1904 / 92 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Siegen. [5935]

Bei der Molkereigenofssenschaft, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Wilnsdorf. is heute in das Genofssenschafts- register eingetragen: Der Landwirt Jakob Grisse in Rinsdorf if aus dem Vorstand ausgeschieden. An eine Stelle ist der Landwirt Bernhard Petri zu

insdorf in den Vorstand gewählt,

Siegen, den 15. April 1904.

Königliches Amtsgericht.

Stendal. [5936]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Allgemeinen Consum-Verein für Stendal und Umgegend, eingetragene Genofseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Steudal eingetragen worden: Der Bureauvorsteher Wilhelm Runge ift aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle Ap Werkführer Wilhelm Dense in Stendal ge- reten.

Stendal, den 11. April 1904.

Königliches Amtsgericht.

Strassburg, Els. [3930]

In das Genossenschaftsregister Band 11 wurde unter Nr. 34 heute eingetragen :

Elsaß-Lothringer Zeutral-Molkerei- Genossenschaft, eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Sihe in Straßburg i. Els.

Gegenstand des Unternehmens ist der gemeinsame Verkauf derjenigen Molkereiprodukte, welche von den Genossen in thren Molkereien gewonnen werden, \o- wie die Förderung der Errichtung von Meoslkereien und allen Bestrebungen, welche eine Verbesserung der Produktionsverhältnisse bezwecken. Durch die Ge- neralversammlung kann auch noch der Verkauf von Eiern usw. beschlossen worden.

Das Statut is am 2. Februar 1904 festgestellt worden. “eds Der Vorstand besteht aus folgenden Personen :

1) Dr. Josef Strauven, Verbandsdirektor in Straß-

burg, als Vorsteher,

2) Richard Nexerodt, Prokurist ebenda, als \tell-

vertretender Vorsteher, 3) Ernst Zaegel, Prokurist, ebenda, | j als

4) Hugo Müller, Direktor, ebenda, Beisitzer.

5) Florenz Göpp, Verwalter zu Düttlen-

eim,

Willenserklärungen und Zeichnungen sind für die Genossenschaft nur verbindlih, wenn sie von minde- stens zwei Vorstandsmitgliedern abgegeben werden. Feder Genosse haftet für jeden übernommenen Ge- \häftsanteil bis zum Betrage von 1000 #; mehr als 100 Geschäftsanteile kann ein Genosse nicht er- werben.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen in dem Landwirtschaftlihen Genossenschaftsblatt zu Neuwied.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Strafe{burg, den 8. April 1904.

Kaiserliches Amtsgericht. Sülze, Mecklb. [5937]

In das Genossenschaftsregister für Marlow ist zu Nr. 1 (Genofsenschafts-Molkerei mit unbe- schränkter Haftpflicht) in Spalte 4 heute ein- getragen :

In der Generalversammlung vom 17. September 1902 ist ein neues Statut festgestellt und ange- nommen.

Gegenstand des Unternehmens ist nah S 2 des- selben die Verwertung der Milh- und Molkerei- produkte auf gemeinschaftlihe Rehnung und Gefahr. Die vom Auffichtsrat ausgehenden Bekannt- machungen werden unter Benennung desselben von dem Präsidenten unterzeihnet. (S 26.)

Das Originalstatut im Beilagenband.

Sülze (Mel. , den 16. April 1904.

Großherzoglihes Amtsgericht.

Wilhelmshaven. Befanntmahung. [5938]

In das hiesige Genossenschaftsregister ift heute unter Nr. 1 zu. dèr Genossenschaft „Wilhelms- havener Spar- und Baugesellschaft, e. G. m. b. H.“ in Wilhelmshaven eingetragen:

Der frühere Kupfershmiedsvorarbciter, jebige Werkführer Karl Lußmann, ist aus dem Vorstand ausgeshieden und an seine Stelle der Tischler Hell- muth Wende in den Vorstand gewählt.

Wilhelmshaven, den 12. April 1904.

Königliches Amtsgericht. Zerbst. [5939]

Nr. 1 des hiesigen Genofsenshaftsregisters ist heute bei dem Konsumverein Zervst und Umgegend, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Zerbft, folgendes eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 13. Februar 1904 ist hinsichtlich der §8 8, 9, 12, 16, 26, 28, 30, 31, 37, 38, 40, 45, 53 des Statuts eine Abänderung keshlossen. Der Vorstand besteht nach § 26 des Statuts aus drei Mitgliedern. Die Zeichnung des Vorstands für die Genossenschaft ge- \hizht nah § 28 des Statuts dadurch, daß die Zeich- nenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift hinzufügen, und hat Dritten gegenüber nur dann Rechtsverbindlichkeit, wenn sie von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern erfolgt Der Beschluß vom 13. Februar 1904, betreffend Abänderung des Statuts, befindet sich Bl. 172 fd. der Registerakten Vol. 111. Der Schriftseßer August Kirchner, der Gastwirt Otto Ferchland und der Zimmermann Otto Shumann find aus dem Vorstande ausgeshieden. Der Geschäftsführer August Winter in Zerbst ift in denselben neu gewählt, der Zimmer- mann Karl Probst und der Zimmermann Karl Fräß- dorf, beide in Zerbst, sind in denselben wiedergewählt.

Zerbft, den 15. April 1904.

Herzogl. Anhalt. Amtsgericht.

Musterregister.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Blankenhain, [5883] In das Musterregister is eingetragen worden :

Nr. 72. Firma Fasolt und Eichel in Blaukenu- hain b. Weimar:

1) Muster für Flächenerzeugnisse Buntdruck- abzúge für Flähendekoration Fabriknummern 3879—3890, 2) Porzellangeshirre, Muster für plastishe Er- zeugnifie, Fabriknummern 3891—3900, zu 1 und 2 zum Schuge rücksichtlich jeder, auh

Material, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 30. März 1904, Nachmittags 5 Uhr 12 Minuten. Blaukenhain, 30. März 1904.

Großherzogl. S. Amtsgericht.

Halberstadt. [5882] Bet dem unter Nr. 80 des Musterregisters zufolge Anmeldung des Privatmanns F. E. A. Günther Halberstadt eingetragenen Muster eines Druckmusters für Imitation eines Rohrgeflehtsißes ift heute fol- gendes eingetragen : i Das Muster ist auf Grund des rechtskräftigen Urteils des Landgerichts, Kammer für Handelssachen, wi vom 17. März 1903, 2 11. O 248/02/8, gelöscht. Halberftadt, den 13. April 1904.

Königliches Amtsgericht. Abt. 6.

Börsenregister.

Berlin. Börsenregister [5631] des Königlichen Amtsgerichts A Berlin. In das Bôrsenregister für Wertpapiere ist am 12. April 1904 eingetragen unter Nr. 279 Meyer, Ernst, Vankier, in Firma: Ernst J. Meyer. Charlottenburg. Vexlin, den 12. April 1904.

Königliches Amtsgericht T. Abteilung 89.

Konkurse.

Amberg. Bekauntmachung. [5596] Das Kgl. Amtsgericht Amberg hat heute, Nah- mittags 4 Uhr, über das Vermögen des Kaufmanns Johann Schiffl in Amberg den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter ist Nechtsanwalt K. Advokat Diepold in Amberg.

Amberg, den 15. April 1904.

Gerichts\{reiberei des Kgl. Amtsgerichts.

Der K. Obersekretär: (L. S8.) Kollerer. Berlin. [5602] Veber das Vermögen des Restaurateurs Carl Wegener, früher zu Berlin, Unter den Linden 21, jeßt Charlottenburg, Berliner Straße 142, ist heute, Nachmittags 12 Uhr 30 Minuten, von dem Königlichen Amtsgericht T zu Berlin das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Brin- meyer in Berlin, Claudiusstraße 3. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. Juli 1904. Erste Gläubigerversammlung am 5, Mai 1904, Vormittags Al Uhr. Prüfungstermin am S2. August 1904, Vormittags 4107 Uhr, im Gerichtsgebäude, Klosterstraße 77/78, I1I1 Treppen, Zimmer 5. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 10. Juli 1904. :

Berlin, den 15. April 1904.

Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts T. Abteilung 84. Berlin. [5543]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Eugen Pincus (Firma Eugen Pincus), Uhren und Goldwaren, Geschäftslokal: Große Frankfurter Straße 13, Privatwohnung: Köntiggräßer Straße 67, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 zu Berlin das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Fisher in Berlin, Bergmannstr. 109. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 15. Mai 1904. Erste Gläu- bigerversammlung am 10, Mai 1904, Vormit- tags 107 Uhr. Prüfungstermin am 17, Juni 1904, Vormittags 107 Uhr, im Gerichtsgebäude, Klosterstraße 77/78, II1T Treppen, Zimmer 6/7. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. Mai 1904.

Berlin, den 16. April 1904.

Der Gerichts\{reiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 82.

Blankenburg, #Harz. [5583] Konkursverfahren.

Ueber den Nachlaß des am 3. April 1904 hie- selbst verstorbenen Ziviliugenieurs Eruft Raß{mus ist heute, am 16. April 1904, Nachmittags 1} Uhr, das Koukursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Gustav Sobbe hieselbst wird zum Korkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht sowie Anmelde- pflicht bis zum 6. Mai 1904. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 16. Mai 1904, Vormittags 97 Uhr, vor tem unterzeihneten Gericht. /

Der Gerichtéschreiber Herzoglichen Amtsgerichts zu Blankenburg (Harz): Ch. Angerstein. Brandenburg, Mavel. Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Bierverlegers Karl Wecrnitz zu Lehuin ift heute, am 15. April 1904, Nachmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Oskar Brexendorff zu Brandenburg a. H. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 6. Mai 1904. Anmeldefrist bis zum 6. Mai 1904. Erste Gläubigerversammlung am 11. Mai 1904, Vormittags 107 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin am 18. Mai 1904, Vormittags 10} Uhe, Zimmer Nr. 46.

Brandenburg a. H., den 15. April 1904,

Königliches Amt3gericht.

[5621]

Breslau. [5698]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Sieg- fried Berndt von hier, Neue Gasse 18 wohnhaft, Geschäftslokal Oblauer Straße 45 þ, wird heute, am 15. April 1904, Vormittags 112 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Michalock hier, Hummerei 56. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis eins{hließlich den 31. Yai 1904. Erste Gläubigerversammlung am "7. Mai 1904, Vorniittags 10} Uhr, Prüfungstermin am 21. Juni 1904, Vormittags 9} Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Schweidnißer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 90 im 11. Stock. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Mai 1904

einschließlich. Amtsgericht Vreslau. Chemnitz. [5595] Veber das Vermögen des Zimmermeisters Trau- gott Heinrich Beer in Chemuitz-Gablenz, wird heute, am 16. April 1904, Vormittags #11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Voigt hier. Anmeldefrist bis ¿um 7. Juni 1904. Wahltermin am 17. Mai 1904, Vormittags ¿10 Uhr. Prüfungstermin am 16. Juni 1904, Vormittags ¿10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 7. Juni 1904. Chemnitz, den 16. April 1904.

Dresden. [5574] Ueber das Vermögen des Gastwirts und Haus- besißers Wilhelm Oscar Fiedler in Dresden-N., Leipziger Straße 109, wird heute, am 16. April 1904, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Vizelokalrichter Pohle hier, Steinstraße 9. Anmeldefrist bis zum 9. Mai 1904. Wahl- und Prüfungstermin am 20. Mai 1904, Vormittags 97 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. Mai 1904. Dresden, den 16. April 1904. Königliches Amtsgericht.

EssIlingen. K. Amtsgericht Eßlingen. [5570] Ueber den Nachlaß der am 18. März 1904 in Plochingen verstorbenen Johaun Endres, Händlers We., Anna Barbara geb. Klein, ift am 12. Ayril 1904, Nahm. 7} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Bezirks8- notar Bender in Plochingen. Konkursforderungen find bis 6. Mai 1904 bei dem Gericht anzumelden. Gläubigerversammlung und Prüfungstermin findet am 14. Mai 1904, Vorm. 9 Uhr, statt. Offener Arrest bis 6. Mai 1904. Den 12. April 1904. / Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts Eßlingen. Schweizer.

Freisimng. SBefanntmachung. [5594] Das Kgl. Amtsgericht Freising hat am 15. April 1904, Nachmittags 4} Uhr, über den Nachlaß der am 13. Januar 1904 in Freifing verstorbenen und wohnhaft gewesenen Schuhmachermeisterswitwe und Köchin Babette Greider beim Vorhanden- fein der Voraussetzungen der §§ 214 ff. K.-D. das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Nechts- anwalt Schönecker in Freising. Offener Arrest ift erlassen. Anzeigefrist auf Grund desselben bis zum 30. April 1904; Anmeldefrist für die Konkursforde- rungen bis zum 6. Mai 1904 festgeseßt. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin ist auf Dienstag, den 10. Mai 1904, Vormittags 9 Uhr, beim Kgl. Amtsgerichte Fret- sing, Zimmer Nr. d, bestimmt.

Freising, 15. April 1904. :

Der Kgl. Amtsgerichts\ekretär: .(L. 5.) Ficht.

Grosstänchen. KSonfurêverfahren. [5564] NVeber das Vermögen des Karl Walter, früher Hotelbesizer zu Mörchingen, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, wird heute, am 15. April 1904, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher Nikolaus Hardy in Großtänchen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist bis zum 28. Mai 1904. Erste Gläubigerversamm- lung am Samstag, den 7. Mai 1904, und allgemeiner Prüfungstermin am Samsêstag, den 12, Juni 1904, jedesmal Nachmittags 3 Uhr, zu Mörchingen im Hotel Nancy.

Kil. Amtsgericht Großtänchen.

Grosstänchem. KRonfursverfahren. [5563] Ueber das Vermögen der Kristine Walter, geb. L'huillier, Ehefrau von Karl Walter, Hotel- befitzerin zu Mörchingen, wird heute, am 15. April 1904, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren er- offnet. Der Gerichtsvollzieher Nikolaus Hardy in Groeßtänhen wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist bis zum 28. Mai 1904. Erste Gläubigerversammlung am Samstag, den 7. Mai 1904, und allge- meiner Prüfung8termin am Samstag, den 11. Juni 4904, jedeëmal Nachmittags 3 Uhr, zu Mör- chingen im Hotel Nancy.

Kil. Amtsgericht Großtänchen.

Hannover. [4803] Veber das Vermögen des Fabrikanten Carl Hackradt, Inhabers der Firma gleichen Namens, in Liuden, Deister Straße 2, Privatwohnung in Han- nover, Humboldstraße 26, ist heute, am 14. April 1904, Nachmittags 12} Uhr, das’ Konkursverfahren eröffnet. Rechtsanwalt Schmidt in Hannover ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 10. Mai 1904, Anmeldefrist bis 1. Juni 1904. Erste Gläubigerversammlung am 16, Mai 1904, Vormittags [U Uhr. Prü- fungstermin am 14, Juni 1904, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Gerichtsgebäude, am Clever Tor 2, Zimmer 6 Königliches Amtsgericht in Hannover. Abt. 4 A.

Eildesheim. [5575] Ueber das Vermögen des Shuhwarenhändlers August Heine in Sarstedt ift heute, am 15. April 1904, Bormittags 11 Übr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Bücherrevisor Lüdeking in Hildecheim. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Mai 1904 eins{chl. Anmeldefrist bis 20. Mai 1904 einschl. Erste Gläubigerversammlung 14, Mai 1904, Vormittags Al Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 4, Juni 1904, Vormittags L119 Uhr. Hildesheim, den 15. April 1904. Königliches Amtsgericht. L. Königsbrück. [5592] Neber das Vermögen des Eduard Holtze, JIn- habers eines Futterartike(- und Materialtvareu- geschäfts in Grüngräbchen, wird heute, am 14. April 1904, Vormittags §9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Kaufmann Paul Haâse hier. Anmeldefrist bis zum 3. Mai 1904. Wahltermin am 5. Mai 1904, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin an 19. Mai 1904, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis zum 2. Mai 1904. Königliches Amtsgericht zu Königsbrück. f. Cipxig. [5590] Ueber das Vermögen der Anna Marie verehel. Groftmann, Inhaberin cines Schnitt- u. Weise- warengeschäfts in Leußsch, Barnecker Str. 14, ist heute, am 16. April 1904, Nachmittags 42 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Nechtss anìtyalt Hillebrand in Leivzig. Wahltermin am #7. Mai 1904, Vormittags 11 Uhr. Anmeldefrist bis zum 21. Mat 1904. Prüfungstermin am 3. Juni 1904, Vormittags A1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 16. Mai 1904. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abt. Il A1, Nebenstelle Fohannisgafse 5, I, den 16. April 1904. Bekanut gemacht durch den Gerichtsschreiber.

Marbach, Neckar. [5576] K. Württ. Amtsgericht Marbach.

und Lompas, ist am 16. April 1904, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Ver- walter: ftelly. Bezirk8notar Burgel in Oberstenfeld. Offener Arrest, Anzeige- und Anmeldefrist: 9. Mai 1904. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner P 16, Mai 1904, Nachmittags L, Den 16. April 1904. Amtsgerichtssekretär Ma uk.

Molsheim. Konfursêverfahren. [5614] Ueber den Nachlaß des in Molsheim verstorbenen Kaufmanns Karl Heizmann ist durch das Kaiser]. Amtsgeriht Molsheim am 16. April 1904, Morgens 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsbeistand Levy in Molsheim. Anmelde- und Anzeigefrist bis zum 3. Mai 1904. Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin den 11, Mai 1904, Morgens 9 Uhr. Offener Arrest ift er-

lassen. Veröffentlicht : Der Gerichts\{hreiber Ehlers, Amtsgerichts\ekretär.

Mülhausen. KSonfursverfahren. [5561] Ueber das Vermögen der Firma Karoline Witzenmanu, Gipserei und Bildhauergeschäft, Inhaberin Ehefrau Camill Wißenmann, Karoline geb. Hutter, hier, Schildstraße, ist durch Beschluß des Kaiserl. Amtsgerichts Mülhausen i. Elf. heute, am 11. April 1904, Nachmittags 43 Uhr, das Konkurgs- verfahren eröffnet. Zum Konkursverwalter wurde der Geschäftsagent Forster, Nikolausstraße in Mül. hausen i. Cls., ernannt. Anmeldefrist, offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 31. Mai 1904. Erste Gläubigerversammlung am 5. Mai 1904, Vor- mittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am -9. Juni 1904, Vormittags 10 Uhe, Saal Nr. 23, neues Amtsgerichtsgebäude, Hoffnungs- straße. Die Forderungsanmeldung ist an das Kaiserl. Konkursgeriht zu senden.

Mülhausen, den 11. April 1904.

Der Gerichts\{hreiber: Bachmann.

Naumburg, Saale. Ronfur8verfahren. [5565] Ueber das Vermögen der verwitweten Material- warenhändler Thekla Hoppe, geb. Hohlbein, in Kösen a. S., Borlachstraße 69a, sowie über den Nachlaß des am 31. März 1904 in Kösen ver- storbenen Adolf Hoppe wird heute, am 15. April 1904, Vormittags 10F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Otto Naumann hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum 1. Juni 1904 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und ein- tretenden Falls über die in § 132 der Konkurse ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 9, Mai 1904, Vormittags Uk Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 20, Juni 1904, Vormittags AUUl Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgefonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 1. Juni 1904 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht in Naumburg a. S.

Reinfeld, Holstein. [5626] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Zimmermeisters Hans Jochim Hermann Heger in Stubbenkoppel wird beute, am 14. April 1904, Vormittags 117 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da die Zahlungsunfähigkeit des\felben glaubhaft gemacht und ein Antrag auf Er- öffnung des Konkursverfahrens vom Gemeinschuldner gestellt is. Der Aktuar Haagen in Reinfeld wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen sind bis zum 15. Mai 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{u}sses und eintretenden Falls über die in § 132 der Konkur8ordnung bezeihneten Gegen- stände auf Mittwoch, den 4. Mai 1904, Vormittags UA Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 4. Juni 1904, Vormittags 1X Uhr, vor dem unterzeich- neten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmafse etwas s{uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu ver- abfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auf- erlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abge- fonderte Befriedigung in AnspruÞ nehmen, dem Konkursverroalter his zum 10. Mai 1904 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht in Reinfeld. F Be Dr, Argen

Remsecheid. Konfurêverfahren. [5545]

Ueber das Vermögen des WVauunternehmers Emil Beyermann in Remscheid, Neustraße 32, zur Zeit unbekannten Aufenthalts, ist heute, Nach- mittags 64 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Ver- walter: Nechtsanwalt Mörsen in Remscheid. An- meldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 7. Mai 1904. Erste Gläubigerrersammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 20. Mai 1904, Nachmittags 4 Uhr, im Sitzungssaal.

Nemschcid, den 14. April 1904.

Königliches Amtsgericht. 4.

Remscheiïd. Konfursverfahren. [5598]

Veber das Vermögen des Bauunteruehmers Josef Sohlbach zu Remscheid, Rosenhügel 17 a, ist heute, Nachmittags 1 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Johann Hutter zu Remscheid. Anmeldefrist und offener Arrest mit An- zeigefrist bis 5. Mai 1904. Erste Gläubigerversamm- lung und allgemeiner Prüfungstermin am 13. Mai 1904, Nachmittags 4 Uhr, im Sitzungssaal.

Remscheid, den 16. April 1904.

Königliches Amtsgericht.

Waldbröl. Konfursverfahren. [5611]

Ueber das Vermögen des Handelêmannes Christian Pak zu Oberachex bei Derschlag ift heute, am 15. April 1904, Nachmittags 6 Uhr 10 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Braun in Waldbröl. An-

Ueber den Nachlaß des f Johaun Jakob Maier,

nur teilweiser Ausführung und in bezw. auf jeglihem

Königliches Amtsgericht. Abt. B.

gew. Weingärtuers und Amtsdieners in Hof

P, offener Arrest mit Anzeigefrist, erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs-

J Der geshäftsleitende Obersekretär:

: Aurich.

} Der Gerichtsschreiber Königlichen Amtsgerichts. 1.

{ermin Samstag, den 14, Mai 1904, Vorm

r. 10 erö, den 15. April 1904. Königliches Amtsgericht. L. | weissenfels. Konkursverfahren.

un mittags

Kerwalter: Kaufmann Otto Altrihter zu Weißen-

[8. Anmeldefrist bis 3. Juni 1904. Erste Gläu- den 13, Mai 1904, Vor- Allgemeiner Prüfungstermin hen 17. Juni 1904, Vormittags 8 Uhr. [Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. April 1904.

e L f erversammlung mittags 11 Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Weißenfels. orbis. Konkursverfahren.

J April 1904, Vormittags 11,05 Uhr, das Kon- fur: verfa hren eröffnet. Der Rechtsanwalt Tittel in

Worbis wird zum Konkursverwalter ernannt. Kon- {usses der Schlußtermin auf den F. Mai 1904,

fursforderungen sind bis zum 13, Mai 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung an 3, Mai 1904, Mittags 11S Uhr. Prü- Ifungstermin am 31. Mai 1904, Mittags 112 Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist bis un 29. April 1904. Königliches Amtsgericht zu Worbis. würzburg. Befannutmachung. [5593] leber das Vermögen des Kaufmanns Arnold Dieck in Würzburg, wurde unterm Heutigen der Konkurs erkannt. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Petri! Dr. Full in Würzburg. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 5. Mai 1904. Erste Gläubigerversammlung am Freitag, den 16, Mai 1904, Vorm. 9 Uhr. Allgemeiner \rüfungstermin am Freitag, den 13. Mai 1904, Vorm. 9 Uhr, im Sißzungssaal Nr. 92/11 des Justizgebäudes dahter. i | Würzburg, am 15. April 1904. | Gerichtsschreiberei des Königl. Amtsgerichts.

Andreae, Kgl. Kanzleirat. ] : [5559] j Jm Konkurse über das Vermögen des Landwirts Gerd Harms Joosteu hinter Eschen ist zur Ab- Inahme der Schlußrechnung, Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis und Beschluß- assung über die nicht verwertbaren Vermögens\tüde Schlußtermin auf den 17, Mai 1904, Vor- nittagss LL Uhe, vor dein Königlichen Amts- herihte hierselbst bestimmt. Aurich, den 14. April 1904.

Aurich. [5560] Jm Konkurse über das Vermözen des Laudwirts Jürgen Günther zu Ogenbargen ist zur Ab- nahme der Schlußrehnung, Erhebung von Ein- wendungen gegen das Schlußverzeichnis und Bes{luß- fassung über die nicht verwertbaren Vermögens\tüdcke Schlußtermin auf den 17. Mai 1904, Vor- mittags T4? Uhr, vor dem Königlichen Amts- jerihte hierselbst bestimmt. Aurich, den 14. April 1904. er Gerihtss{chreiber Königlihen Amtsgerichts. 1. Bergen, Rügen. Sonfuröverfahren. [5599] Das Konkursverfahren über das Vermögen des botelbesfizers August Ochlexct in Göhreu wird s folgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Vergen a. Rügeu, den 15. April 1904.

Königliches Amtsgericht.

Borlin. __ Konkursverfahren. [5601] „M dem Konkursverfahren über das Vermögen des ausmanns Saul Hochdorf in Berlin, Wallner- heaterstraße 25, ist infolge eines von dem Gemein- huldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- jergleihe Vergleichstermin auf den 10. Mai 1904, Vorniittags 144 Uhr, vor dem Königs- lien Amtsgericht 1 in Berlin, Klosterstraße 77 78, Treppen, Zimmer Nr. 12, anberaumt. Der Ver- leihôvorshlag ist auf der Gerihts\{reiberei des Pjuurêgerichts zur Einsicht der Beteiligten nieder- A L,

Berlin, den 11. Avril 1904.

ad Der Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 83.

Berlin. Konkursverfahren. [5541] „a3 Konkursverfahren über das Vermögen des prchitekten Erih Roscuwald zu Berlin, Einer Str. 106 a, wird, nahdem der in dem Ver- lihötermine vom 2. März 1904 angenommene prangôvergleich dur ' rechtskräftigen Beshluß vom Marz 1904 bestätigt ist, aufgehoben worden. | Verlin, den 11. April 1904.

Ver Gerihtös{reiber

®% Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 81.

Berlin. Konkursverfahren. (5542] „M dem Konkursverfahren über das Vermögen des ,oshmiedes August Worlitz in Berlin, Nosen- pi Straße 50, Firma: August Worliß junu., } mfolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten lags zu einem Zwangsvergleiche Vergleihs- I U auf den 10, Mai 1904, Vormittags Pa Mr vor dem Königlichen Antsgericht T in E n, Klosterstraße 77/78, IIT Treppen, Zimmer rze anberaumt. Der Vergleihsvorshlag und die eug des Gläubtigeraus|chusses sind auf der rihts\hreiberei des Konkursgerichts zur Einsicht der ‘elligten niedergelegt. Verlin, den 13. April 1904. __ Der Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgericht 1. Abt. 84. grun, Konkursverfahren, (6045] on dem Konkursverfahren über das Vermögen des 1 Mmachermeisters Theodor Heuer hier, k tyslraße 36, ist zur Abnahme der Shlußrehnung L 04 alters der Schlußtermin auf den 5. Mai 18 - Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen E gerichte I hiersclbst, Klosterstraße 77/78, 2 Treppen, ner 12, bestimmt. erliu, den e April 1904. L er Gerichtsschreiber s Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 83.

rlin, Konkursverfahren [5544 Das Konkursverfahren über das Vermögen S

; [5622] Ueber das Vermögen der offenen Haudels- esellschaft Gebrüder Chocky, Magazin zum

Pfau in Weißenfels (persönlich haftende Gesell-

hafter: Kaufleute Joseph Choky in Nordhausen d Isidor Chocky in Weißenfels) mit Zweignieder-

sasung in Chemuigt ist am 16. April 1904, Vor- 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

56007 | Zimmermeisters Viktor Pastor in B 5 s é / Meder das Vermögen des SBubivarenbäüublocs ist zur Abnahme der Shlußrechnung des Beeren Verteilung der Konkursmasse hierdurh aufgehoben.

osef Wickert in Hundeshagen wird heute, am

Abhaltung des Schlußtermi Berlin, den Pu aermins, fufgehoben.

Der Gerichts\{reib des Königlichen Ame 11, Abt. 26.

Berlin. Konkursverfahren.

Heidemann in Berlin, Geschäftslokale König- Wohnung: Alexanderstraße 45, ist infolge 1 j ge Schluß- Bi P nach Abhaltung des Schlußtermins auf- Werlin, den A April 1904. ] er Gerihts\chreibe des Königlichen Amtsgerichts [. Ableitung 83,

Bromberg. KRonfursverfahren,

fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Ecr- stattung der Auslagen und die Gevährune die Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus-

Vormittags UA Uhr, vor dem Könitalt Amts : hr, zlihen Amts- gerihte hierselbst, Zimmer Nr. 9 d ; L tdgerichts gebäudes, bestimnit. #. PORRGeRIE

Bromberg, den 13. April 1904. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Cöln. Konkursverfahren. E Das Konkursverfahren ten Bercibacs, 1s Damenschueiders Pcter Andreas Hollub zu Cöln, Streitzeuggasse 33, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 10. Februar 1904 angenommene E 4 Pola I Oen Beschluß vom

. Februar estäti , hier gehot Cöiín, den 12. April 1904. ZSHUEO, QUTGENODAN Königliches Amtsgericht. Abt. 111).

Delmenkhorst. Konfursverfahren. 558 Das Konkursverfahren über das Utad vei Kaufmanus Carl Friedrich Elimar Blohm zu Delmenhorst wird nah erfolgter Abhaltung des S{lußtermins hierdurh aufgehoben. Delmenhorft, den 12. April 1904. Großherzoglihes Amtsgericht. 1. Dessau. Konkursverfahren. 5582 Das Konkursverfahren über das Germbata L Kaufmanns Otto Göhlsh in Dessau wird nach erfolgter Abhaltung des S§hlußtermins hierdurch auf- gehoben. Dessau, den 15. April 1904. Herzogliches Amtsgericht. Dirschau. Konkursverfahren. 5557 In dem Konkursverfahren über das Derinbns des Kaufmanu Rudolph Schult in Dirschau ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- aus\{husses der Schlußtermin auf den 7. Mai 1904, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte hierselbst, bestimmt. Schluß- rechnung, Belege und Verteilungsplan liegen in der Gerichts\{hreiberci zur Einsicht aus. Dirschau, den 12. April 1904. Der Gerichtss{hreiber des Königlichèn Amtsgerichts. Dortmund. Befauntmachung. [5629] In dem Konkursverfahrên über das Vermögen des KolonialwarenhändlersOtto Jenischzu Marten ist die Verwertung der Masse erfolgt. Der zur Ver- teilung verfügbare Massebestand beträgt A 1083,06. Viervon find noch die Gerichtskosten und die Ver- gütung des Konkursverwalters zu bezahlen. Die Summe der festgestellten Forderungen beträgt M. 7383,09. Geschaftsberiht und Gläubigerliste ist auf der Gerichts\{reiberei zur Einsicht niedergelegt. Dortmund, den 16. April 1904. Dr. Wagenkneht, Rechtsanwalt, als Konkursverwalter. Eltville. Konkursverfahren, [5546] Das Konkursverfahren über das Vermögen des KFausmauns Heinrich—Uhle von Eltville wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Eltville, den 11. April 1904. O Gellrich, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts. Flitville. Koukurêverfahren. [5609] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauus Johaun Nicolaus Güßbacher zu Erbach, alleiniger Inhaber der Firma August Drucker & Cie Nachfolger dortselbst, ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden &orderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstücke und im Befonderen über die Geltendmachung einer Rest- forderung an Auktionator Kloß in Wiesbaden aus Weinkauf der Schlußtermin auf den 7, Mai 1904, Vormittags U0F Uhr, vor dem Königlichen Amts- geric)te hier bestimmt. Eltville, den 11. April 1904. s T, TLEUAS, als Gerichts\äreiber des Königlichen Amtsgerichts. Forst, Lausiítz. [5961] Im Konkurse der Triebeler Braunkohlenwerke G. m. b. H, zu Triebel soll die Schlußverteilung erfolgen. Bei einer verfügbaren Masse von 5012 49 4 sind 131551 # 40 „§ nichtbevorrechtigte Forderungen zu berüdcksfihtigen. Der Verteilungsplan liegt auf der Gerichts[|chreiberei des Amtsgerichts Triebel aus. Forst i. L., den 16. April 1904.

G. Bohrifch, Verwalter. Frankfurt, Main. 58 [5566] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Prinzesfin Alexandra zu Ysenburg und Vü- dingen, geschiedene Freifrau von Pagenhardt, dahier, ist zur Fortseßung der Prüfung der ange- meldeten Forderungen der allgemeine Prüfungstermin auf Mittwoch, den 27; April 1904, Vor- mittags 103 Uhr, vertagt worden.

Frankfurt a. M., den 15. April 1904.

Der Gerichtsshreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abt. 17. Gleiwitz. KRonfuréeverfahren. [5962] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Häudlerwitwe Ottilie Klose, geborene Strauß,

oßschlächtermeifters Erust Barsch zu Neu-

+ | Hohen-Schönhausen, Hofsiraße 5, ist nach erfolgter

Das Konkursverfahren über das Veridats 1E

Nestaurateurs und Kaufmanns Paul Alfred

straße 32, Alexanderstraße 45, Lindenstraße 105,

In dem Konkursverfahren über das VeridiB0l 108 Kaufmanns Alfons Finfter zu Görliß wird

1904, Vormittags 11{ Uhr, vor dem Köntg- s anzbgericit ierselbst, Zimmer Nr. Ä Ie

t j

Gleiwitz, den 14. April 1904.

Königliches Amtsgericht. GöpPingen. [5624] K. Amtsgericht Göppingen.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gottfried Steeb, früheren Metzgers u. Ochseu- wirts in HDohenstaufen, ist nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und vollzogener Schlußverteilung heute aufgehoben worden.

Den 14. April 1904.

Gerihtsf{hreiber des K. Amtsgerichts Kie ser. Görlitz. N [5606]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und

Görliß, den 12. April 1904. Königliches Amtsgericht.

Greussen. KRonfuréêverfahren, 5569

In dem Konkursverfahren über das Vans der Thüringer Fleischwarenfabrik G. m. b. H. in Liquidation in Greußen ist zur Abnahme der Sc{lußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksihtigenden Forkecungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die den Mit- gliedern des Gläubigerausshusses zu gewährenden Gebühren sowie über die nit verwertbaren Ver- mögensstüde der Slußtermin auf den 10. Mai 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem Fürst- lihen Amtsgerichte hier, Abt. 11, bestimmt. Die Schlußrechnung nebst Belägen und Schlußverzeichnis find auf der Gerichtsschreiberei niedergelegt. Greußen, den 14. April 1904.

: C. Neuse, Sekretär Gerichtsschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts. Habelschwerdt. WBefanntmahung. [5552] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters gnaß Schliemaun zu Wölfelsdorf wird zur Prüfung der nachträglich an- gemeldeten Forderung der Gebr. Cohn zu Breslau, Büttnerstraße 8, Termin auf den 3, Mai 1904, Vormittags 11 Uhr, anberaumt. Habelschwerdt, den 16. April 1904. Der Gerichtsshreiber des Königl. Amtsgerichts. Harzburg. [5573] In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Radau Braucrei Harzburg, G. m. b. H,, in Bettingerode ist zur Prüfung der nahträglich an- gemeldeten Forderungen Termin auf den 5. Mai 1904, Vormittags 107 Uhr, vor dem Herzog- lichen Amtsgeriht Harzburg angesetzt. : Harzburg, den 14. April 1904. Köhler, Gerichts\hr.-Aspirant,

als Gerichtsschreiber Herzoglißen Amtsgerichts. #Wochingen. [5628] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufrnauns Leonhard Herget zu Schlatt wird Schlußtermin zur Abnahme der Schlußrechnung und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Scchlußverzeichnis auf Samstag, den 7. Mai 1904, Vormittags 10 Uhex, anberaumt.

des Verwalters der Schlußtermin auf den 18. Mai

Löbau, Westpr. Befanutmahung. [5556

In dem Konkursverfahren über das E D a

Saudelömauns Abraham Glaß aus Schwar-

zenau ist an Stelle des Gemeindevorstehers Rut-

fowsfi aus Schwarzenau der Rentier Julius

Malachowski in Löbau zum Konkursverwalter bestellt. Löbau Wpr., den 14. April 1904. Königliches Amtsgericht.

Lunden. Konkursverfahren. 5617 Das Konkursverfahren über das Berni # Kaufmauns Christian Peter Jensen in Lunden wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Lunden, den 14. April 1904. Königliches Amtsgericht. (gez.) Eber t. Beglaubigt: Jürgens, als Gerichtsschreiber | des Königlichen Amtsgerichts.

Mannheim. KRonfursverfahren. 5579

Nr. 1626. Das Rote über bat Ver: mögen des Obst- uud Gemüschäudlers Wilhelm Mumm, Inhaber der Firma Wilhelm Mumm G. M. Heiner Nachf. in Mannheim, wurde dur Beschluß Gr. Amtsgerihts hier vom Heutigen a iri bestätigtem Zwangsvergleih auf-

Mannheim, den 15. April 1904. as Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts, V: M ohr.

ünmchen. Befkauuntmachung. 5562

Das Kgl. Amtsgericht München 1, Abteilung B H Zivilsachen, hat mit Beshluß vom 15. April 1904 das am 18. Mai 1903 über das Vermögen des Tapezierermeisters Karl Wenzl in München, Kellerstr. 26/1, eröffnete Konkursverfahren als dur Schlußverteilung beendet aufgehoben.

München, den 15. April 1904.

Der Kgl. Sekretär: (L. 8.) Schmidt.

Münster, Els. SFontfurêverfaßren. 9986

Das Konkursverfahren über brs Bermbgei a Gypsermeisters Eugen Erath hier wird nah erfolgter Abhaltung des S@lußtermins hierdurch aufgehoben.

Münster, den 14. April 1904.

Das Kaiserliche Amtsgericht.

MrSloni [5964]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Händlerin Olga Korzynietz, geb. Langus, zu Rosdzin wird nach Abhaltung des Schlußtermins und nach Vollziehung der Schlußverteilung auf- gehoben. Amtsgeriht Myslowig, 14. April 1904. Naumburg, Saale. Sonfur8verfahren. [5572 Das Konkursverfahren über das Ioren L des großjährigen ledigen Magdalena Richter in Naumburg a. Saale wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Naumburg a. S., den 15. April 1904.

Königliches Amtsgericht.

Neuss. Konkursverfahren. [5612] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Pelzer, Inhaber der Firma Wilh. Pelzer, in Neuf wird nah erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Neuf, den 15. April 1904.

Hechingen, den 12. April 1904.

Hirsingen. Konfurêverfahren.

E Abhallung des Schlußtermins hierdurh auf- ! gehoben. Hirfingen, den 16. April 1904. M TeIUng, | H.-Gerichtsshreiber des K. Amtsgerichts. j Iasterburg. Soufurêverfaßren. [5549]

Kaufmanus Hermann Alexaundrowit in Aulo- |

f / d * ? A 0 Í gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche |

geriht in Insterburg, Zimmer Nr. 17, anberaumt. | Der Vergleih8vorschlag und die Erklärung des | Gläubigeraus\{chusses sind auf der Gerichts\{reiberei

gelegt. Auch soll gleichzeitig eine Prüfung nach- ! träglih angemeldeter Forderungen stattfinden. Insterburg, den 13. April 1904.

j Mall, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. Königsbrück.

zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Bermögensfstüke der Schlußtermin auf den 10. Mai 1904, Vormittags 9 Uhr, vor dem hicsigen Königlichen Amts3gerichte worden.

Königsbrücck, den 14. April 1904.

Kreuzburg, O0.-S. [5553] | In dem Konkurs über das Vermögen des Tischler- |

zu Kreuzburg O.-S. beantragt, das Konkursverfahren einzustellen, indem | er die Zustimmung aller Konkursgläubiger, die | Forderungen angemeldet haben, Amtsgeriht Kreuzburg O.-S., 15. April 1904. | Lauenburg, Pomm.

Konkursverfahren.

Handelsfrau Amalie Maschke, geb. Simon, | in Roslafin wird nah erfolgter Abhaltung des | Schlußtermins hierdurh aufgehoben.

Lauenburg i. Pom., den 14. April 1904.

Königliches Amtsgericht.

Leipzig. [5591] Das Konkursverfahren privyatisicrenden Haudelsgärtuers Hermaun Heiu- rich Otto Jänich in L.-Lindeuau, Kaiser Wil-

hierdurch aufgehoben. Leipzig, den 14. April 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. Il A 1.

aus Gleiwiß ist zur Abnahme der Schlußrehnung

Johannisgasse 5.

Je Oberwiesenthal. Königliches Amisgericht. | ] , [5616] | Kaufmanns Ernft Georg Bretschneider, Jn- Das Konkursverfahren über das Vermögen des habers de Firma „Ergzgebirgische Nadeltabrit Johann Müller, Ackerer zu Strüth, wird nah | Sruft Bretschueider“/ in Unterwiesenthal wird,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen dez | Passau.

des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten niecder- | Pölitz.

bestimmt | Potsdam. Koufkurêverfahren.

Rendsburg. Konfurö&verfahren.

helmstr. 17, wind nah Abhaltung des Schlußtermins | Rotenburg, Fulda.

Kaufmanns und Schneidermeisters | Vraun zu Asmushausen ist infolge cines von

Königliches Amtsgericht. Abt. 2. i : [5578] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

nachdem der in dem Vergleichstermine vom 17. März 1904 angenommene Zwangsvergleih durch rehts- kräftigen Beshluß vom 17. März 1904 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. 5 Oberwiesenthal, den 18. April 1904.

Königliches Amtsgericht.

: Bekanutmachuug. [5627] Das Kgl. Amtsgeriht Passau hat das am 5. De-

iwvöaen ist infolge eines von dem Gemeinschuldner | zember 1903 über das Vermögen des Kaufmanns

ht ) h Philipp Huber in Passau eröffnete Konkurs-

Vergleichstermin auf den 6, Mai 1904, Vor- | verfahren mit Beschluß vom Heutigen als durch

mittag2 11 Uhe, vor dem Königlihen Amts- | rechtskräftig bestätigten £ j aufgehoben.

Zwangsvergleih beendet,

Paffau, den 14. April 1904. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Passau. Konkursverfahren. [5605]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des

| Kaufmanns Alfred Robert zu Jasenit ist { zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, | zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden : [5571] { Forderungen und zur Beschlußfafsung der Gläubiger In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des | über die niht verwertbaren Vermögensstücke sowie am 22. Dezember 1902 verstorbenen Nagelschmiede- | zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der meisters und Kleiderhändlers Adolf Hermann | Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an Feller in Königsbrück ist zur Abnahme der | die Mitglieder des Gläubigerausshusses der Schluß- Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von | termin auf den 17. Mai 1904, Vormittags Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei | D Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst der Verteilung zu berücksihtigenden Forderungen und ! bestimmt.

Pölitz, den 15. April 1904. E Steuer, Gerichts\{hreiber des Königlihen Amtsgerichts. urêvei [5550] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmauns Paul Lange, in Fi . W. Der Gerichts\hreiber des Königlichen Anmtegetite, | A zu Da e Vg Cs E dem Vergleihstermine vom 27. Februar 1904 an- genommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen meisters und Möbelhfündlers Clemens Kruppa | Beschluß vom 27. Februar 1904 bestätigt ist, hier- hat der Gemeinschuldner | dur aufgehoben.

nachdem der in

Potsdam, den 13. April 1904. Königliches Amtsgericht. Abteilung 1.

beigebraht hat. | Recklinghausen. Sonufurêverfahren. [5613]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

[5551] | Konsumvereius „Kaiserblume“ in Herten, ein- i “} getragene Gensffeuschaft mit unbeschränkter Das Konkursverfahren über das Vermözen der | Haftpflicht wird hierdurh aufgehoben.

Reeklinghausen, den 9. April 1904. Königliches Amtsgericht.

è [5615] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Nestaurateurs Momme Hinrichsen in Rends- burg wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- über den Nathlaß des | termins hierdurch aufgehoben.

Rendsburg, den 15. April 1904. Königliches Amtsgericht. 3.

5603

Konkursverfahren. [ ]

In dem Konkursverfahren über den R des onurad

Ee O LT S TORSO S ¿ae O I T E