1904 / 83 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[2245]

Reiß & Martin, Aktiengesellschaft.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zur diesjährigen ordentlichen General- versammlung auf Dienstag, den 17, Mai a. €., Vorm. 107 Uhr, nah dem Geschäftslokal der Herren Abel & Co. zu Berlin, Jägerstraße 9, eingeladen.

Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts für 1903, sowie der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung für 1903.

2) Beschlußfassung über Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat und Festsetzung der Dividende. :

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind

diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe ihre Aktien gemäß § 23 des Statuts spätesteus am vierten Tage bis Abends 6 Uhr vor dexr General- versammlung bei der Gesellschaftskasse zu Berlin, Louisenufer 53, deponiert, oder die so ge- \chehene Niederlegung bei dem Bankhause Abel «& Co. zu Berlin oder den gesetzlich zuläsfigen Stellen naGgewiesen haben. Berlin, den 7. April 1904. Der Auffichtsrat. M. Abel, Vorsigender.

PargA Auslosung der 335 °/, Wismar-Karower Eisenbahuprioritäten.

Bei der am 26. März 12904 vorgenommenen Aus- losung sind folgende Nummern gezogen worden :

Lit. A Nr. 127 387 389 419 429 438 602 823 1084 1152 1171 1280 1343 1602 1655 1741 1886.

Lit. V Nr. 46 264 454 460 481.

Die Obligationen werden vom 1. Juli 1904 bei der Großherzoglichen Eisecnbahnhauptkasse in Schwerin eingelöst und vom genannten Tage an nit mehr verzinst.

Rückständig siud gebliebeu : aus der Auslosung zum A. Juli 1908 Lit. B Nr. 301 à 100 M, aus der Auslosung zum A. Juli 1902 Lit. A Nr. 1500 à 500 #, Lit. B Nr. 37 218 à 100 M, aus der Auslosung zum L, Juli 1903

Lit. A Nr. 1536 à 500 M,

Lit. B Nr. 418 à 100 A

Schwerin, den 1. April 1904. Großherzogliche General-Eisenbahndirektiou.

Ehlers. [2175]

Gemäß Beschluß unserer Generalversammlung vom 28. März 1904 fordern wir die Aktionäre unserer Gesellschaft auf: auf jede Aktie zu. (4 150, eine bare Zuzahlung von 4 45,—, auf jede Aktie zu #6 1200,— eine bare Zuzahlung von 6 600,— zu leisten und zusammen mit Aktien, Talons und Dividendenscheinen, mit Nummern- verzeihnis verschen, bis zum L. Mai 1904 an die Gesellschaft einzureichen. :

Zuzahlungen, welhe nah dem 1. Mai cr. erfolgen, können zurüdckgewiesen, dürfen aber aber auf Beschluß des Aufsichtsrats bis zum 15. Mai d. I. noch an- genommen twerden. i

In diesem Falle sind 5 9/9 Verzugszinsen, vom 1. Mai cr. ab bis zum Einzahlungstage gerechnet, zu vergüten. :

Nach dem 15. Mai 1904 dürfen Zuzahlungen nicht mehr angenommen werden.

Aktien, auf welche die vorschriftsmäßige Zuzahlung geleistet ist, werden in Vorzugsaktien umgewandelt und mit einem Stempel „Durch Zuzahlung in Vor- zug8aftie umgewandelt, Ult. Beschluß vom 28. März 1904* versehen.

Talons und Dividendenscheine zu denselben erhalten den Aufdruck „zur Vorzugsaktie gehörend“.

Der Nennwert der Aktien wird dur die Zuzahlung nicht erhöht.

Aktien, auf welhe nicht zugezahlt wird, erhalten E besonderen Aufdruck die Bezeichnung „Stamm- aktie”.

Das Stimmrecht bleibt unverändert.

Die Gewinnverteilung für das Jahr 1904 und folgende geschieht zunähst gemäß § 18 Nr. 1—3 des Gesellschaftsvertrags. Aldann kommen von der Mindestdividende von 49/9 auf 4 394 350,— Aktien- kapital = M 15 774,— zur Verteilung :

vorerst 59/9 Dividende für die Vorzugsaktien.

Die überschießende Summe kommt Vorzugs- Stammaktien gleichmäßig gut.

Ist ein kleinerer Betrag als M 15 774, zur Gewinnverteilung zur Verfügung, so entfallen au hiervon zunächst bis zu 50/9 Dividende auf die Vor- zugsaktien und ein etwaiger Rest kommt gleihmäßig auf Vorzugs- und Stammaktien zur Verteilung.

8 18 Nr. 5 bleibt unverändert.

Der dann noch verbleibende Rest steht zur Ver- fügung der Generalversammlung. Wird bestimmt, daß dieser Betrag als Dividende verwandt werden soll, so ist derselbe auf Vorzugs- und Stammaktien gleichmäßig zu verteilen.

Im Falle der Auflösung der Gesellschaft wird das Gefellshastsvermögen, sofern es nicht ausreiht, um sämtlihe Aktien mindestens mit dem Nennwerte derselben einzulösen, zunächst dazu benußt, die Bor- zugsaktien bis zur Höhe ihres Nennbetrages zu be- zahlen, der alsdann verbleibende Nest entfällt auf die Stammaktien. :

Bedingung bei diesem Beschluß ist, daß bis 15. Mai 1904 die Zuzahlung auf mindesteus ÁÆ 200 000 Aktien mit #4 100 000 geleistet ist.

Sollte eine Zuzahlung in dieser Höhe nicht er- folgen, so ist dieser Beschluß hinfällig und der Auf- fichtsrat wird in einer neuen Generalversammlung die Liquidation der Gesellschaft beantragen.

Das auf die Aktien zu zahlende Geld wird vom Vorstande bei der Filiale der Vereinsbank Mühl- hauser Thüringen in Langenfalza hinterlegt und bleibt Eigentum der Aktionäre, falls dieser Sanie- rungsbes{chluß nicht durchführbar ift.

In diesem Falle wird es nah dem 15. Mai c. zinslos fofort zurüdckerstattet.

Die Nückgabe der eingereihten Aktien erfolgt gegen Einlieferung der erhaltenen, an der Hinterlegungs- ftelle ausgestellten Quittung nah dem 15. Mai 1904.

Langensalza, d. 10. April 1904,

Der Vorftaud der

Tuchfabrik Langensalza vormals Graeser

Gebrüder & Co. Aktiengesellschaft. P. Albrecht. W. Fröhlich.

und

[2226]

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre der Deutsch - Amerikanishen Werkzeugmaschinen - Fabrik vorm. Gustay Krebs A. G. zu einer außerordent- lichen Generalversammlung auf Freitag, den 6. Mai a. €c., Nachmittags 57 Uhr, nach dem Geschäftslokal der Gesellshaft, Halle a. Saale, Beesener Straße 15, einzuladen.

Tagesorduung :

1) Beschlußfassung:

a. über Herabsezung des Grundkapitals um #46 500 000,— dur Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis von 2: 1,

Þb. über Verwendung der durch diese Herabsezung frei werdenden 4 500 000,—.

2) Statutenänderung :

a. über die Höhe des Grundkapitals lt. § 6, b. über die Art der Zeichnung der Firma lt. § 15.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe ihre Aktien oder die Hinterlegungbscheine der Neichsbank über ihre Akiien bis zum 3. Mai d. J., Abends 6 Uhr, bei der Gesellschaftskasse oder bei dem Bankhause Leovold Friedmann in Berlin W,, Behrenstr. 833, unter Beifügung etnes doppelten Nummernyerzeichnisses. eingereiht haben.

Halle a. S., den 7. April 1904.

Der Auffichtsrat derx

Deutsch-Amerikanischen Werkzeug- maschineufabrik vorm. GustavKrebs A. G. Hermann Seiffert, Vorsitzender.

[910] Bilanz am 31. Dezember 19083.

| a [9 212/71 2 000 100 974/40 409/89 28 701/23 665/97 1955! 550

133 709|

Kassenbestand

Effekten

Debitoren

Manllonto.. Hypothekenkonto Konto pro Diverse .. Utensilienkonto . Drucksachenkonto . ..

Pasfiva. 30 000 87 478|— 1179/9: 1 332/36 2108

Aktienkapital

Spareinlagen

Zinsen für dieselben

Uniformkonto

Provisionskonto

Sterbekasse deutscher L selbe vereinnahmte Beiträge pro E V Quartal 1909 %

Beiträge pro 1964 Neingewinn h

6 551 3 256° 6 3 701/29 133 709171 Gewinn- und Verluftkonto.

M9 5 231/28

15/55 3 7011/29

Debet. Handlungsunkostenkonto Abschreibung auf Inventar Reingewinn Verteilung: Für den Reservefonds | 59/9 Dividende . . 1 500,— | Tantieme an d. Vorstand , | den Unterstüßungsfonds

für Angestellte Bortrag für 1904 .

185,50

|

é | 200,99 | . » 1 500,— |

8 948/12

: Kredit. i | Per Provisionen, Nabatt und Zinsen . . | 8948/12

8 948/12 Central-Militär-Darlehnskasse für Lehrer Actien-Gesellschaft in Berlin. Der Auffichtsrat, Der Vorftand. H. Sondermann, _ Mart Krause. Borsitzender. Joseph Müller.

[2076] Südliche Berliner Vorortbahn. Vilauz am 31. Dezember 1903,

Aktiva. Bahnkörperkonto : nah Abschreibung von M 47 099,50 Wagenkonto: nah Abschreibung von „, 16 356,70 Mobilienkonto: nah Abschreibung von , íöInventurenkonto: | Bestand an Drucksachen 102/82 Kassakonto, bar am 31. Dezember 1903 487189 Kontokorrentkonto, vershiedene Gut- | haben 954/54 Konto Kautionen bei Behörden, bei denselben hinterlegt 147 637 Gewinn- und Verlustkonto: Die Betrieb2ausgaben betragen Á6. 468 163,14 Die Betriebseinnahmen betragen . .. . _„_390 668,80 Meinderertrag . #6 77 494,34 Gesamtabschreibungen . 63 540,20 Bertragsmäßige Ab- 10 511,04

gaben . Snterellenbonltôd ¿»18 03005

Verlust in 1903 A 169 575,63 Verlustvortrag aus 1902 , 685 762,21

U 2 338 336/43 310 778/02

84,— 336|-—

48

855 337 3 653 971

Pasfiva. Aktienkapitalkonto . M Se IOAEN verschiedene Gläu- (4 S Erneuerungsfondskonto : Vortrag aus 1902 , . #67 059,06 Autgaven n 1909. (20.92

3 000 000|— 647 632

6 338 3 653 971

Berlin, den 23. März 1904. Die Direktisn. Dr. Micke. v. Kühlewein. Koehler. Nach vorgenommener Prüfung der Belege und Bücher der Gesellschaft bescheinige ih hiermit die ordnungsmäßige Führung der Büchéèr und die xe bingen der vorstehenden Bilanz wit den- eien. Berlin, den 23. März 1904. C. F. W. Adol phi, gerihtlich vereidigter Bücherrevisor.

[2235] Die ordentliche Generalversammlung der

Aktienmaschinenfabrik „Kyffhäuserhütte“

vorm. Paul Reus, Artern, findet am 25, April cr., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel „zur Sonne“, Artern, statt. Tagesorduung :

1) Entgegennahme des Geschäftsberichts, der Bilanz neb Gewinn- und Verlustrechnung, Beschluß- fassung über die Genehmigung derselben und Verwendung des Reingewinns. L

2) Erteilung der Entlastung an Vorstand Aufsichtsrat.

3) Event. Neuwahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

4) Beschlußfassung über Erhöhung des Grund- kapitals und entsprehende Abänderung des § 4 der Statuten.

5) Abänderung der 88 14, 17 und 19 der Statuten.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind

nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien spätestens drei Wochentage vor dem Tage der Versammlung bis 5 Uher Abends bei der Gesellschaftstasse, bei dem Bankverein Artern, Spröngerts, Vüchner & Co., Axrterxu, oder bei dem Bankhause Severus Ziegler in Eisenach, oder bei einem Notar niedergelegt haben.

Artern, den 6. April 1904.

Der Vorstánd. P. Reuß.

M aa Stettiner Portland CementundThonwaren Fabrik Actien Gesellschaft in Btettin.

Die fünfzehute ordentliche Generalversamm- lung unserer Gesellschaft findet am Freitag, den 29. April 1904, Vormiitags 1A Uhr, in unserem Kontor, Victortaplay 8 p., statt.

TageLorduung :

1) Vorlagé-des Geschäftsberichts, der Bilanz und

des Gewinn- und Verlustkontos.

2) Beschlußfassung über Erteilung der Decharge.

3) Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats.

4) Wahl eines Nevifors.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welhe gemäß 8 15 des Statuts ihre Aktien bis spätefteus den 26. April, Abends 6 Uhr, an der Kasse der Gesellschaft hinterlegt haben. Ueber die Hinter- legung werden Empfangsscheine ausgestellt, welche als Einlaßkarten zu der Generalversammlung dienen.

Stettin, den 3. April 1904.

Der Auffichtsrat. C. Ste ckling, Vorsitzender.

und

[1842] Verlin Charlottenburger Straßenbahn. Bilanz am 31. Dezember 19083.

Aktiva. Bahnkörperkonto . . 4 9 982 095,10 Grundstücke und Ge-

PaudeTonto L946 180/06 Wagenkontd «v 204100411 | M 14 769 629,77 | Abschreibung . , 125 000,— [14 644 629/77 (Außerdem sind noch abgeschrieben | ÁÆ. 30000, welhe dem Amortisations- fondsfonto überwiesen sind.)

Maschinenkonto, nah Abschreibung von

M. 25 920,85 . Utensilienkonto, nah 6 E Pferdekonto, nah b 448,— D S E G: S Bekleidungenkonto, nach Abschreibung Do 6 Os, DIATETIAHNENTO N a dne s b Kassakonto, bar au 31. Dez. 1903 Kontokorrentkto., verschied. Guthaben Konto Kautionen bei Behörden . ..

Effektenkonto : : Effektenbestand des Spezialreservefds. A6 4 To4 45 Effekten des Beamten-

TaUTIONSTON S O00D,20 Ffffekten des Beamtens- unterstüßungsfond8s . . 5 000,—

Gewinn- und Verlustkontock- Verluft .

d A

492 49677

20 274|— 270 248/08

319 185/44

| 18 409/65 43 949/23

m ——

15 885 66777

Paffiva.

Aktienkapitalkonto . Ea 4 9/9 Obligationenkapitalkonto . 44 9/6 Obligationenkapitalkonto . 4 000 000|— D TOCTE N A 237 000| 4 9/0 Obligationenauslosungskonto, nod) |

unbehobene verloste Obligationen |

und Obligationenzinsen 44 110|— 43% Obligationenauslosungskonto, |

noch unbehobene Obligationenzinsen 91 125|— Reservefondskonto 46 160/85 Spezialreservefondékonto . 41 769/59 Amortisationsfondskonto nah Ueber-

weisung von M. 30 000 Ó Beamtenunterstüzungsfondskonto Beamtenkautionenkonto . Kontokorrentkonto, verschied. Gläubiger

| 6 048 000|— 1 960 000|—

514 446/91

5 000|—

8 778|—

2 189 277/42 i 15 885 667|77 Gewinn- und Verlustkonto.

7 Soll.

Hypothekenzinsenkonto . .

49/9 Vbligationenzinsenkonto . . ._.

43 9/0 Obligationenzinsenkonto

Gesamtabschreibungen

Vertrag8mäßige Abgaben schiedene Gemeinden

M -

39 980

78 800 180 000 204 599

110 529 613 904

an ver-

Interessenkonto Gesamtbetriebseinnahmen e. 1 710 958,48

1192 585,07

91 582

Gesamtbetriebsaus- 518 373

43 949 613 904

Verlust in 1903

Berlin, den 6. März 1904. Die Direktion. Dr. Mide. v. Kühlewein. Koehler.

[2237] Bank Ziemski Aktiengesellschaft in Posen.

Ordentliche Generalversammlung am Diens, tag, den 26. April 1904, Vormittags 1 Uhr, ‘im Geschäftslokale der Gesellschaft Victoriastraße Nr. 2. f

Tagesorduung :.

1) Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Vex, [lustrechnung und Vortrag des Jahresberichts.

2) Genehmigung der Bilanz, Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns und Erteilung der Decharge.

3) Wahl von drei Mitgliedern des Aufsichtsrats 7 des Statuts).

4) Wahl der Revisoren der Bankgeschäfte.

5) Beratung eventl. Beschlußfaffung über recht, zeitig 11 al. 6 des Statuts) eingegangene Anträge.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung werden sämtliße Aktionäre eingeladen. Dieselben haben sich durch Vorlage ihrer Aktien in derx Geueralversammlung zu legitimieren.

Posen, den 7. April 1904.

Der Vorstand.

Al. v. Chrzanowski. S. v. Nychtowski. {1859] j Aktien-Gesellschaft der Chemischen Produkteg-

Fabrik PVommereusdorf, Stettin. Bilanz am 818. Dezember 1908. Aktiva. “M d Fabrikgrundstücke- und Gebäudekonto: ultimo Dezember 1902 4 286 300, 1730,70 A6 284 969,50

AbsPrebung, c L00930 Fabrikgerätschaftenkonto Neuanlagenkonto :

a. Gebäude:

ultimo Dezember 1902 M6 323 280,— Zugang pro 1903, , 23-947,96 6. 347 227,96 5 9% Abschreibung . „, 17 367,96 b. Maschinen und Geräte: ultimo Dezember 1902 M. 471 150,— Aa « 88 804,— M432 346, Zugang pro 1903. , 16 160.18 46 4418 506,18 10%, Abschreibung. „, 44 856,18 Eifenbahnanschlußkonto Nohmaterialienkonto Brennmaterialkonto E Fabrikatekonto „Ponimerens- dorf“ Chemische Fabrikatekonto , Wolgafst* Flaschen- und Emballagenkonto . Bôöttchereikonto Töpfereikonto Schmiedekonto Reparaturenkonto Dampfverbrauh- und Maschinenkonto Pferde- und Wagenkonto . Handlungsgerätschaften u. Mobilienkto. Weselkonto . Se O GIO A Diskontovortrag pro 1904 , Kassakonto Effektenkonto . Debitoren N

Feuerversichherungskonto

267 000|— 1 000|—

329 860|—

403 650|- 1 000|— 737 141120 66 112/50

846 502/15 38 527190 143 212180 21 185/35 1 045-

5 073/50 45 462190 7 207|— 1 000/-

5C0|—

114 560/30 59 117107 10 720/—

393 581/98

6 200

3 499 659/65

930,04

Passiva. Aktrienkonto Reservefondskonto Ee E O. Delkrederekonto . E S Unterstützungsdispositionsfondekonto . Aktiengewinnanteilkonto

2 000 000 500 246/50 478 668 14 120 C00/— 160 000 240 000|—

745/01

3 499 6996:

Gewinnu- und Verlustrechnung Þro 1908.

__ Kredit. M Per Gewinnsaldo v. 1902 | « Bruttogewinn . .

Debet, | An Unkosten: | íúInteressenkonto .. 27 329/61 Handlgs.-Unkostenkto. 75 678|78 sFabrikunkostenkonto 83 516/43 Feuerversiherungskto. 18 869] Steuerkonto 33 653/99 Arbeiterwohlfahrts- Einrichtungen : Krankenkassenkonto . 6 29372 Unfallversichrgs.-Kto. 16 521/25 Alters- u. Invalid.- Versich.-Konto . . 6178/5 Abschreibungen : Fabrikgrundstücke und Gebäudekonto Neuanlagenkonto: a Wau ¿n b. Maschinen und ee e | Schlehte Schuldenkto. 89 066/89 Reingewinn : 276 712/11 welcher sich verteilt wie folgt: Tantiemen dem Auf- | sichtsrat, d. Direktor | und den Beamten . 35 9671 Gewinnant. 129/69von a S O 240 000 | Gewinnsaldo a. neue Rechnung 745/01 [ 276 T7121] 633 829/90 Gegen Aushändigung des Gewinnanteil scheins Nr. 2 ist der Gewinuanteil für das verflossene Jahr mit 4 180,— pro Aktie à M 1500,— mit G 120,— pro Aktie Litt. B und à M6 1000,— von morgen ab auf unserem Koutox zu erheben- Stettiu, den 6. April 1904. Die Direktion. Otto Schiering.

239 05741

28 993/49

19 300|— 17 367!

44 856/18 7 54275

V 83.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

tersuhungssachen. d Ju 54 erlust- und Fundsachen 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versi

ustellungen u. dergl.

erung.

4 Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

9, Verlosung 2c. von Wertpapieren,

Berlin, Fr

j) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

(2243)

Chinesische Küstenfahrt-Gesellschaft Hamburg.

XVI. ordentlihe Generalversammlung am Sonnabend, den 30, April 1904,

ormittags 11 Uhr, Mertor 14/16, 2. Etage.

Auffichtsratswahlen.

im Geschäftslokale

der Herren Menzell

Tagesordnung : Vorlage des Geschäftsberihts, des Gewinn- und Verlustkontos sowie der Bilanz für 1903. Erteilung der Entlastung an den Vorstand und Aufsichtsrat.

& Co.

Hamburg,

Heintehof,

Antrag des Aufsichtsrats und des Vorstands auf Einführung der neu ausgegebenen 500 Aktien an den Börsen in Hamburg und Berlin. Stimmkarten sind am 25., 26. und 27. April d. J., Vormittags zwischen 10 und 12 Uhr,

imburg ain , 9 Hamburg,

Der Vorftand, H. Menzell.

Vorzeigung der Aktien oder der Depotscheine im Geschäftslokale der Herren Menzell «& Co., Heintehof, Alstertor 14/16, in Empfang zu nehmen. den 31. März 1904.

[823]

Aftiva. Bilanz

Bruchanlage

ßassa

Mechsel

Effekten

Steinlager

Debitoren

Kautionen

Perkzeug und Geräte

Mobilien

Gewinn- u. Verlustkonto, Verlustsaldo

287 944/57

ber 31. A 18 80 45 14 165/84 10 784/20

582/90

100|—

340 294/94

Aktienkapital Kreditoren

Gewinn- und Verlustkouto per 21, Dezember 19083.

Verlustvortrag

M (eschäftsunkostenkonto

Jm Laufe des Liquidationsjahres weiter entstandene Verluste auf Immobilien-, Bruchanlagen- und Lager-

fonto 2c., Zinsen und Steuern Ashreibung an Dubiose

Nuhmanusfelden, den 31. D

ezember 1903.

«K A

908 756/16

11 188/96

| 66 098/50

1916/10

287 959|72

Effektenkonto ,

Ge-

_winn b. Verkauf . Verlustvortrag. .

Granitwerk Teisnach Act.-G. i. L. H. Edert.

340 294

Granitwerfk Teisnach Actien-Gesellschaft in Liqu.

Dezember 19083.

Passiva.

15 287 944/57

[1845] Aktiva.

1) Kassenbestand 2) Effekten als Kaution hinterlegt 3) Hypothekendokumente . . . . . 4) Diverse Debitoren : a. Kaufgeldforderungen, gedeckt dur vorbehaltenes Eigentum . b, Vorschüsse an Handwerker und Unternehmer c. Diverse 9) Grundstücke in Schlachtensee-Ost und -West, Nikolas\ee, Karlshorst und Mahlow ..… . 6) Bebaute Grundstüe : a. Jum Verkauf b. Dienst-, Schul- und Postgebäude

2%/) Abschreibung von 4 367 978,46 7) Unfertige Bauten für fremde Nehnung 3) Gärtnerei in Nikolassee

5 9/6 Abschreibung

9) Baumaterialien

10) Bauzeichnungen Abschreibung

11) Jnventax und Utensilien Abschreibung

12) Bibliothek j

13) Rüstzeug und Geräte . Abschreibung

14) Pferde und Wagen Abschreibung

Debet.

|) An Handlungsunkosten 2) Steuern | Gemeindeverwaltung der Kolonie Nikolassee j Zushuß zur Privatschule _ SchlaËwtensee « Kautionen, buchmäßiger Kurs- verlust an hinterlegten Wert- papieren Abschreibungen : auf Gebäude . . ¿ „Garineret ,¿y 1066,19 Bauzeichnungen , 605,— Inventar und Utensilien. . 3 792,30 795,97

. M6 7 359,57

Rüstzeug und Wale e e Pferde und

an Q OAGC

Gewinn

und Eiskellergrundstückle .

M d

998 929/25

34 169/89

79 773/99

| 232 069/32

| 367 978/46 650 047/78 7 i dl 33 283/86 1664/19

| 606|— 605|— 3 793/30 3 792/30

| 796/97 795/97 7 628/71 362771

22 457/20 25 283/63 31 557|—

Ld

M

29

642 688/21

53 590/83

M. | A

12 873/13

80 207/91 31 619/67 7 069/85

Lin

|

L|—

M | 128 554/15 20 833/51 10 765/08

545

15

17 844/74 558 922/93 737 481/36

5 607 352/43 Gewinn- und Verlustkonto.

Bilanz þper 31. Dezember 1903.

1) Grundkapital .

2) Hypotheken

und

Grundschulden .

3) Diverse Kre 4) Hypotheken

ditoren

_abzahlungen . . 9) Reservefonds . 6) Spezialreserve-

fonds 7) Gewinn .

1) Per Vortrag aus 1902 Gewinn an Grund und Bauten

2)

3) 4) 9)

6)

Gewinn

5 Gewinn

602 21

an

an

Provisionen 4 Gewinn an ver- -

kauften Effekten 6 143,70 Gewinn an Bau-

material . .

Heimstätten-Aktien-Gesellschaft.

Lüdckh

off.

H. v. Krottnaurer.

stücen Mh.

568,92 022,29

420,36

100,02

737 481

Pasfiva.

a [9 1 800 000|— |

1 472 287/70 460 498/80

| 15 643|— 500 000|—

800 000|— 558 922/93

| |

l 5 607 352/43 Kredit.

M S 103 226/07

634 295

eitag, den §. April

Öffentlicher Anzeiger.

[2089] Aktiva.

1) Grundstück und Gebäude derZiegelei bei Schönebeck

2) Tongruben der Ziegelei

3) Grundstück und Gebäude des

l Bau-

hofs in Neustadt

4) Geschäftsgrundstück der Zentral-

verwaltung

4 Maschinen und Apparate . .

6) Werkzeuge und Utensilien

7) Bureaumobilien

9 Bibliothek

Ÿ In Ausführung begriffene Bauten

10) Vorrâte an Baumaterialien und 0 sowie fertigen und halb- ertigen Fabrikaten

11) Zum Verkaufbestimmte Grundstücke

12) Beteiligung bei der JImmobilien- Gesfellshaft mit beschränkter Hastung in Magdeburg N

13) Beteiligung bei der Immobilien- Gesellshaft mit beschränkter Damit in Berlin 5

14) Bare Kassenbestände

15) Bestände an Staatspapieren und fonstigen Effekten

16) Bestände an Wechseln

17) Hypothekforderungen

18) Diverse Debitoren

19) Vorausbezahlte Versicherungs-

prämien

17 977 553/75

1904.

L: Kommanditgesellscha ten auf Aktien und Aktiengesell\@. . Erwerbs- und Wir Paltgenoflen haften.

. Niederlassun

2c. von Rechtsanwälten.

. Bankausweise. . Verschiedene Bekanntmachungen.

Bilanzkonto.

“4

| 176 000/— 20 200/—

122 612/59 |

381 000 /— 8 300 |—

8 805 72

6 312/—

1 002|— 216 155/54 102 120/18 4 991 282/29

|

30 000|—

|

150 000|— 92 133 38

| 100 143/43 288/01 9 317 395/47 2 251 66086 2 142/28

\ \

Pasfiva.

h. 4 800 000|-—

6 000 000 389 656

1) Alttenlapual

2) Schuldverschreibung

mit 103%.

Reservefonds Ende 1903. . .,

Zurükgestellte Reserve auf Hypo-

theken und noch niht abgewickelte

O

Agioreserve für Schuldverschrei-

Bund

Rückständige Dividende .…

Nückständige Zinsscheine . .

Hypothekshulden E

Abschlagszahlungen

aufträge

19) Sonate O S

11) Reserve für Unfallversiherung .

12) Laufende Akzepte R

13) Gewinnvortrag aus 1902 9253,13

t. 14) Reingewinn des Jahres 1903... 280591349 Verteilung des Gewinns: a. Gratifikationen für die Beamten e 5000 þ. Beitrag zum Reserve- j 13 775,66

Ton z 14 395,56

3) 4)

115 783

80 000 990

39 836

3 216 986

43 125

2 392 739 4 450

604 220

9) 6) 7) 8) 9)

289 76612

c. Gewinnanteil an den Borstand G

d. Gewinnanteil an den Ut s

e. 59/9 Dividende an die Mone. C a 260000

f. Uebertrag auf das S L904 ._. v 14381,/,36 wie oben . M 289 766,26

2213,6

17 977 553175

Magdeburg, den 31. Dezember 1903. Magdeburger Bau- und Credit-Bank.

A. Favreau. Debet.

1) Abschreibungen :

a. Grundstück und Gebäude der Ziegelei

bei Schönebeck . Tongruben der Ziegelei bei Schönebeck . Geschäftshaus der Zentral- stelle 4. zum Verkauf bestimmte Grundstücke und Häuser . . Maschinen und Apparate Werkzeuge und Utensilien g. Bureaumobilien h. Bibliothek

Reparaturkosten der Maschinen und

3) Unterhaltungskosten der Gebäude Afsekuranzprämien

[ m x X

5) Beiträge zu den Arbeiterkrankenkassen, zur Invalidenversiherung und zur Unfallversiche-

rung

Gehälter an das kaufmännische und technische

Personal 7) Steuern 8) 9)

10)

12)

Rückstellung für noch nit

Geschäfte

bungen Gewinnvortrag aus 1902 . . M

Porti, Insertionskosten und sonstige Unkosten abgewickelte

Nükstellung für Agio auf Schuldverschrei-

Reingewinn des Jahres 1903 , 280

Joh. A. Duvigneau.

Gewinn- und Verluftkonto.

2 222,43 1 798,99 1 906,97

31 344,28 966,—

3 977/86 1792,20 526,95

Apparate

Magdeburg, den 31. Dezember 1903. Magdeburger Vau- und Credit-Bank.

A. Favreau.

Foh. A. Duvigneau.

Ich bescheinige die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz mit den von mir revidierten Geschäftsbüchern. Magdeburg, den 1. März 1904. : Herm. El ev, vereideter Bücherrevisor. Kredit.

L ÁM. A | 1) Gewinnvortrag aus 1902 9 253113 | 2) Einnahmean Zinsen nah | Abzug der Ausgabe . . 7 077/54 3) Pacht und Mietserträge 160 306/57 4) Gewinn an den für | fremde Rechnung ausge- führten und geleiteten Bauten und gelieferten Bee Gewinn aus Grundstück- VeTaEn F Bruttogewinn aus dem Betriebe der Ziegelei

M A

205 201/98 158 2 44 535/73 21 615/12

1 263/12 13 136/27

5 710/78

8 583/73 92 540/69 98 52611 28 265/10 20 000|—

30 000|—

289 766/26 L 562 327|79 562 327/79 Das vorstehende Gewinn- und Verlustkonto stimmt mit den von mir geprüften Geschäftsbüchern

überein. B Magdeburg, den 1. März 1904. ; Herm. Scchley, vereideter Bücherrevisor.

Die in der heutigen Generalversammlung auf 50/9 = 15 Á pro Aktie à 300 bezw. 60 Á pro Aktie à 1200 4 festgeseßte Dividende kann gegen Einreihung des Dividendenscheins Nr. 31 der alten Aktien und Nr. 4 der neuen Aktien

in Magdeburg an unserer Kafse, : in Berlin bei der Deutschen Bank sowie bei Herrn S. Bleichröder, , in Hamburg bei Herren L. Behrens & Söhne

erhoben werden. Magdeburg, den 6. April

1904.

Magdeburger Vau- & Credit-Bank.

A. Favreau.

In

der heutigen Generalversammlung

unserer

Aktionäre wurden die ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrats Herren Buchdruckereibesizer Emanuel Baensch und Fabrikbesißer Dr. Hans Hauswaldt

wieder- und Herr Fabrikbesitzer ben ewählt. Der Aufsichtsrat besteht folaende Herren :

Hennige neu- demnach aus

1) Kommerzienrat Wilh. Zucks{chwerdt, Vorsißender, 9) Fabrikbesizer Dr. Hans Hauswaldt, stellv. Vor-

sipender,

3) Buchdruckereibesißer Emanuel Baensch,

N Bankier Louis Banck,

5) Bankier Adolf Flemming,

6) Generaldirektor Dr. jur. Hahn, 7) Fabrikbesißer Paul Hennige,

8) Nechtsanwalt Hans Leist,

9) Kaufmann Max Pommer. Magdeburg, den 6. April 1904.

[2090]

Magdeburger Bau- und Credit-Bank.

Der Vorftand. A. Favreau. Joh. A. D uvi

gneau.

Ioh. A. Duvigneau.

[2190] | Vereinigte BKugsir- u. Frachtschiffahrt-

Gesellschaft, Hamburg.

Bei der heute durch Herrn Notar Dr. G. A. Remó im Bureau unserer Gesellshaft vorgenommenen Aus- losung von 50 Schuldverschreibungen unserer Vorrecßtsanleihe vom 1. Juli 1899 wurden folgende

Nummern gezogen : :

91 71 102 104 107 109 115 120 130 131 137 140 141 148 173 186 200 212 223 243 244 257 260 -355 384 393 394 398 411 449 463 535 603 606 608 623 625 635 641 853 860 882 892 897 903 933 963 987 988 997. |

Die Auszahlung erfolgt den Anleihebedingungen gemäß am A. Juli 1904 durch die Hamburger Filiale der Deutschen Bank.

Hamburg, den 5. April 1904.

Vereinigte Bugfir- u. Frachtschiffahrt - Gesellschaft. Der Vorftand.