1904 / 83 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

insti mulpo eingehenden Importen, zählt ungefähr 200 000 Einwohner, | Brandenburg Und Pommern) förderte im Jahre 1903 ei : : Abnahme im August-September 7,68, September-Oktober 6,88, Oktober-November Wetterbericht vom 8. April 1904, 8 @,, Seplante Sn stiguna des SAE g bo U Moris, hat id s dia und amerikanishem Muster vollständig | kohlenwerk 8056 t (im Vergleich mit dem Vorjahre 1836 4 zan 4 M L N do. “Vei bnahme im Mai, do. 45,00 Geld 6,92, November-Dezember 6,42, Dezember-Januar 6,40 d. ° y Uhr Vormittags. Den Cortes ist unterm 18. März d. J. ein een wurf vorgeleg modernisiert und kann in ihrer jeßigen Anlage als eine der saubersten | Werte von 51639 A (— 11 405 M), bei einem Ahsqg | Abna ' i Glasgow, 7. April. (W. T. B) (Shluß.) Roheisen. worden, wonach die Ländereien, die ih der Aussaat und dem Anbau Städte im Osten angesehen werden. Selbstverbrauh von 8525 t (— 1361 und einer Arßef, 1 A Träge. Mixed numbers U otiert. Middlesborougb feuer cumwolle widmen, in den ersten drei Jahren von der Grund- Nächst Tschemulpo sind Fusan und Wonsan die wichtigsten | von 39 (— 3) mit 95 (— 8) ernährten nacli 968 at Berlin 7. April. Marktpreise na< Ermittelun en des | 44 sh. 3 d. Name der Beobachtungs. steuer usw. befreit und in den nächsten zehn Jahren E fo viel avg Einfuhrpläße. Fusan an der Midöfilichee Küstenspiße Koreas liegt | kohlenwerke förderten 30 891 075 & n 1657 139) im Wer Königlichen Polizelpräfidiums. (Höchste und niedrigste Preise) Der Paris, 7. April. (W. T. B.) (Sluß.) Rohzu>er dies g Vor deut Feiwuntt, als sie den Versu zum Anbau machten, für den Verkehr mit Japan am günstigsten, während Wonfan, au 68 051 178 A (+ 1706 157), bei einem Absaß und c, Doppelztr. für: Weizen, gute Sorte) 1775. M: 17 71 M | rubig, 88% neue Kondition 22 —224. Weißer Zuder rubig, entrichten söllen. Diese Vergünstigungen sollen für die genannten Genfan genannt, an der Ostküste und war dicht an der Nordgrenze | verbrau< von 30 925 695 t (+ 1741 071) und einer A b Sl, Weizen, Mittelsortef) 17,67 M; 17,63 Weizen, geringe S tet) | Nr. 3 für 100 kg April 26}, Mai 25/4, Maî-August 261 : Anden ao Onge in Kraft bleiben, als sie fi ausschließlich dem | den geeignetsten ‘Handelspunkt für Wladiwostok abgibt. Der Hafen- | von 34 429 (— 626) mit 89 50: (— 1868) An E 17,59 6; 17,56 A Roggen, gute Sortef 13,00 A; 12,98 „« | Oftober-Januar 278 ' Anbau von aumwolle widmen. „Behufs Förderung des plaß Wonsan befindet si< außerdem in gerader Richtung gegen- | förderten drei Werke 79 163 t Eisenerz (+ 24 843) Werte Roggen, Mittelsortet) 12,96 4; 12,94 # Roggen geringe Amsterdam, 7. April. (W. T. B.) Java-Kaffee good Anbaus von Baumwolle sollen denjenigen, die nahweisen, daß | Fiber den an der Westküste gelegenen Städten Antung und Widschu | 261 899 6 (+ 81 988), bei einem Absaß und Selbstverbr + t Sortef) 12,92 Æ; 12,90 A Futtergerste gute Sorte*) 13,80 «; | ordinary 284. Bankazinn 77. 99,9 S sie mit ihren Versuchen ein besseres Ergebnis und einen (neren an der Mündung des Valuflusses, wo das russishe Bahnney in der | 90588 (+ 27 085) und einer Arbeiterzahl von 204 ( A. boy 12,90 M 218 Futtergerste, Mittelsorte*) 12,80 M; 11,90 e L 7. April. (W. T. B.) Petroleum. Naffi- | Stornoway SW Grirag erzielt haben, unter gewissen Bedingungen E, im | Mandschurei unmittelbar an das toreanishe Gebiet heranreiht. | 596 (+ 90) Angehörigen. Weitere drei Werke förderten ; g Se geringe Sorte*) 11,80 4; 11,00 Hafer, gute | niertes Type weiß loko 20L bez. Br. do. April 204 Br., do. | Bla>sod 7,8 \SSW willigt werden. Zu diesem Zwe>e sollen in den Staatshaushalt im Broughton Bay, der Hafen, an dem Wonsan liegt, ist der beste an Kupfererz 686 837 t (4 6055) im Werte bon 19162 394 Ore) O00 Va: 1410 e Hafer, Mittelsorte*) 14,00 Mai 204 Br. do, Juni 2 Br. Ruhig, S@&ua lz. 3,0 [SW ersten Jahre 50 000 Peseten, im ¿weiten Jahre 100 000 Peseten und der nördlihen Ostküste und ist mit Söul dur< eine besondere | (— 253 315), bei cinem Absaß und Selbstverbrauh von 685 612 13,20 Æ Hafer, geringe Sorte*) 13,10 %: 12 30 M Richt- | April 85,25. Roche Point | im dritten Jahre 290 000 Peseten eingestellt werden, wenn das Er- Handels\traße verbunden. Gerade dieser Teil Koreas, in dem bereits (+ 4191), ‘b. an Nidelerzen 0,690 t (— 0,490) im Werte troh —— M; ,— M Heu P l 0d Erbsen gelbe New York, 7. April. (W. T. B.) (Sgluß.) Baumtwolle- - K Bill gebnis der ersten beiden Jahre die Wahrscheinlichkeit verbürgt, daß viele Bergbauunternehmungen im Betriebe sind, ist der minenreichste, | 83 (— 76), bei einem Absag und Selbstverbrau<h von zum Kochen 40,00 4; 28,00 A Speisebohnen, weiße 50,00 : | preis in New Vork 14,90, do. für Lieferung Juni 14,84, do. für der Anbau einen gewerbsmäßigen Charakter erhält. 2 ein Umstand, der neben dem sonst hervortretenden Bedarf der ein- | (— 0,900), bei einer Arbeiterzahl von 14950 ( 96) v / T Een 6000 6: 2500 % Kartoffeln 8,00 «; | Lieferung August 14,37, Baumwollepreis in New Orleans 147/s, } (Gaceta de Madrid vom 19. März 1904.) geborenen Bevölkerung für das Importgeschäft Wonfans von aus- | 36940 (— 247) Angehörigen. Ferner förderten: 0 6,00 & Nindfleish von der Keule 1 kg 180 M; 1,20 A | Petroleum Standard wbite in New York 8,40, do. do. in Philadelphia | Seilly N beded>t [hlaggebender Bedeutung ist. Die Einfuhr belief si< 1902 auf Steinsalzwerke 338 478 & {4 38 826) im Werte von 146] 116 ¿ dito Bauchfleish 1 kg 1,40 4; 1,10 A Schweinefleish 1 kg | $35, do. Refined (in Cases) 11,10, do. Credit Balances at Dil City | Isle d’Aix 8,0 bededt 290 000 $, die Ausfuhr auf 280 000 $, abgesehen von dem Küstenhandel, | (4 165 977), bei einem Absatz und Selbstverbrauh von 320 957 1,60 M; 1,00 e Ralbfleis< 1 KS 1,80 4; 1,20 A Hammel- | 1,68, Shmalz Western steam 7,15, do. Rohe u. Brothers 7,25, Ge- Cherbourg ) | 5bede>t Die diesjährige Eisgewinnung in Norwegen. der enes N erheblichem g ange en N N Wonsan | (+ S I, 4d 4 T Es aa e (F F Sei im Vert s & I 8 T5 A I kg 2,60 A; 2,00 A Me efract s Ga ea ate e A 2M e a E 2[Negen D : : ehen direkte Dampferlinien na adiwostok und Nagasaki. von 73 939 M. 71) bei einem Absatz und Selb\ Eier üd 4,00 A; 2,80 A KRarvfen T Ls 2,00 4; 1,20 6 | Nr. 7 Mai 5,80, do. do. Juli 05, er 35/22, Zinn 28,00—28,50, neen T Thebedt Infolge des milden Winters ist die Gewinnung von Eis in M Der Hafen L e cha Japan am näcsten eleten ist, | von 1570183 t (+4 72 491). Diese d ebn Werke esta Aale, L Eg 3/00 M; 140 M wid 1 kg 3,00 M 1/20 U Kupfer 13,25— 13,50. e | 7598 Hrer O Norwegen erst mit Beginn des Monats Februar allgemein auf- vermittelt, wie bereits oben gesagt, .den Warenaustaus<h mit den 6117 Arbeiter (+ 304) mit 16 581 Angehörigen (— 799), Entse Hedite 1 kg 2,20 4; 1,20 B, 1 kg 2,00 A; 0/80 | URe t genommen worden. In den Distrikten des Kristiantafjord speichern meisten der größeren japanischen HVandelspläße, und das Geschäft liegt | förderten ses Werke 103 438 t Siedefalz (+ 5974) im Werte f Seile 1 Kg 3.00 4:11.40 M Bleie 1 kg 1,40 %: 0/80 178 |D 2 balb bede>t manche Großhändler nur einen Teil des ihnen zur Verfügung stehen- | fast ausfließli< in japanischen Händen. Zwischen den japanischen | 2 164 069 Æ& (— 458 334), bei einem Abfaß und Selbstverbraug ho, Krebse 60 Stü>k 15,00 4; 3,00 / „Der Arbeitsmarkt “, Halbmonatsscrift der Zentralstelle für 5 NW »dlbededt den Eises auf, um auf diese Weise einer Ueberproduktion, die in Häfen, Schanghai und Wladiwoslok ift ein regelmäßiger Dampfer- | 1068 258 t (+ 7447); ste beschäftigten 619 Arbeiter (— 27) nl 1) Ab Bahn. Arbeitsmarktberihte, Organ ‘des „Verbandes deutscher Arbeitsnah- | Skagen A [NNW 2 heiter den leßten Jahren große Verluste , gezeitigt hat, nah bi Morel betrieb eingerichtet. Fusan ist durch ein submarines Kabel mit Japan, | 1720 Angehörigen (4 8). Der Kalksteinbru<h zu Nüdere h “) Frei Wagen und ab Bahn. weise (Herausgeber Dr. J. Jastrow, Berlin, Verlag von Georg | Kopenhagen. . / 8,9 |WNW 3 |[bede&t vorzubeugen. Die Qualität des diesjährigen Eises ist nicht \{le<t, außerdem dur Telegraph mit den andern Vertragshäfen und dem | 449 423 cbm (—+ 19539) im Werte von 1833 734 4 (— 44557) Netimer), enthält in Nr. 13 dee Jahrgangs folgende Dele: 2 NW 9hbede>t allerdings infolge des vielfach eingetretenen itterungsumslages mehr | Jnnern des Landes verbunden. Der Wert der Einfuhr stellte fich | bei einem Absaß und Selbstverbrauh von 453 111 ebr (+4 21 9608, Frühjahrsbelebung im Baugewerbe. Allgemeines: Internationaler Stockholm | 744,3 |WSW 2 bede>t oder weniger ungleihmäßig. Infolge starker Schneefälle ist das Eis | T9029 auf 220000 $, der der Ausfuhr auf 290 000 $. er beshäftigte 855 (+4 23) Arbeiter mit 1783 (+ 32) Angehörigen, Magdeburg, 8. April. (W. T. B. Zu>erberiht. Korn- | Arbeitsmarkt; Generalkommission der Gewerkschaften und Zentral- Wisby | 745,6 [WSW 2|bede>t dünn geblieben, au<h steht ein Stärkerwerden desselben im Hinblid> Tschinampo, an der Westküste; nördlicher als Tshemulpo und E Si 8 Nufi{törats bar M zu>er 88 9% ohne Sat 8,29—8,424. Nachprodukte 75 % ohne Sa> | Arbeitersekretariat; Berliner Gewerkschaftshaus; Krankenfürsorge für | Haparanda | 749/3 9 bede>t auf die vorgeschrittene Jahreszeit nit mehr zu erwarten. „Man | näher der mand\curishen Grenze gelegen, hat von den bisher er- In der gestrigen ißung S O wivd der Magde, 6,60—6,80. Stimmung: Schwach. Brotraffinade T ohne Faß 18,25. | Seeleute; Methode der Arbeitsmarktberichterstaitung. Situations- Borfum N Pbeiter re<net mit der Möglichkeit einer Hedeutenden Nachfrage für dänische wähnten Vertragshäfen den größten Erportverkehr aufzuweisen. Der- Vorstande bor Rechnu a (Me tungs - Gesel an ( wurden bon Kristallzu>er 1 mit Sa> 18,071 --18,20. Gem. Raffinade mit Sas | berichte aus einzelnen Gewerben: Bergbau (Belebung des Kohlen- Dettura | 753,9 (NW 6llebett und deutsche Häfen. (Nah einer Mitteilung des britischen General- selbe bewertete fih 1902 auf 400 000 $. Die Einfuhrziffer war ver- pas E V seit N as N ffihte 0s c [t Ce Da E E 1908 18,075. Gem. Melis mit Sa> 17,571—-17,70. Stimmung: ruhig, stetig, | Marktes in „Rheinland-Westfalen, geringe Nachfrage na< Kohlen Hamburg 754,9 |[WNW 6)|bede>t A e MENAMS) S hältnismäßig nur klein und betrug 41 000 $. Tschinamyo ist haupt- S bér Einna N Ausgaben auf 1 547 gte nh Rohzu>ker 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg April 10,00 O oberschlesischen Bezirk, Besserung des Beschäftigungögrades auf Swinemünde | 750,1 [WNW 4 bede>t cinwärts liegendem Gia für den Handel L bente Se L ‘fia s S aecen N R apttalefeae s Sire E G 17,10 Br, —,— bez, Mai 17,20 Gd. 17,25 Br. —,— bez. | dem Arbeitsmarkt); Eisengewerbe (günstigeres Gepräge der Markt- Rügenwaldermünde [WSW 4 lbede>t einwärts liegenden und 4( Sinwohner zählenden Stadt Phöng- l A : / ° und he

F Ne i c i August 17,55 Gd., 17,65 Br., —,— bez., Oktober-Dezember 17.85 Gd,, | lage, Arbeilsma1fkt und Betriebstehnik); Tertilgewerbe (Geschäftslage Neufahrwafser | 748,0 |[SW 3/beded

x î e Z dun 2 Bo, 9 A e 1 us " n v L î 00d: E - C) C ebe t

Ausbeutung der Asbestlager in Poshiawo. jang. Die Umgegend ist Aerbauland, aber auch reih an Mineralien. venfionskasse und daten Vér Gainlemndlea La V U 2m 4 Zanuar-Mârz 18,15 Gd., 18,25 Br, —,— bez, 7 É): Bedebr Qn on D ; O N Memel 2 SSW 1 hbede>t In Poschiawo hat si lürzlih ein Syndikat gebildet, dem, bier aus ne C E find geben Plaussuhrprodukte, die bon Gewinnanteil Versicherten 1 234 395,99 M. überwiesen und 144000 M u Gol pre Ui D) M loko 50,00, Mai 48 50 und Bremen, Ai beitslofigkeit an anderen Süfenpläüent: fiaatlide Riga | Windstille bede>t

Zeitungsnachrichten zufolge, für die nächsten 18 Jahre die Konzession | 2e Mokpo dessen San erft 1897 dem ausländischen Verkehr ge- | 9der 36 f pro Aktie = 120/6 als Dividende an die Aktionäre ver, Bremen 7. April. (W T B.) (Schlußbericht) Schmalz, Arbeiter (Lohn- und Arbeitsverhältnisse der Marinearbeiter). ———————— E zur Ausbeutung der dort befindlichen Asbestlager übertragen worden öffnet worden ist befindet sich E Sus iußersten Südivestspiue Sre teilt werden sollen. : S S Stetig. Loko "Tubs und Firkins 36 Doppeleimer 363 Täiwimmenk Statistisches Monatsmaterial : Internationale Streik statistik ; Börsen- Aachen D A [WSW 4\wolfkig ist. Die jährli<he Pacht soll während der ersten drei Jahre 500 Fr., d fat gr B Give n mit Cl dh (Bon Tad ) ‘ük ‘S0 A Glasgow, 7. April. Die hiesige Firma Babco> and Wilcy, Aprillieferung, Tubs und Firking Deli, I Spe>. | kurse. Haushaltskosten. Konsum: Lebensmittelpreise im März. Hannover 7,9 [W 4'bede>t in den folgenden fünf Jahren 1000 Fr. und in den leßten zehn Jahren ut ( N rusfischen Sifen tn Wladiwokiok But Artbur A and Co. hat vom Marineamt der Vereinigten Staaten Bestellungen Stetig. Short loko “Sbort due 2 Mas n | Verwaltung der Arbeitsnahweise: Gesetz über die Stellenvermittelung | Berlin ©_-/ 490,6 [WNW 5 wolkig 2000 Fr. Pibraen, Die Konzessionâre dürfen auf Gemeindeboden von D Tas D Der B f t A A bietet Mun Fs u efäbr S iHia auf 50 Wasserröhrenkessel für Kriegsschiffe erhalten. : lang —. Kaffee Behauptet Baumwolle St Uq U nb niddl. in Frankreich ; städtische Dienstvermittelungsstellen in Wien ; staatliche Chemnig 98,2 |WSW 9 bede>t den Wasserkräften der Gemeinde Gebrauch machen und au<h den Ge- Schiffe dfe t E alts als Ankerplaßz i Die 1usländische Paris, 7. April. Das Ergebnis der indirekten Steuer, Io L : A - E, P y " | Arbeitsvermittelung in Galizien; Arbeitsnacweis als Streikursache. Breslau 35 3/Schnee meindeboden zur Wegerstellung benußen. Sie sind für allen Schaden Bevölkerung set fp enge e "1200 Sabanern e Chinesen zu- | für den Monat März stellt einen Mehrertrag von 21 662 400 Franc Hamburg, 7. April. (W. T: B) Peteoléug Still ; Mes 763,07 Tegen gegenüber der Gemeinde und den Privaten verantwortli< und können sammen Die äe ¿nb ift ah großes Réiskulturland E überhaupt gegenüber dem Voranschlag dar; dies ist ein Mehr von 9 278 700 Francs Standard white loko 7,05, L | | D —— E S s S S E E R “e P COLS 2bede>t

nur gegen Bezahlung einer Entschädigung von 3000 Fr. vom Bertrag die ganze Provin, fi Gas Mokpo liegt, als bia reiste Morea an- | gegenüber den Einnahmen im März 1903. Hamburg, 8. April. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- D E R M E LE E A D O6 R E E E R M R BR H E S N T D 763,1 ( 3 wolkig

zurüdtreten. Die Konzefsionstaxe E 0 A e R fen. zusehen ist. Reis ift demzufolge das Hauptausfubrprodukt dieses London, 7. April. (W. T. B.) Bankausweis. Total, bericht.) Good average Santos Mai 35 Gd., September 36 Gd., M 1 i . Z : B « | 762,1 9 bedet

wahrscheinli son im Vorsommer beginnen. (Mittei A, V OMUIIETe Hafens, der im Jahre 1902 die größte Ausfuhrziffer mit 817 000 Yen reserve 23031000 (Abn. 503 000) Pfd. Sterl. , Noten, M Dezember 363 Gd., März 371 Gd. Stetig. Zu >ermarkt. “titleilungen des Aöronautischen Dbfervatortums i E 9 wolkig

lichen Konsulats in Davos.) S aufzuweisen hatte, während Tshinampo mit 803 000 Yen an zweiter | umlauf 28 878 000 (Abn. 97 000) Pfo. Sterl., Barvorrat (Anfangsbericht.) Nübenrohzuker I. Produkt Basis 88 0/4 Rende- des Königlichen Meteorologis<en Instituts, ( E e | 3 bede>t

Stelle rangierte. Im voraufgehenden Jahre hatte Lschinampo den | 33 459 000 (Abn. 600 000) Pfd. Sterl., Portefeuille 25 953 000 ment neue Usance frei an Bord Hamburg April 17,00, Mai veröffentlißt vom Berliner Wetterbureau. Aua | O | j ent |

Einfub Par j a< Si ersten Plat behauptet. (Nach Monthly Summary of Commerce (Abn. 5 392 000) Pfd. Sterl., Guthaben der Privaten 40 665 000 17,20, August 17,60, Oktober 17,85, Dezember 17,90, März 18,25. Drachenaufstieg vom 8 April 1904, 9 bis 10 Uhr No nittaas : ai dt 756'3 [ 1| eia |

infuhr von Parfümerien a Le and Finance of the United States, Sanuar 1904.) (Zun. 355 000) Pfd. Sterl, Guthaben des Staats 11 410 000 Stetig. i : B / Vormitiags : erman! a | 756, t 1 wolkig |

Die Einfuhr von Parfümerien nah Siam ist nicht unbedeutend, (Abn. 3 991 000) Pfd. Sterl., Notenreserve 21 020 000 (Abn. 481 000) Dudapest, 7. April. (W. T. B.) Raps August 11,00 Gd, | _ [Station] L Triest 707,1 [O8 Theïter |

da die besser situierten Kreise der Bevölkerung große Liebhaber Pfd. Sterl., Regierungssicherheit 20 884 000 (Zun. 1 658 000) Pfd, 11,10 Br. Seehöhe. |_40 m / 200 m | 500 m [1000 m [1515 m| F | 759,5 (i 1|bede>t |

dieses Artikels sind. Im Jahre 1903 bewertete sich dieselbe auf | Sterl. Prozentverhältnis der Reserve zu den Passiven 44!/ gegen 42), . DoUdon, 7, April. (W. T. B.) 96% Javazu>ker loko Temperatur (09) | 54 | 32 | Ie 04 U ._+ | 758,8 [N 1/bede>t |

insgesamt 166 129 Tikals (1 Tikal = 1,14 A) und verteilte S) Tägliche Wagengestellu ng für Kohlen und Koks in der Vorwoche. Clearinghouseumsag 167 Mill., gegen die ent, fest, 9 sh. 43 d. Verkäufer. Rübenro hzud>er loko willig, 8 h, Rel. Fctgk. (0 A E S0 90 100 | 70' | 799,9 2 [wolkig |

auf die einzelnen Herkunftsländer, wie folgt: Singapore 48 399, an der Nuhr und in Oberschlesien. sprehende Woche des Noriabres 37 Mill. weniger. 64 d. Wert. s j Wind-9 ichtung N |WNW WNW |WNW |WNww | Ein Maximum von über 768 mm liegt über Südwesteuropa,

Hongkong 4978, Großbritannien 46 545, Deutschland 29 734, Belgien An der Ruhr sind am 7. d. M, gestellt 18 032, nit re<t- Paris, 7, April, W. T, B.) Bankausweis. _Bar- London, G. April. (W. T. B.) (Schluß) Chile-Kupfer Geschw mps | as 15 | S ein Minimum von unter 744 mm nördli< von Sto>holm, ein

1106, Frankrei 22916, Schweiz 4497, Italien 3729, Desterreih | ¡eitig gestellt keine Wagen. | / porral in Gold 2 371 461 000 (Zun. 8 872 000) Fr., do. in Silbe: M 58, jur 3 Monat 583/,. Behauptet. " Dia Ai A “E M folhes von unter 751 mm nordwestlih von Schottland, In Deutsch

2284, Indien 1538, Japan 403 Tikals. In Oberschlesien sind am 6. d. M. gestellt 5704, nit redt- | 1114 350 000 (Abn. 128 Lea Fr, Mot der Hauptbank u. d. Fil, Liverpool, 7. April. (W. T. V.) Baumwolle. Umsaz: end Abrapen, ischen 1000 und 1450 m Höhe, darüber an- land, wo ziemli lebhafte westliße Winde wehen, ist das Wetter

Spanien. Söul, die Hauptstadt und der Hauptabnehmer der über Ts\che- Im Oberbergamtsbezirk Halle a. S, (Provinz Cu, A 100 ka wi A Ste, E

——_— ——————————_— aa

Wind-

ie Wetter

rihtung

8.

H

in Celsius.

a.0% u. Meere niveau reduz

Temperatur

Barometerst

Regen Negen bede>t Nebel wolkig bede>t Regen

-

R O D

[Ey OONA

_

| j

_

0000 pl Pi T0 TO

O

_

R R N N

D Cd N

[a

I

Hs is 5 D M f do D D D D

_

R É R R E

_

H>

—_

N of Go Do D A QO DO

0D

_

L T C5 H C R P

|

O Mj s Lo E G N O D O D p

I

rad pre T bo N o D r O as | D 5 I Uo en do D

O prak

pam. D D

: a Ci x C E Aga ; » 2c 00 \ îr S j vort 306 i : | s<einend Abnahme des Windes. Drachen sehr mit Rauhreif be- übe 1 was kälter: meist {f Rogen af 90K f n diesen Ziffern ist die Einfuhr für Dezember nur teilweise \ i 809 489 000 (Abn. 166 144 r, Notenumlauf 4 320 419 000 | 6000 B., davon für Spekulation und Export 300 B. Tendenz: | [cheinend E ) | trübe und etwas kälter; meist ist Regen gefallen. Meist trübes 7 3 ¡eitig gestellt feine Wagen (Abn. 107 493 000) Fr., Lauf. Ne nung d. Priv. 509 291 090 (Zun, Stetig. Amerikanifche good ordinary Lieferungen: Stetig. April 8,09, | lastet. Regenböen. Wetter mit Regenfällen wahrscheinlich. j 6 655 000) Fr., Guthaben des Staatsschazes 141 167 000 (Abn. April-Mai 8,06, Mai-Juni 8,03, Juni-Juli 8,00, Juli-August 7,96, R 13 Deutsche Seewarte. NaGweitisun.g 67 187 000) Fr., SesammorsGiise 921 650 000 (Zun. 17 956 000) Fr, E. L R. H. Z : O t tn8, G » 5 < be 3 L ( .— Vere —————— E L m n E —————————————————————————— über gestellte und nicht gestellte Wagen für die in den Zins- u. Diskonterträgnis 9 359 000 (Zun. 1040 000) Fr A

L : T ; 6 ) 8. tv ekttonike Sid 5) E d | hâltnis des Notenumlaufs zum Barvorrat 80,68. L, Untersuhungs\achen. f 6. KommanditgesellsGaften auf Aktien und Aktiengesells>. Die kommerzielle Entwicklung und der vandel Koreas. | Eisen ahndirektionsbezirken Magdeburg, Halle un 2. Aufgebote, Verlust. und Fundsachen,

, : ; E e ‘ohlengrukb - ustellungen u. dergl. ® 7. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsens aften. Die kommerzielle Entwiklung Koreas hatte bereits vor dem N Srsurt belege E Koyte2 baa L 3, ünfall, und Inbaliditäts- 2. Vas ZETger. 8. Fiederlafung X. bon Rede Tia

enthalten, da die Statistik für diesen Monat no<h nit abgeshlosen war. (Bericht der Kaiserlichen Minister Residentur in Bangkok.

japanish-<hinesis<en Kriege, und zwar im Jahre 1882, B E E S : ; i 4 7 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Bankausweife. Freigabe der Vertragshäfen für die ausländischen Schiffe und Kauf- 1904 Es wurden Wagen, auf 10 t . i K N G r aue als G 9. Verlosung 2c. von Wertpapieren. . Verschiedene Bekan in Lande felbst ci ne aid der Handel Koreas nur auf den limsab berechnet, Barren: das Kilogramm 2790 Br, 3787 (gy, Sus) Gold in F Verlosung 2c. von Wertpapieren. di ie 4

im Lande se und den Verkehr mit den benachbarten ebvtelsteilen. M Ï ; : i U. Das Rilo( a Q V D, Al ‘1 Gurte A A L unl T R orf E 99 F

U O A, L ( 4 TRLIAO O Monat Tag estellt nit gestellt Sue 5.00 Br. F | j «Anmeldung, ftlos erklärt | [2239] Vekanntmachung. [1930]

Schon im Jahre 1876 hatte Japan nach dieser Nichtung hin einen L gef „nt a das Ga r A dE 50 Min. (W.T. B.) Ungar, 1) Üntersuhungssache1 werden. 8 Das Ausschreiben vom 1. April 1904, 111h 4151, | In Sachen Treffler, Sebastian, Bauer in Eng- den Bed äfen in Genfan und Fusan ershlossen, aber erst nah | 2 Kreditaktien 756 00, ‘Oesterr. Kreditaktien 636,25, Franzosen 633,00. E ; Gera, den 26, September 1903. betr. abhanden gekommener Wechsel über 2000 M, kofen, Gde. Neuhausen, gegen _Treffler, Bartho- e L n f du B A Abschluß A H eri S T L Ee 3886 | s Lombarden 8050 Elbethalbahn —,— Oesterreichis<e Papierrente [1988] Steckbriefserneuerung. j Das Fürstliche Amtsgericht. hat durch Wiederauffindung des\elben seine Erledigung lomäus, Austrägler von Engkofen, Thalhammer, Oeffnung er Häfen a0 t l 6 o Gre Bean TISSAA s | 18 3837 99,80, 49% Ungarishe Goldrente 118'30 Oesterreihis<e Kronene Der gegen den Grafen Stanislaus vou Potulicki Abteilung für Zivilprozeß\acen. gefunden. III b 4151. : Lorenz, Auer zu Berghofen, Nemer, Mathias, Beretinigten Staaten (1882), Deutschland un Großbritannien ( 83), 7 40 3999 S / p : A 5 A wegen Betruges unter dem 10. Oktober 1903 in den Dr. Niegold. Fraukfurt a. M.,, den 7. April 1904. Holzners\ohn von Holzen, wegen Forderung, ergeht |

|

|

|

Vorstoß gemacht und wenigstens für seinen Handel den Zugang zu März [8 4021

| ie 4 i 6), Oesterrei (189: leihe 99,50, arishe Kronenanleihe 98,00, Y ten 117,22, j - VDktobe ) en 4 KAußland und Jtalien (1884), Srankreih (1886), Oesterreich (1892), 20 ; Sonntaa Bankterein 613,50 2 Ne Kroner EEE Bu. O Akten 4. B. J. 1211/03 erlassene Steckbrief wird Der Polizeipräsident. auf den zu Protokoll vom 14. März 1904 gestellten

China (1897) begann das Ein- und “uéfuhrgesc<äft Koreas be- 7 5 073 irlishe Qnso 195 00 Rus Alpine My r erneuert. 1920] Aufgebot, 9119 Aufgebot. Antrag an alle diejenigen, welche einen Re<tsansvru deutenderen Umfang anzunehmen und ras aufzusteigen. So bewertete 22 3939 Ie Lose 7 b L e (2150 Dle O Gg. Verlin, den 5. April 194. [ Der Kaufmann Siäutnd Pincus in Berlin, L DaiSerutia f (Bn a 06 1806 808. vin L O AaBiebende Tei E es Aru Konf. 87 Plaßdiskont 23, Silber 251/16. E Konigliches Landgericht 1. Der Untersuchungsrihter. Markgrafenstraße 52, hat das Aufgebot des angeblich | wir unterm 1. Mai 1897 für Herrn William | Hs.-Nr. 40 in Engkofen, Gde. Neuhausen, [t. Paris, 7, Avril, (W. T. B.) (Shluß.) 3% Franz. Rente A T E abhanden gekommenen 1 Stüdes doppelt kons. Simpson in Körnen b. Pr. Eylau ausgefertigt | H.-Buh für Neuhausen Bd. V S. 436 ff., no<h 97,50 Suezkanalaktien 4100. ; i [1795] Fahnenfluchtserklärung Dochdahl-Vorzugsaktie Nr. 962 über 1200 A mit haben, ist uns als verloren angezeigt worden. Wir | verpfändet ist, zu haben glauben, nämlich auf:

; Madrid, 7. April. (W. T. B.) Wehfel auf Paris 39,00 und Beschlagnahmeverfügung. i Dividendenschein pro 1899/1900 beantra t. Der In- fordern hiermit zur Anmeldung etwaiger Ansprüche 1) 60 Fl. se<zig Gulden Einspendpfennigs- 2 | Sonntag Lissabon 7. April. (W. T. B.) Goldagio 24. i In der Untersuhungss\ache gegen den am 25. No- | haber des Stü>es wird aufgefordert, spätestens in bezüglich des bezeihneten Versicherungs\heines auf mit rest, eingetragen seit 7. Mai 1824 für Barthlmä 928 3772 New York, 7. April. (Shluß.) (W. T. B.) An der Börse bember 1868 in Ohrnberg, V. A. Oehringen, ge- | dem vor dem unterzeihneten Geriht auf den der Ankündigung, daß, wenn innerhalb dreier | Treffler, Urgroßvater des Besitzers Sebastian Treffler, O P. N, fh pu 9 S 29 3545 | -— war die Geschäftstätigkeit bei allgemein höheren Kursen heute größer. borenen Christian Karl Friedriß Schneider wegen | T8. Mai 1904, Vormittags UT Uhr, anbe- Monate, von heute ab gere<hnet, ein Be- | auf Grund Uebergabsvertrags vom 9. April 1808; und 4 200 000 (hierbei ist der Wert des Goldexports mit 200 000 30 3293 | s | London kauste 50 000 Aktien. Die lebhaften Preis\teigerungen in den Fahnenfluht wird auf Grund der $8 69 ff. des M.- | raumten neuen Aufgebotstermin seine Nechte anzu- rehtigter si< nit melden sollte, der Versicherungs- | 2) 398 F[. dreihundert neunzig at Gulden nicht miteingere<net), sodaß man unter Olnzurehnung des nicht auf 31 3539 | A N a Ftien Gie Üntites States Steel Gotboration R Amal atials Etr.-G.-B., 60 3. 3, 56 3. 2 R.-M.-G. fowie der | melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls schein gemäß Punkt 15 der Versicherungsbedingun Jen zu 29/0 verzinsliher Darlehensrest für Lorenz Thal- die Vertragshäfen entfallenden Warenumsaßes den „Gesamthandel DSET Eovi E ld Rock Is] d-Werten ließen die bed P iberet 9 396, 360 der M.-Str.-G.-O der Beschuldigte | deren Kraftloserklärung erfolgen wird, für nihtig erklärt und für ihn cin Duplikat ausge, | hammer, Auer zu Bergbofen, eingetragen seit 7. Mai Koreas ohne den Edelmetall- und Münzverkehr im Jahre 1902 _ zusammen i 92999 | Copper-, Gou d- und No Zsland-Werten lehen te bedeute! bie bierdur für fahnenflüchtig erklärt und stn f Gerresheim, 28. März 1904. Pr E E A Ee T auf Grund Schuldurkunde Lg gleichen Tage: auf gut 15 000 000 $ veranschlagen fann. Durchf nitt für den (1098 3754 | - ptearisationsverkäufe in anderen Wertgattungen eine längere Zeit D Deutschen Neiche befindliches Vermögen mit Beschlag Königl. Amtsgericht. ers E 6 Uri 1664 3) 100 Fl. einhundert Gulden Heiratsguts-

Ueber die wichtigsten der in den Jahren 1902 und 1901 nah Arbeitstag 1903 3154 dur niht bemerkbar werden. Späterhin wurden die Umsäge be- legt. eip3 E Capital- rest für Mathias Nemer, Holzners\ohn bon Holzen, i; E. “s R i c 202 E L : 0s Fo} Mat 18 F nd Out bereits im vergangenen Jahre nähere Angaben gemaht worden. : c t i Papiere, die in der jüngsten Zeit im Vordergrunde des Interesses _ Stuttgart , den 31. März 1904. [102] A, uwtogeriht ieT n Stadt . und Lebensversicherungsbank Teutonia. S In t Ge Mat 1826 auf Grund Quittung i bi ie Zuf on S Nach l Vorverhandlungen ist 19. März d. J. v tand ¡fer den gestrigen Stand sanken. Neuerliche Bemühungen Ludwigsburg “tahdem Karoline Hummel, geb. „ceBger, Witwe Dr. Bischoff. Müller. vom 14. Vai 1825, i Bemerkt sei hier, daß die Zufuhren von Baumwollgarn und Baumwoll- | Nach ängeren Borberhandlungen if qui, 29, arz d. J. vom | stan en, Unker den gestrigen S | a L D E Gericht der 26. Division (1. K. W des verstorb. Johannes Hummel Bäckermeisters in R A ads die Aufforderung, unter Vorlage der Nachweise ihrer waren aus Japan einen stetig wachsenden Umfang annehmen. Japan, | Kaiserlichen Aufs ichtsa mt für Privatversicheru ng die Spezialwerte in die Höhe zu_ segen, hatten keinen Einfluß. Die T 2E ericht der 40. Vivifion N. V). Firhéiut u, S8 Naunerife 56. in Ansehung der | (1919] Berechtigung bis ate Samstag, den 2. Juli 1904 dena Loni v leßter Zeit einen i N eiltenden Mus Ein E SteTi Dun P N A Ds n E ee UUIMEen (loß ai 24 Stunden D a tienumsaß L E [1987] Verfügung von ihr angebli vernichteten, am 1. Juli 1888 aus- b f Kaufmann en Hauffe n E an welhem Tage Vormittags 9 Uhr öffentliche \{<wung genommen at, versorgt niht nur C ina, sondern au< Korea Ll[en- und Stkc ern. j Le orden, gs dag h “=* ClunL® / R 2 A; c c e, , s f tiefe der Ms erat Hypo- | hal beantragt, das Aufgebot zu erlalen bebufs | >;, 8 Auf 8 in best; i ; mit baumwollenen Zeugstoffen und Garnen, von denen die leßteren | stimmt ist, die Mitglieder der dem Verband deutscher CEisen- | le tes Darlehen tes Tages 1}, R au! fen O E e unterm 2. My 1908 Ne Met ÎE ite t e ider Serie L r sen Hypo, Kraftloserklärung des von Wilhelmine verw. Jäger Anspr “ba ta Geidhte ia a sowohl im Haushalt wie auch in den verschiedenen, si< gut ent- und Herunggpeuegenofens<aften angehörenden Vie Masten dies 4 A für Gelde Kult 4,87,75, Silber, Commercial Bars 544. Fal nenflutserklärung MEeA, Lia Unteroffizlee Ernst | 2450 über je 500 4, auf 1. Januar und 1. Zuli in Eilenburg am 12. März 1904 auf Theodor Jäger | maten, widrigenfalls die bezüglichen Hypotbeken als wi>elnden Baumwollfabriken des Landes Verwendung sinden. : Saft averein Wi d E a E e E c (aa en Ri “Ql Ja Ten 7. April. (W.: T. B.) Wesel auf Whul $2] Schulz der 7. Kompagnie Infanterie- | zu 3 0/9 verzinslih und auf den Inhaber lautend, | in Chemniy gezogenen und von diesem akzeptierten, erloschen erklärt und die Löschung derselben veranlaßt

A Außenhandel Koreas konzentriert si< aus\<ließlih auf die La M ted s G S E Industrie l M R N Aonte a No L s e _D_V. giments Nr. 136 wird biermit aufgehoben. das Aufgebotsverfahren zum Zwe>e der Kraftlos- | am 10. Junt 1904 in Chemniy zahlbaren, mit den | werden wird, da seit den leßten dieselben betreffenden Vertragshäfen von Tschemulpo, Gusan, Wonfan (oder Genfan), | Gegenseitigkeit O LERO L E 76 i t Ummfauo Lion, Moeviele Fer | Lon U Ae Ai 7. April. (W. T. B.) Goldagio 127.27 Straßburg, den 2. April 1904 erklärung beantragt hat, wird der Inhaber der | Blankogîros der Ausstellerin und des Antragstellers | Einträgen mehr als dreißig Jahre je verstrichen sind. Tschinampo, Mokpo, Kunsan, Masampo und Songtschin. Von diesen Hastpflichtversicherung, wie sie von aon ichem Umfang bisher noch nicht Buenos Aires, 7. April. (W. T. V .) Goldagio el, G iht der 30. Divif fandbriefe aufgefordert, spätestens in dem auf | verschenen Wechsels über 260 G Der Inhaber dieses | Art. 123 des Ausf.-Ge\. zur N.-Z.-P.-O. und ist Tschemulpo, der ungefähr in der Mitte der Westküste Koreas | ins Leben gerufen wurde; umfaßten od die in den beteiligten Gifen- Der G bth ; der 30. Di on * U den 17. Oftober d. J., Vormittags | Wechsels wird aufgefordert, spätestens în dem auf den | Axt. 166 Z. R1V des b. Ausf.-Ges. zum B. G.-B., liegt, in kommerzieller Beziehung bei weitem der bedeutendste. Seine a0) Stahlberufsgenossenschaften emtgen Petriebe im Jahre 1902 b i j Frh v. & Ae Kri 8 eridits at 11 Uhr, vor diesem Gericht, Justizgebäude, | LD. Dezember „1904, Vormittags Uk Uhr, | 2 989 ff. N.-Z.-P.-O.

Einfuhr bewertete si< 1902 auf 1 250 000 $. Die Auéfuhr blieb | 841768 Arbeiter mit rund 860 Millionen Mark Löhnen. Der Gründungs- Kursberichte von den Warenmärkten. : UTHr. b. Puene. riegSgertmIgrat. L: Sto>, Saal 55, bestimmten Aufgebotstermine | anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzus- | Vilsbiburg, 30. März 1904.

dagegen mit rund 45000 $ erheblih hinter den Exportziffern der | fonds des Verbandes beträgt 900 000 und ist durch freiwillige Zeich- Produktenmarkt. Berlin, den 8. „April, Die amtlich a ————————————— seine Nehte bei dem Gericht anzumelden und die | melden und den Wesel vorzulegen, widrigenfalls Kgl. Amtsgericht.

übrigen Häfen zurü>. Tschemulpo nimmt daher als Importhafen | nungen aufgebraht. Gegen eine zu starke Inanspruhnahme [übt den | ermittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, ama Pfandbriefe vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftlos- | dessen Kraftloserklärung erfolgen wird. Müller.

den ersten Plaß ein, welche Stellung diese ziemlih große Stadt wohl | Verband ein mit der allgemeinen Oesterreichischen Unfallversicherungs- märkisher 175,00—176,00 ab Bahn, Normalgewicht 755 g 176,50 erklärung erfolgen würde. Königl. Amtsgeriht Chemnitz, Abt. B,

verbltniemäbig starken auslintiG Bn gie tat, daß fle von einer | gesellsGaf, Direktion diefe Geselshaft für Schgber Toerliherungs- | pi , do. 178 29 rg omne im Mai, do. 176,25—176 Abnahme im J) Aufgebote Verlust- u. Fund- | "Den 5. Apel 1904 den 3l. März 1904. [2138] Aufgebot.

verhältniêmäßig starken ausländischen Bevölkerung bewohnt wird und | vertrag, daut welchem diese Sele\Mast jîr Schäden von ey. als Ful, do. 173,25—173—173,25 Abnahme im September, do. 173,50 \ Landgerichtsrat Sieger. [75377] Aufgebot. Die Stadt Alzey, vertreten dur ihren Bürger-

außerdem mit der Parptsiadt Söul, die nur 35 Meilen entfernt | 5000 4 eintritt. Die Prämien des Verbandes sind nach bisherigen Abnahme im Oktober mit 2 4 Mehr- oder Minderwert. Schwa. achen Zustellungen U. dergl. Der Gastwirt Friedri Brand Nr. 23 in Laßbruch | meister Dr. Sutor in Alzey, Prozeßbevollmätizter:

liegt, dur< eine Eisenbahn verbunden ist. Alle Anzeichen sprechen | Erfahrungen berehnet und stellen sih bedeutend niedriger als bei den Roggen, märkischer 129,00—130,00 ab Bahn, Normalgewicht p : [1927] Verichtigung. hat das Aufgebot der angebli verloren gegangenen | Rechtsanwalt Jost in Alzey, behauptet, die in der

[hon jeßt dafür, daß Tschemulpo, wclches zurzeit 2082 Handelshäuser Fgepatgesellshaften. Die Versicherunz umfaßt nit nur die unmittelbaren 712 g 13625—136—136,75 Abnahme im Mai, do. 140—139,75 (0492) Aufgebot. Die Schuldverschreibungen der 3 °/igen Anleihe Schuldurkunde vom 28. Februar 1872, aus welcher | Stadt und Gemarkung Alzey gelegenen und im

und 9973 Kaufleute aufzuweisen hat, dazu ausersehen ist, im aus- elriev8gefahren, jenen au das Pripatrisifo der Unternehmer, ohne | his 140,25 Abnahme im Juli, do. 140,75—141/50 Abnahme im veinrih August Christian genannt | des Deutschen Reichs Lit. D Nr. 332913/14, deret- | für den Kaufmann G. Arensberg in Alverdissen auf | Grundbuche dieser Gemarkung ohne Eigentümer etn-

wärtigen Handel Koreas die führende Rolle zu übernehmen. Der | daß hierfür besondere Prämienzuslâge erhoben werden, wie übe rhaupt September mit 1,50 4 Méhr- „oder Minderwert. Behauptet. ; bst Philipp in Lobenstein hat beantragt, den vor | wegen dur diesseitige Verfügung vom 10. März | seinem im Grundbuche von Laßbru< Band 1 Blatt 11 | getragenen Grundstü>ke, nämli:

ganze Verkehr mit der Hauptstadt des Landes muß über Tshemulpo | die Prämienbemessung qur. den einfachsten Grundlagen (den den Berufs- Hafer, pommerscher, märkischer, me>lenburger, preußischer, lehreren Jahren abhanden gekommenen Staats- | 1904 die Zahlungssperre angeordnet ist, sind aus dem berzeihneten Grundbesige in Abteilung 111 unter 1) Flur 9 Nr. 135, 5861 qm Wege 2c.,

gehen, außerdem befindet sich in ihr der Siß der vier großen, in enossenschaften nazuweisenden Lohnsummen) „beruht, Die Zentral- posener, s{lesisher feiner 134—149, pommerscher, märkischer, med>len- lhuldschein des Fürstentums Reuß j. L, Nr. 86 | Jahrgang 1901 (vergl. Bekanntmachung in Nr. 64). | Nr. 2 eine Hypothek von 600 k cingetragen ist, be- 2) Flur 11 Nr. 70, 5136 qm Wege 2c.,

amerifanischen, englischen, japanischen und französischen Händen befind- | [elle des Verbandes befindet sich in Saarbrücken 'gußerdem it der | burger, preußischer, posener, Ner mittel 125—133, pommerscher tie 111 vom 2. Januar 1883 über 50 Taler im Berlin, den 2. April 1904. antragt. !Der Inhaber der Urkunde wird hiermit 3) lur 12 Nr. 118, 16 330 qm Wege 2,

lichen Goldminen, und eine vom Staate subventionierte Zigaretten- erband in Sektionen eingeteilt, entspre<hend den Bezirken der Eisen- märkischer, me>lenburger, preußischer, posener, [leser tee Afgebotsverfahren für kraftlos zu erklären. Es Königliches Amtsgericht 1. Abt. 82. aufgefordert spätestens in dem auf Dienstag, 4) flur 13 Nr. 219, 21 3662/,, qm Wege 2c, m

sich bereits im Jahre 1884 die Einfuhr auf etwas über 800 000 $ und 53 3794 die Ausfuhr auf 475 000 $. Im Jahre 1890 erreichten diese Ziffern 24 3618

20 3578

3 850 000 $ und 2 975 000 $. Das Kriegsjahr 1894 blieb mit seinen 26 3716 97

Ein- und Ausfuhrwerten binter den Beträgen des Jahres 1890 erbebli<h zurü>, do< waren diese Werte im Jahre 1897 bereits wieder auf rund 9 000 000 $ und 4500 000 gestiegen. Im Fahre 1902 belief f< die Ein- und Ausfuhr über die Vertragshäfen auf rund 7 000 000

« L - A 4 A - = u“ «A =

jeu Korea ein- und von dort ausgeführten Waren und ihre Werte sind E schränkter und eine Ershlafung des Verkehrs folgte, wobei einige egt

fabrik ist hier errihtet und bereits in Betrieb gefeßt worden. Im | und Stahlberufsgenossenschaften. Durch die enge Verbindung mit der 122—124, Normalgewiht 450 g 127,50 Abnahme ai, do. id di b d, 19. Juli 1904, Morgens 10 Uhr, gets 5) Flur 14 Nr. 103, 14 984 qm Wege L Bahre 1901 liefen den Hafen im ganzen 93 Kriegsschiffe, darunter | berufsgenossenshaftlihen Organisation wird t fentliche Verein- | 132 Abnahme im Zuli mit 2 4 Mehr- oder Minderwert. Ruhig, | 4. uni Ca ermin auf T6 e An [2257 Bekauntmachung. Lte dnoéte Gerichte Béstimmten it RS 6) lur 15 Nr. 142, 21 704 da Wege 2, 5% japanische, 21 englische, 15 russische, 11 französische, 5 österreichische, fahung des Verwaltungsapparats O Ea N ung der Des Mais, La Plata 112,50—114,50 frei Wagen, amerik. Mire umt. Der Inhaber des Staatsshuldsheins | Abhanden gekommen Schuldverschreibung der | seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, s lur 16 Nr. 131, 19 742/,, qm ege 2c., 4 deutsche, 1 italienishes und l amerikanisches an, außerdem 1036 | herbeigeführt. Es darf erwartet werden, daß dieser Verband au in 117,50—118,50 frei Wagen, ohne Angabe der Provenienz 111,50 Ab- dit aufgefordert, spätestens in diesem Termine seine | Deutschen Ansiedelungsbank über 100 M Lit. C | widrigenfalls die Kraftloserklärung der leßteren er- 8) Flur 17 Nr. 58, 3976 qm Wege 2c.,

sonstige Dampfer und Segelschiffe, unter denen si< allein 567 | weiteren Kreisen der Industrie lebhaftes Interesse erwe>en wird. nahme im Mai. Matt. thte bei dem unterzeihneten Gerichte, Kasernen- | Nr. 0812 ad 2874 [V. 12. 04. folgen wird. 0) lur 18 Nr. 85, 10 693 qm Wege 2c.,

japanische, und zwar 304 Dampfer und 269 Segelschiffe befanden. madcidet ai Weizen mehl (p. 100 kg) Nr. 00 21,50—23,75. Still. je Nr. 2, Hochparterre, Zimmer Nr. 10, anzu- Verlin, den 8. April 1904. Alverdifsen, 31. Dezember 1903. 10) Flur 19 Nr. 98, 17420 qm Wege e, Deutschland war nur dur 3 Dampfer vertreten. | Roggenmehl (per 100 kg) Nr. 0 u. 1 16,50—17,90. Still. ten und ber Sa evan Unterbletbt die Der Polizeipräsident. 1V. E. D. Fürstliches Amtsgericht. 11) Flur 22 Nr. 128, 12 123%, qm Wege 2c,