1904 / 45 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Für Rinder: Ochsen: 1) tollseisckt N : i lahtwerts,, Lebitens - J h n sEige gvigemalted, böte gemeinen Verbandes, der ih gemeinsame Vi 6, Kómmardituelellhahes auf a os Aktiengesellsch. i geno enschaften.

n é e is 72 e; 2): junge | fabrts8zwecke, ins ie Î 1, Untersuchungssachen. # Be ige, niht ausgemästete und ältere ausgemästete 64 eis 7 A: raff uy U R A Pensiondbegts S8 dil 2, Au e My erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. ® 6 7, Erwerbs- und Wi 1 mäßio genährte junge und gut genährte ältere 62 bis 63 4: | und Invalidenrenten, der Krankengelder sowie der Al 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Verst CTUNg Cn Î Cr n cl Cy. s. Niederlassung 2c. von tsanwälten. 4 bi (6 rte jeden Alters 58 n 61 M Bullen: 1) voll. } und Waisenbezüge zur Aufgabe gema@t hat. Ein Sahungi h 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. T 9. Bankausweise. i de, ten Sihlahtwerts 66 bis 70 „«; 2) mäßig genährte | wurde beraten und mit einigen Abänderungen angenommen. v. Verlosung 2c. von Wertpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

ngere und guf genährte ältere 64 bis 65 „M; 3) gering genährte 60 | wurde einstimmig der Eisenbahnverein in Cx ! aftafge N R P len sten S Hlen und Kühe: 1) s. vollfleishige ausgemästete | Verein gewählt. Von dem Minister der öffentlihen Atti t

Berlin, 20. Februar. Bericht über Speisefette von Gebr. iren deeien Schla(ßtwerts bis #: b. vo 2

bahnafktie I. Emission Nr. 77 470 zu 200 Gl. wird aufgefordert, spätestens in dem auf den

( at 4 88994] U un g d en | Die Fahnenfluchtserklärun Pion Q iedri i s : s 5 toTt bj F; D, DO . g gegen den Pionier | Antragsteller: Gut, Friedrich, Diurnist, Melzl, | 22. September 1904, Mittags 12 Uhr, vor Gause. Butter: In der abgelaufenen Woche hielt die lebhafte Na- | gem stete Kühe höchsten Shlahtwert3, höhstens 7 Ja | u g | h Adam Deutsch vom Pionierbataillon 7 Reichs- | Kathinka, Kanzlislenéfrau, Diepold, Karolina, Buch- | dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 9, anberaumten anzeiger vom 30. Juli 1903, Nr. 35 420 wird | haltersfrau, u. Zitmayr, Christine, Kaserninspektors- | Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die

age nah allen Sorten Butter an und die frishen Einlieferungen wurden | 63 „46: ältere ausgemästete Kübe und weni j i\- besi S . " Uh G er î * ( At b et unveränderten Preisen ‘orgens In passenden billigeren ualitäten jüngere, Kühe und Färsen 57 bis 58 M: 3) mäßig ae M wgr dias amt: EisenbabndiretttrEoL Uri in Cat L: Deinden | Gegen den unten be|chriebenen Leutnant Walter aufgehoben witwe, sämtliche in München Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos-

herrscht Mangel, von frischer russischer Butter werden die Zufuhren | und Kübe 54 bis 56 &; 4) gering genäbrte Fürs d ä Nor Nort l S. Wer in C Pfeffer vom Pionierbataillon Fürst Radziwill : i : G , d dds x L ‘ard

immer kleiner und teurer. Die beutigen Notierungen find: ofe: und { 60 Lia E ; J ge fen un tbe | tagenden Versammlung der Vertreter der Eisenbabnverein Ostpr.) Nr. 1, kommandiert zum Magdeb. Pionter- Cöln, den 19. Februar 1904. 13) Der zu München, den 27. April 1897, von | erklärung der Urkunde erfolgen wird.

Genossenschaftsbutter 1a Qualität 112 bis 114 [T a Quali apa R M O : preußisch-bessischen Staatsbahnen wünsche ih im Hinblicke auf (L) et, a A, Gouvernementsgericht. Gastwirt B. Schwaighofer in München an eigene | Heydekrug, den 22. Januar 1904.

bis S S nate Die aviartunisGen A E O fäbr a Be ut E R mai) und E an steckten, bedeutungsreihen Ziele erfolgreiße und gedeibli be L Ea A8 wegen Daa varkänat D Der Gerichtsherr : Order auf Gastwirt Xaver Schweinbeck in München Königliches Amtsgericht. Abteilung 3.

Z : : L el ; 2) u ailtaider und gute Sau er 66 | Staatsminister Bud de.“ î Der s F tei tes ti 27. tuli 189 “ae

sehr erregt, und sprungweise Preiserhöhungen werden von drüben ge- | bis 72 „6; 3) geringe Saugkälber 50 bis 58 K 4) ältere gering | O E A ; ersucht, ihn zu verhaften und in die Militärarrest- Generalleutnant U Grube néur zahlbare, di Nose atr cbefflerte Priniawelses Ber Gastwirt Friedri Brand Nr. 23 in Laß

meldet. Die ankommenden kleinen Partien werden fchnell aus dem | genährte Kälber (Frefser) 58 bis 62 j » Die Versammluug bes{loß nastehende Erwiderung: anstalt in Magdeburg oder an die nächste Militär- E lber 180 «4 Ant steller: W osef Obst, | „Oer Gastwirt Friedrich Brand Nr. 23 in Laßbruch

Markt genommen, und wenn au augenblicklih ein fühlbarer Mangel Schafe: 1) Masilämmer und jüngere Masthammel 68 bis 70 «4: | oge «An den Herrn Arbeitsminister, Berlin. Die Vertreter behörde zum Weitertransport hierher abzuliefern. [88986] bändl ir Mi niragsteller: Wagner, Josef, Dbst- hat das Aufgebot der angeblich verloren gegangenen

an Lokoware noch nicht besteht, fo dürfte ein solher bei normalem asthammel 6! bis 64 «; 3) mäßig genährte Ham ut uy | 208 Eifenbabnvereinen, welche soeben einstimmig den Verband Y Magdeburg, den 18. Februar 1904. Die wider den Dispositionsurlauber Musketier | ändler in München. / 4 A Schuldurkunde vom 28. Februar 1872, aus welcher

Konsum doch im nächsten Monat leicht, eintreten können, da auf Ab- (Merzschafe) 54 bis 59 4; S Goltleiner Niederungs\hafe preußish-bessishen Eisenbahnvereine gegründet haben, danken Kommandanturgericht. Gerd Eden Peters vom Bezirkskommando 1 Bochum K 14) e unetm 10, Februar 187 Q De August für den Kaufmann G. Arensberg in Alverdissen auf ladung von Amerika sehr wenig gekauft ist. Die heutigen Notierungen bis M, pro 100 Pfund Lebendgewidt bis «K P Erzellenz_ ehrfurhtêvoll und herzlihst für die gütigen Wüns von Gersdorff. in Nr. 91811 des Deutschen Reichsanzeigers er- E, Tyeee a Dos gutge ene LebenSverlihee | seinem im Grundbuche von Laßbruch Band 1 Blatt 11 nd: Chotce Western Steam 463 bis 462 46, amerikanisches Tafel- Schweine: Man zahlte für 100 Pfund lebend ‘(oder 50 ke) geloben Treue um Treue. Im Auftrage: Ulri, bom Beschreibung: Alter 27 Jahre, Größe 1 m 67 cm, | lassene Fahnenfluhtserklärung vom 14. Februar 1903 ns, Ge der rit ia s ta R T verzeihneten Grundbesige in Abteilung 111 unter chmalz (Borussia) 475 #4, Berliner Stadtshmalz (Krone) 48 4%, | mit 20 9% Tara-Abzug: 1) vollfleishige, kernige S@weine Ha erner wurde na erfolgter Gründung des Verbandez dj 1 Statur kräftig, unterseßt, Haare shwarz, auf dem | wird aufgehoben. / Felle . ali O f H L nirag- | Nr. 2 eine Hypothek von 600 Æ eingetragen ist, be- ratenschmalz (Kornblume) 49 „4 in Tierces bis 53 « Speck: | Rassen und deren Kreuzungen, böthstens it Jahr alt: a. im Gewibt Cann des folgenden Telegramms an Seine Majestzt \ Wirbel und Scheitel fark gelihtet, Augen dunkel, | Münster i. W,, den 18. Februar 1904. r rge Men: 7 'Mârs 1896 für Louise Therese anttägt, Der Znhaber der Urkunde at Bermit

BIEUE SIEYENT, S bon 220 bis 280 Pfund 48 bis „&; b. über 280 Pfund lebend | e D, D bnig beshlossen: e va L m6 Nase klein, elwas aufgeworfen, Mund gewöhnlich, Gericht der 13. Division. «T acvrint Mosa Leo Sberförsterstoter in Kaisers. auge die 6 O U Sa artet

(Käser) bis 4; 2) fleishige Schweine 45 bis 47 „«: gering Saa reine Majestät, den Kaiser und König, Berlin. Verh Bart slarker, s{chwarzer Schnuxr-, Gesicht gewöhnlich, Der Gerichtherr : Vr. von der Horst, | fut ‘ausgestellte Leb siderunasvolice | - Juli - Morgens 10 Uhr, vor dem

y A L entwickelte 42 bis 44 „«; Sauen und Gber 44 bis 45 «4 gering } von 268 Eisenbabnvereinen mit 170 000 Mitgliedern baben beuy Gesichtsfarbe blaß, Sprache deuts, russisch ge- | Graf von Klinckowstroem. Kriegsgerichtsrat. auern, au?gellenle Ze enSversigerungspo ice Der | unterzeihneten Geridte bestimmten Aufgebotstermine

Berlin, 20. Februar. Wochenbericht fürStärke, Stärke- S O Bildung eines hoffentlich demnä alle Staatseisenbahner hrohen. Besondere Kennzeichen: —, Kleidung: | E gt Ert C Cd mrhr 1% ortl pr fg O M seine Rechte anzumelden zmd die Urkunde vorzulegen, fabrikate und Hülsenfrü te von Max Sabersky, Berlin. s i fassenden Verbandes bes{lossen, der Woblfabrtszwecke verfolgen Zivilkleidung : (O E A I C R A ICS R PTRI ELF S R C A | ir. 14 204 A. 3b. Antragsteller: Louise Therese, | widrigenfalls die Kraftlóserflärung der leyteren er-

Der in dieser Woche abgehaltene Sklärketag brachte keine Aenderung Verdingungen im Auslande. niht zum mindesten die Liebe zu König und Vaterland fördern ; Z i E ' c genannt Rosa Leo, minderjährige Oberförsterstohter | folgen wird.

in der Geschäftslage; Produzenten und Käufer hielten fi abwartend, R A Sie huldigen Eurer Majestät in treuester Ecgebenheit. Hur y [88995] Steckbriefserledigung. 2) Ausgebote, Verlust: U. Fund- in Kaiserslautern, geseßlich vertreten durch ben Vor- | Alverdifsen, 31. Dezember 1903.

und die Umsäße waren daher sehr geringfügig, die Tendenz bleibt eine L Norwegen. König und Kaiser! Im Auftrage: Ulri, Thom ¿; Brited Das hinter ben Fleischergesellen Franz Kahlert, ( i mund Daniel Gelbert, Lehrer in Kaiserslautern. Fürstliches Amtsgericht.

zuversichtlihe, und die Preise sind als unverändert zu bezeichnen. Es 27. Februar 1904, 10 Ubr. Armeedepot, Christiania: Liefe- | der Königlichen Eisenbahndirektionen Cassel und Frankfurt a. M zulevt in Leipzig, geboren am 6, Januar 1871 in sachen Zustellungen U, dergl, O) ee iittaems 5, SNLLISEL Joe: Gans -IlePouent [71134] Aufgebot. nd zu notieren: Ia. Kartoffelstärke 223—2314 4, La. Kartoffelmebl | rung von 12000 m dunkelblauem Uniformtuh. Angebote in ge- Darauf ging heute, am 21. Februar, Mordens, nar RKeinshdorf, Kreis Neisse, in Stück 261 im Deutschen F Anton Mayr, K. Revierförster in Kirnach, ausgestellte Auf dem hier an der Betenwerver Straße

ie T si i O 4, feuhte Kartoffel- sÉlossenem Ums(lag mit der Aufschrift: „Klaodo til Armeen“ | Antwort ein: Ce a main di Reichs- O O | dg INeN ae Ut [88955] Zwangsversteigerung. O I Ne Ls ten Ie No. aff. 1055 belegenen Hause haftet laut Kaufbriefs arte rachtparità erlin un rankfurt a. O. 12,90 #, | werden im Bureau des Generalintendanten, Nedro Faestning in Berlin, S{loß, den 21. Februar 1904 NPutllds „J unterm 31. Dftober 1899 erlassene offene Straf- Im Wege der Zwangsvollstrekung soll das in | un eer Dant In unden Vir. 0904 F. 17 | vom A September 1877 eine “Hu n Be-

elber Sirup 234264 t, Kap.-Sirup 264——27 &, Etxportsirup | Christiania entgegengenommen. Modelle und Bedingungen deim lichen Eisenbabutiebi Wee Us A Raf En ger Ai vollstreckungsersuchen ist erledigt. 1) 97/98. Berlin, Liegnitzer Str. 5 belegene, im Grundbuche | &- B. 111. Antragstellerin: Mayr, Marie, Forst- Me Ves 2006 e fe Vie Eo Ste 1 7—28 #, Kartoffelzucker gelb 26—264 M, Kartoffelzucker | Vauptverwalter ebendaselbst. gruß der beute dort versammelt gewesenen Vertreter a rUN Neisse, den 16, Februar 1904. von den Umgebungen Bd. 108, Bl. 5242 zur Zeit | metsterswitwe in Mindelheim. i: Maschinenhauers Hartmann, später Ebefrau des

Dat E n S h eue e oa d, Eisenbabnvereine babe JIch mit Freude und Dank nat Königliches Amtsgericht. der Eintragung des Versteigerungsvermerkes auf den be S2 L n L Ie ae 000 Tabakhändlers Friß Härder, Minna geb. Elge, hier.

1 gez und wetß Ta. 275—28 , do. fetunda 254—264 4, Hallesche Zanf genommen. Der Beschluß, einen großen Verband zu bilder L ( S NA Namen der verwitweten Fleischermeister Roll, Auguste | rlsche Srundrentenobligation Kat.-Ir. 38 899/595 000 | H Hdem das Aufgebot jenes Kaufbriefs beantraat

und Sc\lesishe 38—39 „&, Weizenstärke kleinsi. 54-36 4, großst. Verkehrsanftalten. Woblfabrtszweck, Beschluß, R E. D bilden, LSLO j i isfilier | geb. Bernau hierselb, eingetragene Grundstück be- | zu 100 Fl. Antragstellerîn: Eberl, Marie, Gütlers- E bér pet ement gge M oen SeMleCLeis” auft

fol l 36—37 f. Reisstärke (Strahlen-) —,— #4, do (Stücken-) 45—47 „4, Cassel, den 21. Februar 1904. Am 20. d. M. tagte im soll, bat Mich nit bebe Liebe zu end und Baterland för In o eleg M UMEngN ae a Tee Miner ftehend aus: a. Vorderwohnhaus mit rechtem Seiten- | witwe in Hainzing |f rdert, seine Ansprüche spätestens in dem auf u L (8 q vat fb E A ? E C E E V «Lag ou, hal Lach mit bober Befriedigung erfü F ün 4 r M agnie Nieder- 4 «0, OUTUETN Haus mil re( DtIten- A A L Gf Lu L S e CELSE ordert, leine Antprüche Iväteitens in dem auf ber

Schabestärke 31—33 #4, La. Maisstärke 31—33 4, Viktoria- | evangelishen Vereinshause bierselbst eine Versammlu ng vôn | diese edlen Bestre Oa n UAL J wün de | Peter Mathias Joerissen E A M NSYMNe L E flügel, abgesondertem Abtrittsgebäude und unter- | _18) Die 4 %/gige auf den Namen der städtischen | 1. Suli 1904, f v ntiótin, s 11 Uhr, vor b & L N i ] T bungen, denen J gerne Meine Unterstüßung t rheinishen Füsilierregiments Nr. 39, wegen Fahnen L i ‘+ | Syarkafse Wind ( nanleben3- | s , g

ervsen 174—22 #, Kocherbsen 165—194 H, grüne Erbsen | Vertretern von 268 Eisenbabnvereinen mit nahezu 170 000 | angedeiben lassen, einen reien Erfolg zum Besten aller Bet ut, wird auf Grund der §8 69 ff, des Militär- | kellertem 1. Hofe, b. Doppelquerwohngebäude mit | Sparkasse Windsheim ausgestellte Eisenbahnanlehens- | n “Herzoglichen Amts Wilhelmstrafe,

18—22 M, Perosen 138—145 Æ, inl. weiße Bohnea | Mitgliedern aug allen Direktionsbezirken der preußis-bessisGen | baden mögen. E R trafgeseßbuhs sowie der §§ 356, 360 der Militär- | rechtem Vorflügel und 11. Hofe, c. Remisengebäude | obligation vom Jahre 1852 Kat.-Nr. 675/589 zu er 22 angesetzten Termine anzumelden und

22—24 M, flahe Bohnen 23—29 i, ungarishe Bohnen 21}—22X 4, | Staatsbahnen. Sie besdloß die Gründung eines all- Wilbelm, 1. traf erihtsordnung der Heschuldigte hierdurch für | im T. Hofe rechts, d, Stallgebäude im 11. Hofe 1000 Fl. Antragsteller : Stadtmagistrat Windsheim. Kaufbrief vorzuleaen, widrigenfalls dieser- für

E Vedten A214 e große E00 h, mittel ; D f e fabnenflüchtig erklart E : L links, e. Hofkeller des 11. Hofes am LO0, Mai Die Eee, For IERENS Uen gg tem | Fraftlos erklärt werden wérd. :

D. Z0—d , Leine do. 20—22 M, weiße Hirse 23—25 K, gelber S - R M i 1 n 19, Februar 1904 1904, Vormittags 10 Uhr durch das unter- | aufgefordert, patestens in dem auf Montag, en | raunschweia, den 3. Dezember 1903.

Senf 14—18 4, Hanfkörner 22—24 4, Winterrübsen 181-19 « | E A R E D E A ——— P SRLALT Gerldt bre 14, Diviflon zeichnete Gericht, Jüdenstraße 60, Erdgeschoß, | 2. Mai 1904, Vormittags 10 Uhr, im | V aoiies Acotreris

O E S : R t Zimmer Nr. 8, versteigert werden. Das Grundstück | Zinmer Nr. 66 des Kgl. Amtsgerihts München 1, | E 1

bei ' j ges , aus | war folgendes Telegramm eingelaufen: n DY 1) Unter Ire alî, 61 bis eAn die in Cassel tagende Versammlung der Vertreter der (F (88993] Steckbrief

gi f

E Pferdeb t Ae A O) #6, weißer Mohn 81 L c E ] e E | Wegmann.

e erdebohnen 13}—147 M uhweizen 13F—14 L i 8898 ist nah der Grundfteuermutterrolle Artikel Nr. 5369, | Abl. A |. Z--S., anberaumten Aufgebotstermine | T Mais loko 102—12 #4, Wien 121—131 M, E L, A Wetterbericht vom 21. Februar 19094, 8 Ubr Vormittags. | Wetterbericht vom 2. Februar 1904, 8 Uhr Vormitt, | In der Untersuhungssahe gegen den Rekruten L EGA Nr. 7 Sarielle R 3101126, 7 a | ihre Rechte bei dem unterfertigten Gerichte anzu- | 122) Ae Loe, Dietri4 Mittfelt Kümmel 46—52 Æ, Ia. inl. Leinkuchen 14—14} 4, Ia. ruf. do. ete U Gt —— ————— L: N Hermann Hagenberg aus dem Landwehrbezirk | 95 qm groß und zur Grundsteuer nicht, dagegen | melden, widrigenfalls die Kraftloserklärung erfolgen | A E E ENHM E as E 14—144 , Rapskuchen 10-104 6, Ia. Marseill. Erdnußkuchen : | f E S M [1 Essen, weaen Fabnenflucht, wird auf Grund der | nah Nr. 6696 der Gebäudefleuerrolle bei | wird. Zugleich ift bezüglich der oben unter Nr. 9 | Kiara geb. Schrader, zu Wolfenbüttel hat das Auf- 12124 M, Ia. doppelt gesiebtes Baumwollsaatmehl 58—62 9/0 ) §9 69 ff. des Militärstrafgeseßbuhs sowie der 5H 356, | einem jährlihen Nutungswert von 15440 Mark | bezeihneten Schuldverschreibungen auf Antrag die F L e E “it M T reaBEtET 14—143 , helle getr. Biertreber 113—127 4, getr. Getreide- Name der Beobachtungs- Hrke 360 der Militärstrafgerichtsordnung der Beschuldigte | ¡jy einer Jahresgebäudesteuer von 588,60 Mark ver-| ___ Zahlungssperre E L E ere o E beim Wobnhause No. a} E shlempe 143—15 , Maisshlempe 15—1514 é, Malzkeime 10 bis station Wind, | Wetter hierdurch für fahnenflüchtig erklärt. anlagt. Der Versteigerungsvermerk if am 14. Ja- | beschlossen und bienahch an den Aussteller sowie ‘an | 29. L112 D 1: D. 2 E s “E 105 „#6, h 92—10 4, Weizenkleie 94—10 4 (Alles per riGtun Düsseldorf, den 19. Februar 1904. nuar 1904 in das Grundbuch eingetragen. —_| die in den Papieren und die von dem Antragsteller | e Es Hypo heE E 100 kg ab Bahn Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg.) aa Königliches Gericht der 14. Division. Berlin, den 4. Februar 1904. benannten Zahlstellen das Verbot erlassen, an den | d Marl aus dem Kauf

F

v

G E 05

Wind- stärke,

| MWind- | rihtung

Wind-

eratur e110

2

Name der Beobachtungs- | station

Barometerst a.0° u.Meeres- niveau reduz. in Celsius.

niveau réduz.

Temperatur

Baromeiterît a.0° u.Meeres- Tex

/ ta is J x Ï js e é l; ra Sa e9 11. März 1898 beantraat Tier Frs | 289A Drt ntali 5) Sort It of Qr, énbaber der Vartere etne Letstuna zu bewirken, ins- | verirage vom 11. März 18! Veaniraal. ZXÆT 57

8989 Königliches Amtsgericht T. Abteilung 85. HUHADET NET Paptere etne Ziiung LLEIL, Lie L s e, E F rofciet E G

| | l : E besondere neue Zins-, Renten- oder Gewinnanteil- | haber der Urkunde wird aufgefordert, späteftens

L L] In der Untersuhungssache gegen den Rekruten [54415] Aufgebot. E E Atl in dem auf den 11, November 1902, Vor- dit [ND dftinl ees bedeckt ¡ Carl Spriewald aus dem Landwehrbezirk 11 Essen, | Nachbezeichnete Urkunden, deren Verlust glaubhaft Aae a i Sal De “Stol E R 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerit ¡uder 88 9% ohne Sa 7,85—8,00, Nachprodukte 75 % obne Cack Blkb P 2488 W 8!Reagen Bla@sod Ee e [wol enlos z wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der §8 69 ff. gemacht ist, werden antrags8gemäß zum Zwee der un en, Der mp zrag L D | anberaumte Nafacbototermine leine: A ames 5,85—6,20. Stimmung: stetig. Brotraffinade Tohne Faß 17 6217,75, | Vater, A1 (l Slb en ls Blacksod [WSW 3\Negen i des Militärstrafgeseßbuchs sowie der §8 356, 360 der Kraftloserklärung aufgeboten : / Kgl. Amtsgeriht München L | elbe, nahe Ul L A E E Kriftallzudcker l mit Sat 17 42 —17.70 (a Ra U S E E Rode Point’ C L Son A er M Valentia S O ¡WSW 6|bedeckt è Militärstrafgerihtsordnung der Beschuldigte hierdurh |“ 1) Der 31 %%ige ‘Pfandbrief der Süddeutschen Der K. Amtsrichter: Dr. Adelmann. | eTDeN S VIE: LEOUEE DUSI er bis 17/70: Gem. Melis mit Sack 17,07{—17,30. Stimmung: rubig. ortland Bill . : i: h j i; 761,4 [V 5 bebt j Dechlam Bin A S | V [N 1\bedeckt 3 für fahnenflüchtig erklärt. Böbencreditbauk fi Müncben Ser. 44 Vit. K [88956] Aufgebot. WeCenbEiteL,. ben: 15e Se 16 00 r L E "1008 e ugd Nctuae 15,80 Se Dolyhead e 6 7546 [WSW Ubedeckt E [720 s [wolkig i Düsseldorf, den 19. Februar 1904. G Nr. 313 220 zu 200 A Antragsteller: Niedelbauch, Der Amtsgerichtssekretär K. Brost in Ueterfen als Herzogliches Am*2zeriht.

(00 Br, —,— bez, März 16,00 Gd., 16,05 Br. —,— bez, | Shields . . . . . * || 7543 [SW 2lked E m E e Gin Lea Mai 16,40 Gd., 16,50 Br., 16,45 bez., August 16,85 Gd., 16,90 Br., S S 7613 SSW êlpeteat 16,85 bez, Vktober-Dezember 17,25 Gd, 17,35 Br., —,— bez. | Isle d'Aix .. . .. *| 7682 (SW Z3lbedeat Stetig. / GHerboura 6 N B84 SO 5|bedeckt

G öln, 20. Februar. (W. T. B.) Rüböl 1070 91,00, Mat 4060 D e 764,8 |WSW 3/bedeckt

__ Bremen, 20. Februar. (W. T. B.) (Schluyfiberiht.) Schmalz, Vlissingen 758,8 [WSW 6sbald bede

Höher. Loko, Tubs und Firkins 39, Doppeleimer 40, s{wimmend elder E R B 3 [bededt N

c i . 751,5 |[NW 1/halb bedeckt Wi Magdeburg. 22. Februar. (W. T. B.) Zuckerberichht. Korn- | Stornoway... 750,9 [Windstille \wolkis I E. ¿

I D

[p h 5

I] J J

ps J

_

Holybead . . . | 760,8 |NL 7| 5 1 ; ivi A L i i E E e

Sbiles L NNO dl wv Ÿ Königliches Gericht der 14. Division. Christian, Bergmann in Thiersheim. Pfleger der Witwe Meta Blohm, g

A 1'2 [IRP EISE / [88990] Fahneuafluchtserklärung. 2) Die 34 °/oigen Pfandbriefe der Süddeutschen | in Neuendeich hat das Aufgebot der E a d a La d ,8 |[WNW d\wolkig L \ ç L Fe ; = - “A ; 5 Aktie Nr. 16 257 der Ober

Isle d'Aix 766,5 |[WNW 3lbedecktt d In der Untersuhungssache gegen den Rekruten | Bodencreditbank in München Ser. it. L | ftoblenen Aftie Nr. 16 257 der Obers

& E E Ce Adolf Otto Friedrih vom Bezirkskommando T | Nr. 152874 zu 100 4, Ser. 38 Lit. K Nr. 174 077 | bahnbedarfs Aktiengesellshaft in Friede:

S E cnhaner Mor A i

-

O N

*

Cberbourg . ; 3,3 [W : 1e l i zu 100 M i t. Li | bal Pari 8 S T aaa A ie 9\bedeckt : Dortmund, wegen Fahnenfluht, wird auf Grund | zu 200 4, Ser. 38 Lit. L Nr. 197 942 zu 100 M | 1209 4 beantragt. Ï gg fiau aris M % m D T D A [W 4/bedeckt i « 2e C 4 ç T4 C ç ç 4 (2 90 Q F 01 5A s N M T aare aaa L E E E 6 —_— BVlissingen T T e G der 88 69 ff. des Militärstrafgesezbuchs sowie der | und Ser. 38 Lit. L, Nr. 201 591 zu 100 S An- | aufgefordert, spätestens in dem auf den 6. Dezem- Silbe e L e an 6|bedeckt h 55 396, 360 der Militärstrafgerihtsordnung der Be- | tragsteller: Greil, Amalie, Gütleria in Haidlfing. | ber 1904, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- Christiansund C d ref A 4'bedeckt 5 ihuldigte hierdurch für fahnenflüchtig erklärt. 3) Die 33 °/igen Pfandbriefe der Bayerischen | zeichneten Gericht, 93, anberaumten Auf- Bodo A S R tan 4/Schnee U Münster i, W., den 18. Februar 1904. Hypotheken- und Wechsel-Bank in München Ser. 32 | gebotstermine seine Rechte die Ur- Gia s a + al N60 N Euer d Gericht der 13. Divifion. Lit. L Nr. 244824 zu 1000 Æ, Ser. 25 Lit. N | kunde vorzulegen, SILULTLNCIeE « + «1 C963 N eiter : er Geri : H f N 5) 200 M Ser. 35 Lit. N | erklärung erfolgen wi Bin s F R INO 4halb bededt | R Klink omstr i Nr 169 881 M 0 Ves ER 200 i Ser S E im L B thi E, 17. Se Keweabagen C O n U Graf von Klinckowstroem. fessor. Nr. 169 881 u. 169 882 zu je 200 Æ und Ser. 35 | Amtsgericht Beuthen O.-S., 17. A R 2 wolkenlos [88996] . D e LATEE i: E s 7 | [890687] Befkanutmachung. _ S O S * 3 fat ade -u H In der Strafsache gegen den Wilhelm Anton | Kornexl, Therese, Bauersehefrau in Wildenranna. | Die 49% igen Pfandbriefe unseres Instituts ordert, ivätzitensé in dem az to bolm E N D wolkenlos d BA s: s j Z 4) Die 314 %îge fandbriefe de BRaverisden E mat N A Wigsb : F NNIt 9 4 Julius Schäfer aus Stollhamm und 117 Mitange- | _ 4) Die 34 °/oigen Pfandbriefe der Bayeri Hen | 26 000,— Serie Y 8854, 108855, rmittags 9 Uhr, dz Ha y E 2 NNW. 2 wolkenlos / \chuldigte, wegen Vergehens gegen § 140 Ziffer 1 | Hypotheken- und Wechsel-Bank in München Ser. 32 | 8856, 108857, 108858, | Gef» korammien M rFarhrts s A indi 4 Windstille [bedeckt : L. b: Y Uit. L Nr. 231 653 u. Ser. 33 Lit. L, Nr. 253 266 | ; 6; Nr. 108968 10896 richte anberaumten Aufgebots - iz s z E S Cu ét ; y Cx Q;+ f D. O R: o H S ViL & S L W 3 bedeckt d 1) Hinrich Georg Ohmstede, geboren am 25. Juli | zu je 1000 M und Ser 34 Lik, E zu Hambur; e S 2'bedeckt i 1881 in Nönnelmoor, leßter Wohnort Neustadt, | 500 Antragsteller: Ppsrundneran}ialt Bie tach. 7 Hambu g E Mr 4Regen G Gemeinde Strückhausen, B) Der 32 9/oige Pfandbrief der üddeutsGen | Rügenwald f. L [Sen : 2) Johann Schröder, geb. am 23. Dezember Bodencreditbank in München e ai E A N ge y ermünde 2|Schnee 0 1879 zu Dsterscheps, leßter Wohnort daf., Nr. 282 174 zu 100 e “ntragileller: Waldmann, | Jeufahrwafser . 1\bedeckt | 3) Friedrich Carl Gier, geb. am 20. Juni 1879 | Iosef, Packmeister in Memmingen. n J Memel 5! f 1 { 1 E g D Z 37 0/.tno Ot Sl of d Bapverischer A. 1 e Ni 2'beiter L ¡u Zwischenahn, leßter Wohnort daselbst, 6) Der 35 °/oige Pfandbrief der Bayerischen Hypo- | E E [W 1bedeckt 0 4 inri A t ji 6 b 12, Juli | theken- und Wechsel-Bank in München Ser. 27 | 1899, find uns als nden actonmen St. Petersbur; "'3 |[NNO i 4) Heinrich Aug. Jürgens, geb. am 12, Juli Lit. N Nr. A4 448 chu 200 Antraafeller_ Thal, | 1999, find uns als abhanden gefommen g S—= - E iei E AA Bird int 1\bedeckt d 1880 in Bokel, lezter Wohnort daselbst, Lit. N E ZS 44 S afen g E: Thal- | Würzburg, den 20. Februar 1904. 20CUNTIeT (Be) s WSW l1Regen f des Vergehers gegen § 140 Absaß 1 Nr. 1 ammer, Oel, aer E Î L E] Bayerische Bodeucredit-Anustalt. 3 Ie: 1j Ö S i s T * j c q! G a WSW 2 bedeckt ¿f des Strafgeseßbuchs beschuldigt. Auf Grund der ({) Bie 4 °/olge auf den Jn autende vayerl!e | r=20 4171 Aufaebot_ Ti LAren Uer dOezermonete Der Amerikanisde good ordinary ieserunaene Ta e rute Vober | eru aao a) 7029 (B 3 bebedt E W 4woltig j §S 480, 325, 326 der Strafprozeßordnung ist daber | Gisenbabnanlebensobligation, J. A. 1. Jult 1875, | lt N erngebili L S0 Bracbler von Lide pesundert, si shlllesiens ia dem auf van Mi Februar-Märs 7,16, März-April 7,16, April-Mai 7,17, Mat-Juni | Breslau... \ : : | 751,9 W 4Regen B E E | resfenven höchsten Geldsteese us der Kasten des | Nonne, Margarete Auguíie, Kaufmannswitwe, und | ? s Aufgebot der Inhaberschuldverichrei- | Frirrzcichneten Gericht, Zimmer Nr. 7, anberaumten e Fi 7-19, Juli-August 7,18, August-Septem Sep- | ? E ede : N 8 D DIefTLE Lor Strat en D | S rfortb, Laiwia Christian. Kuutigäutner.. beide in | Bg: des siluisihen Dihanses: in Fulha:: | ee E D R 2m Lg I tember-Oktober 6,35, Öftober-Revermber 6 E h ep Frebefurt M LARrE S 6 \bededckt l oe C D 2W 7\wolfig 6 Verfahrens durch Beschluß der Strafkammer II des Derforty, Es Shrisltan, Kunstgartner, beide in | 1) Nr. 4954 vom 27. März 1875 über 257 4 14 g, 1 E E R E E ZdeS- Wochenbericht. (Die Ziffern in Klammern beziehen si auf die Vor- Karlsruh E 762,7 EW aen Furt M... SW 3\wolkig b Großherzoglichen Landgerichts hier vom 11. Februar ra E E E Lx 1B As : , L woe.) Wohenumsfaß 32 000 (30 000), do. von amerikanis. Baumw. | München . © " * *| #629 Sa 4 Regen Ge ars o o SW 7sRegen / d. I. ‘das im Deutschen Reihe befindliche Ver- | 9) Die 4 ‘/oige auf den Jnhaber lautende baverishe | 3) Ne. 2773 29 000 (26 000), do. für Spekulation 2300 (700), do. für Exvort 1800 | Wi S E Be /SW 7\bededt “Deuben SW 7'bededt ß mögen der Angeschuldigten Ohmstede, Schröder, Gier Grundrentenc E R R S 1 Legung nbaber (700), do. für wirkl. Konsum 28 000 (29 000), do. unmittelb. exfl. S; ee d es ie e ¿e O E ANN 6\bededt Wien WSW 2\wolli i und Jürgens mit Beschlag belegt worden. Akten- | 1000 Fl. Antragsteller: 1) Huber, Maria Anna, | fordert, sväte in dem auf den 75 000 (75 000), wirkliher Export 14 000 (14 000), Import ver Wee | uctay - ‘* - -| 7948 VWSW 1 (Ste 0 | R W 3/Regen E E FIOOIOS, Paup vel gerewitwe in Wcha, 2) Huber, Midael, | 19@&, Vormittags D Uhr. ve E ifanische 5 ph E 2 [WSW 1/Schnee s eide L 3 H 5. Fe Austragsgütler in Gallenbah, 3) a. Raihl, Josef, | ori Ke A i 81000 (81000), davon amerikanische 50000 (61 000), V j 2 S! O. L. SW | Oldenburg, den 15. Februar 1904. gsgütler in G , 3) a. Soi E s i iuides Amn Í x y - orrat 637 s ? 7r M 41ck - j i 1/bedeckt Y R21 Z L ; T TE e Le ot L 3 QILIRO E. vei nesen Wert anderaqumsen ; ne tene L - (625 000), davon amerikanische 549 000 (542 000), (rat fgubtisa A i MES us E ( N WNW 2\wolkig l, - Nüdebusch, Gerichtsaktuar. tur Bay Frier, b. Med, Ian Medger | aide anca untd U m vorzulegen, | [96763 Nufeedas. O s í hrt ; Q Dina d E M L Eo f | c » 9 00 Lia 4 LUnCen, C. SCangapauter, Q VCTCSD, (L Le Fe L S “M Sf 2E R s E c D L d 44 000 (45 000), s{chwimmend nah“ Großbritannien 173 000 (215 000), Triest 7655 T S i Hermanstadt e. ,| 760,1 |WNW 4shalb bedeckt i [88992] Fahnenfluchtserklärung. Z Sees E Männe d. Rabl MWerita ¿nf | widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden cr Shuhmahermerfter Dec davon amerikanische 118 000 (176 000). a 766" Se bededt ' A E Windstille bedeckt i _In der Untersuchungssache gegen den Rekruten Dr in Gtuibee i A Q Bube Wet | erfolgen wird. B dat beantrag cinem Bruder Amsterdam, 20. Februar. (#8, T. B.) Java-Kaffee good D e ea dodo E 1\wolkenlos : L E S 763,7 |SO 1\wolfenlos 1 (Eisendreher) Paul Albert Max Flick aus dem | Fx Eubondukteur in Auaöbüvo. 5) 2 Sofie | Aula, den 1. Jouar 1906 Kürschuer Jodar der, 2 ordinary 31}. Bancazinn unnotiert. Nizza So ae a 6 ENGT O N 3\wolkenlos B A ade 0 E ORES E 1wolfenlos : Landwehrbezirk l Berlin, wegen Fahnenfluht, wird Josef Gütler in Taitinx d na R | Königliches Amtsgericht. Brin? em : d A Lees, D Besor (M. T.B) Pelroleum. Raff} ar ee e! a SI TONS O 1halb bédedckt % | Nizza - . | 7622 [Windstille |wolkig é auf Grund der ZZ 69 ff. des Militärstrafgeseßbuhs | Yüjlersehefrau in Gauhhon | [88957] Aufgebot. niertes Tyve weiß loko 2114 bez. Br., do. Februar 914 Br., d Ein Maximum über 765 mm liegt über Südwesteuroya Ei ; o vas R 1 s sowie der §8 356, 360 der Militärstrafgerihts- Sitzerzederrau u Sauizyofen. s nel u F eun Q Dem März 212 B art g * Ks eri 90, 1 Minima ter 7: F N ? pa, Sin Maximum über 765 mam befindet fih vor dem Kanal, ‘4 C Ven m : Len G e 9) Die 4%igen auf den Inhaber | d‘ F è 10 Ub F es 2E A r, dos April 214 Br.- Rubig. Schmalz. Finnifch Mee Bu E Nee n G e bezw. dem | Minimum unter 747 mm über Dänemark. In Deutscland ift tel nv der Beschuldigte Urs de ia baverisden Prämtenaulebensobligationen vou Jahre | siraße, r Mitalieder des Turnvereins „Gu » Vi Ad Uhr ebvruar 99,(9, C en Peerbujen. n eul\quand herricht trübes, mildes Wetter, bei l f ift rost A O erflärt und sein im Deutschen Reiche befindliches e E Sie n Dn On E S D | O dad Rod deus Md La geit eretmzten Serutt znberaumten Aufge R i\ ; ; PRCTA : ; ebhaften, mei 14 Winden, 10 ) ; 3p 866 Ser. 617 Nr. 30 820, Ser. 2686 Nr. 134 269 | kraht zu DocQum dal das Ausgedort des augediuy wia T dos New York, 20. Februar. (W. T. B.) (Säluß.) Baum- regnerises Wetter, bei {wachen bis mäßigen westlihen Winden. das und vorwiegend trübe; alleniberte Mund westlichen pay Mileed Vermögen mit Beschlag belegt. Gd Ger 2953 Nr 147 631 zu je 175 Fl. Antrag- | geltohlenen, auf den Namen des Turuvercins L L IOT E s wollepreis. in New York 14,50, do. für Lieferung Juni 14,26, Veränderliches, mildes Wetter mit Niederschlägen ift wahrscheinli. windiges Wetter mit Nieders{lägzen wahrf einlia in 5 Schöneberg, den 19. Februar 1904. teller 1) Mübl bad, Regina Barbara, Kaufmanns. | Eintracht zu Bochum lautenden Sparkassenduds 133 E E El, Baumwollepreis in Itew Orleans Deutsche Seewarte [tagen r Q Na L 2 Gericht der Landwehrinspektion Berlin. SeE } Maledoh, Regina Barbara, Mufutauns- f D D 4, perrmeum Standard white in New York 8,95, do. do. in Pht- Ss Ï eu e Seewar Der Gerichtsherr : Gin de E at Dil City 180 S drnalz Wes E 11.65, do. Gredit Balances Mitteil des A tishen Obf | Q ELUng, I. V.: Dr. Welt, | Lufas| minderjährige Kunstshlosserskinder in Nürn ai Vil City 1,80, malz Wefierna steam 8,15, do. Nobe u. Brotbers etiungen des Asronau on ervatoriums j 7 x s dad Generalleutnant und Kriegsgerichtörat. E n O | , do: Mio Mee ae Tee rpool 1h, Kaffee fair Rio Nr, 7 74, des Königlichen Meteorologischen In slituts, Men hes Mete LSee O9 is Inspekteur. d Bultus Mübleba L L Dar Ritt interzeineten Gerichte ner Nr. Z, 0 Utt Königlttes Amtsgericht. 20, 0 T. är 9,6 s e i © Y O d 13/ in j E a) , n. m R 2 ae E E ae S N a du S d: T K Trr A Le Bd He v 1A d D da » S » Uh 5 i 7 Ei bis 2/21 Zinn 28372875, Kupfer 13,50. 19,5 Buder 21/1 verbffentliht om Sexliner Wetterbureau, veröffentliht vom Berliner Wetterh [88991] Beschlagnahmeverfügung. Marie, Yraët. . Rrztenögattin in Vückdurg, und | FUEBEBtrmne (Une Ln cogumeten mad de [390] Aufgebot. Am Montag den 22 ‘Februar bleiben die init ischen Börs Drachenaufstieg vom 21 Februar 1904, 9 bis 10 Uhr Vormittags: : : T: P CRECIDULEMN, i In der Untersuchungssahe gegen den Rékeuten | b. Dor i, Babette, narztenbgatiin in Saariouis. | a TRLER, Me E Kru } Das Kgl. Amtsgericht Frankenthal Gat geschloffen. G 28 s - ameritam]chen Dôrlen n 1 agg: Dratenaufstieg vom 22. Februar 1904, 9 bis 11 Uhr Vormitta: Friedri Ott des K. Bezirkskömmandos Bamberg, 10) Die 4d/6ige auf den Namen der Gemeinde | CUILTARI Lee QIUTUne C | 18, Februar 1904 nachstehendes : dot eriafem See Station | Station wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der 88 69 ff. | Hilders umge!chriebene bavyerishe Grundrentenobli Watteusche id, den 6. Februar 1904 | Anna Maria Stephan geborene et, Jette Seehöhe . . . ..| 40 m | 500m | 1000 m| 1900 m | 1860 m | Seehöhe “40 m| 500 m | 1000 m [1500 m |2000 m | 25602 des R Lu le n dus sowie der §Z 396, 360 | gatioa Kat.-Nr. 109 553/185 104 zu 100 Fl. An- Königliches Atntsgertcht Ehefrau des Ackerers Franz Pet Ausweis über den Verkehr fh S erti Temperatur (C9) | a 9 c A ———— m [19G m / 2000 m der Militärstrafgerichtsordnung der Beschuldigte bier- | tragsteller: Breitung, Anna Marie, Schlosserueisters- | [89011] Nufgcdoë#. _ | Oppau wohnhaft, beantragt die i ; 19 E CLLIE Lt f (0 2 k R Gn 4/01 n0 Temperatur (C o) | 4 14 Me 5,5 |— 104 durh für fabuenflüchtig erklärt und sein im Deutschen | witwe in Hilders Die Altsitzerwitwe Anne Sümeit, ged. Discherecit, | im Jahre 1871 nach Aumerilz auêgemauntdeutn. Bts La Gtulelmartt vom in Februar 1904. Zum Verkauf E Stg. (°9/, 89 92 95 57 45 Nel. F(tgk (0/6) 37 | 27 | ce 2,7 E 4 Reiche befindliches Bee mit Beschlag belegt 1) Dex ine E ben Soi L EANES u Okslinden, vertreten duard deu Recdtéauwalt Hoff- | schollenen Ebemannes Franz Deter Stewlhan. acdercn anden : 786 Rin er, 1228 älber 9854 Schafe 10 934 S@weine, | tind-Rit tung WwW WNW NW NW NW î Le Mid O6 | f j 7 953 J 9% 4 2 WC9 | A Lag VeIeat. 4 C 90 ve a den 2 AY M l ali L UCMEI i L TDTTUdeR CUIeR è ard deu Koi ail D l | d enen i A A E i D o E Q N Marktpreise na den Ermittelungen der Preisfestfetzun L T eg Gef M R, c z L Wind- l tung . WSW | | WNW Wr W W Würzburg, den 18, Februar 1904. Pfarrpfründe Vderdiessfen umgekchriebeue PAandoricl ann Ut Vepdetiug, dat das Aufoodot des angebli f am 18. ZAUutar L180 Wt ZPPUA reger AGLUL Hk | iu; L gsftommis Ion. - eschw. mps C0 ? 23,0 F ? 4 G , j 0 j * Way i v N Mini a, f Et dort, D dor disk ah V A K “Si ; i: L S 4d L Ovpvau Und daselbst tux Julzux Eini wcdutats Bezahlt wurden ür 100 f G) Î ; ç f f S eschw. mps 6,0 | b j 185 | 2 9 Î j 2 ( ertcht der K. R 4, 4 ion. Cl Q UOLELI Ci VOCUCTEOLLOQU il A I C C GEUA V M A A D 04 4G KEIDC L 2A L Ad C O La Y 2 G „AES ad K 4 h, (bezw, für 1 Pfund in Pg ves 20 kg -SclaGGigewicht in Mark f reifen zwischen 250 und 1000 m Vöhe; Anemometer fest- Zerrissene Wolken ¡wischen 500 b 1600 »ôhe, außertes Der Gerichtsherr Meuschel Ser. 26 LU, K Nr. 567 (ée zu 200 K Antra genen eas Uder 220,20 #, auWeitellt im | Der Verschollene wird A ordert, ‘ad Paten : E POLLE E noch höhere Wolken i “n 00 m Pôhe, e Graf Dürcckbeim, Kriegsgerichtsrat stellern : Katdolis(tde Pfarrpfründe ODdberdiessen Marz 1900 voa dan Besigos Miel AuviSzus aus | in dem au! Dieutag. LF, Dezember 1D, i; Generalleutnant. l 1Y Die 421d dige auf den Indader lautende Ost: ! Oksliudeu deautragt Der Zudader der Urkunde | Vormittags 10 Uhr der deu Kal. Anmtégerhie

T* r } C4 §11 LC& UTL

N O D

co ee A D

Do

-

Aprillieferung Tubs und Firkins —, Doppeleimer —, Speck. ; E R E 7|& Fest. Short loko —. Short clear —, Januarabkladung fans As C 805 Es lge extra lang —. Kaffee behauptet. Baumwolle stetig. Upland middl. Skudeönaes . . . . . . .| 7476 \NW 8 [wolkig

lolo 71 S. 8\wo Starke Ohio Tos, 7gruar. (W. T. B,) Petroleum. Rubig, | Kopenhagen... :| 147 Wader ros Hamburg, 22. Februar. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- Karlstad die eie ae e | T ERQL ONW 2 heiter bericht.) Good average Santos März 33} Gd., Mai 34 Gd,, Sep- EBiggnolm E 4 h ZDEMeTt tember 35} Gd., Dezember 36 Gd. Stetig. Zuckermarkt. ges SSO 9 Stbne (Anfang8beriht.) Rübenrohzucker I. Produkt Basis “88 0/9 Rende- T l COWA 2) e t "Data Act Se e fern 6 Bas u 21 n ie ETTE V, Aucu 10,00, (29, ; 0: 09 S 0 13 Öm ubig. N over 17,29, Dezember 17,25 DANbita C C 8 3 beiter

Budapest, 20. Februar. (W. T. B. r Sinemünde , ..… . , ¿749,7 W 4heiter Br. es Februar. (W. T. £ ) Raps August 11,45 Gd,, Nügenwaldermünde . . .| 746,6 W 6e

9

London, 20. Februar. (W. T. B. 96%, Javazuder lok Neufahrwasser. . . . , , | 744,8 [WNW 6|bedeckt

P L E rethufer, Rübenrohzuder loko sietig, | Went «7402 W Osbevedt L ; ndelt. T ,3 |SL s Liverpool, 20. Februar. (W. T. B.) Baumwolle. Umfag: | Sk. Petersburg... .| 739,3 |[SO 2bedeckt

9000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: | Münster (Wet) ——. 796,9 NW 1 Megen

Amerikaner stetig, 10 Punkte höher, Aegypter stetig, Egyptian good | Pannover. ... . ., .| 755,9 [NW 3Regen

:

r bh

N E D C

-

A

-

L) S.

| 1 do Dr I D D

5 ck

O O I O O

Ee L4

l

Aufgebot.

11,5

G) 200

Tw

r S

P

s Add u Zun S S (aki E E ck F E R G R ÁAE acts e Er Lr Br E E me L rae S E S S E A E

E

Le

J] J

00A Sit

Qn c en I

A Min C

en

I I J I] 3 J DDANDIT R O l Us C0 Do

R A Ses: Bat

N N N N

J] Cn

a F REA

Al dl bs

I =I J On cen OuWO

5D

J, ,

Tv Q: _ S 7 Den r Wirt Heinri H

* «* Stur

der dieligen tladtii@den Sparlafe Nr. W81 è ) V D 9: Ma ny S pos YP E S 300 „& deantragt C ader der U de

S D A a d Ta S dra wt oos gefordert, !bateite dem auf den I

wird C IIERS U Ut

Uu S în dem auf è Sep» | 8 man

» L D okt 190 | tember 1904, Vormittags Uk Uhr, vor deu Vriefen, dea 5. Februar 1904. nter Î Uf dirmnzer Ne 2 » -

N D 10A Éin

R h ck 1A L E,