1904 / 51 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

Oeffentliche Zustellung. Nechts\treits vor das Königliche Amtsgericht zu [91238] i G h n Die ena des Betarfs Königl. Zentral s{chmiede e

zeihnete Verschollene wird aufgefordert, ih spätestens | [90629] i ber 1904, Vormittags | Der Kapitän E. Jochensen zu Wismar, Prozeß- | Spandau, Potsdamer Str. 34, Zimmer 2, auf den : t | 23. April 190%, Vormittags 94 Uhr. Zum hier an Walzeisen, Eisenblechen und gußstähl. Förder-

in dem auf den 23. Septem h 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten | bevollmächtigter: Rechtsanwalt Martens zu Wismar, h) Ds 2 L \ | Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls vie Bueft flagt e seine Chefrau Bertha es eas wed Ler Ma u: wird dieser Auszug | wagen dern f" Statezhee t E Me, V z De) 2 n alle, welhe Auskun rüber zu Wismar, jeßt unbelannten thalts, | der -Klage bekannt gema. ngebote mit betr. Aufschrift hin is zum Er- ; [ *

/ Ie8 Ana Februar 1904. öffnungstermine, Montag, den 21. kf. Mis, t e r t E Q T a Q E

erklärung erfolgen wird. A ; 4 1 über Leben und Tod der Verschollenen zu erteilen | wegen Ehebruhs, mit dem Antrage, die Ehe zwischen Spandau, den 24. è vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im | den Parteien dem Bande nah zu scheiden und die / i Plo,_ i Vormittags 11 Uhr, an Unterzeichnete einzu- um Deu 9 7 Aufgebotstermine dem Geriht Anzeige zu machen. Befklaate für den allein huldigen Teil zu erklären. Gerichtsschreiber ‘des Königlichen Amtsgerichts. reichen. Bedingungen werden gegen 50 «4 abgegeben. en ct san ci e 9 ? Ï Lewin, den 24. Februar 1904. Der Kläger ladet die Beklagte zur mündlichen Ver- | [89195] Oeffentliche Zustellung. Zuschlagsfrist: 14 Tage. : 0er Un ontg îÎ lel Î G Königliches Amtsgericht. handlung des Rechtsstreits vor die zweite givil- Der Johann Peter Lant, Hüttenarbeiter, zu Groß, | Clausthal, den 24. Februar 1904. | Sf L n aa an ct (t [91112] Aufgebot. fammer des Großherzoglih Mecklenburgiscen and- | Moyeubre, vertreten dur Geichäftéagent Kirsch da- Verwaltung Königl. Zeutralshmiede. t B Berli & Der Rechtsanwalt Rudolf Heucke in Wanzleben, gerichts zu Schwerin auf Dienstag, den 10. Mai | selbst, klagt gegen den Josef Linkenheld, früher in E BGGERRER T d L lun, Montag, den 29. Februar

als Pfleger des Nachlasses der am 7. März 1903 in | 1904, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, | Groß-Moyeuvre, jeßt ohne bekannten Wohnort, aus —— D Unter Qua aGen. f i 0 R 1904 Wanzleben verstorbenen ledigen Pauline Paldamus | {inen bei dem gen Gerichte jun Anwalt | Kostgeld und Miete, mit dem Antrage auf Ver- | 2. E Verlust- und Fundsachen, Zustellunge 0 N S hat beantragt, den verschollenen Friedri Wilhelm | sU, bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung | urteilung desselben zur Zahlung von 87,90 A. nebst I) Verlosung U. von Wert- 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Be Due gen u. dergl. 0 . Kommanditgesell Ludwig Paldamus, geboren am 19. Mai 1802, | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. 4 0/9 Zinsen seit dem Klagezustellungstage, und ladet É 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c 7 entli 2 : Erwerbs, gle \haften auf Aktien und Aktiengesells{h.

Schwerin, den 24. Februar 1904 den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des papteren. h, Verlosung 2c. von Wertpapieren. : i M net ger. . ; Niederlaffun E o fen lwasten,

E R R 2 . Bankausweise. E . Verschiedene Bekanntmachun gen.

welcher im November 1832 vom 3. Husarenregiment ichts\rei i Jeel entlassen ist und 1835 Portugiesischen Militärdienst Carow. Gerichtsschreiber, iti Meg rens H L Ls Boi mittags i genommen hat, zuleßt wohnhaft in Schönebeck, E., | des Großherzoglih Melenburgischen Landgerichts. | bah auf den 13. April 1904, Vormittags | Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- ) Verloo) für tot ju e E O d P Ÿ O N at 9 M Jn SMeES tr Ma O papieren befinden sich aus\ließli in Unterabteilung 2. ung A. von Vert- da d Bekauntmachung [47049] ordert, sih spätestens in dem auf den 1 Sachen: Walter, Luise, ledige Maurerstocter | wird di?ler muêdg er Klage bekannt gemachk. : ; on den auf Grund der Allerhöch ivilegi isati i 0 32: papieren. von 20 Bp 19 i T Sul 1E autet | oBlgaea au ta Si Prie Gade: | Dl 0 Le 2 22 20 200 20 25 Inhaber lautenden Stadtanuleihe- | folgende Numme E S 103 S 41 1380 4387 f E N Gel Sa LeR 1200-0 )4 4038 4098 4132 4331 4380 4387 ; . 500 4568 4598 4628 4640 4707 4769 479 1

wird aufge! L Se ¿ S j : / J ck V 1 , Á F 904. * eptember 1904, Vormittags 9 Uhr, | în Jagsthausen, Oberamts Neckarsulm, und deren Rombach, den E 1 E Berau Toi Privil 656] B ) , Non den auf Grund des Allerhöchsten rivilegi 13696 eta i S i f 8 öh giums nutmachung. scheinen der Stadt Täugermünde sind am | Nr. 24 55 109 134 145 à 2000 %, Li , Lit. B8 | 4873 4952 4964 5066 5106 5158 6 é 58 5162 5221 5289

rem unterzeineten Gericht anberaumten Auf- | minderjährigen Kindes Luise Walter, leßteres ver- / iber des Kaiserlichen Amts icht [3 es L UmILgEe 5, : Gerichtéschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. | m 12, Dezember 1881 autgegebenen 34 /oigen Wei der am 2. Dezember 1902 vorgenommenen 14. v. Mts. folgende Stadtanleiheschéi ; Mts. ) C ethescheine : Nr. 56 70 120 179 à 1000 ÁÁ, Lit. C Nr. 167 | 5323 5421 547 ; 9 9969 5646 5766 5829: 5884 5942

gebotstermine M melden, widrgensats V R treten r (2 O Ludwig d auer erflärung erfolgen wird. An ale, welche = usfunft | von Jagsthausen, beide vertreten durch den K. Amts- | #91117] Oeffentliche Zustellung. des i ) i N E A t : 4 G L Justerburger Stadtauleihescheinen 4. Emisfion slosung von Stadtobligatio1r i id. aué gerihts\ekretär Harth in Arnstein, gegen den letizen Die Ehefráäu des Arbeiters Balthasar George, sind in der Magistratésitung am 9. September 1903 (lerhöhstes Privilegium Von N Aefrlar 1890) Lit. U Ne Dom auge A : A Ae 4 Diese Stadtobligationen werden den | 5967 B Nr. 19 41 42 60 ( f 4, | Inhabern per 1, April 1904 zur Rückzahlung 5981 6000 6035 6046 606 ; | jur Rücahlung | 6282 6286 6350 6365 6390 6404 6417 6526 6548 365 6390 6404 6417 6526 6548

über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen 3ae ¡ie Aufford ivätesi A Bänbei ck ; 7 | N A O e bi L Mo Bäder Andreas Rudloff von Nl daselbft, i in Slsabeth nee A ielbst, ae 4 L R folgende Nummern zur Einlösung gezogen worden : F folgende Obligationen gezogen worden: Lit. V Nr. 19 41 42 60 61 105 106 ( Schönebeck, E., den 24. Februar 1904. unbekannten Aufenthalts, wegen Ansprüche aus einer Weyel von Notenburg a. F, iet unbekannten Auf- A 8 208 A T gf: p n Sa s E x LO0 h, und zwar dfe A B AEO S ere Stadthauptka}e mit dem Bemerken | 6565 6655 6657 6668 66 [91110] Aufgebot. Zustellung der Klage bewilligt und it zur Verhand- burg Artikel 340 Abt. 111 Nr. 5 eingetragenen 60 4. Wali 1 : 9) 78 Obli B L 47 48 950; b. aus der Anleihe vom Jahre 18 L 4e aufhört. Neste aus früheren Jahren : Kei 78 Sz 7344 7541 7590 7627 7747 TTT2 DU auvalide Heinrih Diekmann zu Osnabrück | lung Ber er enge die fentliche Sipung des | mit 49/6 verzinslich vom 10. Mai 1880, zahlbar bei a MUAUUE bierdur weten drn Diver T N a A O E jvar die Lit. A Nr. 287 299 à 1000 08 Sas Liegniß, den 20. Septbr. 1903. Der Magistrat. §420 8455 8465 8933 8539 8603 8604 8607 8692 : d „D O Q. 9 g L 6 ÿ I ._ , , Cn TASUI M , J. a s vel L / 2 «“ 1 s J . 2 1: C it. 917 999 2922 ch e 1 D . - 5 53S 85: S ÁNE 2 L “Tiatauee Fen "Wilbelm Haßelroth genannt 16 ‘Mai 1904 ‘Vormittags 9 Uhr; bestimmt, T a Anlage, V Bellelien i N tei E gegen oa E E / N 2 2 2 31 33 34 35 36 2 a 4 i 2 Lit. C A s, O o e, ü ZaG E [37131] Bokarit aan e M 1000 939 8603 8604 8607 8632 g, D Y ozu Beklagter geladen wi tonen Ner] Q E Nob ei , in | reibungen nebst den Zinsscheinen 5. Reihe * r. 3—10 F 48 51 52 53 5 59 6 aus : ain a L ales Bei iesjähri s «+ B Nr. 9192 9263 937 ade E Sophi ile 0 E E e E S A eilte h bezeinet eingetragen fand- | und den Zinsscheinanweisungen am A, Aprti Ton F 63 64 65 66 68 71 72 73 74 75 T6 77 78 80 Die ausgelosten Stadtanleiheschei | Me diet Auetofie voir Dle 036 10S T0107 9850 9866 9961 10029 A 2 Di e M E 1) der Beklagte hat a!s Vater der von Luife ice Tau Ï. Die läge i 1 det Y s Be- bei unserer Stadthauptkaffe in Empfang iu | 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 93 94 95 96 | dazu gehörigen Zinsschei anlelhesGeine sind mit den | Königl: Preuß Mr alume Oberlausitz, | 10036 10048 10107 10145 10147 10197 TUOER witwet gewesene 9 E ä A +108 L abtioWter in Saofidan E E zu er A g Be a E n fis nehmen, indem mit dem 31. März 1904 die Ver, F 98 99 100; 1, April 4904 hel A nebst Anweisungen am | Nummern gezo 2 Anteils, wurden folgende 10261 10305 10377 10444 10524 10527 1 e R Wes Söhne Karl Friedri August und Ernst | T) Méêrz 1903 zu Jagsthausen geborenen unhelichen S M R ee A N insung aufhört. R Ls ÿ) 21 Obligationen à 1000 , und zwar die | Und der bis dahin fälligen Biuten on Lie Wn m CEIR Serie 1 Lit. À über 100 Tal 300 P L 10733 10747 10821 10890 10946 R 1A H EA L A D a ( i 2 S [ L _Von den in früheren Jahren gezogenen D (iden Minimern : 24 39 43 47 51 89 7 5 | fasse hie F 7 ammeret- | S4 Cr M. | 2 M. ? y sämtlich zulegt zu beeden Wonen N Kindes d Fetlagie hat an das uneheliche Kind Luise Ma L A B 9A fa Vor | ift die Nummer 585 (gekündigt zum 1. Avril 1899) M 196 203 216 229 234 235 250 28 203 O Die Votitasuna des Cleclel UET E 1E E E R E E iee een tage often. Sihuld erklären. Un ezeichneten Verscho i A en el it vao ties 1908 Di MN dessen T m a s e n. e Ä Ö e V noch nicht eingelöst. Die vorbezeichneten Obligationen werden N bot mit dem 1 Uvka 4 geioltet Stadtanleihescheine | 764 791 792 813 832 85: 680 685 710 724 729 | {reibungen werden hiermit gekündigt; ih L Ein. gefordert, fi spätesiene dem auf den T5. De° | ndetem 16. Lebensjahre und darüber hinaus, wenn ron witd dieser Audgug ver M Jufterburg, a E 1903. A, O Einlösung aufgerufen. Zur Aus Von den früher lotte Sia d dacht 1104 1110 1118 1119 1132 1136 1186 1268 5 E O bre e i er Magistrat. ilung derselben ist Termin auf den L. Aprin | Anleihen sind noh rückständi en der gedachten | 1500 1596 1534 1562 15; i 433 in Cöln 104 festgelegt und werden die Inhab pril \ “die D TUENAnig t 26 1534 1562 1578 1590 1621 1632 1633 | 1) bei der Stadtk ' Inhaber auf, | , die Stadtanleihesheine Lit. B Nr. 176 und 177 1730 1733 1742 1759 1764 1826 1841 1902 E 7 en Bauk-

ember 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem LE! i H La J ) s i das Kind gebrehlih oder geistes\{chwach würde, einen | Rotenburg a. F., den 22. Februar 1904. Dr. Kirchhoff. A s Anden t A prdert, den Nennwert der Obligationen nebst er- 1929 1930 2071 2078 2089 2092 2109 2131 2177 | verein

unterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine Unterbaltsbeitrag von natlid 10 #, welcher Al L Sekreis 8 ati ' D Appel, Sefretar, L 73086 Bekanntmachung. | ; 2 à 500 Æ und Lit. C Nr. 3 Ce [ ] chung [enen Zinsen gegen Nückgabe der Obligationen und ausgelost im Jahre 1901. "O 2434 2406 2239 2250 2255 2326 2550 2414 2432 | 3) bei dem Bankhause Sal. O 2476 2526 2547 9548 551 2552 ch nkhause Sal. Oppenheim jr. & Zat (4 352 2562 Cie., Ir.

zu melden, widrigenfalls ihre Todeserklärung er- | atiso 2 blbat if E N elt E folgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben | vierteljährlich vorauszahlbar ist, zu leisten; Gerichtss{reiber des Königl. Amtsgerichts. | | 3 3) der Beklagte hat der Kindesmutter 70 & Tauf- AORNLRD n i 4A der i d. Mts. L E Aus: Miabschnitte an dem genannten T E Die Einls\ dies osung von igationen der Stadt Siegen zur M der Stadtkasse S age oder spâter ; inlôsung dieser Stadtanleihescheine wird i aarbrücken zu erheben. Mit | Srkinnerung gebracht ird in | 9570 2614 2658 2695 2742 2743 276 i ; Ï 2 7 4 3 2763 2795 2867 | 4) bei dem Bankhause J. L. El J. L. Elkbacher « Cie.,

oder Tod der Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im d ag u ie Le Ne) lien Kosten des L A Abt der städtishen Anleih 3 1885 sind » 703. L 024242. "tragung der städtishen Anleihe aus 5 sind My 31. März 16 i ; \ 409 9) Unfall- und Juvaliditäts- U. | folgende Nummern gezogen worden: Lien Sblicafi E M die Verzinsung der aus- S Hen E A 1903. E 2% 2 or 2958 2980 2987. 5) bei dem Bankhause Deichmann & Ci : er Magistrat. E N Lit. B über 50 Taler = 150 A| 6) bei der Ki A ag = 182 Stü: Nr. 18 23 56 65 134 194 ee Aen. und Gans 930 232 | misfionsbauk, O9

termine dem Gericht Anzeige zu machen. (F. : Tecklenburg, den L: Vniggeriht. Rechtostreits zu (ragen bri nsebung des Ausspruchs Me s gl önigliches Amtsgericht. A ; I 29 : “V 7 . e 10 (Di i: U 3, 4 und 2, insoweit die Alimentationsbeiträge für Versicherung. Lit. B Nr. 104 138 161 227 245 311 453 499. R o September 1903. Ulri s. [91115] Oeffentliche Bekauntmachung. die eit nah d Erhebung der Klage und für das Lit, C Nr. 606 642 663 709 756 773 781 784 Er E: [45190] Map age: U 20 us M 367 401 440 534 573 584 593 611 | 7) bei dem Bankhause A. L 836 837 839 885 909 935 1013 1014 1034 1051. e ann. 2 anntmachung. ) 2 707 715 809 82 ch ; F e N. Levy, nidbia Von den auf Grund des landesherrlichen Privi- | 750 943 1001 1012 1014 1015 1025 1071 1075 9) Mb Bankhause I D, Ste MODnE, D .+ Wee ein;

In dem Testament des Rektors Friedrih Strecker | der Erhebung d.- Klage vorausgehende Vierteljahr zu Bärwalde i. Pom. vom 26. Juni 1901, welches | erhoben berden, für vorläufig vollftreckbar erklärt. N L —— Die Einlösung dieser Obligationen und die Aus- M58] Bekanuut legiums vom 14. Ok 10 zahlung der Beträge derselben erfolgt vom 1. April Fei der diesjährigen Auslosing der Kreis prozentigen Auleidesibeiuen bes g g 1373 108 e 1628 s 18 1333 1343 1369 in Berlin reis- | n reise G J 2 40 1768 1816 1840| 1) bei d i 1847 1862 1874 1895 1914 1967 1969 197 E 1971 1990 | haudlungs-Societät, r

am 10. Februar 1904 durd) das unterzeichnete Gericht Arustein, den 26. Februar 1904. S A E N eröffnet worden ist, sind die Kinder des Erblassers, als: | Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Arnstein: 1904 ab bei der Stadihaupttasse n Si | I 1 ) J ITS ch G è : x ; ins n | : i : H Verk ufe, Verp 0E ab bei Ta bört vie Verzinsung auf, mif P E Kalbe sind folgende 8 Vetta de A icin N Gi find | 2012 2065 2067 217 änd: zur :Einzieoa é 2174 2413 2433 2466 2473 2481| 2) bei d i 9486 2535 2552 2568 2643 2666 2695 27€ 5 “alen edi tis 2 i 5 2702 2775 | shaftskafse, a

B o | Strecker, V.: März, Sekr.-Afs. tar a 7 § ( Fo I j F ; 7 f S , T Q wird der Betrag etwa fehlender Zinsscheine an dem Won Lit. A über 2000 A 6 Stück Nr. 17 cia E ausgelost worden : / abe A über 2000 A: 2820 3009 3023 3067 3110 3170 f : : 3023 é / 3177 3244 3249| 3) bet der Vank für Handel Lk und Judustrie,

ur Zeit unbekannten Aufent alts, bedacht. [91120] Oeffentliche Zustellung. ) | Obligati ü i G : Berliu, E Februar M G Der Tagner Karl Weiß in Gerstheim, als Vor- Verdingungen A. De e Is, De H vos 46 38 87 145. Nr. 109 Königliches Amksgericht 1. Abteilung 99. mund der minderjährigen Matbilde Weiß, klagt | 492201 Oeffentliche Versteigerun GEY, Der Magistrat. Pon Lit. V über 1000 4. 16 Stück Nr. 1 und 201. ; r. 155 | 3959 3968 3284 3406 3463 35 (C : ition O —— gegen den Ackerer Theophil Meyer, zuleßt in l E en liche 2 ersteigerung. / i . 4 85 108 228 251 337 369 455 460 & r, Buchstabe V über 1000 4: 3653 3667 : ; 3463 3919 3533 3630 3647 4) bei der Berliner Handels 89409 ) 5. März 1904, V Delius. 7 460 530 549 0 4: Nr. 6 67 3711 3779 38 i S C E f E een eim jet obne bekannten Wohn- und Aufent- Freitag, deu 4. März Vormittags __Vetlus. _ 578 600 N 236 255 und 287 r:-6. 69 104 E - 40 3890 3923 3986 4005| 9) bei dem Bankl S : , Der verschollene Heinrich Wilhelm Schellhas aus | [tsort ‘vecen Unterhaltsanspruchs it dem A 10 Uhr, werde ih in Mannheim, mit Zusammen- 9978 E Von Lit. © ü B E i! SULT 4129 4172 4265 4271 4277 4303 43: 6) bei d jerz- Und Discontori Lauhröten, geboren am 7. September 1850, früher e ilenfälliae- u m Er e ebare Wet- | unst Wersthallenstraÿe Ar- 4! emäß 8 373 ff. | B S) ‘Vetfanutinachung, M h ee Do K, 22 SURE Nr, 60.902 Un O über 200 „C: Nr. 54,008 4341 4356 4357 4407 4412 4422 4438 4470 1524 | _7) bei der Sowumerg- Uh Dikcon Bauk, Kellner, später Bäcker, zuleßt wohnhaft in Bielefeld, Ea O e Sao tér vord H.-G.-B. für Rechnung dessen, den es angeht, gegen E g LS, E bee ed 471 511 618 Bes e e t A E 371 401 Buchstabe D u R 4485 pen f 4620 4676 4711 4751 4762 4826 5 A Bata A C Ank vou liner, {v äd ng des L zur Zahl e e | H- Renung | sen, den ; 34 0/0 ig L enschwa! / M : 769. / über K: 6 32 4999 5000 5212 5: 000 EONG Rx , h 128 E tet, ben 16 Februar 1904. A bis A 16. O A bare Zahlung öfen r Asbestpactang. anleihe vom 30. März 1887 sind folgende Nummen f Me S über 200 15 Stück Nr. 63 T O 189 200 208 320 Zal 309 406 458 9400 5402 5534 5576 5611 2703 2706 S N 9) eer Direction der Disconto-Gesellschaft, Königliches Amtsgericht. S E T f N O eret aDieO Mannheim, 24. Februar 1904. : geo T D 1000 A Nr. 22 93 96 129 13l 0 45 497. 97 193 255 322 360 385 393 394 "Die Inhaber dieser Anlei ; Z d Ee 6059 6152 6160 6313 6316 6338 6349 10) Le Den Dattitfe Gas dy & : [91108 ] E Bekanntmachung; A für Unterhalt an das Kind, und ladet den Beklagten| Maroßke, Gerichtsvollzieher in Mannheim. 183 197 231 313 315 375. s Pie Ronen werden den Besigern hierdurch fOEVEL, Die Tepteren inié den sugebdeigen insscetnen 6754 6799 6805 6894 6898 6936 695 l 6975, O Be R In dem Aufgebotsverfahren zum Zwecke der Todes- | zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor | [91237] 2) Lit. E à 500 M Nr. 14 49 126 244 243Fi dem Bemerken gekündigt, daß di i und Anweisungen am L rinen | Serie LV Lit. D über 500 ler 18 12) Li Lor MneionalOnAi erklärung des verschollenen Landwirts Carl Otto | das Kaiserliche Amtsgericht zu Erstein auf Freitag, Versteigerung einer Forderung 982 295 350 351 392. ige vom 1, April 908 E Ua hiesigen Roeiérommunaltafse. Ee E 0E. Ne T über 500 Taler = 1500 12) bei der Ratlonatdant fe Paas Bio Rudolf Jacoby hat das Königliche Amtsgericht in | den 29. April 1904, Vormittags 9 A E : V 2 3) Lit. F à 200 M Nr. 19 45 96. imunalkasse hierselb oder bei der Y reis» | das Kapital dafür in Empfa einzureichen und | 14g" 151 155 16 6 12 13 14 34 35 40 65 89 134 | 13) bei dem A. Schaaffhausen' f pg O den Amtsrichter Dr. Springer für | Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser n F Ube en N S k, An Diese Anleihescheine werden hierdurh zur RücFtger Privatbank zu Magdeburg R L Mit dem genannten Tage r die Werinsu d 242 248 257 278 326 350 359 387 11 0 Oi au Fus Recht erktannl: N uszug der Klage bek : mitta e, werde ih in meinem Bureau H1er- auf c i - gekündigtÆ! trei igati i \ E theschei 0D 4 4 97 548 561 564 573 599. E j : ode A olbnbe 1050 in Mani Auszug der Klage bekannt Pma t elbst E n den Zivilingenieur Robert und Luise zahlung aus den 39. März 1904 getündig Ld Kreisobligationen bar in Empfang zu Os Anleihescheine auf. p 444 494 497 548 561 564 573 599 396 401 441 & L. bei dem Bankhause Robert Warschauer allen als Sohn der verstorbenen Gutsbesißer Otto E reit et Februa ich: Amt eb. Puchstein Sdcbreibershen Eheleuten zu Neu und findet von da ah ine weitere Verzinsung nis M p ‘ap 9. September 1903 Serie V Lit. E über 100 Taler 300 v e als 0 E ) Irene L G0 2e ckD , 8 o1h » a ail i e 8ae j 8. g . UCDILC E cl L L ) C el H “S eue c. L i ; : , é 4 \ ch 4 Üs j s Ee 2 4 g . wnd Alexandrine, geb. von Aweyden, Jacobyschen Ehe- Pia rei ere e Trscllung., gers itettin „der Norddeutichen Industriegesellshaft zu gf Nückzahlung erfolgt bei der hiesigen Stadi ons uk S die lter U, E E S, O POER: 931 1 e E 4 s LOe QLE CES Bes 326 L) bei der Commerz: und ‘Discont Bank e, E S S N de : l A c A e d j Königsberg i. Pr. für eine orderut Il 5 -- S ( ¡044 á Ee nj 1 J :118- : . L 11 215 1545 176 8 20: 9997 922: c E A ] B- , leute geborene Hine Als Zeitpunkt Nude Id | Der Hose L R De ie Berlin, | verpfa: bera L Dr, Ii eine Bee C Sia | U Saa MavcisiuT. GenossenschaftsbanF trag vom, Kapital gekürzt werken Coupons | [45387] Bebannimääa NOrS 2A 2721 L Ca aud l g O G04. Fuftaefts A, Cs g | Fuedri str. 190, vertreten dur L. Ur. Leo Cohn, E L Marte Golabearbei E O Sôt , rif 6 . in B rlin ode“ ital getürzt werden. N ung. 3112 3291 3322 3337. & d ¿ A ber 9), Dee vet E a des Rechtsanwalt, zu Berlin, flagt gegen den „Herrn Cie, S Cie mir besGrinkter ge é deren Ge in Fonntlum s bi l l 1008 ber. 1908 Ant 1902 ausgelosten, léniums An Laut Q E Alerböchiten Privi- Brit VI Lit. F ‘ber 500 Taler = 1500 M G T Na SpI enan vou. Ner s fallen dem Nahlasse zur Last. Tan bdemann, zulegt wohnhaft in Berlin, 1, | R O Von den auf den 30. Larz L ekündigler ezw. âllig gewesenen Kreis- | 49/6i ; : ausgefertigten | = Stüdck: Nr: 32 33 39 43 68 70 73 74 ergel, : Sie., Gumbinnen, den 20. Februar 1904. Alte Schönhauser Str. Nr. 61, jept unbekannten Ma tend aegen: E bate Beiablun M LOR Anleihescheinen sind no rüctftändig : ationen sind die Nummern Lit. D Nr. L C n L ol Melnen des Kreises Oft-Steru- 103 118 122 131 136 138 e At t (428 4) betder Direction der Disconto-Gesellschaft, eistbietend gegen gleich bare Dezaylung eigern. Lit. D Nr. 210, 1000 M, A B es über 1000 Æ, Lit. C Nr. 189 | Einziehung E Toni des Tilgungsplanes zur | 21A S ta 9 O S A A A O N und Lit. D Nr. 186 und 348 über je Buchstabe W Nr. 12 A e ie M Sg NoueE E O0A M E, Mag Westdeutschen Baut Hem, Mas 5 : - r hierdurch mit der | Cahn; s M

Alt D 9 Spri N S Y ck R d S Königliches Amtsgericht. A des Kaufgeldes für i B Neustettin, den 23. Fcbruar 1904 Str M Nr. 147, 500 1902 fäuflih gelieferte Waren, mit dem Antrage S Lit. B Vir. 146, OUU off : L E Scheunemann, Langenshwalbach, den 19. August 1903. M bis jeßt noch niht zur Rückzahlung | 500 4 Aufforderung gekündi avi gekündigt, den Kapitalbetrag von dem i in Bremen

[91101] “Durch Aus\hlußunteil vom 17. Februar 1904 ist | auf kostenpflichtige Verurteilung zur Zahlung von I T8 0 der am 6. Nee 4 eh heporene Kaëtpar | 114,50 X nebst 4 0/0 Zinsen Bit dem 25. August (90168) Rethtbanwal uy ar Der MAPREPME E; L df i a Buchstabe © Ne. 4 9 Fraemer, zuleßt Väckergesele zu Donn, für tot | 1902 Kläâge Jufiger Vollstre s | (90102 ekanntmachung. Besier. le Inhaber derselben w Vir. 26/28 ut 1 j ä i L DN f / y a : “ile Be üniei vorlubger id L D E ie A EEE S ZEME, Mae (47050) A Ï ihnen justehenden L lea m Tia Be Buda D Nr. 3 E deim E Rebtcliuda dfe us us der Bremer Bank, Filiale der Dresdner Rheinbach, 18. Febiuar 1904. lien Verhandlung des Rechtsstreits vor das König- 2 Uhr, sollen die im Rechnung2agre 1904 un ur Durfi hung. na det, wiederholt aufgefordert, da Zeit- ; E tr. 3 und 23 über je 2000 4 | Nr. 40 hi 3 - Elifabethstr. | Dor. Königliches Amtsgericht. lige U g cu Berlin auf den 11. Mai ee EEEne vorauésichtlich entstehenden ur Durchführung de n aiigen Stadt Grabs k ie Gälligkeit ab - eine Ba afinis nit weile Frei TE erder Cat ordert, die allszelóften Die A dicten DollautnA Iu nehmen. Ú 2) bei dem Dan nene J. Schulße & Wolde; [91103] 1904, Vormittags 10 Uhr, Jüdenstraße 99, Vtateriatien, a: E R Koi 17. September 1903 v chis Lag Í eine nebst den noch nicht fällig ge- | dem 31. März 1904 a E E Ug us L n Vückeburg : Durch Aus\chlußurteil des unterzeichneten Gerichts | 1 Tr., Zimmer 82. Zum Zwecke der öffentlichen otida 20 000 kg altes Vruneten, e bunt D ieh T E V0 DSLgenOR albe a. S., den 24. September 1903. R toe und den hierzu debörigen 1. April 1904 hinaus r in amit den über den al Ne: Niedersächsischen Bank, Filiale der vom 17. Februar 1904 ist der am 6. Mai 1839 | Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- us t Es M E L oed rit Sitcies Nr. 14 56 77 zu 1000 4, Der A bei der Areistonmuncleafe, in Bi Tie E, Der Betrag der etwa fehlenden Zins- ands Br Kobl ¿u Bölkendorf geborene Kossät Friedrih Metscher macht. a LUVU KS l Day aren Y / N ape. : e in Zielenzig ein- eine wird v u h en Zins- : in Koblenz für tot erflärt worden. Als Todestag ist der 1. Ja- | Berliu, den R Bebrugs De i iat a0 des L Drese uk Bohrspäne, trockene Die risgclosten Stücke find am L. April 190Ms7] Maat G ; O Us der Anleihescheine dafür in A gebracht. dem Nennwerte der Obligationen | bei dem Se T? Seligmann ; nuar 1893 festgestellt. (L. 8.) John, Gerichtsschreiber etwa 20 0D E rey} Dohr]pane, Lroene, Nick:ab Zl e Einlö orselb auntmachung. ; E O Aus den frühe Verlos ir s L E ESLEN Angermüude, ben 16. Febtgge Ls des Königlichen AmtsgerB18 1. SEE E, M va Ie N L aiso mit Oel getränkte jur Rüahlung e immereikasse in Stet if Grund der unter dem 29. November 1880 A Mas Anleibescheine auf die Verzinsung der | Dbligationen R Die dei Fallicsito: Gas E Dil Tel Intoli%es Äm ; A va 150 000 kg Fras]pane, A : E a 1 ———— L ( F : A S TO ? - Königliches Amtsgericht. [91122] Oeffentliche Zustellung. aus Eisen und Stabl, sowie bei dem Ba: khause Wm. Schlutow FStadtgemeinde L 14. August 1882 Für fehlende Zinsscheine wird deren W ag ENgeyoe hat, bis heute noch nicht zur | bei dem A. Schaaffhausen sehen B [91107] Bekanntmachuug. 25 Stettin gegen Rückgabe ter Anleihescheine ? Edlen e A angensalza Allerhöchst erteilten | vom Kapital abgezogen. ertbetrag S ösung vorgelegt worden: in Wies aunkvereiu ; 6A Anbib E pa von auf den Inhaber Zielenzig, den 11. September 1903 Nr 162 If Tie über 100 Taler = 300 46: | bei dem A. Schaaffhausen'schen Bank esheinen im Betrage von 750 000 (6 | Der Kreisausschuf des Kreises Oft-Sternbe 1631 ) 412 761 999 1406 1537 1577 1605 in Fürth (Bayern) GREDOvERIs ra. | =; bei der Filiale der Dresdner Bank in Fürth;

Der prakt. Arzt Dr. med. Steinberg in Dort- etwa 150 kg alls Leder, o O Der Hypothekenbrief vom 27. Dezember 1889 über mund, Prozeßbevollmächtigter: Rechtéanwalt Weber 11. | etwa 20 kg altec Gummi, Anweisungen und Zinsscheinen. : j \ Der Betrag fehlender Zinsscheine wird abgei®? Wen den VSubabér 1. April 1904 wert n von Langeusalzaer Stadt- von Minckwißt. Serie 11 Lit. B über 50 Tal 150 M ARDIA A L: , Lll. Taler = 150 4: in Nr. 154 446 876 991 1124 1530 1791 1933 2034| 1) bei der Sid T Na MacouioDdais

das im Grundbuch von Jolderup Band- 1 Blatt 13 | zu Cöln, a gegen den Es Oa S eiwa 10 dg alter BAt vi rteni * pin] in Abt. 3 unter Nr. 1 für den Rentner Knud Nissen | früher in Töln, z. Zt. ohne bekannten Wohnort, etwa 200 kg altcs Zinkble, Bei Einlösung vok, em i in 6 i j Enudsen in Jolderup eingetragene, 1 4 0/9 verzins- | wegen Forderung, mit dem Antrage, Königliches etwa 20 kg altes Rfblei Zinsen nur bis zum Einlöfungstage gezahlt. d Pre MORe folgende in öffentlicher Magistrats- [45378] tens Marlokn von t+ thr raf s Q d oll Beflaagten fostenfälli - j; K Tik E ' Ueber den 1. April 1904 hinaus erfolgt eine M ute ausgelofte Stadtanleiheschei Bei Su: lie Darlehn von 3000 6. it sur fraftlos erklärt. | Landgericht wolle den Beklagten kostenfällig ver etwa 50 kg altes Kupfer, inf [ Stü fei i lung dur fe auf jung de G H00l B87 4307 4402 Apeurade, den 20. Februar 1904. urteilen, an Kläger M4 2836,18 nebst 4 %/o Zinsen etwa 200 Stü alke Glühlampen zinsung der ausgelosten Stücke unter keinen "M At ei urch unsere Stadthauptkasse auf | 1 5 der am 26. d. Mts. erfolgten 15. Aus- | 376 LA 2620 2715 2941 2970 3396 3502 3622 2) bei der Filiale d

Königliches Amtsgericht. Abt. 2. seit dem 30. April 1903 zu zahlen, auch das Urteil, etwa 20 Stück alte Treckznelemente und ständen. S her 1EEA 1904 gekündigt: A, der auf Grund des Allerhöchsten Privile- M 3876 4307 4402 4678 4944 5276 5286 6070 | Hamburg; G I l Beta

E iches Umicgeriht. V seit demi 30. April 1904 ju 19 i U DON E cia 20 L Teut aus bex Mineralölgasanstalt Stettin, den 17. September 1903. er 500 Ub Ce un Ne 804 62S as S dtanleihescheine find folgende Num: p Sgr IV Vit, D üher 000 2 ael Hern

Hessen Zustellung mit Er Zivilkammer fireckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Be- | meistbietend verkauft werden. f Der Magistrat. 754 794 2e 1E 100d 1006 354 522 534 | mern A IMGne find folgende Num- ie IV Lit. D über 500 Taler = 1500 46: | 1) bei dem Bankhause Bitte Bartels Zu K. Landge e ntoal 11. D alli il | N ) N af i Lar diriftamaäki M190 4 i F ret. 1 r4QQ77 bo G », L ; Ae A E 2 i ,

um N a S E ines: in Bidivigfe flagten jur mündlichen erhandlung des L streits | Vor hriftsmäßige Angebote sind, mit der Aufschrift: | [48877] _Vekanntmachung. S r 200 (A Buchstabe C Nr. 1104 1162 116 1) vom Buchftaben W die Numme Serie V Lit. 1E über 100 Ta E ) bei der Filiale der Dresdner Bauk iu hat Johann Fre hnhaît, Kläger im A eurenretbte, 4 L B Sive De Königlüben Dana Tn „Ankauf alter Materialien Von Aulcihescheineu der Stadt Biele W 1385 1469 1553 6 | 113 153 156 178 235 302 331 und 480 à ms 101 | Nr. 27 224 464 956 1006 1253 2 T 341 300 „« | Hannover; E ain hei aft, Klâg U e te, N T5 auf 6 f 4, . feben r untor 1 i T6 - Ç nto Ur A : -d ; s d dd OUA O [29 T A EE I f 200 20 ¿ D, , dur feinen Pr A ean A 10 Ube, mit dec Aufforderung, einen ei hic „der Anse uten I VES: S E pr cat n P eaen i E neten genautér Stadtanleihescheine hört | 2) vom Buchstaben C die N ==.10 O n A Get P über 500 Taler 1500 «:| bei dem Bankhaufe AoneneuRe Cie Straub in Frankentha vertreten, gegen !eine Yhe- Z ¡dite elassenen Anwalt zu g een Dén Tone # eeres Hafta, | 21 Mes C Ga E ab auf. aben C die Nummern Mir. 36 94 216 284 288. M A y s « Cie; Straub in Sranfenthal ver M L tegoin dem gedaihten ¿A aeaen * fctiund nit N L eEAERES an x Vas E MAGSE 31. März 1904. s E as ngensalza, den 19. September 1903. 90 88 131 135 158 177 180 238 263 Die Inhaber dieser rückständigen Obligatione 1) bei der anen E L Nd. ; Zt. in Amerika unbekannt wo ih auf- dieser Auszug der Klage bekannt gemat. y Bichriftlih b T kow ga sin!entung n H H Dae A S 15 - Der Magistrat. ah 304 und 392 À 500 Á A —-- 6 000 werden wiederholt zu baldiger Einreichung Seiden Mannheim L ate der Dresdner Bauk i: ahe todagle Gle emt toben m fer Autzug der Seba 1904 r E ri zu Antebotén iverden ZN E A E 2a! 1137 1140 1200 13 31] I. V.: Henschke. 24 A D T Me Nummer j \ Bei Ginreichung jekündigter Obligati 2) bei der Süddeutschen Bank;

Antrage - M E C V K. Landger Goethling, unentgeltlih ab -agben. 999 1250 1363 1393 1696 1724 1736 1779 U A N x ? Zuendu b ege ee ven 9 [1. Zivilkammer, die Ghe ter Parteten zu \cheiden, E 4 Skat L geltlih avgege Î : 1352 1350 1363 1393 1695 ( 90 (7 ‘Mir 4; ü V E e ae die Post erfolgt die 9 : München die Betlagte für den schuldigen Teil zu erklären, der- Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Königliche Bibomton der Gewehrfabrik 1798 1816 1819 187 9 1876 1877 1886 1899 2 E emoriisation des 34 %% Liegniher Stadt- L M00 e. | seitens des a T Übteilune S 1e R OREL E S TO A selben die Kosten zur Last zu legen und die dfent- | [909£0] Oeffentliche Zuftellung. _Zzu Erfurt. 1952 2004 2015 2091 2143 2219 2240 2298 Wide N em Jahre 1886 wurden heute | Den Inhabern dieser Anleibeschei 17 400 ‘X | auf Kosten des Einsenders und unte voller Werte | der Dresde liche Zustellung des Urteils an die Beklagte zu be- Der Schlosser Valentin Lenart zu Gbarlottenburg, [86225] Bekanntmachuug. 2287 2292. 2 Am 160 SORE e und war: Ltt, M Ar. 90 | selben mit Ler Aufforderung gekündigt, ie Be îge | Gör E t E S A willigen. Der Kläger ladet die Beklagte zur münd- Göthesiraße Nr. 61, Prozeßbevollmächtigter : Justizrat Am Mittwoch, den 16. März 1904, Vor- | zu 200 M Ne. 2361 2377 2445 2441 «M 155 903 à TOGA Lit, AE Nr. 2 12 17 | derselben vom 1. April 302 A die Deiige Görliß, den 3. August 1903. Die Schuldverschrei lichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 11. Zivil- | Frhr. von Lynder zu Spandau, klagt gegen den | mittags 11 Uhr, verkauft die Direktion in óffent- | 2463 2920 2948 2911 2989 2989 2999 2610 “M128 146 154 161 217 ch d, „Lit, C Nr. 3 68 | gabe der Anleihescheine mit d S 1. Por SSSREUN Ran, t, Dandesiltel a t mebr, verzinft und bel ter Ginldung kammer des K. Landgerichts Frankenthal auf den Töpfermeister F. Weugler, früher zu Seegefeld, | licher Verdingung die im Rechnungsjahre 1903 ent- | 2626 2641 2652 2699 2693 2694 2749 2799. M76 404 F 50 217 236 240 261 271 283 | 4. Reihe Nr. 4—10 und de Zin Zinsscheinen der Preuß. Markgraftums Oberlausi E 0ES vg ee mehr verzinst und bei der Einlösung

] : standenen alten Metalle, Metallabfälle, altes Leder Die Rückzahlung des Kapitalbetrags erfol FMà 200 4 O0 , Lit. D Nr. 40 72 92 | auf unserer Stadthau vÉe inssheinanweisungen von Wie baG Noi E fälli n Z issdeine E al (s Diess Staptobligationen werben | BeutsCea G tiptkafse oder bei der badet o atdalhg Vnydiickstände aus f Henossenschaftsbank vou Soergel, | [80823] Bekanntmachung Anl ije von LOC 30 000% voi ohe ; eihe von 10 000 000 4% vom Jahre (891

18 Mai 1904, Vormittags 9 Uhr, mit | je! unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, je die i j ü ¿fai 904 Vormitt or Ge | Lf tee Mae tem Beiagti fi 2 i dn | entner Bata Dieb, Bob 198 Bri: | erb 1904 ab: bei unserer Pihatern per L April 1904 jur Nücab- | Pareif E S un t pa j en / ‘j ’, 5 s o . L L - s + s i as rriu é , s h off März 1904 höôrt die Veri? urh unsere Stadthauptkasse mit dem Be- Bankhause, Win, Schlutow ir Stetig abo ay D eron Vene Marianna as 25 5838 5863 6877 i oel dein E Rana „eit A Nr. 2 25 2427 2432 2692 4065 4749 gen, 0629 5838 6863 5877 6912 5913 6501 6656 7C é 9912 5913 6! 656 TOT2

ridte zugela}jenen Rechtsanwalt als Prozeßbevoll- ckch1 beiten un? 1 ] tstehenden Flu} : -,_ Bohr- Fr mächtigten zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen | 488,90 M in Seegefeld geliefert habe, mit dem An- ane R ae altes Fa Vie Guhenen P e a, deb freihändigen n în gekündigt, daß mit diesem Termin die Ve l ZusteUung wird dieter RNuszug der Klage befannt trage, den Beklagten zur Zahlung von 188,50 s ie Be ingungen iegen u E ier au Un auf. g uge E ren E g hg qu. Stüte aufhört Reste p f E er- Für etwa fehlende Zinsscheine wird der Bet A gemacht. A z [90985] N En E Pen E dem 25. Lreoare vaeviel aus F esondere Anforderung von Hier e T eugt So tunber 903 \osungen : a. per 1. April 1901 Lis t B v Ie Kapital bei dessen Zahlung abdables rag Bo von 10 000 000 4 vom Jahre 1891. | 7609 8417 8529 à 1000 A L E Ì / ) . , S Se 1 % G s Ÿ Í ta n , E C ÿ A « e . 2 ! \ Tin A s Frankenthal, d eiber ves K- Brb vociAuf o reckber zu exfláren: “Der ‘Kläger [adet ‘Danzig, den 10. Februar 1904. Der Magistrat. (0 über 1000 M, b. per 1. April 1903: Lit. B | der bbesielend f E: 1904 hôrt die Verzinsung A “zum April 1904. Finlösung | Lit. B Nr. 9605 9745 9895/10345 10458/10608 Zel Königliche Direktion der Gewehrfabrik. Toerner. ? bee 000 c. per 1. April 1903: Lit. D | lethescheine a diesem Termin gekündigten An- | Lit. A Nr. 4 47 51 123 178 182 186 196 210 R LE I 16 à 500 A - h 7 2 8 23 : Lp o 46 p G E) ge, ) O , en ), Ja ar Y Ö Greifswald, den 27. August 1903. Sa SOAE A As g Dig 10 775 869 993 Der I e cdiatmvs: Le | CEn Ne ALID ZELI ZEND ZIRS L000 I. Bi: Laus. s

Der Gerichtsschreiber des K. Landgerichts : ] l Wolff, K. Sekretär. den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des uit, den 24. Septbr. 1903, D f Ó . 1903, Der M ; : agistrat Der Magistrat. 1458 1518 1551 1609 1701 1961 2203 2232 2246 M40 L404 Ut

———

erklärt.“