1904 / 50 p. 22 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Alfeld, Leine. Bekanntmachung. [88595]

Bei den Almstedter Kalkwerken e. G. m. beschränkter Haftpflicht, ist heute in das Genofsen- schaftsregister eingetragen: An Stelle des ausge- schiedenen Pastors Gustav Bösenberg in Almstedt ist Geschäftsführer Carl Höfer in Segesse zum Vor- stand8mitgliede bestellt.

Alfeld, 11. Februar 1904.+

Königliches Amtsgericht. 1.

Bant. O E [88596] In unser Genossenschaftsregister ist heute zur Ge- nossenschaft Bauverein Rüftringen, eingetrageue Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, in eppens eingetragen : i Ee Maschinenbauer Hermann Torge ist aus dem Vorstande ausgetreten und an seine Stelle der Maurer Anton August Borgmann in Bant in den Vorstand gewählt. Vant, 12. Februar 1904. Großherzogliches Amtsgeriht Rüftringen. Abt. 1.

Berlin. [88597]

Nach Statut vom 23. November 1903 wurde eine Genossenschaft unter der Firma „Spar- und Dar- lehn8tasse der Grundbesißer, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Treptow gebildet und heute unter Nr. 300 in das Genossenschaftsregister eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb eines Kreditvereins und Sparkassengeshäfts. Die Haftsumme beträgt 300 Æ; die hst zulässige Zahl der Geschäftsanteile ist fünfzig. Die Vorstandsmitglieder sind: Otto

Schafhirt, Paul Dabelow, Nobert Stindt zu Treptow. Die von der Genossenschaft ausgehenden

Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma, ge- zeichnet von 2 Vorstandsmitgliedern, im „Treptower Anzeiger“, bei dessen Unzugänglichkeit bis zur nächsten, das neue Blatt festseßenden Generalversammlung im „Deutschen Reichsanzeiger“. Willenserklärungen und Zeichnungen der Firma dur den Vorstand müssen, um für die Genossenschaft Dritten gegenüber Rechtsverbindlihkeit zu besißen, durch zwei Vor- standêmitglieder erfolgen. Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts jedem

gestattet. Berlin, den 10. Februar 1904. König- liches Amtsgericht I. Abteilung 88. Christburg. Bekanntmachuug. [88598]

In unfer Genossenschaftsregister Nr. 2 ist beute bei der Molkerei-Genofseuschaft zu Chriftburg, Eingetragene Genoffenschaft mit unbe- \chränkterDaftpflicht, Folgendes eingetragen worden:

In der Generalversamnilung vom 9. Februar 1904 ift an Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Meolkereidirigenten Georg Galli der Molkereidirigent Carl Waldow in Christburg gewählt wordén.

Chriftburg, den 16. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Darmstadt. S [88599] In unser Genossenschaftsregister wurde heute hin- sihtlih der Darmftädter Volksbank einge-

tragene Genofseuschaft mit beschränkter Haft- pflicht, Darmftadt, eingetragen: , i

Philipy Stein ist als Direktor gewäblt, Ludwig Amend ift als ständiger Stellvertreter des Kassiers, welches Amt Albert Thomas bekleidet, neu in den Vorstand gewählt.

Darmstadt, den 16. Februar 1904. Demmin, [88600]

In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 7 bei der Genossenschaft „Ländliche Spar- und Dar- lehnskaffe, eingetragene Genoffenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ zu Verchen eingetragen, daß der Hofbesißzer Karl Demmin fen. aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Hof- besitzer Wilhelm Demmin jun. zu Schönfeld getreten ist.

Demmin, den 12. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Doberan. S S [88601] In das Genossenschaftsregister if - zur Firma

,eElmenhorfter Spar- und Darlehuskassen- Vercin, e. G. m. u. H., zu Nienhagen““ beute eingetragen : :

Durch Bes{luß der Generalversammlung vom 9. Februar 1904 sind aus dem Vorstande ausge- schieden: der Schulze Beese zu Elmenhorst, der Schulze H. Barten zu Elmenhorst und wieder ein- getreten: der Schulze Johann Schwarck zu Nien- hagen, der Erbpächter Wilh. Schulß zu Nienhagen.

Doberan (Meckl.), 18. Februar 1904.

Großherzoglidßes Amtsgericht.

Dülken. Bekanntmachung. [88602]

In unser Genossenschaftsregister if heute bei Nr. 2, wo der Koufumverein „Eintracht“ ein- getragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sitze in Süchteln eingetragen steht, folgendes vermerkt worden :

Der Fabrikarbeiter Gerhard Lersmacher zu Süchteln ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an dessen Stelle der Fabrikweber Franz Birker zu Süchteln gewählt worden.

Dülken, den 15. Februar 1904.

Königliches Amts3gericht.

Dülken. Bekanutmachung. [88603]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 6, wo der Gewerkschafts-Kousumverein „Arbeiter- wohl“’ cingetrageue Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht zu Süchtelu eingetragen steht, folgendes vermerkt worden :

Der Wilhelm Finken, Fabrikweber zu Süchteln- Sittard, ift als Vorstandsmitglied ausgeschieden und an seine Stelle der Karl Huppert, Fabrikarbeiter zu Süchteln, gewählt worden.

Dülken, den 16. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Egeln. [88604]

In das Genossens{aftsregister ift heute bei Nr. 14 Dampfmolkerei Pr. Boernecke eingetragene Genuosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Pr. Börnecke eingetragen worden: Die Genofsen- schaft ist durch die Beschlüffe der Generalversamm- lungen vom 30. Dezember 1903 und 12. Januar 1904 aufgelöst. Die Landwirte Karl Achaß in Swneidlingen und Lorenz Slockmann in Pr. Börnecke find zu Liquidatoren bestellt.

Egelu, den 16

K

Gotha.

Ca Ronatisni Aa I VUD H 11 A4

[28605] E e reziiter ift beidem ,„Schönau- Wipperodaer Darlehusfkafen - Verein cinge- tragene Genoffenschaft mit unbeschräunfkter Haft- pflicht“ in Schönau v. d. W. eingetragen worden :

- rf rir 164 L -

Sebastian Oschmann und Karl Orilepp sind aus dem Vorstand ausgeschieden, in den Vorstand sind Bruno Brand und Bernhard Baumbach daselbst gewählt worden. Gotha, am 17. Februar 1904. Herzogl. S. Amtsgericht. 3.

ÆWamburg. {88606} Eintragung in das Genossenschaftsregister. 1904. Februar 17. : Ländlicher Ein- und Verkaufsverein, eiu- geteagedte Genofseuschaft mit beschränkter aftpflicht. S: des ausgeschiedenen Franz Hinrich Ernst Kruse ist Heinrich Andreas Wilhelm Wiezel, zu Altona, zum Vorstandsmitgliede bestellt worden. Amtsgericht Hamburg. Abteilung für das Handelsregister. Hann.-Münden. __ [88607] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute zu der unter lfor. Nr. 3 eingetragenen Firma „Jühnde- Barlisser Spar- uud Darlehnuskassenverein, eing ragene T mit unbeschränkter aftpflicht“ folgerdes cingetragen :#82- p vop S des ausgeshiedenen Wilhelin Beinhorn ist der Sattlermeister Louis Bete zum Vorsitzenden des Vorstands gewählt. Der Schmied Karl Hampe

ist sein Stellvertreter geworden und Ackermann Heinrih Schaefer aus Jühnde ist neu in den Vorstand gewählt.

Haun.-Müuden, den 15. Februar 1904. Königliches Amtsgericht.

Insterburg. Befanntmachung. [88608]

In unser Genossenschaftsregister, betreffend den Berschkallener Darlehnskassenverein, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, ist heute eingetragen :

Der Präzentor Gulbins is aus dem ausgetreten. - ckrd

An seine Stelle ist der Besißer Iulius Nudat aus Daupelken gewäßlt.

Insterburg, den 12. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Kirchheim n. Teck. [88666] Kgl. Würit. Amtsgericßt Kirchheim u. T.

In das Genossenschaftsregister rourde beute bei der „Molkerei Zell, Eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ neu eingetragen :

Johannes Geiger, Gemeinderat, Georg Lutz, Schäfer, beide in Zell, und Karl Haus, Bauer in Pliensbach, find aus dem Vorstand ausgetreten und an ihrer Stelle

1) Georg Vollmer, Bauer in Zell,

2) Iakob Uebele, Schäfer in Zell,

3) Gecrg Renz, Bauer in Pliensbah in den Vorstand gewählt worden.

Vorstand

Marbach, YXeckar. K. Amtsgericht Marbach. In das Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 14, „Darleheuskassenverein Wurgstall, e. G. m. u. S.“, eingetragen, daß an Stelle des Vorstandsmitglieds Gottlob Janus Gottlob Sauer, Bauer in Burgstall, als Vorstandsmitglied gewählt worden ist. Den 17. Februar 1904. Landgerichtsrat Kern. München. Genoffenschaftsregister. [88613] Allgemeine Baugenossenschaft von Ver- fehrsbeamten in München, eiugetrageue Ge- nofsenschaft mit beshräukter Saftpflicht. Sit: Müncheu. Aenderung des Statuts durch Befchluß der Generalverfammlung vom 21. Dezember 1903. München, am 17. Februar 1904. K. Amtsgericht München [.

[88612]

Neustettin. Befanntmachung. [88614] In unfer Genofsenschaftsregister ist beute bei der

ländlichen Spar- und Darlehuskafse Gellin, e. G. m. b. S. folzendes eingetragen worden : Die bôöchste Zabl der Geschäftsanteile beträgt 25. Neustettin, den 16. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. Nürnberg. Genofsenschaftsregiftereiuträge. Im Genossenschaftsregister für den Amtsgerihts- bezirk Gräfeuberg wurden am 11. Februar 1904 eingetragen :

[88206]

1) Der „Affalterthaler Spar- und Dar- lehenskafsenverein, eingetragene Genofsen-

schaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Affalterthgl.

Das Statut ift errichtet 7. Februar 1904. Gegenftand des Unternehmens ift Hebung der Wirt- chaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durch- führung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere: a. vorteilhafte Be- schaffung der wirtschaftlichen Betriebsmittel, b. gün- stiger Absaß der Wirtschaftserzeugnifse.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vorstands sind abzugeben mindestens drei Vorstandsmitgliedern, unter denen #ch der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden.

Die Bekanntmachungen der Genofienschaft erfolgen in dem „Landwirtschaftliten Genofsenschaftsblatt*“, das gegenwärtig in Neuwied erscheint, oder dem- jenigen Blatte, welhes als Rehtsnachfolger desselben zu betrachten it; fie find, wenn si: keine techts- verbindlihen Erklärungen enthalten, vom Vereins- vorsteher zu unterzeihnen.

Vorstandsmitglieder sind: Andr. Deuerlein, Bürger- meister, Vereinsvorsteher, Wilbelm Müller, Lehrer,

am (414%

T

Un

In 1/1

Stellvertreter desselben, Johann Pêë blmann, Bauer, Georg Weiß, Bauer, Georg Prüttiag, Bauer,

\ämilih in Affalte1thal.

Die Einsicht der Liste der Gencfsen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

2) Der Egloffsteiner Spar- uud Darleheu®s- kassenverein eiugetragene Genoffenschaft mit

unbeschränkter Haftpfliht mit dem Sitze zu Egloffftein.

Das Statut ist errihtet am 8. Febrvar 1904 Gegenstand des Unternehmens ifff Hebang der Wirtschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zwecks geeigneten Maßnahmen, insbesondere a. vorteilhaft Beschaffung der wirtshaftliden Betriebsmittel, b. günstiger Absaß der Wirtschafts-rzeugnifse

Die Willenserklärungen und Zeichnungen tes Bor- stands find abzugeben von mindestens drei Norstands- mitgliedern, unter denen h _ter Vereinsvorsteher oder defsen Stellvertreter befinden muß. Die Zeich

nung für die Genossenschaft erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeihnenden Vraugeige werden.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in dem „Landwirtschaftlihen Genossenschaftsblatt*, das gegenwärtig in Neuwied erscheint, oder demjenigen Blatte, welhes als Rechtsnachfolger desselben zu betrachten ist; fie find, wenn sie keine rechtsverbind- lihen Erklärungen enthalten, vom Vereinsvorsteher zu unterzeichnen. i j

Vorstandsmitglieder sind: Johann Distler, Bürger- meister, Vereinsvorsteher, Heinrih Schmidt, Nevier- förster, Stellvertreter desselben, Johann Friedr. Distler, Zimmermeister, Johann Georg Heim, Bauer, Johann Windisch, Glaser, sämtlih in Egloffstein.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Nüruberg, 13. Februar 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Osterode, Harz. Befauntmahung. [88304]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist zum Konsumverein Oldenrode e. Gen. m. b. H. beute eingetragen : |

Der Ackermann Wilhelm Nobbin ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Tischler August Hillebreht getreten.

Ofterode (Harz), den 11. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. 11.

Pfeddersheim. [87873]

Durch Generalversammlungsbes{chluß des Land- wirtschastlichen Consumvereins, Eiugetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Bermersheim vom 6. Februar 1904 sind an Stelle der au®geschiedenen Vorstandemitglieder Heins rih Flohn und Georg Appel die Landwirte Peter Christmann und Georg Peth TV. in Bermersheim zu Vorstandsmitgliedern gewählt worden.

Pfeddersheim, den 14. Februar 1904.

Gr. Amtsgericht.

Schweinsert. Befanntmachung. [88619] Darleheuskassenverein Reichenbach, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht. Unter dieser Firma mit dem Siy in Reichenbach, Amtsgerichts Münnerftadt, hat sich mit Statut vom 26. Januar 1904 eine Genossen- schaft gebildet, wele bezweckt, ihren Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nötigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen zu beschaffen sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen, ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfonds“ zur Förderung der Wirtschaftsver- bâltnifse der Vereinsmitglieder anzusammeln, und den Betrieb einer Sparkasse. Die rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für den Verein er- folgt durh 3 Mitglieder des Vorstandes. Die Zeichnung geschieht, indem der Firma die Unter- schriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind durh drei Vor- standsmitglieder zu unterzeihnen und in der Vers bandskundgabe, Organ des Landesverbands landwirt- schaftlicher Darleheaskassenvereine und Molkerei- genofsenschaften, bekannt zu mahen. Den Vorstand bilden: Franz Martin Back, Bauer und Bürger- meister, Vorsteher, Johann Daniel Beck, Bauer, Vorsteherstellvertreter, Kaspar Schmitt, Bauer, Beis fißer, August Back, Bauer, Beisitzer, Andreas Ba, Bauer, Beisißer, sämtlich in Reichenbach. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Schweinfurt, den 16. Februar 1904. Kgl. Amtsgeriht Reg.-Amt. Springe. [88210] In das hiesige Genossenschaftsregister ist bei der Genossenschaft Nr. 6 Spar- und Darlehnskafse, cingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Hastpflict zu BVeunuigsen, heute folgendes ein- getragen : 4 Der Kötner Konrad Weber ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Halbmeier Heinrih NRokahr in den Vorstand gewählt. Springe, den 13. Februar 1904. Königl. Amtsgericht. Storkow, Mark. [88620] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei dem Storkower Spar- uud Darlehnskassen- verein, E. G. m. u. H., eingetragen, daß das Mitglied Wilhelm Hellmuth aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Sattlermeister Paul Liedel zu Storkow in den Vorstand gewählt ist. Storkow, den 12. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. Warburg. [88821] In unser Genossenschaftsregister ist bei dem Konsumverein „Familieutvohl““, e. G. m. b. H. zu Warburg heute eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstand3mitglieds Staud- ader in der Generalversammlung vom 24. Januar 1904 der Postassistent- Karl Freihammer gewählt worden ist. Warburg, den 17. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. Wattenscheid. Bekanntmachung. [88822] In unser Genossenschaftsregister ist heute unter

Nr. 1 eingetragen worden:

Die Väuerliche Vezugs- und Absatz-Ge- uofsenschaft Wattenscheid, eingetragene Ge- uoffenschaft mit beshräukterHaftpflicht, Watten- scheid.

Das Statut der Genossenschaft datiert vom 23. Ja- nuar 1904.

Den Gegenstand des Unternehmens bildet der gemeinschaftlißhe Ein- und Verkauf von landiwirt- ¡aftlichen Verbrauchs\tofen und Erzeugnissen.

Die Haftsumme ist auf dreibundert Mark bestimmt.

Die höchste Zahl der Geschäftsanteile, auf welche ein Genosse sich beteiligen kann, beträgt zehn.

Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in der Westfälishen Genofsenschafts- ¿eitung zu Münster in Westfalen. ;

Vorstandsmitglieder sind:

1) Landwirt Ernst Schulte Grimberg zu Leithe,

2) Landwirt und Brennereibesizer Laurenz Schulte

KFemna baselbst,

3) Landwirt Friß Offermann zu Gelsenkir&en.

ie Willengerklärung und Zeichnung für die Ge-

P F no

nofsenschaft muß dur ¡wei Vorstandsmitglieder er- folgen ; bie Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenten zu der Firma der Gencssenschaft ihre

Itamenêunterschrift beifügen. Die Ginsicht der Liste der Genossen ist während e tenststunden des Berichts jedem gestattet. Watteuscheid, 11. Februar 1904. Königliches Amtégericht.

Winsen, Luhe. : [88624]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist qu 11X Februar 1904 unter Nr. 15 eingetragen:

Sp. 2: Spar- und Darlehuskasse, ç; getragene Genossenschaft mit unbeschränkte, Haftpflicht in Hoopte.

Sp. 3: Gegenstand des Unternehmens ift der Be, trieb einer Spar- und Darlehnskasse.

Sp. 5: Vorstand:

Hofbesitzer Beit Müller,

Oofbesißer Heinrich Bardowicks,

Schiffer Hermann Mohrmann, in Hoopte.

Sp. 6: a. Statut vom 17. Januar 1904.

b. Die von der Genoffenschaft ausgehenden dffent. lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vorstandz, mitgliedern, in den Winsener Nachrichten.

c. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt dur zwei Vorstandsmitgliede in der Weise, daß die Zeichnenden ihre Namens, unterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Königliches Amt8geridt Winsen, Luhe. Winzig. j E [88211]

In unser Genossenschaftsregister ist heute hei der unter Nr. 6 eingetragenen Genossenschaft: ,„Winzig'er Müllerei und Väkerei, einge, tragene Geuofseuschaft mit beschränkter Haft pflicht“, eingetragen:

Der Gegenstand des Unternehmens der Genossen, schaft ist die Beschaffung von Müllerei- und Bäterej, produkten, insbesondere Herstellung nahrhaften Brotez für die Genossen, deren Dienstboten und Arbeiter, der Bezug landwirtschaftliher Konsumtionsartike], der Ein- und Verkauf von Getreide; der Hande mit Dritten ist niht ausges{chlossen. Das Statut vom 5. Februar 1891 ist erseßt durch Statut vom 16. Dezember 1903.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge, nossenschaft erfolgt durch zwei Vorstandêmitglieder, Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genoffenschaft ihre Namensunter\schrift beifügen. 7

Die Genossenshaft wird durch den Vorstand ge richtlih und außergerihtlich vertreten.

Winzig, den 6. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentli@t.)

Ansbach.

In das Musterregister ist eingetragen :

Ansbach Nr. 136. Firma Haag «& Saalmüller in Rothenburg o. Tvr., drei versiegelte Kuvert, enthaltend 3 Photographien, Geschäftsnummer 236}: 1 Kinderwagenkorbmuster, Geschäftsnummer 3B: 1 Kinderwagenkorbmuster, Geschäftsnummer 1582; 1 Sportwagenmuster, Muster plastisher Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet 13. Januar 1904, Vorm. 8X Uhr.

Ansbach Nr. 137. Firma Louis Schmeter & Cie. in Ansbach, ein versiegeltes Paket, enthaltend Abbildungen von 4 Schweizer Sißwagen, Nr. 14, 148, 149, 150, 6 Schweizer Landauer, Nr. 45, 46, 47, 48, 2009, 201, 5 Sport-, Siß- und Liegewagen, Nr. 2203, 2202, 2204, 2252, 2253, 1 Erstlingsbett, Nr. 435, 1 Einstellpolstersiß für Prinzeßwagen, 1 Dach für Prinzeßwagen, 1 Lesepult aufgeklapvi, 1 Lefepult zugeklavpt, Muster plastischer Erzeugnisse, Schußtfrist drei Jahre, angemeldet 29. Januar 1904, Vorm. 113 Ubr.

Ansbach, den 30. Januar 1904.

Kal. Amtsgericht.

(88386)

Düren. [88214] In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 185 Firma Gebrüder Schoeller in Düren,

ein ‘versiegelter Umschlag mit drei Mustern zu Tep

pichen, Fabriknummern 5836, 5837 u. 5838, Flächern- erzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet au

28. Januar 1904, Vormittags 11 Uhr.

Düren, den 29. Januar 1904. Königl. Amtsgericht. Abt. 4.

Nieder-Wüstegiersdors. l In unser Musterregister sind unter den Nummer 183 und ‘184 bei der Firma Websky, Hartmauz « Wiesen, Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Weberei) Wüstewaltersdorf zuf Anmeldungen vom 20. Januar 1904, Vormittag! 10} Uhr, bezw. vom 27. Januar 1904, Nachmittagf 122 Ubr, eingetragen worden als Flächenmuster mi dreijähriger Schußfrist je ein versiegeltes Paket, enl- haltend: 4 Muster für Handtücher, 2 Muster [7 Tishläufer, 8 Muster für Decken, Servietten ur Stoffe, Fabriknummern 2807 bis cins{ließlich 258 bezw. 33 Muster für Dedken, Servietten und Sto” Fabriknummern 2821 bis eins{ließlich 2853. N.-Wiüistegiersdorf, 15. Februar 1904. Königliches Amtsgericht. 2 Wernigerode. [Ls Auf Antrag des Fabrikanten Wilhelm Lüdet als alleinigen Inhabers der Firma W. Lüber®, hier, ist bei den im diesseitigen Musterregn® Nr. 101, 104, 105, 106, 107, 108, 123, 127, 18 131, 132, 133, 135, 146, 150, 151, 153, 199, In 160, 161, 163, 164, 166 verzeihneten Mustern 1 getragen worden, daß die MustershuganmeldunF „für die Firma W. Lüders". geiten sollen. Wernigerode, den 13. Februar 1904.

{ 88359)

Königliches Amtsgericht. E Börseuregister. Hamburs. Gintragung (8547 in vas Börsenregifter für Waren. 1904, Februar 16. bier

Friedrich Rudolph Nafow, Kaufmaux, selbft, alleiniger Inhaber der Firma Fr. Rato® Armatégeriht Hamburg, _ Abteilung für das Handelsregister.

I d Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Scholz) in Beilix

; N abs ; 4 und Verla Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Dt5® Anstalt, Berlin §W., Wilhelmstraße Nr. 2

E Bonn. B

| Pauline } straße 57, È mittags

| bis ein\{[. 17, März 1904:

} 10

zum Deutschen

x 44. |

Der Inhalt dieser Beilage, jihen, Patente, Gebrauchsmuster,

Reichsanz

E R R E: in welcher die Bekanntmachungen aus de dels-, Güt t onkurse sowie die Tarif- und Fa n Handels-, Güterrechts

Zentral-Hand

Neunte Beilage

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reih kann dur alle Postanstalten, in Berlin für

Elbstabholer au dur

die Königliche Expedition des Deutschen

Reichsanzeigers und Königlich Preußischen

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Konkurse.

aachen. Koukursverfahren. [88407] lleber das Vermögen des Buchhändlers Otto Müller, Inhabers der Firma „Otto Müller’s Buchhandlung“ in Aachen, wird heute, am 17, Februar 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkurs- L aW eröffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Höngen in Aachen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit AiaeN t sowie Anmeldefrist bis zum 10. April 1904. Erste Gläubigerversamms- lung wird auf den 16, März 1904, Vor- mittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin auf den 28, April 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Friedens\tr. 5, Zimmer 9, anberaumt. Kgl. Amtsgericht in Aachen. Abt. 5.

AhrensböcK. Koufursverfahren. [88367]

Ueber das Vermögen des Zimmermeisters Karl Johann Chriftian Lau zu Ahreunsböck wird heute, am 18. Februar 1904, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Auktionator Adolf Möller in Abrenshôck, Anmeldefrist bis zum %. März 1904 einschließlich. Erste Gläubigerversamm- lungam 10, März 1904, Vormittags 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 7. April 1904, Vormittags LO07 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. März 1904.

Ahrensböck, 1904, Februar 18.

Großherzogliches Amtsgericht.

Auerbach, Vogtl. [88376]

Ueber das Vermögen des Gasthofsbesitßers Franz Richard Wolfram in Rebesgrün wird heute, am 17. Februar 1904, Vormittags 410 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Nechts- anwalt Dr. Jahns hier. Anmeldefrist bis zum 15. März 1904. Wahltermin am 5, März 1904, Vormittags LO0 Uhr. Prüfungstermin am 26. März 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. März 1904.

Königl. Amtsgeriht Auerbach (Vogtl.).

Berlin. [88341]

Veber das Vermögen des Kaufinanus Joseph Maschke in Berlin, Kurstraße 17 und Jerusalemer Straße 8, ist heute, Vormittags 11} Uhr, von dem Eon Amtsgeriht 1 zu Berlin das Konkurs- versahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Boehme in Berlin, Neue Roßstraße 14. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 28. April 1904. Erste Gläubigerversammlung am 10. März 1904, Vormittags 410! Uhr. Prüfungstermin am 17. Mai 1904, Vormittags 107 Uhr, im Gerichtsgebäude, Klosterstraße 77/78, 111 Treppen, Zimmer 5. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis

} 28. April 1904.

Verlin, den 17. Februar 1904. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 84.

Bernburg. Konkursverfahren. [88364] Ueber das Vermögen der ledigen Pußmacherin Rose in Nieuburg a. S., Steinbruch- ist heute, am 16. Februar 1904, Nach- (ags 9 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eros\net. Verwalter: Kaufmann William Radestock in Vernburg. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist big 8. März 1904. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am März 1904, Vormittags 9 Uhr. Veruburg, den 16. Februar 1904. Herzogl. Anhalt. Amtsgericht. Abt. 7.

BliesKkastel. Konkursverfahren. [88366]

Ueber das Vermögen des Nikolaus Zahm, erer und Fuhrmaun, in Gersheim wohnhaft, deabeute, den 17. Februar 1904, Nachmitt. 44 Uhr, s Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter :_ Nechtskonsulent Isaak Wolf in Blies- 19 Dfsener Arrest mit Anzeigefrist bis 16. März 204. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen l : Erste Gläubigerversamm- ung am Dienstag, den 15. März 1904, M Se 9 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin

u enstag, den 29. März 1904, Vormitt. bi hr, jedesmal im amtêgerihtlihen Sitzungssaale

dahier. Februar 1904.

BVlieskastel, den 17. Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts: chenkel, Kgl. Sekretär.

Konkursverfahren. [88415] Vermögen des Kaufmauns Max Inhabers der Firma Rheinische Holz- wird be Max Berger in Vilich-Rheindorf, Ub eule, am 16, Februar 1904, Vormittags Rehe das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : ¡um 94 vat Krupp in Bonn. “Anmeldefrist bis frist bia März 1904. Offener Arrest mit Anzeige- veri 18 zum 12. März 1904. Erste Gläubiger- 10 elung am 12, März 1904, Vormittags 1904 f Allgemeiner Prüfungstermin am 6, April , Vormittags 10 Uhr. Königl. Amtsgericht, Abt. 9, in Boun.

Bromberg. Konkursverfahren. [88350] ol f das ran des Kaufmanns Jsidor Friedri in Firma Gebr. Wolff in Bromberg, 55 M; Plaß Nr. 26, ist heute, Nachmittags 12 Uhr i ter ten, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- E Kaufmann Albert Jahnke in Bromberg. 1904 r Arrest mit Anzeigefrist bis zum 11. März rste n T Anmeldefrist bis zum 20. April 1904. 190 Glaubigerversammlung den 12, März termin ‘d Vormittags 4A Uhr, und Prüfungs- en 5, Mai 1904, Mittags 12 Uhr,

Ueber das Verger, industrie

Dtr Nr. 9 des Landgerichtsgebäudes hier- elbst.

Bromberg, den 18. Februar 1904. / Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. Burgsteinfurt. Bekanntmachung. [88403]

Ueber tas Vermögen des Kaufmanus Klemens August Helmken zu Neuenkirchen ist am 18. Februar

1904, Vormittags 9 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Ganéêz zu Burgsteinfurt.

Offener Arrest mit Anzeigepflicht sowie Anmeldefrist

bis zum 26. März 1904. Erste Gläubigerversamm- lung den 12. März 1904, Vormittags

10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am

9. April 1904, Vormittags 10 Uhr. Burgfteinfurt, den 18. Februar 1904.

Dvertheil, Amtsgerichtssekretär,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Calw. K. Amtsgericht Calw. [88362]

Konkursverfahren.

Ueber das

Taglöhners,

Vermögen des Johaunes Seeger,

| in Breiteuberg wurde heute, Nach- mittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kon- kursverwalter : Bezirksnotar Kurz in Teinah. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis 5. März 1904. Erste Gläubigerversammlung und

allgemeiner Prüfungstermin: Dienstag, den 15. März 1904, Vormittags 11 Uhr. Den 16. Februar 1904. Amtsgerichtssekretär Hau x. Chemnitz. [88370]

Ueber den Nachlaß des Eisengießereibefißzers Franz Lothar Georg Zenker, Mitinhabers der Firma C. F. Zenkeec, in Chenmnitz wird heute, am 18. Februar 1904, Vormittags 49 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nechts- anwalt Dr. Harnish hier. Anmeldefrist bis zum 15. April 1904. Wahltermin am 15. März 1904, Vormittags 310 Uhr. Prüfungstermin am D. Mai 1904, Vormittags ¿10 Uhr. «Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. April 1904.

S den 18. Februar 1904.

ônigl. Amtsgericht. Abt. B. Chemnmniúz.

Veber den Nahhlaß des Eisengiefßtereibesizers Georg Arthur Zenker, Mitinhabers der Firma C. F. Zeuker“, in Chemuiß wird heute, am 18. Februar 1904, Vormittags 29 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt Dr. Harnisch hier. Anmeldefrist bis zum 15. April 1904. Wahltermin am 15. März 1904, Vor- mittags {10 Uhr. Prüfungstermin am 2. Mai 1904, Vormittags {10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. April 1904.

Cheutnis, den 18. Februar 1904

Königliches Amt3geriht. Abt. B. Chemnitz. [88368]

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft in Firma „C. F. Zenker“ in Chemnitz wird heute, am 18. Februar 1904, Vormittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nechtsanwalt Dr. Harnisch hier. Anmeldefrist bis zum 15. April 1904. Wahltermin am 15. März 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 2. Mai 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 15. April 1904.

Chemnitz, dea 18. Februar 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. B.

Coswig, Anhalt. Sonfurëverfahren. [88360] Ueber das Vermögen des Väckermeisters und KFohlenhändlers Karl Hillebrandt in Coêswig- Anh. wird heute, am 18. Februar 1904, Vors mittags 10,45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da die Zahlungsunfähigkeit des Gemeinschuldners als erwiesen erahtet und der erforderlihe Antrag von einem Gläubiger gestellt ist. Der Sekretär Franz Kluge in Coswig-Anh. wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 10. März 1904 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines auderen Ver- walters sowie über die Beslellung eines Gläu- bigerauss{chusses und eintretenden Falls “über die in F 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung derx angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 18, März 1904, Vormittags 93 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht Termin anbe- raumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben ober zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem ne der Sache und von den Forderungen, für welche sle aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursyerwalter bis zum 10. März 1904 Anzeige zu machen. Herzoglißes Amtsgericht in Costvig. Diedenhofen. Konkursverfahren. [88359] Ueber das Vermögen des Tuchhäudlers Desiré Mo Cert ag ey in Diedenhofen wird heute, am 16. Februar 1904, Vormittags 114 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher Dellheim in Diedenhofen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis 8, März 1904. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin am Donnerstag, den 17. März 1904, Nachmittags 3 Uhr. Kaiserliches Amtsgericht Diedeuhofen. Dresden. E E A [88383] „Ueber das Vermögen des Kolonialwaren- händlers Clemens Paul Mißbach, in nicht ein- getragener Firma: „Paul Mißbacb vorm. Hugo Ruscheweyh““ in Dresdeu, Pfarrgasse 6, wird

[85369]

heute, am 16. Februar 1904, Vormittags 10,50 Uhr,

nd, erscheint auch în einem besonderen Blatt unter dem

elsregister sür das Deutsche Reich. «r. 113,

entral - Handelsregister für das Deutshe Reih erscheint in der Regel täglih. —- Der Vierteljahr. Einzelne

eiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 20. Februar

-, Vereins-, eno lensGasts- rplanbekanntmacungen der Eisenbahnen enthalten

1904,

Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren-

Titel

Nummern kosten 20 4.

Das Ses gpreis eträgt L A 50 4 für das Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter :

rr Kaufmann Heinze in Dresden, Guneisenau- traße 10. Anmeldefrist bis zum 8. März 1904. Wahl- und Prüfungstermin am 18. März 1904, Vormittags 95 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 8. März 1904.

Dresden, den 16. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 11.

Emmendingen. Sonfurseröffnung. [88410]

Nr. 2703. Ueber das Vermögen des Maler- meisters Friedrich Krumm in Vahlingen wurde beute, am 17. Februar 1904, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rehtsanwalt Dreifuß in Emmendingen. Anmeldefrist: 5. März 1904. Prüfungstermin und erfte Gläubigerversammlung: Mittwoch, den 16. O 1904, Nachmittags 4 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist : 5. März 1904.

Emumendingeu, den 17. Februar 1904.

Der Gerichts\{hreiber Gr. Amtsgerichts: Bru ch.

Flensburg. Koufurêsverfahren. [88354]

Ueber das Vermözen des Kaufmanns Thomas P. Jessen in Frörup, jeßt in Flensburg, Süder- fischerstraße 16, ist am 17. Februar 1904, Nach- mittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Kaufmann Has Ehmcke in Flensburg. Anmeldefrist bis zum 1. April 1904. Erste Gläubiger versammlung am S8. März 1904, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 19. April 1904, Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. April 1904.

Flensburg, den 18. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 3.

Freiberg, Sachsen. [88378]

Ueber das Vermögen des Glasermeifters Franz Oswald Hacheuberger in Freiberg, Mitter- gasse 9, wird heute, am 17. Februar 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurg- verwalter: Herr Prozeßagent Merkel hier. Anmelde- frist bis zum 30. März 1904. Wahltermin am 11, März 1904, Vormittags 9 Uhr. Prü- fungstermin am 12. April 2904, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 16. März 1904,

Königliches Amtsgeriht Freiberg (Sa.).

Freiberg, Sachsen. [88379]

Ueber das Vermögen der Kommanditgesellschaft in Firma Fanay Löster in Freiberg wird heute, am 17. Februar 1904, Nachmittags 47 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Justizrat Dr. Nichter hier. Anmelde- frist bis zum 31. März 1904. Wahltermin am 11, März 1904, Vormittags 9} Uhr. Prü- fungstermin am 15. April 1904, Vormittags Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 19. März 1904.

Königliches Amtsgeriht Freiberg (Sa.).

Gerdauen. Befanntmachung. [88678]

Ueber das Vermögen des Rittergutsbesiters Wilhelm Günther in Wilhelmshof ist am 17. Februar 1904, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechtsanwalt Leidreiter in Gerdauen. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 31. März 1904. Erste Gläubigerversammlung am 10. März 1904, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 7. April 1904, Vormittags LO0 Uhr.

Gerdauen, den 17. Februar 1904.

Kowalewski, Gerichtsshreiber des Königl. Amtsgerichts. Abt. 2. Gerdauen. Befanntmachung. [88679]

Ueber das Vermögen der Frau Ritterguts- befißer Marie Günther, geb. Kübler, in Wilhelmshof ist am 17. Februar 1904, Nachmittags 64 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Leidreiter in Gerdauen. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis zum 31. März 1904 Erfte Gläubigerversammlung am 10; März 1904, Vormittags UA Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 7. April 1904, Vormittags UA Uhr.

Gerdauen, den 17. Februar 1904.

K owalewski, Gerichtsshrciber des Königl. Amtsgerichts. Abt. 2. Gleiwitz. [88566]

Neber das Vermögen des Fuhrwerksbesizers Walter Stapelfeld in Gleiwitz ist am 16. Fe- bruar 1904, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann Paul Stein in Gleiwiß. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. März 1904.

Anmeldefrist bis zum 20. März 1904. Erste Gläubigerversammlung am 9. März 1904,

Mittags LD Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 30, März 1904, Vormittags 11 Uhr, Zimmer Nr. 28.

Gleiwitz, den 16. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht.

Gotha. Konkursverfahren. [88357]

Ueber den Nachlaß des Bäckermeisters Julius Zeiß von hier wird heute, am 16. Februar 1904, Bormittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Der Kaufmann Ed. Heegewaldt hier wird zum Kon- kursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 9. März 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters sowte über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur

Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 16, ärz 1904, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer LÉ, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine

zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache ab- Me Befriedigung in Anspruch nehmen, dem

onkursverwalter bis zum 9. März 1904 Anzeige zu machen.

Herzogl. Amtsgericht, Abt. 1, zu Gotha.

Hassel felde. [88670]

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Wilhelm Vellguth aus Braunlage, jeßt unbe- kannten Aufenthalts, ist heute, am 18. Februar 1904, Vormittags 107 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Kaufmann Hermann Nebe in Braunlage ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist bis 21. März 1904. Erste Gläubigerversammlung am 7. März 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 7. April 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis 21. März 1904.

Hasselfelde, den 18. Februar 1904.

Der Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts :

(Unterschrift.) Hörde, Konkursverfahren. [88414] . Veber das Vermögen des Schneidermeisters

Johaun Wiersbitzki zu Hörde ist beute nah- mittag 3 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Kon- kursverwalter: Nechtsanwalt Schultz zu Hörde. An- meldefrifî bis zum 30. März 1904. Erfte Gläubiger- versammlung den 8. März 1904, Vorm. 14 Uhr, Zimmer Nr. 17. Prüfungstermin den 11. Avril 1904, Vorm. 11 Uhr, Zimmer Nr. 17. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. März 1904.

Hörde, den 17. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Krotoschin. RKonfurêverfahren. [88348]

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Auguste Fricdläuder in Zduny wird heute, am 15. Februar 1904, Vormittags 94 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Kaufmann Otto Näter in Krotoschin wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 12. März 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\chu}es und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23, März 1904, Vormittags 91 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmec Nr. 25, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs- masse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkurs- masse etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche fe aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 12. März 1904 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Krotoschin. Marggrabowa. Befanntmachung. [88352] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Mathes Hundsdoerfer in Marggrabowa ist am 16. Fe- bruar 1904, Nachmittags 6 Uhr, der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Boehncke in Marg- grabowa. Anmeldefrist bis 7. Mär; 1904, Alls gemeiner Prüfungstermin den 15. März 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An-

meldefrist bis zum 7. März 1904.

Marggrabowa, den 16. Februar 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 2 a. Menden.

Konkurseröffnung. [88592]

Ueber das Vermögen des Mütßzenmachers Franz Filthaut in Menden is am 18. Februar 1904, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten, der Konkurs er- öffnet. Verwalter: Auktionator Heinrich Rüberg in Menden. Anmeldesxist bis zum 6 April 1904. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüs- fungstermin am 49, April 1904, Vormittags 107 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. März 1904.

Königliches Amtsgericht in Menden.

München. [88590]

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat über das Vermögen 1) des Kauf- manns Anton Gröbl, 2) der Kaufmanns- ehefrau Anna Gröbl, beide in München, Lieg- falzstr. 15, am 16. Februar 1904, Vormittags 12 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Nehtsanwalt Bernhard ‘van Wien in München, Bayerstr. 7a/11 l, Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 9. März 1904 einscließlich bestimmt. Wahltermin zur Une über die Wahl eines anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubigeraus\husses, dann über die in §§ 132, 134 und 137 der K.-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem aligemeinen Prüfungs- termin auf Mittwoch, den 16. März 1904, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 56, Justiz- palast, Erdgeschoß, bestimmt.

München, 17. Februar 1904.

Gerichtsschreiber (L. S.) Merle, Kgl. Sekretär.

Schöningen. Konkursverfahren. [88593]

Ueber den Nachlaß des in Söllingen verstorbenen Väckermeisters Friß Hüter ist am 17. d. Mts., Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Hartge, Richard, Kaufmann, Schöningen, Salinenweg 3. Anmeldetermin bis 15. Marz 1904. Prüfungstermin S9. März 1904, Vormittags 9} Uhr. Erste Gläubiger- versammlung 4, März 1904, Vormittags