1904 / 81 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

5) Verlosung x. von Wert- | papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert papteren befinden {ih aus\cließli in Unterabteilung 2.

798292] Vekauntmachung.

Folgende am 11. März 1904 ausgelofte An- leihescheine der Stadt Oranienburg do 1881 T1. Ausgabe So atl S d

Buchstabe A zu 500 (6 Nr. 91 93 146 181,

Buchstabe W zu 200 6 Nr. 61 87 135 157 205 219 228 266 328 336 338 349 379 406 505 536 734 742 766 825 847 913 967 i

werden zum L. Ofëtober L904 hiermit ihren Jn- habern gekündigt. i :

Ueber diescn Termin hinaus erfolgt eine Ver- zinsung derselten ni<ht. Die genannten Anleihe- iheine sind nebst den dazu gehörigen, nah dem 1. Oktober 1904 fällig werdenden Zinescheinen und nebst Zinserneuerungs|cheinen in kursfähigem Zu- ftande zur Einlösung an die Käüurnercikaffe ab- zuliefern.

Für die etwa fehlenden Zinsscheine wird der Betrag vom Ablösungskapital abgezogen.

Restanten sind“

a. 1. Ausgabe do 1880 Buchstabe W Nr. 192 430,

b. 1. Ausgabe Vuchftabe © Nr. 10,

c. 11. Ausgabe Buchstabe W Nr. 886 903 und 942.

Orauieuburg. den 31. März 1904.

Der Magistrat. Beuthner. E C T R

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsch.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden sich aus\hließli< tin Unterabteilung 2,

Wormser Dampfziegelei Actien - Gesellschaft Worms.

Wir bringen hiermit zur Kenntnis, daß laut Be- Tlusses der letzten Generalversammlung un]ere Ge- fellshaft aufgelöst uad in Liguidation getreten tit. Mir fordern daher unsere &läubiger auf, ihre An- sprüche an uns unverzüglih anzumelden.

Wormser Dampfzieglei Actien-Gesellschaft

in Liquidation. [97899]

[1490] 7

Norddeutsche Affinerie, Hamburg. Sn der am 26. Februar 1904 stattgehabten _Ge-

neralversammlung unserer Akiionäre wurte an Stelle

des verstorbenen Herrn Senator Dr. Schroeder

Herr Generalkonsul Alfred Kayser

în den Aufsichtêrat gewählt. Hamburg, den 2. April 1901. Die Direktion.

T1488] Memeler Dampfschifss-Aktien-Gesellschaft.

Herr Konsul H. Skougaard hier ist aus dem Ausfsichtärat unserer Gesellshast ausgeschieden. Den Aufsichtsrat bilden nunmehr folgende Herren : Konsul Herm. Gerla<ß, Konsul Louis Müller, R. Fehre, Otto May, Johannes Hirschberger, sämt- li in Memel.

Memtel, den 2. April 1904.

Der Vorstand, N. Schneider. [1469]

Fn der am 28. März d. Is. stattgehabten ordente- lien Generalversammlung unserer Gesellschaft ist der Herr Ministerialdirekior a. D.,, Wirkliche Ge- heime Rat, Erzellenz Möllhausen als Mitglied des Auffichtsrats der Ge!ellshaft neugewählt worden.

Berlin, den 30. März 1904

Berlin-Charlottenburger Straftenbahn. Dr. Mie. Koehler. 71498}

Fn der am 28. März d. Is. stattgebabten ordent- lihen Generalversammlung unserer Gesellshaft ist der Herr Minifsterialdirektor a. D., Wirkliwe G? beime Rat, Erzellenz Dèöllhaufen als Mitglied des Aufsichtsrats der Gesellschaft neugewählt worden.

Berlin, den 30. März 1904

Westliche Berliüer Vorortbahun. Dr. Mi>e. Koebler. [1499]

Wir bringen hiermit unseren Aktionären zur Kenntnis, daß in der ordentli<hen Generalversamms- lung am 19. März a. c. Hecr Heinrih Haukoë[, Berlin, neu in den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft gewählt wurde, nahdem Herr Assessor Dr. E. Heller

ausgeschieden ist. S Vereinigte Smyrna-Teppih-Fabriken A.-G.

“F. Spoerer. M. Michael is. / 41500] . : - 5

Der Vorsitz:nde unseres Auffichtsrats, Herr Nechts- anwalt Dr. jur. Oscar Tischer, Ritter m. O., in Dresden-Blasewiß, ist dur< den Tod aus urferem Auffichtsrat ausges Hieden.

Dresden, den 2. April 1904.

„Urania“,

Actiengesellschaft für Kranken- Unfall- und

Lebens-Versicherung zu Dresden. Der Vorstand. Rudolph Clemens. #497] Westholfteinische Bauk. In der heute abgehaltenen ordentlihen General- veriammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft wurden die Herren Stadtrat Paap und Georg Ahsbahs als Mitglieder des Auffichtsrats per Akklamation wiedergewählt. Heide, 29. März 1904. Der Vorftand.

Braunshweigis<he Kohlen-Bergwerke. Aus dem Aufsichtêrat unserer Gesellschaft ist der Königl. Regierungsrat a. D. Herr O. Windmüller, Æharlottenburg, dur< Tod ausgeschieden. Helmstedt, den 31. März 1904. Der Vorstaud.

[1499] Funstadt-Brauerei, Passau.

Bei der heute stattgehabten Verlosung 15 Stü> Partialobtligationen unserer Anleihe vom 1. September 13388 sind folgende Nummern gezogen worden :

95 32 46 69 71 126 173 178 199 225 290 294 309 359-369.

Die Beträge der cirz-lnen Stü>ke, deren Ver- zinsung am U, Juli L904 aufhört, sind von diesem Tage ab bei den Herren Mer>, Finck & Co. in Müuchen und bei der Gesellschaftskasse hier zu erheben.

Paffau, 1. April 1904. Der Vorftaud. ;

[1559]

Dampßiegelei u. Thouwerk Hennigsdorf a. Q. August Burg, Aktiengesellschaft. Verichtigung.

Fn der Bilauz am 318. Dezember 1908 oben genannter Gesellszaft, abgedzudt in Nr. 77 dritte Beilage d. Bl., wuß es untex Passiva bet der 4. Position von oben „Per Neubaukonto“ statt 600 000 6 richtig lauten: 60 600 M G

[1475] Bekguntmachung.

Fn der außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der Dessau-Wörlißzer Eisenbahn-Gesell- haft am 24. März d. Is. ist einstimmig beschlossen worden, den' mit der Deutschen Cisenbahn-Ve- triebs8-Gesellschaft zu Vexlin A E

L 29. Apri trieb@vertrag vom 14. Juni 1893 bezw S8. E ae 1899 zum 31. März 1905 zu kündigen. Wir bringen dies zur Kenntnis der Herren Aktionäre unserer Gesellschaft mit dem Vemerken, daß mit der bisherigen Betriebspächterin wegen Abs{luß eines neuen Vertrags Verhandlungen angeknüpft find.

Dessau, 29. März 1904.

Der Vorftand der

Dessau-Wörlißer Eisenbayn-Gesellschaft.

Sachsenberg. [1470]

412 0/0 Schuldverschreibungen der Firma Blohm & Voß, Kommanditgesellshaft auf Aktien, Zamburg.

Fn der am 2. April d. J. vorgenommenen Wus- losung unserer 41% Schuldvershreibungeu wurde folgende Nummern zur Einlösung am N. Juli

1994 ausgelost:

Nr. 9 32 53 65 79 122 140 189 198 235 252 306 328 401 419 441 557 598 663 667 714 807 827 844 900 950 965 979 1005 1041 1097 1178 1179. 1192 41218 1240. 1272 1293 1819-193823 1410 1412 1474 1520-1524 1674 1695 1729 1741 1767 1778 1797 1822 1835 1862 1910 1913 1925 1937 1941 1955 2001 2050 2085 2101 2102 2119 2138 9159 2163 2198 2216 2244 2306 2371 2373 2417 9494 2440 2463 2473 2533 2538 2577 2600 2631 9649 2734 2772 2786 2835 2899 2902 2906 2909 9916 2918 2929 2986 2998.

Hamburg, den 2. April 1904.

Blohm «& Voß, Kommanditgesellschaft auf Aftien, Hamburg. [1484] Befazutmachung.

Gemäß Beschluß der außerordentlihen General- versammlung vom 14. November 1903 sind für die, trotz der ergangenen Aufforderungen, nit bes<luß- gemäß zur Zusammenlegung eingereichten und deshalb dur& Bekanntmachung im Reichsanzeiger vom 23. März 1904 für kraftlos erklärten 10 Aktien Lit. A unserer Gesellschaft die darauf entfallenden 4 Stü> Aktien Ut. B unferer Gesellshaft durch einen Eerichts»ollzieber hierselbst öoffentlih ver- steigert und es ist dabei nah Abzug der Kosien cin Erlös3 in Höhe von (4 1976,50 erzielt worden. Dieser Erlss wird hierdurch den beteiligten Aktionären verhältnismäßig gegen Einlieferung ihrer für kraftlos erklärten Stüke nebst Talons und Dividendenscheinen für 1903 und ff. ohne Vergütung von Ziasen bei unserer Gesellschaftskasse hierselbft zur Ver- fügung gestellt oder, sofern die Berechtigung zur Hinterlegung vorhanden ist, hinterlegt.

Werlin, den 2. April 1904.

O. Titel’s Kunsttöpferei Actiengesellschaft.

E W. Leibholz.

[1494]

Fn der heute vor Notar und Zeugen stattgefundenen Verlosung unserer Paxrtialobligatiouenu wurden folgende Nummern gezogen :

14A Stücé ‘tit. A über 4 10900.

Nr..106 111 126 175 198 220 245 310. 326 346 353 488 646 734.

15 Stü Lit. 8 über 4 500.

Nr. 809 821 848 981 1088 1130 1137 1224 1319 1406 1415 1433 1470 1552.

Die Auszablung der gezogencn Obligationen er- folgt vom 1. Oktober a. e. ab mit 10S 9% Mi 1050 resp M 525 bei dem Bankhause Jacquier & Securius oder an unserer Kasse in den üblihen Geschäftsstunden.

Neftanuten. Per 1. Oktober 1903: Lit, B A 500.

Beríiiu, den 2. April 1904. L Brauerei Pfesferberg vormals Schucider & Hillig „Actien-Gesellschaft“. _P. Shwertfeger. _

1148

Nr. 1480 über

[1489)

Kieler Maschinenbau-Aktiengesellschaft

vorm. C. Daevel, Kiel.

Bei der heute erfolgten 6. Auslosung von Partialobligatiozuen find folgende aht Nummern gezogen worden :

130 134 135 181 234 235 282 2883.

Die Einlösung dieser Obligationen hat gegen deren Auslieferung vom U, Oftober v. J. an

bei der Kieler Bauk in Kiel, oter

bei ge Bankhause Gebr. Arnhold in Dresden,

oder

bei dem Bankhause Hugo Thalmessinger & Co.

in Regensburg, oder

[1498] '

an E Geschäftsfasse hierselbft zu geschehen. Fiel, den 2. April 1904. Der Vorstanb.

von

[1485] Joh. C. Te>lenborg A.-G. Schissswerft

und Maschinenfabrik Kremerhaven.

Sn der heutigen ordentlichen Generalversammlung find laut notariellem Protokoll die folgenden 14 Anteilscheine à 1000 4 unserer 4 °/ hypo- thekaris<hen Anleihe ausgelost worden :

9 31 32 69 119 132 190 421 556 581 596 601 604 668.

Die Rückzahlung derselben erfolgt zum Nennwerte Er dem Aufschlage von 3°/ am 1. Oktober cr. ei der

Bremer Bank, Filiale der Dresduer Bauk,

Bremen.

Die Verzinsung dieser Anteilsheine hört mit dem Nückzahlungstermine auf.

Bremerhaven, 2. April 1904.

Der Vorftaud.

Ed. Te>lenborg. Georg W. Claussen. _ [1491]

Der heute neu zusammengesetzte Auffich!srat be- steht aus den Herren: Rechtsanwalt Dr. Felix Zehme in Leipzia, Vors., Carl Fürstenberg, Geschäftsinhaber der Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin, stell- vertr. Vors, Emil Berve, Geschäftsinhaber des Schlesischen Bankvereins in Breslau, Kommerzienrat, Bankdirektor Julius Favreau in Leipzig, Baurat, Stadtrat, Direktor Richard Kolle in Berlin, Kom- merzienrat, Bankier Adolf Moser in Berlin, Dr. Balther Rathenau, Geschäftsinhaber der Berliner Hanktels - Gesellshaft in Berlin, Kommerzienrat, Direktor Friedrih Reinhardt in Leipzig-Neudniß und Eisenbahndirektor a. D. Karl Schrader in Berlin.

Leipzig, den 22 März A 5 Leipziger Elektrishe Straßenbahn.

Zeise. Köhler.

[1459] Communalbank des Koenigreichs Sachsen.

Nachdem Herr Kommerzienrat Max Huth auf seincn Wunsch aus Gesundheitsrücksichten aus dem Vorstande der Gesellschaft ausgeschieden ist, hat der unterzeihnete Aufsichtsrat :

Herrn Hugo Keller, Kaufmann hierselbst,

zum Vorstandsmitgli-de (Direktor) ernannt, und be- teht daher der Vorstaud (die Direktion) der Gefell- haft gegenwärtig aus den Herren :

Kommerzienrat Julius Favreau,

©r. Paul Harrwitz,

Hugo Keller,

sämtlich in Leipzig. a

In Gemäßheit von $ 27 des Gesellschaftsvertrags wird dies hierdur< bekannt gemacht.

Leivzig, den 2. April 1904.

Der Aufsichtsrat der Communalbauk des Koenigreichs Sachsen. C. A. Thieme, Vorsitzender.

1047]

Uitabe von Couponbogen für die Schuld- scheine der Auleihe des Norddeutschen Lloyd vom Jahre 1894.

Die Ausgabe der neuen Zinsscheine zu den Schuldscheinen obiaer Anleihe erfolgt von Sonun- abend, den 2. April d. J. an in

Bremen bei Herren Beruhd. Loose & Co.,

Berlin bei Herrn S. Bleichröder,

Dresden bei der Allgemeineu Deutschen

Credit-Anftalt Abteilung Dresden,

Elberfeld bei ter Bergisch Märkischen Vank.

Den Talons is ein arithmetis< geordnetes Nummernverzeichnis beizufügen, wel<es außer den Nummern au< die Serien und den Nominalwert der Schuldscheine sowie den Namen des Einreichers enthalten muß. Formulare hierzu sind bei oben be- zeichneten Umtauschstellen in Empfang zu nehmen.

Bremen, den 31. März 1904.

Norddeutscher Lloyd. [1086]

Die Herren Äktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit zu dec anm 29. April dieses Jahres, Vormittags Lk Uhr, im Geschäftslokale unserer Gesellschaft stztifindenden ordentlizen General- versammlung ein.

Das Lokal wird um #11 Uhr geöffnet und l1 Uhr ges<{lossen.

Die Tagesorduung ist folgendz:

1) Vortrag des Geschäfteberichts und Vorlage der

Bilanz pro 1903

2) Erteilung Entlastung an die persönlich

haftenden Gesell|chafier vnd an den Aufsichtsrat.

3) Berwendung des Reingewinns.

4) Neuwaktl zum Aufsichtsrat.

Nach $ 9 der Statuten sind zur Teilnahme an der Generalversammlung alle diejenigen Attionäre berechtigt, welhe2 als solhe spätesteus aht Tage vor der Versammlung, also bis spätesteus den 20. Rpril dieses Jahres, in dem Aktienbuche der Gesellschaft eingetraaen sind und mindestens zwei Tage vor der Versammlung, also bis \pätestecus den 26. April diescs Jahres, ihre Aktien bei der Gesellschaft, oder

bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt

in Leipzig, oder

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft

in Verliu, oder

bei der Dresdner Bank in Berlin hinterlegt haben.

Je 1000 46. eingezahltes Aktierkavital gewähren eine Stimme. Ueber die gesehene Einreichung der Yktien wird den Aktionären ein Dcpositenschein aus- gefertigt, welher die Zahl der hinterlegten Aktien angibt und als Einlaßkarte zur Generalversammlung dient.

Leipzig, deu 2. April 1904.

Kammgarnspinnerei Stöhr & Co,, Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Vorfi us P. Rd. Ed. Stöhr, H. Keil, “Auf <tsraté persöulih haftende Gesellschafter. [1640]

In der ordentlihen Generalversammlung vom 12. März 1904 ist die Herabsetzung des Grund- kapitals unserer Gesellschaft beschloffen worden.

Unter Hinweis hierauf fordern wir die Gläu- biger unserer Gesellschaft gemäß $ 289 H.-G.-B. hiermit auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Chemnitz, den 30. März 1904.

Chemniher Aktien-Färberei & Appretur-

Anstalt vorm. Heinrih Körner. K. Kt L:

um

der

[1479] Aktien-Gesellschasi sür Korbwaaren.

Indusirie, vormals Amédée Hourdeqy Nachdem Herr Amódée Hourdeaux die Direktigy

unserer Gesellshaft übernommen hat, \<eidet d selbe aus dem Auffichtsrat aus. ; Lichtenfels, den 1. April 1904. Der Aufsichtsrat. Dr. Gustav Strupp, Vorsitzender,

Steingutfabrik Grohn bei Bree,

Bei der diesjährigen Auslosung unserer 41, Anleihe sind folgende Nummern gezogen: M Nr. 36 79 84 97 122 125 141 155 157 217, Der Betrag derselben kann vom L. Juli

ab gegen Aushändigung der Schuldscheine und Sin E coupons am Kontor der Herren Vernhard Loos M

& Co., Bremen, erhoben werden. Die Verzinsung hört vom gleichen Tage auf, Grohu, den 2. April 1904. / Der Vorftaud. O. Freise. [1483] A

Nachdem in der Generalversammlung unserer (j, sellshaft vom 6. Februar 1904 besdlossen woe ist, das Grundkapital um 150 000 M dur L, ni<tung hierzu zur Verfügung gestellter 150 Alti, à 1000 G herabzuseßen, fordern wir gemäß t, Vorschrift in $ 289 Abs. 2 H.-G.-B. die Gläubige

der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden, Dre®den, 31. PViärz 1904, l Unions-Brauerei Aktiengesellschaft, _____ Ferd. Deutschmann. Schwenke. [1476] A Expart- und Lagerhaus-Gesellschast, An1sgeloste 47 9/% Prioritätsobligatiouen, zahßibar am L. Juli 1904,

Lit. A Nr. 74 383 616 631 675 717 8949 5

978, Stücke zu 4 2000,—. Lit. W Nr. 1075 1185 1327 1801 1822 1847 1968, Stüde zu Lit. C Nr. 2353 2397 2427 9549. 9610 2/04 2009. 2847 4 D900 —.

1567 ) M 1000 2467 2469 91

Restanten : Ut A Nr: 86. Lt. B Nr. 1526. Die ausgelosten und

_—

[1482] : Gemäß $ 244 des Handelsgesezbu<hs machea wi bierdur bekannt, daß in der am 30. März 1904 ab

gehaltenen ordentlichen Generalversamml!ng die nah L

genannten Herren zu Mitgliedern des Aussichts

rats gewählt sind urd daß unser Aufsichtörat u

Zeit besteht aus den Herren: Nechtsanwalt Röhl, Dresden, Borsitzender,

Rittmeister a. D. Groß, Dresden, stellvertretenda ,

Borsitzender, Bankdirektor Oßwald, Dreéden, Bankdirektor von Noy, Dresden, Bankier Gphraim, Berlin, Kaufmann Schrödter, Berlin. Dresden, am 2. April 1204. Fabrik photographischer Apparate

auf Aktien vormals R. Hüttig & Zeh

1487] In der heute im Bureau der Mitteldeutsda Creditbank hierselbst stattgehabten dritten Aus losung unserer £3 °/ Obligationen vom Jar 1901 find nachbezeihnete Nummern Notar gezogen worden : Lit. A 74 Stück zu 14000 K 94 46 84 90 124 151 160 181 294 309 31) 442 462 487 491 527 641 685 755 874 9% 1025 1118 1185 [187-1238 1205: 1281 1345 1 1472 1521 1534 1551 1554 1558 1619 16% 1 1725 1894 1901 2013 2016 2075 2105 2115 210 9189 2208 2277 2293 2383 2406 2523 2948 Ml 9748 2752 2779 2816 2928 3075 3121 3344 3345 3351 3357 3358 3419. Lit. 33 64 Stück zu 500 f 3669 3700 3755 3831 3865 3893 M 4042 4048 4053 4118 4126 4236 4359 4370 4407 4444 649 4651 4658 4686 4737 5028 5248 5251 5268 5332 5518 5525 5532 5591 5592 5774 5892 6059 6079 6146

dur ein

U

9 10 9 »LI2 s

3985 3963 3977 4193 4228 4496 4633 4925 4995 5496 5500 5702 5712 6261 6492. La

Die Auszahlung der gezogenen Obligationet" folgt vom 1. Oktober 1904 ab mil / „6 1030, bezw. M 515, gegen * rei<hung der Obligationen nebst Zinsfcheinen A eins{ließli< Nr. 8 und Erneuerungsscheinen

in Berlin, Frankfurta. Main, } bei der Mil

Meiniugen,' Nürnberg und | deuts Wiesbaden Creditbal

in Karlsruhe bei dem Bankhause Straus &l

inStuttgart beider Württembergischen Law!

banf,

in.Vasel bei der Basler Handelsbauk und)

Bankhäusern Dreyfus Söhne «& Co, ! A. Sarasin & Co. F

Aus der Verlosung vom 1. April 19° | folgend: Nummern noch nicht zur Eiulö| gelangt:

Lit. A: Nr. 55 435 569 1106,

Lit. B: Nr. 3588 3727 3996 4431 6251. 4

Bei Einlösung der ausgelosten Obligationen“ der Betrag der etwa fehlenden Zinsscheine 0

Werte gekürzt. Betricbl

Berlin, den 2. April 1904. „Siemens““ Elektrische Akiiengesellschaft. Berliner. L / G. Hamb

Englischer Garten A. l Generalversammluug am 27. April, 5 Nm., im Hause der Gesellschaft. Tagesordnung : L S eaEn

11. Abre<hnung und Festlegung der Dividend“ I1T. Neuwahl. [1546] Der Vorftaud. C. Wend.

“Actiengesellschaft Norddeu!lse |

1658 17,0

rüd ständigen Obligation und die fälligen Zinsscheine werden von der Filial der Dresdner Bank in Hamburg bezahli. F

Dritte

Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger.

M2 Ae

i; Untersuchungssachen.

, Aufgebote, Bi « uni

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. . Verlosung 2c. von Wertpapieren.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

T a

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesells<.

d

] Aus dem Aufsichtsrat ist ausgeschieden Nech- nungsrat Karl Rubow, neugewählt Kaufmann Ernst Westermann zu Essen. E Actien Ges. Bürgerheim. _— A o e e L f 11480] Actien Gesellschaft Moöncheberger Gewerkschaft. Zur Generalversammlung am Sounabend, den 30. April d. Js., Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftslokal der Gesellshaft, Königsthor 25, werden die Aktionäre unserer Gesellshast ergebenst eingeladen. Nuf die Tagesordnung ist gesetzt: 1) Bericht des Aufsichtsrats und der Direktion über den Stand des Unternehmens. 9) Feststellung der Bilanz für das Geschäftsjahr 1903 fowie Erteilung der Entlastung. 3) Wahl zum Auffichtsrat. (CCafsel, den ©. April 1904. Dex Vorsizende des Auffichtsrats: Hugo von Kingtel. [ [5 35] O go w x D A [N Berliner Hôtel-Gefellschaft. 42 0/9 Teilschuldverschreibungeu, Emission von L890. Bei der am 2. April 1904 stattgehabten 13. Ver- losung wurden nachstehende Nummern gezogen : 7 Stück Lit. A à X 500,- r. 1762041 289 021.094 (15 789 1180 1170 1818 1427 1748 1798.1817: 2000. 9 Stück Lit. 8 à M. 200,— Nr. 2029 2035 2129 2173 2382 2592 2713 2892 9087 Die Nückzahlung geschieht am L. Oftobex 1904 in Berlin bei der Deutschen Bauk, in Berlin bei der Berliner Handels - Gesell- schaft, in Berlin bei den Herren Delbrück, Leo & Co. Berlin, den 2. April 1904 Berliner Hôtel-Gesecllschaft,

[144

1548]

Maschinenbauanstalt, Eisengießerei und Dampfkesselfabrin H. Pau>sch, Aktien- Gesellschaft zu Landsberg a. W. Generalversammlung.

Zu der am 30. April 1904, Vormittags 10 Uhr, zu Landsberg a. W. im Geschäftslokale der Gefellshaft stattfindenden Generalversamm- lung erlaubt fich der Unterzeichnete, die Aktionäre

der Gesellshaft hierdur< einzuladen.

_Nach $ 17 der Statuten ist die Ausübung des Stimmrechts in den Generalversammlungen davon abhängig, daß die Aktien mindestens 3 Tage vor derselben bei der Kasse der Gesellschaft oder bei dem Bankhause Abel « Co. in Berlin, Kanonier- straße 17/20, oder bei dem Bankhaufe S. L. Lands- berger, Berlin, Französische Str. 29, hinterlegt werden.

Hierdur< wird die geseßlihe Ermächtigung der Aktionäre zur Hinterlegung bei einem Notar nicht berührt.

Tagesordnung :

l) Vorlage der Bilanz und! des Gescäftsberichts für das Jahr vom 1. November 1902 dis 31. Oktober 1903.

2) Beschlußfassung über die Gewinnverteilung für dieses Jahr.

3) Entlastung für das Nechnungsjahr vom 1. No- vember 19092 bis 31. Oktober 1903.

Landsberg a. W., den 5. April 1904.

Der Vorfißeude des Nuffichtsrats: Georg Howaldt, Königlicher Kommerzienrat.

[1549] E Ee R o Z . E » 9 Fe. Küppersbusch & Söhne,

Actien-Gesellschaft,

Gelsenkirchen - Schalke i. W.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am 30. April d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Mehring hierselbst stattfindenden sechsten ordeutlichen Generalversammlung höflichst ein- geladen.

x Tagesorduuug :

1) Geshäftsberiht pro 1903, Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos sowie Be- rit des Aufsichtsrats und der Nechnungsprüfer.

2) Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz, Erteilung der Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat und Feststellung der Dividende.

3) Neuwahl des Aufsichtsrats.

Aktionäre, die ihr Stimmreht ausüben wollen, müssen ihre Aktien oder ein dem Borstand genügend erscheinendes Attest über den Besitz derselben bis zum 26, April einsc<hließliß gegen Empfang von Eintrittskarten hinterlegen:

bei der Gesellschaftskasse odex folgenten Stellen :

der Deutschen Vartik in Bexlin,

der Essener Creditanstalt in Gelsenkirchen, Essen, Bochum und Dortmund,

der Schalker Bank, Filiale der Essener Creditanstalt, Gelsenkir<hen-Schalke,

dem A. Schaaffhauseu’schen Vaukverein, Berlin,

oder bei einem deutschen Notar.

[1560] - I E A 0 . g „Elbe“-Ewerführerei A. G. 15. Generalversammlung am 830, April 1904, 27 Uhr Nahm., in den Geschäftsräumen der Gesellschaft, Dovenfleth 33. Tagesorduung: 1) Vorlage des Jahresberichts und der Gewinn- und Verlustre<hnung per 1903 nebs Bilanz, Genehmigung derselben und Entlastung der Ge- selishaftsorgane / 2) Statutenmäßige Einlaßkarten zu dieser Generalversammlung sind gegen Vorzeigung der Aktien vom 272. bis 2D, April a. e. in unserem Kontor, Doven- fleth Nr. 33, 1. Etage, entgegenzunehmen, woselbst ebenfalls Jahresbericht nebst Abrechnung vom 15. April a. c. an abjufordern sind. Hamburg, April 1904. ___ Der Auffichtsrat. [1472] Bei der heute in unserem Geschäftslokale durch einen Notar erfolgten 2. Ziehung der 419% Teil- schuldverschreibungen der ® 2

_ Brauerei Kunterstein, Aktien-Gesellshaft in Graudenz

find folgende Nummern gezogen worden :

Lit. A à 4 1000,— Nr. 6 16 144 149. )

Lit. W à 218 231,

Die Nückzahlung erfolgt am A. Oftober 1904 bei der Bromberger Bank für Handel und Gewerbe zu Bromberg als Nachfolgerin der Ost- deutschen Bank Act. Ges. vorm. J. Simon Wwe. & Söhne in Bromberg, bei der Ostdeutschen Bauk Act. Ges. vorm. J. Simon Wtve. « Söhne zu Königsberg i. Pr. und hei der Berliner Handels-Gesellschaft zu Berlin.

Bromberg, den 2. April 1904. Bromberger Bank für Haudel uud Gewerbe. [1550]

L .- G Chemische Fabrik Buckau.

Die Herren Aktionäre werden zu der am Mitt- woch, den 27. April d. J.,, Nachmittags 4 Uhr, im Börfenhause hierselb stattfindenden 35. ordentlichen Geueralversammlung hier- durch eingeladen.

Wahlen. 2e

Der Vorftand.

7693 100

Á 500, Nr. 168 173 206 212

Tagesordnung:

1) Bericht des Vorstands und des Aufsihhtsrats.

2) Feststellung des Jahre3abschlusses, der Gewinn-

und Verlustrehnung fowie der Gewinnverteilung.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wahl von Mitgliedern des Auffichtsrats.

Diejenigen Herren Aktionäre, welche ihr Stimm- re<t ausüben wollen, ersuchen wir, thre Aktien unter Ueberreihung eines Nummernverzeichnisses späteftens zwei Tage vor der Generalver- | fammlung

bei uns in Magdeburg oder

bei dem Bankhause Julius Samelson in Berlin,

Unter den Linden 33, vorzulegen und bis na< der Generalversammlung daselbst zu belassen. An Stelle der Aktien kann auch ein Depotschein der Reichsbank oder die Be- scheinigung eines Notars über die Hinterlegung der Aktien vorgelegt werden.

Der Ab\chluß liegt vom 8. April ab an unserer Geschäftsstelle sowie bei Herrn Julius Samelson, Berlin, zur Einsichtnahme der Herren Aktionäre offen.

Magdeburg, den 5. "April 19041. Der Vorstand. Or. Th. Vorster. [1568] Wolgaster Holzindustrie-Actiengesellschaft, Wolgast.

Unter Aufhebung unserer Bekanntmachung vom

23. März 1904 laden wir hierdur< die Herren

Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Souu-

abend, den 23. April 1904, Mittags

12 Uhr, in dem Geschäftslokal der Credit-Gefell-

{haft für Industrie und Grundbesiß m. b. H. in

Ligu., Berlin, Mittelstraße 2—4 111, stattfindenden

ordentlichen Generalversammlung ergebenft ein. i Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts und der Jahres8- re<nung für 1903.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung úüFahresre<nung und die Gewinnverteilung.

3) Beschlußfassung über Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Wabl von Aufsichtsratsmitgliedern.

5) Erhöhung des Aktienkapitals um 4 24 000,— auf M. 500 000,— dur< Ausgabe von 24 Stüd neuer auf den Inhaber lautenden Aktien à é. 1000,—, mit Dividendenberehtigung ab 1. Januar 1904, mit der Maßgabe, daß den alten Aktionären ein Bezugsreht nicht zusteht.

6) Festseßung der Modalitäten für die Durch- führung der Erhöhung des Grundkapitals.

7) Abänderung des $ 4 der ZLaO

Die Hinterleaung der Aktien hat in Gemäyheit

des $ 24 der Satzungen im Bureau der Credit-

Gesellschaft für Judustrie und Grundbesitz

m. b. H. in Liqu., Berlin, Mittelstraße 2—4 111,

oder bei der Wolgafter Holzindustrie-Actien-

gesellshaft in Wolgast bis spätesteus den

20. April 1904, Abends 6 Uhr, zu erfolgen.

Für zu erteilende Vollmachten sind die geseßlichen

Bestimmungen maßgebend.

Wolgast,- den d. April 1904. Beelin.

Wolgaster Holzinduftrie-Actieugesellfchaft.

Der Auffichtsrat.

der

Berlin, Mittwoch, den 6. April

Öffentlicher

Anzeiger. ||

10.

rein

[1566] Naffsauischer Schiefer-Actien:Ve O in Frankfurt a. Main.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zur vier- undzwanzigsten ordentlichen Generalversamut- lung eingeladen, welhe Samstag, den 20, Upri!l a. C., Vormittags 1A Uher, in unserem (Beschäfts- lokal, Töôpfengasse 2 11, stattfindet.

i Tagesorduung : 1) Bilanz, Gewinn- und Verlustrehnung fowie Geschäftsberiht des Vorstands und Prüfungs- __ bericht des Aufsichtsrats. 2) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und an den Aufsicht2rat. __ Diejenigen Aktionäre, welhe an der Generalyer- sammlung teilnehmen wollen, haben spätestens drei Tage vor der Generalversammlung ihre Aktien bei der Gesellschaft zu hinterlegen oder den Nach- weis zu erbringen, daß fe ihre Aktien bei einem Notar hinterlegt haben.

Die Bilanz, Gewinn- und Berlustre<nung, Ge- \<äftsberidt des Vorstands und Prüfungsbericht des Aufsichtsrats liegen vom 12. April a. c. an auf dem Bureau der Gesellschaft zur Einsicht der Herren Aktionäre ofen.

Frankfurt a. Main, den ©. April 1904,

Der Aufsichtsrat. F. Pühler.

[1562]

Actien-Gesellschast für Eisenindustrie und Brückenbau vormals Johann Caspar Harkort in Duisburg,

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier-

dur<h zur zwveliunddreißigsten ordentlichen

Generalversammlung, die am Sonnabend, den

30. NApril 1904, Mittags [S Uhe, im Kasino-

gebäude zu Hochfeld bei Duisburg stattfinden soll,

eingeladen. Tage®Lorduung :

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustre<hnung sowie ves Geschäftsberichts des

Borstands.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der des Vorschlags zur Gewinnverteilung. Erstattung des Berichts ur: D des Nehnungsabsc{lusses ernanuten Revisoren

4) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz sowie die Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat und über die Verwendung des NRein- gewinns.

5) Wahl zum Auffichtsrat und von Revisoren.

__ Diejenigen Aktionäre, welche

fammlung Stimmrechte ausüben wollen, haben ihre

Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichnis

spätestens am fünften Werktage vor dem Ver-

fammlungstage bis Abends 5 Uhr beim Vor- stande unserer Gefellschaft oder bei dem Bank- hause Deichmann & Cie. in Cöln oder bei

Deutfscheu Vank in Verlin oder bei der Deutschen

DET

binterlegen. Duisburg, den 2. April 1904. Der Auffichtsrat.

[1563] Norddeutshe Kohlen- &Coles-Werke Actien-Gesellshaft, Hamburg.

Ordeutliche Genexalversammlung am Frei- tag, den 29. April! 1904, Nachmittags 2 Uhr, im Bureau der Herren L. Behrens & Söhne, Hamburg, Hermannsiraße 31.

Tagesordnung :

1) Berichterstattung über das abgelaufene Geshäfts- jahr undVorlegung der Bilanz und der Gewinne und Verlustrechnung.

2) Beschlußfassung über Bilanz und der Abrechnung.

3) Erteilung der Entlastung an Auffichts Direktion.

Die Herren Aktionäre werden ersucht, ihr: Aktien

zwe>s Legitimation bis “zum 27. April 1904 im Bureau 5

die der

Genehmigung

rat und

der Herren L. Behrens « Söhne,

Hamburg, Hermannstraße 31, vorzuzeigen.

Hamburg, den 5. April 1904.

Der Auffsichtscat. Der Vorftand.

E. C. Hamberg, Bd. Blumenfeld. Vorsitzender. C. Meyer.

[1561] Friedrich Wilhelm, Preußische Lebens- und Garautie- Versicherungs-Aktien-Gesellschaft.

Gemäß $ 30 des Gesfellfchaftsfatuts werden die

Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Donners8-

tag, den 28, April, Vormittags [A Uhr, im

Geschäftslokal, Behrenstraße 60/61, hierselbst, abzu-

haltenden ordeutlichen Generalversammlung

hierdur< ergebenft eingeladen. Tagesordnung :

1) Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Verlust- re<hnung pro 1903 nebst Bericht der Direktion und des Aufsichtsrats.

92) Bericht über die stattgefundene Nevisfion der Nechnung, Erteilung der Decharge, Feststellung der Dividende.

3) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats. Eintrittskarten zur Generalversammlung können vom 25. April cr. an in unserem Bureau in Empfang genommen werden. Etwaige Vollmachten zur Ver- tretung abwesender Aktionäre müssen nah Vorschrift des Statuts spätestens D Tage vor der General- versammlung der Direktion überreiht werden.

Verlin, den 5. April 1904.

Die Direktion.

Der Vorftand.

Eichmann.

). Ko

I; : C A E CLOL A C4 Bilanz, der Gewinn- und Verlufireßnung und

ice Prüfung |

in der Generalver- |

DETL. |

Reichsbank oder bei einem deutschen Notar zu |

1904.

mmanditgesells<haften auf Aktien und Aktiengefels&. Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. Nitederlafsung 2c. von Rechtsanwälten.

Bankausweise.

Verschiedene Bekanntmachungen.

a z= amn

| [1536] Siemens & Halske Aktiengesellschaft. 49/0 Teilschuldverschreibungeu. Bei der am 2. April 1904 stattgehabten Ver- losung wurden na<stehende Nummern gezogen : 44 Stück Lit. A à 500 4 i S9 217 227.220 329 3045 416 483 1039 1050 1100 1144 1228 1347 2119 2720 2783 2882 2912 2998 3191 3252 3321 3377 3413: 3423 3766 3847 3917 3986 3991. 117 Stück Lit. X à 1000 M 4049 4121 4163 4627 4703 4704 4716 5056

9180 5205 5207 5248 5303 5382 5418 5426

9443 0444 5456 5478 5481 5493 5496 5505

DOOL D947 95973 DT16 5805 D272 5898 G09

6170 6236 6472 6567 6590 6592 8820 6753

6773 6775 6983 7750 7766 7793 7809 7967

(999 8265 8626 8677 9116 9257 9327 9449

9535 9600 9666 9690 9699 9758 9838

10010 10013 10023 10035

10773 10794 10840

11082 102 TLT14

11283 }

11366

12642

13444 13489 13692.

48 Stü Lit. C à 2 604 14071 14072 14187 1418 è 14422 149(59- 14619

15158 15282

15642 I C92

16233 16296

16933 17014 17216

17290 17339 17907 22 17947.

Die Nückzahlung geschieht am L. Oftober 1904

zu 103% in Berlin bei der Deutschen Bank,

Bank für Handel und Judustrie, Berliuer Handels-Gesellschaft, : Direction der Disconto-Gesellschaft, : Dresdner Bank, er Mitteldeutschen Creditbank, bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei dem Bankhause Delbrück, Leo & Co., bei dem Bankhau]e Robert Warschauer & Co. NRestauten: Nusgelost per 1. Oktober 1906: 3 zu M. 1000,—: Nr. 7820.

UAusgelost per L. Oktober 1903 :

A zu M 500, —: Nr. 1544 1956 2132 3169

3716.

Lit. B zu A 1000,—: Nr. 75816 9826 13994. Lit. C zu #4 2000,—: Nr. 14425 14627 14888

16260 16432.

[1537] Siemens & Halske Aktiengesellschaft. __ 429/09 Teilschuldverschreibungen.

Bei der am 2. April cr. stattgehabten 4.' Vers losung wurden nachstehende Nummern gezogen: 18 Stück Lit. A à 500 M

649 1610 3079 3519

597 1354 3066 34592

5131 5434 5506 6084 6764 7996 9481 10006 10069

15993 16843

174 YIT:

zt DIE:

3401

(15+

| 1194

Nr. 30 41 197 326 491 749 865 869 1085 1147 1335 1498 1642 1685 1865 1879 1888; 47 Stück Lit. V à 1000 M

Nr. 2024 2045 2057 2117 2118 2109 2999 2259 2461 2462 2463 2599 2912 3112 3118 3172 3206 3423 3549 3662 3930 4064 4094 4525 4564 4617 5116 5133 5136 5138 5156 5604 5606 5731 6081 6281 6315 6347 6529 6653 6959 6970.

19 Stück Lit. C à 2000 (.

Nr. 7012 7163 7203 7312 7338 7402 7577 761L 7650 7654 7687 7896 7972 8005 8168 8240 8726 8772 8784

Die Rückzahlung geschieht am L. August 1904 zu 103 9%

in Verlin bei der Deutschez Vauk,

bei der Bank für Handel und Judustrie, bei der Berliner Handels-Gesellschaft, bei der Direction der Disconto-Gesellschaft, bei der Dresduer Bank, bei der Mitteldeutschen Crediivauk, bei dem Bankhause S. Bleichröder, bei dem Bankhause Delbrück, Leo & Co., in Frankfurt a. M. bei dem Bankhause Jacob S. H. Stern, bei dem Bankhause Lazard Sveyer-Ellifssen, bei der Filiale der Bank für Haudel und Industrie, Ne Fe Filiale der Deutschen ank, bei der Mitteldeutschen Creditbauk. Resftauten : Ausgeloft per 1. August 1902.

Lit. C zu Æ 2000 Nr. 7268.

Ausgelost per 1. Auguft 1908.

Lit. A zu A 500 Nr. 576 1297.

Lit. B zu A 1000 Nr. 3672 4245.

Lit. C zu A 2000 Nr. 7710 8109 8470 8978. [1495]

Wir berichtigen unsere Annorce vom 30. März 1904, die Einladung zur Generalversammlung unserer Gesellshaft betreffend, dahin, daß die Aktien zur Teilnahme an derselben bis zum 21. April 1904 depontert werden müssen, jedo niht, wie es in der Annonce heißt, bis Abends 6 Uhr, sondern laut $ 20 der Statuten unserer Gesellshaft bis Abends 5 Uhr.

Berlin, den 5. April 1904.

Beurather Measchineufabrik Actien-Gesellschaft.

Der Aufsichtsrat.

2253 3152 4517 5532 6587

Juliusburger. Loebinger.

Ed. Arnhold, Borsigender.