1904 / 48 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

gerade 1902/03 einen Rüdckdgang von fast 1000 Immatrikulierten | des Felsengebirges bis zum Ozean reichend. Die öôfili@e Hälfte. wird Theater und Musik. oe. s aufweist. Die preußis@e Zunahme der Gesamtfrequenz ist um so | von der ominialregierung, die westlihe von dex Gesellscaft ge aut Das gef rüudiate Wobltätigkei E r t e A) E 16 g e \ bemerkenéwerter, als hier gerade die théologische Fakultät, die, wie | und. A mit tunlichster Beschleunigung; die Gesellschast muß thre bri q Belinvi bine ündigte Woh tät L des zehn, : erwähnt, in den italienischen Wies nicht enthalten ist, namentlich | Stre spätestens am 1. Dezember 1908 fertiggestellt haben und hinter» t t it Ne Gr N D n Vecsey am 18. März findet 7 y e s e i die evangelishe, im leßten Jahrzehnt auch - {hon geraume e legt dafür eine Kaution in „Höhe von 5 Millionen Dollar. i Un im E niglichen Operntheater, sondern in der Phil, um Deu en 4 rüber) in fast ununterbrocener, starker Abnahme ihrer Besuchsziffer Sobald die: östlihe Abteilung sergacent ist, verpachtet die armonie ftatt. ci anetger UN onig Î reu Î en ad anz ig 4 ari Beiden Lind insam if die beträtliche Zunahme d Dominialregierung Ne e i ersen: fieben Jah °0 D her Pachtzins Manuigfaltiges | eiden Ländern gemeinjam e be unahme der rand Trunk Pacific. Für die ersten fieben Fahre 1jt der Pactsm . 5 : Juristen und die Abnahme der Mediziner. Die Zahl der | erlassen, für die restierenden 43 Jahre beträgt er 30/9 der Kon- Berlin, den 25. Februar 1904 M 4, | Berlin, Donnerstag, den 25. Februar 1904. ersteren is gestiegen in Preußen von 92960 im Jahre 1893/94 auf | tru ionsfosten, doch wird, falls während der ersten drei Jahre dieses : f î ' ©6624 im Wintersemester 1902/03, in Italien von 5690 im Jahre A von 43 Jahren die Reineinnahmen auf dieser Sirecke In der Deutschen Gesellschaft, : für volkstümlige | 1893/94 auf 7177 im Jahre 1902/03. In Verhältniszahlen ist die inter 3 9/0 der Konstruktionskosten zurückbleiben, der Pachtzins in- | Naturkunde hält am 26. Februar, Abends 8 Uhr, im Hörsaal der L / L Zunahme der Juristen in Preußen aber ungleich bedeutender als in | soweit érmäßigt und der nachgelassene Betrag zu den zu verzinsenden | alten „Urania“, Inyalidenstraße 57, Dr. G. Philippi, Mitglied der Verichte von deutschen Fruchtmärkten. / SFtalien; deun dort siteg die Zahl voa 100 auf 190,0, in Jtalien | Konstruktionskosten geschlagen. Nach Ablauf der 50 Fahre hat die | deutschen Südpolarexpedition, einen Projekiionsvortrag über Erlebnisse Zur von 100 auf 126,0; gleihwohl feht die italienische Statistik | Gesellschaft, falls die Dominialregierung nicht selbst den Betrieb über- auf der deutschen Südpolarexpedition. f y darin bereits einen enormen Üebershuß über das Bedürfnis! Die | nehmen will, das Recht, die östliche Abteilung für weitere 50 Jahre E E Qualität Am vorigen Außerdem wurden Mediziner gingen im gleichen Zeitraum in Preußen von 3188 auf | zu pachten, sofern ihr Pahtangebot niht hinter demjenigen anderer Dr. Gazert, ver ärztliche Begleiter der deutschen Süd, 1904 aci gut Perkaufte Dur(schnitts- Ma ctt : am Markttage 2753, in Italien von 6521 auf 5872 zurüd, also eine sehr viel lang- leistungsfähiger Eisenbahngesellschaften zurückbleibt. | j polarexpedition der „Gauß“, hat sich bercit erklärt, seine inter gering mittel au Verkaufs- preis g (Spalte 1 amere Bewegung in beiden Ländern. Die philosophishe Fakultät Die Gesellschaft verpflichtet ih, auf der ganzen Linie ein allen | efsanten Schilderungen über tas Leben der Expeditionsmiktglieder im Februar Marktort Gezablt is ra cid Menge für Durd- A Se Frlicher 0 R ee n L gane E B pi E jene ees Ln E T A B zu ari pt P e I vielen wen Li Se sind, am L ezahlter Preis für 1 Doppetie wert 1 Doppel- j chnitiss ; Schätzung verkauft Ra A plittert. als daß man fie der preu is{-deutschen statistisch gegenüber- alten; die ersten Anschaffungen für den Ywe müssen mindestens ontag, ends 8 Uhr, im wissen]chast ichen eater A zentner em 00 tellen könnte. Nur die vLofoobish historischen Abteilungen lassen | 20 Millionen Dollar betragen, wovon niht weniger als 5 Millionen | „Urania * (Taubenstraße) noch einmal zu wiederholen. Der Boe Tag niedrigster | höchster | nicdrigsier | höchster niedrigster | hôchster [Doppelzentner preis Es utetaunh) 22 id miteinander vergleihen: in ibnen ift die Zahl der Studierenden auf die östliche Hälfte entfallen müssen. Der Betrieb muß zu jeder | trag „NRadium“ wird von Or. Donath im Hörsaal der Stern- t. d. | d. S 4. T f. M | in Preußen von 1290 auf 3252, in Stalien von 1325 nur auf Zeit auf der ganzen Linie erstklassig sein und allen Anforderungen des | warte in der Invalidenstraße am Sonnabend, Abends 8 Uhr, ge, i 1541 gestiegen. Auch hier begrüßt die italienishe Statistik den | Verkehrs genügen. : halten werden. Billette zu beiden Vorträgen sind im Vorverkauf : Weizen. j Núückgana, der im leßten Jahre eingetreten ist, mit Freude, da der Die Regierung behält \ih mit bezug auf die ihr gehörige | an der Kasse der Urania“ (Taubenstraße) von heute an erhältlich, 24. Insterburg O E E E O A i s 18,50 18,50 0 ¿ ¿ i: ¿ z Ueberfluß an Philologen allseitig anerkannt sei. Es ist überhaupt Sntercolonial Railway das Recht zur Mitbenuzung der neuen Linie (5 SAGG R S M V Beeskow C, 16,40 16,40 16,80 16,80 j ¿ ¡ L ¿ z ein bemerkenswertes Merkmal der neuesten italienishen Universitäts- | gegen angemessene Vergütung vor; ein analoges Recht wird den Der Bund Der! Kaninchenzüchtevr für die Provinz y Greifenhagen . é _— s eds i 16,80 17,30 L : ¿ ú d \tatistik, daß sie, mit Ausnahme von nur wenigen Disziplinen, in canadischen Privateisenbahnen mit bezug auf die neue Bahn und der Brandenburg veranstaltet vom 1. bis 5 April 1904 im Etablissement S I A A e o . —— a E A 16,90 17,00 35 593 16,94 15,60 20; 2 ú steter Besorgnis vor einer Ueberproduktion an ftudierten Leuten und | leßteren mit bezug auf die Snteccolonial vorbehalten. : Buggenhagen, Berlin S., Morißplay, feine 11. Bundesauéstellung, die v Stargard i. Pomm. . « « + . __ —— 16,50 16,50 10 165 16,50 á ¿ damit vor dem geistigen Proletariat lebt, cine Furcht, der man bei Das Aktienkapital der Grand Trunk Pacific soll 45 Millionen | dem Publikum zeigen foll, wie weit sih die Kaninchenzucht in den A o M N A pt ia 20S G A Ga 16,60 16,60 D 83 16,60 ¿ L , uns, troß des ungleid rascheren Wachstums der Besuch3ziffern unserer | Dollar betragen, wovon 20 Vorzugs- und 25 gewöhnliche Aktien find; | leyten Jahren in der Provinz Brandenburg entwidelt bat. Es werden " Militsch e Ea o sie e e 15,80 15,80 16,20 16,20 16,80 16,80 / s z K . ; Universitäten, weit seltener begegnet, wenngleich fie hier und da eben- leßtere müssen sämtlich von der (alten) Grand Trunk Nailway Kaninchen aller Rassen : Belgier, englische und französische Widder, Silber S O R o ee O Os 15,90 16,80 16,90 17,30 17,40 17,90 Z falls ausgesprochen wird. (Stat. Korr.) Company übernommen werden. : Holländer, Russen usw. zur Ausstellung gelangen, darunter Tiere mit einem S Frankenstein i. Sl. « « « + ++ 17,50 17,50 18,10 18,10 18,80 18,80 ° i, Die ‘von der Gesellschaft zum Zwecke des Baues der westlichen | Gewicht von 20 Pfund, englische Widder mit einer Ohrenspannung Luhe l Sl oa ooooo 0 16,45 16,70 16,95 17,20 17,45 17,70 ; . 0 Ï Kunft und Wissenschaft Abteilung auszugebenden dreiprozentigen Bonds garantiert die Re- | von 69 cm und Silberkaninchen in verschiedenen Schattierungen aus- ° Schönau E E 16,30 16,60 16,90 17,10 17,40 17,60 ; » i : / j , gierung sowohl beutglidh der Zinsen wie des Kapitals in Höhe von gestellt werden. Ausgestellt roerden ferner Schuhwaren aus Kaninchen- Beta E e E E Se 15,70 16,00 16,00 16,35 16,35 16,70 s ; H é ¡ Für die neben der Sfizzenausstellung von dem Ortsverband | È der Koustruktionskosten, jedo hóchstens 13 000 Doll. für die Meile auf | leder, hochmoderne Pelzsachen in verschiedenen Farben aus Kaninchen- « He O s e O e O 16,00 16,25 16,50 17,00 17,50 17,50 H : ¿ j j è Berlin der Renten- und Pensionsanstalt deuischer bilden- | dem Prärteabshnitt und 30 000 Doll. für die Meile auf dem Gebirgs- | fellen. Im Lokale werden an einigen Ausstellungstagen Kostproben v A 15,00 15,00 15,90 15,50 16,00 16,00 100 1550 15,50 15,00 17. 2. s der Künstler stattfindende Studienausstellung haben ihre Be- | abschnitt. Auf die § der Konstruktionskosten des Gebirgsabschnittes | zubereiteter Kaninchenspeisen kostenfrei verteilt werden. A S E 15,00 15,90 15,60 15,80 15,90 16,20 . ; : U y ¿ teiligung bis jeyt nachstehende Künstler zugesagt: Knaus, Paul | repräsentierende Quote der Bonds bezahlt - die Dominialregierung . v Limburg a. L. E ee S 18,13 18,33 40 730 18,25 17,71 1% 2 Mecyerheim, Scarbina, Aug. Gaul, Kallmorgen, Max Liebermann, j die Zinsen für die ersten 7 Jahre, ohne Negreß deshalb an die Ge- j i ° 2 E O a E Ss 16,50 16,50 17,50 17,50 140 2 380 17,00 17,13 23, 2. 5 Sandrock, John, Meyen, Werner Schuh, Lewin-Funke, Wilh. sellshaft zu haben. Die nicht durch die vorerwähnte MNegierungs- Emdeir, 25. Februar. (W. T. E Im Hause des Kauf- - S A 16,80 16,90 17,00 17,20 17,30 17,40 14 239 17,09 16,07 Vi 2, 5 A Bomba, Shmuz-Baudiß, Franz Jüttner und Hans Hermann. aarantie gedeckten Bonds werden von der (alien) Grand Trunk | manns Fünemann brach heute frü Feuer aus, durch das Ueberlingen S O O E E e 16,80 16,80 17,30 17,30 17,60 17,60 47 817 17,29 17,00 17. 2 L 0 Railway Company garantiert. Die von der Regierung garantierten | 4 Kinder und das Dienstmädchen Jünemanns ums Leben E u e e eo O S 14,70 14,70 16,80 16,80 17,40 17,80 700 11 745 16,78 16,52 20. 2. ¿ A Land- und Forftwirtschaft Bonds werden durch eine erste, die von den Grand Trunk Railway. | kamen, während etn dreizehnjähriges Mädchen bei dem Sprunge ° Waren O L E O Es 15,00 15,90 16,00 16,90 17,00 | 17,50 950 15 625 16,45 16,39 20. 2. 2 000 : 2 : garantierten dur eine zweite Hypothek an dem Eigentum der Ge- | aus dem Fenster schwere Verletzungen erlitt. i Do Lola E C E E 17,00 17,00 ; : : ¿ z : Zuckererzeugung in Argentinien. sellschaft gesichert; zur Sicherheit für ihre Pachtzinsforderung mit i ———— o S S S A 16,60 16,60 17,30 17,30 18,10 18,10 5 ¿ z Í i 4 Die „Raffinoris Argentinia“ veröffentliht Daten über die us A die E P P für S CGrfüllung V E i N A ver E S O eis eee in " Nauen L Ge a o ooo o 400 16,50 16,50 17,50 17,50 _— _— 4 68 17,00 17,00 18. 2. i sd ntinise Zuckerproduktion während der leßten aht Jahre. Darnach | - zerpflichtungen der Gesell|cha|t wird. der Regierung ein Psandre einer Nebenstraße von Paternojler How lamen [teven Per- i De ian: A S OGS N 9 an tem für den Betrieb der östlichen Abteilung bestimmten rollenden | sonen ums Leben. 20 M Keruen (enthülster Spelz, Diukel, Fesen). , Tonnen Tonnen Material bestellt. j  0 Ae U j % I E G P 17,00 17,00 17,20 17,20 17,60 17,60 80 1 376 17,20 16,85 17-2, A 1896 . . 163 000 1000... LUC2OO Die Gesellschaft verpflichtet sich, für den Bau und Betrieb der Aquila, 24. Februar. (W. T. B.) Ein heftiges Erdbeben s Biberach . Ca E S 16,60 16,80 17,00 17,40 17,60 18,00 176 3012 17,11 16,56 12 E F 1897. 111/600 1901... 158.000 Linie aus\@ließlih canadishes Material zu verwenden, soweit solches | richtete in Magliano de Marsi großen Schaden an. Die «0 Stockach . E d 00 17,00 17,10 17,10 17,25 17,29 17,40 106 1816 17,08 16,52 10; 2 z T 1898 . . 95 500 19002. 123.000 in gleicher Güte, in genügender Menge und zu nicht höheren Preisen | Carabinieri mußten die Kaserne, die gleichfalls stark beshädigt wurde, o Ee O 16,40 16,40 17,27 17,27 17,70 17,70 246 42951 17,27 17,20 17. 2. . E 4 1400 O B00 1903 5, 440.000. als E zu tibert ist. idt h of kontrolliect die räumen. No 4 E E ; ; L E t tei t Frachtraten. e Gesellschaft verpflichteï nich, [ofern der BVersender : E E E : ; t o en Ed 4907 ¿o E S es nicht anders bestimmt hat, alle ihr zur Beförderung übergebcne Tripolis, 24. Februar. (W. T. B.) Nach einer Meldung der 24. Jasterburg C s | —— 15,00 | 15,00 2 30 15,00 15,00 20. 2. G versbeuert worden. Ausgeführt wurden in derselben Zeit 181 198 t Snlandfraht aus\hließlich über canadisjes Gebiet und die für das „Agence Havas" ist ganz Tripolitanien von einer gewaltigen o Beeskow . . - E 12,80 12,80 . ° ° 2 * es find demnach 605925 t A purch\chuittlih im Fahre 100 §70 & Ausland bestimmte Fracht nah einem canadifchen Hafen zu leiten, Ueberschwemmung heimgesucht. Die Umgebung der Stadt ist Luckenwalde. . - , e _—— 13,25 13,25 31 405 13,25 13,29 20. 2. ¿ iur Ainits verbravckt ‘worben Die sichtbaren Bestände betrugen zu überhaupt die Benußung des allcanadishen Weges mit allen Mitteln | völlig von den Fluten beteckt, die bereits die Tore von Tripolis - Frankfurt a. D. - E —— 12,50 12,50 12,70 12,70 ¿ ; : Ô Ó Ï Anfan November 1903 66 500 t, teils Raffinade, teils Rohzucker. | U fördern; die Frachten nah ausländischen Bestimmunasorten dürfen | erreicht haben. Wieviel Menschen umgekommen sind, ist noch nicht ° Sett. o . RLEE —_ 13,80 13,80 98 800 13,80 13,21 20. 2. G Ans i / : C ; ih bei der Beförderung über canadische Häfen nicht höher stellen als festgestellt; der entstandene Sachschaden ist außerordentlich groß. ä Greifenhagen . « , t —— 13,20 13,40 sz 2 ¿ ç ¿ z bei der Beförderung über amerikanische. Die Gesellschaft verpflichtet ° Es e L _— -— 12,50 13,00 26 332 12,77 12,18 20. 2. u Verkehrsanftalten. sid, guf dem „Mantisden und atisisYen Ozean einen Dampfer, o Sdbein Pom. ea 12,60 12,60 13,00 13,20 62 900 13,90 1265 20. 2. i L a agd ; etrieb einzuriten, er ausreiht, den ganzen ein- und auß- ; N : ; - R AE Ee 0 0 O O S O D O R 26 , 1 s E 1 1 . f . Die neue canadishe Yeberlandbahn. : gehenden Frachtvertehr der Grand Trunk Pacific und der Inter- Nach Schluß der Nedaftion eingegangene L E e e A 12,40 12,40 12,80 12,80 7 88 1257 12,59 20. 2. 5 au A E Ra Mewes iwisen der I colonial Nailway zu bewältigen und auch hierbei die Benußung der Depeschen. " Dee C S R Os —— —— 12,40 12,50 12,60 12,80 100 1250 12,50 - 12,20 22. 2. Ï Î d de ‘rete s C i llc fen Linie mit al ten Mitt arder v ; - L #: Va E e E ¿ 2 ¿ ¿ Pacific Railway Company andererseits getroffene Abkommen über lean E I M fan aale L pa C Konstant inopel, 25. Fehruar. (Meldung des „Wiener AUUS ren 120 200 2e 1250 eo z ben gemeinsamen Bau und den Betrieb einer allcanadishen Ueber- | Bau Cn A S eteboveb westli Sa Abteil VA eeevérlî N e | K. K. Telegr.-Korr.-Bureaus“.) Die Pforte hat dem Ex arat y cunfenitein i Sl: , G s Mas 13/50 13,50 13,80 13,80 ¿ ; i ¿ : L: Ns hat im canadishen Parlament seine geseßliche Sanktion a roi tünbertiine (Nach ken ‘Bericht T Kaiserlichen Konsulats rain mitgeteilt, t B A oen Gas Dur i F B i. E E E s 11,95 12,20 1245 12,70 1295 13,20 : N N } L erhalten. , S E i s E / | er Bedingungen, wonach die bulgarishen Lehrer per önliche s Ea "8 ¡D / j j ; ; i; : Die neue Linie soll_zum öftlihen Gndpunkt Moncton, N. B.Ÿ), old ade E Bürgen zu |tellen aben, aufgegeben : sei, daß aber solche 7 Salberstadt E n L 13:00 1310 13:10 13/25 1328 13:40 : s : j : e Pu: westlihen Port Simpson oder einen anderen etwa geeigneten i / é , —— | Lehrer, die in das Treiben des mazedonischen Komitees ver 7 G s S a 12,50 12,75 13,00 13,20 13,25 13,50 ; : ; N S unkt an Ler pazifishen Küste in Britisch-Columbien haben Die Nach einem gestern bei der Schantung-Eisenbahngefellschaft ein | widelt waren oder sonst bloßgestellt ind, gleihwohl persönliche w L A 12,50 12,50 13,00 13,00 13,50 13,50 50 650 13,00 12,40 10 D 7 über Quebec von Moncton bis Winuipeg, Man., führende Strecke | gelaufenen Telegramm aus Tfingtau ist am Dienstag der erste Bi beibrinae “ce, T I E i C bn Ce 13.00 13,50 13 60 14.00 14.10 1450 : ; ; : g beißt vie ös;lihe Abteilung, die Stre@e von Winnipeg bis zum pazi- | Bauzug auf der Séantungbahn in Tsinanfu-Dst an- | 7 ürgen beibringen musjen. L E et E O 12,60 12,80 12,80 13,00 13,00 13,20 9 116 12,89 12,83 20. 2. fischen Endpunkt die wesilidhe Abteilung. Legtere zerfällt in den gelangt. Damit hat die deutsche Bahn in Schantung die 388 km E 4 Paderborn . O 2A = 2E L, 13/50 1400 187 2 554 13,66 13,93 90. 2. 7 räricabshnitt, von Winnipeg bis zum östlichen Fuße der Roy von_Tstngtau entsernte Hauptstadt der Provinz erreiht. Tsinanfu- b S A Ci o d L —— —— —— 13,33 14,00 35 490 13,91 13,36 i ; Mountains_ reichend, und den Gebirgéabshniti, vom östlichen Fuße | Welt, die Gndstation der ganzen Bahn, die 6 km von dem zur Gr- (Fortsehung des Nichtamtlichen in der Ersien und 2 a ain en U n O 12,80 12,80 13/80 13/80 80 1 070 13,38 13,33 93 9, B E: leichterung des Verkehrs eingerihteien Dstbahnhof von Tsinanfu ent- Saltin Uai A di ea ia e O otb C OOO 13,10 13,10 13,20 13,30 13,40 26 344 13,24 1590 | 16A 3 *) Fn Moncton findet die neue Bahn Anschluß an die alte Re- | fernt ist und zuglei den Durchgangsverkehr der chinesishen Staats- Zweiten Beilage.) s E bid s 14.00 14.00 | s t 5 70 14,00 1 : ierungébabn, die Intercolonial Railway, welche fi dort nah den | bahnlinie Tientsin—Tschinghiang aufnehmen soll, wird vorauésihtlih jy n E 14,10 14,10 Ie as E 2e 40 564 14,10 14,00 17.2. : Seehäfen St. Fohn, N. B., und Halifax, N. S-., verzweigt. spätestens am 1. Juni dem Betriebe übergeben werden. T N E 11,80 11,80 12,40 12,40 12,80 13,20 703 8 988 12,79 12,84 90. 2. : i R G A A U A 15 u L S L t R Eo —- 12,90 13,30 900 11 890 13,21 12,92 20. 2. 500 s Ri Ae fri Bi 19:2 O E : R S E L C Kitt R L V I R L R RDEL R R E Z eo 1 O 13,50 13,50 S mat 0 . . - . - i : ¿s / ffl gi : Si n 2 # T as 0 Md Oa S 12,90 12,90 13,40 13,40 13,90 13,90 Ï s Ï . | Theater. Sonnabend, Abends 8 Uhr: König Lear. Sonnabend, Nachmittags 4 Uhr: Zu halben | Clowns in Berlin. Herr Jul. Seeth mit seinen A S E L Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Don Carlos. | Preisen: Kindervorstellung (jeder Erwachsene ciu Kind | 25 Löwen. Spauische Schule, geritten bon Gerste. ü snigliche Schauspiele. Freitag: Neues | —- Aber:.ds 8 Uhr: Die Kinder der Exzellenz. mit Crxtraplay_ frei). Der gestiefelie Kater. Fräulein Dora Schumann. Babel. Größe 24. O —— —- 13,50 13,50 « é d Operntheater. Keine Vorstellung. Cra er C N M m A A Tanz A Bildern. Ausf\tattungtpantomime der Gegenwart. L E L R —- 12,10 12,10 13,40 13,40 s ¿ ¿ j G Sdausvielhaus. 57. Vorstellung. Sonderabonne- : 2 “Mau A E e, ends 74 Uhr: JubilaumêvorsleUung. Zum i c i a C O 0 0 us 13,70 13,70 10 137 13,70 13,39 20. 2. A B C M orteffung, a ave Licht, Theaier Des Wesiens . Kantstr. 12, Bahnhof | 50. Male: Das Schwalbennest. : S LAS O AC I S P S E 2 C E s E Li 12,20 12,60 i: ¿ i; : | i; Schauspiel in 4 Aufzügen von Felix Philippi. Die Zooloatsher Garten. (Direktion: A. Pras, Groß- | Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen i ies Ge L 5 c s o Ks a E 12,70 12,80 19 242 12,74 12,25 | 20.2. zur Handlung gehörende Musik von Ferdinand herzoglicher Hoftheatertntendant a. D.) Freitag | (ia erster Beseßung): Der Zigeunerbaron. Familiennachrichten, é E e e E A 11,00 11,00 —- —— 5 55 11,00 11,50 | 19.2. Hummel. Anfang 74 Uhr. : (18. Vorstellung im Abonnement): Gastspiel des | Abents Uhr: Das Schwalbennest. Verlobt: Frl. Hedwig late - Ante Di E Milit E 11,90 11,90 12,50 12,50 13,20 13,20 5 d f 5 | f Sonnabend: Neues Opecntheater. Keine Vor- Königlichen Hofopernsängers Rudolf Wittlekopf. Die Ad E erlobt: U Des, Ven Zigewiß mt A E o 10,70 11,30 11,90 12,60 | 13,20 13,50 i 5 stellung. N lustigen Weiber vou Windsor. i : Regierungörefendar Gusiav von Pagen Eider n Í P eh T 00 | 01 BS | 6A B E Schausyielhaus. 53. Vorstellung. Göh _ vou Sounabend (19. Vorstellung im Abonnement): Triagnontheater. (GSeorgenitrafie, zwischen M, A bg Saur lgr m E e (Eid 2 Be O E A 12,25 12,50 12,75 13,00 13,25 13,50 Berlichingen mit der cifernen Sand. Schau- Zum 25. Male: Die schöne Helena. ; Friedri- und Universitätsftraße.) Freitag : Ma- Orn, L triGem leer Mr S, rnf\ N ‘uta Fl w Schönau E Cs 12,10 12,50 12,70 12,90 13,10 13,30 Ô ° ° . . ® spiel ia 5 Aufzügea von W von Goethe. Anfang Sonntaz, Nahmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: | dame X. i a rage T LIETI T Fris Ï E eis r ea Me a 13,30 14,40 | - 14,40 15,50 15,50 16,60 ; ¿ ¿ z ° é 7 Ubr. dig Dee Troubadour. Abends 74 Uhr: Die | Sonnabend: Madame X. S s E Prt, Syndaus Ser S L Eilenburg E E E 14/00 14/25 14,25 15,00 15,00 ; ; : i i ; Die Ausgabe der Abonnementsbillette für den | shöue Helena. i : Se erg O A lona Mr 2 D esterte L e L 11,80 12,00 12,00 12,20 12,20 100 1200 12,00 110] 1/4 : e Mae S ¡u 29 Schausptelvorstellungen | Montag (20. Vorstellung im Abonnement): Die j Tos mit, Qu A Da la Hengste E L R e 16,00 j / ¿ : ; Snbet am Sonnabend, den 27. Februar d. I, von | lustigen Weiber von S M Lellealliancetheater. (Unter ber Direktion von | (Altona Gbr O Fonkheer Harry * t. eb C P L, L POPS 15,00 | 15,00 3 44 14,67 14,60 | 20.2. j 10—1 Uhr in der Königlichen Theaterhauptkasse, Dienstag (20. Vorstellung im Abonnement): Der | Jean Kren unt Alfred Schönfeld vom Thaliatbeater.) Sth idt N Mkterii bt (Münster i. B) Fil á A, —— 13,23 13,38 9 120 13,30 1331 17. 2. B H Eingang Jägerstraße, statt. Die noch fehlenden Waffenschmied. Vorher : Coloubine. Freitag und folgende Tage: Göttertweiber. Sant Mever ait Hrn Negierungsbaumeistet v A ESIRDUDL. ed deo 0 oe —- 13,00 13,00 —- 2 26 13,00 L s 5 0 Bilßeite zu den Opernvorstellungen werden Mitte ap taten Auéstattungsburleske in 3 Aufzügen mit Gesang Paul Nordhausen (Charlottenbur Aachen 3 Í O d ao, 0s O O O R E 12,00 12,40 12,60 12,80 13,00 13,40 379 4811 12,71 12,62 e M | März verauégabt. U T L Ga und Tanz von Curt Kraay und Wilh, Jacoby, P dis : nes C é Rostock E O , L: ag 12,60 12,60 13,00 13,70 452 6 081 13,45 12,54 20. 2. . E. l g eues Theater. Freitag: Minua von L ( ß u : Berlin). i y 20. 4 E - bearbeitet von Kren und Schönfeld. Musik von | Nerehelicht: : Bord ä a 0e O 12,50 12,90 13,00 13,00 230 2 950 12,83 12,80 20. 2. 100 E l Deutsches Theater. Freitag: Nose Berub. | Sonnabeod: Schwester Beatrix, Vorher: Logik Cinödohofer. Dirigent: M, Smd“ bicollen Bereheli Gt Or Dr r Srintazoda (Dredbeo) i l 1800, 1804 O O R i i i z Li p 14341 L L « eli J; g . Na 104 » e. } . / 4 v s wt n : 4 L - ( L i f Vf V T, - E N D. E Anfana 74 fbr. O des Herzeus. Ae DOA D Helmerding in den Hauptrollen.) ge Yunant Bieder mit Frl. Johanna Haselbal œ Den L ie 4 o a N O 12,00 12,00 13,00 13,00 5 63 12,60 12,60 18, 2 « L Sonnabend: Der einsame Weg. N Mh Sonntag, Nachmittags : : Bei kleinen Preisen : | S reau). - N j / Hafer. , Sonnabend De e hr: ohannes... | Résidenithegter, (Direktion, E, uter, L Sonntag, NaGnlttags s qr: Bel een Beier: 1 Gab aren: Ste Bo, S Pra 24. 1 Insterburg . - 4 19,80 | +1980 2 26 12,80 | 12,80 | 2.2. : 4 Abends 74 Uhr: Novella d’Andrea. Feeitag: Der keushe Casimix. (Maîtro der Recke von Volmerstein (Ober-Siege erste : Elbing L 4 A vai M 14,00 14.00 2 28 14,00 13,50 | 20.2. ; L T E h Nitouche.) Schwank in 3 Akten von Despallióres Sine MoGiar: T Lanarat von: bei) v e ed O S A O —— 12,29 12,20 12,80 12,80 ¿ ; s à Ö H O „it Ltt p und Mars. Deuts von Mar Schônau. Vorher : Konzerte. (Guhrau). Hrn. Leutnant Fletcher (Kong Ludenwalde 2E a 13 50 13,50 Ha a 14 186 13,50 13,80 90. 2. Et M Berliner Theater, sreitag: Maria Therefa. | Die Empfehlung. Anfang #4 uhr. Saal Lechstei itag, L Gestorben: Hr. Generalleutnant . D. Teannal / e L 1360 | 14,00 | 14,00 26 347 13,62 13,24 | 20.2 ; h M Sonnabend : WWaterkaut. Sonnabend: Dieselbe Vorstellung. gúl Hechitein. Freitag, Abends 74 Ußr: Massoro (Nieder-Lößniß). Hr. StaatsanwE" F (d) furt ‘o Ce E Q R UTWC O E dd 12:40 12.40 1260 12.60 1 1 . dds . E Sonntag, Nachmutags 24 Uhr: Ueber unsere L Konzert von Adeliua Caldarera (Parte Mit- | \chaftôrat a. D. Oscar Schulße (Berlin). i G wll O E N E E 2 E 12/80 13.00 90 958 12.90 12,59 90. 2. f L Kesaft. (Erster Teil.) -- Abends 75 Uhr: Water- i‘ i N / S wirkung : Ernst Lochbruuner (Klavier), Karl Rittergutsbesißer Edgar Maue (Groß-Siemtk " G eif fa H G E A 20 12.10 12:30 ' ' s - M tfaut. Thatliatheaier. C©irektion Jean &reu und Alfrev | Klingler (Violine). Kröpelin i. V.) #r. Emilie von Garnlet, ge o reifenhagen 26 M 108 M a R D % & N us Zu Ö E 275 4 OeA Schönfeld. Fretlas: Der Hoctourift. (Guido von Garnier (Brieg, Bez. Breslau). q Ste ard i ‘Pomm R A D e Su 0 E 11:80 12.00 121 1440 11.90 11/60 90. 2. iy L Schillerihegtez. Q. (Wal lnertheater.) Thiel}cke: in der Titelrolle.) Anfang 7x Uhr. Beethovensagl h ¿ : eas 7 Schivelbein C L U Gia 11,60 11,60 ain dl 4 46 11,60 11,60 90. 2. / E Mbenva * lbr: Tie Wildent Sch Sonnabend und folgende Tage: Der Hodh- ée ¡oven NNL Freitag, Abends 8 UVhr: j Kösli Ee ° 11,60 11,60 E H 12,20 1220 4 48 12.00 11.91 90. 2. Lay E eil E a “De if bse e. D ti iourift. f‘ Konzert des Moskauer Trio der Herren Schox Verantwortlicher Redakteur G Laue R E Pomm O O 1080 10/80 11,00 11,00 11,20 11,20 70 772 11,03 10.97 90. 2. 100 [pie Ci Brilebettet on nri sen. Deu Sonntag, Nachmittags 37 Uhr: Bei halben | (Klavier), Krain (Violine), Ehrlich (Violoncello). Dr. Tyrol in Charlottenburg. Z “v 9 ¿(ect j : : A N ha ani 12/50 12,50 A nd 5 63 12,50 12/65 19. 2. j O Abends 8 Ubr: Die Wildente. | ilen. Ak I ; eg Verlag der Expedition (Scho1z) in Berln, «Co Uo N N i ; y i i L Sonntag, Nacbmittags 3 Vor: Die Stützen der , F Birkus Schumann, Freitag, Abends 74 Uhr : | Druck der Norddeutschen Buchdrukerei und Verl e E, 10,80 11,30 11,40 11,80 12,10 12,40 : ° G j Gesellschaft. UAbcnds 8 Uhr': Der Kompäguonu. }- Bentraltheaier. Freitag: Das Scchwalben- | Große außerordentlihe Vorstellung. Die Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 22. " frantensten i. Schl. « L n 10,60 10,60 11,40 11,40 . . x. (Frieorich WilhelmstädtishesTheater.) nest. Operette in 3 Aktèn von Maurice Ordonneau, eleftrischeu Spiege!terrafscn und die fahrenden Acht Beilagen o Den L L +9 o 0,009 10,85 11,10 11,35 11,60 11,85 12,10 N . . » 4 reitag, Abends § Ubr: Wilhelm Tell. Scau- | deutsch von M. NRappaport. Musik von Henry Kasfadeu, Qriginalkreation des Direktors e ge v T E A 10,30 10,50 10,70 10,90 11,10 11,20 ¿ ú ú . Ó piel in 5 Aufzügen ven Frictrih von Schiller. Herblay. Anfang 74 Uhr. Alb. Schumaun, Adolf uud Coco, die besten (einschließlich Börsen-Beilage). " Halberstadt . « O E s 12,10 12,30 12,30 12,90 12,90 12,70 Ï é s G «