1904 / 79 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

betr., ist heute eingetragen worden, daß der Kauf- mann Taae hristian Gotthardt Weiß tun Schwarzenberg ausgeschieden ist. _ Schwarzenberg, am 29. März 1904. Königlih Sächs. Amtsgericht.

Schweinfurt. Befanntmachung. [281]

Die Firma Leimbach und Co Säulenbasalt- werk Roth-Nordheim vor der Rhön Gesell- schaft mit beshränkter Haftung wurde geändert wie folgt: Leimbach uud Co Säulenbasalt- werke Noth-Nordheim vor der Rhön und Sodenberg bei Hammelburg Station Morlesau Gescllschaft mit beschränkter Haftung. as Stammkapital wurde um 140000 #, sohin auf 300 000 46, erhöht. :

Schweinfurt, den 30. März 1904.

Kgl. Amtsgericht Reg.-Amt.

Schwelm. Befauntmachung. : [282]

In unser Handelsregister Abteilung À ist heute bei Nr. 24 Firma E n zu Gevel8- berg folgendes vermeift worden :

Der bisherige Inhaber Alfred Schulte hat das Geschäft den Kaufleuten Rudolf und Stefan Schulte zu Gevelsberg übertragen, die cs unter unveränderter

irma als offene Handelsgesellschaft fortführen. Die Geselischaft hat am 11. März 1904 begonnen.

Die Prokura des Stefan Schulte ist erloschen.

Schwelm, den 18. März 1904.

Königliches Amtsgericht.

Segeberg- Befkanutmachung. : [283] In das Handelsregister Abteilung B ift bei der Aktiengesellshaft „Soolbad Segeberg (Nr. 1 des Registers) eingetragen: S E M Stelle bie bisherigen Vorstandsmitglieder treten : L a. Apotheker Dr. Charles Stubbe, b. Kaufmann Friedrih Carstens, c. S a. n Friedri<h Barez, \ämtiih in Segeberg.“ Stibeca, den 22. März 1904. Königliches Amtsgericht. as Sinzig. 284 Fn unser Handelsregister Abt. A ift bei der unter Nr. 13 eingetragenen offenen Handelsgesellschaft A. Depeubeuer, Remagen, folgende Eintragung olgt: : Os Kauffräulein Elisabeth Depenheuer, jeßige Ehefrau Wilhelm Bieregge, aus Düsseldorf ist aus der Gesellschaft ausgetreten. Sinzig, den 21. März 1904. Königl. Amtsgericht. a Súettin. 288 n unserem Handelsregister A if heute die unter “S aal ih Firma „Friedrich Kopp & in Stettin“ gelöscht. Stettin, den 19. März 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 5. ae: pre Handelsregister A. ist heu! eingetragen: 2 nfer ndel8register A 1 e cir gen: di Nr. 952 (Firma H. G. Kunze; Stettin): Dem Kaufrnann Albert Fiebelkorn în Stettin ist rokura erteilt; ; y A Nr. 1650 die ofene Handelsgesells<haft in Firma Frauz Louis Rudolf Gerber & Comp. ; Stettin. Gesellschafter: Destillateur Franz Louis Nudolf Gerber und dessen Ehefrau Abelheid Gerber, eborene Röttger, beide in Stettin. -— Die Gesfsell- {haft hat am 19. März 1904 begonnen. Zur Vertrctung der Gesellschaft find beide Gesellshafter aur in Gemeinschaft ermächtigt. Stettin, den 21. März 1904. : Königliches Amtsgericht. Abt. 9. Steitin. s H : In unsex Handelsregister A ist heute unter Nx. 1651 der Kaufmann Max Heini>e in Stettin mit der Firma „Max Arthur Heinicke“/ und dem Orte der Niederlassung „Stettin“ cingetragen. Stettin, den 22. Viärz 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 5. E Handelsregister A ift heute u Fun unfer Handelsregiiter if ute eingetrac bei Nr. 736 (Firma J. May, Stettin): Als In- haber: Peter Paul, Kaufmann, Stettin. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts be- gründeten Verbindlichkeiten ist bei dem Grwe1rbe des Geschäfts durh den Kaufmann Peter Paul aus-

geschlossen. L s Sis den 23. März 1904. j Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Stettin. f i L200) An unser Handelsregister B ift heute eingetragen bei der Firma: „Loe>nizer Dampf-Motoren- werk und Eisengießerei vorm: Helm & Diet, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, mit dem Siy in Löeniz“: „Nach dem Beschlusse vom 12. März 1904 ist die Firma geändert in: ¡Loed>- uizer Dampfmotorenwerk uud Eisengießerei, G. m. b. H. Locckuitz“. Stettin, den 23. März 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 5. Straubing. Befanntmahung. : [290] 1. Unter der Firma Melchior Schneider, Siß Straubing, betreibt der Bä>kermeijter Melchior Schneider hier eine Bä>erei und Mehlhandlung. 11. Die Firma Franz Lachhainer in Laudau a. J. ist erloschen. Straubing, 28. März 1904. K Amtsgericht, Neg.-Gericht. Tecklenbarg. Befanntmachung. [291] Fn unser Handelsregister A ist heute bei der unter Nr. 28 eingetragener Firma H. Wichmann zu gets folgendes eingetragen :

[286]

[287]

em Kaufmann Hermann Funke zu Lengerich ist

O

20. März 1904. - niglihes Amtsgericht.

Ulm, Donau. K. Amtsgericht Ulm. In das Handelsregister wurde eingetragen : A. In das Ginzelfirmenregifster : 1. das Erlöschen folgender Firmen, und zwar: a. Infol ; Gessblausgaze : l n Band I a zu der ; a Ref Fnhaber : Ivo Aufrecht, Kaufmann in Ulm 2) Ja Band 11 Blatt 3 zu der Firma Kaub, Inhaber: Karl Kauß, Blumenfabrikant in Ulm 3) Jn R tes Blatt 219 zu der Firma Bub u Straub, Inhaber : b. Infolge Todes des Inhabers : 4) In Band 1I1[ Blatt 191 zu der Firma Fr

Prokura erteilt.“ Volo nen,

Otto Rall, Hotelier in Ulm.

[510]

irma Louis

Karl Franz Straub, Kaufmann in Ulm.

Georg Wilhelm Rapp,

111 Blatt 287 zu der Firma Otto js Inhaber:

c. SIufolge Aufhebung der Zweigniederlassung : 6) F Bord 1V Blatt 36 zu der Firma Viktor Wagner, Zweigniederlassung in Ulm, Inhaberin: Helene Wagner, geb. S Witwe des Viktor Wagner, Kaufmanns în el. E Il. Neu en in Band 1V Blatt 65 die Firma Max Steinsberger, Hotel gold. Löwen Blanken, Hauptniederlassung in lim, Jnhaber: Max Steinsberger, Hotelier in Ulm. B. In das Gesellschaftsfirmenregister Band 11 Blatt 259 die Firma Kieuzle u. Buhl, Siß in Ulm, offene Handelsgesells<haft Metgerei und Wurstfabrikation bestehend [seit 1. Dezember 1903, Teilhaber: 1) Jacob Kienzle, Metgermeister,

2) Kornelius Buhl, Kaufmann, beide in Ulm, und je zur Vertretung der Gesellschaft in ermähtigt. i

uk 26. März 1904. Sty. Amtsrichter Ma ier. Unna. Bekaunt@achung. [292] Zu der vom Firmenregister Nr. 43 nah Handels-

5) Fu Band nan, Botel gold. Löwen Blanken,

dinand Holhwart“ ist heute eingetragen, daß dieselbe infolge Erbganges auf den Kaufmann Dr. Rudolf Holizwart übergegangen ist, welcher die- selbe unter unveränderter Firma fortführt. Unna, den 21. März 1904.

Königliches Amtsgericht.

Yarel. Amtsgericht Varel. Abt. üx. [293]

Fn das Handelsregister Abt. A hiesigen Amts-

gerichts ist heute Seite 179 folgendes eingetragen:

Firma: Dampfziegelci Zetel, Schmidt u.

Müller, Zetel.

Alleinige Inhaber: L

1) Privatier Diedrich Schmidt zu _Heppents,

2) Landwirt Anton Wilhelm Müller, Neuender- Kirchreihe. i /

Offene Handelsgesellschaft. i

Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1904 begonnen.

1904, März 22.

Veekhta. A [294]

Fn das hiesige Handelsregister ist heute zur Firma

„Fabrik der Strafaustalteu zu Vechta“/ ein-

getragen worden: | B

Die Firma ist, weil nicht mehr eintragungs8pflichtig,

auf Antrag gelöscht.

Vechta, den 23. März 1904.

Großherzogl. Amtsgericht. L. Winzig. : [295] Fn unser Handelsregister A is unter Nr. 22 die Firma: „Hermann Scholz‘ mit dem Sitze in Winzig und als ihr Jnhaber der Kaufmann Her- mann Scholz in Winzig eingetragen worben. Winzig, den 21. März 1904.

Königliches Amtsgericht. Woldenberg. Im Handelsregister Firma Dampfsägewer Diümmel Langenfuhr eingetragen. Hermann Dümmel zu Langenfuhr. Woldenberg, den 26. März 1904.

Königliches Amtsgericht. Zabern. Handelsregister Zabern. {297] Das unter der Firma Simonin fils (Nr. 73 des Firmenregisters) in Schirmec> bestehende Handels8- geschäft ift unter Beibehaltung der bisherigen Firma auf Camille Simonin, Kausmann tin Schirme, übergegangen. Die Firma ist heute unter Nr. 891 des 16 registers neu eingetragen worden und als deren JZu- haber der vorgenannte Gamille Simonin, während die frühere Gintragung uuter Nr. (s gelöscht worden ist. : Zabern, den 26. März 1904.

Kaiserliches Amtsgericht.

Vereinsregisier. Reinbek. [181]

íIn das hier geführte Vereinsregister wurde heute eingetragen: Bövein der Milchproduzenten vou Bars- büttel und Umgegend in Varsbüttel. Neinubek, den 25. März 1904. Königliches Amtsgericht,

[296] Abt. A ift unter Nr. 62 die f und Bauges<äft H. Inhaber ist

Firmen-

Genossenschaftsregister.

41feld, Leine. Befanntmachung. [409] Bei der Spar- uud Darlehuskasse einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht Klein Freden Nr. 31 des Genossen- \caftöregisters ist heute eingetragen: 2 An Stelle des ausgeschiedenen Richard Sander ist der Kaufmann Karl Stö>ker in Kl.-Freden zum Vorstandsmitgliede bestellt. Alfeld, den 28. März 1904. Königliches Amt3gericht. 1. Amöneburg. [410] Bei dem Holzhäuser Spar- und Darlehus- fassenverein, eingetragene Genosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Holzhausen ist beute in das Genossenschaftsregister eingetragen, daß Conrad Mink aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Landwirt Heinrich Grün, Holz- hausen, gewählt ift. Z Amönueburg, den 22. März 1904. Königliches Amtsgericht. Ansbach. Befanutmachung. [101548] Dampfdreschgenofsenschaft Heidenheim e. G.

Sn den Generalversammlungen vom 13. Mai und 23. August 1903 wurden an Stelle der ausscheidenden Borftandsmitglieder Sauber und Andreae der Oekonom Johann Hörlbacher in Heidenheim als 1. Vorsteher und der Oekonom Ludwig Wieland in Heidenheim als 111. Vorsteher und Rechner gewählt. Ansbach, den 22. März 1904.

Kal. Amtsgericht.

.| Ansbach. Befauntmachung.

m

. fu wurde an Stelle des ausscheidenden

. | als Vorsteher gewählt. Ansbach, den 23. März 1904.

AmSsbach.

wurde in Abänderung des

Organ bers Genossenshaft die

Amsbackh.

wurde in Abänderung des $ 44 des Statuts als

der Genossenschaft die in wofsens<ha e ir P erbndobundgähe des bayer. Landesverbandes lande

wirtschaftl. el genossenschaften“ bestimmt.

Apolda.

register Abt. A Nr. 47 übertragenen Firma 1 Fers- wurde heute eingetragen:

fkassen- Verein, ci i unbeschränkter Haftpflicht, Reisdorf hat.

Mitglieder und Dur) dieses Zwe>kes geeigneten

Betriebsmittel,

[101549] Darleheuskassenverein Geißlingeu e. G. m.

. H. l vom 6. März 1904 s Jn der Generalversammlung D a er der Ockonom Johann Georg Scherer in Geißlingen

Befanutmachung. [101550] Daxrleheuskassenverein SERIeT O G T D: c G versammlung vom 20. Mär B Saite $ 12 des Statuts als

röffentlißhung von Bekanntmachungen e S e in ¿Beo erscheinende <e Zeitung“ bestimmt. G N 94. März 1904. Kgl. Amtsgericht.

Bekanntmachung. [101551] Molkereigenofseuschaft Burghauseu e. G.

vom 6. März 1904

Fränki Ansvach,

+ U. H. Fn der Generalversammlung

Veröffentlihung von Bekanntmachungen saft München erscheinende Darlehenskassenvereine und Molkerei- Ausbach, den 24. März 1904. Kgl. Amtsgericht.

Aa [101552] Unter Nummer 10 des Genossenschaftsregisters Neisdorf-Nanustedter Spar- und Darlehns- cingetrageue Genosseuschaft mit welche ihren Sih in

des Unternehmens

Wirtschaft und des Erwerbes der sührung aller zur Grreichung Maßnahmen, insbesondere: der wirtschaftlichen

b. günstiger Absahz der Wirtschaftserzeugnisse. Der Voistand besteht aus folgenden Personen : 1) Su dis Kämmerer in MRetisdorf, Verein®vyorstcher, i 3) Gutébesiver Otto Schorht în RNRannstedt, Stellvertreter des Vereinévorstehers, 3) Landwirt Hugo Schmidt in Reisdorf, i: 4) Tischlermeister Otto Höpfner in Reisdorf, 5) Gutsbesizer Otto Werner in Rannstedt. Die Sahzungen datieren vom 6. März 1904. Bekanntmachungen erfolgen in dem „Landwirtschaft- lien Genossenshaftsblatt zu Neuwied“ oder dem- jenigen Blatt, das als Rechtsnachfolger desselben zu betrachten ist. Sie sind, wenn fie rehtsverbindliche Grfklärungen enthalten, von wenigstens drei Vorftands- mitgliedern, darunter der Vorstand oder desten Stell- vertreter, in aaderen Fällen aber vom Vereins- orstebher zu unterzeichnen. h Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- stands sind abzugeben von mindestens drei Vorstands- mitgliedern, unter ‘tenen si der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden mß. Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Avolda, den 18. März 1904. t Großherzogliches Amtsgericht. Abt. 111.

Apolda. d [101553] Unter Nummer 11 des Genossenschaftsregisters vurde heute eingetragen : Z | Ste aee ‘Spar- und Darlehnskasfen-Ver- ein, eingetragene Genossenschaft mit unbe- \chräuktez Haftpflicht, welhe ihren Siy in Zimmern b. Doruburg hat. Gegenstand des Unternehmens ist: : Hebung der Wirtschast und des Erwerbes der Mitalicder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere: a. vorteilhafîte Beschaffung der wirtschaftlichen Beiriebsmittel, S n b. günstiger Absay der Wirtschaftserzeugni}e. Der Vorstand besteht aus folgenden Personen: 1) Bürgermeister und Landwirt Karl Wölfel in Zimmern, Vereinsvorsteher, 2) Landwirt Arno Walter in Zimmern, Stellver-

tceter des Vereinsvorstehers, 3) Landwirt Huzo Putsch? in Hainichen. : Die Sayungen datieren vom 3. Februar 1904. _ Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind, wenn fie re<tsverbindlihe Erklärungen enthalten, von minde- tens drei Vorstandsmitgliedern, unter denen fich der Bereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, zu unterzeichnen, in allen anderen Fällen vom Vorsteher allein. Die Bekanntmachungen erfolgen im „Landwirischaftlihen Genossen]hastsblatte zu Neuwied“. E Willenserklärungen und Zekchnungen des Vor- standes sind von mindestens drei Vorstandsmitgliedern abzugeben, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. E Die Einsicht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Apolda, den 18 März 1904.

Großherzoglihes Amtsgericht. Abt. 111.

ant. E [100902] In unser Genossenschaftsregister ist heute zur Ge- nossenschaft Molkerei - Genossenschaft Neueude, e. G. m. u. H., eingetragen: R Brahms, Altengroden, ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle Ad. Lauts zu Schaar in den Vorstand gewählt.

BVant, 1904, März 22.

Großh. Amtsgericht Rüstringen. Abt. 11.

Eecerlim. [411]

Dur< Beschluß der Generalversammlung der Gharlottenburger Bank, eingetragene Genossenschaft

Gegenstand Hebung- der

a. vorteilhafte Beschaffung

95. Fanuar 1904 ist das Statut mehrfah abgeändert.

Schumacher ift aus Berlin, den 23. März 1904. geriht 1. Abteilung 88. _

Boxberg, Baden. Genossenschaftsregister.

getragen:

wurde August Vogt in den Vorstand gewählt. Boxberg, den 29. März 1904. Großh. Amtsgericht.

Bramstedt, Woelstein.

Bekannturachung.

mit beschränkter Haftpflicht, zu Charlottenburg vom

Die Hafisumme ist auf 600 4 erhöht. Wilhelm dem Vorstande ausgetreten. Königliches Amts-

[412] In das Genossenschaftsregister wurde zu D.-Z. 7 Läudlicher Creditverein Ballenberg heute ein-

Landwirt Stefan Gramling ift infolge Ablebens aus dem Vorstand ausgeschieden; an seiner Stelle

[413]

eute wurde in das hter geführte Genossenschafts- M das Statut der Spar- und Darlehuskafse

t mit unbeschränkter cugetragene Genoffenschaft m e ‘2a

Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehnékafse. Die Willenserklärung und Genossenschaft muß durch zwei

eihnung für die Borstandsmitglieder

erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rechtsverbindlih- l baben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma

der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Bekannt- machungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vorstands- mitgliedern, im lanowirtschaftlichen Wochenblatt für Schleswig-Holstein. Der Vorstand besteht aus Peter Werne>e, August Harm und Willy Shümann, sämtlih in Hasenmoor. . Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet. ;

Bramstedt, den 24. März 1304.

Königliches Amtsgericht.

Cannstatt. K. Amtsgericht Cannstatt. [101557] In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 27 die Genossenschaft in Firma Bau- u. Spar- verein des Verbauds der Württembergischeu Eisenbahn- 1. Dampfschiffahrtsunterbeamten, Obmanuschaft Cannstatt, eingetragene Ge- uossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Cannstatt eingetragen worden. Das Statut ist am 30. Januar 1904 festgestellt worden. i s Gegenstand des Unternehmens ist der Bau, Gr- werb und Verwaltung von Häusern und die Ver- mietung an die Mitglieder sowie die Annahme untd Verwaltung von Spareinlagen der Mitglieder. Der N rltano besteht aus drei Mitgliedern, nämlich

Hermann Schmid, ämmtli Sthreiner

R Lagos | in Cannstatt. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch gemeinschaftlihe Namensunterschrift zweier Vor- standsmitglieder unter der Firma der Genossenschaft. Die Bekanntmachungen der Genossenschafts- angelegenheiten erfolgen dur< das in S uttgart er- scheinende Organ des Verbands der Württembergi- hen Eisenbahn- u. Dampfschiffahrtsunterbeamten, nämlih den „Schwäbischen Eisenbahner“ und fn ; wenn sie vom Vorstand ausgehen, von minde tens einem der drei Vorstandsmitglieder, wenn sie vom Aufsichtsrat ausgehen, vom Vorsitzenden des Auf- fichtsrats bezw. dessen Stellvertreter zu unterzeichnen. Die einzelnen Mitglieder der Genossenschaft haften für die Verbindlichkeiten der Genossenschaft dieser sowie deren Gläubigern mit der Summe von 100 4 für jeden erworbenen Geschäftsanteil. E Mehr als fünf Geschäftsanteile auf ein Mitglied ind nicht zulässig. l ; E | Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedermann gestattet. Den 19. März 1904.

Amtsrichter G dz.

Cassel. Genosseuschaftêregifter Caffel. [414] Fn das Genossenschaftsregister ist am 26. März 1904 eingetragen : Die Genossenschaft „Casseler Darlchus- und Nohstoff-Genofsenschaft für Schlosser & ver- wandte Gewerbe, cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Cassel“ ist auf- gelöst. Liquidatoren find der Kaufmann Gustav Schlange zu Cassel, Gartenstraße 22, und der Swlossermeister Wilhelm Zinn zu Cassel, Fisch-

asse 16. ; | gal Königliches Amtsgericht. Abt. 13.

Cöln. S [100907] In das Genossenschaftêregister ist am 23. März 1904 unter Nr. 21 bei der Genossenschaft „Coufum- Verein von Staatseisenbahn - Beamten und Arbeitern, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, Cöln-Nippes, einge- tragen: Der Vorsißende Jakob Henn ist ausgeschieden ; an seine Stelle ist dexr Werkmeister August Brakhage in Cöln-Nippes getreten.

Kgl. Amts8geriht Cöln. Abt. 111 2.

Cöln. i [415] In das Genossenschaftsregister ist unter Nr. 59 bei der „Spar- und Creditbank zu Kölu, ein- getragene Genossenschaft mit beshräukter Haftpflicht‘, Cöln, am 28. März 1904 eingetragen : Josef Nettekoven ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Kaufmann Josef Steingaß in Cóôln gçetreten.

Kgl. Amtsgericht Cöln. Abt. 111 2.

Colmar. Bekanntmahung, [416] In Band Ul des Genossenschaftsregisters ist unter Nr. 88 eingetragen worden : i Dampf - Molkerei - Genossenschaft, einge- tragene Genen mit unbeschränkter aftpflicht zu Artolsheim. : t fg Statt ist am 20. März 1904 errichtet worden. ; i

Gegenstand des Unternehmens ist: Die von den Lieferanten und Mitgliedern der Genossenschaft produzierte Milh zu sammeln, dieselbe gemeinjam zu verarbeiten, die daraus gewonnenen Produkte für gemeinschaftlihe Rehnung zu verkaufen und so den Produzenten die Möglichkeit der höchsten Ausnußung der Milch, den Konsumenten die Garantie für größte Güte der Milchprodukte zu verschaffen.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen sind durch den Vereinsvorsteher zu unterzeichnen und in dem „Land- Gi NA N Roe I, zu Neurvoicd bekannt zu machen. j

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes sind abzugeben von mindestens zwei Vorstands- mitlicdern, unter denen sih der Bereinsvorfteher oder dessen Stellvertreter befinden muß.

Der Vorstand besteht aus den Genossen : ;

1) Weber, Johann Baptist, A>erer in Artolsheim, Vereinsvorsteher, i

2) “néabiag Ferome, Bürgermeister in Hessen heim, Stellvertreter des Vereinsvorstebers, -

3) Fahrner, Anton, A>erer in Artolsheim.

Das Statut befindet si< Blatt 2 bis 10 der Akten über die Genossenschaft. Die Ginsicht der Liste über die Genossenschaft ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet.

Colmar, den 28. März 1904.

Kil. Amtsgericht.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg.

Verlag der Gxpedition (Scholz) in Berlin.

Rapp u. Sohn, Jnhaber: Mechaniker in Ulm.

Kal. Amtsgericht.

e tpflicht zu Hasenmoor vom 12. getragen:

Norddeu B derei und Verlags- Drei talt, Berlin ; E, Wilhelmstraße Nr. 32.

M Danzig. 5 Nr. 23, betr.: die Genossens{Gaft in Firma „Bank

Y unbeschränkter Haftpflicht“ in Danzig folgendes F eingetragen:

Fe

4 j

Neunte

Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 2. April

i. 79.

1904.

Der Inhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Nea ealdatitn Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberre<tseintragsrolle, über Waren-

Ï zeichen, Patente, Gebrauhsmuster,

onkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekannkmachungen der Eisenbahnen enthalten

nd, erscheint au< in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. @:. 798.

5 Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für N Selbstabholer au< dur E Staatsanzeigers, SW.

ilhelmstraße 32,

Genossenschaftsregister.

Crone, Brahe. Befanntmachung.

Crone a. Br., den 28. März 1904. Königliches Amtsgericht.

Bekanutmachuug. [419]

uaser Genossenschaftsregister ist heute bei

In

IudowWwy, eingetragene Genossenschaft mit Der Dr. Franz Kubacz in Danzig ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine

Stelle der Rentier Anastazy von Borzyszkowski aus Oliva in den Vorstand gewählt.

Danzig, den 26. März 1904.

Königliches Amtsgericht. 10.

Dirschau. Bekanntmachung. [420]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 5 eingetcagenen in Pelplin W.-Pr. domizilierten Genossenschaft in Firma: „Molkerei und Dampfbäckerei Pelplin, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ vermerkt worden, daß dur< Beschluß der General- versammlung vom 12. März 1904 der $ 9 des StatutF geändert worden ist.

Dirschau, den 30. März 1904.

Königliches Amtsgericht. Einbeck. [101560]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 41 die dur< Statut vom 15. Februar (7. März) 1904 errihtete Genossenschaft :

„Finbeker Waren Einukaufs-Verein zu Einbeck, cingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Einbe> eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist der Einkauf von Waren und Ueberlassung an die Genossen und Ein- rihtung von im Interesse des Kolonialwarenhandels liegenden Betrieben, wie Rösterei usro.

Die Haftsumme eines jeden Genofsen 300 M

Die Mitglieder des Vorstands sind :

Kaufmann Julius Hannemann,

Kaufmann Louis Eike und

Kaufmann Wilhelm Schramine, sämtlich zu Einbe>.

Die Bekanntmachungen erfolgen dur< den Vor- stand in der Kolonialwarenzeitung in Leipzig.

Der Vorstand zeichnet für die Genoffenschaft, indem der Vorsitzende oder dessen Stellvertreter mit einem Mitgliede des Vorstands der Firma ihren Namen beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Einbe>, den 12. März 1904.

Königliches Amtsgericht. L.

beträgt

Elsfleth. [421]

In das Genossenschaftsregister der Molkerei- genosseuschaft e. G. m. u. H. zu Neuenbrok ist eingetragen worden :

Das Vorstandsmitglied Gramberg i} verstorben und an dessen Stelle A. Böning in Niederhörne dem Vorstande \tellvertretend zugeordnet.

Elsfleth, 1904, März 21.

Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht. Elsterwerda. [422]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 14 die „ländliche Spar- und Darlehns- kasse Naundorf, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“, mit dem Sitze in Naundorf eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb eines Spar- und Darlehnskassengeshäfts zu dem Zwe>ke, um den Ge- nossen Darlehne für ihren Geschäfts- und Wirt- haftsbetrieb zu gewähren. Die Haftsumme beträgt 200 4, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 50. Mitglieder des Vorstandes sind: Gottlieb Tippmann, Konrad Baumgart und Traugott Witschas in Naun- dorf. Das Statut ist vom 4. März 1904. Bekannt- machungen et1folgen unter der von zwei Vorstands- mitgliedern unterzeihneten Firma in der Elsterhronik. Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen dur zwei Mitglieder ; die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Elsterwerda, den 26. März 1904.

Königliches Amtsgericht. Frankfurt, Main. [423]

Spar- und Hülfsverein zu VBornheim- Frankfurt a/M., eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht dahier. Ins Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen : Vorstandsmitglied Rau ist ausgeschieden und neu in den Vorstand gewählt worden Georg Thielemann, Kaufmann dahier. i Frankfurt a. M., den 28. März 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 17. Friedeberg, Neumark. [101563]

In das Genossenschaftsregister is heute unter Nr. 10 die „Spar- und Darlehnskasse, Ein- Lrragene Genosseuschaft mit unbeschräukter aftpflicht“, Siß: Neuhaferwiese, eingetragen.

[418] M Sn unser Genossenschaftsregister is heute bei der # nter Nr. 16 eingetragenen Brennereigenossen- E schaft Kgl. Wierzchucin, Eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu M Kgl. Wierzchucin eingetragen worden, daß der M Gutsbesißzer Peter Zywert zu Kgl. Wierzhucin an E Stelle des ausgeschiedenen Besißers P. Kraje>i zu E gl. O zum Vorstandsmitglied gewählt E worden 1.

die Königliche Expedition des Deutschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen ezogen werden.

nehmens: Gewährung von Darlehen an die Genossen und Erleichterung der Geldanlage unter Annahme

von Spareinlagen, au<h von Nichtmitgliedern. Be

blait. dur< mindestens zwei Mitglieder.

Namensunterschrift beifügen. Vorstandsmitglieder sind: Richard Blauert, Lehrer, Neuhaferwiese, Julius Strese, Rentner, Altkarbe, Otto Neumann, Gärtner, Neuhaferwiese.

Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Friedeberg N.-M., 22. März 1904.

Gardelegen.

nossenshaft mit der Firma

beschränkter Haftpflicht eingetragen. Der Si 1904.

fahr. kanntmachungen erfolgen unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern. Sie sind in dem „Gardelegener Kreisanzeiger“, beim Eingehen dieses Blattes bis zur nächsten General- versammlung in dem Deutschen Neichsanzeiger aufzunehmen. Die Mitglieder des Vorstands sind: die A>er!eute Gustav Fehse und Christof Kampe und der Halbspänner Ernst Krüger, alle in Miester- horst wohnend. Die Willenserklärungen des Vor- stands und feine Zeichnungen für die Genossenschaft müssen dur< zwei Mitglieder erfolgen ; die Zeihnung eshicht in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Haftsumme beträgt zweihundert Mark. Beteiligung auf mehrere, höchstens fünfzig, Geschäfts- anteile ist zulässig. Die CEinsiht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Gardelegen, den 25. März 1904. Königliches Amtsgericht. Göttingen. [424] Im hiesigen Genossenschaftsregister ist bei Nr. 6 „Westphalenhaus““, E. G. m. beschr. H., heute eingetragen s ,

Der Marx Schwabe in Hannover is aus dem Borstande ausgetreten und an seine Stelle der Forst- referendar a. D. Enno Kuntze in Hannover gewählt. Göttingen, den 19. März 1904.

Königliches Amtsgericht. 3. Graudenz. Befanntmachung. [425] In das diesseitige Genossenschaftsregister ift unter Nr. 22 folgendes eingetragen :

Rank Iudowy, Eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht zu NRehden. Zweck: Gewährung des Personalkredits an die Ge- nossen. Der Geschäftsanteil eines Genossen beträgt 509 Æ, der Höchstbetrag der Geschäftsanteile beträgt fünf, die Haftsumme eines Geschäftsanteils 1000 M Borstand: Gutsbesitzer Bernhard Zakoroski Grüneberg, Organist Stanislaus v. Kostka Nehden, Landwirt Maryan Paszotta zu NRehden. Vorstand gibt Willenserklärungen ab unter Zeich- nung der Firma der Genossenshaft und Namens- unterschrift zweier Mitglieder, der Aufsichtsrat in der Weise, daß der Borstand oder dessen Stell- vertreter unter die Firma der Genossenschaft den Zusatz: „Der Aufsichtêrat“ und darunter seinen Namen sett. Erstes Geschäftsjahr endet am 31. Dezember 1904, alsdann gilt das Kalenderjahr. Bekanntmachungen durch die Gazeta Grudzianska zu Graudenz und dur<h die Gazeta Codzienna zu Thorn. Falls diese Blätter eingehen, dur<h den Deutschen Reichsanzeiger bis zur Bestimmung eines anderen öffentlihen Blattes. Graudenz, den 22. März 1904.

Königliches Amtsgericht. Heiligenbeil. Befanntmachung-. (420)

In unser Genossenschaftsregister is heute bei Nr.-6 Lindenau”er Darlehnskassen-Verein eiuge- trageue Genofseuschaft mit unbeschränkter Haft- pflicht folgendes eingetragen worden:

Der Kantor Schroeder und der E Ernst Neumann sind aus dem Vorstande ausgeshieden und an Stelle des Schroeder der Besitzer Herrmann Färber in Vogelsang zugleih als Vereinsvorsteher, an Stelle des Ernst Neumann der Besizer Wilhelm Schulz in Vogelsang in den Vorstand gewählt. Heiligeubeil, den 26. März 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. 1. Herborn. Genoffeuschaftsregifter. [514) Eingetragen wurde die Herborner Dresch- genofsens<aft, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, mit dem Siß in Herborn.

Statut vom 6. November 1903, mit Abänderung vom 14. März 1904. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Lohndrescherei und die Aus- nußung der Wasserkraft der unterhalb Herborns be- legenen früßer Jüngsishen Lohmühle zu anderen gewerblihen Zwelken. Die Haftsumme beträgt 100 A

Bekanntmachungen erfolgen, vom Vorstand unter- zeichnet, im Herborner Lageblatt. Die Willens- erklärungen des Vorstants erfolgen dur< mindestens zwei Mitglieder; Urkundén müssen jedoch vom ganzen

zu zu

fanntmahungen erfolgen unter der Firma, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im Friedeberger Krei3- Willenserklärungen des Vorstands erfolgen r< î ( j Die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder der Firma ihre

Einsicht in die Liste der Genossen is während der

Í [101564] In unser Genossenschaftsregister ist heute eine Ge- Dampfmolkerei Miesterhorst eingetragene Genossenschaft mit ist Miesterhorst. Das Statut datiert vom 16. März Gegenstand des Unternehmens ist Milch- verwertung auf gemeins{haftlihe Rehnung und Ge- Die von der Genossenschaft ausgehenden Be-

Das Bezugspreis

Ins

Den Vorstand bilden : Bierbrauereibesißzer Oskar Schramm, meister Louis Schumann, alle in Herborn. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Herborn, den 25. März 1904. Königl. Amtsgericht. Wildesheim. [100918] Zur Heinde-Liftringen-Lechstedter-Molkerei, e. G. m. u. H. in Heinde ist heute in das Ge- nossenschaftsregister eingetragen : Aus dem Vorstande sind ausgeschieden: Karl Welge, Kotsaß, Heinde, Christian Kurmeyer, Halbspänner, Heinde, Wilhelm Stein, Kotsaß, Heinde, Christian Weinberg, Barbier, Heinde, Karl Gremmels, Kotfaß, Listringen, Christian Borchers, Kotsaß, Listringen, Ferdinand Wolkenhauer, Lechstedt. An ihrer Stelle sind zu Vorstandsmitgliedern bestellt : Wilhelm Ohms, Kotsaß, Heinde, Karl Range, Vollmetier, Heinde, Christian Bartels, Kotsaß, Heinde, Heinrih Ohms, Kotsaß und Gemeindevorsteher, Listringen, : Heinrih Schaper, Kotsaß und Sattler, Listringen, Heinri<h Ohms, Kotsaß, Lechstedt. Hildesheim, den 12. März 1904. Königl. Amtsgericht. T. HWirschberg, Schles. [427] Im Genossenschaftsregister ist unter Nr. 26 ein- getragen: der Rohrlacher Spar- u. Darlehns- kafsen-Verein e. G. m. u. H. mit dem Sitße in Rohrlah. Das Statut datiert vom 20. März 1904, Gegenstand des Unternehmens ist: Hebung der Wirtschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zwe>s8 geeigneten Maßnahmen; insbesondere a. vorteilhafte Beschaffung der wirtschaftlihen Betriebsmittel, b. günstiger Absay der Wirtschaftserzeugnisse. Vorstandsmitglieder sind: Wilhelm Rüffer, Gustav Koch, August Bertermann, August Döring, Wilhelm Weist, sämtli<h in Nohrla<h. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma in dem Landwirtschaftlichen Genofsenschaftsblatte in Neuwied. Willenserklärungen und Zeichnungen de3 Vorstands find abzugeben von 3 Vorstandsmitgliedern, unter denen \sih der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß. Die Einsihht in die Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Hirschberg i. Schl., den 26. März 1904. Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung aus dem Genossenschaftsregister. Darleheuskafsen - Verein Schwarzenbach a. W., e. G. m. u. H.: Statt Johann Uhl ist nun Privatier Christof. Lenz von dort Beisitzer, und zur Willenserklärung und Zeichnung genügt jeßt neben Vorsteher oder Stellvertreter ein weiteres Vorstandsmitglied. Hof, den 26. März 1904. Kgl. Amtsgericht.

Hohenwestedt. Bekanntmachung. [429] Heute wurde in das hier geführte Genossenschafts- register das Statut der Spar- und Darlehns- fasse, eingetragenen Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht zu Ofterstedt vom 1. März 1904 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse zum Zwe>k der Gewährung von Darlehen an die Genossen und der Annahme von Spareinlagen.

Die Willenterklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß dur<h zwei Vorstand3mitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber Rehtsverbind- lichkeit haben soll. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 2 Vor- standsmitgliedern im landw. Wochenblatt für Schles- wig-Holstein.

Der Vorstand besteht aus :

Lehrer Wilhelm Grell, Landmann Johannes Sievers und Bä>kermeister Carl Nobiling, sämtli in Osterstedt.

Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet. Hohenwestedt, den 22. März 1904.

KLöniagliches Amtsgericht.

Kalbe, Milde. [430] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 7, Ländliche Spar- und Darlehuskasse Faulen- horst, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, heute folgendes eingetragen : Der Halbspänner Friedrih Pape ist aus dem VBor- stand ausgeschieden und an seine Stelle der Grund- fißer Hermann Garz in Faulenhorst getreten. Kalbe a. M., den 29. März 1904.

Königliches Amtsgericht. Kattowitz. [101755] In unser Genossenschaftsregister Nr. 16 ist am 19, März 1904 die dur< Statut vom 18. Januar 1904 erribtete Genossenschaft :

Spólka Budowlana Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Kattowitz eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift die Einrichtung von Wohnungen, Läden und anderen Räumlichkeiten vermittelst von Ankauf von Häusern und Bauplätzen auf gemeinsame Re<hnung. Die Haftsumme beträgt

eträgt L 50

Rentner August Daum,

Hof. [428]

Statut vom 14. März 1904. Gegenstand des Unter-

Vorstand unterzeichnet werden.

Meßzger-

entral - Handel3register für das Deutshe Reich erscheint in der Regel tägli. Der

} ] für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4. ertionspreis für den Raum einer Dru>fzeile 30 „K.

Geschäftsanteile 500. Der Vorstand besteht aus: Dr. Andreas von Miele>ki in Kattowiß, Haus- besißer Josef Pießka in Zawodzie, Hausbesitzer Albert Zajac in Kattowiß. Bekanntmachungen er- folgen unter der Firma und der Unterschrift des Vorstands oder des Vorsitzenden des Aufsihtsrats oder dessen Stellvertreters im „Gornoslazak“ in Kattowitz, „Katolik“ in Beuthen D.-S. und „Glos Slasfki“ in Gleiwiß. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur< mindestens zwei Mitglieder ; die Zeichnung geschieht dur< Beifügung threr Namen zu der Firma. Die Einsicht in die Liste der Ge- nossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Königliches Amtsgericht Kattowitz.

Landeshut. [101571]

In unfer Genossenschaftsregister ist unter Nr. 15 eingetragen worden: Reuftendorfer Spar- und Darlehnskafsenverein, eingetragene Genossen- ar mit unbeschränkter Haftpflicht in Reußen-

orf.

Gegenstand: Hebung der Wirtschaft und des Er- werbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes geeigneten Maßnahmen, insbesondere:

a. vorteilhafte Beschaffung der wirtschaftlichen Betriebsmittel,

b. günstiger Absaß der Wirtschaftserzeugnisse.

Vorstandsmitglieder :

Heinrih Rummler, Stiellenbesißer, Vereinsvor- steher, Hermann Rummler, Stellenbesißzer, Stell- vertreter des Vereinsvorstehers, Gottfried Bergmann, Gutsbesißer, August Schneider, Schmiedemeister, Ss Nummler, Gutsbesißer, sämtlih in Reußen- orf.

Statut vom 6. März 1904.

Bekanntmachungen erfolgen im ,Landwirtschaftlichen Genofsenschaftsblatte“ zu Neuwied, sie find, wenn sie re<tsverbindlihe Erklärungen enthalten, von minde- stens drei Vorstandsmitgliedern, darunter dem Ver- einsvorsteher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber dur< den Vereinsvorsteher zu unter- zeichnen.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- stands find von mindestens drei Vorstandsmitgliedern, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, abzugeben. Die Zeich- nung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Einsicht der Liste der Genossen ist jedem während der Dienst- stunden des Gerichts gestattet.

Königliches Amtsgeriht Landeshut i. Schles, den 22. März 1904. Langensalza. [431] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 11 eingetragenen Genossenschaft Zimmerun- Alterftedt-Waldstedter Spar- und Darlehns- fassen-Verein eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Zimmern folgendes eingetragen worden: Louis Vorreiter ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle Wilhelm Zimmermann in Alterstedt gewählt. Langensalza, den 29. März 1904. Königliches Amtsgericht. Lichtenstein. [101573] Auf Blatt 9 des hiesigen Genossenschaftsregisters ist heute der „Spar-, Credit- und Bezugs- Verein Mülsen St. Jakob, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ in Mülsen St. Jakob eingetragen worden. Das Statut ift am 9. März errichtet. Gegenstand des Unternehmens if, mittels gemeinschaftlichen Geschäftsbetriebes die Wirtschaft der Mitglieder dadur zu fördern, daß denselben : 1) zu ihrem Geschäfts- oder Wirtschaftsbetriebe die nötigen Geldmittel in verzinslihen Darlehen gewährt werden und daß durch Unterhaltung einer Sparkasse die nußbare Anlage unverzinst liegender Gelder erleihtert wird, 2) die Bedarfsartikel zum Betriebe ihrer Land- wirtschaft, welche die Genossenschaft im großen be- zieht, unter Garantie für den vollen Gehalt an deren wertbestimmenden Teilen im kleinen abgelafsen werden. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen find im Zwi>kauer Tageblatt und nah dessen etwaigem Eingehen bis zur nächsten General- versammlung in der Leipziger Zeitung zu veröffent- lien und von zwei Mitgliedern des Vorstands zu unterzeichnen. Das Geschäftsjahr is das Kalenderjahr. Vorstandêsmitglieder sind: Emil Otto A>kermann, Mühlengutsbesitßer; Emil Leichsenring, Gartenguts- besißer; Albin Richard Brunner, Gutsbesißer, und Paul Winter, Gutsbesitzer, sämtli<h in Mülfen St. Jakob. Willenterklärungen und Zeichnungen für die Ge- nossenschaft sind verbindlih, wenn fie dur<h zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Geschäftsstunden des Gerichts jedem gestattet. Lichtenstein, den 28. März 1904.

Königliches Amtsgericht. Löwen. [432] In unfer Genossenschaftsregister is heute bei der unter Nr. 9 eingetragenen Genossenschaft „Spar- und Darlehnskasse eingetr. Genossenschaft mit unbeschr. Haftpflicht zu E einge- tragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstande ausgeshiedenen Gutsbesizers Adolf Giersberg der Gutsbesißer Max Kachulle zu Klein-Neudorf als Stellvertreter des Direktors in den Vorstand ge- wäblt worden ift. Löwen, den 29, März 1904.

20 6 von jedem Geschäftsanteil, höchste Zahl der

Königliches Amtsgericht.