1904 / 43 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

unv Stockivald, Berliu Fürstenwalde, Zweig- niederlassung“ und als deren Inhaber _ H der Kaufmann Eugen Senger, Berlin, 2) der Kaufmann Rudolf Stockwald, Berlin,

3) der Kaufmann Grich Senger, Fürstenwalde, eingetragen worden. :

Als Beginn der Gesellschaft ist der 1. November 1896 eingetragen worden.

Fürstenwalde, den 30. Januar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bayern. Befanntmahung. [87801] Handelsregistereinträge : | 1) S. Koschland Filiale Scheinfeld, Haupt- niederlassung in Kißiugen. i / Der Inhaber obiger Firma der Bankier Semai Koschland in Kitzingen hat in Scheiufeld eine Aweigniederlassung errichtet und dem Kaufmann Hans Steinheimer in Kißingen für dieselbe Prokura erteilt. 2) J. Em. Wertheimber, u Die Firma ist nach Beendigung der Liquidation erloschen. i 3) Hofmann & Sohn, Fürth. Die Firma ist infolge Auflösung der Handelsgesellschaft erlos{h?n. 4) H. Rosenhaupt, Fürth. E Der Gesellshafter Sigmund Nosenbaupt ift îin- folge Todes aus der offenen Handelsgesellshaft aus3- geschieden; der verbliebene Gesellschafter Hermann Nosenhaupt, Kaufmann hier, betreibt das Geschäft als Einzelkaufmann unter unveränderter Firma fort. Dem Kaufmann Georg Gemmel hier ist Prokura erteilt. Die Zweigniederlassung in Oed ist er- loschen. 5) Heinrich „L Beisel, Fürth. L Der Gesellshafter Sigmund Rosenhaupt ist in- folge Todes aus der offenen Handelsgesellschaft aus- geschieden; der verbliebene Gesellshafter Hermann Nosenhaupt, Fabrikbesiger hier, betreibt das Ge- {äft als Einielkaufmaön unter unveränderter Firma fort. Dem Kaufmann Georg Gemmel hier ist Prokura erteilt. Fürth, den 15. Februar 1904. i Kal. Amtsgericht als Registergericht. Gotha. [88137] In das Handelsregister ist eingetragen: Die Firma: „Heinr. Bader“ (Inaber: Heinrich Gustav Bader) in Mehlis i. Thür. ist erloschen. Gotha, den 15. Februar 1904. Herzogl. S. Amts3gericht. 3.

offenen

Gross-Gerau. Befanntmachung. [88244]

Fn unserem Gesellschaftsregister wurde beute bei der Firma: „Vereinigte Maschinenfabrik Augs- burg und Maschinenbaugesellschaft ia bd A. G., Filiale Gustavsburg“‘ eingetragen, da dem Herrn Nihard Weber, Oberingenieur in Aug?- burg, Gesamtprokura in der Weise erteilt worden ist, daß derselbe gemeinschaftlich mit einem weiteren Prokuristen zur Vertretung befugt ist.

Groß-Gerau, den 16. Februar 1904.

Großh. Amtsgericht Groß-Gerau.

Gr.-Strehlitz. [88138]

In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 95 die Firma „Paul Henkel Dampfziegelei und Spedition, Adamowitz‘““ und als deren Inhaber der Kaufmann ‘aps Henkel daselbst eingetragen.

Die unter Nr. 4 eingetragene Firma „O. E. Kaulbvach's Nachfolger, Paul Henkel, Adamo- witz““ ist gelöscht.

Amtsgericht Gr.-Strehlit, 13. Februar 1904.

Grünberg, Schlesien. [88139]

Fn vynserm Handelsregister Abteilung B ist bei der dort unter Nr. 10 eingetragenen Gewerkschaft in Firma „Konsolidirte Grünberger Gruben“ mit dem Sißze in Grünberg heute folgendes ver- merkt worden :

Karl Mannigel ist aus dem Vorstande au3geschieden und an seine Stelle sind der Kaufmann Johannes Mannigel und der Fabrikdirektor Hermann Winkler zu Grünberg in den Vorstand gewählt. Durch die Gewerkenversainmlung vom 25. November 1903 ist die Vertretungsbefugnis der Vorstand3mitglieder ge- ändert worden. Jedes Vorstandsmitglied. ist befugt, die konfolidierten Grünberger Gruben in allen ihren Angelegenheiten gerichtlich und außergerichtlich zu ver- treten, nur bei einem obligatorischen Necht3geschäfte, dur) welches die Gewerkschaft verpflichtet werden soll, das Eigentum an einem ihrer Grundstücke zu übertragen, haben mindestens 2 Mitglieder des Vor- standes mitzuwirken. Die Auflassung auf Grund eines folhen Nechtsge\schäfts darf dagegen jedes Mitglied des Grubenvorstandes selbständig erklären. Ebenso ist zur Verpfändung oder sonstigen dinglihen Be- lastung von Grundstücken der Gewerkschaft die Zustimmung zweier Mitglieder des Vorstandes er- forderlih.

Grünberg, den 15. Februar 1904.

Königliches Amt3gericht.

Gumbinnen. Befanntmachung. [88140]

In unferm Handel83register, ist beute die unter Nr. 47 eingetragene Firma „Geschäftshaus Preuß; & Pikarski in Gumbinnen“ gelöst worden.

Gumbinnen, den 10. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Hamburg. [87809]

Eintragungen in das Handelsregister. 1904. Februar 13.

Franz Sewerin. Diese offene Handelsgesellschaft, deren Gesellshafter A O. T. J. C. Moegenburg und B. R. E. Saalmann waren, ist durch den am 13. Februar 1904 erfolgten Austritt des Gesellshafters Saalmann aufgelöst worden; das Geschäft ist von dem genannten Moegenburg wit Aktiven und Passiven übernommen worden und wird von demselben unter unveränderter Firma fortgesetzt.

H. Kessal. Nach dem am 20. August 1903 erfolgten Ableben des Inhabers H. C. E Kesfal ist das Geschäft von dessen Witwe Anna Margaretha Elise, geb. Meins, hierselb, unter unveränderter Firma fortgeseßt worden.

Am 10. Januar 1904 ist das Geschäft von Hermann August Ludwig Voges, Fabrikant, hier- selbst, übernommen worden und wird von dem- n unter der Firma H. Kessal Nachf. fort- gesetzt. s

Emil Hildebrandt, Nach dem am 23. Januar 1904 erfolgten Ableben des Inhabers L. G. Hildebrandt ist das (Seshäft von Rudolf Weyhe Averdtieck und Karl Christian Marcus Raahauge, Kauf- leuten, hierselb, übernommen worden; die an

dein genannten Tage errichtete offene Handels- gesellschaft seßt das Geschäft unter unveränderter

Firma fort.

Die im Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichleiten und Forderungen sind von der neu errihteten Gesellschaft nicht übernommen worden.

N. & W. Schüße. Walther Gmil Richter ist zum Prokuristen für diese Firma bestellt worden.

Foh, Berenberg, Gossler & Co. Oscar Christian Friedrich Lau is zum Prokuristen für diese Firma bestellt worden.

Schemalleck & Co. Gesellschafter : ‘Johann Joseph Gustav Schemalleck, Maschinenbauer, und Marie geb. Taborsky, des Gustav Johannes Schemalleck Ebefrau, beide hierselbst.

Die offene Handelsgesellschaft hat begonnen am 9, E 1904. i

Bezüglich der Gesellshafterin M. Schemalleck ist cin Hinweis auf das Güterrechtsregister ein- getragen worden.

Februar 15.

Ad. Metterhauseu. Johann Woldemar Peter Möller ist zum Prokuristen für diese Firma be- stellt worden.

Eugeu A. Reichardt. In das unter dieser Firma von A. E. Reichardt geführte Geschäft T am 15. Februar 1904 Carl Otto Paul Seidl, Kauf- mann, hierselbst, als Gesellschafter eingetreten ; die an dem genannten Tage errichtete offene Handels- Aeelimaît seßt das Geschäft unter unveränderter Firma fort. / j

Vehrens & Hertmann. Diese offene Handels3- gesellschaft, deren Gesellschafter J. Behrens und J. Hertmann waren, ist durch den am 15. Fe- bruar 1904 erfolgten Austritt des Gesellschafters Behrens aufgelöst worden; das Geschäft ist von dem genannten Hertmann mit Aktiven und Passiven übernommen worden und wird von demselben unter unveränderter Firma fortge]eßt.

Der genannte J. Behrens is zum Prokuristen für diese Firma bestellt worden.

Paul Pietschke. Johann Heinrih Jürgen Stumpf ist zum Prokuristen für diese Firma bestellt worden.

F. D. Sievers. Diese offene Handels3gesells{aft, deren Gesellshafter F. D. Sievers und J. C. Sievers waren, ist aufgelöt worden; das Geschäft ist am 15. Fetruar 1904 von Ludwig Heinrich Wilhelm Nichard Seligmann, Kaufmann, hier- selbs, übernommen worden und wird von dem- selben unter unveränderter 2A fortgeseßt.

Paul Pickenpack. Diese offene Handelsge]ellschaft, deren Gesellschafter P. J. M. Pickenpack und M. E. Pickenpack waren, ist durh das am 20. Ok- tober 1903 erfolgte Ableben des Gesellschafters P. F. M. Pilkenpack aufgelöst worden; das Ge- äft ist von dem genannten M. E. Pikenpack mit Aktiven und Passiven übernommen worden und wird von demselben unter unveränderter Firma

fortgeseßt. Amtsgeriht Hamburg. Abteilung für das Handelsregister.

Hameln.

Die Firma Erfte deutsche Garderobehaltee-Fabrik A, Numpfkeil « Curth zu Grof-Berkel ist erloshen. Die Ge- sellschaft is aufgelöst. Es ift dies im Handels- register A Nr. 333 eingetragen.

Hameln, den 12. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. TIT.

annover. Befanntmachung. [88142]

Im hiesigen Handelsregister Abteilung A Nr. 747 ist zu der Firma Hermaun Meyer heute einge- tragen: Dem Robert Meyer, Adolf Marcusfon und r Schubert, sämtlih in Hannover, ist Prokura erteilt. Hannover, den 17. Februar 1904.

Königl. Amtégeriht. 4A.

Hannover. Befanntmachung. es

Im hiesigen Handelsregister Abteilung B Nr. 158 ist zu der Firma Dunker «& Spielter, Gesell- schaft mit beschränkter Haftung, heute einge- tragen: Der Ingenieur Frit Dunker zu Hannover ist am 1. Januar 1904 als Geschäftsführer aus- geschieden. Hannover, den 17. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. 4A.

Hannover. Befanntmachung. [88143]

Im hiesigen Handelsregister Abteilung B Nr. 204 ift zu der Firma Terraingesellschaft am Masch- park, Aktiengesellschaft, Hannover, heute ein- getragen: In den Vorstand ist gewählt der Kauf- mann Gmil Kaßmann in Hannover.

Hannover, den 17. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. 4A.

Harburg, Elbe. [388145]

In das Handelsregister A ift bei der unter Nr. 88 eingetragenen Firma „Eruft Wehncke“ vermerkt, daß die Prokura des Friedrich Wilhelm Pilemans erloshen und dem Kaufmann Gustav Lühmann in Harburg Prokura erteilt ift.

Harburg, den 8. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. TIT.

HWöchst, Main. [88146] Veröffentlichung aus dem Haudelsregister.

Wachstuchfabrik und Weberei Griesheim a/M Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Durch Beschluß der Gesellschafter vom 25. Januar 1904 ift das Stammkapital um 250 000 4 erhöht worden.

Höchst a. M., den 12. Februar 1904.

HMohenstein, Ostpr.t [88298] In das Handelsregister A ift bei der unter Nr. 25

eingetragenen Firma Geschwister Fife Künzel Elise am 10. Februar 1904 folgendes eingetragen :

Die Firma lautet jeßt: Anna Schroeder vorm. Geschw. Kuentzel Hoheustein.

Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch das Fräulein Anna Schroeder hier ausgeschlossen.

Königl. Amtsgericht Hohenstein Ostpr.

Kaiserslautern. 87953]

I. Am 12. Februar 1904 wurde die laut Vertrag vom _7. Dezember 1903 gegründete Gesellshaft unter der Firma „Eisenberger Klebsandwerke Gesell- fa t mit beschränkter Haftung“ mit dem Sitze

[88141] Vatent-Baums-

n Eisenberg in das Handelsregister ei ë Das Staunotapital beträgt einhunderttausent Mo:

Gegenstand des Unternehmens ift die Gewinnung und der Verkauf von Klebsand. In Anrehnung auf ihre Stammeinlagen bringen die Gesellschafter : [. Die unter der Firma „Pfälzishe Ghamotte- und Tonwerke, A. G.* mit dem Siye in Gisenberg be- stehende Aktiengesellschaft, T1. die Witwe und Kinder des in Eisenberg wohnhaft gewesenen und verlebten Eisenhüttenwerksbesigers Gugen Wilhelm Freiherr von Gienanth, nämli: 1) dessen Witwe Glise Eugenie Sidanie Freifrau von Gienanth, geb. Gngel- horn, in Eisenberg, 2) dessen Kinder: a. Karl Frie- dri Eugen Ses von Gienanth, Ingenieur in Berlin, b. Amalie Maria Hermine gen. JIlma Frein von Gienanth, ntli nua Ehefrau von Ernst Freiherr von Hoiningen, genannt Hüene, Generalleutnant in Straßburg i. E, e. Karl Ludwig genannt Curt Freiherr von Gienanth, Leutnant in Darmstadt, d. Martha Helene Freti- fräulein von Gienanth, e. Hertha Emma Elisabetha reifräulein von Gienanth, beide gewerblos in Eisenberg, f. Walther Friedrih Jakob Freiherr von Gienantb, Student in Stuttgart, T11. Aibert Wilkes, Kaufmann tin Eisenberg, zugleich Geschäfts- führer der Gesellschaft, 1V. Ludwig Friedrich, Kauf- mann in Eisenberg, V. Nikolaus Hermann, Ton- grubenbesißer in Hettenleidelheim, zu Eigentum ein: 1) das Recht der Klebsandausbeute an verschiedenen, in der Gemarkung Eisenberg gelegenen Grundstücken ; 9) den Nießbrauch an mebreren allda gelegenen Grundstücken. Die unter Ziffer Il und V genannten Geskilschafter bringen außerdem noch unter An- rechnung auf ihre Stammeinlagen die mechanischen Vorrichtungen ‘für Verladung und Transport von Klebsand ein. Die Geldwerte, für welche die Ginlagen angenommen wurden, betragen bei den genannten Ge/|ellshaftern, und zwar in der Reihenfolge ibrer Aufzählung 27 000 , 23000 , 20000 A, 90 000 6 und 10000 4 Bezüglich der Lage und Größe sowie der Siena e der Grund- stücke wird auf den bei den Registerakten befindlichen Gesellschaftsvertrag Bezug genommen.

[1. Der Kaufmann Julius Hoffmann, in Kusel wohnhast, betreibt mit dem Sitze zu Kusel unter der Firma „Julius Hoffmanu““ eine Branntwein- fabrikation mit Branntweinverkauf sowie eine Zigarren- handlung und Bierniederlage.

Kaiserslautern, 12. Februar 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Kanon. [88147]

In unser Handelsregister Abteilurg A ist heute unter Nr. 71 bet der Sema Rudolf Robert in Kamen eingetragen worden: i

Das bisher von dem Jnhaber der Firma Kauf- mann Nudolf Robert in Kamen geführte Geschäft ifi dur Kauf auf den Namen des Kaufmanns Marcus Gerber in Kamen übergegangen.

Die Firma lautet jeßt: -aaracranameno

Rudolf Robert Nachfolger Marcus. Gerber.

Kamen, den 13. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Kelbra. [88148]

In das Handelsregister A Nr. 8, betreffend die ofene Handelsgesellshaft C. Troebs zu Kelbra ist heute eingetragen : Der Kaufmann Robert Troebs zu Kelbra i aus der Gesellschaft ausgeschieden. Gleichzeitig find der Kaufmann Karl Troebs junior und der Kaufmann Gotthard Schobeß, beide zu Kelbra, in die Gesellschaft als persönlich baftende Gesellschafter eingetreten. Kelbra, den 8. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. Köpenick. 88150]

In unserem Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 307 die Firma Louis Lehmaun jun. Cöpenick und als deren Inhaber, Baugewerks- meister Louis Lehmann jun., Köpenick, eingetragen worden.

Köpenicck, den 10. Februar 1904.

Königliches Amlsgericht.

Köpenick. Befanntmachung. [88149]

In unserem Handelsregister Abteilung B ist heute bei der unter Nr. 22 eingetragenen Firma Cöpe- nier Linoleum-Werk, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Zweigniederlassung Cöpe- nil eingetragen worden :

Die Vertretungsbefugnis des Dr. Eduard Mosler ist beendet. Der Kaufmann Oscar Koch in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt. Durh Beschluß vom 6. Januar 1904 sind die Bestimmungen über die Geschäftsführung ergänit.

Köpenick, den 11. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Koschmin. M an ma ns, L In unser Handelsregister Abteilung A ist heute unter Nr. 115 die Firma Emil Labitzke in Koschmin und als deren Inhaber der Kaufmann Emil Labiyßke in Koschmin eingetragen worden; ferner is dajelbst unter Nr. 59 als jeßiger Jn- haber der Firma J. F. Grochowski in Koschmin der Kaufmann Roman Lysiúskfi in Koschmin einge- tragen worden. Koschmin, den 10. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. Kulm. Bekanntmachung. r Fn unser Handelsregister Abteilung A ist beute unter Nr. 106 die Firma Martha Wasielewska in Kulm und als deren Inhaberin die Pußmacherin Martha Wasielewska in Kulm eingetragen worden. Angegebener Geschäft3zweig Pubmaereige\@äft. Sin; den 16. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Landshut. Bekanntmachung. [88153] Im Handelsregister neu eingetragene Firma: „Anton Lehner“; Siß: Vilsbiburg; Inhaber : nton Lehner, Ziegelei- u. Realitätenbesiger in Vilsbiburg; Baugeschäft, Baumaterialienhandlung, P von N Prokurist: Josef ehner, Bautechniker in Vilsbiburg. Landshut, 13. Februar 1904, Kgl. Amtsgericht.

Landshut. Befanutmachung. 88154] Im Handelsregister neu eingetragene Firma: „Karl Gehrer““; Siyß: Landshut; Inhaber:

arl Gehrer, Bauunternehmer in Landshut, Bau- geshäft u. Baumaterialienhandlung. Landshut, 15. Februar 1904. Kgl. Amtsgericht.

Lauenburg, Elbe. Befanntmachung. [88155 In das Handelsregister Abteilung B Nr. 1 ist A der Firma „Deutsche Zündholzfabriken Actienu-

gesellschaft“ heute folgendes eingetragen worden: tende Nummer 10. Spalte 8.

Die Zweigniederlassung in Lauenburg a. d. Elbe ist aufgehoben. Lauenburg (Elbe), den 10. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Leipzig. : [88156 Jn das Handelsregister ist heute auf Blatt 12 06 die Firma Joseph Vorhaus in Leipzig und als deren Jnhaber der Kaufmann Joseph Vorhaus ebenda eingetragen worden. Angegebener Geschäftszweig: Betrieb eines Nauhwarenkommissions8geshäfts.

Leipzig, am 16. Februar 1904. Vhnigliches Amtsgericht. Abt. 11 B.

Lichtenmstein. i [88157] Auf Blatt 321 des hiesigen Handelsregisters ift beute die offene Handelsgesellshast Hedrih « Köcher in Lichtenstein, als deren Inhaber der Baumeister Karl Otto Hedrih und der Bauunter- nehmer Johann Heinrich Karl Köcher, beide in Lichten- stein, sowie ferner eingetragen worden, daß die Gesell, {aft am 1. Januar 1900 errichtet worden ist. An«

gegebener Geschäftszweig : Baugeschäft.

Königl. Amtsgericht Lichtenstein,

den 15. Februar 1904. Magdeburg. Sanubelêregiste. [87824]

In das Handelsregister B i\t bei Nr. 83 „August Scherl, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ Zweiguiederlassung hier eingetragen: An Stelle des Gustav Hempel ist Hugo L. Löwe zum stellvertretenden Geschäftsführer bestellt. Nach dem Beschlusse der Versammlung der Gefellshafter vom 3. Dezember 1903 ist das Stammkapital um 9 000 000 M erböôht und beträgt jeßt 12500 000 M Die Alktiengesellshaft „Union, Deutsche Verlags= gesellshaft" zu Stuttgart hat an die Gesellschaft 2 000 000 A Geschäftsanteile der Firma „Ernst Keil's Nalhfolger, Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung" zu Leipzig mit dem Gewinnanspruh vom 1. Januar 1904 abgetreten. Für diese Ueberlassung sind der „Union, Deutshe Verlagsgesellschaft" 9 000 000 M auf ihre Einlage angerechnet, welche sie auf das erhöhte Stammkapital gemacht hat.

Magdeburg, den 13. Februar 1904:

Königl. Amtsgericht. Abt. 8. Magdeburg. Sandel8register. [87825]

1) In das Handelsregister A. Nr. 1466 ist bei der Firma „Jul. Brückuer““ eingetragen : Frau Johanna Sehring, geb. Brückner, ist geseßlihe Vertreterin ibres Ehemanns Hermann Sehring.

2) Bei der Firma „Gebr. Klepp Nachf.“ Nr. 1487 desselben Registers is eingetragen: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Wilhelm Marquardt i} alleiniger Inhaber der Firma.

3) Bei der Nr. 1982 desselben Registers verzeich- neten Firma „Wilhelm Albert Moritz“ ist ein- getragen: Die Firma lautet jeyt: „Wilhelm Albert Moriß Nachf.“ Der Kaufmann Karl Beyer zu Magdebutg is jet Inhaber der Firma. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Erwerbe des Geschäfts durch Karl Beyer ausgeschlossen.

4) Die Firma „Gilbert Stearn“/ zu Magde- burg und als deren Inhaber der Photograph Gilbert Stearn daselbst ist unter Nr. 1987 des Re- gisters A eingetragen.

5) Die Firma „Jda Gottschalf“/ zu Magde- burg und als deren Inhaberin die unverehelichte Fda Gottschalk daselbst ist unter Nr. 1988 desfelben Negisters eingetragen

Magdeburg, den 15. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht A. Abteilung 8.

Mainz. [88158] In das Handelsregister wurde: heute eingetragen: Joh. Schmahl. Nachdem das Konkursverfahren

über das Vermögen der Firma Joh. Schmahl in

Mombach und deren Inhabers Johann Schmahl

daselbst aufgehoben sowie der Mietvertrag mit dem

Konkursverwalter, wonach das unter der Firma Joh.

Schmahl bestehende Handelsgeschäft (Maschinen- und

Wagenfabrik, Eisenbau und Kesselshmiede, Metall-

ießerei) an die Ebefrau Johanna „Schmahl, geb.

V tfrath, zu Mombach mit dem Rechte, für die Dauer

der Mietzeit die bisherige Firma fortzuführen, über-

gegangen war, aufgelöst worden, ist das Handels- geschäft wieder auf den früheren Inhaber Johann

Schmabl übergegangen, der es in unveränderter

Firma fortführt. Der Ehefrau Johanna Schmahl,

geb. Ickrath, in Mombach ist Einzelprokura erteilt. Mainz, den 13. Februar 1904.

Großh. Amtsgericht.

Memel. [87826]

In unser Handelsregister Abteilung B if heute unter Nr. 12 die Firma „Saudstein und Brikett- werke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Königlih Schmelz bei Memel“ und mit dem Siy zu Königlich Schmelz bei Memel ein- getragen. ;

Gegenstand des Unternehmens ist die Erwerbung des in Schmelz belegenen Fabrikgrundstücks, welches früher der Memeler-Holzindustrie, Aktiengefell schaft, gehörte, sowie die Einrihtung und der Betrieb einer

alksandsteinfabrik und einer Torfbrikettfabrik aus diesem Grundstü.

Das Stammkapital beträgt 100 000 4

Die Gesellschafter sind:

Kaufmann Moriy Cohn in Memel,

Kaufmann Max Kerstein in Memel,

r SeNser Franz Komnick in Elbing. Z

er Gesellshafter Cohn hat in Anrehnung auf seine Stammeinlage von 20000 A von dem ihm gehörigen, in Schmelz belegenen Fabrikgrundftück, welches früher der Memeler-Holzindustrie, Aftien- gesellschaft, gehörte, den umzäunten Teil desselben nebst Wassergarten, etwa 19 Morgen groß, für den Preis von 85 000 4 mit einer vorbehaltenen hypo- thekarishen Belastung von 70000 , also mit 2 lt 46 Guthaben eingebraht und den Rest bar ezahlt. Gesellschafter Kerstein hat seine ganze Stamm- einlage von 15 000 # bar eingezahlt. Í

Gesellschafter Komnick hat in Anrehnung auf seine Stammeinlage von 65 000 4 mehr als { der Be- nue zum Gesamtpreis von 165 000 M eingebracht.

Die Geschäftsführer sind die Gefellshafter Max Kerstein in Memel und Franz Komnick in Elbing.

Der Gesellschaftsvertrag is am 5. November 1903 festgestellt worden.

Memel, den 13. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 1.

Memel. A [88159]

In unr Handelaregisiée Abteilung B unter Nr. 10, woselbst die Zweigniederlassung der zu Duisburg domizilerten Aktiengesellschaft Holz. Judustrie Albert Maaßeu“‘ eingetragen steht #st Heute fol gendes eingetragen : '

Der Kaufmann Alex Maaßen zu Duisburg L aus dem Vorstande ausgeschieden. Der Kaufmann Albert Maaßen zu Duisburg ist durch Beschluß des Auf- sihtsrats vom 31. August 1903 zum Mitgliede des Norstandes bestellt worden.

Memel, den 15. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 1. wWemmingen. Befanntmachung. [88245]

Der Kaufmann Franz Xaver Schauler in Günz- burg betreibt daselbst unter der Firma Johanu Sälzle’'s Nachfolger eine Kolonial-, Spezerei-, Zigarren- und Taba handlung.

Memmingen, den 15. Februar 1904.

Kal.“ Amtsgericht.

Memmingen. Befanntmachung. [88246]

Der Bankier Bernhard Heilbronner in Ichen- hausen betreibt unter der Firma Bernhard Heil- broñer in Günzburg und Weißenhorn Zweig- niederlassungen \eined Bankgeshästes in Jcehen- hausen.

Memmingen, den 15. Februar 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Meppen, [88160] Zur Firma J. B. Berentzen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, zu Haseliünne is das Er- [löschen der Prokura des Max Krüger in Haselünñe ins Handelsregister eingetragen. Meppen, den 13. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. 1.

Meppen. [88161] Ins Handelsregister A Nr. 47 is die Firma Hermann Krapp in Meppen und als Inhaber der Kaufmann Herm. Krapp daselbst eingetragen. Meppen, den 15. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. [. Neustadt, Sachsen. [88162] Auf Blatt 156 des hiesigen Handelsregisters it heute die Firm Gustav Mehnert, Blumenfabrik in Neustadt i. Sa. und als deren Inhaber der Fabrikant Gustav Adolph Mehnert in Neustadt i. Sa. eingetragen worden. Angegebener Geschäftszweig: Anfertigung und Ver- trieb fünstliher Blumen. Neustadt (Sachsen), den 15. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. Sts a. Handelsregistereinträge. 1) Süddeutscher Zeitungsverlag Nüruberg, Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Nürn-

berg. “A3

Durch Beschluß vom 10. Februar 1904 wurde das A E n Wie um 50000 4 erhöht und § 5 des Gesellshaftävertrages entsprehend abgeändert.

Das Stammfkapital beträgt nunmehr 150 000 M

2) Vereinigte Maschineufabrik Augsburg und Maschinenbaugesellschaft Nürnberg A.-G. in Augsburg, Zweigniederlassung in Nürn- berg.

Dem Oberingenieur Rihard Weber in Augsburg ist Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß derselbe aemeinschaftlich mit einem weiteren Prokuristen zur Nertretung der Gesellschaft berechtigt ift.

3) C. Vogel in Nürnberg.

Die Bei hat sich am 10. Februar 1904 durch Beschluß der Gesellschafter aufgelöst; das Ge- {äft ist in den Alleinbesiß des Gesellschafters Georg Nahmsteck, Kaufmann in Nürnberg, übergegangen, der es unter unveränderter Firma weiterführt.

Nürnberg, 13. Februar 1904,

K. Amtsgericht.

Offenbach, Main. Bekanntmachung.

In unser Handelsregister 11 A/102 wurde einge- tragen bezüglih der Firma Carl F. Müller zu Frankfurt a. M. mit Zweigniederlaffung zu Offen- bach a. M.: Die offene Handelsgesellschaft ist auf- gelöst; seit 10. v. M. ist der Gesellshafter Karl Lieder ausgeschieden. Das Geschäft und die Firma werden von dem verbleibenden Julius Steinmey, Kaufmann, zu Frankfurt a. M. unverändert fort- geführt.

Offenbach. a. M., 15. Februar 1904.

Großherzogliches Amtsgericht.

Oldenburg, Holstein. Bekanntmachung.

Fn tas hier geführte Handelsregister B ist bei der unter Nr. 2 eingetragenen Firma „Kreis Olden- burger Eisenbahugesellschaft, Oldenburg i. /H.““ in Spalte 4 eingetragen :

„Das Grundkapital ift um 1 080 000 M erböht und beträgt jet 3 380 000 46.“

Die Aktien werden zum Nennbetrag von 1000 ausgegeben.

Oldeuburg i. H., den 15. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Osterode, Harz. Befanutmachung. [88301] In das hiesige Handelsregister ist in Abt. A Nr. 151 eingetragen die Firma Boergardts «& Pohlig, Clettenberg und Kuthütte bei Walken- ried mit Zweigniederlassung in Osterode (Harz) unter derselben Firma. Die Gesellschafter sind : 1) Burchard Boergardts, Gipsfabrikant in Kletten- berg bei Walkenried, 2) Friedrich Kranz, Kaufmann in Berlin-Wilmers- dorf, Mehlißstraße 9. i Offene Hankbelsgesellshaft. Die Gesellschaft hat am 1. November 1889 begonnen, die Zweignieder- lassung hierselbft ist am 12. Februar 1904 gegründet. Osterode (Harz), den 16. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. IL.

[88163]

[88164]

[88165]

Plauen. [88166] In das Handelsregister ist heute eingetragen worden: a2. auf Blatt 1646, die offene Handelsgesellschaft

Meyer & Quaas in Plauen betreffend: Die

Gesellschaft ist aufgelöst; Franz Walther Quaas ift

ausgeschieden; der Ingenieur Emil Rudolf Meyer in lauen führt das Handelsgeschäft unter der ver-

änderten Firma Nudolf Meyer allein fort; b. auf Blatt 741, die Firma Richard Rod in lauen betreffend: Marie Aug.1ste verw. Nod, geb.

Rettig, ist ausgeschieden, die Kaufleute Johannes

Erdmann Rod und Curt Otto Red in Plauen sind

e

in 4d HaändelagesGäft eingetreten; die Gesellschaft ] ist am 10. Februar 1904 errihtet worden. Plauen, am 17. Februar 1904. Í Das Königliche Amtsgericht.

P össneeckK. [88167]

Zu der unter Nr. 41 unseres Handelsregisters Abt. A eingetragenen Firma Richard Weithase Æ& Comp. in PößneŒck is heute eingetragen worden, daß dem Kaufmann Moriß Weithase in Pößneck Prokura erteilt ift.

Pößneck, den 10. Februar 1904.

Herzogl. Amtsaricht. - Abt. T1.

Quedlinburg. - [88168]

In unser Handelsregister Abteilung A ist unter Nr. 373 beute die offene Handelsgesellshaft Wende- hake, Meyer u. Stegmann, Quedlinburg ein- getragen worden. Ge/!ellshafter sind: der Buch- drucker Friedri Wendehake, der Buchdrucker Karl Meyer und der Buchhalter August Stegmann, \ämt- lich in Quedlinburg. Die Gesellshaft hat am 1. September 1896 begonnen.

Quedlinburg, den 10. Februar 1904, Königliches Amtsgericht. Rastenburg. [88299]

Die unter Nr. 25 eingetragene Firma „„W. Kowalsfi“/, Inhaber Kaufmann Wilhelm Korwalski in Rastenburg, ist gelöscht.

Rastenburg, den 13. Februar 1904.

Königl. Amtsgericht.

Remscheid. [87230] In das hiesige Handelsregister wurde eingetragen : Abt. A Nr. 437 die Firma Reuß «& Co in

Sheffield mit Zweigniederlassung in Remscheid

und als deren Inhaber der Kaufmann Percy Albert

Neuß in Sheffield.

_ Dem Direktor Wilhelm Bante zu Remscheid ist

Prokura erteilt.

Remscheid, den 8. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Remscheid. [88169] In das hiesige Handelsregister wurde eingetragen : Abt. A. Nr. 439 die offene Handelsgesellschaft

Gebr. Runkel in Remscheid und als deren Ge-

fellshafter 1) August Runkel, 2) Wilhelm*Nunkel,

beide Kaufleute in Elberfeld. Die Gesellschaft hat am 10. Februar 1904 be- gonnen. Remscheid, den 12. Februar 1904. Königliches" Amtsgericht.

Riesa. j [88170] Das unterzeihnete Amtsgericht hat heute auf

Blatt 111 seines Handelsregisters, die Firma M. Os.

Helm in Riesa betreffend, eingetragen, daß Moriy

Lswald Helm durch den Tod ausgeschieden, die Ge-

sell\Maft aufgelöst ift und das Handelsgeschäft von

dem Mitinhaber Curt Helm unter der bisherigen

Firma weitergeführt wird.

Riesa, den 17. Februar 1204. Königliches Amtsgericht.

Siegburg. : [88171] Im Handelsregister wurde bei der Firma P. Lenzen

Nachf. O. Schüler in Siegburg eingetragen : Die Firma ift geändert in Otto Schüler. Siegburg, den 8. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Spandau. [88172 In unserem Handelsregister Abt. A Nr. 417 ift

beute die Firma Warewhaus Albert Mayer zu

Spandau und als deren Inhaber der Kaufmann

Albert Mayer zu Spandau eingetragen worden. Spandau, den 15. Fébruar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5.

Stade. Bekanntmachung. [88173] In das Handelsregister A Nr. 151 ift beute bei der Firma Carl Brinkmann, Stade als Inhaberin die Ehefrau des Kaufmanns Robert Schäfer, Dora geborene Kappenberg, in Stade und Prokura für den Kaufmann Robert Schäfer in Stade eingetsagen. Stade, den 12. Februar 1904. Königlich-s Amtsgericht. Stassfurt. [88174] Bei der Firma Prestien «& Beulke, KalXk- werfe, Gesellschast mit beschrönkter S§aftung zu Fördersftedt H.-R. B. 8 ift heute im Handelsregister eingetragen: Eduard Beulke ift als Geschäftsführer entlassen und für ihn Ernft Jordan in Förderstedt bestellt. Die Prokura des lagteren ift erloschen. Staßfurt, den 10. Februar 190d. Königliches Amtsgericht.

Stuttgart. Handelsregifter. K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. íIn das Handelsregister ist beute eingetragen worden : L. Abteilung für Einzelfirmen :

Die Firma F. Mühle «& Co., Siß in Stutt-

art. Inhaber: Wilhelm Hauff, Fabrikant, Hier. S. Gesellschaftsfirmenregister.

Die Firma Albert Lehr « Co., Siy in Stutt-

rt. InhaLer: Karl Gröper, Kaufmann Hier. S. Gesellschaftsfirmenregister

IT. Abteilung für Gesellshaft#firmen:

Die Firma Hotel Bilfinger, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Siß in Stuttgart. Ge- sellschaft i. S. d. Reichsges. vom 20. April 1892/ 20. Mai 1898 auf Grund des Gesellschaftsvertrags vom 2. Januar 1904. Gegenstand des Unternehmens ist die Erwerbung und Fortführung des Hotel Bilfinger, Friedrichstraße Nx. 21 in Stuttgart. Das Stammkapital beträat 60000 A Die Gesellschaft muß einen oder mehrere Geschäftsführer haben. Wenn mehrere Geschäftsführer bestellt find, so können sie die Firma nur gemeinschaftlich vertreten und zeichnen. Zunächst ist zum alieinigen Geschäftsführer bestelt: Christian Kercher, Kaufmann, hier. Die Stammeinlage des Gesellschafters Julius Bilfinger, Hoteliers, hier, wird geleistet durch Einbringung des ibm gehörenden, im hiesigen Grundbuchheft 4429 in Abteilung 1 Nr. 1 als sein aus\shließlides Eigentum eingetragenen Hotelanwefens, Gebäude Nr. 21 Fried- Cine in Stuttgart, mißt 10 a 97 qm, nebst dem gesamten, dem Hotel- und Restaurationsbetrieb dienenden sogenannten großen und kleinen Inventar, wozu auch Betten und Wäsche gehören. Der Geld- wert dieser von der Gesellshaft zu übernehmenden Sacheinlage Uebernahmepreis is auf den Be- trag von 620 000 Á festgeseßt. Hiervon werden auf die Stammeinlage des Gesellshafters Bilfinger an- gerehnet 25000 #4, womit dessen Stammeinlage geleistet ist. Der Ueberrest des. Geldwerts dieser Sacheinlage wird getilgt in Gemäßheit der dies- bezüglihen Bestimmungeu des Gesellschaftsvertrags.

[88247]

Die Firtna Carrelin, Maatschappij tot exploitatie van decoratieve Bouw- materialen, Filiale Stuttgart, Siß in Amster- dam, Zweigniederlassung in Stuttgart. Aktien- gesellshaft auf Grund des Gesellschaftsvertrags vom 20. Juni 1903. Gegenstand des Unternehmens ift die Herstellung von Baumaterialien und allen Artikeln, die direkt oder indirekt in irgend einer Be- jledung zum Baufach stehen, der Handel mit den

etreffenden Rohstoffen, die Erlangung, Ausbeutung und Veräußerung Le rivilegien und Patente im Auslande. Das Grundkapital beträgt 250 000 Gulden. Die Aktiengesellschaft dauert bis zum 30. Juni 1933, die Verlängerung dieses Termins ist vorbehalten. Die Aktiengesellschaft kann vor dem festgeseßten Zeitpunkt aufgelöst werden, wenn dies eine Mehrheit von ?/, der abgegebenen Stimmen in einer besonders dazu einberufenen Versammlung be- hließt. Vorstand (Direktor) ist Johannes Veijn- váan, Fabrikant in Amsterdam. Dem Richard Rüthling, Kaufmann, hier, ist Einzelprokura erteilt mit der Beschränkung auf den Betrieb der Zwroeig- niederlassung Stuttgart. Die Höhe der einzelnen, auf den Inhaber lautenden Aktien beträgt 500 Gulden. Der Kurs bei der Emission darf niemals unter pari festgeseßt werden. Die Gründer der A sind: 1) Leon Leopold Joseph Maurice (mit Ru namen Maurice) Braconier, Industrieller, wohnhaft R: 2) Ioseph Nicolas (mit Nufnamen Nicolas) Porta, Industrieller, wohnhaft zu Huij; 3) George Alexis Boisellier, Industrieller, wohnhaft zu Paris; 2 Vsbrand Hendrik Haag, Industrieller, wohnhaft zu Amsterdam, für seine Firma Haag u. Cie. ; 5) Johannes Reijnyaan, Industrieller, wohnhaft zu Amsterdam. Die Gründer haben nicht sämtlihe Aktien über- nommen. Die Aktien der ersten Serie in Höhe von 50 000 Gulden wurden sofort voll eingezahlt und als vollgültige Einzahlung auf die Aktien dieser Serie wurden von Maurice Braconier zu Lüttich und Nicolas Porta zu Huij in die Aktiengesellschaft eingebracht die Fabrikattonsgeheimnisse, Zeichnungen, Modelle u. dgl. mehr, was zur Einrichtung der Fabrik gehört. Die Aktien der übrigen Serien müssen tin bar voll eingezahlt werden. Die Aktien- gesellshaft steht unter der Leitung eines Verwaltungs- rats, der aus mindestens drei, höchstens fünf Mit- gliedern besteht. Der Nat wählt aus feiner Mitte einen Delegierten, der den Titel Direktor führt und zur Leitung der Aktiengesellshaft berechtigt ist. Die Mitglieder des Verwaltungsrats werden von der Generalversammlung der Aktionäre ernannt. Das erste Mal find gewählt worden : Maurice Braconier zu Lüttih, Nicolas Porta zu Huij und Johannes Reijnvaan zu Amsterdam. Ueber alle nicht zur Leitung der Aktiengesellshaft gehörenden Angelegen- heiten entscheidet der Verwaltungsrat. Die General- versammlungen werden in Amsterdam abgehalten und mindestens 14 Tage vorher in einer daselbst und in einer in Belgien erscheinenden Zeitung bekannt gemacht. rats dringliche Angelegenheiten vor, fo kann er den angegebenen Termin verkfürzen. Die in der General- versammlung zu behandelnden Gegenstände werden in der Bekanntmachung aufgeführt. Ohne Ge- nehmigung des. Verwaltungsrats dürfen keine andern Gegenjtände behandelt werden. Die Bekannt- machungen der Gefellschaft erfolgen für- Deutschland ¿m Deutschen Reichsanzeiger. Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft eingereichten Schrift- stücken kaun bei dem Amtsgericht Einsicht genommen werden.

Zu der

Firma Allgemeiner Deutscher Ver-

seitigfkeit : vom 27. Juni 1903 ift die Sagung geändert worden.

Liegen nach der Ansicht des Verwaltungs- |

ficherungs-Verein in Stuttgart auf Gegeu- | Durch Beschluß dex Generalversammiung !| we

gart: Die offene Handelsgesellschaft bat fih durch gegenseitige Uebereinkunft der Gejellschafter 5 gelöst, das Geschäft ‘ist mit der Firma auf den Teil- jer Wilhelm Hauff allein übergegangen, es ist da- er die Firma in das Einzelfirmenregister über- tragen worden.

Ju der Firma Albert Lehr & Co. in Stutt- gart: Die offene Handelsgesellschaft hat sih durch gegenseitige Uebereinkunft der Gesellschafter aufgelöst, das Geschäft ist mit der Firma auf den Teilhaber Karl Gröper allein übergegangen, es ist daher die Firma in das Einzel firmenregister übertragen worden,

Zu der Firma August Scherl, Gesellschaft mit beschräufkter Haftung, Siß in Berlin,

Zroeigniederlassung in Stuttgart: urch Beschluß der Gesellschafter vom 3. Dezember 1908 ift der Gesellschaftsvertrag geändert und das Stammkapital um 2 000000 Æ, sonach auf 12 500 000 4 erhöht worden. Die Vertretungsbefugnis des stellvertretenden Geschäftsführers Gustav Hempel, Buchdrukeret- besißers in Berlin, ist beendet. Der Verlagsbuch- händler Hugo L. Loewe in Groß-Lichterfelde ift zum stellvertretenden Geschäftsführer bestellt mit der Be- fugnis, die Gesellshaft in Gemeinschaft mit einem stellvertretenden Geschäftsführer oder mit einem Prokuristen zu vertreten.

Zu der Firma Nördlinger & Pollock in Stutt- art: Dem Alfred Franck, Kaufmänn hier, ist Brofara erteilt.

Zu der Firma Herion & Co. in Stuttgart: Die Gesellschaft hat sich durch Uebereinkunft der Teilhaber aufgelöst, die Firma ift erloschen.

Zu der Firma Münz & Methfessel in Stutt- gart: Die Gesellschaft hat sih durch Uebereinkunft der Teilhaber aufgelöst,” die Firma ist erloschen.

Den 15. Februar 1904.

Landrichter Hutt. Suhl. [88175]

Fn unser Handelsregister Abteilung A ist heute eingetragen die Firma Friedrich Hauf mit ihrem Siß in Heinrichs und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrich Hanf in Heinrichs. Suhl, 15. Februar 1904. Königliches Amtsgericht Teterow. [88176]

Fn unfer Handelsregister ift heute eingetragen die Firma Otto Samuel zu Teterow des Pro- duktenhändlers Otto Samuel daselbst.

Teterow i. M., den 16. Februar 1904.

Großherzogliches Amtsgericht.

Tondern. Sefanntmachung. [88300]

Fn das hiesige Handelsregister Abteilung B is beute bei der unter Nr. 6 mit dem Siy in Tondern eingetragenen Aktiengesellschaft „Nordseebad Witt- dün auf Amrum“ eingetragen worden:

Der Justizrat Georgius von Paichkowsky in Tondern ift aus dem Vorstande ausgeschieden, statt seiner ist das Vorstandsmitglied Heinrich Andresen als Direktor und an dessen Stelle der Bankier Câfar Witzig zum Vorstandsmitglied bestellt. Der 8 21 des Gesellschaftsvertrages is durch Beschluß der Generalversammlung vom 12. Dezember 1903, wie folgt, abgeändert :

a. der Aufsichtsrat besteht Personen,

b. der Aufsichtsrat wird (abgesehen vom ersten Autsichtsrat) auf fo viele Jahre gewählt, als Auf- \chtsratsmitglieder vorhanden find,

von Paschkowsky if als Mitglied des Vorstandes im Register gelöf{cht worden.

aus mindestens vier

Von dem über die Generalversammlung vom 12. Dezember 1903 aufgenommenen Protokoll kann | bei dem unterzeichneten Gericht Einsicht genommen

Zu den Aufgaben der Seftionsaus\{hüsse ist hinzu- getreten: Die Beschlußfassung über die Katräge des

innerhalb einer Sektion und den für folhe Gruppen festzustellenden Ausgleihungsrabatt. Sektionen, welche an Jahresbeiträgen weniger als 600 000 A einnehmen („kleine Sektionen“), haben einen Aus-

zwar sind für jede Gruppe regelmäßig zu wählen : a. bei großen Sektionen: mit dem in Preußen 4, mit dem Wohnsiß in Sachsen, Württemberg, Elsaß - Lothringen Baden je 1, mit dem Wohrsiz in ubrigen Bundesstaaten 2, zusammen 11 Mitglieder; c. bei fleinen Seftionen: mit dem Wohnsitz in Preußen 3, Württembexg je 1,

E 1E ? Ihn RAALAG/ L I

H ry «. ÄAVeTR,

S Den

und mit dem Wohnsitz in Elsaß-

¡usammen § Mitglieder. Falls die befonderen Ver-

machtigt, bis zur Genehmigung dur den zuständigen Abteilungs8ausschuß eine den veränderten Verbältniffen Jechnung tragende andere tezritoriale Verteilung vorläufig festzusetzen. Die Entscheidung zUs ständigen Abtailungsaus\chufsses ift bei dessen nächitem Zufammentreten einzuholen. Die ordentlichen Mit- glieder der Sefkftionsausschüsse teilen ch in „Ver- treier“ (je eine Gruppe) und in „Beigeordnete“ (je zwei Gruppen});; jeder Gruppe kommt ew Jahr lazg die Funktion der „Vertreter“ und zwei Jahre lang diejenige der „Beigeordneten“ zu. Der Beigeordnete hat bei allen Versammlungen das gleiche Teilnahme- und Stimmrecht wie der Vertreter und kann im

d Des

Vertreter einberufen werden. Jeder Sektionsaus- \chuß ist berechtigt, fich durch Beiwahl aus der Zahl der Seftionsmitglieder auf diè Dauer feiner Wahl- periode zu verstärken, jedo um nicht mehr als ein Drittel. Die Beigewählten haben in den Sitzungen

nur beratende Stimme. Wird die allen Aus|huß- mitgliedern schriftli mitzuteilende Beiwahl von

einem Drittel des Gesamtausschusses beanstandet, so ist fie hinfällig. Die ordentlichen Mitglieder der SekCtionsausschüsse einer Abteilung bilden zusammen den Ausschuß der betreffenden Kbteilung und die ordentlihen Mitglieder sämtlicher Sektionsausschüfse bilden den Vereinsaus\{huß. teilungsaus\hüfsse sind in § 16, die des Vereinsaus-

geregelt. Die dem Vereinsauss{uß jeweils als Ver-

Rechtsanwalt Franz Pfund, beide hier.

Bedacefsfalle als Ersaßzmaun für einen verhinderten |

schusses (Generalversammlung) in § 17 der Satzung |

Borstands, betreffend die Bildung besonderer Gruppen |

{uß von 24, die anderen („große Sektionen“) einen solzen vou 33 ordentlichen Mitgliedern. Jeder Ausschuß wird in 3 ŒSruppen gewahlt; und |

und j

mit dem Wohnsiz in Bayern, Sachsen, j Lothringen, Baden und dea übrigen Buncesstaaten 2, | hältnisse innerhalb einer Sektion das alsbaldige Abs- i

weichen vonder oben angegebenen Art der Zusamanen- j seßung erforderlich machen, ijt der Aufsichtsrat er- j

j j

j Î

Î

Die Aufgaben der Ab- |

t d i | getragen: Jegt: Zu der Firma F. Mühle & Co. in Stutt- ! Hauptmann a. D. Ernst Anderson in Naumburg a. S.

Köntalicbes Amtsgericht.

| Tetersen. Bekauntmachung. [88177] Fn unser Handelsregister Abteilung A ib heute | der unter Nr. 70 eingetragenen Firma Schu- | macher u. Behrens, Uetersen eingetragen : | Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Ge- Fohann Dittmer Behrens, Altona, ist Der Gefellshafter August Heinrich | Schumacher, Uetersen, ift alleiniger Fnhaber der in: Häcfselschuciderei, Heu- und Strohktßaudlung ; | August Heiurich Schuhmacher, Uetersen

| bei

D VULLA | sellschafter i ausgeschieden.

ck | umgeänderten Firma.

| Uetersen, den 16. Febcuar 1904. Königliches Amtsgericht.

| TIm, Donau. K. Amtsgericht Ulm. [88178] | das Gesellschaftsfirmenregister Band [l Blatt 3

t | C1 R

wurde beute zu der Firma S. Strauß, ofene

| Handelsgesellschaft in Uim, eingetragen, daß mit T T Í 4 e i Wirkung vom 1. Vezember 1903 an als wetterer

| Teilhaber mit dem Recht zur Vertretung und Zeich- nung der Firma in die Gesellschaft eingetreten ift: g Strauß, Kaufmann in Ulm.

i Den 15. Februar 1904.

Qi drri YUOTVI

| Stv. Amtsrichter Maier

Vacha. VBekanutmachung. 88179] Die Firma H. Schimmelpfeug in Vacha ift heute gelöscht worden Vacha, am 17. Februar 1904,

Großh. Sächs. Amtsgericht. WaläKireh, Breisgau. (88248] DHaudelsregifter.

Nr. 1933. Im Handelsregister Abt. A wurde

eingetragen : 1) bei D.-Z. 125 Apotheke Waldkirch daß die Firma erloschen ist.

2) unter O.-Z. 158 Firma: Apotheke vou Eugen Reitter Waldkirch, Inhaber: Eugen Reitter, Apotheker in Waldkirch. :

Waldkirch, den 15. Februar 1901.

Gr. Amtsgericht. Weinheim, 38180]

Zu O.-Z. 144 des Handelsregisters, Abteilung A

Band 1 (Firma H. Förster Söhne, Hemsbach) wurde heute eingetragen: Die offene Handelsgefell- schaft ist durch den Ausétritt des Gesellschafters Eduard Förster, Gäriner, z Zt. Kaufmann in Nau- heim aufgelöst worden. Das Geschäft wird von dem Gesellshafier Gustav Förster, Oeïonom in Hemsbach als Einzelkaufmann unter der seitherigen Fir ma weitergeführt. G Weinheim, den 10. Februar 1904. Großh. Amtögericht. 1.

treter angehörenden Mitglieder werden dur ein- | WeissenseIs. [88181] geschriebene Briefe zur Geueralversammlung ein- | In unser Handelsregister Abteilung A ist bei eladen. Zu Stellvertretern des Vorstands sind | Nr. 149, Firma „Buchdruckerei von Leopold bestellt worden: Justizrat Beruhard Siutenis und | Kell“ in Weiftenfels am 16. Februar 1904 cin-

offene Handelsgesellschaft. Der