1904 / 46 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

11. März 1904, Vormittags 1k Uhr, dem itpunkte der Geg, portofrei an uns einzu- enden. Ende der Bul agsfrist am 25. März dieses ahres, Abends 6 Uhr. St. Johann-Saarbrüdken, den 16. Februar 1904. Königliche Eiseubahndirektiou.

[sit enen eza RaE: 6

5) Verlosung 2. von Wert- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden sich aus\{ließlich in Unterabteilung 2.

[89473] Vekauntmachung.

Auslosung der Bochumer Stadtanleihen.

Bei der heute stattgefundenen Auslosung der Bochumer Stadtauleihen sind folgende Nummern gezogen worden:

1, 31/,9/ ige Anleihe vom Jahre 1881 in Höhe vou 3560 000 M (Ausgelost sind 145 900 (6)

Buchstabe A Nr. 5 21 33 54 103 159 187 201 und 202 zu 5000 M

Buchstabe W Nr. 33 48 74 124 147 194 208 924 252 275 279 283 323 349 353 und 400 zu 2000 Æ

Buchstabe © Nr. 10 32 60 74 114 139 151 170 174 190 203 208 256 357 364 388 393 443 463 468 508 513 528 552 569 586 589 599 609 615 679 731 743 832 835 847 869 919 937 945 und 951 zu 1900 M

Buchstabe D Nr. 14 17 53 99 108 126 138 168 197 229 237 249 250 291 350 351 363 380 404 410 429 459 482 552 572 598 605 679 696 703 769 774 852 856 867 905 907 919 939 970 und 1000 zu 500 M

Buchstabe E Nr. 8 18 63 98 113 114 131 212 228 248 249 252 291 328 372 384 390 398 403 424 466 469 501 520 524 627 645 678 711 763 784 855 929 933 969 978 und 1000 zu 200 M

II. 31/,0/ ige Anleihe vom Jahre 1902

in Höhe von 5 Millionen Mark. C(Ausgelost sind 93 100 (4)

Buchstabe A Nr. 5 43 46 und 51 zu 5000 #4

Buchstabe W Nr. 9 42 43 129 143 173 201 903 256 318 330 380 762 872 924 925 928 und 990 zu 2000 M

Buchstabe © Nr. 129 133 135 139 173 199 950 316 411 536 559 644 686 723 828 829 906 907 983 987 1038 und 1144 zu 1000 M

Buchstabe D Nr. 7 16 40 41 106 112 130 159 944 310 336 349 379 380 477 795 916 923 und 924 zu 500 M

Buchstabe E Nr. 119 135 205 235 237 263 966 301 402 442 658 676 683 696 841 853 902 1029 1116 1132 1253 1322 1336 1347 1368 1389 1402 und 1500 zu 200 M

Die Rückzahlung der Beträge für diese Stücke erfolgt am 1A. April 1904 bei unserer Stadt- hauptkafse und außerdem zu I

bei der Nationalbank für Deutschland in

Berlin und

der Bochumer Bank in Bochum, ' zu U

bei der Deutschen Bauk in Berlin und

bei der Berg.-Märk. Bank in Elberfeld, sowie für beide Auleihen bei der Essener Credit- Anstalt in Essen und Bochum und bei dem Bankhause Hermann Schüler in Bochum gegen Rückgabe der Anleihescheine und der noch nicht fälligen Zinsscheine nebst Zinsscheinanweisung.

Die Verzinsung hört mit dem 31. März 1904 auf.

Rückständig und zu den unten angegebenen Terminen zinslos geworden find noch:

L. Anleihe vom Jahre 1881 (3560 000 M):

Buchstabe D Nr. 576 zu 500 /( am 1. April 1899, Brahe E Nr. 82 zu 200 4 am 1. April 1900, Buth‘tabe D Nr. 48 zu 500 \( am 1. April 1901,

Buchstabe B Nr. 242 zu 2000

Buchstabe © Nr. 511 und 652 zu 1000 6| 4 April

Buchstabe L Nr. 204 546 und 927{ 1502

zu 200 M T

Buchstabe C Nr. 216 und 653 am

zu 1000 1. April

Buchstabe E Nr. 547 und 923 zu 200 4! 1903.

Außerdem sind von den zum 1. April 1900 aus- fédcenen neuen E (V. Reibe) zu vor-

ezeichneter Anleihe noch nit eingelöst :

Buchstabe D Nr. 48 720 und 729.

LI. Anleihe vom Jahre 1902 (5000000 46):

Buchstabe A. Nr. 15 zu 5000 A

Buchstabe B Nr. 198 907 und 908 zu 2000 ,„

Buchstabe C Nr. 273 274 am 275 296 297 516 523 861 1. Avril und 1027 i 1000 f N

Buchstabe D Nr. 241 243 1903. 248 und 272 M. DOOV y |

Buwbhstabe E Nr. 436 455 )

456 470 487 und 829 R O.

Bochum, den 21. September 1903.

Der Magistrat. Dr. Großmann.

[89476] ___ Bekauntmachung.

Bei der in Gemäßheit des Allerhöchsten Privi- legiums vom 1. Juli 1882 heute stattgehabten Aus- losung von Kreisanuleihescheinen des hiesigen Kreises sind die Appoints

Lit. A Nr. 1 36 39 über je 5000 M,

Lit. X Nr. 58 68 88 101 126 über je 2000 4,

Lit. © Nr. 32 39 40 41 42 86 120 125 141 206 274 über je 1000 M

gezogen worden.

Die betreffenden Anleihesheine werden den In- babern zur Einlösung am L. April 1904 mit dem Bemerken gernudist, daß von dem gedachten Termin ab die Verzinsung der gekündigten Anleihe- seine aufhört.

Die Einlssung der leßteren erfolgt bei der hiefigen Kreiskommunalkafse.

Breslau, den 15. September 1903.

Kreisausschuß,

[89474] Helfiugforser Stadtauleihe. In der am 3.

Obligationen worden: Rückzahlung am L. August 1904. US89Ser Auleihe. Lit, W Nr. 47 60 125. Lit. ©- Nr. 189 451 538. Lit. D Nr. 46 47 58 117 169 177 220 362 413

1 425 526 579 583 614 650 738 745 754 786 793

819 838 862 889 1005 1061 1170. 1900er Auleihe. Lit. B Nr. 203 286 471. Lit. © Nr. 677 747 919 998 1019 1166. Lit. D Nr. 1281 1292 1390 1529 1989 2031 2080 2259 2325. Reftanten.

1898er Anleihe: Lit. B Nr. 54 (1899). D 2% (1903

* D ; 222 (1901).

D ¡956 (29)

D 991 (1903). 1900er Anleihe: „, C 904 (1901). Helsingforser Stadtkämmerei, den 11. Fe-

bruar 1904. Die vorstehenden Anleihescheine sind vom Fälligkeitstage ab bei dem Bankhause Robert

Warschauer «& Co. in Verlin zahlbar.

[84812] Auslosung von Stadt Mainzer Schuldverschreibungen.

Bei der heute vorgenommenen Auslosung von

chuldvershreibungen des 837%/0 Anlehens

it. K wurden folgende Stücke zur Rückzahlung auf 1. August 1904 berufen:

a. Nr. 58 73 116 440 499 563 626 774 890 1097 1139 1167 1273 1399 und 1454 über je 200 M.

b. Nr. 1533 1566 1712 1910 2325 2458 2603 9801 2920 2926 3045 3048 3060 3121 3128 3250 3267 3320 3404 3422 3439 3590 3766 und 3851 über je 500 M

c. Nr. 3925 3969 4102 4433 4628 4635 4724 4846 5041 5164 5223 und 5235 über‘ je 1000 M.

Die Kapitalbeträge können vom 1A. August 1904 ab gegen Rückgabe der Schuldverschreibungen nebst Erneuerungsscheinen und nicht fälligen Zins- scheinen bei den auf den Schuldverschreibungen bezeichneten Zahlungsstellen in Empfang ge- nommen werden. Fehlende Zinsscheine werden an dem auszuzahlenden Kapitalbetrage gekürzt. Die Verzinsung der ausgelosten Schuldverschreibungen hört mit Ende Juli 1904 auf.

Niückstände aus früheren Verlosungen:

Aus 1903: Nr. 1001 über 200 46 und Nr. 2020 und 2453 über je 500 M

Mainz, den 1. Februar 1904.

Der Oberbürgermeister : F. V.: Haffner, Beigeordneter.

[89477] Vekanutmachung.

Bei der am 19. September 1903 erfolgten Aus- losung der auf Grund des Privilegiums vom 24. Suli 1893 verausgabten Anleihescheine der E Wesel sind nahstehende Nummern gezogen worden :

Buchstabe A Nr. 159 231 81 215 164 75 59 266 und 339 à 2000 M = 18000 M

G E Nr. 503 435 515 und 518 à 10090 /\( =

L C Nr. 572 660 784 830 911 775 909 577 662 und 839

à 500 M =

L T Nr. 1031 1128 956 1104 1048 1303 996 1386 1050

1194 1060 993 1311 ‘und

1165 à 200 A = 2800 Æ

Ó Zusammen 37 Stück mit 29 800 Die Besitzer der ausgelosten Anleihescheine werden aufgefordert, dieselben nebst den noch nicht fälligen Zinsscheinen und Anweisungen vom 31. März 1904 ab an die Gemeindekasse (Nathaus 6 berge hierselbft gegen Empfangnahme des Nennwertes abzuliefern. Vom 1. April 1904 ab hört die Verzinsung der ausgelosten Stüe auf. esel, den 20. Februar 1904. Der Bürgermeister : Poppelbaum.

4 000

5 000

[89475] Bekanntmachung.

Von der im Jahre 1898 in Inhaberpapieren aus- gegebenen 310/% Junowrazlawer Stadtanleihe find Anleihesheine zum Nennwert von 26 800 # dur freihändigen Ankauf aus dem “Verkehr gezogen und findet somit eine Auslosung für das Jahr 1904 nicht statt.

Jnowrazlaw, den 18. Februar 1904. Der Magistrat. Treinies.

M G

6) Kommanditgesellschasten auf Aktien u. Aktiengesellsch.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden sich aus\{ließlich in Unterabteilung 2,

[89489]

Der Fabrikdirektor Friß Koh aus Kehl a. Rhein ist aus dem Auffichtsrat ausgeschieden. Straßburg i. E., 19. Februar 1904. Deutsche Futterstoff- Fabrik, Abteilung

Straßburg i./E. Actien-Gesellschast. Vautrin.

[89493] i Ascherslebener Maschinenbau-Aktien-

gesellschaft (vormals W. Schmidt & Co.). Nachdem die Frist zur Einreichung der Aktien unserer Gesellshaft behufs Zusammenlegung oder Zuzahlung gemäß den Beschlüssen der General- versammlung vom 26. August v. J. abgelaufen ist, werden gemäß § 290 Abs. 2 des Handelsgesepbuches

die bisher nicht eingereichteu Aktien hierdurch für kraftlos erklärt. Aschersleben, den 20. Februar 1904.

Der Vorstand.

Wichelhaus.

Lührs.

König.

ebruar stattgehabten Verlosung von 3409/9 1898er Obligationen und 4 9/ 1900er nd nachstehende Nummern gezogen

[89527]

Rhume-Mühle in Northeim.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier-

1904, Mittags L Uhr, in Kastens Hotel, Georgs- halle, in Hannover stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. - Tagesorduung : 1) Erledigung der nah § 22 der Statuten vorges ehenen Geschäfte. 2) Wahlen. : Geschäftsberiht, Bilanz, Gewinn- und Verlust- rechnung liegen vom 26. Februar d. J. ab zur Ein- n für die Aktionäre in unserem Geschäftslokal in

ortheim aus, Der Vorstand. Otto Klepper. Adolf Nahme.

[89524]

Stadtbrauerei Blankenhain i/Thür. Act.-Ges.

Die ordentliche Generalversammlung findet Dienstag, den 15. März 1904, Vormiitags 10 Uhr, im Gasthof zum Mohren in Blankenhain

i. Thür. statt. Tagesordnung : 1) Entgegennahme des Geschäftsberichts und Ge- nehmigung der Bilanz. 2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands. 3) Wahl zum Aufsichtsrat. 4) Verschiebung der Ausgabe von Genußscheinen auf unbestimmte Zeit. Der Aufsichtsrat.

[89518]

Es wird hiermit die achte ordentliche General- versammlung der Aktiengesellshaft „Globa Bank rolniczy“ zu Posen auf den S. März 1904, Nachmittags 3 Uhr, nach Posen in das Bureau des Herrn Rechtsanwalts und Notarsvon Trampczyúski, Wilhelmsplaß Nr. 4, berufen.

Zweek der Generalversammlung ist:

1) Die Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1903 sowie Erteilung der Decharge für den Vorstand auf Antrag des Aufsichtsrats.

2) Wahl eines Aufsichtsratsmitgliedes, § 10 des Statuts.

Poseu, den 22. Februar 1904.

„Gleba Bank rolniczy“. Der Vorftaud. Gaertig.

[89488]

In der Generalversammlung vom 28. Januar cr. wurden infolge Ablaufs der Z3jährigen Amtsperiode des Aufsichtsrats die Herren

J, B. van Heek, H. Ledeboer, B. Th. ter Horst, Hermann van Delden als Mitglieder unseres Auffichtsrats gewählt bezw. wiedergewählt. Der Vorstand der

Wesifälishen Baumwollspinnerei zu Gronau i/Wesif.

C. Goeters.

[88972]

Nachdem uns der Verlust des Sparkassen- versicherungsscheins Serie B

Nr. 40 313 über 46 1000,—

gemeldet worden ist, kündigen wir die genannte Einlage zur Rückzahlung nah 3 Monaten vom Tage dieser Bekauntmachung ab mit dem Be- merken, daß mit dem Tage der Fälligkeit die Ver- zinsung aufhört und die Spareinlage der Bank verfällt, wenn sie bis zum Ablauf von fünf Jahren nach der Fälligkeit unerhoben bleibt. Leipzig, den 23. Februar 1904.

Allgemeine Renten- Capital- und

Lebeusversicherungsbank „Teutonia“. _ Dr. Bischoff. Müller.

[88653] Bekanntmachung.

Gemäß Beschluß der Generalversammlung vom 99. Januar d. I., eingetragen im Handelsregister Sigmaringen am 8. d. Mts., werden die Aktionäre aufgefordert, die Restzahlung auf das erhöhte Aktienkapital mit 750 / auf die Aktie zu 1000 4 längstens bis Montag, den 29, Februar d. I., Nachmittags 5 Uhr, bei der Spar- und bLeihtasse in Sigmaringen einzuzahlen. Sigmaringen, den 17. Februar 1904.

Hohenzollernshe Kleinbahngesellschaft.

Der Vorstand. e ibbrand.

[89602] E Schwimm Anstalt am Kaiserplaß in Aachen. Die Herren Aktionäre werden zu der am Montag, den 21. März 1904, Abends 6} Uhr, im oberen Restaurationslokale der Shwimmanstalt statt- findenden ordentlichen Generalversammlung höflichst eingeladen. Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz. Bericht des Vorstands und des Auf- sihtsrats über das Geschäftsjahr 1903 nach § 26 der Saßung. 2) Antrag und Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung und Verteilung des Rein- gewinns nah den §§ 18 und 26 der Satzung. 3) Ergänzungswahlen nach §S§ 10 und 11 der Saßzung. 4) Uebertragung von Aktien nah § 5 der Saßung. achen, den 22. Februar 1904. Der P Rende des Auffichtsrats: Dr. Heinzer- ng.

[89538]

Aktiengesellschaft „Atlantic“. Einladung zu der am Dounerstag, den 31. März 1904, Nachmittags 44 Uhr, im Geschäftszimmer der ODeutsh - Amerikanischen eon Lea in Bremen, Domshof Nr. 29, tattfindenden orbentlichen Generalversammluug

der Aktionäre.

Tagesorduung :

1) Entgegennahme der Rechnung und des Berichts des lehten Geshäftsjahrs und Entlastung des Vorstands und Auffichtsrats.

B Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

3) Wahlen für den Auffichtsrat.

\ Der Vorftand. Paul Wedekind.

durch zu der am Sounabend, den 12. März

[89537] i Bergwerks-Actien-Gesellshaft

Y „Consolidation“‘.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdur@ zu der am Sonnabend, deu 26. März ds. Js Nachmittags 5 Uhr, im Breidenbaher Hof zu Düsseldorf stattfindenden 15. ordentlichen Go- neralversammlung eingeladen.

Nah § 24 unseres Statuts haben diejenigen Aktionäre, welche stimmberechtigt an dieser General, versammlung teilnehmen wollen, entweder ihre Aktien oder ein dem Vorstand genügend erscheinendes Attest über den Besiy derselben, oder einen von einem deutshen Notar unter Aufführang der Aktien. nummern mit der Verpflichtung zur Nichtauslieferung vor Beendigung der Generalversammlung ausgestellten Hinterlegungsshein späteftens am 23. März ds. Js. entweder bei der Gesellschaftskasse in Gelsenkirchen-Schalke oder bei einer der nage benannten Stellen:

in Berlin: bei der Verliner Handelsgesell.

schaft, in Cöln: bei dem A. Schaaffhausen? Bankverein und dem Bankhause Sal. S idá _ heim jr. & Cie., in Essen: bei der Essener Credit-Austalt, in Elberfeld: bei der Bergisch-Märkischen

Vank,

in Aachen: bei der Bergisch-Märkischen Ban

in Düsseldorf: bei der Bergisch-Märkisches Vank und der Filiale des A. Schaaff hausen’schen Baukvereins

gegen Empfangnahme der Eintrittskarten zu dinter- egen. : Tagesorduung : j

1) Geschäftsberiht dcs Vorstands, Vorlage der Vilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1903 für das Geschäftsjahr 1903,

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung des abgelaufenen Geschäftsjahres 1903, \owie

__ des Borschlags zur Gewinnverteilung.

3) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Veérlustrechnung, über Verteilung des zur Verfügung der General- versammlung verbleibenden Gewinns, fowie über A S des Vorstands und des Aufsichts- rats.

4 Ersaßwahl zum Aufsichtsrat. ie Berichte des Vorstands“ und des Aufsichts-

rats, sowie die Bilanz nebst Gewinn- und Verlust: rechnung für das Geschäftsjahr 1903 werden ab 9. März ds. Js. in dem Geschäftsraume der Gesell schaft zur Einsicht der Aktionäre aufliegen.

Gelsenkirchen-Schalke, den 23. Februar 1904.

Der Vorstand. Müller, Bergrat.

[89644] Nürnberger Bank.

Die Herren Aktionäre der Nürnberger Bank werden hiemit zu der am Donnerstag, ven 17. März cr., Vormittags L0¿ Uhr, in unserem Bankgebäude, Karolinenstraße 57, stattfindenden sechsten ordent- licheu Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung sind:

1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats über die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für das verflossene Geschäftsjahr.

2) Beschlußfassung über die Nehnungslegung und Verwendung des Reingewinns.

3) Beschlußfassung über die Erteilung der Ent- lastung.

4) Ergänzungs8wahl des Aufsichtsrats.

Aktionäre, welhe von ihrem Stimmrecht in dieser Generalversammlung Gebrauh machen wollen, haben ihre Aktien längsteus bis zum 14. März cr., Abends 6 Uhr, bei der Nüenberger Bank, dahier, oder der Berliner Bank in Berlin, oder der Deutschen Effekten- & Wechselbank in Fraukfurt a. M., oder bei einem deutschen Notar gegen Empfangsschein zu hinterlegen, auf Grund defsen die Einlaßkarte mit Angabe des Um- fangs des Stimmrechts ausgestellt werden wird.

Die Vorlagen für die Generalversammlung (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats) liegen vom 1. März cr. an bei der Nürnberger Bank zur Einsicht der Herren Aktionäre auf.

Nürnberg, den 21. Februar 1904.

Nürnberger Bank. Der Auffichtsrat. E. von Praun, Jusiizrat.

[89517]

Chromo-Papier- und Carton-Fabrik vorm. Gustav Najork, Actieugesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh *

zu der am 14, März a. c., Vormittags 10 Uhr,

im Sitzungssaal der Allgemeinen Deutschen Credit-

Anstalt hier stattfindenden ordeutlichen Geueral-

versammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Genehmigung des Geschäftsberihts und des Rechnungsabschlusses für das Jahr 1903

2) Erteilung der Entlastung an die Gesellschaftl- organe.

3) Bestimmung über die Verwendung des NRein- gewinns.

Leipzig, am 20. Februar 1904.

Der Auffichtsrat. Hermann Schmidt, Vorsißender.

[89515] Braunkohlen-Aktiengesellschaft Luisengrube zu Fictenhainihen

hält ihre 24. ordentliche Generalversammlung Montag, den 28. März 1904, Nachmittags 31 Uhr, im hinteren Zimmer des Restaurant! „Stadt Berlin“ in Altenburg ab. Tagesorduung : 1) Vortrag des Geschäftéberichts mit Bilanz, Be [r hierüber und über Gewinnverteilung owie Entla ars des Vorstands und Aufsichtsrats. 9) Ergänzungswahl für die ausscheidenden Aufsicht ratsmitglieder G. Junghanns und Br. Porzi( sowie für das verstorbene Mitglied H. Päßler Die Aktionäre haben sich durch Borzeigung ihrer Jnterimsscheine zu legitimieren.

Der Auffichtsrat. G. Junghanns.

} [89628]

89599] : i; Gouner Privatbank, Actien - Gesellschaft Bonn. entliche Hauptversammlung am Samstag, 2 o März d. Le Nachmittags 6 Uhr, im Gasthofe „Goldener Stern“, Bonn. Tagesorduuug :

1) Geshäftäber M Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1903.

9) Erteilung der Entlastung.

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Nein- ewinns.

y Zusaß zu § 28 des Gesellschaftsvertrages, be- treffend Zuwendungen zum Neservefonds nah Vollzahlung desselben und Dotierung eines „Dividendenergänzungsfonds* i

5) Ersaßwahl für den Aufsichtsrat. ur Teilnahme an den Abstimmungen in der

hauptversammlung müssen die Aktien späteftens bis zum 16. März, Nachmittags Uhr, bei unserer Bank hinterlegt oder es muß bis dahin

e anderweitige Hinterlegung in Gemäßheit des

Gesellschaftsvertrages dem Vorstaud nachgewiesen

] werden,

Bonn, den 22. Februar 1904. Der Vorsitzende des Auffichtsrats: B. von Gillhaußen.

Porzellaufabrik Triptis.

Die Lr Aktionäre unserer Gesellschaft werden

hierdurch zu der am Sonnabend, den 26, März 1904, Vormittags 11 Uhr, im Bankhause der erren Gebr. Arnhold, Dresden-A. (Waisenhaus-

en 16), stattfindenden achten ordeutlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichts für 1903.

9) Genehmigung der Bilanz und Feststellung der Dividende für 1903.

5) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

Ÿ Wahl zum Aufsichtsrat.

5) Beschlußfassung über Abänderung bezw. Ver- längerung der bei der Gründung der Gesellschaft von dem Vorbesizer Herrn Hermann Unger eîn- gegangenen Konkurrenzklausel. :

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist

jeder Aktionär, der sich als solcher legitimiert, be-

rechtigt.

Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien nebst einem Verzeichnis derselben oder den von der Neichsbank ausgestellten Depotschein spätestens am 20. März bei uuserer Gesell- shaftskasse in Triptis oder bei Herren Gebr. Arnhold in Dresden oder bei dem Bankhause B. M. Strupp in Meiniugen und dessen Filialen in Gotha, P rgan Ruhla und Salzungen oder bei dem Bankhause Bayer & Heinze in Chemuit oder bei einem Notar hinterlegt haben.

Triptis, den 13. Februar 1904.

Porzellanfabrik Triptis.

C. Gretschel.

89534]

| Oldenburg-Portugiesische

Damkpfschisfs-Rhederei Actien-Gesellschast

zu Oldenburg i. Gr.

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung

am 19. März, Nachmittags 4 Uhr, in Wilkens Hotel zu Brake i. Oldenburg.

Tagesordnung:

1) Geschäftsbericht, Nechnungsablage, Beschluß- fassung über Gewinnverteilung, Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

9) Wahl eines Aufsichtsratêmitglieds Rechnungsrevisoren. : 4 :

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist

jeder Aktionär berechtigt, welcher bis zum US. März, Nachmittags 5 Uhr, seine Aktien oder die mit Nummernverzeichnis versehene Hinterlegungsbescheini- gung eines deutshen Notars im Bureau der Ge- sellschaft oder bei der Oldenburg. Spar- & Leih-Bank zu Oldenburg oder deren Filiale zu Brake oder dék Filiale der Deutschen Bank zu Hamburg oder bis zum 14. März bei Herren Hermann Burmester & Co. in Oporto gegen Bescheinigung hinterlegt oder dessen Aktien vor Ab- lauf der Hinterlegungsfrist auf seinen Namen ein- getragen sind. Vollmachten, auch solche von Besißern von Namensaktien, sind innerhalb derselben Frist bei der Gesellschaft zu hinterlegen und verbleiben bei den Akten der Gesellschaft.

Die Bekanntmahung vom 17. Februar ds. Is.

wird hierdurh aufgehoben.

Oldenburg i. Gr., 22. Februar 1904.

Dex Verstand. Aug. Schulze.

[89529] Leipziger Electricitäts-Werke. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit ¡u der Sonnabend, den 19. März cr., Vor- mittags 4441 Uhr, im Sihungssaale der Allge- meinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig statt- findenden ordentlichen Generalversammluug eingeladen. i

ur Teilnahme sind alle diejenigen berechtigt, welhe sich beim Eintritt in die Generalversammlung als Aktionäre entweder durch Vorzeigung ihrer Aktien oder -durch Vorlegung von Depositen|sheinen aus- weisen, in welchen von Behörden, von einem Notar, von der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt in Leipzig oder deren Filiale in Dresden, von der Dresduer Bauk in Dresden oder von der Disconto-Gesellschaft in Berlin die interlegung der Aktien mit Angabe der Nummern einigt ist.

und der

Tagesorduung :

1) Sai tterge und Nechnungsabshluß für das

Jahr 1903. 3) Entlastung der Verwaltungsorgane. 3) Bestimmung über die Verwendung des Rein-

gewinns. 4) Wahlen in den Aufsichtsrat. Leipzig, den 20. Februar 1904. Der Auffichtsrat

(8A

Nachdem die leag am 11. Februar d. J. in Liquidation getreten i\t, werden die Gläubiger derselben hiermit aufgefordert, ihre Forderungen bei uns anzumelden.

Bremen, 11. Februar 1904.

Parkland-Actiengesellschaf|t in Lia. Lambert Leisewiß. F. E. Schütte.

[89600]

Actien-Zuckerfabrik Seesen.

Die Aktionäre werden hiermit zu einer außev- ordentlichen Generalversammlung eingeladen, welhe am Sonnabeud, den 12. März 1904, D Uhr Nachmittags, im Hotel „zum Wilhelms-

bad* in Seesen stattfinden soll.

Tagesordnung : 1) Genehmigung des Verkaufs des Fabrikgrund- üs mit Zubehör.

2) Beschluß über Einstellung des Rübenbaues. Seesen, den 22. Februar 1904. Actien-Zuckerfabrik Seesen. Die Direktion. Fr. Meyer.

[89514] Deutsche Ansiedlungsbank Berlin.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdurch zu der am Sonuabend, den 19, März 1904, in dem Geschäftslokale unserer Gesellschaft, Kurfürstendamm 17, Vormittags 105 Uhr, statt- Lag Generalversammlung ergebenst ein- geladen.

Der Jahresbericht pro 1903 nebst Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung stehen den Herren Aktionären vom 1. März 1904 ab in unserem Geschäftslokal zur Verfügung.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre(nung für das Jahr 1903 sowie Beschlußfassung über die Ge- nehmigung der Bilanz.

2) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung an Direktion und Aufsichtsrat. i

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein-

ewinns.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

5) Beschlußfassung über Erhöhung des Grund- kapitals der Gesellschaft um eine Million Mark, über den Kurs, zu welhem die neuen eintausend Aktien (im Nominalwert von je eintausend Mark) auszugeben sind, und über die sonstigen Be- dingungen der Ausgabe und Begebung.

6) Beschlußfassung über Aenderung des S 3 des Statuts, betreffend die Höhe des Grundkapitals, gemäß des zu 5 zu fassenden Beschlusses.

Die Hinterlegung der Aktien hat in Gemäßheit

des § 21 des Statuts spätestens bis» zum 16. März d. J. im Bureau der Gesellschaft, Kurfürstendamm 17, oder bei der Firma Gebrüder Arons, Berlin W., Mauerstraße 34, oder ent- \sprehend dem Gese zu erfolgen. Für zu erteilende Vollmachten sind die geseßlißhen Bestimmungen maßgebend. Zu jeder Vollmacht sind 1 50 Stempel zu verwenden. Berlin, am 17. Februar 1904. Deutsche Ausiedlungs8bank. Der Aufsichtsrat. Die Direktion. Theodor Quehl. Dr. jur. Karbe. Albrecht Guttmann. A. Wever.

[89519] - Gemeinnügzige Baugesellschaft zu Hildesheim.

Ordeutliche Generalversammlung der Aktios- näre am Montag, den 21. März 1904, Vor- mittags 11 Uhx, im Nathause zu Hildesheim.

Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands. i 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Jahresrech- nung und die Bilanz. Beschlußfassung über die Gewinnverteilung. Entlastung.

3) Wahl des Aufsichtsrats.

4) Sizung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

Hildesheim, den 18. Februar 1904. Der Auffichtsrat.

L. Götting.

TEBEDOT s L „Fides“ Versiherungs-Aktien- Geellschaft in Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- durch zur ordentlichen Generalversammlung auf Donnerstag, den 17. März d. I., Vor- mittags 9 Uhr, nah dem Geschäftslokal der Ge- sellshaft, Schiffbauerdamm 15, eingeladen.

Tagesordnung : :

1) Gesh¿ftsberiht der Direktion und Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung.

2) Beschlußfassung über die Verteilung des Ge- winnrestes. Ä

3) Wahl der Mitglieder des Aufsichtsrats.

4) Wahl einer aus drei Aktionären bestehenden Kommission zur Revision der Bilanz des laufenden Geschäftsjahres und Entlastung der Direktion auf Antrag des Aufsichtsrats.

Berlin, den 22. Februar 1904. j

Für den Auffichtsrat: F. Thorwart, Vorsitzender.

[89526] i j Vogtländische Kaumwollspinnerei Hof.

Die Herren Aktionäre werden unter Hinweis auf 8& 8 unseres Gesellschaftsvertrages hiermit zu der am Moutag, deu 28. März A- €-, Nachmittags 4 Uhr, im Sitzungszimmer der Fabrik statt- O ordentlichen Generalversammlung ein-

eladen. î Tagesordnung: /

1) Berichterstattung der Gesellschaftsorgane über

das abgelaufene Geschäftsjahr. L :

2) Rechnungsablage, BesWlußfastung über dieselbe

und Entlastung der Gesellshaftsorgane. l

3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reins-

ewinns.

4) Ersaßwahl für das nah Turnus ausscheidende

Aufsichtsratsmitglied. : 5) Verlosung der rückzuzahlenden Obligationen.

Hof, den 22. Februar 1904. Nobert A nertié, Th. W. Schmid,

[89525], Sähsishe Bank zu Dresden.

Die Aktionäre der Sä(hsishen Bank zu Dresden werden bierdur eingeladen, zu der am Montag, den 21, März 1904, Vormittags 10? Uhr, im Saale der Dresdner Börse in Dresden, Waisen- hauss\traße 23 1, abzuhaltenden diesjährigen ordent- lichen SNELRTL N RMMEIAE, sich einzufinden und ihre Stimmberechtigung durch Vorzeigun der Aktien bei den an den Eingängen des Situngssaales expes dierenden Herren Notaren nahweisen zu wollen. Nach § 17 der Statuten können jedo die Aktien von 2. bis mit 18. März d. J. auch bei der Bauk oder ihren Filialen zu Annaberg i. Erz- gebirge, Chemuiß, Leipzig, Meerane, Plauen i, V., Neicheubach i. V., Zittau und Zwickau i, Sachsen oder bei

errn S. Bleichröder in Berlin,

erren Sal. Oppeuheim jun. & Co. in Cöln hinterlegt werden und genügt solhenfalls eine Be- scheinigung der Bankdirektion oder einer Filiale oder cines der benannten Bankhäuser zur Legitimation der Aktionäre für die Generalversammlung. Die hinter- legten Aktien werden vom 22. März d. J. ab gegen Rückgabe der ausgestellten Bescheinigungen an den- selben Stellen wieder ausgehändigt, an welchen deren Hinterlegung erfolgt ift.

Als Gegenstände der Tagesorduung sind zu be-

zeichnen:

1) Vortrag des Jahresberichts und Jahresabs chlusses pro 1903 sowie Erteilung der Entlastung an den Aufsichtsrat und die Direktion.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz des Jahres 1903 und Bestimmung über die Höhe und die Zeit der Auszahlung der an die Aktionäre zu verteilenden Dividende.

3) Wahlen zum Aufsichtêrat.

Das Versammlungslokal wird um 9} Uhr geöffnet

und Punkt 103 Uhr geschlossen werden.

Dresdeu, am 22. Februar 1904.

Sächsische Vank zu Dresden. Der Auffichtsrat. Die Direktion. Theodor Hulß\ch. Macckowsky. Hegemeister.

[89601]

Einladungzur Generalversammluug der Viersener

Aktienbaugesellschaftauf Donnerstag, den17.März

1904, Nachmittags 6 Uhr, im Gasthofe Lennarß

zu Viersen, Casinostraße.

Ter arung :

1) Erstattung des Geschäftsberichts dur den Vor- stand, Vortrag der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für 1903.

2) Bericht des Aufsichtsrats über erfolgte Prüfung derselben.

3) Antrag auf Genehmigung der Bilanz und Er- teilung der Entlastung an Vorstand und Auf- sichtsrat.

4) Feststellung der Dividende für 1903.

Viersen, den 23. Februar 1904.

Der Vorstand der

Viersener Aktienbaugesellshaft.

[89532] Westersteder Eisenbahngesellschaft. Die Aktionäre der Westersteder Eisenbahngefell- {haft werden hierdurch ¿1 der am Sonnabend, deu 12. März d. J., Nahmittags 43 Uhr, im Bahnhof zu Westerstede statifindenden aufterordent- lichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung :

Beshhlußfassung über Genehmigung _ eines Ver- trages zwischen der Westerst-der Cisenbahngesfell- haft und der Gemeinde Westerstede wegen Ver- aher des Gesellschaftsvermögens im ganzen sowie über Auflöfung der Gesellschaft.

Die Aktionäre, welhe an den Beratungen und Abstimmungen teilnehmen wollen, haben über den Besiß von Aktien durch Vorzeigung derfelben, oder dur Hinterlegung von Aktiendepotscheinen des Bank- hauses von Erlanger und Söhne in Frankfurt a. M. oder der Oldenburgischen Landesbank in Oldenburg bei dem Vörstandsmitgliede Herrn U. Ohmftede in Westerstede bis spätesteus am 12. März d. I., Nachmitiags 44 Uhr, si auszuweisen.

Oldenburg i. Gr., 1904, Februar 22.

Der Vorftand. C. Struve.

[87929] ; Baugesellshaft Moabit i. Liq.

Den Herren Aktionären unserer Gesellschaft bringen wir hiermit zur Kenntnis, daß die Auszahlung der 7. (Schluß) Liguidationsrate -von 22,4 °/0 & 224,— pro Aktie von Donnerstag, den 18, Februar cr. ab, und zwar

in Berlin bei dem Bankhause C. H. Kretschmar,

Jägerstr. 9, in Hamburg bei der Filiale der Dresduer Bank in Hamburg erfolgt.

Die Aktien sind, mit einem Nummernverzeichnis versehen, der betreffenden Zahlstelle auëzuhändigen.

Diejenigen Beträge, welche bis zum 10. März 1904 bei den vorbezeichneten Zahlftellen niht abgehoben sind, müfsen bei der gerichtlichen Hinter- legurgs\stele in Berlin deponiert werden, und empfiehlt es sich deshalb, möglichst bald die Rate abzufordern.

Berlin, den 16. Februar 1904.

Der Liquidator: N. Dorn.

[89492] | Aktiengesellschaft für Wagenbau

vormals Ios. Neuß, Berlin, inLiquidation.

Ordentliche Generalversammlung Sonunu- abend, den 12. März 1904, Vormittags 10 Uhr, Französishe Straße 25 Il links.

Tagesorduung : 1) Bericht des Liquidators unter Vorlegung der Jahresrechnung für 1903. 2) Beschluß über Erteilung der Entlastung für ten Liquidator und den Aufsichtsrat.

3) Aenderung des Abf. 1 und 2 des § 18 der Statuten.

4) Wahl zum Aufsichtsrat.

Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien ohne Couponbogen bis Mittwoch, den 9. März 1904, Nachmittags 5 Uhr, bei dem Bankhause William Rosenheim u. Co., Unter den Linden 33, deponiert haben. 5 Aktien geben eine Stimme.

[89603] | Lübecker Conserven Fabrik vorm.

D.H. Carstens Actien-Gesellschaft. Lübeck. Ordentliche Generalversammlung am 17. März 1904, Nachmittags 3 Uhr, iu der Geschäftéstube der Fabrik. Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für das Jahr

1903. 9) Beschlußfassung über Gewinnverteilung. 3) Entlastung des Vorsiants für das Rechnungs-

jahr 1903. 4) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrat. i; ktionäre, welhe ihr Stimmrecht auszuüben wünschen, haben ihre Aktien oder amtlichen Hinter- legungsscheine bei Eintritt in die Versammlung zu hinterlegen, wogegen sie Stimmkarte erhalten. Der Vorstaud.

Wachsmuth. Carstens.

[89072]

Chennizer Vank-Verein. Die Aktionäre des Chemnitzer Bank-Verein werden hierdurch zu der am 17. März -1904, Vor- mittags 11 Uhr, im Hotel „RKömischer Kaiser“, Chemniy, stattfindenden ordentlichen Geueralver- sammluug ergebenst eingeladen. __ / Bezüglich der Teilnahme und Stimmberechtigung verweisen wir auf § 27 des Statuts und bemerken, daß Aktionäre, welche der Versammlung beiwohnen und ihr Stimmreht ausüben wollen, ihre Aktien ebenso wie die Bescheinigung über Hinterlegung von Aktien bei einem Notar spätestens am dritten Tage vor der Generalversammlung, also bis ecinschließlich den 14. März 1904, während der üblichen Geschäftsstunden, und zwar: in Berlin bei der Deutschen Bank, in Leipzig bei der Leipziger Filiale der Deutschen Bänk, L in Dresden bei der Dresduer Filiale der Deutschen Bank, i; sowie an unseren Kassen în Chemni, Aue i. Sa., Oelsnitz i. V., Falkenstein i. V. und Eibenstock zu hinterlegen haben. Tagesorduung : l 1) Vortrag des Geschäftsberichts, der Bilanz und des vom Aufsichtsrate zu erstattenden Berichts. 2) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein-

ewinns.

3) Beschlußfassung übcr die Entlastung des Auf- fichtsrats und der Direktion auf das Geschäfts- jahr 1903.

4) Aufsichtsratswahlen.

Chemnitz, den 22. Februar 1904.

Die Direktion des Chemnitzer Bank-Verein.

Flinzer. Weißenberger. Zechend orf.

(89539) Alb. Fesca & Co., Maschinenfabrik und Eisengießerei Aktiengesellschast in Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Mittwoch, den 283. März 1904, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftelokal der Firma Moriß Herz Bankgeschäft in Berlin W., Französische Straße 32, stattfindenden ordentlichen General- versammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung : / 1) Vorlegung des Geschäftsberichts und des Revi- sionsberihts, Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung sowie Festseßung der Dividende pro 1903. f 9) Enilastuna der Direktion und des Aufsichtsrats. 3) Auffichtsrats8wahl. 4) Revisorwahl. j S Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ibre Aktien ohne Dividendenbogen oder die diesbezüg- lichen Depotscheine der Reichsbank oder eines deutshen Notars späteftens am 19. März 1904, während der üblichen Geschäftsstunden, in Berlin bei Herrn Moritz Herz Bank geschäft und bei der Gesellschaftskasse hinterlegt haben. Berlin, den 23. Februar 1904. Der Auffichtsrat. Moritz Herz, Vorsitzender.

[89494]

Elektricitätswerke-Betriebs- Aktien- Gesellschaft, Riesa.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu der am Sonnabend, den 19. März 1904, Nachmittags 5 Uhr, im Hotel zum „Sächsischen Hof“ zu Riesa stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Geschäftsberichts und des Berichts des Aufsichtsrats für das Geschäfts- jahr 1903.

9) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz. Erteilung dcr “Entlastung und Verteilung des Reingewinns.

3) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ist jeder Aktionär bercchtigt, welcher seine Aktien oder von ciner deuts{en Notenbark oder ciner deutschen Staatsbebörde oder einem Notar autgestellte Hinter- legungsscheine über sölhe spätestens am fünften Tage vor der Generalversammlung, diesen Tag nicht mitgerechuet, bei der Gesellschaft oder bei einem Notar unter Beifügung eines mit seiner Unterschrift versehenen Nummernverzeichnisses hinterlegt. i

Zur Ausübung der Stimmberechtigung in der Generalversammlung is eine auf Grund der vor- A Hinterlegung ausgestellte, vor Beginn der eneralversammlung vorzulegende Stimmkarte erforderlich, deren Auëstellung bei der Gesellschaft spätestens am vierten Tage vor der General- versammlung zu beantragen ift.

Jede hinterlegte Aktie gewährt eine Stimme.

_ Vollmahten erfordern zu ihrer Gültigkeit die schriftliche Form, sie bleiben in Verwahrung der Gesellschaft. Eine Vertretung der angemeldeten binterlegten Aktien ist nur auf Grund \chriftlicher Bevollmächtigung durch einen Aktionär zuläsfig. Riesa a. E., den 20. Februar 1904. Die Direktion.

der Lei jiger Electricitäts-Werke. Müller, stellv. Vorsitzender.

Vorsitzender des Aufsichtsrats. Vorstand u. Direktor.

Joseph Neuß, Lquidator.

Paul Kretschmar.

«4 EAS A e E B J E Deb. Se its mth a t A L 4. t [554 S, 4: E t 2E

V,

Alirpuäi Feet