1904 / 80 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[847] Oeffentliche E i, A Das rein end Las be RCBSGGATE j ) part., vertrete | ? en Suda, i Bedin, Unter den Linden i O uen den Dr, jur. Clemens Reise, iuleyt ta Berlin wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthal Ma as B hauptung, daß fie dem Beklagten in ves T 1892 und 1893 drei Darlehen im r Anti l Rie. 50 M und 200 Æ unter L EORAN l Avril 9 in einigen Taae vätestens z 1. UV Dn n ANSen Sagen, N Antrage auf kosten- A E e L E lfireare Beciurtälung ihtige und vorläufig vollstreckbc Fo CR E E U va 275 M. nebst 5 10 E I. 1. Npril 1893 bis 31. Dezember 1899 HRY label Zi f n ‘vom 1. Januar 1900. Die N Tes U U d a M v E L Nerhan un( D den Beklagten zur mündlichen Ve1 andi | den Beklagten zur mündli e Amitsgerit T in 1 Ci 4 SOoR Kont ¡ih «Amn B vteMtsstreits ite h9 L Treppen, Zimmer 150, WBerlî ÇUde . J; S S É Berlin, 30 Mai 1904, Vormittags Ds Uhr. auf den AO Mai LSB en Zustellung wird dieser Bum Iwede Der öffentlicher ZUielUng Nuszug der Klage bekannt id E Ea Q D s 1904. Berlin, den 22. März 1904. Gel t, G ems, Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts T.

[848] Oeffentliche E. L A X j c s C Mon o mnn S ul tgart, Linde ( % ? n \ U HULC L E LE h E C E I O nätiater: Justizrat L. Ron TAYE De FELIENDELDNULUUN x Straße 60/63, klag B Tin N 24, Oranienburger Straße 6( 3, lla Berlin N. 24, M04 Wetabeieh Boleg, früher in gege Chemiker Friedrich Vol o Schö berg, Motstraße 70 17, jeßt unbekannter HAPNeLera, U Q tung Daß er dem Be- Aufentbalts Unter deur Bektau) LUNQ, è 1) B Es Sey Nu Ti ati | LDUE On (- ptember 1902 P18 t klagten in der Zeit vom Sep L U tember 1903 Kleidungsstücke im Werte bc O NIDCT 10900 È L t dem Antraae au Or, Fäuflidh eliefert habe, mit dem antra E ufig voUstred tenpflihtige Verurteilung des läufi 7 vollstreckbare tosten) nl tig: A 7 : D Beklagten zur Zahlung 1 Teilbeträgen von 300 , Beklagten zur Zahlung 11 [bet Dien Ti 125 & und 300 s m er Bellggten d 190 ) treits vor r N. 11,

immer 2, auf den 28, Mai S mmer ¿

Nbt. 54. des

den

34 effentliche Zustellung. - : Dur Set Paul i j 7 Dra Plagwig, n dur den Rechtsanwa : :

“aid N Siduia, flagt L E a früher in Nürnberg, Köhnstr. 12. fo A M Mentbalts e E dem Antrage, Aufenthalts, aus Lieferungsve ‘ag, mi age, 2 Ee T O bit S aaen L An uft 1603 an den Kläger Zinsen -feit dem 15. Aug 30 n R A n der E Serie, N

i: ‘agte : mündlichen V ladet den Beklagten zur t liche Amts it 4u Leipsta

trei 8 Köntgliche Amtsgericht zu L 0,

Nechts\treits vor das Köntgli je L E ZAs r 167 en 20. April 1904, A A P Ube, : Die Einlassungsfrist wird auf 14 I je festgeseßt. Zum Zwecke der Aae Zu, ellung! wird dieser Auszug der Klage beka | G gemacht. 4 a, ôa

2 ic ?1 0 L j C . y I 2 D Abts Preiber des Köntglihen Amtsgerihts. t E A s —— E P A

Oeffentliche Zustellung. Wischniewski x Schneider und Kätner G Pat L u n L b ÿ L t (Ar

wie dessen Ehefräu in Krzywen bei Ey a Ae P roceßbeVollm Bata Necht8anwalt C jpgan it i dto zen den Kätner Gottlieb TOHLEA E. [ts, érstber E Krzywen jeßt unbekannten eid Sau [TUDET 3 Ov IyS s E a o mitte L unter Di Behauptung, daß fie n 2 OREO 9 unler N E 16. April 1894 von den Kätner Vertrages S Lie hi Y zel Biegelmeyer, FJoßoschen »Ar thh Und (De, (EV. J cin f, h ü tas h îrzywen die Grundstüdke : E und 39 gekauft, das Grundstüc Ae Seele Ae aufgelassen erhalten aber irriumita) U} L beide Grund- eil angenommen wurde, daß DEIOC da 2 4h i Grundbuchnr. 98 bildeten. Kläger iat ; n Recbtsnachfolgern des inzwischen Kätners Friedri Joßo, zu denen au Ines f#?FTIe G V F ty0Y. q hren von Krzywen unbekannt vet al , : E A es Befklaate gehört, die Auflassung auch A zogene S 3 Gru Ge und veantragen, A | I N nid tig zu verurteilen, den Klägern eta ten Iosten} nug ) rin D pen Nr. 39 8 Eigentum an. dem Grundstü Krzywe E E Reder noten Zahlung des Restkauf-

(1C(Te au

v) T

t L L

NAO verlangen von de verstorbenen

Do CO_ DO Nr. 39

q (6 3 (Fi L

Von OpyÞot h: Fen

Vormittags 10 Uhr. Y I rod Die : zen Zustellung wird dieser ekannt gemacht. Verliu, den 28. MWarnicke,

Î

Faun t

März

ürthner z1!

Su L074

ch4 e lay

zu verschaffen. Die Kläger zur mündlichen Verhandlung die zweite Zivilkammer des A k D Sei

ichen Landgerichts in Lyck auf den L Zuni V LLLCH Ql L L j t . nit der ) ufforde c h Nagpitit ang Y Uhr, m A as E S m gedahten Gerichte zugelassenen A u 2e S 2Iwelcke der öffentlichen ie Auszug der Klage bekannt

8 Von 442 85 M

den Beklagten echtsftreits vor

| V | runa, tellen. Um tellung wird dieser | Femadht. al | Lyck, den 1904. G ch1 F L rh 18 CTBOauLg / 140 des Königlichen Landgerichts.

))

zu 2

ainz,

Dr.

T F WamPs\-

welche den Inhabern hiemit zum L, Oktober d. Is. ur Nückzahlung gekündigt werden. E : Die Einlösung mit 108 s für je e e vert erfolgt bei dem Bankhause S. A. a ib Nachf hier gegen Nückgabe der eee Uo thekenanteilscheine A S R A alons. I igé Tz r, L, . Cor E des Vereins .der Liederfreunde. Dr, Jesler. Friederici.

e lagten 1a? ing von 20 (4, ferner dem Be Io f A ciu zur ' Last zu ede e 4 f erlassende Urteil Ir Oas Denn a r er Kläger ladet den je r ien Berbanzlung a S a Pes Lönigli iht zu Bs L ; Ah R IEGA: Vormittags 9 diee es Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Nuszug der Klage bekannt gemacht. Völklingen, den 29. März 1904.

6) Kommanditgese i Aktien u. Aktiengesellsch.

" G M „l + 4 I 3 tes J 7 n Berlust von Wer Die Bekanntmachungen über den Berlufst von 1 L befinden sih aus\chGließlich in Unterabteilung 2. daa s

Hugo, L

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. [857] N pen E Weite he sammenlegungsfache von S l S

n der Zusammen. he von | E Biedenkopf, im Negierungsbezirk O A, zeichen G Nr. 2 wird der mit unbe! e S, Snibalt abwesende Karl Rein, Johannes X E aut n Hônnern, zur Vollziehung des Nezesset O N en 210, Mai de. Is., Vormittags D O 11 Uhr, in das Geschäftszimmer D Svezialkommission [T in Marburg a. L in hofstraße Nr. 28, unter Hinweis auf die Mt Se der Versäumnis und mit dem Tan O O ß für die Fnstruktion und Entscheidu ] Ee E 14: ‘ei besondere nach §8 4 des Kosten- C ensalza, den 30. März 1304. el ige Streitigkeiten besondere nad) U Dts Laugen})alz( ? p . N ft nd Ce feles Bo 24. Suni 1875 zu berechnende Kosten Der Vorstand, fehes vom 24. U O A 2 r V orfta: erin erhoben werden. E (

Cassel, den 28. März 1904. S T0] Le

Königliche Generalkommission. R eihe Kg S E C O T Ae A A) F T

\ 1 E As besteht der Aufs O patas B 4 pr, i“ I Ct E SALHE: y

| Kommerzienra j 1 DMTATR: 6 General z. D. von 3) Unfall- und Juvaliditäts- 2. Versicherung. vorm. Müller & Lohse.

Ä T R L ( Loh fe. Keine. A ] Ernst Müller. G. Loh| T C I C E ria z a E S (1029 |

"t Lori adt | Wilhelmsburger Chemische Fabrik 4) Verkaufe, Verpachtungen, Bal E amburg. Verdingungen 2. | Im“ Beisein des Notars Di. G.

[1035] O . | E

_Biegelei-Langensalza in Lnge aa, A) Stelle des aus\cheidenden “lufsichtsratsmitglie 8

Hei L Ma r Hesse in Langensalza wurde ne i

Schmibt in Langensalza zum Auffichtsratsmitglie

C /1 L Ati ê

gewählt.

P

ttgefundener Generalversammlung tSrat aus folgenden Ht rren :

G. R. Fritsche, Vorsißender, Göt, stellvertr. BVorsitender, Privatus Heinr. Seck, U

konful Charles W. Palmié. ;

Í a G on A Marz 1904.

Dresden, ben 20. Ars 5 :

7 Kunstdruck- & Verlagsaustalt A. G.

Bartels, Ham- Ba folgende zwölf 410/90 hypothekari- 4% A 1000,— zur a. C. ausgelost: O4 190 281

la t.

3 ZSackmaterial.

[100618] Lieferung vou Sackmaterial. _

Die Li 41 681,259 m robe Die Lieferung von 41 681,20 m he

wand, 14 820 m Sackband zum Binden un

11/14411/, A [D G

Sackband

werden. z Meta ana D)j it Muster und P relSangabe sferten mit WVecuster u _# ‘an E ba V E Vormittags 10 V,

zum 20, April 1904, Vormittag

N; ; 2 A à

\terher einzureichen. liecen tm diesseitigen Bureau | Lieferungsbedingungen liegen im diesseiti NRGGT 24, i das S O A A E, cTteserungLg t G G&ritattung | j O. Elbe) 2, den 30. März

¿Ur Einsicht aus und TOnnen | , Der O | Wilhelms Hur g ( Slbe S

ul A \ vi bübren von b Per Poli V ee Boeauh.

dor (GMhrotl und Portog uhren ( } | S

der Schreib- u1 e |

ibe sandt VETDEN. A " G E oak In) 2

(De rant L n erd Vor Ruhon Fotno Berücksichtigun 1,

Z3wischenbändler finden keine L reihen

7: Königliches Proviantamt Raftatt i. B,

C ' v0 «T1 ny zur Saumeinlage soil von ¿ i J pr 0) / 0 von 105 °/%

/ J "rf sl m îu fe Zahlung erfolgt zum Ku

Einlieferung d Obligationen nebst Zins- IIteferung Der 2/D2Ugall - ,

durch dic Vereinsbank in N En L D Ph a R a A §Saêspar in Hannover. ch anl Laus Yernhard ( 18} 1904.

gegen cheinen auch

0H gegen

R Hb p “Aufenthalt im Aus inter der Behauptung daß eines L uchstaben : dem 1.

4 Refe E, In Ays [1% Ukzeptant E

300 . L

Í 40 hi

i 609% Zin mit dem Antrage Cr 5 5 A 4 I D els\achen wolle den L

; Cn n0o } 1 die Summe vo1!

t M Q A nebst Achthundert Marl ne

1115 uUnC l

1904

F517 Ü Pfei N

V 2 dem 1. März

\e{chck8 Mark

bs Prozent Zinsen se L De!

g

ontglichen

Jun

zugelassenen der öffentlichen e L

1904.

Königliche Amts: richt zu Nee £994, Vormittags 8! rentlihen Zu

: g dh Klaae befannt gemad

i C0

S Ut e stellur Gua TeUut p CL L O A N 1904. Q. S r n Mm tan F niali n Amt83ge

richts.

Oeffentliche Zustellung.

f

DroLt L T Lc 4 -

O DEDOUmamTtatetr ;

E ant a0 167 I CCNEIT

M, 4M 3 Z3ornand vo1

rf trn atr

¡vel Kern-L

¿n Anwalt zu bestell

rz 4 ustellun ther -utieuung

annt acmadbt. 9, V3 1904 S A

Areiber ves Kaiserlichen Landgerichts. d

( Zuftellung. Ce DEBng,

® N

rid in f

c Cid z6t obne

al tt rer V1 D

früher zu Rhevdt, |

dal e e a by ry Y E 8 3 L, A net Einlieferung æ 5) Verlosung 2. v E E Ie a9

U j G A d on a e bekannt gemacht Buchstabe X Ir.

ait M anton | an Beklagten

lorTofuna hom 93 M34 durg Aus der Verlosung vom 23. März ; 1

iy ry Pt F IMITD DICIET

Hermann

mit dem An-

i L enovau-Veregin. | das Jahr des UcL Zwickau bei den Bauerntceifter, Hentschel «L | Schu (S Stengel, Zwickauer Vank, | Schulz, C. 2W fasse auf Sa cht L und in C L 1Y 9 | bei 1 nserer Werkskasse au _Scha et abteilung 2. | E G Deutschen Credit- | Leipztg vet der | Austalt. : Zwickau, den 31. M i E [1017] Bekanntmachung. L inter | Das Direktorium U E | L(| t At l Q sung der Gumbinner | Briückeub: - Steiukohlenbau - Ve 18. M Bei der die! jät E zrueloju tif ILLON 1 D ole j D ERLENDELY N S G. Wi nNT( | Stadtauleihescheine behufs Amortisation E es | Stadtanleihesc | gende Nummern gezogen i A. von der LEL. 1 ç stabe Nr. 16 18 35 i Buchstabe A Nr. 16 ] : ; li Buchstabe x Nr. 62178 174 184 1894 "L CTIE# L Goch, L Buchstabe © Nr. 151 990 247 950 97 9 Inter Berufung auf die Einladung in Nr 70 des i | 206 207 208 210 213 215 220 247 250 2 C E nter erufung au Nreußischen Staats Î N U C A o ung, i: 294 322 über je 200 M (1884): Tagesorduung der am 2 B 180 C D F T V4 y . B. von der IV. Ausgabe (1 i nzet Is. s\tattfindenden ordentlichen Z f b A Nr 4 26 über fe L000 A | ds. A8. A AS N ' M 41 abe 4 ( e) 1E Le n : tt ider m uUcchsiabec 55 59 fl er fe 500 | H Le

N werden

; N V Ny: : 128 in papieren. ase Befanntmahungen über den N exant d 18 Gli in Unter HaNteren befinden f (7 Ui C

Li

Verlusi #. M

l

N : g 5 4 (n sf E über je 1000 K| Mitedeo [che Welwerke je 500 M |

Und KOntaitd)

nden Nachtrag ul oto hon o | | e anleibe cheine S Nr 7e j L A) Qr reu t (Nachtrag) : / ung am 1. Oktober d. Is. hierd1 A ZAZESOLDUUNg } Neingewinns n ge U De n den audgecosien }. 9 esMlußfalung über Et n den ersten Gaul "träge 10m | L P vis - Vergütung an den Kapitalb iTU( Vo | und Festset mg d f io fi s 2+ t. | le ftober d. Ïs. ab bei der hiestgen Stadt | N ufsi@tsrat. Y A fe gegen Vditaate der Anleihescheine mit Goch, den 2. April 1904. inischen E L ER A0 udaa L «ATLCIL( éin e | ; , den 2 190. L n Lane gegen 1 S us h dem 1. Oktober [alig | Der Auffichtsrat der Niederrheinische Cu ck17 Crt Ia Den Le Fus | De f er zu gehörigen, R Bar in Empfang zu nehmen Oelwerke Actiengesellschaft. etn Zlinèe]lcheinen 04 Li

» En d F E Ran \ n Bos, No ender. Der Geldbetrag der etwa fehlenden B. van den Boch, Vorfiß

L C1 chZ L MLLT M

[101520]

l ird J den z1 za lenden Kapitale k ine wird von dem zu zal 5 E E : Vulcan in Crefeld Actien Gese sas. ie Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierr (nleibesheine auf Die Aktionäre unserer Gesellschaft n e ten Anleibescheine auf. e Ie A / Q 00 k I schaftsvertrags 1 en A c Ra elofte jekündiate | unter Hinweis auf S 252 Des Een alis L lon er bereits srüher_ oi 1 [T. Ausgabe (1881) | der am 30 Npril ev., L f L e binner Stadtanleißeschein 111. Ausgab Y | der a! , A G E erf zu Cre- stabe B Nr. 56 i 500 Ut 11 ht ; "r 9 äftube des Herrn Zustizra ¿ stal 3 56 über 500 A ift noch nich | in der Amts\stube des at s gelöst E t | feld stattfindenden vierten ordentlichen Gener ngel( L hon 99 Marz 1904. Sumbinnen, den 22 Harz S j Der Magiftrat.

ren gekündigt, verschriebenen ÇAF

S) 0 prt L

Non DEN

Î | 5ln8s | zurüd- halten werden. z de I L E L L Les ¡Uen i ‘Oltober d 8, bort die erzinsung Der As À L V s dard

j | | j j und |

versammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung : L 1) Erstattung des Geschäftsberihts und e “der Gewinn- und Verlustre{nung des Jahre 1903. i 2) Entlastung des stands 3) Graänzung des amilie S ‘ch c G Trt 04. Crefeld, den 4. April 1‘ S 4 Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Peter Bitter.

T - L L [1016] Ohrdrufer Stadtanleihe. E Die siebenzehnte Auslosung er 5 n h Schuldbriefe der hiesigen lage g M S | 26. März cr. nah den Bestimmungen e Sins: i vom 16 Dezember 1886 \tattaefunden. Dabei nin Eile t S juldbriefe zur Auslosung aekommen : zende Schu] dbriefe zur 2 _gekc “Lit, F ein Stück 100 4 Nr Lit. G zwei Stück à 200 A Nr. 210 39 Lit. H fünfzehn Stüdck à 500 M E E 866 967 1059 1166 1186 1239 1293 1315 135 1390 1397 1430 1471. Lit. F sieben Stü 621 748 539 668 (0D. : y iy “Die R üdzablung der E eregr erfoigt pom 1. Oktober 1904 ab bei der hiesigen Stadt- fasse und hört an diesem Tage die Berzinsung E Kapitalbeträge binsihtlich der ausgelosten Schuld-

T Ul 1901 ist noch F En. G Sir 2E f 200 Æ und | Scchbuldbrief Lit. &@ Nr. 212 über 2 ) 1 Me Sag at Mie vom 28. März 1903 sind noch die Shuldbriefe Lit. F Nr. 900 1034 und 1116 licfständig. A Bie den 29. März 1904. Der Stadtrat. Mötter. 1015] Befanntmachung. : ; [1 A der heute erfolgten Auslosung gen Fpbo: ofs thefeuauteilscheinen unseres chemalig j Säugerheims sind gezogen die Nr. 107 à 5004 Jir. 158 254 274 287 375 à, 100 M,

Vorstands und des Aufsichtsrats.

[1307] E R “Koëlniscze Gummifäden-F abrik vorm. Ferd. Kohlstadt & Co Köln-Deuß. i Die Herren Aktionäre werden ur L Argen 29 ner sammlung auf ou L E De Le MIeSnE T1 Uhr, im Geschäfts lokale Mülheimer Str. e eingeladen. an i Tagesorduung: ; 1) Geschäftsbericht es Borstands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und eon, 2) Bericht des Aufsichtsrats über die Bilanz, lag j winn- und Verlusirechnung und den Vorschla er Gewi verteilung. : i 3 R Bee tis Genehmigung der gina 7 u id über die Verteilung des Reingewinns fo h Entlastung des Borstands und des Aufsichtsrats. 4) Wahl eines Mitglieds des Aufsichtsrats. de Die Hinterlegung der N e Fi der Rhetaiseben der Gesellschaft oder be i rig Gesellschaft Kölu oder bei einem Notar. L lie Deut den 31. März 1904. : Der Vorftaud.

à 1000 M Nr. 471 525

Its

{N | die

he,

Dritte Beilage nzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger, B

erlin, Dienstag, den 5. April 1904,

Öffentlicher Anzeiger.

0) Kommanditgesellschaften | 1) beraeirge E, auf Aktien u. Aktiengesellsch. [1087] Alliengesellschaft Jesuitenbrauerei Regensburg.

verehrlihen Aktionäre werden zu der am Dienstag, den 26. April l. Irs., Vormittags 10 Uhr, im Vrauereilofkale in Regensburg statt- findenden außerordentlichen Generalversamm-

2 S0.

—————— Em T E O

L duferGung8sachen.

2, Lal erlust- und Fundsachen, ustellungen u.

. Unfall- und Invaliditäts, 2c. Versicherung. . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen fu 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

—————

dergl.

K mmanditgesellscha en ‘auf Aktien d Wirtschafts enossenschaften. | A. von Re tsanwälten. 9, Bankausweji e.

10. Verschiedene Bekanntmachungen. | [100567] f Dortmunder Union- Brauerei

und Aktienge

É

[1020]

Buckauer Porzellan Manufactur Aktien- gesellschaft zu Magdeburg.

den Generalversammlungen vom 15. De, 7 Actien-Gesellschaft. ¡ember 1903 und 20. Februar 1904 ist beschlossen Unsere Herren Aktionäre erlauben wir uns hier- worden, das Grundkapital um „#6 67 800 her- durch wiederholt ergebenst darauf aufinerksam zu abzuseßen und bie Kommanditgesellschaft M machen, daß die neuen Talons und Dividendey- Attienge\ell haft umzuwandeln, | bogen ¿u unseren Aktien (gültig vom 1. Oktober Zwecks Durchführung diefer Beschlüsse 1903 ab) gegen Aushändigung der alten Talons an hiermit folgende Aufforderungen : ofs Gesellschaftskaffe bereit liegen, und Die Besißer von Prioritätsauteilscheinen möchten wir gebeten haben, den Umtausch baldgefl. werden aufgefordert, ihre Prioritätsanteilscheine nebst | irten zu wollen, , j Fálons bis zum 7. Juli 1904 a», die Gesell. Dortmund, den 29. März 1904. schaft etnzureihen. An Stelle der eingereidten Dortmunder luiou-Brauerei : pioritätsanteilscheine, welche vernitet werden, wird | _ —Actien-Gesellschaft. Jedem Besißer eine gleiche Anzahl von Aktien unserer [1167] Vekauntmact T Gesellscha Die Aktionäre der Deutsche

t ausgehändigt. M] h Ë g; G Wollent ettun Aktiengesellschaft werden hiermit zu der | i

2) Die Besißer von Stammanteilscheineu - pf + A N 2A 3 +4 werden aufgefordert, ihre a. C. Nachmittags 2 Uhr, in Reichenbach} 2 im kleinen Saale ben

L f Stammanteilscheine nebst alons zum Zwecke des Kaiserhofes stattfindenden

zum der Zusammenlegung bis zum Juli 1904 qn die Gesellschaft einzureichen, fünften ordentlichen Generalversammlung ein- geladen. j ageSorduung :

e eingereihten Stammanteilscheine werden vernichtet, die Inhaber erhalten für je fünf eingereidte Stamm- T 1) Geschäftöbericht und Vorlegung der Bilanz 1903. / Grteilung der Entlastung an den Borstand und

anteilsheine eine Aktie ausgehändigt. Aufsichtsrat.

-ljen-Industrie “Gesellschaft slr Bergbau- und

e Meri Gleiwiß O/S.

le Aktionäre er berslesishen Eifen-Indu trie, Actien-Gesellschaft für Ber: bau, und A Gleiwi, werden hiermit zu der am Sonnabend, den 30, April 1904, Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokale der Gesellschaft zu Gleiwitz O..S. stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen. 20 der Statuten )

Die

ergehen

Soweit die von Stammanteilbefißern eingereichten Stammanteilscheine zur Durchführung der Zusammen- legung ni6t ausreichen, der 3) Wahl in den Aufsichtsrat. Zur Teilnahme an der Ge retigen außer den in S 17 wähnten Legitimationen die Depositenscheine der Reichsbauek, der Sächsischen Vank zu Dresdeu u; &Filialen,

der Vogtländischen Vank zu Plauen und deren Filiale in Reichenbach i. V, Oberheinsdorf, en 9. April 1904.

eutsche Wollentfettung Aktiengesell schaft.

neralversammlung be- unerer Statuten erx-

id deren

E C Otto Wolf. 1080] i

Vereinigte Thüringische Salinen, vormals

Glensche Falinen, Actiengesellschaft. In Gemäßheit der §8 27 bis 33 des Gesellschafts. unserer Gesellschaft / onnabend, den 21, Mai 1904, Vormittags 97 Uhr, in Gotha, Hotel Wünsfcher, stattfindenden 25. ordentlichen Ge- neralversammlung ergebenst. eingeladen. ageêorduung : Geschäftsberichts, Beschlußfaffung

Vilanz und Feststellung des Gewinn-

[1086] Die Herren Aktionäre unserer Gefells wir hiermit zu der am 29, Abril dieses Vormittags T1 Uhr, im Geschäftslo! Gesellschaft statifindenden ordentlichen versammlung ein. Das Lokal wird

z j; besißes zur Berfügung gestellt. Ubr gestr) Um #11 Uhr geöffnet und m | Berlin, den 24. März 1904. , Vuekauer Porzellan- Manufactur 11 Uhr geschlossen. 8 Der Aufsichtsrat Actien-Gesellschaft. Die Tagesorduung ist folgende: ’r. jur. Georg Caro Vorsitende Der Vorstand. 1) Vortrag des Geschäftsberihts und Vorlage der E U Ernst Linder. Vilanz pro 1903 2) Erteilung der Entlastung an die persönlich bio T2 oi astendan Gesellschafter und an bow 9 FNbte “— «ageêo Ug det Nr ben }) Verwendung des Reingewinn den Auffichtörat. || Genevalversemmn n Lerufenen ordentlichen 4) Neuwahl zum Aufsichtsrat. Í. 118 Pumpe eh 2 N: wirt CIUTE 9 9 der Statuten sind zur Ceilnahme an | Stati wie Folat 4a. e diejenigen Aktionäre Puh Besteht L GUOl

Jahres, ale unserer

vertrages werden die Aktionäre General-

ge; 1) Vorlegung des Geschäftsberichts der TageSordnung : n 2) Bericht der Revisoren über das Resultat der versammlung teilzunehmen wünschen, werden ersucht, : Jahresrechnung und der Vilanz für das Fahr Brauerei anzumelden. Beschlußfassung 1 * Grteilung der Wakhl in den Aufsichtsrat. scheine der Auleihe des Norddeutsczen Lloyd : 6) Aenderung des S. 18 | betreffend Shuld\cheine biger 9 eibe erfo ck Í ; ili B Schuldscheinen obige; [nleibe erfolgt vou Soun die Bearbeitung bef Beteiligten zur Ver- gelegenheiten. fügung gestellt werden, ps Verlin bei Herrn S, Bleichröder, vernichtete Stammanteil. d 22 der Statuten ersucht, ihre Aktien nebst einein | |beine immer eine l Bn ata T N a r nir ric gz R Sr is; STtnig 3 Elberfeld bei der Bergisch Märkischeu Bauk, Bureau | der Erlös den Beteiligten nach Verhältnis threr der Gesellschzaft zu Gleitvis, bej der Nummern auh die Spr Nomi : tejeni imanteilschei {ummern auch die Serien und den Nominalwert in Verlin, bei dem Banfk- Diejenigen Stammanteilscheine, i n, welhe von einem l Fo s eler in einer jeihneten Umtaus{ste]lck in Emyhfganga z bme 2 E Ld » Ï : j len Umtauschstellen i; Empfang zu nehmen. oder bei von Erlanger & Söhne, Fraukfurt | werden, welche zur ung von l reihen und der au von einem Notar oder von der Reichèbank aus. Gesellschaft nicht zur Verwertung ) des Verzeichnisses wird lärt, an ibrer Stelle werden neue Aktien ausgegeben an der Vinterlegungsstelle Ÿ bierdur zu der am S ¿ahl des betreffenden Aktionärs versehen, zurü | durch öffentliche Versteigerung verkauft und der Erlös

n außeror Tagesorduung : luug hiermit eingeladen. j Bilanz owie der Gewinn- Und Verlustrechnung f? Z e [L er Get Ber] nung für das Abänderung des S 22 der Statuten. Jahr 1903 Jeltens des Borstands. Diejenigen Herren Aktionäre, welche an der General- ! l ] i Prüfung der Bilanz. ihre Aktien nah § 9 des Gesellschaftsstatuts bis 3) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der längftens 24. April cer. auf dem Buregu der ] f | | 1903; Vorschläge des Aufsichtsrats über die Ges Regeusburg, den 2. April 1904. winnverteilung, L über die Ver- Der Aufsichtsrat. teilung des Gewinns und L O Ld L S tete veel A E L Cnt U ) J Fr % S C, F, T +95 [TOW7) H Decharge für den Dorsland und Aufsichtsrat. Nusgabe von Coupon en für die S el Eo ; ¡7 L nG Ausg ponbogen für die Schuld 9) Wahl von zwei Neoisoren für die Prüfung der t : Vilanz pro 1904. R j ¡Fo Fahre 1894, ) : des Statuts Die Ausgabe der neus ins\cheins u E 7 -tlalute FoTIT ie gabe der neuen Zinsscheine zu den eventuelle Vergütungen an Mitglieder des Auf, aaa l für Rel f Gesellschaft aber zur | ibtôrats f ; t A *etwvertung für Rechnun er abend, den 2. April %. J. an in fichtsrats für Ummter An- | Z ; E e E Bremeu bei Herren Berz hd, Loose & C Weise ei len Stang Gr wee Ls C 1 . 00 e D, tTejentgen Herren «ktionäre, welche fi an der E Weise eingereichten Stammanteilsceine ver- De Generálye sammlun ton ma, era A nie und für J TUNF Dresdeu bei der Allgemeinen Deutschen | 2 5e{rälversammlung bet ¿igen wollen, erger E Me f Aktie gebildet Diese Aktien S redit. 6 l »j tq N 4 L / n, ck di O m t wes _“& “i Credit Anftalt Abteilung Dresden, doppelten Nummernverzeichnis spätestens anm | werden durch offentliche Versteigerung verkauft und e h ' da Monta ‘n 25, April 24 i Ven Talons E Ct arithmetisch geordnetes ton 00, Den Ds April 1904, im ; rübheren St anteilsheinbesiker «, Verfügun Nummernverzeichnis beizufügen welches außer d Verliner "eren Slammanteilschein esißer zur Verfügung Al Ç CTTA / H ) ( A ) D . . 7 ? 2 oto I E N EE, Sen Pandels-Gesellschaft, Berlin, bei der National: | seftellt. he nit E U Die d mina] j f welche nit ein- Ge San vie be N Ia Deutschland O R Ad aci x aithalten muß g vie den ierzu find b j mrelders | hause C, S lefigger Trier & Cie,, Berlin, | gereicht werden, her diejenigen, we n An alte ß. mre Ylerzu sind bei oben be. Del bai Schlesischen Bankverein, Breslau, | Stammanteilsheinb Be ; Anzahl eingereiht Bremen, den 31 März 1904 ; ‘ünf hier A vie ammen G Dort fa T) a. Main, zu deponieren. Statt der Aktien können | legung von fünf zu etner ntcht aus : ir. Norddeutscher Lloyd, l i E tur Be n for Wetelligten i S E Dee Depotscheine hinterlegt werden (8 99 der | ¿ur Vter[ugung gestellt nd, werden für kraftlos Cre Statuten). Das Duplikat d je: etne Afits e fünf Anteile;

i mit der Empfangs, und zwar 1e eine Uktie [ur fünf Anteji |Gelne. | bestätigung und einem Vermerk über die Stimmen- | Diese Aktien werden für Rehnung der Beteiligten gegeben und dient gleidzeitig als Legitimation ¡um | den Beteiligten nach Verhältnis thres Anteilschein- Eintritt in die Bersammlung

l) Vortrag des über die anteils,

- 2) Entlastun, des Vorstands [1028] C g L Lng

intla und des Auffichtsrats. é 9) Wahl zum Aufsichtsrat.

i e V Ou v , ER P t y o 21 By 4 Odenwälder Haristein Fudustrie enigen Arten der Geieralversammlung find

O E L „rejentge ch onc e erewitgt, e 1bre

In der am 30 März 1agetonen. pateftens am dritten Tage vor Getou R E LOUA A fammlung bei dem Vorstand angemeldet haben P Ea e E E | Vedingungen Itattgebabten viert ] | i DO0rstand aus 9 oder mehreren j

Î Vei Beginn der Gen Talversammlung fing 5; ]

l, welche: als solde suäteîts Z k r E and aus S O on „6 ratver)ammlung ‘sind die anges-

0 es as jolhe spätestens aht Tage Mitgliedern, so wird die Gefellschaft entweder meldeten Aktien oder Bescheinigungen über ihre Borst

E bor der Vers n o big itofts s A Ï ; : r, Verjammlung, als bié spätestens den dur 92 tandsmitglieder oder dur Vlnkerlegung zum Nachweis

| L D N „e b ao 2904. O D p Îs / +0 f +3 R Ves S i d

| *0, April dieses Jahres, In dem Aktienbuche | } 1 Vorstandömitalios eb edel Bri ta E ilnate O E : rate By erehtigung ¿ur

h der Gesellschaft ein etragen find und mindestens | A andömitglied und einen proluristen M | 79 Sintes E ‘Auéstellung « ntegennahme Mer

; O L E L T oder durch 2 Prokuristen h5-+ ten | Y Vinterlegungen und Uuéstellung von N scheint ]

T Versammlung, also bis | Prokuristen vertreten. i C eOeH uéltellung von Be cheinigungen

wei Tage vor der Vervrlit j darüber \ r Vorf, ; ; | i A t De o bis | B erlin, den 2. April 1904. caruver ind der Vorstand, Notare, die Nationual- 26. April dieses ahres ihre | f Der Aufsichtsrat bés bauk für Deutschlaud in Berlin, das Bankhaus

[pätestens den

Mltien bei der Gesellschaft, oder Pay V. M. S in Meini Di : s “evo L lederfab y E B. M, Strupp in teintngen, Gotha, Hild- “Ullgemeinen Deutschen Credit-Anstalt Lederfabri| Aktiengesellschaft burghausen, Salzun : und Jena und

| (5 - on 1 bl "er 03g, oder | f vormals James Ep G iur M AUES : : R 2 A R s G E +4 V3 F Î di Die enilgen Ieetane Lt&couto-Gesellschaft | F i ) e OEEIANES

Nach

noch # unseres B

dto 9 L “L r (H

nderung des ¡CBt:

I Í y ut § 6 der Anleihe. | ¡4 Seneralversammlung alle i ge en Auslosung wurden berett die folgenden Teilschuldverschreibungen in Gegen- wart eines Notars verloost :

Nr. 75 219 977 4287 300 370 534 243 59 3 (94. Dieselben gelangen mit 103 °/, d. b. per Stück am 1. Oktober 1904 bei dem Bank hause Gebrüder Boute, Verlin 7. vel straße 54, zur HRüdzahlung und treten außer Berzinsung. ber-Namstadt, den 31. März 1904 Odeutwwälder Hartstein-Judusftrie Actieugesell schast,

der 2

2 699 mit 515 A |

1 pt DA

é De! ren-

vet der

e da an ti Der

' V | , in Berlin, oder | : vei der Dresdner Bank in Berlin : Vinterlegt haben,

de 1000 M eingezahltes Aktienkapital gewähren l Ueber die

Et Sllmme, \ :

| : 084]

1 gelchebene Einreichung der | [1084]

Mftien wird den 94; Vert ale sitensdein aa, | M 7415 64 j Tos

N b wilde CMÍO n ein “Pineenschein aus, Patentspinnerei, Actien-Gesellschaft, l, twe er d è Vayl der hin erlegten Aktien L m -

f und als Einlaßkarte zur Generalversammlung | Altdamm bei Stettin.

fn. Nj laden htorhirrd Die DIFEH L, Vas .c 136 Stüde î

“un o o. ADTT aen Yterdur vie 4tltonâre unserer Gefell 299, Ce zu L AEIEE,

"7 9ig, den 2 April 1904 E | a3 jur dieëjährigen ordenailicen Generalver- | 560 59; 005 607 646 677 079 Stücke zu M 500,— Kammgarnspinnere} ckPtöhr È Co,, | ammlung auf Mittwoc den 27, April 1904, “ion gig Sie betreffenden Obligationen gelangen Konmnrgnud: H, s Uhr, in Berlin, Savoy-Hotel, | vom 1. Oktober ds, Jahres ab, an welchem zommanditgesellschast auf Aktien, age deren Verzinsung aufhört, mit 4 1030

sißender deg P. Rd. Ed. Stöhr, H. Keil Fr «K 1000,— nominell, zuzüglih „4 11,25 Stü,

Ufidhtsrats per}önlih haftende Gesellschafter. iinfen

ergebenft ein. bei unserer Kasse z1 079]

ageSorduung : , Boilegung der Bilanz für 1903.

bei dem Bankhause Ge oder

FœnUungêrebisionskommission. Vecharge bei dem Bankhause Hugo Thalmesfinger «& Co. zu Regensburg

eti Co E ; “V 4) Wahl von Nevisoren. \cliengesellschaft „Holzindustrie“, enigen Pee ¿ur Nückzahlung März 1904.

Diejenigen Herren Aktionäre, H Nordenham. Düsseldorf, den 31. Custodis Actiengesellschaft

t Von

i h ; ; & Strasser Stellen, die om Aufsichtsrat als Direction der Pirasser Utn, dle bom Aufsichtsrat als

f anerkannt werden, zuständig. Peinrichshall bei Köstriß, den 10. März 1904. Der Aufsichtsrat.

Gustav

Commanditgesells chaft.

Scar JNotbsild, Borsitender.

[1036] Bekanntmachung,

In der heute notariell stattgefundenen losung unserer 43 % igen, mit baren VPartialobligationen wur

( 099 67 179 197 ZEA 294

179 4090 333 Æ 1000,— und

Dr. [1078] Bonner Vergtwerks- «& Dütten- Verein. N Generalversammlung.

Wir beehren uns hiermit, unsere Verren Aktionäre zur diesjährigen, einundfünfzigften ordentlichen Generalversammlung auf Samstag, den

lhr, im Hotel

Strupp, Borsißzender. Aus- 103 9/, rüdzahl[- den dfe Nummern 33 379 428 430 die Nummern

Herr

Nachmittags 2

30, April 1904, Morgens A1 1 Grledrichstraße 103

Froyal in Bonn einzuladen. Tagesorduung: 1) Bericht des Aufsihtêrats bezw.

über die Lage des Geschäfts un

gebnisse des verflossenen Jahres

der Bilanz. Bericht der Rechnungsprüfer und Erteilung der Entlastung für Aufsichtsrat und Vo y Wahl von zwet Mitgliedern des Aufsichtsrats. Wahk von drei Rechnun,

) „LeOnungéprüfern für die Bilanz des laufenden Geschäftsjahres.

Unter Bezugnahme auf Satzungen machen wir darauf aufmerksam, daß zur Teilnahme an der Generalversammlung und zur Ausübung des Stimmrechts in derselben erforderli ist, daß die Aktionäre ihre Aktien spätestens drei Tage vorher, aljo bis zum 26. April ds, Js. eiuns{chließlich, beim A. Schaaffhausen’ schen aufkfverein i Cöln, bei der Westdeutschen Vauk vormals Jonas Cahn in Bonn, oder bei unserem Verein auf der Cementfabrix bei Obercafsel bei Bonn unter Beifügung eines Nummernvereichnisses binters legen und bis na abgebaltener Generalversammlung binterlegt lassen, oder die anderweitige Hinterlegung auf eine dem Aufsichtsrat genügende Weise be- {einigt baben. Vollmachten müssen mit dem gesch- liden Stempel versehen sein. N

Die Bilanz liegt 14 Tage vor der General- ber)ammlung zur Einsicht der Aktionä

1) Geschäftsbericht 2) Bericht der Ne A Erteilung der

ls V UUC

Düsseldorf oder

br, Aruhold zu Dresden

welhe an der 3) uft

4) Quittungen (oder Depotscheine der Neichsbank) hinter-

Go den “e April 1904, N legen. ; Die Bescheinigung der Direktion hierüber

“manns Hotel zu Nordenhanr eingeladen. dient in der Generalversammlung als Legitimation.

) Bor Tagesordnung: Altdamm, den 2. April 1904.

Gericht des Voritands und des Der Aufsichtérat.

_—

Generalverfammlung teilnehmen wollen, müssen e Perren Aktionäre werden hierdurch zu der di e ( i DICHs ck - d 3 s i S I 20 unserer S Alphons

r ENCHERE e Tage vor der Versammlung N : in Zltdamm bei der Direktion ihr Aktier G n ordentlichen Generalversammlung auf / eih8banfy 6 i ahm, 4 Uhr, , oe [Ur Essen- und Ofenbau. Eugen M arx.

Aufsichtsrats

die Nummern: 47 120 429 471 dahin, daß die

den Aufsichtêrat

gder das Geschäftsjahr 1903. Dorlage der Brau. Be. . p s ; In der heute vor Notar Heinrih S R Seschlußfassung über die Entlastung des Vor- Auchener Aktieugesellschaft zur e) i abten A g rid Cd Iu / /oigen Schuld- und Hypotheken-

s ( M F Teilnahme an der Beratung uxd den Ab, vershreibung vom 1 l Die Herren Aktionäre wetden hierdurch zu der auf . Stüdte à ' velcher spätestens am leßten Tage | D i a 6 200 2 R E H Alexianergraben 33, stattfindenden Generalver- 491 und 544, e ium Ges{ch3f Len Behörde erfolgte Deposition bet der | Le lokal der Gesellsaft ofen «re un Geschäfts- L Aenderüng des 8 6 des Statuts der Gesellschaft, bei der Nheinischen Credit- erden ï è ammlung und ohne am Versammlungsorte verabfolgt i: Zeitbeschränkung erfolgt. Mainz zur Ausz5hþ Ércaier Der Auffichtsrat. ( C g tainz zur A (zahlung.

Janz und des Gewinn- und Verlustkontos. B R t M O : [1045] E llm e fung über Genehmigung der Jibrces, [10997 Lederwerke Nothe A.-G, Kreuzna. fands Ada i n s E Kreuznach stattgebabten Auslosung von Obli- [Vahlen zune p Au fidhtsrats. Unterstüßung Ylilssbedürftiger Personen | gationes unferer 4 0/

Teilnahme an erd männlichen Geschlehts 8 April 1899 wurde die nac- gen der Generalversammlung ist jeder Aktionär m lleenden Stücke e cost, nämlich:

ieustag, den 26, Abril Nachmittags 126 200 344 und 388 Veneralversammlung seine Aktien oder | §1 Uhr, in unserem Gej ¿ftl 9 B. Stide x L008, 4 N * ck D 4 s 1 « , î l WeIMatt ) P . SGtüde Áb. ) P, . ebotschein über eine bei einer Bank oder einer | Al dero oral zu Aachen, | B Flice à & 500 die Nummern: z T No Ly: : 9 j enhams in A L sammlung eingeladen. r, Fle genannten Obligationen gelangen mit einem mat Dane réretung pointerlegt. ituetbs Tagesordnung: Aufgeld von 3 9% am L. Juli 1904 an der Kasse | Gegen Vorzeigung der Hin L i «L e o J N cten Nbein L E i, i O Es: G / } werden eine Stunde vor in Vorfißenden des Auffichtêrats ¿u Bestellung des Vorstands durch bauk in Mannheim und deren Filialen sowie | versammlung die Eintrittska 'tdenham 2. April 1904 statt durch die Generalvers bei dem Bankhause Gebrüder Oppenheim in | ck 2, 9 904. : Cemenutfabrik bei Obez cafsel bei ». Bull} lachen, den 1. April 1904. reuznach, den 30. März 1904 j y den 2. April S M V. Bulling. Der Vorstand. Der Vorstaud.

Der Vorstaud.