stout, Ale, Liköre und sonstige

Spirituosen, natürliche und künstliche Mineralwässer, Fruchtsäfte und Limonaden. Spiritus, roh, rektifiziert und denaturiert. Nr. 66 347, O. 1335. Klasse 42, 8/10 1901. Oftasiatische Haudels-Gesell- schaft, Hamburg. 27/1 1904. G.: Jmport- @ und Exportgeschäft. W.: Metalle in rohem Zustande. Metallene Ventilationsapparate und S -geräte sowie deren Bestandteile. Fahrräder. Photographishe Apparate. Glaëwaren aller D

} Art, insbesondere Fensterglas, Lampenzylinder, ©

Lampenschirme, Lampenteile, Lampenbassins, Gläser, Perlen und Prismen, farbige Steine und

| Märbel. Knöpfe. Uhren, Schirme, Schirmgestelle und Schirmgriffe, Spazierstöcke und Krücken, Uhrketten, |

Zelluloidbälle. Musikinstrumente. Spielwaren, Wachs- perlen. Bernstein, roh ‘und verarbeitet, ccht und imitiert. Gürtel. Bleistiïite, Federhalter, Tinte, Tintenfässer, Nadiergummi, Stahlfedern, Siegellack. Matten, Brillen, Pincenez, Fern- und Operngläser sowie andere optische Instrumente. Schnupftabaksdosen. Möbel aus gebogenem Holz, ins- besondere Stühle. Shmucksachen, echt oder uneckcht

Leonishe Waren. Gold-, Silber- und Brillant- gespinfte auf Baumwolle oder Seide, Rausch-

Blattgold, Goldbronze in flüssiger und fester Form. Kupfer- und Zinnfolie. Zündhölzer aus Wachs, Holz und Papier. Lichte, einschließ- lih Nachtlichte. Seife. Gummibälle, -puppen, -huhe, -\tiefel, -sohlen, -decken, -bänder und -kämme. «arben und Farbwaren, Malfaxben und Tus(hkästen. Cochenille, Farbhölzer und Farbholzertrakte. Garne, Zwirne. Bindfaden und Gespinstfasern aus Wolle, Baumwolle, Halbwolle, Seide, Jute, Hanf oder Flachs. Verbandstoffe und Spiyen. Gestickte, gewirkte oder gewebte Stoffe aus Wolle, Baumwolle, Halbrwolle, Seide, Flachs, Hanf und Jute, ungemischt oder ge- mischt. Gestickte, seidene Bänder. Samte, Plüsche, Flanelle, Trikotagen, Strümpfe, Socken, Lißen und Dochte. Wolle, Baumwolle, Seide, Jute, Hanf und Slahs in rohem und teilweise verarbeitetem Zu-

tande. Moskitoneze und Bettvorhänge aus Wolle, |

Baumwolle und Seide. Zündhütchen, Oie und fonstige Munition. toffe und Zündschnüre. Kanonen und deren Bestandteile. Lederzeug und Lederwaren aller Art, insbesondere

Patronen,

Leibriemen, Patronentaschen, Tragegerüste, Tornister, |

Stiefel, Schuhe, Helme, Tragriemen, Handschuhe, Portemonnaies, Tabaksbeutel sowie Leder in rohem oder teilweise verarbeitetem Zustande.

Chemikalien und pharmazeutische Präparate. Aetherifsche Oele, Speiseöle, Haaröl und alle sonstigen Oele,

Parfümerien und Mundwasser. Wurmkuchen. Bigs- Tuits und Bonbons. Fleisch-, Fish- und Gemüse-

konferven, fkondensierte Milch,

Saucen, Essig, Senf in trockenem und flüssigem }

Zustande, Kä¡e, Butter (Natur- und Kunît-), Zigarren, Zigarillos und Zigaretten. und Schnupftabake. Zigarettenpapier, Zigarren- und BZigarettenspitzen, Tabakspfeifen. Mousfierende und stille Weine. Bier, Stout, Ale, Liköre und sonstige Spirituosen. Natürlihe und künstliche wässer, Fruchtsäfte und Limonaden. Spiritus, roh, rektifiziert und denaturizrt.

Nr. 66 350. H, S861. Klasse D.

l M

Bin MUSSÍo 8s Bftpflasler

6/8 1903. Gebrüder Harnisch, Berlin, Lützow- straße 59. 27/1 1904. G.: Herstellung pharma- zeutisher und kosmetischer Präparate. W.: Pharma- zeutishe Präparate. kosmetishe Präparate, Des- infekiionsmittel.

Spreng- |

l Lederwichse | und Lederappreturen, Schreib-, Druck- und Packpapier. Zement. Häute, Felle und Rauchwaren. Pharmazeutische |

Nr. 66 319, F. 4452, Klasse 26 e.

16/1 1903 Frauenulob- Drogerie Hein- rih Schilling, Mainz, Frauenlob- tate (2, 26/1 1904. G : Dro- gerie. W : Kaffee, Tee, Tafelöl.

Beschr.

19/11 1903, Carl Derpsch, Cöln, Sionsthal 14, u. Hamburg, Borstelmannsweg 21. 27/1 1904 G. : Desinfeklionsmittelgeshäft. W. : Desinfektions- mittel in Form von Oelen, Pulvern, Seifen, Salben

; und Hufschmieren.

Nr. 66 348. B, 7781. Klasse 42,

s A2 A P 2,

14/9 1901. E. Brabaudt, Berkin Str. 32a. 27/1 1904. G.: Erport- und aeschâft für Gießerei- und Schleifereibedarf Maschinen und Werkzeuge. Fabrikation ron W.: Tiegel, Tiegelverschlüsse, Graphit, S{me Chamottesteine, Chamottemörtel, Tieaelringe kastenbretter, Formkastenpressen, Pressenklöue gußshraubknehte, Hol;schemel, Eimer, Gieß

{ Bergstr. 13.

| Vectrieb von | Pharmazeu

1

Nr. 66 355. L, 5203.

i G.: Wollfilzbutfabrik. W - ! S... MDOUNniSouiltadtTIi. äi

! Nr. 66 356. K. 7313.

! Abstreichstähle, Staubbeutel, Formfkastenftifte,

| ständer, Siebe, Siebböden, Siebränder, Gießerets- lampen, Wassersprizkannen, Stahldrahtbürsten, | Wurzelbürsten, Borstenbürsten, Piafsavxbesen, Hand- | feger, Messingdrahtbürsten, Magnete, Sandstamyfer

Rohrkörbe, Mulden, Transvortgefäße und Karren,

| Formsand, Melasse, Faßhähne, Koblenstaub, Kolo

phonium, Schlempekohle, Modellton, Stangen

| Formerwerkzeuge, Arbeiters{u : Pinsel,

Kakao, Scbokolade, !

Rauch-, Kaus |

| febe, Beizkörbe, Shmelzkefsel, Blutsteine,

Mineral-

| Grabstichel, Gußstabl in rohem Zustande, ¡ stähle

i verteilung8apparate ,

j Borstenrundbürsten, Metallbandsägemasch nen, Metall- | bandfägeblätter, Muffelöfen, Plattenglüböfen, Ver-

phosphor, Wiener Pußtzkalk, Bimssteine, Lykopodium, Lykopodiumblechbüchsen, Formerbalgen, Koksgabeln,

M Aaëie

8brillen* und -masfen, Stampferstiele, Gießfo.mhefte mit Zwingen Formmaschinen, Formfandmishmaschinen, Rollfäßfer, Asbestgewebe und -dihtungen Gießereifeuerblasebalgen, F Galvanisieren, Abbrennfatten, Abbrennäpfe

Formerstifte, Wannen zum Mf krenn «V L L | zl | Polierfilz- scheiben, Schmirgelbölzer, Scbleif- und Poliermafe, cleiferleim, Schleifleder, ürsten, Gußabschneidemashinen, Mesfsingkopfbürsten, oiierbürsten ,, Schleifbürsten Draßdtrundbürsten, è 3

(1,

Ee)

gaser, Güitlersaubsägebogen, Gehrungsscneidelade, Siederohrdihtmashinen, Spindelriemen- spanner, Gaslötgebläfe, Stahls{läuche, Lötpistolen, Lötrohre, Bunfenbrenner, Modellbuhstaben und zahlen, Zieheisen, Riemenschrauben, Niemenverbinder, Miemenntieten, Riemenschraubenschlüssel, Gewichte,

| Sackarren, Schleiffteinabrunder, Diamantenwerkzeuge,

Lagermetalle, Schlaglot, Lötzinn, Eisenkitt, Brenn- kitt, Gisenspahtel, Wachsrostshutmafse, Modellack, Scheibenschneider, Gradwmesser, Parallelreißer, Oels Se!bstöler, Schmibüchsen, Schmierpumpen, Schmierapparate, Hahnschlüfel, Stearinöl, Talg, - Tripelpulver, Feuersteinmehl, Polierköpfe, Stabldrahtschlagdürsten, Borstenringel, Borstenkopfbürsten, Filzkegel und -ringel, Filzräder,

M 2140 Fire j Magnetmaschinen, i

T Por y 1 BDelkannen, Handkrat- |

Polier- |

| Nr. 66 357. K. S356.

Lederhölzer, Wollplanscheiben, Leimkessek, Ballonaus- | gußapparate, Schränkeisen, Gasätherlampen, Gas-

| | |

äther, Wachsshnur, Kokskörbe, Funkenfänger, Gieß- beutel aus Sackleinen, Drehspindeln, Kaolin, Temper- erz, Tempergefäße, Metallzement, Metalldübel,

Rändrierrädhen, Rändrierrädhengabeln, Röhren- {lüssel, Spiegel für Former. A Nr. 66 352. H, 9226, Klasse 2.

Radikales Heilmittel für

Í ch

î

 j (i c, Ma 2E A9 5 \Z

1/12 1903. Josef Herwaerts, Mülhausen i. Elf, Bühlerstr. 27. 27/1 1904. G.: Fabrikation und Vertrieb eines Mittels gegen Migräne und Kopf-

shmerzen. W. : EinzHeilmittel gegen Migräne und Kopfshmerzen.

Nr. 66353. Sch. 5813. Klasse 2.

SKurol

C. R. Max Schroeter, Hamburg, i __ 27/1 1904. G.: Exportgeschäft. W. : Pharmazeutishe Produkte und Präparate. Beschr.

Nr. 66 354. R. 5483. Klasse 2.

PARANEPHRIN

13/11 1903. Dr. E. Ritsert, Frankfurt a. M., Gutleutstr. 75. 27/1 1904. G.: Herstellung und pharmazeutishen Präparaten. W..:

h 0 fs M Z s tische Präparate.

20/5 1903.

Klase 3a.

S

Wollfilzhüte.

Klasse 3d.

10/10 1902. 27/1 1904. G. Korsettschließen.

Koh & Eichenauer, Gießen. Kor'ettfabrik. W.: Korfetts und

Klasse 3d.

Hänsel und Gretel

7/12 1903. Koh «& Eichenauer, Gießen. 27/1 1904. G.: Korsfettfabrik. W.: Korfetts und Kindermieder.

Nr. 66 359. St. 2434. Klasse 5.

GUARDIAN

7/12 1903. H. L. Sterkel, Ravensburg i. Württ. 27/1 1904. G. : Pinselfabrik. W.: Pinsel, Bürsten, Besen, Farbspachteln, Pinfelstöcke, Pinfelkästen.

27[1 1904. «

ring Strat

ei Su dfibiaic de

A E T E

E Da