1904 / 99 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[8326] Aktiva.

Grundftüke: in Radebeul in Kadi in Weißig Rittergut Grödel

Bilanzkonto am Z3U. Dezember 19083.

t

424 800 222 210

209 585/80

M S

Aktienkapital 44 9/9 Anleihe Reservefonds Reservefonds II Anleihezinsen:

856 595 433 404

Passiva.

M

5 000 000 4 000 000 800 000|— 200 000/—

[8545]

Bestände.

Fabrikgrundstücksrechnung Kalklagergrundstücksrechnung . . Tongrubenrehnung

Vorwohler Portland -

Kommandit-Ges. auf Aktien, Hannover. Abschluß) am 1. Dezember 1908.

36 294/45 22 S 43 39 065/65

Kapitalrechnung Anleiherehnung I Anleiherehnung 11

Cement - Fabrik Plauck & Co,

Verpflichtungen.

1 604 800|—

303 6C0/— 716 000|—

(8673) Chemische Fabriken

vorm. Weiler-ter Meer, Uerdingen-Rhein.-

15. ordentlichen General- mlung auf Samstag, den 21, Mai, Vormittags, im Bankhause J. H. Stein

Einladung zur

ersam Li Uhr

zu Cöln. Tagesorduunug :

Die im § 18 des Statuts aufgeführten Gegen-

stände.

8) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[8635] Bekanntmachuug. In die Rechtsanwaltsliste des A. Amtsgerichts E A N Gericht zugelassene anwalt Friedri ermann heute et 4 Edenkoben, den 25. Ayril 0E E Kgl. Amtsgericht.

[8651]

Frauen-Lazarett-Verein (AUugufta-Hospital) unter dem Protektorat Jhrer Majestät der Kaiserin-Königin.

Einladung zur Generalversammlung am Dieus- tag, den 3. Mai 1904, Vormittags. 11 Uhr, im großen Saale des Königlichen Hausministeriums, Wilhelmstraße 73.

Tagesordnung :

über das

[7852] __ Bekanntmachung.

Laut Beschluß der Gesellschafter Stammkapital auf 4 52 825,— herabgeseßt, und fordern wir gemäß § 58 Abs. 2 des UEE dies jenigen Gläubiger auf, welhe der Herabsezung" nit zustimmen, zwecks Befriedigung ihrer Ansprüche ih bei uns zu melden. area

Dampfziegelei Neck, Waibel & Co Karlsruhe i. B. 6. m. v. s.

wurde das

Geseßlihe Nüdlagenrechnung . , .. 283 240|— Außerordentl. Rüklagenrehnung . . | 322 215/47 Nücklagenrechnung f. zweifelhafte Forder. 10 117,10 Abbuchung 1903 3 369,27 Wohnhaushypothekenrechnung . . .. Beamten- u. Invalidenunterstüßzungs-

1) Berichterstattung des Kuratoriums Vereinsjahr 1903. 2) Neuwahl des Vorstands. 3) Vorlegung der Jahresrechnung zur Entlastung. Berlin, Noonstraße 2, im April 1904. Die Vorsitzende: Frau von Delbrück.

unerhobene Coupons I. 4 0 M6 1920,00 rüdckgestellt «i __.»cEB | für+ Cou-Ï _ R | pon Nr. 6 45 000,— 46 923/75

Hypotheken : | auf Gröôdel ruhend |

Wohnhausrehnung

Gebäuderechnung

Land- und Wiesenrechnung Maschinenrechnung Betriebsgeräterechnung

Möbel- und Geräterechnung . . ..

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht ausüben wollen, haben ihre Aktien bis späteftens zum 14. Mai | hei unseren Gesellschastskassen in Cöln-Ehren- 9 74718 seld oder Uerdingen, oder bei den Bankhäusern

i (88 J, Ÿ. Stein in Cöln, Delbrück Leo: & Co, 11 90675 1 Berlin, von Erlanger & Söhue in Frank- | gegen Bescheinigung,

Gebäude : Nadebeul Weißig Neubauten in 1903

1 285 598/91 20 84778 598 652/96 40 168/20

5 805/62

4 787/90

Hauptmann.

[8631] Bekanntmachung,

In die Liste der bei dem hiesigen Landgerichte zu- gelassenen Rechtsanwälte if unter Nr. 21 der bis- herige Gerichtsassessor Dr. jur. Otto Hillenbrand eingetragen worden.

[7820] Bekanntmachung.

In der am 13. dieses Monats stattgefundenen Gesellshafterversammlung ist beschlofsen, das Stamm- fapital um 4 375 000,— zu ermäßigen und zwar zum Zwelke der Herabseßung der Buchwerte der

1 630 767|— 996 156/07 27 696/68

2 654 619/79

2 9/0 Abschreibung 2 601 527/-

welche als

Dampfkessel und- Maschinen: Radebeul . . . . M. 323 698,— Weißig « 249 979,25 Neuanschaffungen

Ia 2028045 Mb. 093 957,70 10%/6 Abschreibung 59 396,70

Apparate :

Radebeul . .

A6 1 109 792,

. 6. 305 000,— amortisiert „36 790,75 | 268 209/25

Kontokorrentkonto: Kreditoren Reingewinn .

375 629/91 477 549/46

1 | |

Pferde- und Wagenrechnung .

¡rässerrechnung Säckerehnung

Warenhau®srechnung

Kohlenrechnung

Hauptbetriebsrechnung

Kasserechnung

Borschußrechnung . ..

Wechselrechnung

Wertpapiere- u. Beteiligungsrehnung

24 386/23 53 671/61 48 754/24 7 122|— 126 001/60 5 561/85 235/26 100 617/40

rehnung Gewinnscheinrechnung Bürgschaftsrechnung Anleiherückzahlungsrehnung R 4 9% A Eu N 4 9/9 Anleihezinsenrehnung IT n Beamten- und Arbeitersparrechnung . Laufende Rechnung, Gläubiger Gewinn- und Verlustrechnung

1034 014,71

Weißig R A Neuanschaffungen m 10 s

10 9/% Abschrei- Do A e Elektrische Anlagen : Nadebeul . .. Weißig Neuan\chaffungen in 1903

A6 423 928,77 109/06 Abschreibung

133 367,11

227 717,82

. A. 241 570,—

167 795,66 14 163,11

42 393,77

Mobilien und Utensilien:

IaDeDeUl ¿ (

Weißig

Neuanschaffungen in 1903

Bahnanlage

20/0 Abschreibung . Aus\chiffungs8anlage und Kleinbahn

é A. 30 558,69 209/60 Abschreibung R S3 O

. A6 61 495,—

24 119,70 4 973,95 18 118,65

4 670,

6. 162 287,40

Zugang in 1903. , M 163 562,59

2 9/0 Abschreibung 6 6749.20

Werkstätten . . .

109/60 Abschreibung ,„ 6 41 980,18

Transportwagen . Neuanschaffungen in 1903

1 275,15 3271,59

675,20

S 0/029 0

M 45 009,68

109% Abschreibung .„

4 501,68

Außerordentlihe Abschreibungen

Materialien

Rohmaterial und fertige Waren .

Kassa: Barbestand

Wechsel abzüglich Zinsen .

Cffetten (Aktien von _Chemical Works) Kontokorrentkonto:

The Heyden

9 049 456|—

| | | | |

381 175|—

72 470|—

228 831|

160 291|—

l 6 074/—

|

40 508 |— 3 473 366|— 1 554 840] és

| | j |

|

| 534 561/—

|

|

|

| 1918 926 |— 144 047/65 1737 920/55} 22 268/60 125 349|—

l |

626 gi ib

Sägemühlenbetriebsrechnung . . ….

Bürgschaftsrehnung Hypothekenrechnung Düsseldorf . . . Rechnung Harburg f. d. Anlagen . . Rechnung Harburg f. d. Betrieb

Laufende Rechnung, Bankguthaben

Laufende Rechnung,

Schuldner

Reparaturre{nung Unkostenrechnung 2c... Anleihezinsenrechnung I Anleihezinsenrechnung 11...

Anleiherückzahl.-Prämienrehnung . . L A ë 195 857/59

Ueberschuß

Der Auff 1)

301 022,98 201 441,49

Gewinun- und

3 701 846/25 Verluftrechn

235 669/83 2 083|—

9 000 20 000 491 133 21 273

68 58

l

502 464/07

G GGA

59 196/85 63 57371 12 450/— 29 180|—

510|—

ung 31...

360 768/15

Dezember 19083. Bortrag von 1902 Hauptbetriebsrehnung Zinseh und Erträgnisse papieren und Beteiligunger

aus

Werts- 1

ichtsrat unserec Gesellschaft besteht zur Zeit aus folgenden Herren: Kommerzienrat Herm. Wolff in Braunschweig, Vorsigender,

27 485/15 648—

9 000|— 600|—

0 202

7 440|— 167 879/29 38 17412 195 857/59

3 701 846/25

Haben. 19 168/14 328 375/85

13 224/16

360 768 15

Nechtsanwalt Dr. Siegmund Meyer in Hannover, Stellvertreter desselben, Justizrat Dr. Witting in Braunschweig, Senator Ernst Jaques in Hannover, Direktor B. Liebold in Holzminden.

9]

Aktiva.

An

ab Amortisation Immobilienkonto B Kassa- u. Wechselkonto Debitorenkonto Warenkonto Maschinenkonto Werkzeug- u. Materialienkonto . Pferde- u. Geschirrkonto. . Fouragekonto Holze u. Koblenkonto Mobilienkonto t Oekonomiegutpachtkonto . . ..

m E S. T T Q E

Immobilienkonto A

Solenhofer Actien Verein Solnhofen.

é. 669 491,42 « 180 000,—

Bilanz ver 31. Dezember 1903.

7A H 485 491/42 15 000|— 15 127178 175 840/08 266 432/25 71 019/20 14 716/90 17 78470 8 875|— 13 948/40 5 569/45

| 247 |—

Per Aktienkapitalkonto Priorität8anleihekonto Neservefondskonto

Delkrederekonto Prioritätszinsenkonto Dividendenkonto Kreditorenkonto Bankkonto . .

M M-W Wt: M

Vortrag aus 1902 Neingewinn p. 1903 ,„

Spezialreservefondskonto . . ..

Gewinn- u. Verlustkonto:

9 399,44

65 914,61

1 499 524/59

Außenstände 1 202 508|70 202 5087

Bankguthaben

Verlust.

“K M,

Allgemeine Unkosten :

Gehalte, Steuern, Handlungs- unkosten, wissenschaftliche Arbeiten und Veröffent- lihungen, Skonto und De- kort, Neisespesen 2c. G Arbeiterwohlfahrtseinrih- tungen E

Zinsen und Bankprovisionen .

Anleihespesen : r R M Außerordentl. Abschreibungen

Reparaturen

Uneinbringlihe Forderungen

Abschreibungen:

Gebäude 2 % M 53 092,75 Dampfkessel u. Maschinen E d Apparate 10% 2: Elektrische An- lagen 109%. , Mobilien und Utensilien i Bahnanlage29/6 , Aus\chiffungs- anlaçe und Kleinbahn 29% Werkstätten 10 %5 Transport- wagen 10 9%» 4 501,68

Außerordentliche Abschreibungen

Reingewinn

735 676/48 30 816/18

20 000|— 40 000|—

18 118,65 4 670,— 3 271,55

675,20

413 798/12 1 554 340|—

Dr. Kolbe. ,„„Allianz‘“ Versiherungs-Aktien- Gesellschaft in Berlin.

Generalversammlung.

Die nach § 11 der Gesellschaftéstatuten abzuhaltende XTV. ordentlihe Generalversammlung findet am Dienêtag, den 31. Mai cr., Vormittags x14 Uhr, im Gesellschaftslokal, Berlin W,, Tauben- ftraße 1/2, ftatt.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden zu derselben mit dem Bemerken hiermit eingeladen, daß die An- meldung zur Teilnahme gemäß § 9 der Statuten spätestens am 28, Mai l. F. bei der Direktion der Gesellschaft in Berlin oder München erfolgt Fein muß.

2 702 033/29 | 111 168 312/37 Gewinu- und Verlustkonto am 38. Dezember 19083.

766 492/66 128 475/76

60 000 /- 126 800/35 1 328/38

1968 638/12 477 549/46 3 529 284/73 Chemische Fabrik von Heyden Aktiengesellschaft. l As Direktion. L U Eer.

11168 312/37 Getwtwinn.

E M S 53 645/72

Bortrag aus 1902 1 880 799/01

Gewinn auf Waren PNeichsents{ädigung 1 884 840 Ueberweisung an einen Neserve- fonds IT M 200 000 Nüdlage auf Konto- forrent_90 000 __

290 000} 1 594 840|—

3 529 284/73

N. Vorländer.

; Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberihts des Vorstands und des Berichts des Aufsichtsrats über die Prüfung der Bilanz und der Gewinn- und WVerlust- rechnung für 1903.

2) Prüfungsbericht der Revisionskommission.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz, über die Gewinnverteilung und die Entlastung des Aufsichtsrats und des Borftants.

4) Wahl der Nevisionskommission.

Berlin, den 26. April 1904. [8357]

Der Auffichtsrat. Wilh. Fin ck.

Soll.

An

Betriebsunkosten .

Kranken-, Unfall-, u. Altersversicherung, lungsunkosten, visionen, Steuern u. Abgaben,

Zin\ Baureparaturen .

Abschreibungen

Gewinnvortrag aus 1902

Zinsen u.

Reingewinn p. 1903 ,

1 091 052/18 Gewinn- und Verlustkonto ver 1903.

M. A 984 3830 38 Saldovortrag C Gewinn aus dem Warenverkauf Oekonomiegutpacht und Erträgnis

der Waldungen

Gewinnverteilung : 7 9% Dividende . Ds 500,

Tantiemen u. Grati-

fikationen Arbeiterpensionskasse . , Bortrag pro 1904

Per íöInyvaliditäts- wi Hand- L Saläâre, Pro- 48 952/57 O7, E LLLO 10 750,

1 000, 7 020,05

M T1 270,05

5 355,44 65 914,61

A 71 270/05

Pasfiva.

M Â 750 000/- 75 000|— 75 000|— 40 000 10 000 150 000 19 774/19 49 302/94

71 270/05

1091052|18

441 724/15

441 724/15

Die nah Beschluß der Generalversammlung von heute für das Jahr 1903 festgeseßte Dividende von 7 9% = 4. 35 pro Aktie wird gegen den Dividendencoupon Nr. 24 von der Bayerischeu Vereins- bank in München sofort ausbezahlt.

Solnhofen, den 25. April 1904.

Solenhofer Actien Verein.

[8542] Debet.

| An

»

1/1903, 31. Dezember, Einkommensteuer Handlungsunkosten

Zinsenkonto

Neparaturkonto Tantiemekonto : Aufsichtsrat . . ,

Borstand

Neservekonto Vortrag auf neue Nehnung . . ..

Aktien-Gesellschaft „Alster“, Hamburg.

Gewinn- und Verlustkonto 1903.

G 10 1903, 31 Dezember. 13 488/58] Per Saldo von 1902 1091155] Gewinn der Reisen 29 510/93 846127 ÁU. 4 000,-— | 4 054/20 57/10 6 705/76 65 574/39

Kredit.

H

9 675/68 55 898/71

——

65 574/39

Debet. Bilanzkonto 1903. Kredit.

1903, 31. Dezember. Schiffsparkkonto Laufende Reifen Diverse Debitoreskonto . . . Affsekuranzreserveefektenkonto . Utensilienkonto Wechselkonto

Bankkonto Kassakonto

Hamburg, den 2. Apri Alfred Edye.

|

S 9 853 000)

AÁb. 1903, 31. Dezember. | Per Aktienkapitalkonto 292 374/09) „, Diverse Kreditoreskonto 107 610/53 Affsekuranzreservekonto 39 299/33 «„ Dividendenkonto: 1|— _ _Rükständ. Dividende v. 1901 , 8 304/96 Neparaturkonto 3 746/31 MNeservekorito 5 418/94 Borschußkonto | Tantiemekonto Gewinn- und Verlustkonto: Vortrag auf neue Rehnung . .

mam mmanns | a 326971116 1904,

Der Auffichtsrat. Wm. Vol dens. Poelchau Dr.

Der Vorftand.

W. Burchard. Fr. Loesener Sloman.

Geprüft und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

er beeidigte Bücherrevisor : C. Miehlmann.

M d

2 500 000|— 94 601/05 40 321/39

1 050|—

90 000|— 32 978/76

|

6 705/76

3 269 711/16

e mes : vibetse Einnahmen, Zinsen 2c. .

et a. M. ) itimation dient, zu hinterlegen.

llerdingen-Rhein, den 26. April 1904.

Der Auffichtsrat.

5605] Preußische Pfandbrief-Bank.

Die auf unsere frühere Ficma: Preußische

dypothekcn-Versicherungs-Actien-Gesellschaft sutenden HyÞpothekenanteilzertififate

Vi. Emission zu 3} 9% 3357 bis 3556 zu 6 300, K. Emission zu 33 9%/ 8898 bis 9017 zu d 300, 8526 bis 8647 zu / 1000, X UU. Emission zu 32 0/, 2352 bis 2451 zu & 500, 2452 bis 2471 zu A 3000, X TV. Gmissiou zu 49% 4696 bis 4820 zu 10900, 3416 bis 3440 zu 4 3000

Nr.

Nr. Nr. Nr. Nr.

Nr. Nr.

werden in Gemäßheit der auf den Stücken abge-

druckten Bedingungen hiermit gekündig

Ti

Die Verzinsung hört am D7. Juli cr. auf.

Besißer, welche

für die gekündigten Zertifikate unsere Hypothekenpfandbriefe beziehen wollen, können die Bedingungen für diesen Umtausch bei uns oder denjenigen Bankstellen erfahren, die den Verkauf

inserer Emissionspapiere übernommen haben.

Berlin, den 27. April 1904.

Preußische Pfandbrief-BVank.

Dannenbaum. Zimmermapn.

Actien Gesellschaft Arienheller-Rheinbrohl a/

Die Herren Aktionäre werden z Fonuerstag, den nittags 4 Uhr, im Bankgebäude der Piéconto - Gesellschaft Köln in Cöln saße 12, stattfindenden ordentlichen versammlung hierdurh eingeladen.

Tagesorduung : 1) Vorlegung der IJahresrechnung pro

19, Mai 1904,

Rh.

i der am Nach- Rheinischen , Richarh- General-

1903.

2) Entlaîtung des Vorstands und Aufsichtsrats.

z) Beschlußfassung über das Geschäftse 4) Aenderung des § 13 des Statuts: An Stelle der Worte „Der

rgebnis.

Aufsichtsrat

besteht aus mindestens 7 und höchstens 11 Mit-

gliedern* zu feten:

„Der Auffichtsrat besteht

aus mindestens 5 und höchstens 9 Mitgliedern.“

ö) Neuwahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche an der Versammlung unter Aus- lung des Sktimmrechts teilnehmen wollen, haben ire Aktien spätestens bis zum 13, Mai 1904

ieder bei einem deutschen Notar

oder gemäß

(8 des Statuts bei der Gesellschaft oder der vom

lisihtsrat bestimmten Stelle :

der Rheinischen Disconto - Gese Cöln oder Aachen

r doppeltem Nummernverzeichnis zu Die Bilanz, die Gewinn- und Verl

in

llscháfst

hinterlegen. ustrechnung,

#1 Geschäftsberiht des Vorstands sowie die Be-

Wtilungen des Aufsihtsrats liegen vom 5

. Mai 1904

d ur Einsicht der Herren Aktionäre in dem Ge-

Mifts[ofal der Gesellschaft aus Arienheller-Rheinbrohl, den 26. A Der Vorstand.

pril 1904.

7] Kurland Dampfschiffahrts

Actien Gesellschaft.

_Rechnungsabschlusß; des Jahres 19083.

L Einnahmen. Od aus 10S n dht- und Passagiergelder .

“M A 330 68 188 040/08 5 177/89

193 548/65

A Ausgaben. tintliche Betriebsausgaben . Ube E

191 25015 2 298/50

193 548/65

—VBilanz per 31. Dezember 1903.

i, Aktiva.

impser Kurland und Curonia . E S L Pldten A 61 000,— 349% und 42000,— 30/6 Prß. Konsols, Kurs- E A E E \akonto . .

j ajnva. Mltienkonto E ¿i E

'ervefondskonto . E

pelerungsfondsfonto ..,.., ;fdendenkonto für 1901 nit erhoben \vinne und Verlustkonto . . Aae

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: Vilhelm Möncke.

Stem

__474 909 66

M ld 405 327/20 4 426/75

60 708/90 4 E

[aan

409 500'— 40 950|— 92 071/15

90|— 2 298/50

474 909/65

Der Vorstand. H. Haubuß.

) Erwerbs- und Wirts genossenschaften.

Keine.

P R

hafts-

Neuwied, den 23. April 1904. Königliches Landgericht. [8632] Bekanntmachung.

In die Liste der beim hiesigen Amtsgerichte zuge- lassenen Rechtsanwälte ist der Rechtsanwalt Dr. Theilemeier hierselbst eingetragen worden.

Oberhausen, den 23. April 1904.

Königliches Amtsgericht.

R Q n der Liste der bei der Kammer für Handels- laben Ler ucntallenen Denis ist heute E Rechts: anwalt Justizra artin Heinri ilipp S in Mittweida gelös{t worden. A MYREISEN Königl. Sächs. Amtsgericht Annaberg, am 22. April 1904.

[8630]

Der Rechtsanwalt Dr. Oskar Göß in Leipzig ist als verstorben in der Anwaltsliste O Untere Ei Landgerichts gelö\cht worden.

Leipzig, den 23. April 1904.

Königliches Landgericht.

9) Bankauswei [8629] E artet

Bayerischen Notenbank

vom 23. April 1904,

Aktiva. Dea Bestand an Reichskassensheinen é Noten anderer Banken . «„ Wechseln n Lombardforderungen . e O fonstigen Aktiven Pasfiva. Das Grundkapital . Dex Uleervefonds s Der Betrag der umlaufenden Noten Die sonstigen täglich fälligen Ver- eiti Die an eine Kündigungsfrist gebundenen Verbindlichkeiten A Die fonstigen Pasfiva e 1 8469000 Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande ¿zahlbaren Webseln #0 88444403, München, den 25. April 1904. Bayerische Notenbank. Die Direktion.

18628) Braunshweigishe Bank,

Stand vom 23. April 1904.

/ Aktiva. Metallbestand . . N Reichskassenscheine Noten anderer Banken . Wechselbestand . Lombardforderungen . Effektenbestand . Sonstige Aktiva

6 30 697 000 88 000 6 671 000 42 106 000 3 937 000 96 000 2 531 000

7 500 000 3 027 000 64 250 000

7 440 000

vbÉ 433 552. 30 9 500, —. 100 000. —, SOLCTOL 20; 2 041 330. 892 372. E 11 801 808. 20. Passiva. Grundkapital E E Sous ¿ Spezialreservefonds Umlaufende Noten , , . « Sonstige täglich fällige Ver- Mai An eine Kündigungsfrist ge- bundene Verbindlichkeiten Sonstige Hv N EventuelleVerbindlihkeiten aus weiter begebenen, im Inlande ¡ahlbaren Wechseln C Braunschweig, den 23. April 1904. Der Vorftand. Bewig. Tebbenjobanns.

10 500 000. —. 997 873. 85 399 440.

1 665 000. 9 629 429.

4 597 500. 206 680.

302 776.

machungen.

[8627] Bekanntmachung.

Von der Direction der Discontogesellshaft hHicr ist bei uns der Antrag auf Zulassung von 44 20 000 000, 40/9 Hypothekenpfand- briefen (Abteilung X11) der Deutschen Grund- creditbank zu Gotha zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Frankfurt a. M., den 25. April 1904,

Die Kommission für Zulassung von Wertpapieren an der Börse zu Frankfurt a. M.

[8626] Bekauntmachung.

Die Vereinsbank in Gaurturo und das Bankhaus E & Söhne, hierselbst, haben den Antrag gestellt, nom. 4 5 000 000, (Serie 1 bis V) 22 %/% ige Anleihe der Stadt Kiel vom Jahre 1904, ordentlihe Tilgung durch Auslosung bis zum 1. Januar 1906, verstärkte Tilgung und Gesamtkündigung bis zum 1. Januar 1915 aus- ges{lofsen, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Hamburg, den 25. April 1904,

Die Zulassungsstelle an der Börse

zu Hamburg. E. C. Hamberg, Vorsitzender.

[8609] a Compañnñia General de

Tranvias Barcelona.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurh zu der am Dienstag, den 10, Mai 8. C., Vormittags 11 Uhr, in Barcelona im Gesellschaftélofkale, Ronda de la Universidad 4, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesorduung : Borlage der Bilanz für das Geschäftsjahr 1903.

Die Deponierung der Aktien gemäß Art. 19 und 20 der Statuten muß bei der Kasse der Gesellschaft an den Werktagen von 9—12 Ühr Vormittags bis zum 7. Mai a. e. geschehen.

Barcelona, 26. April 1904.

Der Vorsitzende des Verwaltungsrats :

Schrimpff.

[8300] \ :

Durch Beschluß der Gesellshafter vom 20. April 1904 ist das Stammkapital der Firma P. Cofsé « Co. G. m. b. H, in Pfastatt i. E. um 50% herabgeseßt worden und werden die Gläubiger aufgefordert, sich bei der Gesellshaft zu melden.

Der la glnnanas

[83395]

A. Eiúnahme. 1) Ueberträge aus dem Vor- jahre: a. noch Dae b. Schadenreserve . . c. nit verbrauhte Spe- zialreserve L e d Melerveronds. 2) Vorprämien: a. für Pferde b. für Rindvieh c. für Shweine d. für Ziegen 3) Nebenleistungen der Ver- sicherten : a. Eintrittsgelder . . . b. Policengebühren c. Aufnahmegebühren 4) Erlös aus verwertetem Vieh: a. für Pferde b, für Rindvieh c. für Schweine d. für Siegen 5) Zinsen d 6) Eingänge auf früher ab- geschriebene Forderungen 7) Fehlbetrag: dur Nach- \{chuß von den Mitglie- dern zu decken :

M | A L M. A

nicht verdiente 10 734/90 6 269/10

6 788/43 34 72710 62 930/93 17 302/95

974/90 54/95

914/05

5 534/75

43444

| 166/44

154 008/65

Fabrikanlagen. Gemäß § 959 des Gesetzes, betreffend die Gesfellshaften mit beshr. Haftung, fordern wir unsere Gläubiger, die der Herabsezung nit zu- stimmen follten, auf, H bei uns zu melden. Gelseufircheu-Schalke, den 22. April 1904.

Mechanische-Möbelfgbrik Küppersbusch & Ges. m. besch. Haftung.

[8622]

Laut Generalversammlungsbes{chluß vom 31. März 1904 ift unsere Gesellschaft in Liquidation getreten. Die Gläubiger werden daher aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. »

Berlin, den 25. April 1904.

„„Bauhygiene““ Gesenschaft mit beschränkter

Haftung. In Liquidation. Der Liguidator: A. Zielenziger.

[8624] Bekanntmachung.

Die Gesellschaft „Münch & Gebhardt Terrainu- ge Ia mit beschränkter Haftung“ ist auf- gelöst.

Die Gläubiger der Gesellschaft gefordert, sih bei derselben zu melden.

Berliu, den 25. April 1904.

Der Liquidator :

werden aufs

Sa. . 301 866/24

Jena, 31. Dezember 1903.

v z : zU ¡Fena in Liqu. E Carl Wedler. Die Uebereinstimmung der vorstehenden Gewinn-

C. Hildebrandt - Berlin,

Vilanz für den Schlufe des Geschäftsjahres schen Vieh-Verficherungsgesellschaft

A. Aktiva.

1) Forderungen : a. Rückstände der Ver-

sicherten Nachprämie 1900 Borprämie 1901 Nachprämie 1901 Borprämie 1902 Nachprämie 1902 Vorprämie 1903

U J e U A A

4 808/59 2649/30 14 256|— 7 094/91 22 638/70 27 841/35 9 286 S: b. Ausstände bei Agenten R SSQLeE 9 2) Kassenbestand . 87e 4) Inventae 4) Fehlbetrag . .

326/60 730/90 300|— 154 008/65

l l

Deutsche Vieh-Versiherungsgesellschaft a. G.

lustrechnung mit den Büchern der Gesellshaft bescheinigt hiermit

Sa. 247 366 15

Jena, 31. Dezember 1903. zu Fena in Liqu. Carl Wedler.

Büchern der Gesellschaft bescheinigt hiermit C. Hildebrandt- Berlin,

Deutsche Vieh-Versicherungsgesellshaft a. G.

Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit den

Ed. Gebhardt.

i : „__ Gewvinn- und Verlüstrechunung für das Geschäftsjahr vom L. Januar 1903 bis 31. Dezember 1903 der Deutschen Vieh-Verficherungsgesellshaft auf Gegenseitigkeit zu Jena in Liquibation.

F. Ausgabe. 4 1) Entschädigungen: / a. vorjâhrige b. diesjährige : 1) bezahlt ; 2) festgestellt und

Nod zu zahlen 40 638/15 | 3) streitige Fälle 5 067|— 81 853/25

davon entfallen auf i Pferde M 70 605,70 | Rindvieh ,„ 10 610,05 | Schweine , 615,— | Ziegen ¿ 22,50 | 2) Nicht verdiente Vor- prämie abzüglich 50 9/6 |

Verwaltungskosten (8 44 | der Satzung) 4 161|— 3) Regulierungskosten 651/56

) Abschreibungen auf In- | 284/60

M M [4

5 580/20 30 567/90

ventar 5) Verwaltungskosten : a. gezahlte Provision der | Agenten | fonstige tungsfosten A . noch zu zahlen: Pro- visionen sonstige Vertwal- tungskosten » streitige Forderungen Reserve für Ausfälle an Forderungen :' un Aacnlen un Leritee. an Nachshuß pro 1903

Kosten der Liquidation: veranschlagt mit

Verwal-

44 515/83

145 400|—

| 25 000|—- 301 866/24

Aa. .

Genehmigt in der Sißung vom 29. Ja- nuar 1904. Der Aufsichtsrat. Aug. Knüpfer. Lud. Hübbe. _ Friedrih Grundmann, Friedrih Scheffer. Hermann Ille.

BVer-

und

gérihtl. Sachverständiger für Versicherungsgewerbe. 19083 zugleich Liquidationseröffaungsbilauz der auf Gegenseitigkeit zu

ena in

Liquidation.

B. Pasfiva. #4 1A 1) Nicht verdiente Vor- prämie: den Versicherten gemäß 8 44 der Satzung zu vergüten Schadenreserve: festgestellte und noch zu io Gw Entschädi- gungen für streitige Fälle Verwaltungskosten für | 1903 : | noch zu zahlen 6 500|— | streitig 8 000|— 4) Reserve für Ausfälle an cas Forderungen . 9) Erhaltene Darlehne . 6) Als Kosten der Liqui- dation reserviert . . .

Sa. .

40 638/15 5 067 |-—

45 705/15 14 500|— j

145 400|— 12 600|— 25 000|—

247 366/15

Genehmigt in der Sißung vom 29. Ja- nuar 1904. Der Auffichtsrat.

Aug. Knüpfer. Lud. Hübbe. riedrich Grundmann. Friedrih Scheffer. Hermann Ille.

gerichtl. Sachverständiger für Versiherungsgewerbe.