1904 / 50 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e

î l age f cer Erle y ishen Staatsanzeiger. : iglih Preußischen / d Königlich ree ß 1904. ? j Die Vielhy er un den zweiten Vortrag (, t a U Z 7 Uhr ftatifinden die Kant-Laplacese h en Fe M : ; se), Mitw.: Ernst Wellen) id M LOIS: nos eun cu j Sonnabend, den 20, Fognofstises e rumer (lan) “und Karl tage Ba bor (Klavien, tier fs Gs zu Berlin, tischen Instituts. äfte in pharmakognosti\d- oth die < am Mon- stein: (Klav.) und Karl Kling Herren Schor (Me), : | S anb | des Ua S Alte Integrale und Einlei Bs mathe- * gegeben, das au t zum | Lochbrunner ¿osfauer Trio” der llo); Singakademie: T. B.) Die „Zwi(auer Zeitz Anatomie der d | Die tehnis< ber: Bestimmte I: ntialgleihungen di je- | lag und, Donhertiag sn Sans gt. Henrik, Jtfen zur fj: | Font Bioline) und "f Madecnischen Llebertafel: As | - Fwi@ak a borat erie A Fie 1 va A W 44. d Therapie der Zahukeaglyeion e Des a m Selig. E Bio E bes maibematisaes Piolckularpbysik M} x i ene ge. i : in ademi]@en nsängerin ; Laborato i beitung von etroleum „/ Vos hologié und 8 : E inif für Zah it | Beziehung. W cticllen 2 n Obers s Ph L, M [dente“ von Henr derholt. | Krain n liche Hofoper [ldet: Jm der Verarbeitz „Petro atholog Füllen der sus für 2 logie | Fun k. Uebung l (Mechanik, ir Mediziner. Mt _ un ie Komödie „Die Wilte d Sonnabend wie * | Wohltätigkeitskonie Mitw.: Königliche ; Saal der | me erfolgte heute bei ker, ein Provisor, ein N do, E E E ¿ GIN | ersten Male die d Mittwoch, Freitag und S; der Gesellschaft Adolf Squlze), S@hnirlin (Viol.); ätigen | Schedewiß i durch die der Apotheker, litten. Di - : kheiten. SZahnärz Ehret: Spe A S a ! Vrderimentalybyie, Lien ür Mediziner: n 0 | r am ; Die Stüyen ter N. ent ; nd Ossip inem wohltätig ine Explosion, dur Brandwunden erlitten. je fli es böble: „Zahnäritlis reti Cre 1 M matische E leber L l I fübrung und mvs den Nachmittags S Schillertheater h L \sephine Reinl u : Romat zu F fopern- | eine Ex in Mädchen {were m D Zahntechni dlinishe Propâde ärztliche Tätig- ik). Physikalif ikalishe Arbei U | | Es morgen na iendta E Mitwirkung “Sovtle Wade E O R MORN s gebracht. Uebungen. L Klinif 2 Die ärztlich lle | Opt). 4 lie physika ; Technolog eine N M Nächsten Sonn Compagnon“ aufge acmittag ,Vasanta , Kgl. Hochschule itwirkung von Emmy De ( Water Kal. | belfer den in das Krankenhau - : d Therapie, 11. Teil. tion für Anfänger. the: Experimentelle Wissenschaftli se: Chemische Thiele: Allgem N n Abends wird , DerC: heater) wird morgen n Montag, Dienötag, e> unter gütiger Mitw tursängerin, Sophie W ‘Ifsay | leßten wurden Während be 1 T Reis lle crapie, Ul. Tei Min t Anfünger, D perimentelle | D | fie e p6o G e ae | 1 A iedrih Wilhelmft. The ¿ ben. Am ontag, Uriel | Zwe unter de Goette, Kolorat1 l. Hofschauspieler, L (W. T. B.) ahrend fu Deutsch der Perku d Invaliditätssa wählte Abschni sus | Kolloquium. Analytische il. “Kolloquiur e er A N Compagnon“ gegeben. Lear“, am Mittwoch „U! sängerin, Glfriede lf Christians, Kgl. irigent : Eduard est, 19. Februar. ter in der Königsgafse feit in Unfall- un Fürth: Ausge lmoskopischer Kursu lloïde. An nisher Teil. im Universitätslabora 0 ) bends „Der C bend geht „König Lea Für nächsten Î spielerin, Rudolf sula Frauenchors (Dirigent : Leo Budapest, len Königstheate * d fi sungen el logie. von dolt: Ophthalmosko) nsanomalien | tallo tit [hemie, organisd 8s Praftifkum im U 1: Methodik | i Freitag „Wi E E ‘iel „Die | Hosschauspiel d des St. Ursula stein: Konzert von Vorstellung in dem ne1 s Feuer griff ras um ich, Borle : ität Straßburg Psychophysiolog ie. Lando Akkommodationsa Erperimental<en Chemisches Pr —— Simo Fs (H M Donnerstag und S Wilhelm Te ds das Lustspiel , s as (Viol.) un : Saal Bechstein : ® Bari Von Borstellung in de Brand. Das Feuer te sich cine Panit Universitäà ihenden Physiologi ktions- und Wogenbettes. ganishe Chemie. rtgeschrittene. - braisher Analysis. s ; Acosta“, am Freitag , Carlos“, Aben ar Sonnabend: (lavierabend von Harri ine Kulisse in 22 spieler bemächtigte \ , iser Wilhelms - vergleiche Ueber Refraktio : Pathologie des ionen. | organische Anfänger und Fortg indung mit algebra en zur E N e nittags „Don t die | Goette). ; Beethovensaal : Klavier Leonard Borwi>k. G LAE s und der Sthausp kurzer Zeit den Brand zu lèfi der Kaiser Sommer 1904. : | für Anfänger. Funke: Path: it Demonstrationen. torium für Anfänc E Gr Mieebinbwsa A “BY Sonntag ist Nachn * angeseßt. im Abonnement di [lanin (Tenor); Be tavierabend von Leonar Publikum Feuerwehr, binnen kurzer letzt an im Somm ät. Holgmann: U 6 illenbestiramung. der Mineralwässer, mi! Adrian: ementaren Arithme d Integralrebnung. \ Geoilefrie ber / ; i D Een Wes d findet morgen ini Abonn statt. | Golla ; Singakademie : II1. Kla l es der Feuerwehr, Publikum verletzt. 6 kultät. ielle Ein- | mit Bril ie Wirkung der drotherapie. ° der eleme ¿ ifferential- un Analytis<he E bungen p Kinder der E; ter des Westens fin ler und die Jüdin Müthel ; Singaka gelang iemand aus dem logishe Fa t. Spezielle Faust: Ueber die ursus der Hydr Die Beziehungen Noth: Differentia lre<nüng. Saemciccceililiche Uekatina I Im Theate Oper „, „Der Templer nent gegeben und auch i igfaltiges. Es wurde nie R PALIZ E T. B.) Während elis<h- theo Neue Testament. Erklärung des | Fa ft: Praktisher Kurs tkrankheiten. tolz: Die | tial- und Integralred slehre. Seminar sfile Fische. j / : Dittwod wird diefe D ndô. Am Montag e Gs 20. Februar. (W. T. B. ) Evange, itung in das Nowa>: Er tif, | Kraft: Pre apie der Hautkr leiden. S | Differentia : Cleftrizitätslehre. Ueber fossile Fist Ex- B M erste rei wird diese Oper auß Am Montag und Donn Februar 1904. S tersburg, 20. Fe t zum 19. d. M. stürzte emeine Einleitu Testament. Lobstein: Dogmatik, athologie und Ther inneren Organ tischen Uebungen. Gbene. Cohn: sik. Döderlein: 2. Zoologische E; F [E - Am Mittwoch 28. d. M., Abends. Am im Abonnement gegeben. ‘Tin, den 20. Februa Georgen» St. Pe ; Nuems in der Nach zu Baikal kurz vor M Allg in das Neue äishe Uebungen. L liher Beleuchtung. | P Hautkrankheiten zu Shirurgie mit prakti Soma: : Gnt- theoretishen Physik. "a R d bang _Beclouti@e Ep: 4 I A ajrement de Le p Äuffibrung de: ibe 3 e tom den Bothe, Abend Ae a Cel 4 e der DICU on Lia S<hne (eung Jesaja. Hebrâis kehrung in geschichtli iefs. Neu- | von T 0e Atinen „Ghirurg, hrhundert. Mikro- | zur the im Bestimmen ei l- und Giftpflanzen. zenphysiologishe C M Colombine“ und , t die Oper „Die lustig führung der Königlihe Jnstitu Woche, Abends 8 Ühr, Transbaifalbah L: den Bergen eine S) neemz Propheten hologie der Bekehru des Rômerbriefs. nit | Dperationen irurgie im 19. Ja Sympathikus. 9 An- | Uebungen Jost: Medizinal- ur zen. Pflanzeny T ail werden , t im Abonnemen det eine Aufführun Das Königli( t in der kommenden Woh Vorträge: Am | der L ines Viilitärzuges von den Ÿ s fuhr in diese Stu Teil. Psy su. Grfklärung de! is<hes Seminar 1 shi<te der Chirurgie i [nerven und Kursus für An Tursiouen Jost: en von Pflanzen. —* lich mit Hannig | Windsor“ in Ste ena fiatt, vie am S A: Glanat Der (ful E ate Damen zugängliche Vor Salz des | Passieren eine tive des Militärzug in den F 1. Te itta: Leben Jesu. omiletis<-liturgishes Katechetik. | Geschichte shihte. Spinalnerve! Mikroskopischer edinfektion. | kursion 1 und BVestimmen vc n (gemein[<aftli< mit 4 ish-<rono- / L M 9 indsor* in Szene. On die am Sonnaben Der straye 3 E N Herren und Q iber das Salz ; b: die Lokomo ift Bon den 1 j Pill Seminar. H ‘1 fai eA Smend: - ies wi>lung8ges ir Geübtere. er: Ueber De Ea: l Unlersaen m e Eetutfiónen( schaft Anza v a M Sgt ¿Die (4 jene gebt, Mor ¡Der Troubadour” Montag, ritt Ter @ era 9 Sonnabend der | herab; die L: und entgleiste. L kam ciner ums L; ntlihes Semir Kirenmusik. iletis< - liturgische ischer Kursus für Geüb) ei. Jaeg übtere. Rose: bungen. Botanische Exku des Himmels. - iterarischen Erschei V f Y A A EER geht. Morgen“ na Der Troubadour“ ¡ur | 704g spridt der Kustos ; am Mittwoch und am Sonn nd | masse hinein a efindlihen Soldaten kam e Nahm testamentltche Evangelische K inar. —. Homli Fid>er: | \fopish Verein mit Weidenr Anfänger und Geübtere. stischen Uebungen s: Spektroskopie ingen der neuesten [i O : den Abbau U 08 | : n S; : D Montag, \p tionen); am Mi Od Leuchtfeuer und s en Waggons befin : iht verrvundet. Am ami t end. 4 hes Seminar. feminar. O fänger im Verein Arbeiten für Anfänge îibtere mit diagno Wislicenu Besprechungen 1 Le Uber au ) l m Abonnement Ur o Sonntagnahhmittag ,„ s (mit Demonstra l I > und Einrichtung der 1s 2 Uhr | folgenden gg d vierzehn leich Sue! Katecheti Homiletisches Pro ; Seminar. d iologische Arbeite tion für Ge ischer Unter- | Wi è Uebungen. E tete. Erlen meye Verbindungen. - G Q F B (f T und nächsten et orgen | Meeres at Körte über Zwe> 1 ztarten find von 12 bis 2 L) inf wurden {wer un estellt sein. giturgik. K itta. Homillet geshidtlihes Sen ir<- | Bakterio sfion und Auskulta ikroskopis<-<emis N T Toaticke ngen. iber Gebote meyer e jen. / e | niag, Seis „Minna ebelfignale (mi b iden feft pon *-Befaburer [ ¡all E E a Seminar mit Sp 1s. Kirchenges> Studium kir hursus der Perkussion Kursus mikrosko) tik der Gehirn en auf astronomif kommender organis (in Gemein (i M A Aufführung. vird die „Medea Z Minna von eyein e (mit Lichtbildern). Ibs von 6 Uhr ab im ; sollte der Verkehr L —— ; Semin ichte des Altertums. - -— Ausflüge zum 8 Seminar. | Kursu Krankenbett. ld: Diagnostik d } nungen au natürlih vorkom: nd Geübtere in S lle Peiro- i a f 2A N Theater wir Soantag, Lessings „N 9 Nebelsignale 3ortrag8abenden fe verein, Bernburger | f z B.) Nah etner Mel) irhengeshichte des : Denkmäler. - Systematisches Semi! lebungen am Krar Rosenfe ie der Psychosen. d Aufbau nati für Anfänger u hie. Spezielle R Lr E E m Neuen L <sien Soantag, : ‘iederholt, Am n; 1d an den Vor rag hen Flottenverein, L Februar. (W. T. O iff „Mol Kir über firhlihe G Sy!l Spezielle | Uebung für Anfänger. ielle Pathologie iatrishen | und A s Praftikum für _Kristallographie. nagen im Be- A 7 | D Dienstag und nl d Freitag wie 2 fgeführt, | Mittags u ] Uhr im Deutschen F Santander, 19. ¿5e t\he Schul chiff «A 04! Uebungen ude! Mayer: C 3 Alte Testament. L Ed suhungen für Y atn Us spezie F ium der psychia Chemisches Bruhns: Kristallogr 1. Uebungen t N T4 | sowie am Montag, Mittwoch und F Veatrix“ aufgeführt, von 9 bis 4 Uhr WUn and " mußte das deuts Vas Sj L fmäler. Tot in das Alte ihes Seminar. | f » Allgemeine iten im Laboratori S Kren) Bru L R, chungen. pn De B h j * am Montag, L A Schwester Bea E: A Der | und von s É MTEE S : Agencia Fabra* muß des: Hafen anlaufen. D S liher Den ine Einleitung [ttestamentliche icht- | krankheiten. iatrie. Arbeiten im - mit Kreub). - A Den mit @ ur C „mit N 08 Barnhelm Sonnabend wird „S it dem Einakter „D straße 35 T, zu haben. O Königlichen | der , genct 8s den hiesigen H inem Unwetter Beer: Allgemein tament. All Kirchengeschich ichtlihe Psychiatrie. | peji. Er- jhie von Elsaß-Lothri: 2 G meinshaftlih mi Ee Donnerstag und Son in Verbindung mi L RS raße 39: L, alintendantur der A, infolge Sturms c inz Galicien von elr Beer: 2 das Alte Testam irhengeschihte. storalbriefe. | Gerich i N Michaelis: Pompe öldeke: | graphi von Mineralien züge des geologischen 2 0G 210A i Donnerstag in it „Logik des Herzens". igung der Generalinten tes 8 Uhr, ia der Küste der Provinz Tage lang ankämpfte. inleitung in d Neueste Kirchen El 2 der Pastoralbrie linif. sovbisGe Fakultät. ie bungen. N ö nmen von _ ist: Grundzüg äuterungen derse h Y / E T EN bend mit „Logi ; Charleys Ij rehmigung März, Abents war an der Kü! s es neun Tage lang Einlettung Neue und iger: Erklärung der : Enzyklifa | Klinik. vis Fal fologise Uebungen. s e aa von Mineral e des geols erselben. L i und zwa fer“, am Sonnabend 1 zen nachmittag „Ch ih Mit Geneh Mittwoch, den 9. 06/97) u Besten 4 den, gegen das es ne Anrich: N Schweiger: Erk Schäfer: Enz Philosophie 8. Archäologise U ium syriacum. Bü>ing. is<e Exkursionen und E1 ihrer Anwendung a i | | —_ Sm Thali E Dei S S Funsuyrung., “Zit. deut Schauspiele findet am M (Kôpeni>er Str. 96/97) zum All- | rast worden, ge( L CRRE D ENEE Auf der 8 M: ? Repetitorium. ische Fakultät. - Neue Testament | ‘des Abgußmuseums. ab. Spicilegi Geographishes | V Geologis<he Ex m Potential in ih Uebungen im G / {0 Im Thalia Q HocHtourist ¿uUT AUssußrunç Bf METAE Philharmonie P cin zungskasse ¿ des t - Il- - 20. Februar. (W. D, B.) F b Paci [iches 2 olis<-theologi] Einleitung in das 2 Seminar. flärung 5 Bata CATIMA A uts@es Rei. T Des Erde. [Geologishe E Din tial in fler Uebungen im G } M e* und Abends eer D! die Titelrolle. mittag das Neuen_ und Unterstüy bandes ein „Gefe Ogden (Utah), 20. F Nebenlinie der Sout E (l Katho simus Deus“. Neutestamentliches , Dem Streit- | Koran. Delec Gerland: De Hübshmann: L Sérgefeil: E Meteorologil ollog i im g K | | Tante A lt Guido Thielscher die bt morgen nahmi ag 8 der. Sterbe Chorfängerver a E deklamatorischen FIEi on bier an einer E >son sind zwei Wags Providentissimus brief. Neutes irhengesihtliche Streit Gala Akai lan On ViliMmann: Ver- Hergesell: 2 Geophvsik. E de Male U M | Stücken spie lliancetheater geh Abends wird die Aus- teinen deutschen n Smit Cesangs-, s -Lieder- | westliß vo1 iegenden Station Ja >f Dabei wurden 24 M , Teil). MNömerl » (Neuzeit). Kir E Doamatit Gadl: e L E e Gotische Uebungen. leme der Geophy p Mateorologiis he Geometrie e M 7 V | Im Belleal C S Szene. 2 hie ganze näste gem 8abend“, verbunden der Aufführung des -L nd | Railroad liegen E [ver explodiert. E soviele verl (2. Te E Kirchengeschichte Seminar. S Chrift- Sar Grammatik der goti tin: Deutsche Metrik ur bu. | meteor ischen Institut. ps s iathematisden M F N f Volks\tü> „Von Stufe Le S Jegeben, die auch die g La tmentalen Vorträgen, 4 Stk Musië von Vauptner, +1 ladungen Schießpu etötet, ungefähr ebenso M Ehrhard: See Doamatiscdes Seminar. Lang: | gleihende ( de Kursus. Mar S Otfrids Evangelier klärung a O llee mit Uebuná Kobl: Die poluyfl ‘ri i Mo, E I t ttungsposse „Götterweiber“ rv bleibt. tarienkirche statt- | und instri ögel<en“ von Ed. Jaco E baben folgende Künstler beiter, zumeist Griechen, 9 itôrt. fragen. Erkenntnisle e). vichtlihe Uebungen. Shettelle 4 Sanfêkrit, 7 O Heliand un Rolanddsliedes. Erkli ARS |: Bacmes erfpe eng) Fo hl: Die poli nleltun jur 9 4 Ÿ 3 Va ben ar bort, Ul T1 Ea reu el werden | spiels E U (l stait. Ihre Mitwir Nor )a Buße und Fräulein | be 5 Telegraphenamt wurde z:r e (Theologische ichte. Kunstgeschicht r. Zahn: Spez 1g | bon der Vogelweide. des altfranzösischen K Seminar für roman Seminars O E E niens: E enußmittel. Chem isches A0 Y „Bel vortrag des Musitdi L ere. 1 R A f n zugesagt: Frau Nuscha L ldemar Staege- | Das Tele 0e (W. T. B.) Durs M (: Kunstgeschichte. sophishes Seminar. iletishe Besprehung böber: Erklärung des a <denkmäler, im istheorie. Allge- bindungen des Steinkohle ng8- und Genußr lyse. Chemi E M M Bei dem am L des Musikdirektors n fe Halter, Herr der Königlichen Bühnen zugesa; {t Müller und Wa oen SAUe Sai : Chile’, 19. Februar. ivia ein Teil lie tik. Philosophisd Eregetis<-homil isch - katehetishes | Grö É franiblisSen Sprad a Erkenntnis Lee indu L Ne h SeBOA, Chemisches t A Wh findenden Org elvortrag ie Lindow, Fräulein L nn und Herr der ns ner, die Herren Ernsi “Opér Frau Marie Göße, F t: Santiago de C i ber Gt Baldivia s der M Avpologetik. Pastoralleitung. ises. Homiletisch - Ssaias. | der ältesten ‘— Ziegler: LLUI Kants Kritik der Þp Mittel- | Untersuch: Nahrungsmittel. Beüb ere (in Gemeinschaf + Œellete 0 Y itwirken : Sen arie Ua äulein Elfe Hohlmann | 1 aus | Sophie Wachne uspielhaufe; von der Op: O Nudolf Wittekopf, brunst wurde in “M T des Gouverneurs der M iturgik. Pfingstfestkreises. es Propheten Jsatas. : | Sprahkunde. Zieg Seminar: K \chi<hte des M menshli<hen Na fänger und Geübtere_ s<cinungen aus den il) 141 Y Sudia, Bree 3, die Violinistin Fräulei Bach (Kompositionen aus mann vom Schauspielhaus l Iörn, Karl Nebe und Regisseur | Feuersbrunst t. Auch die Wohnung selbst erlitt fin 2 Perikopen des : Erklärung des P! L Walter. | Sp e Pädagogik. Im : Allgemeine Ge hrhundert). )raftikum für Anfänge ‘ber neuere Erscheinun stzoologie (I. Tei | / \ Bebrents. Im Pr "Plentelbsebn, Majo E E Th fa Gradl, die Herren ae “Herr Walter Ser, Les di igent | Häuser zerstör immen auf; der Gouverneur Pa METILOM logie. Altestamenilißes Seminar. —Fahrner: G Breßlau: 2 (12. bis 15. Jahr [alters und | Praftiku Zenne >: Ueber n Estherich: VOT11 Tierreiche. f | E ubel, Mle E dee M / Kammermusiker Herr Braunschweig, der „Chordir O vinz ging in Flammen auf; Seminar. ¿ologie. Alttestamá [le Moraltheologie. bal dishes | Vernunft. kt und Ausgang ite des Mittelal der | meyer). tellen Physik. Staatenleben im Lier logie. | “4e ha S t Rdnglid, 3 der Koreepetitor e S e Le Gans Ses BiliiGe Are h logie. Spezielle 1 Reichsländis lters. Höhepunkt u für Geschi : Quellentunde i der erperimente sellihafts- und S er Pflanzenphysiolog i N H t. U Der Eintr d os f ie | der Königlihen Oper H worrepetitor Herr Victor F “G s\chen | Schaden. Allgemeine Moraltheolog Verwaltungsrecht). <ts. Et im Seminar Neumann: Historische è Se ten Erverimente der it. Kohls<hütter: r | Eintritt if ff Tündigt für die | der König Rüdel und der Korrepe “tägli in der Glas y Allgemei irhenre<ht (Ver: Gebiet des Chere a Lebungen "issenschaften. d Kaiserzeit. der | Insekten. ie wichtigsten Erperin Sul =— K E E E ¡M n. A. Der - nn_ Wolff kündigt fi zie | Herr Hugo Rüdel un 1 M) findet tägli cnstcaße) und im Allgemeines Kir ragen aus dem Ge ; Fakultät. istorishe Hilfswissensch Republik un C, E be D ianig». Mei aften Experime i t Kohlshüti 1 j E M tlbagtiana gls nie iele Strabe 20/77) fit | n D gaages rienre<t rad e issenshaftlihe ® Bürgerliches | historisd Geschichte, der tumêwissenschaft: lebungen des | Hanni e Exkursionen, gemein IT. Teil). The Gasanalyse. f j L Biale feigende #094 g Me Sir harinott«- }. BArtenyers diung, Markgrafenstraße eni>er Straße 96/97) statt. S <luß der Nedaftion e E Kirhenrecht. und staatswissen (Sachenreht). B Landes- | rômishen G tituts für Altertur is - epigraphische Uebung t der | Botanishe norganis<e Chemie (II. “Praktikum für s A E 4) 19 ihste Woche folgende Konze auptprobe zum 1X. Ph [ Bech- Musikalienhandtung, Jhitharmonie (Köpeni>er Straf Nach Schluß peschen. Rechts- un es Recht, II. Teil (S sches Reich8- und Landes Nebungen des Institut te. Lateinis io: Die Baukunst Spezielle anorg der Analyse. P 1: Darwinismus. - des / My j nächste Wc hr): Oeffentl. QauPÞ S ¿rardy: Saal Be Bureau der Neuen Philf 2 ed he ben- Depe C d: Bürgerlich i t). Vait s gsvollstrekung in L ischen Ges<ih s schaft. Deh : st eshicht- 0 Methoden de B Breßlau: der Glieder de M ittags 12 Uhr): Oeffer Solist: Jean Gérard! n-Engel, | Bureau I Urania * (Taube -. (W. T. B.). Aus Ps Laband: Dürg Familienre<t). UA d Zwangsvoll| )Þ: | altspartanische swissenschaft. bungen im kunstg | spezieller L iantentheorie. bestimmung de , Mf! D (Mittags 1 Arthur Nikish, Solist: I Sophie Hevmann-Engel, M PEIC T Theater der v Begleiter der ‘g, 20. Februar. (W-. T. ; Recht, TIT. Teil (F : Konkursre<ht un H n. Knapp: tituts für Altertum Nokoko. Uebung d Epoden. t ein: Invariante Wir: Parallarenbes + Golionieleus: 1 E A Konzert, Dir. : r L 1d Liederabend bon L ae V. Bos. c wissenschaftlichen G. zert, der ärztliche Cg N i St Petersb UTrg, 2. ldet: Die Mandschureibahn Rech L t. Squltze: Zivilprozeßpraftikum. nomishe und Institu! ce, des Baro>ks und tein: Horaz’ Oden un “ita E Ep jarasiten. Wirß: Tbeotie bes D h q stein (74 Uhr): Arien ftr: Be hard Dessau u. Coenrc et. Dr S Montag Dr. Gazert, der 1 einmaligen Vortrag, E N 1 heute gemeldet: Die A ten ohne ¡M staatsre<t. Strafprozeß. Mationalökonomi Bürger- | Renaissance, Reitßenstein:_ de beata vita. s | tieris<he P d der Fixstecrne. 1904. , 4 | en (V5 tonzertmstr. Bern ard 2e! sches Konzert, R iraße) wird am M ition der „Gauß“, eine: r t Tagen der Arthur wird V0! 7 L izentrierungspun Cn 1 FTmmobilten. S Geldwe]ten. A Lenel: Bürge # Seminar. S Seneca y Dichtung de S Des un : E 904 | | Mitw. : Kgl. Konzer ie: IX. Philharmonisches H : T1. Arien- | straße Südpolarexpedition de n An alles übrigen Tage =1s R e ilitärzüge zu den R0BZzent1 tosakenpikett M Jum tolonien. Ueber Geldwe] Wittich). verhältnisse). lihen S inere Gedichte. ing: Die deutsche rik. | Sonnen|\y]| i. G., den 17. © Universität : I | Mi 2 Philharmonie: S dy: Saal Bechstein: S S Deutschen U poi ( 18“, halten. An 7 Witihelm Böslsche. fördert die Militärz L 0 f ein Kosa enp H Ueber Kolonien. E einsam mit : Schuldverhältnifs e Catulls Aeinére oa l u e UN 4 E aden 17. F bu N ethar Hn n Gf Grie, Bertdovenlant onvCanstatt E g ird Aben Lebend 20 I langen. | S hwieri E Gua f e anishe Abteil | istishe Uebungen (gem einer Teil und S Si>el: Deutsche | Cat istishe Uebungen. derer Berüksichtig der Pope und G Forster. U n Artie H, Be Elfriede Goette; Beethoven 1), Tony Canstatt | „Unf a Woche wird Abends S E Wiederholung Gen, Schwicrigkeit. ebiet eine kleine ja p "Bei dd statistis I. Teil (Allgemeiner Anfänger. S ivatre<hts. | Stilistische derts mit beson ppel: Alexande 2 oe, C 100 F 1. Viederabend vo eier Amann (Söpran), Tony in, | nächsten Woche wi äger des Lebens" z ird Nachmittags f hem Gebiet e ihrt wurde. Bei de liches Net, I. Teil, 1 Recht, für Anfänge hen Privatre 8- | 19, Jahrhunde! en. Koe ; Texte. : V Terzeiturelity g M he Die A I ;ogl. Kammersängerin, Der Erdball als Träger d id Sonnabend wird L Mage 2, koreanis< inem Major geführt r en. Es n im bürgerlicher igen des deutsch on Walters- Uerarhistorishe Uebung ; mittelenglis<her T obsthal: (M Serdetivereinigung Mathilde 8s (Alt), Großberzog ‘ello) aus Dreéden. | „Der Montag, Mittwo< und „An den Seen Oberitaliens ge auf, die von einem Dokumente gefunden. Es Uebungen te nebst Grundzüg ius Freiherr von W schaft. | Literarhistor Interpretation tinar. - Jac lischen Ÿ P (Meciofon ), Mathilde Haas Smith (Violoncello) aus Dr don | Am Montag, A Vortrag „An der dat ‘o Herr Hoelling | auf, ‘den Karten und Do : “Gegner zu Lay Rechtsgeschich Sartorius Finanzwissenschc feine Zeit. Slene, im Sen in der musikali iteratur. q L N A (Mezzosopran), mmervirtuos Joh. pra E, t (Klavierabend) von ei ermäßigten Preisen der L le spri%vt am Mittwc Dre. Naß über fangenen wurden treffen mit dem ey d t\he Rechtsquellen. Nationalökonomie. hr: Römische | seine : Cynewulfs Elene , - Vebungen in vereins. Liter ishen Kunst “4 B 1) Mitw.: Kgl. Kammervi Bechstein: 11. Konzer Theodor Szánto. | bei A N rden. Jm VELALE 1 id am Freitag e T O t- | dies das erste Zusammentyr S Stab gegenüber cine dur Deutsche Prafktishe Natio L Hon U (Erbrecht). englis: logus de musica. fademishen Gesang Sanskrit, Königlich preuß 1 Bandes er- L /| : ard Bublig ; Beethoven) al: Klavierabend von Ofsip Shnirlin | halten Kants Tbeorie des Himmels“ und am ium“ wird am Mitt- les legen dem russischen S S hausen: L ker: Strafrecht. IV. Teil (Erbr ber- | Oddos Dialog Leitung des akadt Uebungen. hrbuh der sünfundzwanzigsten B ußer P d c 0) ig : Beethovensaal: : rt von Offip Sn T ants Theorie des L er Vortrag „Nadium in der | J Koreaner ege d; j den 24g. i Gallte m es Recht, Dei 3. Urheber Hon, ===: ge tif mit Ue Lektüre. Das dem Ja eft des fünf s entbält a | E f f Richard Bublig ; Deethovensaal: IT. Konzert von Offi vierabend | über „Kan ikation*. Der Vortr er Sternwarte in der | Die ( schaftlih2 Haltung an de E Bürgerlich i\<: Zivilprozeß. <t. | Kompositio ékrit-Grammati istishe Texte, Lektüre. Von ist das erste Heft det dlung). Es n in Hh 4 A two: Saal Becbstein: b.) “Beethovensaal: Klavie die Glaëfabrikation*. im großen Hörsaale der S us freundschaftiihz2 H E Rehtsgeschichte. i Recht. Ki \<: Z t. Kirchenre<ht. Leumann: San îüre). Buddhisti isadtexte, Einleitung mlungen if Verlagsbuchhand Kunstsammlungen | Viel), Mitw.: E SeaEae T A cEradenb Pon Leonard | d Sonnabend im große wiederholt werden. aus —- G im bürgerlichen Nech d Wechselreht. [tungsreht. | Leu leichtere Lektüre). älteren Üpanisadterte, istophanes | sam Grotheshe D Königlihen Kunstsam Lippmann P N Uy Mitw.: Eduard E ie: I. Klavierabend t Deilding | woh und FEE R n Dr. Donath wiederholt E ; ç; Uebungen im l8-, See- un ; iber Verwa ung TT. Kursus (lei T nd die âlte il: Aristoy <ienen (G. Bericht aus den : an Friedrich L R F M (Viol.), Mitw i; Singakademie: I. Liederabend von S Linge) V idenstraße von Dr. Do E ¿idften : ichen in der Erst Rehm: Handels-, Konversatorium üb wissenschast- A ha-bräbmana und Hymnen. Ke R tlihen Berich saß zur Erinnerung an & ien); eine Ab Y ; Lon f Blas, der Phiarman: E Sternwarte wird während der nächste 5 Amtlichen und Nichtamtlichen in i bder: Kinueriaio Anleitung zu wiseniaft- | 11. Kursus (lid ns Bde Gun E Mel i: | Bea B ate A Ege H von 4 Oberlichtsaal der Phi stein: 1. Sciree des „L 3; : Sternwarte wir Mond gezeigt. Fortseßung des Amtlichen Fünften Beilage.) Handelsretspra d Sozialleben. 1n: Einführung ind Interpretation. hoenissen (tim philolc DHistoris Berlin (Museen) it dem Bildnis ‘7 Niccolò di Forzo E | Borwi>; Oberli Stag: Saal Bechstein : a Daucher, Paul Vêiry, Auf der Treptower Pan hr allabendli<ß der Mond g iber (Fortjeßung “Dritten Vierten und GUT N Deszendenztheorie un t. Zimmermann: ivatre<ts. | un CEuripides Phoe ischen Proseminar). A Berli a Shoue (mi A h ceolò di Forzone P | E deé He n Franz Shörg, Hans (Brabms-Abend) mit L zroßcn Fernrohr Direktor Archenhold üb ; Zweiten, Dritten, V N Deszend| im Staatsrecht. des römischen Privat: bürger- | Ritter. see (im philologis im Institut für italter | von Richard den Florentine it drei Tafel on Richard E: î L l rtett* der Herren Franz S ronzert (Brabms- Abend) s | Wote mit dem gro! Uhr spricht der Di icher Lichtbilder. D PAE E SKEE E F E G lien Arbeiten ir d System de & »retationen im bürg Homer Odyssee r Parium (ir 0. in Aéita V Aber : e G d o O i M Sacques Gail d: Beethovensaal er Leitung von H, Hammer aus Morgen nahmittag um B Vorführung zahlreicher L R T ie Rechtswissenshaft un juris. Interpre! irtshaftslehre. | Homer über das Marmor Europäische Geschicht für neuere | han lli von Wilhelm tabbildungen; Aufsäge r Renaissance E j / Jacques Gaikllard; he tis unter Leitung. “Da Philharmonie : L orge birge des Mondes unter A T E RAE E CIE A E E RE S R E D Nikisl die tische Uebungen im corpus j Asaemeine airs L D Üebungen 1 L uropäidh H Saminar fie neuere a von Wilheim B dungen A 5 E t, d : [w.: Pre Sr Mama r S N E —————————————— T ———— L I ; C i h : i a L ; ts iedrih Sarre über ein ori E F | dem Philharmonischen f. Karl Markees (Vi Freitag: Saal | die S F FERTHEX C 4 rt. Dirigent: Arthur Eregeti bu<h. Wittich : Uebungen (gemeinsar wissen 1851 bis 1890). 1d französische Ge O E N O eme Sarre. über ein orien: n | isanne, Mitw.: Prof. ‘douard Nisler. Fre m E E y nishes Konzert. lichen Geseßbuch. d statistise Uebungen ; Bismar>s (1851 | 1: Deutsche ur volution (1713— : oerster übe bildungen), von ® s im Köntgächen 2 "od | Populärer Klavi ecm: S : j wischen | nes Gérardy. ionalökonomische und statis sphilosophie. tsen: Spe- | Bismarks (18 Spahn der Revolution Geschichte. t hn Textabbildungen), hrhunderté Eugen Mittwo C1 En j B lavierabend vc E L E L 7 Georgenstraße, zw Solist: Jean E Nationalô Mayer: Nechtsp NRe>linghau Y Geschichte. j Großen und | Seminar für neuere mit achtze y des X1I1I. Jah Anhang von Eugen Seoraes | Populärer K D L B —— L: j nonthegater. (Georg E j; Mad 1 E EITE Mar Ernst Ma ltät. von Ne tomishe Demon- Zeiten Friedrichs des 3 en im Seminar i E isches Metallbe>en des A Ste los Magen Bertes % h i | | leo fa îo n. zuivi in ir e. Abends: Mabame. B ds 74 p izinische Fakul, q athologis<-anatom der patho- | Zeiten V 1830 Uebung in die Philosophie. a N talische L in Becline m Anhang v: g n Georges 1 | T I E Si Frei bearbeitct von Emi Lustspiel in tedri®- und Universitäts S dame X. » Sonntag, Abends 73 Medizin Anatomie. Pa skopisher Kursus der path Frankreich seit Einleitung in 3. Im Semi : | für Völkerkun Ra eta) ven s E g von h j S Sudraka. rei bea Kompaguon. Lustsvie Friedri m tte. Abends: Mada: Saal Bechstein. S Soz SeymaM athologis<he Analt Mikroskopisch meinschaftlich Baeumker: H Altertums. - Euting: anzig Texta >ung des Lazarus önias René d’Anjc f: es ; Ubr: Der Kom ittags: Biscotte. : 3 iederabend von Sovhie M zielle Þ it Sektionsübungen. Laboratorium (gemeins N ilosophie des Al E j E eta es Lazarus der Ss Ania \ S { Mita von 5 s 5 Ubr: Ko Montag: a tee len» und Liederabend von KonzertmeW, tationen mit Se Arbeiten im Laborato! Toxikologie in bezug | te der Philo nenshlichen : Aramäisches aus | u de Loo über die 2 ländis<en Ma ildungen). Beigegeben 1h | - en von Adolph L es Montag: V end: Madame X. Arien (itwirkung: Königlicher z strat j e nebst Ar iedeberg: Torx eis von | s{i<te ; ber Den N Landauer: Ura iechishe | H. die niederlä Tertabbildung anb iebeie 2 | Thea 4 Akten von Adol 3 Ubr: König Lear. pt 7 bis Sonnabend: Ma Sugel. Mitwirkung: V. Bos, logischen Histologie Schmiede den Nachweis t Lo>kes Versuch über Landauer: + rief din u, bl tiederländishen M ert Raa) E M i Sonntag: Neues Montag, Abends 8 :: König Lear. Dienstag _ Es Euge!. Dessau, Coearaad V. tens 1 g B. Schmidt). s, Ueber del gerihtlihe | Loes V; Inschriften. Dram tishes | Ka1 i Tafeln in Lichtdru> zu einer Notiz über ei en Kupferstih- agent A ——— eater. (1 irefti dk rey A veflacadtin mit M. D. sche Praxis. - gzienishe und ge lmyrenische lmud. , if. Numisma it zwei Tafeln ir raphie zu einer 28 Königlichen d }. : : uspiele. on t (Billeit- Dienstag, Abends 8 A Direktion von | Be Abends 74 Ubr: Sai und forensische für hygienische im. | Pa mischen Talmu tumismatif. lten und | (m Heft eine Heliogr im Besitz des König W | vember pr auberflbte. Oper e Äeléns 9 i etyeater. (Unter der Di [ Teontag, Abends fried Goette. auf Hygiene und lichen Substanzen logischen Laboratori: / dem babylon Rbmishe Nun Ee e (mit zwei Heliographie zu ei | Y Y E: aon oute erflöte. Oper in tr. 12. Bahnhof Bellealliancei E feld vom Thaliatheater.) Licderabend von Elfriede iftigen und \{<ädlic im pharmakologisch Kursus der Augen- Sakralaltertümer. lberg: Aegyptis<: totish: Zweisprachige Nadierung Canale befindet. M | leme N von Wolfgang An R E zer des Mons, Kaxtil- in h, Gr b | Jean Kren und Alfred e Bei kleinen Preisen: | Liede : wede. Arbeiten Sten S E ite: Reut Sckealaltertümer, N erg: Aeg: 1g: Auelpradiig dadlerung Canalctios im Be | | i \ | | 2 Aufzügen von Tolfgang Amadeus Emanuel | Theater d? iea. (Direktion : A. Pras, Groß- | Jeg ntag, Nachmitiags 3 Vhr: Stufe zu M Abends 8 ll ur: Klinik der 'hthalmofsfopie. S Topographische | Kolloc Reiches. Neuägy hidishe Texte. Dort | Ja Anzeige behalten bleibt. / N \ 2 Aufzügen r Q Siefede, von Emc oologischer Garten. (Virektio D.) Sonntag, Son1lag, Ic te Gallus. Von S ; l. Montag, Nis aque Kursus der Op ie, IT. Teil. : iden- | mittleren Koptish: Sahi is auf Herodot. Bs Es E n 0 A / Dichtung r. Anfang 74 Ubr. König Heinrich | f beer Hoftbeattrintendant a. D.) Der Frei- | Gastspiel “llbends 74 Mein a O: i O r - unh autstemegorgane: s Sborciorium im Aen " fürstn L A Ueavtden 0 S E tbodermaniié E Cr: eu erschienener nd Flotten der Gegenwart. E M Hi i Schikaneder. 2 s. 52. Vorstellung. A O Nachmittags 3 Uhr: Zu halbe ie schöne Helena. Stufe. ngéburlesfe in 3 Aufzügen m Jacóby, | Kouze Sopran), Tony Car Eberzoali ie. Anatomisches Laborc ische Klinik. emonstra« | zwischen Aeg) die vergleichen Zut L <itektur, E und Flotten de lin, Alfred Schall. iberalen j p/ e Vierte. (Erfte Sbatelveare. Mi Bes un | sc<ü R R Abonnement): S ‘Gurt Kraaß und Wilh. DAac0dy, Nißfimann (Soprar Haas (Alt), Großherzog Anatomie. Naunyn: Medizin s Rückenmarks (mit De1 ik. | Einführung in 8). -— Neupersish. Geschihte der Ar h Die Heere r, 13,00 «G Ber tie und die libe tbun I | der Vierte. lian C peare. Mit Denupung | schüz. Ak 19. Vorstellung im 400Nn 1nd Tanz von Curt Schönfeld. Musik vou sopran), Mathilde £ ) Leid Na Erkrankungen des Nüd if und Poliklinik. Awesta (Gäthäs). 16. Jahrhunderts. (mit E d. Das Heer. zialdemokrati 0,80 A Freiburg h S 1 William Shakespeare. Mi die deutsche | Montag (19. Bor Tie Taute s<läft. “ahe t von Kren und O idt. (Gerda | !opran), sängerin. yhiatrische Klinik. : Chirurgishe Klinik und, H Cr, tshe Malerei des 16. und Lothringen 1d seine Kunst. | land. - Ziele der Soz Her 4 L O v! ugen Len I iehen eberseßung für S P bine. Hierauf: D L E ment): Der bearbeite g Dirigent: M. Smidt. rollen.) | Kammersäng rh Psy Madelung: Chir Verein mit Friß en 7 1 U Malerei in Elsaß ichte. Venedig ur ismus Die Michael Pa ; der Stlezel-Tie>ichen Ue ¿helhäuser. In | Colom Borstellung im Abonne Finödshofer. ODirige ing in den Hauvptrollen. Nachmitt tionen). ; s im Berein Besprechungen if und Male stgeschichte des Humani Bon Mi dlung. U Bühne bearbeitet tro; 7: tig 7 Sam 1s vil M ienstag (19. Vorstellung Cinödshofer. T erding in den Ha » Sonntag, Na Ab ationsfursu ygienishe Besprehu nd | Plasti in die neuere Kunstg : Geschichte de in. | Fdeen. Verlagsbuchhan I | | e 1 ver Dlcrefeu Dae Garbe Unfa | Tepgbler und die Übonnement): Dex se “Montag 0 Ee Taze: Götterweiber. Zirkus e, La große Ga tg h m 2 Bittetltagisen Biel t gs Kunsi htlihe Uebungen, = D “tbojondere am Lberehein, & Br. Herdersche Verlag im Auslande. Fi Ie SUrIE Bark LerTeNI stelluna Nittwoh (außer Abonnement): D Montag i hr und Abends 73 Ur: jeder Erwa(!t Jor ler: Arbeiten. Ba er im Verein mit E. Kollo- | Kun naissance in Deu [ ?udwig: Engli der dingungen V 74 Uhr. heat teine Vorstellung. Mittwoh (auß j d : 4 Uhr und Nachmittags hat jeder Erwa C ienishe Arbeiten. ür Geübtere im Verein ohemishes Koll der Renaissance in Anfänger. Lu estaltung Ver , p | | n Neues L t agt Sonder- | und die r Vorstellung im en) Konzerte. E Ee ihm angebörendes Preise Mal bakiertolonishe Peter ie bes S E iuee, m lvbeclo T Historische jang ter Bürgeriege bis zur Dolaciet gaunst- Belgien. 2 bleferung von N | —onag: 18 93. Vorstellung. tilsen Donnerstag E Die Tante f . 72 Uhr: | das Necht, j inder zahlen ha S -s Balle Hofmeister : 1 raktikum \yerimentalphyfio N Ausgang der __ (1485—1822). - \sungsgeschichte G Station T rine LA | l E N - Street.) Lustsvi E E ; i Sonntag, Abends 72 Uh uführen, weitere Kinde Liebe, mimisces Bal ium. Chemisches Pr Ewald: Experime ftish-phyjio- } bom tischen Verfassung lymann: Verfassun Napoleon I. ¿ärz 1904, 11 Uhr. der Gebäude der Eingeschriebene h fden. LQualit - Sir s von B. Pagfon E Pala Zee, S O T TEtAE Neu: Kunst und Liebe, bonbonnieW quium. - isen Institut. bewequita, = Pra 1 im | aristokratishen Det Ei eau ot nl. e Hi he Sta ebäude der Grie M avonneme (Quality - Street. B. Pogson. dea e Lieder- und Duetten mittags: ß: Cake Walk, die Riesen ßerdem physiologish-hemi! iologie der Blutbew Teils. Uebungen | eshihtlihe Uebung Frankrei, Ftalien, “Geoatadbis@es Semi iMaiettälien zur a M j | Gäßchen. J. M. Barrie. Deutsch von B. | Neues Theater. Sonntag: Medea. Populärer Hildach. Zum Schluß: | \ Bonbouregen. Auß Hern l, Hauptteil. Phy [<luß des chemischen auenklinik mit Ein- | g nanishen Staaten ( e on Mea, ie S (Tal- aterialien zur Insta Ae e 717 M 4 Akten von J. M. E stelung | VLUcs C) Barnhelum. Anna und Eugen Hi uud der beliebte 3 > Löwen des L 2 gish?er Kursus mit us| Fehling: Fr ionsfursus am | rot [ph : Geographie Gebiet der * e oandibie {On A AEE AD S e d ferung vor c | fang 75 y ; : Keine Vorstellun Montag: Minua von Barn T Vorstellungen: 25 > Tiere ! logischer torium. äfologis<her Operatio! : Klinik | Rudo en auf dem ihten in der C Angebote z1 1 Ubr: /ahier des charg 4: | | Anfang 7$ Uhr er. Dienstag: Keine Vc oto | Montag: Mi ‘ittags 12 Uhr: | beiden Bo01le tards dressierte : hyfiologischen Labora Gynäkologis Kohts: Klini ir Anfänger: Uebung Unterrichte ‘Mttische Vasen. D T d M | N Neues S, T Donnerêtag : E Dienêtag: Medea. nhelm. ; nie. Sonntag, Mittag Seeth. Clown Goutar 1. Abends: Ba poyso Touchierübungen. dere Besprehungen. ffursus. | für An Anleitung tif m). Pxeuner: : Histoire ie bie belgischen Staa incial in Brüssel: T | Mittwoch : Keine O Vorstellung. Sona- | Mittwoch: Minna von Varn Vorher: Der Philharmonie. be zum IX. Phil- i vorzügliße Programn brtaufende. [luß der oliflinische und ander Poliklinik. Dmps närzt- | bildung). ädagogisches Praktikum). en Oi Or: Kursus | Holz für di . ment provincial in D erbeits- 4 M Í Are t Freitag: Keine Vo z: Mignon. Io Schwester Beatrix. V fentli*e Hauptprobe das derung dür a<t Jahrtau! A Phantom. Polil Medizinische Stilling: Auge | (Geographisch-pädago phishe Uebungen. 8 Seminar. Nr. 1024. 4 10 Uhr. Gouverne 2 339 Francs. Sich | \ E us „Dient ¿oann n L cer: vlachienle G harmo s ' E - 3 ilharmo- | Eine Ns S E P RER A F AREC C E. der Kinderkrankheiten. ine Chirurgie. BE D hthalmoskopie. di Arhäologisch-epigra U Romanische S len: Sistori he 1 A 0d4: l Gouverne n | rancs. Siherbe M E ne Mlt LE e | frag Min Beatrig. t | Sontag, A L L NO A I R I T Ern Fischer: Allgeme Kursus der Oph Pathologie und | 1D da Notaanttamis a L [d : Historische „Minz 1904, 10 Uhr pee P B 5 Februa E Schauspielhaus. E ‘ittwod: Des Meeres | Sch eitag: Minna von ix. Vorher: Logik Montag, Aben T R I I T E R strationsfkursus. utkrankheiten, Pa ut- und | généra aller Fakultäten. d der Mundarten. Italie- | Umbau Francs. Einge ices civils in Bt iko, Kroton, 5 Die Nomautischen. Mitt Donnerstag: Neu- | S Schwester Beatrix. V K Af S SRERL T A: S E T ESE T S: L EUD : y liher Demon der Syphilis und Ha Poliklinik der Ha Unfall- | für Studenten Schriftsprache und de ‘der Schriftsprahhe. tro | leistung 5000 904, 2 Uhr. Hospic n Strümpfen, Kaliko, De>en 2h band Liebe Wellen. Do n Anfang | Tae ; E ERRBORE E O E E O E PEHESES iliennachrihten. : Wolff: Klini ischen Krankheiten. : Demonstrationen zur Un ts- | Grammatik der istorishe Grammatik Fakultäten. Il Tea 4. März 1 Bot nique: Lieferung von nd baumwollenen ? y e 208 M Ld fo L n E: Gb , Fan E T L S B TERE Therapie der veneri Ledderh ose: Der Bayer: Geburts- ische und historische G Ae alles ns: Gnglilée . März 1904, : Lieferung von St M Y/ R Äafayy f f; (Gors G CEEA E A ten. Ledde Teil. iböbrüche. | Empyr nmatik für [lis Willia <e | vard t, Handtüchern, woll nd usw. j von j al ros Bad bine Anfan au aut E L S A L F E E Geschlehtskrankhei! theilfunde, I. : Unterleibsbrüche. ische Clementargramm to. Ell inar. Engli èanevas, Cheviot, Bettfedern, Leinwa i\\ el: Lieferun 44 von Berlichi ets: Anfang de V K enztheater. (Direktion: S. tra 2E E Lt 20 E Ds R E ; Ham- irurgie. Ulri <: Auge! Friy Fischer: Madelung. | nis dopo il Rinascimon ‘Uebungen im Seminar. Kane Taschentüchern, Be Borse n BVLrUs] spócial Nr. 10. D tag: Göh von Berlthin E E Residenz eus Cafimir. Glaiire E L A R R I E n Dienstlaufbahn der r Hirurgie. rationsfursus. F Verein mit Ma Kranken- | ital. do, Neuenglische aller Fakultäten. fultät. | Wolle, Taf 1904, 12 Uhr. 44 Lose. Avis sp MA) | i tebt ti S z: Der _Tenshe & a Desvallières | Le E und ehrenrei<er anzrat Her hilfliher Ope tionsfursus im ie, I. Teil. Ueber Kr LUndeskunde. für Studenten <aftli<he Fa 9. Mârz Handwerkzeug. 2 N 4 B) | ina S E Schwank in 3 Akten von Vorber : | - {ied nah langer erfolg- M Geheime Oberfin irurgisher Operationsfu d Therapie, I. iologischer Kursus | L ishe Uebungen turwissen d palaeonto- ätshaften und Ha März. ico spécial de 7 ——— Nitouche.) Swan Schönau. Vorher : | : sie E r ische Ge Chirurgischer thologie un Bakteriologi : | grammatis | L: tate FooiS0 un L aua A Mt E | j M ittags | oge) Deutsch von Mar Schönau. S Heute vers icektor, Königlich Preuf Cahn: Spezielle Pa der Schule. H. Freund: | g Mathematische sionen. Geo ishe Geometrie. riebene Angebote Direction ; der Ufer der L An tag, NaGmittass d Mars. Deuts von 74 Ubr. e: io Generalzolidice , x an: F Levy: Hygiene ; it Forster. ; Ma lie mit Exkur] ; in die synthetis | Eingesch är4 1904 Mittags. Lütti: Befestigung ) Ti aou d | Bode 2 “8 ille Borfielinz Anse 0d J MLNLeE, ie ir durcy ani a enng, (2 iten im Verein m Frauenkrankheiten. Beneke: Geologie 1 e: Einleitung in tishen Seminars. 11. März ‘Forgeur in Lüttich: Brücke bei der A | Deutsches Theater. de locke. Abends Die A NpNeRleT, Vorstellung. s s<li<te Geradheit wird uns, die wir iben und bakteriologishe Arbeite Untersuhung. Geschlehtsorgane. v e Uebungen. Rey ebungen des mathema Uebungen im Be- use, 2, Rue O und Bau einer leistung 30 C00 #r. | | Sér ehujame Weg O L fli Arbcitsfraft und s{<li<te Geradk »ahrtes Vorbild bleiben. der gynäkologischen der Harn- und G Histologie | logische U Mechanik. Uebu Mineralien. Uebun Bruhns. | 1a Me nkung bei Lüttich Fr. Sicherheitsle d ustins 15. i | C Bernd. Direktion 3 e E reinsame Arbeit mit ibm v E E A O gursus der nidt: Erkrankungen sus der pathologischen ling- | Technische 9 techuis wichtigen Mineralien. Uebung inger, | Magablegfang bei Lüttich un » Siderhelleistung 3 Kn Fp Uhr: Der ifa Wel ireftion Jean Kren und Alfred E e gemeinsame Arbeit mit ibm ver 1904 4 4 M. B. Schmi Mikroskopischer A aftli mit von Re [kopf- | Bücking: Die ralien und Gesteinen, g Uebungen für Anfänger. | brüde de la Y arges Nr. 7 in Drusjel, l A “M Dienstag: Fa N iathenten., Balitaliin 34 Uhr: Bei E forige ge Hamburg, den 19. Februar ‘dei Generalzolldireftion. Geshwülste. torium, gemein Nasen- und Keh stimmen von Mine d mineralogishe ür Vorgeschrittene. Jahiers des ch bote zum 7. März. vostes in Ver S Pi &taa . 1 y ittags 31 : Del | O d E. ; er iten im Laboratorium, der Ohren-, ie für An- ; aphishe un Arbeiten me Nébunaen [O dbale Maaebp Galas Ai Mexpieeto E, Vienstag: Faust C Sonntag, Nachmittags 32 Abends | S A j Die Mitglieder : T E nebst Arbeiten \\e: Klinik der d Laryngoskopie Blut | Kristallogr trographisce ( L Waloiiie Eingeschriebe O L U r dos poatos : / | D E A S{<{önfeld. Sonntag, leys Tante. : W [88680] S S E I E TARA _ hausen. Manasse: Nhinoskopie un smologie, Blu ineralogishe und petr Wirbellose Tiere). - xer im zoologischen 22. März 1904, ‘Post- und Telegraphen; Fr. Eingeschriebene f [708 Nachmittags | halben Preisen: Gharle (Guido Thiel)cher in der | M E E E E RA I B L iv Ar L i>fus und N frankheiten. Otoskopie, teologie und Syndesm im Verein | Mineralo Zoologie I. Teil ( Arbeiten Geübterer Erdachse re: Bau eines Post- Ier. 224. LIU O7. G M f eia Mel Ie Ae, 2 Ubr: Der E aar. E E E E E A R A ; D. Cuno von Schi>kfu mtmas rankhe Weidenrei : Osteo Kursus für Anfänger in mit | Goette: Zoolog Leitung von Arbeite! Bewegung der Uebungen | Centre: L charges spécial Jir. Galons und y ‘M Berliner Thea F. - BDends 746 UDr: | ¿é l ZA L o<tourist. E S Ee A O E Pri E E L Hr. Major- a. D. E Berw. Fr. Ler fänger. E e. Mifkroskopischer Laboratorium im Vere Kursus | für Anfänger. Be>ker: Geodäsie. Seminaristische Uten Ogaliäs des u Marg ¿ffe l: Sidterund V SA É 0E | j : Alt-Heidelberg. Abe | Titelrolle } und folgende Tage: Der H l. Luzy von Lieben mit Hrn. Le Toni dorf (Breslau). b. Wa>ermann (Po “t und Blutorgane. Anatomi|s<hes Lal Zahnkrankheiten. tif der Institut. d im Erdkörper. bahtungen an nene üge | Angebote zum Börse U Brüsse Sra oon N E \ Boer ar S Micalai Piab (8tarerute (B), werfalza), | Minna Stegmann, geb. vallerie, verw. mit Thom. V Feicorisder Kurlut = Blanosit de [m Baume und jm Grdforper, en an Instrumente dser. Börse fy Brüssel: Lie A | / T E Sa M i Vorstell Nicolai Pfab (Karlsruhe i. isner (Langensalza). | ‘M tmann von la Che S Lde, Jessen tehnischer Kursus. Siegert: tum). As Solms- ishen Garten. idenen Schnüren für die Verkauf ausrang k, ndtza: Waterfat E : Pei ta Br j s mi Fr. Hauptma Graudenz). <wa : Zahnte ir Mediziner. x (Kolloquiu Graf zu n im botanis An- | seidenen benda: Ve : Dienttag: | x Falles Pei | erbot AE Dan inri Roe ml N b. Schlegel (Gr im Füllen der Zähne. übungen für Grnährungs- warte. strationen im änger. An Nächstens. Eben 0 Lose. E ay g: be E O T | p reite : or. Deinrih von Hell dr. | Hallbauer, geb. S im Füllen it Extraktionsü 2 s\tôrungen, i der Stern k. Demon ür Anfänger. é Näch tiven. 1 i i | E ¿2 Zu halben Preisen (in | Vercheliht: Hr. L s den). Hr. “g kfheiten mit Ex Ernährung burtshilfe. ten Botanik. tersuhungen » Sch är: ind Lokomo S | ia d | ittaas 3 Ubr: Qu Dverette b d blen Berchel Posern (Dresden). F ahnfkran inderkrankheiten. Grnähru Praftishe Ge der gesamter ikroskopischen Untersuc Vorges\chrittene. ie | Waggons 1 gg E | | | Nachmittags 3 Uhr: Zu s. Vperette in 3 A Frl. Margarethe von rfuhn mit Frl. : Nedakteur iagnostik der Kinderkr F, Le! P Mediziner. leitung zu mikro ungen für Vorg logischen Chemie i ! Wallnertbeater.) | Fachmiltag Die Fledermaus. 3 71 Uhr: Das Sd sassessor Walther Pe Verantwortlicher burg. gnt Säuglings. J. ise Praktikum für s ‘der | An tanishen Üntersuchu dzüge der physiolog h) torium j z O. (Wallnertbe Be ebung): Strauß. Abends 71 Maurice Kegterungs (Königsberg i. Pr.). lf l in Charlotten i therapie des inleitung in das hemisd Geßbtere. Zune, r | leitung zu bo a Shemie. Grundzüc suchungen im Labora ‘Y Schillertheater, 5 3 Uhr: Dou Carlos. | Ioh. Stra Operette in 3 Akten von nik | Alice Boettcher (K : Hrn. Landrat von Wo Dr. Tyro in Berlin Spiro: Einlei Praktikum für Rhino - Laryngoskopische Pharmazeutishe Che lebungen und Unter ¡B tag, Nabmitta2s 3 E B Friedri | F albenneft, Oper Le Rappaport. Mus eboren: Ein Sohn: a Pieler (Ruda ‘tpedition (Scholz) in L logish-hemisches Dreyfuß: Nhin K der Bes Pl ajeuten). Ue / Rin, (tisches GetiSt in 5 Akten von ber dos | Dre deutsch von M. Ra Geb Hrn. Bergassessor Fr. Piel rungsrat Verlag der Expedition ( i und Verlos! Physiolog siologie. Dre! raktishe Uebungen in ömer: ! (für Pharm I L E a A iee Meles tes i E e id Sa t e: Sti Ene Fodler: Den: deglerungara Pinfalt, Berlin 2, Wiliclusieaße Ic ® F bctiner Dae gurfat e Bre ad M jj s v np wed Lustspiel in 4 Zuszugen bon I 4 on und fo gende “1 D. P eslend). S He ç. S lin S . L alß- o u Woliogen und 2. Shumann Tie Kinder der | Das Schwalbenuch A f p Sa Bjaffentort, 1. J. Jen) Wilbelm Anstalt, hk Beitágen dandfung dee Hals-, Í i ; s“ aue tee Abends 8 Uhr S abend, den 27. Fe eiti ; er ge- : Hr. Gener : mtsrat 2 ragen ‘um erien Male: Die | gu Falben Preisen: Kindervorstelung M: | d Bai gt e Sard (eins<licßli< Börsen-Beilage). < eLlendtaß, Abends 8 Ubr: Zum erfte | M Mes. 2 E! E Carl’von Frisch (Bretsau). 4 | Wildente. s<esTheater.) | Geuerag Preisen: ‘Der Zigeunerbaron. Vberinspektor a. D. Car | Tos täd i eo De Ce j alben } s Á 5 N N. Brie ris I ‘übr: Vasantasena. | Ltt 7 Uhr: Das Schwalbennuest f An a Na mittags E f fs deé ontg l ¡ Sonntag, z nah einer Dichtung A R Í Drama in 5 Akten n 2 È \ Eh v