1904 / 100 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Personalveränderungen.

Königlich Preuftische Armee.

Offiziere, Fähnriche 2c.,, Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im Beurlaubtenstande. Bari, . an Bord S. M. Jacht „Hohenzollern“, 24. April. Befördert: Schmidt, Oberlt. des Gardelandw. Traivs 1. Aufgebots (111 Berlin), zum Rittm.; die Us.: Gr. zu Solms-Laubach der Res. des Leib-

ardehus. Negts. Qn doural v. Kemniy der Nes. des 2. Gardeulan. Regts. (IIT Berlin), v. Thaer der Nes. des 2. Gardefeldart. Negts. 4 U, v. Arnim der Gardelandw. 1. Aufgebots des 4. Garde- eldart. Negts. (Prenzlau), zu Oberlts.; die Vizefeldwebel : Göôrms (Potsdam) des 1. Garderegts. z. F, Hecht (Hannover) des Kaiser Alexander Gardegren. Regts. Nr. 1, Phoenirx (111 Berlin) des 4. Garderegts. z. F, zu Lts. der Nes. ; die Lts. der Nef.: Gubba (Tis), Wolter (Wehläth), —" "des Drag. Negts. Prinz Albrecht von Preußen (Litthau.) Nr. 1,

hümann des Feldart. Regts. Prinz August von Preußen (1. Litthau.) Nr. 1 (Lößen), zu Oberlts. ; die Vizefeldwebel: Schmiß (Königsberg) des Gren. Regts. Kronprinz G Ostpreuß.) Nr. 1, Schoen (Königsberg) des Füs. Negts. Graf

oon (Ostpreuß.) Nr. 33, Noreikat (Goldap) des Inf. Negts. Graf Dönhoff (7. Ostpreuß.) Nr. 44, zu Lts. der Res., Haasler (Königsberg), Vizefeldw., zum Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Berg, Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots (Königsberg), zu den Nes. Offizieren des 2. Lothring. Inf. Negts. Nr. 131 verseßt. Befördert: die Us.: v. Kleist-Reßow der Res. des 2. Pomm. Ulan. Regts. Nr. 9 (Belgard), Neste der Nes. des Ulan. Regts. Hennigs von Treffenfeld (Altmärk.) Nr. 16 (Naugard), Gebhardt der Landw. Feldart. 1. Aufgebots (Neustettin), zu Oberlts.; die Vizewacht- meister: Horstmann (Belgard) des Westfäl. Drag. Regts. Nr. 7, Bädeker (Anklam) des Altmä-k. Feldart. Negts. Nr. 40, Boden- beimer (Stettin) des 2. Großherzogl. Hess. Feldart. Regts. Nr. 61, Westphal (Stralsund) des Elsässishen Trainbataillons Nr. 15, zu Lis. der Reserve, Hosemann, Oberleutnant der Meserve des Pommerschen Trainbataillons Nr. 2 (Prenzlau), zum Nittmeister; die Lts. : Frhr. v. Kottwit der Res. des Ulan. Regts. Prinz August von Württemberg (Posen.) Nr. 10 (Krossen), Sasse der es. des Feldart. Regts. von Podbielski (1. Niederschles.) Nr. 5 (1V Berlin), Schütze der Nes. des Kurmärk. Feldart. Negts. Nr. 39 (Perleberg), v. Arnim, Schall der Landw. Kav. 1. Aufgebots (1V Berlin), zu Vberlts Strider (1Y Derlin), Fähnrich des Ulan. Regts. von Kaßler (Schles.) Nr. 2; die Vizewacht- meister: Mo ([IV Berlin) des 2. Oberschles. Feldart. Negts. Nr. 57, Allmers ([V Berlin) des Pomm. Trainbats. Nr. 2, Küster (IV Berlin) des Brandenburg. LTrainbats. Nr. 3, zu Lts. der Res., Augustin, Oberlt. der Res. des Ostpreuß. Trainbats. Nr. 1 (Halle a. S.), zum Rittm. ; die Lts. dèêr Nes. : Behm des Magdeburg. Drag. Negts. Nr. 6 (Bernburg), Rabbethge des 2. Hannov. Drag. Regts. Nr. 16 (Magdeburg), Bueb des 2. Bad. Dragonerregiments Nr. 21 (Dessau), Müller des Mansfeld. Feldartillerieregiments Nr. 75 (Naumburg a. S.), Knobbe, Li. der Landw. Inf. 2. Aufgebots (Neuhaldensleben), Bandhauer, Lutnant der Landw. Feldartillerie 1. Aufgebots (Halle a. S.), zu Oberlts., Thieme (Burg), Vizewachtm. des 1. Westfäl. gelder Negts. Nr. 7, zum Lt. der Nes, Pflänzel (Aschersleben), Vizefeldw., zum Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, v. Sczaniecki, Lt. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots (Rawitsch),

zum Oberlt., Wiggert, Oberlt. d. Landw. Inf. 1. Aufgebots (Münster- |

berg), zum Hauptm. ; d. Lts. der Res.: v. Stegmann u. Stein des Leibkür. Regts. Großer Kurfürst (Schlef.) Nr. 1 (11 Breslau), Frhr. v. Reitenstein des Drag. Regts. König Friedri 111 (2. Schles.) Nr. 8 (Rybuik), Heid enreich des 2. Badischen Drag. Negts. Nr. 21 (Oppeln), Hinke des Feldart. Negts. von Clausewiß (1. Vberschlef.) Nr. 21 (Brieg), zu Oberlts. ; die Vizefeldwebel bezw. Vizewacht- meister: Krebs (1 Breslau) des 4. Niederschles. Inf. Negts. Nr. 51, Altmann (l Breslau) des 3. Schles. Inf. Negts. Nr. 156, Przyszkowski (Natibor) des Schles. Trainbats. Mr: 0; zu Lts. der Res, Fleitmann, Oberlt. der Res. des Westfäl. Trainbats. Nr. 7 (Hagen), Scherz, Oberlt. des Landw. Trains 1. Aufgebots (Barmen), zu Nittmeistern; die Lts. der Res.: Brügmann des 2. Rhein. Hus. Negts. Nr. 9 (1 Dortmund), Spengemann des 2. Westfäl. Feldart. Negts. Nr. 22

| zu Lts.

| Bari, an Bord S. M. Jacht „Hohenzollern“, 24. April.

(Detmold), Westermann des Cleve. Feldart. Regts. Nr. 43 (Wesel), Korff des 3. zit Dberlis.; zu bezw. Vizewachtmeister :

Ls det Ute: -DIE Buschmann (Elberfeld) des regiments Herwarth von Bittenfeld (1. Westfäl.) v. Hülst (Minden) des FInfanterieregiments Prinz der Niederlande (2. Westfäl.) Nr. 15, Lohmann (1 Bochum) des Inf. Regts. Freiherr von Sparr (3. Westfäl.) “Nr. 16, Martin (Minden) des Großherzogl. Mecklenburg. Gren. Regts. Nr. 89, Disse (Münster) des 5. Bad. Inf. Negts. Nr. 113,

Infanterie- Nr. 13,

Kettler (Hagen) des

mund) des 1. Westfäl. Feldart. Regts. Nr. 7, r (SBroßherzogl. Art.

1. Großherzogl. Hess. Feldart. Regts. Nr. 25 Korps), Nr. 18, Bäumer (Il Dortmund), 1. Aufgebots (Bonn), zum Hauptm., Möller, Lt. der Res. des 2. Bad. Drag. Regts. Nr. 21 (Cöln), Bodenstedt, Lt. der Res. des Schleswig-Holstein. Ulan. Negts. Nr. 15 (Saarlouis), zu Oberlts.; die Vizefeldwebel bezw. Vizewachtmeister: Ludwig

(Aachen) des Gren. Regts. König Friedrih Wilhelm Il. (1. Schles.) j Nr. 10, Nente (Neuß) des Inf. Regts. Graf Werder (4. Rhein.) | i 1 2 ots (9 ) Blomeyer, Rittm. der Landw. Kay. 1. Aufgebots (Oppeln) mit

Nr. 30, Probst (Aachen) des Oldenburg. Inf. Negts. Nr. 91, Glaser (Aachen) des 6. Thüring. Inf. Negts. Nr. 95, Dürselen (Neuß) des 9. Rhein. Inf. Regts. Nr. 160, Bingel (Koblenz) des 1. Großherzogl. Hess. Feldart. Regts. Nr. 25 (Groß- herzogl. Art. Korps), zu Lts. der Res, Wappenhans, Oberlt. der Nes. des 5. Thüring. Inf. Negts. Nr. 94 (Großherzog von Sachsen) (Kiel), zum Hauptm., Bockhahn, Oberlt. der Landro. Kav. 1. Aufgebots (Nostock), zum Rittm.; zu Oberlts.: Hasverg, Lt. der Nes. des Hus. Regts. von Zieten (Brandenburg.) Nr. 3 (1 Hamburg), Berninghaus,L. der Res. des 1. Bad. Feldart. Regts. Nr. 14(1 Altona), Brütt, Lt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots (Rendsburg), Winzer, Lt. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots (Nostock); zu Lts. der Res. die Bizefeldwebel: Elvers (l Altona) des Inf. Regts. Graf Bose (1. Thüring.) Nr. 31, ' / Negts. Nr. 74, Wiegel (Kiel) des Anhalt. Inf. Regts. Nr. 93, Grotefend, Oberlt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots (1 Altona) zu den Res. Offizieren des Inf. Regts. Graf Bose-(1. Thüring.) Nr. 31 verseßt. . Befördert: die Lts. der NRes.: v. Schwartz (Karl) des Braun- \chweig. Hus. Regts. Nr. 17 (Hildesheim), Saenger des Feldarkt. Regts. Prinz - Regent Luitpolde von Bayern (Magdeburg.) Nr. 4 (Hildesheim), Gehrdts des Feldart. Regts. von Scharnhorst (1, Hannov.) Nr. 10 (Celle), Meyer des Niedersächs. Feldart. Negts. Nr. 46 (Nienburg a. d. Weser), zu Oberlts.; die Vizefeldwebel beiw. Vizewachtmeister: Wehrspann (Hannover) des Inf. Negts. Graf Barfuß (4. W-stfäl ) Nr. 17, Geißler (Hannover) des 5. Rhein. Inf. Regts. Nr.65,Stallwih (Osnabrück), v. der Breli e (Hannover) des 1. Hannov. Inf. Negts. Nr. 74, Schürmann (Gerhard) Hannorer) des 1. Lothring. Inf. Regts. Nr. 130, uber (Nien- burg a. d. Weser) des 7. Bad. Inf. Regts. Nr. 142, Schürmann (Heinrich), Kesselhut (Hannover) des 4. Hannov. Inf. Regts. Nr. 164, Feuerhafke (Hannover) des Hannoy. Trainbats. Nr. 10, zu Lts. der Res. Taubert, Hauptm. der Res. des 1. Thüring. Feldart. Regts. Nr. 19 (Hannover), zu den Nes. Offizieren des Xeldart. Regts. von Scharnhorst (1. Hannov.) Nr. 10 verseßt. Befördert: Wackermann, Oberlt. der Res. des Hannov. Train- bats. Nr. 10, (11 Cafsel), zum Rittm., v. Bardeleben, Lt. der Res. des Ulan. Regts. Kaiser Alexander 11. von Rußland (1. Brandenburg.) Nr. 3 (Marburg), Peßler, Lt. der Nes. des Feldart. Regts. von Scharnhorst (1. Hannov.) Nr. 10 (Gera), zu Oberlts, Keller-

Friedrich |

Fichtner | (Paderborn) des 7. Lothring. Inf. Regts. Nr. 158, But (l Dort- |

Oppermann (Münster) des Großherzogl. Hess. Trainbats. } Vizewachtmeister, zum Lt. des |} Landw. Trains 1. Aufgebots, Wolde, Oberlt. der Landw. Inf. |

Paetow (Schwerin) des 1. Hannov. Inf. |

mann (Mühlhausen i. Th.), Vizefeldw. des Anhalt. Inf. Regts. Nr. ‘93, Till (l Cassel), Vizefeldw. des 1. Lothr. Inf. Regts. Nr. 130, zu Leutnants der Reserve; die Lts.: Es aon der Res. des 2. Bad. Drag. Regts. Nr. 21 (Mannheim), Mahl der Res. des 1. Unterelsäs. Feldart. Negts. Nr. 31 C Schürmann der Landw. Feldart. 1. Aufgebots (Donau- eshingen), Waly der Landw. Feldart. 2. Aufgebots (Stockach), zu Oberlts.; die Vizefeldwebel bezw. Vizewachtmeister: Sperling (Mannheim) tes 2. Bad. Gren. Negts. Kaiser Wilhelm 1. Nr. 110, Rauschenberger (Mannheim) des Inf. i B Markgraf Ludwig Wilhelm (3. Bad.) Nr. 111, M orlock (Offenburg) des 7. Bad. Juf. Regts. Nr. 142, Noth (Heidelberg) des 9. Bad. Inf. Regts. Nr. 170, Rheinboldt (Rastatt) des 2. Bad. Feldart. Negts. Nr. 30, Dertel Karlsruhe) des 3. Bad. Feldact. Regts. Nr. 50, zu Lts. der Mes. ; teinhardt, Lt. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots (Straßburg), zum Oberlt, Haas (Straßburg), Vizefeldw des 1. Unterelsäf}. Inf. Regts. Nr. 132, zum Lt. der Res. v. Massow, Oberlt. der Ref. des Kolberg. Gren. Negts. Graf Gneisenau (2. Pomm.) Nr. 9 (Schlawe), zum Hauptm., Medic us, Lt. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots (Osterode), zum Oberlt, Braunschweig (Danzig), Vizefeldw. des 4. Oberschles. Inf. Regts. Nr. 63, zum Lt. der Nes, v. Mallinckrodt, Oberlt. | der Landw. Feldart. 1. Aufgebots (Meschede), zum Hauptm., Berger, | Oberlt. der Nes. des Westfäl. Trainbats. Nr. 7 (Wiesbaden), Fried- | mann, Oberlt. des Landw. Trains 1. Aufgebots (Mainz), zu Rittmeistern, F isser, Lt. der Res. des 1. Lothring. Feldart. Regts. Nr. 33 (Worms), Kreigz, Gr. v. Kalckreuth, Lts. der Landw. Kav. 1. Aufgebots (Wiesbaden), zu Oberlts., Schäfer (Gießen), Vizefeldw. des Inf. Negts. Kaiser Wilhelm (2. Großherzogl. Hess.) Nr. 116, Geßner (Mainz), Vizefeldw. des 4 nf Leibregts. Großherzogin (3. Großherzogl. Hess.) Nr. 117, zu Lts. der Nes. Andreae, Oberlt. der Res. des Drag. Regts. Freiherr von Manteuffel (Rhein.) Nr. 5 (Darmstadt), zu den Ref. Offizieren des 1. Großherzogl. Hess. Drag. Negts. (Gardedrag. Negts.) Nr. 23 verseßt. ; N : Befördert: Vogdt (Stettin), Vizefeldw. des Jägerbats. Graf Vork von Wartenburg (Ostpreuß.) Nr. 1, Hildebrandt (Osna- brü), Vizefeldw. des Pomm. Jägerbats. Nr. 2, zu Lts. der Reserve. Grunow, Lt. der Landw. Jäger 1. Aufgebots (I1 Darm- ei zu den Res. Offizieren des Brandenburg. Jägerbats. Nr. 3 verseßt. Befördert: Hoffmann (Erbach), Köhler (1V Berlin), Oberlts. der Res. des Fußart. Regts. General-Feldzeugmeister (Brandenburg. ) Nr. 3, Dort ch y, Oberlt. der Res. des Bad. Fußart. Negts. Nr. 14 (Aschersleben), Wulckow (1V Berlin), Schaaf (Neustreliß), Schroeder (Straßburg), Oberlts. der Landw. Fußart. 1. Aufgebots, —- zu Hauptleuten, H oppstädter, Lt. der Nel). des Fußart. Negts. General - Feldzeugmeister (Brandenburg.) Nr. 3 (I Essen), Sghilling, L. der Res. des Rhein. Fußart. Negts. Nr. 8 (Barmen), Strauß (Cöln), Szuman (Danzig), Lts. der Landw. Fußart. 1. Aufgebots, zu Oberlts, Roenspieß (Königsberg), Vizefeldw. des Fußart. Regts. von Linger (Oftpreuß.) Nr. E Huth (Straßburg), Vizefeldw. des Niedersächs. Fußart. Negts. Nr. 10, Stolzenburg (Erfurt), Vizefeldw. des Schles. Pion. Bats. Nr. 6, Neuf eldt (Ill Berlin), Vizefeldw. des Eisenbahnregts. Nr. 1, der Res, Geutebrück (Naumburg a. S.), 5 (Magdeburg), Lts. der Ref. der Feldart. Schießschule, zu Oberlts. Abschiedsbewilligungen. Im

Abschied bewilligt: den Rittmeistern: Shmidt der Res. des Garde-

Schaeper | E j fügung des Generalstab8arztes der Armee. Beurlaubtenstande. |

Der | y Mia dne 2 : | Bayer. Feldart. Negt. Horn, beim 2. Thüring. Inf. Regt. Nr. 32,

trainbats. (Naumburg a. S.), mit der Erlaubnis zum Tragen der ;

Landw. Armeeuniform, Koch des Gardelandw. Trains 1. Aufgebots (Stralsund), mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform, Holst des Gardelandw. Trains 2. Aufgebots (Stralsund), Berg- mann, Oberlt. des 1. Aufgebots des 3. Gardegren. Landw. Negts. (1 Altona), diesem mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armee- uniform, Sch wenterley, Oberlt. des 2. Aufgebots des 3. Gardes gren. Landw. Regts. (111 Berlin); den Lts. : de Haas des 2. Auf- gebots des 4./ Gardelandw. Regts. (I11 Berlin), Frhr. v. Nord edck des 2. Aufgebots des 4. Gardegren. Landw. Regts. (Bonn), Roll- mann der Gardelandw. 2. Aufgebots des Gardegren. Negts. Nr. 5 (1 Dortmund), v. Behr der Gardelandw. Kav. 2. Aufgebots (An- flam), Rhode der Gardelandw. 2. Aufgebots des 4. Gardefeldart. Regts. (111. Berlin), Keller, Oberlt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots (Königsberg), Kunze, Oberlt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots (Stettin),

Lothring. Feldart. Regts. Nr. 69 (Elberfeld), | Wentzel, Hartmann, Nittimeister der Landw. Kap. 1. Aufgebots Vizefeldwebel | (IV Berlin), beiden mit der Erlaugnis zum Tagen ihrer bisherigen Uniform, |

Gr use, Nittm. des Landw. Trains 1. Aufgebots (Woldenberg), mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Nichter, Oberlt. der Landw. Kav. 2. Aufgebots (Frankfurt a. O.), Schroeder, Oberlt. des Landw. Trains 2. Aufgebots (1V Berlin), diesem mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Dreeßen, Lt. der Nes. des Inf. Regts. Herzog von Holstein (Holstein.) Nr. 85 (I Berlin), Dickhaut, Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots (1 Berlin), Matthäsius, Lt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots (I[ Berlin), Grägel v. Grä ß, Hauptm. der Landw. Inf. 2. Auf- gebots (Dessau), mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armee- uniform, Kühne, Oberlt. der Res. des 8. Thüring. Inf. Negts.

Nr. 153 (Altenburg), Loeffke, Oberlt. der Landw. Feldart. 2. Auf- | gebots (Halle a. S.), Meßgker, L. der Landw. Inf. 2. Aufgebots

(Halle a. S.), Klob\ch, Hauptm. der Res. des Inf. Regts. Graf Bosé (1. Thüring.) Nr. 31 (Posen), Shumann, Oberlt. der Landw. Inf. der Landw. Armeeuniform, Su cker, Oberlt. der Landw. Inf. 2. Aufs gebots (Liegnitz), v. Küster, Oberlt. der Landw. Kav. 2. Aufgebots (Jauer), Hammling, Lt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots (Posen), der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform, Liebig, Ober- leutnant der Landw. Infanterie 1. Aufgebots (Schweidnitz), mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Lauterbach, Oberleutnant der Landw. Kav. 2. Aufgebots (11 Breslau), Bohle, Hauptmann der Landwehrinfanterie 1. Aufgebots (Crefeld). mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform, Wehr - mann, Hauptmann der Landwehrinfanterie 2. Aufgebots (Crefeld), Re y ß, Leutnant der Landwehrinfanterie 1. Aufgebots (Elberfeld), von Beckerath, Lt. der Landw. Kav. 2. Aufgebots (Crefeld), Klarhack, Hauptm. der Landw. Inf. 1. Aufgebots (Rheydt), mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform, Korten, Hauptm. der Landw. Inf. 2. Aufgebots (Bonn), Barnewitz, Nittm. des Landw. Trains 1. Aufgebots (Cöln), beiden mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform; den Oberlts. : Hollenberg (Koblenz), Neu (St. Wendel) der Landw. Inf. 2. Aufgebots, Eichhorn der Landw. Kay. 1. Aufgebots (Saarlouis), diesem mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Talbot der Landw. Kav. 2. Aufgebots (Aachen), Mügel des Landw. Trains 2. Aufgebots (St. Johann), Compes, Dppenhof f (Aachen), Lts. der Landw. Inf. 2. Aufgebots, Goslich, Hauptm. der Lando. Inf. 2. Aufgebots (1 Hamburg), mit der Erlaubnis zum Tragen der Landro. Armeeuniform, Marschner, Hauptm. der Landw. Inf. 2, Aufgebots (Kiel); den Oberlts.: Matthaei der Nes. des Inf. Negts. Kaiser Wilhelm (2. Großherzogl. Hess.) Nr. 116 (Kiel), diesem mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armee- Uniform, Schober der Landw. Inf. 2, Aufgebots (11 Hamburg), v. der Wense der Landw. Feldart. 1. Aufgebois (1 Altona),

| Hauptm. der Landw. Feldart. 1. Aufgebots (11 Braunschweig), | beiden mit der Erlaubnis zum Tragen ihrer bisherigen Uniform,

| Köt schau, Hauptm. dec Landw. Inf. 1. Aufgebots (Weimar), mit | | der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Vorth S an D | Sasse

i8herigeu Uniform, |

i Rittmeister der Landwehrkavallerie 1. Hes (I | mit der Erlaubnis zum Tragen seiner ) | Frenzel, Leutnant der Landwehrinfanterie 2. Aufgebots (11 Cassel),

| Heydenreich, Lt. der Landw. Kav. 2. Aufgebots (Weimar), Stoll, |

| Rittm. der Landw. Kay. 1. Aufgebots (Heidelberg); den Oberlts, :

| Leut der Landw. Feldart. 1. Aufgebots (Karlsruhe), beiden mit |

|

|

1. Aufgebots (Posen), beiden mit der Erlaubnis zum Tragen |

| Wendland des Landw. Trains 2. Aufgebots (Neustreliß), Freytag, || Hauptm. der Landw. Inf. 2. Aufgebots (Hildesheim), Schüler, |

¡ tärishen Jnstitute verseßt.

der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Berberi (Theodor) der Landw. Inf. 2. Aufgebots (Lörrach), Staiger der Landw. Inf. 2. Aufgebots (Offenburg), Roch oll, Lt. der Landw. Inf, 2. Aufgebots (Mannheim), Stegemann, Lt. der Landw. Inf. 2. Aufg, (Mannheim), Scchmitten, Oberlt. der Landw. Kav. 2. Aufgebots (Straßburg), Daust, Oberlt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots (Konig), mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeun iform, Richert, Lt. der Landw. Inf. 2. Aufgebots (Graudenz), Müller (T Darm- stadt), Hauff (11 Darmstadt), Mich els (Frankfurt a. M.), Kir ner (Friedberg), Dru.de, Kretshmar (Gießen), Oberlts. der Landw. Inf, 2. Aufgebots, Beit, Oberlt. der Landw. Kav. 2. Aufgebots (Frank, furt a. M.), Schenck, Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots (1 Darm- stadt), zuleßt im jeßigen 10. Rheinischen Inf. Negt. Nr. 161, diesem mit der Ausficht auf Anstellung im Zivildienst, v. Bassewißz, Hauptm. der Gardelandw. Schüßen 1. Aufgebots (111 Berlin), mit der Erlaubnis zum Tragen seiner bisherigen Uniform, v. Beulwig, Oberlt. der Gardelandw. Jäger 1. Aufgebots (Landsberg a. W.), mit der Erlaubnis zum Tragen der Landw. Armeeuniform, Shmanck, Oberlt, der Landw. Jäger 2. Aufgebots (Kreuznach), Schm itt (Adolf), U. der Nes. des Fußart. Negts. General-Feldzeugmeister (Brandenburg) Nr. 3 (Mainz), Schie fler (Schweidniß), Obergethmann (Aachen) Thormann (Rosto), Oberlts. der Landw. 2. Aufgebots der Eisen- bahnbrig., Wichel haus, Lt. der Landw. 2. Aufgebots derselben Brig, (Brandenburg a. H.).

y. Trotha, Lt. der Res. des 2. Lothring. Inf. Negts. Nr. 131°

von dem Kommando zur Dienstleistung bei diesem Negt. enthoben.

Im Santtätskorps. GVart, an Yord -S, M. Jal „Hohenzollern“, 24. April. Auf ihr Gesuch zu den Sanitätsoffizieren des Beurlaubtenstandes übergeführt: Dr. Arndt, Oberarzt beim Feldart. Regt. von Holyendorff (1. Nkein.) Nr. 8, zur Landw, 1. Aufgebots, Dr. Sohler, Oberarzt beim 1. Unterelsä}. Feldart, Negt. Nr. 31, Dr. Naffel, Assist. Arzt beim 1. Dberrhein. Inf, Regt. Nr. 97, zur Nes. E

Der Abschied mit der geseßlihen Pension und der Erlaubnis zum Tragen ihrer bisherigen Uniform bewilligt: den Oberstabs- und Negts, Aerzten: Dr. Weber des 2. Thüring. Inf. Regts. Nr. 32, Dr. Kroker des 1. Nassau. Feldart. Negts. Nr. 27 Oranien, Dr. Gruhn des 7. Westpreuß. Inf. Regts. Nr. 155, allen Dreien unter Ver- leihung des Charakters als Gen. Oberarzt, Dr. Siegert des 4. Badischen Inf. Regts. Prinz Wilhelm Nr. 112, Dr, Muttray des Hus. Regts. von Zieten (Brandenburgisches) Nr. 3, Dr. Stolzenburg des Schleswig-Holsteinishen Fußart, Negts. Nr. 9, Dr. Rittmeier, Stabs- und Bats. Arzt des 2. Bats, Schleswig-Holstein. Inf. Regts. Nr. 163. Dr. Tha]witer, Ober- arzt beim Ulan. Regt. von Kaßler (Schlef.) Nr. 2 der Abschied mit der geseßlichen Pension bewilligt. Dr. Philipp (Halberstadt), Dr. Meller (Crefeld), Prof. Dr. Engelhardt (Weimar), Stabsärztie der Landw. 1. Aufgebots der Abschied mit der Erlaubnis zum Tragen ibrer bisherigen Uniform bewilligt.

Katholische Militärgeistl iche.

¿1. April. Romunde, Oberpfarrer des Gardekorps und des ITT. Armeekorps, zum Generalvikar ernannt.

Nachweisung der beim Sanitätskorps im Monat März 1904 eingetretenen Veränderungen. Durch Ver-

Mit Wahr-

nehmung offener Assistenzarztstellen vom 1. April d. J. ab beauftragt: 3. März. Pistner, einjährig-freiwilliger Arzt vom 2. Königl.

21: Ves. Dr. Nloninger, einjährig-freiwilliger Arzt vom 2. Gardeulan. Regt., unter Verseßgung zum Neumärk. Feldart. Regt. Nr. 54, beide unter Ernennung zu Unterärzten des Friedens-

tandes.

y 22. März. Dr. Junge, Unterarzt beim 2. Bad. Feldart. Negt. Nr. 30, Dr. Tiedemann, Unterarzt beim 2. Ober-Clsäfs, Feldart. Regt. Nr. 51, Dr. Fromme, Unterarzt beim Inf. Regt. Graf Bülow - von Dennewiß (6. Westfäl.) Nr. 55, Dr. Buth, Unterarzt beim 2. Rhein. Feldart. Negt. Nr. 23.

29. März. Bierotte, Unterarzt beim Großherzogl. Medlen- burg. Füs. Regt. Nr. 90. |

30. März. Schürmann, Unterarzt beim 1. Westfäl. Feldar!. Negt. Nr. 7, Klehmet, Unterarzt beim 2. Bad. Gren. Negt. Kaiser Wilhelm I. Nr. 110, Westphal, Unterarzt beim 2. Kurhefs. Inf. Negt. Nr. 82, Dillenburger, Unterarzt beim 4. Magdeburg. Inf. Regt. Nr. 67.

Beamte der Militärverwaltung.

Durch Verfügung des Kriegsministeriums. 9. April. Klaffke, Zumbroich, Faber, Kühn, Wissemann, Fridte, Kaserneninspektoren auf Probe in Berlin bezw. Vünster, Düsseldor, Cöln, Potsdam und Posen, zu Kaserneninspektoren ernannt.

12. April. Krüger (Franz), Intend. Nat von der Intend, des I1I. Armecekorps, zum 1. Mai 1904 zu der Intend. der mill- Wolter, Garn. Verwalt. ODberinsp. in Saarlouis, auf seinen Antrag mit Pension in den Ruhestand verseßl. Zamaigzents, Kaserneninsp. auf Probe in Danzig, zum Kasernenin]p, ernannt.

Königlich Bayerische Armee.

Offiziere, Fähnrihe x. Ernennungen, Beförde- rungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. 11. April. Gr. v. Mont gelas, Major, mit seinem Ausscheiden aus der Wb asiat. Besazungsbrig. als Oberstlt. mit einem Patent vom 18. Des zember 1903 (3a) bei der Zentralstelle des Generalstabs wieder angestellt. Salb, Oberlt. des 1. Fußart. Regts. vakant Bothmer, ¡um 1. Juni d. J. vom Kommando zur Königl. Preuß. Art Prüfungskommission enthoben. Brandstettner, Oberlt. de 2. Fußart. Regts., vom 18. April d. J. an zur Königl. Preuß. Art. Prüfungskommission kommandiert. 5

12. April. Hetel, Major von der Zentralstelle des General stabes, zum Bats. Kommandeur, im 12. Inf. Regt. Prinz Arnul| ernannt. Tod, Fähnr. des 16. Inf. Regts. Großherzog Ferdinand von Toskana, zum Lt. befördert. L

22. April. Ernannt: Graf, Oberst, bisher mit der Führung der 1. Inf. Brig. beauftragt, zum Kommandeur dieser Brig, Grüber, Oberst und Kommandeur des 12. Inf. Regts. Prin Arnulf, zum Kommandeur der 8. Inf. Brig.,, beide unter Bo förderung zu Gen. Majoren, Zottmann, Oberstlt. beim Stabe d 15. Inf. Negts. König Georg von Sachsen, zum Kommandeur de 12. Inf. Negts. Prinz Arnulf, Hieber, Oberstlt. beim Stabe t 9. Inf. Negts. Wrede, zum - Kommandeur des 17.. Inf. Negts. 2 beide unter Beförderung zu Obersten, Frhx. v. Gebsattel, Oberstlt., bisher mit der Führung des 1. Ulan. Negts. Kastl ilhelm 1T., König von Preußen, beauftragt, zum Kommandeur dieje Negts., Frhr. v. Podewils, Oberstlt. beim Stabe des 1. Ch Negts. Kaiser Nikolaus von Nußland, zum Kommandeur des 4. Che. Negts. König; zu Bats. Kommandeuren: Breitkopf, Major bei Generalstabe 111: Armeekorps, im 5. Inf. Regt. Großherzog G Ludwig von Hessen; unter Beförderung zu Majoren die Hauptleute U Komp. Chefs: v. Parseval im 3. Inf. Negt. Prinz Karl von Baye Hinzler im 6. Inf. Regt. Kaiser Wilhelm, König von Preußel Heyl des 10. Inf. Negts. Prinz Ludwig im 22. Inf. Meg zu Komp. Chefs: Keller, Hauptm. des 11. Inf. Regts. von d Tann, im 3. Inf. Negt. Prinz Karl von Bayern ; unter Befördert! zu Hauptleuten die Oberlts.: v. Schmidt im 6. Inf. Regt. Kal! Wilhelm, König von Preußen, Reifert im 9. Inf. Negt. Wre Petoldt im 10. Inf. Negt. Prinz Ludwig, Staudacher |

16. Inf. Regt. Großherzog Ferdinand von Toskana; zu Eskadr. Che die Nittmeister: Ritter Edler v. Schultes, Adjutant bei D 1. Kay. Brig, im 1. Ulan. Regt. Kaiser Wilhelm 11, König i Preußen, Sixt, Adjutant bei der 5. Kav. Brig , im 2. Ulan. B König, Dietrich, Adjutant bei der 4. Kav. Brig., im 6. Che Negt. Prinz Albreht von Preußen, Frhr. Loeffel holz v. Col bet Hauptm. und Adjutant bei der 5. Feldart. Dritte zum Battr. A im 6. Feldart. Regt., Frhr. v. Redwiß, Nittm, bisher e mandiert bei der Equitationsanstalt, unter Beförder. zum überz0

des Generalstabe Carlowiß im

jor, zum Reitlehrer daselbst; zu Brig. Adjutanten die Oberlts. : Fresselau v. Bressensdorf

im 1. Schweren NReiterregt. Prinz Karl von Bayern, bei der 1. Kav. Brig., Frhr. v. Pöllniß im 1. Ulan. Regt. Kaiser Wilhelm 11, König von Preußen, bei der N ( Kav. Brig,, Hanemann des 3. Chev. Regts. Herzog Karl Theodor, bei der 9. Kav. Brig.,, Steichele des 2. Feldart. Negts. Horn, bei der 5. Feldart., Brig. E Verseßt: die Majore: Frhr. Reichlin v. Meldegga, Bats. ommandeur tum 6. Inf. Regt. Kaiser Wilhelm, König von Preußen, um Stabe des P Inf. Negts. Wrede, Sonne 0, Kommandeur im 5. Inf. Regt. Großherzog Ernst Ludwig von Hessen, zum Stabe des 15. Inf. Regts. König Georg von Sachsen, beide unter Beförderung zu Oberstlts., Kneußl vom Generalstabe der g, Div, zum Generalstabe 111. Armeekorps, y. Huber-Liebenau | jom Kriegsministeriuum, zum Stabe des 1. Chev. Regts. Kaiser Nifo!aus von Rußland, v. Hößlin, Reitlehrer bei der Cquitations- mnstalt, zum Stabe des 5. Chev. Negts. Erzherzog Albrecht von | Oesterreich; die Hauptleute: Weiß-Jonak von der Zentralstelle des Generalstabes, zum Generalstabe der 6. Div.,, Dobmayr, Komp. Chef im 16. Inf: Negt. Großherzog Ferdinand von Toskana, zum 1. Inf. Regt, König, Zenker, Komp. Chef im 16. Inf. Regt. Großherzog Ferdinand von Toskana, zum 8. Inf. Regt. Groß- herzog Friedrih von Baden, Lukinger, Komp. Chef im 8. Inf. Regt. Großherzog Friedrich von Baden, zum 16. Jnf. Regt. Groß- herzog Ferdinand von Toskana, Frhr. von Reitenstein, Oberlt. des Inf. Leibregts, zum Generalstabe (Zentralstelle) unter Beförde- rung zum Hauptm. Knorr, Major des 1. Inf. Regis. König, MWening, Hauptm. des 9. Inf. Regts. Wrede, dieser unter Be- förderung zuin Major, von der Stelle als Komy. Chef enthoben. Frhr. v. Ey b, Rittin. und Eskadr. Chef im 6. Chev. Negt. Prinz Ilbrecht von Preußen, zum Kriegêministeriuum kommandiert.

Befördert: Mitter v. Köppel, Oberst und Abteil. Chef im Frieg8ministeriuum, Deppert, Oberst und Direktor der Kriegs- afademie usw., zu Gen. Majoren; zu Oberstlts. die Majore: Schöttl, Adjutant beim Generalklommando Ill. Armeekorys, Hoche der, Kommandeur des 1. Iäger-Bats., Höhn, Abteil. Kom- mandeur im 9. Feldart. Regt, Hüther, Führer des Detachements des 1. Fußart. Regts. vakant Bothmer in München, Hailer, Direktor der Gewehrfabrik; zu überzähl. Majoren: Frhr. v. Gumppenberg- Pöttmeß-Oberbrennberg, Nittm. und Eskadr. Chef im 2. Ulan. Regt. König, v. Grundherr zu Altenthan u. Weyherhaus, Hauptm. beim Stabe des 2. Pion. Bats., Frhr. v. Schacky auf Schönfeld, Hauptm. und Lehrer an der Art. und Ingen. Schule, Rauchenberger, Hauptm. beim Generalstabe der 4. Div.,, Eßtzel, Hauptm. und Lehrer an der Kriegs8akademie, zu Majoren ohne Patent, Ze y ß, Oberlt. und Adjutant bei der-8. Inf. Brig.,, Schaaf, Oberlt. im 15. Inf. Negt. König Georg von Sachsen, letzterer über- zhlig, zu Hauptleuten, Böhm, Lk. im 6. Feldart. Negt., zum Oberlt. ; zu Lts. die Fähnriche: Gr. v. Bothmer im Inf. Leibregt,, Ulsamer im 10. Inf. Negt. Prinz Ludwig, Hunglinger im 16, Inf. Regt. Großherzog Ferdinand von Toskana, Wochinger im 91, Inf. eat.

Patente des Dienstgrades verliehen: d-n Majoren: v. Helling- rath beim Gencralstabe der 3. Div., Krafft v. Dellmensingen bei der Zentralstelle des Generalstabes, kommandiert zum Königl. preuß. Großen Generalstabe usw., Friederich, Eisenbahnlinien- fommissar in München, Simmerer, Bats. Kommandeur im 1, Fußart. Negt. vakant Bothmer, Fuchs, Kommandeur des 2, Pion. Bats.

Charakterisiert: Heller, Oberst und Direktor des Topographischen -

Bureaus des Generalstabes, als Gen. Majoc, Gr. v Moy, Ritt- meister à la suite der Armee, Wirth, Rittm. und Komp. Chef im l. Trainbat., als Majore.

Durch Verfügung des Kriegsministeriums. 23, April. Zum 1. Oktober d. I. werden in die Kriegsakademie kommandiert : die Oberlts.: Nuith des 1. Inf. Negts. König, Pflügel des 5. Inf. Regts. Großherzog Ernst Ludwig von Hessen, Schmidt des 10. Inf. Regts. Prinz Ludwig, Frhr. v. Loeffelholz v. Colberg des 1. Chev. Negts. Kaiser Nikolaus von Rußland, Mitter b. Neichert, Adjutant der 3. Feldart. Brig.,, Seyler des Pen. Bats.; die Lts.: v. Wenz zu Niederlahnstein des Inf. eibregts, Kriebel des 1. Inf. Negts. König, Adjutant beim Bezirkskommando Rosenheim, Saur des 3. Inf. Regts. Prinz Karl bon Bayern, Schumacher des 6. Inf. Regts. Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Haßlinger des 10. Inf. Negts. Prinz Ludwig, Kaspar, v. Griesheim des 11. Inf. Regts. ‘von der Tann, Uhrig des 17. Inf. Negts. Orff, dieser in die Lehrstufe ITT1, Meier des 4. Feldart. Negts. König, Schickendant des 6. Feldart. Regts, Frhr. v. Pechmann des 1. Fußart. Negts. yakant Bothmer.

Abschiedsbewilligungen. Imaktiven Heere. 11. April. bd. Baligand, Lt. des 1. Inf. Regts. König, bisher ohne Gehalt beurlaubt, zu den Res. Offizieren dieses Negts. verseßt.

12. April. Delamotte, Major und Bats. Kommandeur im 12. Inf. Regt. Prinz Arnulf, mit der Erlaubnis zum Forttragen der bisherigen Uniform mit den bestimmungsmäßigen Abzeichen und mit der geseßlihen Pension zur Disp. gestellt.

_22. April. Doxrnbusch, Fähnr. des 9. Feldart. Negts., zur Res. beurlaubt. Frhr. v. Mauchenheim gen. Bectolshe im, Gen. Major und Kommandeur der 8. Inf. Brig., in Genehmigung jeines Abschied8sgesuchs, Nenz, Oberstlt. beim Stabe des 5. Chev, Regts. Erzherzog Albreht von Oesterrei, Micheler, Major und Vats. Kommandeur im 22. Ind Regt, beide mit der Erlaubnis jum ¿orttragen der bisherigen Uniform mit den bestimmungsmäßigen Abzeichen, mit der geseßlien Pension zur Disposition gestellt. De, Oberst und Kommandeur des 17. Infanterieregiments Vrff, N enz, Oberstlt. und Kommandeur des 4. Chev. Regts. König, unter Berleihung des Charakters als Oberst, Frhr. v. Wolfsfkeel, Major und CE-kadr. Chef im 1. Ulan. Regt. Kaiser .Wilhelm T1, König von Preußen, Gaßner, Mzjor z. D. und Bezirksoffizier beim Vezirkskommando I München, sämtlihen mit dec Erlaubnis zum dorttragen der bisherigen Uniform mit den für Verabschiedete vor- trr ali Abzeichen, mit der geseßlihen Pension der Abschied cewilligt. 4

Königlich Sächsische Armee.

Dffiziere, Fähnriche x. Ernennungen, Beförde- tungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. 23. April. Die Obersten: v. Laffert, Kommandeur des 5. Inf. Negts. Kronprinz Nr, 104, urtér Versegzung zu den Offizieren von der Armee mit Beibehalt des Standortes Chemniß, zum Gen. Major befördert, v. Laffert, Kommandeur des Gardereiterregts., zum Kommandeur der 3. Kav. Brig. Nr. 32 ernannt, v. Gersdorff, Kommandeur des 7. Feldart. Regts. Nr. 77, mit der Führung der 3. Feldart. Brig. Nr. 32, Mehl- horn, Kommandeur des 2. Feldart. Regts. Nr. 28, mit der Führung Me. 1, Feldart. Brig. Nr. 23, beauftragt, Wermuth, Chef des Generalstabes des XII. (1. K. S.) Armeekorps, kommandiert zur

ertretung des Kommandeurs des 13. Inf. Negts. Nr. 178, zum Kommandeur des leßtgenannten Negts. ernannt.

Die Oberstlts.: Heuser baim Stabe des 11. Inf. Regts. Nr. 139, jum Kommandeur des 5. Inf. Negts. Kronprinz Nr. 104, v. Kauf- nann beim Stab? des 2. Gren. Regts. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, ônig von Preußen, ‘kommandiert zur Vertretung des Kommandeurs deò 3. Inf. Regts. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, zum ommandeur des leßtgenannten Negts.,, diese unter Beförderung ju Obersten, Krug v. Nidda, Flügeladjutant Seiner Majestät de dnigs, von der Stellung als Mititärbevollmächhtigter in Berlin ent- oben und unter Belassung in dem Verhältnis als Flügeladjutant Seiner Majestät, zum Kommandeur des Gardereiterregts., Like: bteil. Kommandeur im 2. Feldart. Negt. Nr. 28, zum Kommandeur dieses Negts., Bierling, Abteil. Kommandeur im 2. Feldart. Negt. Nr, 28, zum Kommandeur des 7. Feldart. Regts. Nr. 77, Frhr. von Salza u. Lichte nau, Kommandeur des 1. Ulan. Negts. Nr. 17 Kaiser tanz Joseph von Oesterreih, König von Ungarn, mit der Uniform 8 zum Militärbevollmächtigten in Berlin, von Generalstabe XIL. (1. K. S.) Armeekorps, zum

Chef des Generalstabes dieses Armeekorps, Markowsky, Vorstand des Art. Depots und Art. Offizier vom Plaß in Dresden, in Ge- nehmigung seines Abschiedsgesuchs mit Pension zur Disp. gestellt und mit der Crlaubnis zum Tragen der bisherigen Uniform zum Vorstand des Art. Depots Riesa, ernannt.

Die Majore: Fiedler, Kommandeur des 2. Trainbats. Nr. 19, v. Domarus, Bats. Kommandeur im 3. Inf. Regt. Nr. 102 Prinz- regent Luitpold von Bayern, diesen unter Verseßung zum Stabe des 11. Inf. Regts. Nr. 139, Frhr. ‘v. dem Bus\che-Streithorft, Kommandeur des 2. Hus. Regts. Königin Carola Nr. 19, v. Tetten- born, Kommandeur des Kadettenkorps, v. dem Busch im 2. Gren. Regt. Nr. 101, Kaiser Wilhelm, König von Preußen, diesen unter Ent- hebung von der Stellung als Bats. Kommandeur und Uebertritt zum Stabe des Negts., Frhr. v. Welck, Kommandeur des Karab. Negts., zu Oberstlts. befördert, Frhr. v. Milkau beim Stabe des 1. Hus. Regts. König Albert Nr. 18, kommandiert zur Vertretung des Kom- mandeurs des 1. Ulan. Regts. Nr. 17 Kaiser Franz Joseph von Oesterrei, König von Ungarn, zum Kommandeur des leßtgenannten Regts. ernannt, v. Waßzdorf im Generalstabe der 2. Div. Nr. 24, als Bats. Kommandeur in das 8. Inf. Negt. Prinz Johann Georg Nr. 107 verseßt, Friedrich, Bats. Kommandeur im 8. Inf. Regt. - Prinz Johann Georg Nr. 107, in Ge- nehmigung seines Abschiedsgesuhes mit Pension zur Disp. gestelk und zum Bejzirksoffizier beim Landwehrbezirk Leipzig, Frhr. v. Odeleben, aggreg. dem 2. Feldart. Regt. Nr. 28, zum Abteil. Kommandeur im Regt., ernannt, Lucius von der Zentral- abteil. des Generalstabs, zum Generalstab der 1. Div. Nr. 23, Leuthold im Generalstabe, kommandiert zur Dienstleistung beim Generalstabe XII. (1. K. S.) Armeckorps, zum Generalstab dieses Armeekorps, verseßt, Brückner, Unterdirektor der Art. Werkstatt, zum Vorstand des Art. Depots und Art. Offizier vom Plaß in Dresden ernannt, Gr. Vißthum v. Eckstädt im Kriegêministerium, als Bats. Kommandeur in das 3. Inf. Negt. Nr. 102 Prinz-Negent Luitpold von Bayern verseßt.

Den Majoren: Baeßler, Abteil. Kommandeur im 3. Feldart. Negt. Nr. 32, Fellmer, Abteil. Kommandeur im 4. Feldart. Negt. Nr. 48, b. Wachsmann, Adjutant beim Generalkommando XIX. (2. K. S.) Armeekorps, Kohl, Eisenbahnlinienkommissar, Riede beim Stabe des 1. Pion. Bats. Nr. 12, Patente ihres Dienst- grades verlichen. Mei ß ner, charakteris. Major und Erster Offizier des Traindepots XII. (1. K. S.) Armeekorps, in die Stelle eines Ersten Traindepotoffiziers als Referent bei der Zeugmeisterei verseßt.

Die Hauptleute: Claus, Komp. Chef im 14. Inf. Regt. Nr. 179, unter Beförderung zum Major, als Bats. Kommandeur in das 2. Gren. Negt. Nr. 101 Kaiser Wilhelm, König von Preußen verseßt, Malberg, Komy. Chef im 8. Inf. Regt. Prinz Johann Georg Nr. 107, Reußner, Komp. Chef im 13. Inf. Regt. Nr. 178, Leimbach, Komp. Chef im 7. Königsinf. Regt. Nr. 106, Alfken, Komp. Chef im 6. Inf. Regt. Nr. 105 König Wilhelm 11. von Württemberg, Hesse, Kompagniechef im 4. Infanterieregiment Nr. 103, unter Aggregierung bei ihren Regimentern zu über- ¿âhl. Majoren, Heiß, Vorstand des Festungsgefängnisses, Fort - müller im Generalstabe der 3. Div. Nr. 32, zu Majoren, v. Kotsch, Komv. Chef im 1. (Leib-) Gren. Regt. Nr. 100, unter Verseßung in das Kriegsministeriuum, Haasmann, Komp. Chef im 7. Köntigsinf. Regt. Nr. 106, unter Ernennung zum Adjutanten der 3. Dip. Nr. 32, Rohde im Kriegsministerium, Einert, Eisenbahn- fommissar, kommandiert zum Königl. preuß. Großen Generalstabe, Frhr. v. Ompteda, Adjutant beim Generalkommando XII. (1. K. S.) Armeekorps, zu Majoren, vorläufig ohne Patent, befördert, ECuliß im Generalstabe der 1. Div. Nr. 23, als Komp. Chef in das 6. Inf. Negt. Nr. 105 König Wilhelm 11. von Württemberg versetzt,

Bayern, unter Enthebung von der Stellung als Komp. Chef, vom 1. Mai d. J. ab auf ein Jahr ohne Gehalt beurlaubt, v. Koppen- fels im Generalstabe XIX. (2. K. S.) Armeekorys, als Komp. Chef in das 7. Königsinf. Negt. Nr. 106 verseßt. Nitter und Edler Herr v. Berger, Adjutant der 2. Inf. Brig. Nr. 46, in den Generalstab verseßt und der Abteil. für Landesaufnahme zugeteilt, Hentsch im Generalstabe X11. (1. K. S.) Armeekorps, als Komp. Chef in das 4. Inf. Negt. Nr. 103 verseßt, Fleischer im 3. Inf. Negt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, bisher kommandiert zur Dienstleistung als Zweiter Offizier beim Train- depot XII. (1. K. S.) Armeekorps, zur Dienstleistung als Erster Offizier bei diesem Traindepot kommandiert, Meyer, Komp. Chef im 11. Inf. Regt. Nr. 159, zum Adjutanten der 2. Inf. Brig. Nr. 46, v. Schönberg im 1. (Leib-) Gren. Regt. Nr. 100, zum Komp. Chef, ernannt. Martini, Hauptm. und Komp. Chef im 3. Inf. Negt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von‘Bayern, ein Patent seines Dienstgrades verliehen.

Die Oberlts.: v. der Decken im Schüten-(Füs.) Regt. Prinz Georg Nr. 108, unter Verseßung in das 7. Königsinf. Regt. Nr. 106, Bayer im 13. Inf. Negt. Nr. 178, Frenkel im 15. Inf. Negt. Nr. 181, dieser unter Verseßung in das 9. Inf. Regt. Nr. 133, v. Zeschau im 12. Jnf. Regt. Nr. 177, unter Verseßung in das 8. Inf. Negt. Prinz Georg Nr. 107, Sachße im 5. Inf. Regt. Kronprinz Nr. 104, unter Verseßung in das 14. Inf. Regt. Nr. 179, Käufler im 15. Inf. Regt. Nr. 181, unter Versetzung in das 11. Inf. Negt. Nr. 139, unter Beförderung zu Hauptleuten, zu Komp. Chefs ernannt, Nichter im 13. Inf. Negt. Nr. 178, unter Beförderung ¿um Hauptm., in das 3. Inf. Negt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern verseßt und mit dem 1. Mai d. F. zum Komp. Chef, Esche im 6. Inf. Regt. Nr. 105 König Wilhelm 11. von Württem- berg, unter Beförderung zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, zum Komp. Chef, ernannt, v. Wolfersdorff, im 12. Inf. Negt. Nr. 177, unter Verseßung in den Generalstab und Belassung in dem Kommando zum Königl. preuß. Großen Generalstabe, zum Hauptm. befördert, Kell, im 12. Inf. Regt. Nr. 177, als Militärlehrer zum Kadettenkorps, v. Lossow im Schügen- ‘(Füs.-)Negt. Prinz Georg Nr. 108, in das 11. Inf. Regt. Nr. 139, versetzt.

Die Lts.: Wild, Frhr. v. Schaumberg im 4. Inf. Negt. Nr. 103,“ Böhme, Nagy im 7. Königsinf. Negt. Nr. 106, Demiani, Graß im 6. Inf. Negt. Nr. 105 König Wilhelm I[. von Württemberg, Hingst, Brandt, Frhr. v. Friesen im Kadetten- korps, Schroeder im 8. Inf. Regt. Prinz Johann Georg Nr. 107, Möller bei der Unteroff. Schule, Adler im 9. Inf. Negt. Nr. 133, Donath im 10. Inf. Regt. Nr. 134, zu Obeclts. befördert.

Die Rittmeister: v. Arnim, Adjutant der 1. Div. Nr. 23, unter Beförderung zum Major, vorläufig ohne Patent, zum Stabe des 1. Hus. Regts. König Albert Nr. 18 verseßt, Edler v. der Planißgt', Eskadr. Chef im 1. Ulan. Negt. Nr. 17 Kaiser Franz Joseph von Oesterreich, König von Ungarn, unter Ueberweisung zum Generalstabe der 2. Div. Nr. 24, als Hauptm. in den Generalstab zurückverseßt. v. Geldern-Crispendorf, Nittm. und Eskadr. Chef im 2. Hus. liebe Königin Carola Nr. 19, ein Patent seines Dienstgrades ver- iehen.

Die Oberlts.: v. Mangoldt-Gaudliß im 2. Hus. Negt. Ksönigin Carola Nr. 19, unter Versetzung in den Generalstab und Belassung in dem Kommando zum Königl. preuß. Großen General- stabe, zum Hauptm., v. Arnim im 2. Ulan. Regt. Nr. 18, unter Berseßung als Eskadr. Chef in das 1. Ulan. Negt. Nr. 17 Kaiser ¿Franz Joseph von Oesterreih, König von Ungarn, zum NRittm., vor- läufig ohne Patent, befördert, Frhr. v. Frit \ch im 1. Ulan. Regt. Nr. 17 Kaiser Franz Joseph von Oesttrreih, König von Ungarn, von dem Kommando als Lehrer bei der Militärreitanstalt enthoben, Argyropoulos im 1. Hus. Negt. König Albert Nr. 18, als Lehrer zur Militärreitanstalt kommandiert. Davignon, Lt. im 2. Ulan. Negt. Nr. 18, v. Jvernois, Lt. im 1. Hus. Regt. König Albert Nr. 18, zu Oberlts. befördert.

Die Hauptleute: Garke beim Stabe des 1. Feldart. Negts. Nr. 12, unter Verseßung als Abteil. Kommandeur in das 2. Feldart. Negt. Nr. 28, Neubauer im Kriegsministeriuum, Bolze, Adjutant beim Generalkommando XII. (1. K. S.) Armeekorps, zu Majoren, vorläufig ohne Patent, befördert, Vollert, Battr. Chef im 3. Feldart.

Negt. Nr. 32, zum Stabe des 1. Feldart. Regts. Nr. 12 verseßt, Richter,

Küttler im 3. Inf. Negt. Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von |

Battr. Chef im4. Feldart.Rezt. Nr.48, zum Stabe des Regts. übergetreten, Nieper, Adjutant der 3. Div. Nr. 32, in gleicher Eigenschaft zur 1. Div. Nr. 23, Nicolai im Generalstabe, von der Abteil. für Landesaufnahme zum Generalstabe XIX. (2. K. S.) Armeekorps, Brückner, Adjutant der 1. Feldart. Brig. Nr. 23, als Battr. Chef in das 3. Feldart. Regt. Nr. 32, verseßt. Hachez, Hauptm. u. Battr. Chef im 5. Feldart. Negt. Nr. 64, ein Patent seines Dienst- grades verliehen.

Die Oberlts.: v. Mebsh im 1. Feldart. Regt. Nr. 12, unter Ernennung zum Adjutanten der 1. Feldart. Brig. Nr. 23, Schaff im 95. Feldart. Regt. Nr. 64, unter Verseßung als Battr. Chef in das 4. Feldart. Rezt. Nr. 48, Burde im 1. Feldart. Regt. Nr. 12, unter Ernennung zum Battr. Chef, zu Hauptleuten, vorläufig ohne Patent, befördert, Hoffmann im 2. Feldart. Regt. Nr. 28, fommandiert zur Dienstleistung bei der Zentralabteilung des Generalstabes, unter Zuteilung zu dieser Abteil. in den Generalstab verseßt, Schulze im 4. Feldart. Negt. Nr. 48, in dem Kommando zur Abteil. für Landesaufnahme bis 31. März 1905 be- lassen, Shurig im 3. Feldart. Negt. Nr. 32, in Genehmigung setnes Abschiedsgesuhs mit Pension zur Disp. gestellt und zum Bezirkäoffizier beim Landw. Bezirk Schneeberg (Meldeamt Auerbach) ecnannt.

_Den Dberlts: v. Heimann im 2. Feldart. Regt. Nr. 28, Gut- wäßer, Burghardt im 3. Feldart. Negt. Nr. 32, Schubert im 1. Feldart. Negt. Nr. 12, Aumann im 5. Feldart. Regt. Nr. 64, Pfannenshmid im 8. Feldart. Negt. Nr. 78, Patente ihres Dienstgrades verliehen.

Dic Lts.: Huth im 2. Feldart. Regt. Nr. 28, Leonhardt im 4. Feldart. Regt. Nr. 48, Ledig, Militärlehrer im Kadettenkorps, Göbel im 1. Feldart. Negt. Nr. 12, zu Oberlts., vorläufig ohne Patent, befördert. Brückner, Hauptm. und Komp. Chef im Fuße art. Regt. Nr. 12, unter Beförderung zum überzähl. Major, zum Unterdirektor der Art. Werkstatt, Richter, Oberlt. im Fußart. Negt. Nr. 12, unter Beförderung zum Hauptm., vorläufig ohne Patent, zum Komp. Chef, ernannt. v. Linsfingen, Oberlt. und Militärlehrer im - Kadetienkorps, in das Fußart. Regt. Nr. 12, Reichardt, Hauptm. im Generalstabe, kommandiert zur Dienstleistung beim Generalstabe des X1II. (1. K. S.) Arme-korps, zum Generalstabe dieses Armeekorps, versezt. Heger, Oberlt. im 1. Trainhat. Nr. 12, als Zweiter Offizier zum Traindepot X. (1. K. S.) Armeekorps zurückversetzt.

Die Fähnriche: Köbler im 9. Inf. Regt Nr. 133, dieser mit

Patent vom 25. April 1903, Baßet im 10. Inf. Regt. Nr. 134, v. Buße im Karab. Regt.,, Straff im 2. Hus. Negt. Königin Carola Nr. 19, Berckmüller im 1. Pion. Bat. Ne. 12, zu Lts. befördert. Nitebergall, charakteris. Oberstlt. z. D. und Be- zirk8offizier beim Landw. Bezirk Meißen, zum Kommandeur dieses Landw. Bezirks, Nafziger, charakteris. Oberstlt. z. D.,, Vierter Stabsoffizier beim Landw. Bezirk Leipzig, zum Kommandeur des Landw. Bezirks Großenhain, Straube, Major ;. D. und Bezirs- offizier beim Landw. Bezirk Leipzig, zum Vierten Stabsoffizier bei diesem Lando. Bezirk, ernanni. Schwanecke, Hauptm. z. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Glauchau, Frhr. v. Streit, Hauptm. z. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Zwickau, von Zez\chwitz, Rittm. z. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Freiberg, der Charakfterals Major, v. Haug k, Gen. Majorz.D , zuleßt Komman- deur der 2. Kav. Brig. Nr. 24, der Charakter als Gen. Lt., verliehen. Wolke, Zeughauptm. von der Zeugmeisterei, zum Art. Depot Dresden verseßt. Arnold, Zeughauptm. von der Zeugmeisterei, von dem Kommando in die Stelle eines Ersten Traindepotoffiziers bei der Zeugmeisterei enthoben. _ Abschiedsbewilligungen im aktiven Heere. 19. April. Quaas, Lt. im 5. Feldart. Regt. Nr. 64, \heidet behufs Uebertritts zur Kaiserlichen Shußtruppe für Südwestafrika mit dem 27. April d. F. aus dem Heere aus.

23. April. v. Stiegliß, Gen. Lt. und Kommandeur der 3. Div. Nr. 32, die Gen. Majore: v. Kaufmann, von der Armee, diesen unter Verleihung des Charakters als Gzn. Lt., Schmal, Kommandeur der 3. Kab. Brig Nr. 32, Haase, Kommandeur der 3. Feldart. Brig. Nr. 32, mit der Erlaubnis zum Fort- tragen der Gen. Uniform, de Vaux, Oberst und Kommandeur des 13. Inf. Regts. Nr. 178, de Vaux, Oberst und Kommandeur des 3. Inf. Negts. Nr. 101 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, mit der Erlaubnis zum Forttragen der bisherigen Uniform, in Genehmigung ihrer Abschiedsgesuhe mit Pension zur Disp. gestellt. Leideriß, Hauptm. und Komp. Chef im 6. Inf. Regt. Nr. 105 König Wilhelm 11. von Württemberg, mit Pension und der Erlaubnis zum Tragen der Negts. Uniform der Abschied bewilligt. v. Harling, Oberlt. im 1. Ulan. Regt. Nr. 17 Kaiser Franz Joseph von Oester- rei, König von Ungarn, unter Verleihung des Charakters als Rittm. mit Pension zu den Offizieren der Landw. Kav. 2. Aufgebots, Gr. v. Hoyos, Lk. im 1. Ulan. Regt. Nr. 17 Kaiser Franz Joseph von Oesterreih, König von Ungarn, zu den Offizieren der Res. dieses Regts., übergeführt. Pappadiamantopoulo, Hauptm. und Battr. Chef im 1. Feldart. Regt. Nr. 12, mit Pension der Ab- schied bewilligt. Bock v. Wülfingen, charakteris. Oberst z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Meißen, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des Gardereiterregts.,, Hüllner, carakteris. Major z. D. und Kommandeur des Landw. Bezirks Großenhain, mit der Erlaubnis zum Tragen der Uniform des 1. Feldart. Negts. Nr. 12, Haeberlin, Hauptm. z. D. und Bezirksoffizier beim Landw. Bezirk Schneeberg, unter Verleihung des Charakters als Major und mit der Erlaubnis zum Tragen der Üniform des 9. Inf. Negts. Nr. 133, unter Fortgewährung der geseßlihen Pension von threr Dienst- stellung auf ihr Gesuch enthoben. Kleiner, Zeughauptm. vom Art. Depot Dresden, unter Verleihung des Charakters als Zeugmajor, mit Pension und der Erlaubnis zum Forttragen der bisherigen Uniform der Abschied bewilligt.

XTEL. (Königlich Württembergisches) Armeekorps.

Offiziere, Fähnriche 2c. Ernennungen, Beförde- rungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. 24. April. Mohn, Major und diensttuender Flügeladjutant, behuf3 Verwendung als Abteil. Kommandeur im 2. Bad. Feldart. Regt. Nr. 30 nid Preußen kommandiert. Dörtenbach, Hauptm. und Battr. Chef im 2. Naffau. Feldart. Regt. Nr. 63 Frankfurt, unter Enthebung von dem Kommando nah Preußen. zum diensttuenden Flügel- adjutanten ernannt; derselbe erhält ein Patent seines Dienst- grades. y. Dewitz, Königl. preuß. Gen. Major und Kommandeur der 952. Inf. Brig. (2. K. W.), von seiner Stellung enthoben. y. Berger, Oberst und Kommandeur des Gren. Regts. Königin Olga Nr. 119, mit der Führung der 51. Inf. Brig. (1. K W.) be- auftragt. Frhr. v. Mittnacht, Oberst und Abteil. Chef im Kriegs- ministerium, zum Kommandeur des Gren. Regts. Königin Olga Nr. 119, Bosfert, Obersilt. beim Stabe des Inf. Negts. Kaiser Friedrih, König von Preußen Nr. 125, unter Versetzung in das Kriegsministerium, zum Abteil. Chef in demselben, ernannt. y. Voß, Königl. preußisher Oberstleutnant, kommandiert nah Württemberg, bisher Major und Bats. Kommandeur im Braun- \{hweig. Jaf. Regt. Nr. 92, beim Stabe des Juf. Regts Kaiser Friedrih, König von Preußen Nr. 125 eingeteilt. v. Schmitt, Dberst und Kommandeur des Inf. Regts. Kaiser Wilbelm, König von | die ain Nr. 120, mit der Führung der 52. Inf. Brig. (2. K. W.) veauftragt. v. Rampacher, Oberstlt. beim Stabe des Gren. Regts. König Karl Nr. 123, unter Beförderung zum Obersten, zum Kommandeur des Inf. Negts. Kaiser Wilhclm, Köniz von Preußen Nr. 120 ernannt. Wundt, Major und Bats. Kommandeur im Inf. Regt. Kaiser Wilhelm, König von Preußen Nr. 120, unter Beförderung zum Oberstlt., zum Stabe des Gren. Negts. König Karl Nr. 123, Moser, Major im Generalstabe des Armeekorps, als Bats. Kommandeur in das Inf. Regt. Kaiser Wilhelm, König von Preußen Nr. 123, Hof-

‘acker, Major im Generalstabe dec 26. Div. (1. K. W.), in den General-

stab des Armeekorps, Renner, Hauptm. und Komp. Chef im Inf. Regt. Alt-Württemberg Nr. 121, in den Generalstab der 26 Div. (1. K. W.), verseßt. Reinhardt, überzähl. Hauptm., aggreg. dem General-

stabe, behufs Einreihung in eine Hauptmannsstelle des Generalstabes