1904 / 102 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vinziallandtags und bittet, diese Frage in der Kommission mit Wohl- Kelch oder Kelhe? Ein Wort an Abendmahlsgäste und | $ 1 Abs. 2 des Tarifabänderungsgeseßes vom Jahre 1902 In der gestrigen Generalversammlung der Pfälzis{en | ete 1 k : Barsche 1 kg 2,00 4; r. 3 für 100 k i 9 r wollen zu prüfen. : -Gegner. Von Pastor prim. Hermann Josephson. 0,40 M | Z1. August 1903 außer Kraft getretenen $ 8B des indischen Tarif } gisenbahnen waren laut Meldung des „W. T. B.“ Fal Is 4 T E 4 S A 5 1E a Eule 1 Es l 0 et A 281 April 264, Mai 264, Mai August 26"/s, Abg. von Kessel (konf.): Es hat uns alle erfreut wie im | Stuttgart, Greiner u. Pfeiffer. # L : geseßes vom Jahre 1894 ein Gefegentwurf unterbreitet worden, wg hafen im ganzen 258 Aktionäre mit 11 608 Aktien vertreten. Neben | Krebfe 60 Stü 15,00 A: 3,00 A Amsterdam, 29. April. (W. T. B.) Java- Kaffee | good vocigen Jahre die Liebestätigkeit si< unserer vom Hochwasser heim- Das Ungeld in den \{<wäbishen Städten bis zur } nach der genannte $ 8B erneuert und mit Wirksamkeit vom 1. Apri[ der Ne<nungéablegung stand die V erstaatli<hungsfrage auf der T) V6 Bahn. f" 2 ordinary 28. Bankazinn 761. : geluchten Kreise angenommen hat; insbesondere ist au< den benah- | zweiten Hälfte des vierzehnten Jahrhunderts. Von | 1904 weiter in Kraft geseßt werden foll. j Tagesordnung. Der Vorsißende gab zunächst Kenntnis von: einer *) Frei Wagen und ab Bahn ; Antwerpen, 29. April. (W. T. B.) Petroleum. Raffi- arten Kreisen dafür zu danken, daß sie die betroffenen Kreise mit | Dr. phil. Karl Wagner. 3 Frankfurt a. M, Gebrüder Dem Geseßentwurf ist folgende Begründung beigegeben : Mitteilung der Staatsregierung, daß sie von ihrem Ankaufsrechte . vierical U i Loko. 19 bez-Vr. do, Ait S [i Lebensmitteln versorgt haben. Angesichts der großen Unzufriedenheit | Knauer. s / i L Das indische Tarif - (Abänderungs-)Gesez vom Jahre 1902 inen Gebrauh machen werde, da ihr die Forderung der Aktionére Mai: 20 Be toe Auel 50 R Weichend u E mit den Zuständen im Hochwassergebiet ist es notwendig gewesen, Schriften des Vereins für die Gêéschichte Berlins. | (FIIl 1902) ist erlassen worden, um die indische Regierung in den nannehmbar erscheine. Die Negterung sei bereit, die Aktien zum Kurse Amtlicher Marktberiht vom Magerviehhof in | Mai 84,75, i daß endlih ein Geseßentwurf ausgearbeitet wurde. In bezug | 39. Die Brandenburgische Konsistorial ordnung von | Stand zu fetzen, einen Ausgleih für Prämien zu schaffen, die bon A 14. März 1904 zu übernehmen, was cinem Abzug von 9 bis Friedrihsfelde. Rinder- und Schafmarkt am Freitag, den New York, 29. April. (W. T. B.) (Sdluß.) Baumwolle- au die Einzelheiten der Vorlage i haben wir au einige i Kirchenbaupfl iht. Von Dr. jur. F riedri < privaten Handelsvereinigungen wie Kartellen eingeführt sind. Dieseg 10 Millionen von der Forderung der Aktionäre gleihlommen würde. | 29, April 1904. j preis in New York 13,75, do. für Lieferung Juni 13,62, do. für Bedenken. Es ist eine stärkere Vertretung der Interessenten e Berlin, E. S. Mittler u. Sohn. Geseb ist am 31. August 1903 abgelaufen, indessen war die indisde Yon seiten der Aktionäre wurden verschiedene Anträge gestellt. Die : Auftrieb: 652. Ueberstand : Lieferung August 13,50, Baumwollepreis in New Orleans 137/s notwendig, namentlih die Peranziehung der Deichhauptleute. Die Einteilung und Standorte des Deutschen Heeres. Negierung dur das Tarif-(Abänderungs-)Gesez vom Jahre 1903 definitive Beschlußfassung soll einer späteren Generalversammlung vor- O . 338 Stück Sd Petroleum Standard white in New York 8,15, do. do. in Philadelphia rößten Bedenken rihten \ih ge en die Aufbringung der Kosten; ih Uebersicht und Standorte der Kaiserlichen Marine sowie der Kaiser- | (X11 1903) ermächtigt, die auf Grund des erstgenannten Abänderungs, behalten sein; es gelangte der Regierungsvorshlag zur Abstimmung, Zugohsen .. S (E A 8,10, do. Refined (in Cases) 10,85, do. Credit Balances at Oil City in allerdings einigermaßen beruhigt durch die Bestimmung, daß der | lichen Schußtruppen und der Ostasiatifchen Besazungsbrigade. Nach | géseßes aufzuerlegenden Zölle bis zum 31. März 1904 weiter zu erbebey der einstimmig abgelehnt wurde. Sue wb ée E u e 5 Sthmalz Westéru stecm 2207 be edit 4 Brothers 136, Sa Minister nur im Einvernehmen mit dem Provinzialaus\huß ent- amtli<hen Quellen und nah dem Stande vom 1. April 1904. Der Zwe> der gegenwärtigen Vorlage besteht darin, die indisdie Laut Meldung des „W. T. B.* betrugen die Bruttocinnahmen C ; ¿ tceidefract na< Liverpool 1, Kaffee fair Rio Nr. 7 71), do Mia heiden fann. Es darf nicht vergessen werden, daß die Provinz | 0,30 A Berlin W. 97, Liebelsd)e Buchhandlung. i Negierung in Stand zu seßen, nah jenem Zeitpunkt Sonderzölle von der Warschau-Wiener Eisenbahn im März 1904 prov. Verlauf des Marktes: Lebb ftes Geschäft, dauernd Nachfrage na< | Nr. 7 Mai 5,80, do. do. Juli 6,05, Zuer 32/16 —3/zz, Zinn 27,80—28,00 Schlesien {on stärker belastet ist, als die übrigen Provinzen. Die np Lom, Wesen und Behandlung der Malaria | Zuter bei der Einfuhr aus Ländern weiter zu erheben, die dur Bej, 1723625 Rubel gegen 1 517 744 Rubel im Vorjahre. Die Ein- | auten Mil A Ft eb Y “Müggesute ute Kübe be Y Notiz | Kupfer 13,37—13 69. Baumwollen - Wochenbericht. Zufuhren in Heranziehung der Interessenten „oll nah der Leistungsfähigkeit er- (Wechselfieber). Jm amtlihen Auftrage bearbeitet von Dr. Eri behaltung hoher Schußzölle die Bildung von Vereinigungen zur Be, nahmen vom 1. Januar bis 31. März 1904 betrugen 5 156 093 Rubel | beekrt Ad R HES j E A 2 E Rübe allen Untonshäfen 41 000 Ballen Ausfuhr nah Großbritannien folgen. Dabei muß unter Umständen auch bei den größeren Besißern | Martini. 1 4 Berlin, Nichard Schoezg. stimmung der Zu>erpreise ermöglichen. (Tho Gazette of India,) gegen 4588 072 Rubel im Vorjahr. Die Bruttoeinnahmen der 210—270 r Weide, 7T—9 Zentner, 230—290 4 Güste Kühe 44 000 Ballen Ausfubr nas bel Katt 120 Ballea Bora eine Leistungsunfähigkeit zugestanden werden i j Lungengymnastik und Atmungskunst im Shulturnen. Orientbahn en betrugen vom 8. bis 14. April 1904: 221 164 Fr. q 5 wuldel dit: 362 000 Ballen. u / / A Abg. Graf Praschma (Zentr.) : Ich will nit alle Einzelheiten | Von Ernst Noa>k. 0,50 4 Leipzig, Friedrih Brandstetter. i (27 366 Fr. mehr als i. V.). Vom 1. Januar bis 14. April 1904 betrugen | A, Mi S8 wurden gei ‘de Kübe: G wiederholen, die von den Vorrednern bereits vorgebracht find; Straubes Karte 500 Quadratmeilen der Provinz Aus s<reib die Bruktoeinnahmen 3 828 562 Fr. (1 018 087 Fr. mehr als i. V.). Ai Nilhfühe urfd hohtragende Kühe : Sade der Kommission ist es, die Einzelheiten zu behandeln. Dabei | B randenburg (Mittlerer Teil: Nings um Berlin.) Entfernungs- L ; y E e Stobálóbo—Nova—Zagora, 80 km, 3096 Fr. (mehr 616), seit m N Jahre alt: S werden au< die Verhandlungen des schlesischen Provinztiallandtages | angaben von Ort zu Ort. 5farbig. 1: 3000000. 1,50 G Berlin, Der Bau einer neuen Gasfabrik in Jnn3bru> is von 1. Sanuar 77 142 Fr. (mehr 19 089 Fr.). Die Betriebseinnabmen Ta E, 0 N Belatern zu berü>sichtigen sein. Die Provinz Brandenburg erbält borweg | Landkartenverlag Jul. Straube. fa Stadlverwaltung in Aussicht genommen. Es handelt sich um eine der Anatolishen Bahnen (Stammlinie, Ergänzungsneß und [TT A” L 0580 Î 15. Juni 1904, 11 Uhr. Société Nationale des chemins de

Verdingungen im Auslande,

7 Millionen Mark und zahlt nur 120%/ der Gefamtkosten, während abrik zur Erzeugung ölfarburierten Wassergases. (Oesterreihiser hanidié-Ada-Bazar) betrugen insgesamt in der 15. Woche : 82 652 Fr ä R r vicinaux Rue Sciznce in Brüssel: L er- auf Schlesien 16 9% entfallen. Aus den bisherigen Wasserbauten : entral-Anzeiger für das öffentlihe Lieferung8wesen.) iter 68 942 gar) AiSgefamnt seit 1. Sanuar L 647 9B a E 9 Ee Kühe: 270— 32 Me r der Nebenbein Gan L E will ih niemandem einen Vorwurf machen, denn wie die Kriegskunst Handel und Gewerbe. Die Konzession für den Bau und Betrieb einer Eise 389 929 Fr.). : / Il E 500980 f gebote müssen bis spätestens zum 11 Juni zur Post gegeben werden ist au die Baukunst und namentli die Wasserbaukunst veränderlih, | ; : bah j N [lli und Biel F tali t o LRE St. Peters bi 20 Al W. T B) Der Li aGike S O O 200 . N N O EANDBe ton A Q (Aus den im Reichsamt des Innern zusammen estellten | Lan zwischen Vercelli un iella (Italien) ist von der St. Petersburg, 30. April. L S Ver Finanz- c. hodtragende Färsen 20—370 z, f

aber das wird niemand bestreiten können, daß an dem unteren Lauf | ( m zu]ammeng c Stadtverwal Bercelli b rx Regierung be wo inister Kokowzew emyfi estern die hier zur Beratung übe e y Dänemark.

L Neiße ohr H E l b L n Nathri(ten für Handel und Industrie.) adtverwaltung von Vercelli bei der Regierung beantragt worden, M minister Kokowze empfing gestern die hier zur Berat ng über N 2 ; E A ; i; i ; die Mebenftise tet Der mi aufgerernen wee P ol e (Commorcial Tntolligonco) F je Frags des deut \d-njedex[EndisGen Getreidelontrakts L Diatidi 11, Qutiitt 111. Quatiitt | goy siEe Soatibaien, Malkinafiotingons Kontor in

I D 7 s e L h: Z Z 2 y L i 5 U, 44 1 r ) A , 208 c or Ç R U i B G . L¿uaitta , G ( ) gev : Ó

führung des Hochwassershußzgesetzes von 1900 hat sih gezeigt, daß die Zusam men ns g vg E Ae lateinischen Die Konzession für eine S < malspurbahn von O e E Mae e pa e Me über 12 Ztr. 10—12 Ztr. 9—10 Ztr. AONERNA Mai 1004 19 Ube exen L etiva 4000 kg getro>netes Interessenten die auferlegten Beiträge niht zahlen fonnten. Die i =tUnzunton d 7) i Penärroya nah Pozoblanco (Spanien) ist auf Antrag der afläcte jedo<h, ein \{le<ter Vergleich sei besser als ein guter j E {wer {wer [wer Bleiweiß in Klumpen, 1200 ke Kienruß, 200 kg Kafstanienbraun mit diesem Gese gemachten Erfahrungen dürfen in der Vorlage | _ Die Gesamtprägungen der verschiedenen Länder der lateinischen | Dirección general de Obras públicas in Madrid an die „Sociedad 404 und ein “Vertrag fet ‘deshalb nur annehmbar, wenn er | 2 Norddeutshes Vieh (Osts 200 kg belles Umbra, 500 k& französischer Goldo&Æer, 60 000 kg ni<t außer aht gelassen werden. J< kann nur bedauern, | Münzunion bezifferten si zu Ende 1902 auf: ; Minero y Metalúrgica de Penärroya“ verliehen worden. Mit den I S etéffen beider Parteien Rechnung trage Drr beste W-q qu u. Westpreußen, Pommern, Krystallsoda, 2500 kg fristallisierte Pottasche, 300 kg Schlemmkreide daß gestern Redner der Linken bemängelt haben, daß die ; : ) Stückzahl Nominalwert Fauarbeiten muß binnen Jahresfrist begonnen werden. An rollendem una ‘einer Verständigung seien ba enseitige Zu eständnise. Diese S o i t : 4000 kg erxtrafeine S<hlemmkreide 350 kg Chlorkalf 1200 kg Negulierungsvorlagen *ni<t mit _der Kanalvorlage verbunden Gesamtprägungen der Schweiz 182426000 134 875 000,00 Material sind zu bef<affen : 4 Tenderlokomotiven, 12 Personenwagen, Cishen Erwägungen möchten die Nortreter der B sentomitees t b, Süddeutsches Vieh: Pußpulbver, 17 000 kg weiche grüne oder braune Seife, 250 kg weiße sind. Wir in Schlesien tragen {hon Bedenken wegen der gleidzeitigen | Gesamtprägungen Belgiens R 634 163 936 1 129 653 748,58 3 Gepä>wagen, 7 ges<lossene und 38 ofene Güterwagen. (Gaceta uen weiteren Verhandlungen und auf der von ibnen: ant eftrebten a. Gelbes Frankenvieh, Handseife, 200 ks Glyzerin, 1200 kg Weingeist, 300 ko Stearinsöl e ingung dieser Geseßentwürfe mit der Kanalvorlage; denn wir Gele rgungen Gleis H d 1 4 ias 14 a S SARE de Madrid.) Mett nicht außer acht lassen. i E P Din «o + + 920—985 y 405—470 , / 300 kg Paraffin, 1000 kg Terpentinöl , 500 kg Benzin, wünschen auch nit den Anschein, als ob die Regulierungsvorlagen elamtprägungen Sklechenlands. 165 073 135 z0 V0 990,290 Die &@ ; O: t, A i N o N f 99, Apri W. T. Y ie merikanisGe | * Zindgauer . . . . . 525—570 , 440—480 , 600 kg Gasöl, 50 kg robe Karbolsäure, 100 ko Sella>, 450 Paket

3 ; E G M. / 7 x ; 795 459 60 < 9'579 vie Konzession für eine elektris<e S<hmalspurbagah; New-Vork, 29. April. (W. T. D.) Die mexikanis< Sn S cs Dao, 90 kg tarvo dure, 100 kg SGdellad, 450 Pakete die Kompensation für die Bewilligung der Kanalvorlage seien. Wenn Gesamtprägungen Italiens ; 195 499 608 1 101 310 992,72 (teilweise Zahnradbah n) von Göschenen nah A dergl Regierung hat die Veracruz and Pacific Railroad angekauft. Dies G Süddeuts<esSche>vieh, Streichhölzer in Schachteln, 30 000 kg 27 9/0 haltige Schwefelsäure, Herr Wiemer die Zustimmung zu jenen Geseyen von dem Schifsal Zusammen . . 59354114089 17 250 852 566 59. (Schweiz) ist an den Architekten Hürlimann in Brunnen und F emögliht der Haupteigentümerin, der Maryland Trust Company in A, BDay- PIS E 350—-39 oan 40 000 ks destilliertes Wasser, 2500 kg gestampfter Mais. der Kanalvorlage abhängig machte, so kann ic diese Stellungnahme Die Prägungen betrugen nach den haupt\sächlihsten Münzsorten : Genossen auf die Dauer von 80 Jahren verliehen worden. Tie Baltimore, die jeßt unter behördlicher Verwaltung steht, ihre Schulden O 60 919—555 A 900 200—810 17. 13. Mai 1904, 12 Uhr. Lieferung von: 3175 Stü Fenster- nur bedauern. 5 : i Stüdzahl Nominalwert Pläne usw. sind binnen Jahresfrist vorzulegen. (Schweizerisches F u bezahlen und unter die Vereinigung der Aktionäre cinen Uebers<uß „C. Zungvieh: O glas, 10 Stü> mattgeschlifenes Glas mit Rand, 100 Stü>k De-

Gegen 4 Uhr vertagt das Haus die weitere Beratung bis | Goldmünen 587573523 1055 690 430,00 | Bundesblatt.) | ju verteilen. V ai j Höhenviech G glas, 300 Stü> Frontlaternenglas. Näheres an Ort und Stelle.

= A R E De N 6A ; : : Silbermünzen: : 7 : E Eve zur Zu zur Ma ur Zucht zur Maf Sonnabend 11 Uhr (außerdem kleinere Vorlagen). Slbergcaen. 1 167 365.707 ‘5 836 898 535 00 Bau einer neuen Brü>e über die Sihl tkn Zürich. Di : zur Zu 4.211 & pn [t Zuch zur Mast a. Fünffrankstüde. =—., , , 1167: (9000 820 939,00 gegen Einsendung von 10 Fr. vom Kursberihte von den Fondsmärkten. C 210—260 ad A O0 6.

Stth of Moi 93 078 F 2 917 Verdingungsunterlagen können b, Silberscheidemünzen . . . 672978529 64631714850 | V POnO Cen Ln De : A ar Nile j E L, 0064405601 44 336 969,20 | Liefbauamt der Stadt Zürich bezogen werden. Projekte und Angebote vamburg, 29. April. (W. T. B.) (Schluß.) Gold in a. .. 140—170 / 120—0 - » 270—300 ,

Kupfermünzen. 3151080 639 167 679 483,89 werden bis zum 31. Mai 1904 entgegengenommen. Varren : das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren : b. 14—2t Jahre alt: Wetterbericht vom 30. April 1904, 8 Uhr Vormittags.

|

j j l | | j / j l J j j | Î | | | | j l | |

- ( Qs ? 9 E R 0 Li F pr Le un von armierten Kab ; [ t das Kilogramm 74,25 t, 73,25 Gd. K: Bullen und Stiere: a Literatur Zusammen . . 5935441089 17 250 852 566,59. r ag, lud Tegung Von ar Kabeln in Wien, 30. Avril, Veri M (M TNRN p. Sliere: a | ä i ; pi | ; O i ¿ c; Us nl, V, April, Borm. 10 Uhr 50 Min. (W. T. B, gar. O 1 E B n. Ad L : ; Der Vollständigkeit halber sind in den Zusammenstellungen auch die Utre t süx Dwede e Zentralstation. Angebote find vor A vreditaktien 757 09 Oesterr Freditattien 642,25 | S e 4ER S 259 Mga 150. E E00 o O BLOA „Don Juan“. Oper in zwei Akten don W. A. Mozart. | Pes Ni>kel d Kupfermünz i d tes 31. Mai 1904 an das Stadksekretariat einzureichen, woselbst au die E O P {2 NTeDITali 4429, Franzosen 643,50, Ia. : 270—340 , 180—240 , 370—390 i: Prägungen von Nikel- und Kupfermünzen aufgeführt, obschon diese Verdingungsunterlagen gegen Zahlung von 10 : ) 8 i C (

- E

Wind-

stärke,

Wind- rihtung

; Lte C " r 7T+T+ y1 Lombarden 81 50 Slbethalbabn 28 5 DefterreiBische B vterrente U j Name 5 Mo; ; | Aus dem italienishen Tert von Da Ponte neu überseßt nebst aus- | Sorten von dem internationalen Münzvertrag nit berührt werden : Fr. erhältlich sind. E 201 P, (Glbethalbahn A —esterreichisde FPapierreate | h. Färsen: f “lame der Beobahtungs- | N Be j ê ; h L N j ï lunzbertrag n YrT 1 . Moniteur des Intérâts Mata. 99,80, 4% Ungarishe Goldrente 118,00, DesterreißisWe Kronens- ï 3920— 37 E : | führlicher kritischer Einleitung von Ern st Heinemann. Berlag Die angegebenen Gesamtzahlen lind die Summe sämtlicher von (1 on1iteur des Intérêts Mat: riels,) lethe 99,55 Ungarisch Kronenanleibe 97.80 Markaot n 117,18 Mea 0 E (O, w J station

ç 5 Q : Ft N ovlt Q ; 46 Â h Î ¡Cl 4 S S / 2 A nee 99,009, Ungari] de ronenanlietit I ,0U, WULarinoie! ( A a | von Raabe und Plothow (Inh. : May Skagemann). Berlin 1904. | ¿inem Staate ausgegebenen und geseßlichen Kurs habenden Münzen, Der Bau großer Gefrieranlagen im Gallegosdistrift Bankverein 513,75 Länderbank 426,00, Buschtehrader Lit. B 2s E 4 D Cha Preis 1 4 Die Liebe zur Mozartshen Musik und die Grkenntnis, | abzüglich der ¡urüdgezogenen. (Argentinien) wird von einer Gesellshaft in Buenos Aires geplant. M Türkische Lose 132,00, Brüxer ———_“ Alpine Montan 41350. G D; Schafe: daß es no< immer nicht gelungen fei, einen der Dper „Don Juan Gs muß indessen bemerkt werden, daß die obigen Münzen zu | Nähere Auskunft erteilen die Ingenieure der Gesellshaft Simon London, 29. April. (W. T. B.) (Shluß.) 230% Eg E Fang li Bl würdigen deutschen Text herzustellen, haben den Dersaller ber- | ‘einem großen Teile nit mehr vorhanden sind ; denn es is eine be- | Chavanne und Josó M. Buyo in Buenos Aires. (Commercial Konf. 895/16, Plabdiskont 23/3, Silber 24/0 Vg. Gase. anlaßt, ein Werk zu unternehmen, über dessen große Schwierig- | kannte Tatsache, daß die Münzen einer gewissen „Mortalität“ aus- Intelligence.) K R R an iio s keit - pon: vornberein vot Fl j i: / R , daß LUUnz / Eisen „Pcortalliat“ aut LNntelligence. ) 4 aris, 29. April. (W. T. B.) (Shluß.) 39%, Franz. Rente etten er l on gn erein i o ommen ar war. er gesetzt ind. Mie viele Stücke von den obigen Prägungen no< 97 70 Suezskanalaktien 4120 R u E m Q , wohlgerüstet an die Arbeit ging, beweist die fachlihe, ein- im Umlauf sind, läßt sich namentli< mit Nüksiht darauf O99 N R L o Magdeburg, 30. April. (W. T. B.) Z rid R S Be L Abe ta Kritik Sentb E 1 5 , ), | U i / Lissabon, 29. April. (W. T. B.) Goldagio 24. der 88 9/9 obne Sa> 8,50—-8,721. Ne dukte 75 0/ ge en! e G x uverzeugen C e ri [ETNET Krtiti 2 gegenu LL Er daß die Prägungen fi auf ungleich lange Zeiträume erstre>en, Konkurse im A usl ande N etw N 5 I 29 April (S Hluß.) (W T B,) Die Ge zu er S /0 oune Sul TSS ( R ahpro UllE (D /0 N Leon Bien Uebertragung A ra Ponteschen Librettos und au nit annähernd bestimmen. Je länger eine Emission vou 4 ande. „(ew &orl, 29, April. (Schluß. E wienor L e Fe e: | 6,90—7,10. Stimmung: NRuhiger. Brotraffinade I ohne er neuellen Levy]<hen Bearbeitung, welche leßtere er fast gänzlich Münzen f Y j j oßer wir! öhnlid : Numäni ; A Ct 6 E 6 caf

; n Z Es [Ul gan} LlUnzen im Umlauf ist, je größer wird gewöhnlih au<h deren umaänten. iger Grenze id erftre>te si< garöôßtenteils a; ie Beri F ( ; e A >44 ; verwirft, während er von der ersteren mit Rücksicht auf die vielen Mortalität sein. Erbebunen 8 die ftiteorndit dea [Gweilerisdien —— —— —— Bi E O „ersire>le ld) eBröBlenteils v Sg M rufsspeku- | 18,20. Gem. Melis mit Sa> 17,823. Stimmung: Stetig. | liebgewordene Tradition das beibehält, was dem Sinn der Dichtung Finanzdepartement anläßlich des Nücfzuges älterer Prägungen gemacht | Anmeldung | Doll Die g dex C Singen in Dove von 3 (00 000 Nohzu>ker 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg April 17,50 Gd., Scilly ene Iz Let

S » L , ; L A ( z i l j Iu ic ° e As dto > r V A0! aBaPhon o am ht G 5 Ar : r n r n I E S A 1 L

oder dem guten Geshma>, vor allem aber der Musik nicht zuwider- wurden, ergaben, daß von vershiedenen Sorten 20 9% bis 50% nit Tallito Ftir | Domtzt der [Termin für die E E vet Verba enden Dampfer Skt. aus T4100 LIL, e Vébe. Mal 17,60 Gd, 17,65 Br., 17,60 bet Isle d'Aix [N 3/h ite läuft; denn wie er ganz richtig bemerkt, „nit die Da Puntefn , ergaben, daf Ievenen TSoLten 20/0 bis 90 0/% Fallite Firma u S 0 uy Frankreich zur Verschiffung gelangen, wurde verstärkt ugust 18,00 Gd., 18,10 Br., 18,05 bez., Oktober-Dezember 18/05 Gt R e E Pete

) ; Banz g ¡ nl L a Ponte|<en | mehr zurückgekehrt sind. (Aus dem Bericht des eidgenössischen Finanz- | | VOrderungen | Nerififgtion dur< Gerüchte, daß die Negierung bald 15 oder 20 Millionen [ 1012 S E S G iet N d P SW 4lbede>t Worte s{le<thin, sondern die Da Ponteshen Worte in “ihrer und Zolldepartements über seine Geschäftsführung im Fahre 1903.) | bis S Dollars Depositengelder den 9 f 9j digen werde. Die geringen | 15,19 Br., —,— bez, Januar-März 15,29 Gd, 19,05 Br, —,— bex. | Paris |_764,3 |/SSW 2 beiter musikalischen Ausprägung dur< Mozart nur dies sind die Original- 2 S R : O S EVONTENQE r R a oda C TII O Die angen | Ruhig. | TT—————— eti worte“. Wenn Heinemanns Tert sich ebensogut der Musik anpaßt und E S ami Grup per | G alak 24. Nyril/ | 8./91, Mai Y ebo SATa tan Pacific, der Wabash- und der Lehighe Cöln, 29. April. (W. T. 25) Rüböl Toko 49,00, Mai 47,90. | Blisfingen E S S G R 9 vede>t singen läßt, wie er sich im allgemeinen glatt und gefällig liest, fo dürfte Zu>erproduktion Italiens im Jahre 1902/1903 j E 7. Mat 1904| 1904. A uey-Dahn für Ven -conar E ZrUgen zu der allgemeinen Lust- , Bremen, 29. April. (W. T. B.) (Stlußberit.) Privat» | P «s ee ata l 00 3/bede>t durch ihn für die Aufführungen des Mozartshen Meisterwerks in deutscher In der Kampagne 1902/1903 k t Gle Ada A M uri d M igieill bei. Den Hüdgang 1, e ammalllen der Union-Pacific- | notierungen. S<{malz. Ruhig. Loko, Tubs und Firkins 352 Doyyel- | Christiansund A Es +\wolkenlos Spra viel gewonnen sein. Jedenfalls werden si die Bü. O fe Aae e ois hat die Zuerproduktion in Italien : : Lahn führte man auf den Umstand zurüd, daß der \{<webende | eimer 364. Spe>. Stetig. Kaffee. Nuhig. Offizielle Vodoe . eee eee e) 702,9 O 4Aswolfenlos ernsthaft mit der Frage zu beschäftigen haben, ob sie nit gut tun, M E s N E: Senigalli Le ags : Zwangsversteigeru ngen. dey Leiyilimmung GFFEQL S et trâgem . Berkehr [loß die Notierung der Baumwollbörse. Baumwolle. Nuhig. Upland middl. | Skudesnas 99,9 [Windstille wolkenlos die neue Bearbeitung einzuführen, um so mehr, als in nicht allzuferner En e Le O A S 90089 O2 Beim Königlichen Amtsgeriht 1 Berlin stand das Mere zu behaupteten Kursen. „Aktienumsaß 180 000 Stü. | [oko 73 A. O L O |[WNW 4bbede>t

O 1308 e auf 24 Stunden Dur@shnittszinsrate li, do. Zinsrate für Hamburg, 29. April. (W. T. V.) Petroleum. Flau, | Kopenhagen. .… . , , ,| 757,8 |[SW 3|beded>t

Wetter

beau reduz in Celsius,

a.0% u.Meeres- | Temperatur

ni

Barometersti. |

| |

s Do hm f

0 t E e c TOO L S 4|Negen

Sa l A [SO 4|Negen Le BDla>sod 0A ea e bs 0DO C 7lhalb bede>t obne Sa> | Lalentia . . .. . .. ./7568,7-|WSW dlhalb bebet Faß 18,25 Do! ¿1 | i ee R Tee M L ) Ds L. p L : 1 Fa y _M 7 T J. häftstätigkeit an der beutigen Börse hielt ih wieder nur innerhalb bis 18,374. Kristallzu>er 1 mit Sa> 18 20. Gem. Naffinade mit SaFÈ i E er A ein v | 9 WSW S

> _ E T E Le O T S ao s * | (i | o olVtebe U E | } 1 [bededt

a

0 =I D D

p pri DDLL

R J D D U

para F pern jak S EON Es DO O r f DO Ia

S. E P O I

-

-

b O MN D O 0 D

Not ; Fn fta t ; i Bazzano 31 686 ; ura C : ) A E ° Zeit die hundertundfünfzigste Wiederkehr des Geburtstages Mozarts | & L v S QUG8G Grundstü>k Frankfurter Allee 28, dem Kaufmann Paul E>ert as E ) s d Í t 10 Ye9 -LDÓ( 1 S 31 h Savtali, po d S A G “D; G « 4 L E E M [+58 arl ohpr ho F 5 I 45 5 ? 2+ g C S 0,0 S ® c F < In So (27. Januar 1906) allerorten Gelegenheit zu einer Neueinstudierun Sremona «31 Dad Savigliano O 0090 gehörig, zur Versteigerung. 31,41 a. Nußungêwert 10 260 A Mit ‘hres Darlehen des Lages 1, Wesel auf rondon (60 Tage) | Standard white loko 6,80. l S O 3 [Windstille |bede>t ; ¡s 0 Ferrara i 338 Pontelagoscuro 59 60 T fd : : S i i 00,00, Cable Transfers 4,8720 Sirho Tomniter Nars8 545/ : S ; ‘5 T R 5 (5 ; S Lt 2|Re Der Dper bieten dürfte. Werrar( e e OGDOO + nel gosgc l e ODZ.0UI dem Gebot von 75 000 A bar und 140 000 A Hvvotheken blieb E B ), 2a Le ran8fers 2,02, SGillver, Commercial x<IAars 545 /5 Hamburg 30. A zril. 2B. T. -Y. Ka ee. (Bormitta S Stockholm 0 S S 91,5 |V [Jegen f: E es S . , ¿20 068 Gastelfiorentino 22142 A T R L Q F S6 T: m endenz für Geld: Leicht beridt.) Good S S Mat 341 ( ieine E O Wisby 93,3 |C 2 bededt Berittene áöInfanterie in China und „Andere Feldzugs- Forli - 13 473 Cofauc . I Ges Hoflieferant Schultz in Lichtenberg, Nöderstraße, Meistbietende. a E A VE T 29. April (W T. B) Mor ; G Sood average Santos Mai 343 Gd., September 39s Gd., j G i L + É S Ls 9d,0 | ¿ ebot ; L N E 01 P V I E et O Jo D Une, 290. Url. D. Q O) Dea aus Dezem ver 360i (Gd A A7 Gd Steti 5 de arkt A a A D f ¿|Dede | 204 Gd, März 37 Gd. Stetig. Zu>ermarkt.

erinnerungen“ von Georg Friede rici, Hauptmann a. D. Verlag | Q{r#ar; 95 293 Parm: 20 100 E nbon 15 ; s Î j l liglia . . . . 2529; parma .. . , 3010C M ndon 12/16. (Anfangsbericht.) Nübenrohzu>er 1. Produkt Basis 88% Rendc- | Borum . . | 099,3 |SL 2|bededt

v - Dietrich Neimer (Ernst Vohsen) Berlin. (Pr. 6 M) Ret Foligno : 17224 : interessante Nachklänge zu der reichhaltigen, durh die TeICden e E O E Cat 979 : I B L A S e LrLEJETIIC)E S. , 204 G 189070 R i A 6 F Ey 1760 9 M 1805 E Ls Q D o16 165 Ds 1Q 4E dp 559 IRGERNR 2hohn Gxpedition von 1900/1901 hervorgerufenen Chinaliteratur bietet das Navenna - 42361 , Massa Lombarda . 38263 q O O E a eel Kureberichte von den Warenmärkten. Stetig. gust 18,08, Dftober 18,10, Dezember 18,15, März 18,45. | Sd e (+« -| 766,9 [WSW 3 S N TGaetAk 19 601 An der Nuhr sind am 29. d. M. gestellt 18 964, nid L A N E MELLT Et: S Stetig. E S L I B E 799,1 >W 2|bededt " alm n O Produfteumarkt. Berlin, den 30 April. Die amilih Dudapest, 29. April. (W. T. D.) Aaps August 10,85 Gd.,, | Nügenwaldermünde A 98,8 |[WS 3|\bede>t y _ & j w

-

l,

s

-

So D I O N

Nie i ; L L i L 6 G d Q T L 9 Mm. c ca D Y : j D E E A A A L i e A e 1 Ae: 20 40 F , Pro P 7 (lel 3d 018 Tägliche Wagenge tellung für Kohlen und Kokz j ment neue Usance frei an Bord VDamburg April 17,55, Mai | Keitum e TOSE bede>t

—_—“ Ie O Lo N

.

A C0 s D C A

D ia J f

vorliegende Werk, das in erster Neihe das Wesen und die Tätigkeit Monterotond: der „Kompagnie berittener Infanterie des 5 Ostasiatishen Infanterie nt p guten ; 9 229 ¡eitig gestellt keine Wagen c N t s c U s 3 M H its o inara ¿F 1CarI L 5 C R SERE Sv v8 I} . wn + zt L \ : n 1 - ì V P T O1 ¿ Lendinara Eo O 208 In Vbers<hlefien sind am 28. d. M. gestellt 5478, nit cet mttellen Preise waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, | 10,95 Br. j Neufahrwasser. . . , (98,9 (S2 3|beded>t / / i gulischer 17 l,00—172,00 ab Bahn, Normalgewicht 755 g 170,25 London, 29. April. _(WV. T. B.) 96% Java ¿u>der loko | Memel : 8 G 4|Regen & 100,90 Abnahme im Mai, do. 170,50—170,75 Abnahme im !| fest, 9 fb. 107 d. gehandelt Rübenrohzu>er loko ¡tetig, 8 h. | Riga E A 0 [S 1l|beded>t do. 167,79—168—167,50 Abnahme im September, do. 167,50 | 10 d. Wert. S Pelerara 4 [V 2|beded>t 0 | 4'beded>t vornehmlih im Kolonialdienste, den vorliegenden Erfolgen na<, wohl Erträge aufzuweisen, deren Mehrbetraq i 120A S "Aud hat in der lebte Wode troß böberer Protsfgrho : R E S) » ar 7 c y 1 ; 2. G y ) | 9 [WS! l Regen inm Erwägung zu ziehen ist. In cinem besonderen Ab, STIrage auszuwei]en, deren Medrbetrag im Ganzen auf 211102 dz )a : n E CB A O De roß hOHerer Preisforderungen [asi „auf der „A Oggen, märkischer 131,00 ab Bahn, Normalgewicht 712 g Liverpool, 29. Ayril. (2. e B.) Baumwolle. Umsagz: Berlin } 3 'bededt hnitt gibt er außerdem einen längeren historishen Rü>e>. | Angegeben wird j j i ganzen S an Lebhaftigkeit nichts eingebüßt, vielmehr ist die Nach- I—133—132,50—133 Abnahme tm Mai, do. 136,25—136 bis | 6000 B., davon für Spekulation und Export 200 B. Tendenz: | Chemnik e 4 7633 4 bededt h d ú ¿ s ai G E A 2% + Se dd de (T4 5 Af io “11 5 g No u ovpf ; t \ I c ( « ol 8o Io t F o pr op ( " vf (> 1,45 19 1% 97. ç M D e 90 or 90 r L f (t, 4 , Ns ails i , S Lr “_ s oe eil po d j L A e E - . S _# D. 0 Jz = N C bli über die Verwendung von Fußsoldaten als Reiter, den E siotalischen Einnahmen aué der Zueerfabrikation haben fi rage An Laubaloeien 0e der Aestrevungen füx die Syndizterung 9/29 Abnahme im Juli, do. 136,25—136,50 Abnahme im September Willig. Amerikanische good ordinary Lieferungen : Ruhig. April u 8 | 762,7 |SW 2|Regen er mit der Erwähnung der herrs<enden Nolle ließt die im Buren- um 14,16 Ltillionen Lire gegen das Vorjahr vermehrt; nie stellten Cr ge[amien In andischen Stab-, Fafson- und Feineisenerzeugung weit A!!! 1,50 M ebr- oder Minderwert. Niedriger. April-Mai (Al, Mai-Funi TôL, Funti-Fuliî (,34, Juli- August 1,80, | 7 G7 renen ToIE R G c 7 # p fdr id m 70 10M: 1 Ì 1 74 tnn 2 tro t I, ‘POe 1 PTY C C; ) 4 ï p j } Tionop » P tam 00 G c 4 ovî ov 7 Pi L, p V4 P. A V 8 r Y G F I Joi C (C - « d @ S: ;;É . G7: A ¡L < C - } ny im Jahre 1902/1903 auf 64,11 Mill onen Lire. (Bericht des | reger aufgetreten. Im Vurchschnitt ergibt die vorliegende Arbeitsmenge , Vas er, pommerscher, märkischer, me>lenburger, preußischer, | August-September 7,05, September-Oktober 6,41, Oktober-November Frazfurt a. M | 7639 |@ 9 T %[ - he fas e . L T) h S 2

regiments*“ und die mit dieser damals neuentstandenen Waffe ge- Montepulciano

Z » hilder Trot:do 5 D A d E “N x machten Erfahrungen _\childert. Wroßdem es der Kompagnie S. Giorgio Nogaro nicht vergönnt gewesen ist, in Schlachten und Gefechten mitzuwirken, S. Bonifacio

1 er ; , E in »» x (I(f Gau der Verfasser, als ihr ehemaliger Führer, do den Schluß } Nicenza ziehen zu dürfen, daß eine ständige Verwendung berittener X ifanterie S fal ; ac SGlesi\ o : ] Ralzeis A s S H Cn A e ¿Fast alle Fabriken haben gegen das Vorjahr 1901/1902 größere | „Schlesische Zeitung“ u. a.: Der Verkehr auf tem Walzeisenmarkte hauptet. 98*/s, für 3 Monate 585. Behauptet. annover

Legnago ._. . 60527 ¡ciltg gestellt keine Wagen.

Cologna Veneta . 21613 c O2 en N 5 +7 5 L ‘n e v4 Lt 5 io (I Jr. : : n A1 5 : c 3 ( (E> : d c j Zufammen . . 967331 dz. Bom obershlesishen Eisfenma rkt berichtet die 97,29 Abnahme im Oktober mit 2 4 Mehr- oder !Ninderwert. London, 29. April. (W. T. B.) (S <luß.) Chile-Kupfer Aachen .

S. Vito Tagliamento 26 384 c 4

-

bk D) pi pi N O D O D

i E

D.

l

-

O00

friege* bekanntlih die berittene Infanterie gespie A UND Day f E S: ; : ; H ie Rix E ; y Í : solche zu allen Zeiten und in den verschiedensten D Oa 206 Kaiferlihen Konsulats in Mailand.) bei den Walzwerken eine Beschäftigung auf fünf bis se<8 Wochen, in jener, \{lesis<er feiner 136— 149, pommerscher, märkischer, me>len- | 6,15, November-Dezember 6,08, Dez.-Jan. 6,06 d. Offizielle Notie- Karlsruhe Le wendet worden ist, wenn die Art des Gegners und des Kriegs- Rbr R N ENTLLER, Ia Me Ile no<h ausgedehnter. E preußischer, posener, [<lesisher mittel [205—135, pommerscher, | rungen. (Die Ziffern in Klammern beziehen fich auf die Notierungen j München E 765 9 |[SVY halb bede>t shauplages dies nußbringend erscheinen ließ. Außer diesem Hauptthema E fol emgen au in Bau-, Konstruktions- und SabrikationZeisen 19e, med>lenburger, preußischer, posener, \{lesis<er geringer | vom 22. d. M.) American good ordin. 7,48 (7,70), do. low middling a S 763 6 |M 3 halb bededt des 355 Großoktav starken, mit zahlreichen, woblgelungenen Textbildern Spanien. erfolgen im raschen Lempo, und. es zeigt sich fast überall, daß ein ll 124, Normalgewiht 450 g 12175—121,50—122,25—122 7,60 (7,80), do. middling 7,72 (7,90), do. good middl. 7,82 (8,00), | F, I 7625 ¿ A a lang vorher {on bestandener Bedarf die Aufträge bestimmt. Die “nhme im Mai mit 2 4 Mehr- oder Minderwert. Matt, do. fully good middl. 7,88 (8,06), do. middl. fair 7/96 (8,16) Srafau 7 L 1 bededi © Iul S - . J L T

-

D D punk pk

-

w R R OS

ommand jenen emand: pre jene jem. DO D N} pi b D C mah, wah dh “B qu. (D T Ter

p N T

der damaligen Rriegserlebnisse geboten. Besonders aber verdienen | Regierung beabsichtigt eine Neuaufstellung des Zolltarifs. Der | 2! Ae: 7 d, E, : ip . L ; L &onne Grundpreis frachtfrei Bestimmungsort für das Inlandbgebiet 116,00 frei Wagen, ohne Angabe der Provenienz 109,25—109 Ab- 7,74 (7,92), do. good fair 8,08 (8,18), Egyptian brown fair 7 ls (81/5), | Hermanstadt T E 7625 |D [bededt

Lo owie die f Ao 8 Binesshon Man anne \ 2, Aypriî & die &örve fte Sesellsafte ) )rinat j Bir E m Leuten fowie die scharfe Zeichnung des chinesischen Bolkscharakters | vom 2. April d. F. die Körperschaften, Gesellshaften und Privat- : R G E i p R, T RD _— Z

) ] E ) nd J Grundpreis ab Werk „für „das Ausland. Ín groben Gisensorten zu Weizenmehl (y. 100 kg) Nr. 00 21,25—23,50. Nuhig. Smyrna good fair (—) Peru rough falt (—): ‘do rough | Triest L am o C A 464,3 Windstille heiter | abweh[elungsreih, daß es au< für jeden Nichtfoldaten einen an- | maHung dieser Verordnung în der „Gaceta de Madrid“ ab, Anträge | Lonitruktionszwe>ken, Waggon-, Schiffs- und Maschinenbau hat der Roggenmehl (per 100 kg) Nr. 0 u. 1 16,25—17,60, do. 16,45 good fair 10,25 (10,25), do. a6 Y good 10,50 (10,50) do. rough fine | Florenz (03,9 |2 2\wolkenlos |

ah l p E O R D : t 9 S o é A ry p » Ir, f $ 4 so otto Tot Mm f , e C 4 O L »r G N P F ron | Ps 76 [Nin ditt H nl 6 Ausstattung und Dru sind gediegen. Ju einem besonderen Anhang | dem Finanzministerium chriftli< einzureichen. Ferner sollen alle a, ite e Corn find leitens ; der „Klein , Rüböl (p. 100 kg) mit Faß 42,40—42,60—42,50 Abnahme fair 9,65 (9,65), do. moder. good 10,00 (10,00), do. smooth fair 7,76 | Nizza A “N (64,0 [Windstille wolkenlos E wi ern ett. s e l _un di eilenzeugfadrilen un er Händler flott begehrt. Der &Tager- 1 Mai, do. 44,00 Abnahme im Oktober, do. 49,30 Abnahme im (7,94), do. smooth good fair 7,86 (8,04), M. G. Broachh good 63/5 Ein Hochdru>kgebiet von über 765 mm liegt Über Südwest- feine Aufzeihnungen geshöpft hat, sofern sie nit auf eigener Anträge auf Aenderung der Fassung _oder der Zollsäge des jeßigen E d Aden ) L (4 l : Ur OP : L L S Anschauung beruhen. ; Tarifs gestellt haben, diese Antrg?, sofern die früheren Gründe no< | werden ur< regelmäßigen neuen Auftragszugang reihlid : good 97/s (6!/s), do. fine 61/16 (65/16), Domra good 61/6 (61/16), do. | In Deutschland, wo {wache südwestlide Winde wehen, ist das Kurze Wn4ot j Madrid vom 3. April 1904.) cange Fonahmefristen lehnt der Verband ab. „Der Grundpreis blieb p Berlin, 29. April. Marktpreise nach Ermittelungen des | (5), do. fine 51/16 (53/15), Bengal fully good 4’/; (5), do, | mildes, meist trübes Wetter mit Negenfällen wahrscheinli. Le N 06A A auf 108 bis 110 Æ für die Tonne Frachtgrundlage Diedenhofen. Für glichen Folizeiprüfidiums, (Höchste und niedrigste Preise.) Der fine 51/16 (53/16), Madras Tinnevelly good 63 (7). Deutshe Seewarte. ü Paraguay. fuhr hebt si< zu 95 bis 1021 É für die T b Werk. Die ten, Mi 96 c i j D tet 7 96 Berichte über Land- und Forstwirt i in Beatis, / S et ¿E : T “eVT 3 es M sür die Tonne ab Werk. Die zien, Mittelsortef) 17,26 (; 17,24 M Weizen, geringe Sorte) | Klammern beziehen si<h auf die Notierungen vom 28. d. M) | <te F orf [haf eutf< Handelsgeseßbuh<h. Ba nkerottgeseß. Laut Geseßes | Röhrenwalzwerke haben nunmehr reihlihere Aufträge nicht nur auf 12 #; 17,20 A Roggen, gute Sorte?) 13,15 4; 13,13 A | 20r Water courante Qualität 95/z (95/3), 30r Water courante Qualität Mitteilungen des Aöronautishen Observatoriums Ostafrika. 11. Bd. 1. Hft. 2 M; 2. Hft. 1,60 A Heidelberg, Carl Ne p F t op 16 i s ; 5 i F inst ; f é - / Peld ' republik am 5. Oktober 1889 angenommene Handelsgeseßbud nebst | Preislage geftaltet si< zwar günstiger, do bringen die Aus uhrerlöse butef) 1: 718,00 M Sorte*) 14,‘ ; alität 107 M i ità a/ l ge|eßbud) | , ( f wief) 13,07 M: 13,05 M Futtergerste, gute Sorte*) 14,20 A; | Qualität 107/; (11), 40x Mule gewöhnlihe Qualität 114 (11 Li veröffentliht dom Berliner Wetterbureau. ,

versehenen Buches wird no< eine Neihe fesselnder Schilderungen Seplante Aenderung des Zolltarifs. Die spanische Bar T, 5 Tes i+ 1271 kt K t d! : d ( i s obers<lesishen Werke notieren zur Zeit 1374 bis 140 A für die Mais, runder 112,00—118,00 frei Wagen, amerik. Mixed | Pernam fair 7,80 (7,98), do. good fair 8,12 (8,30), Ceara fair 1B R O WSW 2 beiter die auf guter Beobachtung beruhenden Darstellungen von Land und | Finanzminister hat zu diesem Zwe>e durch Berordnung (real orden) it 95 hig 22L 0/ Y, t F Kt F En Ct E e ; ermanstadt 7695 D Me p mit 25 bis 331 0% Neberpreisrabatt und 105 bis 115 A für die Tonne me im Mai, do. 108—108 50 Abnahme im Juli. Befestigend. do. brown fully good fair 811/, (9), do. brown good 9 (94), hervorgehoben zu werden. Das Friedericishe Werk wird dadur so | personen aufgefordert, innerhalb 2 Monate, vom Tage der Kunds- ) E G F E Fn A V - "” G _— g vie Cou, + »f 4 ç Ar; 5 5 ino M 5 1A 4 ky 1 : Pr ry -- ; 5 » ry P \ O | As [7 O 4 regenden Lesestoff bietet und nit nur als Fahschrift zu betrachten ist. | in bezug auf Aenderungen, Ergänzungen und Streihungen des Tarifs | Spezlfikationseingang au< vom Auslande her eine Belebung nahme im Mai. Still. 10,75 (10,75) do. moder. rough fair 8,70 (8,70), do. moder. gcob j M «4 R N 2 heiter werden ferner die Quellen angeführt, aus denen der Verfasser | Gewerbetreibenden, Kaufleute und Privatpersonen, die bereits früher j e ; E y Nes ] i markt blieb in fester Slimmung, die floiten Abladungen Mi 1905. Behauptet. (65/9), do. fine 67/3 (7/3), Bhorwonuggar good 54 (6), do. fully | europa, ein Minimum von unter 749 mm westli<h von Schottland. S E , c - is E E ° oh 5 S » 5 f a its J A T 5 111 4 / d / E F. 7/ j 7 4 r ir C. c ; stichhaltig sein follten, wieder in Erinnerung bringen. (Gaceta de | tebt, sodaß der Beschäftigungsgrad weiter wächst. Abschlüsse auf fully good 51/5 (63/16), do. fine 61/3 (63/3), Scinde fully good 47/8 | Wetter milde und trübe, meist ist etwas Regen gefallen. Ziemlih neu ershienener Schriften, deren Bespre<hung vorbehalten bleibt. cilige Aufträge sind bereits höhere Preise erzielt worden. Die Aus- ppelztr. für: Weizen, qule Sorte) 17,30 > 1798 «% Manchester, 29. April. (W. C. B.) (Die Ziffern in Ostafrika. Herausgeg. vom Kaiserlichen Gouvernement von Deutsch G X ) F r B ; x ; j Ä S e N E V E n r E E D. 7 e A Xe ( ( Y der 9 o D F E p P P P I ) N h ties 5 B C o » f Q 7 D 2 C4 : L i, d l vom 5. Oktober v. J. {sind das vom Kongreß der ArgentinisGen Gasröhren, sondern au< auf Siederöhren hereinbekommen. Die Roggen, Mittelsortef) 13,11 X; 13,09 # Nogaen, geringe | 101 (104), 30r Water beffere Qualität 111/, (114), 32x MoF& courante des Königlichen Meteorologis<hen Instituts, inters Universitätsbu<h. x L É E h Fi atr Mende 14 ; ‘o n ¡7 Winte 1tatsbu<h Jtachtragsgeseßgen und Abänverungen, wie sie in der von Felix | no< keinen Nußen. Die internationale Preisverständigung ist wohl O 6 Futtergerste, Mittelsorte®) 13,00 (; 11,90 6 | 40r Medio Wilkinson 12 (12), 32r Warpcops Lees 10/5 (11

Monats\chrift für Kriminalpsy<hologie und Straf- Lajouane in Buenos Aires im Sahre 1903 veranstalte j n Gi ta ; ; i: D, L L L . i i ; 20 S ; S : ° c 2 R R t L 2 O a9re 09a veranstalteten Ausgabe | angebahnt, liegt aber für die Praxis noh ‘in weiter Ferne. Auf dem ltergerste, geringe Sorte* 11,80 M; 10,80 Hafer, 36r W Rowroland 113/; (113/ sr Warpcops Wellington 1 Drachenaufstieg vom 30. April 1904, 9 bis 11 Uhr Vormittags: Bat Heraudgea. 1. Heft P Jahr ees (18 Es des genannten Gesetzbuchs enthalten sind, sowie das ronn e | Eisenble<hmarkte blieb die Nachfrage in befriedigenden Grenzen; die Pute®) 1208 it: 14,10 K Hafer, Mittelforte*). Tabo e (119), ide Double u Dke 121 Ce fr Put Station | 20 A Heidelberg Carl Minters Universitätsbuh gangs (12 Deste) Bankerottgesep vom 30. Dezember 1902 als Geseße der Republik | noch f{<leppende Abrufung in Kesselblehen wird durch bessere Spezi- p10 A Hafer, geringe Sorte*) 13,00 X; 12,10 A Richt: | courante Qualität 15/s (154), *32r 116 yards aus 32r/46r 239 (239). | Scehöhe | 40 m /500 m | 1000 m |1500 m | 1860 m | Zur Kartellfrage. Von Dr. Karl Hirs <. 0,89 A JIeng | Paraguay angenommen worden. ; fizierung von Schiffs-, Waggon-, Reservoir- und Kon truktiogsblehen h 4,24 A; 3,66 A Heu 740 ; 480 4 Erbsen, gelbe, | Tendenz: Stetig. i S E G TE Ia di) a0 S R R E L T Se Gustav Fischer, ge. : tr] d. 0, Jena, _Die Gesetze sind am 1. Januar 1904 in Kraft getreten. (Diario erseßt. Die Feinblehwerke haben eine bolle Beseßung; Inlands- j! Rochen 40,00 A ; 28,00 A Speisebohnen, weiße 50,00 M; Glasgow, 29. April. (W. T. B.) (Schluß.) Roheisen. | Temperatur G 12,0 8,2 4,9 | Muster zu Anträgen, Kla Je- und Beshwerdeshriften | ial.) aufträge sowie Auslandsbestellungen gehen flotter ein. Dasselbe gilt 0 A Linsen 60,00 M: B00. Karten 8,00 Æ; | Träge. Mixed numbers warrants unnotiert. ibdigbe en, Mel. he (9/0) | 84 96 94 br Engcietenbéiten dee Arbeiterversiherung Von Ernsi von den Drahtwerken. ott dem Roheisenmarkte war der Geschäfts- M A Rindfleis< von der Keule 1 kg 1,80 4; 1,20 « | 44 sh. 6 d. Die Vorräte von Roheisen in den Stores be: | Wind-Ri tung . | WSW | W W Funke und Walter Hering. 060 4 B Franz Vahlen British-O stindien. verkehr, was neue Abschlüsse anbelangt, im (fspmeinen ruhig, da [7 Bauhfleish 1 kg 1,40 A; 1,10 / Shweinefleish 1 k laufen si< auf 9695 Tons gegen 18 059 Tons im vorigen Jahre. « Geshw.mps | 4,2 9,5 8,4 Die Logenarbeit und das „Reih Gottes“. Betrachtungen Beabsichtigte Weitererhebung eines Sonderzolls für E "Die Ne pel Dinamite Tecf Civ erTlärt, ‘laut i 1,00 d _ Kalbflelsd 1 kg N 1,20 & Hammel- | Die Zahl der im Betriebe befindlihen Hochöfen beträgt 86 gegen 86 Wolken zwishen 400 und 1400 m Höhe. DE dri Bit phie 0 R ale, der Sre nauterlogen von Zu der. Dem Rat des Generalgouverneurs von Indien ist unterm | Meldung des -W. T. B.* aus Cöln, aht Prozent Dividende bei t 60 Stü 3 60 K; 2.80 M. M Karpfen e 200 0 120 Mh M ‘Pari O0 April. (W. T. B.) (Shluß.) NRohzu>er edr 1,99 Leipzig, Max Hesses Verlag. 9. März d. J. zum Zwe>e der Erneuerung und Fortdauer des gemäß | einem Vortrage von elftausend Pfund. Vle 1 kg 3,00 4; 140 6 Zander 1 kg 3,00 A: 1/20 A ruhig, 88% neue Kondition 222—23. Weißer Zu>er behauptet,

,

t