1904 / 80 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A I I S E T R DRE Land- und Forstwirtschaft c Ara ao rfen: ; : i T ° Zunahme des Not w 32S M iht- | fi t’ Sorston ; i Qualität Ausfierdeis wrden tbe e a Ia alie oda vis Mark beträcht findet Verwendung bei Herstellung kommerzieller Arbeiten, Geschäfts-

; Am vorigen : Saatenstand und Getreideh i Verbindlichkei Dur(ßschnitts- am Markttage E Saatenstand un etreidehandel in Nußland. 8 im j )ie ( Verbindlichkeiten sind | bücher usw. 1904 gering mittel / gut Verkaufte | NRerkaufs- preis Markttage (Spalte 1) e Der Kaiserlihe Generalkonsul in Odessa berichtet unterm | "4 Millionen Mark größer als Vorjahr. , Im leßten Jahre hat au< Norditalien versucht, der deutschen is für L D P Menge für Durch- na überschläglicher A 25. v. M.: Nach mildem, fast frühlingsmäßigem Wetter im leßten Einfuhr das Feld in diesem Zweige der Papierindustrie streitig zu

Marktort Gezahlter Preis für oppelzenTtner N wert 1 Doppel- \hnitts- d Schäßung verkauft y Drittel des LEnas Februar d. I. stellte fich anfangs März ein (Aus den im Ret Eb L machen. So }oll eine Firma in Mailand für nahezu 1 Million

: iedriast höchster [Doppelzentner zentner preis em Doppelzentner ztemlih strenger ahwinter ein. C8 herrschte starker Frost | * x N cihsamt des Innern zu]ammengestellten o Schreibpapier nah Buenos Aires geliefert haben. Jn holz- niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster (Preis unbekannt) (bis —10° R.). Da aber gleichzeitig Schneewetter eintrat, blieben „Nachrichten für Handel und Industrie *.) reien Papieren is es den nordamerikanishen Fabriken gelungen, in d t M M M f a die E Rv aht F ist die Temperatur zwar Der argentinis<e Papierimportmarkt und die Südamerika den Hauptkonsum zu erzielen, da eben in den Vereinigten j etwas ge E t feine Nacht Taue etter verhältnismäßig falt Beteiligung Deutschlands. S speziell für holzfreie Schreibdru>papiere günstigere Pro- Nohh: Gerste. geblieben, und fast keine a verläuf ohne leiten Froft. _Infolge» Nah der offiziellen Sai e Na blo Aar u tionsbedingungen existieren. Durch die am 1. Januar diejes Jahres Kiel 13,50 | 13,50 | G) m h 14,00 14,00 ; i : : i; ; it e y mit b 4 A, der Felder für die Sommer- na< Argentinien im Sahre 1903 uf alien 1950 084 Sg ulr E Eemäßigung des Jollzushlags um 1029 wäre es indessen

E 3, | D, | ; pr 16.00 i : : iz \ z ausfaat no<h ni eginnen Innen, dagegen wird die Schiffahrt auf Hiervon E oa Partor 61 421 Gd. | den nordamerikanis<hen wie ben europâis ei i C s 13,00 | 13/40 13,50 E400 15,00 ' ffen in diesér T ; S eron entfielen auf Pappe 261 838 Doll., Karton 61 481 Doll E D ropâischen Lieferanten mögli ge- | Q | 00 15,00 . . ° den Flüssen in diefen Tagen wieder aufgenommen werten. Zeitungsvavter 996 9 e 1208 N EL Fe | Worden, größere Posten dieser Art P entini

Ma, e C 14,00 14,00 1450 | 14,50 8 15 60 0 Ï Nach der plötzlichen starken Hatfe und lebhaften Geschäfts ungSpapier 296 220 Doll. Einschlagpapier 29 256 Doll., Schreib- liefern. Indessen hat die seit A apiere nah Argentinien zu D a S 15,40 | 15,40 15,560 | 15,50 15,60 ¡88 2 tätigfeit im Februar d. I. trat auf den hieftzen Wu 2 M papier 233527 Doll., Photozravhisces Papier 60066 Doll, Fabrik N N A ie seit Jahren in Buenos Aires bestehende a o ee o o o op DOAO 19,08 1058 129 10G j : benso nell eine fast völlige Geshäftsstille ecm. p, markt | Zigarettenpapier 185 353 Doll. Satiniertes Papier 21 881 Doll, | Verkaufspreise u Oetahr rechtzeitig erkannt und ihre seitherigen î S 14,00 | 14,00 1420| 1420 14,40 14,40 : 0e . ebenso st ige Geschä s{tille cin. Infolge der ge- Werkpapier (für Bücher) : B Qa L S Se ertaufspreise um etwa 21/2 Centavos Gold hberabge B A Moißen, N E E | 10e 1820 1490 15,00 : : è ringen Kauflust sind die Preise aller Getreidearten wieder auf den Seidenpapier H S0 O, C E ic E 7 032 Doll., | Einfuhr von nordamerikanischen und deutschen Dol R eee fast L 14,40 14,70 14,70 | ¡ j / - « ‘1 irna . 08 . 1 1 I

|

|

| e , iy c .

| T1860 / i j ; ; : früheren niedrigen Stand zurü>kgegangen. Man bezahlt beute für: Papiere 88 077 D : : jonstige | unmöglih geworden ist. ee ui Lb s | y / ë Da L i; co V4 Voll. Die Gefsamteinfuhr hat somit E, 12,50 | 12,50 13,00 | 183,90 E Ee : 3. : f IT

|

|

|

|

. 101-——104 Kop. Ri ns gegenüber der Den deutschen Interessenten für d s Dn E ird hs is 14,00 14,40 3 : So ] Nacgelafes at M G E Sat ge BIOs, zugenommen. | Argentinien kann übrigens nus aiatbaiin a “Ute fe He en E o 1480 | 1390 14,00 14,40 ° a L 67 000 und die von Werkvapier u d 47 000 Go „Um rund | niht direkt an die Konsumenten gelangen zu lafsen, fondern si< wie avensburg . . E M E 1300 | 1300 T V i O l cu Du Papiersorten jegt zum A Teil R 4 16 Soldpesos, da diese | bisher der Vermittelung der in Hamburg, Dresden und Koblen E "1500 1 1820| Bo 13,60 * | 1400 , e E Die Einfubr ber feeprcbn Teil im Lant ie S n bestehenden Erportfirmen der Papterbranche zu bedienen. (Nah einen U, T I R 14,50 / , : i; O ; Á frei an Bord. | Steigerung erfahren, die si bei Screibpapier auf 52 000, bei | in Buenog gea elsfachverständigen beim Kaiserlichen Generalkonsulat e: | 15,00 | 1500 | 1560 | 15,60 i j ; C a e a / Zigarettenpapier auf 15 000, bei Selvenpapiee cu 12 009, bei | in Buenos Aires.)

i j A I ? 60M ide! r | 12,10 E E A ' Tapetenpapier auf 53 000 Goldpesos beläuft. Waren E E 13,00 18,00 0 59 Mais ) Nach dem argentinischen Zolltarif unterliegen die drei wichtigsten Die Papiereinfuhr in Sh hai

O | 14,50 F8 15,29 15,25 \ : - _7 Í : : e S | Papierpositionen der Gewichtsy g, währe L Nen E Die Statiftip % f s A SHAL Are | i E 14,90 15,80 | 15,80 16,00 | 16,00 c 5 S7 Sn Raps und Nübsen hat die Natfrage nachgelassen, auch ti die Spezialpapiere “un e A wahren M den übrigen, E A der chinesischen Seezollverwaltung für das Jahr

N Leinsamen ist der Abfaß s<hwächer. Für Raps und RNübsen werd Werte erfolgt. N - ; ¡ouung nah dem | 1902 unterscheidet bei den aus dem Auslande und Hongkong Hafer. 1,16—1,26 Rbl., für Æinsamen 1,30 Rbl. das Pud f E B +4 no<h ein f l uen em Zoll, der in Gold zu entrichten ist, kommt eingeführten Papieren folgende 5 Klassen: Paper, 1*% Quality, Paper i 12.60 dad | 13:0 1 1330 | 14.00 | port is / / , ud frei an Bord thes G Pud ag bon 2 0/0 (vor dem 1. Januar 1904 = 12 9%) auf | 2 Quality, Printing Paper, Japanese Printing Paper ias A1] «+00 E i 2 108 P 1820| 1828 L : - An Vorrät en befanden sih am 14. d. M. am Plate: liegenden Papi -rhebung. Ueber die der Gewichtsverzollung unter- | Paper. Aa A e H u: T L O 13,60 | / E A e S e ge: co a B L obengenannten Nummer dee Mei A ige sind O Sh ibe 1 t Mat y ist in China mit der Hand hergestelltes S 350 | i t | : 1440 | 1440 i 13,80 | | nämlich Mia... 963 718 dz ' _| gane Catmian c ! ea genauere Angaben do. Per, das über Hongkong nah Schanghai eingeführt D e ) 13,50 1380 | 13,80 4, ' | i; : ( S ee R ID O8 gemacht. Ergänzend sei nur noh bemerkt, daß zur Ermittelung des | wurde; au japanis j 26 T3 Lai einge[Uhr Deanenhur L G e | 150 | 10 B10 10 R e M Un: 06 N drien eide beim Gngana i Bobinen 109 e mut Wle | due sapanses, dem neten hnlided Séhrabrabie rankfurt a. u R M E S0 | 9 / , 12,40 | i D Sandomita. 3976 Nettonmie s Bewahrt wird, während beim Eingang in Kisten das Paper 2nd Quality if überwiegend i i Parr a A E 12.50 12 60 E ; 2 12,54 | j | E: O Die Bu die bete Ga I ne A a, e n Hi gelegt E Rus Wege nah Shanghai gelangt, bol t Sabel, e P E a E S0 —— 421 j | : j | : : : O i E E i : y 1 i) etnem Wertzoll von alles, japanishes und amerik nishes Pa>papi itei i | E S 1,80 1200 : | Per[{tedena Arien . .…. .… 22 148 25 9/0 unterl j ; ö A meritant Pa>papier miteinbegriffen. Greifenhagen C N | ; | f 11, | ' 11,79 i | o unterliegen, sind die bei der prozentualen Zoll- und Zuschlags- Printing Paper ift in der g i Stargard i. Pomm. . E 17 | O 11,40 11,60 O 12/00 a Sobgen E N 164 821 C 00s pro Kilogramm in Anwendung fommenden Wertansätze in Europa eingeführt. Das japanische DrralaGe f O S e d edr e | 108 5 a a } B i erf e e (def pefos, O 0H festgeseßt: Als Unterlage dienendes Papier | geführt. j N | Ss B A E R O U E 18/58 11,3 | t 13/20 | 13.20 6 12,79 | : E C E a R R B 238 Semi (ies “vero R / E Tapetenpapier 0,25 *), M Paper sind Tapeten. e . 9 | / O T (20 | Did 11/60 | E ¡ 1 log U DeteS, verhllbertes oder bronziertes Tapetenpapier uropäis<es Briefpapier ift in ei sonde G 11,10 11,00 2100 E | e t L v Nübsen O _ A geprehtes Zapetenpapier (Lederimitation), la>iert oder unla>iert | „Stationary“ enthalten, bet aber alle Miles an Ehret Nen I G | 7 L E 1038 13/36 1200 | : | E N A 14447 Dae a e N i erens oder Bronzierung 1,50*), umfapt, É E ' U | ' | 7 F A : j ie Verschiffungen betrugen in der Zeit vom 25. Februar | F 9, ohne Bergoldung 1,00*), aselbe mit Vergoldung, Vie Einfuhrziffern Schanghais für di r, œ 5 O o S C e 10,80 1 | 1088 | 11,40 | 11,60 12,40 | bis 24. März d. J. in Weizen ungefähr 819 000 dz, in Roggeit Nlberung oder Bronzierung 4 Albuminpapier und sonstiges | in Pikul = 60,5 kg; a nghai dle Ie Ans Ae find (Menge Mae e 12,20 | E ael a 1240 | : | 164 000 dz, in Gerste und Mais je 250 000 dz. p Ora Mes Papier (einsließli< Blehbüchse) 2,00, Bigaretten- | 1899 = 3,06 4, 1900 = 3,16 4; 1901 = 3,02, 1902 = 2,65 A): N 12,00 4 t A 2 : | Ö : In Delkuchen fand fast gar kein Umsay statt. Die Notierungen N Ret Briefpapier und -karten in Schachteln mit Umslägen 0,40, —— ———— ; E C C ms dw | 1205. 19/56 L : 12,00 | 5 sind zur Zeit wie folgt : ges es Papier ¿um Kopteren von Briefen, Lösh- und sogenanntes 1898 1899 As Golde G s | 11,80 12,00 | 12:00 1456. 1950 f i l E h ee r May, En ses Papier (Klosettpapier) 0,30, Seidenpapier, Kalkierpapier, | z | 1900 Da e ee | 9 E 42 | o 1206.) 8 s i ; 4 h ) e ; f A U und anderes nicht besonders aufgeführtes Pavier 0,40, | Haikw. | | Haikw. | | Haikw Mea | 18 ¡L e 1 1TaGt 1208 ° l : : ee D _das M R E oder farbiges Gmailpäpier 1,50, Ferroprusiatpapier sowie Piful | Taels | Pikul | Tails | Pikul | Taels. O a a ae Le ¡ T A E L061 Dae S n 24 f [ret an Bord. Sf res zum Ropieren von Plänen 0,60, Papier in Bändern oder | | | | E ee | ia A A A / | s! : Ravisonbauernkuchen . O M reisen sür Telegraphen oder Registrierapparate 0,15, transparentes | p at ; E | | | E | 12/20 1420 | 12401 1240) 12,60 ° | . ° Uen A : Papier für Fenster (Glacier) 1,60, für Blumensträuße, D PaperI®* Quality| 5950| 178 507| 17 694| 530 812] 8609| 348 654 aver 13 25 1295. | 1370 1270, | 1498 i i: : ; | ; : Unter der s{le<ten Geschäftslage haben die S°eefrachten sehr | Bonbo hahtel d sonsitos S S rauße, Dosen, 9nd 2580| 18979| Das S G ae N | L E E U 25 | i i ; ; : gelitten. Es gelten heute: Pape 1 Fa eln und sonstige Ziergegenstände besonders zugeschnittenes E R | (2 3496| 26 219 2974) 20 220 G L de i 1200 E E O 1260 : ; j ¿ ; Ô London, Hull, Antwerpen, Rotterdam 6—613 fh. ] An “vex Papiereinfub 9 t R A Nies | | Nies | Ries | S | 1300 13,10 | 13,50 1400 | 15.00 : ; E Od die Tonne. | Deutshland Großbritaunie. cearentinien sind hauptsälih | » Printing |21086| 32586 46 637| 79 339/69 141| 106 137 N | 13, j | 9,9 112 | 1150 : 1489 | Mittelmeerbäfen (gänzlich ges<äfts158) a Fr. / : Hl land, Großbritannien, Jtalien, Frankreih und die Ver- n Japanese | 1716| 28240| 1326| 10892| _— | 16 402 A e O S | E N T Ee s s : Teilweise werden no< niedrigère Raten anae : einigten Staaten von Amerika beteiligt. Hauptstapelartikel für den » Wal... = O M LOU 27 8 F 12,00 12,50 12,50 13,00 | 13,00 g genommen. deutschen Import ist zweifellos das Zei / 97 896

Hafer

C dO

do

G G T... 0.69: 9A E

e e E E | | R 2 g 9c E ; y D. tungsdru>papier. ie i Stati o] | 236 996 L l ORON - GGs

e E | 13,50 13,75 | 13,75 1400 | 14,00 13,83 P E e diefem Artikel der deutshen Industrie seitens der Vereintäten E ationary | 236 222 | 259 376] | 291319 13,80 1400 | 15,40 15,60 | 17,00 14,46 1454 36. 3. : . Saatenstand in Rußl von Amerika gemachte Konkurrenz hat im letzten Jahre ganz nach- —— - s

15,34 16,19 | 17,04 14,36 9% | . Üs d Y in uzland. gelaffen. Bis vor etwa dret Jahren beberrs{hten die deutschen Papier- 1901 1902

L | 1393 1482 Seite e L | 12/860 13,00 | 13/60 14,00 | 14/20 13,17 12,86 26,3. i D Der Kaiserlihe Vizekonsul in Jekaterinoslaw berichtet | fabriken in Zeitungödru>papieren den füdamerikanishen Markt, äls um Meißen . . . . . . . . - . | 12,20 1 30 | Ie s Bm N ° E 2 7 E ' ; int ; F : 2 7

h 12,80 12,80. | 13/00 1500| 13:20 7 , ; x 4 M ist und seit einiger Zeit warmes, feuhtes Wetter herrs<t, zeigt sich, | der cine Verkauftstelle unter der Fi Int i ( F i Blan i. V. —— 12,80 | 12,80 B00 | 13,00 | M daß die Wintersaaten nur stellenweise unbedeutend dur< Fröste ge- | in New York hat, auf dem Markt erst utir seine, lleber ep anden

unterm 23. v. M.: Nachdem die Schneede>ke gänzli ges<wunden | diefe Zeit der amerikanishe Verband der Fabrikanten von Dru>papieren, | Haikw. | Haikw. L | Laels Pikul Taels

j 1

é E | 2 _— 1220 | « 12,00 90 2 12,36 12,16 | 26. 3. litten haben. Obwohl während der starken Fröôste im Dezember v. J. | nah den südamerikanishen Staaten abzusezen. In B Ma | j : i E | | bes gi E | A 1240: |- 1390 1360 | 14,00 75 OS 13,40 13,18 26. 3. i keine genügende Schneede>e vorhanden war, find die Saaten errihtete diese Gesellshaft ein Nertau fie s es Tia D t di 1 Quality s 6 510 | 263 660 4277 | 106801 C E | | 13,20 14,40 90 _ 07 13,76 13,16 26. J. 4 j nicht erfroren. Dies ist dem Umstande zuzuschreiben, daß der | in kurzer Zeit, zumal der Verband deutscher Druckpapierfabriken A 2 N 2964 | 1994 2790 | 25294 1200 12,60 12,98 13,20 14,20 434 f 12,99 13,18 26. 3. i: Y Boden bei Eintritt dez Winters sehr tro>en war und der Frost | im Jahre 1901 die Preise erhöht hatte, erfolgreih für die Dauer Ries | Ries |

E 5 E | , a0 d E O A E ; E MER E : war ; ! Z | Í rg | 12,60 13,60 13,60 1440 | 14,40 109 13,42 13,26 26. 3. d M daher nicht tief eindringen konnte. Auf diese Weise sind die Wurzeln | eines Jahres die deutshe Konkurrenz auszuscheiden und den Export n Printing ..…. . 02827 | 87561 | 70856 | 143 348 B

Ulm s

C A f h 4 / E Wall s | C | d

Bea S 13,00 | 1258 E, 1-860 e N . - M groß, weil der Herbst tro>en war. Der Landwirt wartet jeßt auf | von New York äußerst billig bemessen. Der Verband deutscher | Stationary 4 e u 4 A

E | =—4 1,0 4119 S ZE 5 2A C terfabriken : : i | A A _-_ - 2 200 i 1 st \<nell beenden zu können. nordamerikanis<he Konk L t s Ueber den Anteil d I Nats;

A : 11,40 11,90 12,00 12,60 zu können amerifanis<e Konkurrenz wieder mit Erfolg zurü>gedrängt. 5 e : er einzelnen Nationen lassen sh

S 12,67 | 12,67 13,16 13,16 Was die Beschaffenheit des amerikanischen Drucvaviés anat. ziffernmäßige Angaben niht maen, da die Seezollverwaltung die ein-

e a ) A : f Sia G D a | | 1 di sd E | 13,00 18,20 | 13,60 13,80 | 15,20 328 z 13,26 13,02 26. 3. - a der Saaten unversehrt geblieben. Die Anbaufläche der Wintersaaten, | der deutschen Erzeugnisse lahmzulegen. Den Ame ikane j » “JADAHESE 8032 | 617 | 30990 | 3e E 14,00 14,00 14,25 1420 17 14,47 14,18 26, 3. s E die sih jeßt üppig entwi>eln, ist, ebenso wie im Vorjahre, niht | die hohen Inlandspreise zum Vorteil, aiten wareh bie E g S E N

86 12,29 26 3. F tro>denes Wetter, um die Feldarbeiten aufneh d die Aus "ierfabri f ; / R : / ' ). A / en , ehmen und die Ausfaat | Drupapierfabriken hat jedo C L fs 15 11,21 26. 3. 550 N des Sommergetreides möglich jedo in den leßten beiden Jahren die

1 2

S 1320 1320 | 14,00 | 14,00 | 14/40 14/40 35 1391 13,77 263. i; i edit s Gens, s E em N Fabrikat in cin fs auf Festigkeit über- gn E E : Sfiiba I hat. L L - et mitaeteilt. <shnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. ) . egen, außerdem ist es weniger mit Kaolin bes{wert, denn dieser Füll- L E men die fur den cinefis<en Gebrau aus en. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt. Der Durchschnittspr ir E ) ( ren : : i es wen taolin i, ser 5 N ür | en N Strich (—) in e Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (. ) in den leßten se<s Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt. E N n Pren ungsstellen der Neihsbank wurden lioff der Fabritatiee caniscen Fabriken teurer ju Mals der dort A T7 Dautifude ins S uad der BecIS e im N M är ‘echnet: 2 875 745 s L ES aus [tel olz[<liff. age réttt L E LES : DÉTeElt s onat März abgerechnet: 2875 745 100 M zeigt es eine shwerere Dru>kfähigkeit, was nach Luisen Urteil von Amerika. Die in Schanghai erscheinenden europäischen Zeitungen : urs de übermäßige renn ded Papierstoffes mit amerikanischer E Bedarf vornehmli< in Großbritannien, Amerika und F tf ; ilitäri @ f i hi i S ift: Ffizi è ñ fi r M oi : 2 wArz}/etse berursaht wird. Außerdem ist es went ceignet, Wasse e Ly S A Nr. 13 der „Veröffentli<hungen des Kaiserlihen | militärishen Korrespondenz Moltkes und der dur fie hervorgerufenen M Kris L Ge, Zeit. n Offiziere Ser + ZAN “e S oVenübersi<t der Reichsbank vom 31. März aufzusau;en, sodaß speziell bei Flahdru>prefsen das At Ht E Das von Chinesen benußte Briefpavier wird in China selbst Gesundheitsamts", vom 30. März, hat folgenden Inhalt : Ses Pes “if tpageb der von De Ae q Oi De gut S i L e de Berrrtabeini d bitt Y 2A m Vergleich ¡ur Vorwoche) betrugen: Bogen besondere Schwierigkeiten bereitet, da biefelben. E Mitte und in Japan bergestellt; das für die in Schanghai lebenden Aus- Gesundheitsstand und Gang der Volkskrankheiten. Zeitweilige rege QUEr Pra tPTo ung, UNIETINYEN, T UURE: Ul Dee U C D R E 2 H ba: 1904 | 1903 1902 übermäßig naß werden, während sie am Rande fast tro>en erschei länder bestimmte wird aus Großbritannien, Deutschland und Oester- des hierbei vorgefundenen Stoffes führte ihn zu einer selbständigen | von E. Hartmann, Oberst ¿z. D. Verlag von Mittler u. Sohn, N Metallbestand (der | « A o Die amerikanischen Oru>papicre baben Mai Aen, CNNUeR,

Maßregeln gegen Pest. Desgl. gegen Cholera. Geseßgebung usw. je | ; j j i jährli i Hef i j R E

E O, - 7 s ie n D S f 5 __— D e Pr. i W L 2 : 8 9 hig. 20, (x f 2 apier liefern N s Oesterrei (Deutsches Reich.) Geflügelholera und Hühnerpest. Bier. —-| und systematishen Bearbeitung. ce B08 Buch liefert somit | Berlin iese U * Pen (pr M i En F M Bestand an kurs- höhftens 2 bis. 3% Erde aufzuweisen, während die deutshen 15 9/, q Cpapier liefern Norwegen, Deutschland, Oesterreich, Japan Geheimmittel. (Preußen.) Aerzte und Krankenkassen. (Reg.-Bez. | gleichzeitig einen Beitrag zur Charakteristik und SNiMa 1,90 e. Gd per «i r 7 E N A f g L M fähigem deutschen | | enthalten. Die übermäßige Beshwerung mit Kaolin kann beim | nh Amerika. :

e , c r P I ; » T 5 D Ne ) » . c T )OL. E P A 7 j | "e T ee “Mt: Feu Fa f S B D $ P \ toGTt Î (T f 4 , ildesheim.) Trichinenshau. (Sachsen-Meiningen.) Shlachtvieh- und | des verewigten Feldmarschalls in einer bisher weniger bes | jenigen Nr. 1 un 4 ves VIIL. Jahrgangs vor. Die Hefte cinen Gelde und an Gold | | deutschen Fabrikat übrigens den Nahteil haben, daß eine BesGmutung „Tapeten kommen wohl aussließli< aus Großbritannien ; leis<hbeshau. Notshlahtungen. (Oesterreih.) Pharmazeutishe | ahteten Richtung seines militärishen Wirkens, die indessen | folgende interessante Aufsäße: „Der Ski in seiner „militäris<hen Be- F inBarren oder. aus, | | der Drudformen entsteht, die von störender Wirkun, 7 ns Ung | Oesterrei) mat gegenwärtig die größten Anstrengungen, um mit

Spezialitäten. Schweiz. (Kant. Luzern.) Epidemische Krankheiten. | für die Neuzeit von immer steigender Bedeutung wird. |} deutung Die militärte<nishe Akademie Vom hannovershen F läudishen Münzen, | Troßdem hat der südamerika he Korfu n “hart sämtlichen gangbaren Papiersorten ins Geschäft zu kommen. i

(Kapland.) Küstenfieber. Gang der Tierseuhen im Deutschen Reiche, | Der Hauptsahe nach soll die Schroetersche neue Studie jedo klärend | Ingenieurkorps Staat und Automobil Landminen Die Ver- [F das Kilogr. fein zu | Fabrikat den Vorzüg gegeben, da dieses Vebeuianv fer ia Fete Was das Format der eingeführten Papiere anbetrifft, so geh

15. März. Rinderpest in Britisch-Südafrika. Zeitweilige Maß- | und anregend, hinfihtlih der Anschauungen über die heutige Be- EENIUNS der Mlttvgtleulen Rae Ge eung der E 2784 M boren) | 808 070 000 | 818.489 000 | 955 934 000 | und auch dru>fähiger ist. Hierzu kam noch, baf nee Unregelmäßigfeit | die gebräutlihiten englischen Formate der Dru. Schreib- und Pack- - evi - : 2 Ç LT-PTY c f Pr j » if N, ) Ice m J 4 2 xe s V fi E T Ode © f L Sf n 4 GEGEAN: R I Ï , TE E , P M F SETI _POW 9 e 4 ¿T { 4 «io F , Gr Tr M4 s L

regeln gegen Tierseuhen. (Deutsches Reich, Belgien). Verhand- | deutung des Festungswesens in der großen Kriegführung, wirken. | holländishe Feldartillerie eitende ußen le Berbo (—149 309 000) (—119 225 000)|(— 116 746 000) | der Lieferungen der International Paper Co. Klagen laut raden papiere. Dru>papiere sür den chinesischen Gebrauh werden nur in

| ' Bogen geschnitten, nit in Rollen gekauft. - Von besseren wetßen, aus Europa und Amerika eingeführten Papieren kaufen die cinesishen Druer namentli

Arnstadt . S

Ei

[ungen von geseßgebenden Körperschaften, Vereinen, Kongressen usw. | Diesen Zwe> dürste die Arbeit in threr turzgesaßten, laren fommnung M E R s E eie P bad Y Bestand an Reichs- und daß si tie amerikanischen Vertreter va Oen, Et Uen, Kongreß, für Sdulbglene. (Mubland), Wein. (Spanier). | Behandlung der «Festungen unier en ersWedensten militle | aus den vetldebensien triegetewrisder Gebiettn ret Se eee faflnselnen -- | 25286 000 | 28 500000 | 24 189 900 | Mesez Im Bone, eran [den Vertreter, da fie Hie belcsmerliden «i für S »giene. (Rußland). ein. (Spanten). | Dehandlung r Festungen unke 1 ‘|@edenstle ita- j aus den vers<teden]te egoleamten Wevotelen glle " | 3 825 000)| (— 3 634 000) Tot An shränkten. Die deutsWen Häuser works L RIET R L C NER Tongreß für Carle Wothentabelie über die Sterbefälle in | rishen und politishen Verhältnissen sowohl Anlaß zu einer landes, Inhaltéangaben von ZallsGriflen sowie Besprechungen er Y Bestand an Noten | (— 3825 000)} (— 36; t 000) (— 3 341 000) | E Pradbe bi ECUD T „verden nur dur< fa<männish ge 24 M 48° 45 ib I e E U Tim. deutshen Orten mit 40 090 und mehr Einwohnern. Desgleichen in | Beurteilung vom damaligen und heutigen Standpunkte aus geboten, } neuesten Facliteratur. Für das Folgeheft (Nr. 3) D in der Vaupt- N anderer Banken .| 7 439 000 | 8 974 000 | 10 301 000 | Das deutsche Zeitungédru>papierge äft ad Sidameritz bés! | 36° X 48° = 69 Ibs und 82° X 43" = 70 Ibs. größeren Städten des Auslandes. Erkrankungen in Krankenhäusern | als auch Ausgangspunkte geliefert hat zu Bergleichen mit der Gegen- | sache nachstehender Inhalt in Aue]iht genommen : Es E | (— 8479 000}| (L 803 000)| (4 1149 000) | darf günstiger Frachtkontrakte, welce die A M Zit | Aut rote eingeführte Papiere finden guten Absag. deutsher Großstädte, Desgleichen in deutshen Stadt- und Land- | wart und zu zeitgemäßen Betrachtungen aller Art über die wichtigsten | von Schnellfeuergeschügen Elektrische Selbstfahrer e Wechseln | 1 093 485 000 | 935 021 000 | 909083000 | den großen Erporteuren abschließen. So beläuft fd beispielsweise Muster der in Schanghai gehandelten Papiere an die deutschen bezirken. Witterung. Grundwasserstand und Bodenwärme in | eins{lägigen Fragen. Das Buch erscheint daher niht nur als Hilfs- verteidigung n H Fahrrad im Frieden und im Kriege Zur E ( (4328 554 000) (4-255 971 000) /(+ j S8 196 000) der Frachtsaß 1peziell für Dru>papiere na Rae La Plata. St E / Berlin und München, Februar. Dieser Nummer ist die vom | mittel wissenschaftlicher und fachlicher Weiterbildung, sondern auch als | Technik des Einschießens der Infanterie. N Bestand an Lombard, | As Me N pro 1000 kg auf 12,50 Æ, während der Preis a aléicéh Rbein Bundesrat unter dem 28. Januar 1904 bes<lossene Anweisun g | ein solches bei Vorträgen, Ne rarT eitel NIeREa, ay : fordérutamn A 190 404 000 | 153 817000 | (144d 000 für dasselbe Drudpapier nach Brasilien M20 Pia Sti zur Bekämpfung der Pocken als besondere Beilage beigegeben. kriegs\ptelen, bei der Vorbereitung zur Kriegsakademte 2c. wo SOUNE, ree eins E Mh G (+133 429 000)| (-+ 97 969 000)| (+ 52 708 000) | dieser Preipolitit war es der amerikanishen Gesellschaft gelunfien, Nr. 27 des „Zentralblatts der Bauverwaltung“, heraus- Wet AT- Ler ton, _Handwörterbu< der Militärwissen- neu erschienener Schriften, deren Bespre<hung vorbehalten bleibt. y Veltand an Effekten 29 144 000 | 184 239 000 | 14 730 000 be ge velt nc< eine Lieferung „flir eine brasilianishe Zeitung egeben im Ministerium der öffentlihen Arbeiten, vom 2. April, hat | s{aften, unter Mitwirkung des Generalmajors ¿. D. Wille, des p i E reibkurs (in 10 Heften) tür M Hes : (+17 413 000)| (+ 11 694 000)| (+ 10 389 000) | u! A 0 Tonnen au erbalten, die vielleicht fonst den deutshen Fabriken LE iden Inhalt : Amtliches: Dienstnachrihten. Nichtamtliches : Generalmajors a. D von Zepelin, des Kapikänleutnants a. D. u Stenographischer Schnell\<reibkurs (în 10 Heften) Ee 7 Vno an sonstigen | A N | : augesallen wäre. A “C E Das Kaifer Friedrih-Museum in Posen. Die Holzeinlagen im | von Niessen und des Oberstabsarztes Dr. Arndt, bearbeitet und | Schhul- und Selbstunterricht beab. bon Dr. y on Kun ows t. 5 Ren 4 à | 81 725 000 71435000| 93999000 | e „Gs unterliegt feinem Zweifel, daß d l : Turme von Fung St. Peter in Straßburg (Schluß). A Vermischtes : herautgegeben von H. Fro benius, Vberstleutnant O. Verlag Ganzer Kurs 3 M. Einzelheft 0,40 M. Schlüssel 1,20 M Liegniß, 4 ; E 15 247 000) (—- 999 000) (+4 9 543 000) | Vor den südam rifanischen Markt behaupten wird, wenn die Kontrakte ewerb 1 ¿ntwürfe für eine zwölfklassige höhere Töchtershule | von Martin Oldenbourg, Berlin. (Jn 20 Lieferungen zum Preise | Verlag für National-Stenographie. i i ; Passiva: | | | genau na< Vorschuift erfüllt und die Lieferungen zuverlässig aus , L E e a Wettbewerb um Entwürfe für eine zwölfklassige h hter i | envourg Un. (, / gen 1) B y d Nat lfte kie M I Tr L R L VIE Ste ferungen j! g aus- | lowit u. Co. Max Ness Co, Möbde u. Ca: Mauce au in Klein-Zabrze in Oberschlesien. Das bremisde Bismar>denkmal. von je 1,25 6. erschienen.) - Bon diesem für alle Offiziere und für _ Ausfü hrlicher Lehrgang dee „Nationa ste nograp e Ÿ das Grundkapital -| 150 000 000 150 000 000 150 000 000 geführt werden, 1, neuerer Zeit ist übrigens ein Vertreter einiger 5 G Slb Ee A M 0,7 VINNDE U, 00, Wande, <Wieler Offene Bahndur<hlässe und Ersay dafür. Bücherschau. Patente. | jeden dem Militärwesen Näherstehenden außerordentli brauchbaren (System von Kunowsfi) in drei Buesen T7 für Schul- un » | (unverändert) | (unverändert) | (unverände N großer tanadiscer veitungsdrupapiergeschäfte, der seinen Wohnsitz in E SEDPO E $0.; do dürften auch andere deut sche Häuser ih E i E i Nachschlage- und Hilfsbuche is soeben das 2. Ergänzungsheft | Selbstunterriht bearb. von Dr. von Kunowski. 9. „Aufl. F der Reservefonds * 51614 000 | 47587000 | < gerandert) | New York hat, auf dem Markt in Buenos Aires erschienen und hat | mf dem Vertriebe von Papier befassen. (Nah einem Bericht des erschienen, in dem der Stoff des 1. Nachtrags (vergl. Nr. 273/1902 Preis eins<l. Schlüssel 1,20 A Liegniy, Verlag für National- i V l , (urivebinbêrt) P n D LaA | 44 639 000 auch einigen Crfolg erzielt. ; | Bandelbjachverständigen bei dem Kaiserlichen Generalkonsulat in d. Bl.) mit verarbeitet worden ift. 27 bereits wiederholt M dieser Seoane L M Maschi Genefis de der Betrag der um- : | (unverändert) | (unverändert) n  pf weitaus R Fn p28 eargenimien Papierkonsums wird | Schanghai.) : s Stelle aewürdtga Borzû cs Hauptteils: knappe Ausdru>sweife, Dom Werden und Wesen der Maschine. Genest r Mar pa 4 Ae h Z A auerdingSs von den durch die hohen Einganugszölle ge\{<ütten inländischen | Literatur. eshite Gliederung 1d fadnate Auswahl des Stoffes Lonieen mechanischen Tehnik in allgemeinverständlicher Darstellung, Motoren |ff T LA8S ges Ta 715 009) L 2 Ea Papicrfabriken selbst gede>t, So ist belspteloweile ter Jnt R | Nu sir eibinala Die Bedeutung der Festungen in der großen Krieg- | wiederum zur Geltung und lafsen das vorliegende Heft als zeit- | von A. W. H. Rotth. Mit 33 Textbildern. 3,50 A Berlin, die sonstigen täglich E N (+225 047 000) Pad>- und Cinwielpapieren unmöglih geworden, da die im Lande | Ger Kaba ers A gd A E E S führung auf Grundlage der Moltfkeshen Operationsentwürfe für | gemäße Ergänzung des ei hlägigen_ Materials ers<einen, dur< | Alfred Schall. S es int Watentu da fälligen Verbind- | | hergestellten Fabrikate an Valtbarkeit den deutshen nur wenig na- wett Tad A s 8 Ste s einer Dampfstraßen- die Kricge mit Dänemark, Oesterreiß und Frankreih. Von | die das ganze Werk vor derm Veralten ge|{<üßt wird und Das Liegen schaftsre<t des Bürgerlichen Gesetzbuch liGleien 53 geden. Auch die Qualität der übrigen ina Argentinien erzeugten | Vatze für Zwecle der Stadt Budweis (Böhmen) wirt bes 3

f j s It C ; I ; E b 5939 639 000 | 535 201 000 | 562 002 000 F N E el l U H, G Ct Ds d Cn f z Schroeter, Major und Mitglied des Ingentieurkomitees und bder | bleibenden Wert behält. Besonders hervorzuheben ift die unter dem | und die Reihs-Grundbuchordnung mit Erläuterungen von (— 38 988 000)! (— 64 446 000) e S 100 Pay tere, insbesondere des gewöhnlicen Werkdru>s, entsyricht infolge | absichtigt (Vesterreichischer Dentral-Anzeiger für das öffentliche , Majo ( S L } 2 (— 83 830 000) der geringeren Beschwerung mebr den Anforderungen der Konfumenten, | <!eserung8wefen.)

Studienkommission für die Militärtehnishe Akademie. Verlag der Stichwort „Japan“ enthaltene ausführlichere Darstellung der japa- Willenbücher. Ausgabe für Preußen. Gebdn. 10 G Berlin, die sonstigen j 7 37 V ; 909 | e E È ger ‘en Beschwerung m Königlichen Hofbuchhandlung von E. S. Mittler u. Sohn, Berlin. | nishen Flottenorganisation und des Deerwesens. Gbenso sind au< | H. W. Müller. L O E b sonstigen Passiva (4+ 1702 999)| (+ 1 164 000)| (4 674 000) als das gleihe deutsche Fabrikat. ; le S Angebote auf den Bau von Talsperren ain: Obern, (Pr. 4,50 4) Der Verfasser hat in dem vorliegenden Werk die | die rufsishen Streitkräfte zu Lande und zu Wasser eingehender berüd- : Das Heihs8geseß, / betreffend Kinderarbeit in gewerdb- Der Metallabfluß w QuártalösfBlub nos N nthen P Hinsichtlich der Schreibpapiere bon besserer Qualität dürfte | dorfer und Voigts-Bach bei Reichenberg werden bis vis in seinem Buch „Die Festung in der heutigen Kriegführung“ niedergelegten | sichtigt worden. Auch auf die aus der Feder des Generalmajors lichen Betrieben, vom 30. Máârz_ 1903 systematisch dargestellt nebst Mark ‘beträchtlid [ a i n Vorjab alsf< un no<) um 30 Millionen Veuts{land am leislungéfähigsten sein. Diese Art von Papieren | 15. April 1904, Mittags, von der Wassergenofsens{aft in Reichenberg Ausführungen über Landesbefestigung und die Bedeutung der Festungen | Wille stammenden Artikel „Feldges{üte“ fowie „Geschüße der {weren | Ausführungsbestimmungen. Von H. Findeisen. Kart. 2,40 4 junabrme a 791 "Millio a Ge Go L N Nor die Wechsel- ti | Bismar>play 1, entgegengenommen. Preis des Bedingungsbeftes in der Festungsstrategie auf Grund der inzwishen veröffentlihten ! Artillerie“ und «Selbstlader" set u. a. hingewiesen. Leipzig, Dunker u. Humblot. “2 -Uulonen Mark größer als im Vorjahr. Auch die ) Brutto. [Aue gung g

¿abrikanten zu jenden, hat, wie die Erfahrung gelehrt, wenig Zwe>. Das wirksamste Mittel zur Förderung der Einfuhr deutscher Papiere würde, wie es die österreichischen und norwegischen Industriellen tun, die Entsendung eines Fachmannes sein, der während eines längeren Aufenthalts in Cbina die sämtlichen ein|<lägigen Verhältnisse gründ- lich zu studieren hätte. Da China im Laufe der Zeit ein höchst wert- volles Absaggebiet für Papier werden muß, \o dürften sih die mit as deute Fabrikat na wie | Aner olchen Bereisung verknüpften Unkosten reihli< lohnen.

: Von deutschen &irmen in Schanghai, die Papier in größerem

| Umfange einführen, find zu nennen: Arnhold Karberg u. Co., Car-