1904 / 44 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verichte von deutschen Fruchtmärkten, S Ä RGRGRD R N R R LL I E. Oa a Q SaCE A S r i E Ma R: E E O 2A JOS R E) S R T S S A O A S T S D EER A N D A I U S SN D N O M T I C DRGRE E TRZRaBRdEK S F: Q M U O M N E I DRÄC A S S T IREA

er Preis für 1 Doppelzentner

niedrigster

hödjster | niedrigster

h

höster

ta

Außerdem wude am Markttage

übers{läglide:

Am vorigen

Durch(scnitts-

Doppelzentner ppelz (Prets unbekannt)

Schneidemühl .

—_

Schwerin i. M.

Rogge

ck 4 J v. Sorau_N.-L,

end pre pre fmd res ama fremd Jura Jen Sorma Jemen fmd red ene S NO C5

DO G0 DO DO DO DO DO D

Schneidemühl Kolmar i. P.

Strehlen i. S Schweidnitz .

S

Oildesheim

R

O0

O!

S

urm prak park jon pur pmk C0 D S D qn =J O0

Schwerin i. M. St. Avold. .

pk pre ut

en ®

Sorau N.-L.

nx: 22

Schneidemüh Kolmar i. P.

Schweidnitz .

E EE

S =—-

prak pad O D

E

D

=

je)

Sorau N.-L.

) Cn N J

O00

D b DS DD

Schneidemühl . Kolmar i. P.

Strehlen i. S Schweidniß .

puri D) pu pr jmd C) pre

s,

=

_— o

mm ed ferm Pram fem fend fern fc frei jd: Pm Pee fue Jene

d T

(t --

-

Winnenden

L CR2RRL n 0 ONO

rad Jrand femnd beck fanal ferm fand D C

Jrrma fremd fred ju fend Pram fam fork

D

C.

Schwerin i. M. St. Avold

pa

Î

T E E S R E

Die verkaufte Menge wird auf yolle Doppelzentner

merkungen. [tegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat

und der Verkau die Bedeutung, daß der betre

Weizen.

17,00 15,00 17,40 16,50 16,80 16,50 16,80 16,80 16,50 18,60

15,35 16,34 16,80 17,00 18,00 17,80 18,40 16,00

Centhülfter Spelz, Diukel,

17,80 17,00

_

DO DO DO DO D G E O00

on oOoc SSSSE

« « S

-

Po P

O R G E

|

O S5 M D Dl D OCO=IIOTO

12,80 11,60

12,00 13,00 11,80 11,60 11,60 12,40 12,00

12,40 12,50 12,80 12,20 13,80 13,60 13,44 14,00 12,20 12,60 13,90 12,35

14,00

4 .

17,09 15,00 17,609 16,50 17,00 16,50

7,30 16,80 17,00 18,60 6,15 ,34 80 17,00 18,33 18,20 18,40 16,40

1 1 l

T N

Fesecu).

18,00 17,00

13,50 13,00 13,00 12,20 12,20 12,50 12,00

2,50 12,30 13,00 12,80 13,00 13,00 12,90

13,00 13,75 13,60 13,57 14,00 14,60 14,10 13,00 14,30

-

do D D N SSSS

pad (rend fred fmd a B Go D O DO

Go f Go DO DD M OO 5 nr S2

pur jun prak fra fred pan fred Grand Gren feme S T A

00 US M N CC

ne o Ga

G C) GO G O

Go V5 D G2 2D

pm

&

(u)

wert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. D fende Preis niht vorgekommen ift, ein Punkt (

pk pri prt I, I G C0

TS S

do S

_

d d Cd Crd Cu

p E E S T

p ea R E 2

p p t t ps

bo DI DO D D d5 do

s Dn

Lo

S O

pmk pen o O

M S Us end bild: fik Jud DS S D E DO T S DO

pra pee gra prt

DD

b J

DO DO T S

[4

O

a 2 D bs D 5 DO H ——_ bo O DD , dO O D

d M, D bo

D

DO —, D D

p

DS DD

DD

do

D 2 d, Q hD 002 DO) D

pad pur

d

pak [0 O

o en en Wt O

Om DO Do O,

pas Jem Jer Jal Jrs ÎD bas bu D O, Co

bmi drand pn jer pa do dO DO TO TO

O, L

er Durchschnittspreis wird aus den unab

) in den legten sechs Spalten, baß N erundeten Zahlen berechnet.

prehender Bericht fehlt.

Personalveränderungen, Königlich Preuftische Axmee.

Offiziere, Fähnriche 2. Ernennungen, Beförderungen und Verségungen. Im altiven Heere. Berlin, 16, Fe hruar. Verseßt: die Ll1s.: y, dem Knesebeck im 3. Gardefeldart, Negt., in das Holstein. Feldart. Regt. Nr. 24, Ahrens (Walther) im Feldart. Regt. Generalfeldzeugnieister (1. Brandenburg.) Nr. 3, in das 2, Pomm. Feldart. Negt. Nr. 17, Friese, Meißner im Feldart. Negt. von Podbielski (1. Niederschles.) Nr. 5, in das Masur. Feldart. Regt. Nr. 73, Wachs im Feldart. Negt. Generalfeldzeugmeisler (2, Brandenburg.) Nr. 18, in das Lehrregt. der Feldart. Schießschule, y. Stojentim im Feldart. Regt. Generalfeldzeugmeister (2. Branden- hurg.) Nr. 18, in das Großherzogl. Mecklenburg. Feldart. Negt. Nr. 60, Lürmann im Feldart. Regt. Generalfeldzeugmeister (2, Brandenburg.) Nr. 18, in das Torgauer Feldart. Nr. 74, y, Poncet im Feldart. Negt. Generalfeldzeugmeister (2. Branden- bura) Nt, 18, v. Hymmen 1 1, Großherzogl. Hess, Feldart. Negt. Nr. 25 (Großherzogl. Art. Korps), in vas Feldart. Regt. von Peuder (l. S@{le0\) Nr. 6, y. Schul hendorff im 1, Großherzogl. Hess. Feldart. Regt, Nr. 25 (Großherzogl. Art. Korps), in das 4. Gardefeldart. Negt, George im Altmärk, Feldart. Negt. Nr. 40, in das Torgauer Feldart. Negt. Nr. 74. Reichert im 2. Kurhess. Feldart. Negt. Nr. 47, in das 9, Litthau. Feldart, Negt. Nr. 37, Vtto im 2. Kurhess. Feldart. Negt. Nr. 47, in das 2. Pomm. Feldart. Regt. Nr. 17, v. Mach im Neumärk. Felhart. Regt. Nr. 54, in das Oldenburg. Drag. Regt. Nr. 19, y, Braumüller im 2. Posen. Feldart. Regt. Nr. 56, in das Hus. Negt. König Humbert von Ftaliten (1. Kurhess.) Nr. 153, y. Trotha im Minden. Feldart.- Regt. Nr. 58, in das 4, Gardefeldart, Regt, Brauer im 2. Nassau. Feldart. Regt. Nr. 63 Frankfurt, in das Niedersächs. Feldart. Negt. Nr. 46.

Kellermeister v. der Lund, Lk. im 1, Oberelsäss. Feldart. Regt. Nr. 15, vom 1. März d. J. ab auf ein Jahr zur Dienstleistung beim

Braunschweig. Hus. Negt. Nr. 17, Rinke, Lt. in der Ostasiat.

(fahrenden) Battr. der Ostasiat. Besaßungsbrig , aus dieser Brig. aus- geschieden, im Feldart. Negt. von Peucker (1. Schles.) Nr. 6 angestellt

und vom 1. März d. J ab auf ein Jahr zur Dienstleistung zum Ulan. Regt. von Kahler (Schles.) Nr. 2, kommandtert. Grote, Hauptm. und Komp. Chef im 1. Westpreuß. Fußart.

Regt. Nr. 11, unter Beförderung zum Major, vorläufig ohne Siri

berlt. im Schleswig - Holstein. Fußart. Regt. Nr. 9, zum Hauptm. ohne Patent mit einem Vienstalter vom 19. Dezember 1903 befördert und

zum Stabe des Niedersächs. Fußart. Negts Nr. 10, Wendel,

als Komp. Chef in das 1, Westpreuß. Fußart. Negt. Nr. 11,

verseut. Rausch, Lt. an der Fußart. Schießschule, zum Oberlt.

befördert.

Spohr, Hauptm. in der 2. Ingen. Infp.,, unter Enthebung von der Stellung als Ingen. Offizier vom Play in Glatz zur Dienst-

leistung beim Ingen. Komitee kommandiert

Berseyt: die Hauptleute: Vieye, Militärlehrer an der Haupt- fadettenanstalt, mit dem 1. März d. I. mit Patent vom 14, Sey- tember 1893 X 16 x 1 zum Stabe des 1. Lothring. Pion. Bats. Nr. 16, Blum, Komp. Chef im Bad. Pion. Bat. Nr. 14, mit dem 1. März d. J. als Militärlehrer zur Hauptkadettenanstalt, Detinert in der 2. Ingen. Insp, Dopatka, Komp. Chef im Schles. Pion. Bat. Nr. 6, beide in die 4. Ing. Insþ.; die Oberlts. : Boetticher im Schleswig- Holstein. Pion. Bat. Nr. 9, in das 3, Oftpreuß, Inf. Regt. Nr. 45, Schwencke im 1. Elsäss. Pion. Bat. Nr. 15, in das 2. Unterelsäss. Inf. Regt. Nr. 137, Kießlih im 2. Lothring. Pion. Bat. Nr. 20, in das Inf. Negt. Graf Dönhoff (7. Ostpreuß.) Nr. 44, Liebert in der 3. Ingen. Insp., in die 4. Ing. Insp.,, Naglo in der 1. Ingen. Insp., in das Schles. Pion. Bat. Nr. 6, Delvendahl im Pion. Bat. Fürst Radziwill (Oft- preuß.) Nr. 1, in das Magdeburg. Pion. Bat. Nr. 4, Stiebler im Schleswig-Holstein, Pion. Bat. Nr. 9, in die 3. Ing. Insp., Toepffer im Westpreuß. Pion. Bat. Nr. 17, in die 1. Ingen. Insp.

Unter Verleihung des Charakters als Hauptm. versetzt: Pohl, Oberlt. im Gren. Regt. König Friedrich Wilhelm 1. (2. Oftpreuß.) Nr. 3, in das Schles. Pion. Bat. Nr. 6, Langgutbh, Oberlt. im

Uls

Calsow, Oberlt. im 6. Pomm. Inf. Regk Naffau. Pion. Bat. Nr. 21. Hinte, Oberlt. in der 3. Ingen. Insp

b

aus dem Heere ausgeschieden, in den Stammkompagnien für das 3, Seebat. angestellt und zugleich zum 3. Seebat. kommandiert. Heinrici, Lt. im Pion. Bat. Fürst Nadziwill (Ostpreuß.) Nr. 1,

Suffert, Lt. im Pion. Bat. von Nauh (Brandenburg.) Nr. zu Oberlts., vorläufig ohne Patent, befördert.

Seelmann-Eggebert, Oberlt. im Eisenbahnregt. Nr. 3,

inter Ernennung zum Komp. Chef, zum Hauptm., Weiß, Lt Gisenbahnregt. Nr. 1, kommandiert zur D

wärtigen Amt, Heinzelmann, Lt. in bahnbrig., zu Oberlts., alle drei vorläufig ohne Patent, be

fördert.

Willhelmi, Oberlt. im Elsäfs. Trainbat. Nr. 15, kommandiert als Führer der Befpannungsabteil. des Niedersächs. Fußart. Regts.

Nr. 10, mit dem 1. April d. J. in dieses Regt. versegt.

Bon dem Kommando zur Dienstleistung bei den nachgenannten tehnishen Instituten mit Ende März d. I. enthoben: Eck ft ein,

Oberlt. im 1. Oberelsä}. Inf. Regt. Nr. 167, bei der Gewehrfabrik

in Erfurt, Martius, Oberlt. im 10. Lothriag. Inf. Regt. Nr. 174»

bei der Munitionsfabrik.

In dem Kommando zur Dienstleistung bei den na tehnishen Instituten vom 1. April d. I. ab auf unbef belassen: Brandt, Oberlt. im Inf. Regt. V (7. Westfäl.) Nr. 56, bei der Gewehrfabrik Vberlt. im 5. Niederschles. Inf. Regt. Nr. 154, in Danzig, von Karl inski gen. von Car

Inf. Regt. Nr. 95, bei der Munitionsfabrik “e On

Bom 1. April d. F. ab auf ein Jahr zur fom mandiert: v. Nostken, Oberlt. im Füs. Negt. (Kur def.) Nr. 80, zur Gewehrfabrik in Spandau, Fi regt. Generalfeldmarshall Graf Moltke J

Sewehrfabrik in Erfurt, Lange, Oberlt.

D N. I y ï S R regt. Ir. 67, Kappes, Lt. im Inf. Negt.

tr E 4+; Fl 5 » y E ir. 29, zur Munitionsfabrik, Lindemant

eldart. Regt. Nr. 59, zur Pulverfabrik in S M; 4 L" Q T O o À s » Gt D Mit dem 1. März 1904 verseßt: v. Rosenberg, Hauptm.

z y

Mir+Z = 4 T+ ' r rontovÌd 0D Allitärlehrer an der Hauptkadettenanjtalt, als agogregiert zum 4. Gardefeldart. Regt., v. Gilfa, Hauptm. uud Battr. Chef im

r. 25 (Großberzogl. Art

Sroßberzogl. Hess. Feldart. Negt. Nr. Korps), als Militärlehrer zur Hauptkadettenanftalt, Piep e im 10. Rhein. Inf. Regt. Nr. 161, als Militärlehrer zu ause in Oranienstein, Kleinmichel, Oberlt. und 1 e cenhause in Oranienstein, in das 2. Niederschles. Inf. Regt AT. Îo

ie Vauptleute

L Irentertî zum i

Mit dem 1. Ap:il 1904 verseht: d chevrer an der Kriegsschule in Potsdam, als agg L M \ T) V - eldart. Negt. Nr. 33, Lindemann, Militärlebrer am Kadetten il

v 4

“A

aufe in Potödan, als Lehrer zur Kriegss{ule in Potsdam, Schneide1 ælltlärlehrer an der Hauptkadettenanstalt, als Komp. Chef in das E D, " : a 4 Y Y ha Inf. Regt. von Lüßow (1. Rhein.) Nr. 25, Bauer, Komp. Ghe

z V q 4 \ Ö V m Fnf. Negt. von Lüßow (1. Rhein.) Nr. 26, als Mi

zur Hauptkadettenanstalt, v. Laue, Komp. Chef au der Haupt

TyNott t C 4 E D cadellenanstalt, in das Inf. Regt. vou Stülpnagel (5. Brauden- d) 7 M, Ì ( ! f arg.) Nr. 48, Lang, Komp. Chef im 1. Lolhriug, Juf. Negt.

4

Nr. 130, zur Hauptladettenanstalt, Klamroth, Komp. Gde! ün 5). Regt. von Steinmeß (Weslpreuß.) Nv. 37, als Militärlehbre: zum Kadettenhause in Polôdam, Büchner, Militärlehrer am Kadettenhause in Wahlstatt, als Komp. Chef in das Juf. Negt.

Graf Werder (4. Rhein.) Nr, 30, Behr, Vilittärlehrex am Kadetten

\,

dause in Benöberg, in das 2, Hanyoy. Zuf, Negt. Nr. 77; di ckoerlts, : Meyer im Juf. Negt. Oraf Kirchbach (1. Niederschle! =ir. 46, als Militärlehrer zum Kadettenhause iu Wahlstatt, Dok-

%orn im Kulm, Juf. Negt, Nv. 141, als Milikärlehrer zum Kadette1

5. Bad. Inf. Regt. Nr. 113, in das Bad. Pion. Bat. Nr. 14, 0 L 49. In Bas

q p . L o e Ms ienstleistung beim Aus- der Betriebsabteil. der Eisen-

U.

¿ITAriCorer

hause in Bensberg, Sar es im 5. Niederschles. Inf. Negt. Nr. 154, als Militärlehrer zum Kadettenhause in Potsdam. Brosig, Hauptm. und Militärlehrer am Kadettenhause in Plön, trägt in diesem Ver- hältnis fortan die Uniform des Kadettenkorps. Scupin, Hauptm. im Fus. Regt. von Steinmeß (Westpreuß) Nr. 37, Maurer, Hauptm. un 1. Lothring. Inf. Regt. Nr. 130, mit dem 1. April 1904 zu Komp. Chefs ernännt. Göttig, Hauptm. und Lehrer an der Kriegs- \{chule in Anklam, in die 3. Ingen. Insp. v. Goedecke, Hauptm. in der 3. Ingen. Insp., als Lehrer zur Kriegs]hule in Anklam, verseßt.

Bersezt: Siegismund, Zeugoberlt. beim Art. Depot in Posen, zum Art. Depot in Magdeburg, Eising, Zeuglt. beim Art. Depot in Posen, zum Art. Depot îa Pillau, Hupp ert, Zeuglt. beim Art. Depot in Magdeburg, Kaplusch, Zeuglt. beim Art, Depot in Pillau, zum Art. Depot in Posen. v. Brandis, Hauptm. im 2. Hannov. Felhart. Regt. Nr. 26, unter Enthebung von der Stellung als Battr. Chef, vom 20. d. M. ab, y. Wulffen, Hauptm. im 2. Litthau. Feldart. Regt. Nr. 37, unter Enthebung von der Stellung als Battr. Chef, vom 1. März d. F. ab, ein einjähriger Urlaub bewilligt,

Befördert: zu Lts.: die Fähnrihe: Hoemann im 6. Nhein. Inf. Negt. Nr. 68, Dahm im 9. Rhein. Inf. Regt. Nr. 160, Bergold im Nhein. Jägerbat. Nr. 8; zu Fähnrichen: die Unter- offiziere: y. Tarnóczy tim Kaiser Franz GSardegren. Negt. Ner. 2,

Weber im Inf. Negt. Graf Dönhoff (7. Ostyreuß.) Nr. 44, Ofter im 6. Rhein. Inf. Negt. Nr. 68, Graeff im Hus. Negt. König Humbert von Italien (1. Kurhess.) Nr. 13, sämtlih mit Patent

vom 27. Januar 1904; Turner, charakteris. Fähnr. im Rhein Jägerbat. Ne. 8, mit Patent vom 18. Dfktober 1903 Berlin, 18. Februar. Weicke, Hauptm. und Komp. Chef im

Inf. Regt. Fürst Leopold von Anhalt-Dessau (1. Magdeburg.) Nr. 26, bis auf weiteres zur Dienstleistung bei dem Kriegsministerium,

hef im 1. Leibhus. Regt. Nr. 1. zur Vertretung des erkrankten Vorsißenden der 3. Remontierungs- fommission, raf y. Wedel, Oberleutnant im Regiment der Sardes du Cos von L. 1 S Þ Me auf weiteres zur Dienstleistung bei des Prinzen Friedrih Heinrich von Preußen Königlicher Hoheit, - fommandiert. Aus der Ostasiat. Besatzunasbrig. au9geschieden und in der Armee angestellt: y. Mon - bart, Oberlt. in der Ostasiat. (fahrenden) Battr., im 2. Grofi- herzogl. Hess. Feldart. Regt. Nr. 61, Dr. Ahlenfstiel, Oberarzt beim 1, Vstasiat. Inf. NRegt., beim Schlesw. Holstein. Pion. Bat.

y, Brandt, Rittm, und Eskadr. C

Nr. 9.

Im Beurlaubtenstande. Berlin, 16. Februar. Befördert : zu Lts, der Res. : die Vizefeldwebel bezw. Bizewachtmeister: Winkler (111 Berlin) des Kaiser Alexander Gardegren. Negts. Ne. 1, Wall- mann (111 Lerlin), v. Schoenfeldt (Kottbus) des Königin Augusta Gardegren. Negts. Nr. 4, v. Rohrscheidt (111 Berlin) des 3, Garde- feldart, Regts, Höhne (Ill Berlin) des 4. Gardefeldart. Negts. Maaß, Lt. des 1. Aufgebots des 1. Garbelandw. Negts. (Potsdam),

zu den Nef. Offizieren des 1. Garderegts. z. F. versetzt.

Befördert: zu Lts. der Res.: die Vizefeldwebel bezw. Vizewacht- meister: Federmann (Stettin) des Inf. Regts. Graf Dönhoff (7. Oftpreuß.) Nr. 44, Gr. v. Schwerin (Anklam) des Kür. Negts.

Königin (Pomm.) Nr. 2, Kohlbach (Woldenberg) des Inf. Negts

Großherzog Fiiedrich Franz I. von Mecklenburg - Schwerin (4. Brandenburg.) Nr. 24, Verhülsdonk (11 Berlin) des Nieder- rhein. Füs. Regts. Nr. 39, Massebus (11 Berlin) des Inf. Regts. von Alvensleben (6. Brandenburg.) Nr. 52, Ley (Il Berlin)

Dr

des Infanterieregiments Markgraf Karl (7. Brandenburg.) Nr. 60, Triebel (Il Berlin) des 3. Westyreußishen Fnfanteriereaiments

Nr. 129, Wiewiórowski (11 Berlin) des 1. Ermländ. Inf. Negts Nr. 150, Sander (Brandenburg a®*H.) des 1

Regts. Nr. 9, Ripberger (1V Berlin) des 2

Regts. Nr. 16, Schroeder (Ruppin) des Huf. Wilhelmina der Niederlande (Hannov.) Nr. 15 (1IV Berlin) des Kurmärk. Feldart. Regts. Nr. (1V Berlin) des Hannov. Trainbats. Nr. 10; Lebe Lory (Kottbus), Vizefeldwebel, s. dei

1. Aufgebots; Freytag, (Stendal), zum Hauptm., Bizewachtmetster: Witzkr (4. Rbein.) Nr. 30, Döôpke

+ L

Pa id In.

M, 4 Gt K a1

L 15, A &- 4 F

qr ) «40 up a

Nr. 35, M he Maade

ck4 L {C 3

Schraube (Magdeburg) d ;

E Ga fil au E Q. Lt. der Res. des 3. Magdeburg. Inf. Regts. ) P orhontRitoror of Malt F D zu den Reserveoffizieren des Anhalt. Inf. Reats. ° 00° A 1,05 a l

Nef. die 2X51eT Ldr El

x | 2 P Q D C) oar bidan t 1 g t ol AÎA Runge, Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots Bf e toron dNoR Ft E ame § A T Res. Offizieren des Inf. Regts. von der Marwitz 1+ Cr Ci r by + 9 Qa O D 4 e, m X er T PL: zu 44D Der Le? (A OLICTeIT N 7 e (X I A R R Æl F «an N (1 Breslau) des Gren. Reats. Graf Kleist von ® N V E S E eis val % reuß.) Nr. 6, : rabe Fla + s “» F, eldt (2. Oberschle Tg [E 1 Hraf Kirchbach A s 4. Oberschles. Inf. L D +4 A m f 5 ecgts T L î a M 1 M0 - FNnf. Le Auf rebots Q Tol art Landw. Feldart.

S N Be” Ddezw. Blzewacmtmet!

D „At Ms A uvegis. Jr. 99, C 4 D g Er V 7 D a _§n Legi8. Derz3og Goebel (Barm V R) y n qo Albrecht von Pre “p L ck Ab n + L +8 Les «n FLCLE D d - »Þ B 1 Jy SrTommeil «Ai V i Lr De  tr 5, Mär Ns 179 WUph e E45 dis Le Q mi Teri won Na eriedri} Dc Qa Nuhr) d rof m x Mo F + d) Mr Dry L/VCrii. des nor P » Nort! neren des ZBenital. Ï » M s dor hs l. À 1TNCDOoTS L'aderDor L x, C O F woript Inf. Regts. Nr. 1598 Veri 1 F t d I N; % S H) Terorderi J r H die Bizesei i D ù metfpr L uo (Pa 4 - Tp Wo Ì a z INCLLCT i JLL Ä c E LCL L, A) O0 V L D. S Die è F K ded Nr. 0. K ch (Koblenz \ (egts T Erde è Daa 2 s D s * I d Nr. 30, Böôtcker (Koblenz) des Feldart. Rec on Holgend D do A Ju D D T lh K bein 4 L A Tel ) D Ti y _, S = V s) Î C D g My S , L Ut, L DETY L L R Q A e Le D 2 x “G n M Y - X H R remei x è Meats. i ZMAQUÍEU ( ADOCi D D t 2 Ss F CLLICI au ) d N ( M d k VO (t S R S \ d dei \, 4 l. Kurhbesf.) I Fode T) des V Aogts 2 3 _ Bi helmninog N I Lat Y v. L ck43 «U VCELTIUINQ DCLI { L AilOC ch MRNIA 4 ( S-A (g * I d A «A S D h A + B D Gr T As f C FTLLDALI e L A A N N SADUCBUL 2 N Q A Ï Ñ G, 8 K Jy #1 ) KELteg L N LUI4 1 I \ L (l « (Bal dmn id Ÿ N 5 9 \ Wi (U L A Lu «A V , 4? 4 d Ny 5 t E YA S T A D x C0 I QuODII ï {C a 4 X 4 d * d) C d v S Mtei den Vie Î ¡LETC \ (C (d \. % \ y B Oen Ll, O) VCTICt B rSpyrt T 1 1 Gy COTIUOLOCLA h M 4k v j \ t \ : N bit LMURCi 44 k «i «A A, y N wi à A y G “i C G L Li y Ñ , d 2 D Á D Y ir. 74, Sl Gel ed J i Herzog Friedrich W ) X «Ld, V Ô N % Y B G & 4 S Li L A 6 A D Á L G (V) +8 Ÿ \ TULUNA à Le h d, Yy) K \ T TS S, L L H 4 Ti (N § « A. c Ï A Ü u U A S ¿ N O A? R F (N,

Hannov. Draa.

Beyer, Lt, der Nes.e des Inf. Leibregts. Großherzogin (3. Größ- herzogl. Heff.) Nr. 117 (Gera), zu den Nef. Offizieren des 7. Thüring. Inf. Negts. Nr. 96 versetzt.

Befördert : zu Lts. der Nes. : die Vizefeldwebel bezw. Vizewacht- meister: Feiler (Stockach) des 3. Oberelsäf}. Inf. Regts. Nr. 172, Thorn (Freiburg) des 3. Lothring. Feldart. Negts. Nr. 69, Kraske, Dold (Freiburg) des 5. Bad. Feldart. Regts. Nr. 76. Diffené, Lt. der Nef. des 6. Pomm. Inf. Regts. Nr. 49 (Freiburg), zu den Nef. Offizieren des 2. Bad. Gren. Regts. Kaiser Wilhelm 1. Nr. 110 verseßt.

Befördert: zu Lts. der Res.: die Vizefeldwebel bezw. Vize- wachtmeister: RNonimi (Straßburg) des Inf. Regts. Hessen- Homburg Nr. 166, Thomas (Mainz) des 2. Nassau. Inf. Regts. Nr. 88, Kämmerer (Mainz) des Inf. Leibregiments Großherzogin (3. Großherzogl. Heff.) Nr. 117, Schneider (Mainz) des 4. Lothringishen Infanterieregiments Nr. 136, Reinhold (Frankfurt a. M.) des 4. Schles. Inf. Regts. Nr. 157, Dydtkerhoff (Wiesbaden) des 1. Großberzogl. He}. Drag. Negats (Gardedrag. Negts.) Nr. 23, E ckhardt (Frankfurt a. M.) des Feld- art. Negts. von Holßendorff (1. Rhein.) Nr. 8. Plate (Siegen), t. der Res. a D,, zuletzt in der Res. des Kurhef. Trainbats. Nr. 11, als Lt. mit Patent vom 23. März 1899 bei den Nes. Offizieren des Großherzogl. Hef}. Trainbats. Nr. 18 wiederangestellt.

Befördert: Schoenwald, Lt. der Landw. Jäger 2. Aufgebots (Belgard), zum Oberlt. ; zu Lts. der Nes.: Knaak (Stettin) Nizefeldro.

des Gardeshügzenbats.,, Pegholy (1V Berlin), Vizefeldw. des 1. Lothring. Pton. Bats. Nr. 16, Giese (Stettin), Vizefeldw. ves Eisenbahnregts. Nr. 1, Teschner (1 Breslau), Vizefeldw. des Eisenbahnregts. Nr. 3. Bamler, Oberlt. der Res. des 2. Oberrhein Inf. Reats. Nr. 99 (Barmen), zu den Nes. Offizieren d tif bataillons versetzt.

Abschiedsbewilligungen., Im aktiven Heere. Berl 16. Februar. Engelbrecht, Lt. im Danziger I; î } Cz

2t nf. N [4 S L y. Alvensleben, U. im Brandenburg. Jägerbat. Nr. 3, Khan de Krahnmayeh, L. im Drag. Negt. König Albert von Sachsen Dstpreuß.) Nr. 10, der Abschied bewilligt.

ffizieren der betreff. Truppenteile

W/

Auf ihr Gesuch zu den Res.

l ovnot i ( Ä v G . P71; T 55 an Tris -

übergeführt: v. Köller, Oberlt. im Kür. Regt. eno Friedrich (ugen von Württemberg (Westpreuß.) Nr. 5, Gr. zWulenburg, Oberlt. im Huf. Regt. König Wilhelm I. (1. Rhein.) Nr. 7, diefer

unter Enthebung von dem Kommando zur Dienstleistung beim Auswärtgen Amt; die Lts.: v. Ditfurth im Inf. Negt. Prinz

Friedrich der Niederlande (2. Westfäl.) Nr. 15, v. Seyudliß- Kurzbach im Inf. Regt. Herzog Karl von Mecklenburg-Slreli (6. Ostpreuß.) Nr. 43, Bode im 4. Lothring. Inf. Regt. Nr. 136

y. Arnim im Kür. Reat. Königin (Pomm.) Nr. 2, Weegmar im 3. Schles. Drag. Regt. Nr. 15, Jung im Litthau. Ulan. Regt. or L

tr. 12 Neithart im Feldart. Reat. Vrinz-Regent Zutttols von L Ì &; AIACITLDari 7 LOCIEL F ck+ T A DLLU Bayern (Magdeburg.) Nr. 4, Windels im Feldart. Neat. GBeneral- Feldzeugmeister (2. Brandenburg.) Nr. 18, Stebenbürger im

L _ 5 V PE Ed 2. Litthau. Feldart. Regt. Nr. 3

Atoffon t in her Gefahr äger 118 Vferhs r if Totn

d n, L, 1 DET VoLa «„ZJACtT Zu TL l U at Gesuh zu den Nes. Offizieren des Kür. Regts. Herzog Friedrich Eugen von Württemberg (Westpreuß.) Nr. 5, Schmidt, Lt. im 2. Mafur. Inf. Regt. Nr. 147, zu den Offizieren der Landw. Inf l, Aufgebots, übergeführt. Hauptm. und Komp. Chef n Inf, Met von (1. Posen. Nr 18 mit der Ausficht auf Ar im Zivildienst und der

23 nt. ‘reats

Erlaubnis zum Tragen der Ludwig Wilhelm (3. Bad.) Nr

unt, Hauvtm

Chef im Inf. Regt. Hefsen-Hon 66, mit der 25nfS zum Tragen der Uniform Regts. Nr. 98 mit der geseßlichen Pension u ahr, U. im i. Garderegt. z. F-, nicht, Oberlt D., zu- leßt im Lothring. Trai iner Penfion der Abschied beroilliat. Schäfer Sraf Haefeler Sranben-

S ù & 4 is L 7 C Las A rw ay Dep an r e un u e L L Ri A s A G U ma _ s ï dtr - s _ 4A P L. Fa «U 4.710 - K S b I e an B ch Uk J . L S. N D] d 2A E S TTLUF D D D y D D x N k &°* G a  - A R m D G - D S. “. aus v % ck4 “e * _ L d 4, D a as d R - b “an iitn 4 - L i L c - ck «L A L V WAaSik Z D “s - ps s r - R - N L174 L z. - _ 2 an A) s H, S us «A di d - ch 7 y Q L G % Y a î h - ï H un ch i ù G m. s 4 f, S e n Q S D Y d é M H - V3 : Y Í 5 - Tui ¿C1 ck n 2 D - 4 D A M _— L « G H. P A ki Q k, Bn ê h K . « K G à I d Ä D v Sw D J T w L “s, À u) - : L Í C G 22 Di Fre è P D D Ï s “i ia 3A e Li _. T & I} d i Y Sup Í Ua TA g Ty x - Ä Q K My 4 W771 1 ) G S F Tee B, R «h b L % « S S v} dow Pes ) M245 t S Ls 4, K n, - . ¡L C %A °\ d mri L nta rig ca L j y ck d \ Ly 7e tr ens S % Ì Ii Di, y v G C dog C Ry “a 4 s S Z V L 17A n \ G G S N 7 c ) dv 2 L «U 43 Mr R, S, T) A B Wand 4 4 T J Ÿ G 4) R « 7 dde m S 7 Î î h. ù z R Ï li Di n ( S Jag N N j j L, Ä K Ä v S S, N Ss T «-ck 1 4, ai v Ï - - U s U D - y : ( d D F U 1 } L t i S, L Y N & oi R Ï N x H N S ä 1 t S i S E Í t t F

e m # 24 E F S