1904 / 43 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ist in das Geschäft als r haftender Gesell- schafter eingetreten. Die Gesellschaft hat am 1. Ja- nuar 1904 begonnen.

Königliches Amtsgericht Weißenfels.

Werdau. l ) [88182] Auf Blatt 649 des Handelsregisters ift heute das Erlöschen der Firma Wilhelm Ludwig in Werdau eingetragen worden. Werdau, den 15. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Befanntmachung. [88249] Handelsregister A. Harry Süßenguth. Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Harry Süßenguth zu Wiesbaden ein Handelsgewerbe als Einzelkaufmann. : Wiesbaden, den 10. Februar 1904. Königl. Amtsgericht.

Bekanutmachuug. Handelsregister A. Ferd. Marx Nachf. Offene Handelsgesellschaft. Das von der verstorbenen Witwe Karoline Marx, geb. Schiff zu Wiesbaden cqeführte Geschäft wird von Ludwig Marx, Jenny Marx und Paula Marx

Wiesbaden. [88250]

als persönlich haftenden Gesellshaftern O führt. Die Gesellschaft hat am 18. April 1901 be- gonnen. Wiesbaden, den 12. Februar 1904. Königl. Amtsgericht. Wismar. [88183]

In unser Handelsregister ist heute das Erlöschen der Firma „A. Mühlenbruch“ eingetragen worden.

Wismar, den 17. Februar 1904.

Großherzoalihes Amisgericht. Witten. I 88184]

Bei der unter Nr. 17 des Handelsregisters B eingetragenen Firma: :

„Gewerkschaft ver. Samburg «& Franziska

zu Witten“ ift heute folgendes eingetragen :

Dur Beschluß der Gewerkenversammlung vom 929. Januar 19014 ist die Gewerkschast aufgelöst; die Firma ist daher gelöscht.

Witten, den 15. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Wörrstadt. Befanntmachungen [86859] von Einträgen iu das Haudelsregister.

1) „Krouen-Apotheke Undenheim Adolf Moyat.““ Unter dieser Firma betreibt der Apotheker Adolf Moyat zu Undenheim daselbst das Apotheker- gewerbe.

9) „Kronen-Apotheke Undenheim, Dr. Carl Clar, Apotheker.“ Die Firma ist erloschen.

Wörrstadt, 9. Februar 1904.

Gr. Amtsgericht.

Zabern. Handelsregister Zabern. [88251] + Bei nachstehender im hiesigen Firmenregister

Band 1 Nr. 815 eingetragenen Firma: „Philippe Alexandre““ in Saarburg i. L., Inhaber: Philipp Alexandre, Metzger daf., wurde eingetragen : Die Firma ist erloschen. Zabern, den 11. Februar 1904. Kaiserl. Amtsgericht. Zabrze. [88185] Sn unserem Handelsregister A Nr. 59 ist am 15. Februar 1904 die Firma Emil Strumpfner Inh. Lucie Strumpfner in Klein-Zabrze ge- löscht worden. : Amtsgericht Zabrze. Ziegenhals. [88186] In unser Handelöregister A ist bei der unter Nr. 45 eingetragenen Handelsgesellschaft von Rud- zinski u. Dampfbrettsäge Schönwalde, Kreis Neisse folgende Eintragung bewirkt worden : Die Prokura des Boguslaw von Merkel ist er- loschen. Ziegenhals, den 11. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Genoffenschaftsregister.

Ahlen. [87260]

Bei der unter Nr. 2 des Genofsenschaftsregisters eingetragenen Genossenschaft Heessener Spar- und Darlehnskasseuverein e. G. m. u. H. zu Heessen ist heute eingetragen worden :

Der Kolon Johann Nordhaus aus Nordenfeld- mark Hamm ift aus dem Vorstande ausgeschieden und an dessen Stelle der Gastwirt Franz Schiefen- hövel zu Heessen gewählt.

Ahlen, den 11. Februar 1904.

Könialiches Amtsgericht. Angermünde. [88187]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 20 die Genossenschaft in Firma Passower Spar- uud Darlehnskafseu - Verein, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Sigze zu Passow i. Uckm. eingetragen und dabei folgendes vermerkt:

Gegenstand des Unternehmens ift: Hebung der Wirtschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zwecks geeigneten Maßnahmen, insbesondere: a. vorteilhafte Beschaffung der wirtschaftlihen Betriebszittel, b. günstiger Absaß der Wirtschaftserzeugnisse. Die Mitglieder des Vorstands sind: Hermann Kegler, Landwirt in Pafsow U.-M., zugleich als Verein3- vorsteher, Wilbelm Hübner, Bauer in Passow U.-M., zugleih als Stellvertreter des Vereinsvorstehers, Fohannes Lüder, Landwirt in Passow U.-M., Julius Brüning, Schmiedemeister in Passow U.-M., Wil- helm Kegler, Landwirt in Passow U.-M. Statut vom 26. Saruar 1904. Alle Bekanntmachungen sind in dem Landroirt schaftlichen Genossenschaftsblatt, das gegenwärtig in Neuwied erscheint, oder demjenigen Blatt, welhes als Rechtsnachfolger desselben zu be- irachten ist, bekannt zu mahea. Sie sind, wenn sie rechtéverbindliche Erklärungen enthalten, in der für die Zeichnung der Genossenschaft bestimmten Form, in anderen Fällen aber vom Vereinsvorsteher zu unterzeihnen. Die Willenserklärungen und Zeich- nungen des Vorstands sind abzugeben von mindestens drei Borstandsmitgliedern, unter denen sih der Bereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma tie Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Vie Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden des (Berichts jedem gestattet.

Augermünude, den 5. Februar 1904.

#erlin.

r 88189 In unser Genossenschaftsregister ist heute Ea Nr. 204 (Lehr- Pensions- und Versorgungsanstalt Frauenheim eingetragene Genossenschaft mit be- {ränkter Haftpflicht, Berlin) eingetragen worden: Nach vollständiger Verteilung des Genossenschafts-

vermögens ist die Vertretungsbefugnis der Liqui- datoren beendigt. Berlin, den 10. Februar 1904. Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 88.

Bialla. Dea E, [88303] Fn unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 4 unter der Firma Molkereigenossenschaft „Kallischken“ Eingetragene Kenofsenfchaft mit beschränkter Haftpflicht zu Kallischken eingetragen. Zweck derselben ist die Sammlung, Verarbeitung und der Verkauf der von den Mitgliedern produzierten Milch und deren Produkte. Zu Vorstandsmitgliedern sind bestellt: ; Î) Rittergutsbesißer Boto Forstreuter, Kallischken, zugleih als Vorsteher. L 9) Administrator Paul Schiefer, Symken, zugleich als Stellvertreter des Borstehers, 3) Lehrer Bombel, Kallischken. Das Statut ist am 25. August 1903 festgestellt. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma im FJohannisburger Kreisblatt. Die Willens- erklärungen des Vorstands erfolgen durh mindestens 2 Mitglieder. Die Zeihnung ge|chieht, indem 2 Mit- glieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Der Geschäftsanteil beträgt 10 A Mehr wie wie 40 Geschäftsanteile darf kein Mitglied erwerben. Die Haftsumme beträgt 100 4 Die Cinsicht in die Liste der Genossen ist jedem in den Dienststunden des Gerichts gestattet. Bialla, den 9. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Colmar. Bekanntmachung. [88191] In Band 111 des Genossenschaftsregisters ist bet Nr. 24 „Diefenthaler Spar- und Darlehns- kasseuverein e. G. m. u. H. in Diefenthal“ eingetragen worden: Durch Generalversammlungsbes{chluß vom 7. Ja- nuar 1904 ist an Stelle des Theodor Langner in Diefenthal der Genosse Josef Schuhler, Rebmann in Diefenthal, in den Vorstand gewählt worden. Colmar, den 11. Februar 1904.

Kl. Amtsgericht.

Colmar. Bekanntmachung. [88192] &n Band II1 des Genossenschaftsregisters ift bei Nr. 70 „Heiligensteiner Spar- und Darlehns- kassenverein, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Heiligenftein eingetragen worden : ur Generalversammlungsbes{chluß vom 24. No- vember 1903 wurde an Stelle des Eduard Hütt in Heiligenstein der Genosse Friedrich Frey, Winzer in Heiligenstein, in den Vorstand gewählt. Colmar, den 11. Februar 1904.

Kîl. Amtsgericht. Colmar. Bekanntmachung. [88193] Fn Band 111 des Genossenschaftsregisters ift bei

Nr. 50, „Bauverein Colmar eiugetragene Genofsseuschaft mit beschräukter Haftpflicht“

in Colmar, eingetragen worden: Dur Beschluß vom 1. Juli 1903 is an Stelle des Nentners Ludwig Lorber in Colmar der Land- gerihtsrat Friedrich Diefenbach in Colmar und an Stelle von Karl Gerwig, Architekt in Colmar, der Kaufmann Ernst Koenig in Colmar in den Vorstand gewählt worden. Colmar, den 12. Februar 1904, K\l. Amtsgericht.

Darmstadt. Befauntmachung. [88194] Sn der Generalversammlung der Spar- und Darlehnskasse Traisa, eingetrageue Genoffen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 31. Fanuar 1904, wurden an Stelle der ausgeschiedenen NBorstand3mitglieder Philipp Kappel und Karl Daub [11., beide von Traifsa, der

1) Wilhelm Wegt 11,

2) Friedri Scheerer IV.,

beide von Traisa,

als Vorstandsmitglieder neu gewählt.

Eintrag zum Genossenschaftsregister ist erfolgt.

Darmstadt, 15. Februar 1904.

Gr. Amtsgericht Darmstadt Il.

Düren. [88195]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 38 die durch Statut vom 29. Januar 1904 er- richtete Genossenschaft unter der Firma ,„Hastenrather Spar- uud Darlehnskassenvereiu, cingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sihe in Hasteurath eingetragen. Die Genossenshaft bezweckt den Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zum Zwelke: 1) der Er- leichterung der Geldanlage und Förderung des Spar- sinns, 2) der Gewährung von Darlehn an die Ge- nossen für ihren Wirtschaftsbetrieb. Die Mitglieder des Vorstands sind: 1) Peter Simons, Aerer zu Hastenrath, zugleich al3 Vereinsvorsteher, 2) Peter Morschel, Ackerer zu Scherpenseel, zuglei als Stell- vertreter des Vereinsvorstehers, 3) Andreas Flöhr, Bâker zu Hastenrath, 4) Aloys Heinen, Geschäfts- führer zu Hastenrath, 5) EGgidius Joussen, Ackerer ¡u Scherpenseel. Die von der Genossenschaft au3gehenden Bekanntmachungen erfolgen in der für die Willengerklärungen des Vorstands vorge- schriebenen Form in dem zu Cöln erscheinenden „Rheinischen Genossenschaftsblatte“. Die Willens- erklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt durch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstands, und zwar in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Düren, den 8. Februar 1904.

Königl, Amtsgericht. Abt. 4. Giessen. Bekauntmachung. 88197 _In das Genossenschaftsregister wurde vai ie ¿züglih des „landw. Consumvereins Leih- gesteru Ll“ e. G. m. u. S. cingetragen: Forst- wart Johannes Seipp XIV. zu Leibgestern ist an Stelle des verstorbenen Johannes Seipp 1X. zum Vorftand gewählt. E

Gießen, am 13. Februar 1904.

Großherzogliches Amtsgericht. Gross-Geran. Beröffentlihung.

Durch Beschluß der Generalverscmlune pour 10. Januar 1904 wurden in den Vorstand des Vorschuf; (Kredit) Vereins Klein-Gerau, e. G.

Königliches Amtsgericht.

i, 1, D. 2

1) als Direktor Philipp Bernhardt an Stelle des Gr. Bürgermeisters Lipp von Klein-Gerau, 9) als Kontrolleur Philipp Reinheimer Il. da- selbst an Stelle des Peter Engel 11. ewählt. : 8 Groß-Gerau, den 10. Februar 1904. Großh. Amtsgericht.

Hannover. BVefanntma Gin, _ [88198]

Jn das Genossenschaftsregister Nr. 9 ist zu dem Beamten-Wohuungsverein für Hannover und Umgegend, eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, eingetragen, daß der Eisenbahnsekretär Ribard Müller zu Waldhausen in den Vorstand gewählt ift.

Hannover, den 13. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. 4A.

Hannover. Befanntmachung. [88199]

In das hiesige Genossenschaftsregister Nr. 50 ist eingetragen: Spar- und Daxrlehnskafsse, cit getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit Siß in Enzgelboftel. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse. Das Statut ist am 7. Februar 1904 errihtet. Der Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern, ibm gehören an Hofbesizer Kollenrodt, Maurermeister Deiters und Lehrer Greite, sämtli in Engelbostel. Willenserklärung und Zeichnung für die Genossen- {aft muß durch mindestens 2 Vorstandsmitglieder erfolgen. Bekanntmachungen erfolgen im „PYanno- vershen Anzeiger“; beim Eingehen desselben bis zur nâd)sten Generalversammlung im Reichsanzeiger unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 9 Vorstand3mitgliedern oder, wenn fie vom Auf- sichtsrat au3gehen von dem Vorsißenden desfelben oder dessen Stellvertreter. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Hannover, den 15. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. 4 A.

Veklanntmachung. Genoffenschaftsregister betr.

Nah dem Musterstatut des bayerischen Landes verbandes landwirtshaftliher Darlehenskassenvereine haben fich am 9. August 1903 in Lichtenberg, am 99, Dezember 1903 in JIssigau, am 3. Januar 1904 in Marxgrün und am 7. Februar 1904 in Bernstein a. W. Genossenschaften mit unbeschränkter Haftpflicht gebildet, welche heute in das Genossen- \chaft3register des K. Amtsgerichts Naila eingetragen wurden. Den Gegenstand dieser Unternehmen bildet die Beschaffung der zu dem Geschäfts- und Wirt- \chaftsbetriebe der Vereinsmitglieder nötigen Geld- mittel in verzinslihen Darlehen, die Gewährung von Gelegenheit zur verzinslihen Anlage müßig liegender Gelder, die Ansammlung je eines Kapitals unter dem Namen Stiftungsfonds zur Förderung der Wirtschastsverhältnisse der Vereinsmitglieder und der Betrieb je einer Sparkasse. Der Vorstand jedes dieser vier Vereine besteht aus dem Vereinsvorsteher und vier Beisigern, deren einer zum Stellvertreter des Vorstehers gewählt ist. MRechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für jeden Verein er- folgen dur drei Vorstandsmitglieder, welche der Firma des treffenden Vereins ihre Unterschriften hinzufügen. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma des treffenden Vereins im Hofer Anzeiger und werden dur drei Vorstandsmitglieder beziehungs- weise dur den Vorsitzenden des Aufsichtsrats ge- zeichnet. Die Einsicht der Mitgliederliste ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Die derzeitigen Vorstandsmitglieder find, und zwar:

1) für den Darlehenskafsen-Verein Lichten- berg: Bierbrauer und Bürgermeister Christof Fischer, Vereinsvorsteher, Meßger Heinrih Haas, Stellvertreter, und Metzger Heinrich Ginsiedel, Land- wirt Heinrih Hagenmüller und Flashner Hans Wolfrum, Beisitzer, sämtlih von Lichtenberg,

2) für den Darlehenskassen-Verein Jssigau: Gut3verwalter August Korthals von Neitenltein, Nereinsvorsteher, Landwirt Johann Rank in Issigau, Stellvertreter, und Landwirt Karl Völkel in Isjigau, Gutspächter Gustav Brändlein in Neitzenstein und Landwirt Erhardt Müller zu Issigau, Beisitzer,

3) für den Darlehenskafseu-Verein Marx- grün: Landwirt Heinrich Griesbah von Klein- \chmiede, Vereinsvorsteher, Landwirt Adam Sinter- hauf in Marxgrün, Stellvertreter, und die Landwirte Georg Heinrih, Johann Köppel und Elias Plank von Marxgrün, Beisißer,

4) für den Darleheuskassen-Verein Bern- stein a. W.: K. R Adolf Frenz von Bern- stein, Vereinsvorsteher, Kantor Georg Gollwiter von dort, Stellvertreter, und die Landwirte Fritz Schmidt von Bernstein, Adam Weber von dort und Johann Schmidt von Gemeinreuth, Beisitzer.

Hof, den 15. Februar 1904.

Kgl. Amtsgericht. Inowrazlaw. [88200]

Im Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 1 eingetragenen Genossenschaft iasa pozyezkowa Cheimee eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht heute folgendes ein- getragen worden :

Die Uma dex Genossenschaft lautet vom 1. April 1904 ab: „Kasa Pozyczkown Zapisann Spotka Z niecegraniczonga odpowie-

dzialnmoscisa eingetragene Genosseuschaft mit

unbeschränkter Haftpflicht“. Inowrazlaw, den 16. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. Meldorf. 88201]

In unser Genossenschaftsregister ift zur Ne, 19, Meiercei-Genosseunschaft, e. G. m. u. H. in Grofßftenrade, folgendes eingetragen worden:

An Stelle des ausgeschiedenen Kätners Carsten Harder aus Brickeln ist der Kätner Paul Wethje daselbst in den Vorstand gewählt.

Meldorf, den 11. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 11. Meppen. : [88202]

Ins Genossenschaftsregister i| zur Firma Molkerei Fullen eingetragenen Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Klein-Fullen eingetragen : An Stelle des Kaufmanns H. Friese ist Beerbter Herm. Bekmann in Gr. Fullen in den Vorstand gewählt.

Meppen, den 13. Februar 1904,

Königliches Amt3gericht. 1. Mülheim, Rhein. Befanutmachung. [88203] In das diesseitige Genossenschaftsregister ist unter

Hof. [87867]

schaftshaus““, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Mülheim am Rhein. Zweck des Unternehmens ist das Bauen von billigen Wohnungen und Beschaffung von Arbeitsgelegenheit für die Mitglieder, Erwerb und Unterhaltung eines Gesellschaftshauses zum Zwecke der Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft der Mitglieder. Der Vorstand besteht aus: Albrecht Kluge, Former, Wilhelm Karsch, Böttcher, Friedrih Franz, Ver- walter, Je, Ae rifeur, und Christian Schulz, Schreiner, alle zu Mülheim am Rhein. Das Statut datiert vom 3. Februar 1904. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in der „Rheinischen Zeitung" in Cöln, nötigenfalls im „Reichsanzeiger“, seitens des Vor- stands in der weiter unten angegebenen Zeichnungs- form, seitens des Aufsichtsrats durch den Vorsißenden oder seinen Stellvertreter derart, daß er der Genossen- \haftsfirma die Worte „Der Aufsichtsrat“ und feine Unterschrift hinzufügt. i Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens drei Mitglieder; die Zeichnung ge- \chieht, indem die drei Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. L Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Mülheim a. Rhein, den 6. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 1.

Neisse. O Fn unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Darlehuskassenverein zu Grunau, E. G. m. u. D., eingetragen worden, daß das Vorstands- mitglied, Schmiedemeister Konstantin Payelt ge- storben und der Gastwirt Johann Drutshmann zu Grunau in den Vorstand gewählt ist. Neisse, den 15. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Neutomischel. [88205] In unser Genossenschaft3register sind bei Ir. 9 als Vorstandsmitglieder der Spar- und Darlehns- lasse eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Konkolewo an Stelle der Landwirte Gottfried Hildebrandt, Heinrich Rothe und Rudolf Neumann die Eigentümer Gottlieb Förster 1, Berthold Adam und Ernst Neumann, fämtlih aus Konkolewo, eingetragen worden. Neutomischel, den 13. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Oberweissbach. [88207]

Im hiesigen Genossenschaftsregister Nr. 8 unter der Firma Fonfumverètin Meura e. G. m. b. H. ist folgendes cingetragen: Das Vorstandsmitglied Emil Jahn ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle Tis{ler Hermann Göliter in Meura getreten.

Oberweifbach, den 15. Februar 1904.

Fürstl. Schw. Amtsgericht.

Ratzeburg. Befanntmachung. [88208]

Heute wurden in das bier geführte Genossenschafts- register die Saßzungen der Spar- und Darlehnus- kasse des Kirchspiels Gr. Grönuau, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vom 7. Februar d. J. eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist: Hebung der Wirtschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zwecks geeigneten Maßnahmen, insbesondere vorteilhafte Beschaffung der wirtschaft- lihen Betriebsmittel und günstiger Abfag der Wirt- \chaftserzeugnisse. Die Willenserklärungen und Zeich- nungen des Vorstands sind abzugeben von mindestens 3 Vorstandsmitgliedern, unter denen sch der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen im Landwirtschaftlihen Genossenschaftsblatt in ‘Neu- wied unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 3 Vorstandsmitaliedern bei rechtsverbindlichen Erklärungen, in anderen Fällen gezeihnet vom Vor- steher.

Der Vorstand besteht aus:

dem Amtsvorsteher und Hofbesiter Friedrih Frahm

in Gr.-Grönau,

dem Hufner Johannes Engelbrecht daselbst,

dem Kätner Iohann Both daselbst,

dem Müller Thomas Klempau in Hornstorf,

dem Hufenväthter Richard Pelkelhoff in Schatiin.

Die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienstsiunden des Gerichts ift jedem gestattet.

Natzeburg, 15. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

C1

Salder. [87877]

Bei dem Gebhardshagener Spar- und Dar- lehnskafseu - Verein, eingetragene Geuofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genoffenschaftsregister eingetragen:

Laut Anmeldung vom 20./25. Januar 1904 ift dad Statut in der Generalversammlung vom 15. Ja- nuar 1902 dahin abgeändert, daß der Vorstand von 3 Mitgliedern auf 5 Mitglieder erweitert ist.

In der nämliten Versammlung sind die Müller- meister Heinri Krentel und Erih Spörr zu Geb- bard8hagen in den Vorstand gewählt.

In der Generalversammlung vom 27. Dezember 1902 if an Stelle des Handelsmanns Friedrich Wolters zu Gebhardshagen der Kalkbrenner Heinrich Meyer daselbft zum Vorstandsmitgliede gewählt.

Salder, den 1. Februar 1904.

Herzogliches Amtsgericht. B. Bendckendorff.

Salder. [88209]

Bei der Conservenfabrik Burgdorf-Braun- schweig, eingetragenen Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, ist heute in das Genofsen- schaftsregister eingetragen :

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 9. Februar 1904 ift die Genossenschaft aufgelöst.

Zu Liquidatoren sind bestellt :

a. Garteninspektor C. Könnecke in Burgdorf,

b. Kantor F. Brandes in Nordafsel.

Salder, den 13. Februar 1904,

Herzogliches Amtsgericht. B. Bendendorff.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Nr. 23 heute folgendes eingetragen worden: Bau-

und Erwerbs-Geuosseuschaft „Arbeiter-Gesell- |

Druck der Norddeutschen Buchdruckterei und Verlags- Austalt, Berlin SW,, Wilhelmstraße Ne. s2.

zum Deutschen Reichsanzeiger und K

Wo 4B.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher d

Zehnte

Beilage

Berlin, Freitag, den 19, Februar

ie Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-,

en, Patente, Gebrauchsmuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmachungen der Eisenba

Zentral-Handelsregister

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Neich kann

Selbstabholer au dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Könialich Vreußtsc 1A d n M L OE E A ch C ¿A E Ero 0 APNIGLC reußt|cke Staatsanzeigers, 5W. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. E E O

Genossenschaftsregister.

gehubim. Bekanntmachung. [87878

gn unser Genossenschaftsregister ist heute dite durch fatut vom 17. Dezember 1903 errihtete Genossen- haft unter der Firma „Deutsche Niolkerei- Ge-

ossenschaft eingetragene Genoffenschaft mit Sitze tin | 40

jeshränkter Haftpflicht“ mit guschkau eingetragen worden. luternehmens it, die Milch der Genossen zu ver- erten Die Vorstandsmitglieder sind die Landwirte ermann Loist zu Buschkau, Karl Werner zu Fa- lowko und Hermann Fischer zu Buschkau. Die Befanntmahungen erfolgen durch „RNaiffeisenboten fr die Provinz Posen“, unter der Firma von 2 Vor- tandömitgliedern, darunter der Vorfißende oder dessen Stellvertreter, unterzeichnet.

Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft, in« en 2 Vorstandsmitglieder, darunter der Vorsitzende der dessen Stellvertreter, zu der Firma der Genossen- haft ihre Namensunterschrift hinzufügen.

Die Haftsumme beträgt 600 4 für den Geschäfts- nteil, zugelassen sind 20 Anteile.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den jenststunden der Gerichtsschreiberei jedem gestattet. Schubin, den 6. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

eckermünde. Befanntmachung. Jn unser Genossenschaftsregister is unter Nr. 6 m 13. Januar 1904 die durch Saßung vom 18. De- fer 1903 errihtete Genossenschaft unter der firma „Löndliche Spar- und Darlehnskasse poppenwalde, eingetragene Genossenschaft it beschränkter Haftpflicht mit dem Siße in hoppenwalde i. Pomm.“ eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift :

Vetrieb einer Spar- und Darlehnskasse zum Zwecke 1) der Gewährung von Darlehen an die Genossen r ihren Geshäfts- und Wirtschaftsbetrieb,

7) der Crleihterung der Geldanlage und Förderung s Sparsinns, weshalb auch Nichtmitglieder Spar- Inlagen machen können.

Vorstandsmitglieder sind:

1) Johannes Mróz 2) Paul Thomas 3) Franz Thomas Die von der Genossenshaft ausgehenden Bekannt- ahungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft ¡cihnet von 2 Vorstandsmitgliedern, im Pommer- hen Genossenshaftsblatte in Stettin, beim Eingehen (es Blattes bis zur nächsten Generalversamm- ny durch den Deutschen Reichsauzeiger.

Vie Willeneerklärungen und Zeichnung für die nossenschaft erfolgen durch zwei Vorstandsmit- dder, die Zeichnung geschieht, indem die Zeichnenden t Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Vie Höhe der Haftsumme beträgt 250 4.

Vie höchste Zahl der zulässigen Geschäftsanteile

dem

famtlih zu Hovpenwalde.

tragt 25 Frank sort, Main.

Geschäftéjahr vom 1. Juli bis 30. Funi. Die Einsicht der Liste der Genossen ist i Lie Cinsicht der Liste der Genossen i} in den

leckermiinde, den 13. Januar 1904. Königl. Amtsgericht.

Konkurs

Konkurse.

E. A i - [88025] tier das Bermögen des Bierhändlers Friedrich | ermann Friedrich in Aue wird beute, am | Lebruar 1901, Vormittags 312 Uhr, das Konkurs- tahreneröffnet. Konkursverwalter Herr Auktionator | p Bretschneider hier. Aumeldefcist bis zum Marz 1904. Wahltermin am 3. März 1904, ago 10 Uhr. Prüfungstermin am März 1904, Vormittags 10 Uhr. | îne Arrest mit Anzeigepfliht bis zum |

j j | | | / j j j j j j | |

j j j j j Î l

Gegenstand des

[87300] |

E E a E Laus 295 T 7 | Arrest und Anzeigepflicht bis 25. Februar 1904.

Brieg, Bz. Breslau. Ueber das Vermögen der

mittags 8 Uhr, Berwalter: Kaufmann Stach zu Brieg. frist bis zum 21. März 1994. Erste

Uhr, Allgemeiner

Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. März 1904. Vrieg, den 16. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Cassel, Konkursverfa hren.

heute, am 17. Februar 1904, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. V

mit Anzeigepfliht bis zum Gläubigerversammlung am Vormittags 141 Uhr, und Prüfungstermin am d April 1904, Vormittags 28 Uhr. Gerichtsschreiberei Kgl. Amts3gerichis Cassel. Abt. 13. Düsseldorf. [88079] Ueber das Vermögen der Ehefrau des Schuh- machermeisters Peter Steffens, Therese geb. Clermont, Inhaberin eines Shuhwarengeschäfts unter der im Handeléregister niht eingetragenen Firma „Frau Peter Steffens" zu Düsseldorf Cölner Straße 15, wird heute, Vormittags 111 Ühr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Bloem [IT. hier wird zum Konkursverwalter er- nannt. ODffener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 15. März 1904. Erste Gläubigerver- R Ub am 41. März 1904, Vormittags

10. März 1904. Erste

115 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am | 25. März 1904, Vormittags [0 Uhr, Kaiser | Wilhelm-Straße 12, Zimmer Nr. 7. | Düfßfeldorf, den 16. Februar 1904.

Königliches Amt3gericht. Elberfeld. E

[88077]

| Ueber das Vermögen des Kaufmanus Heinrich | Ernft Müller_ in Elberfeld, Bachstr. 107, ift | heute, am 16. Februar 1904, Vorm. 11 Uhr, das | | Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: E Kray hier. Anmeldung der Forde- | rungen (unter Angabe des Betrages, des Grundes | und des etwa beanspruhten Vorrechts) beim unter- ! zeihneten Gericht bis zum 18. März 1904. Erste

Gläubigerversammlung

| m 17, März 1904 siae s Í

Vorm. 107 Uhr, Zimmer Nr. 21, Louisen- straße 87a (Vintergebäude). Prüfungstermin am 29. März 1904, Vorm. 40: Uhr, vaselbst. |

Offener Arrest mil Anzeigepflicht biszum 15. März 1904.

Königl. Amtsgericht, 13, Elberfeld.

[88070]

Ss E Eer offenen Handelsgesell- | (f t | schaft Frankfurter GBlaWbuciftal S Hl oitoroi lenititunde Go L h neh E | 2 Vvucitateu S lei erei ensMunden des Gerichts jedem gestattet. Lengner & Kost hier (G G Lo 6

- f ier Königs-

traße 33) ist am 10. Februar 1904,

13 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. t

2A Al Air É î Rechtsanwalt Hirschßler hier.

Konkurs-

C\œ 7 2ITT E ner

Ss[äubigerversammlung : 3. Marz 1904, Vor- ACEE 103 Uhr. Prüfungstermin: 14. April

durch alle Postanstalten, in Berlin für

Üeber vas Nermá Au [88076] Ueber das Bermögen des Fabrikanten Wilhelm Thomas zu Caffel, Holländische Straße 62, roird

as ‘Sperfahrer net. Konkursverwalter: | Kaufmann Heinrich Zimmer in Caffel, Wolfschlucht 33. | Anmeldefrist bis zum 21. März 1904. Offener Arrest |

L, März 1904, |

Bormittags | Erste |

Vormittags 10 Uhr. Anmeldefrist: | am 2. gebruar 1904,

öniglih Preußischen Staatsanzeiger.

1904.

/ j \chafts-, Zeichen-, Muster- und Börfenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren-

hnen enthalten find, ersheint au in einem besonderen für |

Bezugspreis beträgt L M 50 A für das 2

| Insertionspreis für den Naum einer Druckzeile 30 f.

s Witwe Christiane | labvervalters, Reda Lee Uoherigen Nach, | | Adam zu Brieg ist am 16. Februar 1904, Vor- | 12. i das Konkursverfahren eröffnet. | K: _Anmelde- versammlung den 9, März #1904, Voemtaas Sn: Prüfungstermin den

30, März 1994, Vormittags 10 Uhr. Offener |

Rechtsanwalts Dr. Spiter hier, am

/ Februar 1904 der Konkurs eröffnet worden. Konkursverwalter: Qr. Spigzer. Anmeldefrist :

2. April d. J. Erste Gläubigerversammlung und OrüfungStertnin - 182. April, Vorm. 410 Uhr. ffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. März d. X Konstantinopel, den 12. Februar 1904 Kaiferlih Deutsches Konsulargericht. Schueler.

|

1

|

:

| Kreuzburg O.-S. [88027] | Ueber das Vermögen des Kaufmanns Emanuel | Maloruy in Kreuzburg O.-S. ist heute, am 16. Februar 1904, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs |

i

eröffnet. Verwalter ist dec Kaufmann Emil Bie-

wald in Kreuzburg O.-S. Offener Arrest mit j Anzeigepfliht bis zum 21. März 1904. Erste

| Gläubigerversammlung am §. Mär i

1 E A ZEIE E Ö 1904, Vor- | mittags O0 Uhr. Prüfungstermin am 16. April 1904, _Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 25. | Anmeldefrist bis zum 2. April 1904.

Amtegeriht Kreuzburg O.-S,, 16. Februar 1904.

Labiam. __ Konkursverfahren. [88032]

„„ Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermann

Bilewsfi in Labiau ist am 15. Februar 1904,

Nachm. 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kon-

furéverwalter ist Rechtsanwalt Kuhn in Labiau. An-

| meldefrist für die Konkursforderungen bis zum

| 19, April 1904, Erfte Gläubigerversammlung den

| E 1, März 1904, Vorm. 10 Uhr. Prüfungs-

| termin der angemeldeten Forderungen den 20. Mai

| 1904, Vorm. 10 Uhr. Offener Acrest mit

| Anzeigefrist bis zum 8. März 1904.

| Labiau, den 15. Februar 1904.

| A Weiße,

Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgerichts.

| Leipzig. i E [88047] C cor g

| Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich

| Wilhelm Hemprich in Leipzig-Gohlis, Lothringer

| Straße 59, welcher früß 3

|

f, % Jt

| unter der im Handelsregister ma W. Hemprich ein | geschäft betrieben hat, if

niht eingetragenen i Zigarrenengros- ( il heute, am 17. Februar 1904, Vormittags 311 Uhr, das SortlirceBerfabren | eröffnet worden. Derwalter : Rechtsanwalt Dr. C. | E in Letpztg. Wahltermin am 9. März 1904, | Vormittags LA Uhr. Anmeldefrist bis zum E T & 4 1 L a al G 4 L 23. Ma [904. Prüfungstermin am 8. April 204, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 17. März 1904. S T E Ca e Que ¡ „Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. | Ycebenstelle Johannisgasse 5 i - | Lichtenstein. [88056] | A e V rmögen des Seifenhändlers Arno F 7 7 4 r [2 an Thufß in Lichtenstein w heute, am | 16. Fevruar 1904, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs-

i Firma

j

MmtTA 14/4 Ly

1904. | mittags LO Uhr. Prüfungstermin am 419. Avril | | 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigevflicht bis zum 30. März 1904.

j Königlihes Amtsgericht Lichtenstein.

| Lörchingen. Konkursverfahren.

| Ueber den Nachlaß des Maschinisten Wiltelu

Hubertus zu Schleuse 1 bei Rixingen ist heute

Î Ï

Î |

38040] !

| E e ; “i | am 9. H Nachmittags 6 Ühr, das Konkurs- | i verfahren erofsnet worden. Ver Gerichtêvollzieher

26. März 1904. E | I 6E C v , D 11d r I 21 inr f T6 s F # Franffuct a. M.-Bockenheim, 10. Februar 1904. | Alexandre „zu Lörchingen int zum Konkurêverwalter |

Der Gerichtsschreiber Kgl. Amtsgerichts. Abt. 33. | ernannt. Anmeldefrist bis zum 5. März 1904. Erste

Gelsenkirchen. Befanutmahung. [88078] | am 18.

Veber das Vermögen : 4 l E der ¡wischen der Ehefrau des Kaufmanns J. L. Trücke und dem Wirt Seinrich Jaeger,

| | 4, März | }

R E obtge Li G P EA s : 4 i Glaubigerversammlung und zugleich Prüfungstermin |

C V7 dit « S s

um März 1904, Vorm. 10 Uhr, im Sißungé]aal. Vffener Arrest und Anzeigefrist bis Ul +LNIzCTgeTrtil Dg

L FU4,

Mrt ort 1 _ : Amts8gerit zu Lörchingeu.

r in Leipzig, Querstr. 31, |

4. | Stattgart.

| werfaßhren orf O nnk / »

| verfahre rôof\net. Konkursverwalter: Herr Nechts- | I ats E E E E N A TEZ

j anwalt Stirl hier. Anmeldefrist bis zum 30. März | 1

j

R Pr t att l ÿ G Wahltermin am 15. März 1904, Vor- |

Blatt unter dem Titel

das Deutsche Reich. #:. 11,

Vas Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglich

CÙ, utsche d i Der iierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 A.

zes “P N E

ddvas, tan Reufabervdi ME e 1 Sie 1904 Anzeige zu machen. zum 5. März Königliches Amtsgericht zu Mittweida.

Neckarsulm. Konkursverfahren. [88255] Veber das Vermögen des Gottlieb Eisemaunn Metgers und Wirts in Neuenstadt, ist am 16. Februar 1904, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet, der offene Arrest erlassen, die An- zeigepflicht des § 119 Konk.-Ordg. und die Anmelde- e bit 4 La Gs der Wahltermin und Prüfungstermin auf itiwo den 16, A fm E 98 Uber anberaumt R Konkursverwalter i Bezirk3nok: in Ter alt t Bezirksnotar Kalmbach in Den E 1904, Gerichts\Hreiber K. Amtsgerichts Neckarsulm : Sekr. Geiger.

Osnabrück. KRonfursverfahrem. [88073] _ Ueber das Vermögen des Kaufmanns Franz Sabirowsky, Inhabers der Firma Rud. Beyder- hase Nachf. in Osnabrüe, Bierstraße 21, ist am 16. Februar 1904, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs | verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Auktionator Meimberg in Osnabrück. Erste Gläubigerversamm- lung: 10. Mätz 1904, Vormittags 10 Uhr. Anmeldefrist bis zum 31. März 1904, allgemeiner Sf uMerinis, 21. April 1904, Vormittags D Ee Zal ner Arrest mit Anzeigefrist bis zum | Osnabrück, den 16. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. IL.

E Konkursverfahren. [88033]

eber das Bermögen der „Prefßhefe- if | Aktiengesellschaft“ zu Rixdorf, aar ang tr

| die Vorstandsmitglieder Paul und Willy Krueger, vetde tin HMirdorf, Delbrückstr. 52/53 is beute

p f F - d r am 17. Februar 1904, Nachmittags 14 Uhr, das

Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Robert Lorenß, Nixdorf, Kaiser Friedrich-Str. 55, is zum | Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 31. März 1904 bei dem Gerichte anzumelden Grste Gläubigerversammlung am 17. März 1904, | Vormittags 11 lhr. Allgemeiner Prüfungs- | termin am 28. April 1904, Vormittags

| 1TT Uhr, vor dem Amtsgericht Rirdorf, Berliner | Straße 65/69, Ee Schönstedtstr., Zimmer 15. Offener | Arrest mit Anzeigefrist bis zum 31. März 1904.

| Rirdorf, den 17. Februar 1904.

j Bo gt, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Könial. Amtsgerichts. ; ; [88252] | „K. Amtsgericht Stuttgart Stadt.

j 4 eror A1 KE Ç j Konkurseröffnung über den Nachlaß des am 3. De-

C

zember 1903 verstorbenen Alfred Weidlin gewesenen Kaufmauns in Ostheim, Ofstend- | traße 77, am 17. Februar 1904, Mittags 12 Ubr. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Demmler hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 7. März | 1904. Ablauf der Anmeldefrist am 31. März 1904. Grste Gläubigerverfammlung am Montag, den

14, März 1904, Vormittags 97 Uhr, allae tnetner Prüfungstermin am Montag, den 18, April 1904, Vormittags 9 Uhr. 17. Februar 1904.

Gerichtsschreiber Lu z.

en Li.

Würzbur S. Vekanntmachung. [88054] ._ Ueder das Vermögen des Kaufmanns Sigmund Heinemann in Würzburg, Kapuzinerstraße Nr. 21, wurde Veuttgen der Konkurs erkannt. Konfursver Herr Nechtsanwalt Dr. Then L. | dahier lrrest mit Anzeigefrist und An- meldefrtii dis zum Montag, den 7. März 1904. Erfte

Gläubtaerversammsluna am Di ee iaudigerver]|ammlung am Dienstag, deu 1. März 1904, Vorm. 9 Uhr. Allgemeiner P j

ritt 7A 14144416106

) Ms 4 Ob otN o 2. 4 c Ç CÊT t L: 4 - arz 1904. | veide zu Gelsenkirchen, besteheuden H j [s an. R as e L S n : t E E Le E, steh uden Dandels- | »xomnden KoukurSeu Ra E A 9 U Siag, Den 15. März 1904,

Gor E bine: 1066 | gesellschaft in der Wirtschaft „zum Franziskaner“, | : - Konkurseröffnung. 33215] | Vorm. 9 Uhr, Sißungsfaal Nr. 92/Il des Jufstiz- ; Königliches Amtsgericht. | 2) des Wirts Heiurih Jaeger zu Gelsens- | ees , daë Dermögen des Kaufmanus Rudolf | gevaudes daÿter.

erlin, ———— [88021] | kirchen, | Veder in Menden ist am 16. Februar 1904, Vor-| Würzburg, am 16. Februar 1904 T o 4 [3021 EE: ha ; i oa c i s | mittaas 11 Ubr 54 Miunton dor Erne LeE d Ge s\reiberei des KZ3nial. Am leber L, Dees L Gesellschaft In _ , 3) der Eßeft au des Kaufmanns S. L. Drücte | L L L g L 94 Se AILU, Der A ONLUTS TL E Gertchtsfchreiberei des J Amtsgerichts.

tinkter Haftung Vrunsh & Schwarz zu | zu Gelsenkirchen = E E Jehtganwalt Hesse in Menden. | Der geschäftsleiten riefretär:

ttlin, Shillitr. 6, ist beute, Nacbmittags 1 Ubr | 1 heute nahmittag 3 Uhr das Konkursverfahren | Znmetidefrtit dis zum 6. April 1904. Erste Gläu- | Andreae, Kgl. K Er l itr. s l! eute, Viachmitta: 8 1 Ubr, E E E D - -= 5 n E ; NMaoerneram mla 1a 0 P Ï t

em Köntglichen Amtsgericht 1 zu Borlin das | eröffnet. Der Kaufmann Hubert Duesberg zu Gelfen- | I ELg QUI ARYENIEIIET JLIUUn gter | j

nf rh ov l @ n m Zu «4 ICL4Uli UV | Fty » 1+ 2179 P M rrähornalto »y Mit G {a G Pr l M Bo i L | i y ton ‘verf 31 E Rersken ie ies L an Berlin das | firchen ist zum Konkursverwalter ernannt. Erste | am LS, [pril 41904, Vormittags 10; Uhr, Arnswalde. Sonfureverfahren. 88031] eme in Berlin, Neue Noßst Kartmann | Gläubigerversammlung am 24. Müärz 1904, {n leiiger Dert@töhtele mmer Nr. Offener Das Konkursverfahren über das Verrnöaen der

Eneldun l e , eue Hoß!tr. 14 rit zur | Vormittags 10 16 D agidbia ger U ¿2 | Arrest mi [nzetaefriit bis P O Q verwitwete I Dcs L —LLIILOGTU VET

hung der Konkursforderungen bis 2. April | ¡um 5. April 1 I: Términ: zur Drisung der: E 1 Aae hen, dew LE ebnen. Prichenten gel. Tad. ce Tecaae, ie R

d) s - 9, E t 9 é. G 4 2: H vf O nume lSondon Taríhoritr 0 E Ende en 14, Fel tar 190 T : ge : zU

J M S e erUnde N ju d. April 1904 anzumeldenden Saidortuiae Gi tenden, n L Ren 1M E GEIEderite, geb. Bohn, zu Arnswalde wird nach

t ¿ A 3 - 4h 11 j j Ontaitaes 2 Sacttt ¡ ersoigtie Abhaltung D ckchlußt d l t D Vormittags 41 Uhr. Prüfungstermin | “6 Gs 904, Vormittags 10 Uhr, Zimmer | Kontgites Amtsgericht. erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur M sei j N O L E L G Ma x Urre!il N inetaepfliht 1nd 9 J ras Ne D . aufgehoben. R April 1904, Vormittags L122 Uhr, | ateldefrift eng Dans H I D n O 4 Mittweida. Konkuröverfahren. IIORA | 2 nôwalde, den 16. Fel

l rihtógebäude Klosterstraße T1/7K, 11 Tre | neldefri! der Forderungen bis zum 20. März 1904. | Ueber Vermögen des verstorbenen R Arnswalde, den 16. Februar 1904, mo 9 Ds 6/0, + L L doe - » 6 »y 12 T Ly » +0 | 1 -. 2 E t. E E R j o ai A E M tönigliche Amtsge

E 13/14, Offener Arrest mit Anzeigepflicht Se M den 19. Februar 1304. | Vestßers und Schuhmachermeifters August Sg,

U 9 Mir 1 ge Der Gerichtsschreiber des Kal. Amtägericts Moriß Kluge Gl s ; f | Dril 1904. er Gertich s\hretber des E untsgerickchts : | Moritz Kluge in Exlau wird beute, am 16. KFe- | R. Koukur®sverfahren. 00D} br U, den ET CN Al n 190 QNOnnes, Getretar. Î i ON M en Ld a l L 1 E 5 A A Danr Ahoprfn hren wr So8 Norm Aga /

ve . Februar 1904. t j U4 (acmiitags 27 Ubr, das 2a Konlursperfavren uber das Bermögen des or (Rorthtaf Hroi Herfg y ck Vie D s Etiots M e j R

A Der Gerichtsschreiber Koblenz Q0n791 |. verfahre i August Kieffer, Ackerer in Stotzhe wir

bed a,,4 V1 » 1 ©® E a L [ OOUVIZ 1 (J V f i namhdotr Nor d Di 2 L Ra O C

G niglihen Amtsgerichts F Abteilung 81. Konkurseröffnung über das Be rmögen der Firma ¡ Wurger , "Nt j tadem der n vem BECgLet@Liermine Dom 21. Jas

junseh weig. | [88059] Gebrüder Spauuer, Lederhandluug, zu Koblenz | R k j V: ZEW. ANgenoutmene Dwangsvergleich durch

lis, ge Nachlaß des am 14. Januar 1904 hie- Metternich. (alleiniger Inhaber: Rudolf Spanner | 2%, N | B tint if Bio LALER a a,

ing aguststraße Nr. 20, vecstorbenen Kauf ¡u Metternich) erfolgte am 16. Februar 1904, Nach- | DelGlubsa! M ie I URIEIENM,

V6 Friedrich Uhde is heute, Vormittags mutags l Uhr. Verwalter ilt Rechtsanwalt Dre. | l an S E O “liches Amise U \ng ¡ e 0 V U » R ares R c i ck M, pitolli leritmes i mTtägner

t, das Konkursverfahren eröffnet, Der Kauf- | Neu in Koblenz, Offener Arrest mit Anzeigefrist | L ben Tells t : E T ay " Roe ge e

h of, Heyser, Howaldtstraße 1 bier, ise | 21 zum 9, April 1904, Ablauf der Anmeldefrist | {Ten Can Ler die n F 2 der Konkursordnung | WArr. Konkursverfahren. 88050]

fonfursverwalter O, ofene Arrest | am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am | Vezeiane en cgei lande den 7. März 1904, as Konkursverfahren Über das Vermögen der j 7 : even. i I [ ' g E Qb i E h : i hg 0 E - E E „DLLROYER DE

oj « Konkursforderungen sind bis zum 15. April | {A Mürg 1904, Vorm. 10 Uhr, und allge- | Laas. E Na D T | Sive, eider Ube vas Naber Ca S

h be dem Saricdte anbieten, U E | weine Prüfungètermin am 23. April! 1904, | angemeldeten tderunge G 28, März | Witwe erster Ehe von Josef Cromer, in Stosz- 15, April 1904. Erste T Mo E, O Vorur., A0 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, | 1908, Vormittags 95 Uhr, dem unter- | heim wird, nachdem der în dem Vergleicßtermine

bine 204, Vormittags 95 Uhr; all. | Dmmer s O Serichle Yermin anderaumt. Allen Per« | vom #1. Zanuar 1904 angezommene Zwangsvergleich

ituitt Prüfungstermin am 1L, Mai 1904, | Vovieuz, den 16. Februar 1904. F [O e Cd Zur Nonturgmale (eHorigs Was | JUL, Le Beschluß vom 21. Januar 190

thte L N Uhr, vor Herzoglidem Amts- | Konigliches Amtögericht. Abt. 4. | E R Lan. L P ronturSmasße etwad | NODE tit, hierdurch aufgehoben.

Me, am Wendentore 7, Ammer Nr. 77 hier | : g E: | \Quidig lind, tvird aufgegeben tg die Erben Barr, den 15. Februar 1904

dr N , zimmer Vir. ((, hler. | KoBstantinopel, Veröffeutlichur [88256] | des GemeinfchGuldi U vera ne (va G i R iches Amtsg "unschweig, den 16, Februar 1904 | Ueber den Nacblaß N B, LO “e | h Le vuldners G "Der zu ¿eijlen, Auer ties Ambsgaricht,

; Un d X P ob In K En NEI {aChiaß v 01 »» HLODeIRDer V, F. jau die Berpflicütung auf enBe der Orli 4 j fahr -

Vau L, Müller, Sekretär, | hier verstorbenen preußischen Maiors a. D a Gas A dtung au e V Geiiße der | Worlim. KFoukur®Lverfghreu. [§8022 erihts\hreiber Herzoglihen Amtsgerichts Fam auit L tajors a. D. und | Sac@e und von den Forderun; für die Ke aus | In dem Konkursverfahren über das 2 oglichen Amtsgerichts. | ottomauischen Divisionsgenuerals Alexander | dex Sache C i v | Zümumarmeitters Ahecdan Gcediie L U Y L Ï Gh ch, Q Ia) ä q P rifter F * r i Ï gung pru) ! Zimmermeisters Theodor Hardike in Verlin,

E L Gie 2 E L) 4 5 A 1 F D 4 X M S S E L L b d V s n O :