1904 / 91 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[5174]

An: Boerawerkäkonto «o

Actien-Gesellschaft Thiederhall zu Thiede. Vilanz per 31. Dezember 19083. Pasfiva.

Aftiva. M. M Per Aktienkapitalkonto . . | 4000 000 3 291 915 Anleihekonto . . | 3033000

Kontokorrentkonto : Kreditoren | 438061 L Lohe etanto f 15 972 ; ; Kautionswechselkonto : 1 313 593 Hinterlegte Sola- _we<sel Dispositionsfondskonto Reservefondskonto Dividendekonto : no< nicht erhobene Dividende pro 1901 160 no< ni<t erhobene ¿ Dividende pro 1902 279 Anleihezinsenkonto . . 68 377 Gewinn- und Verlust- konto: Reingewinn

b. 3 359 097 67 182 188 263 1 883 1 368 326 54 733 757 931 143 481 1 147 C07 4 381 1151 388 23 027 892 543 2 244 894 787 89 477 51 2590 1 066 52 316 D 20e 233 760 1 179

2 0/0 Abschreibung . . Grundstü>kekonto

1% AbsMreibuna . « - » Schacht 1-Tiefbautenkonto . .

4 9/6 Abschreibung . . Schacht 1T-Konto

Zugang Gebäudekonto

oll | d

Co

186 380

S

384 000 1 000 000

901 412 135 045

2 0/0 Abschreibung . . 1 128 361

Maschinen- u. Apparatekonto Zugang 10 % Abschreibung . 805 310 Geräte- und Mobiltarkonto . Q, annA ZUgang Gewinnverteilung : Neservefonds lt. $ 11 des Statuts , M 14 101,70 4 9% Divt- dende auf 464000000 „, 160 000,— Tantieme für den Auf- NMISrat 13 9/9 Super- dividende auf 4M 4000000 , Vortrag auf neue Nech- na S

10 %/% Abschreibung Hilfswerkekonto Zugang

20/0 AbiMPretbuna 4

Arbeiterkoloniekonto . 20/0 Abschreibung . .

Summa der Anlagen

Kontokorrentkonto: Debitoren Kassakonto : Barbestand . . Effektenkonto : Beteiligung an den Kali- werken Salzdetfurth, Akt.- Ges., und der Gewerkschaft __Kalisalzbergwerk Asse . Kautionskonto: Hinterlegte Wertpapiere L Solawechsel Konto: Geschäftshaus der Kali- werke (Leopoldshall) : Besitzanteil Matertialienlagerkonto : Bestände . é Fabrikationskonto: Bestände zum Selbstkosten- _ preise Neserveteilekonto: Bestände . Versicherungskonto: Vorausbezahlte Versicherungs- prämien .

| ISSIS I I1SSIS ISSIS R! H

O LS

Zl

230 241

116 065|— 8 020 3616

8 634,58

100 785 60 000,—

4 083 47 320,33 | 290 056/6

544 932 438 726]

5 614 74 023

147 902/38 24 403:

5 006

9 365 438 Gewinn- und Verlustkonto þer 3 M A Abi 69 619

136 485 28 226

9 365 438 Haben.

Soll. Dezember 19083. t. Per Gewinn auf

Bergwerksbetriebs-

u. Fabrikationskonto A>erpacht- und Woh»

9/0 1 67 182|— nungsmietekonto . 1 883/33 Dividende pro 1902 auf 289 Aktien der Kaliwerke Salz- : detfurth A.-G. .. Maschinen- und Ausbeute pro 1902 Apparatekonto . . 109/60 |89 477/97 auf 26 Kure der Gewerkschaft Kali-

Geräte, u. Mobiliar- (

konto 10 9% 32/60 salzbergwerk Affse .

Hilfêwerkekonto . . 29% 698/02 Bortrag aus 1902 , 6

An Allgemeine Unkostenkonto Anleihzinsenkonto Zinsenkonto Nbschreibungenkonto : auf Bergwerkskonto .- . Grundstücekonto Schacht 1 - Tief- bautenkonto . . Gebäudekonto

741 219 4 956

54 733|—

23 027/97

Arbeiterkoloniekonto 29/0] 2 369|—] 248 603/89 13 257/52 290 056/61 L 786 248/87 786 248/87 Die Auszahlung der Dividende mit (4 55,— pro Dividendenschein Nr. 10 erfolgt von heute

ab in Berlin bei der Berliner Handels-Gesellschaft und dem Bankhause Vorn « Busse. Gleich“ zeitig werden daselbst die ueuen Dividendenscheinbogen zu unseren Aktien gegen Einlieferung der

Talons ausgegeben. Thiede, den 16. April 1904.

Dispositionsfondskonto Reingewinn

"”

Der Vorstand. C. Hugo. A. Fink.

[5148] Aktiva.

Passiva.

M 1A 1 000 000|—

Bilanz am 31. Dezember 19083.

M |S 439 203/07 114 871/51

2112/98

12 530/53

9 607/22 212 18719 557 756188 124 800|—

45 800|— 0 400|—

Aktienkapitalkonto Hypothekenkonto Neservefondskonto Dividendenreservekonto Spezialreservekonto Tabakzollkreditkonto Saldo Reingewinn . . Bortrag aus 1902 ..

Nohtabak und Materialien

Generalwarenkonto

Unkostenkonto

Kassakonto

Wechselkonto

Effektenkonto

íImmobiltarkonto

Maschinenkonto

Fabrikeinri<htung und Beleuchtungs» anlage

Mobiliar

Debitoren

208 383: 41 920/5: 9 466 47 196

10278,75| 135 474

1 637 441 Kredit.

1 637 441/05

M |s 84 44 110 797 97

Vortrag aus 1902 Generalwarenkonto, Gewinn Immobiliar-, Mieten- u. Reparaturenkonto, Gewinn

Zinsenkonto, Gewinn

904 970/0 22 142/6

Agiokonto, Verlust . . Unkoîtenkonto, Verlust Reingewinn zur Ver-

teilung S 135 474/15 246 356/56

Die Richtigkeit vorstehender Bilanz nebst Gewinn- und Verlustkonto und deren Uebereinstimmun mit den ordnung8gemäß geführten Büchern der Gesell- schaft bescheinigt hiermit

Dresêden, den 11. März 1904.

Theodor Happ ach, vereidigter Bücherrevisor.

246 356|5

Dresden, den 4. März 1904. Compagnie Laserme

H. Schleicher. F. Harnisch.

Der Aufsichtsrat hat ten Bericht des Vorstands eingehend geprüft und findet zu demselben

nichts zu bemerken. Der Auffichtsrat.

R. Wollner. A. Spies.

bard Eibes in Dresden und Rentier Adolph Rothe mundt in Dresden-Blasewitß.

Dresden, 14. April 1904. Der Vorftand.

Compagnie Laferme Tabak- und Cigaretten-Fabriken.

[5164]

e 7

An Grundstückkonto

M 290 056,61 pu or An Unkosten (Zinsen, Kohlen, Steuer

195 000|—

113 171/67 L

Debet. Gewinn- und Verluftkonto. M |S

10 278/75

Tabak- und Cigaretten-Fabriken. mit gegen Einreichung der d ge Dividendenscheine

[5149]

Aktiva.

Vereinigte Dampfziegeleien Fugolstadt.

Bilanz per 31. Dezember 19083. Vat

A. G,

Fabrikgebäude- u. Klinker- öfenkonto Tro>enanlagekonto Wohngebäudekonto . .. R oo N Bahnanlagekonto . . .. Utensilienkonto Debitorenkonto Bureaueinrihtungskonto . Kassakonto

Borrätekonto Effektenkonto

I [R A RIRRHRffEUSV

10

Soll.

PEZEE: N E SE E

und Arbeitslöhne 2c.) Amortisationskonto .

Bei der am 12. April Kösching.

[4374] ] Bilanzkonto

Grubenkonto A>ergrundstückskonto . . Cisenbahnkonto

Brikettfabrikgebäudekonto | Brikettmaschinen- und Utensilienkon Planenkonto e Grundstü>ks- und Gebäudekonto Tagebauanlagekonto . . Wegebaukonto

Pferdekonto

Wagen- und Geschirrkonto Mobilien- uud Utensilienkonto (Ar Mobilien- und Utensilienkonto

Fernsprehanlagekonto Klärbassinanlagekonto Schwälereianlagekonto .. Ziegeleianlagekonto . . .. Kontokorrentkonto . . . Kassakonto

Cffektenkonto Kautionskonto Haldenkohlenkonto Brikettbestandkonto Schwälereiproduktenkonto Ziegeleiwarenkonto Jolzlagerkonto Materialienkonto Fouragekonto Baumaterialienkonto

Aktienkapitalkonto . . Obligationenkonto 4/0 Obligationentilgungsfondskonto Obligationencouponskonto . Dividendenkonto Werkskrankenkassenkonto Unfallversihherungskonto Delkrederekonto . Akzeptkonto Kontokorrentkonto . . Neservefondskonto . . Spezialreservefondskonto Gewinn- und Verlustkonto

Davon: Reservefondskonto

Tantiemekonto

Krankenkassenkonto Gewinnvortrag

Generalunkosten Anleihezinsen Kontokorrentkonto Abschreibungen pro 1903 Bilanzkonto

Gewinnvortrag aus 1902

l Betriebsgewinn . ..

8

8 965/12 Frose iu Anhalt, den 31. Dezémber 1903.

s Tewis. Die in der heutigen Generalversammlung unserer

gesetzte Dividende von 40/6 p. a. auf die Stammaktien un t 12 M für jede Stammaktie von 4 300,—,

mi

ei der bei der

zur Auszahlung.

In den Aufsichtsrat unserer Getellschaft sind eingetreten die Herren Rehtsanwalt Dr. jur. Bern-

H. Schleicher. J. Harnisch.

M 145 012/20] Per Aktienkapitalkonto

346 437|— 116 234/08 49 105/60 P ee ono 87 501/08 24 828/40}! 53 383 67 375/47

101 800/35 0 50 000|— O

Gewinn- und Verlustkonto per 31. Dezember 19083.

folgenden Herren gebildet: Rechtsanwalt Jof. Schwab, Ingolstadt, Vorsitzender, Lorenz, Ingolstadt, Stellvertreter, Bankier Mar Schloß,

JIngolftadt, 15. April 1904.

Schächte- und Grubenanlagestollenkonto Gruben- und Arbeiterwohngebäudekonto Grubenmaschinen- und Utensilienkonto

Elektrische BeleuWtungsanlagekonto

Gewinnvortrag aus 1902 . Reingewinn pro 1903

aue otb oóré aiiddadas

Dividendenkonto: 69/6 a. Vorzugsaktien 409/69 a. Stammaktien

E R

bei dem Bankhause

Tos Die neuen Divideudenscheinbogen zu den 1000 4A Stammalkti Einreichung der Talons bei dem Bankhause Gebrüder Arons, Berlin, Frose i. A., den 13. April 1904.

S m E | i

Hypothekenkonto Akzeptenkonto Kreditorenkonto

M614 059,46

arantiekonto ¡ Gewinn- u. Verlustkonto. 16 595,08

90 Amortisationskonto

19/6 auf Grundstü>kkonto 46 1 450,12

3 9/0 Page Ene, „4039311 « Tro>kenanlagekto. 3 487,02 Wohngebäudekto. 491,05

109% J, Maschinenkonto 8 750,10

1|— 3 635 06) 3 0/0

39/0 Bahnanlagekonto 744,84 10 9/6 Utensilienkonto. 59 338,30 A6 30 601,04

15 313/74

M Per Warenkonto (Saldo)

102 194/64] Kalkkonto : 30 654/54] , Pacht- und Wirtschaftskonto . L e Garantien «O 132 849/18 1 c. stattgefundenen Generalversammlung O Aufsi . Kommer Augsburg, und Brauereibesißer Ant 3

Der Vorftand. pro 19083 der Anhaltischen Kohlenwerke. A :

to

beiterwohn.)

M 18 047,46 254 635,16

& 1273110

14 135,2

18 008,77

. 6 60 000,— 160 000,— 220 000,—

3 000,—

4 806,84

M Be 682,62 -

Gewinnu- und Verlustkonto. _

M6 18 047,46 „_757 868,00

Anhaltische Kohlenwerke. Piatshe>. W. Gebhardt.

d G6 9/ auf die Vorzugsaktien

ür jede Stammaktie von M 1000,—,

40 M ür jede Vorzugsaktie von 4 1000,—

60 M

Me a ane in Frose in Anhalt,

Wern in Wernigerode und ebrüder Arous in Berlin

en Nr. 5001-70 ausgehändigt.

Anhaltische Kohlenwerke.

Aktionäre für das Geschäftsjab!

eröder Kommaudit-Gesellschaft auf Aktien Ft.

zum Deutschen Reichsan

Sechste Beilage

Berlin, Montag, den 18. April

zeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Untersuchunssfachen.

Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellunger

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Off

1 U. dergl.

6. Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesells<.

. Bankausweise. 10, Verschiedene Bekanntmachungen.

) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesells<h.

[5507] Bronzefarbenwerke Actiengesellschaft vorm. Carl Schlenk Roth bei Nürnberg.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der auf Samstag, den 14. Mai a. e., Vor- mittags 10 Uhe, im Hotel zum „goldenen Adler“ in Nürnberg stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen,

E Tagesorduung :

1) Geshäftsberiht des Vorstands und des Auf-

sichtsrats. _

92) Beschlußfassung über die Bilanz und Verteilung

des Reingewinns.

3) Us des Vorstands und des Aufsichts-

rats. |

Die Hinterlegung dec Aktien resp. Depotscheine gemäß $ 18 des Statuts hat nah Anordnung des Aufsichtsrats bei der Gesellschaftskasse in Barns- dorf bei Noth, der Filiale der Dresdner Bank in Nürnberg, bei den Niederlassungen der Commerz- « Discontobauk in Hamburg und Berliu oder bei dem Bankhause J. L. Fink Frankfurt a. M., zu erfolgen. /

Roth bei Nürnberg, den 16. April 1904.

Der Vorstand. Fr. Hahn.

[5477] Maschinenfabrik Bruchsal, Aktiengesellschaft vormals Schnabel und Henning. Bilauz auf 31. Dezember 19083, : Aktiva. Grundstü>e, Gebäude, Gleisanlage . Maschinen, Utensilien, Werkzeuge, Modelle Kassabestand und Wertpapiere , Debitoren e v 2268 470.05 Fabrikate und Materialvorräte 900 141,— D C 00 Boransbezahlte Versicherung . 15 630,10 4 928 815,51

907 931,05 305 308,25 386 734,06

Pasfiva.

: . 2500 000,— 936 406,37 200 000,- 200 000,

Aktienkapital s Kreditoren . L Arbeiter- u. Beamtenunterstüßungsfonds

[5505] Lolgel Falzziegel- und Verblendstein- Werke Actien Gesellschaft in Tetingen „mit dem Sihe in Forbach i/Lothr. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden unter Hinweis auf die S 19 bis 24 der Statuten zu der iweiteu ordentlichen Generalversammlung iermit auf den 15, Juni 1904, Nachmittags f Uhr, im Geschäftslokale zu Tetingen i. L. ein- E Ae E E Tagesorduung: ) Ge|chäftsberiht des Vorstands und Bericht des , Aufsihtôrats. nds und Bericht des 2) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Ver E - v Zl [5 Und Cs z lustrehnung, abgeschlossen per 31, Dezember 1903. “C usalung Uher die Erteilung der Enut- astung an die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats. : O 4 Dahl zum Aufsichtêrat. Viejentgen Aktionäre, welche persönlich od 1 : I | / C Per! V Oder r einen Stellvertreter an der GenecalveriaaaN teilnehmen wollen, haben si< mindestens drei Tage vorher bei der Geselishaft oder bei der E Gt ( Forbacher Bank Actien Gesellschaft in F De u 2 ten odev anispeagende ees, S0 | Depotscheine zwe>s Teilnahme: an der General

bach i. Lothr. über den Besiß ihrer Aktien aus- : weisen. versammlung hat bis zum 16. Mai 1904 bei

Forbach i. Lothr., den 13. April 1904. der Düsseldorfer Vank in Düsseldorf zu erfolgen.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Neuwied, den 16. April 1904. G. Adt. Der Auffichtsrat.

Preußische Boden-Credit-Actien-Vank.

aa N Verlosungsanzeige. i E E L il F <4 des Statuts stattgehabten Auslosung unserer Hypothekenbriefe sind 1 0/ 3 7 S „F of, C F f J A. 9 /2 /o Hypothekenbriefe XT. Serie, rückzahlbar à 100 E 8 Lo A EDGd A o à E q. L 20-148 429 594 771 à 2000 é. 278 852 898 905 àù M 102 386 2 86 253 532 536 903 2645 3132 295 503 560 ¡À 500 A 43 313 449 L140 182 429 502 660 2243 32055 266 4833 à 300 M 58 73 868 887 1029 692 858 970 2103 202 303 561 677 898 3270 685 864 4024 177 469 543 E 524 568 à 100 M 177 333 886 1090 162 234 371 379 901 v6. s B, 41 Hypothekenbriefe XIIL. Serie, rüdzahlbar à 100 0°/ O 5000 e 248 à 3000 (e 411 664 à 2000 % 342 683 1117 571 “à 1000 280 630 775 872 882 1294 757 893 2143 38221 848 909 910 967 à 500 49 305 1181 191 155 59 947 2 5 D 2062 67 659 3072 288 427 540 691 à 300 A 167 227 372 599 1124 155 282 947 2082 160 276 543 587 796 3206 824 4072 93 291 356 5000 471 781 » 00 334 1331 304 $16 847 898 2198 206 348 391 19 O L A ROLA welche am 1. Oktober 1904 zur Rückzahlung gelangen und von da außer Verzins Berlin, 18. März 1904. E 0 vas, da “Die Bi

[5515] Rhein. Westf. Shwemmstein Ind. A. G,,

u Neuwied in Liqu. Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- mit zu der am Mittwoch, den 18, Mai A tags af A s E zu Ruhrort t iden orden en Gener eingeladen. O M Tagesorduung : 1) Borlegung des Geschäftsberichts und der Bilanz pro 1903, Beschlußfassung über Genehmigung der Bilanz sowie Erteilung der Entlastung an K die Liquidatoren und den Aufsichtsrat. 2) Beschlußfassung über Beendigung der Liquidation jowie Erteilung der Entlastung an die Liqui- _ datoren und den Aufsichtsrat. 3) Wahl der Rechnungsprüfer. 4) Für den Fall der Nichtbeendigung dation : a. Ersaßwahl für die ausscheidenden Mitgliede des Aufsichtsrats. : E b. Wahl eines Liquidators.

der Liqui-

[98312]

Pensionsfonds für Beamte Geseßzliher Reservefonds Reservefonds 11 Neubaureservefonds Gewinn- und Verlustkonto . Abschreibungen .

250 790,37 300 000, 100 000,— 80 393,79 841 618,77 t 4928 815 51 __ Gewinn- und Verlustrechnung. Unkosten inkl. 56 877,74 Steuern 845 204.97 Unterhaltung und Abgang . 121 743 38 Abschreibungen n 80 393 79 Uebers{uß: E Zinsen und Dividende Melcrvefond8 1... Arbeiter- und Beamten- unterstützungsfonds . . Beamtenpensionsfonds Wohltätigkeitszwe>e VortragaufneueNe<hnung 71 618,77 841 618,77 Betriebsübers{<uß 1908 960,91 Die Auszahlung des Dividendenscheins Nr. 8 für 1903 erfolgt bei derGesellschaftsfasseinVruchsal und bei der Filiale der Rheinischeu Creditbauk in Karlsruhe. Bruchsal, 15. April 1904. i Der Vorftaud. __W. Berblinger. G. Birkenmai er. [9475] : . g d . Neckardampfschiffahrt.

Vilanz auf 31. Dezember 19083.

E Aktiva. t. j A Schiffs- und Schiffsgerätekonto . 78 102/53 Materialienkonto . e 5 108/60 RDeintonto. 356/21 Kassakonto . . Í 556 97 Kontokorrentkonto s 28 032/20

112 155/81

500 000 150 000

50 000, 90 000, 20 000,

e __ Pasfiva. Aktienkapitalkonto i 92 500|— Zinsgarantiekonto U 561/23 Abschreibungskonto 19 026| Gewinn- und Verlustkonto 68/58

112 TO5IST _Gewinn- und Verlustkonto.

Soll.

Abmangel vom Jahre 1902 Unkostenkonto

ohnkonto

aterialienkonto leparaturenkonto Shlepplohnkonto 6 517/50 Abschreibungskonto 7 038|— Saldovortrag 68/58 43 3611/14 u Haben. D insen in Kontokorrent 851/22 ltienkapitalkonto 7 500|— ahrgeldkonto 10 844/68 einkonto 318/17 23 847/07 43 361/14 Der 5. Dividendenschein wird vom 1. Juni

| 7 703/41 9 761/46 8 180/47 6 736/84 1 354/88

N. Liften find an unserer Effekteukasse gratis zu haben, die Restautenliste ebenfalls

__ Rheinische Discouto-Gesellschaft, Aachen Kölnische Wechsler- und Commissions-Bauk, Cöln.

- f Tne No f 108 {Q L "20 E n f Pr, A aat L Moe Nerieaos R 19, L 1903 mit gek Kölnischen Wechsler- und Commissions- Danl oln und Generalversammlungsbeshlusses derselben vom 3. Febru 904 fowi feneral- verjammlungsbes{<lusses unserer Geselischaft vom gleichen Tage ift die L E E E Kölnische Wec<sler- und Commisfions-Bank in Cöln Q L M ihr en als Ganzes auf uns übertragen worden. Wir haben da gegen den Ulttonären der früheren Kölnishen Wechsler- und Commissions-B Aktien uns Gesellschaft P E De 1 ° jen ec)! d C ns-Bank Aktien unserer Gesellschaf mit Dividendenberehtigung für 19C 1d die folge F E 6 ise 3 “Vok gol Wh j ( )gung für 1904 und die folgenden Jahre in der W :wä ß f j nominal 4 4000,— Kölnishe Wechsler- und Commissions-Bank-Akti t C E ( Kölnisc} / dommisfions-Bank-Aktien mit Divide ‘in 3 MUO A | d i nf} 1 Vividendenschein für 190: E gende Ron JE E E A A Aktien unserer Gesellschaft mit DibibendenbereKlieien für 1904 Igende Jahre entfallen und außerdem für den Dividendenschein für 1903 der Kölnishen Wes Pigende - und auf Id! | 903 der Kölnischen Wechsler- und M A des Nennwertes der Aktien in bar vergütet werden ie e Jemàß SS 305 Absay 3 und 290 des Handel8geseßbuches ford ir hiermit di i E 1.59.0 ¿ 490 des Handel®8geseßbuches fordern wir hiermit die Aktionäre der engeren NLRIRE Wechsler- und Commisfions-Bank in Cöln auf, ihre Aktien nebst Talons und C ewinnanteilsheinen für 1903 und folgende Jahre zwe>s Umtausches n Aktien unserer Gefellshaft bezw. Barvergütung nah Maßgabe des oben angegebenen Verhältnisses O E __ bis spätesteus 31. Mai 1904 bei unserer Kasse in Aacheu oder bei einer unserer Zweiganfstalten in Cöln, Vi er bel Unser ; in Cöln, Viersen, Bouu, Kobleuz oder Tr oder bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin 5 O oder bei den Herren Delbrück Leo & Co. in Berlin

[88969]

einzureichen. Soweit Aktionäre ten în eine s f ; 7 ] Soweit Aktionäre nicht Aktien in einer zum Umtausch erforderlihen Zahl besißen, werden die genannten Umtauschstellen die dbestmögliche Verwertung für Rehnung der Beteiligten vermitteln fei es Un a dex N Ren oder a der fehlenden Spitzen, und zwar auf Grund des L er Kurses für die Aftten der Kölnischen Wehsler- und Commissions-Bank in Cöln des je E Tage ute, Sommissions-Bank in Cöln des vorher- ktien, welhe weder zum Umtausch no< Berwer ür N ili : __Alftien, ] us zur Berwertung für Nehnung der Beteiligten bis A y, wel der i „noch zu ) Lt ( Beteiligten bis zum 31. Mai R eingereiht werden, werden gemäß $ 290 des Handelsgeseßbuches für kraftlos erklärt E E QN Stelle der für kraftlos erklärten Aktien von uns auszugebenden neuen Aktien werden wir bestmöglih verkaufen und den Erlös zur Verfügung der Beteiligten stellen. Aachen, den 19. Februar 1904. Rheinische Discouto-Gesellschaft. Der Vorstaud.

[5173] Aktiva.

O In |

Immobilienkonto 131 286/10 Fabrikanlagenkonto 46 030/95 Bahnanlagenkonto L 2 623|75|| Kautionshypothek Kaffakonto 5[77/] Kreditoren . .

Gewinn- und Verlustkonto . . 12 897/86

192 844/43 Gewinn- und Verluftkonto.

An Verlust 1902 4 576|16|| Per Fabri

x S ggamosten 1903 6 092/62 E M tattonto 49)

«„ Lohnkonto 200/31] Verlust 9 897|86 9 194 87 ! 12 897 if

12 993/96 12 993/96

Hannover, den 31. Dezember 1903.

Genehmigt: ° Der Aufsichtsrat. Altenbekener Kalkwerke Aktien-Gesellschaft. Dr. Hoffmann, Vorsigender. A, v. Wai. orstehende Bilanz ne bitis Und: M ; ae ; 5

Gefellschaft ÜereG N Nen: Blat ind DerluflTont9 Jae 19 ape, und. til den Biisern ber Hannover, den 13. Februar 1904.

i RNeßmeier, beeidigter Büche sor. Im Geschäftslokal aubaciest au 95 März 1904. Por

Altenbekener Kalkwerke Aktien-Gesellschaft.

Bilanz per 31. Dezember 1903,

Pasfiva. 140 000|—

30 000|—

18 000|—

4 34443

192 844/43 Kredit.

Kapitalkonto

Debet.

Zinsenkonto

2 ® t 1 asten ecntlî €EV An 7+ Grwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften. * 9. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[5509] Actien-Gesellschaft für Rheinisch-

: Wesipyälise Industrie zu Cöln.

n Gemaßheit der S8 17 und 18 des S laden wir die Aktionäre unserer Geicitbata E Samstag, 14. Mai d. J., Vormittags 11 Uhr im Geschäftslokale des A. Schaaffhausen’schen Bank- vereins, hier, stattfindenden 82. ordentlichen Generalversammlung ergebenft ein.

A Gegenstände der Tagesordnung :

1) Berichte des Aufsichtsrats und des Borstands nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung pro 1903; NMevisionsbericht ; Genehmigung der Bilanz und Verwendung des MNeingewinns;

J Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

2) Wahl von Auffichtsratsmitgliedern.

3) Wahl von drei Revisoren zur Prüfung des

Á Hec<hnungsabs<lusses pro 1904. |

Nach 9 18 ist jeder Aktionär, dessen Aktien mindestens vierzehn Tage vor der Geueral- versammlung auf seinen Namen im Aktienbuche der Gesellshast eingetragen sind, zur Teilnahme an der Generalversammlung und zur Ausübung seines Stimmrechts bere<tigt, wenn er diese Aktien spätestens am füuften Tage vor dem Tage der Generalversammlung bis Mittags 12 Uhr bei den in der Einladung zu derselben angegebenen Stellen auf seinen Namen hinterlegt. Alsdann gewährt jede alfo hinterlegte Aktie eine Stimme.

Diese Vinterlegung ift bei dem

A. Schaaffhauseu’ schen Bankverein in Cölu,

va H ENPIS und Effen, oder

vel d Oanthaufe D i L Es | cihmann «& Co. in Cölu

Cöln, 16. April 19094.

Der Vorstand. Pa En

Gemäß Beschluß unserer Generalversam bom 28. März 1904 fordern wir die 'Aftionärs unserer Gesellschaft auf: auf jede Aktie zu M4 150, eine bare Zuzahlung von M 75, —, auf jede Aktie zu M 1200,— eine bare Zuzahlung von d 600 zu leisten und zusammen mit Aktien Talons und Dividendenscheinen, mit Nummern- verzeichnis versehen, bis zum L. Mai 1904 an die Gesellschaft einzureichen.

A Zuzahlungen, welche nah dem 1. Mai cr. erfolgen O o E dürfen aber auf Beschluß

8 Aufsichtsrats bis zum 15. Mai d. X o I Ra Bra : M E R

Ín diesem Falle sind 5 % Verzugszinsen, vom 1. Mai cr. ab bis zum Ei tage ae L vergüten. zum Einzahlungstage gerechnet,

Nach dem 15. Mai 1904 dürfen Zu; en nit. M N angenen werden. BU iges nis

iten, auf wel<he die vorschriftsmäßige geleistet ist, werden in Vorzugsaktien L uns E cinem ra: 0 „Durch Zuzahlung in Vor- zug8atlte umgewandelt, lt. Beschluß v 28. 904" E lt. Beshluß vom 28. März

Talons und Dividendenscheine zu denselben ez den uta E O Cebärenbe M

er Itennwert der Aktien roi ie: b niSt erbe, tien wird dur die Zuzahlung Aktien, auf wel<he nicht zugezahlt wird, er e besonderen Aufdru> die 1 nue E aktie“. :

Das Stimmrecht bleibt unverändert. __ Die Gewinnverteilung für das Jahr 1904 und folgende geschieht zunächst gemäß $ 18 Nr. 1—3 des Gesellschaftsvertrags. Alsdann kommen von der Mindestdividende von 4909/0 auf A 394 350,— Aktien- kapital = M 15 774,— zur Verteilung: vorerst 5 %/ Dividende für die Vorzugsaktien. _ Die übershießende Summe kommt Vorzugs- und Stammaktien gleihmäßig gut. Ist ein kleinerer Betrag als 4 15 774— zur Gewinnverteilung zur Verfügung, fo entfallen auh< hiervon zunächst bis zu 5 9/4 Dividende auf die Vor- zugsaktien, und ein etwaiger Rest kommt gleihmäßig auf Vorzugs- und Stammaktien zur Verteilung. 8 18 Nr. 5 bleibt unverändert. _Der dann noch verbleibende Rest steht zur Ver- fügung der Generalversammlung. Wird bestimmt, daß dieser Betrag als Dividende verwandt werden foll, so ist derselbe auf Vorzugs- und Stammaktien gleihmäßig zu verteilen. Im Falle der Auflöfung der Gesellshaft wird das Gesellshaftsvermögen, sofern es niht ausreiht, um fämtlihe Aktien mindestens mit ‘dem Nennwerte derselben einzulösen, zunächst dazu benußt, die Vor- zugsaktien bis zur Höhe ihres Nennbetrages zu be- zahlen, der alsdann verbleibende Neft entfällt auf Be :

edingung bei diesem Beschluß ist, daß bis 15. Mai 1904 die Zuzahlung auf mindestens / 200 000 Aktien mit F 100 000 geleistet ist. Sollte eine Zuzahlung in dieser Höhe nicht er- frtgen, so ist dieser Beschluß hinfällig und der Auf- ihtsrat wird in einer neuen Generalversammlung die Liquidation der Gesellschaft beantragen. Das auf die Aktien zu zahlende Geld wird von Vorstande bei der Filiale der Vereinsbank Mühl- hausen Thüringen in Langensalza hinterlegt und bleibt Eigentum der Aktionäre, falls dieser Sanie- rungsbes{luß ni<t dur<führbar ift. In diesem Falle wird es nah dem 15. Mai c. zinslos fofort zurü>erstattet. Die Nügabe der eingereichten Aktien erfolgt gegen Einlieferung der erhaltenen, an der Hinterlegungs8- stelle ausgestellten Quittung nah dem 15. Mai 1904. Langensalza, d. 10. April 1904.

Der Vorstand der

Tuchfabrik Lange::salza vormals Graeser: Gebrüder & Co. Aktiengesellschaft.

d. J. an mit 15,— bei den Herren Rümelin o, in Heilbronn eingelöst.

A. v. Wait.

P. Albrecht. W. Fröhlich.

P Stn Fe

E T T,